• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Klinik Westfalen

Talkback
Image

Sandwall 25-27
25938 Wyk auf Föhr
Schleswig-Holstein

98 von 135 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

149 Bewertungen

Sortierung
Filter

Reha - westfalenklinik

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Aufenthaltsraum)
Pro:
Ges. Klinik und alle Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 18.10. bis 08.11.2017 in der Klinik! Von Anfang an habe ich mich dort sehr wohl und aufgenommen gefühlt.
Die ärztliche Versorgung und das therapeutische Programm zu meinem Krankheitsbild wurden zu 100% erfüllt- und all das mit einem herzlichen, unermüdlichen Lächeln, jede Frsge wurde mit einer Freundlichkeit beantwortet, die Therapieprogramme machten trotz einiger Anstrrengungen auf Grund der motivierten Therapeuten einen gtissennSpass! Es wurde viel angeboten für die Freizeit, das Essen der Klinik war auch recht gut,.
Hervorheben kann man auch die Mitarbeiter der Rezeption - so eine Herzlichkeit!!!! Ich würde gerne wieder dort eine Reha machen !!!
Man liest dort oben willkommen in Wyk auf Föhr- und das lässt Dich auch jeder in der Klinik spüren- Danke dafür „dem gesamten Team von A-Z“

C.Genseleiter


Ich komme bestimmt wieder

-hwh- Westfalen Klinik Wyk auf Föhr, immer wieder gern!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz, Familiäre Atmosphäre, Freudlichkeit!
Kontra:
Nichts gefunden!
Krankheitsbild:
COPD, Koronare Dreigefäß Erkrankung.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 26.09.2017, bis zum 26.10.2017 befand ich mich in einer stationären Folge AHB Maßnahme in der Westfalen Klinik, Wyk auf Föhr. Vom ersten Tag, bis zur Abreise, wurden meine Erwartungen voll erfüllt!
In der gesamten Klinik, herrschte eine Familiäre Atmosphäre. Das gesamte Klinik Team, unter der Leitung von CA M. Leibl, war in allen Bereichen sehr professionell, kompetent und freundlich! Alle meine Fragen wurden umgehend erklärt. Durch eine Koronare Grunderkrankung, bin ich seit fast elf Jahren, sehr Reha erfahren und kann der Westfalen Klinik nur meinen Dank und Empfehlung, für den sehr guten Reha Erfolg, aussprechen! Der Mensch steht hier im Mittelpunkt und die reizvolle Lage an der Nordsee tun ihr übriges zur Genesung! Westfalen Klinik, Wyk auf Föhr,immer wieder gern! Meine Empfehlung und herzliche Grüße an "alle" Mitarbeiter/innen!
-hwh-

Hervorragende Therapie

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Man fühlte sich immer gut aufgehoben.
Kontra:
n.n.
Krankheitsbild:
Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte mich ausdrücklich bei allen Mitarbeitern der Westfalenklinik, für Ihr hervorragendes Engagement auf allen Gebieten bedanken.
Es fängt an der Rezeption an , wo man freundlich und entgegenkommend empfangen wird. Danke Frau Völkers und Frau Dörbecker und alle Kollegen und Kolleginnen.
Im Behandlungsbereich (Marek) war man immer gut aufgehoben. Die professionellen Physiotherapeuten hatten immer ein Ohr für die sog. persönlichen Wehwehchen. Der Service im Speisesaal war jederzeit freundlich und zuvorkommend. Großes Lob gilt schließlich auch dem Behandlungsteam (Ärzte etc). Meine einzige Bitte wäre, den Abkühlbereich in der Sauna (Atlantis)zu modernisieren.
Mit wehmütigen Grüßen und der Erinnerung an unvergessliche drei Wochen.
Ihr
Peter Klein

Absolut empfehlenswerte Kur-/Rehaklinik

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kompetent und hilfreich)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Zuvorkommendes und hilfsbereites Personal)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetentes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Non-Hodgin-Lymphom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine wirklich empfehlenswerte Kur-/Rehaklinik für nahezu alle Altersgruppen und Krankheitsbilder.
Das Therapieangebot war herausragend, wobei der Patient ein gewisses Maß an Mitbestimmung hatte und seine individuellen Ziele äußern konnte. In meinem Fall wurde das auch 100% berücksichtigt.
Das gesamte Klinikpersonal (von der Reinigungskraft über die Therapeuten bis hin zum Chefarzt) zeigte sich überaus freundlich, zuvorkommend und hilfsbereit. Ich fühlte mich jederzeit hervorragend aufgehoben, so dass meine Rehaziele und mein Erholungsgrad vollkommen erreicht wurden.
Selbst mein einziger Kritikpunkt - Auslegeware in den Zimmern - wird bald der Vergangenheit angehören, da großräumige Renovierungsmaßnahmen ab 2018 beginnend durchgeführt werden.
Die Lage der Klinik in unmittelbarer Strand und Zentrumsnähe sucht ihresgleichen. Ein abwechslungsreiches abendliches und Wochenend-Freizeitangebot rundeten meinen Rehaaufenthalt ab.
Besonders angetan war/bin ich vom abwechslungsreichen Verpflegungsangebot, was obendrein noch überaus schmackhaft war.
Obwohl dies bereits mein 2. Reha-Aufenthalt war, konnte ich immer noch Tipps von den Therapeuten mitnehmen.
Mein ausdrücklicher Dank an das gesamte Klinikpersonal für die beispielhafte Betreuung und die tolle Zeit .

Individuell, wirkungsvoll, nachhaltig - optimaler Aufenthalt

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Von Zusage bis Nachsorge passte alles zusammen.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Keine Frage bleibt offen oder unzureichend beantwortet.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ganzheitliche Berücksichtigung von Körper und Psyche.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Schnell, freundlich, geräuschlose Erledigung.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Nach und nach wird umgestaltet, was im laufenden Betrieb nicht auffiel.)
Pro:
Sehr persönliche Behandlung
Kontra:
Münz-Kaffeemaschine im Gemeinschaftsraum, kein Zwischenmahlzeit-Angebot
Krankheitsbild:
COPD, Lungenemphysem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Zusage, mich auf die Warteliste zu setzen, wurde eingehalten – der Reha-Beginn rutschte von Anfang November auf Ende September. Perfekter Einstieg: Alles war schon im Vorfeld geklärt, von Begrüßung über Erstuntersuchung bis zu den ersten Reha-Maßnahmen lief alles reibungslos. Nachdem ich wegen eines unvorhergesehenen Infekts nach einigen Tagen gesundheitlich sehr angeschlagen war, kümmerten sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus medizinischem, pflegerischem, Verwaltungs- und Service-Bereich ganz individuell und über das normale Maß hinausgehende um mich. Ich fühlte mich optimal betreut und sehr gut aufgehoben.

Kompetenz, Freundlichkeit, Arzt-Gespräche jederzeit und ohne Zeitdruck, Vorbereitung auf die Zeit nach der Reha (Hilfe zur Selbsthilfe), Hilfestellung bei Anträgen und Formalien: Die Rundum-Betreuung ist ein großes Plus dieser relativ kleinen Klinik.

Die Zimmer und Reha-Räumlichkeiten sind ausreichend groß und sauber, das Essen abwechslungsreich und gut, die Lage des Hauses optimal direkt am Strand, die Atmosphäre schon fast familiär. Auf Beschwerden, Anregungen, individuelle Wünsche und Bedürfnisse wird schnell und unbürokratisch eingegangen.

Für die Freizeit gibt es hauseigenes Kulturprogramm, Filmabende, Ausflüge über die Insel, nach Amrum, auf eine Hallig, ins Museum. Dazu eine kleine Handbibliothek, fürs Zimmer eine aktuelle TV-Programmübersicht.

Fazit nach drei Wochen: Ich bekam wichtige Hinweise für Atem- und Bewegungsübungen mit nach Hause, bin nach 50 Jahren und 30 Zigaretten täglich rauchfrei, gehe souveräner mit meiner Erkrankung um. Dinge wie Erweiterung des Schwerbehindertenstatus, Beantragung eines Pflegegrads, Zuzahlungsbefreiung etc. wurden in der Klinik lückenlos vorbereitet bzw. komplett erledigt.

Tipp: Offene Fragen vorher mit einem Anruf klären. Hilfsbereitschaft und Kompetenz sind wesentliche Punkte im Selbstverständnis der Klinik. Und eventuell auftretende Probleme während der Reha sofort und direkt ansprechen.

Gute Reha!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliche kompetente Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Asthma,Vorhofflimmern
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war bis zum 23.7 zur Reha in der Klinik.Besonders positiv waren meine Erfahrungen mit den stets freundlichen bemühten Physiotherapeutinnen in meinem Fall besonderer Dank an einer derer -stets gut gelaunt-und trotz der knappen Zeit immer ein freundliches Wort!!! Atemtherapie am Strand,Yoga mit der immer lächelnden MA ...was brauchte man mehr um den Tag gut zu beginnen??? Eine weitere der Theerapeutinnen eine ganz liebe bemühte Hilfe bei allen Dingen( z.B Alterskasse) dafür ganz lieben Dank. Nicht zu vergessen Frau Doktor, sie hatte immer einen Rat, hat sich die Zeit die ich brauchte für mich genommen-perfekt!!! Nicht zu vergessen die freundliche lustige Küchencrew, danke liebe für so manches Späßchen -TOP !!! Mittagstisch täglich wechselnde Menüs-abwechslungsreich und immer lecker!!
Was ich etwas bedauerlich fand war die Einschränkung bezüglich des Bewegungbades (keine Anwendungen im Wasser)
Einzig der Umzug in dass nebenan gelegene Hotel für meine 3 Verlängerungstage war nicht schön aber wohl nicht zu ändern.
Also Fazit: POSITIV Es gibt immer und überall Nörgler - ich komme gerne wieder und sage nochmal danke an alle die für mich in den 3 Wochen da waren.

Tolle klink

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mir wurde 100 %geholfen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles ist top
Kontra:
Vielleicht etwas mehr Abwechslung beim Abendessen
Krankheitsbild:
Copd
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die klink ist super !Die Lage ist einfach schön!raus und man ist am Meer!Das komplette Team hilfsbereit kompetent und immer ein lächeln im Gesicht man kann sich nur wohlfühlen!Es wurde alles getan das es mir gut geht vielen Dank dafür Zimmer und essen sind super Freizeitgestaltung mit yvonne top

Reha voll geglückt

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mehr geht nicht.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich bekam auf jede Frage eine zufriedenstellende Antwort.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (hatte aber auch nur eine verhältnismäßig leichte Erkrankung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (es kann mal etwas schief gehen - mit Geduld und einem Lächeln hat es dann geklappt. Und der Arztbrief ist angekommen.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Es ist eine von der Allgemeinheit finanzierte Reha-Klinik)
Pro:
die Physiotherapeuten, allesamt super ausgebildet und motiviert.
Kontra:
ein bestimmter Vortrag, der nicht auf den Punkt kam.
Krankheitsbild:
Asthma bronchiale, starke Schulterschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 29.5. - 19.6. in der Klinik und: meine Zeit war perfekt.
Ich erwartete als Kassenpatientin ein eher dunkles Dachzimmer und bekam ein wunderbares großes im Wesselhaus.

Die Mitarbeiterinnen in der Verwaltung waren immer freundlich und hilfsbereit, ebenso die Schwestern, die immer ansprechbar waren.

Ich hatte mir zu Hause genau überlegt, was mir an Therapien wichtig ist, und die bekam ich bei der Eingangsuntersuchung anstandslos verschrieben, weiter benötigte ich keinen Arzt. Bei der Visite merkte ich an, dass mir meine Schulter nach wie vor Probleme bereite und bat um Physiotherapie. In meiner letzten Woche hatte ich zwei Einheiten auf dem Plan und bin seither fast schmerzfrei (Hallo Frau Ahles, es hat geklappt! Gruß - die Baumschulerin!)

Die Atemtherapie am Strand bei Wind und Wetter hat mich sehr gut aufgedehnt und fit gemacht, ebenso das Nordic-Walking, das ich dann gerne mit geliehenen Stöcken für mich alleine durchzog anstatt auf den Stepper zu gehen.

Die Gesundheitsvorträge waren informativ und gut verständlich auch für Komplett-Laien.

Ein weiteres Lob geht an die Küche und den Service. Das Essen war abwechslungsreich und sehr schmackhaft, ich habe nach kurzer Zeit mein Essverhalten geändert und abgenommen. Der Service war aufmerksam; besonders gefreut haben mich die Lunchpakete, wenn ein Ausflug geplant war.

Zur Abrundung habe ich Qigong (super: Yvonne) und Yoga (auch super, Name entfallen) gemacht und bin viel mit dem Fahrrad über die Insel gefahren.

Ein großer Teil des Reha-Erfolgs liegt aber auch in den Leuten, die zu meiner Zeit da waren; die beiden Frauen, die mit mir an Tisch 22 saßen, unsere Gegenüber und die Freizeit-Truppe sowie die Lage der Klinik - jederzeit in den Badeanzug schlüpfen und in die Nordsee gehen: magisch.

Fazit: Ich bin seit einem Monat wieder zu Hause, mache morgens meine Atemübungen, 2-3x/Wo. Nordic Walking und Krafttrainig mit dem Thera-Band. Ich gehe viel aufrechter und habe Luft und Power. Danke!

Reha?

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Atemtherapie am Strand
Kontra:
Geringe ärztliche Betreuung, verwaltung
Krankheitsbild:
Lungenemphysem und lungenkarzinom sowie herzinsuffizienz
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die lange Wartezeit auf einen Platz in der Nordsee Westfalen Klinik in Wyk auf Föhr stimmte mich hoffnungsvoll auf eine erfolgreiche Reha.
Während und nach meines Aufenthaltes musste ich immer wieder erfahren wie falsch ich mit meiner Annahme lag. Bis auf die morgendliche Atemtherapie am Strand gibt es nichts Positives zu berichten. Alles andere gab Anlass zur Kritik
- schon beim Aufnahmegespräch stellte sich heraus, dass meine vorab versandte und von der Klinik angeforderte Krankenakte nicht gelesen worden war. Der nur schlecht deutsch sprechende Arzt konnte sich nicht mit mir verständigen. Auf meine Veranlassung hin erfolgte dann pro Woche eine kurze Chefarztvisite
- erst beim Verlängerungsantrag wurde von der Verwaltung festgestellt, dass Unterlagen fehlten, obwohl diese von mir bereits im Voraus zugeschickt worden waren
- die Verwaltung des Hauses stellte sich mir auch noch Wochen nach der Reha als äußerst fragwürdig heraus: keine der Erstabrechnungen wurde von den Krankenkassen akzeptiert, da keine Details aufgeführt waren. In der Arztrechnung wurden sogar 3 Tage vor meinem Reha Aufenthalt sowie 6 Behandlungen, die ich nie in Anspruch genommen hatte, berechnet.
Ich gewann den Eindruck, dass viele Patienten, mit denen ich mich über die ärztliche Versorgung unterhielt, diese Missstände einfach hinnahmen. Wie kann sonst diese Klinik einen solchen Zulauf haben?

Entlassung als arbeitsunfähig ohne jegliche Unterlagen

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 3017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Tolle Therapeuten, gute Küche
Kontra:
Entlassung ohne jegliche schriftliche Unterlagen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Auch bei mir: Entlassung als arbeitsunfähig - nach Wochen noch keinerlei schriftliche Unterlagen. Seitdem nur Scherereien! Und meine Abrechnung konnte ich dadurch als Privatpatient auch noch nicht machen. Sitze im Moment auf meinen Auslagen von über 3000 EUR. So geht's gar nicht!!!

Eines der Ziele war auch Gewichtsreduktion. Einen Vortrag über Ernährung hatte ich drei Tage vor Entlassung. Das war's. Danke auch.

Nie wieder!

1 Kommentar

Jochheim am 04.07.2017

Sehr geehrte Frau D.,

nachdem wir bereits per Brief persönlich Stellung genommen habe, möchten wir nun, da Sie den Weg in die Öffentlichkeit gewählt haben, auch hier noch mal eine komprimierte Stellungsnahme abgegeben:

Mit Bedauern haben wir den Inhalt Ihres Schreibens gelesen, da es immer unser Anliegen ist, alle unsere Patienten individuell zu begleiten und zufrieden zu stellen.

In Ihrem Fall, können wir uns im Nachhinein für die ca. 2-wöchige Wartezeit bis zur Zusendung des Abschlussberichts nur entschuldigen.

Die Grundursache für die Verzögerung bei der Versendung unserer Abschlussberichte, die Sie richtigerweise auch schon anderweitig nachlesen konnten, ist uns bewusst. Sie hatte EDV-technische Gründe, die wir nur mit der uns betreuenden Firma inklusive einer intensiven Schulung unserer Mitarbeiter lösen konnten. An der Lösung haben wir die letzten zwei Monate intensiv gearbeitet, dies hat leider viel Zeit in Anspruch genommen und damit in einigen Fällen zu den angesprochenen Verzögerungen geführt.

So wie wir jetzt unser Programm aufgesetzt haben, sind wir optimistisch, dass wir in Zukunft auch in der Dokumentation die hohe Qualität liefern können, die wir in all unseren Bemühungen anstreben.

Zu Ihrem Kommentar i.S. Ernährung sind wir, wie auch generell, auf die Mitarbeit und die Kommunikation mit unseren Patienten angewiesen. Die Rehaziele werden mit Ihrem behandelnden Arzt festgelegt und z. B. bei festgelegten Ziele im Bereich Ernährung folgen dann auch Beratungen mit unserer Ernährungstherapeutin, ebenso wie der Besuch von 2 Pflichtvorträgen und indikationsspezifischen Schulungen.

Viele Grüße von Föhr

Ihre
Geschäftsführung
der Klinik Westfalen

Wo bleibt der Arztbrief?

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Während meines Aufenthaltes war ich mit der Klinik sehr zufrieden. Ich wurde als arbeitsunfähig entlassen ohne dazu etwas schriftliches in der Hand zu haben. Auch nach 5,5 Wochen haben meine behandelnden Ärzte trotz mehrmaliger Nachfrage noch keinen Arztbericht vorliegen. Ein absolutes no go!!

Eine gelungene Kur

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bereits vor der Anreise bis zur letzten Minute)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die unschlagbare Lage und das freundliche, kompetente Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfungszustand und Neurodermitis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 24.04.-22.05.17 in der Klinik. Es war meine erste Kur, so dass ich entsprechend aufgeregt war. Schon vor der Anreise waren die Mitarbeiterinnen am Telefon eine echte Hilfe, geduldig, aufklärend und unkompliziert. Vor Ort konnte ich feststellen, dass viel Wert darauf gelegt wurde, dass man sich von der ersten Minute an aufgehoben fühlt. Meine behandelnde Ärztin ist sehr individuell auf meine Bedürfnisse eingegangen, die Einzelgespräche mit der Psychologin haben sehr zielführende Maßnahmen zur Folge gehabt. Ich hatte das Gefühl, dass das gesamte mich betreute Team Hand in Hand arbeitet. Verwaltungsmitarbeiter, Sporttherapeuten und Servicepersonal ergänzten das für mich runde Bild. Ein besonderer Vorteil der Klinik ist die Lage, direkt am Strand und nur wenige Gehminuten vom Zentum in Wyk entfernt. Ich war im Nebengebäude Wesseleck, am Ende der kleinen Fußgängerzone, untergebracht, was ich als zusätzlichen Vorteil empfunden habe. Die entschleunigte Insel, mit ihrer tollen Natur, hat - trotz des Wetters- sicher sein Übriges dazu beigetragen, so dass ich mich nach diesen 4 Wochen sehr erholt fühle. Wer eine hochmoderne, hochglänzenden Klinik erwartet, wäre hier wahrscheinlich enttäuscht; für mich war gerade das "einfache" schön: kein Sportstudio - raus an den Strand, rein in die Natur! Ich würde wieder kommen.

Reha an der Nordsee

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
freundliches und engagiertes Rehateam
Kontra:
ärztliche Untersuchung zu oberflä#chlich
Krankheitsbild:
psychosomatisches Problem sowie Rücken und Atemwegserkrankungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 17.04.2017 bis 08.05.2017 zur reha in der Klinik.
Das Ambiente liegt dirkt an der Prommenade mit herrlichem Meerblick.
Unterbringung im Zimmer mit Aussicht war perfekt.
Die therapeutischen Maßnahmen zur Erquickung der Atemwege sowie der Muskelatur sind durch das freundlöiche Personal sowie der Weichheit des Strandes eine Wohltat. Ein leichter Wellenschlag erhöht hier das Wohlfühlgefühl. Therapeutische Gespräche sind im Bereich der Psychoanalyse freundlich und bei mir auch zielführend geführt worden. Eine gewisse Vorkenntnis über die eigene Problemsituation und erste Vormaßnahmen waren jedoch sinnvoll.
Über die angebotenen Speisen kann ich durchaus posiv berichten, obwohl gegen Ende der Maßnahme der Sinn nach Abwechselung im Bereich der angebotenen Speisen aufkeimte.
Aber: Eine gelungene Rehamaßnahme zu der auch das engagierte und freundliche Team einen großen Teil beigetragen haben.

Gute Erholung und gute Reha

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Bei der Nettigkeit ist bei manchen Mitarbeiterinnen noch Luft nach oben.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Schade, dass das Schwimmbad nicht ausreichend für Rehazwecke genutzt wird.)
Pro:
Viel Bewegung. Gute ärztl. Vesorgung (war bei Dr. Leibl)
Kontra:
Personal könnte ein wenig netter sein. Mich hat gestört, dass sowohl viele Patienten als auch Mitarbeiter geraucht haben (außerhalb).
Krankheitsbild:
POCD Mischform
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte Glück und bekam ein großes Zimmer, mit Blick auf das Meer. Absolutes Plus.
So hatte der Besuch meiner Frau am Osterwochenende nicht nur Reha-, sondern auch Urlaubscharakter.

Einen zu großen Raum nahmen die Fragen von Rauchern ein, die dadurch leider die Vorträge zu COPD wesentlich beeinflussten.

Das Essen war ok. Hier könnte man noch mehr Wert auf mehr fettfreie Speisen legen. Vielleicht sollte die Ökotrophologin mehr bei der Speisenplanung mitreden.

Das Programm für Diabetiker und Menschen mit Hypertonie könnte noch ausgebaut werden (Beratung, Vortrag).

Ein Negativpunkt ist, dass mir der ärztliche Abschlussbericht nach 14 Tagen leider immer noch nicht vorliegt.
Besonders postiv hervorheben möchte ich Frau Ahles, die die Atemtherapie und Strandgmnastik wunderbar und humorvoll gestaltet hat, so dass es Spass gemacht. Von ihrer Freundlichkeit sollten sich einige Mitarbeiterinnen eineEcke von abschneiden.
Ebenalls erwähnen möchte ich noch Herr Janczara, der stets mit Ruhe ohne große Ziggigkeiten die Arbeiten in der Inhalatio etc. erledigt hat.
Auch Frau Ziebarth, zuständig wohl für den Bereich Ernährung überzeugte mit Freundlichkeit und Fachwissen. Hier könnte man noch mehr individuelle Gespräche anbieten.

Zusammenfassend: eine gute, gelungene Kur. (

Fit und Vital in der Westfalenklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten - kompetent und einfühlsam
Kontra:
Patienten, die nicht mit dem Arzt und den Therapeuten zusammenarbeiten
Krankheitsbild:
Bewegungseinschränkung Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im März dieses Jahres war ich in der Westfalenklinik zu einer Fit- und Vital-Kur.
Ich will und kann nur sagen, dass ich vollauf zufrieden mit der Klinik, dem Personal, den Behandlungen und der Lage dieses Hauses war.
Die Therapeuten, Frau Hansen, Frau Tosun, Herr Hundt, Frau Erdinc, Frau Schlattmann haben mit viel Kompetenz und Einfühlungsvermögen geholfen, mich wohl zu fühlen und meine Möglichkeiten auszukaufen.
Herr Leibl, als behandelnder Arzt, zeigte Verständnis und verordnete die für mich richtigen Behandlungen.
Die Anwendungen haben mir geholfen, mit kleinen Anstrengungen mehr für mich herauszuarbeiten.
Ich habe nicht erwartet, als völlig geheilt und wieder hergestellt nach Hause fahren zu können, aber ein Erfolg in verschiedenen Bereichen, z.B. Atemtechnik, Gewichtsreduzierung, Beweglichkeit im Knie- und Hüftbereich, hat sich eingestellt.
Vor allem kann ich verschiedenen Übungen hier zu Hause weiter machen und meine Ernährung gezielter umstellen. Mein Wunsch, etwas für den Erhalt und die Wiederherstellung meiner Gesundheit zu tun, konnte in Angriff genommen werden.
Und ich denke, es liegt an jedem selbst, wieviel er davon mitnimmt, und was er daraus macht.
Ich bedanke mich noch einmal ganz herzlich bei den Damen und Herren und wünsche Ihnen alles Gute. Wenn es klappt, komme ich wieder.

Man sollte im Sinn behalten, dass man dort in einer Klinik ist und nicht in einem 5-Sterne-Hotel. Man ist dort nicht um Urlaub zu machen, sondern sich behandeln und beraten zu lassen und aktiv mitzuarbeiten, damit die Gesundheit wieder etwas hergestellt werden kann.
Daher kann ich die negativen Kommentare nicht begreifen.

Optimale Reha - Rahmenbedingungen

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kaum zu übertreffende Lage.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr kompetent, verständlich.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Nachhaltig.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr zuvorkommend.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Freundliches gut ausgestattetes Haus.)
Pro:
Motivierte Belegschaft
Kontra:
Krankheitsbild:
Asthma bronchiale, chronische Bronchistis, Allergie, Bluthochdruck
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Allerbeste Genesungsmöglichkeiten.
Durch die hervorragende Lage, das überaus fachkompetente und angagierte Personal rund um meinen Arzt, die motivierten Mitarbeiter des Physioteams, die freundlichen Mitarbeiterinnen der Verwaltung, das abwechslungsreiche Essen und den immer freundlichen Zimmerservice, waren die Rahmenbedingungen für einen optimalen Rehaaufenthalt geschaffen. Diese Rahmenbedingungen kannte ich bereits aus einem Rehaaufenthalt in 2012. Die vorhandenen Erwartungen wurden diesmal noch übertroffen, sodass ich keinen Kritikansatz liefern kann. Es ist an jedem, das optimale aus seinem Rehaaufenthalt zu machen. Die Rahmenbedingungen sind in jedem Fall vorhanden.

DANKE für den "Arbeitsaufenthalt in Sachen Gesundheit" ;-)

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bitte weiter so machen!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle die mich betreut haben / Lage direkt am Meer / Neue Motivation und Ideen für daheim
Kontra:
?
Krankheitsbild:
Lungenemphysem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich dürfte im Februar 2017 als einer der ersten meine Reha in der frisch renovierten Nordseeklinik Westfalen durchführen und war begeistert, welch ein frischer Wind, wörtlich genommen, hier weht!

Angefangen bei der netten Begrüßung bei der Anreise, über die medizinisch kompetente ärztliche und herzliche Betreuung durch das Schwesternteam, bis hin zum umfangreichen therapeutisch/sportlichen Angebot.
Besonders hervorheben möchte ich die Versorgung im kulinarischen Bereich und das umsichtige Servicepersonal, das immer einen netten Schnack bereit hatte. Das alles mit Meerblick inklusive.
Direkt am zweiten Tag wurde uns von der Geschäftsleitung, dem ärztlichen Direktor und der Pflegedienstleitung persönlich erklärt, dass die Klinik sich dem Thema Nachhaltigkeit verschrieben hat und das wir uns möglichst viel anschauen sollten, um zu entscheiden, was wir von den Angeboten später in unserem Alltag nutzen können. "Mitmachen ist die Devise, aber es solle auf jeden Fall SPASS machen, denn nur dann funktioniere es auch zuhause im Alltag!"

Mir hat besonders, die für mich komplett neue Bewegungstherapie auf der Vibrationsplatte gefallen. Ich habe gemerkt, wie positiv es sich auf meine Muskelstabilität ausgewirkt hat. Das würde ich gerne weiter machen - mal schauen, ob es auf ebay solche Platten gibt. ;-)
Auch das leichte Nordic Walking in der Natur hat mir sehr gut getan und ich merke ein Mehr an LL = Luft & Leistung.
Außerdem nehme ich viel für meine Psyche von der Blitzentstressung und den COPD-Yogaübungen mit nach Hause.
Ich hoffe, ich kann nächstes Jahr wieder kommen und wieder viel Neues erleben, was mir gut tut!!!

Diese Klinik MEIDEN

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
der Strand
Kontra:
medizinische Versorgung, überfordertes Personal,
Krankheitsbild:
Pulmonale Beschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik unbedingt MEIDEN!!!

Liebe Leute,

glaubt den positiven Kommentaren nicht. Ich denke die Klinik gibt mehr Geld fürs Marketing aus, als für die Behandlung der Patienten.

Wenn man sich so die Kommentare anschaut, sind sie entweder Top, mit voller Punktzahl oder wirklich misserabel. So gravierende Unterschiede in der Beurteilung können nur zustande kommen, wenn die Klinik wirklich richtig schlecht ist und die Marketingabteilung es durch beste Bewertungen wieder raus reissen will...

Tatsache ist, dass die medizinische Versorgung in dieser Klinik wirklich unterirdisch ist. Und es hat nichts mit Nörgeln oder Ähnlichem zu tun. Niemand erwartet ein 5* Hotel. Mich persönlich kann man ja schon mit einem Hostel-Standard glücklich stellen ;-)

Wie gesagt, ein gut gemeinter Ratschlag: unbedingt MEIDEN!

8 Kommentare

Qualitätsmanagement_KW am 12.01.2017

Sehr geehrte Patientin,

leider erfahren wir nicht, aus welchem Grund Sie so unzufrieden mit Ihrem Aufenthalt sind.
Das würden gerne mit Ihnen klären, und bitten Sie deshalb um telefonische Kontaktaufnahme mit der Geschäftsführung.

Mit freundlichen Grüßen

  • Alle Kommentare anzeigen

konsequenter, auf den Therapieerfolg ausgerichteter Umgang

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Der Therapieerfolg steht im Vordergrund, alles andere ordnet sich dieser Tatsache unter
Kontra:
Nichts das erwähnenswert wäre. Einzelfallbezogene Kritik wurde vom Personal ernst genommen. Eine Darstellung würde das positive Gesamtbild unberechtigt verzerren
Krankheitsbild:
Pneumonie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Aus meiner Sicht gute Anamnese und darauf aufbauende Therapieplanung. Besonders konsequenter Ansatz bei der Umsetzung und Begleitung der Therapie. Fachlich hervorragende Betreuung. In (wenigen) Einzelfällen ließe sich eine noch höhere Motivation erzielen, wenn man die Eigenverantwortung des Patienten auf Augenhöhe beachten würde. Die Rahmenbedingungen (Unterbringung, Verpflegung) sind soweit ok, zumal im Vordergrund der Reha-Erfolg stehen sollte.

Gerti aus Bayern

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Drei Wochen sind viel zu kurz, sehr nettes Personal. Ich konnte mich sehr gut erholen und entspannen was auch an der wunderbaren Lage der Klinik und den netten Mitpatienten lag. Abnehmen ist nicht ganz einfach da sehr gut gekocht wird. Alles in allem hat mir die Reha sehr gut getan.

Super Reha-Erfolg durch gute medizinische Begleitung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
sehr gute medizinische Begleitung und freundliches Klima im Haus
Kontra:
zweckmäßige, etwas in die Jahre gekommene Zimmergestaltung in kleinen Räumen
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik Westfalen liegt wunderschön in direkter Strandnähe und ist von ihren Reha-Anwendungen und der medizinischen Begleitung sehr zu empfehlen.
Zwar entspricht die Zimmerausstattung dem Standard der 70er Jahre, tut aber dem Erfolg des gesamten Aufenthaltes keinen Abbruch.
Die Zimmer werden jeden Tag von sehr netten Damen sorgfältig gereinigt. Handtücher werden nach persönlichem Bedarf gewechselt.
Die Mahlzeiten sind schmackhaft und abwechslungsreich, besonders das Mittagessen. Frühstück und Abendbrot finden in Buffetform statt. Eine gute Ernährungsberatung durch Frau Boysen unterstützt Patienten mit Ernährungsbesonderheiten.
Hervorheben möchte ich die medizinische Begleitung durch Herrn Dr. Wenzel. Seine Kompetenz sowie seine einfühlsame Art haben mir geholfen, mein Krankheitsbild zu verstehen. Er erklärte mir die medizinischen Zusammenhänge klar, geduldig und verständlich und zeigte mir gangbare Wege auf für meinen Alltag.
Für all das möchte ich mich auf diesem Weg bei ihm herzlich bedanken.
Mein Dank gilt auch Frau Ahles, die mit ihrer stets dem Patienten zugewandten freundlichen Art fachkundig die Physiotherapie und Rückenschule durchführte.
Danken möchte ich auch allen Menschen in der Klinik, die meine Reha zu so einem guten Erfolg führten.

Sofort wieder!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 12/2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einzigartige Lage
Kontra:
3 Wochen viel zu kurz
Krankheitsbild:
Bronchialkarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Reha-Klinik ist in allem sehr zu empfehlen.
Ein sehr kompetentes Ärzte-und Therapeutenteam, fühlte mich fachlich sehr gut aufgehoben.
Die morgendliche Strandgymnastik war das Highlight,auch im Winter,ein guter Start für den Tag,sogar manchmal mit einem tollen Sonnenaufgang.
Das Essen war sehr reichhaltig, besonders die Salate und die Zimmer waren auch zweckmäßig.
Ich habe mich sehr wohl gefühlt und gute Fortschritte gemacht.
Möchte nochmal allen lieben Dank sagen und ein gutes neues Jahr 2017

absolut positive Reha in der Westfalenklinik

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
fachliche Kompetenz,Unterkunft,Verflegung
Kontra:
-------
Krankheitsbild:
Vorhofflimmern
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

gute Abstimmung der Behandlung mit dem
persönlichen Krankheitsbild

1 Kommentar

Gerhard54 am 27.12.2016

Hallo,

bitte teilen Sie mir mit, wie Ihre Krankheit Vorhofflimmern therapiert wurde und ob Gewichtsreduktion bezüglch dem Essensangebot gut möglich ist.

Vielen Dank

Regeneriert in nur drei Wochen

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wohlfühlen vom ersten bis zum letzten Tag)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (insbesondere Rückenschule, Atem- und WS-Gymnastik)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte und Schwestern, die sich Zeit nahmen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (In Ausnahmefällen zu kurze Zeit zwischen den Behandlungen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Alles was man braucht und ein tolles Freizeitprogramm !)
Pro:
All die Menschen, die mich angeleitet und mir geholfen haben !
Kontra:
Krankheitsbild:
Kurz vorm Ausbrennen mit etwas Lunge, Rücken, und Gelenken
Erfahrungsbericht:

Eine Klinik mit allem was Patienten brauchen,um zu regenerieren und um sich zu erholen. Nicht ganz neu, aber absolut kur- und rehatauglich. Mit einer Traumlage zwischen Strandpromenade und Stadtkern. Und vor allem Anderen mit Menschen, die einen fachlich versiert und mit Herz ver- und umsorgen !

Es gibt sie noch , die Freundlichkeit

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Es wird was getan um es schöner zu machen)
Pro:
Das gesamte Team
Kontra:
kein kontra ........ auch nach längerem Überlegen
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom ersten Tag an freundlich und zuvorkomment behandelt worden.
Die Aufnahme war schnell und unkompliziert . Weil alle ihren Job verstehen .
Der Arzt hatte alle Informationen die er brauchte und nach einem ohne zeitdruck geführten Gespräch , war schnell geklärt was in meinem fall zur verbesserung führen könnte und auch kam.
Der Therapieplan war gut durchdacht und selbst am morgen zur Strandgymnastig oder Atemtherapie zwischen 7 und 7.30 ein genuß der besonderen art . Wer kann schon Sonnenaufgang am Strand erleben
. Das gesamte Team der Klinik ohne auch nur eine einzige Ausnahme war hoch Motiviert und immer bereit zu helfen und rede und antwort zu geben .
Hätte mir nicht vorstellen können,das man in einer Reha oder Kur auch soviel Lachen kann .Auch dem Restaurant kann man nur gutes bescheinigen, das Essen war ohne ausnahme lecker ausgewogen und reichlich.
Mir hat der Aufenthalt sehr gut getan in jeder Beziehung .
Dafür allen nochmal Herzlichen Dank und macht weiter so, weil ihr seit toll .
Machen wir mal eine 1 als note auf euer Zeugnis.

Und den Damen und Herren nie zufrieden !!!

Das ist kein 5 stern Allinklusive Hotel

Den Nörglern ...... 6
Den Besserwissern ......6
Den 3 Stern Gourmets...6
Den Unzufriedenen von allem 6

Ich Persöhnlich mag diese Art von Menschen nicht. An allem und jedem etwas rum zu beanstanden . Klar keiner ist Perfekt,auch die Mitarbeiter nicht. Doch ich selbst konnte mich davon überzeugen das hier alles getan wurde was mir geholfen hat.
Wir Jammern auf aller höchstem Niveau,was uns doch alles Böses wiederfahren ist in dieser Klinik.
95 % der Menschheit träumt von so einer Versorgung und die meisten arbeiten sehr hart für ihr Geld und werden sowas nie bekommen . Denkt einmal darüber nach.
Ein wenig mehr Dankbarkeit hat noch nie geschadet ,
Ich für meinen Teil bin sehr dankbar , das mir diese Reha ermöglicht wurde und auch geholfen hat.

Dafür noch vielen dank an das gesamte Team

Wolfgang Jüngels

Danke für die Zeit die bei Ihnen erleben durfte

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
s.o.
Kontra:
ich mußte wieder nach Hause
Krankheitsbild:
Pflegebelastung und Lunge
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Klinik nur empfehlen. Ich war vom 19.9.-10.10.16 dort und habe die besten Erfahrungen gemacht. Ob das Zimmer, die Behandlungen, die Angeboten zu den Mahlzeiten und für die Freizeit und das freundliche Personal- alles zu meiner vollen Zufriedenheit.Allen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der Klinik mein herzliches Dankeschön.

Danke für diese schöne Zeit

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal, Therapien
Kontra:
nichts erwähnenswert
Krankheitsbild:
Asthma, Neurodermitis, Adipositas, Orthopädie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach langem Hin und Her durfte ich im September endlich in die Klinik Westfalen reisen.
Und ich habe nicht eine Sekunde bereut, dass ich für diesen Wunsch lange gekämpft habe!!

Das gesamte Personal, mit dem ich dort zu tun hatte, von den Ärzten bis zum Reinigungspersonal, war durchweg hoch motiviert und nahm sich fast ausnahmslos viel Zeit für Sorgen und Wünsche.
Der Therapieplan wurde beim Aufnahmegespräch mit mir abgesprochen, durch die wöchentliche Visite waren Änderungen immer möglich und wurden dann auch zeitnah umgesetzt. Besonders eine Ärztin erwies sich als extrem aufmerksam, so dass ein nahender Infekt sofort gebremst werden konnte und ich lediglich einen Tag einige Termine ausfallen lassen musste.
Die Therapeuten waren gleichermaßen Motivatoren, wie manchmal auch Seelentröster.
Besonders gefallen haben mir die Therapien am Strand (es gibt kein schlechtes Wetter, wenn man sich entsprechend vorbereitet) und die Gruppentherapien Wirbelsäulengymnastik und Theraband. Wenn man sich gemeinsam doof anstellt, dann kann man viel besser drüber lachen!

Ein besonders dickes Lob geht an einen freundlichen Herrn vom Speisesaal, der ein unheimliches Gespür für negative Schwingungen hatte und mich freundlicherweise vom Stressfaktor Tischnachbarn zügig befreite.
Auf diesem Weg einen dicken Gruß an die Tischrund von Tisch 5, es war eine tolle Zeit mit Euch!

Wer meckern will, der findet immer was! Hier wird - meiner Meinung nach - aber auf verdammt hohem Niveau gejammert.
Die Zimmer mögen ja nicht die modernsten sein, die Bäder ein bisschen klein und die Wurstauswahl nicht jedermanns Geschmack... aber hey, das ist eine Reha-Einrichtung und kein 5*-Hotel. Und für eine Reha-Einrichtung ist das Level hier schon verdammt hoch!

Immer wieder!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Pflege, Zimmer, Ärzte und Vorträge top
Kontra:
Verwaltung könnte verbessert werden!
Krankheitsbild:
Erschöpfungssyndrom, Asthma
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe eine außergewöhnliche Klinik erlebt, die einem nicht den "Krankenhauscharakter" vermittelte. zugewandtes und freundliches Pflegepersonal, kompetente Ärzte, sehr gute Therapien, z.T. direkt am Strand, für "Lungenmenschen" wesentlich! Zimmer mit direktem Meerblick - sehr erholsam! Mein Asthma wurde professionell diagnostiziert und eingestellt. Meinem Erschöpfungssyndrom nahm man sich in einer kompetenten Einzeltherapie an, jedoch hätte ich mir hier mehr Maßnahmen gewünscht. Es blieb zwischen den Anwendungen genügend Zeit, Wanderungen am Meer zu unternehmen und damit meinen psychischen und pneumologischen Problemen entgegen zu wirken. Ich bin gut erholt und geheilt an die Ostsee zurück gekehrt. Es gab dort leider viele meckernden Patienten, das sollte man nicht ernst nehmen! Mir hat es sehr imponiert, dass der Chefarzt Herr Dr. Leibl bei der Visite in der 23. Woche sich für jeden Patienten Zeit genommen hat - Die Rezeption ist freundlich, aber unattraktiv gestaltet, Privatsphäre nicht gewährleistet. Die erwartete Vorabzahlung ist nicht akzeptabel. Ebenso, dass bei einem erfolgten Abschlussgespräch am 30.09. bis heute 18.10.kein Abschlussbericht vorliegt - wie soll der Hausarzt die Weiterbehandlung vornehmen?
Im Detail:
- Essen/Restaurant gut, besonders die Bedienung mittags am Tisch
- Zimmerservice durch Laura Asbach besonders Aufmerksam und gründlich - vielen Dank!
- Pflegepersonal super, besonders Frau Roeske, die sich uns "Asthmamenschen" kompetent gekümmert hat
- nach vielen Gesprächen mit anderen Patienten möchte ich von den Physiothereapeuten Herrn Dänel hervor heben, der mit Offenheit, motivierenden Übungen und dem notwendigen Humor, die Anwendungen gestaltet hat
- Glück hatte ich, als Arzt Dr. E. Wenzel erwischt zu haben, der mir viel Zeit widmete, passende Anwendungen verschrieb und die "Chemie" zwischen Arzt und Patient muss ja stimmen - das tat sie, so dass wir uns über einen ähnlichen (schwarzen") Humor trafen. Dank dafür und seiner Kompetenz!

Rundum gut

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Phantastische Lage direkt am Meer.
Hervorragende ärztliche Betreuung
sehr gute Küche

Physioabteilung hervorragend - psychsomatische Arbeit unzureichend

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (s.o.)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Physiotherapie
Kontra:
Psychosomatische Betreuung
Krankheitsbild:
Burn Out
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist für psychosomatische Erkrankungen leider nicht empfehlenswert, da außer Sport und progressive Muskelanspannung keine therapeuthischen Maßnahmen angeboten wurden.
Die Personalknappheit war in allen Bereichen zu spüren. Ein einzelnes psychologisches Gespräch musste in den verordneten drei Wochen reichen. Gruppengespräche, kreative Therapien wie Malen, Schreiben,Tanz etc. Wurden nicht angeboten.
Krankheitsbedingt fielen mehrere Freizeit-Angebote als auch Ernährungsberatung und Qi Gong ersatzlos aus,

Hervorzuheben ist die Physio-Abteilung. Hier muss ich die Zusammenarbeit und die Kompetenz von Frau Ahlens und Herrn Dänel besonders hervorheben. Sowohl menschlich als auch fachlich eine Bereicherung für die Klinik.

Hilfe für suchende

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Lage
Kontra:
Platzmangel
Krankheitsbild:
Astma Copd
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein schon etwas in die Jahre gekommender Bau,trotzdem in einem guten Zustand.
Was wirklich nicht besser geht ist die Lage der Klinik.Sie liegt unmittelbar am Meer.
Die Zimmer wurden täglich und auch gut gereinigt...
Das Essen hat fast immer gut geschmeckt.
Frühstück und Abendbrot wird in Büfettform gereicht.
Ich fühlte mich gut aufgehoben und die ärztliche Versorgung... für mich war Dr.Wenzel zuständig,war gut und vertrauensvoll.
Für meine spezielle Situation hat sich auch Frau Weiß(Sozialberatung) sehr arangiert und mir Wege für meine Zukunft gezeigt... wie es weiter gehen kann.
An beide nochmal herzlichen Dank!

Die drei Wochen die ich dort sein durfte sind schnell vergangen und ich fühlte mich bei der Entlassung fit und gut erholt!

Schön das es diese Klinik gibt!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Lage der Klinik, Stadtnähe
Kontra:
es gibt kein Kontra
Krankheitsbild:
Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im September 2016 Patient der Klinik Westfalen. Hier mein persönlicher Eindruck:

Meine mir zugewiesene Assistenz-Ärztin absulut
vertrauenswürdig, mehr als kompetent, so das ich mich sofort verstanden und mehr als gut aufgehoben
und fachlich betreut gefühlt habe.
Auch lt. Aussagen anderer Patienten waren diese
mit den behandelten Ärzten ebenfalls zufrieden.

Das Therapeutenteam absolut fachlich versiert und jeder verrichtete seinen Job sehr sehr gut.

Ein besonderer Lob der Ernährungsberaterin, jung und schon so sehr fachorientiert.

Vom Bedienungspersonal bis zum Zimmermädchen
alle super freundlich und hilfsbereit.

Ich fühle mich nach der Reha fast wie neugeboren
und kann mich wirklich nur für die vergangenen
3 Wochen herzlich bedanken.

Silvia Heibel

Ich habe mich sehr wohl gefühlt

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Bestimmte Personen, die ich in meinem Erfahrungsbericht erwähnt habe
Kontra:
Es sollte mehr frisches Obst geben, besonders zur Gewichtreduzierung
Krankheitsbild:
COPD (Chronische Bronchitis)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war drei Wochen auf Föhr. Ich habe mich sehr wohl gefühlt, es hat alles gestimmt, ob das Essen war, dass Zimmer, die Beratung, da ich außer meiner COPD noch orthopädische Probleme habe, es wurde auf alle meine Probleme eingegangen. Ich habe viel an neuen Dingen zu meiner Krankheit gelernt. Dazu zu wäre zu erwähnen das Herr Dr. Wenzel mich eingehend beraten hat und die Therapien die er verordnet hat, sehr wirkungsvoll waren. Noch zu erwähnen wäre die Zusammenarbeit mit den Therapeutinnen Frau Ahles und Frau Teichmann die mit viel Sachverstand und Freude uns den Sport angetragen haben.Das Gleiche gilt auch für Herrn Dänel dessen erfrischende und kompetente Art uns antrieb. Zu erwähnen wäre auch noch das Restaurant. Die Damen im Service waren sehr nett, wobei dann auch Herr Schelewski zu erwähnen wäre, der ebenfalls mit Freude und Ruhe manche Dinge ins Lot brachte.

Jeder Zeit wieder !

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ich habe mich sehr wohl gefühlt
Kontra:
-
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Über meinen Aufenthalt 3 Wochen, kann ich nichts nachteiliges sagen.Zimmer und das Essen waren gut und das gesamte Personal immer freundlich,nett und zuvorkommend. Ein besonderer Dank an meinen behandelnden
Arzt, Dr. Wenzel, und den Therapeuten Frau Teichmann,Frau Schlattman, Frau Ahles und Herrn Dänel.
Ich habe mich rundherum Wohl gefühlt.

Super Lungen-Rehaklinik

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Meinen Erwartungen wurde absolut entsprochen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolle Therapeuten
Kontra:
??
Krankheitsbild:
Sarkoidose mit Erkrankung der Lunge
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt direkt am Meer und ist wirklich sehr schön gelegen, weshalb viele Therapien im Freien sind bei toller Meerluft. Das Personal ist sehr bemüht und auch das Essen scheckt sehr gut.
Bei den Zimmern gibt es teilweise in Größe und Helligkeit Unterschiede.
Alles in allem aber eine solide Klinik mit engagiertem Personal, insbesondere im Bereich Atemwegserkrankungen ist die Klinik uneingeschränkt zu empfehlen.

Empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Einzigartige Lage; kompetentes Ärzte- und Therapeutenteam
Kontra:
Schlechte Planung bei der Zimmerbelegung
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik Westfalen besticht durch ihre einzigartige Lage direkt am Strand und an der Uferpromenade von Wyk.
Die Ärzte und Therapeuten sind sehr kompetent und wirklich bemüht, dem Patienten in der kurzen Zeit der Reha das Möglichste mit auf den Weg zu geben. Die Freizeitgestaltung von Yvonne ist der Hit.
Das Essen findet morgens und abends in Büffetform statt. Hier könnte die Auswahl an Brot und Aufschnitt gerne etwas abwechslungsreicher sein. Mittags kann man zwischen 3 Gerichten - Vollwert, Reduktionskost oder Vegetarisch - wählen und es ist immer für jeden Geschmack etwas dabei. Sicherlich darf man in einer Klinik nicht das Essen eines Gourmetrestaurants erwarten, aber die Meckerer schimpfen hier auf einem hohen Niveau. Dies gilt auch für alle anderen Bereiche.
Sicher könnte es in manchen Bereichen moderner sein, die Ergometer zum Beispiel sind total veraltet und der Raum, in dem sie stehen ist sehr unattraktiv, aber die Klinik ist eben kein Neubau.
Der einzige nennenswerte Nachteil für mich war der Umzug nach 3 Wochen, weil ich eine Verlängerungswoche bekam und mein Zimmer bereits wieder belegt war. Ich machte einen schlechten Tausch und empfand den Umzug auch als unnötige Belastung.

1. Reha ein Erfolg

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Lage, Therapeuten! Ärzte
Kontra:
kann ich nichts sagen
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war sehr zufrieden mit dieser Klinik. Habe zwar keine Vergleichswerte, aber meine Therapieziele haben sich voll erfüllt.Beim Aufnahmegespräch wurde erfragt! was man sich von der Reha erhoffe und dann durch einen entsprechenden Therapieplan umgesetzt. Ärzte und Therapeuten waren durch die Bank kompetent und freundlich. Man merkte, dass sie Interresse daran hatten, den Patienten auch Ziele für zu Hause an die Hand zu geben. Mir fällt auf,dass negative Bewertungen dieser Klinik meist durch "Privatpatienten erfolgten" . Hier gibt es Gott sei Dank kein Zweiklassensystem.

Lage gut, Einzeltherapie inakzeptabel

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Unterbringung, Verpflegung, Lage, freundliches Personal
Kontra:
individuelle Therapie inakzeptabel
Krankheitsbild:
Orthopädie, Atemwegserkrankungen, Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ohne Ihre schöne Lage hätte die Klinik aus meiner Sicht arge Probleme.
Aufgrund der Klinikwerbung erwartete ich individuelle Hilfe auf den Gebieten Orthopädie, Atemwegserkrankungen und Psychosomatik, wurde aber auf therapeutischer Ebene komplett enttäuscht.

Pro:
Fast ausnahmslos freundliches Personal, nette Mitpatienten, Zimmer (auch ohne Lage zum Meer) gut, Essen gut (wenn auch das knappe Budget spürbar war).

Kontra:
Die individuelle therapeutische Ebene war inakzeptabel. Die Ärzte haben sich vorab nicht über die Krankheitsbilder informiert und auch keine mitgebrachten fachärztlichen Unterlagen angesehen.
Grundsätzlich keine Einzeltherapie, wenn dann erst nach Beschwerden und bei Personal, dass für krankengymnastische Behandlungen keine Ausbildung hatte (lediglich als medizinische Bademeister).
Therapie bestand aus allgemein gehaltenen Vorträgen und Gruppentherapien, ohne Rücksichtnahme auf individuelle Befindlichkeiten.
Dass der Chefarzt behauptet, das vorliegende Material zeige keine Notwendigkeit für Einzeltherapie, ist inakzeptabel. Er machte den Eindruck, dass er die Missstände wie z.B. bei der orthopädischen Einzeltherapie, schönreden wollte.
Mein behandelnder Arzt war am Wohle seiner Patienten interessiert, wohl aber durch Vorgaben der Klinikleitung eingeengt.
Die Ausstattung des medizinischen Bereiches ist unzureichend. Die Atemgymnastik findet immer draußen statt. Grund: Seeluft ist gesund. Richtig, allerdings lassen sich bei schlechtem Wetter auch kaum mehr als 12 Leute in der Gymnastikhalle im Keller unterbringen.

Die Unterbringung der Patienten erfolgt in der Klinik selbst, aber auch im Hotel Atlantis und im Wessel-Haus am Anfang der Fußgängerzone (gehören alle dem gleichen Betreiber). Es gibt viele zufriedene Patienten (ausreichend große, helle Zimmer, zum Teil mit Meeresblick und einige zu Recht sehr unzufriedene mit schwer zu akzeptierender Zimmerqualität hinsichtlich Lautstärke, Größe usw.). Mein Zimmer war ok, auch wenn es nicht zur Meerseite gelegen war erfüllte es alle Voraussetzungen zum Wohlfühlen. Das Reinigungspersonal verdient ebenso wie das Kantinenpersonal ein besonderes Lob.

Beschwerde gegen Ablehnung der Reha-Massnahme

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Einigermassen netter Umgangston in der Verwaltung
Kontra:
Verhalten der Ärzte lässt sehr zu wünschen übrig!
Krankheitsbild:
Herzinfarkt, Diabetes Typ 2, Rückenleiden, Asthma Bronchiale, Vegative Neurose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Seit vielen Jahren schon hatte ich den Wunsch, einmal eine Reha auf der Insel Föhr durchzuführen. Nach einigen Kuren und Reha-Massnahmen, die ich an der Ostsee und Nordsee bereits durchgeführt habe, war es mir jedoch leider nicht vergönnt, in der Klinik Westfalen einen Platz zu bekommen. Obwohl ich alle Indikatoren, die auch im Hausprospekt ausgeführt sind, erfüllte, wurde mir von dem für die Prüfung meiner Unterlagen zuständigen Arzt abgesagt. Dies erfolgte jedoch nicht unverzüglich schriftlich, sondern ich erfuhr es zufällig durch ein Telefonat in der Verwaltung der Klinik, dass ich GottseiDank noch vor der Abreise führte. Ansonsten wäre ich angereist und hätte dann die Absage vor Ort Anfang September 2016 erhalten. Dies halte ich für eine merkwürdige Praxis, die ich so überhaupt noch nie erlebt habe. Eine klare Begründung für die Absage wurde mir telefonisch nicht mitgeteilt. Daraufhin erhob ich gegen die mir mündlich vorgetragene Ablehnung schriftlich Widerspruch mit einer Fristsetzung. Leider gab es keinerlei Reaktion, so daß ich nochmals schreiben musste. Dann endlich gab es eine kurze lapidare Absage quasi nach Vordruck durch die Klinikleitung. Der ganze Vorgang hat mich dermassen aufgeregt, was nicht gerade sonderlich gut war für meinen Gesundheitszustand! Inzwischen habe ich nach mehreren Bewerbungen bei anderen Kliniken, die natürlich bereits zu den Terminen im September/Oktober 2016 ausgebucht waren, eine Reha-Klinik im Süden Deutschlands gefunden. Hier ist man auch viel freundlicher mit mir umgegangen!!!

eher Pensionniveau die Rehapreise berechnet

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Chefarzt)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (nette Damen an der Rezetion, sehr freundlich)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
direkt am Meer, frische Luft,
Kontra:
Chefarzt, Anwendungsangebote f. tramatisierte Patienten
Krankheitsbild:
Gewaltopfer, Tramatisierung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist für Patienten mit Diagnose Traumata NICHT geeignet. Schon gar nicht geht der Chefarzt auf persönliche Situationen, die krankheitsbedingt sind ein. Ein einfacher Zimmerwechsel, der auf Grund Panik und Angstzustände notwendig wurde, wurde ohne nach- vollziehbaren Gründen abgelehnt. Schon lächerlich, dass ein Zimmerwechsel zur Chefarztsache gemacht wird. Allerdings, so hatte es für mich den Eindruck, schien der Chefarzt sowieso ziemlich unvorbereitet in das Gespräch zu gehen, da er weder Diagnose noch Leistungsträger kannte und eher der Meinung ist jeder Patient ist gleich. (Das Patienten mit verschiedenen Diagnosen nicht gleich behandelt werden können sagt einem schon die Logik oder vergeben sie einem Beinamputierten ein Zimmer in der 4. Etage, wenn an 22 Uhr der Aufzug abgeschaltet wird?
Das Haus liegt direkt am Meer, das ist auch der Grund, warum die Klinik ohne großes Zutun immer wieder neue Patienten bekommt.
Das Bewegungsbad macht einen sehr versifften Eindruck.
(ich habe aktuelle Fotos gemacht, die ich auch gerne der Klinikleitung anbiete. Deutlich ist der Schmierrand am Beckenrand sowie auf dem Boden des Pools zu sehen)
Mein Zimmer war sehr klein, das Badezimmer max. 2 m2 groß, sehr dunkel und zur Strasse gelegen.
Die Damen an der Rezeption waren sehr freundlich. Allerdings sieht die Rezeption eher wie ein kleiner Kiosk aus und ist an manchen Tagen bereits um 12 Uhr mittags geschlossen. Es kam vor, dass jemand ausversehen den Notknopf im Zimmer drückte und dann über 20 Minuten auf Reaktion warten musste. Nicht hilfreich, wenn man tatsächlich Hilfe benötigt.

Weitere Bewertungen anzeigen...