Fachklinik Maria am Meer

Talkback
Image

Kirchstraße 4
26548 Norderney
Niedersachsen

17 von 18 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

18 Bewertungen

Sortierung
Filter

DANKE Maria am Meer!!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Danke an die Beratungsstelle Melle, Frau H. für die tolle Unterstützung)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Saubere Zimmer, gemütliche Atmosphäre im Haus)
Pro:
Aufgefangen werden in einer angenehmen Atmosphäre
Kontra:
gibt es nicht!!
Krankheitsbild:
Erschöpfung, pflegende Angehörige
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich durfte in diesem Jahr bereits zum dritten mal diese herrliche Klinik besuchen und empfinde den Aufenthalt dort jedes mal wieder als Geschenk!!

Das Team war stets für Fragen offen und ging behutsam mit Jeder um.

Der Küche ein ganz großes Lob: das Essen war lecker, ausreichend und abwechslungsreich. Auf besondere Wünsche wurde eingegangen. Wer hier meckert, macht das auf sehr hohem Niveau - und das ist einfach unfair und ungerecht.

Die Zimmer sind hell, praktisch eingerichtet und werden zwei mal in der Woche gereinigt - was für ein Luxus!!!

Der Therapieplan ließ viel Zeit für persönliche Ruhebedürfnisse und Rückzugszeiten.

Die Freizeitangebote waren abwechslungsreich und boten Unternehmungen für jeden Geschmack: Bosseln, Wattwanderung, historische Stadtführung etc.

Die Möglichkeit kostengünstig für die Zeit des Aufenthaltes ein eigenes Rad zu mieten, macht unabhängig und lässt auch weiter entfernte Ziele mühelos erreichen.

Kleiner Kritikpunkt: ich würde mir wünschen, dass die Kreativangebote etwas abwechslungsreicher wären.

Die drei Wochen (15.05. - 05.06.2019) vergingen wie im Flug und mit meiner Gruppe durfte ich viele lustige Stunden erleben.

Um die Akkus wieder aufzuladen und gestärkt die Alltagsaufgaben bewältigen zu können, ist die Zeit am Meer einfach unbezahlbar, ein Erinnerungsstück für die Seele!!

Erholung pur

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gutes Behandlungskonzept)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (schönes , ruhiges Zimmer, helle Räume, die Sauna)
Pro:
gute Betreuung, Begleitung, schöne Zimmer, viele Angebote, die Nähe zum Meer
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Erschöpfung, Mehrfachbelastung Kinder, alleinerziehend, berufstätig
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im März 2019 in der KLinik und hatte dort eine ganz tolle Zeit.
Man wird ernstgenommen,und fühlt sich verstanden.
Ich hatte eine ausgewogene Therapie, von Bewegung, Erholung, Gespräche, Gruppenunternehmungen, bis hin zu physikalischer Therapie und Spieleabenden.
Es war eine schöne Erfahrung, dort auf Frauen zu treffen, denen es ähnlich ergeht.
Ein großer Pluspunkt war das Meer, welches nur ein paar Gehminuten von der KLinik entfernt ist.
Ich habe dort sehr viele Stunden verbracht, und die endlos langen Spaziergänge haben mir sehr gut getan.
Alles in Allem hat sich der Aufenthalt für mich dort absolut gelohnt, und ich würde jederzeit wieder dorthin fahren!!

Wiederholungstäterin....

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Man wird WAHRGENOMMEN)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ausführliche Darstellung des Konzeptes)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hier haben Krankenschwester und Arzt noch Zeit....)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Reibungslos)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Alles vorhanden und in einwandfreiem Zustand)
Pro:
Frauenluxus
Kontra:
Die üblichen Meckerziegen....hört einfach weg
Krankheitsbild:
Asthma,Arthrose,Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Dieses Haus ist nix für Fastfoodjunkies. Frauen,welche gutes und gesundes Essen zu schätzen wissen, kommen hier voll auf ihre Kosten.Aufmerksames Personal in ALLEN Abteilungen sowie herrliches Wetter und die wunderschöne Natur durfte ich 3 Wochen lang geniessen!! Ich bin unendlich dankbar,daß ich hier sein durfte!!
Ich wünsche mir,daß dieses Haus noch vielen aufgeschlossenen Frauen zur Verfügung steht!! Nun fahre ich übermorgen wieder Richtung Heimat,gestärk und gewappnet für den Alltag....

Erholung pur, danke Maria am Meer

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
vielseitige Angebote, nette Therapeuten, gutes Essen
Kontra:
Patienten, die mit nichts zufrieden sind
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 2.05.-23.05.2018 hier im Haus zur Kur und wurde gleich bei der Ankunft freundlich und herzlich begrüßt und empfangen.Fühlte mich gleich wohl und angenommen. Mein Zimmer war klein, aber vollkommen in Ordnung.Es gibt keinen vorgefertigten Therapieplan, sondern jede Frau kann sich nach den Einführungen die für sich geeigneten Entspannungs- und Bewegungstherapien aussuchen.Somit bleibt auch genügend freie Zeit um Mal nichts zu tun oder die Insel zu erkunden und das geht am Besten mit einem Leihfahrad kostengünstig von der Klinik, dass ich mir für die gesamte Zeit gemietet hatte.Es gibt ein vielfältiges Angebot und für jeden ist etwas dabei.Von Strandgymnastig, Atem- und Bewegung über Klimareiztherapie.Traut euch ins kalte Wasser zu stürzen, egal bei welchem Wetter, es werden hinterher so viele Glückshormone frei, die den ganzen Tag anhalten und es ist ein schönes Gefühl sich überwunden zu haben.Der Strand ist in nur 2 Minuten zu erreichen und auch das Naturschutzgebiet mit den Dünen und eine Wanderung zum Schiffswrack kann ich empfehlen.Nach viel Bewegung tat es gut auch einmal im Raum der Stille zur Ruhe zu kommen.Es gibt auch einen Kreativraum, wo ich jeder Zeit meiner neu entdeckten Kreativität nachgehen konnte.Für mich war es ein purer Luxus nicht selber Kochen zu müssen und mich an einem Buffet zu bedienen. Das Essen war lecker und abwechslungsreich und auf bestimmte Wünsche wird eingegangen.
Die Therapeuten aus allen Bereichen sind immer freundlich und verständnisvoll gewesen.Hiermit an alle ein ganz herzliches Dankeschön.
Alle die ihre Kur noch vor sich haben, genießt die Zeit, dass ist wirklich ein Geschenk hier sein zu dürfen.

1 Kommentar

leini68 am 06.09.2018

Ich habe mit Freude deinen Kommentar gelesen und freue mich nun noch mehr auf die nächste Woche.
Ich habe noch eine blöde Frage, muss man Handtücher mitbringen?
Habe aber auch Angst weil es keine festen Kurgänge gibt, entsteht da nicht ein wirres Durcheinander?
LG

jederzeit wieder

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
tolles Personal, Individualität trotz fester Struktur
Kontra:
zu weiche Betten
Krankheitsbild:
Erschöpfung / Asthma / Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im März / April zur Erholung da und kann überwiegend nur positives berichten. Angefangen bei den Zimmern, die einfach aber zweckmäßig eingerichtet sind und über ein schönes Bad verfügen. Einziges Manko, die Betten sind etwas zu weich. Das Personal dort ist sehr nett und sehr bemüht, damit man sich rundum wohl fühlt. Das Essen war ausreichend vorhanden, lecker und abwechslungsreich. Ein großes Angebot an ständig frischem Obst rundet das ganze ab. Es wurde viel Rücksicht auf den Einzelnen genommen und die physische wie psychische Betreuung war sehr angenehm. Sehr Vorteilhaft auch die Schlüsselvergabe. So konnte man selber entscheiden, wann man kommt. Das medizinische Team war sehr fürsorglich. Haus und Umgebung haben einen guten Eindruck bei mir hinterlassen und ich freue mich jetzt schon auf eine weitere Kur.

Ich hatte mir mehr erwartet

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Gesprächs- und Bewegungsangebote, gute Pysiotherapie
Kontra:
Schlechtes Essen, die Sauna war überwiegend geschlossen
Krankheitsbild:
Erschöpfungssyndrom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war im Februar/ März 2018 in dieser Kurklinik. Die Lage ist wirklich traumhaft, der Weg zum Strand dauert nur wenige Minuten. Die Bewegungsangebote sind insgesamt ausreichend, könnten allerdings etwas vielfältiger sein. Leider sind die Entspannungsangebote zu eingeschränkt. Die Abläufe im Haus sind klar geregelt und werden am ersten Tag genau erklärt. Die vielen Einschränkungen vermitteln leider das Gefühl, dass man sich gegängelt fühlt. Das eigentliche Problem war das Essen. Der Salat war eintönig und sehr lieblos zubereitet, die Hauptspeise in aller Regel kalt, das vegetarische Essen sehr einfallslos und der Nachtisch fast immer mit Gelatine angereichert. Hilfreich wäre ein Krug Wasser auf dem Tisch gewesen, gefreut hätte ich mich über reifes Obst.
Die medizinische Versorgung während dieser Zeit war sehr eingeschränkt. Wenn man wirklich krank wurde, so wie einige Frauen aus unserer Gruppe,hatte man große Probleme versorgt zu werden. Der Arzt war nicht da, man wurde von einer Krankenschwester notdürftig behandelt.

1 Kommentar

CaritasNorderney am 08.05.2018

Sehr geehrte Patientin,
es tut uns Leid, dass Sie unsere Verpflegung und medizinische Behandlung so negativ empfunden haben. Unsere Enttäuschung darüber ist groß. Ihre Anmerkungen nehmen wir in unser Qualitätsmanagement auf. Um Ihre Kritik noch besser einordnen und bearbeiten zu können, würden wir uns sehr freuen, wenn Sie uns unter der k.rieger@caritas-gesundheitszentrum.de oder unter 04932-8405-210 kontaktieren.
Mit freundlichen Grüßen von Norderney
Das Team der Fachklinik Maria am Meer

Insel der Göttinnen

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2 017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Erholung pur
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfungssyndrom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich vom 24.5.bis 14.6.2017 im Haus aufgehalten und habe mich auf Anhieb super wohlgefühlt. Alle Angestellten sind sehr kompetent und freundlich. Die Therapeuten haben mir sehr geholfen und ich habe vieles in meinem jetzigen Alltag umsetzen können.
Das Essen hat immer geschmeckt und es war Luxus, dass man nicht selbst kochen musste, sondern sich immer am Buffet bedienen konnte. Das habe ich sehr genossen.
Die Lage des Hauses ist genial. Man ist innerhalb von 2 Minuten sowohl am Strand als auch in der Fußgängerzone mit vielen netten Geschäften. Ich habe mir für die komplette Zeit kostengünstig ein Fahrrad gemietet, so dass man die Insel (v.a. die weiße Düne) komplett erkunden konnte.
Die Frauen unserer Gruppe waren und sind toll. Wir haben uns super verstanden und konnte mit jeder über diverse Problemchen reden, so dass man einen gewissen Erfahrungsaustausch hatte. Die meisten von uns haben noch immer über Whatsapp Kontakt.
Die therapeutischen Angebote waren für mich perfekt. Es herrschte eine gewisse Ausgewogenheit zwischen Terminen und Freizeit. Das besondere Highlight war die Klimareiztherapie mit Bärbel, die alle mit ihrer humorvollen Art mitgerissen hat.
Der gesamte Aufenthalt in Maria am Meer war das Beste, was mir seit Langem passiert ist und ich konnte so richtig zur Ruhe kommen und wieder Kraft für den Alltag tanken. Vielen Dank dafür an alle Mitatbeiter. Ich werde mit Sicherheit versuchen, in 4 Jahren wieder dorthin zu kommen.

Auszeit mit Inselbonus

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Empfehlenswert)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Alle Mitarbeiter sind sehr offen, hilfsbereit und zugänglich)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Für die Maßnahme völlig in Ordnung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Klare Abläufe, irgend jemand ist immer ansprechbar)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Schöner Garten, im Haus einiges renoviert, ansprechend gestaltet)
Pro:
Angenehme Atmosphäre im Haus, freundliches Personal, Inselbonus
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Asthma, Allergien, HWS-Syndrom, Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach 2012 war ich im Sommer 2016 zum zweiten Mal in dieser Klinik. Die Zimmer, die zuvor noch "uralt" waren, wurden in der Zwischenzeit auch komplett saniert, sodass nun alle Zimmer sehr schön sind. Eine Bibliothek mit Büchern und Spielen zur Ausleihe und ein PC zur Internetnutzung, ein Wintergarten, ein Gebets- und Andachtsraum, ein toller Garten mit Strandkörben und vieles mehr steht den Frauen zur Verfügung. Auf den Etagen gibt es Teeküchen mit Sitzecken und einem TV. Im Keller gibt es Fitnessraum, Bastelraum und den Gruppenraum. Die Sauna mit Kneippbereich ist blitzneu und super schön. Therapien werden zahlreich angeboten - nicht vergessen - Ihr macht hier keine Reha. Die Angebote sind angemessen, man hat freie Wahl, was man davon annehmen möchte. Lediglich die vom Arzt verordneten Therapien sind Pflicht. Das restliche Programm stellt man nach eigenen Bedürfnissen selbst zusammen. Ich habe die frei zur Verfügung stehende Zeit sehr genossen und für endlose Strandgänge genutzt. Wer abends rausgehen möchte, dem wird auf Norderney einiges geboten. Auch vom Haus gibt es einige Angebote, je nach Jahreszeit und z. T. wetterabhängig. Im Gegensatz zu 2012 war das spirituelle Angebot in 2016 leider sehr ausgedünnt. Dies mag am fehlenden Personal gelegen haben. Ich fand es für ein Caritas geführtes Haus sehr schade. Allerdings hatte man die Möglichkeit, Angebote der örtlichen Gemeinde in Anspruch zu nehmen.
Das Essen war okay. Zum Abnehmen nicht zwingend geeignet, wenngleich die Ernährungsberaterin ihr bestes gibt und gern mit Rat und Tipps zur Seite steht. Die ärztliche Betreuung ist für mich persönlich ausreichend gewesen. Auch hier wieder der Hinweis: es ist eine Vorsorgemaßnahme, keine Reha. Sicherlich ist das eine oder andere ausbaufähig. Alles in allem habe ich mich erneut sehr gut aufgehoben gefühlt und die drei Wochen fern vom Alltag mit all seinen Verpflichtungen genossen. Danke, dass es so etwas für uns Mütter, berufstätige und pflegende Hausfrauen gibt!

22.02.-15.03. Ein Geschenk!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit des gesamten Personals
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich durfte in der Fachklinik "Maria am Meer" kuren. Gleich vorweg, es war eine tolle, erfolgreiche Kurmaßnahme und ich sehe es immer noch als ein Geschenk an, dass ich diese Möglichkeit bekommen habe.
Ich hatte ein kleines, gemütliches,neu renoviertes, ruhiges Zimmer im 2.OG. Dort habe ich mich 3 Wochen lang sehr wohl gefühlt und habe weder Fernseher noch Radio vermisst.
Ich konnte mir aus den vielen Angeboten das Richtige für mich raussuchen (z. B. Feldenkrais, PMR, Fitnessgymnastik, leichte Gym., Einstimmung in den Tag, Atem und Bewegung am Strand, Nordic Walking, Wassertreten und Klimareiztherapie in der Nordsee). In den ersten Tagen hatte ich das Gefühl alles mitnehmen zu müssen, ab der zweiten Woche habe ich die für mich richtigen Angebote genutzt. Ein Highlight war die Klimareiztherapie! Ab der zweiten Woche war ich täglich, bei 3-5 Grad Wassertemeratur, in der Nordsee, einfach nur herrlich. :)
Es gab einige Rekreationsangebote am Wochenende über die Klinik. Ich habe die hist. Stadtführung, Boßeln und die Teezeremonie mitgemacht und kann es sehr empfehlen.
Nicht in Anspruch habe ich die Kreativwerkstatt genommen und nur einmal war ich in dem kleinen Fitnessraum. Ich liebe es an der frischen Luft zu sein und habe jede freie Minute auch draußen verbracht.
Ansonsten hatte ich das Glück, ganz tolle Frauen kennengelernt zu haben. Wir waren fast täglich viele, viele Kilometer wandern. In der Weißen Düne gab es dann die Belohnung. :)
Das Essen war für mich vollkommen i. O.. Es gab Gerichte die mir wirklich sehr gut geschmeckt haben. Nichts war ungenießbar! Für mich ein Luxus, nicht für die ganze Familie kochen zu müssen und mich immer an den gedeckten Tisch setzen zu dürfen.
Im gesamten Haus herrscht ein sehr angenehmes und freundliches Klima.
Mir hat es an nichts gefehlt und ich kann dieses tolle Haus uneingeschränkt weiterempfehlen. Ich bin mit wenig Erwartungen in Kur gefahren und wollte micht nur erholen. Heute sage ich: "Es war ein Geschenk". Danke!!!

Maria am Meer - immer wieder gerne!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Fantastische Wochenend-Schwester!!!)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
viel freie Zeit, Insel lässt sich gut mit dem Fahrrad erkunden
Kontra:
manchmal kam man sich etwas gegängelt vor als "gestandene" Frau
Krankheitsbild:
Reizdarm / Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Aufenthalt in der Klinik im Hochsommer war sehr wohltuend. Drei Wochen aus der heimischen Tretmühle (privat und dienstlich!) rauskommen, nicht für die anderen sorgen, keine Einkäufe, kein Kochen, nur für sich und seine Gesundheit da sein - welch ein Luxus! Ja, so kann ich den Aufenthalt bewerten.
Ob das Essen mal nicht so gut ist oder wenig abwechslungsreiche Salat am Buffet stehen, da kann frau gut mit leben, bei mir zu Hause gibt es abends selten Salat!
Es sind max. 60 Frauen da, mit der Zeit erfährt man Geschichten und Schicksale, die einem die eigene Geschichte relativieren helfen.
Die Entspannungsangebote fand ich zu wenig, leider, da hatte ich mir mehr gewünscht - aber das war nun mal so, es gab auswahlweise PME oder Feldenkrais. Aber da ist ja noch das Meer, da sind die Dünen, da ist das Fahrrad, das man supergünstig für die komplette Zeit mieten kann, und trotz einiger Anwendungen findet sich zw.durch immer die Zeit, mal alleine abzutauchen. Auf der anderen Seite findet sich auch fast immer jemand, der etwas mit einem unternimmt, das Städtchen ist nett, das Conversationshaus ganz klasse, usw. usw.
Auch das Sportangebot war für mich genau richtig, soviel bewegt hab ich mich die letzten zehn Jahre nicht:-) Und mit Spaß!
Unbedingt erwähnenswert: die Trainerin für die Beckenbodengymnastik und morgendliche Strandatemübungen - macht bloß mit, was sie alles anbietet, es lohnt sich!
Psychologisch kann man sich auch beraten lassen, muss man aber nicht, kann jeder für sich entscheiden.
Und der Inselstatus ist traumhaft, die Lage zum Strand spitze!!

Super Erholung

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freiraum für jede einzelne Frau
Kontra:
Zimmerausstattung sehr unterschiedlich
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte im Januar 2016 dort eine sehr schöne Zeit auf Norderney. Was mir gut gefallen hat, die Freiräume die ich für mich hatte (angefangen bei langen Strandspaziergängen). Auch das Therapeutenangebot war für mich in Ordnung.
Jede Frau muss dort ihren Weg finden, welche Angebote für sie interessant sind bzw. nicht.

Kurzurlaub für die Seele

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kraft tanken
Kontra:
Klinikleitung sieht einen nur als Geldbringer nicht als Mensch
Krankheitsbild:
burn out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zimmer einfach aber super sauber. Essen abwechslungsreich kann sich auch mal mit dem Küchenpersonal austauschen und die sind alle richtig nett und immer gutgelaunt.
Das Bastelangebot hat sich in fünf Jahren nicht geändert und ist eher was für den Kindergarten.
Außerdem schließt man immer alles weg als ob man sich an den Perlen oder Bänder bereichern will.
Das Sportangebot ist abwechslungsreich und für jede Kondition was dabei, also auch für ungeübte wie für Profis.
Die Sozialpädagogen sind für erfahrene Mütter die im Beruf stehen, Haushalt führen usw. viel zu jung. Man kann sich wohl mal austauschen aber bei richtigen Problemen am besten zuhause Hilfe holen. Ansonsten kann man sich mal so richtig hängen lassen, die Seele baumeln lassen und einfach Frau sein.

Rundum zufrieden

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ruhiges Haus
Kontra:
Jalousien fehlen an den Fenstern
Krankheitsbild:
Akku leer/Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fühlte mich dort sehr gut aufgehoben,
das Personal war sehr nett.
Die Angebote waren auch okay, schließlich war man ja zur Erholung dort.
Die Sportangebote, waren sehr lustig und für jedermann mitzumachen.
Das Essen war in den drei Wochen abwechslungsreich und lecker.
Mein Zimmer war groß und sehr hell, allerdings hielt man sich durch die Angebote und Sonstiges was man ja selbst am Tag so machte, eigentlich mehr oder weniger nur zum Schlafen dort auf.
Ich kann das Haus Maria am Meer mit gutem Gewissen weiterempfehlen und werde selbst versuchen in vier Jahren dort noch mal unterzukommen.

Superklinik

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20010   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Neurudermitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Betreuung, Beratung, Essen, Lage, einfach alles sehr, sehr super

schöne Lage nahe am Meer

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Der wöchentliche Wechsel bringt Unruhe)
Pro:
die Lage, der Strand,
Kontra:
Materialien im Werkraum verschlossen, wenig kreative Angebote
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Lage der Klinik ist genial. Man ist schnell am Meer und schnell in der Fußgängerzone. Rundum ist es ruhig, auf der Terrasse sitzt man gemütlich in der Sonne. Die Zimmer sind verschieden groß, die Einrichtung ist zweckmäßig. Meine Matratze war angenehm. Lediglich das Polyesterkopfkissen und auch das entsprechende Deckbett fand ich nicht so angenehm und war froh, dass ich mein eigenes Kissen mitgebracht hatte.
Eine ausführliche ärztliche Untersuchung hatte ich nicht erwartet. Als an einem Tag mein Blutdruck "gesponnen" hat kam die Krankenschwester mehrmals zum Messen. Sie meldete mich auch beim Arzt an, der sich sehr gut um mich kümmerte. Die Krankengymnastik war top. Leider zahlt die Kasse wohl nur noch 3 Massagen in 3 Wochen. Das Bewegungsangebot bietet für jeden Geschmack etwas. Zwei der Sozialpädagoginnen sind noch recht jung. Das war für die gestandenen, älteren Mütter etwas gewöhnungsbedürftig.
Das Küchenpersonal war immer sehr freundlich. 3 Wochen bekocht zu werden und sich immer zum Essen in Ruhe hinsetzen zu können ist einfach ein Luxus, den man genießen sollte. Natürlich schmeckt es nicht an jedem Tag wie zu Hause, aber am Essen hatte ich nichts zu meckern.
Lediglich die kreativen Angebote sind sehr mäßig. Wie schon in einer anderen Bewertung geschrieben, werden immer die selben Dinge gemacht. Man hat das Gefühl, dass es eine lästige Routine ist für die Anleiterinnen. Nach zwei Wochen in denen wir den Werkraum nutzen konnten wurden alle Materialien weggeschlossen und nur noch zu den festen Terminen auf den Tisch gestellt. Das passt meiner Meinung nicht zum Konzept der Klinik und schränkt die Kreativität der kurenden Frauen sehr ein.

Erholung und tolle Aktivitäten möglich!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Schwestern top, der Arzt ein Flop!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Lage, Physio, Sport
Kontra:
Kreativität, Masse an Regeln
Krankheitsbild:
Atemwege
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Lage der Klinik ist wirklich super. Fußläufig zum Strand und zur Fußgängerzone. Die Zimmer sind einfach, zweckmäßig und sauber. Das Sport- und Physioteam sind absolut top. Das Küchenteam immer freundlich und hilfsbereit.
Das Essen: Es wird immer nur ein Menü zum Mittag angeboten. Ich fand es immer lecker. Falls man mal keine Lust auf das Angebotene hat, ist es aber auch kein Problem ein Fischbrötchen oder etwas anderes im Ort zu bekommen.
Das Kreativangebot ist sehr eingeschränkt. Jede Woche immer nur ein Thema. Alles andere wird weg geschlossen. Unsere Themen waren : Papierperlen, Kugeln filzen und Sandkarten fertigen. Alles Sachen, die eher im Kindergarten gemacht werden :-(. Also evtl. Materialien selber mitnehmen!

Bin einfach super zufrieden!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (zwar nur dreimal - dafür hat es mir aber sehr geholfen!)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts wirkliches...
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also ich muss sagen, ich kann diese Klinik nur weiterempfehlen. Ich war im Januar bis Februar 2013 dort.

Das Essen ist sehr gut. Es wird halt nach Ernährungskonzept gekocht und für Leute, die nur Fast-Food gewohnt sind, ist es tatsächlich nichts. Da ich aber nicht mit dem Gedanken dort hingefahren bin "Jetzt geht´s in ein Hotel und ich mach mal Urlaub" hat es mir wirklich gut geschmeckt. Es ist überhaupt nicht fade sondern gut abgestimmt gewürzt. Natürlich gibt es auch Gerichte, die nicht zu meinem Lieblingsessen gehören, aber das ist vollkommen normal.

Mir hat es sehr gut gefallen, dass dort Sozial-Pädagogen beschäftigt sind, da mich niemand versucht hat umzudrehen, sondern mir einfach nur Möglichkeiten aufgezeigt wurden, wie ich mit meinen Problemen am besten für mich umgehen kann...

Sport, Entspannung - man kann sich alles so zusammenstellen, dass man das beste für sich rausholen kann - man muss nur den Mut dazu haben ;)

Ich empfehle dieses Haus ohne Bedenken! Und nochmal einen riesen Dank!

Heilsamer Ort zum Gesunden

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Lage der Klinik
Kontra:
Ärztliche Betreuung
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe im Juni 2012 drei sehr erholsame Wochen in der Klinik Maria am Meer auf Norderney verbracht, konnte viel Kraft tanken und mir durch die Auszeit neue Perspektiven schaffen, die ich tatsächlich zuhause umsetzen konnte. Ich fasse kurz zusammen: Einfache schlichte, jedoch sehr saubere Zimmer, sehr freundliches Personal, geniale Lage der Klinik zum Zentrum und Meer gelegen, abends gute kulturelle Möglichkeiten, die fußläufig erreichbar sind (Therme mit Sauna, historisches Kino, externes Yoga, Kurhaus mit allen abendlichen Angeboten, Konzerten etc.). Das klingt zwar nicht nach Klinik, wenn man jedoch bedenkt, dass ich aufgrund von familiärer Einbindung, Krankheit die letzten Jahre solche Angebote nicht nutzen konnte, brachte dieses zusätzlichen Erfolg für neue Gedanken, Perspektiven und Möglichkeiten.
Weiterhin positiv: Klinische Sportangebote, die draußen am Strand angeboten wurden, gute Massagen, gute Physiotherapie, sehr gute Feldenkreislehrerin, sehr gute psychologische Betreuung, wenig Bastelangebote im Vergleich zu anderen Kurkliniken (dafür bietet Norderney als Insel einfach so vieles). Wer jedoch akute Schmerzen oder größere orthopädische Beschwerden hat, sollte besser eine orthopädische Reha wählen, da der Schwerpunkt dieser Klinik im psychosomatischen liegt, die ärztliche Betreuung lässt sehr zu wünschen übrig und steht im Gegensatz zu dem ansonsten sehr guten Konzept der Klinik. Sehr angenehm waren auch die religiösen/ gedanklichen Impulse in Form von kurzen morgendlichen Treffen im Meditationsraum. Internetnutzung in der Bibliothek gegen geringes Entgelt möglich. Ich selbst bin nicht besonders religiös, diese Metaphern und Gebete haben mir jedoch gut getan, es findet sich jede Frau darin wieder. Es rundet einfach das Konzept ab. Frühstück und Abendessen sind wirklich gut, beim Mittagessen musste ich mich arrangieren. Kostengünstiger Fahrradverleih vor Ort, nachmittags hatte ich keine Termine so dass ich in sehr viel Eigenverantwortung mein Trainingsprogramm durchführen konnte und keine terminliche Belastung hatte. Insgesamt ein überzeugendes Konzept und ich bin dankbar und froh darüber. Bitte nehmt genügend wetterfeste Kleidung mit. Im Juni musste ich mir leider noch die Winterjacke, Mütze und Stirnband nachschicken lassen.

Frauenkur

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Die Untersuchung beim Arzt war eher kurz und oberflächlich, aber ich hatte jetzt auch keinen Bedarf an ärztlicher Betreuung. Ich habe aber von anderen gehört, dass sie sich teilweise eine kompetentere Behandlung gewünscht hätten.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Freundlich
Kontra:
Essen könnte besser sein
Krankheitsbild:
Erschöpfung aufgrund von mehreren Operationen und die Erziehung von Kindern
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juli 2012 in der Fachklinik und bin super zufrieden. Die Mitarbeiter sind alle sehr freundlich. Die Zimmer sind einfach, aber sauber und gemütlich. Und die Insel ist natürlich einfach traumhaft. Das Haus selber liegt sehr zentral gelegen am Rande des Zentrums, also ruhig, aber zentral. In zwei Minuten ist man zu Fuß bei Rossmann, Netto oder Edeka. Mit dem Fahrrad ist man in ein paar Minuten bei Penny oder am Hafen.
Zum Strand geht man zu Fuß ca. 5 Minuten. Anreise ist immer Mittwochs. Das Haus hat 58 Zimmer, also meistens auch 58 kurende Frauen. Ca. ein Drittel reist immer mittwochs an und ein Drittel ab. Die Frauen, die gemeinsam anreisen bleiben dann immer eine feste Gruppe und haben in der Regel gemeinsame Termine, z. B. Gesprächsgruppen, Rückenschule, Ausflugstermine etc. . Dadurch findet man sofort Kontakt und es entstehen viele nette Freundschaften. Morgens hat man meist zwei bis drei Termine, zwischendurch ist frei und die Zeit steht zur freien Verfügung. Gegen 11.30 Uhr geht man dann (wer möchte) zum Strand und macht Klimareiztherapie (Schwimmmen in der Brandungszone) oder Wassertreten mit einer Trainerin. Und auch wenn das Wasser kalt ist, macht das Schwimmen in der Gruppe unheimlich viel Spaß (Schreien beim Reingehen ist ausdrücklich erlaubt!).
Es wird Nordic Walking angeboten. Die Stöcke werden kostenlos ausgeliehen und können behalten werden bis zur Abreise. Nachmittags und am Wochenende werden kleine Ausflüge angeboten wie z. B. Fahrradtour über die Insel mit Führung, Wattwandern, Museumsbesuche etc., wobei ggf. kleine Beträge für Eintittsgelder zu entrichten sind. Das sind aber meist Beträge unter 5 Euro. In der ersten Woche bekommt man, wenn man möchte ein Fahrrad zur Ausleihe. Ich habe das Fahrrad dann für volle 2,7 Wochen genommen, also bis zum Schluss der Kur, das kostete 40 Euro. Diese Ausleihe kann ich aber nur jedem empfehlen. Dadurch ist man unabhängig. Das Essen ist mäßig, aber man wird immer satt!