Klinik am Osterbach

Talkback
Image

Am Osterbach 2
32545 Bad Oeynhausen
Nordrhein-Westfalen

67 von 81 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

81 Bewertungen

Sortierung
Filter

Professionelle Klinik mit Herz

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Atmosphäre, Mitarbeiter, Essen, Freizeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressive Episoden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tolle, professionelle und menschliche Klinik - hier steht der Patient im Mittelpunkt.

Die Klinik Am Osterbach hat mein Leben erleichtert. Nach vielen Jahren mit depressiven Episoden geht es mir nach 5 Wochen Klinik wesentlich besser. Die Ärzte und Therapeuten tun ihr Bestes und das auf höchstem Niveau. Auch die unterstützenden Mitarbeiter (Verwaltung, Küche, Rezeption) sind alle sehr nett und hilfsbereit.

Auf Grund der kleinen Größe der Klinik ist die Atmosphäre fast familiär. Die Zimmer sind zweckmäßig und sauber. Das Essen ist super (!!!) und vielfältig. Es gibt jeden Tag unterschiedlichste Freizeitangebote wie z.B. Yoga, Zumba, Schwimmen, Wanderungen, Bingo- oder Filmabende.

Ich würde die Klinik jederzeit empfehlen.

Rauchen

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Störung des zentralen Nervensystem
Erfahrungsbericht:

Ich habe noch keine Erfahrung mit der Klinik komme aber dort hin .Es is aber nicht raus zubekommen ob es da Raucherecken gibt oder nicht
Ich war in Bad Bentheim und da gab es einen Pavillon
Vielleicht bekomme ich ja hier eine Antwort

1 Kommentar

mm63 am 05.05.2021

Na, ganz toll. Das sind echte Probleme!!!

Wohlfühlen und neues Verhalten lernen.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20 / 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapien, Sportmöglichkeiten, Umgebung, Essen
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Depressionen, Zwangsstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von Dezember 2020 bis Januar 2021 war ich 6 Wochen Patient in der Klinik am Osterbach.
Ich konnte mich in der Zeit erholen und lernen viele Dinge in meinem Leben zu verändern.
Die ärztliche Betreuung und Behandlung war sehr gut, einfühlsam und auf Einschränkungen und Bedürfnisse abgestimmt. Therapien und Therapeuten waren sehr engagiert und fachlich kompetent. Pflegepersonal empathisch, hilfsbereit und freundlich.
Als nach kurzer Zeit mein Psychotherapeut krankheitsbedingt ausgefallen ist und ich
befürchtete das mein Therapieverlauf gefährdet war, wurde extrem schnell von der Chefärztin reagiert und ich bekam sofort eine neue Psychotherapeutin und Gesprächstermine zugeteilt.
Die von allen Seiten angebotene Hilfe war sehr beeindruckend für mich.Vielen Dank nochmal dafür.
Auch die Mitarbeiter, von der Verwaltung über Küche / Service bis zur Reinigung haben ihren Job super gemacht. Die Zimmer sind gut ausgestattet und das Essen schmackhaft und abwechslungsreich.
Das Sportangebot in der Klinik war trotz der Corona bedingten Einschränkungen sehr gut und die Umgebung konnte man für ausgiebige Spaziergänge nutzen. Auch die Angebote die der Entspannung dienten waren sehr hilfreich.
Die Reha Maßnahme war erfolgreich und ich würde jederzeit wieder kommen.
Ein herzliches Dankeschön an das gesamte Klinikpersonal.

Tolle Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapien, Sportmöglichkeiten, Umgebung, Essen
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Fazit nach 5 Wochen Aufenthalt im Nov/Dez 2020: es war definitiv die richtige Entscheidung eine Reha zu machen und auch mir eben diese Klinik ausgesucht zu haben!
Auch wenn ich noch nicht wieder zu 100% fit bin geht es mir doch mehr als deutlich besser als noch vor dem Aufenthalt. Die Ziele die ich mir für die Reha gesteckt hatte habe ich mit Unterstützung von allen Mitarbeitern dort vor Ort erreichen können und habe Werkzeuge/Ideen/Anregungen bekommen, um auch zu Hause weiter an mir arbeiten zu können!

Am wichtigsten für mich selbst war die psychologische Betreuung, da dort einfach mein Hauptproblem bestand vor der Reha. Ich hatte mit meiner zugeteilten Psychologin Frau W. die beste Unterstützung in diesem Bereich, die ich mir hätte wünschen können!!! In den 5 Wochen habe ich, in Einzel,- wie auch in den Gruppenstunden mehr über mich erfahren als in den Monaten zuvor in meiner ambulanten Psychotherapie!

Die Sporttherapeuten waren entspannt, mit Spaß dabei, motivierend, und humorvoll. Wenn immer das Wetter es zugelassen hat fanden Sporteinheiten (Walking, Qi Gong, Autogenes Training) auch draußen statt.
Aus den Schulungen mit den Diätassistentinnen konnte ich viel schon in der Reha umsetzen und auch viel für mich jetzt zu Hause mitnehmen.

Die Zimmer sind hell, zweckmäßig und sauber und man hat gratis WLAN im ganzen Haus. Das Essen ist super und abwechslungsreich. Abends und am Wochenende gab es viele Freizeitaktivitäten (Yoga, Zumba, Basteln etc.).

Das Corona-Management in der Klinik ist hervorragend. Ich habe mich zu jeder Zeit sehr sicher gefühlt.
Vielen Dank für die tolle Zeit!

Trotz Corona, eine gute Rehabilitation

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Hier wurde mir zwar immer geholfen, die fehlende Freundlichkeit beeinflusst aber die Bewertung)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr wertvolle Vorträge und Therapieangebote, freundliches Pflegepersonal
Kontra:
Den Mitarbeiterinnen in der Verwaltung und an der Rezeption fehlte die nötige Empathie
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Großen und Ganzen war das ein guter Aufenthalt.
Die Therapienangebote waren vielfältig und gut.
Fast alle Therapeuten waren sehr bemüht und freundlich.
Der Erfolg der Rehabilitation ist aber sehr subjektiv und von wird jedem Patienten sehr unterschiedlich genutzt/wahrgenommen.
Ich persönlich habe von dem Aufenthalt nur bedingt nachhaltig profitiert. Dies lag aber viel an mir selbst, da ich mich während des Klinikaufenthalts in einer tiefen Krise befand und hätte eher eine Akutbehandlung benötigt.

Die Klinik ist, wie bereits durch viele Patienten beschrieben, renovierungsbedürftig.
Das Essensangebot war gut und häufig sehr schmackhaft. Das Personal hier ist überaus freundlich!

Die Mitarbeiterinnen, bis auf die Verwaltung und die Damen an der Rezeption, sind sehr nett.
Die Wochenendbesetzung an der Rezeption war wiederum sehr freundlich, hilfsbereit und emphatisch.
Genau die Attribute, welche dem Stammpersonal fehlte.

Das Pflegepersonal auf der Station sehr entgegenkommend und nett.

Coronabedingt war der gesamte Aufenthalt in vielerlei Hinsicht, sehr anders, erschwert und eingeschränkt.

Ausgezeichnet waren die Vorträge. Vor allem die, des Oberarztes. Aber auch alle anderen waren sehr informativ und interessant.

Schade ist, dass das Entlassschreiben bis heute, 6 Wochen nach der Entlassung, immer noch nicht da ist!!!

Gute Hilfe

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2o20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Mitarbeiter/innen sind top ausgebildet, freundlich, den Patienten /innen stets zugewandt und um deren Wohl bedacht. Dies alles ist besonders vor den Einschränkungen der Pandemie hervor zu heben. Ich bin dankbar für die Zeit dort, die mich weit nach vorne gebracht hat. Die Versorgung durch das Küchen- und Serviceteam ist spitze!
Mein besonderer Dank gilt dem tollen Team der Station 4. Die Zimmer sind hell und freundlich. Die Ärzte /innen haben sich ziel gerichtet, kompetent und individuell abgestimmt auf meine Probleme eingestellt und mir geholfen. Dieses gilt insbesondere für die beiden Schwestern der 4, die sich nicht nur fachlich kompetent um mich gekümmert haben, sondern mir auch mit Herz und Humor aus der einen oder anderen physischen und psychischen Belastungssitution heraus geholfen haben. Die Klinikleitung kann sich glücklich schätzen solche engagierten Mitarbeiter/innen zu haben. Ich bin allen äußerst dankbar, dass sie mir so gut geholfen haben!

Sehr zu empfehlen !

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
das gesamttherapeutische Personal
Kontra:
die Raucher, die gelegentlich weit außerhalb des Pavillons rauchen
Krankheitsbild:
rezidivierende Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im August/September 5 Wochen wegen Depressionen in der Klinik und bin sehr erstaunt über die unzufriedenen Einträge in diesem Forum.
Ja, die Zimmerausstattung war nicht wie im First-Class-Hotel - aber sauber und zweckmäßig. Natürlich könnte das Essen noch abwechslungsreicher sein - aber wo könnte es das nicht ?!
Insgesamt gab sich das ganze Personal alle Mühe - auch in schwierigen Corona-Zeiten - mir eine angenehme und therapeutisch hochwertige Therapie zu ermöglichen. Ob Arzt, Psychologe, Sporttherapeuten, Physio, Verwaltung - alle hatte stets ein offenes Ohr, wenn ich ein Anliegen vorbrachte.
Es liegt an jedem Patient s e l b s t, ob er nur die Zeit hier möglichst bequem rumkriegen und Fehler suchen, oder den anstrengenderen Weg geht und tatsächlich an sich arbeiten will. Die therapeutischen Angebote, auch zwischen den Zeilen, waren jedenfalls so groß, dass ich eine evtl. nächste Reha unbedingt wieder hier verbringen würde.
(MR / 503)

Ärztliche Kompetenz wird leider durch pflegerische Mitarbeiter überschattet

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Hervorragende Ärzte)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärztliche Kompetenz und Empathie
Kontra:
Diverse Mängel seitens der Pflege
Krankheitsbild:
Schlaganfall mit li. Körperlähmung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein ganz großes Lob an den OA der Abteilung Neurologie.
Nicht nur fachliche Kompetenz, sondern auch Menschlichkeit und Empathie haben mein Mann und ich in diesem Gespräch erfahren.
Auch die Krankenschwester an dem Aufnahmetag erlebten wir sehr zuvorkommend und freundlich.


Leider häufen sich im Laufe des weiteren Aufenthalts teilweise sehr unangenehme Situationen.

Da ich ebenfalls hier als Patientin behandelt werde, erlebe ich diese Situationen hautnah.

Mein Mann ist pflegebedürftig und durch die halbseitige Lähmung, den ausgeprägten Neglect und einem kompletten Ausfall des Gesichtsfeldes links sehr eingeschränkt und auf Unterstützung und Hilfe sehr angewiesen.

Durch die sehr gut erlernte Kompensation der Defizite, wird mein Mann leider häufig falsch eingeschätzt.

Er benötigt Hilfe bei der Körperpflege und der Anlage diverser Hilfsmittel.
Und genau das ist ein großes Manko.

Diese Hilfe leiste nämlich ICH!
Ich mache es gerne und entlaste damit auch das Personal.
Leider wird das nicht gerne gesehen (ist meine Wahrnehmung).
Ohne diese Hilfsmittel kann mein Mann sich aber gar nicht fortbewegen.
Ein Dankeschön und Guten Tag sind das leider Fremdwörter. Zumindest mir gegenüber.

Ein Pfleger zeigte mir mit erhobenem Finger vor meinem Gesicht seinen Unmut, nachdem ich ihn bat die Tabletten ausgepackt meinem Mann zu reichen.
Mit einer Hand sei es ihm nämlich nicht möglich (heute beginnt die 3 Aufenthaltswoche) diese Aluminiumverpackung zu entfernen.

So ein Umgang ist nicht nur menschenverachtend sondern signalisiert dem Betroffenen auf eine sehr erniedrigende Art und Weise, wie defizitär sein Zustand ist!

Betonen möchte ich hier ganz deutlich, dass mit solchen Verhaltensweisen nicht global das gesamte Pflegepersonal gemeint ist!!!!!
Denn auf dieser Station gibt es auch sehr freundliches und gutes Personal.

Ebenfalls möchte ich ein großes Dankeschön an die Physio- und Ergotherapeuten richten für das ausgezeichnete Engagement und Kompetenz! DANKE!!!

Das Konzept ist gut

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
hoch motivierte Mitarbeiter
Kontra:
teils unerfahrene/unprofessionelle Therapheuten und Assistenzärzte
Krankheitsbild:
PTBS
Erfahrungsbericht:

Ich war 6 Wochen in der Klinik am Osterbach. Die Mitarbeiter im Bewegungsteam, Speisesaal, der Pflege, die Kunsttherapeuten sind hoch motiviert und machen einen tollen Job. Besonders hilfreich fand ich die Kunsttherapie und die Bewegungsangebote. Sehr toll war auch das freiwillige Yoga.
Das Essen fand ich in Ordnung, lediglich das Frühstück und Abendessen könnte abwechslungsreicher sein.
Das Zimmer fand ich von der Ausstattung her völlig OK.
Mein Assistenzarzt war sehr unerfahren und kannte sich nicht wirklich aus.
Einige Therapien fanden wegen Corona nicht statt.
Leider hat die Reha meine Symptome der PTBS noch verschlimmert. Dies lag daran, dass mein Therapeut unprofessionell gearbeitet hat. (Andere Therapeuten waren, aber laut Aussage einiger Mitpatienten super) Ich kam mir vor, wie ein Versuchskaninchen und als es mir dann stetig schlechter ging, wurde darauf nicht korrekt reagiert. Letztlich wurde eine Beantragung einer weiteren Verlängerung von Ihm verweigert und ich in einem instabilerem Zustand entlassen, als ich gekommen bin. Mein Therapeut hat auch provokativ und sehr aufwühlend gearbeitet. Es wurden Themen begonnen aber nicht abgeschlossen.
Das Grundkonzept der Klinik finde ich trotzdem gut. Ich würde wieder kommen, aber nur bei einem anderen Therapeuten.

1 Kommentar

mm63 am 27.09.2020

Es hat sich nichts geändert, leider!!! Meine Erfahrungen in dieser Klinik sind sehr ähnlich. Ich habe meine Reha vorzeitig abgebrochen um nicht weiter Schaden zu nehmen.

Leider nicht nur Licht sondern auch sehr viel Schatten

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Sehr wenige Behandlungen oft Ausfall dieser.)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Je nach Therapeut sehr gut bis ungenügend)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Aufnahme war perfekt und Abläufe gut geplant)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Zimmer wie erwähnt eine Zumutung)
Pro:
Einige Therapeuten
Kontra:
Zimmer und vor allem die Zweiklassengesellschaft sind eine Zumutung!
Krankheitsbild:
Migräne
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es gibt leider zwei Seiten.
Behandlungen wenn man den richtigen Therapeuten hat sehr gut. Leider ist das nicht bei allen so. Durch Corona sind leider viele Behandlungen gekürzt worden oder ausgefallen.
Das Personal ist sehr freundlich und alles ist gut organisiert. Die Zimmer sind sauber aber es wird leider nicht erwähnt das es sehr gute renovierte Zimmer aber auch sehr kleine hellhörige (man hört den Nachbar Schnarchen)nur durch einen Schrank getrennte Zimmer mit einen winzigen Bad gibt, indem man sich nicht bewegen kann. Daher muss ich an dieser Stelle die Kritiker unterstützen. So positiv wie beschrieben ist es leider nicht immer gewesen. Die Unterbringung ist deshalb grenzwertig! DAS Esssen ist gut aber eintönig, durch Corona kein Buffet sondern alles eingeschweißt.

Tolle Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
PTBS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war auf Grund einer PTBS die letzten 5 Wochen in der Klinik am Osterbach im schönen Bad Oeynhausen.

Ich kann nur ein großes Lob an die gesamte Klinik aussprechen. Alle Mitarbeiter sind sehr nett und hilfsbereit. Meine Therapeuten haben ihr Bestes gegeben und mir geht es sehr viel besser als vor 5 Wochen.

Die Klinik ist sehr schön, wenn auch in die Jahre gekommen. Mein Zimmer war groß, hell und sauber. Das Essen war jeden Tag super lecker und abwechslungsreich.
Die Klinik ist gut gelegen, so dass man zu Fuß in den Kurpark, den Wald oder die Stadt gehen kann.
Abends und am Wochenende gibt es tolle Freizeitangebote.

Abschließend muss gesagt werden, dass sich die Klinikleitung bzgl. Corona vorbildlich verhalten hat. Wir wurden fast täglich über aktuelle Neuigkeiten/Gesetze informiert. Die Gruppengrößen in den Therapien wurden angepasst, so dass die Mindestabstände eingehalten werden konnten. Ich habe mich jederzeit sehr sicher gefühlt. Danke dafür :-)

Große Klasse

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr engagiertes und herzliches Klinikteam
Kontra:
Krankheitsbild:
Dysphonie nach Stimmlippen-Carzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Jan. 2020 war ich für 4 Wochen im Stimm- und Sprachheilzentrum. Ich fühlte mich im gesamten Klinikteam von Beginn an gut aufgehoben.
Die Chefärztin liess sich im Erstgespräch/Untersuchung und auch den Darauffolgenden viel Zeit. Sie war interessiert, fragte genau nach, um auch Hintergründe meiner Person in das Krankheitsbild miteinzubeziehen. Sie hat die Fähigkeit, den Menschen im Ganzen zu sehen und zu begleiten, was für mich sehr wertvoll ist.
Es war ein Genuss, ihren Vorträgen zuzuhören, sehr kompetent und humorvoll. Ich habe mich immer auf die Donnerstage gefreut.
Großen Anteil der Behandlungen hatte die Logopädie, sowohl im Einzel als auch in der Gruppe. Beide Logopädinnen waren sehr kompetent und engagiert. Durch die hochfrequentierten Behandlungen konnte sich ein Prozeß entwickeln, auf den besonders im Einzel durch Übungen und Gespräch sehr flexibel eingegangen wurde.
Meine Physiotherapeutin eine Perle, ein Mensch mit viel Humor und Herz für die Patienten.
Der Therapeut für Feldenkrais und Chi Gong ganz große Klasse mit seinem Wissen und seiner Zugewandtheit. Gutes Autogenes Training der Psychologin mit ihrer entspannenden Stimme. Sensible Kunsttherapeutin, gutes Yoga, Zumba hat Spaß gemacht, alle Anwendungen einfach gut.
Beeindruckt hat mich, dass das gesamte Team gut miteinander kommuniziert hat und im Austausch über meine Person war, sodass ich mich in den unterschiedlichsten Behandlungen sehr sensibel und aufmerksam begleitet fühlte.
Dazu zählten auch die Schwestern der Station sowie die Chefarztsekretärin, immer ansprechbar, interessiert nachfragend und sehr freundlich.
So konnte ich ganz eintauchen in meinen Gesundungsprozess, was ich in dieser Form in einer Reha nicht erwartet habe.

Diese Klinik ist ein Geschenk!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vor kurzem für fünf Wochen eine Patientin der Klinik am Osterbach. Mein Aufenthalt dort war nur mit positiven Eindrücken gekennzeichnet. Der wertschätzende, zwischenmenschliche Umgang wurde von den Chefärzten als Grundvoraussetzung kundgetan und gelebt. Die respektvolle Interaktion zwischen dem gesamten Klinikpersonal zu den Patienten war fachkompetent und menschlich. Somit war der Kontakt der Patienten untereinander höflich und freundlich. Alle meiner Mitpatienten waren einfach nur toll. Die medizinische Versorgung und das therapeutische Gesamtangebot war vielfältig und ausreichend. Die Räumlichkeiten sind lichtdurchflutet z. B. Das Foyer der Klinik lädt zum freundlichen Verweilen ein. Ich habe mich in der gesamten Zeit sehr gut medizinisch, therapeutisch und menschlich begleitet gefühlt. Ich bin gut erholt und sehr zuversichtlich Heimgekehrt. Auf diesem Wege möchte ich mich bei den Ärzten, Therapeuten, Pflegepersonal, Sozialen Dienst, Küchenpersonal, Reinigungspersonal für jede Begegnung herzlichst bedanken. Ich wünsche jedem Patienten so einen guten Aufenthalt in der Klinik. Diese Klinik ist ein Geschenk! Marlies aus Dortmund

TOP Rehaklinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapien, Sportmöglichkeiten, Umgebung, Essen
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Burn Out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 5 Wochen in der Klinik am Osterbach zur Reha und habe sehr viel für mich mitnehmen können. Die Therapien sind sehr individuell ausgerichtet. Sehr gut gefallen hat mir die Ausrichtung darauf, dass jeder selber die Möglichkeit hat seine/ihre Situation zu verändern. Auch das sehr vielfältige Bewegungsangebot (Wandern, Walken, Wassergymnastik, Yoga etc) haben mir sehr gut gefallen. Auch hier ist das Therapieangebot sehr individuell und kann von den Patienten jederzeit verändert werden.
Der Therapieplan bietet genug freie Zeit um sich zu sammeln oder z.B. Gruppensitzungen Revue passieren zu lassen.
Ich habe sehr freundliche TherapeutInnen kenngelernt. Das Miteinander im Haus ist sehr familiär. Die Gegend tut ihr übriges. Man hat immer die Möglichkeit für eine kleine Auszeit bei einem Spaziergang im gegenüberliegenden Kurpark mit vielen Wanderwegen.

Gutes Essen, eigene Küche, 2 verschiedene Mittagsmenues zur Auswahl. Das Frühstück und Abendessen könnte etwas abwechslungsreicher sein.Im Ort gibt es aber gute Einkaufsmöglichkeiten, so dass man bei Bedarf auch selber etwas mitbringen kann.

Die Zimmer sind zweckmäßig eingerichtet, mit eigenem Bad. Es gibt gratis WLAN in der ganzen Klinik.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich diese Klinik jederzeit empfehlen würde und bei Bedarf diese auch wieder wählen würde.

Viel Bürokratie, unsinnige Vorschriften, Haus spart überall

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (WLAN überall vorhanden aber instabil und langsam)
Pro:
Ich konnte mich gut entspannen
Kontra:
Überall wird gespart außer am Halogenlicht
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zimmer klein, Bad winzig, Platz um Toilette quasi nicht vorhanden. Teppich alt, abgenutzt und fleckig. Toilette mit Urinsteinablagerungen. Tägliche Zimmerreinigung dennoch gut.
Lattenrost verstellbar, OK. Das Bettlaken wasserdicht, daher unangenehm schweissfördernd.
Bauweise sehr hellhörig, führt zu nächtlicher Lärmbelästigung.
Heizung war mehrmals kalt, auch in anderen Zimmern im 5. Stockwerk. Heizungssystem entweder defekt Personal füllt zu wenig Wasser ein.
Anwendung Dauerdusche: Matten zum Unterlegen riechen nach Schimmel.
Sehr wenig Sport möglich, da keine Turnhalle.
Generell nur wenig Freizeitgestaltung, bzw. werden die vorhandenen Dinge künstlich beschnitten. Gemeinschaftsfernseher wird häufig reserviert anstatt angeklebte Fernbedienung vorhanden
Kein Aufguss in der Sauna möglich, das "Schwimmbad" ist nur ein Planschbecken.

Muskeltraining ("Fitnessstudio") fiel zu 60% aus und ist viel zu kurz (nur 50 Minuten). Wenn man gerade warm ist, muss man raus. Trainingsplan digital oft "voll" weil das Personal es vergessen hat. Training fällt dann wieder aus.

Essen frisch aber fad. Gar Keine Gewürze!
Nur zimmerwarme H-Milch anstatt gekühlter Frischmilch.
Zum Mittagessen gar keine Getränke!

Pflegestation soll Ansprechpartner für alle Fragen sein, ist aber kaum mal besetzt. Mein Rekord waren 11 Besuche des Stationszimmers an einem Tag ohne jemanden anzutreffen.
3x falsche Medikamente ausgehändigt, mit "Ups!" unter den Teppich gekehrt.
Beide Probleme, sowohl die Nichterreichbarkeit, als auch die Gabe von falschen Medikamenten, traten auch bei mehreren meiner Mitpatienten auf. Zwischendurch haben sich einige Patienten gegenseitig per WhatsApp darüber informiert, wenn das Schwesternzimmer mal besetzt war. Ich weiß nicht so recht, ob das eher traurig oder lustig sein soll.

2 Kommentare

Cathiiii am 12.03.2020

Diese Bewertung kommentiere ich stellvertretend für die wenigen anderen ähnlich formulierten negativen Wortmeldungen. Und zwar aus dem Grund, weil ich sie sehr unpassend finde.
Ich selbst war schon in dieser Klinik und kann sagen, dass sie sehr gut aufgestellt ist. Wenn ich solche negativen Bewertungen lese, dann werde ich das Gefühl nicht los, dass sie von jemandem geschrieben wurde, der zum einen an allem etwas auszusetzen hat, egal was ihm in die Quere kommt, und, dass es zum anderen für diese Menschen überhaupt keine "gute" Klinik gibt.Vor allem finde ich es fragwürdig, wenn kein Wort über die Therapien verloren wird, sowohl dies doch das Wichtigste in einer Klinik sind?!?
Zudem darf man in einer Klinik in der gut über 200 Menschen verköstigt werden, kein 5 Sterne Essen erwarten.
Für meine Empfindungen war das Essen wirklich prima. Klar, nicht so gut wie mein selbst frisch zubereitetes. Wie gesagt, dass kann es bei einer so großen Küche auch nicht.
Und ebenso verhält es sich mit den Zimmern. Sie sind in Ordnung, Luxus bekommt man halt nicht auf Rezept. Das ist nun mal so.

  • Alle Kommentare anzeigen

Klinik mit Herz

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
PTBS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Klinik: hier wird Menschlichkeit groß geschrieben!

Nettes Personal, super Ärzte, tolle Therapeuten, top Essen, schöne Zimmer.

2 Kommentare

HansBillard am 07.03.2020

hi cathiii, hab ich dir mal kurz den rollator zum testen ausgeliehen und du bist schwarzhaarig und schön groß?
Wenn ja, liebe grüße vom billardfritzen hans, alles gute.

  • Alle Kommentare anzeigen

Beste Rehaklinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war schon in mehreren Rehakliniken, die Klinik am Osterbach ist jedoch die Beste. Hier stimmt einfach das Gesamtpaket.

Die medizinische Versorgung ist toll und meine Psychotherapeutin war einfach fantastisch. Auch die anderen Therapien (Sport, Schwimmbad, Massagen) waren super und haben mich weitergebracht.

Das Essen ist wirklich sehr gut und abwechslungsreich. Die Zimmer sind schön hell und zweckmäßig. Es gibt Wlan in der ganzen Klinik, auch auf dem Zimmer.

Die Freizeitangebote sind gut. Man kann das Schwimmbad und den Fitnessraum nutzen. Am besten haben mit die Zumba-Stunden gefallen. In die Stadt kann man laufen und mal einen Kaffee trinken oder shoppen gehen.

Strukturierte Klinik mit tollem Personal und super Therapieangebot

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sport- und Ergotherapie
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Multiple Sklerose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

- familiäre und charmante Atmosphäre

- kompetente Therapeuten mit
vielfältigem Therapieangebot

- individuelle ärztliche Betreuung

- hervorragendes Essen

Gesamteindruck:
Sehr zufrieden und unbedingt weiterzuempfehlen.

sehr zufrieden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Januar 201   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Burnaut
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kurz und knapp: war sehr gut

Pflege
Personal
Ärztliche betreuung
Essen
Sauberkeit

1 Kommentar

HansBillard am 07.03.2020

Hi Andi, ich glaube wir waren Tischkollegen und du hast gerne das ohnehin leckere Essen gekonnt verfeinert.

Jedenfalls schöne Grüße vom Billardfritzen Hans.
Alles Gute, schön dass ich dich kennenlernen konnte.

Alles Super

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kurz und knapp:

- Medizinische + psychotherapeutische Versorgung super

- Anwendungen (Massage, Fango, Sport, Entspannung) super

- Essen super!!

- Zimmer groß, sauber, zweckmäßig (kostenloses WLAN)

- Mitpatienten super ;-)


ALLES SUPER!!! WEITER SO!!!

Immer wieder gerne in die Klinik am Osterbach

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 22.10.-27.11.2019 war ich als Patientin in diesem
Haus
Die Aufnahme auf der Station durch das Pflegepersonal war herzlich und informativ
Die Stationsärztin Frau Dr Aber hat sich für das Aufnahme Gespräch sehr viel Zeit genommen (ca2Std)
Und hat genau erkundet welche Therapien und Behandlungen sinnvoll und erwünscht sind
Dr Jütter hat eine sorgfältige neurologische Behandlung durchgeführt

Die Mitarbeiter aller Stationen und Bereiche
Sind hilfsbereit freundlich und kompetent

Die Therapien waren sehr gut und haben ihr Ziel erreicht
Besonders zu erwähnen Die Feldenkrais Therapie mit Herrn Schwirn !!!
hab schon einige erlebt ... (und immer gedacht was soll das ? )aber nich nie soo gut der Mann hat’s drauf

Küche abwechslungsreich und schmackhaft
In 5 Wochen nicht eine Wiederholung in der Hauptgerichtauswah die Service Damen spitze

Zimmer zweckmäßig und sauber
Einige wurden wohl gerade renoviert andere folgen noch

Das ganze Haus schon beim Eingang sehr ansprechend
Und die Aufenthaltsbereiche sehr gemütlich
Freizeit Gestaltungs Möglichkeit vielfältig
Zumba/Yoga/schwimmen/Bauchtanz/Billiard/Kicker
Ausflüge ....

Wlan und TV kostenfrei das gibts kaum wo

Das Gesamt Paket stimmt
Ich komme gerne wieder !!!!

1 Kommentar

HansBillard am 06.01.2020

Hi Siggi,
von Dir zu lesen fand ich klasse,immerhin waren wir zwei Hübschen in der glücklichen Lage in dieser guten Klinik Esstischgegenüber gewesen zu sein.

Im nachhinein würde ich mir wünschen, dass ich des öfteren
etwas freundlicher zu Dir gewesen wäre.

So,genug geschwafelt...

Bis dann
alles Liebe
Hans

Rundum perfekte Erholung

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mögliche Therapien und Behandlungen wurden gemeinsam besprochen und eingeplant)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (genau auf meine Wünsche und Bedürfnisse abgestimmt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Das Zimmer war neu renoviert, sehr hell und freundlich eingerichtet)
Pro:
Therapeuten, Klinikpersonal alle perfekt
Kontra:
nix zu meckern
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 4.-24.12.2019 Patient in der Klink am Osterbach. Es war eine sehr erfolgreiche, schöne, erholsame und auch lehrreiche Zeit. Ich habe viele Behandlungen bekommen welche ich mir auch genau so gewünscht hatte. Es waren alle Therapeuten, Mitarbeiter und andere Angestellten, allen voran die Service-Engel aus dem Speisesaal immer freundlich und kompetent. Ich habe viel mitnehmen können für die Zukunft und kam sehr erholt wieder nach Hause. Nicht zuletzt bedanke ich mich noch einmal bei meinen Mitpatienten in dieser Zeit - ich habe mich sehr gefreut, Euch kennengelernt zu haben, wir haben viel gelacht und auch zusammen gelitten - es war auf jeden Fall aber eine tolle Zeit mit Euch! Danke dafür! Ihr fehlt mir!

2 Kommentare

HansBillard am 07.03.2020

Hi Bettina, habe ich von dir eine einkaufstasche aus oberammergau geschenkt bekommen, wenn ja...:-))) muahaha. danke alles liebe , hans der billardfritze

  • Alle Kommentare anzeigen

Ausgezeichnet

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ich wurde immer freundlich und kompetent behandelt/umsorgt
Kontra:
Das Klopapier ist für den Arsch
Krankheitsbild:
MS,Tinnitus,Copd4,Depri
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach 6 Wochen Reha vom 4.11.-16.12.19 möchte ich an dieser Stelle mit einer Lobhudelei ohne gleichen anfangen. Da wir aber alle noch bis Weihnachten etwas vor haben, fällt meine Bewertung etwas kurz und knackig aus:
Unglaublich kompetente und sympatische Mitarbeiter auf allen Ebenen und Ecken im gesamten Klinikbereich!!!

Meinen herzlichen Dank an das gesamte Team der Klinik am Osterbach - liebend gerne würde ich nochmals zu Euch kommen.

Grüße vom angeblichen Billardprofi
Hans

An dieser Stelle möchte ich ebenfalls meine Mitpatienten aus dieser Zeit grüßen, Ihr fehlt mir jetzt schon ein bisschen...;-))

Perfekt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapien, Essen, Freizeitangebote
Kontra:
Krankheitsbild:
PTBS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 5 Wochen in der Klinik am Osterbach.

Das Wichtigste:

Die medizinische Behandlung war super. Mein Arzt und auch meine Psychotherapeutin haben mich ernst genommen und konnten mir gut helfen. Ich habe mich zu jeder zeit gut aufgehoben gefühlt. Auch die anderen Therapien (Sport, Massagen, Kunsttherapie, Yoga) waren wirklich sehr hilfreich. Der Tag war immer gut geplant. Es waren nicht zu viele und nicht zu wenig Anwendungen.

Das "Drumherum":

Die Klinik hat einen besonderen Charme. Es wirkt alles wie im Hotel. Die Zimmer sind zweckmäßig und sauber. Es gibt kostenfreies WLAN in der Klinik.
Das Essen war wirklich super und reichhaltig. In der Freizeit kann man an Aktivitäten (Basteln, Sport, YOGA, Ausflüge) teilnehmen.

Perfekte Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
PTBS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

- sehr gute medizinische Betreuung
- tolle Therapeuten
- schöne Zimmer
- super Essen
- gute Freizeitangebote

Perfekte Klinik!

Wiederholungstäter

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Zimmer,Küche
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
PTBS,Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 8.10.bis zum 16.11.Patient dieser Klinik.Es war nein Dritter Aufenthalt und ich war wieder sehr zufrieden. Ich kann Diese Klinik immer wieder nur empfehlen. Meine Therapeutin war empathisch und einfühlsam. Danke. Man muss selber dort gewesen sein um zu verstehen warum man sich dort wiederholt behandeln lässt!

Hier fühlt man sich wohl

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Danke an meine Therapeutin Frau W.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten, Psychotherapie, Essen, Atmosphäre
Kontra:
Krankheitsbild:
Traumatisierung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wie schon viele hier geschrieben haben, punktet die Klinik mit Menschlichkeit. Es herrscht eine tolle Atmosphäre, dies überträgt sich auf das Miteinander der Patienten und Mitarbeiter. Alle Mitarbeiter versuchen ihr Bestes. Die Ärzte und Therapeuten nehmen sich Zeit und gestalten individuelle Therapien. Auch die Pflegekräfte haben immer ein Ohr und versuchen jeden Wunsch zu erfüllen. Auch Reinigungskräfte, Diätassistentinnen und Rezeptionistinnen haben mir den Aufenthalt so angenehm wie möglich gemacht.

Auch das "Drumherum" passt sehr gut. Mein Zimmer war groß, hell und vor allem sauber. Es gibt kostenfreies WLAN in der ganzen Klinik.
Auch der Rest der Klinik ist hell und gemütlich gestaltet, fast wie im Hotel. Abends sitzen viele Patienten in der Lobby und spielen zusammen. Außerdem kann man in seiner freien Zeit an unterschiedlichen Aktivitäten teilnehmen.

Das Essen ist sehr gut.Es erinnert gar nicht an eine Groß- oder Krankenhausküche. Es ist alles immer frisch und geschmackvoll. Morgens und Abends gibt es Buffet.

Ein besonderes Danke gilt den Kunsttherapeuten.

Hier steht Menschlichkeit im Mittelpunkt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Atmosphäre, Therapien, Essen
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte gar nicht viel schreiben. Ich war bereits in mehreren Rehakliniken und kann sagen, dass die Klinik am Osterbach die beste Klinik war. Hier stimmt einfach alles. Das Wichtigste ist aber, dass hier die Menschen im Mittelpunkt stehen und nicht der Profit. Die Atmosphäre ist sehr herzlich und wertschätzend. Es wird sich Zeit genommen!!! Die Therapien haben mir sehr geholfen. Meine Therapeutin war super.

Dies interessiert wohl auch viele:

Die Zimmer sind zweckmäßig und sauber. Es gibt WLAN im ganzen Haus. Abends gibt es einige Freizeitmöglichkeiten (Yoga, Zumba, Basteln, Schwimmen, Sport) - für jeden ist was dabei.
Das Essen ist wirklich sehr gut. Es wird frisch in der Klinik gekocht und es gibt immer eine große Auswahl. Wer hier etwas zu meckern hat, verwechselt einen Klinik mit einem 5*-Hotel.

Sollte ich nochmal eine Reha brauchen, werde ich sicher wieder hier her kommen.

Brauche ich nicht

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Sie bemühen sich
Kontra:
Von wegen Abteilung für Psychotraumatologie
Krankheitsbild:
Trauma, Depression, Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir hat die Reha vielleicht 10 bis 15 % geholfen mit meinem Krankheitsbild. Ich habe einige neue Skills gelernt, aber sonst? Mit Depressionen und Depersonalisation habe ich immer noch zu tun. Das Mittel gegen die Einschlafstörungen half nur vorübergehend. Danach zu starke Nebenwirkungen. Kurz: Keine Klinik in der ich mich mit Trauma sicher und geschützt gefühlt habe. Und die Mitpatienten, na ja.

2 Kommentare

Sonnenblume3445 am 06.11.2019

Mitpatienten bewerten? Bei dir hat die psychosomatische Reha wohl wirklich nichts gebracht...

  • Alle Kommentare anzeigen

Schreckliches Küchenpersonal

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Küche, Ambiente
Krankheitsbild:
Depressive Episode
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Therapeuten sehr bemüht, Pflegeteam ebenfalls. Küchenpersonal unflexibel und unfreundlich, Sauberkeit und Hygiene im Speisesaal unzureichend, Essen nur lauwarm. Von Geschmack kann man auch nicht sprechen. Leckere Dinge wie zB Camembert am Abendbuffet werden sehr knapp bemessen und nicht nachgelegt, der Industriekäse schon!!
Alleine wg der Küche würde ich hier nie wieder hingehen.

1 Kommentar

Sonnenblume3445 am 07.11.2019

Ich weiß welchen Abend du meinst. Natürlich sind die "tollen" Dinge Abends schnell weg vom Buffet. Beim nächsten mal einfach nachfragen...so schnell, konnten die sehr netten Serviecdamen gar nicht nachlegen. es gab aber reichlich für alle.

Ach und außerdem....Camembert ist auch Industriekäse!!!!

Besser kann man nicht gesund werden...

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
hervorragende Klinik mit hohem Qualitätsprofil
Kontra:
Krankheitsbild:
Stimmlippenlähmung
Erfahrungsbericht:

Aufgrund einer Stimmlippenlähmung war ich in den vergangen vier Wochen Patientin in der Klinik am Osterbach.

Bereits die Aufnahmeuntersuchung bei Frau Dr. Scheer hat mir gezeigt, dass diese Klinik eine besondere Einrichtung ist. Die Chefärztin hat sich über zwei Stunden Zeit genommen, um die gesamte Anamnese meiner Erkrankung zu erfassen und mich umfassend zu untersuchen. Im weiteren Verlauf der Reha wurde ich von Frau Dr. Scheer optimal behandelt.

Direkt am ersten Tag erfolgte dann der Beginn der Therapien. Der Therapieplan war sehr genau auf meine Erkrankung abgestimmt und sehr ganzheitlich gestaltet.

Zu jeder Zeit meiner Reha habe ich mich hervorragend unterstützt gefühlt.

Besonders hervorzuheben ist das überaus freundliche und kompetente Personal. Von den Schwestern auf der Station 1, den Logopädinnen, den Servicemitarbeitern, den Ernährungsberaterinnen, bis hin zu den Damen an der Rezeption – alle waren äußerst engagiert und hilfsbereit.

Eine Mitpatientin sagte gleich am zweiten Tag zu mir: „Was stimmt hier eigentlich in der Klinik nicht?!“ Diese Ironie trifft es sehr gut. Die Veränderungen im Gesundheitswesen wirken sich häufig negativ auf die individuelle Behandlung der Patienten aus. In der Klinik am Osterbach hingegen realisieren die Mitarbeiter trotz dieser immer schwieriger werdenden Rahmenbedingungen, eine herzliche, liebevolle, den Bedürfnissen der Patienten ausgerichtete Behandlung und Betreuung.

Am Ende meiner Rehamaßnahme darf ich mich nicht nur über die Rückgewinnung meiner Stimme, sondern auch über eine ganzheitliche Genesung erfreuen. – Herzlichen Dank dafür!

Ein großes Dankeschön

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Mitarbeiter, Umgebung, Essen, Freizeitgestaltung
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Depression, PTBS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik am Osterbach ist eine Klinik, der ich sehr viel verdanke. Ich kam mit schweren Depressionen in die Klinik, die sind natürlich nicht weg (das wäre utopisch) aber mir geht es viel besser und ich habe viel gelernt, um depressive Phasen zu minimieren. Die Ärzte und Therapeuten sind super.

Alle Mitarbeiter der Klinik sind super, nett und hilfsbereit. Ich habe mich zu jeder Zeit geborgen gefühlt. Die Zimmer sind zweckmäßig und sauber (am wichtigsten!!!). Es gibt WLAN im gesamten Haus sowie viele Aufenthaltsräume (Billard, Kicker, Tischtennis) für die Freizeit. Man kann außerdem das hauseigene Schwimmbad + Sauna nutzen.
Die Klinik liegt sehr zentral, so dass man zu Fuß kn die Stadt und den schönen Kurpark gehen kann. Außerdem liegt eine ganz tolle Therme nur wenige Minuten entfernt.
Abends kann man an Veranstaltungen wie Yoga, Zumba, Basteln oder Bingo teilnehmen.

Das Essen ist sehr gut und abwechslungsreich. Der Koch kam sogar einmal an den Tisch und konnte sich das Lob persönlich abholen.

Vielen Dank für die tolle Zeit.

Wunschziel 100% erreicht

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Therapeuten waren erstklassig auf hohem Niveau
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall mit linksseitigen Kontrollstörungen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kam nach einem Schlagfall mit meiner Frau als Begleitperson direkt nach 10 tägigem Krankenhausaufenthalt in die Rehaklinik.
Eingeliefert wurde ich halbliegend per Krankentransport. Zuerst war ich auf den Rollstuhl angewiesen, nach 6 Wochen vielfälltiger super Therapien verlies ich die Klinik auf meinen eigenen Beinen.

Achtung Schwerbehinderte und schnarchende Personen

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Unwille zur Problemlösung
Krankheitsbild:
CED; Berufsdysphonie
Erfahrungsbericht:

Schwerbehinderte und schnarchende Patienten sollten vor Antritt der Reha prüfen, ob die Bedingungen, die die Klinik stellt, mit ihren Erfordernissen, betreffend der Schwerbehinderung/en vereinbar sind. Die Klinik ist zu Anpassungen, Schwerbehinderungen betreffend, nur äußerst bedingt bereit.
Im nicht renovierten Teil der Klinik befinden sich äußerst kleine Patientenzimmerchen. Die Wände dort sind offenbar so dünn, dass Mitpatienten es nicht wagten, die Toilettenspülung von spät abends und in der Nacht zu betätigen, aus Furcht, mit Beschwerden der Nachbarn konfrontiert zu werden.

1 Kommentar

Marikii am 22.10.2019

Wie kann man sowas schreiben?
Die Kernaufgabe einer Klinik ist es Menschen zu helfen wieder gesund zu werden. Dies sind in vielen Fällen Menschen mit Behinderungen (Rollator, Rollstuhl etc.). Auch in der Klinik am osterbach gibt es viele Menschen mit Handicaps. Ich selbst habe eine leichte Behinderung und es wurde alles dafür getan, dass ich mich wohl fühle.

Alles Super

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin seit 3 Wochen in der neurologischen Abteilung der Klinik Am Osterbach. Es gefällt mir alles sehr gut, deshalb schreibe ich dir Bewertung.

Räumlichkeiten:
Ich habe ein neu-renoviertes Zimmer bekommen. Es ist sehr modern ausgestattet und geschmackvoll eingerichtet, mit großem Flatscreen an der Wand. Es gibt gratis WLAN auf dem Zimmer und in der ganzen Klinik.
Die Klinik an sich ist nicht neu, aber gepflegt und es wird an allen Ecken renoviert/saniert.

Medizinische Versorgung:
Mein Statinsarzt ist sehr nett und kompetent. Mein Therapieplan ist auf meine Bedürfnisse abgestimmt. Alle Therapien helfen mir sehr. Besonders gefallen mir die Massagen und die Sportangebote.

Verpflegung:
Morgen und Abends gibt es ein üppiges Buffet. Hier findet jeder etwas und es wird nie langweilig. Mittags kann man zwischen zwei Gerichten wählen. In den drei Wochen gab es nur einen Tag, wo das Essen nicht meinem Geschmack entsprochen hat. Es ist immer lecker und frisch.

Super Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
PTBS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Bewertung beruht auf meinem Aufenthalt von 5 Wochen in der psychosomatischen Abteilung.

Der Aufenthalt hat mir sehr geholfen. Nach einem traumatischen Erlebnis geht es mir nun viel besser und ich hoffe, dass es lange so bleibt.

Meine Therapeutin war sehr einfühlsam und hatte immer ein offenes Ohr. Alle anderen Mitarbeiter waren jederzeit hilfsbereit. Ich hatte das Gefühl, dass alle Mitarbeiter mit Herz bei der Sache waren.
Besonders haben mir natürlich auch die Massagen und Schlamm-Packungen gefallen.

Das Haus ist in die Jahre gekommen, jedoch in einem sauberen und gepflegten Zustand. Die Zimmer sind zweckmäßig und geräumig. Das Essen war überragend gut, so dass ich meine mitgebrachten Tütensuppen nicht brauchte ;-).
In der Freizeit werden viele Dinge wie Yoga, Zumba, Schwimmen, Tanzkurse und Wanderungen angeboten. Dadurch konnte ich schnell andere Patienten kennenlernen und niemand muss allein sein.

Ich kann die Klinik sehr empfehlen.

Empfehlenswerte Klinik, wenn der Chefarzt ausgetauscht wird.

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Ich hätte mir mehr Behandlungen für mein Krankheitsbild gewünscht.)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
freundliche Schwestern, Pfleger, Therapeuten
Kontra:
Chefarzt an Arroganz nicht zu überbieten
Krankheitsbild:
AHB (Anschlussheilbehandlung) nach OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Februar 2019 in der Klinik, 4 Wochen waren geplant, 2 Wochen Verlängerung gabs dazu.
In Bezug auf die Schwestern, Pfleger, Therapeuten und Reinigungskräfte ist die Klinik sehr zu empfehlen. Allesamt waren überaus freundlich und hilfsbereit.
Der einzige, der negativ auffiel, war der Chefarzt. Ein an Arroganz nicht zu überbietender Zeitgenosse, der einen nicht anguckt, wenn er mit einem redet, sondern ständig auf den Boden starrt. Erklärt hat er auch nichts und von 3x Visite für 5 Minuten maßt er sich an, zu wissen, wie lange ich arbeiten kann.
Der Oberarzt dagegen ist ein sehr freundlicher, höflicher und menschlicher Doktor.
Ich würde wieder hinfahren, aber dann bitte nicht auf der 3. Etage.

Unzufrieden

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (teils, teils)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Anwendungen
Kontra:
Bezugstherapeutin, Oberarzt, Chefärztin
Krankheitsbild:
PTBS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Herbst `18 5 Wochen hier. Habe mich schon direkt bei der Klinik über eine Fehlbehandlung beschwert und bei der Rentenversicherung. Hätten Chefärztin bzw. Oberarzt es ernst genommen, würde ich hier nicht schreiben.

Also: Ich bin mit der Diagnose PTBS gekommen. Das ging auch aus Vorbefunden hervor (die anscheinend keiner gelesen hat; warum soll man dann Vorbefunde einreichen?).

Meine Bezugstherapeutin. Ihre Art der "Therapie" hat mich im Laufe der Reha immer mehr destabilisiert. Das ist sehr deutlich geworden. Trotzdem habe ich keine neue Therapeutin bekommen. Irgendwie hat sie mich überhaupt nicht verstanden. Weiß nicht, ob es daran liegt, dass sie Italienerin ist.

Sie wirkte immer hilflos und überfordert. Immer wieder hat sie sich z.B. an den Kopf gefasst und gesagt: "Was wollte ich noch sagen?" Ich hatte dabei das Gefühl, dass ihr der Kopf platzt. Sehr unangenehm auch als Patientin. Oder: "Hoffentlich vergesse ich das nicht!" Am Ende hat sie mir gesagt, dass es sich um ein Kommunikationsproblem handele. Aber wie kann das passieren?

Sie war oft schlecht gelaunt u. gereizt

Dann Visite beim Oberarzt:
Alles sehr verletzend!

Eine gute Klinik würde Beschwerden von Patienten ernst nehmen. Hier wird aber geleugnet und abgewiegelt. Habe auch mit dem QM geredet, dies ist nicht für Patientenbeschw. zuständig. Hier stimmt doch was nicht. Schade, dass also nur die Internet-Bewertung bleibt.

Die Anwendungen sind prima. Alle TherapeutInnen sind sehr nett und kompetent.

Und eine sehr gute Patientengemeinschaft.

4 Kommentare

Jetzt201722 am 13.07.2019

PN an Dich!

  • Alle Kommentare anzeigen

Wo gelächelt wird fühlt man sich wohl

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (eben 70er Flair jedoch ich mag Ihn)
Pro:
Therapien
Kontra:
NIX
Krankheitsbild:
Stimmbandparese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im April/ Mai in der Klinik am Osterbach. Wegen Stimmbandparese. Es ist ein Haus aus den 70gern jedoch gut gepflegt und sauber. Teilweise renoviert.
Wie ich dort erfuhr gibt es auf Reha Basis nur 3 Stimm- und Sprachheilzentren in Deutschland und sie sind eine davon.
Die Ärzte und Therapeuten waren super und hatten immer ein Lächeln im Gesicht, man fühlte sich ernst genommen. Die Therapien selbst waren gut organisiert und vielfältig. Vor allen die Logopädie war super und es wurde auch viel gelacht. Schön war das die Logo Gruppe 4 Wochen zusammen blieb und nicht immer zu Neue dazukamen. Stationsschwestern, Empfang, Service einfach super freundlich. Ich musste für 3 Tage das Zimmer hüten und auch da wurde ich umsorgt und bemuttert. Das Essen - also wenn da einer meckert verstehe ich die Welt nicht mehr. Es war wirklich lecker und reichhaltig. An den Feiertagen gab es sogar Erdbeeren, Melone, Trauben.... und Ostereier ohne Ende.
Wenn es mal ein Problem gab wurde es sofort behoben, man muss eben was sagen.
Nur sprechenden Menschen kann geholfen werden.
Die Ausflüge die von der Klinik organisiert wurden waren super Preis/Leistung top und es bietet Abwechslung. Auch die Freizeitgestaltung ist ausreichen.
Die Umgebung, hinter Klinik Wald und oberhalb Kurpark und Städtchen bietet für jeden etwas. Preise im Städtchen nicht überteuert wie in vielen Reha Bädern.
Ich kann die Klinik wirklich empfehlen. Man muss sich natürlich auch auf was einlassen können. Es waren schöne 4 Wochen in denen ich mich gut aufgehoben fühlte.
Danke an Alle

Eine TOP Reha-Klinik

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Herzlichkeit, alle Mitarbeiter, med. Versorugng, Therapien, Professionalität
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin eigentlich ner Typ, der Bewertungen im Internet abgibt, hier mache ich eine Ausnahme.

Mein Vater lag 6 Wochen in der neurologischen Abteilung der Klinik. Die Klinik hat Wunder vollbracht, so dass er in sein häusliches Umfeld zurück kann.
Ein großes Lob gilt den pflegekräften, die meinen Vater toll umsorgt haben. Auch wenn es mal stressig war, hatten die Pflegekräfte immer ein offenes Ohr und haben getan was sie konnten.
Auch die Therapeuten (Physiotherapie, Logopädie, Ergotherapie) haben ihren Job toll gemacht. Auch die betreuenden Ärzte waren immer für uns Angehörige da, wenn es Fragen gab.

Der Umgangston in der Klinik ist professionell und herzlich - auf allen Ebenen. Dies findet man leider nur noch selten

Die Unterbringung und das Essen waren sehr gut. Die Klinik ist sehr gefplegt und sauber.

Liebe Klinik Am Osterbach, macht weiter so!!!!!!

Weitere Bewertungen anzeigen...