• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Klinik Maximilianbad

Talkback
Image

Maximilianstr. 13
88339 Bad Waldsee
Baden-Württemberg

48 von 59 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

70 Bewertungen

Sortierung
Filter

Auf dem Weg zurück!

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal freundlich und zuvorkommend
Kontra:
nur 3 Wochen
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im August 2016 für drei Wochen zur Reha im Maximilianbad. Diese drei Wochen waren wie Urlaub für mich. Ich kam als AHB in die Klinik und ich konnte viel Kraft und Stärke zurückgewinnen. Das Personal war ohne Einschränkung immer hilfsbereit, freundlich und positiv eingestellt. Die Anwendungen sowie die Arztgespräche haben mir viel geholfen. Ich werde dieses Jahr nochmal meine REHA im Maximilianbad verbringen und freue mich jetzt schon drauf.
Das Apartment war super, das Essen top und es war alles sauber.
Meine Erfahrung war also top.

1 Kommentar

Rehaklinik am 07.06.2017

Sehr geehrter Gast,

über Ihre sehr positive und wertschätzende Rückmeldung zu unserem Haus haben wir uns außerordentlich gefreut und danken Ihnen herzlich.

Sie haben nahezu alle Bereiche sehr wohlwollend erwähnt und auch besonders unsere Mitarbeiter, die sich über ein solches Lob freuen.

Schön, wenn wir Sie dieses Jahr nochmals zur Nachsorge in unserer Klinik begrüssen dürfen.

Wir wünschen Ihnen weiterhin gute Genesung und verbleiben

mit freundlichen Grüssen aus Bad Waldsee

Peter Blank, Bäderdirektor
Sabine Nägele, Verwaltungsleiterin

Begeisterung sieht anders aus

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Zimmer
Kontra:
Personal
Krankheitsbild:
Gynäkologie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klink an sich ist toll. Essen, Sauberkeit, kann man nicht meckern.
Jedoch lässt die freundlichkeit mancher Mitarbeiter wie z.b. am Empfang deutlich zu wünschen übrig!
Ebenfalls hoher Redebedarf wäre nötig mit einer Mitarbeiterin, hier wird man behandelt wie ein 3 Jähriges Kind!
50€ werden verlangt für einen Zimmerwunsch... ein Beispiel: patientin gibt an, gerne ein zimmer zu haben mit Balkon, hierfür werden 50€ verlangt. Wohlbemerkt hat JEDES zimmer einen Balkon. Das ist eine Bodenlose Frechheit!
Ebenfalls frech finde ich die abschliesserei um 22.30 Uhr, wo sind wir denn? Jeder Patient sollte einen schlüssel bekommen!

1 Kommentar

Rehaklinik am 07.06.2017

Sehr geehrter Gast,

wir bedanken uns für Ihre offene Rückmeldung zu Ihrem Aufenthalt in unserer Klinik; bedauern jedoch außerordentlich, dass dieser für Sie nicht zur Zufriedenheit verlaufen ist.

Unsere Mitarbeiter an der Rezeption werden allgemein für Ihre Freundlichkeit gelobt, so dass wir über Ihre Anmerkung erstaunt waren. Wir haben mit der zuständigen Abteilungsleiterin dieses Thema angesprochen und künftig wieder um mehr Sensibilität gebeten.

In der Bettenbelegung, die organisatorisch sehr umfangreich und nicht in zwei Sätzen zu erläutern ist, werden alle Zimmer nach verschiedenen internen und medizinischen Kriterien und letztlich nach Verfügbarkeit gemäß Einberufungsdatum vergeben.
Welcher Gast welche Ausstattung (Größe, Balkon, Parkseite etc.) zugeteilt bekommt, ist für uns in der Belegung nicht relevant, da alle unsere Zimmer mit einem zeitgemäßen Standard ausgestattet sind.

Die Buchungspauschale bezieht sich somit nicht auf eine bestimmte Zimmerkategorie, sondern ist eine Pauschale, die wir vor einigen Jahren aufgrund zunehmender, immer konkreter werdender Zimmerwünsche einzelner Patienten einführen mussten, um den damit verbundenen erhöhten innerbetrieblichen Aufwand abdecken zu können.

Erlauben Sie uns abschließend noch eine letzte Anmerkung zu den Schließzeiten. Diese sind Reha-Kliniken üblich, da der Aufenthalt neben den aktiven Anwendungen auch der Ruhe und Erholung dienen soll.

Wir bedauern, dass Ihnen Ihr Aufenthalt in unserem Hause nicht zugesagt hat.

Mit freundlichen Grüssen

Peter Blank, Bäderdirektor
Sabine Nägele, Verwaltungsleiterin

Tolle Klinik mit schöner Umgebung

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten / Essen / Zimmer
Kontra:
Fernsehgebühr geht gar nicht
Krankheitsbild:
Mamma Ca
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im April 2017 in dieser Klinik, und war sehr zufrieden.
Ich hatte im A-Bau ein sehr schönes Zimmer, groß, sauber mit schönem Balkon und tollem Ausblick.
Die Therapeuten waren alle freundlich und kompetent, leider zu wenig Einzelbehandlung.
Das Essen ist super - fast wie in einem Hotel. Sehr abwechslungsreich und immer schön angerichtet und alles sehr sauber. Leider wird 2 Minuten nach der offiziellen Essenszeit alles abgeräumt, und manchmal wird man auch darauf hingewiesen, den Platz zu räumen, da für den nächsten Gang eingedeckt werden muss.
Die Sporthallen sind viel zu kalt, wenn man z.B. "nur" Atemtherapie hat, bei der man sich wenig bewegt, muss man eine Jacke anziehen, da man sonst friert.
Wie die meisten Patienten finde ich auch die Fernsehgebühr und WLAN Gebühr total veraltert !
Ich musste noch in keiner Reha für das Fernsehschauen eine Gebühr bezahlen - die bezahle ich zu Hause !
Bis auf eine unschöne Situation mit einer Ärztin war sonst alles schön und gut, wahrscheinlich werde ich im nächsten Jahr nochmal nach Bad Waldsee fahren.

1 Kommentar

Rehaklinik am 07.06.2017

Sehr geehrter Gast,

wir freuen uns, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt in unserem Haus sehr zufrieden waren und bedanken uns für Ihre positive Rückmeldung.

Für Ihre anerkennenden Worte über unsere Zimmer, besonderes Lob für unsere Therapeuten und das "super" Essen, haben wir uns besonders gefreut.

Wir setzen unseren Schwerpunkt in eine hohe medizinische bzw. therapeutische Ausstattung, die allen Gästen zugute kommt. Daher müssen wir Kosten, die individuell pro Patient anfallen, gesondert berechnen. TV- und WLAN-Gebühren sind nicht in den Leistungen der Kostenträger inkludiert.

Ihnen wünschen wir eine weitere Stabilisierung Ihrer Gesundheit und freuen uns, wenn wir Sie nächstes Jahr wieder in unserem Hause begrüssen dürfen.

Mit freundlichen Grüssen aus Bad Waldsee

Sehr schöner Aufenthalt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Top Klinik
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War zum ersten mal in der Maximilianklinik, es wahr ein sehr angenehmer Aufenthalt.Das gesamte Personal sehr freundlich,Ärzte,Therapeuten alle sehr kompetent.Hervorzuheben ist auch die sehr gut Küche mit einer abwechslungsreichen Auswahl.
Falls ich wieder einmal zur Reha gehen sollte, dann auf jeden Fall wieder in die Maximilianklinik nach Bad Waldsee.

1 Kommentar

Rehaklinik am 03.05.2017

Sehr geehrter Gast,

herzlichen Dank für Ihre freundliche und positive Rückmeldung zu unserer Klinik in diesem Forum.

Über Ihre anerkennenden Worte für unser Personal und für Ihr besonderes Lob über unsere Küche haben wir uns sehr gefreut, gerne geben wir dies an unsere Mitarbeiter weiter.

Schön, daß Sie bei einer erneuten Reha wieder unsere Klinik Maximilianbad auswählen würden. Ein größeres Lob können Sie gar nicht aussprechen. Vielen Dank.

Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Besserung bzw. Stabilisierung Ihrer Gesundheit und verbleiben

mit freundlichen Grüssen aus Bad Waldsee

Peter Blank, Bäderdirektor
Sabine Nägele, Verwaltungsleiterin

Klasse AHB

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolle Klinik in schönem Ambiente
Kontra:
Frühe Zimmerräumung am Abreisetag ( 8.30 h )
Krankheitsbild:
Hüft TEP links
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Therapien und Therapeuten. Saubere gepflegte Klinik mit schönen Patientenzimmern. Gute Ärtzte und sehr freundliches Personal vom Sevices bis zum Empfang.

1 Kommentar

Rehaklinik am 03.05.2017

Sehr geehrter Gast,

für Ihren sehr wertschätzenden Eintrag in diesem Portal bedanken wir uns herzlich.

Über das Lob unseres gesamten Teams haben wir uns ganz besonders gefreut; gerne geben wir dies auch an unsere Mitarbeiter weiter.

Wir wünschen Ihnen weiterhin gute Besserung und verbleiben

mit freundlichen Grüssen aus Bad Waldsee

Peter Blank, Bäderdirektor
Sabine Nägele, Verwaltungsleiterin

Sehr zu empfehlende Reha-Klinik

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (reibungslos!)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer top, öffentliche Bereiche könnten wohnlicher sein)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Mammakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Angenehme Klinik mit sehr netten Therapeuten. Das Essen war Bio und sehr vielseitig. Die Zimmer in Haus A sind neu renoviert und wohnlich eingerichtet. Alles war sehr sauber und gepflegt. Das Schwimmbad ist auch gepflegt und super zu erreichen.
Die Anwendungen waren angenehm und gut zusammengestellt. Einige Gymnastik-Kurse hätten etwas länger dauern können. 20 min. sind dann doch schnell vorbei.
Die Vorträge waren allerdings etwas veraltet und ich habe neueste Forschungsergebnisse im Bereich Brustkrebs vermisst, wie z. B. Prognosetests (MammaPrint oder EndoPredict), mit denen sich heute überflüssige Chemotherapien vermeiden lassen.

1 Kommentar

Rehaklinik am 06.04.2017

Sehr geehrter Gast,

wir bedanken uns herzlich für die positive Rückmeldung zu unserer Klinik in diesem Forum.

Über Ihre lobenden und anerkennenden Worte haben wir uns sehr gefreut.

Den von Ihnen angemerkten Punkt bezüglich der Vorträge werden wir gerne an unsere Chefärztin der Gynäkologie, Frau Dr. Rabanus, weiterleiten und danken Ihnen für diese Anregung.

Wir wünschen Ihnen eine weiterhin gute Genesung und verbleiben

mit freundlichen Grüssen aus Bad Waldsee

Peter Blank, Bäderdirektor
Sabine Nägele, Verwaltungsleiterin

Super Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super nette Ärztin)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (zum Teil große Lücken zw. den Anwendungen und zu später Beginn der Anwendungen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal,Verpflegung
Kontra:
Wlan und Fernsehgebühren.Fehlende Info bei Feueralarm.Wir hatten einen
Krankheitsbild:
Bandscheiben OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war nach Bandscheiben Op von 7.2 - 7.3.017 in der Maximilian Klinik.,jetzt zum 5.mal.
Super nettes Personal vom Empfang bis zum Reinigungspersonal da gibt es nichts zu beanstanden.
Verpflegung wie immer super.
Jetzt zu dem was ich zu bemängeln hab.
Die Gebühren für den Fernseher sind nicht mehr Zeitgemäß,ich betrachte es als Geldmacherei.
Das gleiche gilt für die Gebühren für das Wlan.Der Hinweis das man nicht im ganzen Haus Empfang hat ist ja ok.Wenn man den Empfang nicht garantieren kann sollte man die Gebühren lassen.
Was jedoch noch schlimmer ist wir hatten Feueralarm und um uns Patienten hat sich niemand gekümmert.Wenn ich nicht gesehen hätte dass ein Reinigungskraft mit dem Bessen an den Melder hin kam ,hätte ich mir Ernsthafte Sorgen gemacht was passiert ist.( War nur ein Fehlalarm ) für die wo dabei standen kein Problem.
Es kam aber doch einige Hektik auf unter dem Patienten.
Das sollte anderst laufen.
Ich kann die Klinik trotzdem nur wärmstens empfehlen.

1 Kommentar

Rehaklinik am 06.04.2017

Sehr geehrter Gast,

herzlichen Dank für Ihre freundliche und positive Rückmeldung zu unserer Klinik in diesem Forum.

Über Ihr Lob und Ihre anerkennenden Worte für unser Personal und unsere Küche haben wir uns sehr gefreut, gerne geben wir dies an unsere Mitarbeiter weiter.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass TV- und WLAN-Gebühren nicht in den Leistungen für die die Reha inkludiert sind, daher müssen wir - wie auch die meisten anderen Rehaeinrichtungen - dies unseren Gästen gesondert berechnen. Hotels können dies in der Regel kostenfrei anbieten, da sie in der Preiskalkulation der Zimmer indirekt aufgeschlagen werden.

Bei der Hausführung, die mehrmals wöchentlich stattfindet, wird auch auf das Verhalten bei einem Feueralarm hingewiesen. Es tut uns aber sehr leid, dass Sie das Gefühl hatten niemand kümmert sich um die Patienten.

Gerne nehmen wir diesen Punkt zur Nachbesprechung und Klärung in unsere monatliche Abteilungsleitersitzung mit auf. Danke für Ihren Hinweis!

Schön, dass Sie unsere Klinik trotzdem wärmstens empfehlen und wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg für Ihre weitere Stabilisierung.

Mit freundlichen Grüssen aus Bad Waldsee

Peter Blank, Bäderdirektor
Sabine Nägele, Verwaltungsleiterin

Top Rehaklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ALLES
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Op Schulter
Erfahrungsbericht:

meinen Großen Dank an diese Klinik Bad Waldsee!!! ich durfte hier zum 3. mal eine Anschluss Reha vom 10.11. - 08.12.2016 verbringen!!! 2 mal war ich bereits im Mayenbad. ärztliche Betreuung, Therapeuten sowie essen alles TOP!!kann ich nur empfehlen!!wenn ich wählen darf... NUR die Kliniken Bad Waldsee!! auch noch vielen Dank an die Klinikleitung für die nette Überaschung zu meinem 60. purzeltag!!!

1 Kommentar

Rehaklinik am 06.03.2017

Sehr geehrter Gast,

herzlichen Dank für Ihre überaus positive und wertschätzende Rückmeldung zu Ihrem Aufenthalt in unserem Haus.

Wir haben uns sehr darüber gefreut, dass Sie sich wieder bei uns wohlgefühlt haben und uns uneingeschränkt weiterempfehlen.

Gerne geben wir Ihre lobenden Worte auch an unser Personal weiter.

Wir wünschen Ihnen für Ihre gesundheitliche Stabilisierung viel Erfolg und verbleiben mit freundlichen Grüßen aus Bad Waldsee

Peter Blank, Bäderdirektor
Sabine Nägele, Verwaltungsleiterin

Therapeutisch gut, medizinisch weniger gut

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Lage, Essen, Unterbringung, Freizeitangebot
Kontra:
individuelle medizinische Betreuung
Krankheitsbild:
Mamma-CA
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war mein erster Reha-Aufenthalt überhaupt. Mein Zimmer im neu errichteten A-Bau war gepflegt; das Zimmer war hell und freundlich; auch das Reinigungspersonal war sehr freundlich und hilfsbereit. Das Essen kann sich wirklich sehen lassen. Für Patienten mit Gewichtsproblemen ist es aber sicher durch die Buffetform nicht einfach sich an Vorgaben zu halten, da es keinerlei Kontrollen bzw. Rückmeldungen an Ärzte oder Diätassitentinnen gibt. Also, wer Lust auf reichlich gutes Essen hat ist hier sicher gut untergebracht. Die Therapeuten waren sehr strukturiert, sind gut ausgebildet und immer hilfsbereit. Auch kann die Klinik durch ihre Lage und das Freizeitangebot punkten.

Enttäuscht bin ich von der ärztlichen Betreuung. Leider war die Kommunikation mit meiner Ärztin aufgrund mangelnder Deutschkenntnisse so eingeschränkt, dass sie meine Fragen teilweise nicht verstanden hat und so eine individuelle Kommunikation unmöglich war. Gerade im onkologischen Bereich, sind die Beschwerden nach der Behandlung sehr individuell. Dies wurde aber nicht wirdklich in der Behandlung umgesetzt. Außerdem wurden die von mir gesetzten Rehaziele nicht berücksichtigt. Es wurden stattdessen die eigenen (scheinbar planerisch mögliche) aufgenommen. Es war deutlich zu spüren, dass die Akzente deutlich von der Rentenversicherung gesetzt werden.
Erschreckend fand ich folgenden Vorfall: Leider habe ich mir während des Aufenthaltes einen Virusinfekt mit Fieber eingefangen. Als ich zur offenen Sprechstunde meiner Ärztin wollte, die täglich nur eine halbe Stunde beträgt, wurde ich leider abgewiesen mit der Begründung, sie hätte jetzt einen Termin bei der Oberärztin. Am Nachmittag habe ich es außerhalb der Zeiten nochmals probiert. Ich erhielt eine Entschuldigung mit der Begründung, dass die Hierarchien eben manchmal wichtiger sind. Das gab mir doch zu denken

1 Kommentar

Rehaklinik am 06.03.2017

Sehr geehrter Gast,

wir freuen uns, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt in unserem Haus zufrieden waren und bedanken uns für Ihre wohlwollende Rückmeldung.

Insbesondere haben wir uns über Ihre Wertschätzung gegenüber unseren Mitarbeitern gefreut. Gerne geben wir dies weiter.

Umso mehr bedauern wir, dass Sie von unseren ärztlichen Leistungen nicht so überzeugt waren. Wir möchten Sie deshalb an dieser Stelle bitten, sich direkt mit unserer Chefärztin Frau Dr. Rabanus (m.rabanus@waldsee-therme.de) in Verbindung zu setzen, so dass wir Ihren Fall recherchieren und nachbesprechen können.

Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Möglichkeit nutzen würden und verbleiben mit den besten Wünschen für eine weitere Stabilisierung Ihrer Gesundheit.

Peter Blank, Bäderdirektor
Sabine Nägele, Verwaltungsleiterin

Komme sehr gerne wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wöchentlicher Arztbesuch, umfangreiche Aufnahme- und Enduntersuchung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ich kann die Klinik insgesamt nur positiv bewerten
Kontra:
Absolut kein Kontra
Krankheitsbild:
HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom ersten Tag an habe ich mich in dieser Klinik sehr wohl geführt. Mein Zimmer im A-Bau war sehr schön ausgestattet, mit Kühlschrank, Tresor, Fernseher, Telefon, Internetzugang, Balkon und einem kleinen, aber komfortablen Bad.

Die Ärztin der Orthopädie war sehr kompetent, führte die Untersuchungen sehr genau durch und war für alle Sorgen und Nöte offen und hilfsbereit.

Die Therapeuten waren durchweg kompetent, erfahren, gingen auf die jeweiligen Probleme ein und hatten immer gute Tipps für Zuhause.

Das Essen gab es in Buffetform, war sehr reichhaltig, super lecker, in Vollkost, Leichtkost oder Vegetarisch. Es schmeckte immer sehr lecker und für jeden war etwas dabei.

Das Reinigungspersonal war immer freundlich, für Wünsche offen und alles war blitzeblank.

Die angebotenen Therapien waren umfangreich, hilfreich, zeigten vollen Erfolg und für die Zeit zu Hause konnte viel mitgenommen werden.

Auch die Lage der Klinik ist optimal. Ein kurzer Fußweg zum See und zur Altstadt mit vielen kleinen Geschäften und Cafes sorgt für genügend Abwechslung.

Auch konnte jederzeit die nahe Therme oder auch das Thermalbad im Haus aufgesucht werden.

Die Klinik ist nur zu empfehlen. Ich habe die Klinik sehr gut erholt verlassen und würde jederzeit wiederkommen.

1 Kommentar

Rehaklinik am 06.03.2017

Sehr geehrter Gast,

wir bedanken uns herzlich für Ihre positive Rückmeldung zu unserer Klinik in diesem Forum.

Über Ihr Lob und Ihre anerkennenden Worte haben wir uns sehr gefreut; gerne geben wir dies auch an unsere Mitarbeiter weiter.

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Gesundheit und freuen uns, wenn wir Sie - im Bedarfsfall - wieder in unserem Haus begrüßen dürfen.

Mit freundlichen Grüßen aus Bad Waldsee

Peter Blank, Bäderdirektor
Sabine Nägele, Verwaltungsleiterin

Nette Zeit mit Abstrichen

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (nettes Haus, gute Therapeuten)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Ärztin wenig motiviert)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Essen, Zimmer, Stadtnähe
Kontra:
ärztliche Versorgung
Krankheitsbild:
Mamma Ca
Erfahrungsbericht:

Ich bin im Januar 17 für 3 Wochen im Maxibad gewesen. Da diese Klinik mit Sporttherapie wirbt, habe ich alles drangesetzt hierher zu kommen.

Alles in allem eine schöne Zeit, das Essen super ( auch wenn 15 min vor Ende der Essenszeit das Licht im unteren Speisesaal ausgeknipst wird), Zimmer wirklich schön und die meisten Therapeuten total nett.
Einzig mit der ärztlichen Betreuung war ich sehr unzufrieden! Man wird in eine Schublade gesteckt und nicht als Individuum betrachtet.
Ich kam als schon relativ fit in die Klinik und mein Wunsch war ein weiterer Aufbau von Ausdauer und Kraft, woran ich zuhause schon fleißig gearbeitet hatte. Leider durfte ich aus organisatorischen Gründen den Fitnessraum erst ab dem 8. Tag meines Aufenthalts nutzen...wegen Schnee und Glätte war Joggen draußen nur bedingt möglich. Also hatte ich Heusack und Atemtherapie...Auf Bitte um Änderung meines Planes bekam ich zu hören: "Wir sind in einer Rehaklinik nicht in einem Sportzentrum!" Immerhin durfte ich dann am Aquajogging teilnehmen. Zum Walken hatte ich eine Einführungsstunde, dann 10 Tage nichts mehr und 1/2 Woche vor Abreise durfte ich dann 2x an einer Stunde teilnehmen. Mamma-Ca-"Sport" musste ich machen, obwohl es für mich absolut nicht hilfreich war, da ich keinerlei Einschränkungen ect. hatte.
Das Sportangebot ist super, nur hilft es nichts, wenn man nicht teilnehmen darf.

Als ich bei der Abschlussuntersuchung wiederholt diesbezüglich leichte Kritik geäußert habe, wurde die Ärztin richtig frech. Meine nach wie vor bestehenden Probleme wie zB dicke Füsse und Probleme mit den Sehnen wollte sie nicht sehen. (Ich hätte da nichts und kann das auch nicht selber beurteilen...). Allerdings komme ich selbst aus dem medizinischen Bereich.
Auf eine Verlängerung habe ich verzichtet.

Trotzdem blicke ich auf eine schöne Zeit zurück, ich habe nette Mitpatientinnen kennengelernt und man baut sich auch jetzt noch gegenseitig wieder auf. Wir hatten viel Spaß miteinander!

1 Kommentar

Rehaklinik am 06.03.2017

Sehr geehrter Gast,

wir bedanken uns für Ihre offene Rückmeldung zu Ihrem Aufenthalt in unserer Klinik; bedauern jedoch außerordentlich, dass dieser für Sie nicht zur vollsten Zufriedenheit verlaufen ist.

Wir bitten Sie um Ihr Verständnis, dass wir hier an dieser Stelle nicht konkret auf Ihre Beschwerde eingehen können, da uns die medizinischen Hintergründe hierzu fehlen.

Deshalb möchten wir Sie an dieser Stelle bitten, sich direkt mit unserer Chefärztin Frau Dr. Rabanus in Verbindung zu setzen (m.rabanus@waldsee-therme.de), so dass wir Ihren konkreten Fall recherchieren und nachbesprechen können.

Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Möglichkeit nutzen würden; hilft es doch auch uns, eventuelle Schwachstellen zu analysieren und zu verbessern.

Mit den besten Wünschen für eine weitere Stabilisierung Ihrer Gesundheit verbleiben

Peter Blank, Bäderdirektor
Sabine Nägele, Verwaltungsleiterin

Jederzeit wieder - tolle Klinik!

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top Haus und klasse Umgebung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärztin ist immer auf Wünsche bzw. Sorgen eingegangen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Umzug bei Verlängerung und Kosten für TV, Internet schlecht)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Tolles Zimmer im A Bau)
Pro:
Rundum zufrieden
Kontra:
Umzug bei Verlängerung
Krankheitsbild:
DCIS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im September 16 für vier Wochen dort zur Behandlung und bin habe mich dort sehr wohlgefühlt und würde meine Reha nach einem Jahr wieder hier verbringen.

Das Zimmer im A-Bau war modern, sauber, mit Balkon, Liegestuhl, enorm viel Stauraum und schönem Bad mit Dusche ausgestattet. Ich habe bis auf eine Aufhängemöglichkeit auf dem Balkon nichts vermisst. Für Gäste kann man ein Zustellbett buchen.
Sehr schade, dass man für die Verlängerungswoche in ein anderes Zimmer umziehen muss. Man hat sich so schön eingerichtet und der Umzug ist umständlich und schafft so eine Aufbruchstimmung, die nicht sein müsste.

Das Essen ist sehr lecker und für jeden war immer was dabei. Man sitzt im oberen hellen und modernen Speiseraum schön und wird immer sehr freundlich bedient. Großes Lob an alle Mitarbeitenden dort. In vier Wochen gab es wenig Wiederholungen und an meinem Tisch waren wir uns einig, besser gehts kaum.

Die Behandlungen wurden immer zuverlässig angeboten und bei Wünschen auch gerne an die persönliche Situation angepasst. Natürlich liegt einem von den Therapeuten der eine mehr, der andere weniger aber ich war bis auf eine Ausnahme mit allen sehr zufrieden!!! Das Schwimmbad im Haus ist toll und man kann im Bademantel vom Zimmer direkt zum Termin gehen.

Das Freizeitangebot im Haus (z.B. Filzen, Schmuck, Kochkurs, Vorträge ...) ist prima und die Umgebung einfach genial. In wenigen Minuten ist man im Städtle mit vielen Läden, Cafés, dem See, Bücherei. Wir haben auch viel in der Umgebung unternommen, wer ein Auto dabei hat, ist im Vorteil und kann am Wochenende auch den Bodensee oder z.B. Ravensburg besuchen. Es gibt so viel zu unternehmen, das schafft man während einer Reha gar nicht.

Was ich nicht mehr zeitgemäß finde ist die Gebühr für TV und WLAN (lief anfangs sehr instabil und langsam. Nach der Umstellung auf ein neues System in der zweiten Septemberwoche war es dann besser.

Ich kann die Maximilianklinik nur empfehlen!

1 Kommentar

Rehaklinik am 06.03.2017

Sehr geehrter Gast,

für Ihre sehr positive und wertschätzende Rückmeldung zu unserem Haus haben wir uns außerordentlich gefreut und danken Ihnen herzlich.

Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Besserung bzw. Stabilisierung Ihrer Gesundheit und verbleiben mit den besten Grüßen aus Bad Waldsee

Peter Blank, Bäderdirektor
Sabine Nägele, Verwaltungsleiterin

Schöne Klinik in netter Umgebung

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016/17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (schönes, allergikergerechtes Zimmer im A-Bau, Personal in der Regel sehr freundliche)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (sehr gut Sozialer Dienst, Psychologin)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Meine Ärztin war sehr unorganisiert und war mit den Abläufen anscheinend nicht sehr vertraut. Viele Therapien die mit ihr vereinbart waren, habe ich trotz Nachfrage nicht bekommen. Es hieß dann oft, das ist halt so)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Die Cafeteria ist zu klein)
Pro:
Essen ist sehr lecker, MTT ist gut, großes Therapieangebot
Kontra:
Meine Ärztin war total unorganisiert, habe angebotene Therapien nicht bekommen
Krankheitsbild:
Mamma CA
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir hat der Aufenthalt sehr gut gefallen und vor allem auch sehr gut getan.
Die meisten Therapeuten waren sehr gut und machen nicht nur ihre Arbeit, sondern sehen sie als Berufung.
Essen, Zimmer etc. alles super.
Das einzig Negative war meine Ärztin. Sie war zwar sehr nett und freundlich, machte aber immer einen sehr verwirrten und total unorganisierten Eindruck. Leider bekam ich nicht wie besprochen die Entspannungstechniken, die ich dringend gebraucht hätte und auch wiederholt nachgefragt hatte. Meine Ärztin hat nicht mal mitbekommen, dass ich eine Verlängerung von der Oberärztin bekommen habe, obwohl das im Computer hinterlegt war. Außerdem ging sie auf meine orthopädischen Probleme nicht ein. Erst durch Intervention einer Physiotherapeutin bekam ich zusätzliche entsprechende Therapien.
Trotzdem war der Aufenthalt sehr positiv und hat mir sehr viel gebracht. Es lohnt sich auf jeden Fall im psychologischen Sekretariat einen Termin bei einem Psychologen zu vereinbaren. Das hat mir sehr geholfen.
Außerdem habe ich sehr nette Mitpatientinnen kennengelernt und viele unterhaltsame Abende mit ihnen verbracht.

1 Kommentar

Rehaklinik am 07.02.2017

Sehr geehrter Gast,

wir bedanken uns für Ihre offene Rückmeldung zu Ihrem Aufenthalt in unserer Klinik; bedauern jedoch sehr, dass dieser für Sie nicht in allen Bereichen zur Zufriedenheit verlaufen ist.

Bitte verstehen Sie, dass wir an dieser Stelle nicht auf Ihre medizinischen Äußerungen und Behandlungen eingehen können.

Gerne würden wir Ihren Fall konkret nachbesprechen. Deshalb möchten wir Sie bitten, sich direkt mit unserer Chefärztin Frau Dr. Rabanus (m.rabanus@waldsee-therme.de) in Verbindung zu setzen, so dass wir Ihre behandelnde Ärztin und Ihren Verlauf recherchieren können.

Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Möglichkeit nutzen würden und verbleiben mit den besten Wünschen für eine weiterhin gute Besserung bzw. Stabilisierung Ihrer Gesundheit.

Peter Blank, Bäderdirektor
Sabine Nägele, Verwaltungsleiterin

Reha über Weihnachten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolles Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war nach einer Knie-TEP über Weihnachten zur AHB hier. Habe mich sehr wohl gefühlt. Mein Arzt hatte immer ein offenes Ohr für mich und einen guten Therapieplan für mich erstellt, der von den Therapeuten bestens umgesetzt wurde. Alle waren kompetent und immer gut aufgelegt, so daß auch die Kleingruppen immer Spaß gemacht haben. Besonders gut fand ich das Thermalbad im Haus. Auch das Essen war immer gut, es gab immer genügend Auswahl. An Heilig Abend gab es ein kaltes Büffet wie in einem 4* Restaurant. Danke an die netten Damen, die uns immer unser Essen zum Tisch gebracht haben. Auch in meinem Zimmer habe ich mich sehr wohl gefühlt. Nach 3 Wochen konnte ich schon um den schönen Stadtsee von Bad Waldsee laufen. Alles in allem war die Reha für mich ein großer Erfolg. Danke nochmals an das gesamte Personal der Maxiklinik.

1 Kommentar

Rehaklinik am 19.01.2017

Sehr geehrter Gast,

wir freuen uns, dass Sie sich über die Weihnachtstage - fernab von zuhause - in unserem Haus wohlgefühlt haben!
Gerne geben wir Ihr Lob und Ihren Dank an unsere Mitarbeiter weiter.

Herzlichen Dank für Ihre positive Rückmeldung in diesem Forum! Es ist schön zu hören, dass Sie sich so hervorragend erholt haben. Für das neue Jahr wünschen wir Ihnen alles Gute, vor allem Gesundheit!

Mit freundlichen Grüßen

Peter Blank, Bäderdirektor
Sabine Nägele, Verwaltungsleiterin

Maximilienbad und Elisabethenbad

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Elisabethenbad unzufrieden - Maximilenbad sehr zufrieden)
Pro:
Super Personal, im Maxibad Haus A schöne Zimmer
Kontra:
Viel Therapeutenwechsel, Elisabethenbad alte richende Zimmer
Krankheitsbild:
Rücken und Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Maximilianbad Bad Waldsee Haus A

Sehr schönes Zimmer, allerdings muss zu Reservierung, damit man in dieses Zimmer kommt 50 Euro bezahlt werden. Der Fernseh kosten pro Tag 2,10 Euro.
Das Maximilianbad liegt sehr angenehm zur Stadt.

Therapeuten sind allesamt sehr gut.
Personal von Reinigungsfrau, über Service bis Rezeption und Verwaltung, ist freundlich und hilfsbereit.
Mit meiner Ärztin war ich nicht sehr zufrieden.
Bei Ankunft, stellte sie fest, dass sie noch keine Zeit hatte meine Akte zu lesen. Somit wurde auch in meinem Patientenheft nur unvollständig die Therapiebedarfe festgelegt.
Nur bei pers. Vorsprache und Forderung werden mehr Termine eingepflegt. Hier muss man ständig selbst dafür Sorge tragen.
Zuerst will man die Forderungen ablehnen mit der Begründung man könne ja selbst einiges tun. Das stimmt, allerdings sind Massagen und Kg nicht selbst zu machen. Auch das Moorvollband muss extra verlangt werden.

Im Maximilianbad ist der untere Speiseraum sehr dunkel und unfreundlich. Der obere Speiseraum sehr angenehm.

Lt. Ärztin werden Onkologiepatienten im Bugdet bevorzugt.

Bei Verlängerung muss man Umziehen. Entweder im Maximilienbad oder gar in das Elisabethen oder Mayenbad. Das Mayenbad ist zwar groß aber hat nette und freundliche Zimmer. Die nähe zur Therme ist positiv.
Ich persönlich musste in das Elisabethenbad. Hier war das kleine Haus positiv. Ein freundlicher heller Speiseraum. Die Flure zu den Zimmern und das Zimmer selbst ist Altzustand. Ein alter Teppich mit div. Gerüchen ist zu ertragen. Meine Gardienen hatten Löcher. Aus dem Abguss im Bad kommt ein merkwürdiger Geruch. Ein Wohlfühlzimmer sieht anders aus.
Ich hatte einen Asthma-Anfall wegen dem Geruch im Zimmer. Bei Reklamation wurde eine Naßreinigung gemacht. Dies spricht Bände.
Hier müsste wirklich mal in neue Teppiche und neue Vorhänge investiert werden. Viele Zimmer haben keinen Balkon.
Das Haus ist hellhörig.

Nach Umzug in ein anderes Haus funktionieren die Karten vom MTT nicht mehr. Das heißt man muss bei jeder Wetterlage hin und her laufen. Nach dem Training auch verschwitzt. Nicht positiv.

Weiterer Nachteil sind in allen Häusern ständig wechselnde Therapeuten. Dies ist ein riesen Nachteil für den Patienten.
Spricht von einigen Planungsfehlern.

2 Kommentare

Rehaklinik am 16.11.2016

Sehr geehrte Frau D.

wir bedanken uns für Ihre offene Rückmeldung zu Ihrem Aufenthalt in diesem Forum. Gestatten Sie uns bitte einige Anmerkungen zu Ihren Aussagen.

Grundsätzlich bedauern wir, dass Sie die Erläuterungen, die bereits in persönlichen Gesprächen während Ihres Aufenthaltes stattgefunden haben, nicht annehmen konnten.

Deutlich widersprechen wollen wir Ihrem Hinweis, dass 50 € zu entrichten sind, um ein „schönes Zimmer“ zu erhalten.
Grundsätzlich werden bei der Anmeldung alle Patienten nach internen Kriterien (Indikation - Arztzuordnung, AHB-Betten uvm.) auf die zur Verfügung stehenden Zimmer eingebucht.

Die Pauschale von 50 € mussten wir vor einigen Jahren aufgrund zunehmender, immer konkreter werdender Zimmerwünsche (z.B. Erdgeschoss, nicht am Aufzug, Sonnenseite, mit/ohne Balkon, bestimmte Ausstattungswünsche usw.) der Patienten einführen, um den damit verbundenen erhöhten innerbetrieblichen organisatorischen Ablaufaufwand abdecken zu können.

Tatsächlich ist es in Kliniken mit einer niedrigen Belegung möglich, bei Verlängerung das Zimmer beizubehalten. In einem Haus mit langfristiger Anmeldung und Wartezeiten, wie dem unseren, ist es trotz aller Bemühungen nicht immer möglich, das Zimmer für eine Verlängerung zu reservieren. Entscheidend ist jedoch bei einer Verlängerung die Therapiekontinuität, die wir sicherstellen.

Es ist richtig, dass die Zimmer in allen Häusern unterschiedlich ausgestattet sind; dennoch wurden alle in den letzten Jahren komplett saniert. Dass nur wenige Zimmer keine Balkone vorweisen können, ist baulich bedingt und lässt sich bei Kliniken in unserer Größenordnung leider nicht vermeiden.

Unsere beiden Hauptindikationen Orthopädie und Gynäkologie werden zu gleichen Teilen belegt, betreut und therapiert. Da jeder Bereich unter eigener chefärztlicher Leitung steht, ist es schon daher selbstverständlich, dass diese an einer gleichberechtigen Budgetverteilung interessiert sind; es wird keine Indikation bevorzugt.

Unsere Kliniken erhalten sowohl von der DRV-Bund, wie bei extern durchgeführten Patientenumfragen stets beste Qualitätsergebnisse. So bedauern wir, dass Ihr persönliches Empfinden durchweg anders war.

Für das der Therapie, dem Service, der Rezeption und der Verwaltung ausgesprochene Lob bedanken wir uns ausdrücklich.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Blank, Bäderdirektor
Sabine Nägele, Leitung Qualitätsmanagement

  • Alle Kommentare anzeigen

Maxibad, immer wieder gern!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gesamtpaket stimmt
Kontra:
Zimmer im C-Block teilweise ganz ohne Sonne
Krankheitsbild:
Endometriose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Maxibad ist einfach toll! Alles sehr zufriedenstellend verlaufen, mein Reha-Ziel voll erreicht. Gutes Essen, freundliches Personal, gutes Wetter (Glück gehabt), optimale Therapie-Angebote (Sport / Entspannung) tolle Leute. Unvergesslicher Aufenthalt, immer wieder gern.

1 Kommentar

Rehaklinik am 14.11.2016

Sehr geehrter Gast,

herzlichen Dank für Ihre sehr freundliche und wertschätzende Rückmeldung zu Ihrem Aufenthalt in unserem Haus.
Wir haben uns sehr darüber gefreut, dass Sie sich bei uns wohlgefühlt haben und uns weiterempfehlen.

Wir wünschen Ihnen eine weitere Stabilisierung Ihrer Gesundheit und verbleiben mit freundlichen Grüßen aus Bad Waldsee

Peter Blank, Bäderdirektor
Sabine Nägele, Leitung Qualitätsmanagement

Klinik zum Wohlfühlen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
auch mit Kinder möglich
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich mit meinem 2 jährigen Sohn sehr wohlgefühlt.
die Therapeuten waren sehr nett und zeigten viel Verständnis.
Die Ärzte gingen genau auf mein Krankheitsbild ein und waren sehr hilfsbereit.
die Umgebung, das Essen, das Zimmer war alles toll.

1 Kommentar

Rehaklinik am 14.11.2016

Sehr geehrter Gast,

wir bedanken uns für Ihre positive Rückmeldung in diesem Forum.

Es freut uns besonders, dass der Aufenthalt für Sie auch mit Kleinkind erholsam war.

Weiterhin alles Gute wünscht Ihnen

Peter Blank, Bäderdirektor
Sabine Nägele, Leitung Qualitätsmanagement

Immer wieder Maximilianbad Klinik

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Therapieplanunng offt ungeschikt und knapp mit dem Zeit zwischen Anwendungen und Mahlzeiten, was verursacht leider zuzetzliches Stress)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Leckeres Essen,schoene Zimmer, reichliches Sportangebote,Musik Therapie, Tanz-Bewegung Therapie, Kulturele Angebote in Bad Waldsee , Klinik und Umgebung
Kontra:
Bei Anwendungen leider oft andere Therapeut/in
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 4 Wochen als Patientin in Maximilianbad Klinik. Ich habe mich fuer diese Klinik entschieden durch Empfelung von Sozialdienst Uni Klinik, wo ich war therapiert und operiert. Ab erste Begegnung in Maximilianbad Klinik Haus fuehlst du dich herzlich willkommen. Die Aerzte, Therapeute, Zimmerdienst, Kuechenpersonal, Rezeptationservice allesamt nett und freundlich. Man fuelt sich gut. Es ist sehr schon in Bad Waldsee. Maximilianbad Klinik hat supper lage: nur in 5 Minuten du bist in Stadt Mitte und an wunderschoene See, in 15 Minuten bist du am DB und kannst zum wunderschone Boden See fahren - in 1 Stunde bist du da.Ich habe 3 Wochen lang Zimmer in C-Bau gehabt und war sehr zufrieden, bei verlengerung muss man in andere Zimmer umziehen. Ich duerfte luxsus Zimmer (moderneingerichtete,geraeimige und grossere Zimmer und Balkon) in neu A-Bau eine Woche geniessen. Maximilianbad nur 10 miuten von Therme, hat aber auch eigene Schwimmbad und MTT-Bereich. Ich kan nur empfellen und hoffe dass ich kann naechstes Jahr wieder als Patientin Maximilianbad Klinik geniessen.
Ich bedanke mich herzlich fuer ein schoene Aufenhalt in Maximilianbad bei alle Mitarbeiter von Klinik. Mit freundlichen Gruessen und die beste Wuensche an alle bis zur Chefetage

1 Kommentar

Rehaklinik am 14.11.2016

Sehr geehrter Gast,

herzlichen Dank für Ihre sehr positive Rückmeldung zu Ihrem Aufenthalt in unserer Klinik.

Wir haben uns außerordentlich über Ihre lobende Worte gefreut; vor allem aber, dass der Aufenthalt in Bezug auf Ihre Gesundheit erfolgreich war.

Auch Verbesserungsvorschläge nehmen wir aus diesem Forum immer gerne bewusst auf, um unsere Abläufe zu hinterfragen und wenn möglich zu optimieren.

So stehen unsere Mitarbeiter der Terminierung immer wieder vor neuen Herausforderungen und versuchen diese im Patienteninteresse zu lösen. Das auch uns dies nicht immer optimal gelingt, bedauern wir sehr.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute!

Mit besten Grüßen aus Bad Waldsee

Peter Blank, Bäderdirektor
Sabine Nägele, Leitung Qualitätsmanagement

Empfehlenswerte Klinik mit kleinen Einschränkungen

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Der Sozialdienst ist sehr kompetent!)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Fr. Dr. Rabanus ist die netteste Ärztin, die ich seit der Krebserkrankung kennen gelernt habe)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Therapieplanung könnte manchmal ein bisschen mehr gesunden Menschenverstand vertragen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Leckeres Essen, schöne Zimmer, reichliches Sportangebot
Kontra:
mangelnde psycho-onkologische Betreuung, Zimmerwechsel bei Verlängerung
Krankheitsbild:
Ovarialkarzinom mit Lymphknotenmetastase
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin seit 3 Wochen Patientin in der Klinik u. habe noch 1 Woche vor mir. Ich habe mich bewusst für diese Klinik entschieden, weil ich von einer Bekannten wusste, dass es hier sehr schön ist. Ausserdem war mir das Schwimmbad und der MTT-Bereich wichtig.

Die Zimmer (im A-Bau) sind wirklich schön: groß genug, moderne Einrichtung, genug Stauraum, viele Steckdosen, Balkon mit Liegestuhl, viel Ablagefläche, Flachbild-Fernseher (gegen Bezahlung).

Auf dem Balkon gibt's leider keine Möglichkeit, Wäsche oder einen Kleiderbügel aufzuhängen. Der 2.Nachteil ist, dass man bei Verlängerung in ein anderes Zimmer umziehen muss. Das ist total unpraktisch und müsste doch auch anderst gehen, wie andere Rehakliniken ja beweisen.

Das Essen schmeckt wirklich lecker und ist von guter Qualität. Man hat mittags 3 Gerichte zur Auswahl, davon ist eines vegetarisch. Man kann die Gerichte und Beilagen kombinieren, wie man will, so dass eigentlich jeder was finden sollte. Auch mengenmäßig ist immer von allem genug da.

Beim Frühstück u. Abendessen ist die Auswahl jetzt nicht soooo groß, so daß es schon irgendwann langweilig wird, aber das kann man ja zuhause wieder ändern. Mein einziger wirklicher Kritikpunkt ist der Kaffee; für Koffein-Junkies ist das nicht mehr als braun gefärbtes Wasser.

Das Sportangebot ist umfangreich. Am besten finde ich das hauseigene Schwimmbad, das man auch außerhalb der Therapiezeiten nutzen kann. Auch den MTT-Bereich (Muckibude) darf man in den therapiefreien Zeiten nutzen.

Die Therapeuten und Ärzte sind in der Regel sehr nett und hilfsbereit. Ansonsten sind sie so unterschiedlich, wie Menschen halt sind - mit dem einen kann man und mit dem anderen nicht.

Wirklich enttäuscht bin ich vom psycho-onkologischen Angebot! Gruppengespräche gibt's gar nicht. Einzelgespräch nur eines in 4 Wochen. Ansonsten nur Vorträge u. diverse Flyer. Hätte mir als Krebs-Patientin wirklich eine bessere Betreuung gewünscht. Wer darauf viel Wert legt, sollte eine andere Klinik wählen.

1 Kommentar

Rehaklinik am 14.11.2016

Sehr geehrter Gast,

wir bedanken uns für Ihre sehr ausführliche Rückmeldung zu Ihrem Aufenthalt bei uns; insbesondere auch für Ihr Lob zu vielen Angeboten bzw. Abteilungen.

Erlauben Sie uns nachfolgend noch eine konkrete Rückmeldung zu Ihrer Aussage bezüglich der psycho-onkologischen Betreuung während Ihres Aufenthaltes.

Es ist sehr bedauerlich, dass Sie in diesem Punkt nicht vollständig zufrieden waren. Grundsätzlich haben wir ein breites Angebot im psycho-onkologischen Bereich – von der Tanztherapie, über die Musiktherapie bis hin zur Maltherapie. Die Psychologie ist ja nur ein Teil des Angebotes.

Bis vor zwei Jahren hatten wir eine „Krebsgesprächsgruppe“ unter psychologischer Begleitung. Leider wurde diese immer weniger angenommen, so dass letztlich die Entscheidung fiel, dieses Angebot durch die Achtsamkeitsgruppe auszutauschen. Diese Gruppe wird sehr gut angenommen und auch hier ist immer noch genügend Raum und Zeit für den persönlichen Austausch.

Zudem kann man die beiden Vorträge zur Psycho-Onkologie nutzen, um in Diskussion mit Betroffenen zu kommen.
Einzelgespräche sind sehr stark nachgefragt, werden aber von den Kostenträgern nicht priorisiert. Bevorzugt werden Gruppenangebote. Unsere Psychologen sind daher stets bemüht die Gruppen wie auch die Einzelgespräche am Bedarf auszurichten.

Wir wünschen Ihnen eine weiterhin gute Genesung und verbleiben mit den besten Wünschen aus Bad Waldsee

Peter Blank, Bäderdirektor
Sabine Nägele, Leitung Qualitätsmanagement

Alles super !

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin gerade von meiner AHB aus Bad Waldsee zurück und kann wirklich nur poitives berichten. Schöne Zimmer,gutes Essen,nette Therapeuten und tolle Landschaft......

1 Kommentar

Rehaklinik am 04.10.2016

Sehr geehrter Gast,

über Ihre sehr positive Rückmeldung zu unserem Haus haben wir uns außerordentlich gefreut und danken Ihnen herzlich.

Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Besserung bzw. Stabilisierung Ihrer Gesundheit und verbleiben mit den besten Grüßen aus Bad Waldsee

Peter Blank, Bäderdirektor
Sabine Nägele, Leitung Qualitätsmanagement

Verwöhnung in Reinkultur

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles top
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo ihr Lieben,
aus der Reha am 19.07.16 entlassen; (Zi-A111) kann ich es nicht lassen, >Euch ALLEN<!!! ein dickes Kompliment zu machen! Ihr wart allesamt echt spitze! Vom Zimmerdienst bis zum Chefarzt;
einfach genial!
Von Herzen vielen Dank für alles!!!

1 Kommentar

Rehaklinik am 01.08.2016

Sehr geehrter Gast,

wir haben uns sehr über Ihre herzlichen Worte zu Ihrem Aufenthalt in unserer Klinik gefreut!

Gerne geben wir Ihr Lob an die Mitarbeiter weiter und bedanken uns für Ihre positive Bewertung in diesem Forum.

Verbunden mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit verbleiben wir mit herzlichen Grüßen aus Bad Waldsee

Peter Blank, Bäderdirektor
Sabine Nägele, Leitung Qualitätsmanagement

Optimale Rehaklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Danke Herr M.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
kompetene und freundliche Therapeuten
Kontra:
Kosten für das Nutzen des Fernsehapparates
Krankheitsbild:
HWS, Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bereits bei der Aufnahmeuntersuchung nahm sich mein behandelnder Arzt genügend Zeit. Er hat mir in Absprache mit mir, optimale Anwendungen verordnet. Die Therapeuten waren pünktlich, sehr freundlich, kompetent und gaben so manchen Tipp, wie man bestimmte Übungen eigenständig ausfüren kann. Die Mahlzeiten waren abwechslungsreich und lecker. ich habe mein mir selbst gesetztes Rehaziel, dank der optimalen Unterstützung meines behandelnden Arztes und der Therapeuten, erreicht und habe mich ausserdem noch gut erholt.Sollte ich noch einmal eine Reha genehmigt bekommen, würde ich nur noch ins Maximiliansbad nach Bad Waldsee gehen.

2 Kommentare

Rehaklinik am 08.03.2016

Sehr geehrter Gast,

wir bedanken uns herzlich für Ihre positive Rückmeldung zu unserer Klinik in diesem Forum.

Über Ihr Lob und Ihre anerkennenden Worte haben wir uns sehr gefreut; gerne geben wir dies auch an unsere Mitarbeiter weiter.

Wir wünschen Ihnen weiterhin gute Besserung und verbleiben mit freundlichen Grüßen aus Bad Waldsee

Peter Blank, Bäderdirektor
Sabine Nägele, Leitung Qualitätsmanagement

  • Alle Kommentare anzeigen

Nie wider

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Chemie/Chlor im Trinkwasser
Krankheitsbild:
Orthopädisch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sauber ist was anderes,
Trinkwasser teilweise stark mit Chemie vermutlich Chlor versetzt.
Zimmer im Gebäudeteil C sind laut, sehr klein und veraltet. Sehr schmales Bett, Dusche nicht Barrierefrei Einstig ca. 20cm hoch. WC-Schüssel hängt sehr tief (hätte wohl ein Kindergarten werden sollen) und bietet kaum Beinfreiheit zwischen Vorderkante und wand sind maximal 30cm Platz.

Ausstattung des Fitnesscenters ist sehr spartanisch und teilweise völlig veraltet. Verschiedene Träiningsgeräte lassen sich nicht richtig einstellen. Vor allem die "modernen" elektronischen sind nicht an jeden anpassbar 1,80m Körpergröße hat verloren. Wer sich selbst nicht auskennt sollte es besser lassen denn Therapeut "Lustlos" (wegen seiner Motivation so benannt) zeigt es falsch so das man mehr Schaden anrichtet als das es nützt.

Pflegedienst teilweise überfordert, jeden Tag bekommt man nen neuen Terminplan mit Veränderungen, Verschiebungen etc. Wenn aber was ausfällt und man hätte länger schlafen können erfährt man es wenn man vor der verschlossenen Therapie steht.

Wer den Fernseher im Zimmer nutzen will muss extra zahlen. Internet gibt es über WLAN (Extrakosten) allerdings ist das WLAN sehr langsam und bricht auch immer wieder ab.

Ich kann diese Klinik absolut nicht empfehlen und werde in meinen nächsten Rehaantrag ganz dick in Rot reinschreiben das ich nie wieder dort hin will.

3 Kommentare

Rehaklinik am 08.03.2016

Sehr geehrter Gast,

wir bedanken uns für Ihre offene Rückmeldung zu Ihrem Aufenthalt bei uns.

Trinkwasser ist eines der wichtigsten Lebensmittel, dem wir allerhöchste Aufmerksamkeit schenken.
Damit wir unseren Gästen zu jeder Zeit ein qualitativ hochwertiges Trinkwasser garantieren können, wird in unserem Haus vorsorglich eine Chlordioxidanlage betrieben.
Dem Trinkwasser wird dabei die nach der Trinkwasserverordnung zulässige Menge an Chlordioxid zugegeben. Diese eingesetzte Chlordioxidkonzentration kann zu keiner gesundheitlichen Beeinträchtigung führen.
Die Chlorkonzentration wird täglich durch unsere Mitarbeiter kontrolliert und dokumentiert; dabei wurden noch nie Überschreitungen der Chlorkonzentration festgestellt.

Unser gesamter Therapie- und MTT-Bereich wurde nach einjähriger Umbauzeit im Herbst letzten Jahres neu eröffnet und entspricht dem neuesten medizinischen und technischen Stand.

Wir bedauern, dass Ihnen Ihr Aufenthalt in unserem Haus nicht zugesagt hat.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Blank, Bäderdirektor
Sabine Nägele, Leitung Qualitätsmanagement

  • Alle Kommentare anzeigen

Bewegung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Zimmer, Essen und Lage des Hauses
Kontra:
fehlende Individualität
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war nach einer Knie OP ( Knie TEP ) im November für 4 Wochen zur AHB in dieser Klinik und habe so meine Erfahrungen gemacht. Mein persönliches Fazit lautet : wer eine AHB nach einer längst überholten und nicht mehr zeitgemäßen Vorgehensweise sucht , ist hier gut aufgehoben. Wer jedoch nach einer AHB nach den neuen medizinischen Erkenntnissen sucht ( Bewegung ist das neue A und O ) wird hier nicht zufrieden sein.

1 Kommentar

Rehaklinik am 04.01.2016

Sehr geehrter Gast,

wir bedanken uns für Ihre offene Rückmeldung zu Ihrem Aufenthalt in unserer Klinik; bedauern jedoch außerordentlich, dass dieser für Sie nicht zur Zufriedenheit verlaufen ist.

Bitte verstehen Sie, dass wir an dieser Stelle nicht auf Ihre medizinischen Äußerungen und Behandlungen eingehen können.
Krankheitsbilder sind – selbst wenn Sie unter einem Überbegriff wie z.B. „Knie-TEP“ zusammengefasst werden - letztlich immer sehr individuell; ebenso wie die entsprechenden Behandlungsmaßnahmen und deren Wirksamkeit.

Unsere Patienten werden nach den aktuellen Reha-Therapiestandards der Deutschen Rentenversicherung behandelt, die sowohl individuell angepasst werden, als auch den neuesten medizinischen Erkenntnissen entsprechen.
Sämtliche Qualitätssicherungsberichte der Deutschen Rentenversicherung Bund bestätigen uns eine anhaltend sehr hohe Qualität in allen Bereichen.

Gerne würden wir Ihren Fall konkret nachbesprechen, um zu ermitteln, was zu Ihrer Unzufriedenheit geführt hat. Deshalb möchten wir Sie bitten, sich direkt mit unserem Chefarzt Dr. Matt (o.matt@waldsee-therme.de) in Verbindung zu setzen, so dass wir Ihre Behandlungen und Ihren Verlauf recherchieren können.

Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Möglichkeit nutzen würden und verbleiben mit den besten Wünschen für das neue Jahr und einer baldigen Genesung

Peter Blank, Bäderdirektor
Sabine Nägele, Leitung Qualitätsmanagement

Erfolgreiche REHA

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war im September nach einem Bandscheibenvorfall im Maximilianbad. Therapieziele waren Schmerzreduktion und Vermeidung einer nach Ansicht des Neurologen notwendigen OP. Schon nach einer Woche konnte ich meine Schmerzmittel (Tilidin und Celebrex) absetzen - die Anwendungen zeigten Wirkung.
Ich kann das Maxi-Bad nur weiterempfehlen, Ärzte und Therapeuten lassen sich auf Patienten ein. Aufgefallen ist mir der freundliche Umgangston aller Mitarbeiter und auch der Patienten untereinander.

1 Kommentar

Rehaklinik am 02.11.2015

Sehr geehrter Gast,

wir bedanken uns herzlich für Ihre positive Rückmeldung zu Ihrem Aufenthalt bei uns in diesem Forum.

Über Ihr Lob und Ihre anerkennenden Worte haben wir uns sehr gefreut. Schön, dass wir Ihnen bezüglich Ihrer akuten Schmerzen rasch helfen konnten.

So wünschen wir Ihnen weiterhin gute Besserung und Stabilisierung Ihrer Gesundheit und verbleiben mit freundlichen Grüßen aus Bad Waldsee

Peter Blank, Bäderdirektor
Sabine Nägele, Leitung Qualitätsmanagement

Tolle Reha

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Dr. M. war teilweise sehr unfreundlich auch die OÄ Dr. St. war unfreundlich und flapsig)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapien, Essen, Ausstattung der Zimmer
Kontra:
Eigentlich nix, bis vielleicht den Kaffee aus dem Automaten. Teilweise sind die Ärztinnen nicht der Hit.
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War im Frühjahr zur AHB im Maxi-Bad und muss sagen, dass ich sehr zufrieden war. Von den Umbauten bekam ich eigentlich gar nichts mit. Das Zimmer - im C-Bau - war sehr schön. Es gab 2 Speisesäle. Wobei im unteren Speisesaal eher die Pat. der Orthopädie mit Gehhilfen waren. Der obere Speisesaal fand ich sehr schön. Auch das Essen dort war gut. Auf Nachfrage bekam ich auch ohne weiteres meinen laktosefreien Joghurt. Man muss halt freundlich fragen, dann bekommt man fast alles. Es gab nämlich auch Stimmen, die sagten "oh da gibt esnicht mal laktosefreien Sachen". Doch gibt es - Fragen.

Die Therapien fand ich ganz gut. Durch den Umbau befand sich das MTT in der Sporthalle. Was bissele eng war. Doch das hat sich ja jetzt durch den Umbau wieder geändert.

Toll fand ich die Wassergymnastik.

Alles in Allem war es eine sehr erholsame Reha. Auch für 2016 werde ich meine Reha wieder dort machen.

2 Kommentare

Malerine am 19.10.2015

Ach ja und die Nähe zum Städle und zum See war super. Man kann dort toll bummeln und Spazieren gehen. Auch der nahegelegenen Tierpark ist toll und ein Besuch wert.

  • Alle Kommentare anzeigen

In besten Händen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 9/2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz und Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Zustand nach Hüft OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war nach meiner Hüft OP vier Wochen zur Reha in der Klinik. Ich kann nach meinen Erfahrungen diese Klinik nur weiter empfehlen. Vor allen die Sport und Physiotherapeuten waren einfach nur Spitze, weil sie sehr gezielt auf die Patienten eingegangen sind. Die Kleingruppen sind sehr angenehm und effizient.
Das Pflegepersonal ist weitestgehend sehr freundlich, kompetent und hilfsbereit.
Die Servicekräfte im Speisesaal sind allesamt sehr hilfsbereit.
Ärzte und anderes Fachpersonal sind sehr kompetent und haben ein offenes Ohr für die Patienten.

1 Kommentar

Rehaklinik am 02.11.2015

Sehr geehrter Gast,

herzlichen Dank für Ihre positive Rückmeldung zu unserer Klinik in diesem Forum.

Wir haben uns sehr darüber gefreut, dass Sie sich bei uns wohlgefühlt haben und uns uneingeschränkt weiterempfehlen.

Ihr Lob und Ihre anerkennenden Worte geben wir gerne an unsere Mitarbeiter weiter.

Wir wünschen Ihnen eine weitere Stabilisierung Ihrer Gesundheit und verbleiben
mit freundlichen Grüßen aus Bad Waldsee

Peter Blank, Bäderdirektor
Sabine Nägele, Leitung Qualitätsmanagement

künftig nur noch in die Maxi Klinik Bad Waldsee

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (mehr als zufrieden)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (optimal)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (so habe ich es mir immer gewünscht)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gute 0rganisation)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (besser geht es nicht)
Pro:
Personal, Behandlungen, Zimmer, Essen, Lage der Klinik
Kontra:
beim Abschied war ich traurig, dass der Aufenthalt so schnell schon vorbei war!
Krankheitsbild:
0rthopädie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

diese Klinik kann ich nur loben und weiter empfehlen.
am liebsten wäre es mir, ich könnte das gesamte freundliche, hilfsbereite und kompetente Personal "klonen" und in andere Kliniken schicken.
auf grund meiner Erkrankung kenne ich einige Reha-Kliniken bereits.
die Maxi-Klinik aus Bad Waldsee ist mit Abstand die allerbeste.

1 Kommentar

Rehaklinik am 30.09.2015

Sehr geehrter Gast,

wir bedanken uns herzlich für Ihre positive Rückmeldung zu unserer Klinik in diesem Forum.

Über Ihr Lob und Ihre anerkennenden Worte haben wir uns sehr gefreut; gerne geben wir dies auch an unsere Mitarbeiter weiter.

Wir wünschen Ihnen weiterhin gute Besserung und verbleiben mit freundlichen Grüßen aus Bad Waldsee

Peter Blank, Bäderdirektor
Sabine Nägele, Leitung Qualitätsmanagement

Sehr zufrieden

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Mamma Ca mit Metastasen in den Rückenwirbeln
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sinnvolle hilfreiche Anwendungen
Sehr gut gelegen 5 Min zur Innenstadt
Nette Therapeuten
gutes Essen
schönes Zimmer

1 Kommentar

Rehaklinik am 17.08.2015

Sehr geehrter Gast,

herzlichen Dank für Ihre sehr freundliche und wertschätzende Rückmeldung zu Ihrem Aufenthalt in unserem Haus.

Wir haben uns sehr darüber gefreut, dass Sie sich bei uns wohlgefühlt haben und uns uneingeschränkt weiterempfehlen.

Wir wünschen Ihnen eine weitere Stabilisierung Ihrer Gesundheit und verbleiben mit freundlichen Grüßen aus Bad Waldsee

Peter Blank, Bäderdirektor
Sabine Nägele, Leitung Qualitätsmanagement

Nur gut und schön

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
extra Gebühren für Fernseher und Wehlahn
Krankheitsbild:
Nach Bandscheiben OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 30.5. - 27.6.2015 in der Klinik zur AHB. Ich möchte mich bei allen die in der Klinik arbeiten bedanken. Mein besonderer Dank gilt den Ärzten den Therapeuten dem Personal im Speisesaal sowie dem Reinigungspersonal. Ich war jetzt zum 3.mal nach einer Bandscheiben OP im Max Bad nur schön.
Was mich ein wenig störte und was ich von anderen Patienten hörte ist, für den Fernseher zahlt man extra Gebühren pro Tag, für das Einwählen in das Wehlahnnetz sind auch extra Gebühren fällig, das find ich nicht mehr Zeitgemäß.
Sonst habe ich nichts zu beanstanden, sollte ich mal wieder in eine REHA dürfen so werde ich mich für Bad Waldsee entscheiden.

1 Kommentar

Rehaklinik am 17.08.2015

Sehr geehrter Gast,

herzlichen Dank für Ihre sehr freundliche und positive Rückmeldung zu unserer Klinik in diesem Forum. Über Ihr Lob und Ihre anerkennenden Worte haben wir uns sehr gefreut.

Die von Ihnen angemerkten kritischen Punkte werden wir gerne im Zuge unseres Beschwerdemanagements zur weiteren Bearbeitung aufnehmen und überdenken.

Wir wünschen Ihnen eine weitere Stabilisierung Ihrer Gesundheit und verbleiben mit freundlichen Grüßen aus Bad Waldsee

Peter Blank, Bäderdirektor
Sabine Nägele, Leitung Qualitätsmanagement

Jederzeit wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
LWS, Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 01.04.-22.04 2015 im Maximilianbad und war von A wie Aufnahme - Z wie Zimmerreinigung sehr zufrieden. Herzlichen Dank an alle Therapeuten/innen, die sich jeden Tag sehr viel Mühe mit uns gaben und uns auch immer wieder mal zum Lachen brachten. Danke auch an meine Ärztin, meine Arbeitstherapeutin, das psych. Gespräch und den Sozialdienst, der mir sehr weitergeholfen hat. Vergessen möchte ich auch nicht den Service und das Küchenteam, das uns jeden Tag mit einem ganz leckeren Essen verwöhnt hat. Auch die Themenabende am Mittwoch sind ganz toll. Daumen hoch !!! Auch bei den Reinigungsdamen möchte ich mich ganz herzlich bedanken. Selbst für uns Raucher ist gesorgt, der Raucherpavillon steht nahe dem Haupteingang, also alles gut. Mein Fazit nach 3 Wochen, ich kam wesentlich stabiler nach hause und kann die Dinge jetzt in Angriff nehmen. Ich würde immer wieder ins Maximilianbad gehen. Weiter so !!

1 Kommentar

Rehaklinik am 04.05.2015

Sehr geehrter Gast,

wir bedanken uns herzlich für Ihre positive Rückmeldung zu unserer Klinik in diesem Forum.
Über Ihr Lob und Ihre anerkennenden Worte haben wir uns sehr gefreut; gerne geben wir dies auch an unsere Mitarbeiter weiter.

Wir wünschen Ihnen weiterhin gute Besserung und verbleiben mit freundlichen Grüßen aus Bad Waldsee

Peter Blank, Bäderdirektor
Sabine Nägele, Leitung Qualitätsmanagement

Immer wieder diese Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 14   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alles super
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Krebs li. Unterschenkel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 05.09-26.09.14 in der Klinik Maximilian Bad . Das gesamte Rehateam sowie Doktor Munz hatten immer ein offenes Ohr für Probleme . Die Therapeuten waren nie gestresst trotz Umbau , auch die Zimmer waren immer sauber und das Essen war sehr gut und abwechslungsreich . Ich kann diese Klinik nur weiter empfehlen .

1 Kommentar

Rehaklinik am 03.11.2014

Sehr geehrter Gast,

herzlichen Dank für Ihre sehr freundliche und wertschätzende Rückmeldung zu Ihrem Aufenthalt in unserem Haus.
Wir haben uns sehr darüber gefreut, dass Sie sich bei uns wohlgefühlt haben und uns uneingeschränkt weiterempfehlen.

Wir wünschen Ihnen eine weitere Stabilisierung Ihrer Gesundheit und verbleiben mit freundlichen Grüßen aus Bad Waldsee

Peter Blank, Bäderdirektor
Sabine Nägele, Leitung Qualitätsmanagement

Reha hier jederzeit wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Rundherum hat alles gepasst)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (man erfährt alles und noch mehr wenn man nachfragt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (freundlich und kompetent)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (schnell und freundlich)
Pro:
Tolles Personal an allen Stellen
Kontra:
Raucherpavillon vor dem Haus, unterer Speisesaal sehr laut
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall LWK 4-5
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 03.09 - 24.09.14 in der Maximilianbadklinik als Patient der Orthopädie wegen Bandscheibenvorfall und allg. Bandscheibenschäden. Empfang war schnell und freundlich. Ich bekam ein Appartement ( ohne zu Reservieren,kostet 50,00Euro)im Neubau.Super groß,mit Blick in die Natur,hell und modern Eingerichtet.Am gleichen Tag hatte ich noch ein Aufnahmegespräch mit der pflegerischen und ärztlichen Belegschaft,beide feundlich , nahmen sich auch Zeit.Therapie wurde besprochen und auch umgesetzt. Leider war durch Baggerarbeiten das Internet für 1 Woche lahmgelegt deshalb habe ich meinen Therapiezettel etwas verspätet bekommen,habe dadurch aber trotzdem nur einen Termin verpasst.Die Räumlichkeiten sind gut ausgeschildert und nach ein paar Tagen geht man blind zu den Anwendungen.Therapeuten alle durchweg sehr freundlich und kompetent.Da machen sogar so anstrengende Dinge wie Nordic Walking und MTT ( Fitnessstudio ) Spass. Den Deckenspiegel im Hauseigenen Hallenbad finde ich für Rückenschwimmer super da man mit niemandem zusammenstößt und mal schauen kann ob man es richtig macht.Die Waldseetherme konnte kostenlos mitbenutzt werden was ich auch gerne in Anspruch nahm.Im Speisesaal wird einem der Platz zugewiesen,hatte das Glück mit 3 sehr netten "Mädels" am Tisch zu sitzen. Haben auch in unserer "Freizeit"öfter zusammen was unternommen.
Das Essen ist überwiegend gut,man findet immer was,was einem schmeckt,auf Diätformen und Unverträglichkeiten wird gut eingegangen.Personal hilfsbereit(Patienten mit Gehhilfen wurde das Essen an den Tisch gebracht)
und sehr freundlich.Die Kneipp-Anwendungen also Heublumensack,Moor,CO2-Sack sind sehr entspannend und Fr. Müller und Fr. Feldmann muß ich hier lobend erwähnen da die 2 einen tollen Humor haben und den Patienten zum lachen bringen was der Gesundung sehr von Vorteil ist.Insgesamt muss ich sagen bin ich sehr froh und dankbar in dieser Klinik gewesen zu sein, jederzeit gerne wieder. DANKE

Danke für eine gute Reha

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles super)
Pro:
ich möchte mich besonders bei meine Ärztin Frau Dr.Cucu Ionescu bedanken, Sie hat mir immer sehr geholfen, war immer sehr freundlich und hatte meine vielen Krankheiten immer gut erklärt.
Kontra:
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Jeder mag seinen Klinikaufenthalt etwas anders sehen, aber Ich kann für diese Klinik nur eine glatte 1 geben. Hier passt einfach alles. Der Start bei der Anmeldung war sachlich , freundlich und ging relativ schnell.
An dem Empfang war fast immer jemand zu erreichen und immer freundlich.
Ärztliche Aufnahme und Begleitung war für mich völlig in Ordnung. Mindestens ein mal pro Woche ein Arzttermin und wenn nötig noch einen zwischendrin reicht eigentlich aus.Mein Zimmer im Neubau war wirklich sehr, sehr schön mit Balkon und relativ vielen Möglichkeiten um die Wäsche zu verstauen. Sauberkeit war auch sehr gut. Die Küche war "verglichen mit anderen Kliniken" sehr gut, sogar Spitze. Alle Anwendungen wurden von den Therapeuten sehr gut erklärt und auch angenehm gehänselt. Termine für die Anwendungen sind super Organisiert und wurden fast auf die Minute eingehalten. Ich könnte noch vieles Positives über die Klinik berichten, aber allen die die Wahl haben wohin sie möchten kann Ich nur empfehlen.
Klinik Maximilianbad.

Angenehmer Aufenthalt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (viele Tips und Anregungen zufällig und nicht gezielt erfahren)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungunzufrieden (der aufnehmende Arzt war gleich im Urlaub, hatte dann eine Ärztin, die ich sprachlich sehr schlecht verstand)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
im Großen und Ganzen sehr zufrieden
Kontra:
wegen Urlaubszeit ständig wechselnde Ärzte und Therapeuten
Krankheitsbild:
neues Hüftgelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte eines der schönsten Zimmer in dieser Klinik, riesengroß und immer sauber. Da meine REHA von der Krankenkasse bezahlt wurde, hatte ich zwei Tage weniger als andere Patienten (Privat oder Rentenversicherung). Das Servicepersonal im Speiseraum war sehr freundlich und hilfsbereit. Der Speisesaal ist aber extrem laut! Die Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit der Rezeption und der Schwestern war extrem gut. Leider hatte ich am ersten Tag einen Therapeuten, der mir nur sagte, was ich alles falsch mache anstatt dass er mir erklärte wie ich mich mit einer neuen Hüfte verhalten soll.Gott sei Dank ging auch er bald in Urlaub.
Ich vermisste auch einen Vortrag z.B. "Das Verhalten mit einer neuen Hüfte NACH der REHA". Seminare über Essverhalten waren kompetent abgehalten. Leider ging mein aufnehmender Arzt auch gleich in Urlaub, so dass ich eine andere Ärztin hatte, die ich wenig kompetent fand (z.B. habe ich zwei Wochen Valeron genommen und sie sagte, ich sollte sie SOFORT absetzen. Als ehemalige Arzthelferin weiß ich aber, dass man solche Medikamente ausschleichen muss!!!)
Trotz o.g. Kritik habe ich sehr wohl gefühlt.Falls ich eine zweite neue Hüfte bekomme, wähle ich diese Klinik wieder.

Maximilianbad in Bad Waldsee - eine Empfehlung

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Da hätte ich mir etwas mehr Informationen gewünscht.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Fr. Dr. Hartl-Möhle ist eine Empfehlung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr schnell und informativ)
Pro:
Top Betreuung, hochwertiges Essen, hilfreiche Anwendungen
Kontra:
Speisesaal und Sitzordnung nicht zeitgemäß, keine weiteren Kenntnisse bei Diabetes
Krankheitsbild:
Instabile BWS 6-Fraktur mit inkomplettem Querschnitt, Rippenfraktur, Thoraxprellung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem Motorradunfall im Dezember und 2 Monaten Krankenhaus wurde ich in die REHA Maxibad Bad Waldsee gegeben. Das Krankenhaus hat den Transport im Krankenwagen organisiert.
Die Aufnahme ist dort schwerpunktmäßig auf bestimmte Tage konzentriert, daher annehmbare Wartezeit. Das Haus lernt man bei der Besichtigungsrunde zum Zimmer kennen. Ich war im Neubau in einem 4 Sterne Hotelzimmer. el Bett mit optimalen Verstellmöglichkeiten und 2.Bett für Besucher. Keine Stolperfallen zur Toilette, alles Behindertengerecht.
Im Haus gibt es WLan und TV gegen Gebühr. Die Investition hat sich für mich finde ich gelohnt.
Ich bin mit Krücken angeliert worden und nach 4 Wochen ohne rausgelaufen. Wie hier schon oft beschrieben ist das Personal Top, die Anwendungen gut, die Physios Weltklasse und scheinbar hatte ich auch Glück mit meiner Ärztin. 1,5 Stunden Aufnahmegespräch und 1 Stunde Abschlussgespräch habe ich bei meinem Hausarzt im Jahr zusammen nicht.
Der Speisesaal ist wirklich unmöglich. Das Essen ist Top, frisch zubereitet, ökologisch angebaut und aus der Region.
Im Speisesaal sitzt man auf fest verplanten Sitzplätzen. Umsetzen ist nicht vorgesehen. So stell ich mir eine JVA vor, aber keine REHA Klinik.
An den Behandlungserfolgen freut sich das ganze Haus - Toll.
Nicht schön ist das Kopfsteinpflaster in der Stadt für Stockläufer oder Radiatoren-Schieber.
Die Geschäfte sind noch richtige Geschäfte. Das Einkaufszentrum ist ohne Auto nicht erreichbar. Der Bus fährt nur einmal pro Stunde da hoch und nicht wieder runter. Man muss also auf den nächsten Bus zwei Stunden warten )-:
Einige REHA Patienten haben die REHA mit einer Bar verwechselt, abends wird allerdings nach 22h die Tür abgeschlossen. Im Haus herrscht Alkoholverbot, jetzt weiß ich auch warum.
Ich würde das Haus in jedem Fall empfehlen und die Stadt sowieso.

1 Kommentar

Tiguan65 am 20.01.2015

Radiatoren-Schieber ist wirklich köstlich!! Stelle mir gerade die armen Patienten vor, die mit den Heizkörpern über das Kopfsteinpflaster schieben. Das ist ein herrlicher "Verschreiber"...;-))

Das beste was mir passieren konnte

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alles nur vom feinsten
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall in der HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Jeder mag seinen Klinikaufenthalt etwas anders sehen, aber Ich kann für diese Klinik nur eine glatte 1 geben. Hier passt einfach alles. Der Start bei der Anmeldung war sachlich , freundlich und ging relativ schnell.
An dem Empfang war fast immer jemand zu erreichen und immer freundlich.
Ärztliche Aufnahme und Begleitung war für mich völlig in Ordnung. Mindestens ein mal pro Woche ein Arzttermin und wenn nötig noch einen zwischendrin reicht eigentlich aus.Mein Zimmer im Neubau war wirklich sehr, sehr schön mit Balkon und relativ vielen Möglichkeiten um die Wäsche zu verstauen. Sauberkeit war auch sehr gut. Die Küche war "verglichen mit anderen Kliniken" sehr gut, sogar Spitze. Alle Anwendungen wurden von den Therapeuten sehr gut erklärt und auch angenehm gehänselt. Termine für die Anwendungen sind super Organisiert und wurden fast auf die Minute eingehalten. Ich könnte noch vieles Positives über die Klinik berichten, aber allen die die Wahl haben wohin sie möchten kann Ich nur empfehlen.
Klinik Maximilianbad.

Übrigens, Ich war 5 Wochen da und in dieser Zeit habe es kein Mittagessen doppelt.

Immer wieder gern, sofern notwendig würde Ich in diese Klinik gehen.

gut erholt

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (kaum Wartezeiten, gut organisiert)
Pro:
gute Stimmung
Kontra:
Ärzte fehl am Platz
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alles ganz prima, außer ärztliche Betreuung. Ärzte sind teilweise der deutschen Sprache nicht wirklich mächtig, außerdem wenig einfühlsam. Man merkt ihnen an, dass für sie alles nur Routine ist. Ansonsten gute Erholung möglich. Schwimmbad prima, Essen lecker, Pflegepersonal und Therapeuten sehr nett, auf Hygiene wird gut geachtet. Zimmer sauber und gemütlich. Städtchen lädt zum Bummeln ein.

Haus mit vielen guten inneren Werten

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Nahrungsmittel
Kontra:
Medizinische Betreuung
Krankheitsbild:
Eierstockkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Physiotherapeuten, Unterbringung, Umgebung, Qualität der Nahrungsmittel und deren Zubereitung sehr gut.
Ärztinnen sehr übergewichtig, träge und nicht wirklich interessiert.
Krankenpflegepersonal wirkt überfordert.

Im großen und ganzen zufrieden

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012, 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (sehr zufrieden was Ärzte, Behandlungspersonal angeht, weniger zufrieden was die Diätassistenten angeht)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (nettes Personal mit viel Geduld)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
super schöne Garten- und Innenhofanlage
Kontra:
die Diätassistenten und ihre Vorträge
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Maximilianbad hat mir super gut gefallen und ich wollte ein Jahr später genau wieder in diese Klinik. Mit meiner Ärztin, Frau Dr. Kalaceva, hatte ich ein super gutes Verhältnis und sie hat sich wirklich sehr viel Mühe gegeben, ein für mich stimmiges Programm zusammenzustellen.
Sehr zufrieden war ich auch mit dem Personal z.B. für Lymphdrainage oder den Trainern für den Schwimm-, Wirbelsäulen- oder Walkingunterricht etc.
Schade war, dass keine Yoga- oder Meditationskurse angeboten wurden.

Die Zimmer (ich war immer im Neubau) sind sehr ansprechend eingerichtet und egal auf welcher Seite man sich befindet (Straße oder Garten) hat man einen schönen Blick sowie eine ruhige Lage.
Auch die Gartenanlage ist mega schön angelegt und man findet immer mal ein Plätzchen, wenn man die Ruhe sucht um eine Buch zu lesen.
Der einzige Kritikpunkt was ich dieser Klinik anheften muss, ist die veraltete Einstellung und deren Vorträge von den Diätassistenten. Die gehören wirklich mal in einen Fortbildungskurs für Ernährung gesteckt oder ausgetauscht. Mit Vegetarier oder Veganer sind die total überfordert. Musste mir oftmals ein Teil meiner Ernährung selber einkaufen gehen. Die Gespräche mit denen hätte ich mir sparen können vor allem, da ich eh erst eine Woche vor Abreise einen Termin bei denen erhalten habe.
Was auch sehr schade ist, dass man nur zu bestimmten Öffnungszeiten in das Schwimmbad kann. Findet sich kein Bademeister darf man gar nicht rein wegen den angeblichen Sicherheitsvorschriften auch dann nicht, wenn mindestens zwei Badegäste anwesend wären.
Dennoch würde ich auch ein drittes Mal wieder in diese Klinik fahren jedoch den einen oder anderen veralteten Vortrag auslassen und gewisses Personal meiden.

Weitere Bewertungen anzeigen...