Klinik Porta Westfalica

Talkback
Image

Steinstr. 65
32547 Bad Oeynhausen
Nordrhein-Westfalen

60 von 101 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

101 Bewertungen

Sortierung
Filter

Danksagung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Hws
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo zusammen ,
Ich war von Mitte November bis Mitte Dezember in der Klinik.
Also ich fand es super dort.
Die Schwestern,Therapeuten und die Ärzte :waren alle sehr nett, und um mein Wohlbefinden bemüht.Auch der Chefarzt!
Das Essen :Es gab immer die Möglichkeit, zwischen 3 Menüs zu wählen.
Ich habe jeden Tag was leckeres zum Essen gehabt.
Besonders möchte ich mich bei Frau Giese bedanken , die mir sehr geholfen
hat .
Ich wünsche Ihnen alles Liebe und Gute
Vielen Dank
Ich würde gerne wieder bei Ihnen eine Reha machen

Von aussen hui, aber innen....

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (siehe Bericht)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Therapeuten, Schwestern und das Team der Küche super
Kontra:
Der Chefsarzt der Orthopädie vergreift sich im Ton
Krankheitsbild:
LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im November für 3 Wochen in besagter Einrichtung. Im Flyer stand gross etwas von einem Niveau eines 4 Sterne Hotels und Wohlfühlambiente. Dem kann ich leider nur bedingt zustimmen.

Zum Positiven; die Therapeuten geben sich wirklich Mühe und das Essen war wirklich gut.

Negativ war die Unterbringung, die noch nicht einmal den Komfort einer Jugendherberge aus den 80ern zusagt. Fleckiger und abgewohnter Teppichboden der über Nacht säuerlich ausdünstet das man gezwungen war die Fenster über Nacht auf zu lassen. Eine Matratze die zu schmal für das Bett ist und ein Badezimmer das vermutlich noch aus den 70er Jahren stammt. Wäre zwar nicht das Problem gewesen aber sauber sollte dies sein was nicht der Fall war. Von Rost am Türrahmen über undichter Wasserhahn wo der Chrom abplatzt von Schimmelflecken an den Silikonfugen bis hin zum morgendlichen Besuchen von possierlichen Tierchen.
Habe dies bemängelt hätte dann Fallen bekommen die ich dann selber auf zu stellen habe. Wenn mir das jemand nicht glauben sollte, kein Problem ich habe jede Menge Beweise, die dies untermauern.

Die Bettwäsche wurde in den 3 Wochen nicht einmal gewechselt, die Handtücher aber schon.

Der Chefarzt der Orthopädie geht in meinen Augen garnicht. Hört sich gerne selber reden, nicht kritikfähig und der Ton macht die Musik stösst bei Ihm auf taube Ohren. Viele werden wissen was ich damit meine.

Seltsam fande ich die Corona Regelung. absolutes Besuchverbot, das Klinikgelände sollte man nicht verlassen, aber dicht gedrängt am Buffet und vollbesetzte Tische, läuft.

Die Therapiepläne waren unterschiedlich manchmal voll bestückt, das man keine Zeit hatte sich zu duschen oder um zu ziehen andere das man über den Tag verteilt bis zu 5,5 Stunden Freizeit hatte.

Im Fitnessraum wo die Geräte zwar solide sind aber ein Drittel war ständig defekt. Jedenfalls was meine Therapie betraf.

Mir hat diese Reha leider gar nichts gebracht und ich werde diese Klinik auch nicht weiter empfehlen.

einfach alles bestens

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (kann nur sagen für mich super)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles was zutunwar war super)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (immer zeit gehabt für einen.schwestern einfach klasse)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (vom zimmer bis zum essen alles super)
Pro:
super
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
neues knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

guten tag ich war im märz 3wochen in der klink.und werde wieder kommen wenn es nötig wäre .es war für mich die beste klink,die ich bis jetzt hatte. es stimmte alles . von der aufnahame bis zu den anwendungen.essen war einfach super.ein lob auch an die schwestern auf staion b1und natürlich die therapeuten ein super danke schön sie brachten mich wieder zum laufen.
lg

1 Kommentar

TeamKPW am 04.11.2021

Sehr geehrter egon53,

vielen Dank für Ihren positiven Kommentar! Es freut uns zu hören, dass sie mit unserer Klinik und unseren Mitarbeitern rundum zufrieden waren. Auch freut es uns zu hören, dass wir Ihren Geschmack beim Buffet und den Menüs getroffen haben. Positives Feedback wie Ihres motivieren uns, weiterhin jeden Tag 100 % zu geben. Falls Sie in der Zukunft erneut eine Reha oder einfach mal Abstand vom Alltag benötigen, würden wir uns über einen weiteren Aufenthalt von Ihnen sehr freuen!

Wir wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute.

Ihr Team der Klinik Porta Westfalica

Unglaublich

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Personal Freundlichkeit
Kontra:
Sprachbarrieren
Krankheitsbild:
Chronische Schmerzen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bin gerade in der Klinik und was mich hier am meisten stört ist das man mich nicht versteht die Sprachbarriere ist hier enorm war beim Arzt und habe nur 20 Prozent von dem was der sagte verstanden und umgekehrt auch so das ich hier Sachen machen muss die total kontraproduktiv sind sagen darf man das natürlich nicht was total amüsant ist deswegen führe ich Protokoll und reiche dieses bei der Rentenversicherung ein und zweitens sind da Leerlaufzeiten sind von 4 Stunden was überhaupt nicht geht das einzigste was Positiv ist das das Personal freundlich ist.

1 Kommentar

TeamKPW am 30.09.2021

Sehr geehrter Blogbuster2,

vielen Dank für Ihren Kommentar. Wir bedauern sehr, dass Sie sich, obwohl Sie sich noch in unserer Klinik befinden, nicht das Gespräch mit uns bezüglich der angesprochenen Sachverhalte suchen.

Falls Sie Probleme mit Ihrem Arzt haben sollten, können Sie sich im Chefarztsekretariat der Orthopädie auch einen Termin bei einem anderen Arzt holen, um Rückfragen oder Probleme zu klären.

Dass Ihnen der Therapieplan subjektiv betrachtet zu wenige Anwendungen bietet, tut uns sehr leid. Hier sind Ihr Arzt sowie unsere Therapieplanung Ihr Ansprechpartner, um Anpassungen an der Therapieart und der Therapiedichte vorzunehmen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich im Chefarztsekretariat der Orthopädie, im Sekretariat der Geschäftsführung oder während der Veranstaltung „der Patient hat das Wort“ melden und mit uns gemeinsam nach einer Lösung suchen würden. Wenn Sie allerdings nicht mit uns reden und weiterhin anonym bleiben, können wir Ihnen leider nicht weiterhelfen und Ihren Aufenthalt angenehmer gestalten.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team der Klinik Porta Westfalica

Mehr Schein als Sein!

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Der erste äußere Eindruck
Kontra:
Therapien nach dem Gießkannenprinzip. Onkologische Patienten sind in anderen Kliniken weitaus besser aufgehoben!
Krankheitsbild:
Morbus Hodgin
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Für onkologische Patienten mit Sicherheit die falsche Klinik! Es werden in der Klinik überwiegend ältere Patienten betreut.(ca. 70 Prozent) Ein weiterer Schwerpunkt sind orthopädische Patienten.
Leider hat dies zur Folge, dass insbesondere bei Bewegungstherapien die älteren Patienten teilweise überfordert wurden und Patienten, die wieder für den Beruf fit gemacht werden wollten- komplett unterfordert waren.
So musste ich, Tücher schwingen, Bällchen werfen oder wurde gerade erst warm als die Therapie nach 15 Minuten schon zu Ende war.
Leider merkte man auch einigen Therapeuten an, dass sie wenig motiviert waren.(Therapien wurden häufig abgekürzt oder es erfolgten keine Erklärungen).
Mir hat die Rehabilitation wenig gebracht und ich habe mich sehr allein gelassen gefühlt. Nach so einer schweren Erkrankung hätte ich mir mehr psychologische Unterstützung gewünscht. Auch die Kommunikation mit den Ärzten gestaltete sich,- mit Ausnahme des Chefarztes als sehr schwierig. Leider gab es aufgrund der sprachlichen Hürden immer wieder Missverständnisse. Dies hatte dann auch Auswirkungen auf die Therapieplanung und war eine einige Katastrophe! Die Schulungen hinsichtlich Tumorerkrankungen wurden bei mir komplett vergessen.
Ganz ehrlich, die Qualität dieser Einrichtung lässt sehr zu wünschen übrig. Mehr Schein als sein! Schade.

1 Kommentar

TeamKPW am 30.09.2021

Sehr geehrter Nik06.12,

vielen Dank für Ihren kritischen Kommentar. Wir bedauern sehr, dass Sie sich bei uns nicht gut aufgehoben gefühlt haben und den Eindruck hatten, bei uns nicht gut aufgehoben zu sein.

Unsere Art und Anzahl der Therapien entsprechen mindestes den KTL-Anforderungen der verschiedenen Kostenträger. Im Fall einer „Unterforderung“ stehen unseren Patienten viele Möglichkeiten zur zusätzlichen Gesundheitsförderung zur Verfügung, unter anderem unser Gesundheitszentrum.

Dass Sie sich von unseren Mitarbeitern missverstanden gefühlt haben, tut uns sehr leid. Auch die ausgebliebenen Schulungen und die fehlende psychologische Betreuung bedauern wir sehr. Sie hätten sich jedoch diesbezüglich jederzeit auch an das Chefarztsekretariat oder auch das Sekretariat der Geschäftsleitung melden können und wir hätten gemeinsam eine Lösung gefunden und den Aufenthalt angenehmer gestalten können.
Wir wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute.

Ihr Team der Klinik Porta Westfalica

Würde dort immer wieder eine Reha machen

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Die Damen an der Rezeption sollten wissen, wie es mit dem Internet abläuft und nicht die Patienten an den IT-Manager verweisen.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Grundsätzlich habe ich mich in der Klinik sehr wohl gefühlt. Das Zimmer war groß und hell. Das Bad ging so, die Dusche ließ zu Wünschen übrig, aber ich konnte duschen, obwohl das ganze Bad dann unter Wasser stand. Der Vorhang ging nicht richtig zu und der Duschkopf ließ sich nicht richtig festmachen. Eingroßes Lob an die Schwestern,der Stat.3.Zwischendurch dachte ich: meine Güte,wenn sie überfordert ist, soll sie den Beruf wechseln und auch andere Patienten haben sich manchmal über Unfreundlichkeit einer Schwester beschwert. Als ich dann aber mal mit einer Schwester sprach und mitbekam, dass sie auch für andere Stationen zuständig sind,habe ich meinen Mund gehalten. Einmal war ich im Schwesternzimmer und die Schwester hatte 4 Telefone da liegen und tatsächlich klingelten alle 4 Telefone nacheinander. Manchmal hat sie eine Person 3 x dran gehabt, weil diese Person immer eine andere Nummer wähhlte, deren Telefon aber auf das Schwesternzimmer geschaltet war. Hut ab, dafür blieben die Schwestern aber noch relativ ruhig und freundlich. Auch ich bin von nun an grundsätzlich freundlich geblieben,auch wenn ich warten musste.Des Weiteren klappt es dort nicht so mit der Terminvergabe.Ich dachte schon,da sind Praktikantinnen am Werk. Speziell nach der Wassertherapie gibt's ruckzuck den nächsten Termin,obwohl man kaum Zeit hat, sich anzuziehen.Dies ist nur ein kleines Beispiel.Da gibt's ein Zimmer, ich glaube Nr. 20, für Patientenfragen oder Hilfen, aber die tun auch nichts, außer dass die einen dann zum Arzt schicken. Also muss man für alles zum Arzt. die Ärztin ändert den Therapieplan, aber bis die Damen das merken, ist die Reha vorbei.Der Abschlußbericht war ein Witz. Ich glabem die nutzen Textbausteine.Die schreiben alles aus dem Therapieplan ab, obwohl man an manchen Sachen gar nicht teilgenommen hat.Ich war nicht einmal in der Rückenschule,habe aber lt.Bericht regelmäßig teilgenommen usw. Aber nichts desto trotz,meine nächste Reha würde ich wieder dort machen!

2 Kommentare

TeamKPW am 03.08.2021

Liebe ingko,

vielen Dank für Ihren konstruktiven Kommentar!
Es freut uns zu hören, dass Sie sich während Ihrer Rehabilitation in unserem Haus wohlgefühlt haben und auch bei einer erneuten Notwendigkeit Ihre Reha bei uns im Haus durchführen würden.

Dass Sie den Eindruck hatten, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sehr gestresst waren und Ihnen nicht bei allen Fragen weiterhelfen konnten, tut uns sehr leid. Aufgrund der aktuellen Urlaubssituation kann es in den einzelnen Bereichen etwas hektischer zugehen, doch seien Sie sich gewiss, dass dies kein dauerhafter Zustand ist. Wir nehmen Ihre Kritik sehr ernst und werden prüfen, ob Änderungen in der Organisation möglich sind.

Falls es zu Fehlern in Ihrem Entlassungsbericht gekommen ist, möchten wir uns auch dafür entschuldigen und bitten Sie, sich im Sekretariat der Onkologie zu melden.
Wir wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute und bleiben Sie gesund!

Ihr Team der Klinik Porta Westfalica

  • Alle Kommentare anzeigen

Reha nach LWS Versteifung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top Besetzung im Empfang)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Top Organisierte Rhea Einrichtung mit super freundlichen Mitarbeitern
Kontra:
Krankheitsbild:
LWS Versteifung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War im letzten Jahr schon dort und in diesem Jahr vom 1 Juni bis 22 Juni wieder dort zur Reha nach LWS Versteifung,habe mich in diesem Jahr genau so wohlgefühlt wie im letzten Jahr, super freundliche und hilfsbereite Mitarbeiter in allen Bereichen,ich kann die Reha Einrichtung bedingungslos weiterempfehlen ????

2 Kommentare

Josef1965 am 28.06.2021

Die ???? am Ende sollten eigentlich Daumen hoch Symbole sein

  • Alle Kommentare anzeigen

Große Schritte um wieder fit zu werden

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hilfreiche Wund- und Stomabehandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
Darmkrebs mit Dickdarmamputation und Stoma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im April/Mai 2021 für 4 Wochen in der Klinik. Ich habe mich dort sehr wohl gefühlt. Alle !!!! waren sehr freundlich und hilfsbereit. Die Ärzte waren kompetent und in den Vorträgen in der Lage, die Inhalte verständlich zu erklären. Auch die Therapeuten waren kompetent und sind auf meine Bedürfnisse und Probleme eingegangen. Das Essen war sehr gut, besonders das Frühstücksbüffet. Beim Mittagessen gehen die Geschmäcker sicherlich auseinander, aber ich fand es häufig lecker, immer aber gut, zumal es immer 2 Suppen und 3 Salate gab. Außerdem war auch das Küchenpersonal stets bemüht, die Wünsche der Patienten/Innen zu erfüllen. Ich kann die Klinik nur weiterempfehlen und würde selber wieder dort hingehen.

1 Kommentar

TeamKPW am 27.05.2021

Sehr geehrter Koperni,

vielen Dank für Ihren sehr positiven Kommentar. Es freut uns sehr zu hören, dass Sie mit unserem Haus und unseren Mitarbeitern sowie der medizinischen Versorgung durch unser Ärzteteam mehr als zufrieden waren. Auch freut es uns zu hören, dass wir Ihren Geschmack beim Buffet und den Menüs getroffen haben. Positive Kommentare wie Ihrer zeigen uns, dass sich unsere Mühen in dieser schwierigen Zeit lohnen und motivieren uns, am Ball zu bleiben und weiter jeden Tag 100 % zu geben.

Wir wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute und bleiben Sie gesund!

Ihr Team der Klinik Porta Westfalica

4.Reha in 4 Jahren in ihrem Haus

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlich,kompetent
Kontra:
Zur Straße hin etwas laut
Krankheitsbild:
Knie Tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo zusammen,habe vor einer Woche meine Reha hier beendet.Kann mich hier nur bedanken für eine erfolgreiche Reha,bei allen Beteiligten.Habe mich sehr wohl gefühlt.Küchenpersonal,Terapeuthen,Ärzte,Pflegekräfte und Reinigungspersonal immer nett und freundlich,sowie Hilfsbereit.Das Essen ist sehr gut und reichhaltig.

1 Kommentar

TeamKPW am 21.05.2021

Sehr geehrte bigde2,

vielen Dank für Ihr überaus positives Feedback. Wir freuen uns, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt und unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern rundum zufrieden waren. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich -falls es medizinisch notwendig werden sollte- auch ein fünftes Mal für uns und unsere Klinik entscheiden würden, dann hoffentlich auch wieder ohne die Corona-Beschränkungen.

Wir wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute und bleiben Sie gesund!

Ihr Team der Klinik Porta Westfalica.

Auch negative Kommentare ermöglichen

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Überwiegend freundliche Mitarbeiter. Schöne Lage.
Kontra:
Keine alternative Mittags Mahlzeit am Tag der Ankunft möglich. Drei Wochen sehr kaltes Zimmer.
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kommentar zur Antwort der Klinik Porta Westfalica vom 11.05.21.
Sehr geehrte Damen und Herren,
es ist doch ganz einfach und es geht auch nicht um Joghurt und zu kleine Heizkörper. Wenn Patienten äußern, dass sie eine alternativ Mahlzeit brauchen, sollte die Klinik dazu in der Lage sein. Der Wunsch "Joghurt" wurde lediglich von mir geäußert, weil die Küche nichts anderes ermöglichen konnte. Also keine warme Alternative, welche sehr schön gewesen wäre. Wenn Patienten desweiteren äußern, dass das Zimmer kalt ist, und die Leitung des Hauses verspricht sich zu kümmern, erwartet man das und verläßt sich darauf. Wie einfach wäre ein schlichter Wechsel in ein wärmeres Zimmer gewesen. Die gab es durchaus und lagen, sehr sonnig, meinem Zimmer gegenüber. Ganz einfach also: Warmes Essen, warmes Zimmer und ich wäre sehr zufrieden wieder nach Hause gefahren. Sehr, sehr traurig!! Aber vielleicht lernen sie ja aus meiner Stellungnahme?! Es gab da ganz viele Patienten denen es genau so ergangen ist, die aber leider nichts gesagt haben.

KLinikbewertung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
alles war in Ordnung
Kontra:
Krankheitsbild:
linke Knie OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Anhang zur Petra 529
Nachdem mein Erfahrungsbericht nicht gesendet wurde möchte ich mich noch einmal dazu melden.Ich war vom 16.04.-06.05.2021 in der Porta westfalica Klinik.Schon der erste Eindruck war super,ich dachte ich wäre in einem Hotel.Die Ärzte und Krankenpfleger waren alle sehr nett.Auch die Physiotherapeuten haben eine gute Arbeit geleistet.Vorher und nachher ein Erfolg.Außerdem gilt mein Dank an die Helferlein im Essensraum.Auch schmeckte das Essen gut.Alles im Allen war ich zufrieden mit der Reha , ich empfehle die KLinik weiter.Danke an Alle die dazu beigetragen haben ,dass ich mich wohl gefühlt habe.Es war meine erste Reha.

KLinikbewertung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Es war alles gut
Kontra:
Krankheitsbild:
linke Knie OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

allem im allen werde ich ich die Klinik weiter empfehlen.Es hat mir viel gebracht.

1 Kommentar

TeamKPW am 11.05.2021

Sehr geehrte Petra5292,

vielen Dank für Ihr positives Feedback! Es freut uns zu hören, dass Sie sich während Ihres Aufenthalts bei uns erholen konnten und sich wohlgefühlt haben. Wir sind stets darauf bedacht, den Bedürfnissen unserer Patientinnen und Patienten gerecht zu werden. Deshalb freut es uns umso mehr, dass Sie nun nach Ihrer Rehabilitationsmaßnahme bei uns gestärkt in den Alltag zurückkehren können.

Wir wünschen Ihnen für die Zukunft weiterhin alles Gute und bleiben Sie gesund!

Ihr KPW-Team

Würde wiederkommen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Eigentlich alles
Kontra:
Eigentlich nichts
Krankheitsbild:
Beidseitige Knie Tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unterbringung, Ambiente und Verpflegung sind 1a und ähneln einem 4Sterne Hotel, wenn auch über das Eine oder Andere (Beiges Bad) die Zeit etwas hinweggegangen ist. Für eine Reha Klinik aber absolut gut. 1a auch der komplette therapeutische und pflegerische Bereich. Alle Mitarbeiter sind kompetent, immer gut gelaunt und äußerst hilfsbereit. Herauszustellen ist aber der Service im Speisesaal. Absolut TOP dort alle und vielen Dank für den Service. Die medizinische Betreuung könnte etwas intensiver und manchmal auch freundlicher sein. Zusammengefasst habe ich mich sehr gut aufgehoben gefühlt und der Reha Erfolg in nur 2,5 Wochen ist bemerkenswert.

1 Kommentar

TeamKPW am 11.05.2021

Sehr geehrter JochenW,

vielen Dank für das positive Feedback. Es freut uns sehr, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt bei uns sehr zufrieden waren und sich erholen konnten. Wir werden Ihre „kleinen“ Verbesserungsvorschläge bezüglich der medizinischen Betreuung weiterleiten und sehen, was wir noch an diesen Prozessen verbessern können.

Wir würden uns sehr freuen, Sie bald wieder als Gast begrüßen zu dürfen und wünschen Ihnen alles Gute für die Zukunft.

Ihr KPW-Team

Alles braucht seine Zeit

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr zufrieden
Kontra:
Krankheitsbild:
Brustkrebserkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alles braucht seine Zeit.
Zu Beginn meiner Reha war ich vollkommen unter Anspannung wegen der Frage, wie geht es beruflich weiter und wie beurteilen die Ärzte meine Situation.
Die Verunsicherung war sehr groß.
So schaute ich mich auf der Homepage der Klinik Porta Westfalica um.
Ich las die Bewertung und dachte, jede/r hat eine andere Wahrnehmung besonders wenn man gesundheitlich eingeschränkt ist.
Dünnhäutigkeit und dann auch noch zu Coronazeiten - das verlangt nicht nur mir sondern jedem/er Einzelnen viel ab.
Bezüglich der Therapieangebote gibt es in der Klinik Porta Westfalica
einen Mix aus konservativen und hochmodernen Ansätzen.
Trotz anfänglicher Schwierigkeiten bezüglich meiner Leistungskapazität und der schnellen Anpassung des Therapieplans in Rücksprache mit den Fach/Oberarzt lief es dann rund.
Ich bin zutiefst beeindruckt vom Idealismus und dem Engagement der Mitarbeiter* innen.
Dies gilt sowohl für den gastronomischen Bereich - hervorragendes Essen - als auch für die Therapeuten und Pflegekräfte bis hin zu den Reinigungskräften.
Was dort unter den erschwerten Coronabedingungen geleistet wird, verlangt mir den höchsten Respekt ab.
An alle Kritiker dieser Einrichtung sei gesagt, man kann den Menschen immer nur vor den Kopf gucken nicht aber in den Kopf.
Wenn ich bereit bin, meine Bedürfnisse klar mitzuteilen und den Menschen vor Ort die Chance gebe, den Therapieplan mit meinen Bedürfnissen abzustimmen, dann kann man wundervolle Tage inmitten des Herzens des Ortes Bad Oeynhausen verbringen.
Tolle Sehenswürdigkeiten wie der Kurpark und das Dammwild - Gehege in unmittelbarer Nähe des Klinikgeländes!
Eine einzigartige Architektur mit vielen interessanten Hausfassaden.
Es lohnt sich auf jeden Fall. Und ich bedanke mich hiermit herzlich dafür, dass ich meine Reha nach einer schweren Erkrankung hier verbringen konnte.

1 Kommentar

TeamKPW am 11.05.2021

Sehr geehrter Slowmo,

vielen Dank für Ihr ausführliches, positives Feedback bezüglich Ihrer Rehabilitationsmaßnahme in unserem Haus. Es freut uns sehr zu hören, dass Sie mit dem Angebot und der Ausstattung in unserer Klinik zufrieden waren und gestärkt in den Alltag und vielleicht auch wieder in den Beruf zurückkehren konnten. Wir sind auch in diesen schweren Zeiten mit Corona stets darauf bedacht, den Wünschen und Bedürfnissen unserer Patientinnen und Patienten nachzukommen. Wir bedanken uns bei Ihnen insbesondere dafür, dass Sie sich die Zeit für einen so detaillierten, positiven Kommentar genommen haben, da ja leider die Erfahrung zeigt, dass Rezensionen meist bei negativen Erfahrungen verfasst werden. Leider ist das inzwischen üblich und die möglichen guten Bewertungen unterbleiben, wodurch ein objektives Bild verfälscht wird.

Es würde uns sehr freuen, Sie einmal mehr als Gast unseres Hauses begrüßen zu dürfen. Bis dahin wünschen wir Ihnen für die Zukunft alles Gute und bleiben Sie gesund!

Ihr KPW-Team.

Sehr gut aufgehoben!

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
freundliches Personal, Individualität, gutes Essen
Kontra:
Krankheitsbild:
Darmkrebs, Stoma, Hautprobleme durch Bestrahlung und Chemo
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

nach meinem dreiwöchigen Reha-Aufenthalt bin ich nun seit einer Woche wieder zuhause, habe mich schnell wieder eingelebt und viele gute und praktische Gesundheitstips mitnehmen und anwenden können.
Ich möchte mich für die umfassende Fürsorge beim gesamten Personal herzlich bedanken und kann diese Klinik nur weiterempfehlen!
Ein besonderer Dank gilt der Stoma- und Wundversorgung des Hauses, dessen Leichtigkeit, Fröhlichkeit und Hingabe ich genießen konnte.
Ein tolles Speiseangebot und die gepflegte und anspruchsvolle Ambiente des Hauses rundet den Aufenthalt ab.
Trotz Corona habe ich mich sehr wohl gefühlt und würde jederzeit wiederkommen.
Herzliche Grüße
Jutta L. aus Minden

1 Kommentar

TeamKPW am 11.05.2021

Sehr geehrte juhossfeld,

vielen Dank für Ihr überaus positives Feedback. Es ist schön zu hören, dass Sie mit Ihrer Rehabilitationsmaßnahme in unserem Haus zufrieden waren und gestärkt in den Alltag zurückkehren konnten. Vor allem in den aktuell schweren Zeiten freut uns dieses Lob sehr, was uns zeigt, dass unsere Mühe nicht vergebens ist. Leider werden Bewertungen meist nur bei Unzufriedenheiten verfasst, sodass schnell ein falscher Eindruck über uns entsteht. Das ist inzwischen leider üblich und die möglichen guten Bewertungen unterbleiben, wodurch ein objektives Bild verfälscht wird. Umso mehr freut es uns, dass Sie sich die Zeit genommen haben, um über Ihre positiven Erlebnisse bei uns zu berichten.

Wir wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute und bleiben Sie gesund!

Ihr Team der Klinik Porta Westfalica

Reaktion zur Stellungnahme der Klinik

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schöne Lage. Überwiegend freundliches Personal
Kontra:
Baustelle auch samstags in der Mittagszeit
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe meine positiven und negativen Erfahrungen zur Klinik Porta Westfalica Bad Oeynhausen bereits geäußert.
Es wäre schön gewesen, wenn die dazu erfolgte Stellungnahme der Klinik sich auch auf meine Kritik bezogen hätte und deren Antwort nicht auf Corona Ausreden und fadenscheinigen Begründungen basiert hätte. Man kann Fehler ruhig auch mal eingestehen.
Dazu ist erforderlich Rezensionen aufmerksamer zu lesen, um dann aus konstruktiver Kritik zu lernen.

2 Kommentare

TeamKPW am 11.05.2021

Sehr geehrte Mottemartha2,

vielen Dank für Ihr Feedback. Wir haben in unserer ersten Stellungnahme Ihre Kritikpunkte versucht aufzugreifen und Ihnen die Aspekte aus unserer Sicht geschildert. Es tut uns leid, dass Sie mit unserer Stellungnahme nicht zufrieden waren. Wir versuchen stets, den Wünschen unserer Patientinnen und Patienten gerecht zu werden. Auch Sie schreiben in Ihrer Bewertung, dass uns dieses im überwiegenden Teil sehr deutlich gelungen ist und alleine der Ihnen zu kalte Joghurt, der aus Lebensmittelrichtlinien so verabreicht werden muss, und die für Sie gefühlt nicht ausreichende Heizung, die sich in allen 330 Zimmern in gleicher Größe in gleicher Anbringung so befindet und bis dato auch in kalten Winterzeiten seit 30 Jahren bei einer Vielzahl von anderen Patienten keinen Grund zur Beanstandung gefunden hat, Grund für Ihre Kritik war. Es stimmt uns an dieser Stelle sehr traurig, dass diese zwei Punkte alleine den Ausschlag geben, nicht wieder zu uns kommen zu wollen, wenn dies medizinisch notwendig wäre, obwohl Sie durchweg mit unserer medizinisch-therapeutischen und unserer pflegerischen Leistung mehr als zufrieden waren (siehe alle Punkte zufrieden bis sehr zufrieden, und trotzdem im Gesamtzustand weniger zufrieden).

Wir wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute.

Ihr Team der Klinik Porta Westfalica

  • Alle Kommentare anzeigen

Enttäuschende drei Wochen.

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Überwiegend freundliche Mitarbeiter. Schöne Lage.
Kontra:
Baustelle. Auch am Samstag wurde Gerüst vor meinem Fenster montiert. Sehr laut auch in der Mittagspause.
Krankheitsbild:
Tumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach drei Wochen Reha, geht es mir wesentlich besser. Ziel also erreicht. Trotzdem kann ich diese Klinik nicht weiterempfehlen. Der Einstieg war schlecht. Mir wurde auf meinem Zimmer ein Mittagessen serviert,das ich leider,aufgrund meines Gesundheitszustandes nicht essen konnte. Ich fragte nach einer Alternative, da ich seit fünf Uhr morgens nichts mehr gegessen hatte. Die Schwester sprach mit der Küche, die dann mitteilen ließ, es gäbe nichts anderes, das sei das Essen für die an diesem Tag angereisten Gäste. Ich habe dann bis vier Uhr gewartet und nochmals gefragt, ob man nicht wenigstens ein Joghurt für mich hätte. Ich bekam dann endlich gegen siebzehn Uhr ein Joghurt. Nach einer frischen Darm OP auf einen leeren Magen einen kalten Joghurt.... nicht gerade schön. Eine schlichte Scheibe Brot schien nicht möglich. Ich habe den Vorfall auf einer späteren Begrüßungsveranstaltung dann geäußert und war nicht allein mit diesem Problem. Desweiteren war mein Zimmer, trotz funktionierender Heizung kalt. Heizkörper zu klein und unter ein Regal gebaut, welches dadurch gut beheizt wurde. Leider konnte die Wärme, gehindert durch das Regal nicht ins Zimmer. Habe das auch auf der Veranstaltung geäußert, da man so ja auch Energie ungenutzt verschwendet. Ich sollte meine Zimmer Nummer nennen, und die Hausleitung versprach mir sich umgehend darum zu kümmern. Leider passierte in den drei Wochen gar nichts, und es blieb mir nur der dicke Pullover oder das Bett zum Aufwärmen. Das Personal war überwiegend sehr freundlich und sehr bemüht. Eine Dame des Service im Restaurant vergriff sich allerdings extrem im Ton. Sie meinte, man solle am Tisch nicht so viel quatschen, sondern essen und das Restaurant zügig verlassen.
Wir leiden sicher alle unter Corona, aber die Gäste in dieser Klinik sind krank, sollen sich erholen, und sind darum mit Rücksicht zu behandeln.
Außerdem sind die Kurgäste die "Brötchengeber" der Angestellten, was vielleicht nicht jedem Mitarbeiter dieser Klinik klar ist.

1 Kommentar

TeamKPW am 14.04.2021

Sehr geehrte Frau Mottemartha,
es freut uns sehr, dass es Ihnen wesentlich besser geht und Sie Ihr REHA - Ziel erreichen konnten.
Dass Sie mit der Verpflegung am Anreisetag nicht zufrieden waren tut uns sehr leid, die Kost in unserem Haus ist immer auf die Bedürfnisse und Krankheitsbilder unserer Patienten abgestimmt. In Ihrem Fall wurde Ihnen eine Darmschonende Kost angeboten, die Sie leider ablehnten. Sie haben dann um ein Joghurt gebeten und dieser Wunsch wurde Ihnen auch sehr gerne erfüllt. Da wir mit Rücksicht auf das Erkrankungsbild gehen wir auch jederzeit gerne auf individuelle Speisewünsche unserer Patienten ein, Aus diesem Grund finden wir Ihren Vorwurf nicht nachvollziehbar.

Nach Prüfung unserer Haustechnik, wurde festgestellt, dass die Platzierung des Heizkörpers in diesem Zimmer nicht optimal ist, aber aufgrund der Ausführung des Raumes nicht anders lösbar ist, aber durch die Größe des Heizkörpers kompensiert wird.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass in Zeiten der Corona - Pandemie Auflagen für uns als Reha Klinik bestehen. Am Tisch darf nur zum Essen der Mund- und Nasenschutz abgenommen werden. Nach der Speiseneinnahme muss dieser wieder getragen werden. Um einen reibungslosen Ablauf und Einhaltung der Vorgaben zu gewährleisten, werden die Tische zu zwei Mahlzeiten belegt. Daher wird eine gewisse Zeitspanne eingeplant, danach erfolgt ein Wechsel.
Wir hoffen, dass Sie trotzdem auch auf positive Erfahrungen in unserem Hause zurückblicken können und es Ihnen auch weiterhin gut geht.
Es würde uns sehr freuen, Sie wieder einmal in unserem Haus begrüßen zu dürfen.

Verpflegung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Die Rentenkasse sollte mal eine Woche hier incognito verbringen)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (termine teilweise schlecht koordiniert. Gymnastik direkt nach den Mahlzeiten. Fitnessstudio schliesst früher. ist an den Wochenenden komplett geschlossen.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sehr geschmackvoll eingerichtetes Gebäude.)
Pro:
Therapeuten sind nett und kompetent
Kontra:
warme Verpflegung geht garnicht . macht depressiv
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das muss jetzt einfach mal gesagt werden:
Die warmen Mahlzeiten hier sind eine geschmacklose Zumutung.Die Portionen sind minimalistisch. Gemüse- Hackpfanne: Hackfleisch hat der Koch vergessen.Zum Beispiel besteht eine Portion Gulasch aus einer dicken pampigen Soße, darin enthalten ganze 2,5 Stückchen Fleisch.
Putentopf besteht aus einem Löffel fleischloser Gemüsesauce auf Reis.
Spätzlesalat: Spätzle mit dicker pampiger Mayo vermischt als Salat angeboten.
vegetarische Tortellini : Dicke pampige geschmacklose Bechamelsauce mit Tortellini gemischt.
Von einem Stückchen Kuchen für den Sonntag Nachmittag darf man hier nur träumen.
Die Dessert sind in der regel aufgeschlagene Cremes die nach Chemie schmecken. Alles in allem:das Mittagessen ist absolut nicht zufriedenstellend

1 Kommentar

TeamKPW am 15.03.2021

Geschätzte/r Diät2021,

unsere Klinik hat einen gehobenen Hotelkomfort und gerade im Bereich der Verpflegung wurden wir bereits mehrfach mit dem RAL Gütezeichen bezugnehmend auf unsere eigene Herstellung der Speisen, ausgezeichnet. Somit können wir Ihre negative Bewertung unseres Speisenangebotes (morgens und abends in Buffetform, mittags drei Gerichte zur Auswahl) nicht nachvollziehen. Dass es Ihnen nicht geschmeckt hat, tut uns allerdings leid.

Nach Rücksprache mit unserer Küchenleitung und unserer Ernährungsberaterin, können wir Ihnen mitteilen, dass die Fleischportionen an die Vorgaben von RAL angepasst sind.
Somit dürfen pro Woche nicht mehr als 500g Fleisch (inklusive Aufschnitt) pro Person angeboten werden. Dadurch fallen die Fleischmengen etwas geringer aus, als man es von zu Hause evtl. gewohnt ist. Die Mengen in den jeweiligen Gerichten sind Nährwert berechnet und können jeder Zeit von allen Patienten eingesehen werden. Die Portionierung erfolgt nach einem Kellenplan, so dass jeder Patient die vorgesehene Menge erhält. Falls ein Patient für sich persönlich entscheidet, dass Ihm dieses zu wenig ist, kann er über das Servicepersonal immer einen Nachschlag ordern.

Die Würzung der Speisen ist so angepasst, dass es so vielen Patienten, wie möglich schmeckt. Da die Geschmäcker unterschiedlich sind, wird es leider nie möglich sein, alle Patienten zu erreichen. Wir freuen uns aber immer über konstruktive und ehrliche Kritik, so dass wir diese zum Anlass nehmen können, Gerichte anzupassen. Bei der Soße zu den Tortellini handelt es sich um eine Käsesoße, dies ist der Grund warum sie etwas dicker ist. Des Weiteren handelt es sich bei den aufgeschlagenen Cremes um handelsüblichen gekochten Pudding der erkaltet aufgeschlagen wird und keinerlei künstliche Aromen zusätzlich hinzugefügt bekommt. Diese werden an zwei Tagen in der Woche angeboten. An den übrigen fünf Tagen gibt es Obst, Joghurtspeisen, Quarkspeisen oder Kompott. Auch dies ist auf die Zertifizierung von RAL zurückzuführen, da auch das Dessertangebot über die Vorgaben gesteuert ist.

Kuchen können wir leider nicht anbieten, da es zum einen aus ernährungsphysiologischen Gründen nicht förderlich ist und wir zum anderen ein externes Café im Haus haben.

Wir wünschen Ihnen für Ihre Gesundheit alles Gute und würden uns freuen, Sie bald wieder bei uns als Gast begrüßen zu dürfen.

Ihr KPW Team

Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Einige Therapeuten sind gut
Kontra:
Sehr unfreundlich
Krankheitsbild:
Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Arzt war sehr von sich eingenommen hörte nicht richtig zu auf meine persönliche Situation wurde auf keinster Weise reagiert bezogen auf den Therapie plan und das Personal scheint überbelastet zu sein was sich in gereitzter Form widerspiegelte, ich würde nicht noch einmal dahin fahren

1 Kommentar

TeamKPW am 15.03.2021

Sehr geehrter Herr Eddy22,

wir danken Ihnen herzlich für Ihre offenen und ehrlichen Worte und bedauern sehr, dass Sie sich bei uns während Ihres Aufenthaltes nicht wohlgefühlt haben.

Im Nachhinein ist es für uns leider sehr schwierig, Kritikpunkte nachzuverfolgen, da Sie anonym schreiben. Offensichtlich hatten Sie kein Vertrauensverhältnis zu dem Stationsarzt. Die Sekretariate unserer Chefärzte/Oberärzte auf den Stationen stehen den Patienten jederzeit zur Verfügung. So dass ein Gespräch mit dem Oberarzt oder Chefarzt möglich gewesen wäre. Zudem bieten wir unseren Patienten während Ihres Aufenthaltes diverse Sprechstunden an, wie z.B. der Patient hat das Wort. Auch ein Gespräch mit unserer Geschäftsleitung und/oder Verwaltungsleitung wäre kurzfristig möglich gewesen.

In der Rehabilitation ist es wichtig, stets im Austausch mit den behandelnden Ärzten und Therapeuten zu stehen, da wir nur so auf Ihre Bedürfnisse eingehen können. Vielleicht geben Sie uns aber noch einmal eine zweite Chance, wenn Sie erneut eine Reha antreten müssen. Wir würden uns freuen!

Wir wünschen Ihnen alles Gute.

Ihr KPW Team

Optimale REHA

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ein perfektes sehr freundliches und fleißiges Team
Kontra:
Krankheitsbild:
AHB nach Mamma Ca. und Chemo
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 21.01.2021 bis 24.02.2021 in der Klinik Porta Westfalica.

Ich war mit Allem sehr zufrieden.

Die Ärzte Dr. W. und Dr. N. waren sehr freundlich und hilfreich.

Das gesamte Therapeutenteam ist hochqualifiziert und immer freundlich.

Ich habe mich die ganzen 5 Wochen sehr wohl gefühlt und mir wurde optimal geholfen!

Ich würde die Klinik jederzeit sofort weiterempfehlen und hoffe selber dort noch einmal Zeit verbringen zu können in den nächsten Jahren.

1 Kommentar

TeamKPW am 25.02.2021

Sehr geehrte Frau Doris2021,

vielen Dank für die lieben Worte. Wir freuen uns sehr, dass Sie sich bei uns wohlgefühlt haben und wir zum Reha-Erfolg beitragen konnten.

Ihr Lob geben wir gerne an das gesamte Team weiter. Es freut uns sehr, wenn wir eine Anerkennung für die tägliche Arbeit an den uns anvertrauten Patienten bekommen.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und würden uns freuen, Sie auch zukünftig als unseren Gast begrüßen zu dürfen.

Ihr KPW Team

Sehr gute Klinik

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle sehr freundlich und bemüht
Kontra:
Nichts zu bemängeln
Krankheitsbild:
Onkologie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 18.01.21 - 08.02.21 in der Porta Klinik zur Reha. Ich kann nur positives berichten.
Ein grosses Lob an Dr. Wagner und seinem Team. Die Therapie war genau abgestimmt, die Therapeuten haben einen tollen Job gemacht.
Großen Dank an die Servicekräfte, die müssen sehr viel leisten. Das Woche vor allem in der 1. Woche nicht leicht, da es noch kein Buffet gab.
Das Essen war immer schmackhaft und gut.
Ich würde die Klinik jederzeit empfehlen und dort meine Anschlussreha verbringen.

1 Kommentar

TeamKPW am 11.02.2021

Sehr geehrte Baerbel 572,

wir freuen uns sehr über Ihr großes Lob und wie zufrieden Sie mit Ihrem Aufenthalt in unserem Hause waren. Gerade in dieser turbulenten Zeit freuen sich unsere Mitarbeiter über schöne Worte.

Sie sind uns immer herzlich Willkommen.

Wir wünschen Ihnen alles Gute.

Ihr KPW Team

Reha Abbruch

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Psychologischer Dienst
Kontra:
Therapien
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 4-16.12.2020 war icn nach meiner fünften Hüft TEP innerhalb von 10 Jahren in dieser Einrichtung. Habe die Reha vorzeitig abgebrochen. Diese Klinik steht in der Rangliste ganz unten. Die Therapien sind nicht durchdacht und die Patienten werden im Fitnessraum auf irgendwelche Geräte verteilt, die mit der eigentlichen Erkrankung überhaupt nichts zu tun haben. Ergometer war ok, aber gleich zwei Übungen zur Kräftigung der Arm und Brustmuskulatur. Hier werden mit wenig Personalaufwand die Patienten irgendwie beschäftigt. Einzeltherapie wurde nur einmal angeboten. Nach einer Veranstaltung konnte ich ein Gespräch mit dem Chefarzt führen. Dieser Herr ist absolut kritikresistent. Er ließ sich meinen Behandlungsplan von 9 Tagen zeigen und haute mit der flachen auf jedes einzelne Blatt. 9 mal wiederholte er immer wieder die gleichen zwei Worte "super Plan". Das wars dann und ich stand da. In einem schlechten Film ist man besser aufgehoben. Das Hygienekonzept der Klinik war auch nicht schlüssig. Alle Plätze am Tisch besetzt, keine Plexiglasscheibe dazwischen. Es geht hier ja nicht nur um die Eigenverantwortung des Patienten, sondern auch um aufgestellte Regeln und deren Einhaltung und Durchsetzung durch den Betreiber. Sollte ich eine Antwort bekommen, bin ich auf die Textbausteine und Floskeln gespannt. Im nachgelieferten Arztbericht bedankte man sich für meinen Aufenthalt und würde sich freuen, mich bald mal wieder begrüßen zu dürfen.

1 Kommentar

TeamKPW am 07.01.2021

Sehr geehrte ellagoes,

wir bedauern es sehr, dass Sie Ihre Rehabilitationsmaßnahme abgebrochen haben.

Unser Therapieplan basiert auf den Untersuchungen Ihres Stationsarztes, den gesichteten Vorbefunden sowie den Vorgaben der Kostenträger. Ziel der Therapien ist eine ganzheitlich orientierte Rehabilitation zur Forderung und Förderung des Patienten, nach der Maßnahme den Alltag selbstständig bewältigen zu können. Die von Ihnen angesprochenen Übungen zur Kräftigung des gesamten Körpers dienten diesem Zweck.

In der Rehabilitation ist es wichtig, stets im Austausch mit den behandelnden Ärzten und Therapeuten zu stehen, da wir nur so auf Ihre Bedürfnisse eingehen können. Bei Fragen oder Unzufriedenheit hätten Sie sich jederzeit an die Therapeuten, die Ärzte oder an die Geschäftsführung wenden können.

Dass Sie mit dem Gespräch mit dem Chefarzt der Orthopädie nach der Veranstaltung PATHAT nicht zufrieden waren, tut uns sehr Leid. Wir hätten Sie vor einem Rehaabbruch allerdings gerne dabei unterstützt, eine Lösung für das Problem zu finden. Die Türen des Sekretariats der Geschäftsführung stehen für Patienten immer offen.

Das Hygienekonzept unserer Klinik entstand in Absprache mit dem Gesundheitsamt und erfüllt die Maßgaben des RKI. Die Entzerrung der Tischbelegung erfolgt durch unterschiedliche Essenszeiten und ist auf den Therapieplänen vermerkt und auch das Personal achtet auf die Einhaltung des Mindestabstandes. Die Einhaltung der Regelungen erfordert aber auch die Kooperation unserer Patienten und kann nicht vollständig vom Personal übernommen werden.

Wir hoffen, Ihnen mit dieser Stellungnahme weitergeholfen zu haben und wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute.

Ihr KPW Team

Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Sehr in die Jahre gekommen)
Pro:
Nichts
Kontra:
3 Wochen Aufenthalt
Krankheitsbild:
Orthopädie, Knochen, gelenkschäden, Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kann mit hoher Wahrscheinlichkeit AHB
Für ganzheitliche REHA völlig ungeeignet!
Zur Reha gehört mehr als nur Gymnastik!!
Unabhängig der Situation während meiner Reha, keinerlei erholungswert. Der Abschlussbericht an den Kostenträger enthielt Ergebnisse die von keinem Arzt der Klinik kontrolliert wurden, sondern meinem zuvor ausgefülltem Formular entnommen wurden.

1 Kommentar

TeamKPW am 05.01.2021

Sehr geehrte/r Boxer,
es ist schade, dass Sie sich bei uns nicht wohlgefühlt haben.
Unser Ziel ist es, unsere Patienten während ihrer REHA medizinisch, therapeutisch und pflegerisch so zu fordern, und zu fördern, dass ein größtmöglicher REHA-Erfolg garantiert werden kann. Gerne hätten wir eine Auswertungen Ihrer durchgeführten Therapien vorgenommen. Da Sie sich aber anonym gemeldet haben, können wir keine Überprüfung des Therapiepaketes vornehmen.
Der Entlassungsbericht setzt sich aus diversen Bausteinen zusammen, mitunter aus Patientenangaben, medizinischen Vorbefunden, ärztlichen Anordnungen und Festsetzungen, die nach Fertigstellung durch den Chefarzt kontrolliert und freigegeben werden. Somit ist eine Kontrolle gegeben.
Wir bedauern, dass Ihre Erwartungen an das Rehabilitationsprogramm nicht erfüllt wurde. In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass es sinnvoll ist, Wünsche und Kritik während der Rehabilitation zu äußern. Damit wir die Möglichkeit gehabt hätten kurzfristig zu reagieren und den Aufenthalt des Patienten angenehmer zu gestalten.

Wir wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute.
Ihr KPW Team

Steh auf Patient und fordere Deine Genesung!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Optimal)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Rezeption top!!!)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Sehr komfortabel, aber alt)
Pro:
ausgiebige Reha für mich, richtig gut!!
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Tep Knie links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Therapeuten = Note 1
Ärzte.. wie in jeder Rehaklinik = Note 4
Durchführung der Therapien = Note 2

Tip für alle Patienten: die Ärzte tragen zwar weiße Kittel, sind aber keine Herrgötter!
Fordern Sie die Arzte bezgl. Anzahl und Häufigkeit der Anwendungen, denn es geht um Ihre wieder zu gewinnende Gesundheit!
Sprechen Sie mit den Therapeuten, was Sie brauchen, dann fordern Sie den Arzt auf.

Mundhaltern und mosern bringt Sie nicht weiter!

Mahlzeiten: Note 1 ich habe selten qualitativ so gut gespeist!

1 Kommentar

TeamKPW am 18.12.2020

Sehr geehrte/r ThoKu2,

vielen Dank für Ihre gute Bewertung. Wir möchten uns für Ihre Ehrlichkeit bedanken und geben Ihnen in Bezug auf eine aktive Beteiligung an einer Reha vollkommen Recht. Es ist immer sehr wichtig direkt vor Ort mit allen Beteiligten zu Sprechen und zusammen mit den Ärzten und Therapeuten den für sich selber richtigen Weg zu besprechen. Es ist für alle Beteiligten schöner zusammen eine Lösung zu finden.
Es tut gut zu hören, dass wir zu Ihrer Genesung beitragen durften und wünschen Ihnen auf diesem Wege alles Gute und noch eine schöne Adventszeit. Sie sind uns immer herzlich Willkommen.
Bleiben Sie gesund.
Ihr KPW Team

Erfolgreiche Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
OP Spinalkanal
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 16.11.-07.12.2020 nach einer OP am Rücken in der Klinik und war sehr zufrieden. Die Organisation am Ankunftstag war sehr gut und die Damen am Empfang, trotz der Hektik und vielen ankommenden Patienten, sehr freundlich.
Die Anwendungen waren sehr gut und ich konnte vieles für mich "mit nach Hause nehmen". Die Therapeuten und Ärzte waren alle sehr nett und immer gut gelaunt.
Das Frühstück und Abendessen gab es in Buffetform und beim Mittagessen hatte man eine Auswahl von 3 Gerichten, sowie noch eine Suppe und ein kleines Salatbuffet.
Ich habe an der Lernküche teilgenommen, was sehr interessant war und viel Spaß gemacht hat. Danke nochmal an den Mitarbeiter des Teams (habe den Namen leider vergessen). Dieser Mitarbeiter hat auch 2 Schulungen durchgeführt, die sehr gut waren.
Leider waren aufgrund Corona keine Freizeitaktivitäten möglich, jedoch hat sich das Personal große Mühe gegeben, trotzdem die Adventszeit mit kleineren Aktivitäten zu gestalten.
Alles in allem war es ein erfolgreicher und angenehmer Aufenthalt in der Klinik und ich würde jederzeit wieder dort meine Reha verbringen.

1 Kommentar

TeamKPW am 15.12.2020

Sehr geehrte Sandra71072,

vielen Dank für die tolle Beurteilung. Wir freuen uns immer wieder, wenn unsere Bemühungen „Früchte tragen“ und sich unsere Rehabilitanden bei uns wohlfühlen. Gerne geben wir Ihr Lob an unser gesamtes Team weiter.
Wir wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute und würden uns sehr freuen, wenn wir Sie zu gegebener Zeit bei uns als Gast begrüßen dürften.
Ihnen noch eine erholsame Vorweihnachtszeit.
Ihr KPW Team

sehr zufrieden

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Krebserkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe einige negative Meinungen über diese Klinik gelesen und war deshalb erst einmal sehr verunsichert.
Muss allerdings sagen, dass ich sehr zufrieden war.
Ärzte, Therapeuten, Personal im Speisesaal, alle waren sehr bemüht um die Patienten und deren Wohlergehen. Ich hatte sehr viele Anwendungen und auch Informationsveranstaltungen über alle gesundheitliche Bereiche wurden angeboten. Es wurde auch sehr auf die Einhaltung der Hygienemaßnahmen geachtet.
Das Angebot an Speisen war abwechslungsreich und gut.
Natürlich ist immer mal was dabei, was dem persönlichen Geschmack nicht entspricht. Aber die Auswahl ist groß reichlich. Die Zimmer sind groß genug und sauber.
Ich kann diese Klinik nur empfehlen und würde bei einer nächsten Reha gerne wieder hierhin kommen.

1 Kommentar

TeamKPW am 16.11.2020

Sehr geehrte Uschi003,
vielen Dank für das Lob. Wir freuen uns sehr darüber, dass es Ihnen so gut bei uns gefallen hat und dass Sie Ihren Aufenthalt bei uns genießen konnten. Es ist schön zu sehen, dass unsere Bemühungen Anerkennung finden und richten Ihr Lob sehr gerne an das gesamte Team der Klinik Porta Westfalica weiter.
Es tut gut zu hören, dass wir zu Ihrer Genesung beitragen durften und wünschen Ihnen auf diesem Wege alles Gute. Sie sind uns immer herzlich Willkommen.
Ihr KPW Team

Reha vom 08.09 - 29.09.20

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetente, freundliche Mitarbeiter. Sehr gute Organisation
Kontra:
Krankheitsbild:
Darmkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Reha Aufenthalt 08.09 – 29.09.20

Mein Eindruck
kompetentes und freundliches Personal
sehr gute Ablauforganisation
moderne Therapieausrüstung inkl. großem Schwimmbad und großem Fitnessstudio
Morgens, Abends – Buffet mit reichhaltigem Angebot
Mittags Auswahl zwischen Vollkost, Schonkost und Vegetarisch plus Salatbuffet und Tagessuppe
Mir persönlich schmeckte das Essen „ neutral“. Allerdings ist es ein Ding der Unmöglichkeit den Geschmack von 350 Patienten mit verschiedenen Krankheitsbildern jeweils zu treffen.
Die Portionen sind ausreichend und wenn man will gibt es Nachschlag
Das Erdgeschoß sowie das Patientenrestaurant sind stillvoll eingerichtet
Die Zimmer sind groß und funktional eingerichtet und man kann sich dort wohl fühlen
Es werden zu verschiedenen Themen Vorträge angeboten. Hier wäre es schön wenn ein wenig Infomaterial zu den Krebsvorträgen zu Verfügung gestellt werden könnte
Tip – Das Aufstellen eines Kaffeeautomaten für die Zeit in der das eigentliche Cafe geschlossen hat
Ich würde jederzeit diese Klinik für eine weitere Reha wählen
Wer hier jammert, jammert auf hohem Niveau. Ich habe mich hier sehr wohl und gut aufgehoben gefühlt

2 Kommentare

TeamKPW am 05.10.2020

Sehr geehrte(r) Bonsai8
vielen herzlichen Dank für Ihre tolle Bewertung. Es freut uns sehr, dass Sie sich bei uns so gut aufgehoben gefühlt haben.
Ganz besonders freut es uns natürlich, dass Sie unsere Bemühungen zu schätzen wissen, dass wir alles in unseren Kräften stehende unternehmen um allen Patientenwünschen gerecht zu werden.
Ihnen auf diesem Wege alles Gute
Ihr KPW Team

  • Alle Kommentare anzeigen

Nicht empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Physiotherapie top Organisiert und der Empfang super Hilfsbereit! 1*
Kontra:
Zu wenige Therapien
Krankheitsbild:
Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Frau A. Stationsärztin für Orthopädische Fälle , hat mal gar kein Plan und muss alles mit dem Chefarzt absprechen. Chefarzt Dr.B. ein toller Kompetenter Mensch.
Als Junger Knie Patient viel zu wenig Therapien gemacht bekommen , tägliches Krafttraining steht drauf aber muss man ja alles selber machen , nötigste nur an Behandlungen bekommen obwohl man drauf hingewiesen hat , dass das Leistungssprektrum der Klinik mehr her gibt ?

2 Kommentare

TeamKPW am 05.10.2020

Sehr geehrte Rettungsgasse,
es ist schade, dass Sie sich bei uns nicht wohlgefühlt haben.
Unser Ziel ist es, unsere Patienten während ihrer AHB oder REHA medizinisch, therapeutisch und pflegerisch so zu fordern, und zu fördern, dass ein größtmöglicher REHA-Erfolg garantiert werden kann. Nebe einer fachgerechten therapeutischen Behandlung sind selbstverständlich auch Ruhepausen zwischen den Anwendungen nötig, um einen optimalen Reha-Erfolg zu erzielen.
Gerne hätten wir eine Auswertungen Ihrer durchgeführten Therapien vorgenommen. Da Sie sich aber anonym gemeldet haben, können wir keine Überprüfung des Therapiepaketes vornehmen.
Bzgl. des Krafttrainings können wir nur darauf hinweisen, dass jeder Patient eine fachlich kompetente Einweisung an allen Geräten zu Beginn der Reha erhält, um dann jederzeit selbstständig an den Geräten zu trainieren. Selbstverständlich steht auch während der kompletten Öffnungszeiten kompetentes Personal für Fragen oder Hilfestellungen zur Verfügung.
Auf diesem Wege wünschen wir Ihnen alles Gute.
Ihr KPW Team

  • Alle Kommentare anzeigen

Sehr gute Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ich fühlte mich sehr gut betreut
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheiben OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In der Zeit vom 27.07.2020 bis 17.08.2020 hielt ich mich zur Reha in der Klinik Porta Westfalica in Bad Oeynhausen auf.
Vorausgegangen war eine OP mit schwerem Bandscheibenvorfall, einem entzündeten Nerv und einer Kanalspinalstenose. 2 Wochen vorher wurde ich noch am Knie operiert.
Man hat mich in einem sehr schönen, geräumigen Zimmer untergebracht.
Der Facharzt für Orthopädie, Herr S. Bensing hat mich über die Zeit hin begleitet und alles dafür getan, dass ich nach zwei Wochen Reha, keine Schmerzmittel mehr benötigte.Es wurden bei mir sehr viele, gute Therapien angewandt,die alle dazu beigetragen haben, dass es mir ständig besser ging.
Die zuständigen Schwestern und Therapeuten waren alle sehr freundlich und kompetent.
Das Essen war sehr abwechslungsreich und hat mir sehr gut geschmeckt.
Das Personal im Speiseraum,war immer freundlich und zuvorkommend.
Insgesamt hat es mir dort sehr gut gefallen und ich
würde jederzeit,wenn es gesundheitlich erforderlich wäre, noch einmal dort hinfahren.

1 Kommentar

TeamKPW am 21.09.2020

Sehr geehrte Dagmar2020,

vielen Dank für das Lob. Wir freuen uns sehr darüber, dass es Ihnen so gut bei uns gefallen hat. Es ist schön zu sehen, dass unsere Bemühungen Anerkennung finden und richten Ihr Lob sehr gerne an das gesamte Team der Klinik Porta Westfalica weiter.
Es tut gut zu hören, dass wir zu Ihrer Genesung beitragen durften und wünschen Ihnen auf diesem Wege alles Gute. Sie sind uns immer herzlich Willkommen.
Bleiben Sie gesund.
Ihr KPW Team

Bitterer Nachgeschmack

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 07.2020
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
kompetente Physiokräfte, schönes Ambiente im Schwimmbad, durchweg gute Küche, geräumige Zimmer, sehr schöne Lage im Wald
Kontra:
Schlecht verständlicher Stationsarzt, bei meinem Aufenthalt zu wenig Physiotherapeuten
Krankheitsbild:
AHB nach schwerer Bandscheiben OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In meinem Fall war ich zufrieden mit der Küche und es ist durch die Assistenten auf Wünsche eingegangen worden, dafür ein dickes Lob.
Allgemein ist das Service Personal sehr bemüht es allen Recht zu machen und alle Schwierigkeiten aus dem Weg zu räumen, wie z.B. an der Info oder die Reinigung der Zimmer, die Versorgung durch Schwestern, ect...auch hier ein großes Lob.

Ich hatte mir jedoch mehr Anwendungen erhofft, denn 1x Physiotherapie die Woche fand ich persönlich zu wenig, ebenfalls hatte mir mein Orthopäde 3-4x Interferenz Strom empfohlen, war dann doch erleichtert, das es auf 2x gesteigert wurde. Da gibt es einige Beispiele zu nennen, aber es war Urlaubszeit und einige Physiotherapeuten waren krank, demnach sind die, die arbeiten müssen extrem überlastet.

Einen bitteren Nachgeschmack hat meine Reha nun doch bekommen. Im Rahmen der Nachsorge wurde abgesprochen, das es ein Rezept für KG mit nach Hause gibt, was ja auch keine Seltenheit ist, ich habe es nach meiner 1. Reha anwenden können.
Leider wurde das Rezept nicht dem Abschluss Bericht beigelegt, konnte jedoch im letzten Moment noch mit dem zuständigen Arzt sprechen und er versicherte mir, es nächste Woche fertig zu machen und per Post zu kommen zu lassen.
Erleichtert fuhr ich nach Hause, jedoch nach einer Woche Wartezeit rief ich erneut an. Ich wurde dermaßen am Telefon abgefertigt, das es mir die Sprache verschlug. Die gute Frau versicherte mir, das es mir zugeschickt werden würde, aber ich warte nach 2 Wochen immer noch drauf. Da kann ich nur sagen, ade meine erkämpften Termine zu Hause, es ist ja allgemein bekannt, das man da etwas länger drauf warten muss.
Ich denke, man will es nicht mehr zu schicken, ansonsten hätte man vielleicht auch anders reagiert.
In meinem Fall eine große Enttäuschung, ein sehr bitterer Nachgeschmack, sie halten nicht das, was Sie versprechen.

1 Kommentar

TeamKPW am 02.09.2020

Sehr geehrte Frau Bock,
als erstes freuen wir uns natürlich über Ihr Lob bzgl. der kompetenten Physiokräfte und Pflegekräfte sowie das Ambiente und die Lage unserer Klinik.
Gerne leiten wir Ihr Lob auch an unser Team weiter.
Aufgrund der Kritik über die durchgeführten Therapien haben wir eine Auswertung der therapeutischen Leistungen von Ihnen vorgenommen. Laut Aussage unseres Chefarztes haben Sie ein indikationsgerechtes und medizinisch sinnvolles Therapieprogramm erhalten. Aus fachärztlicher Sicht war die Anzahl der Therapien mehr als ausreichend, dazu haben Sie aufgrund ihrer relativ ausgeprägten Funktionseinschränkungen eine Verlängerung des Aufenthaltes erhalten.

Wir bedauern, dass Ihre Erwartungen an das Rehabilitationsprogramm nicht erfüllt wurde. In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass es sinnvoll ist, Wünsche und Kritik während der Rehabilitation zu äußern. Damit wir die Möglichkeit gehabt hätten kurzfristig zu reagieren und den Aufenthalt des Patienten angenehmer zu gestalten.



Ihr KPW Team

Nicht zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 7.2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Physiotherapeuten, Schwestern,
Kontra:
Ärzte sechs minus, geht leider nur bis sechs, Sekretariat, Empfang,
Krankheitsbild:
Knie OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kann mich nur der vorigen Bewertung anschliessen,
Kaum spezielle Anwendungen für das Knie,
Aufnahmegespräch Arzt, ging garnicht, laut Entlassungsbericht bin ich angeblich auf mehrere Sachen untersucht worden,
muss ich wohl kurz abwesend gewesen sein,
nach der bitte um ein zusätzliches Arztgespräch, da Schmerzen aufgetreten waren, Termin erst nach 4Tagen, möchte mich hierzu nicht weiter äussern, absolut unfähig,
Abschlussgespräch, hat fast garnicht stattgefunden,
Fahrstuhlfahrten unter Patienten ok,3-4 Personen,.
während des Abendessen wurde der Fahrstuhl von einer Schwester bis auf 7 Personen gefüllt,
Wortlaut, so, jetzt stellen wir uns alle mal mit dem Gesicht zur Wand, Corona lässt Grüssen,
Möchte aber nochmals erwähnen , Therapeuten, alle SUPER,

1 Kommentar

TeamKPW am 19.08.2020

Hallo Patien2020,

wir bedauern sehr, dass Sie sich bei uns nicht wohlgefühlt haben. Im Nachhinein ist es für uns leider sehr schwierig, Kritikpunkte nachzuverfolgen. Daher bieten wir unseren Patienten während Ihres Aufenthaltes diverse Sprechstunden an, wie z.B. der Patient hat das Wort. Außerdem stehen die Sekretariate unserer Chefärzte/Oberärzte auf den Stationen jederzeit zur Verfügung. Auch ein Gespräch mit unserer Geschäftsleitung und/oder Verwaltungsleitung wäre kurzfristig möglich gewesen.
Jeder Patient, der hier zur stationären Behandlung aufgenommen wird, wird im Rahmen der Aufnahmeuntersuchung ausführlich und so vollständig, wie medizinisch notwendig, körperlich vom Arzt untersucht. Danach wird dem Patienten ein individuelles, medizinisch evidenzbasiertes Therapieprogramm verordnet. Auch Patienten mit einer Knie-OP erhalten spezifische Therapien, die nach Vorgaben der Kostenträger gestaltet und angepasst werden. Bei medizinischen Problemen kann der Patient jederzeit bei der Pflege oder im Sekretariat einen vorzeitigen Arzttermin anfordern. In unserer Klinik ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutz sowie die Einhaltung des Mindestabstands Pflicht. Gleiches gilt für die Fahrstühle. In der gesamten Klinik sind entsprechende Hinweise angegeben. Leider beachten einige Patienten diese Hinweise gerade zur Essenszeit nicht. Die Mitarbeiter sind instruiert, den Mindestabstand durchzusetzen und die Gefahr zur Ansteckung zu minimieren.
Genauer lässt sich der Sachverhalt leider nicht prüfen, da Ihre Beschwerde anonym bei uns eingetroffen ist.
Es ist schade, dass Sie sich nicht während Ihres Aufenthalts bei uns gemeldet haben, da wir Ihnen nach der Reha den Aufenthalt nicht angenehmer gestalten können. Wir wünschen Ihnen aber weiterhin für die Zukunft alles Gute.

Ihr KPW Team

Corona gibt es nicht?

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Schlechter geht es kaum hier geht es nur umsGeld nicht um Menschen)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Nur Gruppen keine einzel Anwendung! Masse statt Klasse)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (ZIMMER GUT aber sehr Laut)
Pro:
THERAPEUTEN und die Schwester sowie das Peronal im Speisesaal sind NETT UND FREUNDLICH
Kontra:
Im Speisesaal alle Tische voll Besetzt kein Abstand am Büfett kaum Abstand die Ärzte eine Zumutung.
Krankheitsbild:
Knie op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

CORONA wird von der Klink ignoriert Speisesaal voll Besetz Buffet kaum Abstand das gibt es in keiner anderen Klink in Bad Oeynhausen! die Eingangs Untersuchung dauerte ca.3 Minuten und die Abschluss Untersuchung wurde 1Woche vor Ende der Rehabilitation Durchgeführt. ICH war schon in anderen Kliniken, aber so eine Schlechte Klinik habe ich noch nie gesehen. UNABHÄNGIG VON CORONA.

1 Kommentar

TeamKPW am 04.08.2020

Hallo Rattenreise,

wir bedauern sehr, dass Sie sich bei uns während Ihres Aufenthalts nicht wohlgefühlt haben. Im Nachhinein ist es für uns leider sehr schwierig, Kritikpunkte nachzuverfolgen. Daher bieten wir unseren Patienten während Ihres Aufenthaltes diverse Sprechstunden an, wie z.B. der Patient hat das Wort. Außerdem stehen die Sekretariate unserer Chefärzte/Oberärzte auf den Stationen jederzeit zur Verfügung. Auch ein Gespräch mit unserer Geschäftsleitung und/oder Verwaltungsleitung wäre kurzfristig möglich gewesen.

Wir versichern Ihnen, dass alle Vorgaben des Robert-Koch-Instituts während der Corona-Pandemie bei uns eingehalten werden und entsprechende Vorkehrungen getroffen wurden. In NRW ist seit einigen Wochen das Selbstbedienungsbuffet erlaubt, solange sich die Patienten unseres Hauses vor Betreten des Restaurants die Hände desinfizieren und bis zum Erreichen des Tisches einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Die Einhaltung der Maßnahmen wird von unserem Personal strickt kontrolliert. Falls Ihnen Ihr Tisch zu voll besetzt gewesen ist, hätten Sie sich gerne an unser Personal wenden können. Wir bieten während der Corona-Pandemie verlängerte Essenszeiten an, sodass Sie auch zu einem späteren Zeitpunkt im Restaurant hätten zu Mittag essen können. Wir weisen in unserem gesamten Haus darauf hin, Abstände einzuhalten und einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Es ist schade, dass Sie sich nicht während Ihres Aufenthalts bei uns gemeldet haben, da wir Ihnen nach der Reha den Aufenthalt nicht angenehmer gestalten können. Wir wünschen Ihnen aber weiterhin für die Zukunft alles Gute.

Ihr KPW Team

Nur eingeschränkt zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schwimmbad, Zimmerausstattung, Freundlichkeit Personal, Qi Gong, Eingangsuntersuchung
Kontra:
Therapien, Essen, Anpassung Therapiepläne ist kaum erfolgt trotz mehrmaligem Vorsprechen
Krankheitsbild:
Nachsorge gynäkologische Op, Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist umgeben von zwei stark befahrenen Straßen, daher keine Parkruhelage, wie die Bilder der Homepage vermuten lassen. Das Personal ist jedoch sehr zugewandt und kooperativ, binnen zwei Tagen konnte ein Zimmer ohne direkter Straßenlage getauscht werden. Die Therapien sind von veraltet bis ambitioniert. Bei mir waren im Schnitt 2 bis 4 Behandlungen pro Tag, sehr wenig wie ich finde. Der physiotherapeutische Ansatz ist nicht wirklich am aktuellen Stand, da hatte ich in der Klinik Bad Staffelstein ganz andere Ansätze mit motivierten TherapeutInnen erfahren dürfen. Das liegt wohl auch am Klientel, das mehrheitlich älter als 70 Jahre alt ist und dementsprechend nicht so gefordert werden muss wie unter 40? Qi Gong war toll, das Psychologinnenteam auch.
Das Essen war ein Graus, hauptsächlich nur verarbeitete Fertigprodukte, auch wenn dies von den Ernährungsberaterinnen abgestritten wurde mit den Worten:“ Wir verwenden keine Fertigprodukte ... ja, die Suppe ist schon ein Pulver, aber wir rühren das selbst an!“. Anspruchslose Küche, noch dazu beratungsresistent. Selbstversorgung möglich, da Stadtlage, aber eigentlich nicht zumutbar. Hier wird von dem Mund der PatientInnen abgespart! Für Menschen, die nicht sonderlich viel Wert auf Ernährung legen, mag das für 3 Wo erträglich sein. Ernährungsbewusste Menschen fahren erst gar nicht dort hin, bringt wirklich nichts.
Das Schwimmbad war toll, ca. 15-20m Länge immerhin, mit Thermalsolewasser und fast ganztags jederzeit zugänglich. Die Zimmerausstattung war gut, nicht zu hellhörig, ruhig gelegene Zimmer sind die Minderheit (s.o.). Fazit: Ältere Menschen sind dort gut aufgehoben und werden auch recht liebevoll auf ihren Wegen begleitet. Am besten auch, man schmeckt nichts mehr. Für junge und Junggebliebene, die motiviert sind und sich bei der körperlich Genesung fachgerecht unterstützen lassen wollen, suchen sich besser eine andere Klinik, Empfehlung Bad Staffelstein. Das Personal war immer sehr freundlich immerhin!

1 Kommentar

TeamKPW am 12.03.2020

Sehr geehrte Hilde233,

erst einmal vielen Dank für Ihr Lob und Ihre Anmerkung für die erbrachte Dienstleistung. Wir legen sehr viel Wert darauf, dass mit allen unseren Rehabilitanden ein freundlicher und verständnisvoller Umgang gepflegt wird.

Leider haben Sie auch negative Punkte aufgeführt, auf die wir gerne eingehen möchten.

Unsere Klinik liegt eingebettet in einem Waldstück, der Bad Oeynhausener Schweiz, hat ein angrenzendes Wildgehege und ein großzügiges Außengelände. Die Zufahrt zur Klinik verläuft über eine normale Ortschaftsstraße. Da wir in einem Kurgebiet liegen, ist das Verkehrsaufkommen nicht extrem hoch.

Unsere Stärke in Ihrem Fall, lag in unserer schnellen Reaktion, Ihnen ein anderes Zimmer zuzuweisen.

Ihrer Aussage, dass die Therapien veraltet sind, können wir nur widersprechen.
Im Rahmen des Qualitätsmanagements unterliegen wir gewissen Richtlinien, die von den Kostenträgern regelmäßig kontrolliert werden. Unsere exzellenten QM Auszeichnungen in diesen Bereichen widerlegen Ihre Behauptung.

Die Auswahl der Patienten obliegt uns leider nicht, sodass wir keinen Einfluss darauf nehmen können, in welchem Alter sich die uns zugewiesenen Patienten befinden.

Unsere Klinik hat einen gehobenen Hotelkomfort und gerade im Bereich der Verpflegung wurden wir bereits mehrfach mit dem RAL Gütezeichen bezugnehmen auf unsere eigene Herstellung der Speisen, ausgezeichnet. Somit können wir Ihre negative Bewertung unseres Speisenangebotes (morgens und abends in Buffetform, mittags drei Gerichte zur Auswahl) nicht nachvollziehen.

Es ist schade, dass Sie sich bei uns nicht so wohl gefühlt haben und wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Ich würde nicht wieder kommen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Hilfsmittelberatung hat nicht statt gefunden)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Die Therapien an sich waren gut, manchmal aber zu knapp getaktet. Leider war man nicht in der Lage mir trotz Sturzgefahr einen Rollator zur Verfügung zu stellen, ein rezept dafür gab es erst am 23.12.19 nachmittags.)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Der Entlassungsbericht wurde mir nicht zur Entlassung ausgehändigt, als er endlich mit der Post kam war er fehlerhaft.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Ärzte
Krankheitsbild:
hws, lws
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Dezember dort und habe mich auf den Aufendhalt gefreut und auch viel Hoffnung reingesetzt.
Die Therapien an sich war ok, leider manchmal zu knapp getaktet.
Von den Therapien konnte ich vieles mit nach Hause nehmen. So weit so gut.
Leider kann ich nicht wirklich viel gutes über die beiden Ärzte sagen die ich zu Gesicht bekommen habe. Als erstes wurde meine Medikation umgestellt,so das ich wieder mehr Schmerzen hatte.Desweiteren habe ich eine Hausstauballergie entwickelt. Dafür bekam ich dann ein Antiallergikum, gegebenenfalls sollte ein Zimmerwechsel stattfinden. Es wurde mit mir nie abgeklärt ob es nötig gewesen wäre. Ich habe von Anfang an gesagt das ich zu Stürzen neige und man hat es nicht geschafft mir einen Rollator zur Verfügung zu stellen.Bei Aufnahme wurde ich gefragt ob ich eine Hilfsmittelberattung möchte, was ich bejaht hatte.Leider hat dies nicht statt gefunden.Über eine Sozialarbeiterin habe ich dann wenigstens die Möglichkeit gehabt eine Verordnung für einen Rollator zu bekommen. Das Rezept wurde mir dann am 23.12.2019 Nachmittags in mein Postfach gelegt.
Der Arzt der das Entlassungsgespräch mit mir hatte, hatte sich vorher nicht mit meinen Unterlagen befasst. Erstaunlicherweise konnte er durch Handauflegen festellen das ich nun wohl auch Athrose in beiden Schultern habe.
Mein Entlassungbericht habe ich falsch nach Hause bekommen. Ich habe um Abänderung gebeten und um die IRINA-Verordnung,es kam auch ein neuer Bericht leider immernoch nicht wirklich korrekt und nicht vom Arzt unterschrieben.
Nach ca einem Monat und einschalten der drv habe ich nun Gestern endlich die Verordnung bekommen.
Das andere Personal und das Essen waren gut.

3 Kommentare

TeamKPW am 05.02.2020

Sehr geehrte KilianB,
wir bedauern es sehr, dass Sie sich bei uns nicht wohlgefühlt haben. Stellung zu den angegebenen Punkten haben wir ja bereits, persönlich an Sie, in unserem Schreiben im Dezember genommen.
Wie schon gesagt:
• Dass es bei der Verordnung des Rezeptes zu Verzögerung
kam bitten wir zu entschuldigen
• Aufgrund der Kritik über die durchgeführten Therapien
haben wir eine Auswertung der therapeutischen
Leistungen von Ihnen vorgenommen und sind zu der
Einschätzung gekommen, dass das verordnete
Therapieprogramm dem Behandlungskonzept entspricht und
nicht zu beanstanden ist. Zeitintervalle für Therapien
sind uns vorgegeben und können nicht individuell
festgelegt werden.
• Bzgl. der von Ihnen hier entwickelten Allergie wurden
Sie entsprechend versorgt.
• Entlassungsberichte enthalten medizinischen Fakten, die
aus verschiedenen ärztlichen Berichten stammen. Hier
können keine Wunschänderungen vorgenommen werden.

Wir wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute.

Ihr KPW Team

  • Alle Kommentare anzeigen

immer wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1996 2000   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles zufrieden
Kontra:
Krankheitsbild:
Schulter und Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 6mal in dieser Klinik und freue mich diesen Monat wieder dort Gast sein zu dürfen

1 Kommentar

TeamKPW am 10.01.2020

Sehr geehrte/r Kniffte,

vielen Dank das Sie uns so treu sind und für die gute Bewertung. Wir freuen uns, dass unsere Bemühungen Anerkennung finden. Das gesamte Team der Klinik Porta Westfalica wünscht Ihnen weiterhin einen guten Aufenthalt.

Klink gleich Hotel

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nein
Kontra:
Alles lief schief
Krankheitsbild:
Rücken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Betr:Jürgen hiermit muss ich mir doch einmal Luft verschaffen ! Was ich in ihrer Klinik erlebt habe ist unerhört ! Ich war für 3 Wochen im August bei ihnen.die Therapeuten waren sehr gut ! Freundlich und sehr nett. Die Küche und das
Personal für die Reinigung der Zimmer hervorragend. Nur leider das restliche Personal in keinster Weise zufriedenstellend. Es fing damit an das meine Koffer hin und her geschickt wurden. Und das eine ganze Woche lang. So das ich mir vor Ort alles neu kaufen musste. Die Bahn Karte für die Rückfahrt musste ich mir auch selber von der Bahn abholen. Was gerade für meinen Gesundheitszustand nicht gerade fördernd war. Hierbei handelt es sich um einen sehr langen Fußweg. Der Gipfel der Frechheit bleibt aber die Ärztin und der soziale Dienst. Eine Ärztin die mich nur einmal kurz gesehen hat will über meinen Gesundheitszustand urteilen können ? Der Abschlussbericht wurde 3 mal verkehrt eingegeben ! Welcher nun zu meinem Nachteil der Rentenversicherung vorliegt. Nicht's stimmt davon. Des weiteren wurde dort ein verschlimmerungsantrag aufgenommen. Welcher aber bis zum heutigen Tag nicht dem Landratsamt vorliegt! Obwohl er von mir dort unterschrieben wurde mit der Aussage "wir schicken ihn selber ab. Brauchen sie sich nicht drum kümmern". Ich kann nur sagen das ich menschlich und gesundheitlich schwer enttäuscht wurde. Ich kann die Klinik nicht weiter empfehlen ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. Noch dazu wo auf einzelne Krankheiten nicht eingegangen wird. Die Klinik hat mich finanziell und dadurch auch gesundheitlich durch falsche aussagen bei der Rentenversicherung kaputt gemacht.
,

1 Kommentar

TeamKPW am 27.11.2019

Sehr geehrte/r Jürgen,

vielen Dank für Ihre Anmerkungen und das positive Feedback zu unseren Therapeuten, der Küche und des Reinigungspersonals.

Es ist sehr bedauerlich, dass Ihre Koffer hin und hergeschickt wurden. Leider haben wir hierauf keinen Einfluss. Bei Bahnanreisen erfolgt der Gepäckversandt über einen Kurierdienst, der im Auftrag der Deutschen Bahn den Gepäcktransport organisiert und durchführt. Sollte es hier weitere Beschwerdepunkte oder Ersatzansprüche geben, aufgrund der Tatsache, dass Sie sich hier vor Ort neu einkleiden mussten, wenden Sie sich bitte direkt an die Deutsche Bahn bzw. den Hermes Kurierdienst.
In der Regel erhalten Sie die Bahnfahrkarten für die An- und Abreise. Wenn Ihnen die Rückfahrkarte nicht übermittelt wurde, hätten Sie auch die Möglichkeit gehabt, diese online zu erwerben und dann hier auszudrucken. Dann hätten Sie den 1,5 km langen Weg nicht auf sich nehmen müssen.

Da Sie sich in diesem Portal anonym äußern, haben wir leider keine Möglichkeit auf Ihre Behauptungen einzugehen. Weder können wir überprüfen welche Ärzte Sie betreut haben noch welche Kollegen im Sozialdienst. Selbst Ihren Entlassungsbericht und Ihre Angaben, dass wir nicht auf Ihre Krankheiten eingegangen sind, können wir nicht überprüfen.
Gerne klären wir aber diesen Sachverhalt auf, wenn Sie sich persönlich mit uns in Verbindung setzten.

Wir gehen davon aus, dass Sie mit Verschlimmerungsantrag einen Verschlechterungsantrag bzgl. einer Schwerbehinderung meinen. Unser sozialer Dienst hilft gerne, wenn die Patienten alle Daten (Rentenversicherungsnummer etc.) vorliegen haben und versendet diesen per Post. Ansonsten obliegt der Antrag den Patienten. Warum der Antrag beim Versorgungsamt anscheinend nicht vorliegt entzieht sich unserer Kenntnis. Auch hier können wir nur agieren, wenn Sie sich persönlich melden.

Die Aussage, dass die Klinik Sie finanziell und gesundheitlich kaputt gemacht hat, können wir aufgrund der geschilderten Vorgänge nicht nachvollziehen und weisen diese entschieden zurück.

Es tut uns leid, wenn sie sich bei uns nicht so wohl gefühlt haben wie wir uns das für Sie gewünscht hätten, und wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Wendy14501

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Sozialdienst bezogen)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Abrechnung)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Umgebung, Therapeuten, Frau H.
Kontra:
Essen, Sauberkeit, Stationsarzt
Krankheitsbild:
Zervic CA
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Große Klink mit unterschiedlichen Orthopädischen und Onkologischen Erkrankungen. Objektiv mehr Orthopädie als Onkologie.
Was ich persönlich schade fand, da der Austausch mit Pat mit der gleiche Diagnose sehr gering war.
Da hatte ich die Hoffnung das es mehr für mich gab.
Zudem finde ich es teilweise schwierig in Therapien zu sein die die Krankheitsbilder so mischen. Das sorgt für Einschränkungen bei allen Patienten. Ein Beispiel; ich als OnKo Patmit einer Bauchwunde, bin mit nur Orthopädischen Pat in der Gymnastik Gruppe gewesen.
Viele Vorträge die interessant sind aber teilweise einen selbst nicht betreffen.
Leider gab es bei mir auch keine richtige Hilfestellung durch den Sozialdienst, Sodass ich mich selbst um das Übergangsgeld etc kümmern musste.
Ebenso gab es Termine für die Reisekostenerstattung, mit dem Ergebnis ich muss mich selbst drum kümmern obwohl gleicher Kostenträger und an u Abreise wie bei Mitpatienten.

Essen war ok, man bekam bei manchen Mitarbeiter einen Nachschlag. Abendessen u Frühstück teilweise sehr wiederholend.

Sauberkeit der Zimmer ok, man ist ja nicht in einem Hotel.
Ich hatte bereits ein renovierte Zimmer ohne Treppich.

Umgebung toll mit viel Grün, der Kurpark ist besonders toll.

Freizeit Angebot fand ich persönlich altbacken.

Preise im Caffee etwas überteuert.

Wechselnde Verkaufsangebote in der Woche.

Top Thema Personal:

Stationsärzte teilweise inkompetent und in der deutschen Sprache nicht gut.
( bin selbst vom Fach u wenn man englisch reden muss damit man einen versteht ist das nicht gut.)
Chefarzt war dafür umso besser. Alle Ärzte haben sich aber gut Zeit genommen.
Psychologin Fr.H sehr kompetent und hilfsbereit. Tolle Person die einen gut aufbaut u einen nochmal andere Blickpunkte aufzeigt.

Pysio und Krankengymnastik Top.
Wirkten entspannt u locker und immer gut drauf.

Klinik mit Atmosphäre

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011,2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute, fachkundige Terapeuten
Kontra:
Die Ärzte sollten sich etwas mehr Zeit für Ihre Patienten nehmen (Visiten)
Krankheitsbild:
Orthopädie , Artrose Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist nicht zu groß und sehr übersichtlich. Das Umfeld um die Klink ist sehr schön und sehenswert. Einkaufsmöglichkeiten in der näheren Umgebung sind auch vorhanden(Penny,Aldi,Lidl). Die Freizeitangebote sind gut und auch zum Wochenende werden kleinere Ausflüge für alle Altersklassen angeboten.
Zu erwähnen wären da noch,die für meine Begriffe,sehr guten und motivierten Therapeuten (Wir hatten alle immer etwas zu lachen und das half bei den Übungen doch sehr)Auch bei ernsthaften Problemen zB. akute Schmerzen waren die Therapeuten mit Rat und Tat Fachkundig bei der Sache Das selbe gilt auch für das Sozialteam und vor allem die Phsychologen (sehr gute Einzelgespräche).
Ich würde und werde mich sobald ich wieder eine Reha beantragen kann,diese Klinik als Wunschziel angeben.
Im großen und ganzen kann ich diese Klinik nur empfehlen und sagen: Macht genau so weiter!!!

1 Kommentar

TeamKPW am 10.10.2019

Sehr geehrte/r MaKoDo,

vielen Dank für die tolle Beurteilung. Wir freuen uns immer wieder, wenn unsere Bemühungen „Früchte tragen“ und sich unsere Rehabilitanden bei uns wohlfühlen.
Wir wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute und freuen uns, wenn wir Sie zu gegebener Zeit wieder als Patientin begrüßen düfen.

Ihr KPW Team

Gute Therapie

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011/2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeutisch spitze
Kontra:
WLAN kosten
Krankheitsbild:
LWS..Bandscheibe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

1 Kommentar

TeamKPW am 26.09.2019

Sehr geehrte Frau Heinze,

vielen Dank für die positive Bewertung. Wir freuen uns, dass Sie Ihren Aufenthalt bei uns genießen konnten und Sie mit unserem Angebot und den Dienstleistungen unsere Mitarbeiter zufrieden waren. Auf die Geschwindigkeit des Internets hatten wir während Ihres Aufenthalts leider keinen Einfluss- es gab in der Zeit diverse Einschränkungen bei unserem Internet-Provider. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Das gesamte Team der Klinik Porta Westfalica wünscht Ihnen weiterhin alles Gute.

Erholung pur

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeutisch sehr gut
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fühlte mich schon bei der Anreise sehr gut aufgehoben, was sich auch durch die ganze Reha nicht geändert hat.

Dadurch, dass mich die Therapeuten so gedrillt haben, konnte ich sehr schnell in mein altes Leben, ohne Schmerzen, zurück.

Das wir auch Samstags Therapien hatten, fand ich sehr gut, dann war dass Wochenende nicht so lang, obwohl ich jeden Sonntag in der Mucki Bude war.

Die Ernährungsberatung hat mir auch weiter geholfen, und es fällt noch so manches Kilo.

Die Klinik war für mich ein Hotel mit Therapien,und ich spreche heute noch gerne über den Aufenthalt.

Die Umgebung ist sehr schön, die ich mit meinen Gehstützen auch erkundet habe.

Alles in allem war ich sehr zufrieden und ich habe mich sehr gut erholt.

1 Kommentar

TeamKPW am 29.08.2019

Sehr geehrte Monka62,

wir freuen uns, dass es Ihnen bei uns gefallen hat und wir Ihnen nach Ihrer OP wieder ein wenig auf die Beine helfen konnten.
Vielen Dank für die gute Bewertung. Es ist schön zu sehen, dass unsere Bemühungen Anerkennung finden. Das gesamte Team der Klinik Porta Westfalica wünscht Ihnen weiterhin alles Gute.

Weitere Bewertungen anzeigen...