• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Insel Klinik Sylt

Talkback
Image

Nordhedig 10
25980 Sylt / OT Westerland
Schleswig-Holstein

52 von 68 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

70 Bewertungen

Sortierung
Filter

Musste die Kur abbrechen

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Medizinisches Personal
Kontra:
Klinikleitung
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Die Klinik hat eine super Lage am Strand. Auch ist man in 8 min in der Stadt.
Das Personal in der Klinik ist sehr nett und freundlich. Bis auf eine Reinigungkraft die immer schlechte Laune strahlte.
Eine recht übersichtliche Aufteilung. Alles sehr schnell und leicht zufinden..
Die Zimmern sind sehr gross und gut eingerichtet. Werden fast jeden Tag sauber gemacht.
Aber ich muss sagen es ist immer nur ganzen oberflächlich sauber.
Für eine Klinik habe ich mehr Sauberkeit erwartet.
In der 2. Woche kam eine Magen Darm Welle. Innerhalb 5 Tagen waren ca.11 Familie krank. Unteranderm wir. Meine Kinder haben in 5 Tagen 2 mal erbrochen und wir wurden gleich isoliert. Dann heisst es keine Kinderbetreuung, keine Teilnahme an Anwendungen für die Mutter, das Zimmer nicht verlassen oder ganz aus dem Gebäude raus. Erst mussten meine Kinder dran glauben. Dann ich und dann wieder mein Grosser. Da hatte ich die Nase voll.
Entweder war was im Schwimmbad oder ein Wasserspender, was in der 1.Woche ausser Betrieb war.
In der 2. Woche war Spender wieder im Betrieb und jemehr Leute draus getrunken haben umso mehr wurden krank.
Viele haben sich Wasser ausserhalb von Supermärkten besorgt.

Von der Klinik aus wurde zu spät eingegriffen und entsprechende Massnahmen getroffen.
Die Ausbreitung hätte vielleicht verhindert werden können, wenn sofort reagiert wurden wäre.
Ich musste die Kur abbrechen und Nachhause fahren, weil ich nicht nochmal 2-3 Tage wegen einmal Erbrechen isoliert werden wollte. Ich hatte schon fast 2 Wochen durch und von Erholung hätte ich noch lange nicht sprechen können.
Es muss in solchen Fällen trotzdem die Möglichkeit geben, dass Kinder betreut werden und die Mutter zumindest an angeordnete Anwendungen teilnehmen kann. Dies gab es aber nicht..
Ganz umverschämt fand ich, dass die Klinikleitung es nicht für nötig hilt, sich mal bei uns blicken zulassen. Auch wurden wir nicht entsprechen verabschiedet.
Bei der Begrüssung scheind die Dame sehr lutig zu sein aber das warst dann auch.
Ich weiss nicht ob ich diese Klinik noch mal aufsuchen würde. Aber die medizinsche Abteilung, sprich die Schwestern, muss ich ganz gross loben. Die waren KLASSE.
Ganz liebe Grüsse an die.
Ich wünsche allen Mamis die noch da sind, eine gute gesunde letzte Woche.

Muss ich nicht nochmal hin

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Lage
Kontra:
Verbote Extrakosten
Krankheitsbild:
Mutter Kind Kur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War hier als Patient mit Begleitkind.
Lage wirklich 1a. Fußläufig alles zu Erreichen.
Essen (wenn man nicht unbedingt sterneküche erwartet) vollkommen in Ordnung.
Personal überwiegend freundlich und hilfsbereit.
Zimmer naja. Vieles ist abgewohnt, beim Duschen Überschwemmungen im Bad weil nur Duschvorhang. Kaum Ablagemöglichkeit im Bad. Bett bequem. Tv sehr klein. Kein Sofa/Sessel im Zimmer. Kein Nachttisch.
Sauberkeit ist ok.
ABER: manchmal hatte ich das Gefühl ich wäre auf Klassenfahrt. Überall Verbote! Keine Wäsche im Zimmer trocknen, Rauchverbot auch auf der Straße vor der Klinik, keine Kinder am Buffet, keine Kinder im Fahrstuhl allein, absolute Nachtruhe um 22 Uhr, keine privaten Wasserflasche am Wasserspender auffüllen (Klinik verkauft welche für 9€), keine handys im Speisesaal, keine Handys in Therapieabteilung, Wlan nur am Empfang und nur zu bestimmten Zeiten. Keine zimmerreinigung am Wochenende. Die Liste ist lang!!!!
Es gibt auf jeder Etage zwei teeküchen aber dort bekommt man Beklemmungen weil sehr klein und kein Fenster. Es gibt keine Möglichkeit mal Abends gemütlich zusammen zu sitzen. Kaffee gibt’s nur zum Frühstück kostenlos ansonsten muss man dafür zahlen.

Rundum Sorglos in der Inselklinik Sylt

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Es ist alles da, was „Frau“ braucht. Sehr nahe Lage zum Strand, ausreichend Essen, sehr umgängliches Personal
Kontra:
Qualität des Essens, künstlich gesüßte Säfte, Lautstärke im Speisesaal, die Sauberkeit der Tische, Kinderbetreuung könnte noch besser laufen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im März mit zwei Kindern in der Inselklinik, wovon eins auch Patientenkind war. Wir haben uns dort wohl gefühlt. Die Kinder hatten immer Spielkameraden, was super ist! Es wird sich um alles gekümmert, es fehlt an nichts. Das gesamte Personal von den Ärzten bis zur Reinigungskraft ist unglaublich freundlich und hilfsbereit. Besonders möchte ich die Schwestern loben, die Rund um die Uhr für alle großen und kleinen Patienten mit viel Geduld da sind! Selbst als die Hälfte der Belegschaft wegen Grippe ausgefallen war, ist der Rest trotz Mehrbelastung stets höflich geblieben. Die Kinderbetreuung fanden meine Kids nur mäßig. Sie hätten sich mehr Angebote sowie mehr Spielzeit am Strand gewünscht. Außerdem haben manche Erzieherinnen einen recht lauten und unhöflichen Ton gegenüber Kindern angewendet. Teilweise wurden Kinder am Arm gepackt..Grenzwertig...Auch hatten viele Mütter mit Kleinkindern große Probleme ihre Kinder dort abzugeben. es gab viele Tränen auf beiden Seiten. Aber das liegt sicherlich auch am Alter der Kinder. Die Freizeitangebote für Kinder und auch Eltern waren vielseitig. Therapien/Anwendungen waren gut bis sehr gut und im Umfang angemessen. Man hat jederzeit die Möglichkeit Anwendungen zu tauschen, zu ändern oder auch mal abzusagen. Es wird wirklich viel Rücksicht auf die Bedürfnisse der Patienten genommen. Für mich war es dort das Rundum-Sorglos-Paket und ich konnte mich sehr gut erholen (abgesehen von den Erkältungen, die wir alle drei dort durchgemacht hatten). Ich bin mit bester Motivation für meinen Alltag zurückgekehrt und vermisse die Zeit dort sogar ein wenig! Wenn es einen gemütlichen Aufenthaltsraum mit integriertem Spielzimmer gäbe und wenn die Qualität des Essens noch etwas verbessert werden würde und wenn die Klinik vielleicht mal etwas moderner renoviert werden könnte, dann wäre es dort nahezu perfekt!! Daher gibt es von mir sehr gute 4 Sterne und nicht 5!

Medizinisch kompetent aber ansonsten viel Luft nach oben

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Medizinische Abteilung, Essen, Lage
Kontra:
Räume, Personal, Ausstattung
Krankheitsbild:
Asthma, Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine beiden Kinder und ich waren im Februar 2017 in der Inselklinik. Ich kann jetzt eine objektive Bewertung abgeben, da wir derzeit in der Reha-Klinik gegenüber sind und ich den direkten Vergleich habe.

Positives
Die medizinische Abteilung ist top. Ärzte wie Schwestern sind kompetent,freundlich und immer da, wenn man Hilfe braucht. Fachlich und menschlich absolut in Ordnung. Das Essen war für uns wirklich hervorragend. Immer frisch gekocht, eine große Auswahl und wenn etwas leer war, wurde rasch aufgefüllt. Auf Besonderheiten oder Unverträglichkeiten wurde Rücksicht genommen. Die Lage der Klinik ist 1a. Drei Querstraßen und man ist am Wasser. 10 Minuten und man ist in der Stadt. Hier gibt es alles was man braucht. Auch ansonsten wurde es einem so angenehm wie möglich gemacht, um mal alle fünfe gerade sein zu lassen.
Kontra
Bei Ankunft hat uns eine Dame aus der Verwaltung ins Zimmer gebracht, Schlüsselkarte gegeben und einen schönen Aufenthalt gewünscht. Fragen etc dann morgen, und das um 17.30 Uhr. Tolle Begrüßung. Haus ist alt. Die Zimmer sind dunkel und nicht wohnlich aber sauber. Alles sehr zweckmässig. Bei uns Schimmel am Fensterrahmen. Die Verfugung in der Dusche war brüchig und teils verschimmelt. Schrottplatz gegenüber. Die Flure sind eng und dunkel. Auch die Therapieabteilung ist im Keller. Der Ausblick durch die schmalen Lüftungsfenster grottig - auf Hauswände. Teeküche mega klein und ohne Fenster. Personal oft genervt und eher kurz angebunden. Keine Struktur. Kinderbetreuung ging gar nicht, meine Kinder haben sich geweigert. Erzieher haben sich lieber mit sich selbst beschäftigt als aktiv mit den Kindern. Stimmung lag sicher auch an einigen Müttern, die hier mal Ferien von ihren Kindern machen wollten und sich gedacht haben, jetzt bin ich mal dran und die Kinder da guckt dann das Klinikpersonal. Chaos im Speisesaal und auf den Fluren, weil nicht nach den Kiddies geschaut wurde.

Es ist kein Hotel und Urlaub, aber etwas behaglicher darf es schon sein.

Unterirdisch

Kind/Jugend-Psych.
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Unfreundlich nicht kontaktfreudig
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Ich habe angerufen und wollte meine Telefonnummer hinterlassen falls was mit meinem Sohn ist.
Die Frau wollte mir nicht mal sagen ob mein Sohn dort überhaupt aufgenommen ist. Ich mache mir Sorgen und ich werde als Mutter behandelt als würde mich das nix angehen. Ist das Rechtens das ich nicht erfahre ob er dort aufgenommen ist? Darf ich als Mama die ihr kind beschützen mag keine Nummer hinterlassen? Das macht mich so sauer. Ich weiß wie mein Kind ist und wollte meine Meinung sagen und bereichten auf was man zu achten hat, es wird Ignoriert.
Danke dafür. Tolle Klinik :-((((( Datenschutz? 3 Wochen soll ich nichts von ihm hören? Ich bin seine Mutter!!!

2 Kommentare

karpuz am 16.02.2018

Es spricht eher FÜR die Klinik das diese aufgrund der Hysterie einer Helikoptermutter die Datenschutzverordnung nicht fallen lässt.
Dem Sohn wird sicherlich am besten geholfen, wenn er mal 3 Wochen vor der Mutter Ruhe hat.

  • Alle Kommentare anzeigen

zum Kräfte tanken in der Insel Klinik Sylt

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Die vielfältigen Freizeitangebote
Kontra:
einigen Räumen fehlt die behagliche Atmosphäre
Krankheitsbild:
Asthma/ Allergie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war gemeinsam mit meiner Tochter im August in der Insel Kinik Sylt.
Das Haus ist in einigen Bereichen sicher renovierungsbedürftig.
Auch in der Therapieabteilung hat mir die räumliche Atmosphäre nicht so gut gefallen. Da ist sicherlich noch Potential das Ambiente freundlicher zu gestalten.
Mein Zimmer war gut und sauber.
Auch die Teeküchen in den jeweiligen Stationen sind ausschließlich funktional eingerichtet und es fehlt an den entsprechenden Utensilien. Da fände ich eine Umgestaltung gut.
Das Essen war immer reichhaltig, fehlendes wurde zügig aufgefüllt. Die Gerichte entsprachen nicht immer meinem Geschmack,aber im Großen und Ganzen waren wir zufrieden, da es immer möglich war sich die Speisen nach Wunsch zusammen zustellen.

In der Medizinischen Abteilung habe ich gute Erfahrungen gemacht. Die Schwestern waren sehr nett und immer hilfsbereit. Auch meine Ärztin war stets offen und freundlich uns gegenüber.
Meine verordneten Therapien waren gut bis sehr gut,und ich fühlte mich kompetent betreut, da sie immer vom entsprechend Fachpersonal durchgeführt wurden. Vielleicht wären ein paar Massagen nett gewesen!:)

Mein Kind wurde im Jugendclub betreut. Sie hat sich dort wohlgfühlt und ich fand es sehr angenehm, das sie vom Personal zu ihren Behandlungen gebracht wurde. Endlich musste ich mich mal nicht um die ganzen Termine kümmern.
Das Personal vom Freizeitbüro macht eine tolle Arbeit. Sie haben wirklich für jeden schöne Angebote und Ideen.
Ich wollte in unserer Kur etwas Abstand vom Stress zu Hause und viel Zeit mit meiner Tochter an der frischen Luft verbringen. Das ist uns auch gelungen da die Lage für uns optimal war.Der Strand und die Stadt waren problemlos fußläufig zu erreichen.

Unser Zeit in der Insel Klinik Sylt war schön. Wenn ich darf , würde ich sicher auch noch einmal kommen.

Nicht zu empfehlen

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Strand
Kontra:
Klinik
Krankheitsbild:
Migräne
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Objektiv lässt sich feststellen:
Die Holzbalkone befinden sich z.T. in einem maroden Zustand.
Die Warenanlieferung ist in das Haus integriert, sodass Kurgäste um 06.30 von laufenden Dieselmotoren geweckt werden. Ebenso läuft die Kühlung an der Warenanlieferung permanent! Nachts wie tagsüber. Gerade bei Migränepatientinnen nicht tragbar. So, wie dort auch Restmüll- und Biomülltonnen untergebracht sind.
Der Schrottplatz wurde schon erwähnt. Schreiende Kinder bis 22.00 Uhr auf dem Spielplatz.
Die Bitte um ein anderes Zimmer wurde abgelehnt, obwohl dies logistisch unproblematisch gewesen wäre.

Besuchszeiten für Angehörige: Sa+So 14.00-17.30. In der modernen Krankenhaus-/Klinikwelt gibt es keine Besuchszeiten mehr.
Was gab es noch zu beobachten? Der Hausmeister machte die Atemtherapie und ging dann den Rasen mähen! Reikimeister und ganz nett, aber...
Die Migräne war nicht in der Akte des Pflegepersonals vermerkt, also nicht kommuniziert. Prophylaktisch wurde Antidepressiva verabreicht ohne weitere Er- oder Aufklärung.

Sehr bemerkenswert war dann gegen Ende eine Anweisung der Leitung des Hauses. Weil die Teeküchen nach einem Wochenende in einem nicht ordnungsgemäßen Zustand waren, wurden diese - aus disziplinarischen Gründen - für zwei Tage geschlossen. Die moderne Krankenhausindustrie definiert sich als Dienstleister, nicht als Sanktionierer! Aus dieser Sicht, und auch aus meiner subjektiven Sicht bezeichne ich dies als reaktionär. Die stv. GF fühlte sich selbst als nicht in der Lage die Situation zu ändern.
Im ganzen nicht zu empfehlen, dieses Haus..

2 Kommentare

LillyMarlen am 13.09.2017

Ich war auch vor kurzem in der Insel Klinik Sylt.
Es gibt einige Punkte, die finde ich nicht korrekt.
Richtig ist sicherlich, das an der Bausubstanz einige Instandshaltungsarbeiten durchgeführt werden sollten.
Die Besuchszeiten vermitteln Müttern und Kinder ein stückweit Sicherheit, denn nicht jeder beliebige Verwandte oder sonstige Personen kann das Haus jederzeit betreten. So konnte man seine Kinder sich frei im Haus bewegen lassen.
Die Schließung der Teeküche habe ich auch miterlebt, und war leicht verärgert, da ich sie gerne genutzt habe.
Meine vom Arzt verordnete Therapien wurden immer vom Fachpersonal durchgeführt.
Das Angebot vom Reikimeister war ein Freizeitangebot, für das die Interessenten 2,50 € zahlen mussten. Ich habe auch einmal daran teilgenommen mit noch 4 anderen Patientinnen.
Es ist sicher nachvollziehbar, das der Reikimeister mit diesem Verdienst auf Sylt nicht existieren kann und daher noch eine andere Einnahmequelle benötigt. Dies hat er auch so gegenüber den Patientinnen kommuniziert. Ich denke dann ist es auch in Ordnung so.

  • Alle Kommentare anzeigen

Ein unvergesslicher Aufenthalt (Vater+ Sohn)

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 07/2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Lage, Strand
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfungszustand
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo zusammen, ich war als Vater mit meinen 13 Sohn auf dieser Kur und es war eine tolle Zeit. Wir konnten neben den Behandlungen viel Sport auf den Beach Volleyball Plätzen + Fußballplatz in der Nähe des Brandenburger Platz am Strand machen, sodass uns nicht langweilig wurde. Hier bietet die Inselverwaltung sogar geführte Aktionen in den Sommermonaten meist ab 15.00 Uhr an. Aber auch das Freizeitangebot der Kuranstalt braucht sich nicht verstecken, da das Freizeit Büro immer was anbietet. Am besten haben mir hier die Inselausflüge gefallen. Weiterhin würde ich gerne noch Herrn Müller von der Küche danken, dem unser körperliches Wohl sehr am Herzen lag.
Das Essen war meistens unser Geschmack.
Solltet irgendjemand mal was außerhalb der Klinik (Sylter Welle, Bootstouren, Fahrräder (ca. 35 €/Woche),...) machen wollen, so fragt immer an der Rezeption nach. Hier gibt es zum Teil spürbare Ermäßigungen.
Zum Thema Negativ fällt mir nicht viel ein, außer das ich abends einen vernünftigen Aufenthaltsraum ein wenigen vermisst habe. Die meisten verschwinden dann notgedrungen in Ihren Zimmern. Im Sommer ist das Problem eher aber auch gering, da wir lange am Strand blieben.

Vater Kind Kur mit Begleitperson

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute Lage und sehr liebe Personen
Kontra:
Zu laut, Speisesaal zu eng
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alles aus der Sicht eines Autisten

Die Eltern-Kind-Kur Einrichtung gibt sich wirklich sehr viel Mühe damit sich alle wohl fühlen wenn man auch nicht allen alles recht machen kann. Sie sind sehr höflich und gut gelaunt und erklären alles gerne nochmal ausführlich. Für einen Menschen im Autismusspektrum nur oft zweideutig so dass man überlegen muss was nun gemeint ist (bzw auch mal nachfragen) da das wörtliche keinen Sinn gibt.

Die Kinderbetreuung ist sehr nett und versucht auf jedes Kind perfekt einzugehen. Meinen Sohn ebenfalls haben sie sehr gut behandelt und haben versucht auf seiner Ebene zu kommunizieren, leider haben sie sich überschätzt worauf man achten muss bei ihm, da sie es vom Personal nicht schaffen einen Schwerbehinderten mit Pflegegrad 3 optimal zu betreuen, jedoch ist ja aus diesem Zweck auch meine Ehefrau dabei, so dass es kein Problem ist.
Das Therapieangebot ist sehr groß so dass jeder bestimmt was passendes findet und sich wohl fühlen kann - auch wenn ich als Autist Probleme mit Menschengruppen habe und vorallem dass viele durcheinanderer Reden kann ich was positives für mich in der Therapie gefunden. Die Stimmen kann man mit Musik zum Glück etwas ausblenden.

Probleme sehe ich darin, dass es immer Personen auf der Kur gibt die sich nicht an die Regeln halten wollen, dass es zum Teil für Autisten Stress bedeutet.

Auch der Essensaal ist sehr eng und wird durch Stühle die im Weg stehen, Taschen, Rucksäcke oder Jacken noch mehr versperrt. Auch der Lärm wenn alle durcheinander reden ist für Autisten zum Teil unerträglich - man dürfte zwar auf dem Zimmer essen mit Attest vom Arzt aber denn fällt man noch mehr auf also meidet man es. Es gibt manche Mahlzeiten die in Panik enden, man versucht durch sehr frühes Essen den Ansturm zu entgehen.

In der Teeküche gibt es ein Kühlschrank - leider mussten wir auf der Kur die Erfahrung machen dass es auch vereinzelt unter den Patienten Diebe gibt was sehr ärgerlich ist.

Das Zimmer ist groß und sauber.

Man muss dort gewesen sein!,,

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal,Umgebung
Kontra:
Krankheitsbild:
Neurodermitis,Stress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In der Zeit vom 12.4 bis 03.05.2017 durfte ich mit meinem Sohn (10) in der Insel Klinik sein.Und ich bin meiner Krankenkasse dafür sehr dankbar.Es war einfach rundum toll.Wir konnten super entspannen und abschalten.Wir hatten nie das Gefühl in einer Klinik zu sein.Alle waren super lieb.
Das Frühstück war jeden Morgen das Highlight für mich.Mittag war okay und wenn mal nichts für uns dabei war,gab es noch immer ein ausreichendes Salatbuffet.Das Abendessen war ausreichend.Frisches Obst gab es zu allen Mahlzeiten.Alle Mahlzeiten waren ansprechend angerichtet.
Ein großes Lob geht von mir an die Kids Betreuung.Ständig neue Kinder und trotzdem wurde jeder mit Namen angesprochen. Die Kids hatten ihren Spaß und viele Möglichkeiten den Vormittag zugestalten. Selbst vor Ausflügen außerhalb der Klinik scheuten sich die Betreuer nicht.
Die Therapien waren gut bis sehr gut.Mir gefiel die Klimatherapie sehr gut.Das morgendliche "spazieren " am Strand war einfach toll.
Jeden Abend wurde von dem Freizeitteam ein tolles Programm für Kinder und Eltern zusammen gestellt.Ob Zombiball,Kino,Schwimmbad,Sauna-Abend für die Mamas oder kreativ werden mit Basteleien. Für jeden war was dabei.
Die Zimmer sind zweckmäßig eingerichtet und teilweise renovierungsbedürftig.Die Reinigungsfirma hat gut gearbeitet.
Ich vermisse die Klinik und die tolle Umgebung.Das schlimmste war der Abschied von den vielen tollen Mädels aus unserem Durchgang.
Danke liebes Insel Klinik Team!!!Wir kommen wieder

Super schöner Aufenthalt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Lage der Klinik, Freundlichkeit, tolle Anwendungen
Kontra:
Krankheitsbild:
Asthma, Neurodermitis, Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinen 2 Mädels (5 und 9) vom 12.04. Bis 03.05.17 in der Klinik. Es war eine super schöne Zeit und würde am liebsten gleich wieder zurück.
Die Klinik hat eine super Lage, nur 5 Minuten zum Strand und zur Bushaltestelle, in der Stadt ist man in 15 Minuten.
Die Zimmer sind schlicht eingerichtet aber sauber, haben uns in den 3 Wochen dort pudelwohl gefühlt! Im Speisesaal ging es teilweise laut zu, aber das lässt sich bei so vielen, vor allem auch vielen kleinen Kindern nicht vermeiden. In der Mittagszeit ist es etwas ruhiger, da die meisten Kinder in der Betreuung essen. Das Essen ist Geschmackssache, da ich einfach anderes Essen gewohnt bin aber es war trotzdem sehr lecker. Frühstück top, beim Abendessen war leider wenig Abwechslung.
Die Betreuung der Kinder ist super, es werden auch öfter an den Nachmittagen Ausflüge gemacht, z.B. zum Minigolf. Die HausaufgabenBetreuung haben wir nicht in Anspruch genommen.
Das Freizeitteam hat immer ein tolles Programm zusammengestellt, waren es FamilienAusflüge oder nur für die Eltern, Saunaabende, Kino für die Kleinen oder andere Aktivitäten. Sie haben sich viel Mühe gegeben!
Die Anwendungen waren super, waren es zu viel, zu wenige oder einfach nicht passend, so konnte man dies problemlos tauschen.
Die Magen-Darm-Geschichten die man immer hört und leider in solchen Einrichtungen nicht vermieden werden können, hat uns leider gleich am dritten Tag erwischt. Wir wurden super betreut in dieser Zeit. Würden sich die Eltern an die Vorgaben während dieser Zeit halten, dann könnte das Ausbreiten eingedämmt werden!!!Ich hoffe, dass ich alles wichtige gesagt habe, könnte nämlich noch soooo viel tolles erzählen!!
Ich würde auf jeden Fall wieder dorthin fahren

Sehr gute Klinik nur zu empfehlen

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Medizinische Abteilung
Kontra:
Lärmpegel Speisesaal
Krankheitsbild:
Astma,Neurodermitis,Allergie,Erschöpfung
Erfahrungsbericht:

Wir meine Tochter 12 Jahre und ich waren vom 29.3.2017
bis 19.3.2017 in der Inselklinik Sylt.
Wir waren sehr zufrieden.Das Personal st super freundlich,die Medizinische Abteilung sehr gut.
Das Essen war ok,etwas aber zu wenig gewürzt.
Die Behandlungen haben sehr gut geholfen wir haben uns gut erholt.Das einzige schlechte an der Kur waren die
Mütter die keine Rücksicht nehmen.Es ging im Essenssahl los mit dem geschreie der Kinder.Der Küchenchef musste
daraufhin ein paar mal sagen,das andere Leute in Ruhe Essen möchten aber das hat einige nicht interessiet.
Abends war es bis 23.00 Uhr Laut,da es Mütter gab die
vor Schließung Rauchen müssen und dann die Türen knallen.
Morgens um 6.00 Uhr waren die ersten Kinder am schreien und auf Mittagsruhe wurde auch keine Rücksicht genommen.
Da waren wir dann irgendwann froh wieder zuhause zu sein und mal auszuschlafen.Sonst war es super schön.Der Strand ist gleich um die Ecke,in die Stadt ist es nicht weit,es gibt viele Freizeitmöglichkeiten.Der Jugendclub war super.Es wurde viel von der Klinik unternommen,wie Ausflüge,Sport,Basteln usw.Was ist zu bemängeln hätte,das Zimmer war nicht ganz so sauber.Wie mussten ewig selbst den Besen holen oder die Ablagen abwischen.
Sonst sehr zu empfehlen.Sylt ist toll.

2 Kommentare

Lotte88 am 01.05.2017

Gab es dort auch irgendwo irgendwelche einkaufsmöglichkeiten wie ein netto oder dm da ich mit einem kleinkind fahre und keine lust habe die ganzen windeln mitzunehmen

  • Alle Kommentare anzeigen

Jederzeit wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Physiotherapie, Jugendclubbetreuung, Freizeitbüro
Kontra:
Hausaufgabenbetreuung
Krankheitsbild:
Physiotherapie, Psychotherapie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinen Kindern (11 und 13 Jahre) vom 02.11. bis 30.11.2016 in der Inselklinik Sylt.

Es wurde bereits im Eingangsgespräch sehr intensiv auf mich und die Kinder eingegangen. Wir erhielten für uns genau die richtigen Anwendungen. Wenn Änderungswünsche ausgesprochen wurden, wurde versucht diese in der Therapieplanung zu berücksichtigen. Dies hat super funktioniert.

Besonders gut fand ich die Physiotherapie. Hier wurde exakt auf mein Krankheitsbild eingegangen. Zuerst fand eine Wahrnehmungsschulung statt. Wie fühlt sich mein Körper in der korrekten Haltung an. Wie kann ich ohne große Anstrengung meine Körperhaltung immer wieder am Tag korrigieren.

Die Therapeuten investierten sehr viel Zeit in die optimale Betreuung des einzelnen Patienten.

Die Psychologische Beratung war in Ordnung. Ich habe meine Ziele verinnerlicht und komme derzeit im Alltag damit sehr gut zurecht.

Die Freizeitangebote der Klinik waren sehr toll aufbereitet. Jeden Abend gab es unterschiedliche Programme für Kinder oder uns Eltern. Das Freizeitbüro hat auch die richtigen Freizeittipps fürs Wochenende parat. Das Freizeitbüro ist echt klasse!!

Die Kinder wurden im Jugendclub betreut. Auch hier wurde auf jedes einzelne Kind toll eingegangen. Jedes Kind wurde vorbehaltlos in die Gemeinschaft aufgenommen. Die Betreuer sind klasse.

Das Haus ist zweckgemäß eingerichtet. An was es jedoch fehlt sind Gemeinschaftsräume.

Die Hausaufgabenbetreuung war ebenfalls nicht optimal, so dass wir nun zuhause sehr viel nacharbeiten mussten.

Zum Strand und auch in die Stadt sind es nur wenige Gehminuten.
Die Insel Sylt hat sehr viel wundervolle Natur zu bieten. Daher sollte die Insel auch viel zu Fuß erkundet werden. Mir tat dies immer sehr gut, um mich wieder zu sammeln und meine Aufmerksamkeit wieder auf die wundervollen Dinge im Leben zu lenken.

Die Kur war ein voller Erfolg. Diesen Erfolg haben wir dem gesamten tollen Klinikteam, den tollen Mitkurenden und auch uns selbst zu verdanken.

Erholung nur mit einem Kind und mit wenig Beschwerden

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Renovierung!!)
Pro:
Sylt /Physiotherapie
Kontra:
Bauzustand/Speisesaal/Zahlungsmodalitäten
Krankheitsbild:
Orthopädie/Psychosomati/Kinderheilkunde
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich möchte vom Aufenthalt meiner Frau und meiner drei Kinder berichten:
Die Ausstattung ist bereits in die Jahre gekommen und entspricht nicht mehr dem heutigen Standard einer Kurklinik (Türen verschlissen, Geländer abgenutzt, Fenster schließen schlecht). Die Klinik befindet sich unmittelbar gegenüber eines Schrottplatzes auf dem während der Mittagsruhe gearbeitet wird.
Das Küchenpersonal war stets sehr bemüht, und das Essen war abwechslungsreich und schmackhaft. Die Mahlzeiten werden in einem Speisesaal von einem Büffet serviert; es herscht Selbstbedinung. Entsprechend ist der Lärmpegel sehr hoch. Wie ein Elternteil mit drei Kindern eine entspannte Mahlzeit einnehmen soll ist mir nicht klar. Auf Nachfrage wurde uns bestätigt, das machen auch Elternteile mit vier Kindern annehmen würde. Zur Unterstützung meiner Frau bin ich privat auch nach Sylt gefahren und habe meine Frau begleitet und habe mich auch die Kinder betreut. Dies hat dann dazu geführt das ich von der Klinikleitung gerügt wurde, ich würde mir Leistungen der Klinik erschleichen. Auf unsere Beschwerde hin, dass meine Ehefrau und unsere drei Therapiekinder eigentlich nicht adäquat versorgt sind, wurde mir ein „Gaststatus“ zuerkannt.
Die ärztlcihe Versorgung fand eigentlich gar nicht statt. Wesentliche klinische Untersuchungen (Messung des Blutdruckes, Anamnese) fanden nicht statt. Aber es muss ja ein ärztliches Personal geben, damit man sich Kurklinik nennen kann. Unserer privaten Kasse hat der dreiwöchentliche Aufenthalt ca. 6000€ gekostet. Eine Therapie-Anwendung für unsere drei Kinder fand eigentlich nicht statt, außer einer "Klimatherapie", also ein Spaziergang am Strand. Übrigens eine Betreuung der Kinder war nur in der Zeit der "Kuranwendungen" meiner Frau gestattet. Die Physiotherapie hat meiner Frau gut begleitet und Linderung der Beschwerden erbracht.
Die Krankenschwestern war stets bemüht und freundlich, die Verwaltung fast unverschämt. Jetzt verstehe ich auch warum das Kurentgelt von 6000€ im Voraus beglichen werden musste. Man stelle sich einmal vor man würde die Hälfte des Geldes nehmen und sich ein gutes Hotel mit Wellnessbereich suchen: Würde die Kasse zwar nicht bezahlen, wäre aber wesentlich erholsamer. Aber die Versicherungsgemeinschaft, ob gesetzliche oder private Kasse subventioniert ja gerne einen Klinikkonzern und lockt mit dem Versprechen einer "Erholung".

1 Kommentar

nanni1811 am 15.10.2017

Hallo,das ist eine Kur und kein 3 Sterne Hotel

super Team

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten sind hoch motiviert
Kontra:
gibt es nicht
Krankheitsbild:
Asthma bronchiale, Überlbelastung,
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin hier zur Kur! Zimmer und Verpflegung top. Die Ärzte und Schwestern kümmern sich hervorragend um die Belange der Patienten und die Begleit Kinder. Der Jugendclub geht individuell auf die Kinder ein. Service Speisesaal, Rezeption, Raumpfleger, Technik und alle anderen ein großes Lob. Was ich auch noch besonders erwähnen möchte ist das Personal von der Freizeit. Wie viel Arbeit da Hubert steckt ist manchen hat nicht bewusst.
Erstaunen kommt in mir hoch, wie unverschämt manche Mütter oder gar Ehepaare die hier kuren, sind. Erwarten Service wie im Hotel.
Hallo es ist eine Kur. Der hier hin kommt ist krank. Und Urlaub wird nicht von der Krankenkasse bezahlt. Also bucht ihn selbst.
Liebes Team macht weiter so.
Ihr seit top.
Ich hoffe ich darf in zwei Jahren wieder kommen.

2 Kommentare

nanni1811 am 25.02.2017

Hallo,da hast du Recht.Man ist da um gesund zu werden niht um Urlaub zu machen.

  • Alle Kommentare anzeigen

Leider unzufrieden

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Stellvertretende Leiterin absolut fehl am Platz)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Klima
Kontra:
Krankheitsbild:
Asthma, Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinem Sohn 2014 in der Insel Klinik Sylt. Die medizinische Versorgung war exzellent, die Ärzte und Schwestern waren sehr freundlich und stets um das Wohl der Patienten bemüht. Es ist leider das einzig positive an unserem Aufenthalt gewesen. Die Mitarbeiter der Verwaltung besonders damalige stellvertretende Leiterin waren unhöflich, unfähig die kleinsten Probleme zu lösen. Die Stellvertretende Leiterin hat vor mehreren Eltern gedemütigt als ich mich über wiederholt nicht anhaltenden Hausordnung beschwert. Die medizinische Anwendungen wurden larifari durchgeführt.Das Essen würde ich als mittelmäßig bewerten. Ich war im Jahr 2012 ebenfalls dort und damals begeistert. Das Wechsel der Leitung hat sich negativ auf das Qualität der Klinik ausgewirkt.

7 Kommentare

Sansibar21 am 17.08.2016

Also 2 Jahre nach der Behandlung einen Erfahrungsbericht und einen Kommentar abzugeben ist m.E. total unseriös!!!

  • Alle Kommentare anzeigen

einmal Klinik Sylt immer wieder gerne Klinik Sylt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 07/2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (großes Lob an alle Therapeuten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Fassade, Rezeption, Zimmer unbedingt erneuern, größere Spielfläche für die Kids)
Pro:
Personal, Küche , Essen, Therapeuten, viele Zeit für mich und meine Kinder
Kontra:
Erscheinungsbild der Klinik innen und außen, besonders die Rezeption sehr veraltet, die liebe im ganzen Haus fehlt, zu kleine Außenspielflächen für die Kids
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Migräne
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Haus ist von außen und innen schon etwas in die Jahre gekommen,aber das gesamte Personal super nett und freundlich, habe mich sehr gut erholt und viele positive Dinge für meinen Alltag mit nach Hause genommen, außer die 3 kg ,die waren nicht geplant, aber das Essen war auch ein Traum.
Sylt eine sehr schöne Insel, bitte unbedingt erkunden, wunderschöne Landschaft, hätte ich auch gerne vor meiner Haustür!!! Fahrt hin, ihr werdet es nicht bereuen ! Danke an das Team der Klinik

1 Kommentar

Dana722 am 13.03.2017

Einfach gestrickt? Ich glaube nicht, dass Sie das beurteilen können. Es sind Meine! Erfahrungen. Punkt!

Verbesserung des Krankheitsbild und qualitativ wertvolle Zeit mit den Kindern!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten, Erzieher, Therapieangebote, Essen und Freizeitangebote
Kontra:
Krankheitsbild:
Asthma und Neurodermitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit meinen zwei Töchtern 8 und 11 Jahren hatte ich das Glück eine Mutter-Kind Kur in der Insel Klinik Sylt durchführen zu dürfen.
Es war eine sehr schöne und wertvolle Zeit für uns. Das Krankheitsbild meiner zwei Mädels konnte verbessert werden und auch ich habe seit langer Zeit mal wieder entspannen können und meine Rückenschmerzen sind reduziert.
Ich kann die Klinik zu 100% weiter empfehlen.
Zu dem vielseitigen Therapieangeboten der Klinik kommt noch die tolle Umgebung und die Nähe zum Strand dazu!
Ein großes Lob geht auch noch an die Küche. Es hat immer super geschmeckt und es gab ein vielfältiges Angebot und Abwechslung der Speisen.
Eigentlich wollte ich weniger essen aber das war nicht möglich!????

Immer wieder gerne

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Essen, Anwendungen
Kontra:
kinderbetreuung
Krankheitsbild:
erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren vom 18.5. Bis 8.6.16 auf sylt meine Kinder 6 und 2 jahre... im grossen und ganzen hat es uns super gefallen... Essen War toll und abwechslungsreich.. es gab immer frischen Salat und auch abend gab es was warmes.. leider waren die kinder gleich die erste Woche krank durch im Haus das verbreitet Magen Darm Virus was meine Kinder erwischt hatte und wir fast 5 Tage auf dem Zimmer sein mussten...die kinder Betreuung ist und bleibt glaub ich ein Thema woran die klinik arbeiten muss.. die grosse War in der blauen Gruppe da War alles ok und die kleine War in der grünen Gruppe wo die Erzieher sehr überfordert waren.. wenn ich alles erzählen würde bräuchte ich mehr platz zum schreiben... ein grosses Danke schön an die Schwestern die immer mit Rat und Tat uns zur Seite standen... auch an die Mitarbeiter der Küche gilt einen grosses Danke. Die Angebote der klinik zur Freizeitgestaltung hat jede Woche gewechselt und es wurden immer Ausflüge angeboten. .. wir würden wieder kommen aber erst wenn die kleine älter ist und dann nur eine familienkur

Ich will wieder an die Nordsee ! ! !

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 06-27.4.16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (natürlich muss man mit der zeit gehen,aber immer alles perfekt geht nicht.Die einen reisen ab und die neuen sind schon da. Sie geben Ihr bestes .)
Pro:
Wenn man will kann man viel erreichen,die Unterstützung bekommt man Dort ! ! !
Kontra:
gab es für Uns NICHT ! ! !
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Sohn 3 und Ich waren vom 06 April 2016 leider nur 3 Wochen dort.
Leider deshalb,weil Sie dort Alle super super nett sind hilfsbereit und freundlich.
Wir haben uns von Anfang an sau wohl gefühlt,wenn auch mein Aufnahmegespräch echt alles andere als gut lief, aber ich sage nur so viel,wer mit dem Vorsatz dort hin fährt ich bin krank will aber was ändern der hat hier die besten Möglichkeiten dazu.
Mein Sohn ist dort super gerne in die gelbe Gruppe gegangen, die Erziehrinnen sind alle spitze und kümmern sich liebevoll um unsere Zwerge. Seit wir wieder zuhause sind will mein Sohn nicht mehr in seinen Kindergarten.
Die Servicekräfte machen einen tollen Job sie helfen den Kindern und passiert mal ein Malör sind sie gleich zur Stelle. Der Koch macht einen tollen Job er muss nun wirklich für viele kochen, aber es ist immer für jeden etwas dabei. Und liebe Mamas ihr seit nicht hier um Urlaub im 5 Sterne Hotel zumachen, sondern um an eurem Krankheitsbild etwas zu verbessern.
Ein besonderer Dank geht an die Ärztinnen ohne die wäre es nicht möglich gewesen 3 Wochen bleiben zu dürfen. Die Reinigungsfeen die egal wie viel KG Sand im Zimmer war immer ihr bestes gegeben haben, dass wir uns wohlfühlten.
Ach und noch ein Ding in persönlicher Sache, ganz liebe Grüsse an die Servicekräfte leider haben wir keinen Namen. Er hat ein Foto mit meinem Sohn gemacht am letzten Abend.

LG an alle Joshua M. mit Mama

"....Ich will wieder an die Nordsee, ich will zurück nach Westerland!"

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (1 mit Stern)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (1 mit Stern)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (1 mit Stern)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (1 mit Stern)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (1 mit Stern)
Pro:
Personal, Essen, Lage, einfach alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich halte es da ganz mit den Ärzten aus dem Jahr 1988:
Ohhh ich hab' solche Sehnsucht,
ich verliere den Verstand!
Ich will wieder an die Nordsee, ohoho
ich will zurück nach Westerland!

Im April verbrachte ich 3 Wochen mit meinem Kind in der Klinik.
Es war einfach alles klasse! Das Personal in allen Bereichen waren super (Rezeption, Spielhaus, Speisesaal, Schwestern, Ärzte, Reinigungskräfte, Therapeuten). Man konnte sie immer fragen und sie waren sehr hilfsbereit.
Unser Zimmer war im Westen der Klinik und so konnten wir jeden Abend einen traunhaften Sonnenuntergang auf dem Balkon genießen. Ansonsten war das Zimmer sehr zweckmäßig und sauber. Wir waren gerne dort, obwohl wir lieber die traumhafte Natur genossen haben.
Sylt ist und bleibt unsere Insel. Das Ankommen bedeutet schon Erholung. Und so war es dann auch. Um die Ecke kann man günstig (Ein Rabattkupon gibt es an der Rezeption) Fahrräder leihen, ein Muss für uns, wenn wir auf der Insel sind. Damit haben wir dann die Insel auf eigene Faust erkundet und sind zu Zielen gefahren, die ganz und gar nicht touristisch sind. Auch das Wetter spielte mit und wir hatten nur 2 Regentage!!!
Die Anwendungen waren toll. Besonders die Klimatherapie vermisse ich schon jetzt. Der Strand in ca. 200 m Entfernung ist ein Traum. Ich kann jedem nur raten, geht raus ans Meer, in die Natur. Sie ist so wunderschön.... Auch die Sauna und das Schwimmbad im Keller sind sehr angenehm. Ins Schwimmbad konnte man ab ca. 17 Uhr wenn die Anwendungen beendet waren. Die Sauna war sogar den ganzen Tag angeheizt. Super!!! Möchte man gerne mal in ein größeres Schwimmbad, kommt die Sylter Welle in Frage. Das Bad hat 3 Rutschen, Wellenbad, Sportbecken uvm. Auch hier bekommt man Rabattmarken an der Rezeption.
Besonders erwähnen möchte ich auch das Freizeitteam! Sie hatten ganz wunderbare Bastelideen, die wir mit nach Hause genommen haben.

DANKE, liebe Inselklinik!!! Wenn wir dürfen, kommen wir wieder

Gerne wieder

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Jugendclub
Kontra:
Die Teeküchen (bessere Besenkammern)
Krankheitsbild:
Asthma und Rücken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir und meiner Tochter hat es in der Insel-Klinik-Sylt super gefallen.
Wenn man mit der richtigen Einstellung dort hinfährt, dann wird es auch ein toller Aufenthalt. Man sollte nicht vergessen, dass man in eine Klinik und nicht in ein Urlaubshotel fährt.
Klar gab es auch gewisse Dinge die ich zu Hause anders handhabe, aber ich war eben nicht zu Hause sondern in einer Klinik und da muss ich mich fügen bzw. auch mal "zurückstecken". Aber nichts war so schlimm, dass ich damit nicht hätte leben können.
Das Personal war immer freundlich und sehr bemüht. Der Hausmeister kam umgehend, als ich ein Problem hatte.
Der Jugendclub ist zwar im Keller, aber die Kids hatten damit überhaupt kein Problem. Im Gegenteil, denn hier konnten sie auch mal laut sein.

Wir würden gerne wiederkommen, wenn wir denn dürften.

Wir haben uns dort super wohl gefühlt!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
das gesamte Personal war immer sehr freundlich und hilfsbereit
Kontra:
Krankheitsbild:
Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Erfahrungen mit der Insel-Klinik-Sylt waren durchweg positiv. Meine zwei Kinder (4J./7J.) und ich haben uns dort sehr gut erholt und unsere Gesundheit gestärkt.
Wir haben uns dort super wohl gefühlt:
-das gesamte Personal ist super freundlich
-es ist alles sehr gut organisiert
-bei Fragen, Problemen oder Wünschen wird einem
geholfen
-meine Kinder würden gerne jedes Jahr wieder hinfahren
Es ist eine Kurklinik mit vielen Regeln, zum Zwecke der Erholung und der Gesundheit - kein Ferienhotel -
das sollte einem bewusst sein wenn man eine Kur antritt.
Es war superschön, wir denken gerne an unsre´ Insel- Klinik - Sylt!

Alles super mit wenigen Optimierungen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nettes Personal, Therapien am Strand sind super!!
Kontra:
Räume im Keller, Sylt im Hochsommer
Krankheitsbild:
Stress, Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Sohn (12, Begleitkind) und ich waren vom 22.07. bis 12.08. auf Sylt. Wir haben uns sehr wohl gefühlt. Das Zimmer war in Süd-West-Richtung, schön hell, leider durch die stark befahrene Strasse etwas laut. Der Kinderbereich läßt sich durch eine Schiebetür abgrenzen, das ist, besonders für ältere Kinder, auch von Vorteil. Von der Hausdame kann man weitere Ausstattung leihen, z.B. zusätzliche Kopfkissen, etc. Die Therapien und Freizeitgestaltung waren alle klasse. Die medizinischen Termine hätten etwas ausführlicher sein können. Das Essen war Okay, man kann es eben nicht mit einem Luxushotel vergleichen (das vergessen offensichtlich viele). Einzig die Betreuung im Jugendclub war nicht optimal. Der Jugendclub befindet sich im Keller! Das ist schon mal nicht sehr gemütlich. Es wurden auch für die Jugendlichen viel zu wenig attraktive Aktionen angeboten. Mein Sohn war oft schon mittags wieder bei mir und sagte, es sei langweilig... Mir war noch das Kreativangebot wichtig, weil mich das sehr entspannt. Leider ist auch der Kreativraum im, sehr ungemütlichen, Keller untergebracht, Maike gibt sich wirklich mit den Kreativangeboten sehr viel Mühe, leider sind die Zeiten immer viel zu kurz und bei geöffnetem Kreativraum ist es durch die Kinder immer so laut und wuselig, dass man auch nicht in Ruhe arbeiten kann. Insgesamt kann ich die Klinik aber sehr weiterempfehlen. Sylt ist mir zu touristisch, Westerland voll und hektisch im Sommer, die Einheimischen teilweise genervt und unfreundlich. Außerhalb der Hochsaison ist es wahrscheinlich besser. Allerdings ist die Klinik auf lange Schlecht-Wetter-Zeiten auch nicht eingerichtet.

Immer gerne wieder! !!!!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sportprogramm, Flexibilität der Schwestern, Sylter Wasser für alle Patienten, Abendprogramm für die Kinder
Kontra:
Laufband nicht zu jeder Zeit, Waschmaschinenplan wurde von div Patienten nicht eingehalten
Krankheitsbild:
Kinder -> Luftprobleme, Abwehrschwäche, Mutter-> Adipositas, Abwehrschwäche
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir, meine beiden Töchter (7,3) und ich waren vom 18.3. bis zum 8.4. in der Inselklinik und haben uns dort sehr wohl gefühlt. Wir wurden sehr gut aufgenommen und die Betreuung durch die Schwestern und Ärzte, die Hausdame, die Erzieherinnen, die Ernährungsberaterin, die Therapeuten und das übrige Personal war sehr gut. Ich bin nicht mit der Erwartung losgefahren dass es sich um eine Urlaubsreise handelt, darüber sollte man sich meiner Meinung nach auch im klaren sein.

Ich werde wieder fahren wenn möglich auch sehr gerne wieder in die Inselklinik!!!

Einfach nur Klasse

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapie,
Kontra:
manchmal zu große Lautstärke im Speisesaal
Krankheitsbild:
Rücken- und Armprobleme, Alltagsstress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Mai mit meinen zwei Kindern ( keine Patienten) in der Inselklinik.Wir haben uns dort drei Wochen sehr wohl gefühlt.Das Personal ist sehr freundlich,hervorzuheben Herr Müller vom Küchenbereich.Die Therapiepläne sind angepasst und man kann auch frei wählen.Die Kinder haben sich im Jugendklub sehr wohl gefühlt.Auch im Freizeitbereich gab es jede Menge Abwechslung.Vielen Dank Maike...Du bist der Hit..Du bist so genial ,wir haben deine Anwesenheit sehr genossen.Maike singt und liest auch für Erwachsene....Die Klinik ist nicht zu groß,übersichtlich und sehr sauber.Für zuhause hab ich ganz viel Ideen mitgenommen,walken oder Qi Gong ( vielen Dank auch an Frau Lender und auch Herr Riedel,was die Therapie betrifft).Ich kann alles nur weiterempfehlen, vor allem Mütter oder auch Väter mit schon etwas älteren Kindern.Sylt ist der Hit....Und auch Danke an den freundlichen Hausmeister!!!

1 Kommentar

zottili79 am 28.07.2015

Hallo, wie ist das mit den Zimmern?
Schläft man mit den Kindern zusammen im Zimmer oder sind das getrennte Räume?
LG

ICH WILL WIEDER HIN KLINIK

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal,Ärzte,Schwestern,Therapie
Kontra:
IM FLUR LAUTSTÄRKE,Unter 3jährige Kita
Krankheitsbild:
Erschöpfung,Zwillinge
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

PRO:

ESSEN,MITARBEITER,ÄRZTE,KRANKENSCHWESTER,ANWENDUNG

KONTRA:

KINDERGARTEN(unter 3 Jährige)
IM FLUR SEHR LAUT
W-LAN

HALLO ERSTMAL,

ALSO ICH FUHR MIT MEINEN BEIDEN ZWILLINGEN IM FEBRUAR 2015 ZUR KLINIK...ALLES SEHR SCHÖN GANZ TOLLE MITARBEITER SEHR FÜRSORGLICH....DAS WICHTIGSTE FÜR MICH WAR DAS ES MEINEN BEIDEN ZWILLINGEN SUPER DORT GEHT(KITA USW)DAMIT ICH MEINE ANWENDUNG MACHEN KANN...ALSO ICH EMPFEHLE DIE KUR WENN DIE KINDER AB SO 3 1/2 SIND WEIL ES DANN AUCH EINE RICHTIGE KUR IST...DIE KITA FÜR UNTER 3 JÄHRIGE FAND ICH NICHT TOLL...WEIL DIE ÄLTEREN DAMEN DIE DORT BETREUTEN SEHR SEHR ÜBERFORDERT WAREN...d.h.KEINE WINDELN WECHSELN MAL VERGESSEN USW..ROTZNASEN SO GELASSEN...NAJA ICH VERSTEHE ES SCHON WEIL JEDEN MITTWOCH NEUE KINDER KOMMEN..VERSTÄNDLICH!!ABER MAN IST JA EIN EGOIST WENN ES UM DIE EIGENEN KINDER GEHT..NAJA HAT EIGENTLICH GUT GEKLAPPT NACH 1 1/2 WOCHEN...DIE ANWENDUNG SIND SUPER!!DIE ÄRZTIN SCHREIBT ALLES AUF WAS MAN WILL..ALSO ALLES RAUS DA...DAS ESSEN IST GUT MANCHMAL SEHR FETTIG ABER DIE GEBEN SICH MÜHE...ÜBERALL DISINFEKTIONSMITTEL!!ALSO ICH MÖCHTE WIEDER HIN....1000%ABER WIE ICH ERWÄHNT HATTE ERST WENN MEINE KLEINEN ÄLTER SIND...DANN IST ES ENTSPANNTER!ALSO MAMMIS UND EVENTUELL PAPIS HIN DAAAA!!!

Absolut Empfehlenswert Erholung pur!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlich, Sauber, Kompetent
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 02.04 bis 22.04 2015 in der Klinik und bin höchst zufrieden.
Das gesamte Klinikpersonal ist äußerst freundlich, hilfsbreit und kompetent.
Ich habe mich super erholt.
Zimmer: Die Zimmer sind pragmatisch eingerichtet. Wer ein stylishes Zimmer sucht ist hier falsch. Die Räume haben auf den ersten Blick den Charm eines Krankenhauszimmers, aber wir reden hier auch über eine Klinik und kein 5 Sternehotel. Die Zimmer sind groß und sauber und erfüllen ihren Zweck. Ich war sehr zufrieden damit. Die Handtücher werden jederzeit gewechselt, wenn man das will und auch die Betttücher, wenn man danach fragt.
Essen: Es gibt jeden Tag frischen Salat und ein abwechslungsreiches Buffet. Einmal in der Woche gibt es einen Veggieday und italienisches Essen.
Natürlich gibt es im Speißeraum eine gewisse Geräuschkulisse, was bei der Menge an Kindern icht ausbleibt, aber es hält sich im Rahmen.
Anwendungen: Die Anwendungen sind super. Man kann auch während des Kuraufenthalt Anwendungen ändern. Besonders gut hat mir die Klimatherapie gefallen.
Kinderbetreuung: Meine Tochter ist 7. Sie hat sich sehr wohl gefühlt. Ich habe gehört, dass es für Mütter mit kleineren Kinder etwas schwieriger ist, weil sie noch nicht so lange ohne Mama sein können.
Klinikperspnal: Man kann jederzeit mit seinen Anliegen zu den Leuten kommen und es wird einem IMMER geholfen. Auch nachts.
Lage: Die Klinik liegt ganz nah am Deich. Nach Westerland ist man in 5- 10 Minuten rein gelaufen. Ein Fahrradverleih und eine Bushaltestelle ist direkt um die Ecke.

Freizeitangebot: Abwechslungsreich. Da findet jeder etwas.

Alles in Allem sehr empfehlenswert!

Durschnitt

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die netten und immer hilfbereiten Schwestern
Kontra:
Zimmerlage
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Tochter und ich haben keine Anwendungen im Bereich der oberen Atemwege erfahren dürfen.
Die Inhalationsstation haben wir nie kennengelernt obwohl wir danach mehrmals baten und im Prospekt damit auch geworben wird.

Schwerpunkt war die Unruhe auf den Fluren. Wir hatten ein Zimmer ( No 102 ) welches direkt am Durchgang lag. Die Tür hatte ein dermaßen lautes Schließsystem dass man schlecht zur Ruhe fand. Manche Mütter nahmen wirklich keine Rücksicht mit ihren Gesprächen auf den Fluren.

Im Kindergarten fand leider keine Begrüßung statt.
Mein Kind ist ungern hingegangen. :(

3 Kommentare

kata33 am 15.04.2015

Im Kindergarten fand keine Begrüssung statt?Ich war im März dort und da war alles bestens.komisch

  • Alle Kommentare anzeigen

SUPER

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
personal
Kontra:
essen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War vom 25.2.-18.3.15 in der Klinik und muss sagen-SUPER.
super nettes Klinikpersonal,saubere Zimmer.
Das mit der Lautstärke finde ich total übertrieben und auch mit dem Flurgerenne habe ich absolut nichts mitbekommen obwohl wir im EG waren.
Wäsche waschen war kein Problem-morgens wurde an der rezeption eine liste ausgelegt wo man immer eine chance hatte eine für sich passende zeit zum waschen zu ergattern.
Das Essen ist mein einzigster Kritikpunkt-fade,langweilig und nicht sehr abwechslungsreich.
Alles in allem eine super Zeit und sehr gerne wieder
Alles in allem eine wunderbare zeit ;-))

Ich fand es toll!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kids Club und Zombieball
Kontra:
Veggyday war absolut nicht toll.
Krankheitsbild:
Arm Orthopädie, Stressabbau
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit 2 Kindern ( 9+11)in der Klinik untergebracht. Das Zimmer war absolut ausreichend und immer sehr sauber. Das Essen war ab Woche 2 nicht mehr sehr Abwechslungsreich, aber das ist auch im Urlaub woanders so. Die Kinderbetreuung war gut und dem Alter entsprechend. Die Ärzte und Schwester geben sich viel Mühe. Die Lautstärke im Essensbereich ist tatsächlich schon heftig, aber das war mir klar ,dass bei so vielen Kindern eine ruhige Atmosphäre nicht umsetzbar ist. Ich würde jeder Zeit wieder hin fahren. Denn die Luft und die Möglichkeit so viel Zeit draußen zu verbringen, da mein Therapieplan nicht voll gefopft wurde, hatte ich ohne Ende. Und wenn die Kinder wieder bei mir waren, waren wir meist bis es dunkel wurde draußen. Die Klinikleitung sei lobend zu erwähnen, hat mir mit dem Insel Sylter Staffel Lauf einen Wunsch erfüllt und sich rührend um die Staffel von morgens bis abends gekümmert.Vielen Dank für die schöne Zeit, von Hamburg aus.

Leider wenig Ruhe

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Personal, Essen, Anwendungen
Kontra:
Freizeitangebote erst am Abend, Kita, Lautstärke
Krankheitsbild:
Neurodermitis/ Stress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Januar 2015 in der Mutter Kind Klinik. Eigentlich haben meine Tochter und ich uns ganz wohl gefühlt, wäre da nicht diese wahnsinnige Lautstärke,vorallem im Speisesaal gewesen und die Mütter die glaubten sie seien auf Wellness Urlaub.
Die Anwendungen waren super! Sport, Entspannung, Gespräche, Sole Bäder,..... Toll! Das Personal war total freundlich, hilfsbereit und zuvorkommend, beim Handwerker angefangen und beim Küchenpersonal aufgehört.
Leider war in der Kinderbetreuung große Unruhe, wobei die Erzieherinnen sehr bemüht waren. Aber jede Woche neue Kinder und keine festen Kernzeiten ließen auch nichts anderes zu.
Trotzdem nochmal viiiiielen Dank an Alle!

1 Kommentar

Marlau am 02.02.2015

Hi,
Wann genau warst du in der Klinik?
Wir waren bestimmt zur selben Zeit da.

Immer wieder Insel Klinik Sylt

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Immer wieder in die Klinik sxlt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alles toll
Kontra:
Alles toll
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin sehr zufrieden gewesen und möchte sofort zurück..,aber nur mit den tollen Menschen,mit den ich an und abgereist bin!!
Saubere Zimmet,sehr nettes Personal ob im Speisesaal,Schwestern,betreunung und so weiter!
Das einzige negative ,ist die Lautstärke im Speisesaal und in den ruhezeiten.,,sonst gibt es nix auszusetzen!

Allen die dort noch hinfahren,viel Spaß und genießt es!
Grüßt mir Frau lindner-Schmidt und den Masseur Herrn Kröger;)

Ach und herr Hardwigsen gibt es noch;)

Immer wieder

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2007/2010   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wird auf das individuelle Krankheitbild eingegangen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Immer nett und freundlich mit friesischem Charme)
Pro:
Einfach Entspannung
Kontra:
Nervige Mütter (aber da kann die Klinik nichts dafür)
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wenn ich mir hier so als Mann die Erfahrungsberichte anhäöre, frage ich mich allen Ernstes,was einige erwartet haben. Die Positiven Darstellungen kann ich vollumfänglich unterstreichen. Die Negativen Darstellung liegen, wenn man sich die Kommentare gut durchliest, eher am Publikum. Das Stichwort Urlaub erwähnen ja einige. Das ist er mitnichten. Als stressgeplagter kommt man erholt zurück. Auch weil die Klinik einen nicht mit Therapien überfrachtet. Eine meine Theraphien waren ausgedehnte Fahrradtouren. Sogar einmal ganz in 7 Studnen 106 Kilomter um die Insel rum. Dazu hat mir die Klinik die Ruhe und Kraft bgegeben. Meine Kinder waren ja versorgt. Sie sind auch immer noch begeistert von den Aufenthalten dort. Jetzt darf meine Große nicht mehr mit. Die Kleine freut sich wie Bolle wenn es über Weihnachten wieder gilt den nachmittäglichen Waffelduft einzuatmen.

Die Mütter selber könnten für mehr Ruhe im Haus sorgen, wenn sie nicht einfach meinen würden. Hier ist Urlaub für mich und meine Kinder können tun und lassen was sie wollen. Egal ob im Speisesaal gemanscht wird und das Essen auf den Boden fliegt. Egal ob wieder mal mehr auf dem Teller ist als die kleinen Augen vertragen. Egal, ob die Flure zu Rennbahnen werden oder nicht.

1 Kommentar

jennyistda1001 am 31.08.2014

Huhu... Das hört sich ja alles ganz passabel an :D
Wie lief es denn mit der Betreuung deiner Kinder ? Hat das gut funktioniert ??? Lg Jenny:)

Super tolle Klinik!! Empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Lage/Essen/Sauberkeit/Freizeitgestaltung/Betreuung
Kontra:
Kinderbetreuung
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war super!
Schöne Klinik, freundlicher Empfang, nette Zimmer, super Essen! Es war wie ein Urlaub.
Schleppt nicht so viel mit, man kann alles ausleihen oder bekommt es gestellt, Bügeleisen, Bügelbrett, Buggys, Kinderwagen, Fläschchenwärmer, Wasserkocher, Safe im Zimmer, Wäschereck im Zimmer, man kann Spielteppiche, Zusatzkissen/Decken, Tritt fürs Waschbecken, Babyphone, CD-Player etc. an der Rezeption für wenig Geld ausleihen.!! Freizeitgestaltung ist auch super, es wird jede Woche ein Programm ausgehangen viele Sachen sind kostenlos und sicherlich für jeden was dabei, Filmabende, Basteln, Sport für Mütter und Kinder, Wohlfühlabende, Sauna etc.!!
Schwestern und Ärzte sind sehr nett, man bekommt Medikamente wenn man sie braucht im Schwesternzimmer und auch die Kinder werden dort behandelt, falls sie erkranken und bekommen dort die Medikamente!
Anwendungen kann man abwählen oder dazubuchen, man muss nur im Schwesternzimmer Bescheid sagen.

Ich würde immer wieder dort hinfahren, und die Klinik ist keinesfalls so renovierungsbedürftig wie vormals erwähnt, ich hatte schon das schlimmste befürchtet und ich bin echt pingelig!! Es ist sauber und freundlich!!

Kinderbetreuung in der gelben Gruppe war nicht so gut,bei der Masse der Kinder und der Kleinen Räume auch kein Wunder, bei schönem Wetter wurden Ausflüge gemacht /Strand/Sylter Welle/Aquarium, Eis essen, usw. Hörnum Kegelrobbe Willy

Manchmal war es auf den Fluren sehr laut!!! Aber das liegt ja an den Müttern die ihre Kinder dort rumrennen lassen

Ich würde immer wieder dort hinfahren!!

1 Kommentar

Nine2802 am 05.11.2014

Hallo, etwas spät, hoffe aber trotzdem auf Antwort :-)
Hört sich echt super an aber wie ist das mit den Kids genau?
Auf der Seite finde ich nichts.
Meine Maus ist 1 1/2, essen die Kids mit den Eltern? Und welche Gruppe gibt es für so kleine? Online finde ich nicht wirklich etwas.
Danke im voraus.
Liebe Grüße

Immer wieder!!!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Immer wieder Inselklinik Sylt! Ich war mit meinen beiden Töchtern(beide6) im Juni/Juli 2014 in der Klinik und uns hat es super gefallen! Wir hatten ein Galeriezimmer und so hatten meine beiden ihren eigenen Bereich. Die Zimmer waren sauber und ganz nett eingerichtet. Die ärztliche Betreuung war in meinem Fall nicht so toll, aber im Grunde war ich auch nur zur Kur um mich zu erholen. Die Anwendungen waren für mich ausreichend, ich habe nachher sogar welche abgewählt um an den Strand gehen zu können. War aber auch kein Problem. Auch wenn man andere Anwendungen haben wollte, kein Problem. Die Erzieherinnen in der blauen Gruppe waren total lieb zu den Kindern. Ich denke jede Woche neue Kinder kennen zu lernen ist für Erzieherinnen bestimmt nicht einfach, aber diese haben sich gut darauf eingestellt. Der Speisesaal, der hier so oft kritisiert wurde, war voll kommen in Ordnung. Das Essen war so lecker, dass einem Abnehmen echt schwer gemacht wird. Immer frische Salate und Obst. Ich würde immer wieder in diese Klinik fahren!!

Tolle Mutter-Kind-Kur

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit, Flexibilität bei med. Verordnungen
Kontra:
Für Schlechtwetter wenige Aufenthaltsräume
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren im Juni/Juli 2014 für 3 Wochen zur Mutter-Kind-Kur in der Inselklinik. Mein 9jähriger Sohn war Patientenkind. Für uns hat wirklich alles super gepaßt! Wir wurden sehr freundlich empfangen, was sich auch die ganze Zeit über durchzog. Die nähe der klinik zum Strand ist super! Das Reinigungspersonal im Haus hat einen prima Job gemacht. Die Zimmer waren zweckmäßig und ganz schön eingerichtet. Der Balkon wurde von uns oft genutzt, wenn zwischen den Anwendungen mal Leerlauf war. Das Essen war wirklich gut und abwechslungsreich. Ich weiß beim besten Willen nicht, wie man sich darüber beschweren kann. Die Therapien waren meiner Ansicht nach gut bis sehr gut. Ok, nicht alle Therapeuten waren überaus redselig. Aber das ist auch ein bißchen norddeutsche Art, aber die Inhalte waren gut!! Falls man zuviele oder auch zuwenig Anwendungen hatte, oder man mit der Verordnung nicht klar kam, hatte man die Möglichkeit zu wechseln. Man musste halt nur zu den Schwestern und sein Problem kundtun. Die Betreuung durch die Ärzte war in unserem Fall prima. Aufnahme-und Abschlussuntersuchungen waren gründlich und man hatte das Gefühl, bestens aufgehoben zu sein. Manche Mütter berichteten aber auch, dass die Untersuchungen halbherzig durchgeführt wurden. Ich denke, da es verschiedene Ärzte gab, kam es zu den unterschiedlichen Meinungen. Die Betreuung durch die Krankenschwestern war super!
Der Kidstreff war völlig in Ordnung. Ich habe einige Male beobachten können, dass die Erzieherinnen sehr nett intervenierten, wenn es mal kleinere Schwierigkeiten gab. Mein Sohn ist sehr gerne dort gewesen. Die Ausflüge vom Kidstreff waren meist schön und interessant für die Kinder. Zum Programm am Abend kann ich nicht viel sagen, da wir dort nicht teilgenommen haben (WM-bedingt). Die Familienausflüge am WE z.B. die Wattwanderung sind absolut zu empfehlen! Da tolle Frauen und Kinder da waren, hat das Gesamtpaket gestimmt. Insgesamt war es spitzenmäßig und wir kommen sehr gerne wieder!

Super Urlaub

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Super nettes Personal und Essen, tolle Lage
Kontra:
VIEL ZU WENIG ANWENDUNGEN
Krankheitsbild:
Schlafstörung, Rückenbeschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo, meine Maus und ich waren im Mai/Juni ´14 in der Inselklinik auf Sylt. Nachdem ich das alles hier gelesen hatte wollte ich nicht mehr fahren. Wir sind dann am 21.5. früh morgens aufgebrochen ins Ungewisse... Es erwartete uns ein schönes Haus, freundliches Personal und ein zweckmässig und sehr sauberes Zimmer... Es war ein traumhaft schöner Aufenthalt auf Sylt. Das essen war so klasse das ich leider nur sehr wenig abgenommen habe. Die Kinderbetreuung war super, die Schwestern lieb, die Putzfrauen hatten immer ein lächeln auf den Lippen, mein besonderer Dank geht an die Heike von der Rezeption <3
Es war meine 5. Mutter-Kind Kur--meine erste als Patientin--ich muß leider sagen das ich noch NIE so wenig Anwendungen hatte!!!! Als ich zur zwischenuntersuchung kam war die Frau Doktor sogar irritiert und am Schluß war das auch keine Untersuchung... Nur eine frage wie es mir geht, als ich meinte nicht besser, da hieß es dann schöne Heimreise... Das war sehr schade, wann hat man als Mutter mal soviel Zeit etwas für sich tun zu können... Da mein Kind gut bei Heidi und Ute aufgehoben war hätte ich meine Muskulatur echt stärken könne, 1-2 Anwendungen war echt wenig, zumal wir ja schon 10 anwendungsfreie Tage hatten.
Mein Fazit: Es war ein Super toller Urlaub auf Sylt auf kosten der Krankenkasse... Ich wollte aber nicht nur Urlaub haben, ich wollte etwas für mich tun, das kam leider viel zu kurz, ich bin jetzt wieder in Behandlung und habe 2X die Woche den Stress zwischen Arbeit und Kita noch Zeit für Massage und Physiotherapie zu finden...
Also leute keine Angst machen lassen, wer einen Urlaub sucht, der wird hier 10000000%ig super aufgehoben!!!!

1 Kommentar

McMaus76 am 27.06.2014

Hallo, warum hast du dann nicht gesagt dass du mehr machen willst? Bei mir ging das problemlos...zudem fand ich es auch mal ganz nett, nicht immer den zeitstress haben zu müssen... Aber du hast recht abschlußuntersichung ist was anderes. Meine Kinder (alles Patientenkinder) wurden erst auf meinen Wunsch hin gemessen und gewogen. Aber bei mir war es die 3. MuKiKur und meine beste!!!

Wir fandes es toll!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 05/2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Es war alles super
Kontra:
Fällt mir nichts ein
Krankheitsbild:
Bronchitis / Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine zwei Jungs und ich fanden es super. Die Klinik ist toll, die Menschen sind nett. Das Essen war ok. Die Lage der Klinik perfekt. Könnte besser nicht sein. Die Ärzte sind sehr flexibel und gehen auf die eigenen Wünsche ein. Die Kinderbetreuung hat sich viel Mühe gegeben. Meine Kinder waren in den Gruppen gelb und grün. Die Freizeitgestaltung für Kinder (zumindest was meine Kinder betraf - Alter von 2 bis 4) war toll und hat meinen Kindern auch Spaß gemacht. Die Zimmer sind sauber.

Einige Bewertungen hier haben mich sehr erschreckt. Zum Glück kann ich persönlich keine davon bestätigen. Wo viele Kinder sind, ist es nunmal laut. Auch in einem Speisesaal :-) Und was kann eine Klinik für eine Baustelle im Umfeld?!? *Kopfschüttel*

Alles in Allem: Wir kommen wieder!

Scheissladen

Kind/Jugend-Psych.
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Freizeitangebote
Kontra:
Ärzte wenig engagiert
Krankheitsbild:
Erschöpfungszustand beide
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Tochter 13 und ich waren im Jan.014 beide als Patienten in der Klinik Sylt. Am Anreisetag durften wir gleich zu den Schwestern und zu unserem Arzt. Bei unserem Erstgespräch wurde mir verboten mit meiner Tochter über Ihr Krankheitsbild zu sprechen was eigentlich anders mit der Krankenkasse vereinbart war.Es gab keine Gruppengespräche mit den Psychologen ,sondern nur zwei Einzelgespräche. Ebenfalls bekam meine Tochter kein Aufbautraining nach langer Krankheit. Die Mitarbeiter in der Freizeit waren die Besten von allen.Das Essen war nicht gerade einfallsreich.Keine Säfte Aufbackbrötchen und drei Wochen morgens und abends den gleichen Aufschnitt und Käse.Das Reinigungspersonal war sehr nett und sehr flink.Die Zimmer waren sauber und einigermaßen freundlich eingerichtet.Das Fazit von unserer Kur war schlecht eigentlich hatte ich mir viel mehr Hilfe versprochen !!!!! Werde diese Klinik an meinen Bekannten und Freunden nicht weiter empfehlen.

6 Kommentare

AnKa78 am 07.06.2014

Darf man fragen was für ein Krankheitsbild deine Tochter hat über dass du nicht mit ihr sprechen solltest? Wir sind seit Mittwoch letzter woche hier und finden es klasse...
Super Wetter, super Lage der klinik, nette Schwestern die ich wegen meinen 3 kinder leider scon öfters gebraucht habe, ok Säfte hab ich persönlich au vermißt, der Osaft wahr einfach schrecklich... Aber die Brötchen sind lecker! Und sei mal ehrlich, hast du daheim so eine Auswahl daheim?

  • Alle Kommentare anzeigen

Weitere Bewertungen anzeigen...