HEH Herzogin Elisabeth Hospital

Talkback
Image

Leipziger Straße 24
38124 Braunschweig
Niedersachsen

70 von 88 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

88 Bewertungen

Sortierung
Filter

Top Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Absolut für mich die Nr.1
Kontra:
—————
Krankheitsbild:
Hüft Op.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine absolut Superklinik.Habe eine neue Hüfte bekommen und konnte nach ca 4Stunden schmerzlos die ersten Schritte gehen.Meinen besten Dank an Dr.Krüger.Aber ich möchte nicht die Station 3 mit den tollen und zuvorkommenden Schwestern und Pflegern sowie den Physiotherapeuten vergessen.Falls ich nochmal eine Klinik aussuchen müsste,dann wäre es Das HEH in Braunschweig.

Ein angenehmer Aufenthalt

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Mitarbeiter waren sehr kompetent und sehr freundlich und hilfsbereit.

Die neuen Kopfkissen sind sehr schlecht

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Das gekaufte wlan ist Samstagabend zusammengebrochen und dafür habe ich 7€ bezahlt)
Pro:
Das Personal ist sehr nett, konnte aber nicht helfen
Kontra:
Nach der op muss man sehr aufrecht auf dem Rücken liegen, die Kopfkissen sie sind steinhart und sehr unbequem und schmerzhaft
Krankheitsbild:
Schilddrüsen op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alles in allem wieder eine gute Erfahrung, jeder Zeit wieder, man fühlt sich gut aufgehoben. Wenn wieder ein Aufenthalt notwendig wird, bringe ich mein eigenes Kopfkissen mit!!! Damit ich schlafen kann.

Warum in die Ferne schweifen.. Das Gute liegt so nah.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wie gesagt, jeder Zeit wieder)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Nachfragen wurden beantwortet)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es gab keine langen Wartezeiten. Hier wird dir geholfen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (fast ****Hotel Charakter)
Pro:
Ich hab mich eher als Gast, denn als Patient gefühlt
Kontra:
Es kann in den Zimmern im Sommer recht heiß werden.
Krankheitsbild:
Vollprothese Kniegelenk
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich in der Klinik rundum gut aufgehoben gefühlt. Von der vorstationären Aufnahme bis zur Entlassung war ich von freundlichem und kompetentem Fachpersonal umgeben. Es gab zwar Verschiebungen im Ablauf, diese waren für mich nur nebensächlich und haben den Heilungsprozess nicht verzögert. Darauf kommt es doch an. Meine Bedürfnisse wurden berücksichtigt und schnellstmöglich abgestellt, obwohl es aufgrund von krankheitsbedingtem Personalmangel zu Unterbesetzungen im Pflegebereich kam. HUT AB vor dem Personal. Die Räumlichkeiten waren durchweg in einem Topzustand und die Verpflegung echt super. Kein Kantinenessen wie es anderswo zum Überleben der Kundschaft hingestellt wird. Da in ca. 6 Monaten auch das andere Knie operiert werden muss, werde ich mich rechtzeitig um eine Aufnahme im HEH bemühen.

sehr zu empfehlende Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
alle Schwesten und Helfer waren sehr freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Atrhrose in den Knien
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

sehr freundliche Klinik.
das personal war sehr hilfsbereit und sehr freundlich. lag auf Station 4 der Orthopädie.
beratung der Ärzte vor OP sehr gut.
Schwestern sehr hilfsbereit und kompetent
würde jederzeit diese Klinik bei Bedarf wieder
aufsuchen.Weiterempfehen würde ich die Klinik jederzeit.
Danke nochmals

Phantastisch

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Nicht zutreffend)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Pfleger und Schwester hatten zuviel „um die Ohren“)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (nicht zutreffend)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fürsorge und Betreuung auf ITS. Tolle Ärzte, Schwestern und Pfleger auf Station E
Kontra:
Leider zu wenig Personal
Krankheitsbild:
Lungenembolie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einer Lungenembolie phantastische Fürsorge und Betreuung auf der ITS.
Vier Nächte auf Station E mit tollen Ärzten, Pflegern und Schwestern, die alles in ihrer Macht und Kraft stehende getan haben.

Unzumutbar

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Aufenthalt war verschwendete Zeit
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Als Privatpatient Unterbringung im 3-Bett Zimmer!

Inakzeptables Verhalten des medizinische Personal auf der Station und der "Servicekräfte" in der Cafeteria!

Desolate, veraltete und defekte "Ausstattung" des Zimmers.

Wenn schon OP, dann HEH

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Personal, Ärzte und Prof`s. , alle nett)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sehr sauberes Krankenhaus)
Pro:
Man wird als Patient ernst genommen
Kontra:
Krankheitsbild:
Rheuma, Arthrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Aufgrund meiner Rheumaerkrankung bin ich ständiger Gast der Klinik. Ob Rheumathologie, Orthopädie oder jetzt die Schmerztherapie, ich fühle sehr gut aufgehoben. Alle Ärtze nehmen sich viel Zeit und mich als Patienten ernst.

Klinikaufenthalt

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nette Ärzte, Pflegepersonal selbst das Reinigungspersonal
Kontra:
----
Krankheitsbild:
Fundoplicatio
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Aufnahme auf Station war sehr freundlich. Die Schwester hat alles genau erklärt und hat mich gut auf die OP vorbereitet.
Im Einleitungsraum zur OP wurde man durch ein kleines Gespräch nett von der bevorstehenden OP abgelenkt.
Die Schwestern im Aufwachraum waren sehr fürsorglich.
Zurück im Zimmer wie auch schon im Aufwachraum waren alle bemüht, dass ich keine Schmerzen habe. Dies war während des gesamten Klinikaufenthaltes so.
Das Stationspersonal war sehr freundlich und es war sehr schön, dass auch Späße gemacht und gelacht wurde. Dies lockerte den Klinikaufenthalt auf.
Es ist schon mein 2. Aufenthalt in Ihrer Klinik und ich würde immer wieder kommen!
Ein sehr angenehmes und freundliches Klima in jeder Beziehung.
Dafür 5*****!!!

Tolles Team

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Gallenblase entfernt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Station 2
Ist ein tolles Team.
Freundlich zuvorkommend hilfsbereit und haben eine hohe Fachkompetenz.
Und das Essen ist auch klasse.

Kompetentes unf freundliches Krankenhaus

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit des gesamten Personals
Kontra:
Krankheitsbild:
Gallenblasen-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Am 15.01.2021 war ich zur vorstationären Aufnahme im HEH. Bereits im Vorfeld war mit mitgeteilt worden, dass es bis zu 5 Stunden dauern kann. Ich wurde von den "Grünen Damen" empfangen und zu den verschiedenen Bereichen begleitet. Neben dem Verwaltungskram, EKG, Blutabnahme, gab es Gespräche mit dem Narkosearzt und einem Arzt der Chirurgie. Die beiden Arztgespräche waren sehr umfassend und man hatte auch nicht das Gefühl, dass man mit den Gesprächen schnell fertig werden wollte. Auf Fragen erhielt man auch die passenden Antworten.
Am 19.01.2021 habe ich mich dann um 08.30h auf Station 2 melden müssen und wurde freundlichst empfangen und zu meinem Zimmer begleitet. Es wurde genau dokumentiert, wer ich bin und ich erhielt ein Armband mit meinen Personalien. Um 14.30 h wurde ich dann zu meiner OP abgeholt und im Vorraum der Anästhesie wurde ich nochmals gefragt, wer ich bin und was bei mir gemacht werden soll. Anschliessend wurde mir vom Narkoseteam alles erklärt und ich bin dann wieder im Aufwachraum aufgewacht. Da war es 16.45 h und ich hatte auch kaum Schmerzen. Geg. 18.00 h wurde ich dann wieder auf mein Zimmer gebracht. Am nächsten Morgen durfte ich dann schon wieder ganz normal essen. Am 21.01.2021 wurde ich dann nach der Visite bereits entlassen.

Bei diesem Krankenhaus stimmt einfach alles. Personal ist stets freundich, die Ärzte erklären einem alles. Kurz gesagt, man kann dieses Krankenhaus jederzeit weiterempfehlen.

Kassenpatienten sollten sich das gut überlegen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Theorie und Praxis sind nicht übereinstimmend)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Es gab keine OP)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (ein sinnloser Klinikaufenthalt)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Pflegepersonal
Kontra:
Kommunikation/Planung
Krankheitsbild:
Bandscheiben-OP, Behebung Fußhebeschwäche
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bewerten kann ich nur das Pflegepersonal und das Zeitmanagement/Kommunikation. Das Personal war freundlich, Zeitmanagement/Kommunikation war unterirdisch.
Operiert werden sollte eine Bandscheibe, um eine Fußhebeschwäche zu beseitigen. Sollte!
Es war ein Operationstermin am 4.1.21 vereinbart, einchecken in der Klinik um 7 Uhr (nüchtern, zum Frühstück nur ein Glas Wasser).
Ich war pünktlich in der Klinik.
Auf der Station wurde ich kurz eingewiesen und gebeten, mich baldigst für die OP umzuziehen. Etwa gegen 9 Uhr erschien der Operateur und teilte mir u.a. mit, dass die OP um ca. 14 Uhr stattfinden soll.
Anschließend wurde ich auf die OP weiter vorbereitet (rasieren, Kompressionsstrümpfe). Gegen 12 Uhr vergewisserte sich eine Schwester bei mir, ob ich OP-klar war.
Ungefähr um 15 Uhr erfuhr ich während der Medikamentenverteilung eher zufällig, dass meine OP auf ca. 17:45 Uhr verschoben war. Grund war eine andere vorgezogene OP, die nun auch noch etwas länger als gedacht dauern würde.
Ich war deshalb etwas angefressen, zumal ich um 7 Uhr erscheinen musste und den ganzen Tag in ständiger Erwartung meiner OP nichts essen und trinken durfte.
Etwa 30 Minuten später erschien ein Arzt am Bett und teilte mir mit, dass die OP ausfällt und bot mir den Mittwoch als Ersatztag an. Da war dann das Maß voll.
Am Mittwoch noch einmal das gleiche Spiel? Verarschung 2.0? Geht man mit den Privatpatienten auch so um?
Ich fühle mich in dieser Klinik als unterprivilegierter Kassenpatient deplatziert und habe deshalb auf die weitere Behandlung verzichtet. Empfehlen kann ich dieses Haus deshalb nicht.

1 Kommentar

HEH2019 am 11.01.2021

Sehr geehrter Kilowatt9,

vielen Dank für Ihre Bewertung. Um uns mit Ihrer Hilfe verbessern zu können, würden wir uns sehr freuen, wenn Sie uns Ihre Erfahrungen in unserem Haus noch einmal persönlich schildern. Bitte setzen Sie sich doch dafür mit unserem Meinungsmanagement unter 0531.699-4022 oder per Mail [email protected] in Verbindung.

Freundliche Grüße
Markus Büter

Unerträglich lange Wartezeiten

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Nabelbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hiermit meine ich ausschließlich die Chirurgische Ambulanz: Termine werden viel zu eng belegt, deshalb unerträglich lange Wartezeiten. 4 - 5 Stunden für 2. Kurzgespräche (Anästhesie und OP-Besprechung) die ca.10-15 Minuten dauerten. Schon im Vorfeld ausgefüllte Fragebögen wurden praktisch nicht gebraucht. Ein ganzer Stapel neuer Fragebögen musste nochmals ausgefüllt werden, ganz viele wiedeholungsfragen. Im Prinzip nichts Neues oder wichtiges erfahren, da schon bei der Erstuntersuchung alles erklärt wurde. Bis auf den Corona Test hätte man auch alles telefonisch und per Fax abwickeln können. Hier wird wertvolle Arbeitszeit der Ärzte verschwendet.

Rakotomanana

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gut organisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolle Klinik und sehr professionell
Kontra:
Krankheitsbild:
Ruptur des Meniskus und des Kreuzbandes
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist sehr gut eingerichtet und ausgestattet! Sehr sauber und man wird sich nicht verlaufen, einfach die Hinweise folgen!
Hygiene Maßnahmen gut respektiert! Das Zimmer sieht nett aus, mit Gut ausgestattetem Pflegebett!

Gut aufgehoben

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Git organisiert von Aufnahme bis zur Entlassung
Kontra:
Krankheitsbild:
Schleimbeutel Ellenbogen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Gut organisiert, tolle Mitarbeite und tolle Betreuung. Ärzte Team außerordentlich kompetent. Kann man nur weiterempfehlen.

HÜFTE ? IMMER WIEDER HIER!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Besonders positiv war, dass ALLES positiv war!
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftoperation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war nicht nur mit der medizinischen Versorgung sehr zufrieden, sondern auch mit der therapeutischen Behandlung nach der OP und vor allem auch mit der überaus freundlichen und persönlichen Betreuung auf Station 6!!!

1 Kommentar

JOTA64 am 23.11.2020

Was soll ich lange dazu schreiben: ich stimme der obigen Bewertung in allen Punkten zu.
War zur gleichen Zeit am gleichen Ort (nur bei mir war es eine Hüft-OP auf der anderen Seite).
Falls nötig: gerne wieder!!!

Mein Dank und Anerkennung an ALLE Abteilungen im HEH Braundchweig

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Perfekt funktionierende Zusammenarbeit/Kommunikation zwischen den einzelnen Fachbereichen sowie zwischen jungen und erfahrenen Fachkräften
Kontra:
Die Reinigung der Zimmer währen der Einnahme der Mahlzeiten war nicht so toll.
Krankheitsbild:
Zunehmende Schmerzen, Taubheit an Lendenwirbel linke Seite Rücken abwärts wegen Gleitwirbel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meinen Lendenwirbel wieder richtig zu positionieren u. dauerhaft zu fixieren, war ein etwas größerer Eingriff. Vom Rücken aus wurden das Hauptsystem installiert. 4 Schrauben 6,5x55 Titan wurden in die Wirbel geschraubt u. mit Querstangen neu ausgerichtet. Vom rechten Beckenkamm wurde ein Knochenspan abgeschlagen u. dann von vorn, durch den Bauch, zwischen die Wirbel gedübelt u. mit einer Platte und 4 weiteren Schrauben fixiert. Die Wirbel sollen so für immer unzerstörbar zusammen wachsen.
Nach einem ganzen Tag OP hatte ich drei Narben mit 38 Klammern, 4 Drainageschläuche, je 2 Zugänge an den Armen, einen am Hals, Blasenkatheder, Sauerstoff unter der Nase und 3 Elektroden auf Brust und Rücken.
Ich war mit meinen 52 Jahren so richtig am Arsch.

Doch es umsorgten mich in meiner Hilflosigkeit und absoluten Schwäche, sehr kompetent und liebevoll, viele Abteilungen.
Als ich z.B. auf der Intensivstation aufwachte, wurde mir jeder Wunsch von den Augen abgelesen. Besonders hier möchte ich möchte mich für die freundliche und WÜRDEVOLLE Zuwendung, ein Leben lang bedanken.
Ich erinner mich trotz der gut eingestellten Schmerzmittel an euch.
Aber auch den Anästhesisten, dem OP Team, den Pflegern auf der Station, den Physiotherapeuten gildet mein tiefer Dank.

Erstaunlich und unvorstellbar schnell erholte ich mich.
Das „Gesund werden“ hat richtig Spaß gemacht. Ich habe es genossen, wie alles funktionierte. Neben Kompetenz und routinierter Perfektion, war ich auch dankbar für ein gefühlvolles Maß an Motivation.
Und natürlich danke an die beiden Operateure.
Sie suchten vor und nach der OP täglich das Gespräch mit mir, so dass keine Fragen offen blieben.

Wären des ganzen Aufenthalts wurde mir überall mit viel Respekt begegnet.
Ich ließ so manche heimliche Träne dort. Doch nicht aus Schmerz oder Verzweiflung sondern vor Freude und Glück.

Ich kann nun wieder völlig schmerzfrei gehen, ... bis ans Ende dieser fantastischen und liebenswerten Welt.
DANKE Euch allen im HEH/BS

Weiter zu Empfehlen.

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Kalter Knoten in der linken Seite der Schilddrüse
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auf Station 2 durchgehend, nettes Personal, immer ein nettes Wort und ein Lächeln auf den Lippen! Danke dafür.

Nie wieder!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Wirbelgleiten / Bandscheibenvorwölbung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach zwei erfolglosen Versuchen, meine Beschwerden, Wirbelgleiten und Bandscheibenvorwölbung in der L W S, zu lindern, wurde ich beim 3 Termin mit den Worten: Was wollen sie den schon wieder hier! empfangen. Nachdem ich meine Beschwerden nochmals geschildert hatte, meinte der untersuchende Arzt (Oberarzt): Und was wollen sie da von mir?
Letztendlich wurde mir mitgeteilt, das man mich aufgrund einer vorliegenden chronischen Lungenerkrankung nicht operieren würde, wenn ich nicht eine Freigabe von meinem Lungenfacharzt vorlege und hat mich mit unerträglichen Schmerzen nach Hause geschickt! Mein Lungenarzt, den ich um eine entsprechende Aussage bat, meinte dazu lapidar: Da will wohl jemand seine Verantwortung abwälzen, diese Entscheidung muss grundsätzlich vom Narkosearzt, der die Narkose machen soll, getroffen werden
Eine Narkose bei einem Lungenkranken ist immer ein Risiko.
Fazit: Ich soll mir eine andere Klinik suchen, die auch in problematischen Fällen helfen kann und vor allem auch HELFEN WILL.
Ich hatte eigentlich nur Gutes von diesem Haus gehört, aber eine derartige Behandlung muss man sich glaube ich nicht antun!

1 Kommentar

HEH2019 am 09.11.2020

Sehr geehrte Elena372,

vielen Dank für Ihre Bewertung. Um uns mit Ihrer Hilfe verbessern zu können, würden wir uns sehr freuen, wenn Sie uns Ihre Erfahrungen in unserem Haus noch einmal persönlich schildern. Bitte setzen Sie sich doch dafür mit unserem Meinungsmanagement unter 0531.699-4022 oder per Mail [email protected] in Verbindung.

Freundliche Grüße
Markus Büter

Karl-Heinz Bodenstedt

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin auf Empfehlung vom Hausarzt zum HEH gekommen, wollte eine 2. Meinung einholen. Nach einem Telefonat in der Darmkrebs Abteilung morgens um 9:00 Uhr konnte ich am gleichen Tag konnte ich am gleichen Tag zur Untersuchung vorbei kommen. Der Ablauf mit Chemo und Bestrahlung und anschließender OP waren TOP.
Hier nochmals ein großes Dankeschön an Dr. Bollenbach und Dr. Rastan und an die Krankenschwester und Krankenpfleger der Station 2. Betreuung und Pflege waren sehr gut. Auch das Essen war super, wurde immer individuell bestellt.
Ich werde das HEH immer weiterempfehlen und bei Bedarf immer gerne wieder kommen.

Nie wieder stationär!

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Das Pflegeteam im Aufwachraum und die Anästhesistin waren spitze!
Kontra:
Das Lesen der Krankenakte scheint für einige Mitarbeiter schwierig zu sein, Stationsschwestern absolut ungeeignet im Umgang mit Patienten, keinerlei postoperative Betreuung auf Station
Krankheitsbild:
Kinderorthopädischer Eingriff
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Augenscheinlich braucht diese Klinik in Corona-Zeiten Geld und tut alles, um dieses von den Krankenkassen zu bekommen!

Patientin war meine 3 Monate alte Tochter. Es handelte sich um eine geplante Operation, die durchaus auch als ambulante OP vorgenommen wird. Den Grund, warum die stationäre Aufnahme notwendig war, konnte mir niemand erläutern!

Bei der vorstationären Aufnahme wurde ich daraufhingewiesen, dass ich Windeln und Nahrung für mein Kind selbst mitzubringen hätte. Das Nahrung mitzubringen ist, konnte ich nachvollziehen, da es hier sehr viele verschiedene Angebote gibt und die Klinik unmöglich alle Sorten vorhalten kann! Aber Windeln? Das ist für eine Klinik mit Kinderorthopädie als Fachrichtung nicht nachvollziehbar!

Das Zimmer war ein normales Doppelzimmer mit einem Gitterbettchen für meine Tochter und einem Krankenbett für mich. Im Zimmer gab es weder einen Wickelplatz noch Feuchttücher bzw. einen Windeleimer o. Ä. Wickelzubehör!

Mehrere Ärzte bzw. Schwestern kannten, trotz Krankenakte in ihren Händen, nicht einmal das Geschlecht meiner Tochter.

Nach der OP übten sich die Schwestern auf der Station in vornehmer Zurückhaltung! Niemand interessierte sich für den Gesundheitszustand meiner Tochter! Die verordneten Schmerzmittel wurden 1,5 Stunden zu spät gebracht und interessiert, ob ich diese meiner Tochter gebe oder nicht hat es niemanden!

Am Entlassungstag sprachen die meist sehr unfreundlichen Stationsschwestern von einem Verbandswechsel, der absolut nicht notwendig und für die Behandlung meiner Tochter auch nicht vorgesehen war.
Die Entlassungspapiere und der Arztbrief für den behandelnden Orthopäden wurden vor der Entlassungsvisite fertig gemacht, obwohl im Arztbrief das Ergebnis der Entlassungsvisite steht! Scheinbar kann in der Klinik jemand hellsehen.

1 Kommentar

HEH2019 am 21.09.2020

Sehr geehrter Angehöriger0808,

vielen Dank für Ihre Bewertung. Um uns mit Ihrer Hilfe verbessern zu können, würden wir uns sehr freuen, wenn Sie uns Ihre Erfahrungen in unserem Haus noch einmal persönlich schildern. Bitte setzen Sie sich doch dafür mit unserem Meinungsmanagement unter 0531.699-4022 oder per Mail [email protected] in Verbindung.

Freundliche Grüße
Lisa Albrand

Hier fühlt sich der Patient in guten Händen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Erst als letzte Möglichkeit OP durchgeführt.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Große, schwierige OP sehr gut ausgeführt.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundliches Personal
Kontra:
Es gibt nichts zu beanstanden.
Krankheitsbild:
Spinalkanalstenose L2-L5 (Dekompession)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war insgesamt sehr zufrieden mit der Klinik.
Der Tag der Voruntersuchungen war super organisiert. Die angegebene Zeitdauer wurde deutlich unterschritten.
Die Schwestern und Pfleger auf der Station waren freundlich bis sehr freundlich. Ich konnte mich mit jeder Frage an sie wenden.
Mein Operateur war/ist sehr kompetent, ist am selben Tag nach der langen (knapp 5 Stunden) OP zu mir gekommen und hat mich über den Verlauf der OP informiert. Bei den folgenden Visiten wurden meine Fragen umfassend beantwortet.
Die Physiotherapeutin machte schon am ersten Tag nach der OP mit mir Übungen. Im Besorgen von Hilfsmitteln (Gehwagen) war sie sehr umsichtig.
Das Essen war immer schmackhaft.
Corona: Wegen Coronavirus durfte mein Mann mich am Aufnahmetag/Abholtag nicht zu Station bringen bzw. abholen. An den anderen Tagen hätte er mich besuchen dürfen. Ich würde es sinnvoll finden, hier einheitlich zu sein. So könnte beispielsweise auch am Aufnahmetag ein „Besuch“ gestattet sein. Aufnahme der Personalien des Besuchers sind kein Problem. Gerade in der Orthopädie fällt es den Patienten schwer, die Tasche selbst auf die Station zu bringen. Ja, es gibt auch die Möglichkeit, das Gepäck bringen zu lassen, aber Hilfe beim Aus-/Einpacken durch einen Angehörigen ist hilfreich.

Rundum zufrieden

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Abdominal Plastik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann das HEH nur wärmstens empfehlen. Immer freundliches und engagiertes Pflegepersonal, kompetentes engagiertes Ärzteteam.

HÜFT TEP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (meine sehr schwierige OP ist super verlaufen!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundliche und kompetente Krankenschwestern/Pfleger.
Kontra:
Das Physiopersonal ist in der Mehrheit nicht freundlich und geht nicht auf den einzelnen Patienten ein. Spulen nur ihr Programm ab. Das ist nicht! sehr effektiv und man fühlt sich als Nummer und nicht als Mensch
Krankheitsbild:
HÜFT TEP mit Hüftpfannenaufbau
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Ärzteteam, welches auch meine sehr schwere OP perfekt hinbekommen hat.

Sehr angenehm

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Feundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Arterienverschluss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt im HEH war sehr angenehm.Sehr nettes, hilfsbereites Personal, eine wohltuende Ruhe auf den Stationen, keine merkbare Hektik, angenehmer Gesprächston von Ärzten, Pflegepersonal und allen weiteren Mitarbeitern, persönliche Anrede mit Namen, sehr gutes, gesundes Essen auch für Vegetarier, große Auswahl, die Zimmer sind hell und freundlich eingerichtet und haben ein eigenes Bad, die ganze Anlage sowie der Park wirken sehr gepflegt.

Entscheidend ist, an wen man gerät!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Wäre der stationäre Aufenthalt nicht gewesen, wäre alles hervorragend)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Das Personal auf Station gab vor, keine Informationen zum Ablauf bekommen zu haben.)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (War schon Stunden zur OP vorbereitet, dann wurde ich aus Kapazitätsmangel wieder nach Hause geschickt! Kein Informationsfluss am späteren OP-tag)
Pro:
Top Operateurin und superfreundliches OP-team!
Kontra:
"Genervtes und überfordertes" Pflegerpersonal auf Station
Krankheitsbild:
Unklarer Befund-Verdacht auf atypisches Ganglion
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach monatelanger Wartezeit bekam ich einen Vorstellungstermin. An diesem Tag war alles gut strukturiert, allerdings dauerte es 4 Stunden. 2. Termin: Vorstationäre Aufnahme:Herrvorragend organisiert, gut begleitet, vernünfitg informiert, angebene Wartezeit von 5 Stunden wurde sogar unterboten!3.Termin sollte die OP sein. 7Uhr einbestellt,OP-fertig ab 7.30 Uhr, ständiges Vertrösten auf "bald ist es soweit"
15.30 Uhr Absage der OP auf 1 Woche später. Da war ich bereits seit Stunden markiert, sediert(Beruhigungstablette) rasiert und im OP-hemd!Nur gut, dass mein Mann anwesend war, so konnte ich völlig benommen nach Hause gefahren werden!(Das alles war vor der Coronapandemie!!)
1 Woche später das gleiche "Spiel"! Wieder ab 7.30 Uhr komplett OP-fertig! Dran gekommen bin ich dann um 17.15 Uhr, immerhin noch am selbenTag!!!Zu diesem Zeitpunkt hatte ich wegen der fehlenden Flüssigkeitszufuhr von mehr als 10 Stunden heftige Kopfschmerzen. Ich bekam aber trotz mehrmaligen Nachfragens nichts zu trinken, denn ich hätte ja angeblich jederzeit die Nächste sein können. "Das ist ihr Risiko, Erbrechen ist dann vorprogrammiert". (Wer will das schon?) Alles um die OP-und das dortige Team war im Gegensatz zum Pflegeteam traumhaft nett, freundlich u.zuvorkommend, geradezu rührend!
Es gab dann auf Station noch 3-4 Erlebnisse, die vergesse ich an am besten, sonst kommt mir wieder die Galle hoch!Am nächsten Tag wurde ich dann plötzlich schon entlassen, obwohl zuvor noch von mindestens 1Tag stationären Aufenthalt die Rede war!Entgegen der Vereinbarung vom diensthabende Arzt verweigerte man mir dann sogar die Medikamentengabe für das Wochenende, die müsse mir mein Hausarzt verschreiben (war gar nicht mehr möglich, weil es bereits Freitamittag war!)
Ich habe mich sehr geärgert über das Verfahren, die Betreuung auf der Station und die Behandlung des dort diensthabenden Pflegepersonals! Ich bin jedoch sehr froh über den OPverlauf- hier wurde 1 super Job gemacht!

Klinik meines Vertrauens

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Ich hatte Schmerzen im rechten Knie ( Arthrose und sehr engen Gelenkspalt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Man fühlt sich in dieser Klinik sehr aufgehoben,
von Kompetenz, super Aufklärung bis zur Freundlichkeit des gesamten Personales. Abläufe, auch in dieser etwas außergewöhnlichen Zeit, sehr
gut durchorganisiert und immer ein freundliches
Wort dabei.Die fachliche Seite darf natürlich auch nicht fehlen, von OP-Vorbereitung (alles sehr ruhig und freundlich) bis Aufwachraum, echt super!
Diese Klinik ist immer wieder zu empfehlen.

Sehr gute Klinik

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Ärzte, sehr gutes Klinikpersonal, freundlich eingerichtete Zimmer. Hab mich hier wohlgefühlt. Mahlzeiten ok

Top Empfehlung

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
als Patient fühlte ich mich willkommen
Kontra:
besser gesund sein
Krankheitsbild:
Morbus Crohn
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein Aufflammen von Morbus Crohn Beschwerden hatte ich zu lange nicht wahrgenommen. Schließlich bin ich mit starken Schmerzen in die Notaufnahme des HEH gefahren, das auch noch in Corona-Zeiten. Sofort wurde sich um mich gekümmert und Untersuchungen vorgenommen, die sich außerhalb der Klinik zeitlich nur geschleppt hätten. Dann wurde medikamentös behandelt. Ich fühlte mich sicher trotz Corona wegen der guten Vorkehrungen. Wäre ich bloß eher ins HEH gafahren, hätte ich mir zuvor viel Leid erspart. Sollte es jemandem ähnlich gehen: Zögert nicht, Ihr werdet hier ernst genommen und durch alle Beteiligten bestens betreut.

Uneingeschränkte Empfehlung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftgelenksarthrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach 2017 habe ich in 2020 mein zweites künstliches Hüftgelenk bekommen. Beide Male war ich äüßerst zufrieden. So gut wie keine Schmerzen, schnell wieder gute Beweglichkeit. Entlassung bereits am dritten Tag nach der OP, die In beiden Fällen durch Prof. Heller erfolgte. Freundliches Personal, gutes Essen, einwandfreie Hygiene. Ich habe mich zu jeder Zeit gut und richtig aufgehoben gefühlt. Ich kann die Einrichtung ohne Einschränkungen empfehlen und sage nochmals herzlichen Dank.

Ein Alptraum für mich, nie wieder HEH!

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Vielen Dank an die Pflegekräfte. Die Pflegekräfte auf der Station sind einfach Spitze. Nett, kompetent und hilfsbereit. Das war aber auch alles was dort positiv war.
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war froh, als ich das Krankenhaus, wo es keine Behandlung stattgefunden hat, endlich wieder verlassen habe und zu einem richtigen Arzt gegangen bin, wo mir auch sofort geholfen wurde. Als Kassen Patient kann man es vergessen. Die Ärzte, die ich dort auf der Station kennenlernen dürfte, waren, mit einer Ausnahme (den Namen darf ich hier leider nicht nennen), arrogant, überheblich und inkompetent. Mehr braucht man dazu nicht sagen, einfach nur schlecht. Nie wieder HEH!

2 Kommentare

HEH2019 am 03.03.2020

Sehr geehrter Georg1002,
vielen Dank für Ihre Bewertung. Um uns mit Ihrer Hilfe verbessern zu können, würden wir uns sehr freuen, wenn Sie uns Ihre Erfahrungen in unserem Haus noch einmal persönlich schildern. Bitte setzen Sie sich doch dafür mit unserem Meinungsmanagement unter 0531.699-4022 oder per Mail [email protected] in Verbindung.

Freundliche Grüße
Markus Büter

  • Alle Kommentare anzeigen

Sehr gute Klinik

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Eine Top Pflege, alle Mitarbeiter waren sehr freundlich.
Kontra:
Krankheitsbild:
Darmoperation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Eine sehr gute Klinik. Ich fühlte mich bestens aufgehoben.

Alles war sehr gut

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Der Oberarzt/Chefarzt sollte sich mehr Zeit nehmen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles war gut.
Kontra:
Der Chefarzt/Oberarzt sollte sich bitte bisschen Zeit nehmen für Fragen.
Krankheitsbild:
Gallenblase
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Alles war gut von der Op bis der Aufenthalt im Zimmer. Die Schwester sind alle sehr nett man hat das Gefühl das die Ihren Job noch lieben egal wie oft du klingelt immer freundlich und gut gelaunt. Und ich bin kein Mensch der immer Angst vor Krankenhäusern aber hier war alles gut.

Gallenblasenentfernung 27.01.2020

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Gallenblasenentfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 23.01.2020 war ich zur vorstationären Aufnahme in dem HEH. Die "Grünen Damen" haben mich zu den verschiedenen Etappen bzw. Gesprächen begleitet. Die Untersuchung auf MRSA und folgende Blutabnahme, Narkosearzt und am Ende ein Gespräch mit einem Mitglied der Operateure. Ich bin in der Vergangenheit (in anderen Krankenhäusern) schon relativ häufig operiert worden und nicht immer ist alles so gelaufen wie es hätte sein sollen, daher war ich äußerst froh darüber, dass die Narkoseärztin sich sehr viel Zeit für mich nahm und alles (Erfahrungen, Allergien etc.) fein säuberlich notierte. Ich hatte nie das Gefühl unter Zeitdruck zu stehen.

Am 27.01.2020 habe ich mich um kurz vor 07:00 Uhr im Stationszimmer der Station 2 angemeldet. Ich wurde freundlich empfangen und zu meinem Zimmer begleitet. Ich wurde mehrmals gefragt wie ich heiße, wann ich geboren bin und was operiert werden sollte. Schließlich wurde eine Markierung auf meinen Bauch gezeichnet und um 08:20 war ich schon im OP. Auch hier wurde ich nochmals gefragt wer ich bin, was gemacht werden sollte usw. Die Chance hier Opfer einer Verwechselung zu werden ist komplett ausgeschlossen. Das Narkoseteam erklärte mir sehr genau und sehr ruhig was jetzt passieren würde und Schwups war ich schon im Aufwachraum. Ich hatte so gut wie keine Schmerzen. Trotzdem wurde ich gefragt wie stark die Schmerzen sind und ob ich es aushalten konnte.
Nach ca. zwei Stunden befand ich mich wieder im Zimmer, zwar ziemlich benebelt, aber auch ziemlich glücklich. Ich bekam ab und zu etwas Schmerzmittel und ich durfte auch etwas trinken. Am nächsten Morgen habe ich normal frühstücken können und am 29.01. konnte ich schon wieder nach Hause.

Und jetzt die Kurzfassung:
Beim HEH stimmt einfach alles. Das Personal ist stets freundlich – damit meine ich Ärzte, Krankenpfleger, Krankenpfleger Schüler, die Grünen Damen, die Frau, die die Wahlleistungen regelt, die Helfer, einfach alle.

Ich kann, ohne die geringsten Bedenken, dieses Krankenhaus empfehlen – besonders für Angsthasen so wie ich es bin.

Bin gesetzlich versichert, habe mir allerdings ein Zweibettzimmer durch Zuzahlung gegönnt.

Kompetenz

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1999   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Tolle diagnose
Krankheitsbild:
Knorpelschaden knie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

War heute da, Hoffnung auf Abhilfe Knieproblemen knorpelschaden patella gleitlager.
Die Ärztin hatte sich nichtmal den mitgebrachten befund durchgelesen und musste bei der Untersuchung auf div. Sachverhalte hingewiesen werden. Sie gab dann an, dass erstmal noch neue Krankengymnastik an einem gereizten knie mit bewegungseinschränkung durchgeführt werden sollte und dann in 2 Monaten erneut geschaut werden solle. Super Diagnose, hyaluronbehandlung fehlgeschlagen nun physio auf gereiztem knie mit knorpelschaden 3-4. Das hätte mein Hausarzt besser hinbekommen! Bin kein Arzt, aber gereitztes Gewebe extra traktieren kann nicht die Lösung sein.

Wohl zur falschen Zeit da gewesen!

1 Kommentar

HEH2019 am 07.01.2020

Vielen Dank für Ihre Bewertung. Um uns mit Ihrer Hilfe verbessern zu können, würden wir uns sehr freuen, wenn Sie uns Ihre Erfahrungen in unserem Haus noch einmal persönlich schildern. Bitte setzen Sie sich doch dafür mit unserem Meinungsmanagement unter 0531.699-4022 oder per Mail [email protected] in Verbindung.

Vielen Dank!

Gut aufgehoben im HEH

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (4-Bettzimmer, besser wären 2-Bettzimmer)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Coaxarthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Für eine anstehende Hüft OP entschied ich mich für das Herzogin Elisabeth Hospital in Braunschweig.
Für mich persönlich der erste Aufenthalt in einem Krankenhaus überhaupt. Entsprechend hoch die Angst vor dem Ungewissen.
Bei der vorstationären Aufnahme im HEH wurde man durch die Grünen Damen "an die Hand" genommen und zu allen Stationen begleitet. Also keine lange Sucherei in Etagen und Fluren. Sehr Gut!!
Am Tag der OP wurde ich , entsprechend aufgeregt, durch ein kompetentes und professionelles Pflegeteam auf der Station 4 des HEH aufgenommen und ruhig und verständnisvoll auf die OP vorbereitet. Vor der OP stellte sich die operierende Ärztin persönlich bei mir vor und kennzeichnete das zu operierende Hüftgelenk um eine Verwechslung auszuschließen. !!
Die Betreuung nach der OP auf der Station 4 war ebenfalls hervorragend! Ich hatte immer das Gefühl hier gut aufgehoben zu sein.
Mein besonderer Dank gilt dem Team für die unkonventionelle Problemlösung, die sich durch den einen oder anderen Schnarcher im Zimmer ergab.
Mir wurde nicht gesagt was alles nicht geht sondern Lösungen gefunden. Toll!!
Über die Verpflegung kann ich mich ebenfalls nicht beklagen.
Mein Aufenthalt erstreckte sich vom 25.11.2019 bis zum 29.11.2019

Sehr zu empfehlen

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin regelmäßig zur Infusionstherapie für 5 Tage in der Rheumaabteilung. Fr. Dr. Mahn ist nach für vor eine erstklassige Ärztin, sehr einfühlsam und genau mit der Diagnostik. Fr. Dr. Heinecke unterstützt sie sehr gut, ebenso seit kurzem Hr. Dr. Weenders. Die Station 5 ist gut organisiert,sodass ich bei den Schwestern und Pflegern sehr gut aufgehoben war. Auch das Essen war schmackhaft und konnte selbst zusammengestellt werden. Ein Konsil zu verschiedenen Ärzten wurde noch während des Aufenthalts gestellt. Alles in allem ist die Klinik sehr zu empfehlen!

Ausgezeichnetes Ergebnis Knie OP

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz, Freundlichkeit und Menschlichkeit
Kontra:
wie überall: Zeitdruck
Krankheitsbild:
Revision nach Knie-TEP OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem meiner Frau im Juni 2019 eine Knieprothese in der Medizinischen Hochschule Hannover falsch eingesetzt wurde, sie nach OP ein O-Bein hatte und sie nur mit extremen Schmerzen ein paar Schritte machen konnte, erfolgte am 1.11.19 im HEH die Revisions-OP. Alles wieder raus, alles neu. Eine Arbeit, die Ärzte ungern machen, die aber - dass muss gesagt werden - im HEH ausgezeichnet erledigt wurde. Die Ärzte haben wirklich sehr gut gearbeitet und ich bin ihnen dankbar, dass bis jetzt! die Revision offenbar sehr gut gelungen ist. Hierfür mein Dank und meine Empfehlung für das HEH und meine bittere Warnung vor der MHH. Auch Personal im HEH ist erstklassig und immer freundlich. In der MHH gab es stattdessen schlechte Laune, gestresstes Personal und inkompetente Ärzte. Nach-OP-Versorgung war in Hannover grottenschlecht und im HEH erleben wir das Gegenteil davon. Hut ab vor guter Leistung und gutem Personal im HEH!

Danke an alle HEH Mitarbeiter der Station 2

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
immer ein offenes Ohr für Patienten
Kontra:
Krankheitsbild:
Schilddrüsen OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit großem Respekt vor meinem ersten Krankenhausaufenthalt war ich vom 9.10.-11.10. 2019 im HEH.Von der Aufnahme und dem Aufklärungsgespräch mit der Anästhesistin und der Chirurgin, über die freundliche und kompetente Behandlung der Schwestern und Ärzte der Station 2 und der wirklich guten Essensauswahl, alles war top ! Hochachtung an alle Mitarbeiter des HEH und Danke.

Nukleotomie

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nette Station und Pflegekräfte
Kontra:
Zu wenig Informationen, Visite ging sehr zackig ,
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich lag Ende August 2019 für 10Tage auf der Station für Wirbelsäulenchirurgie . Ich litt seit 1Jahr unter einem Bandscheibenvorfall und bin nach Verschlechterung meiner Schmerzsituation ,stationär aufgenommen worden. Da sich keine Besserung einstellte nach erneuter PDA Spritze mit Kortison , wurde ich 2Tage später operiert und es wurde eine Nukleotomie durchgeführt. Ich hatte große Angst vor der O.P . Der postoperative Verlauf verlief komplikationslos und nach 4 Tagen wurde ich entlassen . Die O.P Aufklärung war etwas zwischen Tür und Angel , da gleichzeit die Physiotherapie bei mir war und ich abgelenkt war aber Anästehsieaufklärung war super. Schade fand ich, das es keine Leitlinie gibt bei Bandscheiben O.P's , so wie sie es bei den Hüft &Knie O.P's gibt im HEH.
Auf Station habe ich mich gut betreut gefühlt . Nur ein Arztgespräch, nach der O.P wäre schön gewesen um zu Erfahren wie es gelaufen ist.

Weitere Bewertungen anzeigen...