• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Reha-Zentrum Bad Aibling, Klinik Wendelstein

Talkback
Image

Kolbermoorer Str. 56
83043 Bad Aibling
Bayern

134 von 173 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

237 Bewertungen

Sortierung
Filter

Hervorragende Therapien und Anwendungen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapien
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im August/September 2017 in der Klinik Wendelstein.
Die Organisation vorort ist gut abgestimmt.
Nach der Anreise wird man sofort in Empfang genommen und zur Eingangsuntersuchung auf die Station begleitet.
Kurz nach der Aufnahmeuntersuchung beginnt dann gleich das umfangreiche Therapieprogramm.

Die Therapeuten sind alle sehr nett und sehr gut qualifiziert. Das Therapieprogramm ist gut abgestimmt. Eventuelle Lücken im Therapieplan kann man hervorragend eigenverantwortlich durch individuelles Freizeitprogramm füllen.
Hier bieten sich ausgedehnte Spaziergänge oder Radtouren durch das Voralpenland und Moor an.
Der Fahrradverleih direkt an der Klinik ist sehr günstig (ca. 20 €/ Woche). Bietet aber leider nur ein eingeschränktes Qualitätsniveau an Fahrrädern an. Wer gerne und länger Rad fährt, sollte sein eigenes Bike mitnehmen oder per Hermes/DB (Kosten 27,50€/pro Strecke) schicken.

Die Trainingseinrichtungen (Bewegungsbad, Ergometer, Fitnessgeräteraum und Gruppengymnastiksääle) können außerhalb der Therapiezeiten individuell genutzt werden.
Wer will und ein bisschen Eigeninitiative mitbringt kann die Zeit der Reha sinnvoll nutzen und wirklich fit werden.

Ärzte und Therapeuten sind alle ums Patientenwohl bemüht.
Bei Einzel- und Gruppentherapien wird individuell auf die Patienten eingegangen.

Das Haus ist ein bisschen in die Jahre gekommen, aber überwiegend gut gepflegt.
Zimmer zum Teil modernisiert, zum Teil noch älter. Ist aber nicht entscheidend, da man das Zimmer eh nur zum Schlafen nutzt.
Die Gartenanlage bekommt einen kleinen Minuspunkt, da die Minigolfanlage mittlerweile nicht mehr nutzbar ist, da sie völlig vom Unkraut verwuchert ist.

Verpflegung ist in Ordnung. Auswahl an Aufschnitt bei Frühstück und Abendessen ist sehr umfangreich.Beim Salatbuffet fehlt ein bisschen Abwechslung. Mittagessen ist abwechslungsreich.

Die Reha bekommt von mir die volle Punktzahl.

Therapien und Anwendungen:
TOP
Super Therapeuten, nett und kompetent

Lage der Klinik:
reizvolle abwechslungsreiche Landschaft, ausreichend Freizeitmöglichkeiten in der nahen Umgebung

Gute Behandlung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Schönes Haus
Kontra:
Raucherpapillon ein bischen weit entfern
Krankheitsbild:
Gelenke
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 4 Wochen auf Reha dort. Mir hat es sehr gut gefallen, das Essen war sehr gut,( sehr großes Lob an den Koch und seine Helfer.) das ganze Haus sowie die Zimmer sehr sauber. Die Mitarbeiter ( Reinemachefrauen, Küchenservice sowie Schwestern, Therapeuten und Ärzte sehr nett und zu zu vorkommen. Bin Entspannt wieder nach Hause gefahren. Komme gerne wieder

Immer wieder gerne

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Bis auf die Stationsärztin alle Ärzte top)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte und Therapeuten
Kontra:
Frau Dr. L.
Krankheitsbild:
Rheuma u.a.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 4 Wochen in dieser Klinik und habe, bis auf die Stationsärztin Frau L., nur gute Erfahrungen gemacht. Leider geht Frau L. nicht wirklich auf das Krankheitsbild der Patienten ein. Wünsche darf man bei ihr nicht äußern und am Ende der Reha wird nur kurz gefragt, wie es geht und dass alles seine Zeit braucht!Rheumapatienten, die z.B. in die Kältekammer wollten, hat sie sofort abgewiesen.Auch ist sie sehr ungehalten und fertigt einen nach der 0815-Aufnahmeuntersuchung ziemlich schnell ab! Schade für den Patienten, dem ja geholfen werden soll, wenn er in diese Klinik kommt.
Ansonsten sind alle anderen Ärte wirklich top und dazu gehören auch die Therapeuten. Rundum nett, freundlich und vor sehr kompetent.
Das Essen ist sehr gut und es gibt reichlich davon. Die Zimmer könnten wirklich schöner sein, aber sie sind vor allem sauber, was ja nicht immer selbverständlich ist.

Tolle Einrichtung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ansprechbarkeit der Ärzte und Schwestern, sehr freundliche Mitarbeiter an der Rezeption bis auf die ganz jungen
Kontra:
Die Bürozeiten der Terminplanung sind nicht immer konform mit den Terminen im Behandlungsplan
Krankheitsbild:
Allgemeine Gelenkschmerzen, Zusrand nach Ws Op, Psoriasis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Klinkpersonal,
von den Ärzten, Schwestern, Therapeuten, Küchenpersonal, Reinigungsfrauen über Rezeption und Büro ist einfach unschlagbar.
Überaus freundlich und hilfsbereit.
Man fühlt sich daher vom ersten Tag an nicht fremd.
Die Mahlzeiten sind reichlich, schmackhaft, abwechslungsreiche und der Voll- oder Reduktionskost angepasst.
Die Zimmer sind sauber, teilweise renoviert, mit Flachbildschirm ausgestattet und manchmal klein aber dafür Einzelzimmer.
Das Angebot der Klinik an Freizeitaktivitäten ist reichlich genug, man ist ja wegen der Anwendungen und nicht wegen Freizeitgestaltung da.
Sollte jemand hier etwas anderes schreiben, war er wohl nicht in dieser Klinik.
Mir haben die 3 Wochen gute Erfolge gebracht und ich würde auch jederzeit diese Einrichtung wieder wählen.

Verbesserungsbedarf

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Awendungen
Kontra:
Mobilität ohne Auto,Ausstattung
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

AUTO IST SEHR EMPFEHLENSWERT, FUßWEG INS Zentrum ca 2km
NACHMITTAGS NUR EINGESCHRÄNKTE BUSVERBiNDUNG

BÄDER SANIERUNGSBEDÜRFTIG

Außenanlagen Minigolf leider nicht gepflegt und Zimmer teilweise sehr klein und ohne Balkon

Alle Anwendungen sind vorbildlich und das Personal freundlich
Bis auf wenige Ausnahmen.

Nachmittagskaffee muss gekauft werden.
Mittagessen ok
Frühstück leider ohne Ei,auch Sonntags nicht
Abendessen ok

Insgesamt befriedigend, teilweise auch mal selber was dazugekauft.

Nette Mitpatienten kennengelernt, viele Wiederholungspatienten.

Unklar wer Verlängerung bekommt und wer nicht.Einige wurden sofort darauf angesprochen,andere nicht oder nichteinmal bei eigener Nachfrage ob die Möglichkeit besteht.

1 Kommentar

garo am 07.10.2017

Guten Morgen, der Kommentar über die Verlängerung ist vollkommen richtig. Einige wurden direkt und sofort darauf angesprochen, bei anderen wurde nicht mal der Antrag gestellt, sondern es wurde sofort von der Stationsärztin abgesagt. Manchmal reichen 3 Wochen wirklich nicht aus.

Rundum zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
sehr gute Therapeuten, überaus freundliches Personal
Kontra:
kein WLAN
Krankheitsbild:
Polyarthrose, WS-Beschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Positiver Gesamteindruck. Bereits im Vorfeld der Reha sehr professioneller, freundlicher Kontakt. Ärzte, Therapeuten sehr kompetent, zugewandt, immer freundlich und zuvorkommend. Ebenso das sonstige Personal (Küche, Rezeption) der Klinik. Während der Reha konnte ich mich außerordentlich gut erholen. Die Möglichkeit, Schwimmen zu können, die Ergometer nach Bedarf nutzen zu können, ebenso die KG-Räume gefiel mir sehr gut, so kann auch außerhalb der verordneten Therapiepläne etwas getan werden. Insgesamt habe ich die Reha-Zeit sehr genossen, landschaftlich bietet die Gegend ja einiges. Aber auch das "Unterhaltungsangebot" der Klinik selbst, sowie die qualifizierten Vorträge zu versch. Themen lassen keine Langeweile aufkommen. Das Essensangebot in Buffetform war reichlich und abwechslungsreich. Das muss man erst mal nachmachen, für so wenig Geld täglich drei Mahlzeiten "auf den Tisch" zu bringen. Die Zimmer wurden, wie alle anderen Räumlichkeiten, regelmäßig geputzt und sauber gehalten. Hier ist auch ein Kritikpunkt: Der Teppichboden in den Zimmern ist nicht mehr ganz up to date. WLAN wäre wünschenswert, auch ein kleiner Flachbildschirm könnte den Röhrenbildschirm ersetzen. Aber vielleicht ist das ja bereits angedacht. Ich kann die Wendelstein-Klinik guten Gewissens sowohl für orthopädische als auch für rheumatologische Reha empfehlen.

1 Kommentar

Juvida am 18.07.2017

WLAN ist gegeben, allerdings gebührenpflichtig.
25,00 EUR 3.-4. Woche

Das mit dem Fernseher stimme ich Ihnen zu.

Gerne wieder.......

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Terminierung besser steuern (zeitlicher Abstand ist manchmal zu knapp bemessen))
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Die Klinik müßte zum aktuellen Standard gebracht werden (Energetische Modernisierung erforderlich))
Pro:
Erholung pur
Kontra:
Bettmatraze / Patientenzimmer müssen dringend modernisiert werden, da reichen die neue Möbeln nicht
Krankheitsbild:
mehrere Bandscheibenvorfälle
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kurz:
Alles war sehr gut und sehr zufriedenstellend außer die Bettmatraze. Ich war permanent täglich 4-7 Mal nachts dadurch wach.

... und trotzdem kommen wir sehr gerne wieder. Die Lage und die Anwendungen sowie die Freundlichkeit der Mitarbeitern macht viel aus ;-)

Danke für Alles

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gesamteindruck
Kontra:
Krankheitsbild:
Rheuma, Rückenschmerzen, Fibromyalgie, Sjögren
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein sehr schöner Ort um sich zu rehabilitieren. Mein Gesamteindruck ist sehr positiv. Qualifizierte Ärzte, Therapeuten und Psychologen. Die Maßnahme war ein Geschenk! Ich würde jederzeit wieder dort Erholung und Genesung suchen (und finden). Die Möglichkeit, Schwimmen zu können hat mir sehr gefallen. Tanzgymnastik, Wassertraining und die "goldenen Hände" der Frau Woite waren Geschenke von besonderer Qualität. Ich kann die Klinik guten Herzens weiter empfehlen. Die Vorträge, Rückenschulung und -stärkung, progressive Entspannung und Stressbewältigungsangebote halfen mir neue Sichtweisen auf mein Krankheitsbild zu entwickeln. ("wenn es zum Weinen nicht reicht, versuche es mit Lachen") Mit großer Freude lernte ich sehr freundliche, humorvolle Menschen kennen mit denen ich die Freizeit verbringen durfte. Ausflüge in die Berge oder an Seen waren traumhaft. Das Essensangebot und die köstliche Zubereitung waren ganz nach meinem Geschmack und verdienen gelobt zu werden. Die Zimmer wurden, wie alle anderen Räumlichkeiten, regelmäßig geputzt und sehr sauber gehalten. Ich kam mit der Einstellung, dankbar Alles aufzunehmen, was mir hilft, trotz Rheuma und chronischen Schmerzen, ein gutes (Arbeits-)Leben führen zu können. Meinen Ansprüchen ist die Wendelsteinklinik voll und ganz gerecht geworden. DANKE

Nicht umsonst das 11. Mal dort....

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (empfehlenswert)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärtze sehr gut, Therapeuten top, Essen prima, Anwendungen super
Kontra:
Krankheitsbild:
Morbus Bechterew
Erfahrungsbericht:

Kurz und knapp. Bin seit den 80er Jahren in dieser Klinik bestens aufgehoben. War jetzt zum 11. Mal dort und sehr zufrieden. Das eigene Engagement zählt. Ärzte, Therapeuten, Verpflegung super. Freue mich schon auf das nächste Mal.

1 Kommentar

Petra408 am 15.06.2017

Wahre Worte! Fühle mich körperlich wie auch psychisch
stabilisiert.

ÜBERAUS ZUFRIEDEN

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS; BWS; LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war drei wochen in der reha klink, ich war sehr zufriede, kann mich über nichts beschweren, klar gibt es mal kleinigkeiten, aber das bezieht sich bei mir auf die mitpatienten,unfreundlich, man muss glück haben,dass man jemanden trifft der nicht griskrämig durch die gegend läuft.......personal, ärzte, küche alles top, ich würde wieder hin gehen, aber hoffentlich mit netten mitpatienten.........einigen haben die klinik wohl mit einem 5sterne hotel verwchselt, wir waren da um gesund zu werden nicht auf wellness......

Behandlungen top, Rest hat viel Luft nach oben

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Ärzte, Behandlung
Kontra:
Verpflegung
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärzte und Behandlungen sehr gut, gut angepasste und wirksame Behandlungen

Schwestern eher unfreundlich und etwas muffig

Zimmer abgewohnt,aber akzeptabel

Essen ist für meine Begriffe eine Zumutung.
Ich war im kalten Winter dort und dann gibt es mittags und abends die eisgekühlte Rohkost - das ist eine Zumutung.
Dazu jeden Tag billige Aufschnittwurst. Das enstpricht auch in keiner Weise den Anforderungen, die von der Diätküche gegeben werden.

Ich erwarte keine 5-Sterne Küche, aber diese Lebensmittelqualität und Zubereitung ist für Leute, die eh schon gesundheitlich angeschlagen sind, eine Zumutung.

1 Kommentar

ankai am 25.05.2017

ich bin am dienstag nach drei wochen nachhause gekommen, und ich hab mich die ganze zeit gefragt, wer hat hier as am essen auszusetztenßß ich war voll auf zufrieden, sind das leute die zu hause nur zu mc donalds rennen, oder auf diät gesetzt sind.....

Voll zufrieden

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte und Therapeuten sowie Pflegepersonal
Kontra:
Die Betten etwas unbequem
Krankheitsbild:
Rheumatoide Athritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik ist zu empfehlen.Therapeuten sind super.Pflegepersonal und Ärzte sind sehr nett und hilfsbereit. Essen ist durchaus genießbar. Die Klinik selbst ist in die Jahre gekommen.Die Zimmer sind zweckmäßig eingerichtet.Betten sind naja.Aber da ich sowieso zu Anwendungen unterwegs war war ich dort nicht ständig.Ausserdem war ich da um mich zu erholen und mir helfen zu lassen.Wer in 5Sterne Hotelzimmer erwartet hatt hätte dies buchen müssen.

Super Rehaklinik

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Möchte auch kurz meine Erfahrung über die Klinik geben. Ich war den gesamten März 2017 wegen rheumatoider Arthritis in Behandlung. Es war bereits mein 3 Aufenthalt in dem Haus. Auch diesmal kann ich nur positives über die Zeit in dem Haus berichten. Das Pflege- und Therapeutenpersonal sind alle sehr freundlich, ebenso die Ärzte und alle anderen MA im Haus. Auch an die Küche kann ich ein großes Lob aussprechen, Essen immer sehr schmackhaft und frisch keine einzige Speisenwiederholung in 4 Wochen. Lediglich das Frühstück und Abendessen ist fast stets identisch aber das ist zu Hause ja auch nicht anders. Die Zimmer sind sauber und nicht allzu groß aber für was brauch ich es, Bett, Dusche und WC da, das reicht. Ich bin dort eh nur zum schlafen, tagsüber ist man im Haus unterwegs. Ich kann das Haus total empfehlen, man ist dort in sehr guten Händen. An alle die maulen sei gesagt, ihr seid zum gesund werden da und nicht im 5 Sterne Wellnesshotel das besucht bitte auf eigene Kosten.

Ärzte

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Essen sehr gut und Therapeuten sehr nett und hilfsbereit
Kontra:
Ärzte
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Personal und Essen sehr gut. Ärzte interessiert es nicht was man ihnen sagt.

top Reha - weitersagen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fachkompetenz, Therapiekonzepte, Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Mb. Bechterew
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Da im Netz sehr oft die kritischen Kommentare überwiegen, hier auch mal ein anderer:
Meine 4 Wochen Reha in dieser Klinik waren ein voller Erfolg!
Die Mitarbeiter dort - wirklich ohne Ausnahme - sehr freundlich und hilfsbereit im Umgang mit den Patienten.
Jedes noch so kleine Anliegen wird aufgenommen, und wenn nicht gleich gelöst, dann doch Wege zur Lösung gewiesen.

Besonders hervorheben möchte ich das Team der Therapeuten: hier wurde für mich ein sehr großer Erfahrungsschatz sichtbar; die Kompetenz war beeindruckend. Immer wieder wurde das Ansinnen sichtbar, die therapeutischen Maßnahmen zu erklären und darauf hinzuwirken, sie auch im Alltag nach dem Klinikaufnethalt einzusetzen.

Was nicht zu vernachlässigen ist: das Essen.
Frisch zubereitet, oberlecker und unter den Argusaugen der Ernährungsberater zubereitet - ein Genuß. Während meines 4-wöchigen Aufenthaltes keine Wiederholung einer Mittagsmahlzeit.

Der Tagesablauf ist straff organisiert, daran muss man sich etwas gewöhnen. Da jedoch die meisten Mitpatienten (trotz Schmerzen oder Beeinträchtigungen) "gut drauf" sind, ist das kein wirkliches Problem.

Amüsiert hat mich etwas der "Schilder-Wald", aber er hat natürlich seine Berechtigung ;-)
Wobei eines fehlte: der Hinweis auf der Dachterasse, dass es sich um eine Ruhezone handelt - das kapieren manche Mitpatienten nicht von allein...

zahlreiche Tatowierungen über dem Körper verteilt, Finger- und Zehennägel lackiert (was hat das mit meinen Rückenbeschwerden zu tun)

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
1 Therapeut gut
Kontra:
Rest des Hauses schlecht
Krankheitsbild:
Rücken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

1 Therapeut gut, Essen grottenschlecht, Stationsärztin diskriminierend, Stationsschwester hat beruf verfehlt, Betten (Matratze) sehr schlecht.

3 Kommentare

Sonnenblume4 am 30.03.2017

Kapiere ich nicht.
Wer ist tättowiert bzw. hat lackierte Nägel?
Was meinst Du damit?

  • Alle Kommentare anzeigen

Absolut empfehlenswert

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
nörgelnde Mitpatienten
Krankheitsbild:
SLE
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 04.01. bis 01.02.2017 in der Klinik wegen Rheuma. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich gleichzeitig orthopädische Probleme, die erfolgreich mitbehandelt wurden.
Insgesamt habe ich den Aufenthalt dort sehr genossen und er hat mir sehr viel gebracht. Ich war insgesamt sehr zufrieden und habe sehr viel mitgenommen, was ich auch zu Hause noch anwenden kann.
Die Zimmer sind dort zwar klein, aber absolut ausreichend und vor allen Dingen sauber.
Das Essen war abwechslungreich und schmackhaft.
Der Therapieplan war an manchen Tagen sehr eng, was mir nicht gefallen hat, waren die knappen Zeiten nach dem Frühstück.
Die Therapien waren insgesamt klasse und haben mir sehr viel gebracht und ich kann zu Hause einiges fortsetzen.
Das komplette Personal vom Arzt bis zur Reinigungskraft waren sehr freundlich und hatten immer ein offenes Ohr. Ich habe in 4 Wochen nicht einen muffeligen Therapeuten oder Pflegepersonal etc.gesehen.

Ich kann die Klinik nur weiter empfehlen und möchte meine nächste Reha gerne wieder dort verbringen.

Einziges Manko waren diese dauernden Nörgler, aber die gibt es wohl überall.

Nicht empfehlenswert aufgrund von Zimmer, Essen und Therapeuten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
schöne Umgebung
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Lustloses und teils sehr unfreundliches Personal. Vor allem die Physiotherapeuten lassen zu wünschen uebrig. Essen und der Großteil der Zimmer beschissen.

3 Kommentare

nocturne am 02.03.2017

Nanu? Inwiefern?

  • Alle Kommentare anzeigen

Alles top

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Enger Therapieplan, aber selten
Krankheitsbild:
Skoliose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 3.1. bis 24.1. in dieser Klinik wegen Skoliose und Arthrose.
Mein Zimmer war hell und freundlich eingerichtet und ausreichend groß für eine Person. Es wurde regelmäßig gereinigt inkl. Handtuch- und Bettwäschewechsel.
In der gesamten Klinik herrscht ein sehr freundlicher Umgangston , die Therapeuten waren alle bestens gelaunt, sogar schon morgens um 6:30 im Moorbad.
Die Mahlzeiten waren lecker und abwechslungsreich, es ist wirklich für jeden was dabei. Wenn sich alle an die Essenszeiten halten, gibt es auch keine Probleme mit der Platzwahl.
Der Therapieplan, den man täglich neu bekommt , war zeitlich immer gut abgestimmt, bis auf ein paar kleine Ausnahmen. Es war aber auch kein Problem im Planungsbüro Änderungswünsche zu äußern.
Von meinen Ärzten fühlte ich mich gut beraten, fachlich top. Mein Therapieplan war genau auf meine Krankheit abgestimmt und dank der durchweg kompetenten Therapeuten hat mir alles sehr gut geholfen, so dass ich für die Zukunft weiß wie ich damit zurecht kommen kann.
Das war meine erste Reha und ich werde jederzeit gerne wieder zur Wendelsteinklinik kommen.
Außerdem habe ich dort sehr nette Mitpatienten kennengelernt, so daß die Freizeit alles andere als langweilig wurde. :)

Das Beste, das mir passieren konnte...

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (nicht alles neu, aber man sieht, dass ständig etwas getan wird)
Pro:
hervorragende medizinische Versorgung
Kontra:
nörgelnde Mitpatienten
Krankheitsbild:
Fibromyalgie, Arthrose in diversen Gelenken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Dies war meine zweite Reha, die erste in dieser Klinik. Vor der Reha konnte ich ziemlich schlecht laufen, hätte nie gedacht, dass ich runter bis nach Bad Aibling kommen würde und natürlich wieder zurück.

Der Behandlungsplan war jeden Tag voll gepackt mit Moorbädern (super), Elektrotherapie, Massage (herzlichen Dank an Herrn K.), Krankengymnastik einzeln und in der Gruppe und noch vielen anderen Sachen. Ich glaube, die Vielseitigkeit der Anwendungen hat zum Therapieerfolg beigetragen. Alle Therapeuten waren stets sehr freundlich und hilfsbereit und hatten immer ein Lächeln im Gesicht.

Das Essen hat mir geschmeckt, die Gesellschaft im Speisesaal war angenehm, auch dass es keine feste Platzeinteilung gab. Einziger Wermutstropfen: Wir durften nicht so lange sitzen bleiben, wie es uns lieb gewesen wäre.

Gegen Ende der drei Wochen konnte ich ohne Probleme ins Dorf laufen, war sogar zu Fuß in Kolbermoor. Das Laufen auf dem weicheren Moorboden war sehr wohltuend. Insgesamt ging es mir so gut wie schon lange nicht mehr. Herzlichen Dank dafür! Ich werde gerne wieder kommen.

Diese Klinik ist empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Gonarthrose, Teilarthrodese, LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war das erste Mal in der Wendelstein-Klinik, da ich aber schon 3x auf Reha war, kann ich gut vergleichen. Das Haus ist schon älter, aber es ist sauber und sehr zweckmäßig ausgestattet. Warum sollte modernisiert werden, wenn noch alles gut funktional ist, wie z. b. die Moorwannen aus dem Gründungsjahr? Fragt sich, ob Wannen neueren Datums überhaupt noch diese Qualität besitzen. Ich bin der Meinung, dass der Schwerpunkt in der medizinischen Behandlung liegen muss. Die Klinik Wendelstein ist da Spitze! Ärzte und Therapeuten sind gründlich und sehr bemüht, den Gesundheitszustand der anvertrauten Patienten zu verbessern. Auch rundherum gab es kaum mal was zu meckern. Das Essen schmeckt und bei den zwei angebotenen Mittagsgerichten gibt es immer die Möglichkeit, das Menü nach dem eigenen Geschmack zusammenzustellen. Es ist auch nicht selbstverständlich, dass in einer Reha-Klinik abwechslungsreiche Käse- bzw. Wurst- und sogar Schinkenplatten angeboten werden. Da ich über Weihnachten und Silvester in der Klinik war, wurde der Gaumen tatsächlich mit nicht alltäglichem verwöhnt! Ein herzliches Danke an alle Klinikmitarbeitenden. Mein Gesundheitszustand hat sich in den 4 Wochen Aufenthalt merklich verbessert.

1 Kommentar

Erpel am 23.03.2017

Habe schon 5 Rehas in der Wendelsteinklinik zu meiner Zufriedenheit verbracht. Konnte jedesmal vom Therapieerfolg profitieren. Werde noch öfters dort hinkommen. Die alten Moorwannen mit Vollwannenmoorbad bleiben hoffentlich noch lange erhalten - neuen Wannen wären auf "Moorsparen" ausgelegt - d. h. die Wanne wird mit heißem Wasser befüllt - darauf schwimmt dann ein Kunststoff, welcher mit Moor bestrichen ist - ähnelt sehr einer Moorpackung. Oben wird dann mit Decken gewärmt.

ich würde wieder kommen

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
gesamte therapeutische Betreuung
Kontra:
Einrichtung in die Jahre gekommen
Krankheitsbild:
Morbus Crohn assoziierte rheumatische Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei der Ankunft war ich zuerst einmal relativ geschockt, die Dame an der Rezeption war nicht sehr freundlich und "ratterte" die Infos einfach schnell runter. Für mich als Reha-Neuling sehr schwierig. Die Einrichtung ist in die Jahre gekommen und sieht auf den ersten Blick nicht sehr einladend aus. Mein Zimmer war mehr als klein mit dem Charme einer Zelle. Nach ein paar Tagen Eingewöhnung und Informationsaustausch mit anderen Patienten sah ich aber auch andere, größere Zimmer, zum Teil mit Balkon. Mein Zimmer wechseln wollte ich aber nicht, da ich mit der Betreuung auf Station 3 durch die Ärzte und die Schwestern sehr zufrieden war. Diese hervorragende Betreuung war mir wichtiger als ein größeres Zimmer. Ich fand das Personal (Therapeuten, Trainer, Schwestern, Ärzte...) wirklich sehr gut. Auch über das Essen kann ich mich definitiv nicht beschweren - man kann es natürlich nicht allen immer recht machen. Mir hat der Aufenthalt sehr gut getan und mir wurde wirklich geholfen. Ja, die Optik ist nicht besonders, aber die Menschen dort haben dies wieder wett gemacht. Mir fiel der Abschied am Ende sehr, sehr schwer.

Individuelles Therapieziel hat Priorität

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapieziel wird gemeinsam besprochen und ist jederzeit abwandelbar
Kontra:
Klinik merkt man leider hier und da das Alter an
Krankheitsbild:
Kollagenose, SLE
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auch wenn diese Klinik in die Jahre gekommen ist und einige Bereiche saniert werden sollten (z.B. Badezimmer, Bäderabteilung), so steht der Patient im Vordergrund. Das individuelle Therapieziel wird gemeinsam mit dem Arzt abgesprochen und lässt jederzeit Änderungen zu. Wünsche werden beachtet.
Das meiste Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit.
Hier wird viel auf die Eigenverantwortlichkeit eines jeden Patienten gesetzt.

Sicher ist es nicht in jedem Punkt perfekt. Dennoch habe ich mich hier sehr wohl gefühlt und würde gerne wiederkommen.

sehr gute Ärzte und Therapeuten

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte, Therapeuten, Essen, Therapieplan
Kontra:
Krankheitsbild:
rheumatoide Arthritis, Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetente Ärzte und Therapeuten,
guter Therapieplan
hat mir sehr geholfen, würde gerne wiederkommen

Es gibt beim Essen keine festen Sitzplätze, was ich sehr gut fand, da man auch immer wieder neue Leute kennenlernen konnte bzw. sich austauschen konnte.
Essen immer ausreichend und für Klinikessen sehr gut.

Die Klinik ist zwar in die Jahre gekommen, aber alles top sauber.

Ich kann die Klinik nicht empfehlen

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Umgebung
Kontra:
Anwendungen
Krankheitsbild:
Saphosyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Klinik leider auch nicht weiter empfehlen . Auf meine Krankheit( Saphosyndrom ) sind die Ärzte trotz mehrerer Gespräche nicht eingegangen . Anwendungen bezogen sich überwiegend auf LWS . Da hab ich aber keine Beschwerden . Essen ist furchtbar, ja ich weiß , es ist kein 5 Sterne Hotel , ich bin auch nicht sehr wählerisch aber das Mittagessen war an manchen Tagen nicht zu genießen. Frühstück und Abendessen in den drei Wochen nicht sehr abwechslungsreich d.h. immer das gleiche . Vor allem alles sehr kalt, sogar das Brot . Therapeuten spulten ihr Soll ab . Therapie Plan schlecht organisiert und überwiegend schon um 13 Uhr fertig mit den Anwendungen obwohl ich mehrmals betonte das ich viele Anwendungen zu meiner Genesung haben möchte .

Klinik überzeug nicht mehr

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Bäder, Einzelgymnastik
Kontra:
alles Andere unterm Durchschnitt
Krankheitsbild:
Orthopädisch schlechter Allgemeinzustand
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die völlig veraltete Klinik hat in allen Bereichen sehr nachgelassen. Das Essen war manchmal kaum zu genießen.
Das Zimmer sehr klein und ohne Balkon und direkt an der Zufahrt zur Nachbarklinik. Die Therapeuten teilweise sehr lustlos und sogar Männerfeindlich. Einzig im Badebereich und in der Einzelgymnastik gibts keine Bemängelung. In der Gruppengymnastik wird überhaupt nicht auf die Patienten eingegangen. Nach der Gruppenstunde hatte ich jedesmal mehr Schmerzen als vorher. Auch nach Absprache mit dem Arzt gab es keine Änderung. Nach dem Arztgesprächen hatte ich jedesmal das Gefühl überhaupt nicht richtig wahrgenommen zu werden. Nur noch ein kurzes Durchreichen.
Schade, vor 5 Jahren war die Klinik noch wesentlich besser. Ich kann die Klinik nicht weiterempfehlen.

Immer wieder gerne

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Auf die psychosomatik hätte intensiver eingegangen werden können)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die erste Behandlung erfolgt kurz nach dem Aufnahmegespräch,also alles sehr schnell)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die sehr intensiven Anwendungen
Kontra:
Muss ich lange überlegen :-)
Krankheitsbild:
HWs-LWS Syndrom, Erschöpfungssyndrom,
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war bis 23.11. Patientin in der Wendelsteinklinik. Nachdem ich mehrere Rehamaßnahmen in meinem Leben gemacht habe, kann ich diese Klinik nur als die beste bezeichnen, die mir dabei zugewiesen wurde. Eingebettet in eine herrliche Umgebung, kann man hier vieles für die Gesundheit tun.
Die Anwendungen für meine Beschwerden waren sehr gut abgestimmt, wenn irgendetwas war konnte man es ändern.Es wird aber sehr auf Eigenverantwortung gesetzt.
Zum allgemeinen Wohlbefinden und zur Erholung haben die immer gut gelaunten Therapeuten ihren Teil beigetragen, hierfür ein großes Lob. Auch das ein eigener Orthopäde im Haus ist, ist ein großes Plus, da dort direkt genauere Untersuchungen erfolgen können. Die Anwendungen waren sehr vielfältig und zielgerichtet.
Das Mittagessen war immer sehr gut, sicher mag der eine mehr der andere weniger Gewürze. Aber es war schmackhaft und super. Morgens und abends Standard Buffet wie überall und auch sehr eintönig. Was verbesserungsbedürftig ist,ist die Koordination im Essraum, man hat immer nur eine bestimmte Zeit zur Verfügung bis die nächsten Patientengruppe essen kommt. Ist die Essenszeit um, wird das Licht ausgemacht egal ob noch Patienten essen oder nicht.
Das Zimmer war klein, aber alles da, was man braucht und es ist sauber. Da ich auch psychosomatische Behandlung brauchte, bekam ich ein Streßbewältigunsprogramm, welches auch sehr gut war, allerdings hätte ich mir hier doch noch etwas mehr Möglichkeiten gewünscht und auch gegen eine Verlängerung nichts einzuwenden gehabt. Das war für mich so ziemlich das einzige, was ich negativ finden könnte, aber auf unserer Station gab es fast überhaupt keine Verlängerungsangebote im Gegensatz zu allen anderen Staionen.
Alles in allem war es eine wunderbare, der Gesundheit sehr dienliche Zeit und wer hier noch etwas zu beanstanden hat, kann ich nicht verstehen.
Ich werde in jedem Fall für die nächste Reha versuchen, wieder in die Klinik Wendelstein zu kommen.

1 Kommentar

Rheumi am 21.02.2017

Darf ich fragen, auf welcher Station du warst?

Therapie und Erholung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Physiotherapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,
War im Frühjahr in der Wendelstein Klinik.
Dank der tollen Therapeuten und der schönen Umgebung, die man super per Rad erkunden kann, konnte ich meine Probleme mit der LWS und der HWS
In den Griff bekommen.
Die nächste Reha wieder in der Wendelstein Klinik.
Vorzugsweise im Frühjahr oder im Herbst.

Dankbar sein!

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte und Schwestern
Kontra:
Krankheitsbild:
Ariale Spondyloartritis, Gonarthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Klinik, sowie die fürsorglichen, aufmerksamen Ärzte und Schwestern, nur lobend weiter empfehlen. Keine Ahnung warum einige Patienten sich über die, Behandlungen, Gegebenheiten oder der umfangreichen Kost der Küche, in der Klinik Wendelstein beschweren. Wertschätzung ist bei diesen Nörgeln wohl fehl am Platz..... Es handelt sich hier um eine Klinik nicht um ein 5 Sterne Hotel!!!!
Ich fühlte mich in jeglicher Hinsicht gut betreut, beraten und beachtet.
Mein ganz besonderer Dank geht an die Mitarbeiter die mir sehr geholfen haben!!!
Vielen Dank.....

geht so

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
guter Altersdurchschnitt ca. 50 Jahre
Kontra:
schlechte Sportangebote
Krankheitsbild:
Z. n. Schulter-OP, Z. n. Bandscheiben-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Positiv: Zimmer ausreichend, nicht zu klein. Dusche mit 2 versch. Halterungen für Duschkopf. TV etwas klein, aber auch ausreichend. Bett ist ziemlich hart und hoch, gut für Rückenbeschwerden. Schrank sehr groß. Für die Therapien wird ein großes Handtuch und ein Leintuch zur Verfügung gestellt.

Ärzte (teilweise) sehr kompetent, haben bei mir etwas entdeckt, das meine bisherigen Ärzte nicht entdeckt hatten. Therapeuten fast alle sehr nett, haben auch Humor.

Essen: Mittags immer die Wahl zwischen 2 Gerichten (mit oder ohne Fleisch, reduziert oder Vollkost). Man konnte aber sagen, wenn man etwas nicht wollte.

Negativ: Ablehnung von Nordic Walking, wer aber Stöcke dabei hatte, durfte sie benutzen. Man bekommt entweder 2x die Woche KG oder 1x KG und Gerätetraining. Da ich ins Fitness-Studio gehe, habe ich leider nur in der letzten Woche nach Ansprache 3 Geräte erhalten. Mit diesen waren ich in 15 min fertig. Dann noch je einen Tag Pause lassen. Bei 3 Geräten mit niedriger Einstellung lächerlich. Habe insgesamt 3x trainiert, dabei jeweils die Belastung nach Absprache erhöht. Effekt = 0. Dafür danach im Fitness-Studio Muskelkater geholt, trotz Reduzierung der Belastung.
Belastung in den Kursen minimal.
Fazit: Für jemanden, der bereits regelmäßig Sport macht, ist das Training viel zu wenig. Selbst wenn man wie ich täglich 65 min auf das Ergometer gesessen u. walken gegangen ist. Vielleicht wäre es besser, die Gruppen abzufragen und evtl. das Training an den Trainingsstand anzupassen.

Essen: Beim Essen nur stilles Wasser, es sei denn, man füllte sein Glas vor der Kantine am Wasserspender. Abendessen einfallslos. Salatblätter fast jeden Tag bereits braun verfärbt. Tomaten und Gurken geschmacklos. Kaum Abwechslung (1x Thunfisch in 3 Wochen, donnerstags Ei, ab und zu Oliven mit Schafskäse (aus dem Glas)).
Nur 2 Wasserspender im ganzen Haus. Als einer ausfiel, mussten die nicht so mobilen Pat. weite Wege laufen. Besser in jedem Block einen Spender.

1 Kommentar

nocturne am 02.03.2017

Hi, ich bin gerad da, bisher gab es immer knackigen, frischen Salat; keine Beanstandungen diesbezüglich. - Kann es sein, dass mit den "braun verfärbten" Salatblättern der Lollo-rosso-Blattsalat gemeint ist mit außen leicht gekräuselten Blättern? Dessen Farbe geht von Natur aus von innen grün nach außen ins weinrot über. :->

jederzeit wieder

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte und Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
FMS, Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zum ersten Mal in der Klinik und habe mich sehr wohl gefühlt, würde jederzeit wieder kommen. Das Therapieangebot, die Pflegekräfte und Ärzte waren alle immer freundlich und sehr kompetent. Mir wurde sehr gut geholfen und die Ärzte haben immer ein offenes Ohr für Ihre Patienten.Von 3 oder 4 Wochen Reha kann man keine Wunder erwarten, aber es wird ein guter Ansatz für zu Hause mitgegeben. Das Essen fand ich auch nicht so schlecht wie manche dies in Ihren Bewertungen darstellen; beim Frühtück sowie beim Mittag- oder Abendessen gab es eine große Auswahl, sodass jeder etwas findet. Hat man zu Hause eine solche Auswahl?
Die Zimmer sind zwar klein, aber es ist alles da, was man braucht.

Eine Klinik,die viel verspricht, aber nur sehr wenig hält,enttäuscht mit schwerwigenden Folgeschäden!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Verpflegung,eingeschränkt Einzeltherapie
Kontra:
Falsches Angebot, uneinsichtige Ärzte,( der Patient ist dumm )
Krankheitsbild:
HWS,BWS,LWS- Beschwerden
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Eine sehr in die Jahre gekommene Klinik. Obwohl wir
bei der telefonischen Anmeldung mehrmals darauf hingewiesen haben, daß wir ein Doppelzimmer haben
möchten bekamen wir ein Einzelzimmer mit einem 2.
Bett, das weder über eine eigene Nachttischlampe
oder einen eigenen Notrufknopf verfügte. Und dann
das sogenannte Bad/ WC: einfach vorsintflutlich!!! mit einer Gesammtgröße von ca. 2,7 m2 sowie einer
ebensolchen Dusche ca. 70x75 cm,mit einer weit in den Raum hineinragenden Armatur und voluminösen
Haltegriffen die den sowie schon beengten Raum noch weiter schmälerten.Die Fenster im Zimmer teilweise blind und ein nicht gerade einladender Teppichboden rundeten das schlechte Erscheinungsbild noch weiter ab.
Wir haben uns bezüglich dieser Mißstände sogleich an der Rezeption gemeldet. Dort erfuhren wir dann,
daß die Klinik gar nicht über Einzelzimmer verfügt und man uns sowie so nichts anderes anbieten könnte.
Ausschlaggebend für die Durchführung einer stationären Reha war die in Prospekten sowie im Internetauftritt genannte manuelle Therapie, für uns das wichtigste Argument, in diese Klinik zu kommen.
Leider auch Fehlanzeige,was sich nach der 1. Therapiestunde als fatal herausstellte.Eine hier zugezogene Brustwirbelblockade blieb 3 Wochen un-
behandeldelt; es wurden lediglich die Schmerzmitteldosen drastisch erhöht.Schmerzen in der Fußwurzel wurden ignoriert; statt dessen wurde das gesunde Sprunggelenk unnützerweise be-
handelt. Unter den Folgen dieser stümperhaften Behandlung leide ich nun heute noch.
Fazit: Kranker wieder zurück als angekommen,Gruppentherapien sind etwas Wellnes für Gesunde und vergeudete Zeit, Einzeltherapien
( außer Massage) gut.Insgeammt nur 08/15 Standarteinheitsbrei, der zu einer Besserung nicht geeignet ist.Außer einer ordentlichen Ver-
pflegung keine Klinik zum Wohlfühlen,schwerwie-
gende Folgeschäden wegen falscher Versprechen.
Wir fühlen uns sehr getäuscht und können nur jeden warnen, blauäugig alles zu glauben .

3 Kommentare

achim28 am 06.09.2016

natütlich ein Privater. Er soll doch lieber zu Hause bleiben, als so eine Einrichtung dermassen schlecht zu machen. Ich war bereirs 5mal in dieser Klinik und war immer zufrieden.

  • Alle Kommentare anzeigen

Sehr empfehlenswerte Klinik mit positver Atmosphäre

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Zeitplaneinteilung der Anwendungen)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute Therapievielfalt
Kontra:
Zeitmanagement
Krankheitsbild:
Gelenksarthrosen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufnahmeuntersuchung und ärztliche Betreuung waren sehr gut.
Die Therapie war meinem Krankheitsbild entsprechend ausgelegt.
Die positiv Ausstrahlung der Therapeuten haben sehr geholfen.
Die allgemeine Atmosphäre im Hause ist positiv geprägt.
Weiterhin war die Verpflegung vielfältig und reichhaltig (ausser Abendverpflegung die immer gleich war.)

Vielen Dank

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann einfach nur danke sagen für die tolle Betreuung meiner Ärztin und dem tollen immer freundlichen Schwesternteam sowie der Aufnahme, allen Mitarbeitern/-innen der Klinik. Ich habe mich sehr wohl und aufgehoben gefühlt. Alle Therapeuten waren stets freundlich und verständnisvoll. Tolle Anwendungen, die mir geholfen haben. Die Zimmer sind sauber - und das ist das Wichtigste. Essen war völlig okay. Allerdings finde ich es immer wieder schlimm, wenn neben mir Patienten derart meckern. Meine Güte lasst euch privat ein einem fünf Sterne Hotel einweisen! Ich möchte wiederkommen

Immer wieder gern

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
kompetente Therapeuten / Ärzte
Kontra:
Mobiliar der Zimmer hat den Charm der frühen 70iger Jahre
Krankheitsbild:
Collagenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin seit einer Woche aus der Reha zurück.
Einen durchdringenden Erfolg kann ich nicht feststellen, aber kein Team der Welt kann in 4 Wochen alles gerade rücken, was in 40 jahren Berufsleben in Schieflage gekommen ist.
Für Wunder ist eine andere Stelle zuständig.
Aber alle haben mir Wege gezeigt ,die ich nun selbst weitergehen muss.
Alle Therapeuten,Ärzte,Pflegekräfte und paramedizinisches Personal war immer bei guter Laune, in jeder Antwort klang ein Lächeln mit.

Der Ort selbst und die Umgebung laden zu herrlichen Ausflügen ein.
Die Klinik liegt mitten in der Natur, direkt an schönen Spazierwegen duch Wald und Feld.
Das Mobiliar ist schon in die Jahre gekommen und bedarf der Erneuerung, besonders auch die kleinen Fernseher ,die sehr hoch angebracht sind , was den Patienten mit Schulter/ Nackenproblemen wieder mehr Verspannungen zufügt.
Das Essen der klinik ist durchaus in Ordung.Viele vergessen schnell, das sie keinen Wellnessurlaub in einem 5 Sterne Hotel gebucht haben sondern eine Maßnahme der Rentenkasse finanziert bekommen, also finanziert durch die Allgemeinheit.

"Fort von zu Hause und doch daheim"

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 25x   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ich kann nur positive Aussagen machen. Nörgler gibt es und wird es immer wieder geben.
Kontra:
Die Parkanlage hätte man zu meiner Zeit besser gestalten können. Golfanlage war total überholt
Krankheitsbild:
Morbus Bechterew
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Seit 1971 hatte ich 25 Aufenthalte in der REHA-Klinik Wendelstein in Bad Aibling. Alle REHAs habe ich zufriedenstellend beendet.
Ich habe bis zum Jahre 2009 nur gute Efahrungen in diesem Hause gehabt.2004 erhielt ich die Treuenadel in Gold.Ich konnte nach jeder REHA immer wieder feststellen, dass sich die Gelenksteifigkeit sowie die Schmerzen stark verringert hatten und daher zu einer deutlichen Besserung der Lebensqualität geführt haben. Den Damen und Herren in der Bade- und Gymnastikabteilung war es immer wieder gelungen, mit ihrer Dynamik und Tatkraft die Basis für meine Gesundheit neu herzustellen. Zwar war es bei manchen Ünumgen mit meinem Bechti nicht immer einfach. Moor, Einzelgymnastik und auch Massagen waren während meiner REHA-Aufenthalten immer ein ganz wichtiger Begriff. An dieser Stelle möchte ich mich für all den persönlichen Einsatz recht herzlich bedanken.
Nur einmal war ich REHA-Gast im Gesundheitszentrum in Oberammergau. Kein Vergleich zur REHA-Klinik in Bad Aibling. Die BARMER teilte mir damals mit, dass eine REHA in Bad Aibling nicht in Frage komme. Dieser Aufenthalt war für mich schon einwenig enttäuschend. Irgendwann werde ich diesen Versuch wieder starten, mit der Hoffnung, dass es dann vielleicht genehmigt wird.
Eberhard (Harry)Dettmann

mit mehr Schmerzen und Problem wieder zurück und für voll Arbeitsfähig erklärt

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
falsche Diagnose Fuss, kein Nervenentzündung sondern Mittelfußknochen ausgerenkt
Krankheitsbild:
Bandcheibe Lendenwirbel, Schulter links, Kapaltunnel beidseitig, Brustwirbel, Halswirbel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wasserbecken zu niedrig bekam große Problme im Nacken u Schulterbereich bei Aquagym u joggen bin 174 cm groß.

Bei Bodengym durch Verspannung Wirbel raus gewesen

jeden 2. Tag Walking angesagt gewesen, habe schmerzen Fuß dem DR geäußert, der meinte das sei leichte nerven entzündung...weiter laufen

Massagen, naja brachten ned viel,

Moorbad, Heublumen Sole waren sehr angenehm

Essen war ok, wenn man was andres wollte da gibts viele Möglichkeiten rundum.

Raucherbereich war zu der Zeit super im Garten...das wollten die aber abschaffen und wo anders hinverlegen :-(

ging mit großen schmerzl Befinden wieder nach Hause
dort half mir erst Physiotherapie das Brustwirbel und noch paar wieder richtig gestellt wurden, Fuß hatte ich Mittelfußknochen ausgerenkt und durch walking entzündung drin.

so schnell sieht mich da keiner mehr...und dann wird man noch voll einsatzfähig in seiner Arbeitsstelle gesundgeschrieben...ja wenn man glück hat andren Job bekommen zu haben wo man die schwere Tätigkeiten nicht mehr machen muss und somit die Beschwerden abklingen....somit keine Umschulung in aussicht sollte man wieder arbeitslos werden

1 Kommentar

horsti70 am 28.06.2016

Na Hauptsache der Raucherbereich war in Ordnung...ohne Worte!

Immer wieder gerne nach Bad Aibling!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Individuelle und kompetente Behandlungen!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Einrichtung ist an manchen Stellen etwas antiquiert, aber sauber!)
Pro:
Immer gut gelaunte und fachlich kompetente Therapeuten, die auf jeden Patienten individuell eingehen!!
Kontra:
Öffnungszeiten könnten am Wochenende etwas länger sein
Krankheitsbild:
HWS-Syndrom; LWS-Syndrom, Nacken- und Schulterprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider ist meine Reha bereits vor 10 Tagen zu Ende gegangen, ich wäre gern noch eine Weile geblieben, war ich zu Beginn doch wirklich skeptisch, ob das das Richtige für mich sein würde!
Aber, es hat sich wirklikch gelohnt, denn durch den individuell gestalteten Behandlungsplan haben sich meine Beschwerden deutlich verringert, und das in nur 3 Wochen! Besonders hervorheben möchte ich die Bäderabteiligung (unglaublich, dass die TherapeutInnen bereits morgens um halb 7 beste Laune versprühen, während man noch im Halbschlaf in die Moorwanne steigt, Frau Be... ist einfach klasse!) und die Physiotherapeuten, die sowohl in Einzel- als auch Gruppengymnastik gute Übungen auch für zu Hause mitgeben und immer auf die aktuelle Tagesform der Patienten eingehen.

Klar muss jedem sein, eine Reha ist kein Urlaub, eine Reha ist anstrengend für Körper und Geist und der Therapieplan kann durchaus mal richtig voll sein! Trotzdem bleibt Raum für Ausflüge in die Berge, Radtouren, Stadtbummel nach München, Salzburg oder Rosenheim, ein Eis oder Cafe in der alten Ziegelei von Kolbermoor (ca. 5km am Mangfallkanal entlang, sehr zu empfehlen!)oder einfach relaxen auf der Dachterasse der Klinik mit tollem Ausblick auf die Berge!

Natürlich gibt es immer wieder Menschen, die an Allem und Jedem etwas auszusetzen haben, das ist nervig für MitpatientInnen, denn nicht das Buffet ist entscheidend für den Therapieerfolg, sondern die Behandlungen und die eigene Einstellung dazu!

In 4 Jahren werde ich wieder einen Reha-Antrag stellen und Bad Aibling als meine Wunschklinik angeben!! Hoffentlich klappt's!

Eine gut aufgestellte Klinik

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Schwestern, Ärzte, Anwendungen, Essen, Zimmer
Kontra:
Öffnungszeiten der Cafeteria an den Wochenenden
Krankheitsbild:
Fibromyalgie, Polyarthrose, chronisches Schmerzsyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aus meiner Sicht ist die Wendelsteinklinik in allen Belangen Top !!!

1 Kommentar

arike2 am 04.09.2016

Danke für den Kommentar.ich möchte etwas genauer zu dem Therapieverlauf INFOS, da ich da gleiche Krankheitsbild habe und in ein paar Wochen dort bin.Gruss Arike2

Zum Weiterempfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (noch zu verbessern)
Pro:
ärztliche Versorgung
Kontra:
manche Zimmer noch Renovierungsbedürftig
Krankheitsbild:
Arthrose Schultergelenk beidseitig - LWS Abnutzung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bin seit 2011 zum 2. Mal hier!

Kann mich grundsätzlich wieder nur positiv über die Klink äußern.
Besonders hervorzuheben ist die medizinische und therapeutische Versorgung!! Aber auch das Umfeld im Bereich der Assistenz und Bäderabteilung ist sehr lobenswert. Und deshalb kommt man ja hier her!

Das Freizeitangebot ist natürlich im Winter eingeschränkter als zu den anderen Jahreszeiten, aber es läßt genügend Möglichkeiten offen!

Die Zimmer sind sauber und ausreichend groß. Die Verpflegung ist sowohl bei Vollkost als auch bei reduzierter Kost gut und abwechslungsreich. Es gibt sogar einen Diätassistenten/in.

Man sollte nicht vergessen, dass man hier zu einer Reha ist und nicht zu einem "Wellness-Urlaub"!!!

Weitere Bewertungen anzeigen...