Herz- und Diabeteszentrum Nordrhein-Westfalen

Talkback
Image

Georgstraße 11
32545 Bad Oeynhausen
Nordrhein-Westfalen

102 von 135 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

137 Bewertungen

Sortierung
Filter

Hervoragendes und sehr professionelles Team!

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Vom Parkplatz bis zur Terminvergabe alles perfekt organisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Neubau - alles sehr hochwertig)
Pro:
Versorgung und Qualifikation
Kontra:
Abendessen ;-)
Krankheitsbild:
Ablation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Von der ersten Kontaktaufnahme bis zur Entlassung war alles sehr gut strukturiert und sehr professionell.
Bei mir musste eine Ablation durchgeführt werden, welche durch Prof. Sommer selbst erfolgte. Alle Schwestern, Stations-Ärzte sowie das OP Team um Prof. Sommer waren sehr aufmerksam, nett und haben einem ein gutes Gefühl vermitteln.
Ich kann daher nur Gutes über das HDZ sowie die handelnden Personen berichten... klare Empfehlung.

1 Kommentar

hdznrw am 24.09.2020

Sehr geehrte/r CWU,

wir freuen uns sehr, dass Sie sich im HDZ NRW gut aufgehoben gefühlt haben! Danke für Ihren Eintrag und weiterhin alles Gute,

mit herzlichen Grüßen
Ihr HDZ NRW Team

Aggregatwechsel (Herzschrittmacher)

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Schönes Zimmer, klimatisiert
Kontra:
Mangelnde Kommunikation, unengagiertes Pflegepersonal
Krankheitsbild:
Batterieerschöpfung Herzschrittmacher
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich würde in Bad Oeynhausen aufgenommen um ein neues Schrittmacheraggregat zu erhalten. Da es sich um eine plötzliche Batterieerschöpfung handelte, war es auch relativ eilig.
Mir wurde telefonisch zugesagt, wenn ich am Donnerstag bis 11 Uhr anreise, wäre die OP auf jedenfall noch vor dem Wochenende.
Am Donnerstag wurden auch sämtliche Voruntersuchungen gemacht, aber dann passierte leider nichts mehr.
Das die OP am Montag stattfinden sollte, erfuhr ich nach mehrmaligen Nachfragen von den Schwestern - diese organisierten auch auf mein Drängen ein Gespräch mit dem Chirurgen, damit ich erfahren konnte, was überhaupt gemacht werden sollte. Dort erfuhr ich auch per Zufall, dass für mich kein Anästhesist da sein würde, sodass ich die OP ohne jegliche Schlafmöglichkeit würde schaffen müssen.

Die OP an sich verlief gut, die Narbe hätte man schöner machen können, aber man nahm sich im OP Zeit für mich.

Auf der Station lief die Kommunikation mit dem Sationsarzt und dem Oberarzt sehr schleppend bis gar nicht, sodass ich mich dort nie wieder behandeln lassen möchte. Die Aufklärung des Patienten steht dort definitiv nicht an 1. Stelle!

1 Kommentar

hdznrw am 18.09.2020

Sehr geehrte FrauM4,

wir haben Ihren anonymen Eintrag zur Kenntnis genommen und bedauern, dass Sie mit der Kommunikation während Ihres Klinikaufenthaltes unzufrieden waren. Gerne steht Ihnen unser Sekretariat für ein Gespräch zur nachträglichen Klärung persönlicher Belange sowie bei zukünftigen medizinischen Fragen zur Verfügung. Sie erreichen uns über Tel. 05731 97-1327.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr HDZ NRW

Draht kommt durch Brustkorb

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2012
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Herz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Vater wurde vor 8Jahren hier operiert und ich bin wirklich froh und dankbar, dass er Zeit bekommen hat. Zumal er die Geburt seiner einzigen Enkelin noch erleben durfte. Es wurde die große Herz OP durchgeführt. Der Brustkorb geöffnet und mit Draht wieder geschlossen. Dieser Draht arbeitet sich jetzt durch den Körper nach außen. Das Metall hat sich durch die Brust nach außen gebohrt. Papa hat eine offene entzündete Wunde, die sich nicht schließt. Er wird Montag erneut operiert. Ich hoffe, dass er es mit 83 Jahren noch mal schafft.
Ich frage mich allerdings schon, wie es passieren kann, dass so etwas passiert.

1 Kommentar

hdznrw am 10.09.2020

Sehr geehrte/r Angehörige/r,

es tut uns sehr leid, auf diese Weise zu erfahren, dass offensichtlich nicht alle Fragen geklärt werden konnten. Auch nach einem Eingriff steht Ihnen selbstverständlich das zuständige Kliniksekretariat gerne zur Verfügung. Bitte sprechen Sie uns an.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr HDZ NRW

Daumen hoch !

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Leichte Probleme in der Poststelle)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Covid-bedingt keine Kantine)
Pro:
Kompetentes Personal in allen Abteilungen
Kontra:
Meckernde Patienten
Krankheitsbild:
Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also die Patienten, die hier negative Bewertungen abgeben, müssen wohl in einer anderen Klinik gewesen sein. Ich war im Juli eine Woche in der Klinik, um meine Blutzuckerwerte in den Griff zu bekommen. Ausgelöst durch eine Chemo- und Strahlen-Therapie 2019 ist meine Diabetes losgetreten worden, und die Blutzuckerwerte haben von Unterzuckerung bis prä-komatös hoch geschwankt. Allgemeinmediziner und Diabetologen haben das nicht in den Griff bekommen. Im HDZ wurde ich dann komplett neu ein- und um-gestellt. Endlich passen die Werte, endlich Ärzte, die zuhören und die Begleiterscheiningen ernst nehmen. Das gesamte Personal, in allen Abteilungen die ich aufgesucht habe, war sehr freundlich und vor allen Dingen sehr kompetent. Vielen Dank noch mal an alle beteiligten Personen.
Eingeschränkte Besuchsmöglichkeiten, bedingt durch die Covid Situation, muss man wohl so hinnehmen und das kann man bei einer Bewertung nicht mit einbeziehen.
Auch der aktuelle Lärm durch die Bauarbeiten im Haus ist nicht immer angenehm, aber sicher nicht zu vermeiden.
Wer übers Essen meckert, hat beatimmt eine viel zu hohe Erwartung an eine Grossküche. Also ich fand es immer gut bis sehr gut.
Also alles in allem: Daumen hoch (alle die ich habe) und empfehlenswert !

1 Kommentar

hdznrw am 10.09.2020

Wir freuen uns, dass Sie sich bei uns wohl gefühlt haben, und wünschen Ihnen alles Gute! Danke,
mit freundlichen Grüßen
Ihr HDZ NRW

Spitzenklinik für das Mädchen....

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr einfühlsame Personal
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Aneyrisma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich würde am 18.05.2020 hier aufgenommen.Ich hatte ein Aneurysma am Herzen.Operiert wurde ich am 19.05.2020.
Am 27.05.2020 musste ich erneut operiert werden da sich Wasser gebildet hatte.Ich möchte mich bei allen Menschen bedanken mit denen ich bisher zu tun hatte.Alle hier machen einen hervorragenden Job.Man merkt den meisten sofort an das Sie ihren Job aus Berufung machen.So etwas habe ich noch nicht elebt.
Hier arbeiten alle zum Wohle des Patienten zusammen.
Es kann mir noch passieren das ich noch einmal operiert werden muss.
Ich hoffe natürlich das dieser Fall nicht eintrifft.ich möchte mich nochmals bei allen bedanken die sich so intensiv um meine Genesung gekümmert haben.
Danke an alle die Ärzte,Schwestern,Pflèger,Personal auf der Intensivstation,Putzfrauen und die vielen Helfer im Hintergrund
Ich werde euch das nie vergessen.
Jetzt hoffe ich das eine erneute Op nicht nötig ist.Vielen Dank für alles was Ihr bisher für mich getan habt.

1 Kommentar

hdznrw am 16.06.2020

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung! Wir freuen uns, dass es Ihnen gut geht. Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung, weiterhin alles Gute,
mit den besten Wünschen
Ihr Behandlungsteam im HDZ NRW

Vorhofflimmern

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Wartezeiten
Krankheitsbild:
Vorhofflimmern
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wir waren Anfang des Jahres mit meinem herzkranken Vater bei ihnen im Haus.
Mein Vater hatte einen langen und schweren Leidensweg sowohl für ihn natürlich, als auch für uns als Familie.
Physisch und psychisch für alle eine belastende Situation.

Mein Vater hatte schon mehrere Operationen, Elektroschocks etc. , wo man versuchte sein Herz zu behandeln.
Nichts hat etwas gebracht.

Dann kam ehrlich ein professioneller Chefarzt, Dr, Sommer.
Er hat meinen Vater in einer schweren über 5- stündigen Operation meinem Vater das Leben gerettet.
Er hat ihm und uns wirklich geholfen.
Mein Vater ist nun sicherer , hat mehr Lebensqualität und auch ich kann nachts besser schlafen, weil ich weiß, was für eine großartige Arbeit er geleistet hat.

Ich möchte mich ganz herzlich bei dem ganzen Team der Kardiologie und vor allem bei Professor Dr. Sommer bedanken.

Liebe Grüße
Familie Lutz

1 Kommentar

hdznrw am 16.06.2020

Liebe Familie Lutz, Sie stehen Ihrem Angehörigen zur Seite, das ist sehr wichtig im Verlauf einer Herzerkrankung. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung und Ihr Lob, das wir sehr gerne an das Team von Prof. Sommer weitergeben.
Alles Gute wünscht
Ihr HDZ NRW

Gute Klinik

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mittel zwischen sehr und zufrieden)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Assistenzärzte mit teils unzutreffenden Auskünften)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (m.E. hohe Kompetenz des Chefarztes und der Oberärzte)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (lange Wartezeiten bei der Aufnahme, zugesagtes Einzelzimmer wurde bei Erstuntersuchung in Zweibettzimmer umgewandelt)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Schöne Zimmer, allerdings fiel die aufwendige Elektrik manchmal aus (z.B. Fensteröffnen, auch durch Schwestern))
Pro:
Chef- und Oberärzte mit hoher Kompetenz
Kontra:
Assistenzärzte geben teils unrichtige Auskünfte, wie z.B. Rezivizeitraum und -quote
Krankheitsbild:
hochgradige Herzinsuffizienz
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war wg. einer Mitralklappenoperation (hochgradige Herzinsuffizienz) in der Abteilg. von Prof. Gummert. Am Tag vor der OP wurde ich gefragt, welche Lösung ich bevorzugen würde, sofern die Rekonstruktion nicht funktinieren würde. Dabei wurde mir mitgeteilt, dass eine biologische Klappe ca. alle 10-15 Jahre ersetzt werden muss, während die mechanische Klappe den Nachteil hat, dass man sie hört und zu einer höheren Thrombosegefahr führt. Die mir vom Assistenzarzt genannte Möglichkeit, die Lebensdauer der biologischen Klappe zu verlängern, wurde vom Stationsoberarzt im anschließenden Gespräch als unzutreffend bezeichnet. Der Oberarzt deutete aber an, dass in den weitaus meisten Fällen eine Rekonstruktion durchgeführt werden kann.
Es wurde eine sog. minimalinvasive OP durchgeführt, die aber deutlich stärkere Spuren hinterließ, als ich mir das vorgestellt hatte: Die Schmerzen nach der OP, die sehr starke Übelkeit (kommt nach Auskunft einer Stationsärztin in den meisten Fällen vor, während ich von anderen Kliniken erfuhr, dass dem nicht so ist)und die geringe Belastungsfähigkeit (Gestütztwerden am ersten Tag nach OP etc.). Die Erholung gelang aber unerwartet schnell, so dass ich nach sieben Tagen (normal sind wohl acht bis zehn Tage) entlassen wurde.
Die Nachuntersuchung ergab, dass eine leichtgradige Insuffizienz geblieben ist, obwohl Prof. Gummert nach der OP sagte, die Rekonstruktion habe er sehr gut durchführen können. Daher hoffte ich, dass alle "Mängel" behoben wurden.
Da ich von der Insuffizienz, trotz starker körperlicher Aktivitäten wie Bergwandern etc., vorher nichts gemerkt habe, bin ich froh, dass die OP durchgeführt wurde.
Die Rezidivquote liegt lt. Prof. Gummert bei ca. 5 %, so dass ich hoffe, nicht zu den Betroffenen zu gehören.
Die Pflegekräfte sind m.E. sehr kompetent und zu 90 % äußerst nett.
Insgesamt kann ich die Klinik sehr empfehlen.

1 Kommentar

hdznrw am 16.06.2020

Sehr geehrter Patient,
vielen Dank für Ihren positiven Eintrag und Ihr Verständnis für die in unserer Ausbildung befindlichen Nachwuchskräfte. Wir freuen uns, dass Sie sich unseren erfahrenen Spezialisten anvertraut und bei uns gut aufgehoben gefühlt haben. Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr HDZ NRW

Besser geht es nicht

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Mitralklappenrekonstruktion
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Mann wurde am 6.5 2020 an der Herzklappe minimalinvasiv operiert.Die Klappe konnte erfolgreich rekonstruiert werden . Er wurde sehr empathisch von allen behandelt .Ich als Ehefrau konnte jederzeit anrufen und mir wurde immer freundlich und kompetent Auskunft gegeben. Die Hygiene war in diesen besonderen Corona-Zeiten vorbildlich, er hat sich bis zur Entlassung am 10. Tag sehr gut umsorgt gefühlt , die negativen Bewertungen können wir absolut nicht bestätigen . Wir können diese Klinik zu 100% weiterempfehlen

1 Kommentar

hdznrw am 16.06.2020

Für unsere Patienten, Mitarbeiter und Angehörige nehmen wir den Infektionsschutz ganz besonders ernst. Herzlichen Dank für Ihr großes Lob, das uns zeigt, dass wir in Zeiten der Pandemie den richtigen Weg eingeschlagen haben, der zwar mit gewissen Einschränkungen für alle verbunden ist, bei dem die Fürsorge für unsere Patienten aber immer im Mittelpunkt steht.
Mit freundlichen Grüßen und den besten Wünschen
Ihr HDZ NRW

Nur zu empfehlen

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles sehr gut
Kontra:
Nichts negatives
Krankheitsbild:
Herzklappen und Bypass
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe andere Erfahrungen gemacht. Kann diese Klinik nur empfehlen. Nicht nur die Ärzte sondern das gesamte Personal einfach wunderbar. Ohne diese würde ich heute nicht mehr leben. Zwei große Herz OP`s mit diversen Bypässen. Ich kann mich bei allen nur recht herzlich bedanken. Günter aus Unna

1 Kommentar

hdznrw am 16.06.2020

Herzlichen Dank und beste Grüße nach Unna!
Ihr HDZ NRW

Leider keine gute Erfahrung im HDZ Bad Oeynhausen

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
leider garnichts
Kontra:
Krankheitsbild:
KHK
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war das erste Mal stationär Patient in der Kardiologie und bin erschrocken, wie hier von Seiten der Ärzte und der Pflege mit Pat. umgegangen wird.Ich bin medizinischer Laie und neu Herzkrank, also habe ich bis jetzt auch keine Medikamente eingenommen. Untersuchungen und Tabletten wurden angesetzt, ohne das ich irgendeine Erklärung dazu bekommen hätte. 5 min.hätten mir gereicht, aber es fehlt hier leider an Kommunikation. Habe dann im Bett gegoogelt, damit ich überhaupt wusste, was auf mich zukommt. Nach dem Eingriff ging es mir Kreislaufmäßig nicht so gut, hat aber auch niemanden interessiert.Keine Empathie. Abends bin ich dann alleine trotz Schwindel aufgestanden.(irgendwann muss man halt auch mal auf die Toilette)Mein Bett habe ich dann alleine ausgeräumt, alles noch drin (OP-Tücher, Sandsack).
Betten werden hier grundsätzlich nicht gemacht, so das ich die letzte Nacht noch im blutverschmierten Bett verbracht habe.Die mobile EKG-Überwachung macht nur Sinn, wenn die Batterie funktioniert und nicht wie in meinem Fall, spätnachmittags leer ist und bis zum nächsten Tag der Entlassung nicht mehr ausgetauscht wird. Einen Kaffeeautomaten für Kassenpatienten gibt es hier nicht, die stehen nur auf den privaten Komfortstationen.Die Betten stehen nicht nebeneinander, sondern gegenüber, Intimrasur und Abstrich vom Gesäß ohne Sichtschutz zum Nachbarn und Zimmertür.Ich bin nur einer von vielen Tausenden Patienten und falle nicht ins Gewicht, vielleicht habe ich auch nur Pech gehabt.Dies werde ich aber nichtmehr rausfinden, da es für mich kein zweites Mal hier geben wird.

1 Kommentar

Nele17 am 30.04.2020

Ich verstehe nicht ,wenn sie 2019 in der Klinik waren, warum sie dann Monate später erst, unter verschiedenen Synomymen , solche Kommentare schreiben ? Anstatt Vorort sich beschweren .

Junges,motiviertes Personal

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
nischt,bin froh es hinter mir zu haben
Kontra:
s.o.
Krankheitsbild:
HErzklappenop
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

jemanden schwer krank, frisch operierten 45 in seiner " Kacke" liegen zu lassen ist Menschenunwürdig. Auf die Klingel achtete keiner,schließlich einer,der mir berichtete die KS gingen grundsätzlich nicht zur Klingel,wenn dann aufmerksame Schüler. Für mich bleibt das ein Traumata und werde es immer wieder berichten!

Sehr empfehlenswerte Klinik

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Der Patien ist immer "König" und steht im Vordergrund
Kontra:
Krankheitsbild:
Bypass OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von der Aufnahme, über die Vorbereitung zur OP, die OP selbst, bei der meine Sonderwünsche voll erfüllt wurden, dann die Nachsorge auf der Station, das hervorragende Schwestern/Pfleger - und Ärzte-Team, die Sozialbetreuung, die Küche mit einer abwechslungsreichen Speisen-Folge usw. und immer die Bereitschaft, alles für den Patienten zu geben, haben mich nach nur 10 Tagen so weit genesen lassen, dass ich mich heute besser denn je fühle. Ich kann nur sagen, dass alle Beschäftigten, von der Anreise bis zur Abreise, ihr bestes für jeden Patienten gegeben hatten. Ich kann diese Klinik nur empfehlen und möchte mich auf diesem Weg nochmals bei allen Mitarbeitern recht herzlich bedanken.

1 Kommentar

Fitzi2 am 18.04.2020

Welche Pillen hat man Ihnen denn gegeben? Ich,Patientin auf CH2 kann den stationsaufenthalt vom ersten Tag an nur als "Horror" bezeichnen.Selber Krankenschwester weiß nicht nach welchen Kriterien das Pflegepersonal eingestellt wird.

Das Pflegepersonal eine Schande für den guten Ruf der Klinik an sich!!

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
s.o.
Krankheitsbild:
herzklappenop
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

eine reine Werkstatt für Menschen. Keine Achtung,Empathie,das Pflegepersonal ist bis auf 1-2 Ausnahmen unfreundlich unmenschlich.Ich frage mich wo diese ihre Ausbildung gemacht haben.

1 Kommentar

Fitzi2 am 18.04.2020

Nie wiede HDZ!

TOP Diabetes Klinik

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Wirklich alles. Von der Annahme bis zur Entlassung einfach nur TOP
Kontra:
Krankheitsbild:
Sehr hohe Nüchtern Blutzuckerwerte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 9.3 - 16.3.20 in stationärer Behandlung in dieser Diabetes Klinik.
Ich war überrascht von der Freundlichkeit,Kompetenz und Hilfe von der Stationsärztin bis zum Pflegepersonal. In einer Woche wurde mein Problem erkannt und behoben.
Ich danke allen für das rundum Wohlfühl Paket.
Die sehr weite Anreise hat sich definitiv gelohnt und würde, wenn Notwendig, sofort mich wieder an diese Klinik wenden.

HerzschrittmacherOP im HDZ: alles verlief super, ich war in besten Händen

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super freundliche Schwestern auf Rhythmusstation
Kontra:
es fällt mir hierzu nichts ein
Krankheitsbild:
AV Block III
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Personal ist nett und hilfsbereit. Man wird über jede medizinische Maßnahme sehr gut aufgeklärt und auf Eingriffe wie Herzkatheter und Schrittmacherimplantation sehr gut vorbereitet. Man kann sich trotz Monitorüberwachung auf der Station frei bewegen und selbständig sich duschen und zur Toilette gehen. Im Zimmer hat man einen eigenen Fernseher mit Kopfhörer, so dass man die freie Programmwahl hat. Auch bei den Eingriffen wird man einfühlsam behandelt und man fühlt sich in guten Händen. Kurzum ich bin mit dem Verlauf und den Rahmenbedingungen rundum zufrieden. Das Personal inklusive Stationsärztin auf der Rhythmusstation erhält von mir die Bestnote.

1 Kommentar

hdznrw am 12.02.2020

Herzlichen Dank für die positive Rückmeldung, die wir sehr gerne an unsere Mitarbeiter/innen weitergeben!

Mit freundlichen Grüssen
Ihr HDZ NRW

Keine Zeit für Bedürfnisse

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
KHK
Erfahrungsbericht:

Als Angehörige von einem schwerkranken Menschen, ist man in einer ganz schwierigen Situation. Jedoch kann es sehr beruhigen zu wissen, dass der geliebte Mensch gut versorgt ist. Hier muss ich leider aber sagen, dass ich sehr entäuscht bin. Empathie scheint nicht jedem Pflegepersonal gegeben zu sein, Bedürfnisse ernst nehmen ,Respekt gegenüber bringen, dies kostet nicht viel Zeit. Aber genau hier hatte ich bei dem von mir angesprochenen Personal auf der Ch1 das Gefühl, dass dies nicht gegeben ist. Da wird gekonnt ignoriert und nur weil man direkt angesprochen wird und nicht ausweichen kann, wird dann unfreundlich und abwertend reagiert. Eine kleine Bitte die vielleicht 2 Minuten Zeit gekostet hätte wird wegen mangelnder Zeit (Lust) ausgeschlagen. Ich arbeite selbst in der Pflege und weiß wo von ich spreche. Aber wenn man so mit Angehörigen/ Patienten umgeht sollte man seine Berufswahl nochmal genau überdenken.

2 Kommentare

hdznrw am 23.12.2019

Sehr geehrte/r Herr/Frau O.J,

wir haben Ihren anonymen Eintrag gelesen und bitten um Kontaktaufnahme mit unserer Pflegedienstleitung unter der Durchwahl Tel. 05731/97-2242.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr HDZ NRW

  • Alle Kommentare anzeigen

Vielen Dank euch

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 11/2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolles, nettes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Diabetes Typ2
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin nun heut, nach 8 Tagen Aufenthalt im HDZ, wieder zu Hause angekommen und es ist mir ein Bedürfnis meine Eindrücke zu schreiben.
Ich habe noch nie während eines stationären Aufenthaltes ein so tolles arrangiertes, nettes und freundliches Personal erlebt, von der Reinigungskraft, der Lernschwester bis zur Oberärztin. Vielen vielen lieben Dank euch allen für diese tolle Woche.
Auch möchte ich mich bedanken bei den Schwestern in der ambulanten Diagnostik.
Ich war Patient der Station D1, mit einem beginnenden Diabetes und bin gut eingestellt (Tabletten) entlassen worden.
Ich möchte mich auch beim Schulungspersonal, Ernährungs-Diabetesberatung ganz herzlich für die vielen nützlichen Informationen bedanken.
So, nun zu den negativeren Dingen.
In der ganzen Klinik ist für stationäre Patienten kein Kaffeeautomat verfügbar. Es gibt ein Café, ja, aber leider zu Preisen die mit jeder x-beliebigen Autobahnraststätte mithalten können.
Weiterhin kann ich nur jedem Patienten der stationär bleiben möchte/soll/darf, raten, nicht mit eigenem Fahrzeug anzureisen. Parkmöglichkeiten fast bei Null.
Was vielleicht noch wichtig ist. Ich habe zu jeder Zeit Antworten auf all meine Fragen bekommen, egal von wem, es wurde alles erklärt, ich stand zu keiner Zeit dumm im Regen.
So, das war es, nochmals vielen Dank an Euch auf der D1. LG J.M.

1 Kommentar

hdznrw am 13.12.2019

Danke für soviel Lob! Wir halten den Kaffee nicht versteckt ;) bitte sprechen Sie uns an.
Mit den besten Wünschen
Ihr HDZ NRW

Diabetis

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
super Behandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
Amputation Zehe
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hallo,ich komme nochmal auf meine Bewertung vom
05.10.2018 zurück,auf Anfragen an das Personal an wenn ich mich beschweren kann,wurde ich immer ver-
tröstet,da habe ich dann eine Bewertung ins Internet
gesetzt und am nächsten Tag kam Pr.Dr.Schöppe selbst
um das Problem zu lösen und ich bekam ein angemessenes Zimmer,natürlich war es ein Isolierzimmer,aber das war mir egal,ich durfte nicht
raus an die frische Luft aber auf diesen Zimmer war
eine Dusche das war mir schon mal viel Wert,jetzt zu
der erneuten Bewertung,diese Klinik hat mir den Fuß
gerettet,in der Bielefelder Klinik war die einzige
Alternative den Fuß zu amputieren,ich habe mich dann
selbst entlassen um eine 2.Meinung einzuholen,und habe mich für Oeynhausen entschieden,Ärzte und
Schwestern haben gute Arbeit geleistet,ich kann nur
das gesamte Klinikum danken, der Fuß ist nach genau
1 Jahr immer noch Dran,ich kann Heute nur raten über
Sachen die einem nicht behagen hinweg zusehen,denn
was Amputiert ist kann man nicht wieder bekommen,
wichtig ist nur die Behandlung von Ärzten und
Schwestern, mein besonderen Dank den Ärzten und Schwestern der Station D 2 Diabtisabteilung.

1 Kommentar

hdznrw am 13.12.2019

Danke für die wichtigen Hinweise und den ausführlichen Bericht. Sprechende Medizin und Pflege, ganzheitliche Behandlungskonzepte sowie Achtsamkeit bei frühen Symptomen sind besonders wichtig bei chronischen, komplexen Erkrankungen.

Mit herzlichen Grüssen
Ihr HDZ NRW

Sehr positives Erlebnis

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die liebevolle und kompetente Pflege auf der Station Toskana
Kontra:
Krankheitsbild:
Aortenklappenersatz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin am 21.10.19 zum AKE aufgenommen und heute am 31.10.19 in die Reha entlassen worden. Prozesse, medizinische Behandlung, Zimmer, Essen, Psychologin und besonders die Pflege haben integrativ ineinandergegriffen und wurden von mir auf höchstem Niveau wahrgenommen.

Wenn ich noch einmal am Herzen operiert werden miss, dann nur im HDZ.

1 Kommentar

hdznrw am 13.12.2019

Unser interdisziplinäres Herzteam freut sich sehr über die positive Bewertung! Herzlichen Dank und weiterhin alles Gute wünscht Ihr
HDZ NRW

Erlebtes im HDZ

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (die Kommunukation im allgemeinen kann besser werden)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundliches Personal im ganzen Haus
Kontra:
Parkplatzsituation
Krankheitsbild:
Herztransplantation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Juni bis September in der Klinik und wurde im August transplantiert.
Während meines Aufenthaltes auf der HTx-Station wurde ich durchgehend von einem sehr freundlichen, hilfsbereiten und kompetenten Team betreut.
Die Ärzte haben mir jeden Sachverhalt oder Diagnose verständlich und in Ruhe erklärt.
Ich habe immer ein offenes Ohr gefunden.
Das Reha-Team war konsequent und super, bin mit deren Hilfe sehr schnell wieder auf die Beine gekommen.
Das Essen war abwechslungsreich und lecker, kein Vergleich zu anderen Krankenhäuser.

Hervorragende Behandlung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Kardiomyopathie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe die Ärzte und das Pflegepersonal als sehr engagiert und äusserst kompetent erlebt.Eine Spitzenklinik für die Behandlung von Herzerkrankungen.

Top Klinik

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Diabetes Typ 1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von 22.08- 28.08.2019 zur Neueinstellung meines Diabetes Typ1 im Haus.
Ich bin mit allen sehr zufrieden, habe mich gut aufgehoben gefühlt und schnell Vertrauen zu den Ärzten und dem Pflegedienst empfinden können.

Alles Top und sehr kompetent. Danke und weiter so ????????

Eine Klinik in der man sich von der 1. Minute geborgen fühlt und vertraut

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle sehr freundlich, hilfsbereit
Kontra:
Konnte ich leider nichts finden
Krankheitsbild:
Verdacht auf HERZWAND defekt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bereits an der Rezeption und Aufnahme bin ich sehr freundlich empfangen worden. Mein Koffer wurde mir von der Rezeption direkt in mein Zimmer gebracht. Von da wurde ich zur ärztlichen Aufnahme geschickt. Auch dort wurde ich in Ruhe und ohne Zeitdruck sehr nett und freundlich untersucht. Von da an ging es auf meine Station in mein Zimmer. Das Zimmer war großzügig und sehr gemütlich, liebevoll eingerichtet. Mit eigenem TV über mein Bett.Ebenfalls geschmackvoll mit Handtüchern war das Bad eingerichtet. Mit einer Regendusche. ALLE Schwestern, Patienten Service und ÄRZTE waren sehr freundlich und Hilfsbereit. Die Dame vom Herzultraschall und das Team vom CT waren sehr freundlich und hilfsbereit. Die Ärztin und auch Frau Prof. erklärten mir nach den Untersuchungen die Befunde und nahmen sich viel Zeit mit den Aufklärungen.
Ich fühlte mich von der ersten Minute geborgen und gut untergebracht. Dadurch konnte ich allen mein Vertrauen schenken und mich völlig öffnen. Meine Angst war dadurch verschwunden. Ich würde auf jeden Fall wieder in diese Herzklinik mich behandeln lassen.

Katastrophale Herzkatheteruntersuchung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Myxom am Herzen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im April 2018 wurde ich am Herzen operiert. Der Eingriff verlief erfolgreich und es gibt auch dafür keine Kritik. Vor der OP wurde eine Herzkatheteruntersuchung durchgeführt. Bei dieser Untersuchung hat mir der damalige Chefarzt meinen Femoralisnerv im rechten Bein verletzt. Es gab kein Interesse seitens der Abteilung und schon gar keine Entschuldigung. Nach über einem Jahr ist mein halber Oberschenkel, der Unterschenkel und vor allem mein Knie, nach wie vor gefühllos.
Ich möchte nur noch einmal klarstellen, dass sich Ärzte offensichich immer noch alles erlauben können ohne zur Rechenschaft gezogen zu werden.

Empfehlenswertes Klinikum

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit über alle Bereiche hinweg
Kontra:
Krankheitsbild:
Aortenklappenstenose und Aortenaneurysma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war eine geplante OP, daher war ein Vorgespräch möglich. Hier wurden alle Fragen ohne Zeitdruck beantwortet. Dabei wurden auch die vorab gemachten Herzkatheteraufnahmen der Herzkranzgefäße angeschaut. (das Gespräch in einer anderen Klinik war dagegen nicht gut und führte auch zur Wahl des HDZ).
Terminabklärung und die vorab gesendeten Unterlagen zum Ablauf der OP, Narkose, Herz-Lungen-Maschine, Bluttransfusion waren ausführlich und dienten der weiteren Aufklärung.

Aufnahme und Vorbereitung: Aufklärungsgespräche, Abstriche, Keimuntersuchung, EKG, Ultraschall, Röntgen, Ganzkörperrasur am Vortag der OP liefen ruhig und sehr freundlich ab.

OP Tag: Desinfektionsduschen, Pre OP Nahrung, Tablette nehmen, Abholung im Zimmer mit dem Bett und Fahrt zum OP. Man fühlt sich ausgeliefert und muss vertrauen haben. Im Vorraum des OP wird ein Zugang an der Hand gelegt, Betäubung beginnt. Die OP dauert ca. 4,5 Stunden.

Aufwachen auf der Intensivstation: Habe keine großen Schmerzen. Mit beginn der Frühschicht kommt der Beatmungsschlauch aus dem Hals (schön) und die Vorbereitung zur Verlegung auf die Normalstation beginnt.

Normalstation: Den ersten Tag liege ich im Bett mit allen Anschlüssen, die noch in mir stecken. Schmerzen habe ich kaum (Schmerzmittel). Dann werden im Laufe der nächsten Tage immer wieder Schläuche, Drähte und Zugänge entfernt (teilweise unangenehm). Aufstehen ab dem 2. Tag.
Das Herz hat einen Ruhepuls von 130 Schlägen, geht aber mit einem Betablocker runter.
Die Wundversorgung der Schwestern ist prima. Die Hygieneregeln scheinen eingehalten worden zu sein, da ich keine Probleme bei der Wundheilung hatte.
Insgesamt ist die ganze Organisation sehr gut.

Entlassung: Nach 10 Tagen insgesamt werde ich entlassen. Das war leider unter Zeitdruck, da morgens noch ein MRT inkl. Kontrastmittel gemacht wurde.

Fazit: Ich kann das HDZ nur empfehlen. Durch meine Zuzahlung für die Toscana Station war es ein sehr angenehmer Krankenhausaufenthalt. Insgesamt ist die Freundlichkeit und Kompetenz überall zu spüren.

1 Kommentar

hdznrw am 03.06.2019

Vielen Dank für Ihre Empfehlung! Wir wünschen weiterhin gute Erholung und alles Gute!

Mit freundlichen Grüssen
Ihr HDZ NRW

Unglaublich

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

OP wurde immer wieder verschoben und in diesem Krankenhaus wird man behandelt wie einer Nummer. Man erfährt einfach nichts. Die Ärzte lassen einen auflaufen und man erfährt Dinge über die Schwestern. Ich bin echt sauer. Wurde so hoch gelobt die Klinik und dann so eine Isolationshaft. Ich würde mir wünschen dass sich mal besser und persönlicher um die Patienten gekümmert wird denn für mich ist es nicht nur eine Nummer sondern mein Vater. Machen wir heute nicht machen wir halt morgen.. der Patient leidet und wird dort einfach liegen gelassen. Muss das sein??

2 Kommentare

hdznrw am 29.05.2019

Sehr geehrte/r Joa5,

wir können Ihrer anonymen Beschwerde leider nicht nachgehen, da uns nähere Informationen zu Ihrem Aufenthalt fehlen. Dass Sie sich bei uns nicht angemessen behandelt gefühlt haben, tut uns sehr leid. Unsere Ansprechpartner stehen Ihnen für ein persönliches Gespräch gerne zur Verfügung unter Tel. 05731 97-3363.

Mit freundlichen Grüssen
Qualitätsmanagement des HDZ NRW

  • Alle Kommentare anzeigen

Neue Lebensfreude

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Abwicklung der einzelnen Arbeitssschritte
Kontra:
Therapeut mehr Mutivationsarbeit
Krankheitsbild:
Aortenklappe erneuert, Bypässe, Herzohr amputiert
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bekam am 19.03.2019 eine neue Aortenklappe und Bypässe. Fühlte mich sehr aufgehoben in der Klinik:
Sehr kompente Ärzte sowie Krankenschwestern und Pfleger.

1 Kommentar

hdznrw am 27.05.2019

Sehr geehrte/r Herr/Frau Mete51,

vielen Dank für Ihre Anerkennung! Sehr gerne geben wir Ihr Lob an unser Herzteam weiter. Wir freuen uns sehr, dass es Ihnen gut geht.

Mit freundlichen Grüssen
Ihr HDZ NRW, Bad Oeynhausen

Leider keine gute Erfahrung im DHZ Bad Oyenhausen gemacht

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schneller Termin
Kontra:
Empathielos, wenig hilfreich, falsche Diagnose
Krankheitsbild:
Vasospastische Angina
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zwei mal im Herzzentrum in Bad Oyenhausen. Beim ersten Mal wurden meine Beschwerden nicht ernst genommen und auf die Psyche geschoben und beim zweiten Mal ein paar Jahre später dann eine vasospastische Angina diagnostiziert.
Keine Entschuldigung für die fatale Diagnose zuvor.
Das schlimmste aber war, dass mir der behandelnde Arzt komplett Empathielos die Diagnose gestellt hat.
Er sagte mir "Müssen Sie halt mit Leben, wenn Sie auf der Arbeit einen Anfall haben, dann gehen Sie aufs Klo und sprühen Nitro,dann hat sich die Sache erledigt."
Die Sache erledigt sich leider nicht so einfach wenn man Schmerzen in der Brust bekommt, dabei Druck auf der Brust und einem der Schweiß läuft
und das Herz im Bauch hämmert und sich quält".
Mir wurden dann Medikamente verschrieben die ich leider nicht vertrage, obwohl diese den Zustand auch etwas gebessert haben. Jetzt sitze ich hier, habe keine Hilfe, keine Medikamente und weiß nicht an wen ich mich wenden soll.

1 Kommentar

hdznrw am 11.05.2019

Sehr geehrte/r Herr/Frau Wieloe,

Sie haben uns anonym darauf hingewiesen, dass Sie mit Ihrem Ansprechpartner in unserer Klinik nicht zufrieden gewesen sind. Das tut uns sehr leid. Wir möchten Sie daher auf diesem Weg höflich um eine persönliche Kontaktaufnahme bitten, um eine gemeinsame Lösung zu finden. Unser Sekretariat der Klinik für Allgemeine und Interventionelle Kardiologie/Angiologie steht Ihnen von Montag bis Freitag in der Zeit von 9.00 bis 16.00 Uhr zur Verfügung: Tel. 05731 97-1276.

Mit freundlichen Grüssen
Ihr Qualitätsmanagement des HDZ NRW

DANKE

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles super gut
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter wurde in Ihrer Klinik am 20.03.2019 operiert.
Aortenaneurysma und neue Aortenklappe.
Im Alter von 86 Jahren war das nicht ganz ungefährlich aber von Beginn an, hat man uns Mut gemacht alle waren sehr freundlich und fürsorglich.
Meine Mutter beendet am 26.04.2019 die Reha und es geht ihr gut.
Wir sind dem gesamten Team dankbar.

Danke

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles Super
Kontra:
Krankheitsbild:
Angeboreng Herfehler ,Stent zweimal Einsatz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also ich kann die Klinik nur Loben.
Top:Ärzte: Dr Stefanie Rammes und Dr Werber Scholtz:
Die Aufklärun zu meinen Prollem von angeborene Herzfehler,und zweimal Stentsgesetzt.Frau DrRammes
kann ich nur sagen super.Später der Eingriff 12.04.19 von DrWerner Scholtz kann ich nur noch mal Sagen Super.Das vertrauen war sofort da.Fr.Dr Rammes und He.Dr Scholtz.Ps:Das Pflegepersonal Ka2
Super.Mit dieser Klinik hatte ich eine gut Wahl getroffen.Kann die Klinik nur weiterempfehlen.
Mit bestem Dank A.Kae.

Super behandlung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Arzt und Schwestern sehr kompetent
Kontra:
Krankheitsbild:
Koronare Herzkrankheit und Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann mich nur bedanken, ich war vom 09.04.19 zur Behandlung und jetzt kann ich wieder Rasen mähen und längere Strecken laufen. Bin super zufrieden mit der Behandlung auf D1.

Eine wirklich patientenorientierte Klinik

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es blieben keine Fragen unbeantwortet)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bisher ja, die Behandlung folgt Mittwoch)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Eine detaillierte Beratung. Es gibt nicht zu viele Fragen des Paitienten
Kontra:
Zu weit von Köln entfernt ;-)
Krankheitsbild:
Herzrhythmusstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist die einzige Kardiologie - Klinik, zu der ich wirklich tiefstes Vertrauen habe. Ich habe hier 2005 eine künstliche Aortenklappe erhalten. Der Aufenthalt in der Klinik dauerte 10 Tage (!), die Reha 10 Tage, danach war ich voll wieder hergestellt konnte wieder arbeiten gehen.
Heute bin ich wieder in die Klink gekommen, weil ich seit 3 Tagen einen Ruhepuls von 140 bpm habe. Nach zwei Fehldiagnosen in anderen Krankenhäusern bin ich 200 km von Köln aus gefahren, um mich nur hier behandeln zu lassen. Ich bin Kassenpatient. Trotzdem nahm sich der Assistenzarzt heute fast 1 Stunde Zeit, um
mir die Ablationsbehandlung zu erklären. Der Leiter der Abteilung hat sich meinen Fall angesehen und wird übermorgen dabei sein. Der Assistensarzt fragte mich, ob ich sicher bin, den notwendigen INR Wert aufgrund meiner künstlichen Aortenklappe in den letzten 4 Wochen eingehalten zu haben. Ich meinte ja, bekam dann jedoch leichte Zweifel, weil ich nicht so regelmäßig gemessen hatte. Es gibt eine Untersuchung, die vor der Ablation nach möglichen Gerinsel sucht. Am Abend traf ich den Arzt und meinte, ich hätte doch Zweifel, wonach er mir prompt zusagte, die Untersuchung zu machen, damit man Gerinsel völlig ausschließen kann. Habe ich so noch nie erlebt!
Eine solch kompetente Klinik, klar in der Sache, jedoch emphatisch gegenüber den Patienten Kenne ich einfach nicht! .
Nicht dass man mich hier falsch versteht: Ich habe die Uniklinik Köln 2005 verlassen, obwohl man mir sagte, dass ich mich damit in akute Lebensgefahr bringe und bin zum HDZ gefahren. Ich habe heute eine Arztpraxis verlassen, weil man mir, ohne zuzuhören, einfach einen Rettungswagen gerufen hat um mich in ein normales Krankenhaus zu bringen.
Ich bin also niemand, dem man eine rosarote Brille nachsagen kann, wenn er Damen und Herren in weiß sieht.

Diese Klinik gilt zurecht zu einer der besten Kliniken in Europa. Hut ab, dass hier der Patient, trotz Massenanlauf, noch im Vordergrund steht.

Wolfgang Arndt

1 Kommentar

hdznrw am 26.03.2019

Sehr geehrter Herr A,

vielen Dank für Ihr großes Lob, das wir sehr gerne an unsere Mitarbeiter weitergeben! Ihre Nachricht hier ist die schönste Bestätigung für unsere tägliche Arbeit. Wir freuen uns, dass es Ihnen gut geht.

Beste Grüße aus dem HDZ NRW

Licht und Schatten

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Immer noch nicht bei Eurotrans)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Nach Entlassung keine Beratung, ausser bei direkter Nachfrage)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (keine negativen Punkte)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (keine negativen Punkte)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Station MKU: vorbildlich)
Pro:
Pflege während des Aufenthaltes
Kontra:
Arzt während des Aufenthaltes
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem mir im Marienkrankenhaus Hamm ein Devibrilator implantiert wurde, fiel die Pumpfunktion der linken Herzhälfte ins Bodenslose,
danach wurde ich nach Bad Oyenhausen ins HDZ verlegt, wo ich zum VAD-Patienten wurde. Nach dieser OP fiel ich für zwei Wochen in ein Delirium. Als ich so langsam wieder meine reale Umgebung wahrnehmen konnte, kam ich von der Intensivstation
in die Abteilung MKU. Dort bekam ich Betreuung in den Fachbereichen Physiotherapie (sehr zu empfehlen) Neurologie, Psychatrie, Sozialberater (sehr zu empfehlen) und natürlich in den Bereichen INR und Umgang mit dem Gerät.
Am Anfang verweigerte mir der zuständige Arzt meines Zustandes, was wohl an den Folgen des Deliriums lag. ABER: Es geht auch freundlicher, als jemanden anzuschreien. Dann stellte ich eine Patientenverfügung aus. Diese wurde vom Arzt nicht anerkannt und er ging mit meiner Mutter (79 Jahre) genauso harsch um. Die absolute Krone setzte dieser Arzt aber auf, indem er mir bei der Visite sagte: Wenn Sie mit dem Gerät nicht umgehen können, machen sie sich Zettel dran, Herr Küsters, ansonsten weise ich Sie in ein Pflegeheim ein! Danach erst folgten alle notwendigen Untersuchungen und Einweisungen mit INR-Werten und dem Herzunterstützungssystem. Nebenbei wurden keine Infos zum Aufnahmeverfahren Eurotrans durch den zuständigen Arzt vergeben. Damit kämpfe ich noch. Die Nachbehandlung läuft bis jetzt reibungslos, aber Informationen bekommt man von der Abteilung MKU nur, wenn man sehr, sehr beharlich dranbleibt. Teilweisen wird den Fragen sogar ausgewichen. Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass bereits alle Voraussetzungen vorliegen und der damalige Arzt (der mit der Krone) mich nur nicht hat unterschreiben lassen.

Diabethologen entscheiden hier aus der Entfernung: Der Patient (egal wie lange er Diabethiker ist) darf nicht selbst entscheiden nach Messung. Stattdessen erfolgt das Spritzen durch die Schwestern, unabhängig davon, was der Patient tatsäch isst. SCHWACH!!!

1 Kommentar

hdznrw am 04.02.2019

Sehr geehrter Frankkue2,

wir haben Ihren anonymen Eintrag gelesen. Wir bedauern, dass es zu Missverständnissen gekommen ist, die wir gerne in einem persönlichen Gespräch klären möchten. Das Sekretariat unserer Klinik für Thorax- und Kardiovaskularchirurgie steht gerne unter Tel. 05731 97-1331 zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Qualitätsmanagement des HDZ NRW

Andere Krankenhäuser sollten sich ein Beispiel an dieser Einrichtung nehmen.

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
erstklassige ärztliche Versorgung
Kontra:
---
Krankheitsbild:
Aorten-Aneurysma und Herzklappe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Mann wurde am 10.12.2018 von OB Dr.Hornik operiert wegen eines Aorten-Aneurysmas und einer notwendig gewordenen neuen Herzklappe. Es war eine nicht ungefährliche Operation. Zwei Wochen später sind wir wieder Zuhause und dem Patienten geht es von leichten Brustschmerzen und einem niedrigen Blutdruck ausgezeichnet…dank der hervorragenden Leistung eines besonderen Arztes. Aber nicht nur Dr.Hornik hat seine Aufgabe hervorragend erfüllt sondern das gesamtes Klinikpersonal. Die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft, die wir im HDZ erfahren haben, sucht ihresgleichen. Obwohl mein Mann „nur“ Kassenpatient ist, hat man ihn behandelt wie einen Privatpatienten. Diese Klinik kann man mit gutem Gewissen empfehlen. Andere Krankenhäuser sollten sich ein Beispiel an dieser Einrichtung nehmen.

1 Kommentar

hdznrw am 15.01.2019

Vielen Dank, sehr gerne geben wir das Lob an unsere Teams weiter!
Ihr HDZ NRW

Danke für die Lebensrettung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20120188   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das gesamte Team,Doktoren ,Pflegepersonal,Physiotherapeut und das Kuechenteam
Kontra:
fällt mir wirklich nichts ein.
Krankheitsbild:
LVAD,Herzklappe.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde im August 2018 per Hubschrauber zum HDZ verlegt nach dem Austausch der Aortaklappe ,einer Rekonstruktion der Mitralklappe,der Reinigung einer Entzuendungsherd am Herz und letzendlich nach vielen Komplikationen dem Einbau eines LVAD(Kunstherz,Pumpe).
Ein Glücksfall, mein Zustand war kritisch.
Aber HDZ nahm die Herausforderung an und. . . .schafte es tatsächlich mich zurück zuholen.
Beim Aufwachen am ersten Tag wurde ich von soviel Fuersorge umgeben dass ich nach ein Paar Gespraech mit verschiedenen Ärzten Neurologe usw und mit dem Pflegepersonal anfing nach einer versteckten Kamera zu suchen.Hier auch ein Dank an das Soziale Dienst fuer ihr Engagement
Das kann nicht das wahre Leben sein.
Nach soviel Erfahrung mit anderen Einrichtungen war ich einfach überwaeltig wie alles organisiert und strukturiert ablief, ohne dass die Freudlichkeit der gesamten Team nachliess.Nach 2,5 Monaten dortigen Aufenthalt mein Fazit: Chapeau,grosses Kino danke an alle.Ihr habt mir das Leben gerettet.
Hier wird der Patient ob Privatpatient oder Kassepatient ,als Mensch behandelt.
Ich habe im November meinen 64 sten Geburtstag dort gefeiert( eine Glückwunchkarte und Schokoladen Herzchen vom Krankenhaus lag auf dem Frühstücktablett) und ich hatte nur das Problem ,wie sollte ich diesen Tag betrachten, als 1.ster oder 64. ster Geburtstag.
Ich kann und will das HDZ jeden empfehlen.
Eigentlich wollte ich mich kurzfassen aber es ging nicht anders.LG JYB

1 Kommentar

hdznrw am 15.01.2019

Es gibt nichts Schöneres für uns als zu hören, dass es unseren Patienten nach einer schwierigen Zeit gut geht. Herzlichen Dank für Ihren Eintrag!
Ihr HDZ NRW

Besser geht nicht

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles perfekt
Kontra:
Der Essensdienst funktioniert nicht
Krankheitsbild:
AORTAKLAPPE UND BYPÄSSE
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Der Grund meines Klinikaufenthaltes war eine notwendige Reparatur /Austausch der Aoten-Herzklappe und zweier Bypässe. Schon bei der Aufnahme wurde ich mit korrektem Namen angesprochen und äußerst respektvoll nach den notwendigen Unterlagen und Daten befragt. Ohne Umwege erhielt ich sogar ein Zimmer -Upgrade und ich wurde ständig vom Personal befragt, ob ich bei irgendwas Hilfe benötige.
Alle der OP vorausgehenden Untersuchungen fanden ohne große Wartezeiten statt. Die diversen Arzt -Aufklärungsgespräche fanden in angenehmer Atmosphäre und zeitlich in angemessenem Rahmen statt
Ich erhielt auch sofort die Auskunft, dass ich am folgenden Montag morgens als erster Patient "dran" wäre. Also wieder keine unnötige Wartezeit.
Die OP -Vorbereitung wird wohl überall ziemlich gleich sein.
Von der OP merkt man nichts. Beim Aufwachen ist immer jemand dabei. Man kann sich dann erst einmal ausruhen und noch etwas schlafen
Am Nachmittag kam der Prof. und erklärte mir, dass alles wie vorgesehen gemacht werden konnte und ich wahrscheinlich schon am nächsten Vormittag zurück auf meine Station könne. So geschah es auch. An vielen Kabeln und Schnüren hängend, wurde ich nun von der Station aus weiter überwacht.
Für mich völlig überraschend wurden die ersten Katheter -SCHLÄUCHE schon an diesem Abend entfernt. Und so ging das jeden Tag ein Stück weiter. Das Fachpersonal ist extrem freundlich und bestens geschult. Es fehlt einem wirklich an nichts. Selbst überraschende Personalausfälle wegen plötzlicher Krankheit bekommt man gar nicht mit.
Die Betreuung durch Physiotherapeuten und Sozialdienst wegen Reha funktioniert einwandfrei.
Eine solch reibungslose Gesamtabwicklung konnte ich mir vorher einfach nicht vorstellen.
Chapeou in jeder Beziehung.
Anmerkung zum Essen: natürlich bekommt man vor und auch nach der OP zunächst erst einmal Schonkost. Nach der Wahlleistung eines privat Versicherten hat mich bis 10 Tage nach der Aufnahme noch niemand gefragt.Das muss geändert werden.

1 Kommentar

hdznrw am 05.12.2018

Sehr geehrter Akkordeonspieler,
herzlichen Dank, wir freuen uns sehr über Ihr Lob. Wir tun was wir können, um unseren Patienten den Aufenthalt so reibungslos und angenehm wie möglich zu gestalten. Auf die Speisenversorgung werden wir künftig noch besser achten. Aber seien wir ehrlich: gesund zu Hause schmeckt es doch am besten ;)
Alles Gute wünscht
Ihr HDZ NRW
Qualitätsmanagement

Schwere Erkrankung - perfekte Behandlung

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Team der HTX Abteilung incl. der Ärzte
Kontra:
0,0
Krankheitsbild:
Herzinsuffizienz - Transplantation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde im August 2014 aufgrund einer lebensbedrohlichen Herzinsuffizienz eingeliefert, umgehend untersucht, umfangreich über die Gefahren und Möglichkeiten einer Herztransplantation und über die möglichen Alternativen (es gab eigentlich keine) aufgeklärt und habe mich innerhalb einer Bedenkzeit von 24 Stunden für diesen Schritt entschieden, da ich bereits nicht mehr in der Lage war, 10 mtr ohne Pause zu laufen.

Nach rund drei Monaten Wartezeit wurde die Transplantation durchgeführt, nach leichten Komplikationen war ich nach 10 Tagen wieder uneingeschränkt anprechbar und wurde so mobilisiert, das ich 3 Wochen später kurz vor Weihnachten wieder heim durfte.

Kurz zusammengefasst: Alles super, das Essen, der Aufenthalt, die Ärzte, das Pflegepersonal, ich kann mich an keine Vorgänge erinnern, die auch nur ansatzweise Kritik rechtfertigen würden.

Im Januar 2015 war ich noch mal aufgrund einer Abstossung für 2 Wochen stationär im HDZ, wieder der gleiche sehr gute Eindruck.

Auch die Nachsorge in der Ambulanz ist super.

Nach mittlerweile 4 transplantierten Jahren geht es mir sehr gut, ich bin wieder voll im Berufsleben und treibe auch wieder Sport.

HERZ OP

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (IMMER WIEDER)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (TOP)
Pro:
TOP
Kontra:
Krankheitsbild:
HERZ
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super
alles bestens gelaufen
EINEN BESTEN DANK AN ALLE

Wartezeiten und Ablauf vor OP

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Bitte ehrliche Aussagen und den Patienten nicht für doof verkaufen
Krankheitsbild:
Bypass OP
Erfahrungsbericht:

In dieser Klinik werden genannte OP Termine nicht eingehalten. Es ist Möglich das der Termin 4 mal oder sogar häufiger verschoben wird.
Mir ist bewusst das es Notfälle gibt, die selbstverständlich Vorrang haben. Leider ist es aber so, dass der Patient hier ständig unterschiedliche und falsche Aussagen bekommt.
Ist eine OP verschoben wird der Patient erst sehr spät darüber informiert.,Aus meiner Sicht wäre eine offene und ehrliche Kommunikation Sinnvoller.
In der Kommunikation geht es nicht darum, wie der Sender etwas meint, sondern wie der Empfänger es versteht.
Eine Grundregel der Kommunikation.
Hier hat die Klink starken Nachholbedarf.
Durch diese vorher geschilderten Eindrücke wird leider der Gesamteindruck negativ Wahrgenommen.
Der Gesamteindruck ist tatsächlich anders,
Ärzte sowie das Pflegepersonal geben sich alle erdenklichen Mühe.
Viele Dinge liegen im System.
Dafür kann das Krankenhaus nichts, aber der Patient erst recht nichts.
Mein Vorschlag, gehen Sie auf den Stationen noch ehrlicher mit dem Patienten um. Siehe Oben (Kommunikation)
Lassen sie den Pstienten nicht so lange uninformiert, dass etwas verschoben wird. Oder ganz geändert werden muss.

1 Kommentar

hdznrw am 30.10.2018

Sehr geehrte/r Patient/Patientin,

vielen Dank für die Anerkennung der medizinischen Behandlung, die Sie im HDZ erfahren haben. Es tut uns sehr leid, dass Ihr OP-Termin offensichtlich mehrfach verschoben werden musste und es dabei Verständnisprobleme gegeben hat. Ein häufiger Grund für kurzfristige Terminverschiebungen sind nicht planbare, unvorhergesehene Notfall-Ereignisse. Dies kann auch dazu führen, dass Operationen länger dauern als vorgesehen. Als Spezialklinikum sind wir in der Tat damit täglich konfrontiert, da viele Patienten zu uns kommen, die in anderen Kliniken nicht mehr weiterbehandelt werden können. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Lebensrettung verbunden mit dem bestmöglichen chirurgischen Prozedere bei uns oberste Priorität hat. Wir gehen davon aus, dass Sie sich aus genau diesem Grund für unsere Einrichtung entschieden haben und danken Ihnen für dieses Vertrauen.

Gerne bieten wir Ihnen an, in Ihrem Einzelfall noch einmal nachzuverfolgen, warum genau es zu Verschiebungen der OP-Planung kommen musste. Das Sekretariat unserer Klinik für Thorax- und Kardiovaskularchirurgie steht Ihnen unter Tel. 05731 97-1331 zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüssen
Qualitätsmanagement des HDZ NRW

Isolierung

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Freundlichkeit Pflegepersonat
Kontra:
Isolationshaft
Krankheitsbild:
Zehenamputation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,habe mich am 11.09.2018 im Klinikum Georgstr.11 wegen eines Fusssyndrom (Zehen-
amputation ) gemeldet,nach 3 Std Wartezeit und
2 Std auf der Station D 2 bis das Zimmer ein-
richtet war kam ich sofort in Isohaft,so kann man
die Unterbringung auf das Zimmer bezeichnen,die Fenster waren bestimmt Jahrelang nicht geputzt
Und da spricht an von Hyginevorschriften,des-
weiteren war weder ein Stuhl noch ein Tisch auf
dem Zimmer erst nach mehrmaligen Anfragen brachte
man einen Stuhl,der Tisch kam dann einige Tage
später,auf diesem Zimmer ist keine Dusche,kann
seit etwa 4 Wochen nicht duschen muss mich in dem
kalten Zimmer jeden Morgen in einer kleinen Schüssel waschen,auch hier kann man nicht von
Hygine sprechen man nennt so etwas Katzenwäsche,
Ich komme mir vor wie ein Aussätziger den man
hinter Schloss und Riegel gebracht hat,sogar die
im Gefängnis haben 2 bis 3 mal in der Woche Duschtag
und können jeden Tag 1 Std an die frische Luft,das
Essen ist auch nichts Besonderes,das einzige was
Gut ist,das Pflegepersonal sind Höfflich und Freundlich bis auf wenige Ausnahmen, wenn ich diese ganze Prozedur hinter mir habe mache ich
3 Kreuze .

1 Kommentar

hdznrw am 08.10.2018

Sehr geehrte 11dina2,

wir haben Ihre anonyme Bewertung eingesehen und würden gerne Näheres erfahren. Unsere Ansprechpartnerinnen im Chefarzt-Sekretariat helfen Ihnen weiter. Tel. 05731 97-2292 (Frau Eickhoff, Frau Schugt).

Mit freundlichen Grüssen
Qualitätsmanagement des HDZ NRW

Weitere Bewertungen anzeigen...