Asklepios Orthopädische Klinik Lindenlohe

Talkback
Image

Lindenlohe 18
92421 Schwandorf
Bayern

33 von 52 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

53 Bewertungen

Sortierung
Filter

in lindenlohe ist man bestens versorgt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (man ist gut aufgeklärt und es blieben keine fragen unbeantwortet)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (ausgesprochen verlief alles zu meiner zufriedenheit)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (alles traf so ein wie vorher besprochen und es wurde sich hervorragend um mich gekümmert)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (die klinik ist schon ein wenig in die jahre gekommen und würde eine renovierung benötigen)
Pro:
sehr sehr nette ärzte, personal und therapeuten
Kontra:
klinik ist schon ein wenig in die jahre gekommen
Krankheitsbild:
knietep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

am 21.08.2022 kam ich zur stationären einweisung in die klinik lindenlohe station 2 zur Knietep am darauf folgenden tag. mit nur einer stunde verspätung wurde dann am 22.08.2022 die op vollzogen. auf einer sehr guten vorbereitung und lückenloser aufklärung blieben für mich keine fragen offen. nach 8 tagen im zweibettzimmer bin ich dann zur anschlußheilbehandlung weiter transportiert worden. der ganze aufenthalt in lindenlohe kam mir sehr fürsorglich und totol perfekt durchgeplant vor. alles wurde einen abgenommen, die klinik verfügt auch über einen super sozialdienst der für den patienten alles im vorraus erledigt. auch die verköstigung war lecker, ausreichend und abwechslungsreich. einfach perfekt. wer da was zu meckern hat den begleitet ein anderes problem.

Sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 4 Wochen   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr nette Ärzte und Pflegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von Anfang an bis zur Entlassung in sehr guten Händen.
Sehr gute Aufklärung durch die Ärzte auch nach der OP.
Die Pflegekräfte auf Station 3 waren Spitze,waren immer zur Stelle,wenn man sie brauchte.
Das Essen war auch gut.
War in den 7 Tagen in sehr guten Händen. Andere denken vielleicht anders darüber,aber ich hab nichts negatives erlebt.

Ambulante Operation

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Station 3, Belegärzte und Notaufnahme
Kontra:
Station 2 und Organisation
Krankheitsbild:
Metallentfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Pflegepersonal auf Station 3 ein Traum. Kompetentes, nettes und freundliches Team. Eine Dame war etwas unfreundlich, aber alle anderen machten das wieder wett. Hatte ambulante Op am 18.2. Musste um 8.00 Uhr auf Station sein, Termin war um 12.00 Uhr angesetzt. Wurde um halb zwölf in den Op gebracht und 15 min.später wieder ins Zimmer gefahren, da der Chefarzt gesagt hat jetzt kommt zuerst wer anderes dran. In meinem Zimmer war eine Dame mit Optermin um 15.00 Uhr. Wir hatten den selber Operateur. Sie wurde um 14.00Uhr abgeholt zu Op. Wollte dann ohne Op nach Hause gehen, da ich sehr sauer wurde. Die Schwestern haben mir dann gut zugeredet und ich hab gewartet.....bis 15.00Uhr. Endlich kam ich dann als letzte dran. Aber leider hat mich dann der ungehobelte Anästhesiepfleger auch noch angefahren, da sich die Schwester von Station um 14.00 Uhr erkundigte, wann ich denn dran komme....und er legte mir den Zugang dort, wo ich die schlechtesten Venen hatte. Als ich ihm das sagte, bekam ich zur Antwort er ist der Fachmann...und ich hatte einen Tag später die Hand bis zu den Fingern blau und es war schmerzhaft. der Anästhesist und Ärzte vom Op waren zum Glück aber sehr nett...und kompetent. Um 18.00 Uhr kam ich dann wieder aufs Zimmer und ging sofort nach Hause. 3 Op innerhalb 1,5 Jahre und immer das gleiche und noch schlimmer..... unterste Schublade, so behandelt man normal keinen Menschen. Würde nie mehr in diese Klinik gehen....schade wegen dem grossteils freundlichen Personal und teilweise guten Ärzten.

Gut

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Lange warte Zeit)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Personal, Ärzte, Essen
Kontra:
Kleine Badezimmer, schlechte Matratze
Krankheitsbild:
OPERATIVE LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nettes Personal
Super Ärzte
Essen gut
Hygiene und Sauberkeit gut
Negativ :
Sehr enge Badezimmer
Etwas schlechte Matratze

Sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie Implantat
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Rundherum begeistert und zufrieden.
Keinerlei Beanstandung. Beste Aufklärung.
Danke an das OP Team und den Arzt. ??????????
Jede behandelnde Person gibt ALLES und immer freundlich.
Die Küche wurde meinerseits gefordert, wegen Glutenunverträglichkeit - auch hier ein großes Lob an das Küchenpersonal. Das Essen hat mir gut geschmeckt. Im ganzen Haus sehr freundliches Personal.
Für mich in jedem Fall weiterzuempfehlen!

Mein Erlebnis

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wurde sich Zeit genommen und alles erklärt)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Für die Dauer der Heilung kann das Personal nichts)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Es wurde vergessen den Fernseher zu buchen)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
Essen?
Krankheitsbild:
Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 2019 und 2021 als Patient in der Orthopädie. Ich bekam eine Teilprothese und eine Umstellung vom Knie. Die Beratung durch Professor Dr. Graichen war gut er hat alles genau erklärt. Operiert wurde ich von einem anderen Arzt. Die Schwestern waren alle nett und höflich, genauso die Physios. Direkt in der OP wurde mir ein Zugang für das Schmerzmittel gelegt, der erst nach zwei Tagen wieder gezogen wurde. Das hat einiges an Schmerzen erträglicher gemacht. Auch danach wurde immer gefragt ob man etwas gegen die Schmerzen braucht. Das Essen war gewöhnungsbedürftig, große Auswahl aber manchmal nicht genießbar..........eins darf ich nicht vergessen zu erwähnen: Das OP Personal ....die waren echt nett und haben die Aufregung genommen. Meine Anästhesistin war eine Bombe. Hoffentlich bleibt Sie so damit auch andere ein tolles Erlebnis bei Ihrer OP haben.

Für die andere OP lag ich eine Nacht drin. Auch da wurde ich genauestens aufgeklärt. Ich kann nichts schlechtes sagen.

Natürlich sind die Leute manchmal schlecht drauf oder unhöflich. Sie haben viel zu tun und oft sind die Patienten ungeduldig, drängelig und vergreifen sich selbst im Ton....wollen aber höflich behandelt werden.

Tolles Pflegeteam in Lindenlohe

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Fürsorge
Kontra:
absolut nichts
Krankheitsbild:
Künstliche Hüfte links
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Von der Anmeldung über die Ambulanz bis zur Station. Ich traf ausnahmslos auf freundliche und fürsorgliche Pflegekräfte. Man hat vor einer OP Angst, ist unsicher und viele Fragen. Das Team von Prof. Graichen war meine „Gehhilfe“, um die Tage von der OP bis zur Nachsorge getröstet und hervorragend behandelt zu bestehen. Ein großes Dankeschön dem Pflegeteam der Asklepios-Klinik, ein herzliches Vergelts Gott dem OP-Team für die seelischen Streichelheiten kurz vor dem Eingriff (künstliche Hüfte links). Und ein dickes Lob für Herrn Prof. Graichen. Er ist ein Künstler, ein Mann der besonnenen Worte, kein Selbstdarsteller.
Und zum Schluss: Entscheidend ist nicht, ob das Essen schmeckt. Entscheidend sind die Menschen, die sich um einen kümmern. Und hier ist Asklepios Lindenlohe vorbildlich.

Personal

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schwestern waren immer gleich da beim Klingeln
Kontra:
Informationen weitergeben. Keiner wusste was der andere tat
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Sehr nettes Personal. Ein besonderes Lob an die nette Blonde an der Notaufnahme mit den kurzen Haaren war sehr nett und hilfbereit

Probleme nach Hüft OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Personal teils freundlich
Kontra:
Schlechte und unzureichende Nachbetreuung im Problemfall
Krankheitsbild:
Hüfte OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einer positiven Hüft Tep Erfahrung 2011, habe ich mich entschlossen die linke Hüfte in der selben Klinik operieren zu lassen. Die OP fand im April 2020 statt. Anfänglich verlief alles ganz normal und die Wundheilung war sehr zufriedenstellend. Jedoch ca. 4 Wochen nach der Op stellten sich Schmerzen im linken Bein ein, welche auch jetzt, fast ein Jahr danach, noch nicht weg sind. Die Schmerzen habe ich teils Nachts im Schlaf, direkt nach dem Aufstehen nach längerem Sitzen, Spaziergängen ... Man kann sagen dass sich keine Verbesserung gegenüber vor OP eingestellt hat (eher schlechter). Ich war jetzt zwei mal in Lindenlohe zur Nachkontrolle, und dieses mal wurde mir gesagt, dass der Schmerz von einem Offset von ca. 1 cm gegenüber der anderen Seite kommt. (D. h. die Hüfte links steht 1 cm mehr raus). Bei der ersten Untersuchung im Dez. 2020 wurde das noch verneint. Als Therapie wurde mir eine weitere OP empfohlen ! (definitiv würde ich das nicht mehr in Lindenlohe machen). Gestört hat mich vor allem wie mit meinem Problem umgegangen wurde und dass ich, trotz expliziter Anfrage, nicht zum Professor in die Sprechstunde kam, sondern wieder mit einem Assistenzarzt vorliebnehmen musste. Selbstverständlich geht die Klinik nicht von einem Fehler ihrerseits aus (aber dass hängt vermutlich damit zusammen um Ansprpche auf Regression zu vermeiden).
Über zu lange Wartezeiten mag ich mich gar nicht ärgern.

Termin

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020 und20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Aus der Länge Wartezeit alles sonstige sehr zufrieden)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Lange Wartezeit
Krankheitsbild:
LWS OPERATION
Erfahrungsbericht:

Essen sehr gut, mehrfacher Auswahl.
Hygiene in und um Klinik sehr sauber.
Krankenzimmer sauber, genügend Platz aber Bad und Toilette zu klein, wenig Platz.

Personal, Krankenschwestern und Krankenpfleger, Ärzte, Personal von Krankengymnasten und Bewegungs Therapeuten, sehr gut, freundlich, hilfsbereit und kompetent.
Reinigung Personal sehr nett, freundlich und sehr sauber arbeitet.

KRITIK :
WARTEZEIT AUF DER AUFKLÄRUNG GESPRÄCH MIT DER ÄRZTEN.
MIT ANESTHESIEARZT UND ORTOPEDE.
Beispiel :Am 4.01.2021 Termin um 8,20.
Ich kam schon kurz nach 8 Uhr.
Warte ca 30 min, Blutabnahme fertig,
Warte ca 20min. EKG gemacht.
Wieder warten 15 min Covid Abstriche gemacht.
UND WAS JETZT?
WARTEN DASS ICH ZU ANESTHESIEARZT TERMIN BEKOMME, ABER NACH 1,5 STD. IMMER NOCH KEIN TERMIN.
ENDLICH TERMIN UND GESPRECH CA 10 MIN. UND IST FERTIG.
DANN WIEDER WARTEN, UND WARTEN UND WARTEN BIS ICH GEGEN 13 UHR ERST TERMIN BEI ORTOPEDE BEKOMMEN HÄTTE UND IN CA 10 MIN. BIN AUCH MIT GESCHPRECH FERTIG.
FAST 4,5 STD WARTEN, DASS IST NICHT GUT, WOLLTE MIT JEMANDEN AUS VERWALTUNG REDEN ABER KEINE HATTE ZEIT GEHABT.
WENN SICH DIESE PROBLEM IRGENDWANN UND IRGENDWIE BEWELTIGEN KÖNNTE WÄRE ES SONDERN KEINE KRITIK UBER EUERE KLINIK.

MIT FREUNDLICHEN GRÜßEN
KRAJNOVIC ZELJKO
PFLEGEEXPERTE BEATMUNG

Essen ist eine Katastrophe

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Ärzte, Physiotherapie
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider ist das Essen in dieser Klinik eine reine Katastrophe - das schlechteste "Essen", da ich jemals zu mir nehmen musste.
Dies hatte ich in mehreren Bewertungen zwar schon gelesen - konnte mir aber eigentlich nicht vorstellen, dass es wirklich so schlecht sein kann. Mich würde interessieren, ob das Essen von der Führungsebene auch schon mal Probe gegessen wurde? Vielleicht lieber weniger Auswahl aber dafür mehr Qualität?
Schwestern der Station 2 sind bis auf wenige Ausnahmen so naja. Weiss nicht, ob Sie ihren Beruf gerne ausüben.
Physiotherapeuten sehr nett und einfühlsam.
Telefon und Fernseher pro Tag 3,50 €. Sogar der Abreisetag muss bezahlt werden.
Man ist nur über 0180erNummer, zu einem teuren Tarif, zu erreichen.

Essen / Speisen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (manchmal sollte man sich mehr Zeit nehmen)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gutes Personal und sehr gute Ärzte
Kontra:
Speisen
Krankheitsbild:
LWS 4 und 5
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

wurde gestern 23.11.2020 entlassen. Über den
pflegerischen Teil incl. Mitarbeiter und Ärzte
kann nur gutes berichtet werden. War auf Station 2.
Aber:
Die Speisen in diesem Hause sind unterste Schublade. Lieblos hergerichtet, kein Geschmack usw.. Hier muss man sagen, dass es seit 2018 nochmals schlechter wurde. Ich habe den Eindruck dass man an nichts anderen mehr sparen kann, also ran ans Essen/die Speisen. Aufgrund verschiedener
Gespräche mit anderen Patienten etc. kam fast immer
durch, dass man dieses Haus nicht guten Gewissens
empfehlen kann, nur weil die Geschäftsführung spart und spart und spart. Hoffentlich hält er dies bis zu seinem Renteneintritt durch.
Ein kleinere Hinweis: Bei Reinigungsarbeiten z.B.
Staubwischen sollte man darauf achten, dass nicht über den Köpfen der Patienten (die im Bett liegen)
mit dem Wedel Staub nur aufgewirbelt wird. Könnte man zu anderen Zeiten auch erledigen. ./.

eine Erfahrung die man niemandem wünscht!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (mit Ausnahme der Physiotherapie)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Physiotherapie
Kontra:
Behandlung/Schwestern/Unterbringung/Essen
Krankheitsbild:
diffuse Rückenschmerzen mit teilweiser Lähmungserscheinung in den Fingern
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam mit diffusen, unerträglichen Rückenschmerzen in die Klinik/Station 2.
Die Schwestern auf dieser Stat. waren bis auf wenige Ausnahmen absolut unfreundlich, arrogant und man konnte in keiner Situation Hilfe erwarten. Man musste selbst zusehen wie man nach einer Periduralanästhesie zurück ins Zimmer/Bett kam und es lies sich danach auch niemand blicken-ob es einem gut geht oder man ggf. urinieren muss. Super fand ich auch, daß ausgerechnet der Arzt den Eingriff vornahm, der vorher noch nicht mal einen Zugang legen konnte.
Die Nachtschwester war ein einziger Alptraum, derartig böse, dass man sich trotz übelster Schmerzen nicht mal um eine Bedarfsmedikation zu bitten traute! Dafür hat sie einen dann beim Rauchen vom Balkon aus beobachtet, wie man schmerzgeplagt seine Runde in der Finsternis im Park dreht! Nach 4 Tagen wurde ich dann trotz unendlicher Schmerzen entlassen!
Das was einem dort als "Essen" vorgesetzt wurde verdient beim besten Willen diese Bezeichnung nicht.
Einziger Lichtblick, die Leute von der Physiotherapie - großes Lob!

Top und Flop

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Station 2 Schwestern!!!!
Krankheitsbild:
Hüft OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Absolute Empfehlung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Familiäre Klinik
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenprothesen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hab im Juni 2020 in Lindenlohe 2 Bandscheibenprothesen eingesetzt bekommen.
Die OP fand von einem Belegarzt statt.
Das gesamte medizinische Personal war sehr freundlich, geduldig und zuvorkommend.
Ich hatte schon mehrere Krankenhausaufenthalte, aber noch nie so tolles Personal. Das Haus ist nicht sehr groß, vielleicht trägt dies zum familiären Eindruck bei.
Das vorhandene Hygienekonzept wegen Corona wird sehr gut umgesetzt, ich have mich bestmöglich geschützt gefühlt.

Einziger Kritikpunkt, ist die Patientenaufnahme, dort aber nur die Verwaltung. Die Damen wirken genervt.

Sehr gute Betreuung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Pflegepersonal und Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
Schulter-Op.
Erfahrungsbericht:

Super Betreuung durch ausnahmslos nur nette Beschäftigte!
Tolle Organisation, schnelle Terminvergabe und auch sehr gute Nachbehandlung durch eigenen Therapieplan für Physiotherapeuten (auch gleich Verordnung für Physiotherapeuten von Klinik) kümmerten sich auch darum, dass ich bereits 1 Tag nach der Entlassung einen Therapiestuhl nach Hause geliefert bekam.
Auch die häufige Kritik am Essen kann ich absolut nicht nachvollziehen, auch wenn es mir daheim besser schmeckt. Für Krankenhauskost jedoch mehr als ausreichend und gute Wahlmöglichkeiten.

Op Top alles andere Flop

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (5tage nach Op noch keine Aufklärung)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Physiotherapie
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Prothese rechtes Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Op neues Knie rechts.
Operation Top, Essen ( wenn man es so nennen kann) fürchterlich.
Pflege Personal sehr freundlich. 5 Tage nach Op nur Assistenz Arzt gesehen, der auf Nachfrage nichts weiß. Lobenswert die Physiotherapie, nimmt sich mehr Zeit als alle anderen.

Im Großen und Ganzen zufrieden

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Nassbereich zu eng)
Pro:
Ärzte und Pflegepersonal
Kontra:
Essen und Röntgenabteilung
Krankheitsbild:
Knorpelzelltransplantation und Plastik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärzte und Pflegepersonal (außer ein Pfleger, älterer Herr) waren super!

Essen...naja, mit keinen großen Erwartungen in die Klinik gehen.

Röntgenabteilung Enttäuschung pur!!! Unfreundlich, zickig und schlechte Laune wird am Patienten ausgelassen! Schmeißen das frisch operierte Bein auf den Röntgentisch mit den Worten man soll sich nicht anstellen. Während die eine Dame das Bein fürs Bild vorbereitete, sollte sie bitte aus dem Raum, andere Damen wollten den nächsten Fall besprechen! Kann man nicht erstmal einen Patienten röntgen und dann den nächsten Fall behandeln.

Notaufnahme nicht empfehlenswert!

NEUE LEBENSQUALITÄT DANK OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Hervorragender Operateur
Kontra:
Essen....
Krankheitsbild:
TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tolles Pflegeteam,mir hat es an nichts gefehlt. Leider sind die Zimmer (besonders die Sanitärraume) für Patienten, die eine Prothese bekommen, extrem schwer zu benutzen.
Über das Essen möchte ich mich nicht äußern....

Sehr zufrieden

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Keine Punkte
Krankheitsbild:
ISC Gelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Außerordentlich nettes und hilfsbereites Personal, qualifizierte , auskunftswillge und sehr engagierte Ärzte. Essen gut und Klinik sehr sauber. Ruhige Atmosphäre . Jederzeit zum empfehlen ! Top Organisation und Terminplanung ! Man ist keine Nummer sondern Gast in diesem Haus !
Medizinische Versorgung professionell ! Ich habe die Schmerzklinik nach 2 Jahren Odyssee bei Ärzten beinahe schmerzfrei verlassen ! Danke !

Eindrücke eines Klinikaufenthaltes

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
gutes Pflegepersonal
Kontra:
schlechtes Essen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War im Juli 2019 in Lindenlohe.Erhielt zwei neue Kniegelenke. War mit der ärztlichen Versorgung sowie dem Pflegepersonal sehr zufrieden. Es gibt jedoch zwei Punkte die ich unbedingt loswerden möchte:
1.Das Personal der Röntgenabteilung ist gegenüber den Patienten sehr unfreundlich und barsch.Geduld und etwas Mitgefühl ist auch keine Stärke der Abteilung.
2.Das Essen!!!! So etwas habe ich noch nicht erlebt.Das Mittagessen und das Abendessen waren eine Zumutung.Dringend verbesserungswürdig.

Das Essen ist ein Graus!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr geehrte Damen und Herren, ich war vom 15.07. bis zum 25.07.2019 in ihrer Klinik untergebracht, und bekam ein neues rechtes Knie.
Ich möchte mich auf diesem Wege beim Personal der Station I ganz herzlich bedanken. Sie waren stets freundlich und hilfsbereit.
Der Austausch mit den behandelnden Ärzten war ohne Beanstandung, und ich fühlte mich gut versorgt.
Nur ein Punkt hat mich des Öfteren maßlos enttäuscht- und das war das Essen!
Nun bin ausgerechnet noch Koch und Metzger, also vorbelastet. Aber ich bin nicht anspruchsvoll. Nur was da teilweise ausgeteilt wurde spottete jeder Beschreibung. Egal ob warmes Mittagessen, oder tief gekühltes Abendbrot, es war einfach furchtbar.
Ich sehe ein, dass dies alles eine Kostenfrage ist, aber man kann auch mit wenig Mittel eine schmackhafte Kost produzieren.
In der Schmerzskale 1 - 10 würde ich die "9" wählen. Sie sollten sich wirklich Gedanken machen, ob das so bleiben soll.
mit freundlichen Grüßen

Schulter Op die 2te

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Top Ärzte
Kontra:
Finde nix
Krankheitsbild:
Schulter links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich 47 hatte von meinem Physiotherapeuten die Empfehlung bekommen und bin mit Schulterschmerzen rechts 2016 dort hingefahren. Den Arm konnte ich nicht mehr seitlich heben.....Also kurz hin MRT gemacht dann Gespräch mit dem Chefarzt und 2 Wochen später OP...Nach 6 Wochen mit der eigens entwickelten Schulterstütze und einem dafür entwickelten Trainingsprogramm das mir mitgegeben wurde war ich nach 6 Monaten wieder fit...Top gemacht. Jetzt 2019 wieder angereist mit Schmerzen in der linken Schulter nach dem Sport. Bereits mit MRT. Der Oberarzt hat es sich angesehen und es waren alle Sehnen kaputt plus Schultereckgelenk und ein Loch in der Rotatorenmanschette inkl. ABRISS der Gelenklippe .Bizepssehne wurde abgehängt. Der Oberarzt hat mich operiert und was soll ich sagen....Die ersten Tage Hölle und jetzt nach 4 Wochen bereits in der Bewegungsschiene wird der Arm passiv auf 94 Grad gehoben und 43 Grad in der Rotation bewegt. Ich denke nach 3 Monaten sieht alles ganz anders aus. Die Pflege war klasse und das Essen war nicht schlecht.....Wenn sie mal im Ausland im Krankenhaus waren werden sie es lieben...Danke an alle Pfleger /innen und den Docs....Für die Hilfe....Bin Mitte juli zur Kontrolle da....Freut mich drauf

Nie wieder seid dem Gespräch

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Anmeldung
Kontra:
Götter in WEIS
Krankheitsbild:
Knie und Spr TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Da ich in dieser Klinik schon 4 mal operiert wurde, wegen Knie- und Sprunggelenk TEP, dachte ich, alles wie früher.

Wobei ich immer sehr zufrieden war, bis dahin....

28.05.19

Ein Arzt der was nicht will, was man sagen tut ( der hatte kein Bock ) meine Meinung, geht auf Schmerzen nicht ein, Überweisungsschein steht normal die Diag dort, was machen sie..... NIX

Nicht mal in der Lage einen Umschlag auf zu machen, ist ja schon der Hammer.

Hauptsache schnell weiter ohne was zu machen....

Man ist entäuscht !!!!

Fazit : Es gibt bessere Klinken wie Lindenlohe

Niemals Lindenlohe

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (hatte keine Gelegenheit das zu testen)
Pro:
-
Kontra:
absolute Frechheit
Krankheitsbild:
starke Schmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Notaufnahme ist absolut nicht zu empfehlen!
War 3 Stunden in der Klinik und bin dann unbehandelt in eine andere Klinik gefahren. Während dieser Zeit war ich die einzige Patientin!
Musste 1 Stunde auf den Arzt warten und dann noch ca 75 Minuten auf die Röntgendame. Die aber nicht gekommen ist.
Anschl. hätte ich nochmal auf den Arzt warten müssen.
Bin dann nach Regensburg gefahren und in einer Stunde war alles erledigt.
Lieber kein 24 Stunden Notdienst als sowas!

Wie ein Wunder so kurz nach der Hüft OP

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top Klinik)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Termin war in Regensburg möglich)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Team Prof. Graichen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gut durchorganisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Schmerzfrei und glücklich nach der OP
Kontra:
Meine zu lange Wartezeit bis ich mich für diese OP entschieden habe
Krankheitsbild:
Hüftarthrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin seit 29 Jahren im Außendienst tätig und habe seit längerer Zeit starke Schmerzen in der Hüfte. Am Mo 12.11.18 wurde ich operiert und bin begeistert wie gut es mir nach weigen Tagen geht.
Erste Spaziergänge mit einer Krücke und ohne stechenden Schmerz sind schon möglich.
Es ist wie ein Wunder, ich würde mich immer wieder hier in Lindenlohe operieren lassen.
Das Ärzteteam und Pflegepersonal sind super und sorgen für eine schnelle Genesung.

Vielen Dank an die "Zauber-Klinik" Lindenlohe

Das Ergebnis der Operation ist perfekt!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Prof. Graichen und sein Team sind super!
Kontra:
Krankheitsbild:
Kniegelenk-Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin Hauptoperateur in einem EndoProthetikZentrum und brauchte jetzt leider selbst ein neues Knie.
Ich habe mir Professor Graichen als Operateur gewählt, denn von Fortbildungs-Veranstaltungen her weiß ich, dass er ein ausgewiesener Experte in seinem Fachgebiet ist, und (auch wichtig) er war mir von Anfang an sympathisch.
Vor einem halben Jahr hat mich Prof. Graichen mit einer Schlittenprothese versorgt. Inzwischen geht es mir wieder richtig gut. Ich habe keinerlei Beschwerden mehr. Ich kann hohe Berge in den Alpen zu Fuß oder mit dem Fahrrad erklimmen, kann weit und schmerzfrei gehen, lange Zeit stehen, Treppensteigen, alles so wie früher. Ich bin sehr dankbar, dass mein Knie wieder funktioniert, als wäre nichts gewesen.
Auch die Abläufe und die Unterbringung in der Klinik in Lindenlohe waren perfekt organisiert und angenehm.
Vielen Dank an Prof. Graichen und sein Team

Anspruch und Wirklichkeit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Momentanzustand, Ergebniskontrolle noch ausstehend)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Vorgespräche, Terminierung OP
Kontra:
Nachsorge, Kommunikation nach OP
Krankheitsbild:
Knie-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Operiert wird schnell, die Nachbehandlung interessiert wenig. Anfragen wegen notwendigen Physiorezepten bzw. Hilfsmitteln werden unwillig entgegengenommen und immer wieder trotz Überweisung auf andere Stellen verwiesen. Das Komplettpaket mit dem Anspruch einer Sportklinik bekommt man als Athlet hier leider nicht.

Hüft-TEP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles gut
Kontra:
beim Essen in der Klinik gäbe es durchaus Verbesserungsmöglichkeiten
Krankheitsbild:
Schaden in der Hüfte
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Behandlung in der Klinik Lindenlohe war sehr gut, vom Erstgespräch bis zur Kontrolluntersuchung nach der OP. Die OP selbst sehr gut gemacht, ich bin schmerzfrei seitdem - nach 3 Jahren Leidensweg.

Bewertung Krankenhaus Lindenlohe

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr gute Behandlung, gutes Kaffee, Nette und Hilfsbereite Ärzte
Kontra:
Station 3 ein Pfleger der nicht dazugehört
Krankheitsbild:
Neues linkes Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter ist eingeliefert worden durch eine Notfall Op am Knie
Nach der Op auf der Station sehr nettes Personal bis auf einen Pfleger der 100%ig nicht auf diese Station gehört und passt.

Nach einer Frage wurde er immer gleich stutzig oder wenn er was machen musste. Das Essen war sonst in Ordnung bis auf Abend essen immer was man feststellte auch von mehreren Leuten wo man sich unterhalten hat

Der Sozialdienst sehr freundlich Krankenhausaufenthalt bis hin zur Reha aufnahme alles Top immer freundliche Auskunft auch wenn noch soviel Fragen offen waren

Mit Ärzte und restlichen Therapeuten alles klasse gemacht meine Mutter kann wieder nach einigerzeit Übung nach Entlass der Reha wieder laufen ohne Gehilfe

Danke an das Krankenhaus Lindenlohe

P.s.: Essen verbessern und mit den Pfleger ein Gespräch führen das er so nicht mit Patienten umspringen kann..

Sonst 5 Sterne wertung aber durch die beiden Punkte leider nur 4 Sterne

ausgezeichnete Patientenbetreuung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Fachlich kompetent - man fühlt sich rundum gut betreut)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Eingehende Beratumg)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Offen und ehrlich)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gut organisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Naja.... etwas karg hinsichtlich Patientenzimmer)
Pro:
Aufklärung, Betreung vor, während und nach dem Eingriff
Kontra:
Krankheitsbild:
Tennisarm op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Verstehe die vielen schlechten Bewertungen nicht.

Ich bin Kassenpatient.
Hatte absolut NICHT das Gefühl deswegen anders behandelt zu werden.

Angefangen von der Terminierung, Beratungsgespräch, Aufklärung bei dem Narkosegerspräch, stationäre Aufnahme, Op-Vorbereitung,Ok selbst und vor allem die Nachsorge, ohne Einwände.

Möchte an dieser Stelle auch und vorallem das Pflegepersonal lobend erwähnen.

Ich komme selbst aus der Pflege und weiß, was Schichtdienst und die jeweilige Situation des Patienten bzw. darauf einzugehen bedeutet.
Nicht immer leicht.

In Lindenlohe habe ich mich bestens und professionell umsorgt und betreut gefühlt.

Ok... das Essen... lässt zu Wünschen übrig... dafür aber können weder Ärzte noch Pflegepersonal etwas. Und seien wir doch mal ehrlich.... wenn ich Schmerzen habe... gesund werden will...dann ist das Brötchen am Morgen oder ein nicht perfektes Mittagsmenü absolut unwichtig.

Von daher.... von meiner Seite für das Team und die fachliche Kompetenz: "Note 1"!

Bei OP gestorben

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Nach diesem Vorfall nur noch negativ
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

War wieder mal stationär zum Knie-TEP wechsel in dieser Klinik, in der ich in 20 J. über 20 mal war u. durfte während der OP sterben, weil ich entgegen
der Zusage der Narkoseärztin, ein starkes Narkose-
mittel bekam und das dann noch überdosiert war. Ich war mittendrin geistig hellwach, hörte meinen eigenen Herzschlag immer langsamer werden, bis ich dann auch den Pfeiffton des Monitors ganz deutlich
vernahm,wobei ich mich aber nicht bemerkbar machen konnte. So bekam ich auch mit, dass mir die Atem-
maske aufs Gesicht gedrückt wurde und ich dann von
der Narkoseärztin wiederbelebt wurde, bis ich wieder kam. Dies war nach ca. 8-9 Herzdruckmassagen der Fall. Ich bekam viel zuviel "Propofol" iniziert, was
beim Zusammenwirken mit den anderen Mitteln zum Tod
führte. Somit war dieser Aufenthalt mein letzter in dieser Klinik.
Auch die entsprechenden Protokolle bekam ich nur sehr schwer über den Rechtsbeistand ausgehändigt.
Es war damals mein 3. Knie, nun steht das 4. Knie bevor, aber nicht mehr in diesem Haus, wohl klar.

Wirbelsäule

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Versteifung der Wirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte eine Wirbelsäulen OP . meine Erfahrungen waren mit den Ärzten und Personal sehr positiv .kann die Klinik nur weiter empfehlen

Anästhesie

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Patienten werden beim Anästhesiegespräch nicht im vollen Umfang aufgeklärt (wenn ich ehrlich bin, gar nicht aufgeklärt trifft es eher) und die Beratung ist dem entsprechend schlecht.
Desweitern wird ein Patient, welcher kurz vor der OP steht, blöd von der Seite angeredet. Von wegen 'was fällt ihnen ein so kurzfristig vor OP ihre Wahl der Narkose abzuändern und außerdem, diese Art der Narkose kann zum Tod führen(Punkt)', obwohl diese mehrere Tage vor dem OP-Termin telefonisch abgeklärt wurde und mit 'das ist kein Problem' kommentiert wurde.
Ich frage mich ernsthaft, wie solche Menschen diesen Beruf als Arzt Bzw. Anästhesist ausüben dürfen.

Mit freundlichen Grüßen
Hösl

ASKLEPIOS Klinik ist sehr zu emfpehlen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
alles ist besten organisiert, gute Betreuung und Versorgung
Kontra:
teilweise 4 Bett Zimmer und Organisation der Nachsorge Orthopädie
Krankheitsbild:
Schulter OP nach Ruptur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die ASKLEPIOS Klinik in Lindenlohe ist eine gut organisierte Fachklinik mit verschiedenen Abteilungen. Nach Diagnose einer Ruptur an der Schulter wurde ich am 5.12.2017 operiert und war 2 Tage später wieder zuhause. Alles verlief gut organisiert und problemlos. Das gesamte Personal ist in allen Bereichen voll motiviert, fachlich kompetent und sehr freundlich. Ich dachte nicht, dass man 2 Tage nach der OP schon schmerzfrei wieder nach Hause kann.
Alle wichtigen Untersuchungsgeräte sind in der Klinik vorhanden und man hat sehr schnell sein Untersuchungsergebnis mit Vorschlag der Reparatur /OP. Derzeit wird die Klinik erweitert /neu angebaut.
Die Unterbringung erfolgt in 2 oder 4 Bett Zimmer. Dusche und WC sind etwas klein aber gut funktionsfähig. Jeder Patient kann ein großes TV Gerät mit Tel. für 3,50 Euro/Tag anmelden.

Die Klinik kann ich ohne Abstriche weiter empfehlen.

Nicht ganz so gut organisiert war die Nachsorge mit der Orthopäthietechnik (Sanitätshaus Zwick, Schwandorf). Nach einer Schulter OP bekommt man für die Nachsorge zuhause einen Bewegungsstuhl/schiene verordnet. Schön und medizinisch vorteilhaft wäre es, wenn das Gerät nach Entlassung aus dem Krankenhaus schon zuhause zur sofortigen Nutzung bereit stünde. Der Orthopäde vom Sanitätshaus ZWICK kommt am Entlassungstag oder einen Tag vorher und gibt dem privat Versicherten die Verordnung des Bewegungsstuhls mit. Anschl. muß der frisch operierte und in diesen Dingen unerfahrene Patient von einer Firma, die diese Stühle bereitstellen einen Kostenvoranschlag anfordern und mit seiner Krankenversicherung abklären, ob und wie viel diese davon bezahlen. Wenn das geklärt ist, wird die Bewegungsschiene/Stuhl zum Patienten nach Hause geliefert. Mal sehen, wann ich meinen Stuhl/Schiene bekomme und ob ich sie dann noch brauche. Das Thema sollte besser organisiert werden.

Schnelle Abklärung meiner Symptome

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal war sehr nett und zuvorkommend
Kontra:
Krankheitsbild:
Hexenschuss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es ging schnell alle waren sehr um mich bemüh bekam eine gute Behandlung und alle meine fragen wurden beantwortet.

Hervorragende Medizin - professionell und menschlich

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Top Operationsteam / Top Versorgung / Top Pflege und Physiotherapie
Kontra:
na ja ...die Küche verdient keinen Stern, ist aber absolut ausreichend
Krankheitsbild:
Knie-TEP beidseitig
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Angefangen bei der Beratung vor der Operation bis hin zur Entlassung bin ich mehr als zufrieden.
Niemals hätte ich in einer Akut-Klinik mit einer so hervorragenden, individuellen und liebevollen Behandlung gerechnet.

Sowohl mein Operateur und sein Ärzteteam als auch die Intensivmedizinische Betreuung, die Pflege auf der Station und ganz besonders die Physiotherapie verdienenden ein Riesenlob.

Mit dem OP- Ergebnis bin ich mehr als zufrieden.

ihr macht einen tollen Job - vielen Dank für alles!!

Ökonomie im Gesundheitswesen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Medizinische Versorgung
Kontra:
Ökonomisierung
Krankheitsbild:
Knie-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt dauerte vom 06.04.2017 - 16.04.2017.
Die Aufnahme war sehr freundlich, das Zimmer top! Leider merkt man dem Pflegepersonal die allgemeine Unzufriedenheit im Gesundheitswesen sehr an, was mir das Gefühl vermittelte, als ob diese ständig auf der Flucht sind. Trotzdem bemühten sich alle sehr und haben versucht, alle Bitten zu erfüllen.
Mein OP-Termin war auf 8.00 Uhr morgens angesetzt. Super Vorbereitung, super Anästhesie-Pfleger, super Anästhesie-Ärztin. Leider habe ich in der Aufregung die Einwilligungserklärung zu Hause vergessen. Also wieder raus aus dem OP und warten! Es hat dann doch noch geklappt - mit zweistündiger Verspätung.
Hier nun ein Tipp an das QM: um solche Situationen zu vermeiden wäre es ratsam, am Vorabend durch das Pflegepersonal darauf aufmerksam gemacht zu werden, ob alle Papiere vollständig und unterschrieben sind. Meine Aufregung war doch größer als ich dachte! Genau deswegen findet die Aufnahme doch den Nachmittag davor statt!?
Über das Essen möchte ich nicht viel schreiben, ist dies doch immer eine subjektive Bewertung. Vielleicht soviel: frische Zutaten sind sicher nicht teurer aber schmackhafter!

Letztes Mal

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Krankenschwestern
Kontra:
Operation
Krankheitsbild:
Weber C Fraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo Leser,
Ich (22) wurde im Juli 2016 in Lindenlohe am Sprunggelenk operiert. Die 3 Tage nach der Op waren die Hölle. Ich hatte Schmerzen in der Sohle und nicht im Sprunggelenk.
Jeden Tag berichtete ich der Amnesie darüber, jedoch hielten die es für ausreichend mich mit Schmerzmitteln wie Morphium 24 std voll zu pumpen.
Am 4 Tag hab ich so lange auf eine Ärztin eingeredet bis genauer nachgeschaut wurde. Ergebnis : mein Gips war zu eng und ich hatte schon einen Bluterguss von der kleinen Zehe bis zur Ferse. Der Gips wurde ausgetauscht und alles war in bester Ordnung - dachte ich.

Das entfernen der Fäden war eine Qual.
Diese wurden nicht wie gewöhnlich ; Faden für Faden genäht, sondern ein einziger Faden durch die gesamte Narbe.
45 min hat es gedauert bis alle draußen waren. Alles hat geeitert und geblutet.

Ab Oktober konnte ich wieder gehen. Jedoch hatte ich Schmerzen beim Gehen und der Fuß war noch leicht geschwollen. Endresultat : ich musste aufgrund mangelhafter Op nochmals operiert werden. (Von einen Spezialisten für Sprunggelenke und Füße)

Für mich der klare Entschluss : nie wieder Lindenlohe.

Abgesehen von der Operation war der Rest zufriedenstellend bis sehr gut. Die Zimmer waren sauber und die Schwestern kümmerten sich auch um ihre Patienten. Abgesehen von einem Pfleger.
Leider ist in der Nacht nur eine Schwester da, was Patienten ein wenig warten lässt bei Bedarf.

Ich denke die Klinik wäre Recht gut, würde man mit den "Fließband-Op's" aufhören und sich mehr Zeit für seine Patienten nehmen.

Mit freundlichen Grüßen

1 Kommentar

KlinikLindenlohe am 13.03.2017

Lieber Andre222,

es tut uns leid, dass Sie mit Ihrer Behandlung nicht zufrieden waren. Gerne können Sie sich an unser Qualitätsmanagement unter der Telefonnummer 09431/888 162 wenden, damit wir Ihrem Fall individuell nachgehen können. Schließlich möchten auch wir uns immer weiter verbessern.

Ihr Team der Asklepios Orthopädischen Klinik Lindenlohe

Das perfekte Chaos! :-(

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Keine Beratung erhalten!)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Man ist nur eine Nummer und der Fliesbandarbeit der Ärzte ausgeliefert!)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Das perfekte Chaos!)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Über die mangelhafte Hygiene helfen auch Flachbildschirme nicht hinweg!)
Pro:
Physiotherapeuten sind die einzigen guten und freundlichen und motivierten Menschen in dieser Klinik!
Kontra:
Verwaltung/Pflege/Hygiene/Verpflegung schlimmste Zustände!
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Verwaltg. u. d. Pflegepersonal sind äußerst unfreundlich/total überfordert/unorganisiert - keine Ahnung, warum alle so demotiviert sind?
Es hat von Anfang an nichts geklappt! Vom Eintreffen um 07.30 bis zur Stat. brauchte ich 5,5 Stunden!/Eintreffen um 13:00 auf Stat.2 - Zimmer war noch nicht geputzt/Betten waren nicht gemacht! Wurde auf anderes gelegt! Dies wurde natürlich versäumt im Computer festzuhalten, so dass mich die Physiotherapeutin mit sog Fahrplan der Woche für KG etc. nicht finden konnte! Man wird dazu verdonnert pro Tag 3,50 für ein Fernsehpaket auszugeben, worin auch noch ein Festnetzanschluss und Sky enthalten sind, was kein Mensch braucht. Der Anschluss wurde natürlich auf das ursprüngliche Bett freigeschaltet, so dass ICH erst durch den Physiotherapeutenplan,worauf die falsche Zimmernummer stand draufgekommen bin, das wohl auch dort der Fernseher freigeschalten worden ist und nicht da, wo ich wirklich lag! 3 Std später! Gröll :-DDD
Essen - Premiumessenszuschlag pro Tag 3,00 Euro - WAHNSINN! Kann mir nicht vorstellen, dass das besser war als der NORMALE FRAS! Viel zu wenig und echt krass! Ein normaler Mann verhungert unterm Essen! Leute nehmt Euch was von zu Hause mit, sonst verhungert Ihr denen unter den Händen!
Hygiene??? Die kennen nicht mal einen WC-Reiniger! Clo in einer Woche nicht einmal geputzt, sowieso ungeputzt übernommen, da ist ja ein Bahnhofsclo noch sauberer, des hat keine braun/schwarze Ränder! - Hilfe!
Therapeutische Organisation? am besten man clont sich! Damit man gleichzeitig beim Spritzen und im KG oder Rückenschule sein kann! Überall unnötige Wartezeiten! Du wirst angerufen zu kommen und dann sitzt wieder 30 Min. rum! Dein tolles wenige Essen wird dann eiskalt,war ja eh nur lauwarm.
Fragen zu Deiner Therapie, Erkrankung weiteres Vorgehen, was wird/wurde für ein Medikament gespritzt bleiben unbeantwortet - man muss doch nicht wissen, was die mit einem machen oder?
Sowas habe ich noch nirgendwo erlebt!
Einmal und nie wieder!

1 Kommentar

KlinikLindenlohe am 13.02.2017

Sehr geehrter Engel88,

vielen Dank für Ihre Bewertung!
Zunächst möchten wir betonen, dass wir uns über Kritik freuen – auch über negative. Sie gibt uns die Möglichkeit, an unserer Qualität zu arbeiten. Denn das machen wir beständig. Es ist sehr schade, dass Sie sich nicht gut behandelt gefühlt haben, dafür wollen wir uns entschuldigen. Unser erklärtes Ziel ist es, dass sich Patientinnen und Patienten bei uns wohl fühlen und gut behandelt wissen. Gerne können wir Ihren Fall persönlich besprechen. Wenden Sie sich hierzu an unser Qualitätsmanagement: 0 94 31 / 888 162.

Ihre Asklepios Orthopädische Klinik Lindenlohe.

Weitere Bewertungen anzeigen...