Gesundheits- und Rehazentrum Schwäbische Alb

Talkback
Image

Bei den Thermen 10-12
72574 Bad Urach
Baden-Württemberg

86 von 100 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

103 Bewertungen

Sortierung
Filter

Reha in Bad Urach, Schwaebische Albklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Nur die Aufzüge im Hause 2
Krankheitsbild:
Nach Knie-OP mit TEP
Erfahrungsbericht:

Unter einer hochkompetenten medizinischen Leitung begleitet von einer hochkarätigen Therapiemannschaft habe ich mich in meiner 3woechigen Reha voll unterstützt gefühlt und bin einen großen Schritt weiter gekommen und fuer die Zeit zuhause bestens vorbereitet.

Nachlässige ärztliche Betreuung schmälert das Reha-Ergebnis

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (ärztliche Behandlung unzufrieden)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Unterkunft, Verpflegung, Therapeuten
Kontra:
ärztliche Begelitung, Therapien auf Sparflamme
Krankheitsbild:
Knie-OP Vollprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Frau war nach einer Knie-OP-Vollprothes 3 Wochen in der Reha.Gesamte Anlage, Zimmer, Behandlungszimmer, Cafe usw. war alles in Ordnung.Verpflegung einschließlich Service-Personal
unter Coroan-Bedingungen sehr gut. Als großen Mangel haben wir empfunden, dass es neber der Eingangs- und Ausgangsuntgersuchung keinen Arzt-Termin gab. Es wurde der Heilerfolg bzw.event. Fortschritte nicht überprüft und damit auch die Möglichkei vertan, eventuelle Anpassungen in den Anwendungen vorzunehmen. Ebenso gab es keine Vorträge bzw. Informationen über die gesundheitlichen Probleme oder Verhaltenshinweise für die Zeit nach der Reha. Es gab in 21 Reha-Tagen gerade mal 25 Anwendungen, was zu wenig war. Bei der Kniebeugung wurde der Krankenhausentlassungszustand in der Reha nur ganz unwesentlich verbessert, obwohl die Physiotherapeuten freundlich und kompetent waren. Sie waren ein Pluspunkt. Von einer 3-wöchigen Reha ist mehr zu erwarten.

1 Kommentar

Schwäb.Alb am 03.11.2020

Guten Tag liebe Patientin
Es ist richtig, dass wir unter Corona-Bedingungen die Vortragsreihe eingeschränkt haben, allerdings nicht komplett eingestellt. Schade ist, dass Sie das Gefühl hatten, keinen Arzt sprechen zu können. Wir weisen immer wieder darauf hin (werden das zukünftig noch vermehrt tun), dass Ihr Stationsarzt jederzeit zu sprechen ist, hier hätten Sie gerne weitere Termine wahrnehmen können. Wir wünschen Ihnen dennoch weiterhin gute Genesung!
Reha-Klinik Schwäbische Alb

Ich glaube, auch die Mitarbeiter leiden unter der Chefin.

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020 Oktob   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Sagte meine Frau)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Viele Mitarbeiter sind freundlich, sie retten das "Bild" nicht mehr)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Kann ich nicht bewerten)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Die Klinik ist abgewohnt. Sagt meine Frau)
Pro:
Kontra:
Das Essen ist etwas für Übergewichtige, die wollen abnehmen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin kein Patient, also kann ich auch nur berichten, was meine Frau in der Klinik erfahren hat.
Ich habe das Gepäck vor dem Counter abstellen wollen, kam aber zunächst an einen Tisch auf welchem ein Spender stand,dort habe ich meine Hände desinfiziert, jedoch den Bogen nicht ausgefüllt, denn ich wollte doch erst den Bogen meiner Frau aus ihrem Gepäck klauben.
Eine der Damen hinter der Theke sagte, sie müssen auch ihren Bogen ausfüllen, ich antwortete mit Ja,ja.
Das war für die Chefin dann doch zuviel, sie begann mit barschen Worten mich zurecht zu weisen !! Ein solches "Gewitter" hatte ich in meinem Leben noch nie von einem Empfang in einem Hotel, Gaststätte oder Klinik erfahren. Sie stellte sich dann vor als Geschäftsführerin und Mitinhaberin, Name soll ich ja nicht nennen. Ich habe dann ob dieses kleinen "Fehlers ?" um Entschuldigung gebeten, damit sie doch endlich Ruhe geben sollte, es ist doch unter heutigen Personen so,daß Worttiraden dann aufhören, weit gefehlt, sie schimpfte weiter.
Eine leitende Person in solch einem Unternehmen darf doch keinen cholerischen Anfall bekommen, so etwas regelt man doch völlig anders.
Diese Dame muß sich doch im klaren sein, daß jeder Reha-Patient das Geld ins Haus bringt, damit die Kosten gedeckt werden und die Gehälter der Mitarbeiter ausgezahlt werden können.
Da Frau Rühle in Bad Reichenhall zur Hotelfachfrau ausgebildet wurde, muß Sie einen Chefarzt anstellen, der dann auf die moderne Art der Fiebermessung am Counter dringen muß, sicher eine teure Sache. Aber mit einem digitalen Fiebermesser ist so etwas in Sekunden erledigt.
Meine Frau hatte dann noch eine Reklamation über verschimmelte Badezimmerfugen, der Hausmeister erledigte das dann am Abend. Wie kann man einer Patientin solch ein Zimmer anbieten?? Schimmelsporen sind für Personen die frisch operiert wurden gefährlich. Ich kann diese Klinik niemals empfehlen, sie sollte renoviert werden, Siehe Bewertung von "Nachtauge", sagt alles was gemacht werden muß.

2 Kommentare

Schwäb.Alb am 03.11.2020

Sehr geehrter "teddy72"
Ja, ich erinnere mich sehr gut an Sie, auch an die Handbewegung, die Sie zu Ihrem sehr überheblichen und unwilligen Ja, Ja gemacht haben. Wir versuchen derzeit die Corona-Regeln zum Schutze unserer Hoch-Risikopatienten korrekt und konsequent einzuhalten. Schade ist, dass manche Menschen meinen, das Virus wäre für sie ungefährlich. Es tut mir leid, wenn ich zu energisch war. Schön, dass Ihre Frau mit den medizinischen und therapeutischen Leistungen zufrieden war.
Eva Rühle

  • Alle Kommentare anzeigen

Einmal und nie wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Das gesamte Objekt ist in die Jahre gekommen und muß dringend Renoviert werden
Krankheitsbild:
Reha wegen Orthopädischer Probleme
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vorsicht einmal und nie wieder. Zusagen per Telefon werden nicht eingehalten. Bei Beschwerden werden diese immer als unwahr dargestellt, oder man weiß davon nichts. Das Objekt muß dringend Renoviert werden. In einigen Badezimmern befindet sich Schimmelpilz in den Duschen.
Der Chefarzt hat keine Kassenzulassung. Siehe Info Kurverwaltung Bad Urach. An einigen Tagen gibt es keine Anwendungen. Aussage des Arztes: ich kann nur soviel verordnen wie ich Therapeuten habe. Allso auch hier mit den Patienten hauptsächlich die Zimmer belegen, damit der Umsatz wenigstens vorhanden ist. An dieser Stelle ein wichtiger Hinweis, vom privat Patient wird eine Vorkasse in Höhe von 50% gefordert bevor die Buchung bestätigt wird. Nachher weiß man warum.
Die Misstände wurden von uns Dokumentier und können anhand von unterlagen belegt werden. Die Inhaberin kann sich einen eigenen Kommentar sparen. Im übrigen wird dieses Haus hauptsächlich von einer Krankenkasse belegt.

2 Kommentare

Ag249 am 22.10.2020

Ich war bis 14.10.in der Reha-Klinik und war mit den Therapien sehr zu Frieden. Klasse und sehr nettes Personal. Auch das Essen war gut und Abwechslungsreich. Mein Zimmer war einwandfrei.

  • Alle Kommentare anzeigen

SEHR GUT !

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
./.
Krankheitsbild:
WirbelsäulenversteifungOP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Morgen ist meine Reha hier in Bad Urach zu Ende.
Ich reise sehr zufrieden wieder nach Hause.
Hier in der Klinik fand ich Hilfe, Rat und viele praktische Tipps für meinen Alltag.
In der Klinik Schwäbische Alb arbeitet Fachpersonal.
Die Therapien sehr gut geplant und durchgeführt.
Eine schmackhafte, abwechslungsreiche Küche, mit aufmerksamen Service. Ich erhielt eine tolle Ernährungsberatung.

Die Raumpflegerinnen eine Gruppe fleissiger Frauen !!!
Ich könnte noch viel schreiben.

Kurz gesagt, ich bin sehr zufrieden und empfehle gerne weiter.

Reha mit indiviueler Hotel Atmosphäre

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Individuelle Betreuung in wirklich allen Bereichen
Kontra:
eigenltich nichts
Krankheitsbild:
Knie TEP Vollprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bereits zum 2. Mal in diesem Jahr verbrachte ich drei Wochen Reha Aufenthalt nach den jeweiligen Knie Operationen TEP Vollprothesen.
Die Vorabsprachen sind sehr professionel, besonders zu Corona Zeiten und beinhalten wirklich alle Vorab-
Informationen um einen erfolgreichen und angenehmen Aufenthalt zu ermöglichen.
Das Reha Zentrum, ein früheres Hotel, gefällt vor allem, dass es keine Krankenhaus Atmosphäre verbreitet, sondern die eines individuell geführten Hotels mit all den entsprechenden Fazilitäten im Gästebereich, als auch die therapeuthischen Voraussetzungen der medizinisch/-physiotherapeuthischen Anwendungen.
Die Logistik der Behandlungsprogramme ist exzellent und sehr kompetent, persönlich, individuell und sehr angenehm - alles funktioniert. Die ärztliche Betreuung, in meinem Fall nicht notwendig, ist angepasst und ebenfalls kompetent.
Die Ausstattung der Zimmer ist die eines guten Hotels, gute Beleuchtung; komplettes Badezimmer mit Dusche und Toilette, kleiner Balkon mit Sessel. Die Heizung funktioniert sehr gut, der Fernseher mit allen TV- und Musik Programmen.
Die Verpflegung erachte ich als hervorragend, mit einer täglichen Auswahl von Fisch/Fleisch/Vegetarisch zu mittags, und 3 kreativen Gerichten zur Auswahl für abends. Aufgrund der Corona Situation wurden die Gäste in zwei Gruppen.
Generell wird sehr auf Hygiene geachtet und entsprechende Desinfektionsspender sind an allen Punkten eingerichtet. Corona!
Der Speisesaal ist hell und freundlich mit einer großen Fensterfassade. Das Bedienungspersonal sehr aufmerksam, freundlich und effizient mit offenem Ohr für kleine Wünsche.
Die Badeeinrichtung konntee ich aufgrund meiner Operationsnarbe leider nicht benutzen, wurde mir aber als sehr angenehm beschrieben. Die Therapeuten sind durchwegs Profis und die Anwendungen vielversprechend. Ebenso der Geräteraum mit modernsten Geräten und kompetenten Mitarbeiterinnen, die Wert auf Einzelbetreuung legen.
Die Außenanlage ist in den Kurpark angegliedert, gepflegt und ordentlich bestellt.

Gute Behandlung mit leider einigen Corona bedingten Mängeln

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Aufnahmearzt war m.E. sehr kompetent. Hatte dann leider Urlaub und bei der Entlassung ein anderer Arzt den ich kaum verstanden habe.)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Mitarbeiter in fast allen Bereichen waren immer freundlich und kompetent (Ausnahme gab es auch) Auch das Essen war vorzüglich
Kontra:
Mitarbeiter die die Patienten nicht auf die Maskenpflicht hingewiesen haben.
Krankheitsbild:
Hüftbeschwerden Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt sehr schön. Auch die Außenanlagen in der Nähe sind super.
Leider habe ich - was vermutlich auch coronabedingt ist - hier einiges zu beanstanden: Es waren einige Patienten- und fast immer dieselben, die sich im Speisesaal nicht an die Maskenpflicht hielten. Immer mit der gleichen Ausrede, wenn sie mal angesprochen wurden. Meistens hat das Personal die Personen leider übersehen. Ich mußte sogar einmal die neben mir stehende Bedienung darauf hinweisen, das sie gerade mindesten 5 Minuten mit einem Patienten sprach, der keine Maske auf hatte. Auch im Aufzug oder Flur (Treppe) kamen immer wieder Patienten ohne Maske. Eimal wartete eine Patientin vor der Massage in der Nähe des Schwesternbereichs auf ihren Masseur ohne Maske und fragte diesen ob dies denn nötig wäre. Er sasgte sie solle still sitzenbleiben - natürlich ohne Maske. Ich bin der Meinung so etwas geht einfach nicht in einem Klinikbetrieb.
Was ich leider auch beanstanden möchte, ist das meine Bettwäsche in den geasmten 3 Wochen nicht ausgetauscht wurde und die Dusche auch nie gereinigt wurde. Hinsichtlich des Waschbeckens habe ich die Reinigungskraft gebeten, dieses zu reinigen. Evtl. sind die Reinigungskräfte auch mit den Arbeiten überfordert. Es wurden jeden Tag nur bestimmte Reinigungen durchgeführt.

Eine hervorragend geführte Reha-Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (eine Klinik geführt wie ein Hotel)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Top-Theraqpeuten
Kontra:
schlechtes Internet im Zimmer
Krankheitsbild:
Hüft-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einer Hüft-OP hatte ich mir verschiedene Reha-Kliniken im gesamten deutschen Südwesten persönlich angesehen und hatte mich für das Haus in Bad Urach entschieden, ein Entscheidung , die sich rund herum als richtig erwiesen hat. Die Klinik wird geführt wie ein Hotel, mit sehr guter Küche und ausgesucht freundlich-höflichem Personal im Service. Hervorragende und hochmotiviert sowie engagierte Therapeuten ergänzen die ärztliche Betreuung.
Die Thermalbäder werden bereichert durch eine hausinterne Kneipp-Anlage, Fango-Möglichkeiten , Sauna, Dampfbad, Vorträgen und einem interessanten, kleinen Kultur-Programm. Das ganze ist eingebettet in landschaftliche Schönheit und blitzsauberen sowie stets hilfsbereiten Zimmer- sowie Hausservice.
Das Therapeuten-Team ist besonders heraus zu heben, aber ohne die familäre Führung von ganz offensichtilich erfahreen Gasttronomen hätte das Haus nicht seine ganzheitliche Qualität.

Ich kann die Schwäbische Alb rundherum empfehlen und würde auch als Privatzahler mich hier aufpeppeln lassen.

1 Kommentar

Schwäb.Alb am 25.07.2020

Vielen Dank, Herr Rabl. Gerne werde ich das Lob an unser Team weiter geben. Schön, dass Sie sich auch nach Ihrer Rehabilitationsmaßnahme noch einige Tage bei uns "gegönnt" haben und so auch noch unser wunderschönes Thermal-Mineralwasser-Becken im Freien nutzen konnten, das leider zuvor aufgrund von Corona geschlossen war. Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute
Eva-Maria Rühle, Geschäftsleitung

Mein Respekt an das Management!

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Therapeuten sind top
Kontra:
Management
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In dieser Klinik kam es zu einem Wasserschaden , was zur Folge hatte, dass ich morgens beim Füße aus dem Bett setzen in Fäkalien stand, welche aus den Abflussleitungen herausquoll. Gut, so was kann passieren. Jedoch konnte ich durch die Verlegung in ein anderes Zimmer und die Reinigungsarbeiten für eineinhalb Tage weder Duschen, noch an irgendeiner Therapie teilnehmen. Teile meiner Kleidung und meine Schuhe waren mit Fäkalien getränkt. Als ich darum bat, mich hierfür finanziell zu entschädigen, wurde mir mitgeteilt, dass ich gar nicht in einem der betroffenen Zimmer untergebracht war, obwohl mir das jeder meiner Besucher bezeugen könnte. Telefonischer Kontakt wurde abgelehnt! Mein Respekt an das Management! Mein Fazit ist daher: Bleiben Sie dieser Klinik lieber fern.

1 Kommentar

Schwäb.Alb am 19.06.2020

Guten Tag
ich glaube nicht, dass hierzu ein Kommentar außer "unfair und falsch" notwendig ist. Wenn SIE, liebe*r memyself2 fair sind, schreiben Sie direkt an mich! Ich kann mich an keinen Wasserschaden in einem Patientenzimmer in den letzten Monaten erinnern!
Eva Rühle, Geschäftsleitung

Trotz Corona auflagen Sehr Guter Aufenthalt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles Gut
Kontra:
Krankheitsbild:
Knieprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich Kann die Klinik in Allen Bereichen, Therapeuthen, Anwendungen, Esssen, Zimmer, gesamtes Personal, Aufenthalt, besonders Kurpark,Frau Rühle, nur weiterempfehlen.

1 Kommentar

Schwäb.Alb am 02.06.2020

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,
ich habe mich über diese Bewertung ganz besonders gefreut, da Corona-Zeiten auch für uns als Reha-Klinik mit meist älteren, frisch operierten Patienten nicht einfach sind. Danke, dass Sie sich an die zahlreichen - mehrmals veränderten Regeln - gehalten haben. Wir wünschen Ihnen alles Gute, bleiben (werden) Sie gesund.
Das Team der Reha-Klinik Schwäbische Alb

Hervorragende Klinik nur empfehlenswert

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Unterkunft und Therapie sehr gut)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Persönliche Fragen wurde sehr kompetent beantwortet)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Das gesamte Haus ist hervorragend durch organisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Zimmerservice sehr sauber und immer freundlich)
Pro:
Hervorragendes Therapieergebnis durch fachliche Kompetenz
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Zementfreie Hüft-TEP links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war nach einer Hüft-OP vom 09.03.2020 bis 03.04.2020 in der Reha-Klinik Schwäbiche-Alb-Gesundheitszentrum in Bad Urach. Diese ist wie ein Hotel aufgebaut. Angefangen bei der Reception über die Zimmer bis zum Speisesaal, der mich eher an ein Top-Restaurant erinnerte. Das Personal im gesamten Haus war sehr freundlich, zuvorkommend und immer hilfsbereit. Die ausgeglichene Zufriedenheit der Angestellten hat der Atmosphäre im Haus gut getan. Die Verpflegung war hervorragend und sehr abwechlungsreich.
Ich fühlte mich dort sehr wohl.
Die Anschlussheilbehandlung selbst war sehr gut auf meinen Gesundheitszustand abgestimmt. Die Therapeutin der Einzelgymnastik-Anwendungen hat ein besonderes Lob verdient. Sie ist immer auch auf meine persönlichen Fragen eingegangen. Die Behandlung hat Sie mit viel Humor und trotzdem sehr konsequent durchgeführt, was oft ziemlch anstrengend war. Ich habe aber jedesmal gespürt, dass ich Fortschritte machte. Eine andere Therapeutin hat mir von sich aus einen Übungskurs mit Nordic Walking Stöcken angeboten, weil ich bald von den Gehstützen auf Walking Stöcke umstellen durfte. Bei den Gruppen-Übungen wurde von den Therapeuten auch auf jeden einzelnen Patienten Rücksicht genommen. Die medizinische Betreuung durch Ärztin und Krankenschwestern war auch immer hervorragend. Die Fachliche Kompetenz der Therapeuten und dem medizinischen Personal ist auf einem sehr hohe Niveau.

1 Kommentar

Schwäb.Alb am 03.05.2020

Ganz herzlichen Dank für Ihre Bewertung! Gerade in der schwierigen Zeit und den besonderen Herausforderungen für Patient und Therapeut aufgrund der vielen Vorschriften um COCID-19 freuen wir uns besonders über diese guten Bewertung unserer Leistungen. Wir werden weiterhin alles unternehmen, um unseren Patienten Sicherheit, aber auch Erfolg im Bemühen um die Gesundung nach einer Operation zu geben.
Wir wünschen Ihnen weiterhin gute Genesung.
Bleiben (werden) Sie gesund.
Eva-Maria Rühle und Team

Gesamtzufriedenheit

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gesamtzufriedenheit
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftoperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Zeit vom 11.3.2020 bis zum 31.3.2020 zu Reha in der Schwäbischen Alb Klinik
in Urach. Ich kann nur Positives berichten. Angefangen vom guten Essen, die Sauberkeit die Anwendungen, die Freundlichkeit des gesamten Personal. Ich kann das gesamte Haus nur weiter empfehlen!

1 Kommentar

Schwäb.Alb am 03.05.2020

Vielen Dank, Fraulang!
Sie haben ja schon die ersten CORONA-bedingten Einschränkungen in der Klinik erlebt. Daher ist es für uns besonders wichtig, Ihre positive Information über den Aufenthalt zu erhalten. DANKE.
Wir wünschen Ihnen weiterhin gute Genesung, bleiben (werden) Sie gesund.
Eva-Maria Rühle und Team

Rehaklinik mit Hotel zum Wohlfühlen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Aufmerksamkeit des Personals
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie Prothese TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Reha Klinik, due wie ein Hotel aufgestellt ist. Das Hitel ist sehr gut durchorganisiert mit sehr aufmerksamen, hilfsbereiten und engagierten Personal. Diverse Anliegen wurden effizient und vollständig gelöst, wobei das "mitdenken" überraschte und einen hervorragenden Eindruck hinterließ.
Die Zimmer sind sauber und täglich gereinigt, gut durchdachtem Platzangebot, renovierte Badezimmer sehr angenehm und hell, Platzangebot mehr als ausreichend
Due Küche ist sehr gut aufgestellt mit einer tollen Planungsvielfalt, geschmacklich sehr abgewogen, unterstützt von einem sehr aufmerksamen Personal.
Der Reha Teil ist ebenfalls sehr gut durchorganisiert, wobei die Abläufe integriert und durchdacht sind.Die Ärzte und Therapeuten alle sehr effizient, mit viel Einfühlvermögen in meine individuelle Situation. Alle Termine waren gut abgestimmt und ineinder übergreifend geplant

1 Kommentar

Schwäb.Alb am 03.05.2020

Lieber Michael26
Ganz herzlichen Dank für die tolle Bewertung unserer Leistungen "trotz COVID-19, Corona". Wir sind uns sehr wohl bewusst, dass die Vorkehrungen zur Vermeidung der Ansteckung für alle Menschen in der Klinik - Patient und Mitarbeiter - eines besonderen Verständnisses füreinander und für gewisse Vorschriften und Einschränkungen bedeutet. Geraden in diesen Zeiten ist ein solches Lob besonders wertvoll und motivierend. Wir werden weiter unser Bestes geben zum Wohl unserer Patienten. Für uns ist es nicht selbstverständlich, dass Sie uns in dieser schwierigen Zeit Ihr Vertrauen geschenkt haben. DANKE. Bleiben Sie gesund :-)
Eva Rühle und das gesamte Team der Reha-Klinik Schwäbische Alb

zu 100% ZUFRIEDEN

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 08/19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ich kann wieder laufen, vor 2 Jahren saß ich 6 Monate im Rollstuhl)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (fachlich und kompetend)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (das beste was mir passiert ist)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (seh, sehr freundlich)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Aufzug, schöne Zimmer, gute Küche, schöner Park ums Haus.)
Pro:
dies war meine neunte ( 9. ) Reha und gleichzeitig meine beste.
Kontra:
es gibt für nich nichts negatives
Krankheitsbild:
neue Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

.... ich war vom 09.8. bis 29.8.19 Patient in der Reha-Klinik "Schwäbische Alb" in Bad Urach.Vorausschicken möchte ich, daß ich schon viele Reha´s gebraucht und gehabt habe. Dies war die beste und einzige Klinik die voll auf meine Beschwerden eingegangen sind. Ich kann nur das beste Zeugnis ausstellen egal für welche Sparte, ob Empfang oder medizinische Behandlung, Schwestern, Arzt usw. auch die Köche und die Bedienungen waren das beste was ich je in einer Reha erlebt habe.Dazu kommen schöne freundlich eingerichtete Zimmer und von allen stets ein Lächeln den ganzen Tag über. Sicher nicht immer einfach bei so vielen unterschiedlichen Patienten.
Ich bin einfach voll begeistert von dieser Reha und kann sie nur wärmstens weiter empfehlen.
Ganz liebe Grüße an alle im Haus und die netten Bekanntschaften am Tisch 110.
mfg Irene.

1 Kommentar

Schwäb.Alb am 29.11.2019

Liebe "Irene",
ich bitte um Entschuldigung, dass ich Ihre so schöne und positive Bewertung erst heute beantworte. Unsere Mitarbeiter haben diese aber gleich nachdem Sie die netten Zeilen geschrieben haben, an unserer Mitarbeiterinformation im Haus ausgehängt und sich ALLE sehr über das schöne Lob für alle Abteilungen gefreut. DANKE. Wir hoffen, dass der erhoffte Erfolg weiterhin anhält und wünschen Ihnen alles Liebe und Gute, vor allem Gesundheit. Eine schöne Vorweihnachtszeit, fröhliche Feiertage und viel Glück im Jahr 2020.
Das gesamte Team der Reha-Klinik Schwäbische Alb
Eva-Maria Rühle, Geschäftsleitung

Sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
TEP linkes Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 16.7. - 5.8.2019 durfte ich Gast sein im Gesundheitszentrum Schwäbische Alb und als Gast habe ich mich auch gefühlt. Wenige Gehminuten vom Haus befindet man sich schon im gepflegten Kurpark. Anfangs war die Orientierung im Haus etwas verwirrend, aber nach ca. 2 Tagen war der volle Durchblick erreicht.
Die Anwendungen wie Einzelkrankengymnastik, Lymphdrainage, Ergometertraining, Bewegungsschiene, Gruppengymnastik und die interessanten Vorträge waren so eingeteilt, dass immer auch noch Zeit zur Ruhe blieb. Die Zimmer sind freundlich und zweckmäßig eingerichtet, das Essen abwechslungsreich und einfach köstlich.
Mein ganz besonderer Dank gilt den Therapeuten, die kompetent und freundlich sich dem "Wiederaufbau" meines operierten Knies angenommen haben. Fast alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hauses, sei es im Schwesternbereich, im Speisesaal, bei den diversen Anwendungen usw., strahlten eine Freundlichkeit aus, die gut tat.
Gerne empfehle ich diese Klinik weiter.
Regine B.

1 Kommentar

Schwäb.Alb am 19.08.2019

Guten Tag, "Sonne422"
Danke für die anerkennenden Zeilen. Besonders freut mich, dass Sie anerkennen, dass die Freundlichkeit unseres Teams nicht einstudiert ist, sondern ehrlich ist und von Herzen kommt. Aber schon Ihr Name, Sonne422 sagt uns, dass Sie ein positiv denkender Mensch sind, der unseren Mitarbeitern sicher auch so begegnet ist.
Ihnen alles Gute und weiterhin guten Genesungsverlauf
Eva-Maria Rühle und Team

Gewinnbringende Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Optimale Vorraussetzungen für eine Reha
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie - ,Hüft-, Lws, Hws- Probleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ersteinmal zur Klinik selbst, wobei von einer Klinik aus meiner Sicht nicht die Rede sein kann, sondern von einem wunderbar gelegenem Haus mit Hotelcharakter.Ich war dort vom 05.06.´19 - 26.06.`19 und bin mit keinerlei Erwartungen dort eingetroffen. Meine Problemme lagen und liegen jetzt auch noch im orthopädischen Bereich ( mehrere Sachen ). Ich habe nicht auf Wunder gehofft und bin daher sehr offen dorthin gefahren. Es wurde im Hotel ( Klinik ) für mich ein Behandlungsprogramm zusammengestellt, von dem ich 100 % überzeugt war und mir, mit den Beschwerden, sehr gut tat. Ich hatte auch Rückschläge worauf die med.Abteilung sofort, und ohne wenn und aber, situationsbedingt eingegangangen ist und Planänderungen, mit mir in Absprache, vorgenommen hat. Das Personal, ob Arzt, Therapeuten, med. Abteilung, Verwaltung, Küche, Service (ich hoffe ich habe keinen vergessen )hat, meiner Meinung nach,das Optimum an Leistung gebracht was
man sich nur vorstellen kann und dadrüber hinaus. Danke dafür!!! So viel Freundlichkeit, Herzlichkeit und Menschlichkeit habe ich persönlich in einer Reha Klinik noch nicht erlebt und ich hab schon Einige hinter mir. Jederzeit würde ich im Gesundheitszentrum Schwäbische Alb dort eine erneute Reha machen.
Zu dem gesammten Packet gehören natürlich auch super nette Leute die man dort kennen gelernt hat.Im besonderen möchte ich hier Sylvia, Alexandra, Champika, Ute und Bärbel nennen.
Dies ist mein eigener, subjektiver Eindruck des dreiwöchigen Aufenhalts.Es war eine intensive Zeit,die mir Anregungen für Zuhause gegeben hat,
wie ich was besser machen kann damit es mir besser geht.

1 Kommentar

Schwäb.Alb am 02.08.2019

Lieber Markus53
wir hoffen, die guten Vorsätze, Anregungen auch zu Hause noch umzusetzen damit der gesundheitliche Erfolg sich einstellen kann, halten noch an! Wir ALLE wünschen Ihnen ganz viel Erfolg bei der weiteren "Arbeit" an Ihrer Gesundheit und freuen uns sehr über das schöne Lob für das gesamte Team.
DANKE
Eva-Maria Rühle, Geschäftsführende Gesellschafterin

Top Gesundheitszentrum

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mehr geht nicht)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mehr geht nicht)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mehr geht nicht)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mehr geht nicht)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Mehr geht nicht)
Pro:
Einfach phantastisch sehr zufrieden
Kontra:
Danke danke danke
Krankheitsbild:
LWS Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein super Gesundheitszentrum , alle sehr freundlich, hilfsbereit uvm .
War im Juni Gast beziehungsweise Patient in diesem Haus.
War Mega schön .
Sie haben mich wieder auf die Beine gebracht nach meiner schweren LWS Op im Mai 2019 .
Bin einfach sehr zu Frieden und sehr dankbar.
Aber es auch meiner Krankenkasse AOK weiter gegeben .
Nur zum empfehlen ehrlich.
Ich bedanke mich für eine tolle Zeit in dieser Reha.
Ich ziehe echt mein Hut vor euch .
Habe das Haus mit ein lachendes und ein weinendes Auge verlassen, und nahm tolle positive Erfahrungen mit .
Und noch neben bei zum schluss wurde von der Lieben Geschäftsführerin in den Bergen gerettet .
Ich bedanke mich nochmals aus tiefstem Herzen .
Verbleibe mit freundlichen Grüßen Ute Kopp

1 Kommentar

Schwäb.Alb am 02.08.2019

Liebe Frau Kopp, auch wir haben Sie mit einem lachenden und einem weinenden Auge verabschiedet und hoffen, es geht Ihnen gesundheitlich gut und der Erfolg hält an. Zu unserem ganz persönlichen Erlebnis - ich war nach der doch umfangreichen Suche nach Ihnen einfach nur froh, Sie wohl frierend und nass, aber gesund und "fast munter" gefunden zu haben. Ich habe Sie gerne "gerettet".
Alles Gute für Sie
Eva-Maria Rühle und Team

Reha-Klinik mit Hotel Charackter

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Physiotherapeuten
Kontra:
Dünne Personaldecke bei Physiotherapeuten
Krankheitsbild:
Rotatorenmanschettenrekonruktion
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 26.05.-16.06.2019 in der Reha-Klinik Schwäbische Alb.
Ich habe mich wirklich sehr aufgehoben gefühlt. Schwieriger war es, die eigene Erwartungshaltung, etwas nach unten zu korrigieren. Die angebotenen Vorträge von Arzt und Physiotherapeut waren hierbei von Wert, um die Heilungsphase der Rotatorenmanschettenrekonruktion nicht zu gefährden. Sie haben mich davor bewahrt, zu schnell, zu viel zu wollen. Vielen Dank dafür.
Die Therapien waren durchweg zielführend. Vor allem möchte ich die Arbeit der Physiotherapeuten hervorheben, die sich sehr gewissenhaft, und kompetent meiner Probleme angenommen haben und wesentlich zu einer besseren Beweglichkeit, meiner Schulter beigetragen haben.
Vielen Dank auch für die wertvollen Tipps und Übungen für die Zeit nach der Reha. Damit die Vielzahl der Übungen nicht in Vergessenheit geraten gibt es ein kleines Heftchen das sich jeder kostenlos mit nach Hause nehmen kann, danke.
Ich habe mich als Patient "gesehen" gefühlt, meine Anliegen wurden ernst genommen und entsprechend behandelt.
Insgesamt sind alle Mitarbeiter sehr freundlich, hilfsbereit und motiviert, was ich als sehr wohltuend empfunden habe.
Auch das Essen war extrem lecker und abwechslungsreich. Ein großes Lob an die Mitarbeiter/innen der Küche und des Service, Sie hatten immer ein Lächeln auf den Lippen wenn`s manchmal auch stressig war, danke.
Als sehr positiv habe ich auch die Regelung der festen Plätze im Speisesaal wahrgenommen, sie unterstützt die Möglichkeit des Aufbaus sozialer Kontakte. Wir hatten gute, interessante Gespräche und viel Spaß an unserem Tisch 26, was erheblich zum Wohlfühlen beigetragen hat.
Kurz zu den Zimmern: sie sind geräumig, hell und ruhig, was will man mehr.
PS. Wenn jeder Patient nur das macht was der Therapeut mit ihm übt, nicht die Eigene Initative ergreift war alles umsonst.

1 Kommentar

Schwäb.Alb am 02.08.2019

Sehr geehrte(r)Didi1941
Genau so ist es, eine passive Massage wird den Erfolg einer 3-wöchigen Reha niemals so sehr beeinflussen, wie die Eigeninitiative, das aktive Mitwirken und die Zusammenarbeit mit den Therapeuten. Gerade mit kleinen Schritten lässt sich nach einer Operation viel erreichen, Quantität ist nicht gleich Qualität, Geduld ist unbedingt notwendig. Dass dies erst erlebt und gelernt werden muss, liegt wohl in der Natur des Menschen.
Wir wünschen Ihnen weiterhin gute Genesung und alles Gute mit Grüßen aus der Schwäbischen Alb
Eva-Maria Rühle und Team

Sehr gute Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Immer und jederzeit wieder)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gesamtes Personal)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärztin hatte immer zeit für mich)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles sehr Reibungslos verlaufen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sehr schön)
Pro:
Alles wunderbar
Kontra:
Uhren im Speisesaal könnten mehr sein
Krankheitsbild:
TEP Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 7.5.2019-29.5.2019 in der Anschlussheilbehandlung. Die klinik ist wunderbar neben den Therapien hat man genug zeit sich die Gegend anzuschauen und die Therapeuten sowie Ärzte und Service Personal sehr freundlich genauso wie das Reinigungspersonal sehr freundlich und sauber ist. Die klinik gleicht einem Hotel und ich hab mich dort sehr wohl gefühlt, ich kann es weiterempfehlen, das Personal am empfang sehr freundlich und entgegenkomment. Ich werde auf jedenfall wiederkommen. Einzige wo ich was zu beanstanden habe ist das es im Speisesaal zu wenig Uhren hat, es gibt nur eine einzige und wenn man am Fenster sitz sieht man nicht drauf, daher mußte ich das Handy mitnehmen damit ich zu den Therapien pünktlich kam.

1 Kommentar

Schwäb.Alb am 22.06.2019

Liebe Vera582

sicher haben Sie gesehen, dass ich mich in der letzten Zeit nicht mehr direkt zu den Kommentaren im Netz geäußert habe, da es doch immer mehr vorkommt, dass sich ein Patient über irgend etwas ärgert - was mE in einem Haus mit 220 Patienten und 140 Mitarbeitern immer möglich ist - und dann aber das ganze Haus schlecht bewertet. Aber auf Ihren netten Beitrag muss ich nun doch antworten (und dann natürlich auch auf die vorhergehenden). Vielen Dank dafür.

Die Uhr im Speisesaal ist im Haus und wird in den nächsten Tagen aufgehängt! Danke für die Anregung.

Ihnen wünschen wir alles Gute, viel Gesundheit und einen schönen Sommer.

Eva-Maria Rühle und Team

Beste Rehaklinik, nur zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (100% Weiterempfehlung, tolles Team)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Professionelle Anwendungen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr freundlich und immer ein offenes Ohr)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Physiotherapeuten, erfahrener Chefarzt, tolles Ambiente
Kontra:
--------
Krankheitsbild:
BANDSCHEIBENVORFÄLLE HWS, Cervivobrachial Syndrom, PHS tendinotica links/rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin Schmerzpatient mit eingeschränkter Beweglichkeit Arme, Nacken und Schultergürzel.
Nach drei Wochen Reha hier brauche ich so gut wie keine Schmerzmittel mehr und fühle mich deutlich wohler.
Meine Beweglichkeit ist wesentlich besser und auch mein Wohlbefinden insgesamt ist sehr gut geworden.
Hier in der Klinik bin ich sehr professionell und freundlich behandelt worden.
Chefarzt, Physiotherapeuten und Schwestern sind nur lobend zu erwähnen.
Die Unterbringung in der Klinik hier ist allerbestens.
Man hat das Gefühl, dass man nicht in einer Rehaklinik ist, sondern in einem Hotel der gehobenen Kategorie. Auch die Verpflegung ist aller erste Klasse.
Die drei Wochen sind hier wie im Fluge vorbei gegangen und ich kann die Klinik nur empfehlen. Auch ich möchte sehr gerne wiederkommen

1 Kommentar

Schwäb.Alb am 22.06.2019

Lieber Ahmet68

wir wünschen Ihnen, dass die Schmerzmittel immer weiter reduziert werden können! Alles Gute für Sie, weiterhin gesundheitliche Erfolge und DANKE

Eva-Maria Rühle und Team

3 WOCHEN HIER, UND SCHMERZEN DEUTLICH REDUZIERT

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
TOLLE THERAPIEN, PROFFESIONELLES TEAM
Kontra:
Nichts...alles ist super
Krankheitsbild:
BANDSCHEIBENVORFÄLLE LWS/HWS, COXARTHROSE
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetentes und professionelles Team. Habe in 3 Wochen Dank der Reha die Schmerzen deutlich reduzieren können,und die Mobilität hat entschieden zugenommen.

Gemütliche und freundliche Atmosphäre, die einem gehobenen Hotelstandard entspricht.

Saubere und ansprechende Zimmer.
Das Restaurant ist sehr schön mit wunderbarer Menuauswahl.alles sehr schmackhaft und mit appetitlicher Präsentation.
Keine Kantine wie in vielen anderen Reha Einrichtungen.

Ich habe mich wohlgefühlt und werde wiederkommen (auch privat).

Danke an den Chefarzt, das Therapieteam, die Organisation und die Chefin.

1000 % Weiterempfehlung

1 Kommentar

Schwäb.Alb am 22.06.2019

Sehr geehrter Ottmar54
Schön, dass Sie sich bei und in der Reha-Klinik Schwäbische Alb gut betreut gefühlt haben! Danke für die gute Bewertung unserer Leistungen.

Alles gute für Sie.
Eva-Maria Rühle und Team

Top Klinik, Top Behandlung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Schulter-Nacken-HWS-Syndrom
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 23.01.2019 bis 13.02.2019 Patientin in der Klinik. Ich war sehr zufrieden. Ärzte, Therapeuten, Küche 1 a. Behandlungen super. Ein einfach tolles sehr gutes Team in allen Bereichen der Klinik. Schönes Ambiente, Hotelcharakter, was ich persönlich sehr schön fand. Das gesamte Personal sehr nett und kompetent. Die Vorträge allgemein verständlich und sehr informativ. Die Vorträge am Abend über die Schwäbische Alb sehr schön.

1 Kommentar

Schwäb.Alb am 22.06.2019

Danke,"Traum2019"
Vielleicht konnten wir ja hier in der Klinik Schwäbische Alb ein ganz kleines Mosaiksteinchen zur Erfüllung Ihres Traumes 2019 beitragen. Es wäre schön!

Alles Gute für Sie
Eva-Maria Rühle und Team

Tolle Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18/19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tolle Klinik, bin vom 27.12.10 - 23.01.19 hier, bekam Verlängerung.
Mein Aufnahmearzt, Schwestern, Therapeuten, Küche, Service, alles bestens.
Essen 1a, könnte nicht besser sein.
Empfang und Med. Dienst freundlich und hilfsbereit.
Zimmer mit Balkon, plus Fernseher/WLAN kostenfrei, ebenso Wasser und Tee.
Zimmerfrauen O.K.
Sylvester/Neujahr einmalig, so etwas habe ich noch nie erlebt.
Ich habe mich bisher sehr wohl gefühlt und
komme sehr gerne wieder.

1 Kommentar

Schwäb.Alb am 19.01.2019

Liebe Frau "ingmai"
Das gesamte Team der Reha-Klinik Schwäbische Alb wünscht Ihnen auch auf diesem Weg noch einmal alles Gute, Glück und viel Gesundheit für das noch junge Jahr 2019. Schön, dass wir Ihnen hier helfen können, dass es Ihnen bei uns gefällt! Danke für die Wertschätzung, die Sie unseren Leistungen entgegen bringen (und Entschuldigung, dass ich Sie so lange auf eine Antwort habe warten lassen :-)
Eva-Maria Rühle, Geschäftsleitung

für Rheumapatienten weniger geeignet

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Therapien zu pauschal)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (es fand keine statt)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (kein vernüftiges Aufnahmegespräch, mitgebrachte Unterlagen interresierten nicht)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sporttherapeuten, Servis,
Kontra:
Ärzte
Krankheitsbild:
Rheumatoide Arthritis, Arthrosen an beiden Füßen, Gonarthose re. u. li. Lumbalsyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem endlich eine Reha durch die Krankenkassen genehmigt war, habe aber eine Klinik vorgefunden welche sich zum größten Teil auf AHB und Kururlauber ab 75 Jahren spezialisiert hat. Die Therapien wurden meiner Erfahrung nach nicht nach Bedürftigkeit einer solchen, sondern Pauschal verordnet.Die in der Klinik angeordneten Therapien waren in einem geringeren zeitlichen Umfang als die Maßnahmen welche ich an meinem Heimatort seit Jahren ausübe. Gezielte Physiotherapie bei der auch auf die individuellen Probleme eingegangen werden kann gab es keine. Die verordnete Gruppengymnastik fand überwiegend im Sitzen statt und brachte mir nicht viel. Hatte in den 3 Wochen nicht einen Termin für KG oder Ergotherapie.
Einzig von den Massagen Fangoanwendungen und MTT habe ich profitiert. Gespräche mit dem zuständigen Stationsarzt brachten keine Verbesserung der Situation.
die ärztliche Behandlung bestand aus 2 Terminen. bei Ankunft und vor der Entlassung und bzgl. Eine gründliche Anamnese Erhebung gab es nicht. Mit gebrachte Röntgenbilder, bzw, MRT und Arztbriefe interessierten nicht und wurden nicht angeschaut. Im Entlassbericht steht dann auch prompt, das das li Handgelenk frei beweglich ist und das re. versteift. Jetzt ist aber das linke schon 2012 operativ versteift worden und am rechten nach einer Arthrodese noch eine kleine Restbeweglichkeit erhalten. Auch der Beginn meiner Erkrankung stimmt nicht. Ich habe während meines Aufenthaltes zweimal um Korrektur gebeten. Anscheinend ist dies aber nicht erfolgt.
Nach der Oberarztvisite wurde dann noch wenigstens für meine Füße und Hände Gruppengymnastik nachverordnet.
Den "Vortrag zu entzündlichen rheumatischen Erkrankungen", am Beispiel der rheumatoiden Arthritis war ganz sicher den meisten Patienten mit dieser Erkrankung schon bekannt. der Inhalt dieses Vortrags ging eher in die Richtung.... "nicht jeder schmerz ist Rheuma"! aber was ich sehr interessant fand, war die Aussage des Chefarztes!
Zitat: die 3 wichtigsten Behandlungen der rheumatoiden Arthritis sind Medikamente, Krankengymnastik sowie Ergotherapie. Zitat Ende
schade nur, das ich während meiner 3 Wochen in der Rehaklinik, keine dieser Therapien erhielt.

Zum Schluss möchte ich mich noch bei den unglaublich fr

1 Kommentar

Schwäb.Alb am 19.01.2019

Liebe Dörte134
schade, dass Sie sich so schlecht behandelt gefühlt haben, hier in der Reha-Klinik Schwäbische Alb. Allerdings halte ich doch einige Ihrer Anmerkungen für unberechtigt. Unsere Ärzte befassen sich durchweg bereits vor Ankunft der Patienten mit den uns zugesandten Unterlagen, daher ist es einfach falsch, dass sie sich für diese nicht interessieren. Zudem haben Sie immer und zu jeder Zeit die Möglichkeit, sowohl mit dem Sie betreuenden Arzt, als auch mit dem Chefarzt ein Gespräch zu führen. Nicht gleichzusetzen ist ganz sicher im Bereich der Anwendung "Quantität mit Qualität". Unser Therapeutenteam macht eine hervorragende Arbeit mit welcher schon sehr, sehr vielen Patienten in vielen Bereichen geholfen werden konnte. Liebe Dörte134, ich wünsche Ihnen viel Gesundheit für die Zukunft und noch alles Gute für das Jahr 2019.
Eva-Maria Rühle
Geschäftsleitung

Die Reha in diesem Haus kann ich nur empfehlen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
s.o.
Kontra:
kein Kontra
Krankheitsbild:
Reha nach Hüft OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einer Hüft OP war ich für 2 Wochen in der Schwäbischen Alb Reha zur Behandlung und kann nur berichten: die medizinische Versorgung war kompetent und hervorragend und bei dem gesamten Personal habe ich mich ausgesprochen gut betreut und wohl gefühlt.

1 Kommentar

Schwäb.Alb am 19.01.2019

Vielen Dank, Munzi3
Wir wünschen Ihnen alles Gute für das Jahr 2019, weiterhin gute Genesung und bedanken uns für die positive Bewertung.
Eva-Maria Rühle und Team

kann ich weiter empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Personal in allen Bereichen sehr freundlich, kompetent und hilfsbereit.
Verpflegung nicht "reichhaltig", jedoch gesund, ausgewogen und völlig ausreichend. Frühstück: Büffet, Mittag und Abend: Auswahl unter drei Angeboten.
Unterbringung: Helles Zimmer mit Balkon. Zweckmässige Ausstattung. Leider nicht in allen Zimmern WLAN-Zugang, wird aber im Eingangsbereich kostenlos angeboten.
Gut abgestimmte, effektive Therapieanwendungen (könnten etwas mehr sein, liegt aber wohl am Kostenträger (Krankenkasse)).
Begleitperson kann verschiedene Angebote (z.B. Schwimmbecken, Kneipp ... ) kostenlos nutzen.

1 Kommentar

Schwäb.Alb am 11.11.2018

Vielen Dank für die Bewertung unserer Leistungen. Wir freuen uns, wenn wir Ihnen helfen konnten "wieder auf die Beine" zu kommen und wünschen Ihnen weiterhin gute Genesung.
Eva-Maria Rühle und Team

5 Sterne!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles super
Kontra:
bis auf die Wege zur Therapie, ein Irrgarten
Krankheitsbild:
Artrhose, LWS, hws, Spondylolisthesis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt vom 19.9.-10.10.18

Alles hotelmäßig 5 Sterne! Bis auf die Wege zur Therapie! Ein einziger Irrgarten m. E.! Haus 1, Haus 2, ehe man das gefunden hat, ist die Kur fast zu Ende. Bei mir ging es noch, ich hatte ja Zeit zum Finden, bin immer früher gegangen, um nicht zu spät zu den Anwendungen zu kommen. Rein in den Aufzug, raus aus dem Aufzug,
"ja, wo ist das denn?" war viel zu hören, auch wenn es gut ausgeschildert ist, trotzdem sucht man wie verrückt! Ich denke an Menschen, die auf 2 Krücken gehen oder den Rollator benutzen, da ist es schon schwer. Aus diesem Grund wollte ich auch nicht mehr in diese Klinik, obwohl ich wußte, dass alles andere top ist, war vor 6 Jahren schon mal da.
Doch das müßte doch zu ändern sein, in den anderen Reha-Zentren, in denen ich war, befand sich alles in einem Gang.
Vielleicht bin ich zu ungeduldig, bei mir muss immer alles direkt klappen, mag keine Umständlichkeit!
Wer über die medizinischen Leistungen und den Service meckert, ist wohl auch sonst mit nichts zufrieden, doch das ist ja Ansichtssache.
Jedenfalls, freundliche, kompetente Mitarbeiter, Ärzte auch top und für alle Fragen offen!
Insgesamt hat mir die Kur gut getan und geholfen.

1 Kommentar

Schwäb.Alb am 11.11.2018

Liebe Oma74
vielen Dank für die Anregungen. Tatsächlich ist es derzeit wirklich so, dass das auch andere Patienten so empfinden wie Sie es geschrieben haben. Leider werden wir es nicht schaffen, alle Therapieräume "auf einen Gang" zu legen, Derzeit arbeiten wir jedoch an einem Farbkonzept, dass die Raumfindung einfacher machen sollte. Ihnen wünschen wir weiterhin gute Genesung und grüßen aus Bad Urach
Eva-Maria Rühle
Geschäftsleitung

Den Nörglern das Handwerk legen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Wolfühlatmosphäre bei Durchweg freundlichen und fachkundigen Mitarbeitern
Kontra:
Es könnte ein schöneres Bild in meinem Zimmer hängen - das ist allerdings Geschmackssache
Krankheitsbild:
M. Sudeck
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Da auf solchen Portalen häufig zu unrecht genörgelt wird, möchte ich meine persönlichen positiven Erfahrungen mit Ihnen teilen:
In aller erster Linie kann ich berichten, dass eine traumhafte Zusammenarbeit zwischen Ärzten und Therapeuten vorliegt. Auf meine Erkrankung wurde hinsichtlich der Therapien genau eingegangen und ständig hört man ein "Wie geht es Ihnen und wie können wir Ihnen helfen?". Die Sauberkeit ist überall überragend, kann sich hier richtig wohl fühlen. Die anderen Kur- und Rehapatienten sind häufig Ü60, auch eine Mittzwanzigerin ist vor Ort. Es wird individuell auf alle Erkrankungen eingegangen, völlig unabhängig vom Alter. Hier macht der Ton wirklich die Musik, da sollte sich manch einer eine Scheibe von abschneiden. Vorbildlich diese Gastfreundlichkeit! Diese Klinik habe ich besten Gewissens weiterempfohlen.

1 Kommentar

Schwäb.Alb am 11.11.2018

Liebe Brunni18
Entschuldigung, dass ich erst heute auf Ihren Kommentar antworte.

Da kann ich nur DANKE sagen und Ihr Lob an unser Team weitergeben.

Vielen DANK
Eva-Maria Rühle

Kur bei rheuma

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (nicht eine Visite während des gesamten Aufenthalts)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Sehr gute und freundliche Physiotherapeuten)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Schöner Pool im Garten zur ganztägigen freien Benutzung, Sauna)
Pro:
Physiotherapeuten, Service personal
Kontra:
Ärzte
Krankheitsbild:
Rheumatoide Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Möchte mich meiner vorschreiber/in anschließen, da ich auch der Meinung bin, dass es für Patienten mit rheumatischer Erkrankung nicht die richtige reha Klinik ist!
in den drei Wochen hörte ich mir Vorträge an, über Rückenschule, gymnastik und mehr, aber nicht einen zum Thema Rheuma.
Hatte die 3 Wochen nicht einen Termin für KG oder Ergotherapie.
die ärztliche Behandlung bestand aus 2 Terminen... bei Ankunft und vor der Entlassung und bzgl. meines Rheuma's bestand die einzige Frage darin, welche Medikamente ich nehme.

Zum Schluss möchte ich mich noch bei den unglaublich freundlichen Physiotherapeuten, Service Personal und der ganz lieben Dame, die jeden Tag mein Zimmer auf Hochglanz brachte.

1 Kommentar

beateo am 13.10.2018

möchte noch einen nachtrag/korrektur schreiben bzgl. meiner kritik zu den verschiedenen vorträgen denn 3 tage vor meiner entlassung fand doch noch ein
"vortrag zu entzündlichen rheumatischen erkrankungen" statt, gehalten durch den chefarzt! meine bewertung schrieb ich einen tag vor diesem vortrag.
der vortrag "entzündliche rheumatische erkrankung" am beispiel der rheumatoiden arthritis war in meinen augen recht oberflächlich und ganz sicher allen patienten mit dieser erkrankung schon bekannt. der inhalt dieses vortrages ging eher in die richtung.... "nicht jeder schmerz ist rheuma"! aber was ich sehr interessant fand, war die aussage des chefarztes!
zitat:
die 3 wichtigsten behandlungen der rheumatoiden arthritis sind medikamente, krankengymnastik sowie ergotherapie... zitat ende
schade nur, das ich während meiner 3 wochen in der rehaklinik, keine dieser therapien erhielt.

Kur bei Rheuma

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Physiotherapie, psychologische Beratung
Kontra:
Medizinische Beratung
Krankheitsbild:
Rheuma (Kollagenose), Fibromyalgie, Hashimoto
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im August im Rehazentrum Schwäbische Alb für drei Wochen zur Kur.
Ich bin der Meinung, dass die Klinik für Rheumatiker nur bedingt geeignet ist. Die Anwendungstermine finden zum Teil schon ab 6 Uhr morgens statt, dabei wird auf die besonderen Schwierigkeiten bei Rheumatikern keine Rücksicht genommen, wie z.B. Morgensteifigkeit, Medikamenteneinnahme, evtl. zusammen mit der Mahlzeit ab 7 Uhr, chronisches Fatiquesyndrom (Erschöpfung und Müdigkeit).

Die Arztgespräche fanden zu Beginn der Kur und zum Abschluss statt, wobei auf die rheumatische Erkrankung oder die Frage ob Schmerzmittel im Verlauf der Kur reduziert werden konnten nicht eingegangen wurde. In der ersten Woche gab es noch einen kurzen Hausbesuch durch den Chefarzt, wobei aber nur ein paar allgemeine Fragen durch den Arzt gestellt wurden.

Für Hausstauballergiker ist das Haus nicht geeignet, da auf den Fluren, in den Gymnastikräumen, im Entspannungstherapieraum und dem Vortragsraum Teppichböden verlegt sind.
Vor der Medizinischen Rezeption bildeten sich regelmäßig lange Warteschlangen, wobei mir persönlich das Warten im Stehen sehr schwer fällt.

Die Anwendungen durch die Physiotherapeuten sowie die psychologische Beratung war hingegen sehr gut. Durch die Anwendungen hat sich mein Gesundheitszustand etwas verbessert und ich habe mich erholen können.

1 Kommentar

Schwäb.Alb am 11.11.2018

Sehr geehrter Peppino12
Danke, dass Sie sich die Mühe gemacht haben, so ausführlich über Ihre Erfahrungen hier in der Klinik Schwäbische Alb zu berichten. Widersprechen muss ich Ihnen in dem Punkt, dass wir nicht auf die Probleme von Rheumatikern eingehen. Um 06.00Uhr am Morgen wird lediglich Naturfango angeboten. Genau das trägt zur Lockerung und Entspannung entscheidend bei. Bei unseren Ärzten können Sie bei Bedarf jederzeit einen Termin vereinbaren, sie stehen immer gerne für ein Gespräch zur Verfügung.

Schön, dass sich Ihr Gesundheitszustand verbessert hat und wir Ihnen etwas Linderung verschaffen konnten.

Mit Grüßen aus Bad Urach wünschen wir Ihnen gute Gesundheit
Eva-Maria Rühle
Geschäftsleitung

Therapeuten spitze

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Einzeltherapeutin
Kontra:
Hoher altersschnitt der mitpatienten
Krankheitsbild:
Op lws
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich durfte nach meiner lws op zur Reha in obige Klinik.
Die Klinik ist gut gelegen. Direkt am Kurpark. Zimmer in Ordnung. Allgemein ist das Haus sehr unübersichtlich und verwirrend bis man weiß wo was ist.
Einzeltherapeitin spitze , obwohl die Behandlung oft schmerzhaft war.
Essen sehr abwechslungsreich und schmackhaft.
Ganz toll war das aussenbecken in dem ich immer meine Übungen machen konnte.
Was mich etwas zurückgeworfen hat war das Publikum. Ich , 54 Jahre, kam mir etwas fehl am platze vor . Zwischen 70-90 waren die Mitpatienten und das war nicht gut für mich.
Aufgefallen ist mir extrem die vielen verbots-und Gebotsschilder in laminierter Form. Überall , selbst im Bad verfolgten sie mich.
Über die ärztliche Betreuung möchte ich nichts sagen da es da erhebliche Verständigungsprobleme gegeben hat.

1 Kommentar

Schwäb.Alb am 04.09.2018

Sehr geehrter Patient, sehr geehrte Patientin,
vielen Dank für Ihre Bewertung. Leider ist es in Deutschland nicht leicht, die vorgeschriebene Anzahl an Ärzte zu finden. Daher schulen wir schon seit einiger Zeit unsere ausländischen Mitarbeiter mit einer Sprachlehrerin direkt hier vor Ort in der Klinik. So werden wir sicher auch die noch bestehenden Sprachprobleme beheben können. Ihnen wünschen wir alles Gute und weiterhin gute Genesung.
Eva Rühle
Geschäftsleitung

Man kann sich immer verbessern.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten,Serviceleistungen, Küche
Kontra:
Arztberatung/Betreuung
Krankheitsbild:
Bronchitis, Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliche Aufnahme, Hilfsbereitschaft, sehr gute Küche, breit aufgestellte Anwendungen,
gute Vorträge, gute Therapeuten.
Die Heil-Bar ist eine sehr gute Einrichtung.
Die ärztliche Beratung und Betreuung ist verbesserungsbedürftig.

1 Kommentar

Schwäb.Alb am 04.09.2018

Liebes Kleeblatt08
Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, unsere Leistungen zu bewerten. Wir werden daran arbeiten, uns auch in der Beratung und der Betreuung im medizinischen Bereich noch zu verbessern.
Mit Grüßen aus Bad Urach
Eva Rühle
Geschäftsleitung

Meine positive Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (wie im Hotel)
Pro:
gute Verbinung in die Stadt
Kontra:
vermisste einen kleinen Kiosk im Haus.
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei meiner Anreise bin ich sehr freundlich begrüßt worden. Der erste Eindruck vom Haus sehr beeintrukend und ich hatte das Gefühl dass ich zu Haus bin.
Das Zimmer war soweit gut, schöne Sicht nur der Teppichboden hat mich etwas gestört.
Über den Service im Haus kann ich in jeder Hinsicht nur positives sagen.
Abläufe im Haus besonders bei der Therapieplanung sind sehr gut. Keine lange Wartezeiten.
Schöne Gegend insbesondere lädt der Kurpark zum Spazieren gehen ein auch wenn man keine gute Läuferin ist. Das es sehr großzügig ist und immer wieder Bänke zum Ausruhen gibt.
Auch im Wellnessbereich konnte ich mich gut entspannen auch wenn mal mehrere Gäste im Außenbecken waren, war es immer noch ruhig und erholsam.
Wenn ich eine Reha nochmals bekommen sollte, möchte ich wieder in die Schwäbische Alb gehen.

1 Kommentar

Schwäb.Alb am 04.09.2018

Wir nehmen Sie auch sehr gerne wieder bei uns auf, liebe Helga18. Vielen Dank für die netten Worte. Bei Ihrem nächsten Besuch werden wir keine Zimmer mit Teppichboden mehr haben, wir sind im Moment daran, diese auch aus den letzten Zimmern zu entfernen.
Alles Gute für Sie
Eva Rühle
Geschäftsleitung

Very contented

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
the friendliness and the competence of the staff are excellent
Kontra:
very difficult to say, but the first day was hard because of the patients have to find their way in the house
Krankheitsbild:
narrowing of the spinal canal
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

The clininc is impressive and others could come here in full confidence. Over the last five weeks I took two or three pills per week against my pain in the back. Here I have stopped taking the pills and the pain is much much less after the treatment. Walking is still painful; maybe it is a little easier.
I don´t understand people adversely criticising the food. God knows how these People eat at home. For me as an englishman, and for Germans, it was perfectly adequate.

1 Kommentar

Schwäb.Alb am 04.09.2018

Thank you for your rating here on clinic Evaluation, Mr.Normal. We are pleased that we have been able to help you reduce your tablet intake and at least partially alleviate your pain. We wish you all the best and continue to get well soon.
Eva Rühle and Team

Ein empfehlenswertes Haus

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Immer wieder
Kontra:
-
Krankheitsbild:
LWS Probleme mit taubem linken Bein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gepflegtes Haus,schöne Zimmer,ein super

Team.
Mein besonderer Dank an:Fr.Richter
Fr.Schwenkel
Fr.Thi Vo
Ich war zum 3.mal dort und kanns nur weiter
empfehlen.

IMMER WIEDER

DANKE

1 Kommentar

Schwäb.Alb am 04.09.2018

Danke für Ihre Bewertung, liebe(r) Manta1027.
Wir wünschen Ihnen alles Gute und grüßen aus Bad Urach
Eva Rühle und Team

Keine Klinik zur Vorsorgebehandlung eher Sanatorium für Menschen nach einer OP im Alter ab 70 Jahren

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 07.2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Bis auf die pauschale gegebene Behandlungsangebote)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Ich musste benötigte Behandlungen direkt bei der Stationsärztin einfordern)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Ergotherapie wurde erst nach dem Gespräch 6 x gegeben)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Die Klinikabrechnung für Beihilfeberechtigte sollte immer überprüft werden)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Die Zimmer im Haus 2 waren in Ordnung)
Pro:
Meine Ergotherapeutinnen waren super
Kontra:
teure Igelleistung mit der Hyaluronsäure-Therapie und keine Klinik für eine Vorsorgebehandlung
Krankheitsbild:
Radiocarpale Arthrose, Epicondylitis humeri radialis, Cubitalarthrose, breitseitige Bandscheibenpro
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Küche war gut und ich hatte immer schmackhaftes Essen bekommen.

Die Arbeit der engagierten Therapeuten soweit diese die Möglichkeit über die Verordnungen der Ärzte hatten waren gut, wobei auch hier gesagt werden muss, das die Behandlungen über die Krankenkassen mit einer Pauschale abgerechnet werden und daher anscheinend ein Einheitsbrei verschrieben wird, der nicht unbedingt auf alle zutrifft.
Auf meine Frage warum ich in 1 1/2 Wochen lediglich 2 Massagen und 1 einzige Ergotherapie habe, wurde mir von den Schwestern im Haus zwei geantwortet "Wegen der Pauschale stehen Ihnen 5 Massagen, 5 Fango, ..zu"

Lediglich ein ausführlicheres Aufnahmegespräch, das nicht wirklich auf meine zwei Probleme eingegangen ist, hat lediglich das Abschlussgespräch am Ende stattgefunden.

Die Linderung im Lendenwirbelbereich und des Sakralgelenkes konnte ich in der Hauptsache durch die Bewegungen während des Walking lindern.
Geholfen haben mir auch hier die Saunagänge, Fango und die wenigen Massagen.

Meine Ergotherapeutinnen waren super und haben mir mit meinen Einschränkungen der Hand geholfen.

Da gefühlt 90 % der vorhandenen Personen in de Reha zwischen 70 und 90 Jahre alt und in ihrer Beweglichkeit stark eingeschränkt waren, hatte der Arzt hier die Möglichkeit seine Hyaluronsäure-Therapie für teures Geld anzubieten (95 € pro Spritze). Sollen die Spritzen über eine Rechnung gehen, werden die Spritzen über einer teuer abgerechnet. Auch hatte mir eine der Patientinnen gesagt, das der Arzt die 100 € genommen und in seine Geldbörse gesteckt hätte nachdem sie ihr Wechselgeld bekommen habe.

Mir hatte aus den unterschiedlichen Gesprächen die ich mitbekommen habe das Gefühl, das hier über die Igelleistung mit der Hyaluronsäure-Therapie auf Kosten der kranken Patienten richtig viel Geld verdient wird.

In medizinischen Fachkreisen ist die Hyaluronsäure-Therapie jedoch umstritten. Zum Einen, da sich die zugeführte Hyaluronsäure in relativ kurzer Zeit wieder abbaut und es immer wieder die Sprache von möglichen Nebenwirkungen an den Gelenken insbesondere durch Entzündungen.

2 Kommentare

EderseeBucs am 27.07.2018

Leider fehlt in meiner Bewertung folgender Sachstand:

Soll die Hyaluronsäure-Therapie des Chefarztes über Rechnung abgerechnet werden, so wird die Rechnung von einer Fremdfirma gestellt, deren Besitzer der Chefarzt selber ist.
Über diese Schiene werden die gutgläubigen Patienten zur Kasse gebeten.

  • Alle Kommentare anzeigen

Rundum zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Chronisches spondylogenes Lumbovertebralsyndrom, Omarthrose und Lagerungsschwindel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Über meinen Aufenthalt kann ich nur sagen, dass meine Beschwerden ernst genommen worden sind und ich ganzheitlich behandelt wurde. Mein zuständiger Arzt verordnete mir bei Ankunft wirklich gute Therapien, welche wir bei der Visite optimierten. Ich habe den Eindruck, dass das Thermal-Mineral-Wasser meiner Arthrose des Schultergelenks richtig gut getan hat. Die Wasseranwendungen werden im Innenbecken durchgeführt und es steht einem ein wunderschönes Außenbecken mit Liegebereich zur Verfügung. Ein Liegenreservieren gibt es hier nicht!!!
Nebenbei möchte ich erwähnen, dass ich seit einem Jahr an einem Lagerungsschwindel litt. Zu Hause war kein Arzt in der Lage dies zu diagnostizieren, man schob dies immer auf meine Halswirbelsäule. Hier jedoch wurde dieser Schwindel sofort erkannt und innerhalb zwei Behandlungen durch einen speziell ausgebildeten Therapeuten völlig schmerzlos durch eine Lagerungstechnik beseitigt. Die Kommunikation zwischen Arzt und Therapie verlief somit vorbildlich. Endlich bin ich diese Krankheit nach einem Jahr los. Danke all den Mitarbeitern dieser Klinik - für die vorbildlichen Leistungen in allen Bereichen!
Durch die gezielten Anwendungen werde ich auch ein viertes Mal die Klinik in Anspruch nehmen.

1 Kommentar

Schwäb.Alb am 27.07.2018

Vielen Dank für die schöne Bewertung unserer Leistungen, Herr Reuther. Wir werden weiterhin der Unsitte, Liegen am Morgen um 06.00 Uhr zu reservieren, obschon die Therapie bis 15.00 Uhr dauert, so gut es möglich ist, Einhalt gebieten :-)

Alles Gute und eine "schwindelfreie Zeit".
Sollte der Schwindel wiederkommen, kommen Sie bitte wieder zu uns!

Eva-Maria Rühle
Geschäftsführende Gesellschafterin

Keine Klinik für Vorsorge-Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Chronisches BWS, HWS und LWS Syndrom - KTS - Impingementsyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe über ein Jahr auf meine Vorsorgereha gewartet, habe aber eine Klinik vorgefunden welche sich zum größten Teil auf AHB und Kururlauber ab 75 Jahren speziallisiert hat. Mit knapp 60 Jahren gehörte ich zu den jüngsten Patienten. Das Konzept der Klinik scheint es zu sein Igel-Leistungen kostenpflichtig zu verkaufen und zahlungswillige und zahlungsfähige Patienten ins Haus zu holen. Da ich trotz etlicher orthopädischer Probleme zu den fittesten Patienten gehörte, musste ich um jede über die Krankenkasse abzurechnende Behandlung "betteln". Die Therapien wurden meiner Erfahrung nach nicht nach Bedürftigkeit einer solchen, sondern Pauschal verordnet. Verodnete Therapien verschwanden aus den Behandlungsplänen obwohl keine Überschneidung mit anderen Anwendungen bestanden. Ohne Eigeninitiative hätte ich viele Stunden unnütz in der Klinik verbracht. Mir wurde zu einer/dieser orthopädische Reha durch meine Orthopädin geraten, da die ambulanten Maßnahmen am Wohnort ausgeschöft sind. Die in der Klinik angeordneten Therapien waren jedoch in einem geringeren zeitlichen Umfang als die Maßnahmen welche ich an meinem Heimatort seit Jahren ausübe. Einzig von den Massagen und Fangoanwendungen habe ich profitiert. Gespräche mit der zuständigen Fachärztin und dem Chefarzt brachten keine Verbesserung der Situation.
Positiv zu erwähnen ist das Bemühen der Therapeuten und Servicekräfte welche den Entscheidungsprozess der Ärzte jedoch nicht beeinflussen konnten.

1 Kommentar

Schwäb.Alb am 27.07.2018

Guten Tag sehr geehrter Patient
Es tut uns leid, dass Sie diesen Eindruck von uns erhalten haben. Danke für das Lob für Therapie und Küche. Da wir täglich bis zu 8 freiwilligen Therapiemaßnahmen anbieten und 2 Thermalmineralwasser-Becken dem Patienten zur Verfügung stehen, eine wunderschöne Sauna-Badelandschaft (Kelo-Sauna, Heißluftsauna, Sanarium, Dampfbad, Kneipptretbecken)im Haus ist und das Biosphärengebiet mit 120km ausgeschilderten Wanderwegen vor der Tür liegt, gibt es doch gerade für jüngere Patienten zahlreiche Möglichkeiten zusätzlich zur Verordnung noch etwas für sich zu tun.
Gerne nehmen wir jedoch Ihre Anregungen auf und wünschen Ihnen alles Gute.
Eva-Maria Rühle
Geschäftsleitung

Helga Milster

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr Zufrieden)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr Zufrieden)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr Zufrieden)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr Zufrieden)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sehr Zufrieden)
Pro:
Alles zu meiner Zufriedenheit!
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS und Hüft OP!
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik und das Personal, alles Hervorragend! Habe eine gute Zeit dort Verbracht!Die Zimmer und die Verpflegung, alles sehr gut! Auch Kurpark und Bad Urach sehr schön!!

1 Kommentar

Schwäb.Alb am 19.07.2018

Vielen Dank, liebe Gerti6 :-)
Wir wünschen Ihnen weiterhin gute Gesundheit und hoffen auf ein Wiedersehen in Bad Urach

Eva-Maria Rühle und das gesamte Team

Helga Milster

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr zufrieden)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungunzufrieden (sehr zufrieden)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr zufrieden)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Zufrieden)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (zufrieden)
Pro:
Alles zu meiner Zufriedenheit!
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS und Hüft OP!
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War2015 zur Rehabilitation, und mit allem sehr Zufrieden!!

1 Kommentar

Schwäb.Alb am 24.06.2018

Guten Tag Frau Milster. Schön, dass Sie auch nach 3 Jahren noch an uns denken und die Rehabilitationsmaßnahme hier in Bad Urach, in der Fachklinik Schwäbische Alb in guter Erinnerung haben.
Dürfen wir Sie über unsere aktuellen Angebote informieren, haben Sie bei uns in letzter Zeit angefragt? Gerne würden wir die Unzufriedenheit in "der Beratung" direkt mit Ihnen klären. Schreiben Sie uns gerne eine Email oder rufen Sie uns an ([email protected], Tel 07125 1570)
Mit Grüßen aus Bad Urach
Eva-Maria Rühle
Geschäftsleitung

Weitere Bewertungen anzeigen...