Herz-Jesu-Krankenhaus Hiltrup GmbH

Talkback
Image

Westfalenstraße 109
48165 Münster
Nordrhein-Westfalen

48 von 73 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

73 Bewertungen

Sortierung
Filter

Schmerzen

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Die Schwestern
Kontra:
Die Ärzte
Krankheitsbild:
Schmerzen in rechten Bein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Würde durch meinem Hausarzt mit massiven Schmerzen ins Hiltruper Krankenhaus eingewiesen.Nach etlichen Untersuchungen wie Darm Spiegelung Margenspiegelug etlichen Röntgen Aufnahme und am letzten Tag noch eine Röntgen Aufnahme wo Mann nichts festgestellt hat.Nach einer Woche Krankenhaus Aufenthalt wurde ich mit den selben Schmerzen entlassen. (Eigenartiger Weise wurde mir Heute eine ganze Menge Flüssigkeit aus den Knie punktiert durch meinem Orthopäden) Für mich nie wieder hiltruperkrankenhaus

Familiärer, Hebammen-geleiteter Kreißsaal

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer mit Badezimmer und eine Gebärwanne wären klasse. Es gibt zwar eine Badewanne, aber die dient nur zur Entspannung während der Wehen.)
Pro:
gute Betreuung, Familienzimmer
Kontra:
Kein Bad auf dem Zimmer
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zur Geburt meiner ersten Tochter 2017 haben wir uns für das HJK entschieden. Mich hat besonders die familiäre Atmosphäre angesprochen, und dass die Hebammen dort in längeren Schichten arbeiten (12 statt 8 Stunden) und somit weniger Wechsel statt finden. Außerdem gibt es die Möglichkeit der Schmerzlinderung mit Lachgas.
Bei der Ankunft am Abend, einen Tag vor dem errechneten Geburtstermin wurden wir freundlich aufgenommen. Für die gesamte Dauer der Geburt wurden wir von einer einzigen, ruhigen und unterstützenden Hebamme betreut. Sie hat sich uns als Paar nicht aufgedrängt, war aber bei Fragen sofort zur Stelle. Die Ärztin war ebenfalls sehr freundlich und wirkte sehr kompetent. Als meine Tochter auf der Welt war, konnten wir in Ruhe kuscheln, die "Bondingphase" war sehr lang, und wir konnten uns ganz auf unser Baby konzentrieren.
Leider kam es zu einem Dammriss zweiten Grades, und einem Scheidenriss, die genäht werden mussten. Ob es an der Naht selbst lag, oder andere ungünstige Faktoren dazu kamen, weiß ich nicht, jedenfalls musste ich mehrere Monate nach der Geburt noch einmal operiert werden, da sich eine Zyste gebildet hatte.
Wir haben ein Familienzimmer genommen, welches im HJK nur 30 € Zuzahlung kostet (im Franziskus zB 140 €). Der Nachteil ist leider, dass in den meisten Zimmern der Wöchnerinnenstation keine Badezimmer sind, so dass man immer über den Flur laufen muss. Die Badezimmer sind jedoch sehr sauber und es gibt alles was gebraucht wird (Binden).
Die Hebammen und Schwestern sind sehr liebevoll mit meiner Tochter umgegangen, und wir wurden gut beim Stillen, Wickeln und allem Anderen angeleitet.
Alles in allem waren wir mit der Erfahrung im HJK sehr zufrieden, und werden auch für eine weitere Entbindung wieder dieses Krankenhaus statt eines der größeren wählen.

Neurologie

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Frau K.Krzyzewska
Kontra:
Krankheitsbild:
Neurologie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super freundlich das Personal geht auf jeden zu alle fragen werden beantwortet.
Mein Dank geht auch an Frau K. Krzyzweska auch an Dr.med.M Ohms

Notaufnahme mit Gefühl

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Emphatievoll, gründlich
Kontra:
Wartezeit
Krankheitsbild:
Orthopädie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Notaufnahme da ich ein orthopädisches Problem hatte. Alle, wirklich alle waren super nett. Nie hatte ich das Gefühl nicht gewollt zu sein. Im Gegenteil. Im Wartezimmer waren zwar harte Holzstühle, aber es gab kostenloses Wasser oder sogar ein Kaffeeautomat. Man musste zwar lange warten, bis man dran kommt, aber darüber wurde man auch vorher informiert. Auch zwischendrin gab es noch mal ein Feedback dass es noch dauern würde.
Die Untersuchung selber war gründlich und empathievoll. Die Ärzte wirkten, obwohl wirklich viel zu tun war, nicht gestresst. Man hat sich ausgiebig Zeit genommen und auch alle Fragen beantwortet. Ich würde immer wieder in diese Klinik gehen. Daumen hoch!!

Tolles Krankenhaus

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gute Ärzte)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Krankheitsbild:
Neuropathie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Für mich das beste Krankenhaus, wo ich je behandelt wurde. Ich habe auf der Neurologie und der Schmerzstation gelegen. Super Personal und sehr gute Ärzte. Sehr Menschliche Behandlung. Die Ärzte gehen gut auf den Patienten ein. Essen super, sowie die Zimmer und das ganze Krankenhaus Die Ärzte waren sehr gründlich.

Eine Sache für den Staatsanwalt

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Leider nichts
Kontra:
Überforderung, keine empathie
Krankheitsbild:
Darmverschluss
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meinen Bruder hat man an Samstag mit einem Darmverschluss in der Notaufnahme 6 Stunden warten lassen. Nachdem dann endlich ein Arzt ihn begutachtet hatte, kam auf die Station, wo er gleich von einem Pfleger angemault wurde, was ihm eigentlich einfiele, am Wochenende zu kommen. Er könne sich schon mal am Montag auf eine Standpauke vom Chefarzt gefasst machen. Auf der Station wurde nichts gemacht außer ihn an NaCl Lösung anzuschließen. Am Montag war es dann auch so weit: meine Schwägerin und mein Bruder wurden von dem Halbgott in Weiß mit den Worten weggeschickt, sie sollten nie wieder wagen zu kommen. Zum Glück hat der Hausarzt sich eingeschaltet. Mein Bruder ist sofort in ein anderes Krankenhaus gekommen, wo er notoperiert wurde. Er wäre ansonsten an einem schweren Darmverschluss elendig gestorben. Eigentlich ein Fall für den Staatsanwalt....

Geburt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Einmal wurde mein Kind versehentlich im Stillzimmer eingeschlossen. Er sollte bewacht werden, als ich zur Toilette war. Er schlief Gott sei Dank im Bett und die Schwestern waren nicht weit weg. Trotzdem war dies unangenehm!)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Top Personal
Kontra:
Rudimentäre Badezimmer
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte dieses Jahr meine dritte Entbindung (die 1 war woanders) im HJK und schon wie bei der zweiten Entbindung waren alle sehr professionell, freundlich und gelassen! Das Personal geht spürbar kollegial mit einander um. Auch in Schwangerschaft musste ich den Kreißsaal mehrmals besuchen, nie hatte ich das Gefühl zu stören oder als lästig empfunden zu werden (woanders schon mehrfach erlebt).Ich hatte eine BEL Geburt und das HJK war das einzige KH, was dies als kein Problem oder Schwierigkeit betrachtete. Ganz im Gegenteil! Es war ein tolle, natürliche Geburt ohne Medikamente und ohne Angstmacherei. Das Personal ist top ausgebildet und sehr freundlich. Es wird sich Zeit genommen ohne zu über treiben!
Die Station ist schön, sauber und bestens ausgestattet. Und das Essen echt gut! Mein Manko sind die Toiletten und Duschen. Sie sind sauber und bestens ausgestattet (Hygieneartikel), aber halt nicht auf dem Zimmer und etwas alt. Mein Tipp: Die Duschzimmer etwas moderner gestalten und nicht den hinteren Bereich als Abstellraum nutzen. Vielleicht könnte man dort eine Sitzmöglichkeit zum umziehen schaffen und ggf die Dusche vergrößern.

Also wer Wert auf persönliche Betreuung und Qualität legt - sollte im HJK entbinden!

Keine Schmerzen!!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 11.2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schmerztherapie!! Ich finde es unglaublich...bei dieser OP gab es keine Schmerzen , sehr unüblich !
Kontra:
Gibt nix!!
Krankheitsbild:
Hallus Rigidus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tolles Erstgespräch und Vorbereitungsgespräch!!
Fühlte mich vorab schon aufgehoben
!!

Sehr gut bis sehr schlecht - je nach Station

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (elektives Zentrum)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (elektives Zentrum)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (elekt.Zentrum u Stat. E)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (elektives Zentrum)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Fuß OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Patientin im elektiven Zentrum fühlte ich mich bestens betreut und aufgehoben.
Am Tag der Operation nett, aufmerksam und liebevoll beraten und betreut. Die Schwestern auf der Station E verdienen mein großes Lob, auch die OP Mitarbeiter - soweit ich das mitbekommen habe - sind fürsorglich und freundlich.
Bis hierhin alles Top und zu empfehlen.
Leider mußte ich einen Tag länger als geplant in der Klinik bleiben, wurde auf eine chirurgische Station in der ersten Etage verlegt. Was ich dort erleben mußte waren Unfreundlichkeit, Ausdrücke im Patientenzimmer 'es stinkt hier, Gesprühe mit ekligen Raumspray ohne zu fragen. Es lagen mit mir zwei alte Damen im Zimmer - die brauchten Hilfe, bekamen sie auch, aber teilweise 30 Minuten später, unhöflich bis frech, Türen knallend.
Sicher ist das Personal total überfordert, dennoch darf das kein Grund sein ohne Emphatie, unhöflich und frech mit Patienten umzugehen.

Empathie? Ein schwieriges Wort!

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Unzufriedenheit alleine dem Arzt geschuldet, das KH kann ja nix für solche Menschen)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Man saß stundenlang in der Aufnahme des "elektiven Zentrums". Aber die Schwester war super klasse und sehr freundlich!)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alle erst mal sehr nett
Kontra:
Arzt wirkte nicht sehr kompetent - siehe Text.
Krankheitsbild:
V.A Divertikulitis, sowie diverse gesicherte Autoimmunerkrankungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war dort im Bauchzentrum zugegen, weil geklärt werden sollte, ob ich an einer chronischen Divertikulitis leide. Ich hatte bereits einige entzündliche Prozesse im Bauchraum an anderen Organen und Divertikel liegen gesichert vor.

Ich habe mich dort unwohl gefühlt. Eventuell meiner Krankenhausangst geschuldet, oder aber zurecht. Mir war der Assistenzarzt nicht ganz geheuer. (Herr. A). Ich entließ mich deshalb selbst.

Nett und freundlich waren alle dort. Da kann ich mich gar nicht beklagen. Erst mal...

Was allerdings der Hammer war, respektive ist, weswegen ich hier überhaupt negativ bewerte:

Ich bin adipös. Sehr sogar.

Im Arztbericht steht doch tatsächlich als Diagnose: "Fresssucht" .

Entschuldigen Sie, aber geht's eigentlich noch? Bin ich ein Tier oder was?

Menschen "fressen" nicht - sie "essen" . Andernfalls nehmen sie Nahrung zu sich, selbst wenn es pathologische Formen annimmt!

Ich bin essgestört, darüber muss man nicht diskutieren, sieht ein Blinder. Bei mir waren schwere Traumata der Auslöser (unter anderem ein "fast-versterben" in jungen Jahren), ich bin in Behandlung diesbezüglich. (Ich will an dieser Stelle auch gar nicht rumheulen, jeder hat sein Leben selber in seinen Händen!)

Ansonsten bin ich eine der wenigen multifaktoriell "Fetten". Was Sie anhand meiner Medikation schon hätten erraten können. (Schilddrüsenmedikation und vorher lange Zeit extrem hohe Dosen Corticosteroide).

Wie kann man so eine - entschuldigen Sie meine impertinente Ausdrucksweise - empathielose Sch...zum Ausdruck in einem Arztbericht wählen?

Manche Ärzte können nicht über den Tellerrand blicken. Das macht für mich einen schlechten Arzt aus. Ich will mich nirgends behandeln lassen, wo ich als "Viech" angesehen werde.

Nach ICD gibt es übrigens auch keinen Diagnoseschlüssel, der so heißt. Schlecht!

Ich hoffe, Sie bekommen Nachhilfe in Menschlichkeit!

Kompetent und freundlich

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Abläufe
Kontra:
Krankheitsbild:
Fraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach Unfallereignis vorstellig geworden. Schnelle, besonders freundliche und kompetente Hilfe erhalten. Ambulante OP 3 Tage später. Sehr gut funktioniert die Schnittstelle "Elektives Zentrum", denn somit sind die Patienten zur Weiterbehandlung von der eigentlichen Notaufnahme abekoppelt und verstopfen nicht die Notaufnahme. Ich empfand die Behandlung als sehr fürsorglich, sehr freundlich und kompetent. Würde mich jederzeit wider dort behandeln lassen.

Drastische Verschlechterung der Behandlerqualität

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Absolut erschreckend)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Pflegepersonal
Kontra:
Umgang der Oberärzte mit Patienten
Krankheitsbild:
Multiple Sklerose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe seit langem eine Autoimmunerkrankung,welche auch hier festgestellt wurde. Als ich nun zu einer erneuten kortisonstosstherapie stationär aufgenommen wurde, war ich über die Verschlechterung der Behandlung überrascht. Mein durch die Therapie erhöhter Blutzucker wurde nur einmal kontrolliert. Patienten wurden von Oberärzten auf den Fluren regelrecht niedergeschrien und eine solche Arroganz, Ignoranz und fehlende Kommunikationsfähigkeit durch Oberärzte ist mir in den letzten Jahren in diversen Krankenhäusern nicht begegnet. Therapeuten, die am und mit dem Patienten arbeiten wurden nicht einbezogen.
Ich war und bin nach wie vor erschrocken über diese negative Entwicklung.

Nie wieder...

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17/18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nettes Personal wie Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
Mondbeinnekrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

5 Monate für dumme Nüsse im Glauben mit einer Mondbeinnekrose nach Münster Hiltrup gefahren.
6 Wochen Gips und mehr haben sie nicht auf die Kette bekommen. Plötzlich keine” Mondbeinnekrose“mehr und ich könnte wieder ARBEITEN gehen... da fehlen mir die Worte. CT Unterlagen nicht auffindbar und dabei habe ich sie persönlich abgegeben ...
Hab mir nun eine Fachklinik gesucht und siehe da es läuft. ”Münster Hiltrup“ nie wieder.

Arztbericht auch noch nach über 40 Tagen nicht geschrieben

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
freundliches Personal
Kontra:
keine zeitnahen Arztberichte
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Arbeitsgeräte der Urologie-Abteilung sind wirklich sehr alt.
Das Pflegepersonal war freundlich. Die behandelnde Assistenzärztin nahm sich Zeit und hört während der Untersuchung scheinbar zu und beantwortete meine Fragen.

Der große Skandal ist aber, dass mein Arztbericht auch nach über 40 Tagen nicht bei meinem behandelnden Urologen eingetroffen war. Ich musste mich erst telefonisch melden, bevor der Arztbericht überhaupt geschrieben wurde.

So eine Unverschämtheit habe ich noch nie erlebt.

Vorher informieren, was die Klinik medizinisch leisten kann

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Gute Schwestern! Allgemein positiver Gesamteindruck
Kontra:
Eine Toilette für 2 Zimmer, Dusche über den Flur, kein medizinischer Befund und einfach am Freitag entlassen
Krankheitsbild:
Schatten auf der Lunge
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Aufnahme scheint in den Kliniken allgemein ein Nadelöhr zu sein.
Die Schwestern auf Station 2 waren sehr nett, ich habe mich gut betreut gefühlt.
In den Fluren gab es eine für mich unangenehme Zugluft.
Also - die stricksocken von Oma mitnehmen

Krankenhaus mit Herz

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
freundliches und kompetentes Personal
Kontra:
nein
Krankheitsbild:
Schulter getruemmert/ Knie-Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe bislang bei allen Op's nur positive Erfahrungen gemacht.Knie-und Schulter-Op.

Ausgezeichnet Station 5

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles, Ärzte, Service, Essen
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 10.1.18 bis 25.1.18 wegen einer Knie-OP im HJK. Ich war auf Station 5.
Alle Schwestern und Pfleger, bis auf eine Schwester waren super.
Sehr nett, zuvorkommend, hilfsbereit. Und eigentlich immer gut gelaunt. Ich habe mich ausgesprochen wohl und gut aufgehoben gefühlt. Und auch die Ärzte sehr kompetent und nett. Ein toller Service rundum auf dieser Station. Nicht zu vergessen, ein riesiges Lob an die Küche. Einfach nur Spitze. Alles in allem hat alles zu einer guten Genesung beigetragen.Würde, wenn es sein muss wieder dort hin gehen.

bin sehr zufrieden

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Pflege
Kontra:
Krankheitsbild:
Nierenkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war 2014 wegen Nierenkrebs in der Klink und muss sagen.... die Pflege war klasse. ich hab nichts auszusetzen. Die zimmer könnten moderener sein, aber gut. Auch medizinisch kann ich mich nicht beschweren, ausser der tatsache, das mein behandelder Arzt vielleicht häuufig etwas unsensibel beim Überbringen von Diagnosen war.

Absolut empfelenswert

Nephrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetente Ärtze,gut gelaunte Schwestern,sehr sauber
Kontra:
--------------------------------------------------------
Krankheitsbild:
Sklerodermie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Komfortable Zimmer,die Versorgung und das essen ist absolut ok. Sehr nette und gut gelaunte Schwestern.
Die Ärzte sind sehr nett und haben ihre Schularbeiten gemacht. Ich fühlte mich dort sicher und in guten Händen. Dort würde ich jederzeit wieder hingehen

Wunderbarer Aufenthalt im Krankenhaus Hiltrup

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundliches Personal, Kompetente Ärzte, klasse Verpflegung
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Diffuses Krankheitsbild, Ohnmacht
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin querschnittsgelähmt, nickte immer wieder kurzfristig ein, fiel aus dem Rollstuhl und war eines Abends bei meiner ambulanten Pflegekraft nicht mehr ansprechbar, worauf hin sie einen RTW bestellte, der mich zum Krankenhaus Hiltrup fuhr. Zunächst kam ich auf die Intensivstation, da ich immer noch nicht ansprechbar war und keiner wusste, was mit mir los war. Nachdem ich aufwachte fverlegte man mich auf die Normalstation und es wurden eine reihe Untersuchungen durchgeführt. MRT, CT, mehrmalige Blutuntersuchungen, Schlafüberwachung mit Geräten. Insgesamt verbrachte ich stationär 5 Tage dort. Eine eindeutige Diagnose konnte nicht gestellt werden, da alle Untersuchungen ohne Befund waren. So wurde ich wieder entlassen, fühlte mich aber sehr gut durchgecheckt und gesund. Die wahrscheinlichste Ursache war ein vehementer Schlafmangel, verbunden mit einem hohen Erschöpfungsgrad.
Während meines Aufenthaltes (ich war 2 Jahre vorher schon mal für 4 Wochen zur Schmerztherapie dort) fühlte ich mich sowohl in medizinischer Sicht von den Ärzten, als auch in pflegerischer Sicht von dem Personal aufs Beste versorgt und betreut. Nützlicher Nebeneffekt war, dass die Verpflegung gegenüber meinem Essen auf Rädern zu Hause, hervorragend war und keine Wünsche offen lies.

Nie wieder

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Unfreundlich
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin heute Nacht ins Herz-Jesu gefahren da ich plötzlich tierische Halsschmerzen hatte und meine Zunge plötzlich rote Flecken aufweiset. Als ich dort ankam wurde ich nicht einmal in einen Behandlungsraum gebracht sonder im Warteraum zu meinen Symptomen befragt.. Ende vom Lied : der nette Doctor hat mir sofort zu verstehen gegeben das ich nichts habe und sich vorerst auch nicht meine Zunge angesehen... als ich ihn dann sehr entsetzt ansah kam nur ein: zeigen Sie mal ihre Zunge ... die schaute er sich keine Sekunde lang an und schickte mich nach hause.

Wichtig!!! Ich habe sowohl an der Anmeldung als auch dem Arzt gegenüber geäußert, dass wir ein kleines Kind zu hause haben und ich in einem Krankenhaus ein Praktikum mache.. demnach muss ich wissen ob es etwas ansteckendes ist oder nicht

Kompente und reibungslose OP

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
keine Wartezeit, sehr kompentente und liebevolle Betreuung
Kontra:
Das Labor lag etwas abseits (soll aber erneuert werden)
Krankheitsbild:
Leistenbruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich einer geplanten Leistenbruch-OP unterzogen. Dazu bedurfte es eines stationären Aufenthaltes von insgeamt 4 Tagen. Das OP-Management war stringent und nachvollziehbar. Der 1. Tag diente der OP-Vorbereitung. Am 2. Tag fand die OP statt. Am 4. Tag wurde ich entlassen. Die Abläufe waren überschaubar. Mein Krankenzimmer stand sofort bei der Aufnahme (keine Wartezeit) zur Verfügung.

Problemlos

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz, Vertrauen
Kontra:
Krankheitsbild:
Leistenbruch-Op am 07.09.2017
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Insgesamt positiv

Hernien-OP Bauchdecke

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Der persönliche Kontakt zu den Ärzten und Mitarbeitern/Innen
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
minimal invasive Chirurgie, Hernien-OP Bauchdecke
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 17. bis 19.07.2017 im Herz-Jesu Krankenhaus, Hiltrup zu einer Bauchdecken-Hernien OP. Die kurze Verweildauer ist sicherlich auch sehr darauf zurück zu führen, dass die OP-Vorbereitung, die Operation und die Betreuung und Pflege nach der OP in einer sehr netten, freundlichen und medizinsch/persönlich kompetenten Weise erfolgte. Ich hatte nie das Gefühl, etwas könnte "schief" gehen oder man würde mich allein lassen mit meinem "Problem". Zusammenfassend kann ich dieses Haus und seine MitarbeiterInnen bei einem gleichen/gleichartigen Kranheitsbild nur uneingeschränkt empfehlen. Das gilt nicht zuletzt auch für die Planungen der Verwaltung im Vorfeld und die Unterbringung in der Station 3N.

minimal invasive Chirurgie

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Beidseitiger Leistenbruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Der gewünschte beidseitige minimal invasive Eingriff ist zu meiner Zufriedenheit sehr gut gelungen.

Danke an das Team in der Endoskopie

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Absolut freundlich und hilfsbereit
Kontra:
Krankheitsbild:
Darmspiegelung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War heute zur Endoskopie im Herz Jesu Krankenhaus in Hiltrup. Ein Superteam, Vom Oberarzt bis zur Schwesternschülerin. Allen ein herzliches Dankeschön. Kann ich nur weiterempfehlen

Patient einfach ans Bett fesseln , statt sich zu kümmern 2

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
entzündeter Fuß
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Frau Dr, aus der Chirurgie im HJK Hiltrup machte einen völlig überanstrengten und überforderten Eindruck.
Allein die Nachfrage warum mein Bruder auf einmal
andere Medikamente erhielt, nach der Verlegung von Station 2 auf Station 1 war ihr zu viel.
Sie verließ stöhnend und Türen knallend das Zimmer.
Ich habe so etwas noch nicht erlebt.

Patient einfach ans Bett fesseln , statt sich zu kümmern

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Pfleger Björn ist das einzige Pro
Kontra:
Krankheitsbild:
entzündeter Fuß
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Bruder wurde Anfang Juli 2017 in diesem Krankenhaus mit Lederriemen an sein Bett gefesselt. Das nach einer Fuß-OP und nicht als Psychiatrie Patient.Mein Bruder ist ein mündiger Bürger.
Die Ärzte waren vollkommen überfordert und haben ihn kurzerhand einfach festgeschnallt.
Ich war noch nie so schockiert. Ich lasse meinen Bruder zurück in der Annahme, daß er dort gut aufgehoben ist.

Ganz ehrlich ich kann das immer noch nicht fassen

Ich werde mich an die Ärztekammer wenden, denn das
darf nicht sein!!

Notaufnahme und Handchirurgie

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlich, Kompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Distale Radiusfraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin an einem Montag ca. gegen 19.30Uhr mit einem gebrochenen Handgelenk in die Notaufnahme gekommen und wurde dort direkt gut versorgt. Alle Mitarbeiter waren kompetent und freundlich. Besonders positiv ist mir, neben der fachlichen Kompetenz natürlich,der Humor und Umgang untereinander und mir gegenüber aufgefallen. Es ist ein echt anstrengender und stressiger Job, trotzdem wurde ich mit guter Stimmung und durch Witze gut von meinen eigentlichen Schmerzen und der blöden Situation abgelenkt. Ca. um 21 wurde ich noch vom Oberarzt operiert. Ich wurde im Vorfeld gut aufgeklärt und wusste genau was, wie, wo und wann mit mir passiert, wodurch ich keine Angst vor meiner ersten Operation hatte. Die Narkose hab ich gut vertragen und selbst mein aufgeschnittenes Tattoo wurde liebevoll wieder so zugenäht, dass es nicht ruiniert ist.

Ich hab selbst als Therapeutin ein Jahr in einem Krankenhaus in NRW gearbeitet und es ist keine Selbstverständlichkeit.

Vielen Dank nochmal!

Altes Krankenhaus

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Ich war in keiner Fachabteilung des Krankenhauses)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Die Anmeldung war eine Farce)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Untragbar)
Pro:
Bestimmt sehr günstig für den Belegarzt
Kontra:
Durchgangsverkehr im OP
Krankheitsbild:
Ich war Patient eines Belegarztes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Krankenhaus ist wirklich am Ende. Uralt und schlecht gepflegt! Die Arbeitskräfte sind durchwachsen und sehr gestresst. Manche haben wirklich ihren Job verfehlt und sollten lieber Reifen wechseln anstatt mit Menschen zu arbeiten. Andere hingegen sind total engagiert und vorbildliche Pfleger und Schwestern. Also im Grunde ist das wohl Durchschnitt.
Was ich hingegen absolut anprangere, sind die schlechten Zustände im Krankenhaus. Mein Zimmer hatte eine von oben bis unten verschimmelte Dusche und die Fliesen wurden teilweise mit Klebeband fixiert!!! Und das sah jetzt nicht aus, als wenn ein paar Tage vorher die Fliese plötzlich herausgefallen wäre. Das Essen war auch eine sbsolute Katastrophe und ich hatte mehrmals angeschimmeltes Obst auf dem Tablett! Der OP Vorraum wurde als Durchgang von allerlei Personal benutzt, was ich besonders erwähnen muss!

Kompente Versorgung

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Sepsis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter lag mehrere Wochen mit einer Sepsis auf der Intensivstation. Das komplette Team hat hervorragende Arbeit geleistet. Der Umgang mit meiner Mutter und mit uns Anghörigen war jederzeit respektvoll, freundlich, aufmerksam und kompetent. Wir sind sehr dankbar für so viel Hilfe und Unterstützung.

Tolle professionelle Betreuung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hilfsbereitschaft,Freundlichkeit ,nette Atmosphäre
Kontra:
Nicht jedes Zimmer hat eine Dusche / Toilette
Krankheitsbild:
Geburtstag
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe meinen Sohn am 16.05.2017 im Herz-Jesu -kh bekommen.
Ich war insgesamt mit Geburtstag 4 Tage dort und war äußerst zufrieden.Die Betreuung und Versorgung im Kreißsaal war professionell,nett,freundlich und überaus fürsorglich.Es gab an diesem Tag sehr viel zu tun,das habe ich zwar mitbekommen aber nicht gemerkt!Es wurde sich Zeit genommen und alles erklärt.Man konnte selbstbestimmt handeln und auch der Partner fühlte sich wohl.
Die anschließende Betreuung auf der Entbindungsstation war ebenfalls perfekt.Jeden Tag kamen Hebammen und Pflegepersonal um nach dem richtigen zu gucken.Die stillberatung ist klasse,es wird sich Zeit genommen.Auch nachts sind die Schwestern hilfsbereit und freundlich.
Das Buffet ist toll,es hat lange Öffnungszeiten.
Das Zimmer war schön,ich hätte Glück und eins mit Toilette und Dusche.Das ist wohl nicht in jedem Zimmer so,und bestimmt das einzige Manko.
Nur empfehlenswert.Ich bin zur nächsten Geburt garantiert wieder dort!

Das ist doch keine Notaufnahme

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Verbrennung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Definitiv nicht empfehlenswert !
Man kommt in die NOTaufnahme da man fürchterliche Schmerzen hat, dann kommt nur : wenn sie 3 Stunden warten möchten, können sie das gerne tuen.

Schrecklichste Ärztin die ich jemals kennengelernt habe!
Man kommt doch nicht ins Krankenhaus aus Spaß.

Nie wieder Herz Jesu Krankenhaus

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hiatushernie, Fundoplicatio
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde im Jahr 2006 an einer Hiatushernie operiert. Dabei wurde ein Nerv falsch verlegt, so dass ich regelmässig Schulterschmerzen hatte.
Zweite OP im Jahre 2009, dabei wurde mir die Lunge aufgeschnitten. Fiel erst auf, als ich im Zimmer eine Sauerstoffsättigung von 35 % hatte. Bei vollem Bewusstsein wurde mir eine Drainage oberhalb der Rippenbögen gelegt. Höllische Schmerzen!!!
Habe keine Entschuldigung gehört. Kann daher das KH nicht empfehlen.

Sehr zu empfehlendes Krankenhaus

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz und Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Entfernung Gallenblase
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliches Team in der Chirurgie, sehr strukturiertes und kompetentes Vorgehen. Obwohl ich nur Kassenpatientin bin, fühlte ich mich bei allem sehr wertschätzend behandelt und auch ernst genommen. Ausdrücklich möchte ich den Ass.-Arzt loben, der mich operiert hat. Und ebenfalls ausdrücklich loben möchte ich die Anästhesistin , die mich betreut hat. Nach der OP hatte ich keinerlei Beschwerden!!!; dies ist mir in einem anderen Krankenhaus schon ganz anders ergangen weil dort die Hinweise bzgl. meines Befindens nach einer Narkose einfach nicht berücksichtigt wurden.

Tolles Krankenhaus

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles super! Von A bis Z
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt mit Notkaiserschnitt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Es ist super dort. Das Personal ist sehr sympathisch und patientenorientiert. Wirklich nur zu empfehlen! Herzlichen Dank für den tollen Aufenthalt!

Gynäkologie kann ich durchaus weiterempfehlen

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Alles Super gelaufen
Kontra:
Toiletten Duschen auf dem Flur ein no go
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde ambulant sowie stationär super freundlich aufgenommen von der Verwaltung. Mir wurde alles erklärt und meine Fragen wurden alle sehr präzise beantwortet. Auch die ambulante Untersuchung verlief sehr angenehm, auch dort wurden alle Fragen meinerseits sehr geduldig und vor allen Dingen auch ehrlich beantwortet. Ich hatte mich aber auch bereits sehr gründlich vorab selber informiert.Bei mir wurde dann Mitte September2016 eine Endometriumablation durchgeführt.Selbst vor dem OP wurde mir durch den Operateur nochmal alles genau erklärt. Ich hatte keinerlei Angst und fühlte mich sehr gut aufgehoben. Die Nachsorge (war nur 3 Tage stationär da ) war auch sehr gut. Nach der Operation bekam ich auf eigenen Wunsch etwas stärkeres Schmerzmittel.Dies war auch überhaupt gar kein Problem.Man betreute mich sehr gut, obwohl ich ja Gott sei Dank gar nicht schwer krank war. Ich war das erste mal in diesem Krankenhaus, die Endometriumablation wird leider auch nicht überall gemacht, würde aber bei einer Wiederholung der OP jederzeit wieder dieses Krankenhaus aufsuchen. Will aber mal hoffen, dass das nicht mehr erforderlich ist. Das Personal, vom Oberarzt bis zur Reinigungskraft, waren sehr freundlich.

Was mich allerdings sehr entsetzt hat, waren die Duschen/Toiletten auf dem Flur. Das ist leider in der heutigen Zeit ein völliges "no go". Es geht hier definitiv nicht um den kurzen Fussmarsch, den ich als ziemlich "fast Gesunde" zurück legen musste, sondern um die Hygiene, gerade auf einer gyn-Station. Hier muss dringend etwas gemacht werden. So weit ich informiert bin, ist die Renovierung ja bereits in Planung etc. Ansonsten konnte ich mich für 3 Tage damit hin tun, aber trotzdem nicht schön.

Abklärung eines Mamma Knotens

Nuklearmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Verständnis
Kontra:
Krankheitsbild:
Mammographie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

War als Patientin in der Radiologie zur Mammographie.
Wurde sehr freundlich empfangen und behandelt.
Kann ich nur weiter empfehlen.

Bin absolut zufrieden

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Spezialisierte Klinik für Fundoplicatio & Co.
Kontra:
Krankheitsbild:
Refluxkrankheit, defekter Sphinkter/Magenschließmuskel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte Ende April 2016 Fundoplicatio (Hiatushernie) und lag im neu eingerichteten Gebäude: Die Räume waren groß und geräumig genug, das Personal sehr nett, Ärzte zuvorkommend. Habe am eigenen Leib festgestellt: Das sind wirklich Spezialisten, die ihr Werk kennen. Ich würde allen empfehlen, die in der Nähe hier wohnen und vor der OP am Magenschließmuskel stehen, dahin zu fahren. Es ist eine Spezialklinik für Fundoplicatio & Co. Um mich herum waren viele Patienten, die die gleichen Probleme hatten, auch welche mit Darm. Einige sind gekommen, um wiederholt das Fundoplicatio machen zu lassen, weil bei der 1. OP in nicht Spezialkliniken gepfuscht worden ist.

Station 5 und Intensivstation top!!!!!!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Bestes Personal
Kontra:
Privatstation 5A sollte sich von Station 5 ansehen wie Freundlichkeit aussehen kann
Krankheitsbild:
Zyste,Tumor
Erfahrungsbericht:

Die Station 5 und Intensivstation waren alle Ärzte,Pfleger und Schwestern nett, lieb und herzlich auch zu den Angehörigen.Immer freundlich und fürsorglich.Habe noch nie ein besseres KH erlebt und wenn es nötig wäre würde ich nur noch dahin fahren.Habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt und kann an das Team nur ein großes Kompliment aussprechen.
Gute Zimmer und auch das Essen war ok.

Weitere Bewertungen anzeigen...