Isar Klinikum

Talkback
Image

Sonnenstraße 24 - 26
80331 München
Bayern

146 von 175 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

176 Bewertungen

Sortierung
Filter

Sehr gut

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Beckenbodensenkung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Toller und höflicher Service sehr sauberes Zimmer das Personal ist sehr hilfsbereit und zuvorkommend die ärztliche Versorgung ist hervorragend. Ich genieße die Zeit und der Erholung liegt nichts mehr im Weg macht weiter so ????

Einfach gut !

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Besonders schnelle Hilfe
Kontra:
----
Krankheitsbild:
Hüft-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von der Aufnahme bis zur Entlassung kann ich nur possitiv berichten. Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit war ebenso vorhanden.

Nie wieder!!!

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Unmöglich)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Abgesehen vom Arzt (Belegarzt))
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Behandlung durch personal total daneben
Krankheitsbild:
Scs schmerzschrittmacher nevro
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Personal hier speziell auf Station isar 4 ist derartig unfreundlich und unfähig, dass ich meinen Aufenthalt nach einer Operation abgebrochen habe und mich gegen ärztlichen Wunsch entlassen habe. Nachdem ich einen Schmerzschrittmacher eingesetzt bekommen habe und unglaublich zittrig und unruhig bin würde nur widerwillig Blutdruck, Puls und Temperatur gemessen. Die Werte waren in Ordnung-auch wenn der Puls für mich sehr hoch war. Hat aber auch beim letzten mal und einer ähnlichen Operation schon nicht funktioniert hier. Mor wurde gesagt ich solle mich nicht so aufregen und mich hinlegen und ausruhen, ich sei ja schließlich alleine im Zimmer. Was auch immer das mit meinem Zustand zu tun hat. Dann wurde das auf meine Tabletten geschoben die ich seit 7 Jahren genau in der Dosierung nehme! Mir wurde die Temperatur direkt vor die Nase gehalten und gesagt hier sehen sie doch selber das alles in Ordnung ist. Hä? Ganz ehrlich! Das ist das allerletzte! Nach dem letzten Besuch wollte ich hier eh nie wieder her. Und jetzt hat sich das bestätigt! Unmögliche Versorgung! Als Patient wird man hier total verarscht und dumm angemacht. Unfassbar! Habe das noch nie erlebt und ich war leider schon in sehr vielen Kliniken in ganz Deutschland. Nie wieder hier!!!!

Tolle Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Schönes Einzelzimmer leider ohne Balkon)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

War vom 29.10.2020 - 03.11.2020, zwecks einer Hüft-TEP in der Klinik.
Besonderer Dank gilt Herrn Dr. Wiendl.
Jederzeit wieder.
Sehr zufrieden, kann ich nur weiterempfehlen.

Meine positiven Erfahrungen

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ich fühlte mich hier sehr wohl
Kontra:
ich kann über nichts meckern
Krankheitsbild:
Mastektomie und Brustrekonstruktion mit Eigengewebe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wegen eines Gendefektes BRCA1+ haben ich mich für eine Mastektomie entschieden. Diese OP ließ ich hier von Dr. Dornseifer durchführen. Diesen Entschluss habe ich nie bereut. Ich kann Herrn Dr. Dornseifer und sein Team bedenkenlos empfehlen und bin sehr froh, dass ich mich für meine OP für ihn entschieden habe. Ich wurde immer sehr gut, freundlich, ausführlich und professionell beraten. Die OP ist sehr gut und problemlos verlaufen und ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Auf diesem Wege nochmals vielen vielen Dank an Herrn Dr. Dornseifer und sein Team. Zur Zeit liegt meine Tochter ebenfalls bei Herrn Dr. Dornseifer auf der Station, da sie das mutierte Gen geerbt hat, und nun ebenfalls eine Mastektomie durchführen lässt. Auch sie hat sich nach meinen guten Erfahrungen für Herrn Dr. Dornseifer und sein Team entschieden.

Auch die Damen am Empfang waren immer sehr freundlich und hilfsbereit.

Ebenfalls möchte ich mit bei den Schwestern und Pflegern der Station Isar 1 recht herzlich bedanken. Sie waren immer freundlich, nett und zuvorkommend und ich fühlte mich sehr gut aufgehoben.

Jederzeit würde ich mich wieder für das Isarklinikum entscheiden. Ich war hier sehr zufrieden und habe mich trotz Corona sehr gut gefühlt.

Alles toll gelaufen

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles super gelaufen
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Dekompression LWK 4/5
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 10.08.2020 wurde ich von Herrn Dr. Preuss an der Bandscheibe operiert. Nach jahrelangen Beschwerden, trotz Infiltrationen, Krankengymnastik usw, wurde es nicht besser. Deshalb entschloss ich mich, diese OP durchführen zu lassen. Die Operation verlief super und ich konnte schon nach ein paar Stunden das Bett verlassen, fast ohne Schmerzen.
Ich bin Herrn Dr. Preuss, seinem Team und dem gesamten Klinikpersonal sehr dankbar für die wunderbare Betreuung und Nachsorge.

Ich bin einfach sehr froh, diese Klinik gefunden zu haben und werde sie auf jeden Fall weiter empfehlen.

Eine dankbare Patientin, deren Schmerzen Vergangenheit sind !!!

Topp Klinik und Topp Ärzte

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Fasziendefekt der Fascia lata am Oberschenkel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 29.05.2020 wurde ich am Oberschenkel, Fasziendefekt, operiert. Nach 4-jähriger Irrfahrt bei sämtlichen Ärzten kam ich zu Herrn Dr. Dornseifer und seinem Team. Dr. Dornseifer stellte nach genauer Untersuchung diesen Defekt fest, den vorher niemand wahr genommen hat. Nach der OP konnte ich schon am 2. Tag die Klinik verlassen, ohne zu humpeln und fast schmerzfrei. Ich bin Herrn Dr. Dornseifer, sowie seinem gesamten Team einfach nur sehr dankbar und überglücklich, mein Leben wieder schmerzfrei genießen zu können. Anzumerken möchte ich noch, das selbst die Damen am Empfang von Herrn Dr. Dornseifer sehr freundlich und hilfsbereit waren.

Auch möchte ich mich auf der Station, auf der ich gelegen bin, sehr herzlich bedanken. Hier wurde ich fürsorglich betreut.

Alles in allem war ich sehr zufrieden und wußte mich gut aufgehoben bei Hr. Dr. Dornseifer und in der Klinik (trotz Corona).
Jederzeit würde ich wieder in diese Klinik gehen.

Dankbar nach gelungener Prostata-OP

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sensationelle Chefarzt-Betreuung, tolles Pflegepersonal (auch sehr diskret)
Kontra:
Nichts. Naja, das WLAN....
Krankheitsbild:
Prostata-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Eine enorme Prostata-Vergrößerung führte nicht nur „vorne heraus“ zu ganz frustrierendem Wasserlassen, Harndruck und sozial peinlichen Momenten, sondern - aus Sicht von Prof. Dr. Schilling extrem entscheidend - „hinten heraus“ zu, Urin-Rückstau erst in Blase, dann in beide (!) Nieren. Eine drohende Niereninsuffizienz ist für Urologen offenbar ein worst case....
Die OP (selbstredend unter Narkose) besteht in einem durch Laser exakt gesteuerten Ausschälen der problematischen und wohl alterstypischen (53) Innenwucherung, was zu einer dreidimensionalen inneren Wunde führt. Daher ca 5 Tage KH-Aufenthalt wegen Nachblutung mit Katheder zum unkritischen Urinieren. Peinlich, aber unumgänglich.
Deswegen fand ich das diskrete, kundige, zugleich charmante Pflegepersonal so wichtig; es ist ja eine delikate Problematik. Der OP-Erfolg, die Sorgsamkeit und die herzliche, offene und auch nicht seltene Nachbetreuung durch Prof. Dr. Schilling hat mir - von Mann zu Mann - ebenso gut gefallen wie gutgetan. Ein famoser Arzt. Bin natürlich trotzdem froh, ihn diesbezüglich nie wiedersehen zu müssen....

Ich wurde nach 6 Tagen entlassen, ohne Katheder. Zuhause war das Urinieren anfangs noch schmerzhaft, was kein Wunder bei dieser runden Hohlwunde zu sein scheint.
Mittlerweile kachele ich wieder jeden 25-Jährigen am Pissoir in Grund und Boden, ha! Ein echter Rückgewinn an Lebensqualität.

Prof. Schilling ist ein Spitzenarzt und Mensch

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Man fühlt sich als Patient ernst genommen!
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostataverkleinerung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Prof. Schilling und seine Ärzte, sowie die Damen des Sekretariats sind alle sehr freundlich, kompetent und beantworten alle Fragen zur vollen Zufriedenheit. Auch die Schwestern und Pfleger auf der Station Pettenkofer 2 sind hervorragend in der Betreuung.

Prof. Schilling ist hervorragend in der Aufklärung und Beratung vor der OP und mit der OP bin ich voll zufrieden. Nach 4 Tagen durfte ich schon nach Hause und alles ist wieder gut.

Die Isarklinik ist auch vom Ambiente her ansprechend

Vielen Dank nochmal an Prof. Schilling und sein ganzes Team.

Darmoperation im Isarklinikum

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Operation und Pflege
Kontra:
Krankheitsbild:
Darmoperation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juni 2020 im Isarklinikum bei Professor Dr.med Bader zur Darmoperation,die nach der Entfernung eines bösartigen Darmpolypen notwendig wurde.Vor der Operation wurde ich ausführlich und informativ beraten.Nach der Operation wurde ich von den Ärzten und dem ganzen Pflegepersonal erstklassig und liebevoll versorgt, es fehlte an nichts. Ein besonderer Dank nochmals an Professor Bader und Frau Dr. Vollmann, sowie an das ganze Pflegepersonal .Ich hatte Tag und Nacht das Gefühl in guten Händen zu sein.Ich fühlte mich nach der Operation schnell wieder fit und musste mich zu Hause selbst bremsen um nicht zu früh wieder übermütig zu werden. Ich kann die Klinik nur empfehlen, hier fühlt man sich als Patient sehr gut aufgehoben.

Klasses Klinikteam und Spitzenarzt

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
einfach lesen
Kontra:
Gibt es nicht
Krankheitsbild:
Versteifung LWS
Erfahrungsbericht:

Die Klinik war und ist top. Als ich am OP Tag ankam, kam ich mir zwar kurz wie eine Nummer vor, was sich dann aber im OP Vorbereitungsraum bei den Schwestern wieder änderte. Selbst mein Arzt besuchte mich kurz vor der OP. Weil dort viel operiert wird, ist das halt so wie ne Nummer, aber das ist Jammern auf höchstem Niveau. Es soll ja jedem geholfen werden.

Die ganzen Abläufe, OP, Aufwachraum und auf der Station laufen rund, und das sehr freundliche Personal sorgt für viel Vertrauen, und somit für eine bessere Genesung. Mein Arzt und sein Team waren täglich da inkl. Wochenende!

Das Einzige, was ich vermisstete, war mein Einbettzimmer. Aber zu Corona Zeit ist das halt nun einfach so.

Vielen lieben Dank an alle, welche mir halfen, meine Lebensqualität wieder zurück zu bekommen!!! :-))

Super plastischer Chirurg - sehr zu empfehlen

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ergebnis
Kontra:
Krankheitsbild:
Rectusdiastase, Nabelbruch, Bauchdeckenstraffung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr symphatischer Arzt, bei dem man sich auf Anhieb wohl fühlt.

Nachdem er sich für keine Antwort zu schade war, war ich mir sicher, mich endlich zu trauen und den Eingriff vornehmen zu lassen.

Diese Entscheidung habe ich bisher nicht bereut, im Gegenteil. Das Ergebnis des Eingriffs ist top. Die Rectusdiastase sowie der Nabelbruch konnten komplett verschlossen werden und auch die durchgeführte Bauchdeckenstraffung kann sich sehen lassen.

Was ich leider etwas schlecht gelöst ist - finde ich zumindest - ist die endgültige Terminvereinbarung am Tag vor der OP. Man wird am Tag vor der OP angerufen und erfährt dann erst die Uhrzeit, wann man tatsächlich dran ist. Das ist für Alleinerziehende und Menschen, die keine direkte Anbinung nach München haben leider etwas schwer zu händeln.
Auch die telefonische Erreichbarkeit des Sekretariats gestaltet sich manchal etwas langwierig und zugesagte Rückrufe wurden leider vergessen.

Das sind aber auch der einzigen Kritikpunkte, die mir dazu einfallen.

Das Ergebnis ist mehr als zufriedenstellend und auch das Pflegepersonal nach dem Eingriff kümmert sich wirklich rührend um einen.

Ich kann Herrn Dr. Dornseifer bedenkenlos empfehlen und bin froh, dass ich durch eine Bekannte zu ihm gekommen bin!

sehr gute Behandlung

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles Super
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Gefäßverschluß
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Haben sofort in der Praxis einen Termin bekommen nach der Schilderung unseres Problems.
Die Situation war sehr bedrohlich bei meinem Vater deshalb musste er in der Klinik bleiben.
Alles hatte einen super strukturierten Verlauf.
Von dem kurzfristigen Termin in der Praxis bis hin zur OP und danach.
Die Sozialarbeiterin war super angagiert sodass mein Vater sofort einen schönen Platz in einer Anschlußreha bekam.
Wir alle, einschließlich unseres Vaters, bedanken uns ganz herzlich bei allen den vielen die daran beteiligt waren meinem Vater das Leben wieder lebenswert zu machen.
Ganz besonders will er auch das super Essen loben und auch dem sehr guten Koch ein Lob aussprechen.
Und dass alles in dieser schwierigen Corona Zeit!
Aud jedenfall werden wir Ihre Klinik weiterempfehlen und wenn nötig wieder selbst in Anspruch nehmen.
Vielen Dank und bleiben sie A l l e gesund.
Frohe Ostern!G

Nicht zu empfehlen Chaos pur

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schöne Lage ist aber kein Hotel
Kontra:
Chaotisch Unprofessionalität
Krankheitsbild:
Gallen op nun Embolie
Erfahrungsbericht:

Die Klinik möchte höchste Niveau wiedergeben aber mit nicht mal deutsch sprechende Personal wird es wohl schwer sein. Ich befinde mich seit 02.03.2020 in Ihrem Hause Chirurgie und erlebe eine Odyssee der Behandlungsfehler und Pflege Fehler Step By step . Bin nur wegen gallenoperation ohne Entzündung hier , und nun lege ich schon als höchst embolische Patient hier. Auf der Chirurgie ohne richtige Ärzte Betreuung.

3 Kommentare

Lilie47 am 06.03.2020

Sie sind der deutschen Rechtschreibung und Grammatik aber auch nicht sicher.Aber beschweren sich über mangelnde Deutschkenntnisse des Personals.O weia.

  • Alle Kommentare anzeigen

Super Klinik, alle Erwartung übertroffen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Dickes +
Kontra:
Nix zu beanstanden
Krankheitsbild:
Bandscheiben op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Immer nettes Personal trotz Stress merkt man als Patient nix.
Sehr sehr sauber, Essen auch echt gut. Keine Probleme oder etwas schlechtes. Da komme ich gerne wieder aus 500km Entfernung.

Misshandlung

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
nichts positives zu sagen.
Kontra:
Ich hoffe, dass die Geschäftsführung dieser Klinik meine Beschwerde ernst nimmt und die Überwachungskameras überprüft, um selbst zu sehen, was für Leute sie beschäftigen.
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Letzten Freitag gegen 17 Uhr befand ich mich, eine 64-jährige Frau mit einer Schwerbehinderung, in einer Notfallsituation, in der ich dringend eine Toilette brauchte. Ich stand vor der Isar Klinik als das passierte, also ging ich rein, damit ich auf die Toilette gehen konnte. Sofort wurde ich von einem Herrn angehalten, der dort arbeitet, und als er mich in Richtung der Toiletten im Erdgeschoss gehen sah, hielt er mich an und sagte mir, dass dies keine öffentlichen Toiletten seien und nur für Patienten der Klinik bestimmt seien und ich sie deshalb nicht benutzen dürfe.

Ich erklärte dem Herren freundlicherweise, dass es sich um einen Notfall und eine Notwendigkeit handelte und zeigte ihm dabei auch den Schwerbehindertenausweis, der mein Handicap verifizierte. Der genervte Herr antwortete darauf, dass es ihm egal sei und dass ich die Klinik verlassen und woanders eine öffentliche Toilette suchen müsse. Ich wandte mich dann in der Rezension an die Frau hinter dem Renzensionstisch, wies auf meine Schwierigkeit hin und teilte ihr mit, dass ich von der Taille abwärts völlig nass sei und dass es ein medizinischer Notfall sei und ich mich von dort aus nicht mehr bewegen könne, um eine andere Toilette zu suchen, da die Situation so ernst sei, dass mir nur noch die Möglichkeit bliebe, es dort in Anwesenheit aller zu tun. Nach verschiedenen Beschwerden durfte ich die Toilette benutzen und als ich fertig war fragte ich nach dem Namen und Kontakt der Geschäftsführung. Der Herr antwortete mir aggressiv und sagte, er sei der Chef und sein Name sei Herr Stark. Während ich versuchte, den Namen auf mein Telefon aufzuschreiben, um die Wahrhaftigkeit seiner Aussage zu überprüfen, erlaubte sich der Herr, mir das Telefon aus der Hand zu reißen und es auf dem Boden durch die Eingangstor bzw. auf die Straße zu werfen und drohte mir von dort zu verschwinden, sonst hätte er mich auf die gleiche Weise rausgeworfen.

Das Traurigste an dieser ganzen Geschichte ist nicht nur der Mangel an Menschlichkeit auf Seiten des Personals und dieses Herrn, sondern auch der Mangel an Gerechtigkeit in unserem Justizsystem. Die Polizei erlaubte mir nicht, Anzeige zu erstatten, weil mein Telefon nicht in dem Vorfall kaputt gegangen war. Nur wenn mein Telefon kaputt wäre, hätte ich eine Anzeige stellen können.

Ich möchte noch hinzufügen, dass ich noch vor einem Jahr Patientin in dieser Klinik war, wo ich meine Routineuntersuchungen nach einer Brustkrebsoperation du

1 Kommentar

IK2016 am 12.02.2020

Sehr geehrte Patientin,
Sie betraten an dem Nachmittag einen Mietbereich, der nicht in Zusammenhang mit der Klinik steht.
Der Haupteingang der Klinik, über den Sie problemlos die Toiletten erreichen können, liegt links neben dem Backsteingebäude.

Wir distanzieren uns als Klinik daher von Ihren Vorwürfen.

Ihre Meinung-Team-ISAR Klinikum

Nicht zu empfehlen.

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2919   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal ist sehr freundlich
Kontra:
Es fehlt an Organisation
Krankheitsbild:
ISG Versteifung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war pünktlich in der Aufnahme zur OP meines Rückens, nach zwei Stunden wurde mir mitgeteilt, dass diese auf den Folgetag verschoben wird, da das Implantat nicht pünktlich angekommen sein.

Heute wurde ich um 7 Uhr in die OP Vorbereitung gebracht, um dort nach einer Stunde zu erfahren, dass ein Gerät kaputt ist und erneut verschoben wird,

Soll man da noch vertrauen in diese Klinik haben?

Für mich der letzte Aufenthalt hier!!!!

2 Kommentare

Tabaluga555 am 28.12.2019

Das sind Mächte wo keiner was dafür kann. Schon mal von Kismet gehört?vielleicht hätten Sie die Op nicht überlebt oder andere schwerwiegende Komplikationen wären eingetreten...
So wie Sie sich aber verhalten haben, verhält sich keine erwachsene Frau.

  • Alle Kommentare anzeigen

Eine schwere OP wie aus dem Bilderbuch

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Exzellente Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Aortenaneurysma
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Das Klinikum ist sehr gut organisiert, ich bin mit meiner Diagnose (Aortenaneurysma - Aussackung an der Hauptschlagader) zielgerichtet untersucht und auf eine OP - Einsetzen eines Stent - vorbereitet worden. Der operierende Arzt hat mich über den OP-Verlauf und den anschließenden Heilungsprozess sachlich und verständlich aufgeklärt, die OP verlief reibungslos, ich wachte nach ca. 3 Stunden wieder auf. Der Narkosearzt sagte: Alles ist gut verlaufen, in 4 Tagen können Sie heim. Der Tag und die Nacht in der Wachstation war ausgesprochen angenehm und ermunternd, die Schmerztherapie war ausreichend, die Wundheilung verlief perfekt. Die Gespräche mit dem behandelnden Arzt waren offen und für mich aufbauend. Ich hatte immer das Gefühl, in guten Händen zu sein und kann die Isarklinik nur empfehlen. Tatsächlich bin ich nach 4 Tagen wieder heim. Da es sich um eine große OP gehandelt hat, brauchte ich einige Wochen, um mich davon zu erholen. Die Nachsorge nach 6 Wochen war ebenfalls gründlich, nach einem Jahr ist wieder eine Kontrolle fällig. Diese Qualität der Behandlung ist sehr beruhigend.

Ich finde das Isar-Klinikum einfach toll!

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Morbus Crohn
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zum 1. mal in der Klinik, da in meinem Umfeld 100 km entfernt, ländliche Gegend, die Krankenhäuser sehr wenig über Morbus Crohn Bescheid wissen. Ich bin angenehm überrascht, wie freundlich alle Angestellten und Ärzte zu mir waren. So was war ich bisher nicht gewohnt. Die Magen und Darm Spiegelung ging sowas von angenehm bei mir vorüber, dass ich es gar nicht glauben wollte. Das Anschlussgespräch war für mich informativ, war nicht von Zeitnot geprägt und wurde von einer sehr freundlichen Ärztin geführt. Für mich steht nun fest, wenn ich wieder mal eine Klinik brauche, dann nur noch das Isar-Klinikum.

Top Ergebnis

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Betreuung nach OP
Kontra:
Von der Straße direkt auf den OP Tisch
Krankheitsbild:
Spinalkanal
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin vor 3 Wochen von Dr. Sommer am Spinalkanal operiert worden. Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden und bin endlich die Schmerzen los. Danke Dr. Sommer, danke.

Erfolgreiche Ablation

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles einwandfrei
Kontra:
konnte ich nichts feststellen
Krankheitsbild:
Ablation nach Tachykardie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War erneut im Isarklinikum nud muss erneut meinen Hut ziehen !!!
Vom Chefarzt bis zur Reinigungskraft - alle Tip Top
Freundlich / SEHR kompetent - und für das, dass es eine Klinik ist - mit Wohlfühlfaktor.
Vielen lieben Dank nochmal an das gesamte Team

vollumfänglich zu empfehlen

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Harnleiterneuverpflanzung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bin vielleicht nicht ganz objektiv, da im Isar Klinikum das wieder zurecht operiert wurde, was zuvor in 3 Urologiezentren verpfuscht worden war und ich dadurch nach mehrmonatiger Herumquälerei wieder schmerzfrei leben kann.
Terminvergabe schnell, Wartezeiten gering, OP aufgrund der vorangegangenen Eingriffe komplex und länger als geplant und üblich, aber prima gelungen.
Eigentlich das gesamte Personal macht einen hochqualifizierten und engagierten Eindruck.
Auffallend engmaschige Überwachung und freundliche Betreuung.
Essen gut, Zimmer o.k., trotz Lage Geräuschbelastung geringer, als in anderen Kliniken in München.
Sollte ich je mal wieder eine urologische OP benötigen: nur noch im Isar Klinikum.

Unglaublich lange Wartezeit

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kompetenz
Kontra:
Wartezeit
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Prämedikation stellt die erste Geduldsprobe dar, unter zwei Stunden Wartezeit geht gar nichts
Am Empfang sitzen teilweise 5 Mädchen und unterhalten sich unentwegt , ob die Patienten weitergeleitet werden interessiert niemanden
Einfach unverschämt
Ich werde nun zum vierten Mal operiert und wurde jedesmal mit der gleichen Wartezeit konfrontiert

Top Krankenhaus, mit einem Top Arzt

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Dynamische Stabilisierung Wirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im April 6 Tage im Isarklinikum, Staion Isar 3. Bin von Dr Rothörl an der Wirbelsäule operiert worden. Dynamische Stabilisierung. Ich bin 700km gefahren, und muss sagen, jeder KM war es wert. Habe selten so einen hervorragenden Service erlebt, und ich kenne einige Krankenhäuser von innen. Der Doc hat es sich nicht nehmen lassen, selbst am Wochenende 2x täglich vorbei zu schauen. Top Arzt, nur zu empfehlen .Er hat mir nach vielen Jahren Quälerei kompetent geholfen. Das Pflegepersonal von Isar 3 ist auch kaum mit dem anderer Krankenhäuser zu vergleichen. Immer freundlich und patent. Fürs leibliche Befinden auch noch ein dickes Lob an die Küche. Alles in Allem, sehr empfehlenswert!

Beste Klinik, die ich jemals erlebt habe

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Pflegepersonal, Klinik super
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meiner 9 jährigen Tochter bei Dr. Huber, der uns endlich, nach 7 Wochen Bauchschmerzen, eine Diagnose stellen konnte. Meine Tochter wurde im Isarklinikum von Dr. Huber operiert und ich war als Begleitperson mit im Krankenhaus dabei (da wir von Würzburg sind)
Wir waren von Anfang an, egal ob Pflegepersonal, Ärzte, Dr. Huber, Essen, Sauberkeit..... sehr zufrieden.
Wir waren auf der Station Pettenkofer 1 und meiner Tochter wurden alle Wünsche von den Augen abgelesen, so etwas habe ich noch nie erlebt. Absolut empfehlenswert und das allerbeste und Schönste, es wurde uns nach langem Arzt zu Arzt laufen, geholfen ????????

Empfehlenswerte Klinik mit Note 1+

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21.05 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hochqualifizierte Ärtze und Pflegebetreung
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Ablation /extra Systole/
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Artze haben sehr verständlich über die Operation und Risiken aufgeklärt.Alle Fragen werden beantwortet keine blieb offen.Eine gute Kombination zwischen Professionalität und Zuwendung.Es herrscht eine Freundliche und menschliche Atmosphäre und die Abläufe sind perfekt organisier .Während meines Krankenhausaufenthaltes habe ich freundliche und hilfsbereite Ärzte und Pflegepersonal erleben dürfen.Besonderen Dank an Dr. med. Turgut Brodherr und Dr.Lengauer und das wunderbare Pflegepersonal.
Ich werde die Klinik auf jeden Fall weiterempfehlen

eine Top-Klinik

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
das gesamte Paket passt
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS, BWS, Herz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war nun schon mehrfach in der Isarklinik wegen Bandscheibenvorfällen HWS und LWS, Implantationsoperationen und Herz. Eine Klinik wo man sich wie im Hotel fühlt.
Station 3-5 echt super. Da passt das gesamte Paket Pfleger/Pflegerinnen, Ärzte, Putzkräfte, Essen, saubere Zimmer und eine tolle Ruhe zum Gesund werden.

Ein kleiner Kritikpunkt ist die sehr lange Wartezeit bei der Aufnahme oder beim Narkosegespräch.

Im Großen und Ganzen gibt's nichts auszusetzen. Volle Punktzahl.

Jeder Zeit wieder. Der nächste Besuch steht schon am 28.6. bevor.

Super Klinik mit Top Ärzten und Mitarbeitern

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr ausführlich)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top Operateur)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Flüssig)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Modern und sehr sauber)
Pro:
Sehr gute Betreuung
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
OP im Enddarmbereich
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde von der Aufnahme bis zur Entlassung immer sehr freundlich von den hochmotivierten Mitarbeitern behandelt.
Es erfolgte eine sehr gute und ausführliche Vorbesprechung der OP die dann erfolgreich durchgeführt wurde.Ich konnte mich als Kassenpatient sogar in einem Zweibettzimmer bei bester und schmackhafter Verpflegung gut erholen.Die Entlassung erfolgt direkt von der Station.Ein netter Mitarbeiter brachte mir noch sämtliche Papiere,Rezepte und Krankschreibung mitsamt dem Arzbrief für die weiterbehandlung zu Hause persönlich vorbei.

Erfolgreiche Beseitigung höllischer Schmerzen

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr zufrieden mit medizinischer und stationärer Betreuung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hervorragende stationäre Betreuung
Kontra:
Schlecht organisierte Verwaltung
Krankheitsbild:
Bandscheiben-Vorwölbung LWS L5/S1Beseit mit starker Nervenwurzelkompression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Offene Bandscheiben OP

nach einer 7 Monate langen Leidenszeit mit höllischen Schmerzen hat mir mein behandelner Neurochirurg Ende März eine offene Bandscheiben OP empfohlen.
Am Tag der OP wurden wir telefonisch gebeten, anstatt um 13h bereits um 11h in der Klinik zu sein.

Trotzdem musste ich mit starken Schmerzen noch mindestens 40 Minuten im Wartezimmer ausharren.Bei der Anmeldung hatte man mir zugesagt, dass mich ein Transportdienst mit einem Rollstuhl zur OP-Vorbereitung bringen würde.

Statt dessen musste ich zu Fuss, zwar am Arm der Transportperson eingehakt, bis zur OP-Vorbereitung in den 2. Stock laufen!

Die Betreuung im OP-Vorbereitungsraum ist nicht zufriedenstellend. Der Patient wird nur informiert, in welche Tüten und Behältnisse welcher Teil der Kleidung zu geben ist. Ich musste mich komplett ausziehen und bekam einen OP-Kittel aus Kunststoff, einen OP-Schlüpfer und eine Mütze für die Haare.
Da ich vorher bereits solange gesessen hatte, hatte ich eiskalte Füsse, Socken durfte ich auch keine anbehalten.
Ich hätte mir eine gut vorgewärmte Decke gewüscht.

Die gibt es aber erst im OP-Vorraum. Ein grosses Lob an meine OP-Schwester, die mich hier umsorgt hat!
Auf Station Isar 4 Zi 374 war ich nach der OP 5 Tage lang untergebracht.
Sehr gute Betreuung durch Ärzte, Schwestern und Pfleger sowie hervorrageng kulinarisch verwöhnt durch das Küchenpersonal. Nicht zu vergessen die Reinigungskräfte, alle sehr freundlich, engagiert und hilfsbereit.

Speisen- und Getränkeauswahl gut und reichlich.

Zimmer und Patientenbad sehr sauber, geräumig und modern.

Obwohl die Isarklinik mitten in der Stadt liegt, umgibt den Patienten wohltuende Ruhe.

Auf der Station 4 gibt es bequeme, mehrfach verstellbare Betten, internetfähige Flachbildfernseher, einwandfreies W-LAN für 3 € pro Tag und einen Safe für Wertsachen.

Sehr engagierte Dame vom Sozialdienst.

Mein besonderer Dank gilt meinem Operateur,der mir wieder zu Lebensqualität verholfen hat!

Super Klinik

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Rundum zufrieden
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Fistelsanierung, Entfernung Stenose im Darm, Stomaanlage
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Klinik nur absolut empfehlen. Super nettes Personal, die sich perfekt kümmern und versuchen, jeden Wunsch zu erfüllen. Und das Essen ist wirklich sehr gut. Ich bin rundum zufrieden und sehr glücklich mich für diese Klinik entschieden zu haben. Mein besonderer Dank geht an Fr. Dr. Al Madhi und Prof. Ochsenkühn sowie dem super Team der Station PK2. Vielen Dank für alles.

Absolut empfehlenswerte Klinik

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die kurzfristige Organisation eines Einzelzimmers klappte hervorragend. Bei Anrufen wurde ich prompt zurückgerufen. Sehr hilfsbereit Frau Garcia.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Großes Zimmer mit Terrasse. Zu kleiner Fernseher)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom, Entfernung der Prostata durch Da-Vinci-Verfahren
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vor der OP sehr ausführliche und informative Beratung durch Prof. Dr. David Schilling. Er nahm sich auch nach der OP bei seinen täglichen Visiten viel Zeit, um Fragen zu beantworten. Man fühlte sich durch seine freundliche und aufmerksame Art immer in guten Händen.
Schneller und schmerzfreier Heilungsverlauf nach der OP. Nach Entfernen des Katheters keinerlei Inkontinenz (bis heute 9 Wochen nach der OP).
Nach der postoperativen Messung meines PSA Wertes, 6 Wochen später, wurde ich sogar am Karfreitag über das sehr gute Ergebnis telefonisch informiert.
Das äußerst freundliche Pflegepersonal war immer zur Stelle und machte einen super Job.
Beim geschmacklich guten Essen konnte man aus einem großen Speiseplan wählen.
Vier Wochen nach der Entlassung machte ich bereits die erste Bergwanderung.
Herzlichen Dank Herrn Prof. Dr. David Schilling mit seinem Ärzteteam und dem Pflegepersonal für die hervorragende Behandlung und Betreuung.
Ich kann das Isarklinikum vorbehaltlos empfehlen.

Wenn Anspruch und Wirklichkeit meilenweit auseinanderklaffen

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Die schlechte Pflege überschattet alles)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Außer den Anästhesisten und der Dame, die die Essenswünsche aufnahm, war da keine Beratung)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Anästhesie und Chirurgen fachlich tadellos (die Anästhesie auch menschlich), Pflege bis auf 3 Ausnahmen nur katastrophal)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Entlassmmanagement war praktisch nicht existent, dafür der Abschlußbrief voller Fehler)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Haus ist nicht auf Patienten mit längerer Bettlägerigkeit eingerichtet --> kein Besuchsdienst, keine Friseurin, die ins Zimmer kommt, keine Seelsorge)
Pro:
Ausgezeichnete Anästhesie und sehr gutes Essen
Kontra:
Pflegepersonal, das von Patienten nicht im schönen Leben gestört werden möchte
Krankheitsbild:
Größerer Abszeß im Bein, der 3 Wochen KH nötig machte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

+ Ganz tolle, wirklich fähige und menschliche
Anästhesisten.

+ Handwerklich begabte Chirurgen.

+ sehr gutes Essen.


- ganze Klinik ist unglaublich laut.
Die Zimmer, die nicht auf die Sonnenstraße bzw
das Sendlinger Tor rausgehen, liegen zum Innenhof
hin und damit zum im selben Haus untergebrachten
Veranstaltungsraum.
Wer bitte denkt sich so einen Schwachsinn aus ??
Ich hatte im Dezember mehrfach das "Vergnügen", die
Weihnachtsfeiern diverser Münchner Firmen miterleben
zu müssen - inklusive Lichtorgel, lauter Musik und
sogar Feuerwerk keine 10m von meinem Bett entfernt.
Das ist GENAU das, was man frisch operiert unbedingt
haben muß.

- Die Damen und Herren Pfleger auf Station Isar 5
waren bis auf 3 löbliche Ausnahmen vor allem
unverschämt und desinteressiert.
Anstatt einer Begrüßung oder gar Vorstellung kommt
beim bloßen Sichtkontakt mit dem Patienten die
klare Ansage eines Pflegers: " Sie hebe ich nicht,
Sie sind ja viel zu fett. "
Er hätte mich gar nicht heben sollen, es ging nur
um eine klitzekleine Schmerztablette, aber das hat
den gnädigen Herrn wohl in seinem Dienstschläfchen
gestört.
Als Strafe für diese unerhörte Störung wurde ich
dann in den folgenden Nächten "zufällig" auch mal
nach dem Gebrauch der Bettpfanne bis zum nächsten
Mittag in meinen Ausscheidungen liegengelassen,
ebenso im durchnässten Bett, als mir die
Schmerzpumpe aus dem Rücken rutschte.
Kommentar der Schwester, die ich darauf aufmerksam
machte, daß mein Bett total nass ist: " Ach, das
ist halt manchmal so. "

Es gäbe noch mehrere dieser Vorfälle zu schreiben,
leider ist der Platz hier begrenzt.
Meine Kritik nach der Entlassung wurde mit den
Worten, sie wüßten gar nicht, weshalb ich mich
beschwere, ihre Pflege sei auf der Höhe der Zeit,
abgeschmettert.


Fazit: Nie wieder Isarklinikum.

2 Kommentare

Schurl am 29.05.2019

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen,dass Sie so schlecht behandelt worden sind.Ich habe nur freundliche und hochmotivierte Pflegemitarbeiter erlebt.
Da gibt es auch ein Sprichwort: Wie man in den Wald hineinruft so kommt es heraus.

  • Alle Kommentare anzeigen

Krankenhaus mit Herz

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich hab noch nie besseres erlebt, immer höflich und zuvorkommend)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gut und immer ein offenes Ohr egal was und wieviel man fragt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr kompetent und genau)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Schnell und hilfsbereit)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Man fühlt sich nicht wie im Krankenhaus)
Pro:
Kompetent , menschlich und sehr gut umsorgt
Kontra:
Gibts nichts
Krankheitsbild:
Bluthochdruck
Erfahrungsbericht:

Ich war nur positiv überrascht.
Ich kam zur Notaufnahme wegen Bluthochdruck, wurde dort gleich höflich empfangen sowie bei der ersten Untersuchung wie Gespräch waren Schwestern wie Ärzte sehr höflich und zuvorkommend das ich so noch nie erlebt habe.
Ich wurde Stationär aufgenommen und hier kann ich nur sehr gutes berichten.
Angefangen von den Untersuchungen Arztgesprächen sowie die Pfleger und Schwestern bis hin zum Essen und allem Personal der Klinik.
Ich werde jederzeit wieder kommen und kann diese Klinik sehr gern weiter empfehlen.

Vielen Dank für alles !, Ihr seid einfach ein tolles Team

Schlimmer geht's nimmer

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (siehe Text)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (schlechte Aufklärung)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Mein Operateur hat das gut gemacht)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Verwaltung lief schlecht ab.)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Mangelhafte Aufklärung vorab)
Pro:
Die Arbeitsqualität meines Operateurs = positiv
Kontra:
Siehe Text - Anfänger in der Anästhesie
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall und Spinalkanalstenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In der Verwaltung scheint die Linke nicht zu wissen, was die Rechte tut. Der zugesagte Anruf zur Mitteilung des genauen Eintrittstermins kam nicht. So rief ich an und bekam Mitteilung, am OP-Tag einzulaufen. Am OP-Tag hieß es, ich hätte bereits am Vortag kommen sollen, ich sei nun von der Liste gestrichen, und ob ich nun die OP wolle!!?
Das ist verwaltungstechnisch ohne Worte!!!
Vor der OP hatte man keine Chance, seime 7 Sachen selbst im Zimmer zu verstauen. Statt dessen muss man seine Wertsachen in ein Kuvert stecken, das in einem Safe landet. Die Kleidung muss man in eine Tüte packen, sein Gepäck wird mit einem Schild versehen und aufs Zimmer gebracht. Das mutet einen schon seltsam an... aber wenigstens wird man anschließend nicht zum "Duschen" geschickt. Die Info, wie das funktioniert, hätte angeblich die Arztpraxis des Belegarztes erteilen sollen, das ist m. E. Aifgabe des Krankenhauses!
Im OP legte die "Profis" dann 4 venöse Zugänge, bis einer mal erfolgreich war, und haben mir die Hand verhunzt, da das Narkosemittel danebenlief, also ins Gewebe. Das ist immer noch geschwollen und sehr schmerzhaft, da am Handrücken.
Zur Krönung des Tages ließ man mich eine geschlagene dreiviertel Stunde in meiner vollen Windel auf Erlösung warten.
Das verdient Würdigung mit dem goldenen Pannemann!
Da ist noch viel Luft nach oben!
Es ist mein 11. stationärer Aufenthalt, ich hab noch nie solche Erfahrungen gemacht. Schlimmer geht's nimmer.
Weiterhin anzumerken ist eine patientemumfreumdliche Besuchszeit, dass in der Mittagszeit um 13 Uhr laut scheppernd das Zimmer geputzt wird - zum "Wohle" des Patienten. So reiht sich eine vermeidbare Zumutung an die nächste.
Nie wieder Isarklinik!

1 Kommentar

Schurl am 03.06.2019

Man sollte sich halt im Vorfeld genau über die Abläufe informieren,dann hätten Sie keinen Grund manche Dinge so schlecht zu schreiben.Die Klinik wird bestimmt auch froh sein, wenn Sie hier nicht mehr behandelt werden müssen.

Isar Herz Zentrum, Kardiologie, das ärztliche und nichtärztliche Personal ist Beispielgebend

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (An dem Projekt Cafeteria könnte noch gearbeitet werden.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Aufmerksam und immer dem Patienten zugewandt.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die körperlichen Beschwerden werden ernst genommen und "gemeinsam" erforscht. Oberflächlichkeit oder Routine sind hier absolute Fehlanzeige!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gut strukturiert mit tollem Zeitmanagement. Hilfsbereite und freundliche Mitarbeiter (kein aufgesetztes Getue)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Moderne trieft auf bodenständig, ergänzt sich aber sehr gut.)
Pro:
Ärztliche und versorgende Betreuung geht weit über das hinaus was man als Patient erwarten darf. Hier wird Fürsorge gelebt.
Kontra:
Wer hier unzufrieden ist, ist mit sich selbst unzufrieden!
Krankheitsbild:
Vorhofflimmern: Medikamentöse Einstellung; Widerkehrendes, Extremes spüren des Herzschlages
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Auf das Isar Herz Zentrum, Kardiologie wurde ich im Internet aufmerksam. Selbst komme ich aus Ulm und glaube über Herzerkrankung und behandelnde FÄ mir ein Urteil erlauben zu können.
Mit dem Isar Herz Zentrum, Kardiologie habe ich einen Volltreffer gelandet.
Voruntersuchung, die Woche darauf stationäre Aufnahme. Ich fühlte mich schon fast ein bisschen besser mit meinem Herzproblem (Vorhofflimmern). Nach einer überzeugt, gründlichen Voruntersuchung wurde ich mit einem neuen Medikament unter engmaschiger, ärztlicher Begleitung eingestellt.
Bei der Entlassung wurde ich durch eine Assistentsärtin, die den Oberarzt entschuldigte, in einem langen, ausführlichen und verständlichen Gespräch verabschiedet. Rückfragen wurden präzise und ohne dem Gefühl einer Abfertigung erklärt.
Während dem Packen kam doch noch der Oberarzt, der wie er erklärte, mit der vorangegangenen Behandlung schneller fertig war.
Ich setzte ihn kurz über das Entlassungsgespräch ins Bild und sage beiläufig, dass das gefühlte, extreme Herzschlagen (kein Vorhofflimmern, keine Arrhythmie) doch immer noch hin und wieder auftritt.
Obwohl den Entlassungsbrief in den Händen und von mir bestätigt, sehr zufrieden mit der Behandlung, wurden noch kurzfristig zwei Untersuchungen vom Oberarzt veranlasst, die vielleicht zur Ursachenfindung beitragen könnten.
Leider war das für die Behandlung meiner "Beschwerden" nicht zielführend.
Abschießend wurde mir ein Langzeit EKG angeboten, das unter Umständen auch Aufschluss geben könnte.
Wohl wissend, dass jede Fahrt Ulm / München annähernd 300 km bedeutet, war mir mehr an der Untersuchung/Behandlung im Isar Herz Zentrum, Kardiologie gelegen als die Belastung sich durch den Straßenverkehr zu Quälen.
Die Ursachenforschung wird weitergehen und für mich im Isar Herz Zentrum, Kardiologie in München!

ungenügende postoperative Betreuung der Anästhesie

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (lange Wartezeit, keine abgeschlossenen Kabinen vor der OP. Ignorante ungenügende Betreuung der Anästhesie)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Keine abgeschlossenen Kabinen vor der OP. Drainagenbeutel werden vom Boden aufgehoben und wieder in die Vorrichtung gegeben)
Pro:
Chirurg Prof. Dr. Bader
Kontra:
Über 6 Stunden keine Verabreichung gegen Übelkeit reduzierendes Medikament
Krankheitsbild:
Entfernung Gallenblase
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bei meinem Lebenspartner wurde die Gallenblase operativ minimal invasiv entfernt. Die Operation wurde durch Herrn Prof. Dr. Bader bestens durchgeführt.
Die Annamnese durch den Anästhesten war unzureichend. Der Patient klagte bei der Aufwachphase über eklatante Übelkeit. Bei meinem Eintreffen 4 Stunden nach dem Aufwachen hat sich der Patient mehrfach übergeben. Stundenlang war es dem Patient übel, das verabreichte Mittel zeigte keine Wirkung. Trotz meiner größten Intervention kam der Anästhesist erst 2 weitere Stunden später. Dieser hat sich ingnorant herausgeredet, uns abgewimmelt und die Übelkeit auf die postoperativen Schmerzen geschoben. Der Patient widerlegte dies, dass seine Schmerzen im Bauchraum nur mit 3 (0 keine, 10 viel) zu beziffern sind. Nach einer Diskussion wurde über 6 Stunden nach der Op ein Medikament zur Reduzierung der Übelkeit verabreicht.
Eine Op besteht auch zu 50 % durch die Anästhesie und diese war postoperativ ungenügend.

1 Kommentar

IK2016 am 20.03.2019

Sehr geehrter Privatpatient1,
es tut uns leid, dass die Behandlung im ISAR Klinikum nicht zu Ihrer Zufriedenheit war. Wir haben die Ärzte über Ihren Hinweis informiert.

Die Patienten können während oder auch nach dem stationären Aufenthalt gerne ein Gespräch mit uns suchen und wir kümmern uns gerne um ihr Anliegen. Deswegen würden wir uns freuen, wenn Sie sich persönlich bei uns melden. Die Kontaktdaten des Beschwerdemanagements finden Sie auf der Website des ISAR Klinikums.

Vielen Dank!

Ihre Meinung-Team ISAR Klinikum

Hervorragende Klinik

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hws
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin im Moment noch in der Klinik auf Station 3 wegen HWS OP. Ich war auch schon im einigen Kliniken in Deutschland. Hier kann man nur voller Lob sein. Die Vorbereitung lief hervorragend ab. Das Personal ist sehr freundlich und jederzeit bemüht. Man fühlt sich als Patient komplett gut aufgehoben. Die Abläufe funktionieren reibungslos. Den Ärzten und dem gesamten Personal ein großes Lob. Zimmer sind modern und sauber. Hier steht der Patient an erster Stelle.

Herzrhythmusstörung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
A L L E S
Kontra:
N I C H T S
Krankheitsbild:
Vorhofflattern und Herzflimmern
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Von Anfang bis Ende war das Isar-Klinikum in München ein Glücksgriff.
Spitzenärzte und Spitzenarbeit!
Alle arbeiten gut und gerne für den Patienten.
Man merkt es!

Besonderer Dank gilt Herrn Dr. T.Brodherr und Frau Dr.Schemel.
Nach 2 Monaten kann ich sagen.
"Es geht mir gut und mein Herz läuft wieder rund"
Ich bin 75 Jahre alt und die 800 km Anreise haben sich gelohnt.

Sehr schlechte Erfahrung

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Es gab nur ein sehr oberflächliches Narkosevorgespräch.)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Klinikeigen habe ich nur Anästhesistin erlebt, etliche Versuche einen Port zu legen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Personal hat keine Zeit, gebuchte Leistungen werden nicht erbracht, obwohl alles mehrfach in Formulare ausgefüllt und unterschrieben werden muss werden diese Informationen nicht weitergegeben.)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Handtücher werden von Klinikmitarbeitern auf die Windel eines Zimmernachbarn, oder in das Waschbecken gelegt, Zimmertresor defekt, Duschablauf verstopft.)
Pro:
Gute Leistung (Operation) des Belegarztes
Kontra:
Alles was die Klinik betrifft
Krankheitsbild:
Wirbelsäulen OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leistung des Belegarztes sehr gut.
Leistungen der Klinik mangelhaft:
Gebuchte Zusatzleistungen nicht erhalten.
Kein Überleitungsmanagement trotz schriftlichem Antrag.

Alle Bewertung beziehen sich auf das Personal der Klinik und nicht auf die des Belegarztes.

Super Krankenhaus, super Ärzte

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Pflegepersonal
Kontra:
Parkplatzsituation
Krankheitsbild:
FAP, Adeno-Karzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bekam auf Station Isar 1 einen Kock-Pouch. Während des stationären Aufenthalts fühlte ich mich sehr wohl und gut aufgehoben. Das Pflegepersonal wie auch alle Ärzte haben mich erstklassig versorgt, es fehlte an nichts. Ein besonderer Dank auch an Herrn Prof. Dr. Bader und Frau Dr. Klem.

Weitere Bewertungen anzeigen...