Hochwald-Klinik Bad Nauheim

Talkback
Image

Chaumontplatz 1
61231 Bad Nauheim
Hessen

65 von 97 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

97 Bewertungen

Sortierung
Filter

Wenn, dann das Hochwaldkrankenhaus!

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Der Handyempfang im Haus ist eher schlecht. Aber das ist Meckern auf hohem Niveau.)
Pro:
Alles top!
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Distale Radiusfraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte eine distale Radiusfraktur und wurde im Hochwaldkrankenhaus erstversorgt. Alle waren super herzlich, hilfsbereit und sehr kompetent. Die Versorgung erfolgte ebenfalls schnell. 5 Tage später wurde der Bruch operativ gerichtet und ich blieb für zwei Tage stationär.  Ich kann es nur noch einmal betonen, ich bin begeistert von der Klinik. Leider habe ich schon negative Erfahrungen in anderen Krankenhäusern sammeln müssen.
Doch in der Hochwaldklinik wird einem geholfen. Das gesamte Klinikpersonal hat eine 1+ verdient.
Chapeau! Wenn, dann komme ich nur noch hier her!

1 Kommentar

GZWetterau am 08.11.2021

Guten Tag,

vielen Dank für Ihre positive Rezension - wir freuen uns sehr über das Lob! Wir wünschen Ihnen alles Gute und viel Gesundheit.

Ihr Team der Gesundheitszentrum Wetterau gGmbH

Respekt

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Brustverkleinerung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Patientin auf der Gyn.1 und fühlte mich dort sehr gut aufgehoben.Vielen Dank an das gesamte Personal auf dieser Station .Trotz Zeitmangel und Unterbesetzung geben Sie alles!!!!Vielen Dank nochmal

Herzlich und kompetent

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die gesamte Belegschaft
Kontra:
Besuchsverbot durch Corona..
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt in der Klinik war von der Aufnahme bis zur Entlassung super. Ich hatte einen (ersten)Kaiserschnitt und die gesamte Zeit vollstes Vertrauen in die Ärztinnen, PflegerInnen, Hebammen und alle anderen Angestellten. Die OP verlief gut. Die anschließende Betreuung durch das Team der Entbindungsstation war herzlich, kompetent und respektvoll.
Ich bin kein Krankenhausfan, aber war fast wehmütig die Station zu verlassen, da ich mich mit meinem Töchterchen so gut aufgehoben gefühlt habe.
Wäre Corona nicht und daher ein Besuchsverbot, hätten wir bestimmt noch einen Tag Aufenthalt drangehängt zum Genesen. So war aber die Sehnsucht nach zu Hause und dem Papa größer.
Herzlichen Dank an alle, die die Entbindung und die Zeit danach zu einer so guten haben werden lassen.
Malve grüßt die Schwestern auf Station :-)

Misslungene ambulante OP

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Nur die Schwestern waren ein Lichtblick)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Ewige Wartezeiten, Zeitdruck überall)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (verpfuschte OP)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (keine Kooperation mit Patient)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Schwestern
Kontra:
Inkompetente Ärzte, verpfuschte OP
Krankheitsbild:
Ausschabung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bei mir sollte ambulant eine Ausschabung vorgenommen werden. Bei der OP des Chefarztes der Gyn. wurde an einem mit der Gebärmutter verwachsenen Myom so kräftig rumgekratzt, dass die Gebärmutterwand durchstoßen und mein Darm mehrfach verletzt wurde. Brachte mir 7 Tage KKH-Aufenthalt ein. Danach noch wochenlang Schmerzen und Einschränkungen, zudem ein Trauma, welches ich davongetragen habe. Entschuldigung des Arztes erfolgte erst nach meinem 6. Tag dort. Wurde auf eine andere Station verlegt, da ich die Narkose nicht vertragen hatte. Der dortige Chefarzt, Dr. Kröll, war derjenige, der nett und kompetent war. Seine Mitarbeiter brauchten tatsächlich 4 Versuche, um mir eine Magensonde durch die Nase zu legen, was äußerst schmerzhaft und unangenehm war. Das Prozedere war in meinen Augen absolut laienhaft durchgeführt worden. Lichtblick waren die Schwestern, die immer nett, hilfsbereit und gut gelaunt waren. Ansonsten kann ich diese Klinik absolut nicht weiterempfehlen.

Kräftige Patienten mit Schmerzen abgelehnt

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Abschiebung)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Netter Pfleger
Kontra:
Unterlassene Hilfeleistung
Krankheitsbild:
Akute Schmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Trotz starker Schmerzen im Beinbereich und Unterleib wurde ich mit der Aussage: Nehmen Sie ab,dann haben sie auch keine Schmerzen, entlassen!

Gelungener Start in ein neues Menschenleben

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Engagement des Teams, Freundlichkeit
Kontra:
Das Essen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Klinik im Bereich Kaiserschnitt OP, Anästhesie und Wochenbettstation zu 100% empfehlen!
Trotz Corona durfte mein Mann mit einem negativen Test, der vor Ort gemacht wurde mit rein und auch bei der Geburt dabei sein!
Die als babyfreundliche ausgezeichnete Klinik macht dem alle Ehre.
Nach dem Kaiserschnitt durfte die kleine Maus zuerst zu mir auf die Brust, erst nach dem ersten Anlegen ca. 1 h nach der Geburt wurde direkt neben meinem Bett die U1 gemacht und auch erst dann gab es die Vitamin K Tropfen.
Die Schwestern sind rund um die Uhr freundlich und hilfsbereit. Jeder ist individuell und von Jeder bekommt man neue Tipps und Tricks!
Alles passiert mit sehr viel Würde und Zurückhaltung.
Beim Wickeln im Raum in dem gewogen wird wurden wir jedes Mal gefragt ob Feuchttücher verwendet werden dürfen!
Die Kinderärztin für die U2 war ebenfalls sehr sympathisch und kompetent.
Das Fersenblut wurde abgenommen während die Kleine bei mir getrunken hat und hat noch nicht mal geweint!
Wir haben uns sehr wohl gefühlt und es war ein gelungener Start in unser neues Leben zu Dritt!
Vielen Dank an das gesamte Team!

Sehr kompetente Oberärztin

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches Personal
Kontra:
Arroganter Chefarzt
Krankheitsbild:
Verdacht auf Darmperforation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mit Verdacht auf Darmperforation in die Notaufnahme eingeliefert. Die Behandlung durch die Oberärztin der Fachabteilung der Chirurgie war sehr zuvorkommend, zugewandt, freundlich und kompetent. Die 2-minütige Draufsicht durch den überaus arroganten Chefarzt hätte man sich sparen können.

Bin sehr begeistert von der Station

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (bin insgesamt mit allem zufrieden gewesen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kompetentes Team)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
war alles in bester Ordnung
Kontra:
es gibt nichts was ich negativ gesehen habe
Krankheitsbild:
Gebärmutter und Myom entfernt worden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war wegen einer Gebärmutterentfernung dort und bin wirklich sehr begeistert. Alle Ärzte sehr kompetent was ich auch von den Krankenschwestern sagen kann. Alle Ärzte und Krankenschwestern waren total nett und fürsorglich. Ich habe mich gut aufgehoben gefühlt.
Ich kann diese Klink sehr weiterempfehlen. Ich war sehr sehr sehr zufrieden.

Top Chirurgie

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (eingehend und umfangreich)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (davon bekommt man nix mit)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Der Patient wird stets ernst genommen
Kontra:
Krankheitsbild:
akute Gallenblasenentzündung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Man fühlt sich in der Chirurgie des Hochwald-Krankenhauses gut aufgehoben.
Mir wurde die Gallenblase entfernt, mit gutem Erfolg, ohne Komplikationen und mit wenig Schmerzen.
Die Krankenschwestern und Pfleger sind ständig für einen da.
Das Essen ist essbar :-) man will ja sowieso etwas abnehmen.
Die fachliche Leitung der Chirurgie befindet sich in allgemein anerkannt guten Händen und hat einen weit über die Wetterau hinausreichenden exellenten Ruf. Wenn's was zu schnippeln gibt, ist man hier bestens aufgehoben.

Einmalig

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Perfekt
Kontra:
Krankheitsbild:
Kopf Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin jetzt zum dritten mal in der Schmerztherapie Station. Diese Station ist einzigartig und phänomenal. Auf dieser Station werden alle Patienten ernst genommen, man hört ihnen zu beratet sie und hilft wo man kann. Auf dieser Station sind die Pfleger sowie Schwestern menschliche Engel. Sie haben immer gute Laune, den gute Laune überträgt sich auch auf uns Patienten und nur so kann man schmerzen und Kummer wenigstens einwenig vergessen. Sie haben und nehmen sich immer Zeit für die Patienten und haben immer ein offenes Ohr. Das Putz personal ist sehr sauber, sehr freundlich und immer zur Stelle. Der Arzt auf Station ist einfach nur spitze das beste was uns passieren konnte. Alles in einem kann ich die Schmerzklinik auf Station M3 nur empfehlen hier wird man so genommen wie man ist und immer gut behandelt.
Ein hoch für alle !

Michal Pasch-Nadjar
18.Sep. 2020

Kompetente und freundliche Betreung

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolle Atmosphäre
Kontra:
Krankheitsbild:
Hysterektomie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Jede Person, egal ob Ärzte, Pflegeperonal oder Reinigungspersonal, mit der ich in der Klinik Kontakt hatte, war freundlich,hilfsbereit und zugewandt. Für meine medizinischen Fragen bin ich jederzeit auf sehr konpetente Fachleute getroffen.

Ausgezeichnete Behandlung in der Allgemeinchirurgie

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (extrem rasche Erholung, kaum sichtbare Narben, sehr gute Schmerztherapie)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (neu renoviertes, helles Krankenzimmer)
Pro:
hier wird man noch als Mensch wahrgenommen
Kontra:
Krankheitsbild:
Sigmadivertikulitis, Gallensteine
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Aufgrund von Gallensteinen und einer Sigmadivertikulitis wurde ich von Chefarzt Dr.Kröll per Bauchspiegelung operiert. Nach einer äusserst freundlichen, kompetenten und zugewandten Behandlung auf Station M1 konnte ich die Klinik schon am 5. Tag verlassen und eine Woche später bereits in meinem Lieblingsrestaurant Vollkost genießen. Besser hätte es nicht laufen können. Großes Lob auch Dr. Hohmann und dem ganzen Team der Anästhesie. Diesen Ärzten und den sie unterstützenden Mitarbeitern kann man vertrauen !!

Wegen absoluter Fehldiagnose in der Notaufnahme = nie wieder

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
nichts
Kontra:
völlig falsche Deutung von Blutwerten
Krankheitsbild:
Über 40 Fieber, extremer Schüttelfrost ohne sonstige Symptome
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Mann wurde nachts um kurz vor ß.00 Uhr mit dem Rettungsdienst in die Notaufnahme eingeliefert. Über 40Grad Fieber und Schüttelfrost, hyperverntilierend ohne Erkältungssymptome oder Schmerzen. Untersuchung, Blut abgenommen. Die Ärztin konnte keine Ursache finden, trotz Hinweis auf einen total entzündeten Fusszeh. Nach Gabe von Paracetamol morgens um 9 Uhr "angeblich fieberfrei" mit Diagnose "Influenza" entlassen. Nicht auf Station gekommen, da kein Bett frei! 1 Stunde später zuhause wieder 40 Grad Fieber. Alle Versuche tagsüber in der Klinik jemand zu sprechen, der für die Behandlung zuständig war, gescheitert. An den ärztlichen Bereitschaftsdienst im Hause verwiesen, der Gott sei Dank sofort wieder eine KKH Einweisung ausgestellt hat. Mit dem Rettungsdienst nachmittags mit über 41 Grad Fieber(trotz Fiebermedikamenten) in Lich eingeliefert. Zustand grenzwertig. Dortige Diagnose: Keine Influenza sondern eine hochgradige Sepsis. Grippeschnelltest und Blutwerte haben das ganz klar ausgesagt. Intensive Antibiotikatherapie und alle Untersuchungen, die man sich vorstellen kann, brachten schnelle Besserung. Aus dem Blutbefund, den das Hochwaldkrankenhaus postalisch mit dem Vermerk: bitte an den Hausarzt weiterleiten, konnte selbst ich als Laie herauslesen, dass es eine bakterielle Infektion war( CRP Wert bei 140). Die zuständige Ärztin konnte das scheinbar nicht, und auch das tolle Stirn-Thermometer war scheinbar defekt. In seinem Zustand konnte mein Mann bei der Entlassung aus dem Hochwald gar nicht fieberfrei sein. Absolute Fehldiagnose, die lebensgefährlich war. FAZIT : NIE WIEDER !!!

Wenn man schon operiert werden muss - Dann hier!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolles Team in gemütlicher Klinik - Keine Krankenhaus Atmosphäre
Kontra:
Krankheitsbild:
Brustverkleinerung bei u.a. orthopädischer Indikation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom Tag des ersten Gesprächs mit den Fachärzten bis zum Tag der Entlassung nach meiner OP habe ich mich rundum wohlgefühlt. Eine ruhige/relativ kleinen Station auf der man in Ruhe wieder fit und gesund werden kann.

Tolle Geburt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auch wenn die Klinik vielleicht nicht so modern ausgestattet scheint wie Bad Homburg, sollte man sich davon absolut nicht täuschen lassen.
Die Hebammen, Ärzte/innen und Schwestern sind alle so einfühlsam und machen einen ganz tollen Job. Man kann zu jeder Tages und Nachtzeit klingeln und einem wird sofort geholfen. Die Hebammen unterstützen während der Wehen und der Geburt toll, teilweise mit Akupunktur oder einfach "nur" Händchen halten.

Wir würden jederzeit wieder in Bad Nauheim entbinden!

Gut aufgehoben auch in Krisenzeiten

Hämatologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
kompentent, empathisch
Kontra:
kein Kontra
Krankheitsbild:
Hyperemetik, sehr schlechter Allgemeinzustand
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Andere Klinik verweigerten die Aufnahme, weil Betten für evtl Coronapatienten freigehalten werden sollten.

Das Hochwaldkrankenhaus machte es möglich meine Schwiegermutter mit sehr schlechtem Allgemeinzustand, aufzunehmen.
Hier erfährt sie eine sehr kompetente, einfühlsame und klinikübergreifende Behandlung. Sehr gute, schnelle Zusammenarbeit mit der Kerkhoff Klinik. Alles reibgungslos.

Trotz der Coronasituation sind Ärzte und Schwestern telefonisch erreichbar und nehmen sich Zeit für Informationen.

Diagnostisch wird alles hinterfragt und abgeklärt.

Sehr kompetente und freundliche Betreuung

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Man wird als Patient wahr und ernst genommen!
Kontra:
Leider ist das Haus etwas hellhörig... aber das nehme ich gerne in [email protected]
Krankheitsbild:
Brust OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich würde am 15.4.2020 operiert.
Es verlief Alles super! Da ich mit Narkosen Probleme habe, war ich nach dem Gespräch mit der Narkoseärztin, doch sehr beruhigt. Sie hat meine Sorge ernst genommen und mir eine "sanfte" Narkose versprochen. So war es auch... die Betreuung auf Station ist vorbildlich. Alle sind sehr nett, freundlich und kompetent! Ich habe mich rundum wohl und sehr gut betreut gefühlt. Vielen Dank an das Team der Gyn. Abteilung!!Werde dieses Haus immer wieder weiter empfehlen!!

Kompetentes Spitzenteam

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich durfte 6 Tage lang auf Station G1 liegen und kann nur positives berichten. Trotz der aktuellen Situation um Covid 19 waren alle Beteiligten überaus freundlich, zuvorkommend und haben sich liebevoll um mich und meine Zimmernachbarin gekümmert und versucht evtl. vorhandene Ängste abzunehmen.Auch das herzhafte Lachen kam hier nicht zu kurz.
Ein Spitzenteam, sehr kompetent und Menschlichkeit ist hier kein Fremdwort.
Alle Mitarbeiter haben ihre Familien Zuhause und kommen auch jeden Tag mit Angst zu ihrem Arbeitsplatz um für uns da zu sein - ich ziehe vor jedem Einzelnen meinen Hut, ein riesengroßes Dankeschön !!! Bleiben Sie Alle gesund

Im Übrigen war unser Zimmer sehr geräumig und sauber, dass die Duschen und Toiletten teilweise auf dem Gang sind, empfanden wir nicht als unangenehm.Im Gegenteil,so konnte man sich in Zeiten ohne Besuch ein wenig mehr bewegen.
Das Essen war reichhaltig und lecker,immer mit Nachtisch und Obst,Getränke wie Wasser,Tee und Kaffee standen den ganzen Tag zu unserer Verfügung.Alles Topp!!!

Ich kann die Station rund um Dr.Groh und das Brustzentrum nur weiterempfehlen, jederzeit entschied ich mich wieder für das Hochwald-Krankenhaus.

Brust OP

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Professionelle Begandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
Defekte Brustimplantate
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Divertikulitis

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
rundum alles sehr gut
Kontra:
-----------
Krankheitsbild:
akute komplizierte Divertikulitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde behandelt und 8 Tage vorbereitet auf
die OP und zwar wegen akuter, komplizierter Divertikulitis. Ich fühlte mich gut aufgehoben und mir wurde die Angst vor der OP vom Arzt, Anästesisten usw. genommen. Nach OP fühlte ich mich gut, keine Schmerzen, Übelkeit oder sonstiges. Assistenzarzt sowie das Pflegepersonal kümmerten sich liebevoll um mich. Die Versorgung durch meinen operierenden Arzt war hervorragend !!!
Ich war schon des öfteren wegen kleiner Dinge im
Hochwaldkrankenhaus und kann deshalb nur sagen, ich empfehle mit gutem Gewissrn das Krankenhaus weiter.

Sehr nett und kompetent

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit, Menschlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Fingerverletzung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir wurden sehr nett und hilfsbereit empfangen. Die Wartezeit war angemessen und es war alles gut organisiert und vorbereitet. Ich würde fast sagen, wir kommen gerne wieder ;-)... jedoch sind wir dankbar, wenn wir keine Unfälle haben und nicht kommen müssen.

Erfolgreiche und kompetente Behandlung

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Tolles Team und kompetente Behandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Station ist sehr zu empfehlen.
Ich war schon zum zweiten mal hier und wurde wieder äußerst kompetent behandelt. So wurde ich wieder mit einer deutlichen Verbesserung entlassen.
Das Team kümmert sich sehr freundlich und herzlich um die Patienten.
Wie wurde mir letztes Jahr bei der Aufnahme gesagt: Die räumliche Ausstattung ist nicht die Beste, aber das Team macht einen tollen Job und ist mit Spaß bei der Arbeit.
Das kann ich nur unterschreiben und werde, wenn nötig, wieder dorthin gehen.

Positiv Beeindruckt

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Top Personal und Ärzte
Kontra:
Essen könnte besser sein
Krankheitsbild:
Schmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann nur Positives über meinen Aufenthalt auf der Schmerzstation berichten. Das Ärzteteam kümmerte sich sehr kompetent um mich. Die Pflege und Therapien durch das Personal waren ebenfalls sehr gut. Sollte eine weitere Behandlung notwendig sein, würde ich immer wieder dieses Krankenhaus (Schmerzstation) wählen.

Schlimme Erfahrung !

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Fieber mit Gelenkschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Sohn (20J) wurde über den Hausarzt in die Klinik eingewiesen, da er nach einem Infekt mit 40,3 Fieber ganz hohe Entzündungswerte hatte und extreme Hüftschmerzen.
In der Aufnahme wurde sich ,zwar nur vorwiegend von Studenten, um ihn gut gekümmert. Auch das Personal am Empfang ist sehr bemüht. Nach 6 std Wartezeit(mit Fieber -immer noch bei 39 )hat mein Sohn ein Bett bekommen. In der Abteilung, wo eine Assistenz Ärztin, die Leitende war, wurde leider nicht schnell gehandelt sondern, schön langsam - so dass mein Sohn am nächsten Tag gar nicht mehr laufen konnte! Diese Schmerzen wurden jedoch komplett weggebendet bzw. ignoriert, weil die Ärzte dort total überfordert waren mit der Tatsache , dass mein Sohn Fieber und Gelenkschmerzen hatte. Ich musste die Ärzte im Flur förmlich „jagen“ damit ich eine Information bekomme, was jetzt als Nächstes passiert. Auf die Frage, wann die Visite kommt, meinten die Schwestern nur , dass das hier nicht so klar sei. Was sehr gut geklappt hat, ist die Vergabe der Schmerzmittel! Mit Novalgin und Co. wurde nicht gegeizt auch , wenn sie gar nicht gewirkt haben-wurde einfach mehr verabreicht. Auf den Gedanken zu kommen, dass es Gründe gibt für die Schmerzen , ist dort leider keiner dahinter gekommen! Das Desaster habe ich genau zwei Tage ertragen und habe zum Glück die Entscheidung getroffen , dass mein Sohn nach Wiesbaden in die HSK verlegt wird. Dort angekommen , haben sich alle Ärzte der Abteilung mit seinem Fall befasst und nach kürzester Zeit meinem Sohn geholfen!
Fazit der ganzen Tortur in der Hochwald Klinik- wenn man nicht ernsthaft erkrankt ist , ist man dort sicherlich gut aufgehoben- ist die Diagnose jedoch nicht so einfach zu stellen, ist man in der Klinik absolut fehl am Platz! Alle sind komplett überfordert und gestresst - unverantwortlich und sehr , sehr traurig für meinen Wohnort Bad Nauheim.

Voll Katastrophe

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Die Herzlichen Schwestern
Kontra:
Alles .. und absolut nicht zu empfehlen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also dieses Krankenhaus ist die reinste vollkatastrophe und kann jedem nur abraten.. Mit Einweisung dahin wird bürokratisch Aufgenommen 4 Stunden später wird man heim geschickt... Hausärztin macht den absoluten Terror als wieder gutmachung kümmert Chef persönlich sich um diesen Fall. Pfff nicht einmal gesehen .. dann wieder Aufnahme.. die Hälfte von den Untersuchungen net gemacht und nach 5 Tagen wieder heim geschickt .. alles weiteren Test laufen übern Hausarzt.. all das was dort gemacht werden soll muss der Hausarzt machen jetzt.. das einzigste positive was ich sagen kann ist die Schwesternschaft, saubermach Menschen und die hol und bringer Menschen ... die reisen sich den arsch auf und sind alle so lieb und Herzlich dann sind die Helden vom Hochwaldkrankenhaus und net die Leitung oder Die Ärzte... Diese Menschen machen gut was der Rest völlig Versaut

Menschenunwürdig

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Beratung erfolgt in 5 Meter Abstand)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Welche Behandlung?)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Wurde in Räumen vergessen)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Einfach nur schlimm
Krankheitsbild:
Notaufnahme Lendenwirbelbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War nach einem Lendenwirbelbruch in der Notaufnahme, dort wurde ich mehrfach, trotz großer Schmerzen in Räume geschoben und dort "vergessen", keiner hatte Zeit, weder dafür, mir Schmerzmittel zu geben... musste über eine Stunde warten, bis ich zur Toilette durfte, Zustände dort katastrophal und menschenunwürdig, möchte da nie mehr hin müssen

Dankbar für die kompetente Hilfe

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gynäkologie hervorragend
Kontra:
Krankheitsbild:
Endometrium Karzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gynäkologische Ambulanz Station G1 Anästhesie Team und Intensivstation super kompetente freundliche hilfsbereite und mitfühlende Mitarbeiter. Ich bin dankbar daß ich dort Hilfe bekommen konnte.

Auf einer Skala von 1-10 von mir eine 12

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Aufklärung. Man hört dort zu!
Kontra:
Schlechtes Essen
Krankheitsbild:
Entfernung der Gebärmutter mit Eileiter, Laparoskopie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Innerhalb kürzester Zeit war ich 2 Mal stationär auf der Gynäkologischen Station.
Die Aufklärung über die OPs, der Aufenthalt und die Versorgung seitens der Ärzte und Schwestern war hervorragend. Ich hatte große Angst, da ich eine andere chronische Erkrankung habe und nicht wusste, wie ich die Narkose und die Schmerzen danach verkrafte.
Schon auf dem Weg zur OP wurde mir von dem lieben Pflegepersonal gut zugeredet. In der OP Vorbereitung sind so liebe Menschen beschäftigt, dass ich schon dort keine Angst mehr hatte.
Ich schlief ein, wurde wach und es ging mir super gut!
Ich hatte kaum Schmerzen und das Personal schaute ganz oft rein. Auch meine Bettnachbarin wurde liebevoll umsorgt. Falls es dort, wie in vielen Kliniken, an Personal mangelt, bemerkt man dies als Patient null!
Dem gesamten Team wünsche ich alles erdenklich Liebe und Gute. Macht weiter so!

Perfekter Krankenhausaufenthalt

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlich
Kontra:
WLan
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich lag zur Entfernung der Gallenblase 4 Tage im Hochwaldkrankenhaus auf Station M1. In dieser Zeit waren alle MitarbeiterInnen (von der Empfangsmitarbeiterinüber die PlegerInnen und ÄrztInnen) zuvorkommend, patientenorientiert und sehr freundlich. Sie hatten immer ein Lächeln im Gesicht und waren emphatisch. Auch der Umgang mit anderen PatientInnen war wirklich liebevoll und mitfühlend. Daher möchte ich diese Möglichkeit nutzen und die nicht nachvollziehbar schlechten Bewertungen mit meiner Erfahrung aufzubessern. Ich habe nicht erwartet in einem so freundlichen Haus so wunderbar umsorgt und behandelt zu werden.

Gute Therapie, räumliche Voraussetzungen nicht optimal

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Medizinische und pflegerische Kompetenz
Kontra:
Räumliche Gegebenheiten überaltert
Krankheitsbild:
Gelenk- und Rückenschmerzen durch Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Insgesamt war ich mit der Behandlung sehr zufrieden. Nach einem sehr ausführlichen Aufnahmegespräch wurden die Therapieschritte abgesprochen. Die Stationsärztin ist sehr kompetent, das Pflegepersonal ist sehr engagiert und geht auf die Patienten ein. Insgesamt fand ich die medizinische und pflegerische Betreuung sehr gut und für mich war die Behandlung erfolgreich. Die Physiotherapiebehandlungen waren sehr gut. Die heftige Kritik in anderen Bewertungen am Essen kann ich nicht nachvollziehen. Es gibt immer Auswahlmöglichkeiten zu allen Mahlzeiten, zum Frühstück und Abendessen kann man noch Obst oder Joghurt zusätzlich bekommen und z.B. beim Mittagessen aus 3 Gerichten wählen, die Portionen sind relativ groß. Es ist klar, dass ein Krankenhaus nicht mit einem 4 Sterne-Hotel mithalten kann aber diesen Anspruch sollte man auch nicht haben. Die räumliche Situation ist nicht ideal, insbesondere die Anzahl der Duschen zu gering und die Toiletten sind auf dem Flur etwas entschädigt dafür der tolle Blick und die Zimmer mit Balkon. Leider war es während meines Aufenthaltes nicht möglich die Mahlzeiten im Speiseraum einzunehmen, was den Austausch mit anderen Patienten einschränkte. Mir hat der Aufenthalt im Hochwaldkrankenhaus sehr geholfen.

Sehr gute medizinische und pflegerische Betreuung

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute und transparente Aufklärung über die Operation und deren Nachsorge
Kontra:
Krankheitsbild:
Großes Myom der Gebärmutter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein behandelnder Gynäkologe hat mich aufgrund eines großen Myoms in der Gebärmutter in die Hochwald-Klinik nach Bad Nauheim überwiesen.Nach einer gründlichen Untersuchung von einer sehr kompetenten Fachärztin wurde mir zu einer Operation geraten.Die Ärztin hat sich sehr viel Zeit für meine Fragen genommen und die Vorgehensweise bei der Operation anschaulich erklärt.Durch ihre einfühlsame Art sich meiner anzunehmen,habe ich meine anfängliche Sorge und Angst vor der Operation verloren.Mir war klar, dass dieser Eingriff notwendig ist,um meine Lebensqualität wieder zu verbessern.Ich litt seit Jahren unter massiv schmerzhaften und sehr starken Menstruationsblutungen,die mir in diesem Zeitraum einen "normalen Alltag"kaum möglich machten.
Nach der Operation wurde ich schon im Aufwachraum von einem sehr netten Pfleger in Empfang genommen,der sich rührend um meine Bedürfnisse gekümmert hat.In den kommenden 2Tagen die ich stationär in der Klinik verbrachte,habe ich eine sehr gute Pflege erfahren.Erstaunlich war vor allem,dass ich nur wenig Schmerzen hatte.Der Eingriff konnte zwar laparoskopisch ,also minimal invasiv durchgeführt werden,aber wenn ich bedenke, dass dieses große Myom samt Gebärmutter und beider Eileiter entfernt wurde,hätte ich nach der Operaton mit wesentlich mehr Schmerzen gerechnet.Es sind inzwischen 10 Tage vergangen und mir geht es wirklich sehr gut.Die Nachsorge von Seiten der Klinik war ebenfalls vorbildlich.Alles in allem kann ich nur jeder betroffenen Frau empfehlen,sich in dieser Klinik vorzustellen.Ich wünsche dem gesamten Team der gynäkologischen Abteilung von Dr. Groh alles Gute

Durchweg positiv

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Das Essen war nicht ganz so lecker
Krankheitsbild:
Brust- und Bauchdeckenstraffung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann von der Aufnahme in der Klinik angefangen bis zur Entlassung nur positives berichten. Tolles Ärzteteam, super Pflegepersonal. Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt.

Personal top, Heizung geht nicht, dreckig

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Super Ärztin und Pfleger/innen
Kontra:
Heizung kalt, Zimmer dreckig, Aufzug defekt
Krankheitsbild:
Schmerztherapie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Positiv :

Super nettes und jederzeit hilfsbereite Pfleger/innen die alles tun um einen netten Aufenthalt zu gewährleisten und IMMER freundlich.Spitzen Ärzten die auch alles mögliche tut um Schmerzen in Griff zubekommen, sehr freundlich und arangiert. 100 % arbeit beider seiten.

Negativ : Heizungen voll luft die Tag und nacht gluckern aber nicht heizen und es recht kalt ist bei den Temparaturen und zumindest auf station 4 sehr unmotiviertes Putzpersonal wo der Dreck nur verwischt wird statt Mop mal auszuwaschen.Boden wird klatsch nass durch gehuscht das wars.Aufzug ständig defekt...fazit sehr dreckig, spinnweben usw. und kalt

Finger weg von dieser schmerzklinik

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
nichts
Kontra:
siehe oben
Krankheitsbild:
Migräne
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

essen die Hölle und das sagt jeder und ich erwarte nicht viel aber nicht nur schlecht auch noch viel zu wenig!! ich habe sowas noch nicht erlebt.der stationsarzt stur arrogant..weiß selbst deine Empfindungen besser... glaubt nix und redet mit dir als wärst du ein Kind. nur hammertabletten und Tschüß. hier geht's nur um Kohle... nicht um den Patienten..und das unter miserabeln umständen!! Finger weg lieber weiter fahren aber was erreichen.mit Kopfschmerzen nur Tabletten die man bei depressiven einsetzt..Putzfrauen putzen nicht mal hinter dem NachtischSchränkchen ..auf dem Schrank Staub Zentimeter dicke....einfach traurig!

Sehr zufrieden, gut betreut

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Hebammen sind toll!
Kontra:
Gerade ältere Nachschwestern nehmen keinen Schaden, wenn sie sich etwas weiterbilden und sich an den jüngeren Hebammen und ihrer Art orientieren.
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Gespräche im Vorfeld der Geburt waren sehr angenehm und die Anmeldung sehr informativ. Auch der Infoabend hat einen guten ersten Eindruck der Gesamtsituation vermittelt. Bei der Geburt empfand ich mich stets als in einer vertrauten Umgebung befindlich. Die Hebammen waren allesamt sehr zuvorkommend und fürsorglich. Lediglich die NachtSchwester auf Station war für mich ein Stressfaktor. Da meine Geburt sehr lange dauerte und letztendlich in einem Kaiserschnitt endete, habe ich ein sehr breites Spektrum aller Möglichkeiten und des Personals erlebt. Mit der Betreuung war ich sehr zufrieden und den Räumlichkeiten ebenfalls.

Insgesamt nicht zu empfehlen

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (zwar nette Schwestern, aber die retten den Ruf auch nicht mehr)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Fachlich gut waren hier nur die Schwestern und die Psychologin)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (man wird hier zum wandelnden Chemielabor, sonst nur heiße Luft)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (keine struktureirten Abläufe, außer Anmeldung lief einwandfrei)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (alles ALT. Richtig alt und heruntergekommenes Mobiliar. Kein WLAN vorhanden)
Pro:
Fernseher am Bett, nette Schwestern
Kontra:
Toilette und Dusche im Flur, Kein WLAN vorhanden, wenige Therapien,
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen nach OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde für zwei Wochen in der Schmerzklinik aufgenommen. Das Gebäude ist alt und die Station wirkt nicht einladend. Man wird hier mit vielen medikamenten vollgepumpt, die zum Teil heftige Nebenwirkungen haben. Auf die Idee hin, mich mit einem natürlichen Produkt zu behandeln, wird anstattdessen Morphium eingesetzt. Der Stationsarzt wirkt schlacksig und holt weit mit der Chemiekeule aus, lässt sich nicht auf Vorschläge ein.
- Das Zimmer ist in einem erbärmlichen Zustand, wir haben sogar eine Kakerlake im Zimmer entdeckt und eingefangen + gemeldet.Tja und was soll ich sagen? Es wurde nichts unternommen.
- Es gibt im ganzen Krankenhaus KEIN WLAN, das ist,wie ich finde, ein Unding
- Pyhsiotherapien werden nur unregelmäßig angeboten, oftmals werden sie sogar verschoben, aber es wird einem nicht mitgeteilt.Der gesamte Tagesablauf ist unstrukuriert.
- Die Visiten sind zu verschiedensten Zeiten,so dass man gezwunden ist, lange in seinem Zimmer zu verharren, bis irgendwann mal der Stationsarzt erscheint.
- Das Essen ist unterirdisch schlecht, wobei ich keine hohen Anspüche stelle. Mal bekommt man ein kaltes Mittagessen serviert, welches die Schwestern dann in die Mikrowelle schieben, mal ist es ein liebloser Haufen irgendwas.
- mit dem Statiosarzt hatte ich eine Meinungsverschiedenheit und habe mich beim Chefarzt beschwert, aber ich wurde von ihm nicht mal angehört, es wurde einnfach unter den Teppich gekehrt.
- Bei der Aufnahme habe ich Blut abgegeben, ein Wert war sehr schlecht und anscheinend durfte ich ein Medikament nicht einnehmen, welches mir aber eine Woche lang verabreicht wurde, bis beim zweiten Mal Blutabnahme es endlich bemerkt wurde und es wurde erst dann hastig abgesetzt. Mir hätte sonst was passieren können,ich finde es wird da schlampig gearbeitet.
FAZIT: Wirklich nicht zu empfehlen!!!Mir reichen die Zeilen hier nicht um das zu beschreiben, was mir in den zwei Wochen widerfahren ist. Und ich bin da kein Einzelfall!!!
P.S.Die Psychologin war wirklich gut!

Ganz großes Lob

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Kühlschrank fand ich super und auch dass jeder seinen eigenen Fernseher hat.)
Pro:
Rundum super Betreuung
Kontra:
Das Essen könnte besser sein
Krankheitsbild:
Gebärmutterentfernung mittels LASH
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe die Gebärmutterentfernung aufgrund Blutungsstörungen mittels LASH entfernen lassen. Der Eingriff wurde ohne Komplikationen durchgeführt und schon am gleichen Tag bin ich allein zur Toilette gegangen. Katheder und Drainage hatte ich keine. Die Schwestern haben trotz Stress immer ein offenes Ohr und helfen weiter. Am 2. Tag bin ich schon an der frischen Luft gewesen und am 4. Tag wurde ich entlassen. Natürlich zwickt und zwackt es, aber man erhält Schmerzmittel und ich konnte diese bereits am 4. Tag absetzen. Ich würde zu jeder Zeit die OP wieder in dieser Klinik durchführen lassen. Daher kann ich jeder Frau die in der gleichen Situation ist wie ich, nur empfehlen, überlegt nicht lange, sondern entscheidet Euch, bei eindeutiger Diagnose für diese OP in diesem Krankenhaus. An meine Operateure, Herrn Dr. Groh und Frau Dr. Rifi, ein ganz großes Dankeschön; macht weiter so.

Für mich war es die richtige Entscheidung in die Notaufnahme dieser Klinik zu gehen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr ausführliche Aufklärung und bei Rückfragen wirkich ernstgenommen und beruhigt)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (weniger Probleme nach der Op als ich vorher befürchtet hatte)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
kompetent , sehr freundlich
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
Divertikulitis mit perforation und Abszesbildung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In der Notaufnahme untersuchte mich der Oberarzt, der mich auch eine Woche später opperierte.Sehr kompetent und durch seine freundliche Art, hat er mir von Anfang an einen großen Teil meiner Angst und Bedenken zu dem was auf mich zukommt genommen . Eine Woche lang wurde ich stationär auf die Op vorbereitet , die Entzündung reduziert, um ein möglichst gutes Ergebniss der Op zu erreichen .In der Woche vor und in der Woche nach der Op fühlte ich mich auch durch die Stationsärzte und den zweiten Oberartzt gut aufgehoben, die sich ausreichend Zeit für meine Fragen nahmen.Vielen Dank auch an die super lieben Schwestern der Chirurgie , die sich wirklich gut kümmern und keinen leichten Job haben .
Ich hatte Glück das auf Wunsch auch ein Einbettzimmer für mich zu reallisieren war .
Einziger Kritikpunkt war aus meiner Sicht das Essen , was nach Krankheitsbild doch besser abzustimmen gewesen wäre .

Kritikpunkte

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
nettes Personal
Kontra:
unflexible Zimmerbelegung
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe folgende Kritikpunkte: sollte 9 Tage bleiben, habe aber nach 5 Tagen abgebrochen. Ich musste mit einem Mitpatienten das Zimmer teilen, der sehr stark schnarcht. Es gab keinerlei Toleranz seitens der Klinik und der Ärztin - man wurde buchstäblich dazu gezwungen, sich die Nerven ordentlich malträtieren zu lassen. Und das, obwohl ich seit Jahren mit starken Schlafstörungen zu kämpfen habe und der Entzug von starken Schmerzmitteln sein übriges dazu tut. Angeblich gibt es keine andere Möglichkeiten. Also am besten schon im Vorfeld die Sache abklären. Der Anteil der weiblichen Mitpatientinnen ist ungleich höher.
Die Zimmer sind vorsintflutlich - rasieren unter fließendem Wasser und hochhängende Spiegel, keine Toilette und Dusche im Zimmer.
Das Essen ist nicht für jeden ausreichend und man sollte auch in dieser Hinsicht ggf vorsorgen.
Personal sehr freundlich und man wird gut betreut und versorgt.

Gutes Krankenhaus, tolles Personal

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir haben Mitte August unser erstes Kind im Hochwaldkrankenhaus zur Welt bringen lassen. Da es eine Beckenendlage war haben wir uns für einen Wendungsversuch entschieden der leider nicht funktioniert hat. Trotzdem würde ich den Versuch immer wieder machen. Letztendlich haben wir uns dann aufgrund des kompetenten Personals für einen Kaiserschnitt dort entschieden. Diese Entscheidung haben wir nicht bereut. Da ich wahnsinnige Angst vor der OP hatte wurde ich von allen Mitarbeiter super nett betreut und man versuchte es für mich so angenehm wie möglich zu machen. Das komplette OP Team, die Ärzte sowie alle Hebammen und Krankenschwestern verdienen das größte Lob. Auch in den Tagen nach der Geburt war das nicht anders. Am zweiten Tag durften wir dann auch das Familienzimmer beziehen was vorher aufgrund der vielen Geburten nicht möglich war. Auch mein Mann war voll des Lobes für alle Mitarbeiter sowie die Räumlichkeiten. Auch das Essen fanden wir super. Wir können das Hochwaldkrankenhaus was die Entbindungssstation, den Kreißsaal, die Gynäkologie sowie den OP angeht also allen wärmstens empfehlen.

Weitere Bewertungen anzeigen...