Klinik Bavaria Bad Kissingen

Talkback
Foto - Klinik Bavaria Bad Kissingen

Von-der-Tann-Str. 18–22
97688 Bad Kissingen
Bayern

100 von 135 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

136 Bewertungen

Sortierung
Filter

Top Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachlich klasse
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibe, Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik ist super. Bin seit 3 Wochen Patient und kann diese Klinik nur weiterempfehlen. Ärtze und Therapeuten top. Ein besonderes Lob meinen beiden Haupttherapeuten der Saskia und dem Ronny. Zwei fachlich absolut klasse Therapeuten.

Eine Superklinik

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Miller Fisher Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine Superklinik. Das Personal ist Außergewöhnlich. Ich kann nur positives berichten. Man hat immer das Gefühl das Wohl des Patienten ist das Wichtigste.

zufrieden, wenn man die Ärzte außer Acht läßt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (von therapeutischer Seite sehr gut, Verwaltungstechnisch ebenso,)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (die medizinische Behandlung bzw. Beratung ließ sehr zu wünschen übrig, der Arzt nahm sich keine Zeit, hatte kein Interesse daran zuzuhören, hektisch, alles schnell schnell,)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (ob bei dem Sozialdienst oder der Rezeption - schnelle, freundliche, kompetente Hilfe und Entgegenkommen,)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (gemütliche, geräumige Zimmer;hell und freundlich; Gestaltung der Galerie, Patientenwartebereich und Therpieräume ebenso freundlich, hell und gemütlich)
Pro:
Therapeuten, Rezeption, Hausmeister Robert, die Schwestern des Stützpunktes der Orthopädie
Kontra:
mein behandelnder Arzt, hygienische Bedingungen
Krankheitsbild:
rheumatische Erkrankungen, Schmerzen,
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von therapeutischer Seite her sehr, sehr gut!Alle geben ihr Bestes, hören den Patienten zu, geben Tipps und zeigen Möglichkeiten auf, Dinge zu verbessern. Das Essen ist sehr gut! Alle Angestellten in diesem Bereich sind sehr zuvorkommend, hilfbereit und freundlich. Die Zimmer sind schön geräumig und gut ausgestattet.Rezeption und Sozialdienst sind jeder Zeit für den Patienten da, nehmen sich Zeit und immer nett. Das Reinigungspersonal der Klinik ist sehr fröhlich und freundlich. Wie überall gibt es in diesem Bereich einfach zu wenig Personal, so das die Reinigung nicht perfekt ist. Die Damen tun allerdings im Rahmen ihrer Möglichkeiten das Beste und verlieren trotzdem nie ihre gute Laune. Die hygienischen Bedingungen lassen zu wünschen übrig - Toiletten auf den einzelnen Etagen für Alle sind schmutzig, die Umkleide in der Schwimmhalle ebenso (was wohl wieder auf fehlendes Reinigungspersonal zurück zu führen ist!),jeder zweite hatte einen grippalen Infekt und starken Husten: im MTT Raum das Fahrrad zu desinfizieren( nur ein Beispiel von vielen) reicht da wohl nicht aus, was ist mit den anderen Geräten die nacheinander Jeder anfasst? Von ärztlicher Seite bin ich sehr enttäuscht. Mein Aufnahmegespräch dauerte ganze 3 Minuten. Als ich etwas erklären wollte zu meiner Krankheit, hieß es nur: "daß ist jetzt nicht relevant". Im weiteren Verlauf des Aufenthaltes hatte mein Arzt auch keine Zeit, mir zuzuhören, Therapien zu verändern. Er verhielt sich hektisch, hyperaktiv, immer mit dem Aufnahmegerät vorm Mund von mir abgewandt, in dem Bestreben, den Termin schnell abzuwickeln.Bei einer bestehenden, eitrigen Bronchitis erhielt ich notgedrungen (auf energische Forderung hin) für 4 Tage Unacid (eine halbe Antibiotikatherapie!), nachdem ich zu Hause war begann mein Hausarzt mit der Therpie von vorn!!Aber ich wurde arbeitsfähig entlassen (Toll!)- kurz zusammengefasst: von ärztlicher Sicht her schlecht. Ein großes Lob an Hausmeister Robert(hilfsbereit, nett, freundlich).

Die Klinik Bavaria ist sehr empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Service, Kompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Dies war meine 2. Reha im Jahr 2019 und mein erster Aufenthalt in der Klinik Bavaria. Für mich waren die 3 Wochen sehr angenehm. Für die Größe des Hauses war eine familiäre Atmosphäre zu spüren. Vor allem die Freundlichkeit war für mich überragend. Ob es in der Frühe ein freundliches "Guten Morgen, wie geht es Ihnen" der Reinigungskraft war oder die netten Gespräche mit den Damen im Speisesaal. Die Therapeuten sind sehr auf meine persönlichen Wünsche eingegangen und der mir zugewiesene Facharzt zu jeder Zeit unterstützend in meiner Reha. Mein Zimmer hatte einen wunderschönen Ausblick und war immer sauber und top gepflegt. Auch der Wunsch eines Bettwäschewechsel und neuer Handtücher außerhalb der Reihe wurden sofort erfüllt. Man muss halt einfach nur freundlich fragen ;-) Was mir auch sehr gut gefallen hat war die Lage der Klinik. Nur wenige Gehminuten zur wundervollen Innenstadt Bad Kissingen. Für mich war der Klinikbesuch erfolgreich und vor allem dem Motto der Klinik gerecht: "wir rehabilitieren nachhaltig"

5 Wochen Reha einfach gut :-)

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Aufnahmegespräch, Therapeuthen, Essen;
Kontra:
Sanitätshaus und Sozialdienst, liegt aber leider an der deutschen Bürokratie;
Krankheitsbild:
Muskeldystrophie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War zum 2ten mal in der Bavaria. Hat sich einiges verändert zum 1ten mal, aber alles zum positiven. Mir wurde nach ein paar Tagen ein größeres Zimmer angeboten, wegen meinen vielen Hilfsmitteln. Das Haus hat das selber festgestellt und ich wurde auch beim Umzug tatkräftig unterstützt. Mit den Therapeuten bin ich super zufrieden gewesen und hat auch Spaß gemacht. Das Essen war sehr gut, und es wurde immer auf Sonderwünsche eingegangen. Das einzige was mich gestört hat waren die Kühlplatten unterm Abendessen, da war immer der ganze Tisch Klitschnass. Rezeption immer freundlich und Hilfsbereit, genauso wie die Haustechnik. Chefarzt sehr kompetent und Schwesterzimmer in der Neurologie sehr nett hilfsbereit und immer freundlich gewesen.
Kann die Bavaria nur weiter empfehlen.

Hier würde ich nicht mehr hingehen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Die Oberärztin; einige Physiotherapeuten ; die Küche
Kontra:
Ärzte; die Therapieplanung
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zwar hat die Bavaria Klinik überwiegend recht angenehme Zimmer, leider erwischte ich ausgerechnet eines von den ausgedienten Hotelzimmern zum Parkplatz, das stank, sehr laut war, einen deutlichen Renovierungsstau aufwies, und Hilfen vermissen ließ, die eigentlich in Hinsicht auf mein Krankheitsbild selbstverständlich gewesen wären, wie beispielsweise Stützen an der Toilette. Habe dann aber nach drei Tagen auf meine Beschwerde hin ein besseres Zimmer bekommen.

Die Ärzte, mit denen ich zu tun hatte, waren offensichtlich schnell überfordert, wenn der Heilungsverlauf nicht wie üblich verlief. Auch traten sie teilweise äußerst überheblich auf, warum, blieb völlig unverständlich.

Die Arzthelferinnen und Pflegerinnen, die dem orthopädischen Zentrum angehören, waren überwiegend freundlich und bemüht, von einigen aber bekam man immer wieder eine schnippische oder unangemessene Antwort. Das tat mir ganz besonders für ältere, etwas hilfsbedürftige Patienten sehr leid.

Ähnlich in der Physiotherapie. Die meisten der Therapeuten dort waren sehr bemüht, aber einige zeigten sich uninteressiert und hatten scheinbar wenig Lust zur Arbeit. Das zeigte sich beispielsweise anlässlich der Gangschule oder bei der Lymphentstauungs Gymnastik, wenn derjenige den Unterricht durchzog, ohne individuelle Hilfe oder Korrekturen zu geben. Leider bringt dann nämlich das ganze nicht viel.

Mir war das physiotherapeutische Angebote deutlich zu wenig. Pro Tag hatte ich im Durchschnitt zwei Anwendungen aus Krankengymnastik, MTT oder Gangschule. Das heißt ca 60 Minuten pro Tag. Alle anderen Termine im Tagesplan waren Quarkwickel, Reizstrom, et cetera. Was ja nicht bei der Wiederherstellung der Fitness allzuviel bringt.

Gut war die Endoprothetik Schulung, und in der letzten Woche eine Übungsgruppe, in der ein Konzept für zu Hause mit circa sieben Physio Übungen und drei Dehnungen geübt wurde.

Leider wurden die Handtücher nur 2x wöchentlich und die Bettwäsche nur 1x in drei Wochen gewechselt

Super Klinik

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles Top
Kontra:
Krankheitsbild:
Polyneuropathie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin zum 4. mal in der Klinik und kann diese nur weiterempfehlen. Durch mehrfacher Reha auch in anderen Kliniken kann ich das gut beurteilen. Die Ärzte, die Therarapien, die Therapeuten, das Essen und die Freizeitangebote einfach spitze.

Gute Fortschritte nach intensiver Behandlung erreicht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr freundlicher Chefarzt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (harte Betten,)
Pro:
Hilfsbereitschaft, Freundlichkeit und Kompetenz der Behandler
Kontra:
die harten Betten, wenig gemeinschaftliche Aktivitäten am WE u Abend
Krankheitsbild:
Trümmerbruch des Schienbeinkopfes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Juni /Juli 2019 war ich in der Rehabilitationsklinik der Bavaria,Bad Kissingen,um mein Kniegelenk nach einem komplizierten Bruch weiter zu stabilisieren.Insgesamt bewerte ich meinen Aufenthalt als sehr positiv. Ich hatte jeden Tag 5-6 Anwendungen/Behandlungen, Physiotherapie (Einzel), Fitnessbereich,lymphatische Entstauungsgymnastik,Wassergymnastik, Lymphdrainage,
Arztgespräche, Vertiefung der physiotherapeutischen Übungen, Reizstrombehandlung.
Am Anfang war ich nach den Behandlungen ziemlich erschöpft, aber das war in Ordnung und ich war froh, dass ich mich auf meinem Zimmer ausruhen konnte. Bis auf eine kurze Ausnahme waren alle Behandler und das gesamte Personal sehr hilfsbereit und freundlich.
Beeindruckt hat mich vor allem die fachliche Kompetenz meiner Physiotherapeutin und ihre Vorbereitung auf meine Behandlungstermine.So zeigte sie mir Übungen und neue Hilfsmittel, die auch für zu Hause geeignet waren,lockerte das Gewebe mit bestimmten Griffen, wenn meine Schmerzen zu stark waren, ging aber auch auf meine Wünsche ein (Treppe/ Laufen ohne Stützen)Im Fitnessbereich gaben die Therapeuten immer wieder Hinweise zu den Übungen.Moderne Geräte, helle Räume.
Das Zimmer und die Sauberkeit waren sehr gut. Nicht so gut gefallen haben mir die Betten: Kopfkissen mit billigstem Schaumstoff gefüllt,5 cm Schaumstoffmatratze auf starrem Drahtgestell.Eine zusätzliche Decke und Auflage konnte angefragt werden. Trotzdem waren die Betten für mich viel zu hart. Das ist selbst in Jugendherbergen komfortabler! Das Essen war sehr abwechslungsreich und lecker, oft mit frischen Salaten und mediteranen Gerichten.Die Servicekräfte im Speisesaal waren sehr freundlich und hilfsbereit.
Ich hätte mir etwas mehr Gemeinschaftsprogramm an den Abenden und den Wochenenden gewünscht, dafür etwas weniger bayrische Unterhaltungsmusik.Alles in allem war ich froh und bin für diese Reha dankbar. .

Keine gute Beurteilung

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Oberarzt
Kontra:
Krankheitsbild:
SHT Wachkoma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Bruder wurde nach einem schweren SHT in die Bavaria verlegt. Erst auf die aware care. Nochmal ein großes Dankeschön an alle Mitarbeiter dort. Danach kam er auf die neurologische Station. Abgesehen von einer gravierend falschen Auskunft am Telefon bekam ich selten Auskunft. 'kenne ihn erst seit heute, war in Urlaub, das weiß ich nicht...' Ich hatte meistens das Gefühl, dass ich störe. Jetzt wurde er in ein Pflegeheim verlegt. Plötzlich fehlten ein Paar neue feste Schuhe... Ich habe mich dort öfter geärgert. Z. B. lag eine Kopie des Gutachtens in seinem Nachtkästchen, als ich nach den Besuchszeiten fragte, wurde gesagt, wenn ich anständig und nicht zu laut wäre, kann ich bis 21.00 bleiben. Der Oberarzt hat sich sehr viel Zeit genommen. Ich weiss, das Pflegenotstand ist, ich bin selber Krankenschwester, aber dort war er meiner Meinung nach nicht gut aufgehoben.

Einfach genial - jederzeit wieder

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Habe mich immer gut aufgehoben gefühlt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ausführliche Aufklärung was genau gemacht wird)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Flexibel und auf den Patienten abgestimmt)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Gepflegte moderne Zimmer, immer sehr schön dekoriert)
Pro:
Sehr flexible und hilfsbereite Pfleger & Therapeuten
Kontra:
Nix zu beanstanden
Krankheitsbild:
Bandscheibe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich würde die Klinik Bavaria jederzeit weiterempfehlen und auch selbst wieder dort zur Reha gehen, die Pfleger, Therapeuten und Ärzte sind alle sehr engagiert, hilfsbereit und haben stets ein offenes Ohr. Die Anwendungen sind sehr gut auf die Bedürfnisse abgestimmt, von Physiotherapie über Krankengymnastik bis zu Psychologischer Betreuung oder Ernährungsberatung, es sind ca. 5-6 Anwendungen pro Tag.

Ich war wegen Rückenbeschwerden/ Bandscheibenvorfall in Behandlung und habe innerhalb von 2 Wochen sehr tolle Fortschritte gemacht, mittlerweile kann ich mich wieder ohne Einschränkungen oder Beschwerden bewegen.

Was auch schön ist, dass man viele Junge Leute antrifft und Kontakte knüpfen kann. Auch das Abendprogramm ist toll, Livemusik oder Kabarett oder einfach gemütlich zusammen sitzen.

Sehr zu empfehlen!

Aktiv gesungen werden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft- TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schönes, gepflegtes Haus, gute Organisation, kompetente Mitarbeiter, gutes Essen, schönes Zimmer.
Rundum zufrieden!
Therapie war ein voller Erfolg, in der Freizeit viele Aktivitäten möglich.
Wirklich zu Empfehlen!

Keinesfalls zu Empfehlen, weil viele Fehler gemacht werden und diese verschwiegen werden

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Die Verwaltung ist absolut unorganisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Falsche Abrechnung mit Krankenkasse, sowie schriftlicher Terror
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Anfangs (in den ersten Tagen) machte die REHA Klinik einen guten Eindruck, aber dem war später nicht so.Der Transport in die Neurologie der Reha-Klinik diente der Früh-Reha nach Phase B. Der Patient wurde auf der Aware Care Station aufgenommen.Leider wurde der Kopf des Patienten mit Schlaganfall von der Physiotherapie stark an der Bettkante angestossen. Sicherlich nicht förderlich für einen Schlaganfallpatienten, der beatmet werden muss und zur Entwöhnung weaning in die Reha Klinik verlegt wird. Dieses fehlerhafte Verhalten seitens des Personals wurde den Angehörigen verschwiegen.
Dann wurde die Hüfte des Schlaganfallpatienten luxiert und wochenlang ignoriert. Falsche Lagerung ohne Nutzung erforderlicher Hilfsmittel war der Grund.Eine 4 stündige OP war aufgrunddessen nötig.Nachdem die Luxation der Hüfte endlich diagnostiziert wurde,hätten die am liebsten so den Patienten nach Hause abgeschoben und fragten ihn noch zuvor:"Was wollen Sie denn noch?" Der Patient äusserte, dass er seine Hüfte wieder drin haben möchte, aufstehen und gehen. Wir können das Bein ja nicht abhaken. Ich kann ja hier nicht liegen und verrotten!" Das Ziel war doch den Patienten zu mobilisieren und nicht gehunfähiger zu machen.
Zuletzt fiel der Krankenversicherung die überhöhte Liquidation auf, einer Überprüfung der Rechnung stimmten wir zu, schliesslich sollte die Versicherung wissen was sie zahlt. Eine Akontozahlung wurde seitens Krankenkasse bezahlt,dann d Aufforderung eine Rechnungskorrektur u Stellungsnahme vorzunehmen,damit die Krankenkasse den Restbetrag bezahlt.Die Bavaria Klinik erdreistet sich,Angehörige privat anzurufen,damit die Angehörigen Druck bei der Versicherung aufbauen.Dann erdreistet sich die Verwaltung der Bavaria Klinik den Angehörigen eine Rechnung von zigtausenden von €uro zu schicken und mit Inkasso zu drohen,wenn nicht innerhalb von 15 Tagen gezahlt wird und wollen Existenzängste schüren. Leider ist das Verhalten absolut menschenunwürdig den Patienten und nun trauernden Angehörigen gegenüber.

Genialer Aufenthalt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Werde Jedem die Klinik empfehlen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Immer offenes Ohr)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Direkte Hilfe)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Unglaublich über die Organisation)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Räumlichkeiten großzügig)
Pro:
Das gesamte Team, Essen, Sportstudio, Sauna
Kontra:
Kreatives Gestalten für männliche Patienten fehlt leider
Krankheitsbild:
Achillessehnenreizung, Knieprobleme, Lendenwirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich 59 Jahre war vom 1.3. - 29.3.2019 zur Reha in der Bavariaklinik Bad Kissingen. Es war mein 1. Kuraufenthalt überhaupt!!!
Der Aufenthalt war ab der 1. Minute bis zur letzten Stunde durch alle Bereiche hervorragend. Die Rezeption, Ärzte, Therapeuten, Schwestern als auch das gesamte Personal in Küche/Speisesaal und Zimmerservice waren äußerst zuvorkommend aufmerksam und freundlich!

In dieser Zeit wurde ich in 13 verschiedenen Anwendungen und Therapien betreut. Wo wird man noch in allen Bereichen so unterstützt und geschult?!

Mein Dank gilt insbesondere den Therapeuten (Denise, Stefan und Peter) sowie den Ärzten für die sehr gute Betreuung!

Auch das Vitalprogramm bei der Speisenauswahl (seit 2.2019.) fand ich klasse! So kann man auch ohne studieren des Speiseplanes sich ausgewogen ernähren!!!
Alles sehr schmackhaft und abwechslungsreich.

Ganz lieben Dank auch an Brigitte (kreatives Basteln) für die tollen Gespräche und unterhaltsames Basteln für alle Altersklassen!!! Genial!!!

Die kompentente Reha-Klinik

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sauber)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kompetent)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ausgezeichnetsuper)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (super)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (1a)
Pro:
hervorragende Reha-Klinik
Kontra:
Krankheitsbild:
Kleiner Apoplex
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zum ersten mal in Bad Kissingen. Meine Eindrücke waren sehr positiv. Die Ärzte und die Therapeuten waren sehr kompetent in Ihrem Wissen. Die Klinik war ausgezeichnet . Würde jederzeit wieder nach Bad Kissingen auf Reha gehen.

Gute Arbeit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute Physio- und Sporttherapeuten
Kontra:
für das schlechte Wetter kann niemand etwas :-)
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall HWS, Cage-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wenn man gesund werden möchte, dann ist die Klinik Bavaria genau der richtige Ort dazu. Sehr engagierte Physio- und Sporttherapeuten entwickeln einen genauen Therapieplan. Abgerundet wird die Rehabilitation z.B. durch Massagen, Fangoanwendungen, Rückenschulung, Entspannungstherapien, Wassergymnastik und Vorträge. Das Ärzteteam ist äußerst kompetent und empathisch. Das gesamte Personal ist stets geduldig und sehr freundlich. Als Vegetarierin erhielt ich abwechslungsreichere Kost als in so mancher guter Gaststätte. In der Cafeteria findet man Lesestoff aller Art sowie Kuchen und diverse Caféspezialitäten vor. Das Schwimmbad und der Trainingsraum können abends genutzt werden. Ich kam mit Unsicherheit und Bewegungsangst und verließ die Klinik mit einem Lächeln (Danke auch für das absolut gelungene Lach-Yoga-Seminar!!!) und Selbstsicherheit. Vielen Dank dafür. Man darf sich nur nicht auf das auf gut fränkisch gesagt "Geschmarre und Gemotze" einiger Mitpatienten einlassen, welche wenig Interesse für das eigene Vorankommen zeigen und welche die Schuld für Schmerzen u.ä. stets bei anderen suchen. Schön, dass es in unseren Breitengraden solch eine Behandlungsmöglichkeit gibt und diese sogar zum Nulltarif und All-inklusive!

Aufenthalt wegen Bandscheibenvorfall LWS

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapien und Therapieräume, Unterbringung
Kontra:
Man muss sein Krankheitsbild und berufliche Situation mehrfach neu angeben (Sollte im Zeitalter der Informationstechnik anders möglich sein)
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Februar 2019 war ich Patient in der Klinik Bavaria Bad Kissingen und ich kann nur gutes berichten. An der Rezeption fing es schon an, wo man freundlich empfangen wurde. Die Therapeuten waren sehr kompetent und sind auf meine Bedürfnisse eingegangen. Die Therapien waren gut auf meine Beschwerden (Bandscheibenvorfall MBOR Patient) zugeschnitten. Im MTT (Kraft und Ausdauertraining) waren immer Therapeuten zur Stelle wenn man beim Training in eine falsche Haltung geraten ist, um diese zu korrigieren.
Gut fand ich auch, dass dieser Raum auch noch für freies Training zur Verfügung stand, genauso wie das Schwimmbad. Die Therapieräume MedZap wo ein berufsspeziefisches Funktionstraining und Ergonomietraining stattfindet, sind für den weiteren beruflichen Werdegang gute Möglichkeiten herauszufinden was geht und was nicht.
Besonders beeindruckt haben mich persönlich die Räume in der MedZab3 wo Berufsbilder (natürlich nicht alle) relativ genau nachgebildet werden können um dort (neu) zu erlernen wie man im beruflichen Alltag sich einiges leichter und körpergerechter machen kann.
Weiterhin möchte ich das Essen lobend erwähnen, es gab genügend Auswahl und logistisch fordert dies dem Personal einiges ab.
Nicht jeder kann sein Essen/Trinken selbst holen und das muss dann das Personal übernehmen. Die Zimmer in der Klinik fallen in Größe und Ausstattung unterschiedlich aus. Ich war im Neubau untergebracht wo die Zimmer nichts offen lassen.
Ein Dankeschön gilt auch dem Servicepersonal (Reinigungspersonal / Haustechnik) welches immer ein offenes Ohr hatte wenn etwas nicht ging oder man etwas benötigte.
Meine Beschwerden konnten in dieser Zeit gelindert werden und das war wichtig für mich. Für den Alltag konnte ich einiges mitnehmen und werde dies auch weiterhin umsetzen.
Nochmals "Danke" an das gesamte Team der Klinik Bavaria

Zum Leben erweckt

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018/19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Speisesaal auf der Station ist angenehmer und ruhiger als
Kontra:
grosser Speisesaal - Hektik und Laut
Krankheitsbild:
Fuß-OP, Kl. Herzinfarkt, dpplt. Lungenentzündung, Guillain-Barré-Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Zeit vom 31.10.2018 bis 17.01.2019 auf insgesamt 4 Stationen in der Bavaria Klinik in Bad Kissingen. In den ersten Wochen wurde ich aufgepäppelt,
um wieder meine Sprache zurück zu erhalten und langsam wieder essen zu können. Sehr fürsorgliches Personal machte es möglich, wieder freudig am Leben teilzunehmen. So kam ich auf Pflegestation, die auch einen eigenen Speisesaal hatte und kam mit anderen Patienten zusammen. Eine weitere Besserung des allgemeinen Gesundheitszustandes brachte mich auf die nächste Station, wo keine "intensive" Pflege mehr nötig war.
Die letzten 8 Tage bekam ich ein Einzelzimmer, da ich
sonst nochmals eine "neue" Bettnachbarin bekommen hätte.
Alles in allem war ich insgesamt auf allen Stationen
bestens aufgehoben, vom Pflegepersonal jeweils mit Bewunderung meines immer besser werdenden Gesundheitzustandes begleitet. Therapieerfolge machten sich auch
nach und nach bemerkbar. Dafür, dass ich bei Ankunft
nicht sprechen und mich kaum bewegen konnte, hatte ich hier die Besten (Ärzte - Schwestern - Pfleger und Therapeuten sowie das Seelsorge-Team) um mich herum, die mir die Kraft gaben, mich wieder alleine in meinem Alltag zurecht zu finden.
So bin ich mit einem lachenden und einem weinenden
Auge aus der Klinik entlassen worden. So viel Mitgefühl nach den langen Krankenhausaufenthalten (ich war vorher schon wochenlang in einer anderen Klinik mit OP und AKUT-Intensiv) habe ich zuhause nicht mehr. Ich brauchte doch eine lange Zeit, mich wieder in mein altes Leben einzuordnen.

Ich von meiner Seite aus kann die BAVARIA KLINIK
nur empfehlen.

3 Wochen Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Organisation
Kontra:
Kopfkissen
Krankheitsbild:
Doppel-Umstellungsosteotomie mit subtotalee Meniskusteilresektion
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin nun seit 2 Wochen in der Klinik, eine Woche hab ich noch vor mir.

Mein Krankheitsbild ist zwar hier nicht so vertreten, aber dennoch mache ich Fortschritte. Die meisten sind hier mit TEP.
Wassergymnastik ist am besten!

Naja, eine Nummer ist man schon irgendwie, aber bei der Größe der Klinik ist das nicht verwunderlich.
Mein behandelnder Arzt ist sehr freundlich, nur leider springt die von ihm durchgeführte Akupunktur (wegen Schmerzen) bei mir nicht an - Schade.
Oberärztin ebenfalls sehr freundlich.

Physiotherapeuten sind freundlich, ziehen straff ihr Programm durch.
Meine Physiotherapeutin in der Einzelphysiotherapie ist spitze!
Manche Mitarbeiter in der physikalischen Abteilung sind nach meiner subjektiven Wahrnehmung eher nüchtern bis reserviert.
Mit den Schwestern im Orthopädiezentrum hab ich nichts zu tun, nur Medikamente abholen, da sind sie meist nett.

Die meisten Anwendungen sind auf 15, 20 bis 30 Minuten getaktet.

Mein Zimmer ist top, nichts zu bemängeln, außer die Kopfkissen sind eine Katastrophe.....für eine orthopädische Fachklinik eher suboptimal. Matratze geht so.
Am besten sein eigenes Kissen mitnehmen, oder ein zweites bei den Reinigungsfrauen anfordern.
Das Zimmer im 5. Stock zu haben, leistet sehr gutes Treppen Training ;-)
Ich rate jeden mit Gehstützen Treppen zu laufen, und wenn's nur ein Stockwerk ist - geht auch meist schneller als ewig im Aufzug zu stehen und hält fit!

Essen ist überdurchschnittlich gut.

Terminplanung ist bei mir bis jetzt immer optimal!
Abläufe reibungslos.

Tagsüber sind Verkaufsstände, jeden Tag etwas anderes.
Am Abend verschiedene Angebote.
Wochenende sind auch Freizeitangebote, die man nutzen kann.

Ich bin ich zufrieden.
Von den Anwendungen her profitiere ich auf jedenfall und für Zuhause bekommt man auch Anregungen.

Für jeden, der das jetzt gelesen hat, guten Aufenthalt und gute Besserung!

Absolut empfehlenswert

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten, Kantine
Kontra:
Assistenzärzte, Therapiepläne unstrukturiert
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super kompetente und nette Therapeuten
In meinem Fall, Assistenzärzte weniger kompetent
Oberärzte absolut kompetent, zugänglich und nett
Therapiepläne unstrukturiert (Z.B. erst Fango, danach Fitnessraum)

Rettung nach vorhergehender Auswegslosigkeit

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ablauf und Koordination in allen Bereichen sehr gut
Kontra:
Krankheitsbild:
Zustand nach Koma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Patient der weiterhin beatmet werden mußte eingeliefert auf Aware care Station. Es erfolgte eine intensive Betreuung. Die Zuwendung und Pflege waren so hervorragend wie wir als Angehörige noch nicht erlebt haben. Nach kurzer Zeit trat eine deutliche Besserung des lebensbedrohlichen Zustandes ein. Wir konnten wieder hoffen.Wir waren überzeugt den richtigen Ort gefunden zu haben bis zum Ende des Aufenthaltes der sich über einige Wochen hinzog.

PERFEKTE GENESUNG

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
absolut kompetente Behandlung
Kontra:
.-.
Krankheitsbild:
TEP KNIE
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nur vier Tage Nach einer TEP Knie wurde ich in die Bavaria - Klinik eingeliefert. Der anfängliche Eindruck einer unpersönlichen Verbindung zwischen Schwestern und Patient würde bereits am zweiten Tag des Aufenthaltes zerschlagen. Eine sehr kompetente Hilfe, perfekte Anwendungen sowie die köstliche küche haben zur raschen Genesung beigetragen.

In besten Händen

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Promm
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr erfahrenes Fachpersonal. Es wird sehr auf das Krankheitsbild eingegangen. Nur zu empfehlen.

Orthopädie, Hüfte

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das ganze Umfeld
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
TEP, rechts, die Erste
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin begeistert von der Klinik: es passt alles zusammen: die Lage, die Mitarbeiter, das Essen, es wird hier wirklich viel geboten, ich bin als Hüft -Tep Patientien AHB angekommen und gehe dank der gesamten Mitarbeiterschaft wesentlich gestärkt hier raus, ich kann diese Klinik nur weiter empfehlen, ich hatte super KG Therapeuten, das MTT Team, das Küchenpersonal, natürlich nicht zu vergessen die super ???? Schwestern des Orthopädiezentrums, und die beiden Drs. Brasser und Feser, nicht zu vergessen auch das Reinigungspersonal und die super netten Damen an der Rezeption, ich bin begeistert von der Art der Organisation, denn hier sind etlich viele Patienten mit mehr oder minder schweren Erkrankungen, nach 4 Wochen kann ich sagen: es hat mich sehr weit gebracht, ich hatte noch nie so eine tolle Reha, bei der so alles passt, ich komme gerne wieder, danke ???? an das gesamte Bavaria Team ich verbleibe mit herzlichen Grüßen aus Würzburg

Nie wieder Bavaria-Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (ich wurde in meinem Falle total falsch beraten.)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Statt richtige Behandlung bekam ich Opiate)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
leider nicht
Kontra:
Ärzte gehen überhaupt nicht auf den Patienten ein wenn nicht alles glatt läuft
Krankheitsbild:
Knie-Tep
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe Anfang August 2018 ein Knie-Tep erhalten und war danach in der Bavaria-Klinik zur Reha. Leider gehörte ich zu den 10 % Arthrofibrose-Patienten bei denen sich überschüssiges Gewebe bildet, so dass sich das Knie nicht über 70 Grad beugen ließ. Ein typisches Merkmal für Arthrofibrose ist auch extremer Schmerz Tag und Nacht, also bei Belastung und im Ruhezustand. Wegen der Schmerzen habe ich mich mehrfach übergeben und brauchte auch mehrmals den diensthabenden Notarzt in der Nacht. Leider bekam ich nur Opiathaltige Schmerzmittel. Arthrofibrose-Patienten benötigen eine spezielle Behandlung und eher sanfte Krankengymnastik und Lymphdrainage. Ich musste jedoch das Standartprogramm mitmachen, was zur Verschlechterung führte. So wurde das Leiden verstärkt. Jetzt muss ich erneut zur Operation. Alles in Allem. Wenn man kein Durchschnittspatient ist bei dem alles glatt läuft sind die Ärzte überfordert, werden eher ungehalten und gehen in keiner Weise auf den Patient ein. Jetzt habe ich eine Reha gefunden, in der Arthrofibrose-Patienten nach ihrem Leiden behandelt werden.
Ich würde nicht mehr in die Bavaria Klinik - auf gar keinen Fall.

Die Arbeit der Klinik findet nahe am Patienten statt.

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundliche und kompetente Betreuung und Beratung
Kontra:
Essen könnte mit mehr frischem Obst und Gemüse sein.
Krankheitsbild:
Migräne
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliche Mitarbeiter von den Reinigunskräften bis zu den Ärzten. Es wird sehr auf die Wünsche und Empfindungen des Patienten eingegangen.

TEP-AHB

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einer TEP kam ich zur AHB-Maßnahme in die Klinik.
Vom ersten Moment an wohltuend waren die Freundlichkeit der Mitarbeiter und der gut strukturierte Ablauf.

Die Ärzte und Therapeuten gingen auf meine persönlichen Bedürfnisse ein und stellten ein für mich effektives, individuelles und umfangreiches Behandlungsprogramm zusammen.
Die zeitlichen Abläufe der Behandlungen waren gut organisiert.

Die Sauberkeit der Zimmer und die Essensauswahl waren hervorragend.

Insgesamt kann ich das Bavaria nur als eine sehr kompetente Klinik für orthopädische Maßnahmen empfehlen.

Tolle REHA!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Optimale Reha, die einen weiter bringt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wurde sich immer Zeit genommen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Auch Sonderfragen wurden kompetent behandelt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gute Therapiepläne mit keinerlei Überschneidungen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Renovierungsarbeiten sind zwar unangenehm, verbessern aber später die Leistungsfähigkeit.)
Pro:
Hygienestandards und Umgang mit den Gästen
Kontra:
Fehlende Halterungen für die Gehhilfen an den Desinfektionsstellen (wenigstens ein Bügel zum sicheren Anlehnen wäre schon hilfreich)
Krankheitsbild:
Arthrose IV° linkes Hüftgelenk -> TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Außer, dass zu Beginn, wegen nicht rechtzeitig vorliegender Kostenfreigabe, mein reserviertes Zimmer bereits am Tag vorher wieder vergeben wurde, kann ich über die "Bavaria" in Bad Kissingen nur positives berichten:
Die Aufnahme war zuvorkommend und nett, Eingangsuntersuchung ebenso (und ausführlich).
Alle gestellten Fragen wurden gründlich beantwortet.
Die Therapiepläne wurden gut ausgearbeitet und zeigten eine prima Wirkung.
Die Physiotherapeuten waren überwiegend gut drauf und gingen immer, wenn möglich, auf die besonderen Wünsche ein.
Das Zimmer (5. Stock Rundbau, renoviert) war auch bei einer Aussentemparatur von 34 °C und mehr, dank der Aussenjalousien, erträglich. Hatte mir nach den ersten Tagen aber auch noch einen Säulenventilator von zu Hause mitbringen lassen.
Die Einrichtung des Zimmers war sehr angenehm und auch das Bad (mit großer Dusche) konnte gut gefallen.
Auch die ganz gute W-LAN Abdeckung erleichterte einem das Kontakt halten.
Nach ein paar Tagen konnte ich auch schon Treppen laufen und nutze diese Möglichkeit unter anderem um die Wartezeiten an den Aufzügen zu den Hauptzeiten (Essen) zu umgehen. Dies hatte auch noch den Nebeneffekt des zusätzlichen Trainings (gerade beim 5. Stock)!
Das Essen selbst sowie auch die Speiseplangestaltung gaben keinerlei Anlass zur Kritik.
Großes Lob verdient das komplette Personal.
Alle sind sehr höflich und bemüht, einem den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten.
Die Fitnessmöglichkeiten ware sehr gut und absolut ausreichend.
Die einladende Cafeteria mit schöner Terrasse und angemessenen Preisen lädt zum Verweilen ein. Selbst der nicht allzu große Park (Gartenanlage) konnte einen gut entspannen.
Werde, bei nächstem Bedarf, gerne wieder kommen!

Reha bewertung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Mit fast allen zufrieden
Kontra:
Ärzte nicht zufrieden
Krankheitsbild:
LWS und HWS Probleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik ist sehr gut Im Altbau ziemlich laut vom Parkplatz und ziemlich warm in den Zimmern keine Möglichkeit Fenster (Hebel der Fenster defekt) zu Kippen nur Balkontüre ganz zu öffnen Personal Empfang, Therapien Orthopädie und Speisesaal sehr nett und freundlich Ärzte nicht zufriedenstellend (Tabletten nehmen) Anwendungen waren sehr gut Essen abwechslungsreich und gut im Speisesaal ist es teilweise sehr laut. Cafeteria sehr gut und Preiswert viel Auswahl.

1 Kommentar

Kalle622 am 02.09.2018

Nachtrag zum Bericht man wurde von den Ärzten nicht ernstgenommen und man ging nicht auf den Patienten ein normalerweise dauert eine Anfangsuntersuchung mit Blutabnahme und genauer Untersuchung länger aber man wurde schnell abgefertigt ohne genaueres. Die Sportgeräte sind nur von kurzer Dauer zum Benutzen wenn man Zeit hat darf man nicht rein und wenn man reingehen kann darf man nicht rein obwohl nur 4 Personen darinnen sind oder wenn man vorher bereits sein Training auf den Plan hatte. Ich wurde bei den Terminen 2x vergessen obwohl ich mich vorher angemeldet hatte.

Sehr zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Stets freundliche und hilfsbereite Mitarbeiter
Kontra:
Fehlende Bushaltestelle
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich befand mich vier Wochen in der Klinik Bavaria nach einer Hüft-TEP.
Mit dem Service der Klinik war ich sehr zufrieden. Mein Dank gilt im Besonderen der Ärztin und dem Arzt für die umfangreichen Informationen und deren Freundlichkeit und Geduld. Herzlichen Dank auch an meinen Physiotherapeuten, das Team des Orthopädiezentrums, das gesamte MTT-Team, an die Damen der Rezeption und des Speisesaales (Beteich F6 in der Zeit vom 18.6-16.7.2018), ebenso an die Leiterin des Speisesaales. Nicht zu vergessen ist auch das Küchenteam, das hervorragende Speisen gereicht hat. (Ich wollte ja etwas abnehmen - so etwa 3 Kilo, das war mir bei dieser leckeren Verpflegung aber nicht möglich).
Mit dem Therapieverlauf war ich sehr zufrieden, hätte mir trotz allem doch die eine oder andere Anwendung mehr gewünscht. Dennoch würde ich jederzeit Ihre Klinik wieder wählen.
Eine Sache fand Ich allerdings schade. Im Bereich der Klinik gibt es keine Bushaltestelle und der Bustransfer Ihres Hauses ist etwas wenig.
Zu erwähnen ist auch die Unterbringung. Ich hatte ein sehr schönes Zimmer. Ich habe mich sehr gefreut, dass ich ein größeres Zimmer erhalten könnte, sodass mein Mann an den Wochenenden zu Besuch kommen konnte. Auch er hat die Verpflegung sehr genossen.

Jederzeit wieder eine AHB in diesem Haus

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Altbau, wirkt verwohnt, Bad nicht für orthopädische Krankheitsbilder geeignet. Leider keine Sonnenschutz an Fenster und Balkontür und somit unerträglich heiß.)
Pro:
Vorzügliche medizinische und therapeutische Behandlung, Therapeuten sehr kompetent.Personal im OZ,Rezeption, Service im Speisesaal, sowie an der Rezeption sehr hilfsbereit und freundlich.
Kontra:
Zimmer im Altbau im Sommer unerträglich heiß, renovierungsbedürftig. Speisesaal sehr laut.
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zur AHB auf Empfehlung in der Bavaria-Klinik.Der Empfang war sehr freundlich und die Aufnahme sehr gut organisiert. Erschrocken war ich von der Größe und der damit verbundenen Geräuschkulisse, besonders im Speisesaal.Von meinem Zimmer im Altbau hatte ich einen tollen Blick auf die Stadt. Jedoch war es mangels Sonnenschutz unerträglich heiß. Das Bad könnte eine rundum Renovierung gebrauchen.(erhöhte Toiletten,ebenerdige Dusche).
Besonders positiv möchte ich die Betreuung im OZ, die hohe Kompetenz der Therapeuten und die Behandlung meines mich betreuenden Arztes hervor heben.
Das Service Team im Speisesaal ist sehr freundlich und hilfsbereit.
Durch interessante Vorträge konnte ich viel Motivation und Tips mitnehmen.
Meinen Dank an Alle,bin gut rehabilitiert und motiviert nach Hause.

Wenn der Chefarzt in Urlaub ist...

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Aufgrund des geschilderten Vorfalles würde ich die Klinik nicht mehr wählen)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Das Einchecken erzeugte gute Hoffnung...)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (mit Schmerzmitteln alleine und der Hoffnung "es wird schon besser" ist es nicht getan)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (Freundliche und lockere Aufnahme. Natürlich erst die nötigen "Unterschriften"..)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Schönes Zimmer, freundliches Pflegepersonal, gute Küche, preiswerte Cafeteria)
Pro:
Unterkunft und Verpflegung gut, schöne Lage, für Unterhaltung ist gesorgt.
Kontra:
Bei Notfällen wird verzögert reagiert
Krankheitsbild:
AHB nach Hüft-TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einer Hüft-TEP entschloss ich mich zur AHB in der Bavaria Klinik in Bad Kissingen. zunächst hatte ich postoperative Schmerzen im Oberschenkel. Sowohl vom stellvertr. Kurarzt als auch von den Therapeuten wurde mir Hoffnung gemacht, dass dies bald besser wird. Als sich die Schmerzen verschlimmerten, bekam ich weitere Schmerzmittel. Die vorgesehenen Behandlungen konnten teilweise nicht durchgeführt werden. Bei den Arztvisiten wurde ich vertröstet; mein Wunsch auf weitere Untersuchungen wurde abgelehnt. Aufgrund weiterer Schmerzanfälle wurde ich mit dem Notarzt in die operierende Klinik zurück gebracht. Dort wurde auch nur mit Schmerzmitte gearbeitet; die erforderliche Ausräumung des festgestellten geronnenen Blutes wurde nicht für erforderlich gehalten. Es würde sich angeblich von selbr zurück bilden. Als der Chefarzt von Bavaria vom Urlaub zurück kam und ich beabsichtigte, de AHB in Bad Kissingen zu beenden, wurde ich erneut in die operierende Klinik zurückgeführt. Dort wurde eine Notoperation durchgeführt.Dabei stellte sich heraus, dass eine Arterie im Bein eingerissen war. Im Laufe des Reparaturversuches ist sie dan offenbar abgerissen. Ich musste in ein anderes Krankenhaus verlegt werden, wo die Gefäße vernäht wurden. Fast ein Wunder, dass ich das alles überlebt habe.
Mein Vorwurf an die Verantwortlichen der Bavaria Klinik wie des operierenden Krankenhauses: Ich wurde als Standardfall behandelt; abnormale Fälle gibt es offenbar nicht. Dabei sind die Einrichtungen zur Feststellung in der Klinik durchaus vorhanden (Röntgen bzw. Sonografie) und wurden letztendlich kurz vor der Einweisung zur Notoperation benutzt.
Verwunderliches: am 4.6.2018 verließ ich die Bavaria, mit Datum 7.6.2018 wurde die Rechnung erstellt, auf der auch alle geplanten, aber nicht durchführbaren Anwendungen aufgeführt waren.
Durch die verzögerte Reaktion habe ich ziemliche Schmerzen ausgehalten und wurde in meiner Genesung um Wochen zurückgeworfen. Für Standardfälle ist die Bavaria aber gut.

gute Klinik, gutes REHA Ergebnis

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
das Gesamtpaket passt
Kontra:
Ärzte
Krankheitsbild:
Hüft TEP links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Über eine Empfehlung kam ich nach einer Hüft TEP in die Bavaria Klinik Bad Kissingen. Es ist eine große Einrichtung. Die Wege sind am Anfang gewöhnungsbedürftig. Ich hatte das Glück, ein Doppelzimmer mit behinderten gerechter Nasszelle im Neubau zur Einzelnutzung zu erhalten. Ein großer Balkon war inklusive. Die Klinik ist in einem guten baulichen Zustand. Die Reinigung erfolgt regelmäßig. Die Reinigungsabteilung hat genügend Zeit zur Verfügung, sodass das gesamte Haus einen sehr sauberen Eindruck hinterlässt. Ein besonders Lob verdient die Küche. das Essen war überdurchschnittlich gut. Optisch gut angerichtet war das Essen immer sehr schmackhaft. An dieser Stelle auch ein Dank an die freundlichen Servicedamen im Speisesaal. Einzig die Geräuschkulisse im Speisesaal war nicht so schön. Das Aufnahmegespräch mit dem für mich zuständigen Arzt war etwas zweispältig, da ich den Arzt auf Grund seiner Deutschkenntnisse schlecht verstehen konnte. Während der Reha Maßnahme gab es eine Visite meines behandelten Operateurs aus der Akut Klinik, sodass ich auf die Ärzte aus der Reha Klinik nicht angewiesen war. Mit den Schwestern hatte ich ausschliesslich am Orthopödiestützpunkt zu tun. Hier lief Alles gut und geordnet, man fühlte sich gut betreut. Die Therapiemaßnahmen waren vom Umfang ausreichend. Das es zwischen den Maßnahmen zu Wartezeiten kommen kann, ist bei der Anzahl von Patienten sicher nicht vermeidbar. Sehr engagiert sind alle Therapeuten. Die angeordneten Maßnahmen haben bei mir sehr gut angeschlagen. Ich kann diese Klinik empfehlen.

Super Therapie

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapie, Ärzte, Betreuung
Kontra:
Zimmer-Ausstattung ,kein Kühlschrank, Betten katastrophe
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wahr erst gar nicht Begeistert, als die BFA mir mitteilte nach Bad Kissingen zu müssen. Musste jedoch im nach hinein feststellen das dies die richtige Empfehlung war. Das Team der Orthopäden war engagiert und fachlich besser als erwartet. Die verschiedenen Abteilungen arbeiten gut im Sinne des Patienten zusammen. Mir wurde einiges vor vor Augen geführt, und der Gesundheitszustand hat sich erheblich verbessert.

REHA

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Physiotherapeuten
Kontra:
Ärzte speziell schlecht deutschsprechende Ärztin
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einer Hüft-Tep kam ich am 8. Tag nach der Op nach Bad Kissingen. Dort angekommen war ich erstmal erschrocken über die weiten Wege, die ich als Frischoperierte zurücklegen musste. Sei es am Morgen zum Kompressionsstrümpfe anziehen o.ä.
Die Eingangsuntersuchung war in fünf Minuten erledigt. Nämlich Pflaster runter und wieder drauf!
Ebenso die Oberarztvisite am nächsten Tag!
Als ich nach einer guten Woche Schwierigkeiten mit meinem BSV bekam, aufgrund der Rückenliegerei und ich nach Fango fragte bekam ich folgende Antwortder Ärztin:
"Sie sind wegen Ihrer Hüfte da, nicht wegen Ihres Rückens!
Diese Antwort bedarf keines weiteren Kommentares!
Das Essen ist gut sowie das Personal im Speisesaal sind sehr freundlich und zuvorkommend. Über das Zimmer im Neubau kann ich mich auch nicht beschweren, wenn es auch nicht ganz behindertengerecht ist. (Stufe zur Dusche und wenig Platz an der Toilette).
Die Physiotherapeuten sind super. Ihnen gehört mein volles Lob!
Die Schwestern bzw. Arzthelferinnen sind mitunter ruppig.Der Patient kann nichts für die Kompressionsstrümpfe.
Fazit: NIE mehr eine stationäre REHA

große Unterschiede bei den Zimmern

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (nur auf Anfragen erhielt ich div. Therapien. Med. Kenntnisse sind von Vorteil)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (mit Therapeuten schon, mit Ärzten nicht)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
kompetente Therapeuten
Kontra:
enge Dusche, Geräuschpegel im Speisesaal, Lage am Berg
Krankheitsbild:
TEP Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nicht alle Zimmer sind so groß und haben große Bäder, wie manche hier berichten. Oder Balkon, eine schöne Aussicht.
Die Dusche in meinem Zimmer war sehr eng. Und auch nicht barrierefrei mit entsprechendem Abfluss, wie es eigentlich in solchen Einrichtungen üblich ist. Deshalb habe ich regelmäßig das Bad unter Wasser gesetzt. Und ein Duschvorhang finde ich auch nicht gerade hygienisch. Wenn er nach innen hängt klebt er sich an den Körper, nach außen setzt man das ganze Bad unter Wasser.
Es gibt auch riesige Zimmer und die Badezimmertüre läßt vermuten, dass das Bad auch riesig ist.
Ich habe mich als Patient zweiter Wahl gefühlt.

Einen Arzt bekam ich auch nur selten zu Gesicht. und da musste ich für Anwendungen nachfragen. Eigentlich hätte das Angebot vom Arzt kommen müssen m.E.

Leider war der Geräuschpegel im Speisesaal sehr hoch (als er mal voll besetzt war). Aber das Essen war gut und abwechslungsreich. Das Personal auch meist sehr freundlich und hilfsbereit.

Der Therapieplan könnte verbessert werden. Ich hatte oft zu viel Zeit zwischen 2 Anwendungen. Aber wiederum zu kurz, um was damit anzufangen.
Ich hätte mir gewünscht, dass wenigstens 1 mal die Woche nicht so lange geht, dass ich auch mal den Fahrdienst hätte in Anspruch nehmen können. Selbst Samstag ging das nicht.
Der Fahrdienst fährt werktäglich um 16 Uhr ins Städchen und 17 Uhr zurück. Samstag 9 Uhr hin und 11 zurück. Das war mir kein einziges mal möglich, weil ich da immer noch in Anwendungen war.

Die Therapeuten wiederum waren sehr kompetent und freundlich. Deshalb würde ich die Klinik auch empfehlen. Mit meinem Wissen von jetzt würde ich allerdings nur hingehen, wenn ich bestimmte Zimmer nicht bekäme.

Hervorragend

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hervorragend)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kompetent und freundlich)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapieziel voll erreicht.
Kontra:
Es gibt nichts negatives zu berichten.
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach meinem Schlaganfall hatte ich das Glück, in diese Rehabilitationklinik zu kommen. Ab der ersten Stunde, bis zur letzten Minute nur kompetente, freundliche Mitarbeiter im Hause. Die Zimmer sauber und großzügig. Das Essen und der Service hervorragend, dank der freundlichen Servicekräfte. Das Therapie-Angebot ist umfangreich, läßt aber ausreichende Ruhezeiten. Diese kann man bei Kaffee und Kuchen in der Cafereria positiv gestalten. Danke, das ich in diesem Hause war.

Bewertung im ganzen sehr gut

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Grosse Zimmer,super Therapeuten
Kontra:
Matratzen zu hart und Morgens zu laut auf den Gängen teilweise sehr unfreundliche Bedienung im Speisesaal
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall BWS und HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war sehr zufrieden in der Bavaria.SUPER NETTE PHYSIOTHERAPEUTEN. Frühstück und Essen sehr gut.Habe mich sehr gut erholt.An manchen Tagen zu viele Anwendungen dafür an anderen Tagen sehr wenig.

Leider sind die Matratzen nicht gut teilweise zu hart und Kissen sind auch nicht gut.Ist für Bandscheiben Patienten sehr schlecht.

mein erfolgreicher Aufenthalt in der Klinik "Bavaria"

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Küche
Kontra:
- - -
Krankheitsbild:
Hüft-Prothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Zimmer war sehr schön (im Neubau gelegen) und geräumig. Erster wichtiger Wohlfühlpunkt.

Die Betreuung (von allen Angestellten) war stets freundlich. Die Physio-Mitarbeiter um Fortschritte in der REHA sehr bemüht. Im Fitnessstudio sollte man in der zweiten Woche nach einer Steigerung im Trainingsprogramm fragen.

Die Essensauswahl war ausreichend und die Qualität sehr gut. Großes Lob an die Küche.

Es werden sehr viel Informationen vermittelt und wenn man Einiges davon umsetzt, bringt das auch etwas.

Ich würde die "Bavaria" wieder auswählen, wenn eine REHA-Maßnahme ansteht.

Gute Reha mit Schatten

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Stationsärztin)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Gute Therapeuthen)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundliches, kompetentes Personal
Kontra:
Stationsärztin Frau Doktor C
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Zimmer war im Neubau, daher sehr schön und groß.
WLAN, Fernsehr kostenlos, für das Telefon wird keine Grundgebühr berechnet.
Die Zimmer werden unter der Woche von freundlichen Reinigungskräften gesäubert.
Das Essen war sehr gut.
Die Therapeuten sind alle sehr freundlich. Die Therapien richten sich nach dem Krankheitsbild und sind ebenfalls gut.
Insgesamt hat die Klinik ein sehr freundliches, gut ausgebildetes Fachpersonal.

Bis jetzt alles bestens, aber die Stationsärztin Frau Doktor C. kann ich nur negativ bewerten. Sie geht nicht auf den Patienten ein, gibt Äußerungen von sich, die keinesfalls positiv für die Genesung sind und hält den Patienten für blöd.
Dies schadet dem durchaus positiven Bild der Klinik.
Die restlichen Ärzte sind durchaus freundlich und kompetent.

haus a traum ärtze unterm oberarzt schlecht

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (bis auf ärzte untern oberarzt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungunzufrieden (bin mit stadionarzt nicht zurecht gekommen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (therapeuten sind super)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (wer mault hat zuhause nicgts)
Pro:
haus selber fühlt man sich wohl
Kontra:
ärte müssen mehr auf die patienten eingehen
Krankheitsbild:
plexuslähmung re. überbelastung rechte seite
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

das haus ist biggo bello von der reinigungsfrau bis zum essensaal, habe mich sehr wohl gefühlt.kann ich nur loben, therapeuten setzen sich für einen ein, man merkt die fachliche kompetenz
aber
aus medizinischer sicht mein stationsarzt weder verstanden noch das gemacht was wir beredet haben, die ärztin vom abschluss gespräch keiner kritik fähig. bin mir vorgekommen nach dem moto: vorsicht kunde droht mit auftrag.
bin seit zwei wochen zuhause gleiche krankenbild wie vor der reha

Weitere Bewertungen anzeigen...