Falkenstein-Klinik

Talkback
Image

Ostrauer Ring 35
01814 Bad Schandau
Sachsen

97 von 122 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

126 Bewertungen

Sortierung
Filter

Empfehlenswert!

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Begleitung durch den Arzt / Verpflegung und Unterkunft
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Zustand nach Bypass-Operation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 26.05. bis zum 15.06.2021 weilte ich nach einer Bypass Operation im Falkenstein-Klinikum. Ich habe mich dort sehr wohl gefühlt, besonders die gute Betreuung durch meinen behandelnden Arzt, als auch die gute Verpflegung lassen mich sehr dankbar auf diese Kur zurück blicken. Ein reichhaltiges Buffet morgens und abends und auch die köstlichen Mittagsmahlzeiten werde ich in guter Erinnerung behalten.
Th. Mühlig

Klare Empfehlung!

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinfarkt/Stent
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Aufenthalt in der Klinik hat mir sehr viel gebracht. Ich weiß jetzt, wie ich mich belasten kann und worauf ich achten muss. Dank Herrn Lawrenz!
Tolle Mitarbeiter in allen Bereichen.

Frühstück und Abendessen gibt es in Buffetform. Es war sehr reichlich und vielfältig und immer lecker.
Mittag konnte aus drei Gerichten gewählt werden.

Auch zu CoronaZeiten ist die FalkensteinKlinik zu empfehlen. Das Hygienekonzept wird durchgesetzt, was ich gut fand.

Hilfe in der Not

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Unterstützung in jeder Hinsicht
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam nach einem Herzinfarkt in die Falkenstein-Klinik, voller Angst, Unsicherheit und Zweifel.

Ich konnte selbst nicht beurteilen, wie stark ich mich belasten darf. Welches "pieken" in der linken Brustseite ist gefährlich, auf welche körperlichen Anzeichen muss ich achten und was darf ich nicht tun?? Was werde ich in Zukunft noch (bzw. wieder) tun können?

In der drei Wochen Reha wurde mir neues Vertrauen in meinen Körper und seine Leistungsfähigkeit vermittelt, so dass ich neuen Mut fassen konnte. Dafür bin ich allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sehr sehr dankbar.

Empfehlenswert

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
gut strukturiert
Kontra:
falsche Jahreszeit
Krankheitsbild:
Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Klinik aufgrund meiner Diabetes.
Ich habe mich hier gut aufgehoben gefühlt. Manchmal wirkte es etwas hektisch, aber das kennt man ja auch aus dem Krankenhaus.
Den Ablauf fand ich im großen und ganzen gut organisiert. Bei der Anreise wurde man direkt auf Covid getestet und danach ging es auf das Zimmer mit wunderschönen Panoramablick. Der Chefarzt für die Innere war ganz super. Trotz hohem alter merkt man hier noch Leidenschaft bei der Arbeit. Auch die Ernährungsberatung und Diabetesberatung möchte ich lobend erwähnen. Die Therapeuten wirkten alle spritzig und dynamisch.
Die Einschränkungen welche ich durch Corona habe und hatte waren in der Klinik erträglich. Man hatte sich hier gut aufgehoben gefühlt.
Ich bedanke mich beim Team für den Aufenthalt.

Sehr empfehlenswert!

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolle Behandlungsmöglichkeiten
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

5 Wochen durfte ich mich am Anfang des Jahrs 2021 nach einem Herzinfarkt in der Falkenstein Klinik erholen. Ich kann mich nur lobend über alle Mitarbeiter des Hauses äußern. Besonders möchte ich dabei Herrn Hartmann benennen, denn mit seiner aufmunternden Art und seinem Engagement zaubert er den Patienten ein Lächeln ins Gesicht und ins Herz. Dies hat bei mir zur Folge, dass ich ihn (mit seinem Einverständnis) im Juli diesen Jahres heiraten werde.

3 Kommentare

ekto am 28.04.2021

Oh, Sie sind das! Ich gratuliere ganz herzlich zum neuen Glück und wünsche Ihnen beiden alles Gute!

  • Alle Kommentare anzeigen

Klinik Bewertung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gutes Essen, nettes Personal, saubere Räume
Kontra:
Krankheitsbild:
Lungenembolie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 3 Wochen in der Falkenstein Klinik, nach einer Lungenembolie.
Das Personal in der Küche, am Empfang und die Therapeuten waren richtig nett und jeder Zeit konnte man Wünsche und Anregungen Vortragen.
Die Zimmer sind mit dem nötigsten ausgestattet und sauber.
Die Umgebung ist wunderschön und man kann entschleunigen Und sich erholen.

Chaotische zustände

  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Essen ist Ok
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Noch nie sowas schlechtes/ schlimmes erlebt. Man bekommt keine richtige Einführung sehr Chaotische zustände. Sehr ungepflegte Einrichtung, ich verstehe nicht wie die Deutsche Renten Versicherung so ein Betrieb mit aufnimmt und anbietet.

Uneingeschränkte Weiterempfehlung

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gesamteindruck
Kontra:
Krankheitsbild:
Pankreas OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Allen Leuten recht getan, ist eine Kunst die keiner kann.
Ich möchte mich auf diesem Wege bei allen Ärzten, Therapeuten, Schwestern, Küchen- und Reinigungspersonal bedanken. Ich bin froh, dass ich trotz Corona die Möglichkeit für diese Reha bekommen habe. Nach der OP und dem langen Krankenhausaufenthalt haben die Behandlungen hier sehr geholfen, wieder gesund zu werden. Auch haben die wundervolle Landschaft, in welcher man toll wandern und Rad fahren kann, zu meiner Genesung beigetragen.
Vielen Dank für alles.

Uneingeschränkte Empfehlung

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärztliches und Therapeutisches Leistungsspektrum, Fachliche Kompetenz, Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Metabolisches Syndrom (Übergewicht, Folgeerkrankungen)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Falkenstein-Klinik ist in die Sächsische Schweiz eingebettet und damit ein idealer Ausgangspunkt für schöne Spaziergänge. Wer nicht so gut zu Fuß ist, gelangt mit dem Bus zu schönen Aussichtspunkten oder direkt zur Elbaue in Bad Schandau.
Vor dem Hintergrund der derzeitigen Corona-Auflagen ist die Organisation vorbildlich. Die gründliche Aufnahmeuntersuchung beschränkte sich nicht auf die Bestätigung bereits vorhandener Diagnosen. Vielmehr wurden auch weitergehende Untersuchungen durchgeführt und abgeklärt, ob andere Folgeerkrankungen vorliegen. Der Therapieplan war exakt auf die Diagnose abgestimmt, persönliche Wünsche wurden berücksichtigt.
Neben Ergometer, Crosstrainer und anderen Fitnessgeräten, standen u.a. Ernährungsberatung, Terrain- und Konditionstraining, Massagen, Yoga, Aquarobic, Nordic Walking, Wärmekabine auf dem Programm.

In der Freizeit konnte ich im gut temperiertem Schwimmbecken des Hauses meine Bahnen ziehen, in der neuen Sporthalle Tischtennis spielen und rund ums Haus Spaziergänge unternehmen.

Meine Therapeuten waren fachlich ausgesprochen kompetent, bei Gesprächen habe ich gute Gesundheitstipps erhalten. Vielen Dank dafür!
Die Zimmer sind freundlich, zweckmäßig und durchdacht gestaltet, mit Fernseher, kostenfreiem WLAN, Telefon und schönem Blick, viele mit Balkon. Die Reinigung erfolgte zuverlässig.
Das Essen war frisch bereitet und lecker, morgens und abends als gutes, ausgewogenes und gesundes Angebot in Buffetform. Mittags, gute, abwechslungsreiche, auf Wunsch auch vegetarische Kost.
Im Ergebnis meines Aufenthalts haben sich meine Blutwerte deutlich verbessert, durch Ernährungsumstellung und Bewegungstherapie zeigt die Waage nun 12 Kilos weniger an. Mein Blutdruck hat sich normalisiert, Medikamente konnten sogar reduziert werden. Meine körperliche Leistungsfähigkeit und Laune haben sich deutlich verbessert. Viele Eindrücke und Anregungen sind für mich ein Anstoß, auch nach der Reha ein gesünderes Leben fortzusetzen.

Mein besonderer Dank gilt den Mitarbeitern der Sport- und Physikalischen Therapie sowie Herrn PD Dr. Häntzschel für die hervorragende fachliche Begleitung und Unterstützung!

Empfehlenswert in toller Landschaft

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Perfekte Organisation vor Ort, freundliches Personal, gutes Essen
Kontra:
Wenig Information vorab. Keine zusammenstehende Betten für Ehepaare
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach Herzinfarkt und Corona Erkrankung relativ mau in der Klinik angekommen. Behutsamer Aufbau in der 1.Woche. Tolle Therapie in zweiter und dritter Woche. Perfekte Ablüfe und sehr freundliches Personal.
Dazu sehr gutes Essen und pefektes Corona Hygienekonzept. In diesen Zeiten fast wie Urlaub trotz Beherbergungsverbot.
Voller Energie verlasse ich diese Klinik in toller Umgebung.
Achtung, wer nicht gut zu Fuß ist, diese Klinik liegt auf einen Hochplateau.
Für Aktive die perfekte Lage in herrlicher Natur.
Meine Begleitperson und ich warenn sehr zufrieden.

Reha auf hohen Niveau

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Corona)
Pro:
das nette Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit der Behandlung,dem Personal und der Einrichtumg sehr zu frieden. Der Aufenthalt wurde auf einem sehr hohen medizinischen Nivau bekleidet.Ich bedanke mich , das man meine Diabetes so behandelt hat, das ich im Ergebnis,die Insulinmengen sehr reduzieren konnte!

Falkensteinklinik 03/2021 - Mein Erfahrungs- und Bewertungsbericht Reha- Anschlussheilbehandlung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gesamteinrdruck)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Tipps und Behandlung durch das med. Personal)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Dr. Bischoff, Dr. Jaskolski)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Information und papierne Therapiepläne, aktuell auch Corona-Hyg. Konzept)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gesamteindruck
Kontra:
Nichts gefunden
Krankheitsbild:
Herzpatient
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Herzpatient mit Anschlussheilbehandlung fühlte ich mich in der Falkensteinklinik sehr gut aufgehoben und betreut. (3 Wo., März 2021).
Von der Aufnahmeuntersuchung über die medizinische und therapeutische Betreuung, der Versorgung mit Essen und Trinken, der Umsetzung des Corona-bedingten Hygienekonzepts bis zur Entlassungsuntersuchung und -beratung kann ich nur Positives berichten.
Zudem ist die Falkensteinklinik in Ostrau /Bad Schandau in der Sächsischen Schweiz sehr schön gelegen und je nach körperlichem Zustand sind kleine, mittlere bis intensive Rundgänge und Wanderungen in der Umgebung möglich.
Für die Nutzung der Buslinie kann man umsonst die Kurkarte nutzen.

- Unterbringung in den hellen, sauberen Zimmern mit TV, WLAN
- pünktliche Information per eigenem Postfach mit papiernen Informationsblättern und Therapieplänen
- abwechslungsreiches Frühstücks- und Abendbrotbuffet für jeden Geschmack von gesund bis vielleicht nicht ganz so gesund (cholesterin - das muss jeder selbst entscheiden)
- abwechslungsreiches Mittagessen, eigene Küche im Hause
- freundliches Service-Personal
- freundliches Ärztepersonal
- Ausstattung in Therapieräumen praxisgerecht und quantitativ mehr als ausreichend und abwechslungsreich

Fastenkur

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Eingehen auf individuelle Wünsche
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wir waren als Ehepaar im Frühjahr 21 zu einem Fastenaufenthalt und von nahezu allem positiv angetan. Das startete mit dem ausgesprochen freundlichen ärztlichen Aufnahmegespräch, der routinemäßigen Urin- und Blutprobe, der BIA-Messung und ging bis hin zur Lektüre- und Selbstkontroll-Unterstützung zusammen mit der Aushändigung der Blutdruckmessgeräte.

Stets begegnete man uns ausgeprochen freundlich.

Umfang und Art der uns ermöglichten Angebote haben uns positiv überrascht. Zugleich war es unproblematisch, den Zeitraum bis 11:30 für individuelle Wanderungen auszuplanen. Das gute Timing haben wir als sehr gelungen erlebt. Wir konnten uns stets darauf verlassen und hatten keine Wartezeiten. Dass ab 19:00 der Kraftraum für eigenverantwortliche Aktivitäten offen war, ist ebenfalls sehr schön gewesen.

Großen Dank sprechen wir dem Chefarzt und der unterstütztenden Schwester aus, die es kurzfristig möglich gemacht haben, den Aufenthalt mit einer Darm-Vorsorgeuntersuchung zu verbinden. Neben der Zeit, die für den Eingriff erforderlich war, wurde uns auch solche für ein entsprechendes Gespräch davor und danach eingeräumt. Am selben Abend wurde sogar telefonisch noch einmal nach unserem Befinden gefragt.

Ein ausführliches ärztliches Abschlussgespräch sowie die ermöglichte zweite BIA-Messung mit Erläuterung und weiterer Lektüre rundeten den medizinischen Gesamtbetreuungsprozess gelungen ab.

Die bereitstehenden Suppen und Säfte waren ein Genuss. Wir haben uns stets darauf freuen können. Bemerkenswert auch der "gute Geist" vor dem Restaurant, der dort für Fiebermessen und Maskenaustausch gesorgt, vor allem aber gute Laune verbreitet hat und uns schnell persönlich kannte.

Der Wäscheständer und die umfangreiche Schrankausstattung auf dem Zimmer sind sehr sinnvoll.Zusätzliche Decken gab es sofort, als wir den Wunsch aussprachen.

Die Prozessabläufe sind von den Briefkästen bis hin zu Hinweiszetteln zur erfolgten Einsammlung der Blutdruckmessgeräte sehr gut gelöst.

Herzlichen Dank für alles.

Tolle Klinik - mein 3.Aufenthalt - ließ und schau die Videos an

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich komme gern ein 4. Mal.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich nehme viele Tipps ins "normale Leben")
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (DAUMEN HOCH - wie schon gesagt: hat mir eventuell das Leben gerettet)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (unkompliziert und sehr freundlich)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (geschmackvolle Einrichtung, stabiles WLAN, modernes Bad...)
Pro:
Vom Essen über Anwendungen und die Freundlichkeit bin ich begeistert.
Kontra:
Krankheitsbild:
Nierenkrebs mit Entnahme, Darm-OP mit Teilentnahme, Bauchspeicheldrüsen-OP mit Teilentnahme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach dem Lesen der letzten Bewertungen (die mich wirklich verärgert haben), möchte ich diesen absolut widersprechen. Ich bin aktuell zum 3.mal in der Falkenstein-Klinik und das nicht ohne Grund.
Die Freundlichkeit vom gesamten Therapieteam, den Ärzten, sowie vom Küchenpersonal ist sehr angenehm. Es gibt einem ein geradezu heimisches Gefühl hier zu sein. Die Zimmer sind ähnlich einem Hotel, die Bäder sind neu und geschmackvoll, es gibt ein verstellbares Bett, Schreibtisch, Flachbildfernseher und 2 Schränke.
Die Lage mit Blick auf die Schrammsteine ist fantastisch.
Außerdem gibt es kostenloses WLAN und TV, was auch nicht überall der Fall ist.
Zu den angebotenen Annehmlichkeiten der Einrichtung zählen ein tolles Bad und eine neue Sauna.(z. Zt. wg. Corona nicht nutzbar)

Es gibt sogar die Möglichkeit eine Fastenkur begleitend durchzuführen. Ich durfte aber wg. meiner Vorgeschichte nicht daran teilnehmen. Ich war nicht traurig, so musste ich nicht auf das außerordentlich leckere Essen verzichten.

Die Art der Anwendungen und die Ausstattung sind deutlich besser als in anderen Kliniken. Durch meine lange Krankengeschichte habe ich auch einige andere Kliniken gesehen und kann dahingehend vergleichen.


Bei meinem letzten Aufenthalt hatte ich am Abend Bauchschmerzen und trotzdem der Oberarzt schon Feierabend hatte, machte er noch eine Ultraschalluntersuchung und stellte fest, dass meine frisch operierte Bauchspeicheldrüse nicht dicht war und sich ein lebensbedrohlicher Verlauf gebildet hatte. Dann ging es um Leben und Tod. Ich kam sofort in die Uni-Klinik Dresden und musste wieder einige gefährliche OP`s hinter mich bringen. Im Grunde hat mir der Oberarzt das Leben gerettet.

Wer Lust und Interesse hat, sich selbst ein Bild von Zimmer, Anwendungen, Freizeitmöglichkeiten im Haus und kleineren Touren um die Klinik zu machen, sollte da mal reinschauen.

Mein erster Tag in der Reha: https://youtu.be/39K39fTo4KA

Meine Anwendungen: https://youtu.be/X-qRg4whkDY

VIEKEN DANK

Nie wieder!

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
die netten Schwestern
Kontra:
Leitung dieser Klinik
Krankheitsbild:
Darmkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin in diese Klinik nach meiner Darmkrebs OP. Die Aufnahme ging anstandslos. Die Zimmer sind abgenutzt aber sauber. Das Frühstück und Abendbrot war immer das Selbe und auf meine Genesung/Bedürfnisse (meiner Heilung) nicht ausgerichtet!!! Im Gegenteil. Es gab fettigen Belag wie z. B. Teewurst, Leberwurst, Salamie ect. Die Salate sahen gut aus aber Darmerkrankte dürfen dies nicht essen. Wie fast alles was dort angeboten wurde.

Die Anwendungen waren gut, die Therapeuten gingen gut auf mich ein und waren sehr aufmerksam.

Die Schwestern waren alle ganz nett und fürsorglich. Auch zu dieser schweren Pandemie.
Was man von der Leitung dieser Klinik nicht behaupten kann. Die Gespräche bei der Visite waren kurz, knapp und sehr unfreundlich!! Und mein Befund entsprach nicht meinem Gesundheitszustand!!!!

Wohl zur verkehrten Zeit ,am verketten Ort gewesen !

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Die tollen Krankenschwestern!
Kontra:
Der Geschäftsführer, mit seiner unmöglichen Art !
Krankheitsbild:
Darm OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte hier im November 2020 nach einer Darm OP eine Anschluss Heil Reha ! Die Aufnahme war noch gut , bevor es dann los ging . Ich hatte in den drei Wochen ganze 3 Arzt Gespräche wenn man sie so nennen kann ! Das erste war die Aufnahme Untersuchung, das 2 eine Woche später eine Visite von 5 Minuten,und dann das letzte wieder eine Woche später das ja eigentlich das Entlassung Gespräch war ! Zum Alltag im Haus zu meiner Zeit 3 Wochen war weder das Schwimmbad noch das Kaffee oder andere Möglichkeiten für die Allgemeinheit offen ,alles wegen Corona, was hier im Haus für alles schuld war ! Allerdings wenn es zum Essen in der Reihe vor dem Speisesaal, bei bis zu 100 Personen Abstand keine 10cm keine Rolle spielte. Bis auf die 3 Mahlzeiten und 2 Anwendungen a 20 Minuten am Tag war man alleine, ob das für einen frisch Operierten immer gut ist wer weiß ? Zum Essen ich weiß ja nicht wie manch ein Reha Gast zuhause lebt , aber bei mir war drei Wochen jeden Tag zum Frühstück und am Abend ,das gleiche Büfett ! Da war weder zum Abend mal eine Gulasch Suppe ,noch gab es einmal in den 3 Wochen zum Frühstück mal Rührei! Aber lassen wir das ,sieht eh jeder anders! Nun zu guter letzt, ich habe miterlebt wie ein Reha Patient behandelt wurde weil er anderer Meinung war wie der Geschäftsführer, wenn es ihnen hier nicht gefällt können Sie auch gehen, wir haben Warteliste? Sowas in der freien Wirtschaft hätte wohl Konsequenzen ! Er ist dann auch gegangen worden ! Alles in allem werde ich mir gut überlegen ob ich mich noch einmal auf sowas einlassen werde ! Anzumerken sei noch das in diesem Haus mal darüber nachgedacht werden sollte das es hier keine kleinen Kinder , sondern Menschen sind ,die im Leben alle ihren Platz haben ! Auch in der Heutigen Zeit sollte eine gute Reha möglich sein , denn mit Sicherheit erhält der Bezahlende Träger auch keinen Corona Rabatt ! Danke nochmal extra an die tollen Krankenschwestern, ohne die es dieses Haus wohl nicht gäbe !Mit freundlichen Grüßen !

Nach Herz-OP nicht die Falkensteinklinik wählen

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolle landschaftliche Lage, tolles Essen
Kontra:
Unfreundlicher, arroganter Chefkardiologe, der Angst verbreitet
Krankheitsbild:
Aortenklappen-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einer Aortenklappen-OP wählte ich diese Klinik zur AHB. In meinem Leben hatte ich bereits 5 verschiedene Rehas, aber was ich in Ostrau erlebte, lässt mich diesen Bericht schreiben, um andere Patienten zu warnen.
Die Klinik hat eine traumhafte Umgebung. Das Personal im Speisesaal und in der Küche ist unübertroffen, das Essen köstlich und zu meiner Freude gab es viel frisches Obst und Gemüse.
Aber worauf kommt es an, wenn man mit Schmerzen und tief angeschlagen nach einer Herz-OP, wieder Kräfte sammeln will und seinen Körper aufbauen? Auf die Arbeit des medizinischen Personals. Das hatte es schwer, wegen Corona, manches war absurd.
Die Schwestern bemühten sich sehr, freundlich und professionell zu sein, aber wirkten sehr gestresst und wegen des Drucks auch an mancher Stelle überfordert.
Der Herr Chefkardiologe überließ es den Schwestern, ein Antibiotikum zu verschreiben???
Er ist nicht in der Lage Fäden zu ziehen. Das Blut läuft, die Schwester wird angeschrien und ich als Patientin werde letztendlich stundenlang in die Notaufnahme des Krankenhauses Sebnitz gefahren.

Erst am Entlassungstag hatte ich ein vernünftiges ärztliches Gespräch, respektvoll und sehr informativ mit einem anderen Kardiologen. Die 3 Wochen davor waren für die Katz.

Reha in Corona Zeiten.

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Landschaftlich schöne Lage
Kontra:
Sehr unfreundlicher Umgangston der Oberärztin und des Hygienebeauftragten.
Krankheitsbild:
Nach Darm OP Chronischer Durchfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Klinik vom 17.9 8.10.2020.Empfang und Zimmerzuteilung verliefen sehr gut. Ein sehr großes Lob an das Reinigungspersonal auf Station 3. Personal im Speisesaal freundlich auch wenn das Essen für mich kein Erlebnis war. Therapeuten und Klinikpersonal
freundlich. Außenanlagen sehr gepflegt.
Das Zimmer war abgewoht und sah nicht gerade einladend aus. Das angebotene Wlan war sehr schlecht und ich habe auf Anfrage dazu keine Antwort erhalten.
Corona Conzept hilflos. Im Außenbereich redet man vom Mindestabstand oder Schutzmaske (diesen wurden nicht angeboten). Im Speisesaal steht man dicht gereit aneinander zwar mit Handschuhen fürs Buffet aber den Sinn haben viele nicht verstanden. Auch die ersten Tische neben der Schlange hatten keine sonderliche Freunde.
Die Kur verlief leider ohne den erhofften Erfolg.
Das Abschlussgesprächmit mit mit den jungen Stationsarzt war sachlich. Der zugesandte Abschlussbericht sagte aber dann eine 100% andere Meinung aus. Es ist schlimm wenn man nicht mehr weiß was man den Patienten erzählt hat.
Auch die zuständige Oberärztin konnte nicht überzeugen. Die Visite mit ihr möchte ich kein zweites mal erleben. So etwas habe ich als Patient noch nicht erlebt und wünsche es auch keinen. Ich war nicht der einzige Patient dem das geschah. Selbst den Klinipersonal waren diese Sachen nicht unbekannt. Freizeitaktivitäten waren durch Corona stark eingeschränkt.
Wer kein Freund des wandern ist und ohne PKW anreist wird feststellen das hier nichts los ist.

Reha nach komplizierter Darm-Op

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Landschaftlich sehr schöne Lage mitten im Elbsandsteingebirge, gute Wander-u. Erholungsmöglichkeiten.
Kontra:
Z. T. sehr unfreundlicher Ugangangston gegenüber den Patienten durch die Nachtschwester
Krankheitsbild:
Zustand nach Darm OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 28.09 - 25.11.20 zur Reha in Bad Schandau.
Ein ganz dickes Lob bekommt von mir der Service im Speisesaal. Es wurde immer auf die Wünsche und Bedürfnisse der Patienten eingegangen, Probleme unkompliziert gelöst.
Das Essen hat sehr gut geschmeckt, das Buffee war reichhaltig, abwechslungsreich. Das Angebot an Salaten warsehr gut, geschmacklich wirklich topp.
Die Therapien waren sehr wirksam und gut.Auf meinen Wunsch hin hat die Ärztin auch die zusätzlichen Anwendungen mit in den Therapieplan mit einfließen lassen.
Die Zimmer waren sauber, das Reinigungspersonal freundlich, hilfsbereit.
Ein großer Kritikpunkt ist der Umgang der Nachtschwester mit den Patienten. Sicher, in Zeiten von Corona hat es das Personal nicht leicht,die notwendigen Hygienemaßnahmen bei den Patienten durchzusetzen(ständiges Tragen der Maske, auch in der Caffeeteria, Händedesinfektion,Abstand halten, usw.). Aber auch hier gilt"der Ton macht die Musik ". Ich hätte mir manchmal gewünscht, daß sie es uns in einem freundlicheren Ton gesagt hätten, was nicht richtig war. Immerhin sind hier zur Reha alles erwachsene Menschen, die draußen auch ihren Platz im Leben haben und hier gesund werden wollen!!!
Weiterhin fand ich es schade, daß die Caffeeteria ab dem 19.11.20 aus angeblich verschärften Hygienemaßnahmen gänzlich geschlossen war,man am Nachmittag keine Möglichkeit mehr hatte, mal kultiviert eine Tasse Kaffee und ein Stück Kuchen(war immer sehrgut) zu genießen. Auch die Gaumenfreuden tragen doch zur Genesung bei. Corona läßt hier wahrscheinlich auch grüßen.
Wir fanden es auch nicht schön, daß ab 19.11.20 die Turnhalle, angeblich wegen Urlaub geschlossen war, nur noch die Schwimmhalle offen war. Diese war dann oft so voll, daß man nicht genügend Platz zum Schwimmen hatte.
Die Sportangebote in der Turnhalle, Tischtennis - u. Federballspielen
wurden doch von den fitteren Patienten gut angenommen.
Insgesamt hat mir die Reha gut getan, konnte Kraft für den Neustart ins Arbeitsleben tanken.

super klinik

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
super behandlung von schwestern und arztin station 7
Kontra:
Oberärtztin vertretung
Krankheitsbild:
diabetes typ 2
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 19.8,2020 bis 9.9.2020 in der Falkensteinklinik ich muss sagen der Hammer. troztdem das Corona ist habe ich so was noch nicht erlebt .Diese Klinik hat einen Golden Stern verdient von Putzfrau Über Service Personal Ernährungsberatung und Diabets Beraterin Frau Gartner natürlich auch die schwestern von Station 7 einmalig . man muss 550 km fahren um sowas zu erleben. ich bereue es nicht soweit weg gewesen zu sein tausend dank an Alle ich komme wieder .Auch einen sehr grossen dank der Stationsärtzin von Station 7 . Ein bösen punkt gibt es troztdem die Oberärztin die DR Hentschel vertreten hat passt nicht in dieses Haus sie müste mal zur Schulung wie gehe ich mit Patienten um die nicht privatversichert sind .Diese Frau gehört in solch ein super Klinik . mit frdl. Grüssen Frau Linkohr aus Baden Württemberg

Erfahrung als Betreuer

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Mitarbeiter
Kontra:
Geschäftsleitung
Krankheitsbild:
Herzklappen OP (Aorta)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einer Herzklappen OP meiner Frau, hatten wir uns die Falkenstein Klinik ausgewählt, hauptsächlich wegen der schönen Lage. Ich als Ehemann und Betreuer, musste meine Frau begleiten. Für den Aufenthalt wurde mir das Angebot gemacht, in einem Doppelzimmer zu wohnen, das Schwimmbad und die Sauna zu nutzen.Preis pro Tag 80,00 Euro.Wie sich dann herausstellte, war das Schwimmbad nur zeitweise und am Wochenende gar nicht zu nutzen. Die Sauna war generell geschlossen. Es gab keine Aussage, weshalb und warum. Nach einer Woche sollte ich aber den vollen Preis bezahlen. Als ich daraufhin den Geschäftsführer um eine kulante Regelung bat, dass mir eventuell deshalb die Parkgebühren erlassen werden, rastete er total aus und verwies mich aus seinem Haus! Was natürlich dann auch meine Frau betraf.
Der betreuende Arzt meiner Frau war kompetent und freundlich, sowie auch das Therapie Personal.Das betrifft auch das Personal im Speisesaal. Zimmer war sauber und ordentlich.
Ich bedauere das Personal und die Mitarbeiter der Klinik unter dieser Geschäftsleitung.
Diese Reha Klinik kann ich nicht empfehlen!

Klinik zur Zeit wenig zu empfehlen

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020 Juni   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Lage und therapeutische Behandlungen
Kontra:
Verpflegung und Freizeitangebote
Krankheitsbild:
Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Lage der Klinik sehr gut, auch mit Bus von Bad Schandau aus gut zu erreichen.
Diabetikerassistentin Martina hat sehr gute Arbeit geleistet, jederzeit ansprechbar, Ernährungsberatung war mäßig. Zimmer war sauber und ordentlich.
Zum Essen gibt es fast nur negatives zu berichten, Frühstück und Abendbrot sind einfallslos, eintoenig.salami und Käsescheiben waren der "Renner". Das Mittagessen war meist fade und geschmacklos, Gewürze und scheint die Küche nicht zu kennen,sie probieren wahrscheinlich nicht. Trotz empfohlener Reduktionskost habe ich das gleiche essen wie andere bekommen.
Als Begründung für das Essensangebot wurde Corona angegeben, was ich aber nicht akzeptiere.
Anwendungen waren ok. Freizeitangebote waren gleich null.

nur für Diabetiker zu empfehlen

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (siehe Bericht)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
tolle Lage, Zimmer sauber und ordentlich
Kontra:
für Patienten ohne Diabetes nicht zu empfehlen
Krankheitsbild:
Gefäßerkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Für Patienten mit Diabetes ist die Klinik zu empfehlen, für alle anderen nicht.
Man wird mehrfach zur Diabetesberatung und Ernährungsberatung geschickt, obwohl das nicht der Grund der Kur war ( und alle Blutwerte im normalen Bereich lagen)
Behandlungen für mein Krankheitsbild erhielt ich erst nach ausdrücklicher Nachfrage, da war schon eine Woche von der Kur weg.
Die Schwestern und Physiotherapeuten sind kompetent und freundlich ( mit einer Ausnahme, Namen dürfen hier ja nicht genannt werden)
Die Chefärzte sind schon sehr speziell, auf meine Nachfrage zu den Behandlungen für meine Erkrankungen erhielt ich zuerst die Antwort " Sie können auch nach Hause gehen". Erst auf meine nochmalige Frage wurden mir dann mit offensichtlichem Widerwillen entsprechende Behandlungen verordnet.
Das Essen war o.k., aber auch nichts Besoneres.
Insgesamt kann ich die Klinik nicht weiterempfehlen.

Ausbaufähig

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Lage in der sächsischen Schweiz, gepflegte Anlage
Kontra:
Betreuung in der Reha, Angebot in Corona-Zeiten nicht zufriedenstellend
Krankheitsbild:
Herz OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Aufgrund der sehr positiven Bewertungen habe ich mich für die Falkensteinklinik entschieden. Meine hohen Erwartungen wurden leider nur teilweise erfüllt.

Durch die Corona-Pandemie fand vieles nur auf Sparflamme statt. Insbesondere fehlte mir ein persönlicher Ansprechpartner, der den Reha-Verlauf durchgehend begleitet. Sowohl im Bereich der Anwendungen als auch in der medizinischen Betreuung wechselten allerdings fast täglich die handelnden Personen.

Auf den Vorfeld umfangreich auszufüllenden Patientenfragebogen (inkl. persönlicher Erwartungshaltung für die Reha) wurde im Verlauf der Reha nicht eingegangen. Die Anwendungen beschränkten sich häufig auf zwei 20Min Einheiten am Tag, was mir persönlich nicht ausreichend war.

Das Essen war zumindest in der aktuellen Situation nicht zufriedenstellend. Zu wenig Obst und Gemüse.

Die Mitarbeiter in waren weit überwiegend freundlich. Die Zimmer sauber und gepflegt. Die Lage der Klinik ist unübertroffen. Direkt in der sächsischen Schweiz lassen sich sehr schöne Wanderungen unternehmen.

Nichts für wirklich Kranke!

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Hervorragendes Mittagessen
Kontra:
keinerlei Fürsorge oder Interesse für wirklich Kranke
Krankheitsbild:
Herzklappen-OP mit schwerem Delir
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Mann wurde nach Herzklappen-OP mit folgendem schweren Delir, künstlicher Beatmung und Magensonde nach 3 Wochen Krankenhaus direkt in die Falkenstein-Klinik gebracht. Dort gab es ein 2-Minuten-"Aufnahmegespräch" und danach volle 5 Tage nichts! Mein Mann war noch zu schwach für Anwendungen, bekam die Mahlzeiten aufs Zimmer - das war's, kein Labor, kein EKG, nichts. Am 6. Tag der Reha fand das erste Arztgespräch statt, in dem erklärt wurde, dass der Verlauf völlig normal sei. Mein Mann ist Mitte 70 und war zum ersten Mal bei einer Reha. Eine Erklärung der Therapie oder auch des Therapieplans gab es nicht, durch die Codierung mittels Ziffern wird das Verständnis zusätzlich erschwert. Bedingt durch das strikte Besuchsverbot wegen der Corona-Pandemie konnte ich meinen Mann weder begleiten noch temporär unterstützen, so dass er letztlich nie wirklich "angekommen" ist. 3 Tage vor Abschluss der Reha lernte er erstmals seinen Stationsarzt und den Chefarzt der Klinik kennen - das spricht Bände. Ein Interesse daran, welche häuslichen Gegebenheiten bestehen - ich bin voll berufstätig - bestand nicht geschweige denn, dass in Erwägung gezogen wurde, die Reha zu verlängern, um noch echte Therapieerfolge zu erzielen. Inzwischen ist mein Mann wieder zu Hause, wir haben privat eine häusliche Kranken-pflege organisiert, auch dafür gab es keine Verordnung von der Klinik, aber wir hoffen, dass er sich jetzt schrittweise stabilisiert und wieder auf die Beine kommt. Erwähnt werden muss noch, dass die Mitarbeiterinnen der Rezeption und Patientenaufnahme sehr bemüht und freundlich waren. Auch das Mittagessen wurde von meinem Mann sehr gelobt, allerdings in der Menge etwas klein empfunden. Er hat in den 3 Wochen weitere 3 kg abgenommen - bei einem BMI von 19!! absolut kontraproduktiv. Frühstück und Abendessen waren sehr eintönig, wahrscheinlich Corona-bedingt?
Alles in Allem war diese Reha ein Totalausfall. Am Ende ist Reha immer, was man daraus macht, aber hier war nichts zu machen!

Hotel mit medizinischer Betreuung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
10 Sterne zu vergeben
Kontra:
Krankheitsbild:
doppelseitige Lungenembolie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Top Klinik in schöner Lage.
Also die Klinik ist unbedingt empfehlenswert. Die Ärzte, Pflegekräfte und Therapeuten sind kompetent und nett.Die Küche zaubert wunderbares Essen und die Servicekräfte sorgen für Nachschub.Die Zimmer sind sauber und ansprechend eingerichtet. Ausser Sonntags sind täglich freundliche Reinigungskräfte unterwegs.
Ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm rundet den Aufenthalt ab.
Ich hatte einen sehr schönen Kur
Aufenthalt.

Einfach nur gut!

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles was uns voran bringt auf dem Weg zur Gesundung
Kontra:
Noch nichts gefunden
Krankheitsbild:
nach Bypass Operation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Seit dem 03.02.2020 befinden mein Mann und ich uns dieser Klinik. Nach einer 3-Bypass Operation mit postoperativen Problemen sind wir sehr froh die AHB in diesem Haus durchführen zu können. Vom 1. Tag wurde auf unsere Probleme und Wünsche eingegangenen. Das Personal ist, bei der Rezeption angefangen über die Ärzte, Schwestern, Therapeuten, Housekeeping, Küche und das Bedienpersonal, die Verwaltung und die Helfer im Hintergrund einfach nur nett, aufmerksam und zuvorkommend. Die Küche ist bekommt noch ein Extralob!
Wir hoffen, trotz aller gesundheitlichen Beeinträchtigungen die AHB mit gesundheitlichen Fortschritten und einem positiven und optimistischen Blick in die Zukunft abschließen zu können.

Bestbewertung für Falkenstein-Klinik Bad Schandau Ostrau

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Gesamtkonzept ist perfekt umgesetzt, sehr erholsamer Aufenthalt
Kontra:
Nichts! Absolut nichts negatives zu erwähnen!
Krankheitsbild:
Pankreatitis, Speiseröhre, Bauchspeicheldrüse, Magen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom herzlichen Empfang bis hin zur freundlichen Entlassung, ist in der Falkenstein-Klinik alles bestes organisiert. Der Patient steht nahezu immer an erster Stelle. Es fehlt an nichts und es ist rund um die Uhr kompetentes Personal vor Ort.
Fantastisches Essen zu allen drei Mahlzeiten, sehr ausgewogenes und reichliches Angebot an alkoholfreien Getränken, Obst, Gemüse, Suppen, hauptsächlich aus dem einheimischen Anbau- und Liefergebieten.
Ordnung und Sauberkeit wurden besonders groß geschrieben.
Es sind ausdrücklich ALLE Beschäftigten des Hauses lobend zu erwähnen. Vom Ärzteteam, bis hin zum Hausmeister. Ein großes Dankeschön für einen erholsamen 4wöchigen Aufenthalt, in einer herrlichen Klinik in wunderschöner Umgebung. Bad Schandau Ostrau, dort möchte ich gern noch einmal zum Rehaaufenthalt hinfahren. Ich war begeistert.

Referenz

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019192019
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles gut
Kontra:
Krankheitsbild:
Darmkrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hallo.Mein Name ist Steffen N.Ich war vom 25.10.bis 29.11 2019 in dieser Klinik.Ich war mit den hier angebotenen Leistungen sehr zufrieden. Angefangen von der Ärztlichen Betreuung über die Sauberkeit bis hin zum Essen war hier für mich alles Super. ICH kann diese Einrichtung nur weiter empfehlen. Sollte ich noch einmal eine Reha bekommen würde ich mich sofort wieder für die Falkenstein Klinik entscheiden. Mit freundlichen grüßen Steffen N.

ich würde zu jeder Zeit wieder eine Reha in der Klinik machen

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
war rundum zufrieden
Kontra:
Freizeitangebot könnte besser sein
Krankheitsbild:
Darmerkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist meiner Erfahrung nach sehr zu empfehlen.
Ich war mit den Behandlungen bzw. Therapien sehr zufrieden. Stets freundliche Mitarbeiter, Essen und Service waren top. Die Zimmer wurden täglich gereinigt.
Die Gegend ist ein Traum, wo man schön wandern und entspannen kann.

Das 'BESTE'vom ersten bis zum letzten Tag

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit des gesamten Personal,vom Reinigungspersonal bis zum Stationsarzt,man fühlt sich aufgehoben und ernstgenommen
Kontra:
Krankheitsbild:
Adipositas,Diabetes,
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

eine sehr gute Klinik,kompetentes Personal,man fühlt sich sehr gut aufgehoben u.ernstgenommen ,vom Reinigungspersonal bis zu den Ärzten alles erstklassig,diese Klinik ist aufjedenfall zu empfehlen!

4 Kommentare

heike6 am 17.02.2020

Hallo habe mal eine frage wie lange warst du in der klinik und wie lange hast du auf deinen termin gewartet danke sagt christiane habe nemlich eine zusage für die klinik

  • Alle Kommentare anzeigen

Zu empfehlen

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Gesamtpaket stimmt.
Kontra:
nein
Krankheitsbild:
Diabetis T II
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gutes Gesamtpaket.
Kompetentes Personal auf allen Ebenen.
Sehr gute Unterkunft und Verpflegung.
Landschaftlich sehr ansprechend.

Mit Abstrichen zu empfehlen

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles schön
Kontra:
die Behandlungsmethoden und die Art der Ärzte dem Patienten gegenüber
Krankheitsbild:
Angina Pectoris , Hypertonie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik besticht durch ihre hervorragende Lage zu Bad Schandau,zu Tschechien sowie zu vielen Wanderzielen.
Ich war 3 Wochen als Patient in dieser Klinik.
Ein Zimmer von angenehmer Größe,mit TV,Telefon und Safe wurde mir während meines Aufenthaltes zur Verfügung gestellt.Mahlzeiten waren immer lecker und ausreichend.Der Speisesaal wurde in zwei Räume aufgeteilt sodass es auch zwei Buffets gab.Hier gibt es Handlungsbedarf seitens der Speisesaalleitung und Servicepersonal.Ich wurde im hinteren kleinen Saal plaziert wo ich sehr schnell merkte das man rechtzeitig zum Frühstück sowie Abendessen ( welches es jeweils als Buffet ausgerichtet wurde ) kommen muß. Hier bedienten sich auch die Patienten des großen Speiseraums sodass das Buffet schon ziemlich leer war wenn man mal etwas später kam.
Die Anwendungen welche ich bekam wurden meiner Meinung nach nicht von Fachpersonal durchgeführt,dennoch gab man sich große Mühe und war immer freundlich.
Das Personal der Rezeption sowie der anderen Bereiche hat immer ein Lächeln auf den Lippen und beantwortet auch gern Fragen.
Ärzte hingegen sollten lernen einen Entlassungsbericht vom Krankenhaus zu lesen und zu verstehen.Man fragte mich zum Beispiel wie ich mit dem Rauchen zurecht komme,ich bin NICHTRAUCHER.
Hier hatte ich bei allen mich behandelten Ärzten das Gefühl von Desinteresse am Patienten.
Ein paar mal in der Krankenakte und der Behandlungskarte vom Patienten geblättert,nicht mal gelesen, und man wird als arbeitsfähig von der Kur entlassen.
Auch ein Belastungs EKG wird auf merkwürdige Weise durchgeführt.Ich kenne es mit einer Belastungssteigerung nach etwa jeweils zwei Minuten.wurde auch so gemacht aaaaber von 50 auf 100 Watt. somit liegt meine Belastungsgrenze bei 100 Watt und ist für die Ärzte ein voller Erfolg.
Hier merkt man sehr deutlich die Lustlosigkeit der behandelnden Ärzte.
Weiterhin steht das Reinigungspersonal sofort im Zimmer.Klopf Klopf und schon sind sie drin. So etwas geht garnicht.

Eine richtige Entscheidung-mein Aufenthalt in der Falkenstein-Klinik, Bad Schandau

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
individuell angepasstes, ganzheitliches Therapiekonzept
Kontra:
Keine Angabe
Krankheitsbild:
Morbus Crohn
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als ehemaliger Patient in der Falkenstein-Klinik Bad Schandau, kann ich mit gutem Gewissen eine rein positive Kritik für diese Klinik abgeben, die für zukünftige Patienten, aber auch Leistungsträger vielleicht hilfreich erscheint, um sich für einen Aufenthalt in der Falkenstein-Klinik zu entscheiden.
Der Wandel in unserem Gesundheitssystem macht leider auch vor Reha-Kliniken nicht halt. Um so professioneller wird hier in der Falkenstein-Klinik mit der oft ausweglosen Situation in unserem Gesundheitswesen umgegangen. Personelle Engpässe bleiben dem Patienten weitestgehend verborgen. Als Gast in dieser Klinik erhält man ein optimal auf sein Krankheitsbild abgestimmtes Therapiekonzept angeboten, hat zu jeder Zeit ein Mitspracherecht, das auch den Kontakt in die ärztliche Ebene einbezieht. Physiotherapie, Ernährungsberatungen, ein psychologischer Beistand sowie ein ausgesprochen durchdachtes Freizeitangebot dienen in erster Linie dafür, die Nachwirkungen seiner Erkrankungen zu minimieren und neue Kraft sowie Energie zu schöpfen.
Und nebenher möchte ich einen weiteren Aspekt ansprechen, der dem Heilungsprozess sehr förderlich erscheint; die sehr reizvolle und ruhige Natur. Gelegen in einem Landschaftsschutzgebiet, kann man in seiner therapiefreien Zeit optimale Möglichkeiten zur Entspannung finden.

Jederzeit immer wieder

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besonderer Dank geht an Frau Brüll, Frau Bergmann und an den Geschäftsführer)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Ein kleiner Kühlschrank im Zimmer wäre hervorragend)
Pro:
Alles sehr gut
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Diabetes Typ II
Erfahrungsbericht:

Die Sauberkeit der Klinik und dessen Umfeld ist hervorragend.
Das Wichtigste:
Die Ärzte und das Personal waren hervorragend und kompetent.
Die Unterbringung und das Essen ließen keine Wünsche offen. Eine gute Küche (mit * verdient) mit frischen, saisonalen, und abwechslungsreichen Produkten.
Sehr aufmerksame Klinikmitarbeiter, egal ob Hausmeister oder Reinigungskräfte.
Ein großes Dankeschön an das Küchenpersonal, die vielen Therapeutinnen und netten Damen, die nicht nur für frische Handtücher gesorgt haben.
Ich kann diese Klinik bestens weiter empfehlen.

Ein Dankeschön an das gesamte Personal der Falkensteinklinik !!!

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1919   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit der Mitarbeiter / des Personals und die Verpflegung
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinfarkt, es wurden bisher 4 Stent eingesetzt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine erste Reha.
Ende März hatte ich einen Herzinfarkt. in den nächsten Wochen wurden mir vier Stent eingesetzt. Anfang Juni kam ich für drei Wochen zur AHB nach Bad Schandau / Ostrau zur Falkensteinklinik, die ich mir selbst ausgesucht habe. Ich kann nur sagen, das ich es nicht bereut habe mich für diese Klinik zu entscheiden. Vom ersten bis zum letzten Tag fühlte ich mich dort wohl. Freundliches Personal - Servicekräfte, Physiotherapeuten und Ärzte. Hier möchte ich ganz besonders Herrn Doktor Bischoff nennen. Die Verpflegung war Top, Früh + Abend Bufett und auch das Mittagessen war abwechslungsreich. Ich hatte auch ein schönes Doppelzimmer mit Balkon, da meine Frau 12 Tage als Begleitperson mit war. Auch sie konnte ihre Behandlungen ( Massagen ) wahrnehmen, die sie sich von ihrem Hausartzt verschreiben lassen hat.
Auch für Freizeitprogramm ist gesorgt, Freizeitsport, Filvorführungen, Vorträge, Wanderungen u.v.m.
Wer sich für eine Reha in dieser Klinik entscheidet, macht bestimmt keinen Fehler.
Hiermit möchte ich mich noch einmal bei dem gesamten Klinikpersonal bedanken !

Ein absoluter Albtraum

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (keine richtige Einweisung- Wozu Ernährungsberatung, wenn man vom Essen krank wird!)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Halbblinder Arzt kann die OP -Fäden nicht richtig ziehen. Total abgehetzt)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Totales Chaos-Kein Durchblick)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Brummende Geräusche von der KH Bettlampe konnten nicht abgestellt werden. WLAN offen wie ein Scheunentor. Patienten werde nicht hingewiesen, dass Risiko besteht, dass so zu nutzen.)
Pro:
Gibt es nicht
Kontra:
Finger weg von dieser Klinik-Alles Abzocke. Der Versicherungsträger sollte genauer prüfen!
Krankheitsbild:
Herz-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Erst wurde die Behandlung verweigert. Nach ca. einer Woche Aufenthalt kam es zu Unverträglichkeiten beim Essen. Norovirus wurde unterstellt. Übers Wochennde nur "Schweinefraß"
Alles aus Plaste. Danke für die "Müllvermeidung".
Montags Entlassung ohne Begründung. Mittwochs kam die Mitteilung, wieder antreten zu können. Danke.
Verzichte. Der Kostenträger sollte mal genauer hinschauen. Jeden Tag stand der Krankenwagen vor der Tür. Die Patienten wurden nach Pirna ins KH eingeliefert. Arbeitsbeschaffungsmaßnahme!
Medikamente nicht vorrätig. Zu hoch dosiert. Nicht mal einen Tablettenteiler gab es. Ich konnte zum Teil Medikamente nicht einnehmen. Erst meine Angehörigen haben mich versorgt.
Die Kostenträger sollten sich von der Klinik zurückziehen!!

Sehr fleisige Mitarbeiter immer zum wohle der Pateinten

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Diabetes, Bluthochdruck, mehr Bewegung nötig
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte ein wunderschönes Einzelzimmer, alles da was ich gebraucht habe. Nette sehr freundliche Mitarbeiter von der Rezeption bis zur Putzfrau. Sehr gutes Essen, abwechslungsreich, viel Obst und Gemüse, verschiedene Salate und Dressings. Auch die Vorträge und Seminare waren lehrreich. Sport Angebot war sehr schön und hilfreich. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht. Lehrküche nicht zu vergessen, ein besonderes Erlebnis.

Eine gute Entscheidung ….

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Morbus Crohn
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

… war es für meine AHB die Falkensteinklinik zu wählen. Ich war 2006 zu einer Reha dort und hatte gute Erinnerungen. Diesmal war ich für 4 Wochen vom 10.04.2019 bis zum 09.05.2019 in der Falkensteinklinik.
Schon bei der Ankunft fühlte ich mich gut betreut. Auch hatte ich das Glück im Musterzimmer der Station 2 unterzukommen – einfach schön, vor allem das Bad.
In den 4 Wochen meines Aufenthaltes hatte ich es nur mit freundlichen und aufmerksamen Klinikmitarbeitern zu tun.
- Die Rezeptionsmitarbeiterinnen - immer hilfsbereit
- Der Service im Speisesaal - immer ein offenes Ohr für meine Wünsche
- Die Therapeuten - immer hilfsbereit und flexibel
- Das Reinigungspersonal – guter Job
- Das Ärzteteam und die Schwestern - immer ansprechbar für „Sorgen und Nöte“
Hervorzuheben sind die Sauberkeit in der Klinik, das Gefühl des „Gutaufgehobenseins“ und nicht zu vergessen die hervorragende Küche. Das Essen ist für Gastro-Patienten immer ein sensibles Thema, aber wer hier etwas zu bemängeln hat, dem ist nicht zu helfen. Angefangen von Sonderwünschen bis zu den wirklich einfallsreichen Gerichten und der Präsentation, habe ich das bisher noch in keiner Klinik erleben dürfen.
Mein Fazit: Ich kann die Klinik nur empfehlen und freue mich auf den nächsten Aufenthalt.

In den besten Händen!

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr kompetente TherapeutInnen. Reichhaltiges Frühstücks- und Abendbüffet. Essen geschmacklich ausgezeichnet.
Kontra:
Zähes Anlaufen der (Sport-)Termine in der ersten Woche.
Krankheitsbild:
Magen/Darmprobleme, Reizdarm, multiple Nahrungsmittelunverträglichlkeiten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mir diese Klinik selbst ausgesucht, da sie u.a.spezialisiert ist auf Magen-/Darmerkrankungen und das Heilfasten nach Buchinger anbietet. Nach langem Hin und Her mit der DRV Bund wurde dem Antrag schließlich im Eilverfahren stattgegeben.
Meine Wahl hat sich als absolut richtig erwiesen, denn ich wurde dort mit meinen Beschwerden ernst genommen, fachlich sehr gut betreut, beraten und behandelt. Es wurden einige wichtige, aufschlussreiche Untersuchungen durchgeführt und ich bekam viele gute Handlungsanregungen und Ernährungsvorschläge mit nach Hause.
Das Ärzteteam, die Schwestern, die TherapeutInnen, die Ernährungsberaterinnen, alle MitarbeiterInnen (Verwaltung, Rezeption, Küche, Raumpflege) - ich hoffe, ich habe niemanden vergessen - waren sehr kompetent, freundlich, zuvorkommend und hilfsbereit! Besonders positiv erwähnen möchte ich hier Frau Thieme!
Die Klinik bietet ein ausgezeichnetes Essen an und nimmt Rücksicht auf Sonderwünsche und Nahrungsmittelunverträglichkeiten, was in meinem Fall sehr wichtig war.
Mein Zimmer war sehr wohnlich und hatte einen kleinen Balkon. Die ruhige Lage der Klinik und die wunderschöne Umgebung (die zum Wandern einlädt) haben dazu beigetragen, dass ich mich rundherum sehr wohl gefühlt habe!
An dieser Stelle nocheinmal ein herzliches Dankeschön!

Weitere Bewertungen anzeigen...