Klinik Inntaler-Hof

Talkback
Image

Vornbacherstr. 1
94127 Neuburg/Inn
Bayern

59 von 72 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

77 Bewertungen

Sortierung
Filter

Schöne Zeit trotz Corona

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Zimmer, Gelände, Tiere, Personal, Psychologen
Kontra:
Ruhezeiten, Dusche, Anwendungen
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfälle
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meiner 13 jährigen Tochter über die Pfingstferien im Inntaler-Hof. Der Empfang war sehr freundlich. Wir wurden direkt angesprochen und in Empfang genommen. Eine Blume gab es auch :-) und sofort wurden wir aufs Zimmer gebracht. Dort waren wir erstmal positiv überrascht. Sehr hell und modern. Badezimmer neu und modern renoviert, allerdings habe ich auf den ersten Blick gesehen, dass wir wohl bei jedem duschen das Bad unter Wasser setzten werden. So war es auch. Der Rand der Wanne ist viel zu niedrig für einen Duschvorhang und so muss man nach jedem duschen erstmal den Boden wischen. Also ich gehe doch stark davon aus, dass diese Duschen von Profis eingebaut wurden ;-), hat wohl nicht so geklappt. In Duschtüren hätte man noch investieren können. Zumal Duschvorhänge einfach unhygienisch sind und die Vorstellung dass dieser schon an jemand anderem geklebt hat nicht sehr schön ist. Das Zimmer für zwei Personen ist schon recht klein. Das war ich aus unseren anderen beiden Kuren anders gewohnt. Zum Essen muss ich sagen, Anfangs waren wir begeistert. An sich ist es auch wirklich kein typisches Klinikessen. Allerdings gab es an manchen Tagen abends eine extra Auswahl, dann aber sonst nichts. Keine Semmeln, Brot oder Aufschnitt. Das war dann etwas mager wenn man das andere nicht mochte. Anwendungen ok, allerdings sehr wenig durch Corona. Wobei wohl nach Auskunft zwei mal Krankengymnastik normal sein soll. Finde ich viel zu wenig. Die erste Woche verging auch fast ohne Anwendungen. Es ging sehr schleppend los. Dienstag Ankunft, Freitag die erste Anwendung aber auch nur eine. Das Außengelände und die Tiere sind wirklich toll. Die Ruhezeiten sind zu streng, gerade für die größeren. Sie wurden vom Spielplatz reingeschickt. Sehr schade. Anstatt noch weiter draußen zu bleiben mussten die Kinder dann im Zimmer verharren. Kinderclub könnte die Umgebung mehr nutzen. Mehr als drei Sportangebote und Spielplatz gab es nicht. Wir hatten trotzdem eine schöne und erholsame Zeit.

1 a Klinik nur zu Empfehlen

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nettes Personal, gutes Essen
Kontra:
Waschmaschinensituation
Krankheitsbild:
Gelenkbeschwerden/Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,
Wir, also meine 12 Jährige Tochter und ich waren sozusagen in der 2 ten Corona Welle, Mitte März 2021 dort über Ostern.
Die Klinik ist schön und groß, auch der Aussenbereich ist toll.
Das Essen war sehr gut. Weit entfernt von Kantinenessen. Anreise war auf 2 Tage aufgeteilt immer Dienstag und Mittwochs.
Es wurde in 2 Gruppen unterteilt. Gruppe 1 Eltern mit jüngeren und Gruppe 2 Eltern mit älteren Kinder.
Gruppe 1 isst immer vor Gruppe 2.
Z.b Gruppe 1 frühstückt um 6.45-7.45, Gruppe 2 von 8-9 Uhr.
Bei uns in Gruppe 2 war dann ab 9 Uhr bis 10.15 Hausaufgabenbetreuung und Nachmittags Kinderclub, wenn man da seine Anwendungen hatte.
Gruppe 1 hat vormittags Anwendungen.
Meiner Tochter hat es im Kinderclub sehr gut gefallen.und auch die Tiere wo es dort gibt wie Meerschweinchen,Hasen und Ziegen kann man zu bestimmten Zeiten streicheln, das war immer für sie mit das schönste.
Es gibt dort auch sehr verschiedene Zimmer, wie wir, wir hatten zu zweit ein Zimmer mit zwei Betten, einen normalen und einen größeren. Die Zimmer sind modern eingerichtet und schön hell.Auch gibt es eine kleine Teeküche mit Kühlschrank Wasserkocher und Spüle.sehr positiv war, das jedes Zimmer über WLAN verfügt.Auch das Bad war ziemlich neu, uns störte nur dieser Duschvorhang,da die Dusche schon so recht klein war.
Hätte mir natürlich lieber gewünscht wir hätten ein Zimmer mit Abtrennung gehabt, bzw. Ein durchgangszimmer, da meine Tochter dann immer zur gleichen Zeit wie ich schlafen ging. Personal sind alle sehr freundlich und nett. Rauchen darf man nur am Raucherhäuschen, aussen beim Parkplatz,was mich aber nicht störte. Parken kann man aussen vor der Klinik oder in der Tiefgarage.Nervig war die Waschsituation, Waschmaschine kostet 2 Euro, Trockner ist Kostenlos.Leider haben sehr viele ihre Klamotzen nicht rechtzeitig aus den Maschinen geholt.
Die Klinkk bietet auch am Wochenende verschiedene Kreativangebote an,wie Klangschlale, Töpfern usw.
Ausflüge werden leider keine angeboten wegen Corona

Vielen Dank

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Man bekommt soviel wie man benötigt
Kontra:
Klinik zu gross
Krankheitsbild:
Überlastung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im grossen u Ganzen hat es mir damals (2014) sehr gut gefallen.Ich wollte viel Zeit für meine Kinder und mich und die hab ich bekommen. Habe den Aufenthalt dort sehr genossen. Es war meine dritte Mutter Kind Kur, leider war mir das Haus einfach zu gross man fand schlecht Anschluss zu anderen Müttern da dienstags ständig Gruppen an u abgereist sind. Dadurch empfand ich da immer grosse Unruhe. Aber für mich war es ok. Weil ich eh mit meinen Kindern allein viel unterwegs war. Macht weiter so ihr seit spitze gewesen.

Und auch bei dieser Klinik ei Tip anzukünftige Patienten macht euch bitte bewusst das dies kein Urlaub ist ihr müsst selbst etwas tun um gesund zu werden u gesund zu bleiben

Diese Kurklinik bietet den reinsten Erholungsurlaub

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Erholung pur, Top-Personal, es wir auf die Bedürfnisse eingegangen, das Essen ist sagenhaft
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit meiner 7-jährigen Tochter seit Mitte Oktober hier und einfach nur begeistert. Meine Erwartungen an einen Kuraufenthalt wurden absolut übertroffen. Es ist der reinste Erholungsurlaub.

Die Zimmer sind hell, modern und freundlich eingerichtet. Die Teeküche mit Spüle, Herdplatten und Kühlschrank ist sehr praktisch.

Die Reinigung erfolgt bei Bedarf von Montag bis Freitag täglich (inkl. Handtuchwechsel). Das Reinigungspersonal ist freundlich und sorgfältig.
Der Nachfrage nach einem anderen Kissen wurde sofort nachgegangen.

Das Personal ist einfach nur nett. Die Damen an der Rezeption sind sehr zuvorkommend und tun alles dafür, dass man den Aufenthalt genießt und sich wohl fühlt.

Die Therapiepläne (Nordic Walking, Drums Alive, Rücken-Fit, Power-Workout, Massagen, Rotlicht, Entspannungstechniken, Gesprächskreise) sind abwechslungsreich; die Kinder sind vormittags in der Betreuung und man hat viel Zeit für sich, die man hier auch gut nutzen kann. Es gibt etliche Wanderwege und einen großen Außenbereich mit Sonnenliegen.

Für die Kinder gibt es einen großen Spielplatz, ein Fußballfeld und Tiere zum Streicheln und Pflegen. Die Ziegen laufen sogar frei rum - die Kids finden es super.

Die Corona-Einschränkungen sind nicht unbedingt negativ: Man kann das Schwimmband mit max. zwei Familien buchen, so dass man in Ruhe schwimmen kann. Ebenfalls die Sauna.
Auf die Hygienemaßnahmen wird hier sehr geachtet, was ich in aktuellen Zeiten mehr als richtig finde.

Die Therapeuten und Ärzte sind auch alle sehr freundlich und hilfsbereit. Man hat einfach das Gefühl, dass sie alles dafür tun, dass man gerade in diesen Zeiten die absolute Erholung findet.

Das Allerbeste ist aber fast das Essen :-) Die Küche ist einfach unfassbar gut. Sehr vielseitig, ausgefallen und abwechslungsreich. Wir freuen uns jedes Mal auf die Mahlzeiten - absolut KEIN Kantinenessen.

Für meine Tochter und mich ist es eine sehr erholsame Zeit! Wir kommen sehr gerne noch einmal wieder!

Tolle Klinik, absolute Weiterempfehlung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Schöne, moderne Zimmer, überall WLAN)
Pro:
Alle Angestellten sehr nett und zuvorkommend
Kontra:
Hygienemassnahmen sehr beschränkend für die größeren Kinder
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit meiner 12jährigen Tochter seit dem 23.09.20 hier und wir sind beide mehr als zufrieden.
Die Klinik selbst ist recht groß, aber durch die Aufteilung in mehrere Häuser doch überschaubar.
Alles ist sehr sauber und gepflegt, die Zimmer groß und modern eingerichtet. Eine kleine Küchenzeile mit Kühlschrank und zwei Herdplatten, sowie ein Wasserkocher sind vorhanden, so das man sich Snacks, Tee und Kaffee schnell selbst zubereiten kann.
Wir hatten zwei Zimmer zur Verfügung die durch eine Tür verbunden waren, so dass auch meine Teenietochter erfreulicherweise ein bisschen Privatsphäre genießen konnte.
Durch die derzeitgen Hygienemassnahmen wurden wir in zwei Gruppen eingeteilt, eine Früh Gruppe mit Anwendungen am Vormittag und die späte Gruppe mit Anwendungen am Nachmittag.
Auch die Essenszeiten waren für beide Gruppen unterschiedlich.
Die Anwendungen selbst sind ebenfalls etwas reduziert, so findet momentan wohl kein Sport im Schwimmbad statt, aber es war durch die vielen Moglichkeiten zu wandern oder walken auch völlig hin Ordnung so.
Das Essen war einfach nur fantastisch! Sehr abwechslungsreich, frisch, und weit entfernt von Kantinenessen. Wir haben uns jeden Tag auf das Essen gefreut!

Auch die Kinderbetreuung kann ich nur loben. Meine Tochter hat es wirklich geliebt und war total traurig,als wir uns verabschieden mussten. Ohne Auto ist man allerdings etwas eingeschränkt, gerade am Wochenende fahrt der Bus nur spärlich.
Die Landschaft ist allerdings ein Traum, also kann man sehr gut die Umgebung zu Fuß erkunden. Alles in allem eine schone Klinik, ausgesprochen nettes Personal in allen Abteilungen und gutes Essen. Ich habe mich sehr gut erholt und kann die Klinik guten Gewissens weiterempfehlen.

Wir fühlen uns sooo wohl hier

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Stress, Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin seit 03.09.hier mit meinen 6 jährigen Sohn. Ich muss der vorhergegangen Bewertung hier widersprechen.
Wir beide fühlen uns rundum wohl!
Es wird hier alles getan damit man sich wohlfühlt und zur Ruhe kommt.
Logischerweise muss man unter Pandemiebedingungen ein paar Abstriche machen aber das sind halt auch nur Vorschriften die die Klinik umsetzen muss. Und man bekommt ja vorher auch eine ausführliche Info in der alles drin steht und man sich wirklich darauf einstellen kann.
Die Zimmer sind wirklich toll, das Personal total lieb und die Küche ist mega.
Man hat jeden Mittag 2 Vollkostgerichte, 1 vegetarisches Gericht und ein Reduktionskostgericht zur Auswahl,ausserdem gibt es 2 Kindergerichte und man kann auch das vegetarische Gerücht als Kinderportion bestellen. Zudem gibt es täglich Suppe, Salat und Nachttisch zu bestellen. Abends gibt es jedem zweiten Abend was anderes-mal warm, mal kalt (z. B. Griessbrei, Milchreis, Salatteller,...). Falls man mal "Sonderwünsche" hat oder einen Nachschlag möchte ist das garkein Problem.
Ach ja - jeden Sonntag morgen gibt es Eier!
Auch in der medizinischen Abteilung wird geschaut, dass alles dafür getan wird das es einem gut geht. Sei es Therapieänderungen oder zusätzliche Therapien oder Streichungen - auf alles wird eingegangen.
Einzig die Schulbetreuung ist tatsächlich etwas kurz und sehr viel Unterstützung ist da durch das Personal auch nicht möglich.
Man muss da halt bei Bedarf zusätzlich noch was machen.
Mittlerweile darf man auch das Schwimmbad wieder benutzen - man muss es halt vorher buchen und es können dann immer zwei Familien gleichzeitig rein. Dienstag und Donnerstagabend sind jeweils zwei aquarobickurse zu denen man sich eben auch anmelden muss.
Am Wochenende gibt es auch immer was. Dieses Wochenende z.b. eine Wanderung an den Nachmittagen und Wikingerschach abends!
Die Kinderbetreuung gefällt meinem Sohn wirklich gut. Die Maskenpflicht gilt immer dann wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann

Nicht zu empfehlen.

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zu Coronazeiten nicht zu empfehlen.
Das Buffet ist ein Witz. 3 Sorten Wurst und Käse. Jeden Tag Obst aus der Dose. Gemüse jeden Tag dasselbe.
Eine Sorte Müsli , eine Sorte Cornflakes. Es gibt zum Frühstück weder Saft noch mal ein Ei.
Die meisten von uns haben sich mittlerweile selber Müsli, Nutella oder sonstiges gekauft.
Die Essensportionen sind viel zu klein. Nachschlag bekommt man nur wenn noch überhaupt was da ist.
Abends gibt es dann meistens die Reste vom Frühstück.
Kommt man nicht gleich pünktlich zum Essen ist die Hälfte schon weg und man muss sich mit dem begnügen was eben noch da ist.
Nachtschwester ist sehr unfreundlich und keift die Kinder wie auch die Erwachsenen nur an.
Maskenpflich komplett auf dem gesamten Gelände. Selbst auf dem Spielplatz oder dem Fußballplatz sollen die Kinder mit Masken spielen.
Die meiste Zeit hat man die Kinder bei sich, da sie immer unter Aufsicht zu stehen haben. Selbst die größeren dürfen sich nicht allein auf dem Gelände bewegen. Die Kinder kann man auch nur zu den Zeiten im Kinderclub abgeben zu denen sie eben eingeteilt wurden.
Von Erholung keine Spur.
Füllt man einen Wunschzettel aus betreffend zum Beispiel Wegen dem Essen, bekommt man nicht mal eine Antwort der Klinikleitung.
Anwendungen wurden anscheinend wegen Corona runter gefahren.
Es wird auch nichts groß angeboten das man mit den Kindern machen kann.
Zusätzlich muss man für alles bezahlen. Selbst für einen kleinen Geburtstagskuchen.
Die Klinik ist nicht weiter zu empfehlen.
Hier kommt man nicht zum erholen, im Gegenteil. Stress pur.

Positiv sind die Zimmer und das restliche Personal.

Kurgang zu Coronazeiten

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (zu wenige)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Essen
Kontra:
wenig Anwendungen
Krankheitsbild:
Erschöpfung / Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Erster Kurgang zu Coronazeiten. Ich bin mit meinem Kind seit dem 12.08.2020 hier zur Kur. Hier gibt es zwei Gruppen. Die Vormittagsgruppe hat ihre Anwendungen am Vormittag und nachmittags keine Kinderbetreuung.Gruppe 2 hat am Nachmittag Anwendungen und vormittags somit Freizeit. Die Anwendungen sind sehr rar. Ungefähr 1 Stunde täglich. Rest des Tages ist halt selbstständig zu verplanen. Nur einmal die Woche ist ein Kreativabend am Abend. Kein Zumba, kein Yoga, kein Kneipen, keine Drumms etc. nur Nordic Walking, Hydrojet-Massage, Entspannungstraining, Beko Training, Salzarium; einmal die Woche für 30 Minuten.
Sehr gut ist das Essen. Das ist kein Klinikessen, sondern echt Restaurantqualität mit viel Liebe. Zimmer sind sehr sauber und auch groß. Umgebung ist schön.Halt viel zu wandern. Auto in meinen Augen ein Muss. Alle hier sind sehr bemüht und freundlich. Es ist jedoch fraglich, ob eine Vorsorgekur so ihren Zweck erfüllen kann. Die Krankenkasse wird ja voll zahlen müssen für wenig Anwendungen. Wir werden die Zeit schon rumkriegen.

Erster Kurgang unter Corona

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir sind der erste Kurgang unter Pandemiebedingungen.
Die Klinik setzt hier natürlich alle Maßnahmen diesbezüglich um. Vieles ist gut durchdacht und wird noch ausgetestet.
Beim Essen hat jede Familie seinen eigenen festen Tisch und bekommt das Essen größtenteils an den Tisch gebracht. Ehrlich gesagt super. Viel Hektik und Getöse wird einem da erspart.
Essen ist top und der Service total freundlich sowie auch das komplette Personal.
Wir sind in der Gruppe vormittags Anwendungen und Kinderbetreuung. 2-3 Anwendungen finden ungefähr statt. Dabei wurde sehr individuell auf mich beim Arztgespräch eingegangen.
Es wird für jedes Kind eine Schulbetreuung eingeplant, wenn gewünscht.
Trotz Pandemiebedingungen finde ich die Kur nach der ersten Woche sehr gut.
Besonders hervorzuheben ist auch der Empfang. Völlig stressfrei und freundlich.

Danke für die tollen drei Wochen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019/2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
das freundliche Personal
Kontra:
NIX
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo liebes Klinik Team,

wir waren über Weihnachten/Silvester in der Klinik Inntaler Hof und wir fanden Euch toll.
Angefangen von dem tollen Miteinander, der schönen Deko im ganzen Haus, dem tollen Essen und dem immer freundlichen und hilfsbereiten Team.

Das Haus scheint neu renovierte Zimmer zu haben - wir haben uns da richtig wohl gefühlt.

Kurz ging mal die Heizung und das Warmwasser nicht - aber wir wurden gleich informiert und kurze Zeit später kam schon der Notdienst und hat wohl sein bestes gegeben, da wir abends schon wieder duschen konnten. Puh...da waren wir froh - aber das ist uns zuhause auch schon mal passiert.

Nochmals vielen Dank - ich komme wieder!

Es gibt bessere Kliniken

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Betten sehr unbequem)
Pro:
Kita, Essen
Kontra:
Lärm im Eingangsbereich, hellhörig Zimmer
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren in der Klinik über Weihnachten und Silvester 2019/2020 Ansicht ist die Klinik schön, sie liegt aber an einer Hauptstraße. Im Eingangsbereich spielen die Kinder lautstark und den Eltern dazu ist dies egal. Der Essensraum ist etwas zu klein und man wird in Gruppen eingeteilt. Man hat dann nur eine begrenzte Zeit zu essen. Kommt man zu spät muss man sein Essen mit nehmen. Oder ist man nach Ablauf der Zeit nicht fertig muss man aus den Speisesaal gehen.
Essen war ganz gut. An Weihnachten und Silvester wurde viel geboten.
Die Psychologen und Physiotherapeuten waren toll und haben sich immer Zeit genommen. Bei der Massage wurde ich auf Beschwerden eingegangen. Das Schwimmbad war ok, Wasser zu kalt. In der Zeit als ich da war, gab es fünf Tage kein warmes Wasser man sollte im Schwimmbad Duschen. In der letzten Woche ist der Novu Virus ausgebrochen. Leider wurde vom Personal alles runter gespielt. Es waren fast 20 Familien betroffen. Wir haben dann beschlossen zwei Tage früher nach Hause zu fahren.

Ich würde speziell dort nicht wieder hin gehen, da man dort überhaupt nicht zur Ruhe kommt bezüglich des Lärm im ganzen Haus.

1 Kommentar

Vanessa3009 am 24.01.2020

Hallo, ich kann Ihre Kritik nicht verstehen. An dem Lärm sind doch die Eltern schuld, die ihre Kinder nicht ruhig halten können! Genau so wenn noro Virus ist, dass liegt wohl an mangelnder Hygiene!
Ich würde wieder dort hin fahren da wir uns damals gut erholt haben. Dass die Klinik ab einer Hauptstraße liegt hat uns nicht gestört. Ich war schon öfter zur Kur und kann sagen der inntaler Hof war eines der besten kuren die ich hatte!

Lieber nächstes mal woanders

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Erzieher in Kita, Essen
Kontra:
Betten, Kinderessen, Kinderspielraum, kalter Pool,
Krankheitsbild:
Stress, Migräne
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine Kur mit super Erholungsfaktor

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Stress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war eine sehr gelungene Kur. Ich und meine 3 Kids(5,8,11) haben uns sehr wohl gefühlt und super erholt. Ob beim essen, Personal oder bei den Räumlichkeiten gab es nichts zu meckern. In der Abteilung Sport sind sehr engagierte und motivierte Mitabeiter! Danke für eine tolle Zeit!

Sehr persönlich!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 3019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Herzlich, persönlich, wirkt!
Kontra:
Etwas lahme Kinderbetreuung für die Älteren
Krankheitsbild:
Mutter-Kind-Kur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine wundervolle Klinik, sehr herzlich, perfekt organisiert.
Zum Empfang gibt es Blumen, zur Verabschiedung einen Drink und einen Erinnerungsbrief für 6 Wochen nach der Kur.
Überall gibt es Quellwasser zu trinken, es wird gekneippt, die Ärzte bieten neben dem Klassischen auch Bachblüten und Schröpfen.
Die Trainer, besonders Barbara, sind sehr motiviert, das Personal immer herzlich.
Die Klinikleitung läuft auch schonmal durchs Haus und verscheucht die großen Kinder bei gutem Wetter aus der WLAN-Zone;-) Da ist wirkliches Interesse am Gast!
Die Mittags- und Nachtruhe wird eingehalten, man bekommt echte Ruhe!
Durch das Nordic Walking lernt man die schöne Gegen sehr schnell kennen und kann auf eigene Faust loswandern. Bis zum Inn sind es 15 Minuten, bis Österreich ca 30!

Am Wochenende werden schöne Ausflüge in Städte und Westernstadt, Badesee oder bayerischer Wald angeboten, je nach Wetter.
Mit dem ÖPNV auf eigene Faust ist es am WE sehr beschwerlich.
Alles, was man braucht, bekommt man aber auch im Edeka, ca 15 min zu Fuß.
Und man braucht nicht viel; Essen hervorragend und hübsch angerichtet. Mittags immer Eis und Kuchen. Dreimal die Woche abends Cafeteria.
Einziger 'Schwachpunkt', die Kinderbetreuung der Größeren. Hier könnte man mehr den Wald nutzen oder im Werkraum arbeiten etc. Ist mehr wie Kindergarten. Aber Kinder sind ja anpassungsfähig und finden was.
Jederzeit wieder. Dem Team herzlichen Dank!

Klinik zum Auftanken und Kraft schöpfen

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Einfach toll)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Patientenwuesche werden respektiert)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Ein Ort zum Ratschen für Nichtraucher nach 20:00 im Freien wäre toll)
Pro:
Tolles, erfahrenes Team
Kontra:
Garnichts
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte die Inntalklinik nur empfehlen. Hier wird auf die Bedürfnisse eingegangen, jeder bemüht sich und ist freundlich. Besonders erwähnenswert ist die nette Dame am Empfang und Frau Dr.Schiller, die mir mit Ihrer netten und erfahrenen Art sehr geholfen hat meinen Weg zu finden.
Die Küche ist großartig und die Zimmer toll. Mein Sohn ist richtig aufgeblueht.
Man kann sich hier wirklich entspannen und auftanken und sich auf tolle drei Wochen freuen. Danke an das gesamte Haus!

Mein Kind und ich

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir,meine Tochter (4) und ich,waren im März 2019 zur Kur.
Nach anfänglichen Schwierigkeiten hatten wir uns gut eingelebt.
Wir fühlten uns super aufgehoben.
Das Zimmer war völlig ausreichend. Das Essen war super und sehr abwechslungsreich.
Das Personal war immer hilfsbereit und höflich.
Wenn wir nochmal dürfen,kommen wir auf jeden Fall wieder. Die Klinik ist sehr zu empfehlen. Vielen Dank für die tolle Zeit.

Mit etwas Geduld und Zeit kann es eine tolle Kur werden!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Mehrfachbelastung im Alltag
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinen beiden Söhnen (2 und 4 Jahre) im März 2019 in der Klinik Inntaler Hof. Uns haben die drei Wochen gut getan. In den ersten Tagen war alles sehr neu und auch anstrengend für uns, wir mussten uns erst einfinden, danach lief alles gut. Man muss sich selber die Zeit geben, um die Klinik mit allen Gegebenheiten kennenzulernen.

Personal: Das Personal in allen Bereichen ist seht nett und immer offen für Fragen oder Anregungen.

Zimmer: Wir hatten das Glück ein Zimmer ganz am Ende des Hauses im DG zu haben, hier waren wir fernab vom Trubel und hatten Ruhe für den Mittagschlaf und auch am Abend. Die Zimmer sind gut ausgestattet und bieten alles was man braucht.

Betreuung: Die Betreuung meines jüngeren Sohnes (2 Jahre)war sehr gut. Es sind viele Kinder in der Gruppe, aber die Erzieherinnen/Erzieher gehen auf die Kinder sehr gut ein. Die Betreuung meines älteren Sohnes (4 Jahre) war auch ok, allerdings waren die Kinder in der Gruppe viel auf sich selbst gestellt. Ich hätte mir vorallem in den ersten Tagen eine intensivere Betreuung gewünscht.

Essen: Die Verpflegung ist gut und ausreichend, das kalte Abendessen mochten wir allerdings zum Ende nicht mehr. Das Frühstück haben wir auf dem Zimmer eingenommen, so hatten wir einen ruhigen und entspannten Start in den Tag.

Anwendungen: Alle Anwendungen (Sport, Massage, Entspannung) haben mir gut getan. Das Personal gibt sich sehr viel Mühe und ist mit dem Herzen dabei.

Spielplatz: Der Spielplatz im Aussenbereich bietet für alle Kinder eine gute Möglichkeit sich auszutoben.

Freizeitaktivitäten: Es bestehen gute Möglichkeiten in der Klinik, aber auch in der näheren Umgebung. Ein Auto ist zu empfehlen. Es fehlt aber an einer Möglichkeit für schlechte regnerische Tage, wo sich Kinder austoben können. Ein Bewegungsraum ist vorhanden, aber doch eher für die größeren Kinder geeignet.

Insgesamt kann ich die Klinik empfehlen. Wir kommen gerne wieder.

Super Erholung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sauber und freundlich
Kontra:
Etwas abseits, Auto von Vorteil aber KEIN muss.
Krankheitsbild:
Rückenbeschwerden und Stress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War sehr zufrieden. Nettes Personal, sauber, fachkundig. Meine Kinder (2+3) haben sich in der Betreuung wohlgefühlt, Ich mich gut verstanden und aufgehoben. Sehr leckeres Essen, reichlich und verschieden. Sauberkeit/Hygiene kann ich nichts aussetzen. Behandlungen und Plan waren super. Empfehlenswert.

Erholsam

Kind/Jugend-Psych.
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Zimmer, Essen Therapien und Freizeitangebote
Kontra:
Animateure für Freizeit, nicht geeignet für Kinder mit ADHS
Krankheitsbild:
ADHS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zuerst das positive: toller Empfang mittelgroße Klinik mit ca. 85 Zimmern, wir hatten 2 große neu renovierte Zimmer mit einer kleinen Küche. Das Essen war abwechslungsreich und immer lecker. Therapien konnten immer geändert werden wenn es einem nicht zusagt. Freizeitangebote gab es genügend so dass wir auch ohne Auto sehr viel unternommen haben!!!
Leider gibt es auch negatives: die beiden Animateure wirken sehr lustlos...mein Sohn freute sich auf die Angebote am Abend wie die anderen Kinder! Die Kinder wurden angeschrien und die Aussage daß sie nicht zum Spaß da sind fand ich schon traurig!
Wir haben uns dann Alternativen gesucht. Als Mutter von einem ADHS Kind und gerade deshalb in der Klinik wurde wenig darauf eingegangen und auch die Erzieher in der Kita sind damit definitiv überfordert. Sehr schade denn ansonsten waren es schöne 3 erholsame Wochen.

Insgesamt empfehlenswert, nettes Personal

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches Team
Kontra:
Indoor-Spielbereich fehlt
Krankheitsbild:
Psychosomatische Schmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Insgesamt kann ich die Klinik empfehlen. Ich war mit meinem 8 jährigen Sohn im Februar dort. Die Klinik ist recht groß, durch die Unterteilung in 3 Häuser relativiert sich das. Die Anreise mit der Bahn erfolgte ohne Probleme und aus meiner Sicht kommt man vor Ort auch gut ohne Auto zurecht. Die Klinik liegt jedoch an einer relativ stark befahrenen Strasse. Ich denke, dass es im Sommer bei offenen Fenstern laut werden kann, wenn die Zimmer zur Strasse liegen.
Positiv:
- Die Zimmer sind neu und gut ausgestattet. Wer mit dem Auto kommt sollte evt eigene Kissen mitbringen.
- Essen ist aus meiner Sicht in Ordnung. Es gibt Mittags eine gute Auswahl und an 4 Abenden auch abends Warmes. Es kommt jedoch am Wochenende morgens zu Engpässen am Buffet. Das liegt vor allem an den vielen Besuchern.
- Das Team ist durchweg sehr bemüht und freundlich.
- Es gibt einen großen Spielplatz und besonders für ältere Kinder ein großes Freizeitangebot.
- Ausflüge werden am Wochenende angeboten
- Obst ist verfügbar, Nachmittags gibt es Kuchen und Eis (im Verkauf).
- Fahrräder, Schlitten, Kinderwagen, Bälle, Sandspielzeug und Bücher/Spiele können ausgeliehen werden.
- Das Freizeitangebot ist aus meiner Sicht in Ordnung.
- Kosmetik und Friseur sowie extra Massagen können gebucht werden (Kosten).
- Kofferversand per Kurier möglich

Verbesserungswürdig:
- Im Bereich der Psychologie arbeiten relativ viele junge Frauen, von denen fühlt man sich nicht wirklich verstande.
- Es gibt keinen Indoor-Spielbereich. Das winzige Spielzimmer über der Bauernstube ist nur mäßig für kleine Kinder geeignet. Für etwa 5- oder 6-jährige gibt es daher innen keine Spielbereiche. Der kalte Flur an der Rezeption wird deshalb als Spielbereich genutzt. Das ist insbesondere zur Essenszeit unerträglich laut.
Der Bewegungsraum ist wenig für kleine Kinder und davon abgesehen relativ leer.
- Die Nachspeisen sind aus meiner Sicht Fertigprodukte - hier könnte nachgebessert werden.
Insgesamt empfehlenswert

Eine gute Klinik, mit kleinen Abzügen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Essen, Personal, Zimmer
Kontra:
Struktur, Gemeinschaftsräume
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Schlafstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinem zu dem Zeitpunkt 3 jährigen Sohn in der Klinik Ende November.
Erstmal das Positive. Inzwischen sind alle Zimmer renoviert, alle sehr schön. Und jedes hat eine Miniküche was superpraktisch ist. Und es ist ruhig dort.
Das Personal ist super! Alle bemühen sich den Patienten jeden Wunsch zu erfüllen und es so angenehm wie möglich zu machen.
Essen ist der Wahnsinn! Das vermisse ich immer noch. Abwechslungsreich und lecker.
Die Anwendungen fand ich eher schwach.
Massage 15 Minuten in der Wochen, mit Gummihandschuhe.
Sauna sehr klein und ohne Ruhebereich in der Nähe.
Schwimmbad fand ich einfach sehr kalt für diejenigen die nicht selbst schwimmen dürfen sondern auf das Kind achten und es womöglich halten müssen, nicht angenehm.

Sonst gibts es viele Freizeitangebote die leider stattfinden dann wenn es keine Kinderbetreuung gibt. Die Eltern sind gleichzeitig verpflichtet auf Kinder selbst aufzupassen. Oder müssen sie allein im Zimmer lassen.
Es fehlt absolut ein Bereich indoor, wo kleine Kinder spielen können, und Mütter mal gemütlich sich zusammen setzen und reden. Ich hatte so gehofft mal endlich Gesellschaft zu finden. Viele saßen im Eingangsbereich wo es im Winter eisig kalt war und die Kinder "durften" spielen an der Behindertenrampe weil sonst nichts da ist. Hinten im Bauernstüble gibts ein Spielzimmer wo aber kaum jemand hingeht weil es keine Struktur hat, weder zum spielen noch zum sich gemütlich hinsetzen. Es gibt Bewegungsraum, ein leeres Zimmer.
Fitnessraum ist nur eine Ecke mit alten Geräten im Seminarraum, tagsüber meistens belegt für Vorträge. Abends musste ich dann mein Kind mitnehmen.
Ich möchte diese Klinik empfehlen für Mütter deren Kinder schon älter sind. Die ohne Probleme in der Betreuung bleiben. Und auch mal allein im Zimmer gelassen werden können.
Wir sind nach 10 Tagen abgereist weil es uns beiden schlecht gegangen ist wegen Krankheiten und Schlafmangel.

2 Kommentare

Claudia2712 am 26.03.2019

Hallo,
du schreibst du bist nach 10 Tagen abgereist. Kann man das so einfach? Musstest du nach nichts bezahlen?
Liebe Grüße
Claudia

  • Alle Kommentare anzeigen

Wunderbare Klinik

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal, Anlage, Freizeitangebote, Umgang miteinander
Kontra:
meckernde Mütter welche ihrer Aufsichtspflicht nicht nachgehen!!!
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter-Kind-Kur war absolut erholsam und sehr bereichernd für mich!
Das Essen ist für eine Rehabilitationseinrichtung wirklich lecker und absolut abwechslungsreich!
Dass manche Mütter vorzeitig abreisen weil sie „diesen Fraß“ nicht essen können, gleichzeitig jedoch täglich MC Donaldstüten aus betreffenden Zimmern durch die Hausdamen entfernt werden, ist irgendwie nicht in Einklang zu bringen!
Auch verstehe ich es nicht, dass manche Frauen diese Rehabilitationsmaßnahme mit einem gratis Wellnessurlaub verwechseln und sich über den straffen Tagesplan beschweren!
Liebe Mamas und Papas, diese Kur dient dazu, sich zu entspannen! Hierzu müsst jedoch IHR an euch arbeiten! Das freundliche und seeehr zuvorkommende Personal dient lediglich als kleiner Anschub... alles andere liegt an euch!!! Auch der Lautstärkepegel im Speisesaal und Cafeteria liegt nicht nur an den vielen Kindern, sondern meist an den unfähigen Erziehungsberechtigten;-)))

Ich werde beim nächsten mal definitiv wieder zum Innthaler Hof fahren!!!

1 Kommentar

BieneMaja14 am 29.01.2019

Hallo,

stimmt es, dass ALLE Zimmer neu renoviert wurden ?

VG

Zug oder Auto

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Burn out
Erfahrungsbericht:

Hallo , mein Sohn (4,5 Jahre ) und ich fahren im Januar zum innentaler Hof .
Meine Frage wäre ob im Januar definitiv Schnee Dort liegt und ob man auch ohne Auto Ausflüge machen kann da wir ca 7 Stunden fahren werden und das ist lange mit dem Auto .

Ist die Zugverbindung aus Essen gut und Einfach ? Ich bin jahrelang kein Zug gefahren und bin daher etwas nervös .

Vielen dank für eure Antworten.

Lg tanni

2 Kommentare

Mike586 am 04.10.2018

Hey wann denn im Januar? Ich habe einen Termin am 30.01 und komme aus Recklinghausen und fahre mit meinem Sohn dorthin... bin auch noch voll am überlegen ob ich mit dem Zug oder mit dem Auto fahren soll ?!? Vielleicht kann man sich ja zusammenschließen wenn das die gleichen Termine sind ?

  • Alle Kommentare anzeigen

Entspannung wenn man es braucht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Die Räume brauchen eine Renovierung, das ist aber geplant.)
Pro:
Anwendungen. Umgebung, Niederbayernsafari
Kontra:
ist individuell unterschiedlich
Krankheitsbild:
Überlastung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

eine Kinder und ich waren vom 01.08.2018-22.08.2018 dort. Ich war am Anfang etwas skeptisch, denn ich hatte nach dem Abholen meines ersten Plans das Gefühl nicht ausgelastet zu sein. Nicht ein Termin nach dem anderen und Luft zu haben, war für mich neu. Mein Ziel, mich zu erholen und Zeit für mich zu haben, habe ich dadurch gut erreichen könnnen. Das Essen war gut, aber mir manchmal nicht gesund genug. Ja, es gab Salat und auch Gemüse, aber Vollkornbrötchen oder auch Cornflakes ohne Zucker ( Gerstenmalz ) habe ich auch vermisst.Als ich das angesprochen habe, hat man mir gleich eine Induktionskochplatte ins Zimmer gestellt. Das es in dem Zimmer eine kleine Küchenzeile gab fand ich sehr gut,so konnte ich im Kühlschrank auch mein Frühstück kalt stellen. Die WS- Gelenk Gruppe war sehr gut, und auch die anderen Angebote, wie Qi Gong, Drums Alive, Entspannung usw. Ich habe mir seit der Kur täglich eine Einheit Achsamkeit angewöhnt. Die stellvert. Psychologin, war einfach ein Schatz. Ich habe sie sehr offen und wertschätzend erlebt, und ich habe mir einiges von ihr mitgenommen. In Gedanken mache ich nun immer wieder einen Punkt nach einem Satz Den Lachstein habe in meinem Geldbeutel, und dieser lächelt mich nun immer wieder an. Das komplette Team in der Klinik war sehr sehr freundlich. Angefangen von der Rezeption, endend mit den beiden Männern die viele Angebote für uns alle angeboten haben. Ich habe diese Kur sehr genossen. Und ich bin echt froh darüber, das die Arbeitsgemeinschaft Eltern Kind Kliniken mir diese Klinik empfohlen hat.

1 Kommentar

mel1905 am 31.08.2018

Ich habe vergessen, mich zur Kinderbetreuung zu äussern. Ich fand diese für die Umstände in denen sie arbeiten, jede Woche neue Kinder, und für die anwesenden Kinder immer wieder neue Situationen sehr gut. Meine beiden Söhne 9 und 7 kamen gut klar. Sie haben beide die Zeit genossen, und einer meiner Söhne meinte, das er hofft das seine beiden in der Wikinger Gruppe betreuenden Personen noch da sind. Das zeigt mir als Mutter, es war gut.

Es war Spitze

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Anwendungen, Essen
Kontra:
Andere Mitkurende
Krankheitsbild:
Mutter Kind Kur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinen beiden Kindern (11 Jahre und 6 Jahre) alt vom 25.7. bis 15.8. im Inntaler Hof. Von der ersten Minute an haben wir uns sehr wohl gefühlt. Das lag aber auch an der sehr herzlichen Begrüßung. Wir hatten eines der neuen Zimmer im Untergeschoss mit Terasse. Ab Oktober werden wohl alle Zimmer nach und nach renoviert. Die Anwendungen waren alle super vorallem aber die Wirbelsäulengymnastik hat mir sehr geholfen. Toll ist auch das auf die Wünsche des einzelnen eingegangen wird. Meine Ziele habe ich erreicht, ich hatte viel Zeit für mich und meine Rückenschmerzen wurden gelindert. In der freien Zeit gab es sehr viele Angebote die man wahrnehmen konnte wenn man wollte, Drums Alive ist empfehlenswert. Auch die Kinder kamen auf ihre Kosten und wurden wenn sie wollten immer beschäftigt, allerdings musste man sie bei vielen Dingen anmelden und schnell sein. Vorallem die Tierpflege war sehr beliebt. Da muss ich aber sagen das mir die Tiere oft Leid taten da viele Kinder einfach keinen Respekt vor ihnen haben und meinen sind ja nur Tiere! Da wären die Betreuer gefragt besser darauf zu achten. Die Kinderbetreuung war ok für die Kids war es etwas stressig durch den wöchentlichen Wechsel. Ganz besonders zu loben ist das Essen für so eine große Klinik war es immer sehr lecker, mittags konnte man aus 3 Gerichten wählen. Wir waren im kleinen Speisesaal untergebracht dort war es nie besonders laut. Man durfte aber auch im Zimmer essen. Wir waren mit dem Auto da, die Klinik liegt sehr ruhig aber es gab regelmäßig einen Shuttle nach Passau und Schärding, am Wochenende bietet die Klinik Ausflüge an. Ich brauchte mein Auto nur zum einkaufen und als wir nach Österreich fuhren zum Baumwipfelpfad und in den Zoo. Ich kann die Klinik empfehlen, negatives gibt es aus meiner Sicht nichts außer ein paar Mütter und Kinder aber die gibt es wohl überall.

Sehr gut

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Essen
Kontra:
Zimmer ohne Balkon
Krankheitsbild:
HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juni/Jul hier und kann die Klinik nur loben.
Schönes und stimmiges Konzept. Sehr gutes Essen. Die Physio war ok.
Die Zimmer werden gerade renoviert, dann wird es bestimmt noch schöner.
Wir haben tolle Radtouren am Inn gemacht und meine Tochter liebte die vier Spielplätze und das Schwimmbad.

Entschleunigung und Erholung mit viel Herzblut

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Essen, Personal, Physiotherapieteam, Angebote Sport
Kontra:
Männl. Arzt mit mangelnden deutsch Kenntnissen, Betreuung der älteren Kinder
Krankheitsbild:
Stressabbau
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juli 2018 zum zweiten mal im Inntaler Hof.
Die Anwendungen waren optimal auf mich abgestimmt (Dann des Teams der Physio und der Krankenschwester, da mein behandelnder Arzt miserabel war).
Bei Kummer/Problemen wird man sofort ernst genommen und man sucht nach Lösungen.
Das Essen ist super, dass Personal sehr herzlich und super organisiert.
Die Freizeitangebote für kleinere Kinder und Eltern ist gut...ab 10 Jahren wird es langweilig und Eintönig. Personal im Aktivclub war nicht kreativ.
Die Einrichtung liegt sehr ruhig gelegen. Ein Auto ist definitiv zu empfehlen. Ausflüge sind nicht so viele im Angebot. Es gibt tolles in der Gegend zu erkunden ( Seen, Kletterparks, Städte etc) aber alles mit dem Auto zu erreichen.
Die Klinik hat Ziegen was ich sehr nett finde und ein tolles Gelände.
Das Schwimmbad und Fitnessstudio ist klein aber ausreichend
Ich würde sofort wieder hin fahren.

"Super"Zeit.Immer wieder gerne.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die gesammte Behandlung,Das Essen etc............
Kontra:
Krankheitsbild:
Rückenbeschwerden,Erschöpfung Enkelin:Adipositas,Verhaltensauffällig
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Mai/Juni mit meinem Enkelkind/Pflegekind ,9Jahre, im Inntalerhof.

Die Oberärztin hat mit ihren Verordnungen dazu beigetragen,dass ich mich psychisch und physisch erholen konnte.


Die orthopädischen Beschwerden konnten reduziert werden.
Mein Enkelkind war Mitpatientin.Es wurde mit Erfolg eine Adipositasbehandlung gemacht.
Auf den Kindeclub hat sie sich jeden Morgen gefreut.
Ebenso auf die Tiere,Ziegen etc.
Melanie und die anderen Betreuer haben sich liebevoll um die Kinder gekümmert.
Es gab abwechselnde Aktivitäten.
Zum Wochenende konnte man verschiedene Angebote buchen.
Wir waren u.a. im bayrischen Wald,was den Kindern viel Spass gemacht hat.
In der Klinik gab es in der Freizeit einige Angebote.
Man musste sich nur früh genug eintragen.
Die nähere Umgebung war sehenswert.Österreich etc.

Unser Zimmer hatte eine kleine Terrasse und zum "Super Spielplatz "ein Katzensprung.
Es wurde sorgfälltig sauber gemacht.

Das Essen war "Spitze".
An unserem Tisch befanden sich noch zwei liebe Mütter mit insgesamt 4 netten Kindern.
Auch das Küchenpersonal war zuvorkommend.

Ich kann mich nur beim gesamten Personal bedanken,für den angenehmen Aufenthalt.
Meine Enkelin wollte gar nicht nach Hause.
Wir würden gerne noch einmal wieder kommen.

Immer wieder gerne

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Besserung der Schmerzproblematik
Kontra:
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Mai 2018 in der Mutter Kind Kur da ich Fibromyalgie und mehrere orthopädische Leiden habe. Ich muss dazu sagen die erste Woche war für mich sehr anstrengend ,Da ich mit zwei kleinen Kindern angereist bin und die Eingewöhnungsphase doch etwas länger gedauert hat wie gedacht. Zu meinen orthopädischen Problemen muss ich sagen wurde ich super betreut auch die psychologische Behandlung hat bei mir auch super angeschlagen. Die Zimmer waren tolle und sehr hell eingerichtet und immer sauber. Wenn ich ein Anliegen hatte wurde das immer sofort behoben und die Angestellten sind sehr lobenswert freundlich und hilfsbereit. Ich würde auf jeden Fall noch einmal dort hinfahren aber nicht mehr mit so kleinen Kindern. Zum Essen kann ich noch sagen, das Essen war auch gut und Es war für jeden etwas dabei. Ich sage vielen Dank für die schönen Wochen und kann ich nur weiter empfehlen.

Beschwerde

Kind/Jugend-Psych.
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Ads
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

3 Kommentare

Vanessa3009 am 10.07.2018

Wie meinst du das, dass das Personal beratungsresistent ist? Ich fahre in 2 Wochen hin mit ADHS Kind. Kennen die sich damit nicht aus? Die Klinik ist doch spezialisiert darauf. Das es im Zimmer kein WLAN gibt hat durchaus Sinn und ist in vielen Kliniken so!
Warum bekommt man die Massage mit Handschuhen? Hab ich noch nie gehört und ist schon etwas befremdlich. Sauberkeit definiert jeder anders, bin gespannt ich freu mich auf die Ruhe

  • Alle Kommentare anzeigen

Es war alles wunderbar!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Nach kurzer Zeit schon im Kurmodus
Kontra:
----
Krankheitsbild:
Erschöpfungszustand, Trauerbewältigung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war alles wunderbar!!!
Die Klinik war toll von den Räumlichkeiten und vom Angbot, alles sehr sauber und die Betreuuer bzw das gesamte Personal in allen Bereichen einfach top!
Das Essen war viel zu gut :) und meiner Kleinen hat es auch sehr gefallen, Kinderetreuung/-Angebote wirklich prima und auch ganz liebe Betreuuer.
Der Erholungsfaktor war auf jedenfall gegeben, habe viele gute Gespräche gehabt , mit einer Psychologin (die war auch wirklich super!) und auch anderen Muttis.
Wie Sie meiner Schilderung entnehmen können, habe ich bzw wir absolut nichts zu beanstanden und können die Klinik nur wärmstens empfehlen!

Ich bzw. wir waren rundum zufrieden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Das Haus befindet sich im Umbau/Modernisierung)
Pro:
Essen, Kinderclub, Therapien, freiwillige Therapien, Ausflüge, Freizeitgestaltung
Kontra:
Nichts von Bedeutung
Krankheitsbild:
Burnout-Prophylaxe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meiner Tochter (5) zur Mutter-Kind-Kur im Inntaler Hof. Lange habe ich Hin u. Her überlegt, wo es hingehen soll und mich dann für dieses Haus entschieden, was ich keinesfalls bereut habe.
Die Umgebung ist absolut traumhaft.
Die Zimmer sind etwas in die Jahre gekommen, was aber wohl gerade in Angriff genommen wird (Modernisierung läuft). Unser Zimmer war etwas klein, was aber nicht weiter gestört hat, denn alles war vorhanden u. wir waren tatsächlich nur zum Schlafen im Zimmer. Wir hatten auch eine kleine Terasse.
Der Kinderclub war für mich das allerwichtigste Kriterum. Denn wenn mein Kind sich nicht wohlfühlt, kann ich nicht entspannt in die Therapien gehen. Hier war wirklich alles toll. Sie ist gerne hingegangen, auch wenn sie nach ein paar Tagen das Heimweh etwas geplagt hat. Die Kids waren bei Wind und Wetter draußen. Ich muss an dieser Stelle auch sagen, dass ich meine Entscheidung, unseren Kleinen (knapp 2) zu Hause beim Papa zu lassen nicht bereut habe. Kinder unter 3 müssen vom Kinderclub zum Essen u. Mittagsschlaf abgeholt werden.
Auch von medzinischer Seite wurden wir sehr gut betreut. Auch das Heimweh der Tochter wurde ernstgenommen u. therapiert (Bachblüten-Mischung).
Die verordneten Therapien wie auch die freiwilligen Therapieangebote waren super. Zwischendurch konnte immer ein Kneipp-Gang eingelegt werden.
Salzini u. Salzarium bei Erkältung ist absolut empfehlenswert (auch ohne :D ).
Am Wochenende wurden immer tolle Ausflüge organisiert.
Auch das Essen war immer toll u. sehr abwechslungsreich. Es hat sich nie etwas wiederholt. Freitags gab es abends immer ein Themenbuffet. Es war wirklich immer sehr lecker u. auch meine Tochter hatte hier nichts zu beanstanden.

Alles in allem war es für mich eine gelungene Kur, bei der ich zur Ruhe kommen konnte, eine Pause vom Alltag nehmen konnte u. auch die Zeit mit meiner Tochter intensiv nutzen konnte.

In 4 Jahren werde ich sicher wieder kommen.

Für mich die perfekte Kur

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kinderclub/Wikingergruppe Psychologin Essen Alles
Kontra:
Nichts von Bedeutung
Krankheitsbild:
ADHS Schwerpunktkur, Migräne, Stress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren 3 Wochen Ende März bis Mitte April 2018 zur Mutter Kind Kur im Inntaler Hof. Wir hatten eine tolle Zeit und würden jederzeit wieder kommen. In der ganzen Zeit ist mir nicht ein einziger unfreundlicher Mitarbeiter begegnet. Das Essen ist der Hammer. Die Zimmer sind absolut in Ordnung. Man darf nicht verkennen, dass es eine Kur und kein Urlaub ist. Die Mitarbeiter im Kinderclub haben meinem Sohn den Einstieg sowas von leicht gemacht. Wie hätte ich mich entspannen sollen, wenn mein Kind sich nicht wohlgefühlt hätte. Die stellvertretende Leitende Psychologin war meine betreuende Psychologin. Diese Frau ist der Knaller. Am liebsten würde ich sie einpacken und mitnehmen. Mein Sohn und ich sind noch bis Mittwoch hier und bedanken uns aus tiefstem Herzen für die tolle Zeit hier.

3 Kommentare

Vanessa3009 am 14.04.2018

Hallo,

Sie schrieben oben das Sie auch wegen ADHS dort zur Kur waren? Wie war es für Ihr ADHS Kind? Die Klinik ist ja sehr groß, gibt es gute Strukturen? Welche Therapien gibt es für die Kinder mit ADHS? Wir fahren zwar nicht zur schwerpunktkur aber mein Sohn bekommt trotzdem Therapien.

  • Alle Kommentare anzeigen

Eine tolle Zeit

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Essen, Anwendungen, Umgebung
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Psoiaris Arthritis, Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinen zwei Töchtern (20 Monate und 7 Jahre) im Inntalerhof und wir hatten eine wunderbare Zeit. Meine Kinder haben sich in ihren Gruppen sehr wohl gefühlt,auch die kleine in der u3 Gruppe, wo ich erst bedenken hatte, da eine Eingewöhnung nicht stattfinden kann. Ich war hauptsächlich wegen meiner Arthritis in den Füssen da und die Ärztin, sowie Physiotherapeuten haben mir Anwendungen verschrieben, die geholfen haben. Auch Entspannung kam nicht zu kurz. Das Essen war sehr lecker und abwechslungsreich (vegetarisch). Das Personal war immer, wirklich immer, nett und hilfsbereit. Wir hatten das Glück ein Zimmer mit zwei Räumen zu bekommen,sodass wir viel Platz hatten. Bei den freiwilligen Angeboten war für jeden was dabei und die Ausflüge am Wochenende waren toll. Wir sind mit einem eigenen Pkw angereist, aber auch ohne Auto steht der Hausbus und eine Bushaltestelle gleich vor der Tür für verschiedene Ausflüge bereit. Und die Umgebung ist wirklich wunderschön. Österreich liegt nur 5 Minuten entfernt und bei Sonnenschein konnten wir die Alpen aus unserem Fenster sehen. Es war eine tolle und erholsame Zeit, vielen Dank dafür.

Sehr erholsam!!!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21.3.18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Essen Klinikpersonal Außengelände Freizeitaktivitäten
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Rückenprobleme /Stress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bevor ich los gefahren bin, habe ich mir die Berwertungen durch gelesen und war verunsichert und bin sehr froh, das ich mit meinen drei Kindern gefahren bin! Die ersten zwei Tage waren etwas viel, weil man alle nötigen Informationen bekommen hat, aber danach konnte es los gehen :-)
Hervorzuheben ist wirklich die Betreuung der Kinder! Das Essen! Und die Putzfrauen!
Einige hatten sich hier darüber beschwert, das alle erst einmal die gleiche Anwendung erhalten, dazu kann ich sagen, das es zum größten Teil stimmt, aber das liegt auch daran, weil die meisten mit Rückenschmerzen und Stresssymptomen dorthin kommen! Und ich finde gut alles mal auszuprobieren, um dann das richtige zu finden.
Der Geräuschpegel im Essenssaal wurde bemängelt, also uns hat es nicht gestört, es sind halt logischerweise viele Kinder! Man kann sich dem aber entziehen, indem man auf dem Zimmer, draußen oder in der Bauernstube ißt.
Die Freizeitangebote sind sehr vielfältig und abwechslungsreich.
Die Zimmer wie hier schon richtig beschrieben sind sehr sauber und zweckmäßig eingerichtet.
Aquafitness ,Drums Alive, Nordic Walking und Tanz Fitness haben mir viel Spaß gemacht.
Auch die Physioabteilung war immer freundlich und sehr bemüht, mit den Ärzten konnte man jederzeit reden und auch im Plan etwas ändern, wenn es für einen nicht passte.
Schöne Idee auch eine Bibliothek zu haben, wo nicht nur Bücher und Spiele, sondern auch, Sandkasten Spielsachen oder Bälle ausgeliehen werden können.
Während meinem Aufenthalt habe ich wirklich niemanden kennengelernt, der sich nicht wohl gefühlt hat! Also absolut empfehlenswert!!!

Super OG.

Kind/Jugend-Psych.
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (TOP)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
KInderbereuung
Kontra:
nichts was sich lohnt zu erwähnen
Krankheitsbild:
Entwicklungsverzögerung Kind
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo, ich durfte mit meinem Sohn für drei Wochen die Vorzüge der Vater Kind Kur genießen. Die Klink ist super organisiert.Besonders gut hat mir der Umgang mit meinem Sohn in der Kinderbetreuung gefallen. Er ist nicht immer einfach. Aber in der Piraten-Gruppe hat es super geklappt. Danke dafür. Denn nur wenn mein Sohn gut versorgt ist, konnte ich in Ruhe zu meinen Anwendungen gehen. Bei den Anwendungen ist man speziell auf die Bedürfnisse meines Sohnes und mir eingegangen. Das Essen und auch das sonstige Freizeitangebot war gut. Speziell für und mit den Kindern wurde viel angeboten. Die Zimmer sind etwas hellhörig und klein aber okay. Ist schließlich kein Aufenthaltsraum. Gestört hat mich ein wenig der Eisautomat im Eingangsbereich und das die Sauna für einen kurzentschlossen Gang immer aus war. Man musste einen Gang leider langfristig planen. Insgesamt kann ich nur sagen, für uns war es die richtige Entscheidung auch den etwas längeren Weg dort hin zu machen. Danke.

Schöne Zeit

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Abwechslungsreiche Anwendungen, schönes Gelände zum walken
Kontra:
Zimmer sind etwas in die Jahre gekommen
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliches Personal. Nette und bemühte Ärzte und Psychologen.
Das Mittagessen war sehr gut, Abendessen etwas eintönig aber trotzdem gut.
Der Kinderclub hat meinem Sohn gut gefallen und die Spielplätze sind wirklich toll.
Die Zimmer sind etwas klein, was aber nicht stört, da man eh nur zum Schlafen dort ist. Das einzige was mir hier nicht gefallen hat war der alte Teppichboden.
Das Freizeitprogramm war abwechslungsreich und hat uns gut gefallen.

Vor und Nachteil der Mutter Kind Kur

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundliches Hilfsbereites Personal,super Angebote
Kontra:
Kleines Zimmer,
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Schlafstörung; Innere Unruhe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo zusammen,
wir waren im Herbst zur Kur und ich bin immer noch begeistert. Das Personal war stets freundlich und bemüht die Wünsche zu erfüllen.
Die Reinigungsdamen machen einen spitzen Job (Großes DANKE) der Service immer freundlich, das Essen einfach lecker und für jeden was dabei,die Kinderbetreuung klasse, meine beiden
haben so viel erlebt und gebastelt und die Betreuer sind einfühlsam und nett. Das Gelände ist weitläufig und die Spielplätze für die Kinder ein spaß. Die Medizinische Abteilung ob Schwestern Ärzte oder Therapeuten haben immer ein offenes Ohr und ich fühlte mich gut aufgehoben. Die Freizeitgestaltung ist der Wahnsinn, es ist für jeden etwas geboten und wenn man mal keine Lust hat liegt es an jedem selbst etwas zu unternehmen denn die Umgebung ist wirklich schön. Man bekommt eigentlich alles abgenommen und kann sich auf sich und seine Kinder konzentrieren.
Auch super ist das man abends und bei schlechtem Wetter mit den Kindern ins Schwimmbad gehen kann.
Natürlich gab es auch Dinge die nicht so toll waren, aber auch da wurde versucht zu helfen. Die Zimmer sind klein und überschaubar aber sauber und zum schlafen reicht es. Der Lärm auf den Gängen und das Rücksichtslose verhalten mancher Mitpatienten ist schon ärgerlich. Wozu gibt es denn eine Hausordnung und Regeln? Es wird gerannt gebrüllt alles angefasst und wenn man dann was sagt wird man noch angemeckert. Zum glück ist das Haus groß genug das man dem aus dem weg gehen kann. Ich kann jedem nur empfehlen die Zeit zu nutzen, denn wann hat man schon so viel Zeit für sich und seine Kinder. Wir sagen nochmals DANKE SCHÖN für alles und macht weiter so. wir kommen gerne wieder

Wir waren mit der Wahl der Klinik sehr zufrieden

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundliches und hilfsbereites Personal in allen Abteilungen
Kontra:
Mütter mit Kindern, die sich an keine Regeln halten können
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vielen Dank für den tollen Aufenthalt.
Bereits bei der Ankunft wurden wir sehr herzlich begrüßt. Ärzte und Psychologen gingen sehr gut auf meine Bedürfnisse ein. Das gesamte Personal ist sehr zuvorkommend und freundlich. Das Essen ist spitzenmäßig, der Kinderclub toll, Zimmer sind zweckmäßig und sauber, Medizinische und Psychologische Behandlung klasse. Bei den Freizeitaktivitäten ist für jeden was dabei.
Was ich als sehr störend empfand, sind Mitpatienten, die Ihre Kinder sich selber überlassen. Den Bereich an der Rezeption oder den Speisesaal als Spielplatz nehmen, es gibt verschiedene Räume dafür. Bei einem großen Haus muss sich nun mal jeder an die Regeln halten, sonst funktioniert kein reibungsloser Ablauf. Der Baulärm war für uns auch nicht störend - wo gebaut wird, verändert sich was. So entsteht zum Beispiel ein Salzarium und die Zimmer werden renoviert. Und wegen dem schlechten WLAN - vielen Dank, da hat man Urlaub vom Handy!
Also, ich kann diese Klinik wärmstens weiter empfehlen. Vergesst nicht, ihr seid nicht im Urlaub sondern auf Kur und wenn einer von Anfang an negativ eingestellt ist, kann immer was gefunden werden. Entspannt euch und genießt, überlegt, was zu Hause alles ansteht, was hier andere für euch tun.

Weihnachten im Inntaler Hof jederzeit wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ich komm erholt nachhause)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (tolle Psychologen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (einfühlsame Ärztin)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (jederzeit ein offenes Ohr - DANKE)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (tolle Deko - gerade zu Weihnachten)
Pro:
Freundlichkeit der Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vielen lieben Dank - wir waren im Dezember über Weihnachten zur Kur in der Klinik Inntaler Hof. Die ganze Klinik war toll geschmückt und beleuchtet. Die Mitarbeiter in der Klinik waren alle mega-freundlich..es war alles sehr familiär und wir fühlten uns richtig wohl.
Unser Zimmer war zwar nicht sehr groß, aber super sauber. Die Zimmermädchen leisten hier tolle Arbeit. Einmal war was kaputt und der Hausmeister kam sofort und hat es repariert.
Im Kinderclub haben sich meine Kids sehr wohl gefühlt. Sie haben sofort Anschluss gefunden und wollten nach den drei Wochen nicht mehr heim.
Für mich war das super, denn so konnte ich alle Anwendungen mitmachen und mal wieder was für mich tun. Massagen, Nordic Walken oder Drums Alive...ich hab alles ausprobiert...echt genial.
Mit den anderen Müttern und auch Vätern hab ich mich gut verstanden...wir waren ein tolle Gruppe..nur ein paar waren mir zu laut...aber naja.
Ich komme auf jeden Fall wieder!!!

Weitere Bewertungen anzeigen...