Klinik Porta Westfalica

Talkback
Image

Steinstr. 65
32547 Bad Oeynhausen
Nordrhein-Westfalen

73 von 114 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

114 Bewertungen

Sortierung
Filter

Klinik mit Atmosphäre

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011,2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute, fachkundige Terapeuten
Kontra:
Die Ärzte sollten sich etwas mehr Zeit für Ihre Patienten nehmen (Visiten)
Krankheitsbild:
Orthopädie , Artrose Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist nicht zu groß und sehr übersichtlich. Das Umfeld um die Klink ist sehr schön und sehenswert. Einkaufsmöglichkeiten in der näheren Umgebung sind auch vorhanden(Penny,Aldi,Lidl). Die Freizeitangebote sind gut und auch zum Wochenende werden kleinere Ausflüge für alle Altersklassen angeboten.
Zu erwähnen wären da noch,die für meine Begriffe,sehr guten und motivierten Therapeuten (Wir hatten alle immer etwas zu lachen und das half bei den Übungen doch sehr)Auch bei ernsthaften Problemen zB. akute Schmerzen waren die Therapeuten mit Rat und Tat Fachkundig bei der Sache Das selbe gilt auch für das Sozialteam und vor allem die Phsychologen (sehr gute Einzelgespräche).
Ich würde und werde mich sobald ich wieder eine Reha beantragen kann,diese Klinik als Wunschziel angeben.
Im großen und ganzen kann ich diese Klinik nur empfehlen und sagen: Macht genau so weiter!!!

1 Kommentar

TeamKPW am 10.10.2019

Sehr geehrte/r MaKoDo,

vielen Dank für die tolle Beurteilung. Wir freuen uns immer wieder, wenn unsere Bemühungen „Früchte tragen“ und sich unsere Rehabilitanden bei uns wohlfühlen.
Wir wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute und freuen uns, wenn wir Sie zu gegebener Zeit wieder als Patientin begrüßen düfen.

Ihr KPW Team

Gute Therapie

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011/2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeutisch spitze
Kontra:
WLAN kosten
Krankheitsbild:
LWS..Bandscheibe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Einei gut sortierte Klinik für die Orthopädie .die therapeutische Behandlung war super .auch die Psychologen , besonders Frau Halstenberg möchte ich hier erwähnen. Sehr gute Beratung vielen Dank noch mal dafür. Das Essen war vollkommen ausreichend. Und lecker abwechslungsreich .wenn man mit dem Therapieplan nicht zufrieden war konnte man den relativ zügig ändern lassen. Das Zimmer war sauber , allerdings alles sehr alt. Es könnte mal renoviert werden. Ansonsten war ich sehr zufrieden dort. Was nicht so gut war . Man bezahlt 40 Euro für das schnellere Internet , was oftmals nicht gut funktioniert hat leider. Also dort müsste man noch mal ansetzten , meiner Meinung nach müsste das auch umsonst sein für Patienten. Ich würde noch mal wiederkommen. ????Martina Heinze

1 Kommentar

TeamKPW am 26.09.2019

Sehr geehrte Frau Heinze,

vielen Dank für die positive Bewertung. Wir freuen uns, dass Sie Ihren Aufenthalt bei uns genießen konnten und Sie mit unserem Angebot und den Dienstleistungen unsere Mitarbeiter zufrieden waren. Auf die Geschwindigkeit des Internets hatten wir während Ihres Aufenthalts leider keinen Einfluss- es gab in der Zeit diverse Einschränkungen bei unserem Internet-Provider. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Das gesamte Team der Klinik Porta Westfalica wünscht Ihnen weiterhin alles Gute.

Erholung pur

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeutisch sehr gut
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fühlte mich schon bei der Anreise sehr gut aufgehoben, was sich auch durch die ganze Reha nicht geändert hat.

Dadurch, dass mich die Therapeuten so gedrillt haben, konnte ich sehr schnell in mein altes Leben, ohne Schmerzen, zurück.

Das wir auch Samstags Therapien hatten, fand ich sehr gut, dann war dass Wochenende nicht so lang, obwohl ich jeden Sonntag in der Mucki Bude war.

Die Ernährungsberatung hat mir auch weiter geholfen, und es fällt noch so manches Kilo.

Die Klinik war für mich ein Hotel mit Therapien,und ich spreche heute noch gerne über den Aufenthalt.

Die Umgebung ist sehr schön, die ich mit meinen Gehstützen auch erkundet habe.

Alles in allem war ich sehr zufrieden und ich habe mich sehr gut erholt.

1 Kommentar

TeamKPW am 29.08.2019

Sehr geehrte Monka62,

wir freuen uns, dass es Ihnen bei uns gefallen hat und wir Ihnen nach Ihrer OP wieder ein wenig auf die Beine helfen konnten.
Vielen Dank für die gute Bewertung. Es ist schön zu sehen, dass unsere Bemühungen Anerkennung finden. Das gesamte Team der Klinik Porta Westfalica wünscht Ihnen weiterhin alles Gute.

Tolle klinik

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeutisch sehr gut
Kontra:
Kaum Möglichkeiten für abends zur Freizeitgestaltung, evtl. Basteln o.aehnliches
Krankheitsbild:
Onkologie Brustkrebs mit Metastasen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich sehr wohl gefühlt in der Klinik. Die Therapien waren sehr gut. Küche und Servicepersonal waren toll. Es wurden auch extra wünsche erfüllt!
Hatte Verlängerung von 10 tagen, war somit vier einhalb Wochen in der Klinik.
Ein extra Lob auch an Chefarzt Dr. Wagner, er hat mich aufgefangen, wo es mir sehr schlecht ging, und wieder aufgebaut. Er hat vieles zusätzlich möglich gemacht!

1 Kommentar

TeamKPW am 23.08.2019

Sehr geehrte Sonja 595,

vielen Dank für die tolle Bewertung. Wir freuen uns, dass Sie sich bei uns wohlgefühlt haben und wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und ganz viel Gesundheit.
Gerne geben wir das Lob an das gesamt Team weiter.

Ihr KPW Team

Wellness pur

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kompetente Therapeuten, Cheftherapeut sehr kompetent und hochmotiviert.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Hotel-Charakter)
Pro:
Service, Essen, Unterbringung, kurzum-einfach alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Bandscheibenschäden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik hat Wellness-Hotel Qualitäten, Ich empfehle sie uneingeschränkt.

1 Kommentar

TeamKPW am 31.07.2019

Sehr geehrter KlausSchwede,

vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir freuen uns, dass wir zu Ihrer Genesung beitragen konnten und Sie sich bei uns wohlgefühlt haben.
Gerne geben wir Ihr Lob an das gesamte Team weiter.

Das KPW Team wünscht Ihnen weiterhin alles Gute

Alles TOP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte Therapeuten Essen
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Ich war 4 Wochen dort und kann nur sagen, das alles optimal war. Ärzte, Personal, Anwendungen und auch das Essen war echt super. Würde jederzeit wieder hin fahren.

Das Haus war sehr sauber, man fühlte sich willkommen und zu Hause.

Der 4 wöchige Aufenthalt in der Klinik Porta Westfalica war das Bese, was mir passieren konnte. Warum?

- Kompetente, am Menschen wirklich interessierte Ärzteschaft, ganz gleich welcher Fachrichtung

- Hervorragendes Essen schmackhaft, abwechslungsreich und gesund

-superfreundliches Personal, egal wo und in welchen Zusammenhängen (Empfang, Küche, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten)

- attraktive Parkanlage, Sporteinrichtung wie Turnhalle, MTT und Schwimmhalle, Therapie- und Vortragsräume

- gute Aufteilung der Therapieräume

- sehr gute Sportangebote

Ich habe mich gefühlt wie im 4-Sterne-Hotel. Vielen Dank an alle Beteiligten!!!

1 Kommentar

TeamKPW am 31.07.2019

Sehr geehrte HeikeM4,
vielen Lieben Dank für Ihre tolle positive Bewertung.
4 Wochen ist schon eine lange Zeit und wir freuen uns, dass in dieser Zeit alles zu Ihrer Zufriedenheit erfolgt ist. Wir freuen uns, wenn wir zu Ihrer Genesung beitragen konnten und Sie wieder Gesund nach Hause gekommen sind. Gerne geben wir Ihre Bewertung an das gesamte Team weiter.

Ihr KPW Team wünscht Ihnen weiterhin nur das Beste.

Super klinik

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1919   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super
Kontra:
Krankheitsbild:
Onkologie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei Ankunft in der Klinik war ich sehr angenehm überrascht ,wie elegant das Ambiente war. Am Empfang würde ich sehr freundlich betreut und weiter auf mein Zimmer begleitet. Meine Frau begleitete mich für 3 Wochen in einen sehr schönen Doppelzimmer. Die ärztliche Betreuung,sowie Anwendungen und das Essen waren einwandfrei. Wir empfehlen diese klinik

1 Kommentar

TeamKPW am 31.07.2019

Sehr geehrte/r Deichmoor,

vielen Dank für die tolle Bewertung.
Es ist schön zu sehen, dass die Bemühungen des gesamten Teams Anerkennung finden.
Wir freuen uns, dass Sie sich bei uns wohl gefühlt haben und hoffen, dass wir zu Ihrer Genesung beitragen konnten.

Ihr KPW Team

Tolle Klinik im Grünen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit, Therapeuten, Lage der Klinik
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Ich war im Mai Patientin in dieser Klinik und sehr zufrieden. Freundliche und kompetente Ärzte, nette Pfleger und hilfsbereites Personal im ganzen Haus!

Anreise lief problemlos, war mit dem Auto da. Essen war OK, trotz der großen Auswahl nicht immer was passendes für mich dabei, aber ich bin generell eher wählerisch. Das Zimmer war sauber, man fühlte sich willkommen. Nur eine Ablage in der Dusche wäre wünschenswert gewesen.

Therapien waren genau richtig, die Therapeuten verstehen ihr Fach definitiv! Abseits der Threapien habe ich gerne einen Spaziergang in die Stadt oder durch den Wald gemacht. Auch sonst gab es viele Möglichkeiten, Sport zu treiben (Gesundheitszentrum im Keller).

Alles in allem eine tolle Klinik mit toller Lage direkt im Grünen, nächstes Jahr komme ich gerne wieder.

Danke an das gesamte Team, weiter so!!!!!!!

1 Kommentar

TeamKPW am 25.07.2019

Sehr geehrte Linde 672,

vielen Dank für die positive Bewertung unserer Klinik.
Es ist schön, dass wir Ihnen bei Ihrer Genesung behilflich sein konnten und Sie sich in unserem Haus wohl gefühlt haben.

Wir sind immer darauf bedacht, alles in unserer Macht stehende zu unternehmen, um für die uns anvertrauten Patienten den größtmöglichen Rehaerfolgt zu garantieren.

Wir freuen uns über Ihr Lob, das Bestätigt unser Tun und gibt uns den Ansporn so weiter zu machen wie bisher. Gerne geben wir das Lob an unser gesamtes Team weiter.

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns auch im nächsten Jahr wieder besuchen.
Bis dahin wünschen wir Ihnen alles erdenklich Gute.

Ihre Klinik Porta Westfalica

Lob für die Ernährungsberatung

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Habe mich sehr wohlgefühlt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Hätte mir mehrfachen Handtuchwechsel gewünscht)
Pro:
Freundliches und hilfsbereites Personal
Kontra:
Die laute Durchgangsstraße vor dem Zimmer
Krankheitsbild:
Mamma-Ca.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als ich in der Klinik ankam, war ich angenehm
überrascht. So großzügig und komfortabel hatte
ich mir das Haus nicht vorgestellt.Gut gefiel mir auch die angeschlossene Cafeteria mit dem schönem Innenhof.
Durch die fast tägliche Anreise fand ständiger
Wechsel statt. Sehr viel Betrieb war während der
Essenszeiten im Speisesaal,das Buffet(morgens und abends)war sehr umlagert. Mittags gab es 3 Gerichte zur Auswahl,dann waren auch die Ernährungsberater/innen anwesend,um Probleme abzuklären.
Da ich an sehr vielen Unverträglichkeiten leide,
und vor meiner Ankunft große Probleme mit der
Ernährung hatte, war ich sehr skeptisch, ob ich
das Essen vertragen würde. Ich war überrascht, wie sehr auf meine Schwierigkeiten eingegangen wurde und ich fast immer mittags ein "Sonderessen" bekam, ausgerichtet auf meine Allergien/Unverträglichkeiten. Der Küche -und
den Mitarbeitern- verdanke ich, dass sich meine
Beschwerden wesentlich gebessert hatten!
Ich war während der Hitzeperiode in der Klinik
und fühlte mich durch Kreislaufprobleme zeitweise zu überfordert, um an manchen Therapien teilzunehmen.Einmal fand ein Einzelgespräch mit der Psychologin statt, wenn
ich zusätzliche Termine (Arzt oder Therapie)wünschte, konnte ich das bei der Terminplanungstelle regeln.
Wann immer es mir möglich war, bin ich durch das kleine Wäldchen (neben der Klinik) in den Kurpark oder in die Innenstadt gegangen.Entfernung etwa 10 bis 15 Minuten.
Enttäuscht war ich etwas von den fehlenden
Abendveranstaltungen in der Klinik. Nur einmal
fand ein Kurkonzert statt.Ich hätte mir auch
gewünscht, Tischnachbarn mit ähnlichen Krankheitsbeschwerden zu bekommen, dann hätte ich möglicherweise bessere Kontakte bekommen.
Auf jeden Fall habe ich mich in diesen 3 Wochen
erholt und kann mir vorstellen, nächstes jahr
wieder zu kommen.

1 Kommentar

TeamKPW am 17.07.2019

Sehr geehrte Waand 47,

vielen Dank für die lieben Worte und Ihr Lob an die Mitarbeiter der Ernährungsberatung.
Es ist schön zu hören, dass die tägliche Arbeit an den uns anvertrauten Menschen Anerkennung findet. Gerne geben wir dieses Lob an das gesamte Team weiter.

Wir freuen uns, dass wir ein klein wenig zu Ihrer Genesung beitragen konnten und würden uns freuen, wenn Sie uns auch im nächstes Jahr wieder besuchen.
Bis dahin wünschen wir Ihnen alles erdenklich Gute.

Ihre Klinik Porta Westfalica

Wochenlanges Warten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten, Essen
Kontra:
Ärzte,
Krankheitsbild:
Schulter OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,
ich war bis vor kurzem Patient in der Klinik.Kurz gesagt habe ich einen Aufenthalt von drei Wochen gehabt. Also die Therapeuten und das Personal waren sehr Nett und die Anwendungen haben mir sehr gut getan und sehr geholfen meine Schmerzen zu lindern. Ich habe eine OP an der Schulter hinter mir.
Eigentlich bin ich davon ausgegangen mindestens eine Woche Verlängerung zu bekommen. Leider war dem nicht so. Das kam bei meiner Aufnahme bei dem Arzt nicht zur Sprache, geschweige denn in der 2. Woche wo ich zur Besprechung ins Arztzimmer musste.
Es war besprochen worden das ich eine Ambulante IRENA nach meinem Aufenthalt machen soll. Auch nach dem Abschlußgespräch mit dem Arzt wurde alles noch einmal besprochen und die Weiterbehandlung nach der Reha und die Eingliederung in meiner Arbeit.
Leider habe ich bei meiner Entlassung keine Unterlagen für die IRENA mitbekommen und auch keinen Kurzbericht für meinen Orthopäden.
Nur einen Entlassungsschein mit der Bemerkung das ich Krank entlassen werde. Der Orthopäde muß doch wissen wie er einen weiter Behandeln soll wenn man einen Kurzbericht mitbekommt. Pustekuchen. Seit ich zu Hause bin habe ich jede Woche in der Klinik angerufen wann denn der Bericht und die Unterlagen für die IRENA zugeschickt werden. Oder zu mindest zu meinem Arzt. Leider wird man immer nur Vertröstet das der Bericht noch nicht korigiert oder fertig geschrieben ist. Aber zum nächsten Arzttermin die Unterlagen per e-mail verschickt werden. Ha,ha. Wer es glaubt.
Von der IRENA sagte man mir war nichts Vermerkt worden. Das ist alles nur noch Ärgerlich.
Eigentlich nach meiner Erfahrung muß die Ambulante Reha gleich nach der Entlassung erfolgen und nicht erst vier Wochen später wenn man mal die Unterlagen zugeschickt bekommt.
Alles in allem, die Klinik , Therapeuten und die Anwendungen gut.
Aber von den Ärzten eine echte Katastrophe.
Das geht gar nicht.
NO GO !!!

1 Kommentar

TeamKPW am 12.07.2019

Sehr geehrter Pauli 622,
vielen Dank für Ihre positiven Worte. Wir freuen uns, dass wir Ihnen bei Ihrem Aufenthalt hier helfen konnten und Ihre Schmerzen gelindert wurden.
Es ist schön zu hören, dass die tägliche Arbeit an den uns anvertrauten Menschen Anerkennung findet. Gerne geben wir dieses Lob an das gesamte Team weiter.

Eine Verlängerung der Reha kann nur beantragt werden, wenn dieses medizinisch notwendig ist. In Ihrem Fall war ein stationärer Aufenthalt medizinisch nicht mehr notwendig. Aus diesem Grund hat man Ihnen das IRENA Programm angeboten. Laut unserer Dokumentation wurden Ihnen mehrfach die Unterlagen für das IRENA Programm übergeben. Auch ein sogenannter LTA Antrag wurde noch während Ihres Aufenthalts vorbereitet und Ihnen ausgehändigt. Allerdings müssen Sie dort einige Angaben ausfüllen und dann selbstständig versenden.

Bezüglich der zu langen Bearbeitungszeit des Reha Entlassungsberichts, können wir uns nur bei Ihnen entschuldigen.

Es ist schade, dass Sie eine so negative Bewertung schreiben bzgl. eines einzigen Punktes, obwohl man Ihnen in unserer Klinik nach Ihren eigenen Angaben geholfen hat und alles in allem gut war.

Wir freuen uns immer über objektive Anregungen und Verbesserungsvorschläge um unsere Leistungen zu verbessern und wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Klinik Porta Westfalica - jederzeit wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (fahre ohne Schmerzen nach Hause)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (wurde gut und kompetent beraten)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit der Mitarbeiter
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Orthopädie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 4 Wochen in der Klinik Porta Westfalica und kann nur sagen,das alles optimal war.

Ärzte,Personal,Anwendungen und auch das Essen war echt super. Würde jederzeit wieder hin fahren.

Das Haus war sehr sauber, man fühlte sich willkommen und familiär aufgenommen

1 Kommentar

TeamKPW am 04.07.2019

Sehr geehrte/r Monster34
vielen Dank für die positive Bewertung. Wir freuen uns, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben gefühlt haben und wir ein klein wenig zu Ihrer Genesung beitragen konnten.

Es ist schön zu sehen, dass die tägliche Arbeit an den uns anvertrauten Menschen Anerkennung findet. Gerne geben wir das Lob an das gesamte Team weiter.

Das Team der KPW wünscht Ihnen weiterhin eine gute Genesung, alles Gute sowie Gesundheit und persönliche Zufriedenheit.

Schade um diese schöne Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: div.   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Küchenpersonal
Kontra:
Ärzte
Krankheitsbild:
Zustand nach Hüft TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

nach dem Lesen der Kritiken und Erfahrungen Ihrer Klinik muss ich mich einmal zu Worte melden.
Ich war bei Ihnen Patient im den Jahren 2005, 2009, 2012 und 2016 und war immer von Ihrem Haus begeistert und habe auch viel Reklame gemacht für diese Klinik.Nach meinen Erfahrungen im Jahre2016 kann ich diese Meinung nicht mehr aufrecht erhalten.Der neg. Zustand allgemein, des Pfegepersonals und besonders der Ärzte hat sich derart verschlechtert,dass ich nach 4 Tagen die Klinik wieder verlassen musste, um mein Bett im Krankenhaus wieder einzunehmen.Man ist weder auf meine Krankheit eingegangen ( nach Hüft TEP Lungenentzündung)noch versprochene Hilfe geleistet.
Es gibt auch andere schöne REHA Kliniken ohne diese vielen negativen Schlagzeilen, die ich voll und ganz, bis auf wenige Ausnahmen voll bestätigen kann.

Mit freundlichem Gruß
A.Klein

1 Kommentar

TeamKPW am 01.07.2019

Sehr geehrte Herr Klein,

wir bedauern es sehr, dass Sie sich bei Ihrem letzten Aufenthalt in 2016 nicht mehr wohlgefühlt haben. Das eine Rückverlegung ins Akutkrankenhaus erfolgt hängt mit der Eingangsdiagnose oder der Erkrankung zusammen und ist nicht auf Ärzte oder das Pflegepersonal zurückzuführen.
Selbstverständlich freuen wir uns, wenn Patienten sachlich und objektiv ihre Meinung und auch ihre Ärgernisse mitteilen, denn nur so sind wir in der Lage, konkreten Beschwerden auf den Grund zugehen um nachhaltig dafür zu sorgen, dass kleine und auch große „Ärgerlichkeiten“ nicht noch einmal passieren. Nur scheint es uns nicht zutreffend Ihre subjektive Meinung nach 3 Jahre darzulegen.

Es ist schade, dass Sie nicht während Ihres letzten kurzen Aufenthalts auf uns zugekommen sind. Im Rückblick können wir Ihnen leider nicht helfen, Ihren Aufenthalt angenehmer zu gestalten. Aus diesem Grund hat die Klinik mehrere Möglichkeiten für Patienten zur Verfügung gestellt, um Kritik zu äußern, beispielsweise in der Veranstaltung PATHAT („der Patient hat das Wort“), die jeden Dienstag stattfindet, sowie über die Geschäftsführung, die direkt im Gang hinter dem Empfang liegt. Bei körperlichen Problemen wäre es auch möglich gewesen, sich telefonisch im Sekretariat der Geschäftsführung zu melden. Vielleicht hätten wir gemeinsam eine Lösung gefunden.

Für die Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute!

Schlechte ärztlich Betreuung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten, Pflegepersonal, Verpflegung
Kontra:
Ärzte und durchgelegene betten
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war bereits im Jahr 2016 als Patient in der Klinik und war sehr zufrieden.
In diesem Jahr hatte ich die Klinik zusammen mit meiner Frau ausgesucht und wir beide haben uns von Mitte Mai dort aufgehalten.
Alles in allem muß ich feststellen, daß es eine absolute Enttäuschung war was die ärztliche Betreuung betrifft.

Ich wurde einem Aufnahmearzt zugewiesen bei dem ich den Eindruck hatte, daß er absolut keine Ahnung hatte wovon er sprach.
Bei der Durchsicht meines Medikamentenplanes kam es zu den ersten Fragen was mein Spritzchema für meine Diabetes anbetrifft. Er fragte mich immer wieder nach meine festen Chema. Ich gab ihm immer wieder die Antwort, daß ich kein festes Chema habe sondern mein Insulin in der Menge spritze wie ich vorher den Blutzucker gemessen habe. Ich habe es an Hand eines Beispiels erklärt. KLar war ihm das nicht.
Da ich auch Marcumar-Patient bin muß ich Blutverdünner nehmen. Ich sagte ihm auch hierzu meine Daten. Man wollte die Blutabnahme abwarten und dann entscheiden was ich nehmen soll.
Ich hatte darauf hingewiesen, daß ich zwei Tage vor REHA-Antritt bei meinem Hausarzt war und der aktuelle Quick festgestellt wurde und ich erst nach REHA-Ende wieder zur Blutabnehme müßte um meinen Quick zu testen.Es wurde trotzdem Blut abgenommen ( übrigens mit dem Erfolg eines Riesen-Blutergusses ).
Anfang der zweiten Woche bekam ich einen seht starken Husten. Ich ging zu Stationsschwester und fragte nach einem Hustenmittel. Man dürfe mir nichts geben da erst ein Arzt entscheiden muß.
Ich ging zu einem Arzt. Schilderung der Beschwerden, Abhören der Lunge. Dann wurde ich gefragt ob ich COPD hätte oder Asthma. Ich war doch sehr verwundert da ich eigentlich nur einen Husten hatte. Ich bekam Paracodein. Half nichts. Um es abzukürzen. Wieder zuhause wurde eine Lungenentzündung festgestllt.
Soviel zur ärztlichen Betreung.
Alle andere wie Therapien, Verpflegung usw. war ganz o.k. Ärzte eine Katastrophe.

1 Kommentar

TeamKPW am 12.06.2019

Lieber Martinus 1152,
als erstes freuen wir uns, dass Sie das zweite Mal in unsere Klinik gekommen sind und mit dem Gesamteindruck der Klinik zufrieden waren.
Wir bedauern sehr, dass der Aufenthalt in unserem Hause für Sie dieses Mal nicht von Erfolg gekrönt war.
Im Nachhinein ist es für uns leider sehr schwierig, Kritikpunkte nachzuverfolgen. Daher bieten wir unseren Patienten während Ihres Aufenthaltes diverse Sprechstunden an, wie z.B. der Patient hat das Wort. Außerdem stehen die Sekretärinnen unserer Chefärzte/Oberärzte auf den Stationen jederzeit zur Verfügung. Auch ein Gespräch mit unserer Geschäftsleitung und/oder Verwaltungsleitung wäre kurzfristig möglich gewesen.
Zu einer Lungenentzündung gehören zu Anfang Begleiterscheinungen wie Schüttelfrost und Fieber. Leider können wir anhand Ihres fehlenden Namens nicht den Behandlungsablauf/Behandlungsplan einsehen so dass wir nicht in der Lage sind Ihnen hier eine konkrete Rückmeldung zu geben. Gerne können Sie sich mit unserer Geschäftsleitung in Verbindung setzen um den von Ihnen aufgeführten Sachverhalt zu klären.
Wir bedauern sehr, dass Sie sich bei Ihrem zweiten Aufenthalt nicht wohl gefühlt haben und wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Porta Westfalica empfehlenswert

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
hilfsbereites und kompetentes Fachpersonal
Kontra:
kein Kontra
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr hilfsbereites und kompetentes Pflegepersonal.
Die Klinik scheint gut durchorganisiert, die Therapiepläne sind größtenteils zeitgerecht erstellt, d.h. zwischen den Therapien liegen Pausen.
Die Verpflegung ist nicht zu üppig, aber von der Qualität gesehen entspricht sie gutem Restaurant-Durchschnitt.
Für Patienten, die später Diät halten sollten, steht eine gut eingerichtete Lehrküche zur Verfügung in der man unter fachlicher Anleitung erlernt, wie die für den Patienten sinnvollen Gerichte zubereitet werden können und welche Nahrungsmittel für die Diät geeignet sind. Selbst jemand wie ich, der sich zur Küchenarbeit nicht berufen fühlt, konnte dort etwas lernen.
Von den hier angebotenen Vorträgen erschienen mir ca. 40% interessant und gut, die restlichen 60% könnten aber Patienten mit anderen Krankheiten interessiert haben.

Alles in Allem macht die Klinik Porta Westfalica einen sehr guten Eindruck.



Bernd Fischer, Soest

1 Kommentar

TeamKPW am 24.04.2019

Sehr geehrter Herr Fischer,

vielen Dank für die lieben Worte. Wir freuen uns sehr, dass Sie sich bei uns wohlgefühlt haben und wir ein klein wenig zum Reha-Erfolg beitragen konnten.

Ihr Lob geben wir gerne an das gesamte Team weiter. Es freut uns sehr, wenn wir eine Anerkennung für die tägliche Arbeit an den uns anvertrauten Patienten bekommen.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und würden uns freuen Sie auch zukünftig als unseren Gast begrüßen zu dürfen.

Mehr als ein Patient

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr nettes freundliches hilfsbereites Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Oberschenkelhalsbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte als Angehörige eines Patienten, der intensive Betreuung benötigt, der Klinik unser ganz großes "Dankeschön" aussprechen. Nachdem mein Vater mit einem Oberschenkelhalsbruch dort zur Reha eingeliefert und einer kompetenten, menschlich ganz herzlichen und für uns viel Zeit nehmenden Ärztin vorgestellt wurde, wurde sofort erkannt, dass mein Vater geriatrische Betreuung benötigt, was im Vorfeld für die Klinik nicht bekannt war. Es wurden während des Gespräches schon Absprachen mit der Station getätigt, um meinem Vater sofortige Hilfe zukommen zu lassen, obwohl der Antrag für die Geronto noch gar nicht "durch" war. Diese Betreuung findet in einer so freundlichen, wirklich intensivsten Form statt, bei der wir wirklich nur vielen, vielen Dank sagen können. Mein Vater wird zu jedem Termin und zu jeder Mahlzeit ab geholt und wieder zurück auf sein Zimmer gebracht. Es wird ihm so viel Menschlichkeit entgegen gebracht, das geht einem als Angehörige sehr nahe. Jeder behandelt ihn sehr freundlich und passt auf ihn auf. Egal, wie häufig oder wen wir auf der Station oder auch im Speisesaal ansprechen, man ist stets äußerst hilfsbereit und hilft uns wohlwollend. Auch meine häufigen Fragen, und das sind sehr viele, werden aufmerksam angehört und beantwortet, ohne dass man lästig erscheint. Man steht uns stets mit Rat und Tat zur Seite, was sicherlich bei weitem über dem "normalen Dienst am Menschen" hinaus geht. Mein Vater erhält ein speziell auf ihn abgestimmte Therapie, die ihm hofentlich auch hilft, wieder beweglicher zu werden. Wir können nur vielen lieben Dank sagen für die noch andauernde Zeit in Ihrem Haus.

Ellena P. aus Wuppertal

1 Kommentar

TeamKPW am 15.04.2019

Sehr geehrte EL13,

vielen Dank für die positiven Worte. Es freut uns, dass sich Ihr Vater bei uns gut aufgehoben fühlt und wir bei der Genesung ein klein wenig Beitragen können.

Wir sind immer darauf bedacht, alles in unserer Macht stehende zu unternehmen, um für die uns anvertrauten Patienten den größtmöglichen Rehaerfolgt zu garantieren.

Wir freuen uns über Ihr Lob, das Bestätigt unser tun und gibt uns den Ansporn so weiter zu machen wie bisher. Gerne geben wir das Lob an unsere Kollegene/Mitarbeiter weiter.

Personal überlastet ......

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Essen war sehr gut
Kontra:
Es fand wenig bis keine Anleitung bei den Anwendungen statt
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vollkommen überarbeitetes Personal. Im Nachtdienst wurden Mitarbeiter der Verwaltung eingesetzt ..... Wir fühlten uns nicht gut aufgehoben.

1 Kommentar

TeamKPW am 08.04.2019

Sehr geehrter Herr/Frau Bullerjan,

vielen Dank für das Lob an unsere Küche. Dieses leiten wir gerne an das Team weiter.

Es entzieht sich leider unserer Kenntnis, woran Sie festmachen, dass „vollkommen überarbeitetes Personal im Einsatz“ ist. Sie beziehen sich auf den Nachtdienst. Sie können sicher sein, dass das notwendige und geforderte, sowie qualifizierte Personal im Einsatz war und ist. Alle Arbeitsabläufe in der Klinik Porta Westfalica werden im Rahmen des Qualitätsmanagements überprüft und überwacht. Dies erfolgt so auch u.a. im Nachtdienst und so ist es selbstverständlich, dass ein Verwaltungsmitarbeiter im Rahmen seiner Funktion als Qualitätsmanagementmoderator die Arbeitsabläufe überwacht und überprüft.

Im Nachhinein ist es für uns leider sehr schwierig, Kritikpunkte nachzuverfolgen. Daher bieten wir unseren Patienten während Ihres Aufenthaltes diverse Sprechstunden an, wie z.B. der Patient hat das Wort. Außerdem stehen die Sekretärinnen unserer Chefärzte/Oberärzte auf den Stationen jederzeit zur Verfügung. Auch ein Gespräch mit unserer Geschäftsleitung und/oder Verwaltungsleitung wäre kurzfristig möglich gewesen.

Auf diesem Weg hätten wir sicherlich gemeinsam Lösungsmöglichkeiten finden können, die zu einem angenehmen Klinikaufenthalt für Sie beigetragen hätten.
Wir hoffen dass die Reha für Sie ein Erfolg war und wünschen weiterhin alles Gute.

3 Wochen Familie wäre besser gewesen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Keine Gesundheitliche verbesserung)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Ärzte inkompetent)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Viele Patienten wurden einfach Medikamentös umgestellt ohne ihre Meinung anzu hören)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Planung und Abläufe = Katastrophe)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (In Ordnung)
Pro:
Therapeuten und anderes Mitarbeitendes Fußvolk
Kontra:
ÄRZTE, LEITUNG, PLANUNG( individuelle Patientenbehandlung)!
Krankheitsbild:
Bsv Hws, Diabetes, Plantarfaszitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zu straffe Behandlungspläne (12:30-12:40 bekommt man sein Essen und 13:00 nächste Anwendung)!
Zu viele verschiedene Krankheitsbilder (Nacken, Beine, Füsse, Lws, Krebs...) werden mit den gleichen Therapien behandelt, d.h. Einer mit Fussproblemen macht permanent mit einem Hws Bsv Patient die gleichen Therapien!
Trotz Rücksprache mit Verantwortlichen keine Planänderungen!

Die Physios und andren Therapeuten machen einen super Job und sind sehr freundlich! Diese müssen sich an das halten was die Ärzte aufschreiben, womit wir zu dem negativsten Thema kommen!
Arztberichte, Röntgen und Mrt Bilder hätte ich mir vorher nicht besorgen brauchen, denn die interessieren hier keinen Arzt! Auf aktuelle Schmerzen und Wünsche wird nicht eingegangen!
Ärzte hier sind einfach nur Arrogant und sitzen ihre Zeit ab, in der freien Wirtschaft, wären diese Ärzte arbeitslos! In die Ärztekiste kann man die höher angesiedelten Klinikleiter auch mit rein packen! Nase sehr hoch und dumme Kommentare, vermutlich nur die Zahlen im Kopf und nicht den Patieneten...!

Küche: Das Essen war für eine Klinik wirklich hervorragend!
Die Portionen sehr klein gehalten (da sehr hoher Altersdurchschnitt), aber Nachschlag oder doppelte Portion gibt es nach Rücksprache ohne Probleme!
Die Bedienungen im Restaurant, sind sehr freundlich und versuchen es allen recht zu machen, was bei der Menschenmenge mit Allergie und dies und das schwierig ist! Top!!!

Die Zimmer sind eher Spartanisch eingerichtet aber vollkommen in Ordnung! Schön ist es natürlich, wenn man in ein bereits renoviertes Zimmer kommt, da ich persönlich alten Teppichboden für Unhygienisch und Ekelhaft halte!

2 Kommentare

TeamKPW am 15.03.2019

Sehr geehrter MatzeS88

Erst einmal vielen Dank für die offenen und ehrlichen Worte
Das Therapiespektrum der Klinik Porta Westfalica sieht indikationsspezifische Therapien vor, also Therapien die individuell auf die Erkrankungen zugeschnitten sind, als auch Therapien die für diverse Erkrankungen verabreicht werden können.

Es freut uns, dass Sie mit den Physiotherapeuten und den anderen Therapeuten in unserem Haus zufrieden waren und deren Leistungen anerkennen.
Logischerweise können aus medizinischen Gründen nur Ärzte therapeutische Leistungen ansetzten und verordnen.

Ihre Aussage, dass Röntgenbilder nicht betrachtete werden, ist so nicht korrekt. Insbesondere während interdisziplinärer Rehateamsitzungen, also Besprechungen, an denen alle am Rehaprozess beteiligten Berufsgruppen teilnehmen werden z.B. Röntgenbilder und der Rehaverlauf des Patienten besprochen. Der Patient nimmt an diesen Sitzungen nicht teil.

Das unsere Ärzte und die Geschäftsleitung arrogant sind, ihre Zeit absitzen und dumme Kommentare abgeben ist unsachlich und beleidigend und bedarf keiner weiteren Kommentierung.
Sollten Sie derjenige sein, der sich bei unserer Veranstaltung „ der Patient hat das Wort“ allen Argumenten und Erklärungen gegenüber verschlossen hat, finden wir es unangemessen dies mit dem Zitat „die Geschäftsleitung gibt dumme Kommentare ab“ anzugeben.

Danke für das Lob an die Küche und das Restaurant, diese geben wir gern an das Team weiter.

Alle unsere Zimmer sind großzügig und komfortabel eingerichtet und verfügen über einen Kühlschrank und eine Flachbild TV. Des Weiteren ist auf jedem Zimmer W-LAN verfügbar und der größte Teil der Zimmer sind mit Linoleumboden und nicht mit Teppichboden ausgestattet.

Wir bedauern sehr, dass Sie sich bei uns nicht so wohl gefühlt haben, wie wir uns das gewünscht haben und wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

  • Alle Kommentare anzeigen

so geht man nicht mit mündigen Bürgern um

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Haus und Physiotherapeuten gut, Verwaltung und Ärzte weniger)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (scheinbar bin ich ein hoffnungsloser Fall)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (an sich ok, nur in Sachen Entlassungbericht unverschämt)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (ziemliches Choas)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (eigentlich eine schöne Einrichtung)
Pro:
Mahlzeiten, das Haus an sich, die Sozialberatung
Kontra:
der Umgang mit Patienten in Sachen Entlassungsbericht
Krankheitsbild:
degenerative Veränderung der Wirbelsäule, Hypersomnie, Spinalkanalstenosen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Haus an sich ist gut und schön, nach und nach werden die Zimmer renoviert, wer ein altes Zimmer erwischt hat pech gehabt, aber es geht nun mal im laufenden Betrieb nur nach und nach.
Lobby und Restaurant sind wirklich gut.
Die Physiotherapeuten sind auch erfahren und gut.
Die anderen Therapeuten sind scheinbar noch sehr unerfahren.
Die Ärzte sind eigentlich ganz ok, doch gehen sie nicht ausreichend auf das Krankheitsbild ein, ich wurde weder näher Untersucht noch wurden meine zahlreichen Befundsberichte gründlich durchgearbeitet.
Da am Ende einer jeden Reha über die DRV ein Rehaentlassungsbericht steht, und dieser für jeden Patienten ein ganz wichtiges Dokument sein kann, würde ich mir gerade hier, beim Erstellen des Entlassungsberichts viel mehr Gründlichkeit und Komunikation mit dem Patienten wünschen.
Mir wurde faktisch jegliche Einsicht in den Entlassungsbericht verwehrt, immer mit der Ausrede das er noch nicht fertig sei.
Da der Entlassungsbericht ein umfangreiches Sozialmedizinisches Gutachten ist, entscheidet er bei vielen Patienten über Erwerbsunfähigkeit/Rente, Umschulung oder Einsatzmöglichkeiten auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt.
Also würde ich mir hier ein genaueres vorgehen wünschen, und vorallem ein gemeinsames erarbeiten mit dem Patienten.
Ich habe nur ein paar Aussagen über das Seketeriat über den Inhalt erhalten, und vor Ort mehrfach um Korrektur gebeten.
Sollte er nicht den Tatsachen entsprechen, werde ich alle Hebel (DRV informieren, Aufforderung zur Richtigstellung und auch rechtliche Schritte über Rechtsanwalt und VDK) einleiten.
Für mich ist vollkommen unverständlich wie man mir als Patient jegliche Mitarbeit und Einsicht bei dem Entlassungsbericht, trotz mehrfacher Nachfrage verweigert hat.
Das hat bei mir alles positiven Erfahrungen über die Klinik zunichte gemacht, und eine nachträgliche Richtigstellung ist für mich mit viel Aufwand, Stress und Ärger verbunden.
Das ist faktisch eine Entmündigung

1 Kommentar

TeamKPW am 28.02.2019

Sehr geehrter triops,

erst einmal vielen Dank für Ihre positiven Worte. Wir freuen uns, dass Sie mit dem Gesamtbild der Klinik zufrieden waren.

Wie Sie oben erwähnen, haben Sie die Inhalte des Entlassungsberichts mitgeteilt bekommen und haben bereits Änderungswünsche veranlasst.
Eine aktive Mitarbeit ist aus unserer Sicht immer erwünscht und erforderlich. Ohne Ihre Mitarbeit kann kein zufriedenstellendes Rehaziel erreicht werden. Da Sie leider hier unter einem Pseudonym schreiben können wir leider nicht in unserer Klinik Dokumentation nachprüfen ob während Ihrer Aufnahme/Visiten und dem Abschlussgespräch mit Ihnen über Ihre sozialmedizinische Beurteilung gesprochen worden ist. Dieses sollte immer der Fall sein und ist bei uns auch üblich

Die BAR Richtlinien und die Vorgaben der Kostenträger geben vor, dass der sozialmedizinische Beurteilung nicht an den Rehabilitanden ausgehändigt werden darf.
Dieser darf nur im Zusammensein mit dafür geeignetem medizinischem Fachpersonal, sprich mit Ihrem Hausarzt oder Ihrem Facharzt, besprochen werden.
Die Begründung liegt darin, dass die Inhalte so medizinisch gehalten sind, das diese Missverstanden oder Fehlinterpretiert werden können wenn man nicht über eine geeignete Ausbildung verfügt.
Eine direkte Einsicht oder Mitnahme des sozialmedizinischen Befundes ist somit nicht möglich und durch die Kostenträger nicht vorgesehen.
Natürlich bekommen Sie von uns Ihre medizinische Begutachtung ausgehändigt um über Ihren medizinischen Gesundheitszustand informiert zu sein und auch Ihren Hausarzt/Facharzt damit zu informieren.
Wir bedauern sehr, dass Sie den Eindruck hatten, dass hier nicht ordnungsgemäß vorgegangen worden ist, aber hätten Sie uns bereits hier vor Ort auf diesen vermeintlichen Fehler angesprochen hätten wir Ihnen den o.g. Sachverhalt gerne vor Ort dargelegt.

Das KPW Team wünscht Ihnen weiterhin alles Gute.

Warnung vor der Porta Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017/19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
2017 optimal
Kontra:
2019 kaotisch
Krankheitsbild:
Reha nach einer Op.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik sollte man meiden, wenn man gesund werden will.

In 2017 und 2018 war die Klinik hervorragend, die Patienten haben die Klinik nach der Reha gesund bzw. auf dem Wege der guten Besserung verlassen.

Heute, nach dem sehr viele qualifizierte Mitarbeiter gekündigt haben, kann man nur noch von Kaos sprechen.

Die Therapiepläne werden mit Schulungen und Vorträgen, (die sich zum Teil jede Woche wiederholen)gefüllt,des weiteren überwiegend Gruppentherapien, wenig Einzeltherapien und wenn, dann sind es unqualifizierte, unerfahrenen Therapeuten (man nimmt an, direkt von der Schule, ohne Erfahrung) die im Einzelnen nicht auf die Patienten eingehen können.

Von dem guten qualifizierten Pflegepersonal sind nur noch wenige vorhanden. Einige haben auch schon gekündigt.

Den Ärzten darf man nicht widersprechen oder eine eigene Meinung haben.

3 Kommentare

MKle am 18.02.2019

Gleiches habe ich von einer Bekannten auch gehört. Das Personal soll mächtig unter den Druck der Klinikleitung leiden.
Wollte auch erst in diese Klinik. Nach den ganzen Bewertungen auf dieser Seite hier, bin ich eines Besseren belehrt worden.
Wenn dieser Zustand in dieser Klinik anhält, dürften die Tage bis zur Insolvenz gezählt sein.
Wichtig ist, Erfahrungen die Patienten dort gemacht haben, der Krankenkasse mitzuteilen. Es kann meiner Meinung nach nicht hingenommen werden, dass Patienten sich dort unwohl fühlen und keine adäquate Behandlung erfahren. Zudem sollte der fachliche Lebenslauf der Ärzte überprüft werden. Außerdem sollte dort ein funktionierendes QM-Team zur Verfügung stehen. Unfreundliches ärztliches Personal ist Gift für eine med. Einrichtung.
Nach all den Bewertungen die ich hier gelesen haben steht für mich fest, dass das Management in dieser Klinik nicht funktioniert.

  • Alle Kommentare anzeigen

Top!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sporttherapeuten, Essen
Kontra:
Krankheitsbild:
LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein persönlicher Eindruck der Klinik ist sehr gut!

Ich bin noch 1 1/2 Wochen hier und bin bis jetzt sehr begeistert.

Ein riesen Lob an die tollen Sporttherapeuten die einen wirklich in jeder Lage behilflich sind und man kann sehr viel Spaß mit Ihnen haben.
Ich bin zwar einer der jüngsten hier in der Klinik, aber auch als junger Patient hat man hier sehr viel Spaß!

Jeden Tag gibt es neue Handtücher, das Bett wird jedes mal gemacht und wenn es irgendwo mal hapert, findet man schnell eine Lösung.

2 Kommentare

TeamKPW am 18.02.2019

Lieber Patient_2019,

vielen Dank für Ihre positive Bewertung.

Wir freuen uns, dass Sie sich bei uns so gut aufgehoben fühlen, wie wir uns das erhofft haben.

Das Team der KPW wünscht Ihnen weiterhin eine gute Genesung, alles Gute sowie Gesundheit und persönliche Zufriedenheit.

  • Alle Kommentare anzeigen

Anmerkungen zu der Klinik Porta Westfalica

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Rechts Hüftoperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist mir viel zu groß, viel zu viele Patienten, es ist nur ein
Durchlauf, jeden Tag neue Leute.
Die ärztliche Betreuung ist katastrophal, die Behandlungen viel zu kurz und nicht gut.
Es ist wie ein Hotel, und keine Klinik für Gesundheit.
Keinerlei Freizeitveranstaltungen am Abend, wie z.B. Bingo, Spielen unter Anleitung, Modeschmuck basteln, malen usw.
Das Essem ist jeden Morgen und jeden Abend das gleiche.
Keinerlei Abwechslung am Morgen oder auch am Abend.

1 Kommentar

TeamKPW am 14.02.2019

Lieber Schweini2
wir bedauern sehr, dass der Aufenthalt in unserem Hause für Sie eher enttäuschend war.

Im Nachhinein ist es für uns leider sehr schwierig, Kritikpunkte nachzuverfolgen. Daher bieten wir unseren Patienten während Ihres Aufenthaltes diverse Sprechstunden an, wie z.B. der Patient hat das Wort. Außerdem stehen die Sekretärinnen unserer Chefärzte/Oberärzte auf den Stationen jederzeit zur Verfügung. Auch ein Gespräch mit unserer Geschäftsleitung und/oder Verwaltungsleitung wäre kurzfristig möglich gewesen.

Auf diesem Weg hätten wir sicherlich gemeinsam Lösungsmöglichkeiten finden können, die zu einem angenehmen Klinikaufenthalt und vor allem aber einem positiven Therapieerfolg beigetragen hätten.

Bzgl. der ärztlichen Betreuung wäre es schön gewesen, wenn Sie sich hier genauer zu geäußert hätten. Gerne dürfen Sie sich telefonisch noch im Nachhinein bei unserem Qualitätsmanager melden.

Selbstverständlich hätten Sie die Möglichkeiten der Freizeitgestaltung in unserem Hause gehabt. Wir haben einen Billardtisch im Haus, Spiele stehen jederzeit an der Rezeption zu Verfügung, Wir bieten Nordic/Walking Termine an und verschiedene Verkaufsveranstaltungen finden bei uns 1-2x die Woche statt. Im Café Auszeit treffen sich immer wieder Rehabilitanden zum Kartenspielen.
Die Kollegen/Kolleginnen am Empfang hätten ihnen hier jederzeit Auskunft geben können.

Unsere Klinik entspricht einem gehobenen Hotelkomfort und wurde gerade im Bereich der Verpflegung bereits mehrfach ausgezeichnet. Daher können wir Ihre negative Bewertung unseres Speisenangebotes nicht nachvollziehen.

Wir finden es sehr bedauerlich, dass Sie sich bei uns nicht so gut aufgehoben gefühlt haben, wie wir uns das erhofft haben. Das Team der KPW wünscht Ihnen alles Gute sowie Gesundheit und persönliche Zufriedenheit.

Plan und Ziellos

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Keine Kompitenz)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (s.O)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (s.o)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Katastrophal)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (s.o)
Pro:
Nein
Kontra:
Umgang mit Patienten
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Personal und Ärzte haben KEINE Ahnung bzw. Erfahrungen für das Krankheitsbild Diabetes!

1 Kommentar

TeamKPW am 15.11.2018

Lieber Ton56
wir bedauern sehr, dass Sie sich bei uns nicht so wohl gefühlt haben, wie wir uns das gewünscht haben.

Selbstverständlich freuen wir uns, wenn Patienten sachlich und objektiv ihre Meinung und auch ihre Ärgernisse mitteilen, denn nur so sind wir in der Lage, konkreten Beschwerden auf den Grund zugehen um nachhaltig dafür zu sorgen, dass kleine und auch große „Ärgerlichkeiten“ nicht noch einmal passieren.

Ihre „nachträgliche Form der Beschwerde“ stimmt uns sehr traurig, da wir nachträglich nicht mehr in der Lage sind, ein klärendes Gespräch zu führen oder Maßnahmen einzuleiten, damit Sie sich bei uns besser aufgehoben und wohler gefühlt hätte.
Sie hätten so viele Möglichkeiten gehabt uns Ihre Beschwerden und Anregungen mitzuteilen.
• Jede Woche dienstags findet das PATHAT statt, hier
hat der Patient die Möglichkeit Lob und Kritik zu
äußern. Hier sind alle Abteilungsleiter vor Ort.
• Die Sekretärinnen der Chefärzte auf den Stationen
sind jederzeit ansprechbar. Insbesondere
Herr Dr. Wagner, Chefarzt für innere Medizin und
somit auch Diabetologie, hätte ein offenes Ohr für
Sie gehabt. Herr Dr. Wagner hat mehrmals in der Woche
eine Sprechstunde.
• Es gibt eine tägliche Sprechstunde in der
Patientenberatung/Therapieplanung.
• Termine beim Arzt wären für Sie auch jederzeit nach
Absprache möglich gewesen. Unteranderem hätten Sie
die Möglichkeit gehabt bei den Visiten die mehrmals
in der Woche stattfinden, Ihr Anliegen dem Arzt
mitzuteilen.
• Auch der Weg zur Verwaltungsleitung/Geschäftsleitung
hätte Ihnen offen gestanden.
Hier wäre man sicherlich im Rahmen der Möglichkeiten
auf Ihre Wünsche eingegangen.

Klinik sieht mich nicht mehr

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (abhängig von Wer)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (man wird zuwenig aufgeklärt über Abläufe,Pfandrückgabe für Fernbedienung bis heute noch nicht erhalten)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
ÄRZTE, Essen
Krankheitsbild:
Onkologie Vulva -Ca
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik sehr groß
Lage super im Park, Einkaufsmöglichkeiten zu Fuß erreichbar, kl.Städtchen mit Kurpark ebenfalls gut erreichbar,
THERAPIE Angebot sehr gut, Therapeuten super.
Servicepersonal gut
ESSEN nicht jedermanns Sache.finde viel zu viel Verarbeitung von Süßstoff , Portionen falsch (Zusammenstellung), zuwenig Gemüse,zuwenig Abwechslung,
Med.-PERSONAL(Schwestern)O.K. ÄRZTE; geht so,ausser man bekommt während Aufenthalt ein med.Problem; ich wurde mit meinem alleine gelassen.
Pfandrückgaben auch sehr schlecht.20€Fernbedienungpfand-rückgabe warte ich heute noch drauf(Entlassung 29.08.18) mehrmals telefonisch nachgefragt.

2 Kommentare

GeGr2 am 03.10.2018

Im Bericht wurde ein wichtiger Punkt gestrichen

ÄRZTE ???? ich wurde mit einem wichtigen Problem alleine gelassen :(

  • Alle Kommentare anzeigen

Reha 1 1/2 Jahre nach OP

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Magen- Speiseröhrenkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Beim Ankommen macht die Klinik tatsächlich einen sehr guten Eindruck.

Dieser läßt allerdings schon an der Rezeption deutlich nach wenn 20 € als Pfand für die Fernbedienung des Fernsehers bezahlt und anschließend noch 40 € für das WLAN da läßt :-(

Das Aufnahmegespräch mit der Stationsärztin war äußerst oberflächlich. Eine Untersuchung im klassischen Sinne war das keinesfalls !!

Im Laufe meines Aufenthaltes stellten sich vermehrt muskuläre Probleme dar, die ich hoffte mit Hilfe der äußerst fähigen Physio's vor Ort beheben zu können. Zu diesem Thema wurde mir aber lediglich mitgeteilt das für mich als onkologischen Patienten nur Gruppentherapien vorgesehen seien ?!? Pech gehabt : orthopädischen Mitpatienten erging es da deutlich besser......

Zum Essen : einfalls - und geschmacklos trifft es am ehesten.....

Zusammenfassend ist dieses Haus im Vergleich zu anderen onkologisch ausgerichteten Häusern im Ort, bzw. in der Nähe absolut nicht empfehlenswert.

Bin nun nach 3 Wochen wieder zu Hause und nicht weiter als vorher........

1 Kommentar

TeamKPW am 14.08.2018

Sehr geehrter „FF Ganspe“

wir bedauern sehr, dass der Aufenthalt in unserem Hause für Sie eher enttäuschend war.

Im Nachhinein ist es für uns leider sehr schwierig, Kritikpunkte nachzuverfolgen. Daher bieten wir unseren Patienten während Ihres Aufenthaltes diverse Sprechstunden an, wie der Patient hat das Wort auch die Sekretärinnen unserer Chefärzte und Oberärzte auf den Stationen sind jederzeit ansprechbar. Auch ein Gespräch mit unserer Geschäftsleitung und/oder Verwaltungsleitung ist kurzfristig möglich.

Auf diesem Weg hätten wir sicherlich gemeinsam Lösungsmöglichkeiten finden können, die zu einem angenehmen Klinikaufenthalt und vor allem einem positiven Therapieerfolg beigetragen hätten.

Die Therapieplanung erfolgt in Abstimmung mit dem behandelnden Arzt. Mehr Einzeltherapien waren aus medizinischer Sicht in Ihrem persönlichen Gesundheitszustand nicht angebracht.

Unsere Klinik entspricht einem gehobenen Hotelkomfort und wurde gerade im Bereich der Verpflegung bereits mehrfach ausgezeichnet. Daher können wir Ihre negative Bewertung unseres Speisenangebotes (morgens und abends in Buffetform, mittags drei Gerichte zur Auswahl) nicht nachvollziehen.

Die Gebühr für die TV-Fernbedienung wird unseren Patienten nach Rückgabe erstattet. Die Höhe der WLAN-Gebühr richtet sich nach der Nachfrage. Hohe Kosten teilen sich durch wenige Nutzer.

Sehr gern stehen wir Ihnen auch nachträglich in einem persönlichen Gespräch zur Klärung Ihrer Beschwerdepunkte zur Verfügung. Unsere Kontaktdaten entnehmen Sie bitte unserer Homepage unter www.kpw.eu.

Wir wünschen Ihnen persönlich alles Gute und vor allem, dass sich Ihr Gesundheitszustand zusehends verbessert!

Ihr Team der KPW

1A Versorgung und Wohlfühlatmosphäre

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Essen sehr gut. Therapien ausgezeichnet.
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheiben OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war insgesamt 5 Wochen zur REHA in der Klinik in der Abteilung Orthopädie und habe mich sehr wohl gefühlt. Super Essen, nettes Personal und gute Therapeuten. Vielen Dank nochmal!

Licht und Schatten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches, hilfsbereits Personal
Kontra:
Medizinische Versorgung
Krankheitsbild:
nach Knie OP - TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach dem ersten „Wow Effekt“ bzgl. des hotelähnlichen Charakters des Hauses
kam nach einigen Tagen die Ernüchterung. Nur 2 Beispiele: Pro Person 1 Handtuch, 1 Duschtuch und 1x wöchentlicher Wechsel entspricht nicht unbedingt dem heute gängigen Standard.
Frühstück und Abendessen sind bis auf kleine Variationen im Prinzip gleich, Mittagessen gut bürgerlich.

Von der angepriesenen ganzheitlichen und fachübergreifenden Versorgung habe ich nicht viel gespürt.
Mit dem Stationsarzt in der Orthopädie gab es beiderseits rein sprachliche Verständigungsschwierigkeiten. Auch auf Nachfrage kamen nur schwer verständliche Antworten bzw. Ausreden „ Muss der Oberarzt entscheiden“.

Auf den individuellen Gesundheitszustand wurde überhaupt nicht eingegangen.

1.In der Vergangenheit habe ich mehrmals anlässlich von Operationen Marcumar absetzen müssen und nachher problemlos wieder umgestellt. Trotz häufiger Kontrolle und laufender Änderung der Dosis gelang es dieses Mal dem Stationsarzt in der Orthopädie nicht, in den 18 Tagen eine akzeptable Einstellung zu erlangen. Eine fachübergreifende Betrachtung fand nicht statt.

2.Auf übrige orthopädische Schmerzprobleme über das Knie hinaus, die ich mir durch unsachgemäße Handhabung eines Therapiegerätes zugezogen hatte, ging der Stationsarzt auf meine ausdrückliche Ansprache gar nicht ein.
In einer erneuten Vorstellung beim Chefarzt wurden mir Schmerzmittel und gezielte Einzel-Physiotherapie verordnet. Die Schmerzmittel zeigten anfangs keine Wirkung und wurden auf mein Bitten nach einigen Tagen erhöht. Zur ersten Einzel-Physiobehandlung kam es nach 5 Tagen.

Trotz mehrfacher Versuche mit Unterstützung des Pflegepersonals wurde vor Ort keine zufriedenstellende Lösung erreicht.

Diese beiden Situationen konnten nach Beendigung der REHA am Wohnort innerhalb von wenigen Tagen durch den Hausarzt bzw. Orthopäden
behoben werden.

Durch das noch so freundliche und hilfsbereite Personal, sowohl auf der Station, im Therapie- und im allgemeinen Servicebereich, konnte die mangelnde
medizinische Versorgung nicht wettgemacht werden. Daher ist mein Gesamteindruck nicht zufriedenstellend


Ha Ha

Immer wieder gerne!

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (leider gehörte der Stationsarzt einem anderen Fachbereich an. Wir hatten gelegentlich Verständigungsprobleme (die aber dank der lieben Krankenschwester geklärt werden konnten))
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (das Mobiliar ist nicht mehr ganz auf dem neuesten Stand. Es war aber alles notwendige vorhanden (und wenn ich es richtig in Erinnerung habe, wird aktuell renoviert))
Pro:
Herzlichkeit, viele offene Ohren, Therapiebereich, Essen
Kontra:
Krankheitsbild:
CED, Spondyloarthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im nach einem langen Krankenhausaufenthalt 6 Wochen von Januar bis Februar 2018 zur Anschlussheilbehandlung in der Klinik und sehr zufrieden!
Das Gebäude hat Hotelcharakter, wirkt sehr einladend und zeigt so wenig Klinikatmosphäre, wie es möglich ist.
Der Empfang war sehr herzlich, grundsätzlich bin ich in der gesamten Zeit nur freundlichen Menschen begegnet. Alle Mitarbeiter haben sich wirklich große Mühe gegeben, den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Schade, dass manche Mitpatienten dies nicht zu schätzen gewusst und dennoch immer einen Grund zum Meckern gefunden haben.
Für Schwierigkeiten habe ich immer ein offenes Ohr gefunden, organisatorische Probleme wurden umgehend gelöst.
Das Essen war, für diese Menge an Menschen, die versorgt werden mussten, sehr vielfältig und vor allem sehr lecker. Beeindruckend für mich war der Umgang mit den viele Sonderwünschen. Kaum etwas war nicht machbar. Nach einigen Woche parenteraler Ernährung habe ich einen vorsichtigen Kostaufbau gemacht und bin durch die Küche und die Ernährungsberatung optimal betreut worden. Das hätte ich zu Hause wohl nicht so gut hinbekommen!
Besonders hervorzuheben ist die gesamte Therapieabteilung! Hier war die Freundlichkeit und die Hilfsbereitschaft besonders groß. Viele verschiedene Sportabgebote, das Schwimmbad und der (wirklich große) Fitnessbereich konnten frei genutzt werden, zwei Mal in der Woche habe ich Einzel-Physio und täglich Anwendungen in der physikalischen Therapie bekommen. Und üerall steckte nicht nur viel Freude, sondern auch viel Herz drin.
Täglich gibt es die Chance, in Absprache mit dem Stationsarzt den Therapieplan zu kürzen, zu erweitern oder umzustellen.
Lediglich ein paar Kleinigkeiten können noch optimiert werden. So ist das WLAN mit 40 Euro doch recht teuer und der Empfang in einigen Bereichen nicht gut.
Alles in allem habe ich mich sehr wohl gefühlt und würde jederzeit wiederkommen!

Vielen Dank für alles!

Nie wieder Porta Westfalica

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Die meisten Angestellten
Kontra:
Ärzte
Krankheitsbild:
Hüfte Knie Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr abgewohntes Haus, Gehwege mit losen Platten ( Sehr Gut für die vielen Gehbehinderten),Teures (40€) und schlechtes WLAN, Essen gewöhnungsbedürftig-da kleines Budget, sehr viele ausfallende Therapien wegen erkrankte Therapeuten, Das Umfeld gefährlich- 3 mal ältere Patienten im Park und Umgebung überfall und beraubt sowie 3 Zimmereinbrüche in 3 Wochen, danach als arbeitsfähig und Topfit entlassen obwohl keine Gesundheitliche Besserung vorlag ! Über die Ärzte möchte ich hier nicht schreiben !!!

1 Kommentar

TeamKPW am 29.05.2018

Lieber Herforder,
vielen Dank für Ihre sachliche Kritik. Unsere Klinik entspricht gehobenem Hotelkomfort – bedauerlich, dass wir hier Ihren Ansprüchen nicht gerecht werden konnten.
Gerade im Bereich unserer Verpflegung (morgen und abends Büffett, mittags drei Gerichte zur Auswahl) sind wir mehrfach ausgezeichnet worden – auch hier ist es sehr bedauerlich für uns, dass wir Ihren Ansprüchen erneut nicht gerecht werden konnten.
Uns und der Polizei ist lediglich ein Überfall in dem Waldgebiet neben der Klinik bekannt – und seitdem die Polizei hier regelmäßig Streife „geht und fährt“, ist nichts Auffälliges mehr vorgefallen. Gleiches gilt für die Zimmereinbrüche. Wir sind ein öffentlich zugängliches Gebäude und leider nicht davor gefeit, Diebesbanden zum Opfer zu fallen. Hier unterscheidet eine Klinik leider nichts von einem Privathaus.
Wir bedauern es außerordentlich, dass wir Ihnen scheinbar auch medizinisch nicht weiterhelfen konnten. Wir sind von den Kostenträgern angewiesen, unsere Patienten nach den medizinischen Gegebenheiten und nicht unbedingt nach persönlichen Wünschen zu entlassen.
Gern können wir persönlich noch einmal über Ihre nachträgliche Beschwerde sprechen. Unser Verwaltungsleiter freut sich auf Ihren Anruf und Ihre konstruktive Kritik.
Das Team der KPW wünscht Ihnen alles Gute!

Leider 3 Wochen verschenkte Zeit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Zimmer, gutes Haus,Personal überwiegend sehr nett
Kontra:
Medizinische Abteilung(Orthopädie)
Krankheitsbild:
Schulteroperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In dieser Klinik wird man sich selber überlassen. Hier wird Eigeninitiative GROSS geschrieben,was aber nicht jedem hilft. Behandlung in Form von Einzelpysiotherapie gibt es nur sehr wenig oder fällt ,wegen Personalmangel(Krankheitsbedingt) , gar ganz aus.Wer sich beschwert dem wird eine Verlängerung angeboten.
Leider bekommt man seitens der Klinikleitung auch keine Hilfe,trotz anders lautender Aussage bei Informationsveranstaltung.

1 Kommentar

TeamKPW am 24.05.2018

Lieber Anker2,

wir finden es sehr bedauerlich, dass Sie sich bei uns nicht so gefühlt und gut aufgehoben gefühlt haben, wie wir uns das erhofft haben.

Nachträgliche Beschwerden sind für uns immer schwer nachvollziehbar, wo es doch hier bei uns in der Klinik zahlreiche Möglichkeiten gibt, seine Ärgernisse oder Kritik kund zu tun:
- Jede Woche finde PATHAT, der Patient hat das Wort statt
- Die Sekretärinnen der Chefärzte auf den Stationen sind jederzeit ansprechbar
- Es gibt eine tägliche Sprechstunde in der Patientenberatung/Therapieplanung
- Termine beim Arzt sind auch nach Absprache möglich
- Es gibt wöchentliche Sprechstunden zusammen die der Pflegedienstleitung & Hauswirtschaft sowie mit der Therapieleitung
- Auch der Weg zur Verwaltungsleitung/Geschäftsleitung ist nach Terminabsprache möglich

Hier wäre man sicherlich im Rahmen der Möglichkeiten auf Ihre Wünsche eingegangen.

Sicherlich kann es mal möglich sein, dass es krankheitsbedingt zu Therapieausfällen kommt. Dies ist jedoch „höhere Gewalt“. Wir sind bestrebt, die ausgefallenen Termine nachzusetzen.

Eine Verlängerung der Reha- oder AHB-Maßnahme obliegt ausschließlich dem Arzt, dieser entscheidet aufgrund der medizinischen Notwendigkeit darüber.

Wenn Sie mit uns persönlich über Ihre nachträglichen Beschwerden sprechen möchten, können Sie unseren Verwaltungsleiter gern anrufen. Die Rufnummer unserer Klinik ist Ihnen sicherlich bekannt.

Das Team der KPW wünscht Ihnen alles Gute sowie Gesundheit und persönliche Zufriedenheit.

gut behandelt und aufgehoben

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr gutes Therapeutenteam
Kontra:
Krankheitsbild:
Trümmerbruch des Knies, Beckenbrüche und Schlüsselbeinbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war viereinhalb Wochen nach einem Autounfall zur Reha in der Klinik und insgesamt zufrieden. Sehr gut fand ich das Team von Sport-, Ergo und Physiotherapeuten, die mir wirklich geholfen haben. Ausgezeichnete Sportmöglichkeiten wie Fitnessstudio und Schwimmbäder.
Die Anlage des Hauses ist schön konzipiert. Das gesamte Personal sehr freundlich und immer bemüht zu helfen. Nicht zurecht kam ich mit meinem Wunsch, weizenfreies Brot zu bekommen.
W-Lan/Internet muss für 40 Euro dazugekauft werden und es bedarf eines ständig zu wiederholenden Einloggens, was lästig ist. Insgesamt habe ich mich in der Klinik gut aufgehoben gefühlt.

Empfehlenswerte Rehaklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Arzt,Therapeuten,Essen
Kontra:
Fernseher klein,Wlan-Gebuehr zu hoch
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein 1.mal in einer Rehaklinik.
Ich war positiv ueberrascht.Die aerztliche und therapeutische Behandlung sowie das Essensangebot sehr gut.Das Fitnisangebot und das Schwimmbad ueberzeugten mich.Die Angestellten waren sehr freundlich und entgegenkommend.Das Zimmer in dem ich wohnte, war einfach eingerichtet und der Fernseher viel zu klein.Das Mobilar im allgemeinen ist in die Jahre gekommen.

4 Sterne Reha mit TOP Personal

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
Internetkosten-leider keine Raucherentwöhnung
Krankheitsbild:
Polytrauma und Kniegelenksinfektion
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin im Zeitraum 09/17 bis 11/17 5 Wochen in der Klinik gewesen. Vom Aufnahmetag bis zum Entlasstag habe ich mich dort jederzeit wohl und gut Aufgehoben gefühlt.
Der Therapieverlauf sowie die Behandlungen wurden mit mir abgesprochen und entsprechend koordiniert. Wünsche wurden erfragt und berücksichtigt. Die Therapeuten waren stehts freundlich und hilfsbereit.
Das Essen war gut und reichlich, genau so auch die Auswahl.
Das Freizeitangebot war für mich bestens, denn ich konnte die Schwimmbecken sowie die Sauna nutzen.
Die direkte Umgebung war für Gehtraining und kurze Spaziergänge ideal.
Das Personal war immer zuvorkommend freundlich, auch wenn es kurz vorher von fraglichen Patienten teilweise ungerechtfertigt beschimpft oder sogar beleidigt wurde.Hilfsbereitschaft stand hier an oberster Stelle.
Die W-Lan Kosten empfand ich persönlich als zu hoch und habe dies dann entsprechend auf das notwendigste reduziert.Einen etwas größeren Fernseher empfinde ich als normal und zeitgemäß.
Zum Abschlussmöchte ich 2 Dinge schreiben:
Ich habe in diesem Hause meine insgesamt 18te Reha gemacht und noch nie zuvor soviel Erfolg aus medizienischer Sicht gehabt. Dies verdanke ich aus meiner persönlichen Sicht im ganz besonderen der Therapeutin Frau Flieger. Sie hat mich gefordert und gefördert.Es hat Kraft gekostet aber enormen Erfolg gebracht.
Das zweite sind die Patienten der besonderen Art:
Sie scheinen inhaftierte der Reha zu sein und sind perfekt im Nörgeln. Sterneköche die zu Hause keine Kartoffel gekocht bekommen und zum Essen zu Mama gehen.Dazu kommt, dass diese Herrschaften auch noch promovierte Mediziener zu sein scheinen.Warum nur sind sie dann hier? Wissen und können alles besser und jammern an allem herum.

Tolle Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Körper und Seele wurden gestärkt
Kontra:
Patienten die die Mitarbeiter nicht zufriedenstellen konnten
Krankheitsbild:
Knie OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wirklich tolle Klinik. Ich habe nach dem Krankenhaus niemals so eine tolle Zeit erwartet. Wenn ich denke dass mir im Krankenhaus keiner groß geholfen hat und ich schon in den ersten Tagen in der Rehaklinik sofort Erfolg hatte und mir endlich auch Zeit und Hilfe angeboten wurde.
Mitarbeiter und Zimmer top.
Ein toller Aufenthalt der erfolgreicher nicht hätte sein können.
Danke an Alle

Gutes Gesamtpaket!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Probleme LWS und HWS.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt in der Klinik war ein rundum gelungenes Gesamtpaket! Danke an das Team der KPW !

Altertümliche Klinik

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Essen)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Keine Einweisung)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (Tolle Ärzte)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Sehr unkoordiniert)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Alles sehr in die Jahre gekommen)
Pro:
Ärzte
Kontra:
Einrichting
Krankheitsbild:
Darm Operation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr in die Jahre gekommene Einrichtung, sowohl das Zimmer als auch die Anwendungsräume und Geräte. Es ist zwar alles sehr sauber und ordentlich, trotz allem :für die jüngere Generation nicht zu empfehlen. Patienten Durchschnitts Alter beträgt 55-80 Jahre. Sehr wenige Patienten unter 55 Jahre. Für Orthopädie Patienten gut geeignet. Terapieplanung etwas gewöhnungsbedürftig und müsste dringend überholt werden. Würde die Einrichtung nicht noch mal besuchen, trotz netter Terapeuten und Ärzte.

1 Kommentar

TeamKPW am 09.02.2018

Liebe(r) TTT3,
vielen Dank für Ihre offenen Worte. Erst einmal danken wir Ihnen natürlich für Ihr Lob an unser Ärzte- und Therapeutenteam. Wir hoffen, dass wir Ihnen medizinisch, therapeutisch und pflegerisch gut geholfen und Sie wieder auf einen guten Genesungsweg gebracht haben. Dies sollte das Hauptaugenmerk einer AHB oder REHA sein.
Sie haben durchaus Recht – über Weihnachten und Neujahr sind viele ältere Menschen hier bei uns in der Klinik. Das liegt daran, dass viele nicht allein Weihnachten und den Jahreswechsel verbringen möchten, sondern dies lieber mit vielen anderen Stammgästen und Stammpatienten in unser wunderschönen, adventlich und weihnachtlich geschmückten Klinik tun. Schon allein dies spricht (wie wir finden) für das tolle Ambiente und die Wohlfühlatmosphäre bei uns in der Klinik. Alle jüngeren Gäste/Patienten sind natürlich zu dieser Zeit zu Hause bei ihren Familien – viele AHBs und Reha-Maßnahmen werden dann erst Ende Januar wieder geplant. Dies kommt dem Altersdurchschnitt zu dieser Zeit auch mindernd entgegen.
Unsere Klinik ist fast 30 Jahre alt – aber wir sanieren und modernisieren sukzessive alles in der Klinik und um die Klinik herum, um einen modernen Standard beizubehalten. Gerade hierfür haben wir in den letzten Monaten viel Lob bekommen. Natürlich sind wir uns bewusst, dass wir nicht den Einrichtungsgeschmack von jedem Gast treffen können.
Die Abläufe in der Therapieplanung werden grade neu strukturiert und organisiert – hier haben wir viele Tipps und Wünsche unserer Patienten in den letzten Wochen aufgenommen und versuchen nun, diesen Rechnung zu tragen.
Vielleicht haben wir das Glück, Sie trotzdem einmal wieder bei uns begrüßen zu dürfen. Sie werden dann sicherlich von den Umstrukturierungsmaßnahmen profitieren! Wir würden uns jedenfalls sehr freuen und wünschen Ihnen an dieser Stelle erst einmal weiterhin alles Gute und viel Gesundheit!
Ihr Team der KPW

Zu jeder Zeit nur diese Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles gesagt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wurde sich Zeit genommen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Eine vielseitige Küche, topp Personal, sehr gute Therapeuten und Ärzte
Kontra:
Leider gibt es immer wieder Patienten die durch ihre Art, in den therapeutischen Gruppen Übungen stören.
Krankheitsbild:
Coxathrose Hüfte, Epikondolitys Ellenbogen , Rückenprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik entspricht eher einem Hotel als klinikcharakter. Schon der Eingangsbereich ist ansprechend . Zimmer sind gut ,sowie auch die anderen Räumlichkeiten.Das Personal der ganzen Klinik kann man nur loben. Alle sind sehr freundlich ,und sind bestrebt alles zu tun das man sich wohlfühlt. Das Aufnahme Gespräch bei meiner Ärztin war ausführlich, sie nahm sich Zeit für mich was nicht überall in den Kliniken ist. Meine Anwendungen waren umfangreich ,ich habe vieles wieder auffrischen können. Bei Fragen konnte ich mich immer an die Therapeuten wenden.
Ich kann nur sagen ,das mir die Reha sehr viel gebracht hat und bedanke mich hiermit noch mal ganz herzlich bei dem gesamtem Personal.
Die Klinik kann man gern weiter empfehlen.

Immer wieder - wenn nötig!

Geriatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Essen, Sportraum/ Hallenbad
Kontra:
Kleiner Fernseher mit wenig Programme, ältere Einrichtung
Krankheitsbild:
Stomapatient
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Inneneinrichtung ist in die Jahre gekommen. Der allgemeine Service ist jedoch auf sehr hohen Stand. Toller Sportraum und Hallenbad.
Kleinigkeiten stören: Info zur Klinik und Aufenthalt sehr sparsam und leider oft dann, wenn Behandlungen anstehen, sodass man nicht teilnehmen konnte. Essensauswahl reichhaltig. Wenn der große Gemeinschaftsfrühstücksraum nicht wäre, könnte man meinen, in einem 3 Sterne Restaurant zu sein.

TOP REHA KLINIK

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Physio Team - Trainingsbereich - Verpflegung - Zimmer - Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Oxford Knie Teilersatz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der 3 wöchige Aufenhalt wer eine efektive Zeit zur Mobilisierung nach der OP.
Ein ganz hervorragendes und nettes Physioteam arbeitet super motiviert und auf die individuellen Bedürfnisse eingehend. Toller Sport Bereich wie auch Schwimmbad mit reiichlich Zeit auch zusätzlich neben den Anwendungen zu tainieren.
Das Essen war für eine Großküche hervorragend. 3 Wahlgerichte jeden Mittag und ein reichhaltiges Frühstucks- und Abendbüffet sprechen für sich. Die Menschen, die den Service verantworteten waren immer freundlich und hilfsbereit, echt klasse.
Zimmer und Bad waren groß und geräumig und auch hier war das Personal top.
Kleines Minus war der kleine Bildschirm des Fernsehers. Da halfen dann aber Buch oder Laptop. Die Klinik ist schön in den Oyenhauser Grüngürtel eingebettet, der zu Spaziergängen als Tep Terrain oder Nordic Walking einlädt. Auch das Zentrum ist fussläufig schön zu erreichen.
Sollte das Schicksal es wollen, wieder eine Reha machen zu müssen, immer wieder Klinik Porta Westfalika, dort werden Sie geholfen!
Danke

Wohlfühlklinik Porta Westfalica

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz und Freundlichkeit
Kontra:
div. Baumängel, dadurch laut.
Krankheitsbild:
bösartiger Weichteiltumor (Sarkom)
Erfahrungsbericht:

Ich bin Onkologie-Patient, hatte ein Sarkom im rechten Oberschenkel beugeseitig und war zur REHA in der Klinik für geplante drei Wochen, aus denen dann auf eigenen Antrag vier Wochen und drei Tage wurden.
Während des ganzen Aufenthaltes dort war ich mit allem mir gebotenem überaus zufrieden.
Die Kompetenz der Ärzte und der div. Therapeuten ließ keine Wünsche offen, auch die im ganzen Haus
den Patienten zugetragene Freundlichkeit war überaus präsent.
Das Haus mit seinem Ambiente und Ausstattung gleicht eher einem Hotel wie einer Klinik.

Ich habe mich während der gesamten Zeit in allen Bereichen sehr wohl gefühlt und kann die Klinik mit gutem Gewissen weiterempfehlen.
Einziger Minuspunkt war mein lautes Zimmer, das genau gegenüber einem Treppenaufgang lag und in dem ich schon morgens um 6 Uhr die lauten Geräusche umherfahrender Servicewagen auf dem
Stationenfluhr warnehmen konnte. Grund: eine grosse Tepichlücke und fehlende Zwischenleiste, über die die Wagen immer holperten. Schade.

Ansonsten weiter so. Nur zu empfehlen.

4Wochen Aufenthalt - wir wurden bestens mobilisiert!

Onkologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Bei Krankheit der Therapeuten konnte uns auf der Station niemand Auskunft über den Ausfall geben.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Zimmer sind zweckmäßig)
Pro:
Das Personal , vor allen Dingen in dem Restaurand und Café , war super nett und zuvorkommend
Kontra:
Bei Krankheit der Therapeuten konnte uns auf der Station niemand Auskunft über den Ausfall geben.
Krankheitsbild:
Kur nach Bestrahlung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war sehr zufrieden mit unserem Aufenthalt in der Klinik und kann nicht nachvollziehen warum es so viele negative Beurteilungen im Internet gibt.

Die Zimmer sind zweckmäßig, das Essen ist gut und das Personal sehr freundlich. Die Ärzte hören sich die Vorgeschichte an und bilden sich in kurzer Zeit ein gutes Bild über das Krankenbild und planen dem Patienten den Tag mit allen nötigen Therapien ein.

Wir haben fast alle Angebote in Anspruch genommen.
Als Angehöriger hat man die Möglichkeit mit auf dem Zimmer zu übernachten. Außerdem kann man an vielen Veranstaltungen mit teilnehmen, das Solebad und die Fitnessräume nutzen und auch das Essen ist enthalten.

Wir haben uns gut aufhoben gefühlt, haben sehr viel erlebt und mein Partner ist besser als erwartet mobilisiert worden. Wenn man möchte, kann man hier sehr gut wieder auf die Beine kommen.

Weitere Bewertungen anzeigen...