Schlosspark-Klinik

Talkback
Image

Heubnerweg 2
14059 Berlin
Berlin

163 von 227 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
weniger gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

229 Bewertungen

Sortierung
Filter

Hallux Valgus OP vom 29.03.2019

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
OP und Patientenbetreuung
Kontra:
kein
Krankheitsbild:
Hallux Valgus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Trotz völlig panischer Angst, konnte ich (30 Jahre alt) endlich mal alle Schritte in die Wege leiten, um meinen ersten Fuß dort am 29.03.2019 operieren zu lassen. Ich habe mich zu jederzeit gut aufgehoben gefühlt und man wurde gut umsorgt, egal ob vor oder nach der OP. Obwohl die ersten 2 Wochen nach der OP für mich sehr sehr unangenehm waren, bin ich doch extrem überrascht wie schnell alles verheilt ist. Nach 3 Wochen konnte ich endlich (mit Verbandschuh) fast beschwerdefrei laufen und nach insgesamt 6 Wochen wieder lernen im Turnschuh zu gehen. Ab da an wurde es wirklich jeden Tag besser. Jetzt ist die OP schon fast 4 Monate her und mein Fuß sieht nicht nur wunderschön aus (endlich), sondern ich laufe auch absolut beschwerdefrei und ich kann wieder alles machen was ich möchte. Die komplette Beweglichkeit des Großzeh ist leider noch nicht die alte, aber mit paar Physio-Übungen und wenn die Schrauben entnommen werden, sollte es wieder beweglicher werden. Ich bin sehr zufrieden und werde definitiv demnächst den zweiten Fuß in Angriff nehmen.

Hallux Valgus OP Juli 2019

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Das Pflegefachpersonal war sehr nett und kompetent)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wenn der Chefarzt weniger "narzisstisch" wäre, wär es perfekt.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Mehr freundlichkeit und Emphatie bei der Patientenaufnahme wäre zielführend)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Vierbettzimmer sollten der Vergangenheit angehören)
Pro:
Pflegefachkräfte
Kontra:
Servicemitarbeiter
Krankheitsbild:
Hallux Valgus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Operation (Hallux Valgus) wurde - mit Aufnahme und Entlassung - sehr professionell durchgeführt.

Einziger "Schwachpunkt": die Mitarbeiter der Klinikaufnahme könnten ein wenig mehr Empathie und Freundlichkeit aufbringen.

Besonders das Stationspersonal (Pflegefachkräfte) war sehr nett und überaus kompetent.

Einige Servicemitarbeiter der Station 23 (Essensausgabe) sollten ihre berufliche Orientierung prüfen. Wenn ein Patient die Toilette besucht, kann er nicht zum Essenswagen gehen und das heißt nicht - eo ipso - er möchte kein Abendbrot.

1 Kommentar

Schlosspark-Klinik Berlin am 18.07.2019

Für Ihre umfangreiche Rückmeldung, konstruktive Kritik und auch Ihr Lob sagen wir recht herzlichen Dank. Alle genannten Punkte werden an die entsprechenden Abteilungen und Mitarbeiter weitergeleitet zur Auswertung und Verbesserung der internen Abläufe.

Alles Gute für Sie weiterhin wünscht Ihnen
Ihr Team der Schlosspark-Klinik

Danke für eine bessere Lebensqualität

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ergebnis der OP
Kontra:
kein kontra
Krankheitsbild:
Oberlidstraffung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im April 2018 hatte ich eine Oberlidstraffung, mit Indikation, welche trotzdem vom MDK abgelehnt wurde. Einen Kampf gegen die Ablehnung wollte ich nicht aufnehmen, da im Vorfeld Kampf und Sieg, gegen MDK, wegen Pflegegrad meiner Mutter! Ich entschied mich, die OP selbst zu zahlen! Voruntersuchung top! Keine langen Wartezeiten, höchstens zwischen 2 Terminen. OP lief super, nettes Team! Ergebnis traumhaft! Ich sehe besser, weil keine Gesichtsfeldeinschränkung mehr und ich freue mich tagtäglich in wache Augen zu blicken! Danke! Mehrfach weiter empfohlen!

Erfahrung in der Chirurgie der Schlossparkklinik

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles war positiv
Kontra:
Krankheitsbild:
Hallux valgus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe eine Weile gebraucht, um mich zu der Operation am hallux valgus durchzuringen. Hatte große Angst vor der Operation und den Schmerzen. Aber die Beschwerden nahmen zu und so habe ich mich für die Op amgemeldet. Nun habe ich schon alles geschafft und bin rundherum zufrieden und erleichtert. Vom Anfang bis zum Ende habe ich mich sehr gut betreut umd aufgeklärt gefühlt. Alle Mitarbeiter waren stets sehr freundlich und Patientenorientert. Die Ärzte sehr kompetent und immer freundlich, alles wurde sehr gut erklärt. Mir wurde die Angst genommen. Der stationäre Aufenthalt war kurz und auch hier war das Pflegepersonal professionell fachlich kompetent und emphatisch. Der Job ist stressig und es ist zu wenig Personal auf Station, aber die, die da waren haben ihr bestens gegeben. Auch die Nachsorge verlief ohne Komplikationen. Ich kann nur sagen Danke und ich werde, wenn der andere Fuß schlimm wird wieder kommen. Diesmal ohne Angst.

1 Kommentar

Schlosspark-Klinik Berlin am 20.06.2019

Haben Sie recht herzlichen Dank für Ihr umfassendes Lob. Wir hoffen, dass Ihre Worte anderen Patienten Mut machen und die Angst vor einer Operation oder Therapie nehmen. Und natürlich wird die positive Rückmeldung über Ihren Aufenthalt in der Schlosspark-Klinik an die betreffenden Abteilungen weitergeleitet. Das wird unsere Kolleginnen und Kollegen sehr freuen und weiter motivieren.

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit,
Ihr Team der Schlosspark-Klinik

Hervorragende Fußchirurgie

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Durch die locker Art der Ärzte wurde einem alles gut erklärt und die Angst genommen
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
Hallux Valgus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe an meinem rechten Fuß eine Revisionsoperation (Entfernung von mehreren gebrochenen Schrauben) nach einer verkorksten Hallux OP (im Virchow Krankenhaus) vom Chefarzt der Fußchirurgie der Schlossparkklinik durchführen lassen. Angefangen von dem Vorgespräch, über die Terminabsprache, die Aufnahme, die eigentliche OP sowie dem Krankenhausaufenthalt, der hilfsbereiten Pfleger und Schwestern bin ich rundum zufrieden gewesen. Das zog nach sich, dass mein linker Fuß ebenfalls dort operiert wurde (wieder Hallux) und eine weitere Revisionsoperation am rechten Fuß (wieder aufgetretenen Hallux) am 05.07.19 durchgeführt wird.

Ich fühle mich in der Schlossparkklinik, Abt. Fußchirurgie, sehr gut aufgehoben und kann das Team um den Chefarzt und seinem Vertreter nur wärmstens empfehlen. Nach 6 Wochen konnte ich mit dem linken Fuß wieder gut laufen. Physio müsste natürlich noch gemacht werden, aber das ist nach sechs Wochen Ruhe (des Großzehengelenkes) völlig normal.

Hier möchte ich mich bei dem kompletten Team der Fußchirurgie und den Pflegern und Schwestern der Station 1b bedanken.

1 Kommentar

Schlosspark-Klinik Berlin am 18.06.2019

Für Ihre zweite OP drücken wir Ihnen die Daumen, damit alles so gut verläuft wie beim ersten Eingriff. Schön, dass Sie sich so wohl in unserem Hause gefühlt haben und sich im Juli wieder vertrauensvoll in unsere Hände begeben. Ihr positives Feedback wurden bereits an die Kollegen weitergeleitet. Sie freuten sich sehr darüber.

Super Herzkatheter Team und Innere Station perfekt

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle sehr Menschlich trotz sehr viel Arbeit
Kontra:
Nichts....alles Super!
Krankheitsbild:
KHK
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war dort zur Herzkatheter Untersuchung und möchte allen hier ein herzliches Dankeschön sagen. Alle aber auch wirklich alle waren super nett und einfühlsam. Das Team vom Herzkatheter sind auch besonders hervorzuheben. Ich habe mich bestens betreut und behandelt gefühlt. Vielen vielen Dank an alle.

1 Kommentar

Schlosspark-Klinik Berlin am 17.06.2019

Über Ihr Lob und dass Sie sich so gut bei uns aufgehoben fühlten, freuen wir uns sehr! Gern geben wir Ihre Nachricht an die Kolleginnen und Kollegen der Kardiologie weiter. Ein guter Start in die Woche könnte nicht besser beginnen als mit so einer positiven Nachricht. Vielen Dank!

Mit herzlichem Gruß und den besten Wünschen für Ihre Gesundheit,
Ihr Team der Schlosspark-Klinik

Bester Fußchirurg :-)

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Operation meines Fußes
Kontra:
keins
Krankheitsbild:
Fußchirurgie
Erfahrungsbericht:

Mit einem Notfall am Fuß in die Klinik gekommen.

Recht kurze Wartezeit und von einem sehr kompetenten Fußchirurgen behandelt worden. Es wurde alles erklärt und nachvollziehbare Vorschläge zur Behandlung meiner Erkrankung gemacht. Ich konnte alles verstehen, nachfragen und mich entscheiden.

Der anschließende Krankenhausaufenthalt war gut, der Arzt vor und nach der OP kompetent, hat sich gekümmert und erkundigt, wie es mir geht und die OP mit mir detailliert besprochen. Echt super.

Schwestern und Pfleger waren immer sehr bemüht. Ich bin sehr zufrieden und kann die Fußchirurgie mit gutem Gewissen weiterempfehlen.

1 Kommentar

Schlosspark-Klinik Berlin am 16.05.2019

Vielen Dank! Ihr Lob geben wir gern an das Team der Fußchirurgie weiter. Es freut uns sehr, dass Sie sich so gut betreut gefühlt haben.

Ihnen weiterhin alles Gute!

Eine der wenigen wirklich ehrlichen Bewertungen (Kassenpatient)

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gutes Krankenhausessen, Junge Ärzte und Psychologen mit viel Elan, Erfahrung durch den Oberarzt, Schlosspark direkt daneben
Kontra:
"Abfertigung" durch einige Ärzte, Einige Mängel in der Krankenhausverwaltung
Krankheitsbild:
Schwere Depression, Depressive Persönlichkeitsstörung, Borderline
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Da die Klinik ein Lehrkrankenhaus ist, sind die Assistenzärzte, denen man als Patient in einer Station zugeordnet ist, sehr jung. Dies habe ich jedoch nicht als schlechte Eigenschaft gesehen, da die jungen Ärzte und die jungen Psychologen (und angehenden Psychotherapeuten) bis auf ein paar Ausnahmen mit viel Elan und Einfühlungsvermögen vorgehen. Als junger Mensch hat man sich hier viel verstandener gefühlt, als mit anderen älteren Ärzten. Man konnte jederzeit auch eigene Wünsche, Beobachtungen und Anregungen äußern, die die Ärzte jederzeit konstruktiv berücksichtigt haben – besonders bezüglich der begleitenden medikamentösen Behandlung mittels Antidepressiva (vornehmlich Benzodiazepinen). Überdurchschnittlich viele Patienten erhalten eine medikamentöse Lithiumtherapie (einige auch nur ergänzend zu einem anderen Benzodiazepin). Das Essen ist für Krankenhausverhältnisse sehr gut und man wurde auch satt. Das Therapieangebot ist sehr breit und divers. Es wurden Gruppen- und Einzeltherapien angeboten. Das Angebot ist hierbei durch die Zusammenarbeit mit der angrenzenden Park-Klinik Sophie Charlotte sehr hoch. Es wurden je nach Krankheitsbild Ergotherapien, Psychodrama-Therapien, Interpersonelle und Interaktionelle Therapien, Psychoedukationskurse zum besseren Verständnis von psychischen Erkrankungen, Sucht-Seminare, Reflexionstherapien, Sport, Schwimmen, Gymnastik, Geräte- und Fitness-Training, Physiotherapien, Massagen u.v.m. angeboten. Ebenfalls gut aufgehoben hat man sich durch die täglichen Visiten durch die zugewiesenen Assistenzärzte und die einmal wöchentlich im Wechsel stattfindende Oberarzt- und Chefarzt-Visite gefühlt. Es ist natürlich nicht alles perfekt. Das Pflegepersonal war überwiegend nett und hilfsbereit, jedoch nicht immer. Dies ist jedoch menschlich. Man wurde stets ernst genommen (manchmal wurde vielleicht aus Patientensicht leicht überreagiert). Alles in allem würde ich die Klinik jedoch weiterempfehlen. besonders die Stationen Eb und Ef.

1 Kommentar

Schlosspark-Klinik Berlin am 18.04.2019

Für Ihr umfängliches Feedback bedanken wir uns sehr. Wir freuen uns, dass Sie die Schlosspark-Klinik gern weiterempfehlen und auch darüber, dass Sie von unserem vielfältigen Therapieangebot so regen Gebrauch gemacht haben.

Ihre Rückmeldung wurde bereits an die Abteilungen weitergeleitet zur kritischen Bearbeitung und natürlich auch, um Ihre lobenden und wertschätzenden Worte an die direkten Adressaten weiterzugeben.

Empfehlen möchten wir zu Ihrem Krankheitsbild das Referat „Depression: Wege zu einer wirksamen Behandlung“ von unserem Chefarzt der Psychiatrie, Herrn Prof. Dr. med. Tom Bschor. Der Vortrag findet am Dienstag den 04.06.2019 um 18:00 Uhr in der Cafeteria im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe „Patientenforum“ statt.

Alles Gute auf Ihrem künftigen Weg wünscht Ihnen die Schlosspark-Klinik.

Dankbare Patientin

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
tolles Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall HWS
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde zum zweiten Mal vom Team rund um Prof. Kombos operiert und kann wiederum nur das Beste berichten.
Ich hatte eine OP an der HWS und habe seitdem ich aus der Narkose aufgewacht bin keine Schmerzen mehr...
Vielen , vielen Dank

(Kein) Umgang mit Kritik

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Welche Beratung?)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Spondyloarthritis, Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich dachte, ich könnte vielleicht noch etwas positives, bezüglich Umgang mit Kritik, meiner Bewertung vom 6.11.18 hinzufügen. Leider ist dies auch nur negativ! Patientenfürsprecherin und Qualitätsmanagement wollten meinen Vorwürfen nachgehen. Ich bekam nie eine Rückmeldung. Als ich nochmal in der Klinik war, um meinen Entlassungsbrief abzuholen (!, ja, auch das klappte nicht innerhalb angegebene Zeit), wurde mir von der Sekretärin mitgeteilt, dass Fr. Prof. Dr. Alten mich zu einem Gespräch einladen möchte. Ich hatte eine Mail mit meinen Beschwerden auch direkt an sie geschickt. Tja, damit hatte man mich erstmal ruhiggestellt. Das ist jetzt gute 4 Monate her. So viel zum Thema Umgang mit Kritik. Den nächsten geplanten Aufenthalt habe ich storniert. Ich sehe in der Behandlung weder Erfolg und Sinn. Und für Nichts, muss ich mich nicht von Pflegekräfte und Ärzten so unfreundlich und abwertend behandeln lassen.

3 Kommentare

Schlosspark-Klinik Berlin am 22.03.2019

Es ist sehr bedauerlich, dass sich die Bearbeitung Ihrer Kritik in die Länge gezogen hat. Ihren Ärger darüber können wir sehr gut nachvollziehen.

Nach umgehender interner Rücksprache teilen wir Ihnen mit, dass Frau Prof. Alten bereits eine nochmalige Einladung an Sie zu einem Gespräch versandt hat. Wir hoffen sehr, dass Sie diesen Termin wahrnehmen und die Punkte klären können, die Ihnen auf dem Herzen liegen. Unsere Einrichtung steht Ihnen nach wie vor gern für Ihre Behandlung zur Verfügung.

  • Alle Kommentare anzeigen

Weiterempfehlung

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gutes Ergebnis
Kontra:
Krankheitsbild:
Hallux Valgus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mir den Hallux Valgus operieren lassen. Ich habe mich vom Vorgespräch bis zur Nachsorgeuntersuchung gut aufgehoben gefühlt. Die beiden Ärzte Herr Dr. Salich und Dr. Seidelsohn sind wärmstens zu empfehlen. Ich habe keine Schmerzen und kaum Schwellungen. Es ist besser verlaufen als ich geglaubt hätte. Auch die Pfleger und Schwestern sind sehr freundlich und zuvorkommend.
Den zweiten Fuß werde ich auf jeden Fall auch dort operieren lassen.

1 Kommentar

Schlosspark-Klinik Berlin am 19.03.2019

Wir freuen uns sehr, dass Sie sich so gut bei uns betreut gefühlt haben. Vielen Dank für die so positive Rückmeldung. Ihre lobenden Worte sind bereits an die genannten Kollegen und das Team weitergeleitet worden.

Für den nächsten unumgänglichen Aufenthalt in unserer Klinik wünschen wir Ihnen schon jetzt alles Gute.

Sorgsamkeit vermisst

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Besonders die autoritäre Art des Arztes, der einfach die Behandlung ohne Absprache gewechselt hat, empört mich.)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Eine Schwester hat sich nach mehreren Tagen auf Station endlich um mein Bett gekümmert, was ich großartig fand. Diätassistentin und Physiotherapeutin waren sehr nett.
Kontra:
Das Pflegepersonal war der Arbeit kaum gewachsen. Ob aus Überlastung oder Gleichgültigkeit weiß ich nicht.
Krankheitsbild:
akute Atemnot bei Infekt und bestehender COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik sollte meiner Meinung nach gemieden werden. Als Notfall gelangte ich auf die Intensiv-Station der Schlosspark Klinik. Bereits am Abend hatte sich mein Zustand stabilisiert, ich sollte auf die Normal-Station verlegt und zum WE entlassen werden. Der Infekt wurde mit intravenös verabreichten Antibiotika behandelt, die jedoch auch oral gegeben werden konnten, sie würden also einer Entlassung nicht im Wege stehen.
Weil kein normales Bett frei war, musste ich jedoch 2 weitere Tage auf der Intensiv-Station bleiben, durfte währenddessen das Bett nicht verlassen, obwohl mein Zustand das erlaubte, und bekam sogar einen Tag einen Harn-Katheder gelegt, damit ich die Schwester, die sich um 2 Patienten kümmern musste, nicht bei der Betreuung des Schwerkranken im anderen Bett störte. Schon hier fragte ich mich, ob ich wirklich am richtigen Platz sei, der eine sorgsame Behandlung aller Patienten gewährleistet.
Auf der Normal-Station 1f wurde mir am Sonnabend vom für diese Station zuständigen Arzt die Entlassung verweigert - mit der Begründung ich bekäme intravenös Antibiotika. Der Einwand, dass diese auch oral zu nehmen seien, wurde ignoriert. Dieser Arzt ging sogar noch weiter und stellte die Antibiotika-Behandlung auf ausschließlich intravenös zu verabreichende Mittel um, ohne mit mir darüber zu sprechen, mir eine Erklärung dafür zu geben oder nach meiner Einwilligung zu fragen, was einer vollständigen Entmündigung gleichzusetzen ist.
Darüber hinaus wurde ein intravenöser Zugang, der sich entzündet hatte, nicht gleich entfernt. Erst als ein Arzt, der mir mehrere Stunden, nachdem ich über Schmerzen geklagt hatte, einen neuen Zugang legen musste, weil der alte gar nicht mehr funktionierte, dem Pflegepersonal befahl, einen neuen zu legen, wurde ich endlich davon befreit. Die dicke Entzündung, die sich gebildet hatte, wurde nicht behandelt, da es dafür keine Anweisung gab.
Betten wurden auf Station 1f vom Pflegepersonal gar nicht gemacht! Wahrscheinlich Luxus.

2 Kommentare

Schlosspark-Klinik Berlin am 18.03.2019

Sie beschreiben detailliert Ihren Aufenthalt bei uns.

Auch wenn Ihre Schilderungen sehr kritisch sind, so möchten wir uns erst einmal für Ihre offenen Worte bedanken und vor allem dafür, dass Sie uns damit die Gelegenheit geben, uns mit Mißständen im Hause auseinanderzusetzen und sie gegebenenfalls abzustellen.

Um mit den entsprechenden Mitarbeitern Rücksprache halten zu können, benötigen wir weitere Informationen und Ihre Unterstützung. Darum bitten wir Sie freundlich, sich mit unserem Beschwerdemanagement in Verbindung zu setzen. Ihre Ansprechpartnerin wäre Frau Dr. Grünwaldt. Sie ist per Mail erreichbar unter beschwerdemanagement@schlosspark-klinik.de.

Für Ihre Rückmeldung bedanken wir uns schon im Voraus und hoffen sehr, dass Sie sich weiterhin vertrauensvoll an die Schlosspark-Klinik wenden.

  • Alle Kommentare anzeigen

Dankeschön

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Medizinische Versorgung
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
hallux valgus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von der Aufnahme bis zur Entlassung habe ich mich sehr wohl und gut versorgt gefühlt.Mein besonderer Dank gilt dem Ärzteteam Dr Seidelsohn und Dr Salich,sowie dem gesammten Personal der Klinik. Mit lieben Grüssen Katja

mangelhafte zustände in der hygiene

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (total veraltert)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (schlecht beratung von den ärzten nimm tablett oder lass es)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (schlechte termin vergabe)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (total verdreckte duschvorhang mit starken kalkränder)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

die hygiene ließ sehr zuwünschen übrig. im bad große stellen mit schimmel nicht nur ein bad sondern mehrere bäder auf station betroffen. heizkörper mit starken roststellen.
schwestern standard sätze : weiß ich nicht ,bin ich nicht zuständig,vertrösten ein mit der aussage: ruf mal in der abteilung an ,geht leider keiner ran.
wenn untersuchungen angeboten werden, so finden sie irgendwann mal statt. patient wird länger als nötig gebeten in der klinik zubleiben, da alles nur schleppend voran geht. man wartet eine tag oder mehr bis dann die untersuchung statt finden.
ärzte sagen wir können tabletten anbieten dann sind die schmerzen weg ohne die ursache gefunden zu haben oder keine tabletten ist ihre entscheidung . nach anfrage einer alternative behandlungsmethode kam keine aussage.
4 bett zimmer eine zumutung.

3 Kommentare

Schlosspark-Klinik Berlin am 25.02.2019

Wir bedauern, dass Sie sich bei uns nicht wohl und gut betreut fühlten. Wir nehmen Ihre Meldung sehr ernst und möchten Sie deshalb bitten, sich an unser Beschwerdemanagement zu wenden, damit wir Ihren Fall nachvollziehen und intern prüfen können. Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Dr. Grünwaldt, per Mail erreichbar unter beschwerdemanagement@schlosspark-klinik.de. Vielen Dank!

Das Team der Schlosspark-Klinik wünscht Ihnen gute Besserung.

  • Alle Kommentare anzeigen

Empfehlenswerte Fusschirurgie

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hallux valgus, Hammerzeh
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Durch eine Bekannte, die beide Füsse operieren ließ, wurde mir das Team von Dr. Salich & Dr. Seidelsohn wärmstens empfohlen. Bereits bei der ersten Fußsprechstunde wurden mir Zweifel, ob ich die OP durchführen lassen soll oder nicht, genommen. Nach kompetenter Beratung durch Frau Mocigemba über den weiteren Verlauf meiner Behandlung und der sehr gut organisierten vorstationären Aufnahme bin mit dem OP-Ergebnis nach 4 Wochen auf jeden Fall sehr zufrieden. Nach der OP waren die Schmerzen dank ausreichender Schmerzmittel wirklich erträglich und ließen nach 3 Tagen merklich nach.
Die empathische, aufklärende und humorvolle Art beider Ärzte ließen meine kleinen Ängste der Nachbehandlungen fast vergessen. Sehr gutes Terminmanagement und Organisation sowie freundliches und hilfsbereites Personal kann ich lobenswert erwähnen.
Ich möchte mich bei beim Team Fusschirurgie und Station 1a für die professionelle Arbeit und das hervorragende Ergebnis bedanken.
Seid Euch sicher, dass ich zur 2. OP wiederkomme ;-)

Unverschämter Umgangston - Sanitäre Anlagen fui statt hui

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Sehr entäuschend)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Man muss alles erfragen, Personal überfordert)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (OP zufriedenstellend, Versorgung dannach ausreichend bis mangelhaft)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Unverschämter Umgangston)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Sanitäre Anlagen bei Fastfood Restaurants sind sauberer)
Pro:
OP wurde fachlich gut durchgeführt
Kontra:
unverschämter Umgangston, sowohl unter dem Personal und zu Patienten, unhygienische Zimmer und Sanitäre Anlagen, Mit Englisch kommt man nicht weit, Versorgung dannach fragwürdig, wer nach der OP ruhe braucht, hat hier schon verloren
Krankheitsbild:
Hämorrhoiden OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Jenseits von gut und böse - fachlich fühlte ich mich ok behandelt, jedoch ist jeder dritte des Personals leider sehr unfreundlich und von deren Job genervt. Es fängt bei der Aufnahme an und hört bei der Essenausgabe auf. Bei meiner Stationäre Aufnahme sollte ich um 11:30 Uhr da sein und war 10 min früher da. Da sagte die Dame bei der Aufnahme tatsächlich erst: Ich kann sie nicht mehr drannehmen, ich muss meinen Bus noch bekommen. Ich schaute entsetzt und dann kam nur noch ein genervtes: Ja wat wollen sie denn? Beim Abendbrot gab es ganze 2 scheiben Brot und 2 Käse. Einen Pudding reichte sie mir nur auf Nachfrage und natürlich völlig genervt aus. Ich musste nur eine Nacht dort verbringen, aber es ist mit Abstand das ekelhafste Krankenhaus das ich seit langem gesehen haben. Die Einrichtung ist sehr runtergekommen und das Bad (Station1a) ist dreckig und unhygienisch. Ich befinde mich in einem 4er Zimmer, dass die absoulute Katastrophe ist. Das Krankenhaus ist leider ausgebucht jedoch war ich schon eine Stunde nach meiner OP so weit, dass ich ein Einzelzimmer für 100€ dazubuche. Um 3 Uhr Nachts wird hier rumdiskutiert das es zu kalt wäre und das jemand zu laut schnarcht. Es gleicht einem Kindergarten alter Männer. Ich musste mitten in der Nacht aus meinem Zimmer gehen um kurz runterzukommen. Die Pflegekraft und die Nachtschwester dieser Station waren jedoch sehr nett. Wer nach einer OP ruhe haben möchte, sollte nicht in dieses Krankenhaus gehen. Gerade bei einer OP am Darm rate ich hier ab. Nicht aus fachlichen Gründen, jedoch heißt es hier Sanitäranlagen fui statt hui. Ausländische Patienten im selben Zimmer, die die Englische sprache fließend beherschten, jedoch nur gebrochen deutsch sprachen wurden vom Personal als last und störend wahrgenommen. Das hier ist meine allererste Online Bewertung. Eigentlich bin ich nicht der Typ rumzumäkeln oder alles zu Bewerten, aber dieses Krankenhaus hat es geschafft. Leider sehr enttäuschend.

super Klinik, uneingeschränkt empfehlenswert

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
nur gute Erfahrungen
Kontra:
da fällt mir nichts ein
Krankheitsbild:
Gonarthrose Knie
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 22.01.2019 am linken Knie operiert und bekam eine Teilprothese mit Hemi- Schlitten. Ich möchte mich auf diesem Weg bedanken bei dem OP - Team (super Arbeit und der Schmerz ist weg) und bei den Pflegerinnen der Wachstation, besonders hier hervorzuheben Schwester Jaqueline. Sie hat sich mit Ihrer herzlichen und lieben Art um das Wohl der Patientinnen gekümmert. Danke.
Am nächsten Tag durfte ich dann wieder auf Station CHI2/ 1A und auch dort war es für uns als PatientInnen sehr angenehm. Die Mitarbeiter der Station waren alle sehr freundlich und immer da wenn man sie brauchte.
Hier auch an die Teams der Station herzlichen Dank, an die Physioterapheutin Katrin Fiedler, an alle Masseure, an die Sevicekräfte des Catering- Service, das Essen war super und frisch zubereitet.
Ich kann dieses Haus nur weiterempfehlen, ich habe ausschließlich positive Erfahrungen mit nach Hause genommen.

Bin Begeistert von der Fachkompetens der Ärzte

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Organisation,, kurze Wartezeiten,freundliches Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Hallux valgus und Hammerzehe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 08.01.2019 hatte ich eine Op. am rechten Fuß
Hallux valgus und Hammerzehe .
Auf Empfehlung bin ich zur Fusschirurgie zu Dr. Salich gegangen und bin Begeistert,vor der Op. konnte ich kaum noch laufen und hatte nur Schmerzen . Die Op.ist nun 5 Wochen her,ich konnte zur Entlassung nach zwei Tagen schon Laufen und das ohne große Schmerzen. Die Angst vor der Op. hat mir Dr. Salich mit seiner kompetenten Beratung und seiner humorfollen Art genommen.
Nach der Op. kümmerte sich Dr.Salich auch auf der Station Persönlich um seine Patienten .aber auch das Team auf der Station macht einen tollen Job.
Ich kann die Fusschirurgie nur weiter Empfehlen.

Hervorragende Fusschirurgie

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (4 Bett Zimmer)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hallux valgus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir wurde Mitte Dezember der Hallux Valgus links operiert. Ich hatte diese OP jahrelang aufgeschoben, weil ich großen Respekt vor den postoperativen Schmerzen hatte.
Die Sorge war in meinem Fall unbegründet:
Von der vorstationären Aufnahme bis zum Nachgespräch verlief alles prima.
Ich habe eine Histamin Intoleranz und die Anästhesie war hier optimal vorbereitet.
Die Dres. Salich und Seidelsohn kann ich nur wärmstens empfehlen.
Optisch ein tolles Ergebnis. Ich laufe jetzt seit zwei Wochen ohne den Entlastungsschuh und bin positiv überrascht. Klar tut es noch weh, aber es ist wirklich gut auszuhalten.
Vielen Dank an alle Teams im Haus. Bis auf Einzelpersonen- die gibt es ja immer- war alles top.

Sehr gute Klinik

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Jan.2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Immer alle freundlich
Kontra:
Gibt es nicht
Krankheitsbild:
Morbus Bechterew
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich hier so schlechte Bewertung gelesen habe, bin ich mit einem mulmigen Gefühl in diese Klinik. Nichts von dem was ich gelesen hatte, hatte sich bestätigt.Von der Aufnahme bis zur Entlastung waren alle Mitarbeiter sehr freundlich. Selbst in stressigen Situationen hatte jeder ein offenes Ohr für jeden. Schnell wurde eine Diagnose gestellt und die Behandlung begonnen. Über das Essen konnte man auch nicht meckern. Das einzige was etwas nervig war,ist die Baustelle. Aber wir wollen alle die modernsten Kliniken, also muss man auch eine Baustelle hinnehmen. Ich möchte mich auf diesem Wege ein ganz herzliches Dankeschön an die Station M überbringen.

Super zufrieden , tolle Mitarbeiter!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Dr.Salich ist wirklich eine koryphäe in dem Gebiet
Kontra:
Krankheitsbild:
Hallux
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin jetzt schon zum 2. Mal hier und bin wieder sehr zufrieden!Beides waren Hallux Ops,Wer damit zu tun hat, sollte unbedingt hier her kommen!Es wird sich super um einen gekümmert und es ist wieder ein super Ergebnis geworden.Vielen Dank dafür!

Dr.Salich und Team

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hallux valgus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin am 22.01.2019 am Fuß operiert worden. Dr.Salich und sein Team insbesonders seine Sekretärin sind super. Das op Ergebnis ist klasse. Und nach einer Woche kann ich schon kurze Strecken wieder laufen. Da das Ergebnis für mich das wichtigste war,ist das verbleiben auf Stadion 1A in einem 4 Bett Zimmer nicht so schlimm das Personal dort ist super nett und immer freundlich. Da ich schon einen Fuß 2015 machen lassen habe war es für mich klar auch den zweiten von Dr.Salich und seinem Team machen zu lassen.

Alles Positiv

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Der OP Termin wurde falsch eingetragen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Wischmop könnte öfters gereinigt werden)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam aus Frankfurt um meine Cousine bei ihrer OP moralisch zu unterstützen.
Und war sehr positiv überrascht,dass Klinikpersonal war sehr freundlich und verständnisvoll und es gab sogar veganes Essen.
Die OP(Narbenbruch) verlief sehr gut und meine Cousine fühlte sich sehr gut aufgehoben.
Vielen Dank,kann es nur empfehlen.

Behandlung-, dauer

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
oben angeführter Text
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich würde diese Klinik für Fibromyalgie Schmerzen niemals empfehlen:
a) Zimmer in einem Container
b) man wird nach einer Woche einfach entlassen, fast rausgeschmissen. Ich kam von Warnemünde Hin zurück Reise ca 500 km, mit der Annahme man behandelt mich 14 Tage wie alle anderen schmerzkliniken
c) Behandlung - Infusionen
d) ERfolg " Null"
Nach 2 maliger Anfrage bei der zuständigen Chefärztin Prof. Dr. med. Rieke H. E. Alten, warum die Kur so kurz war, hat die es nichtig nötig zu antworten
Meine Ansicht, ist hauptsache schnelle Bettenbelegung, kassieren und der Nächste Bitte.
Um dies Klinik und ihr System zu erklären
Mein Mann wollte eine komplizieret Fuss Op machen, deren Vorschlag:
a) Besprechung, Reise ca 500 km
b) Narkosebesprechung, Reise ca 500 km
c) Vorhandene Metallplatte am Zeh entfernen, Reise ca 500 km + Hotel
d) Eigentliche Fuss OP, Reise ca 500 km + Hotel
e) Op Drähte entfernen: Reise ca 500 km
f) Noch malige Nachuntersuchung, Reise ca 500 km
Das heisst, das Teure wird da Kassiert, die OP, das billige ( Aufenthalt ) schau zu wie du das regelst
Fahrkosten 3000 km + Hotelkosten
Mir blieben die Worte im Hals stecken, Op abgesagt
Jetzt wissen Sie warum wir dies Klinik "nie" mehr betreten
PS: das Essen war erträglich
J. Heinrich

entlassen trotz instabilen Verhalten und Suizidgedanken

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Ergotherapie,Essen,Musiktherapie
Kontra:
Ärzte bzw. deren fehlende Empathie
Krankheitsbild:
Panikstörung/Borderline
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich würde gestern in einem labilem bzw. ambivalenten Zustand aus der psychiatrischen Abteilung entlassen.
Heute bzw. gestern Abend quälen mich wieder starke Suizidgedanken und ich weiß wirklich nicht wie ich mich davon distanzieren soll.
In die Klinik zurück ist auch keine Lösung, da ich mich da ehrlich gesagt nicht Willkommen fühle.
Wenn einem schon am Anfang der Behandlung gesagt wird wir gestalten die Behandlung hat man meiner Meinung nach auch nicht die Möglichkeit zu stabilisieren.

Eines möchte ich aber loben an der Klinik und das ist die Ergotherapie - die netten Therapeuten helfen echt für eine Weile seine Probleme zu vergessen!
Danke dafür!

TOP-KLINIK FÜR HALLUX OP

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hallux
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Klinik für eine Hallux-OP wärmstens empfehlen. Das Aufklärungsgespräch durch Herr Dr. Seidelsohn war professionell, für Rückfragen haben sich alle Ärzte Zeit genommen. Die OP durch Herrn Dr. Salich war sehr gut und bisher komplikationslos. Wirklich gute professionelle Arbeit. Herr Dr. Seidelsohn und Herr Dr. Salich sind ein gutes Team und geben den Patienten ein Gefühl in guten Händen zu sein. Das Zeitmanagement bei Terminen war perfekt. Man musste nie länger als eine 1/2 Stunden warten. Das Pflegepersonal war freundlich und zuvorkommend.

Schlechtes Management für einen Patienten

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (würde nicht noch einmal da hin)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr ftreundliches Personal und Ärzte
Kontra:
schlechtes Planen
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Erfahrungsbericht:

Auf diese Anfrage habe ich bis heute keine Stellungsnahme bekommen.......
Meine Vermutung:
Man hat anscheinend wenig Betten, entlässt schnell, damit der Nächste in Rechnung gestellt werden kann, denn:
mit meinem Schreiben ( E-Mail ) vom 29.11.18, stellte ich Ihnen eine schlichte Anfrage / warum wird kein Zeitraum von 14 Tagen eingehalten, wie andere Klinken in Deutschland.
Die Schönklinik einfach nur sieben Tage, es wäre sicher auch von Nöten, dass man die Patienten genau über den Zeitraum vorher informiert, da Warnemünde von der Wegstrecke her, nicht Tegel ist.
Zu einer Zehen OP solte ich ca 4 x hin und her reisen, plus Hotel: wären 2900 km.
was für ein Verfahren.
Auf Grund dieser Umstände hat mein mann diese komplizierte und teure OP, zusätzlich Kosten des Fahrtenaufwandes - abgesagt

Spitzen Team

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 11/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Bei der Auswahl des Personals, gutes Qualitaetsmanagment????
Kontra:
Ich hatte Glück im Zweibettzimmer, die Anderen 4 Bettzimmer
Krankheitsbild:
Magenverkleinerung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir ist vor genau einem Monat der Magen verkleinert worden. Ich bin super glücklich damit! Ich wusste als ich damals dem Operateur/Chefarzt gegenüber sass, der mich beraten und aufgeklärt hat, das er genau der Richtige ist, er strahlt diese Kompetenz die er hat einfach aus und auch menschlich ist er sehr bei seinem Patienten, danke nochmals. Und auch die Versorgung auf der Station, war super nett und professionell, super freundliches Team vom fröhlichen Reinigungsmann,die Küchenfeen, Physio's und letztlich die Pfleger und Pflegerinnen die Rund um die Uhr helfen wo sie nur koennen, um es dem Patienten in der Situation so angenehm wie möglich zu machen, so das man schnell wieder auf die Beine kommt.So "schoen" wie es auch bei euch war, werdet ihr es mir nachsehen, das ich gut auf weitere Besuche verzichten kann aber wenn dann zu Euch. Weiter so!!!

Super Ärzte!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Fantastische Ärzte, gute Beratung, gute OP
Kontra:
Zu wenig Pflegepersonal, zu viele Patienten pro Zimmer
Krankheitsbild:
Hallux regidus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Dr. Salich und Dr. Seidelsohn haben mich bezüglich meiner schmerzenden Füsse fantastisch beraten und operiert. Auch die Nachbehandlung war sehr zufriedenstellend und einfühlsam. Sogar haben die beiden Ärzte aufgrund meiner Allergien eine ausführliche Dokumentation ihrer Geräte zur Weiterbehandlung mir zur Verfügung gestellt. Dadurch war eine bessere Diagnostik möglich, weshalb ich jetzt wieder richtig laufen kann.
Auch verwaltungstechnisch hat mir die Sekretärin Frau Mocigemba sehr weiter geholfen mit ihren Ratschlägen und ihrer Unterstützung.
Alles in allem bin ich sehr zufrieden und möchte diese Klinik, insbesondere die Fusschirurgie mit ihren Mitarbeitern auf diesem Wege weiter empfehlen und mich herzlichst bei allen bedanken.

Willst du happy sein....lass raspel dir die Knolle klein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hallux Valgus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich ging im Februar 2018 als Hallux Valgus Patientin in die Fusssprechstunde und hatte das Gefühl einer menschlichen, sympathischen und sehr guten fachlichen Beratung.
Auch der Rat mich auch anderweitig und über andere Operationsmethoden zu informieren
gefiel mir. Ich entschied mich im Mai zur OP und war über das OP Ergebnisse gegeistert.Das Zweigestirn Dr.Salich u.Dr.Seidelson sind Profis bei denen ich mich aufgehoben fühlte.
Diese kamen nach der OP ans Bett und erkundigten sich nach dem Befinden,bzw.kontrollierten das Ergebnis u.d.Röntgenbilder gemeinsam. Das Stationsteam war trotz Stress super eingespielt, sehr freundlich, entspannt, aufmunternd und sehr hilfsbereit. Die Zusammenarbeit auch mit dem Reinigungspersonal, der selber ein Hallux V.Patient war, und schwärmt, dem Essenversorgungspersonal und dem medizinischen Personal ist spürbar eine Einheit. Keine aggressiven Störungen. Zum Glück auch eine nette Mitpatientin im Zweierzimmer.
Ein Aufenthalt und die Nachbetreuung nach der OP,schon allein wegen des Narkoseblocks fand ich sehr gut und hilfreich.
Der spätere Heilungsprozess zu Hause hat mich positiv überrascht, so dass ich mir im November den zweiten Fuß operieren ließ. Und wieder ein hervorragendes Ergebnis erreicht wurde. Das Stationsteam war wieder super professionell und es hat Freude gemacht und zur Genesung beigetragen. Die Station rief sogar an,da ich etwas vergessen hatte. Super Dank für ALLES. Leider hab ich nur zwei Fußes,sonst würde ich mir weitere auch dort operieren lassen. PS: Essen auch okay, Auswahl gut und sehr bemüht. Wem
es nicht so mundet, kann in der Cafeteria essen oder sich was liefern lassen. Meine Familie überraschte mich mit einer Suhilieferung zum Abendessen :)
Chat Latte xl am Automaten ist auch sehr zu empfehlen.

Lieblos.

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Mittagessen aufs Zimmer; Dr. Kru.
Kontra:
Zeitmangel, Lieblosigkeit, nicht ernst genommen werden
Krankheitsbild:
Schwere Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem mein Jahr 2018 mit einem Aufenthalt in dieser Klinik begonnen und ich mir wirklich nicht mehr viele Chancen auf ein ÜBERLEBEN gegeben hatte, geht es nun doch friedlich und recht zufrieden zu Ende. Gott sei dank.

Dazu brauchte ich meine sämtliche Selbstheilungskräfte, viele liebevolle Begegnungen und vor allem Zeit. Zeit den Sinn der letzten 15 Jahre meines Genesungsweges zu begreifen. Diese lange Zeit war wohl notwendig um - nach und nach - dass zu elemenieren was mich mein Leben lang behindert hatte am glücklich sein.

Leider hat diese Klinik kein bisschen dazu beigetragen. Dort wurde sehr leichtfertig mit meinem Leben gespielt. Aber ich habe sogar diese - letzte - unangenehme Erfahrung überlebt, indem ich mich selbst in Sicherheit gebracht und mich rechtzeitig entlassen hatte.

Ein Zimmergenosse zeigte sich als fast vollständig therapieresistent und schlief oft den ganzen Tag, weil er in der Nacht an seinem Labtop gespielt hatte. Spiel- und Mediensucht begegnete mir dort sehr oft. Ich hatte diese nicht gemeldet, weil ich ja NUR FÜR MICH dort war. Stattdessen hatte ich eher versucht diesen Mann mitzunehmen in die Natur, was mir anfangs teilweise auch gelungen war, weil iwr uns angefreundet hatten. Später musste er wohl seine eigene Destruktivität an mir abarbeiten indem er mich im Bett liegend ins Gewsicht schlug. Dieser fehlende Schutz vor einem tätlichen Angriff und keinerlei spätere Aufarbeitung, waren nur der Schlussakt der schlechtesten und gehässigsten Therapie meiner Laufbahn.

Die ständige Mediengeilheit des Chefarztes und dessen schlaue Worte im TV helfen aber leider den Patienten recht wenig, solange diese auf der Station als Menschen 2. Klasse und/oder rechtlose Wesen behandelt werden.

Lieber nicht dorthin gehen!

Sucht Euch Hilfe wo man Euch ernst nimmt um genug Zeit hat - wo es nicht nur um den Profit geht.

Vertraut Euch selbst und eurem Herzen!

Schlosspark Klinik Berlin Fußchirugie

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hallux valgus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Fußchirugie

Vielen Dank an Dr. Seidelsohn für die humorvolle und kompetente Betreuung, wirklich weiter zu empfehlen!

Und...eine großes Lob an Pfleger Esref von der Station 1A....du machst deinen Job mit Herz und Seele, bleib bitte immer so lieb und fürsorglich...vielen Dank , habe mich in deiner Versorgung gut aufgehoben gefühlt..

Unglaublich

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Fließbandbehandlungen)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (Problemlos)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Aber ok)
Pro:
Diagnose bekommen
Kontra:
Nach Entlassung allein gelassen
Krankheitsbild:
Fibromyalgie, Kollagenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann mich der Patientin vom 6.11.18 nur anschließen. Als ich das las, dachte ich sie hat die Bewertung aus meiner Sicht geschrieben. Vorerkrankungen werden ignoriert u kaum vermerkt. Auch ich habe super Venen noch nie Probleme gehabt.So wie dort wurde ich noch nie gequält. Habe eine Krebserkrankung hinter mir u wurde oft gestochen.Immer alles ohne Probleme. Dort versuchen sich mehrere wahrscheinlich Studenten an einem, auch bei Mitpatienten das gleiche. In meiner Zeit zwei neue Zimmerbelegungen, alle wurden mehrfach zerstochen. Dr Alten habe ich leider nicht mal kennen gelernt,da ich an einem Mi Aufnahme hatte. Nur an diesem Tag hat sie Visite. Am Entlassungstag wieder Mi, ist man dann schon weg. Chefvisite nach 5 std Wartezeit kurz und knapp. Sehr arrogante Ärzte, mit Kommentaren da fällt mir nichts zu ein. Fragen sind unerwünscht, höchstens eine mehr Zeit ist nicht. Angeschaut wird man im Gespräch auch kaum.Teilweise arrogantes, pampiges Pflegepersonal. Wobei es natürlich auch sehr liebes, freundliches gibt, leider in der Minderzahl. Die Binden womit die Zugänge umwickelt werden, hat man selber vorher abzuwickeln und in der Infusionszeit einhändig wieder zusammen zurollen (egal das man dort wegen Rheuma ist u einem eh schon die Finger weh tun) damit erstaunlicherweise das Pflegepersonal, dann diese erneut umwickelt. Sparen muss man überall, das finde ich OK. Nachhaltigkeit ist mir wichtig. Termine überschneiden sich das man so gut wie nichts wahrnehmen kann. Kein Informationsfluss in jegliche Richtung. Was für Medikamente man bekommt, muss man erfragen um diese dann einschließlich Nebenwirkungen zu googeln.Mir wurde keine Anschlussheilbeh. angeboten.Fernsehen 2,50€ pro Tag ist eine Frechheit,da vor der Tür eine Riesen Baustelle ist und man den Lärm kaum aushält. Entlassungsmanagement gibt es nur im Vertrag in Wort und Schrift. Hatte ein sehr nettes Gespräch mit der Patientenfürsprecherin, sehr freundlich und bemüht. Ob es was bringt wird die Zukunft zeigen.

1 Kommentar

SPA68 am 08.11.2018

"Dass es manchmal im Einzelnen nicht für alle Seiten optimal läuft, wie Sie und die Klinik sich das wünschen,....."
Kommt wohl doch öfter als manchmal vor. Das, was hier geschrieben wurde, hört man auch von fast allen anderen Patienten. Die wenigsten Patienten nutzen aber eine Plattform, um dies kund zu tun. Und solange es nicht öffentlich ist, interessiert es niemanden.

Ausgebuchte Betten erlauben diese Missstände

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Welche Beratung?)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (TV-Gebühr 2,50 Euro pro Tag ist unverschämt!)
Pro:
Die Einstellung von Frau Prof. Alten.
Kontra:
Die Einstellung von Frau Prof. Alten findet sich nirgends wieder.
Krankheitsbild:
Spondyloarthritis, Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

- Stationäre Aufnahme durch Studenten, keine ärztliche Untersuchung
- bei Aufnahme angegebe Schmerzen/Beschwerden etc. werden nie wieder erwähnt. Diagnosen unvollständig.
- Ich habe sehr gute Venen, nie Probleme bei Blutabnahmen etc. Diese Venen wurden am Aufnahmetag "zerstört ". 10 Versuche von 3 verschiedenen Studenten um Blut abzunehmen, bzw. einen venösen Zugang zu legen. Das ist Körperverletzung! Den Zugang braucht man für die Infusionen (3x täglich).
- Termine für physikalische Anwendungen werden überlappend vergeben. Dazu noch während Visitezeit. D.h., keine Kommunikation zwischen den Abteilungen, geschweige denn mit Patienten
- Es findet kein Entlassungsmanagement statt. Trotz Vereinbarung bei Aufnahme. Die Ärzte weigern sich, bei einer weiterführenden Behandlung behilflich zu sein.
- Ganz plump gesagt: die Ärzte sind unhöflich, arrogant und sehr herablassend. Während Visite wird man kaum beachtet, bzw. man hat keine Zeit für Fragen.
- Privatsphäre/ Datenschutz gibt es nicht. Aufnahme- und Entlassungsgespräch, sowie Visite finden im Patientenzimmer statt. Im Beisein der anderen Patienten.
- Zur Entlassung bekommt man einen Zettel mit unvollständiger Diagnose und aktueller Medikation. Nach 14 Tagen kann man dann seinen Entlassungsbericht hinterhertelefonieren. Bis dahin kann keine ambulante Behandlung beginnen. Als Entschuldigung hört man, der Stapel an Briefen wäre so hoch. Tja, wer wie am Fließband Patienten abfertigt, sollte dann halt auch Briefe wie am Fließband schreiben können.
- Pflegepersonal: Es gibt ein paar sehr nette und hilfsbereite Schwestern. Die Meisten waren aber nicht mal bemüht.

Sich, wie gewünscht, beim Beschwerdemanagement zu melden bringt auch nichts. Das wird weitergeleitet und man hört nichts mehr.

4 Kommentare

schlosspark-klinik am 07.11.2018

Sehr geehrter SPA68,
wir bedauern, dass Sie mit der Behandlung bei uns nicht zufrieden waren und es nicht wie zu erwarten an allen Stellen reibungslos lief. Wir nehmen Ihre Meldung ernst und möchten Sie deshalb (erneu) bitten, sich an das Beschwerdemanagement der Klinik zu wenden, damit wir Ihren Fall nachvollziehen und intern prüfen können und Ihnen direkt eine Rückmeldung geben können. info@schlosspark-klinik.de.
Vielen Dank und viele Grüße. Das Team der Schlosspark-Klinik

  • Alle Kommentare anzeigen

Kann man vergessen

Psychiatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die haben meinen Verlobten aus der Klinik entlassen, weil sie seinen Gesundheitszustand falsch eingeschätzt haben und ein paar Tage später hat er Selbstmord begangen, was für eine Katastrophenklinik!!!

2 Kommentare

warum-nur am 02.11.2018

Erstmal mein volles Beilleid kann es nachfüllen. Leider ist mir das selbe passiert, meine Freundin ist auch Tot durch sudizid bin der persönlichen meingung das sie viel zu schlechten Zustand entlassen worden ist , es anscheindend kein einselfall zu sein. Die Ärtze haben fast keine anteilnamme geüber mir gezeigt, und Fehler zurück gewiesen.Vieleicht die Klinik zu gewinnorebdtiert Melden würde Ich es auf jeden fall dort damit es nicht noch mehr leuten so geht die haben mir sehr viel geholfen www.psychiatrie-beschwerde.de bitte kontaktieren sie mich

  • Alle Kommentare anzeigen

Super Erfahrung

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Perfekte Vorbereitung, kurze Wartezeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Hallux Valgus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Herr Dr. Seidelsohn hat meinen Hallux Valgus operiert. Ich bin, jetzt 6 Wochen nach der OP, sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Ich habe jetzt schon kaum noch Schmerzen, kann wieder laufen und die Narbe ist auch perfekt verheilt.
Der Aufenthalt in der Klinik war auch so angenehm wie möglich gestaltet. Das gesamte Personal ist sehr freundlich und bemüht.
Ich muss noch ein paar Fußop‘s über mich ergehen lassen und werde alle bei Ihm machen.

Begeistert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachkompetenz und Transparenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Erfahrungsbericht:

Das war die beste Entscheidung meines Lebens, mir in der Schlosspark-Klinik mein neues Hüftgelenk einsetzen zu lassen. Nachdem ich vor einigen Monaten an der anderen Hüfte ein neues Gelenk erhalten hatte darf ich jetzt sagen, dass die neue Operationstechnik (AMIS)es mir erlaubt hat nach 3 Tagen ohne Schmerzen duruch die Gänge zu laufen. Nach jetzt 3 Wochen laufe ich schmerzfrei ohne Krücken. Ich bin begeistert

Sehr gute Kkinik

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Familiär und fürsorglich
Kontra:
Krankheitsbild:
Rheumatoide Artritis und Fybromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin zum 2ten Male in der Klinik Patient, Abteilung Inneres, Rheumatologie.
Auch wenn diese Abteilung aus baulichen Gründen in ein "Containerdorf" ausgelagert wurde, ist dies sehr familiär und heimisch ausgestattet. Schwestern und Ärzte sind stets auf das Wohl der Patienten ausgerichtet. Es ist ein gutes Klima und eine sehr gute Betreuung. Auch über das Essen gibt es nichts auszusetzen. Alles zusammen eine sehr schöne und zufriedenstellende Behandlung und Aufenthalt.

kompetentes Arzt/sowie Stationsteam, tolle herzliche Betreuung

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Beratung, Kompetenz, Erfahrung, Station, Betreuung
Kontra:
Zimmer etwas in die Jahre gekommen
Krankheitsbild:
Bruststraffung und Brustvergößerung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe eine Bruststraffung mit Implantaten im September 2018 durchführen lassen. Anfang 2018 machte ich einen Beratungstermin bei Fahcharzt Michael Miosga, bei diesem Termin wurde ich kompetent über die Möglichkeiten, Durchführung, Operationstechnik, Ablauf und Risken beraten. Herr Miosga ist ein sehr kompetenter, präziser, Arzt, nimmt sich Zeit für alle Fragen und mit seiner ruhigen symphatischen Art genau der richtige Arzt für mich. Da ich schlechte Erfahrung in der Vergangenheit mit Anästhesien gemacht habe war der Ablauf mir besonders wichtig. Herr Miosga ging auf die Thematik einfühlsam ein und wir planten die OP so,dass mein Eingriff morgens als erstes durchgeführt wurde.1 Woche vor geplanten Eigriff, gab es dann das Anästhesiegespräch und nochmals ein ausführliches Gespräch über alle Details zum geplanten Eingriff. Am OP Tag kam ich morgens in die Klinik und es war alles, wie vorher abgesprochen, komplett organisiert. Kaum angekommen ging es auch direkt los. Ich wurde in mein Zimmer gebracht, vorbereitet und ich weiß nicht einmal mehr wie ich in den OP gekommen bin. das ganze dauerte keine Stunde. Ich war 3 Nächte in der Klinik in einem Einzelzimmer untergebracht. Ärztlich wurde ich von Anfang an von Herrn Miosga, sowie von liebevollen und aufmerksamen Krankenschwestern rund um die Uhr betreut. Ich habe mich sehr wohl auf dieser Station gefühlt, kein Gefühl von gestressten oder überforderten Personal. Ich bin jetzt schon, nach 1 Woche, vom Ergebnis begeistert. Selbst die Nachversorgung wird von Hernn Miosga durchgeführt. Ich bin absolut begeistert über Vorbereitung, Ablauf und Nachversorung diesen Eingriffes und möchte mich herzlich beim ganzen Team bedanken für diese tolle und kompetente Betreuung.

glückliche Patientin mit vorzeigbarem Fuß

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kurzer Aufenthalt, top Ergebnis)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ausführlich beraten mit Zeit für eigene Fragen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ohne Beanstandung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Abteilungen sind sehr gut aufeinander abgestimmt)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (modern)
Pro:
2 Tage nach OP schon wieder zu Hause
Kontra:
schmerzhafte 1 Nacht
Krankheitsbild:
Hallux Valgus + Hammerzeh
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bevor es zur möglichen Operation (Hallux Valgus und Hammerzehe) kam, habe ich mich in der Fußsprechstunde beraten lassen.
Der eigentliche OP-Termin konnte flexibel gewählt werden und lag dann im August 2018.
Das Aufnahmeprozedere zwei Tage vor OP und am OP-Tag ist bestens durchorganisiert.
Das Operationsteam, die Pfleger und Schwestern, das Essenspersonal habe ich durchweg freundlich erlebt. Die Ärzte kommen persönlich zu ihren Patienten und erkundigen sich nach ihrem Befinden und erneuern die Verbände.
Die Pfleger blieben auch dann noch nett wenn ich in der Nacht mehrmals nach Schmerzmitteln klingeln musste.
Ich landete nach der OP zwar in einem 4-Bett-Zimmer, das kann Probleme bereiten, muss aber nicht --- wir 4 waren alle sehr kompatibel.
2 Tage später konnte ich mit Hilfe eines Postoperationsschuhs ohne Krücken die Klinik verlassen.
Auch die Nachbehandlung wird persönlich von den operierenden Ärzten durchgeführt. Es ist immer Zeit für offene Fragen.

Nun nach 4 Wochen: Die Narben sind sehr gut verheilt, der Fuß sieht sehr gut aus.
Ich bin froh, mich durchgerungen zu haben, die Operation machen zu lassen.

1 Kommentar

schlosspark-klinik am 20.09.2018

Vielen Dank für die ausführliche Rückmeldung und die gute Bewertung! Wir freuen uns und geben das Lob gern an das Team weiter. Weiterhin gute Besserung!
Das Team der Schlosspark-Klinik

Weitere Bewertungen anzeigen...