Klinikum Stuttgart: Katharinenhospital

Talkback
Image

Kriegsbergstraße 60
70174 Stuttgart
Baden-Württemberg

170 von 261 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

263 Bewertungen

Sortierung
Filter

Gute Betreuung und Behandlung des Patienten

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr gute medizinische Hilfe
Kontra:
teilweise Pflegenotstand
Krankheitsbild:
Dekompensierte Leberzirrhose und Nierenversagen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Mann war dreimal in der Klinik. Ich bin der Meinung die Ärzte konnten Ihm entsprechend seiner Krankheit sehr gut helfen. Die behandelten Ärzte waren immer ansprechbar und hatten ein offenes Ohr. Wir haben uns gut aufgehoben gefühlt.
Auf der Station gab es einen sehr guten Pfleger,
welcher sich über die Maßen hinaus um meinen Mann gekümmert hat. Hierfür nochmals herzlichen Dank.
Alle weiteren Pflegemaßnahmen sind bestimmt zum Teil dem Pflegenotstand zuzuschreiben.
Mein Mann ist am 14.09.2022 in der Klinik aufgrund seiner Krankheit gestorben, aber auch hier erfolgte eine sehr gute Begleitung seitens der Ärztin, des Palitativ- und des Pflegepersonals. Euch allen nochmals herzlichen Dank.

6 Stunden Wartezeit trotz Autounfalls, noch nicht behandelt

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Nie wieder dieses Krankenhaus
Krankheitsbild:
Schleudertrauma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Sohn hatte einen Autounfall und musste zu einem Durchgangsarzt weil es während der Arbeit passiert ist. Er ist im Katharinenhospital gegen 10 Uhr heute früh angekommen und ist jetzt, 16:40 Uhr immer noch da und wartet. Was zur Hölle machen die Ärzte dort? Wie kann einem geholfen werden wenn man erst nach 6 Stunden oder noch länger gesehen wird? Da kann man ja auf Deutsch gesagt, in der Zwischenzeit verrecken. Nie wieder Katharinenhospital. Das ist das Letzte.

Rate Euch von einer OP ab

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Handgelenke
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich rate Euch in der Handchirurgie zu einer OP (Dr.S) ab.Bei mir war es klar, das ich wegen zu langen Ellen, die starke Schmerzen an den Handgelenken verursachten operiert werden müsste.War bei 3 verschiedenen Ärzten, 2 mal wurde mir beim Vorgespräch zur Arthroskopie (OP) ein neuer Termin mitgeteilt. Beim 3 Termin,sagte eine Ärztin von der Anästhesie, es wäre nicht nötig zu operieren.Sie hatte durch Ihren Beruf gar nicht die Qualifikation was Hände anbetrifft.Anscheinend weiss der eine Arzt nichts darüber was der Kollege(in) mit dem Patienten besprochen hat.Durch das ich 2 mal dem Arbeitgeber den OP Termin mitteilte und dann doch nicht stattgefunden hatte, bekam ich dazu noch gr. Probleme im Job.Man müsste von Betuf Arzt sein, dann kann man sich wohl alles erlauben.

Nie wieder diese Klinik!

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Äußerst unfreundliches Personal
Krankheitsbild:
Op nach Thrombosen im Bein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter musste wegen mehrerer Thrombosen im Bein operiert werden und liegt derzeit im Katharinenhospital. Personal ist sehr unfreundlich und wenig einfühlsam mit den Patienten. Besonders auf der Station F42
Werden die Patienten behandelt wie im Schlachthof. Medikamente werden vertauscht! Falscher Name falsche Zimmernummer! Sowas darf eigentlich nicht passieren es gibt ja auch Patienten die nicht so fit sind nach einer OP und nicht so darauf achten. Dann werden Medikamente verabreicht die meine Mutter schon seit Jahren nicht mehr bekommt. Meine Mutter wurde ausdrücklich darauf hingewiesen dass sie nach dieser OP die Beine nicht aus dem Bett bewegen darf die ersten Tage, eine Schwester hat dies mit den Worten abgetan andere Leute können einen Tag nach der OP schon wieder umherlaufen selbst mit Katheter. Unmögliche Zustände was die Schwestern angeht!

Notfaufnahme

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Pflegekraft!
Kontra:
Krankheitsbild:
Verlust der Kontrolle über die Beine
Erfahrungsbericht:

Wir mussten leider vor einigen Tagen mit meine Mutter in die Notaufname ins Katharinenhospital. Meine Mutter litt nach einem Sturz unter kontrollverlust ihrer Beine, was uns in grosse Angst brachte.
Nachdem wir uns entschieden, in die Notaufnahme zu fahren, sind wir dort mit einer grossen Professionalität der Befragung der Symptome eingetragen worden. Die Aufnahme erfolgte nach wenigen Minuten, da die Dringlichkeit erkannt wurde.
Ich kann mich nur bedanken für diese unglaubliche Herausforderung von den Schwestern/Pflegern/ÄrtzenInnen, welche diesen Dienst tun! Meine Mutter hat sich in Ihren Händen sehr wohl und beschützt gefühlt, DANKE!

Sehr gute Klinik

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Zimmer,Zusatzleistungen)
Pro:
Medizinische Versorgung, Freundlichkeit!
Kontra:
Private Patienten Versorgung auf Station
Krankheitsbild:
grauer Star
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

OP sehr gut.Super Organisation,alle sehr freundlich.
Die private Leistungen auf Station merkt man so gut wie gar nicht,das finde ich schade,da man ja viel Geld bezahlt. Medizinische Betreuung ist hervorragend.

Sehr gute Betreuung und Behandlung

Mund/Kiefer-Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (auch lt. Tochter)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fragen werden ernst genommen und beantwortet
Kontra:
gar nichts
Krankheitsbild:
Kieferfehlstellung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vor 2 Wochen wurde meine Tochter am Kiefer wegen einer Fehlstellung operiert. Sowohl bei der Aufnahme auf die Station als auch bei den Vorbereitungen lief alles tadellos. Op und ebenso bei den Nachkontrollen haben wir beste Erfahrungen gemacht. Mein Kind wurde von Frau Dr.Dr. Wohlwender operiert. Ich habe mich mit meiner Tochter zu jeder Zeit bei ihr und ihrem Team sehr gut aufgehoben gefühlt. Auf jedes meiner Fragen wurde eingegangen und beantwortet. Wir bedanken uns sehr bei Frau Dr. Dr. Wohlwender für ihre tolle Arbeit und ihr Engagement! Den Mitarbeitern auf der Station über der Mund-Kiefer-Ambulanz, wo meine Tochter 5 Tage aufgenommen wurde, gilt es ebenso zu danken da sie sehr nette Mitarbeiter hat, die auch gut und richtig in ihrem Job sind und diesen gerne ausüben (im besonderem Schwester Deha und Dr. Hasan) Mein Kind hat sich entsprechend gut erholt! Danke!

Top und absolut empfehlenswert

Mund/Kiefer-Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020-2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich bin absolut zufrieden und glücklich, dass ich mich für diese Klinik entschieden habe.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bei der Erstberatung und allen weiteren Gesprächen (Besprechung OP´s etc.) hat man sich viel Zeit genommen und alle Fragen kompetent, und verständlich beantwortet.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Beide OP´s verliefen herausragend und ohne Komplikationen, dank meiner super Operateurin. TOP!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super organisiert, reibungsloser Verlauf. Von der Terminvergabe, Untersuchungen in der Ambulanz, OP Planung, stationäre Aufnahme bis Entlass und die Nachsorge.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Ich habe mich bei beiden stationären Aufenthalten sehr gut versorgt und aufgehoben gefühlt. Es hat mir absolut an nichts gefehlt.)
Pro:
Eine sehr kompetente und hochmotivierte Oberärztin, die dazu noch überaus freundlich, herzlich und sehr liebenswert ist.
Kontra:
Krankheitsbild:
Kieferfehlstellung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte eine Kieferfehlstellung, die mit zwei Operationen auf der Station K1 berichtigt wurde. Die erste OP war eine Gaumennahterweiterung und Entfernung zweier Weisheitszähne. Bei der zweiten OP wurde der Ober- und Unterkiefer versetzt.

Bereits beim ersten Zusammentreffen in der Ambulanz mit meiner behandelnden Oberärztin fasste ich sofort Vertrauen und fühlte mich von Anfang an in guten Händen, was sich während der gesamten Behandlung nur immer wieder bestätigt hat. Sie hat beide Operationen bei mir erstklassig durchgeführt.

Für mich war es sehr wichtig, dass ich immer denselben Ansprechpartner hatte und ich mich darauf verlassen konnte. In den wenigen Fällen, wo meine Ärztin für eine Umtersuchung verhindert war, haben mich die anderen Ärzte der Station ebenfalls kompetent und sehr freundlich versorgt.

Hervorheben möchte ich auch die OP Vorbereitung, die sehr einfühlsam war und die Pflegekräfte auf Station. Sehr qualifiziert und immer hifsbereit und sehr nett.

Das gesamte Team in der Ambulanz und auf der Station K1 kann ich nur in den höchsten Tönen loben. Alle sind fachlich erstklassig, durchweg sehr motiviert und zuverlässig - selbst wenn es hoch hergeht.

Ich bin unendlich dankbar für alles, meiner Oberärztin und dem gesamten Team.

Notaufnahme sehr motiviert und professionell

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärtze motiviert, ausdauernd und professionell
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Divertikulitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin wegen hohen Fiebers trotz Einnahme von Antibiotikum in die Notaufnahme.
Dort hat man sich richtig Mühe gegeben und die möglichen Ursachen untersucht. Ein Facharzt aus der Abteilung Gastrologie wurde noch hinzugezogen und daraufhin ein CT durchgeführt um alle Möglichkeiten abzuklären. Die Ärzte waren sichtlich schon länger im Dienst. Trotzdem liessen sie nicht nach und führten alle Untersuchungen durch und warteten auf die Ergebnisse.
Sehr professionell und motiviert.
Ich wurde dann als Gast ( ich hatte keinen Tumor) aufgenommen.
Das Personal dort war ausgesprochen freundlich und hilfsbereit.
Ein dickes Lob.

Einfach Maschinen abgestellt

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nix positives
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Krebs OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Oma lag auf der Intensivstation an Geräten nach mehreren Gesprächen wurde entscheiden die Maschinen abzustellen weil es keinen Sinn mehr macht als der Tag fed abschaltend kam wurden wir vom Arzt angerufen und abgemacht erst wenn wir im Krankenhaus sind das wir die Maschinen dann erst abstellen damit wir dabei sein können. Direkt nach dem Telefonat haben diese unfähigen herzlosen Ärzte die Maschinen ohne uns abgestellt wir konnten uns nicht verabschieden !
Während dem gesamten Aufenthalt haben die behandelnden Ärzte auch alles alleine entschieden obwohl meine Mutter die Vollmacht hatte. Zudem hat eine Schwester der auch alles egal ist ohne schutzkleidung oder Desinfektion oder sonst was meine Oma behaltet obwohl ein Keim/Virus im KH rumging und man schutzkleifung tragen müsste es sie einfach nicht interessiert. Traurig das medizinische Personal interessieren die Gefühle und alles des Patienten oder der Angehörigen überhaupt nicht .

Nein danke!

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Nicht beurteilbar)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Menschliche Beziehung fehlt
Krankheitsbild:
Beckenbruch nach Unfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach schwerer Unfall mit Diagnose Beckenbruch vorne und hinten wurde 2x operiert. Patient soll nach 2 Wochen entlassen werden, obwohl er nicht in der Lager war, selber aufzustehen!. Ambulanter Dienst soll am Tag höchsten 2x zu ihm kommen und helfen..!!!
Patient erhebt daraufhin Einspruch, es wurde vereinbart, eine Kurzzeitpflege-Stelle für ihn zu finden. Der Sozialdienst tut in dieser Hinsicht keine ordentliche Arbeit abliefern. Fraglich, ob eine gewisse Frau ihre Arbeit als Sozialarbeiterin ihren Job nachgeht!.
Anstatt für die Patienten zu organisieren und beratend zur Seite zu stehen, wurde die Angehörige alleingelassen.

Ausserdem herrscht Chaos in dieser Abteilung. Jede Woche kommen andere, junge Ärzte.
Dass die Pflegekräfte völlig überlastet sind, liegt wohl am System.

Kurz, wenn ich die Auswahl hätte, würde ich dieses KH vermeinden.

Gaumenverschluss/ Vorerkrankung zusammen arbeit mit Kinderklink

Mund/Kiefer-Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Gaumenverschluss im weichem Gaumen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir hatten ein Gaumenverschluss von unserem 9 Monaten jungen Sohn für uns kam ganz klar nur diese Klinik in frage da sie zusammen mit der Kinderklinik im Olgahosiptal arbeiten und dass mit einer Vorerkrankung unseres Sohnes sehr wichtig für uns war.
Wir hatten eine super, nette, vorallem eine sehr gute Ärztin, gefühlsvoll eine Ärztin die man so heut zu Tage ganz selten findet. Geduldig mit Kinder wirklich nichts zu bemängeln.
Auf Station K1 tolles Personal immer für einen da gewesen trotz Personalsmangels wir haben uns gut aufgehoben gefühlt vorallem ein sehr guter umgang zu Kinder/Babys.
Ich empfehle diese Klinik mit gutem Gewissen weiter vorallem wenn es um babys mit vorerkrankungen geht gerade wegen der zusammen arbeit mit der kinderklinik und vorallem unsere Ärztin Frau Dr. Wohlwender.

Verdacht auf Lungenentzündung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin sehr enttäuscht. In so schlechter Verfassung wurde ich noch nie entlassen.

Tolles und kompetentes Team

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Erstaunlich kurze Wartezeiten)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachlich und menschlich einfach super
Kontra:
Krankheitsbild:
Fingerkuppenamputation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War wegen einer Amputation der Fingerkuppe in Behandlung. Ein ganz großes Lob für das ganze Team der Handchirurgie. Bin sowohl vom Fachpersonal als auch von den Ärzten jederzeit sehr freundlich und äußerst kompetent behandelt worden. Ich habe mich sehr wohgefühlt und kann die Handchirurgie absolut weiterempfehlen. Vielen Dank.

Komplettes Versagen

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gar Nichts....
Kontra:
Meine Liebe ist für immer geschädiegt
Krankheitsbild:
Schlaganfall, Lungenembolli, Herzschwäche, Gerinsel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Verlobte ging ins Krankenhaus (Anfang März) wegen Atemnot, man stellte Lungenimbulli fest, zwei Tage später dann Herzschwäche und gerinssel. Nach 1 1/2 Wochen bekamm sie extrem starke Kopfschmerzen und konnte nicht mehr sprechen. Ich war zu besuch da und alamierte sofort Ärzte ( drei Ärzte standen am Bett) die sich sicher wahren das es Migräne wäre und blieben bei ihrer meihnung! Ich sagte immer wieder das sie sofort untersuchungen einleiten müssen weil das sicher keine Migräne ist!!! Sie unternahmen aber weiter nichts. Abends war eine andere Ärztin da die ich ich überzeugen konnte aber sie sagte die untersuchungen finden erst am nächsten Tag statt gegen Mittag. Am nächsten Tag hieß es nur das sie ein Schlaganfall hat und das man jetzt akut nichts mehr tun kann. Das Krankenhaus hat unser Leben zerstört!!! Eigentlich haten wir am 23.04.22 unser Hochzeitstermin das wir verlägen mussten. Der eine stern ist viel zu viel für diese Klinik und diese beteiliegten Menschen!!!

Schlamperei bei Übersendung des Untersuchungsbefundes

Strahlentherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kurze Wartezeit, guter und korrekter Ablauf der Untersuchung
Kontra:
Terminversprechen wird nicht eingehalten, kein Kontakt zur Abt. möglich
Krankheitsbild:
Vergrößerte Prostata
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Null, oder eher minus 5 Sterne: Betrifft Abteilung Radiologie, hier MRT. Nach einer MRT-Untersuchung der Prostata wurde mir von der betreuenden Krankenschwester und des Arztes Dr. H. mündlich mitgeteilt, dass ich mit der Übersendung des Befundes in maximal drei Tagen rechnen kann. Aber: Nach über drei Wochen habe ich dieses Schreiben immer noch nicht. Dr. H. antwortet nicht auf Emails, telefonisch ist niemand zu erreichen, Anrufbeantworter sind geschaltet. Egal was ich tue, nichts funktioniert. Ich müsste im Prinzip persönlich dort vorbeigehen und Rabatz machen. So stelle ich mir es nicht vor, als Selbstzahler hingehalten zu werden.
Bitte meiden Sie diese Abteilung und gehen Sie sicherheitshalber woanders hin!

Danke liebes Team der Chirurgie!!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Sozialdienst für Anschlussreha über die Dauer nicht erreichbar)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (TV/Internet-Screen über dem Bett ging kaputt, Nutzung des Nachbargerätes war aber möglich)
Pro:
KOMPETENT!, freundlich, informierend
Kontra:
Interne Abläufe im Krankenhaus etwas träge
Krankheitsbild:
Tumor Bauch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach zahllosen Untersuchungen und Behandlungen sowie Fehlschlägen im Marienhospital und im Krankenhaus Bad Cannstatt gelang schließlich die genaue Diagnose des Tumors im Katharinenhospital.
Die folgende Resektion verlief den Umständen entsprechend schwierig. Ich hoffe nun auf eine vollständige Genesung.

Fazit: Die Abteilung der ambulanten Chirurgie ist mit ihren tollen Mitarbeiterinnen und Mitarbitern in medizinischer und organisatorischer Hinsicht sehr gut aufgestellt und kann nur empfohlen werden.

Absolut empfehlenswert, trotz teilweisen Altbaumängeln.

Mund/Kiefer-Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlich, kompetent, beruhigend
Kontra:
gibt's nicht, außer offensichtlichem Personal -und Bettenmangel
Krankheitsbild:
AKüster Abzess nach Problem mit Weissheitszahn.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Trotz voller Praxis sehr zuvorkommende und kompetente Behandlung. Personal sehr freundlich obwohl offensichtlich, der Zeit geschuldet, völlig am Limit. Ich habe mich als Notfallpatitient in absolut fähigen Händen gefühlt. NOTE EINS MIT STERN.

Der Personalmangel und die teilweise Überlastung der Kapazitäten kann mit Sicherheit nicht dem Klinikum zugeschrieben werden!!!

Enttäuschung

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
SCHÖNES WETTER
Kontra:
Personal
Krankheitsbild:
ARMBRUCH UND HANDBUCH
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin am 26.3.22 mit gebrochener Hand in die Ambulanz des Klinikum BAD CANNSTATT gegangen.
Uhrzeit 9 Uhr.
Hier wurde mir klar und bestimmt gesagt, dass ich mich ins KH Stuttgart begeben soll. Bin Bestandskunde in dieser Klinik. War etwas entsetzt, wie man Menschen mit Schmerzen so kalt behandeln kann.

Operation auf Verdacht, ohne eindeutigen Befund!

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nette und hilfsbereite Pflegekräfte
Kontra:
Operation ohne eindeutigen Befund
Krankheitsbild:
Verdacht auf Penisruptur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin überhaupt nicht zufrieden mit der Klinik. Mir ist klar, dass die Rechnungen der Ärzte bezahlt werden müssen, aber nicht auf Kosten der Patienten.

Meine erste Untersuchung wurde von einem sehr freundlichen Arzt durchgeführt, ergab aber kein sicheren Befund, weshalb der leitende Oberarzt hinzugezogen wurde.

Ein Blick aus der Ferne genügte ihm bereits, um mich zur OP zu schicken. Keine Untersuchung, keine genaue Befragung, nichts dergleichen. 30 Sekunden reichten aus, um eine sichere Diagnose zu stellen.

Meine Bitte um ein MRT wurde gleich ganz abgewiegelt, „das sei nur Zeitverschwendung „!!!

Nach 5! Stunden Wartezeit kam es zur OP.

…Das Ende vom Lied, es war doch keine Ruptur. Die OP überflüssig.

Dafür habe ich nach Monaten immer noch Schmerzen (die nur der OP geschuldet sind!) Es liegt ein kosmetischer Fehler vor, ebenfalls durch die OP, womit ich ein Leben lang zu leben habe und mich psychisch belastet.

Hätte das MRT stattgefunden, hätte man mir das alles ersparen können.

Rundum empfehlenswert

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top Versorgung, sehr gut geführte Station, freundliche Mitarbeiter)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Prof. Humke nahm sich sehr viel Zeit bei der Erstberatung und allen Gesprächen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (hervorragend verlaufene OP)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle Abläufe von der Aufnahme bis zur Entlassung ohne wesentliche Wartezeiten)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Komfortstation wegen coronabedingtem Personalmangel geschlossen)
Pro:
Hervorragende medizinische Versorgung, gute Organisation
Kontra:
Komfortstation wegen Corona geschlossen
Krankheitsbild:
Verdacht auf Nierenzellkarzinom, Teilresektion der Niere
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach der Verdachtsdiagnose Nierenzellkarzinom Unterlagen am Mittwoch eingereicht - schon am nächsten Tag Anruf der sehr freundlichen Sekretärin von Prof. Humke und Einladung zum Gespräch am kommenden Montag. Sehr ausführliche Beratung durch Prof. Humke (1h)und Beantwortung aller Fragen. 2 Tage später bereits wieder Anruf durch die Sekretärin und Termin für OP. Da ich 150km entfernt in der Pfalz wohne, erfolgte individuelle Abstimmung des Aufnahmeprozedere.
Aufnahme im Klinikum zur OP ohne Wartezeiten, immer gut betreut auch durch hilfsbereite Grüne Damen und Herren! Am OP-Tag reibungslose Vorbereitung. Erfolgreiche robotergestützte laparoskopische Tumorentfernung ohne Komplikationen durch Prof. Humke.
Postoperative Überwachung bis zum Folgetag in Wachstation der Abteilung, dann Verlegung in Normalzimmer. Alle Pflegekräfte der Abteilung warensehr (!) freundlich und hilfsbereit - trotz coronabedingtem Personalmangel. Gleiches gilt auch für den (am Wochenende) vertretenden Oberarzt und die Assistenzärzte. Prof. Humke nahm sich bei jeder Visite Zeit zur Beantwortung aller Fragen.
Am Entlasstag frühzeitige Aushändigung des Entlassbriefes.
Die gesamte urologische Abteilung machte einen sehr gut organisierten und patientenorientierten Eindruck.

Fazit: Medizinisch und organisatorisch hervorragend aufgestellte Abteilung mit empathischen Mitarbeitern.

Erfolgreiche Lebendnierentransplantation

Nephrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Einwandfreie OP trotz schwieriger Gefäßsituation der Spenderniere, sehr gute medizinische und menschliche Betreuung durch Ärzte und Pflegepersonal auf der Station I4
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Lebendnierentransplantation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach langer Vorbereitung mit sehr guter Begleitung durch die nephrologische Ambulanz wurde mir am 26.1.2022 die Niere meines Mannes transplantiert. Die Nierenentnahme bei meinem Mann und die Transplantation bei mir verliefen erfolgreich. Wir wurden durch sehr kompetente Oberärzte der Urologie und Gefäßchirurgie operiert. Die Gefäßsituaion der Spenderniere war komplex.
Nach 2 Tagen Intensivstation A4 mit exzellenter Betreuung wurde ich auf die nephrologische Station I4 verlegt. Auch hier war die medizinische und menschliche Begleitung durch Ärzte und Pflegepersonal ausgezeichnet. Eine familiäre Station inmitten des großen Klinikums, auf der ich mich nicht als Nummer gefühlt habe, sondern als Mensch.
Am 10.postoperativen Tag wurde ich mit einem ausführlichem und aussagekräftigen Brief entlassen. Die ersten Nachsorgetermine wurden von der Station organisiert.

In guten Händen

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (tlw. sehr lange Wartezeiten)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
fachlich und menschlich top
Kontra:
in der Ambulanz lange Wartezeit
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In bisher 1,5 Jahren Behandlung einer schweren Erkrankung, kann ich nur meine absolute Zufriedenheit und Dankbarkeit aussprechen. Ich habe sehr gute Erfahrungen hinsichtlich der medizinischen Behandlung gemacht und es wurde stark auf meine Wünsche eingegangen. Es wird mir als Patientin auf Augenhöhe begegnet und ich kann den ÄrztInnen vertrauen. Ich würde den HNO-Bereich jederzeit weiterempfehlen.

Nur zum empfehlen

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles toll
Kontra:
Krankheitsbild:
Glaukornanfall beidseitig
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich konnte von einem Tag auf den anderen nichts mehr sehen..war wirklich blind nur ab und an leichte Schatten....Dank der tollen Ärzte und Ärztinnen kann ich nach 2 gelungenen Operationen wieder sehen,,Danke auch an die fürsorglichen Schwestern und Pfleger die immer unermüdlich da waren ich kann die Klinik nur weterempfehlen..nochmal Danke an Alle..wunderschöne Weihnachenun einen guten Rutsch ins Jahr 2022

Empfehlenswert

Mund/Kiefer-Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Medizinische Fachkompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Bimax
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte im Katharinenhospital meine Bimax-Op und die Metallentfernung. Ich hatte echt große Angst vor dieser OP, hab mich bei mehreren Chirurgen vorgestellt und bei keinem hatte ich so ein gutes Gefühl wie bei der Oberärztin. Sie hat mir die Angst genommen und mich sehr gut aufgeklärt. Sie hat mich angeschaut und genau sagen können, was alles gemacht werden muss und das Ergebnis ist PERFEKT geworden. Ich hätte mich von niemand anderes operieren lassen wollen und bereue meine Entscheidung überhaupt nicht. Die Oberärztin ist professionell und kompetent und ich habe mich bei ihr und im Katharinenhospital sehr gut aufgehoben gefühlt. Ich kann nur jedem raten, der auch diesen großen Schritt im Leben vor sich hat, sich bei ihr vorzustellen. Ich kann sie von Herzen weiterempfehlen.

Wiederholte Therapie die selbst unter Coronabedingungen erstklassig ist.

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles sehr gut, keinerlei Mangel!
Kontra:
Keine Kontra trotz baulicher und Corona bedingten Behinderungen und Einschränkungen!
Krankheitsbild:
Nierensteine, Behandlung mit temporärer Harnleiterschiene
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vor 3 Jahren hatte ich die selbe Prozedur mit Nierensteinen auf der anderen Seite schon mal erleben dürfen. Damals wie heute war ich auf der Urologischen Station des katharinenhospitals in Behandlung, beide male gabs operativ eine Harnleiterschiene mit entsprechender Nachbehandlung (Entfernung) 3-4 Wochen später, wobei logischerweise das aktuelle Entfernen noch bevorsteht.
Sowohl ddie Behandlung über die Notambulanz, mit Notaufnahme, Operation, Versorgung und allem drumherum ist einwandfrei und gibt nicht den geringsten Anlass zur Klage. Die ärtliche Behandlung ist sehr gut, ebenso wie das Pflegepersonal. Obwohl das KH gerade im Aus- / Umbau ist werden die baulichen Einschränkungen und Behinderungen gut ausgeglichen. Ebenso werden die Einschränkungen in der Coronazeit für alle erträglich aber hygienisch ohne Kompromisse durchgezogen.

hier ist alles bestens organisiert, da top Mitarbeiter ihren Einsatz bringen...

Augen
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (wie oben bereits beschrieben)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (wie oben bereits beschrieben)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (wie oben bereits beschrieben)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (wie oben bereits beschrieben)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Parksituation mit alten Menschen mit Rollstuhl)
Pro:
alles absolut positiv
Kontra:
es gab absolut nichts zu bemängeln
Krankheitsbild:
grauer Star
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

waren heute am Freitag Vormittag 11:00 Uhr einbestellt zur Untersuchung grauer Star.
Als ich mit meiner Mutter das Gebäude leider auch mit Rollstuhl betrat, war ich schockiert, wie viele Menschen bereits im Wartebereich verteilt bis auch auf die Gänge da schon überall verstreut waren.
Mental stellte ich mich schon mal auf mehrere Warte-Stunden ein.
Jedoch ging dann aber alles recht schnell.
Nach 5min bereits zur Anmeldung und Papierkram. Nach kurzer Zeit ebenso nacheinander vom einen Zimmer zum nächsten. So durchliefen wir mehrere Zimmer mit verschiedenen Untersuchungen.
Alle Mitarbeiter waren sehr freundlich und hilfsbereit und geduldig, egal ob bei der Anmeldung, bei den Untersuchungen oder zuletzt bei der OP-Durchsprache mit dem Arzt und dann noch am Schluss die Terminvergabe.
Deshalb ein ganz ganz dickes Lob an das komplette Team.
Macht weiter so, alles echt Top organisiert...

Sehr Gute Behandlung

Mund/Kiefer-Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Krankheitsbild:
Kiefer
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Stationäre Operation: Die Ärzte sind wirklich kompetent, freundlich und professionell, alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, wie auch Pflegekräfte, engagiert voller Empathie

Oberärztin Frau Doktor Wohlwender hat mich während der gesamten ärztlichen Behandlung, seit fast 3 Jahren, sowie während der Operation und dann nach der Operation sehr freundlich und professionell beraten und geholfen.
vor allem wegen meiner familiären Situation wurde ich dabei sehr geholfen.
Mein Mann und ich sind diesbezüglich auch bei Frau Doktor Wohlwender und Frau Wolf Sehr dankbar. Tolles Team, Danke

Zurückerlangte Kraft in der Stimme

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr ausführlich und verständlich)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Das Ergebnis spricht für sich)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr freundliches und kompetentes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Einseitige Stimmlippenlähmung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich jahrelang mit den Auswirkungen einer einseitigen Stimmlippenlähmung bei unvollständigem Stimmlippenschluss zu kämpfen hatte (schwache Stimme, kein stimmliches Durchsetzungsvermögen, schnelle stimmliche Ermüdung) unterzog ich mich im März 2021 nach langer Überlegung einer Stimmlippenunterfütterung durch Prof. Sittel. Ich fühlte mich während der gesamten Behandlung gut aufgehoben und kompentent betreut und behandelt und habe den Schritt nie bereut. Das Ergebnis ist herausragend für mich; ich habe sehr viel Lebensqualität gewonnen. Ich kann meine Stimme wieder fast wie vor meiner Stimmlippenlähmung einsetzen. Das Sprechen macht endlich wieder Spaß!

Positive Operation am Kehlkopf

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr freundliches Personal, Ärzte, wie auch Pflegekräfte, sehr kompetent
Kontra:
hab nichts negatives gefunden
Krankheitsbild:
Kehlkopftumor
Erfahrungsbericht:

Ein in der Uni-Klinik Freiburg festgestellte Condrosarkom am Kehlkopf sollte durch eine Totalentfernung des Kehlkopfes operiert werden, was eine erhebliche Reduzierung der Lebensqualität bedeutet hätte. Ich ließ mich in die HNO des Katharinenhospital verlegen. Dort wurde der Tumor entfernt und der Kehlkopf mit all seinen Funktionen erhalten.
Wenn nach ein paar Wochen alles verheilt ist, werde ich keine Einschränkungen haben.
Ich bin der Klinik und insbesondere dem Operateur unendlich dankbar.
Insgesamt bin ich mit allem höchst zufrieden. Das betrifft sowohl die Ärzte als auch das Pflegepersonal. Alle waren super freundlich und zu keiner Zeit genervt. Das Essen war für eine Großküche (darf man nie vergessen) ebenfalls gut.

Sehr gute Ärzte, spitzen Pflegepersonal

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Man ist in sehr guten Händen
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Hämorriden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hervorragendes Pflegepersonal, sehr gute Zusammenarbeit zwischen Pflegepersonal und Ärzte. Wenn ich mich noch mal operieren lassen müsste, würde ich alles genauso machen, wenn das geschehen ist.

Schlechte Ärzte habe ich kennen gelernt

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
alles schlecht
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Als ich hier in die Klinik kam ging es mir sehr sehr schlecht, niemand wusste was ich habe. Die haben mich sinnlos an die Dialyse gehangen, Knochenmark entnommen u. eine Nierendiopsie durchgeführt alles Quatsch gewesen, andere Untersuchungen gab es Kaum u. mein Zustand wurde noch schlechter. Erst nach 9 Tagen Aufenthalt im Krankenhaus hat eine Untersuchung meines Herzen, durch eine sehr gute Ärztin stattgefunden und hierdurch wurde mein Leben gerettet. Jetzt jetzt galt ich als Notfall u. es wurde sich um mich gekümmert. Gleich am nächsten Morgen wurde ich in
benachbarte (sehr Tolle) Sana Klinik verlegt u. 7 Uhr am Herzen notoperiert.

Das Katharinenhospital Stuttgart ist ein sehr schlechtes Krankenhaus, Ärzte u. anderes Personal sehr unfreundlich u. sehr unkompodent in ihren Beruf. Was ich gesagt habe hat niemanden interessiert. In so einem Fall sollte eine Herzuntersuchung nicht erst am 9. Tag stattfinden.


Das waren die schlimmsten 9 Tage meines Lebens, jetzt bin ich in der Reha u. es geht mir gut.

Nie wieder Katharinenhospital Stuttgart!!!

Kein Interesse soll dahingehend wo ich schon mal war

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Keine Empfehlung
Kontra:
Sehr schlechte Beratung
Krankheitsbild:
Stenose Ruecken u. Beinschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin mit Rueckenschmerzen u. nächtliche Oberschenkel Schmerzen von meinem Ortophaeden überwiesen wurden. Schilderte dem Rut meine Beschwerden. OP war nicht relevant wollt ich auch nicht wurde vor 6 Jahren an der Stenose in Tübingen operiert. Hatte vor der OP einen gute Erfahrung mit einer veroedun der Schmerzen mit Kaelte war 3 Jahre fast schmerzfrei. Fragte nach ob man das wiederholen kann. Würde mir mit nein beantwortet. Sollte mit Phisothersphie behandelt werden. Dann fragte er mich warum ich nicht nach Tübingen gegangen bin stand auf und das war für mich eine Aufforderung zu gehen so empfand ich das bin Dan gegangen

Zwei Gesichter der Klinik

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
OP selbst
Kontra:
Betreuung, Infos
Krankheitsbild:
Grauer Star
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zwei Gesichter gibt es im KH
1. Die Vor- und Nachbereitung der OP einfach nur grausam teilweise, ohne eigene Erkundigungen über die OP wäre ich total hilflos gewesen. Die Tropfen und das Gel nach der Katarakt OP wurden der Faulheit wegen immer gleichzeitig verabreicht damit man nicht 2x kommen muss z.B.

2. Das wichtigste... Die OP selbst war schlicht und einfach hervorragend bei mir

daher als Fazit vorher und nachher etwas den Ärger runter schlucken denn das wichtigste ist sehr gut

Chefs toll - Oberärzte arrogant-unverschämt, unterirdisch!

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Prof. Henkes
Kontra:
"Oberärzte", Hygiene, Kommunikation, Organisation
Krankheitsbild:
Hirnblutung
Erfahrungsbericht:

Mein Partner wurde wegen einer Hirnblutung von einem anderen Krankenhaus überwiesen.

Prof. Henkes & Team sehr gut. Ohne die Arbeit der Profis wäre mein Partner ein Pflegefall, aber er ist zum Glück fit geblieben.

"Oberärzte" zu jung und unerfahren, was sie mit Arroganz und unverschämter Überheblichkeit zu überspielen suchen. Kommunikation mit dem Patienten und den Angehörigen findet nicht statt!

Zu wenig Pflegepersonal! Lieb, engagiert und freundlich,aber am Limit! Das darf in so einer großen und bekannten Klinik nicht sein! Vor der Untersuchung im MRT werden Patienten im eiskalten Aufzug "geparkt". Kleidungsstücke, Schuhe, Brille, Uhren nicht mehr auffindbar! Chaos - kein Ansprechpartner, niemand fühlt sich zuständig!

Mein Partner wurde mit einer eitrigen Augenentzündung und Blaseninfektion in die Reha abgeschoben! In Coronazeiten sind solche Hygienemängel ein Skandal!

Bei der Einstellung von "Oberärzten" sollte neben der fachlichen auch die menschlich-soziale Kompetenz berücksichtigt werden. Wenige zu junge Milchgesichter mit psychosozialen Auffälligkeiten ruinieren den Ruf der gesamten Abteilung!

1 Kommentar

Schorschi66 am 14.09.2021

Das Team um Prof Henkes in der Kriegsbegstarße ist wirklich großartig!
Die "seltsamen" "Oberärzte" finden sich aber leider in Bad Cannstatt um die Gruppe von Prof. Backenstrass (Abt. seelische Geundheit, Dr. Caocescou oder so ähnlich). Hier gehört mal gründlich mit dem großem Besen durchgefegt. Diese Typen ruinieren den Ruf des gesamten Klinikums! Schade eigentlich!

Unmenschlich

Onkologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Menschlichkeit - Fehlanzeige)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Chefarzt spielt schmerzhafte Eingriffe runter. Pat würd nicht ernst genommen.)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Fabrik.)
Pro:
Pflegepersonal sehr freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In dieser Klinik werden Thorax Drainagen nur mit lokaler Betäubung gelegt. Das ist einfach unmenschlich, den die Patienten hört man sogar auf der Nachbarstation vor Schmerzen brüllen. Dieser Eingriff sollte/ muss unter Narkose vorgenommen werden aber im Katharinenhospital macht man seine eigenen Regeln und der Patient ist hierbei völlig egal. Es ist einfach nur unmenschlich.

Warten, warten! Wie lange?

Mund/Kiefer-Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 21 m o 9
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
OP, Ärzte
Kontra:
Organisation, Wartezeiten
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Viel zu lange Wartezeiten, z.B. Termin um 13:35, um 16:35 ist man noch nicht dran.
Aber Parkgebühr zahlst du...
Viel zu wenige Bänke, wenn man auf jemanden warten muss, kann man sich nicht mal setzen. Und beim Regen da kannst du nur noch in die Garage, wo du in deinem Auto sitzen und die "gute" Luft einatmen kannst.
Und in den Zeiten der Pandemie ist auf der Frauentoilette kein Desinfektionsmittel! Und das in einer großen renomierten Klinik in der Hauptstadt von B-W in Deutschland im 21. Jahrhundert !!!

Zungenschrittmacher

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Man sieht durchaus, daß das Krankenhaus in die Jahre gekommen ist. Der Neubau scheint ja in Kürze in Betrieb zu gehen. Einige Ausstattungen sind einfach nicht mehr auf dem Stand der Zeit.)
Pro:
Hoch qualifizierte Oberärztin, die zudem absolut liebenswert und freundlich ist.
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Schlafapnoe
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Perfekt organisiert und freundliches Personal, fachlich erstklassig

Dickes Lob

Mund/Kiefer-Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hätte nicht besser sein können)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles top)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Krankenhaus, kein Hotel)
Pro:
Alles
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Augenboden-Rekonstruktion
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Mann war Anfang Juni 2021 zu einen Augenboden-Rekonstruktion auf Station K1...wir können nur positives berichten...egal ob Schwestern, Pfleger, Ärzte oder sonstiges Personal, ausnahmslos ALLE waren freundlich, nett, zuvorkommend, EINFÜHLSAM und sind auf unsere Ängste und Wünsche eingegangen, ohne nur einmal einem ein schlechtes Gefühl zu geben...auch unten bei den Vor-und Nachuntersuchungen waren alle Mitarbeiter und Ärzte super...
Auch die fachliche Kompetenz war spitze...
Bitte macht ALLE weiter so und ein dickes Lob ????...und nochmals vielen vielen Dank für die überragende Behandlung, hätte nicht besser sein können ??...

Das Einzigste was uns negativ aufgefallen ist, sind die quengelnden "Mitpatienten"...
Hallo Leute ! das ist ein Krankenhaus, kein Hotel...und verrückterweise gibt es dort auch Notfälle, dann muss man halt mal länger warten...eine gute Option wäre z.B. Zeit mitzubringen...
ALLE versuchen dort ihr Bestes zu geben, trotz massiver Unterbesetzung...was sollen sie noch tun???
Gerade in der jetzigen Zeit sollte man sich doch überlegen, ob man auch mal freundlich zu seinem Gegenüber ist !!!
Auch das Personal aus den Krankenhäusern hätte gern mal "roten Teppich und Blaskapelle" und nicht immer umgekehrt !!!

Und NEIN: ich bin weder bestochen, noch verwandt mit jemanden aus dem Krankenhaus, sondern:
Ich versuche immer BEIDE Seiten zu sehen !

Hektische Notfallambulanz

Lungenheilkunde
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Ein misslungener Versuch, das Produkt "Patient" betriebswirtschaftlich zu vermarkten
Krankheitsbild:
Atemwegserkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

seit ca. zwei Jahren habe ich Probleme mit dem Atmen, vor allen Dingen nachts. Nach ca. einer Stunde wache ich durch Husten auf und wenn ich Glück habe, schlafe ich nach einer Stunde wieder ein. Zwischenzeitlich leide ich auch unter ständiger Müdigkeit und Darmproblemen.

Kurz vor Corona wollte ich die Erkrankung abklären lassen. Dann kam Corona und dann ging mein langjähriger Hausarzt in den Ruhestand. Die junge Nachfolgerin meines Hausarzts empfahl mir, ins Krankenhaus zur Notfallambulanz zu gehen.

Am letzten Donnerstag war ich im Katharinenhospital. Ich saß, lag und stand ca. 6 Stunden in einem winzigen, lauten Abteil. Während dieser Zeit kam gelegentlich in großen Intervallen ein(e) junger/jüngere MitarbeiterIn vorbei und stellte mir ein paar Fragen, meistens dieselben wie ihr(e) KollegIn davor, häufig auch zwischen Tür und Angel. Zu Essen und zu Trinken bekam ich nichts. Vermutlich wird jeder(e) Gefangene besser behandelt als ich.

Nach ca. 6 Stunden raste ein junger Mann mit lautem Organ in das Kabuff, stellte sich als Oberarzt vor und schon wieder im Gehen teilte er mir mit, dass er vermute, dass ich chronische Bronchitis habe. Da es keine speziellen Geräte gäbe am Klinikum, solle ich das anderweitig abklären lassen. Während dieser Sätze war er schon wieder irgendwo in der Tiefe des Raums verschwunden. Er drückte mir ein Rezept über Berodual - N in die Hand und empfahl mir, mich wegen eines Termins an die Servicehotline meiner Krankenkasse zu wenden. Dort teilte man mir heute mit, dass der früheste Termin in sechs Monaten frei ist.

1 Kommentar

Schultern am 16.07.2021

Es ist unverschämt von Dir, mit einem zwei Jahre alten Leiden die Notfallaufnahme zu blockieren. Die Notfallaufnahme ist für Notfälle da: alle Krankheiten, die gestern noch nicht da waren und auch nicht bis morgen Zeit haben. Beschwer Dich bei der Ärztin, die Dich dorthin geschickt hat.

Übrigens bekommt man in keiner Notfallaufnahme in Deutschland etwas zu essen. Echte Notfälle müssen nüchtern bleiben, weil sie vielleicht in einer Stunde notfallmäßig operiert werden.

Weitere Bewertungen anzeigen...