• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

m&i-Fachklinik Herzogenaurach

Talkback
Image

In der Reuth 1
91074 Herzogenaurach
Bayern

115 von 161 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

175 Bewertungen

Sortierung
Filter

Lumbago

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr kompetente Fachabteilung
Kontra:
Krankheitsbild:
akute, immobilisierende Lumbalgie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Als akuter Orthopädischer Notfall, bin ich von einem Wirbelsäulen - Kompetenzzentrum direkt nach Herzogenaurach - akut Orthopädie eingewiesen worden.
Nach Ankunft mit dem Krankentransport (sehr nette Mitarbeiter)wurde ich schnell und freundlichst auf die Station Haus 2 gebracht, wo sich sofort die Stationsmitarbeiter um mich kümmerten.
Es kamen versch. Ärzte zur med. Versorgung und zur Aufklärung von weiteren Maßnahmen (alle sehr nett und kompetent). Am nächsten Tag wurde dann die Infiltration (Facetten- Spritzung)durchgeführt. Da war ein Könner am Werk. Alle anderen Anschlussbehandlungen waren auch sehr gut und brachten mir sehr grosse Erleichterung.
Die Zimmer sind ok.ausser man sucht das berühmte Haar in der Suppe.
Über die Küche kann man man sich auch nicht beklagen, reichlich, schmackhaft und abwechslungsreich.
Ich bin guter Dinge nach hause entlassen worden und ginge jeder Zeit wieder in die Fachklinik.

Mit Schmerzen gekommen, fast ohne wieder gegangen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
alles
Kontra:
die Bäder sollten sauberer geputzt werden, Manche Stühle/Sessel sind schon etwas abgenutzt
Krankheitsbild:
Spinalkanalstenose, Spondylarthrosen LWS, degen. LWS-Syndrom mit Osteochondrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetente Ärzte. Kein festes Schema, es wird für jeden Patienten, je nach Befinden, täglich ein Therapieplan erstellt. Die Behandlung, auf der Akut-Station-Orthopädie-Wirbelsäule hat mir sehr geholfen und war ein voller Erfolg. Herzlichen Dank an alle behandelnden Ärzte, hervorragenden Physiotherapeuten, Schwestern und Pfleger.

Was die Küche anbelangt, so könnte es nicht besser sein. Vielfältige Auswahl an schmackhaften Speisen, jeden Mittag und Abend frische Salate, Gemüse und alles was das Herz sonst noch begehrt, in wechselnder Folge, frisch und in grosser Auswahl. Das Personal ist sehr hilfsbereit und überaus freundlich. Ich weiss mit bestem Willen nicht, wie Leute da motzen können. Die wissen sicher nicht, wie gutes, frisches Essen schmeckt, denn Fastfood sucht man hier vergeblich.

Auch die Zimmer sind schön eingerichtet, mit Balkon.

Die Klinik verfügt über einen schön angelegten Park, Restaurant mit Terrasse.

Ich hätte nicht gedacht, dass mir so gut geholfen werden würde und ich wieder, fast ohne Schmerzen, aufstehen und gehen kann. Aber am besten ist: ich kann endlich, nach vielen Monaten, wieder schlafen. Das ist wunderbar und ich fühle mich einfach gut.

Also, ich kann jedem, der diesbezüglich Hilfe sucht, nur raten, hier her zu gehen und sich behandeln zu lassen. Auch hoffe ich, dass Herr Prof. Dr. Kladny noch lange seinen Posten, als Chefarzt der Abt. Orthopädie inne hat.

Gutes Haus

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Schulter-Sehnenriss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliches und hilfsbereites Personal. Professionelle Betreuung (Physio). Saubere und gepflegte Zimmer. Abwechslungsreiches und sehr gutes Essen.

Top Team

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Behandlungserfolg
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tolles und Freundliches Personal.Vom Chefarzt über pflege bishin zum seviceteam des Speisesaal .Ich fühlte mich gut aufgehoben und Professionel gut versorgt.Das Essen war supergut und die Räumlichkeiten lassen keinen Raum zur Unzufriedenheit.Grosses Lob an das Pflegepersonal das auch mal ein offenes Ohr für ein persönliches Gespräch hatte.Bin in 3 Wochen wieder in der Reha und freue mich sogar ein wenig

Effektive Schmerzredducktion ohne OP

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super Stationsteam,kompetente Therapeuten,tadelose Küche
Kontra:
wenig einladende Ruhebereiche in den Rondells der Etagen,etwas Grün könnte nicht schaden.
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall mit Akkutschmerz LWS & linken Bein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 11.4.2017 zur Schmerztherapie in der Klinik
Herzogenaurach aufgenommen.
Die Aufnahme verlief freundlich und effektiv.
Nach freundlicher Einweisung auf der Station begann auch schon die Behandlung,und war trotz Ostern lückenlos !!!
Das gesamte Team hat auf mich einen homogenen miteinander kommunizierenden Eindruck gemacht,oder
anders gesagt da sind Menschen für Menschen da.
Es sollte niemand Wunder erwarten,aber in Zusammenarbeit mit dem Patienten wird das optimalste Ergebnis angestrebt.Auch nötige Anschlußbehandlungen werden sofort organisiert.
Die Unterbringung ist einer Klinik angemessen.
Die Verpflegung ist abwechslungsreich, ansprechend und
schmackhaft.Manches große Ferienhotel kann hier noch etwas lernen.
Wer sich im Vorfeld bewusst ist das er dieses Haus betritt um zu genesen,wird sicher nicht enttäuscht.
Um es mit J.W. Goethe zu sagen
"Hier bin ich Mensch, hier darf ich es sein"

AHB nach Herzinfarkt

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Umfassende und wirksame medizinische Kontrolle und Therapie
Kontra:
kein Kontra
Krankheitsbild:
Herzinfarkt STEMI
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem Herzinfarkt war ich 3 Wochen zur AHB in der Fachklinik Herzogenaurach, die einen sehr guten Eindruck bei mir hinterlassen hat. Die medizinische Betreuung durch den Chefarzt der Kardiologie und durch die Stationsärztin war sehr gut. Ich fühlte mich stets unter bewährter ärztliche Kontrolle und konnte meinen Gesundheitszustand verbessern und begreifen lernen. Dazu haben auch die Herzvorträge, insbesondere des Chefarztes der inneren Abteilung, wesentlich beigetragen.
Die umfassenden Therapiepläne wurden vollständig und exakt erfüllt. Die Therapeuten arbeiteten zuvorkommend und fürsorglich und waren jederzeit auskunftsbereit.
Die individuelle Ernährungsberatung war sehr detailliert und auch meine Gattin durfte daran teilnehmen.
Die Psychotherapie war sehr persönlich und hilfreich, den Umgang mit meinem Herzinfarkt zu erleichtern.
Es fanden wöchentliche Patientengespräche statt, es wurden abwechslungsreiche Veranstaltungen und Kurzausflüge organisiert.
Die ländliche Umgebung, der Klinikpark und auch die Stadt bieten sehr gute Erholung und Entspannung.
Die Gesamtorganisation der Klinik, die Verpflegung und meine Unterbringung waren sehr gut.
Ich kann diese Fachklinik in jedem Fall weiterempfehlen.

Empfehlenswerte Fachklinik für eine Anschlußheilbehandlung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte, Therapeuten und sonstiges Personal
Kontra:
etwas veraltete Zimmereinrichtung, Aufzugssituation
Krankheitsbild:
AHB nach Herzinfarkt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einem Herzinfarkt und dem damit zusammenhängenden Klinikaufenthalt verbrachte ich drei Wochen in der Fachklinik Herzogenaurach zur AHB.

Für mich besonders gewinnbringend und positiv zu bewerten waren die medizinische Betreuung und die abgestimmten Therapiemaßnahmen. Das Ärzte- und Therapeutenteam waren sehr fach- und auch sozialkompetent.

Das Team neben den medizinischen Aspekten (Küchenpersonal, Empfang, Stationsschwestern, Reinigungskräfte) war sehr freundlich und entgegenkommend.

Die beiden einzigen Kritikpunkte sind der nun schon etwas ältere Möblierungszustand meines Patientenzimmers und die Situation rund um die überlasteten Aufzüge.

Insgesamt würde ich die Fachklinik Herzogenaurach jedoch auf jeden Fall weiterempfehlen.

Vorzüglichge Behandlung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ausgezeichnete Zusammenarbeit des Teams
Kontra:
Krankheitsbild:
STEMI der Hinterwand
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Zeit vom 16.Febr. bis 09.März 2017 verbrachte ich zur stationären Anschlussheilbehandlung in Herzogenaurach.
Nach einer freundlichen Aufnahme und Einweisung durch Personal, Schwestern und Ärztin folgte am nächsten Tag eine erste medizinische Untersuchung (Herz-Echo und Belastungs-EKG).
Bei einem anschließenden Gespräch mit dem Chefarzt erfuhr ich eine umfassende Aufklärung über das Ausmaß meiner Erkrankung und die Notwendigkeit einer Rehabilitierungsmaßnahme. Darauf aufbauend wurde ein abwechslungsreicher Therapieplan entwickelt. Dieser wurde unterstützt durch weitere umfangreiche medizinische Untersuchungen und laufende Überwachung (z.B. EKG usw.) und dadurch den Gegebenheiten angepasst.
Kompetente fachliche Vorträge ergänzten den Ablauf.
Hervorheben möchte ich die Beharrlichkeit der Therapeutinnen und Therapeuten mich in meinem Datendrang bei sportlicher Betätigung zu bremsen um mir nicht selber zu schaden.
Regelmäßige Arztgespräche führten zur Verbesserung meiner Situation. Auch die Verpflegung ließ keinen Wunsch offen.
Herzlich bedanken möchte ich mich bei der Ärzteschaft, den Therapeutinnen und Therapeuten,
den Stationsschwestern, dem Personal und, nicht zu vergessen, beim Verpflegungspersonal.
Die Klinik ist sehr zu empfehlen!!!

Gesundwerden in schöner Umgebung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie-TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Medizinische Versorgung einwandfrei und erfolgreich.
Die Atmosphäre des Hauses hell, weit und gepflegt, besonders im Eingangsbereich, im Cafe und im Garten großzügig.
Das Essen im neuen Speisesaal war sehr gesund, abwechslungsreich, appetitlich und schmackhaft, niemals wie in einer Großküche. Große Auswahl an fränk. Wurstwaren; hochwertiger Joghurt; täglich 4-5 Salate zur Wahl; auch Obst; stets 3gängiges Menü mittags.
Das Personal war stets freundlich und hilfsbereit; Schwestern und Therapeuten waren kompetent und blieben hilfsbereit und geduldig. Sie waren oftmals Ratgeber.
Ich würde dieses Haus jederzeit weiterempfehlen.

AHB nach Herzinfarkt

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

War 3 Wochen zur AHB (Herzinfarkt ) in der Klinik.
Ich war mit der ärztlichen Betreuung sehr zufrieden.
Auch ein Lob an die Therapeuten.
Kann ich nur weiterempfehlen.

Dann lieber keine Reha!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nichts.
Kontra:
Alles.
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ein No-Go, diese Rehaklinik.
Kenne die Einrichtung seit ihrer Eröffnung, jetzt, 2017, hat man den Eindruck, dass seitdem auch nichts dort passiert ist - renovierungstechnisch.
Zimmer: Dunkel. Sehr dunkel. Trotz Licht.
Die Wochenenden verbrachte mein Vater zu Hause, beim Betreten des Zimmers montags bei der Rückkehr, lagen Handtücher, Decken etc. immer noch so da wie beim Verlassen des Zimmers.
Das Essen: Der Anblick: Eckelerregend. Der Geschmack: Genauso.
Ärztliche Versorgung: Die Privatvisite fand natürlich jeden Tag statt. Aber im medizinischen Notfall - welcher tatsächlich vorkam - kam kein Arzt.
Therapie: Nicht sehbehindertengerecht. Überhaupt hat man den Eindruck, auf Blinde ist diese Klinik nicht eingestellt.
Weiteres zur Therapie: Der Therapieplan lag erst zwei Tage nach Beginn der Reha vor. Bis dahin: Leere im Tagesablauf. Das ist doch Veruntreuung von Geldern, die die Kassen zahlen!
Als Privatpatient zahlt man Zusatzgebühren. Wofür? Wie schlecht muss der Service erst für Kassenpatienten sein, wenn er für PP schon SO schlecht ist?

1 Kommentar

m&i-Fachklinik Herzogenau am 07.03.2017

Sehr geehrter Herr,

wir bedauern sehr, dass Sie bezüglich des Aufenthaltes Ihres Vaters unzufrieden sind und würden die geschilderten Umstände gerne eingehend prüfen. Hierfür ist es aber erforderlich, nähere Informationen zu erhalten.

Dürfte ich Sie bitten, sich direkt mit mir in Verbindung zu setzen? Gerne direkt über meine Mailadresse:
bastian.ringelhann@fachklinik-herzogenaurach.de

Vielen Dank und
mit freundlichen Grüßen

Bastian Ringelhann
Kaufmännischer Direktor

Komme gerne wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Essen, Therapeuten, Schwestern
Kontra:
Sauberkeit Zimmer, ärztliche Betreuung, Automaten (Getränke, Süsswaren)
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall hws
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Freundliches Personal. Sehr hilfsbereit und zuvorkommend, Zimmerausstattung war den derzeitigen Verhältnissen angebracht. Die Klinik macht allgemein ein gepflegtes Erscheinungsbild, dennoch wäre an den Öffnungszeiten vom Schwesternzimmer und der Rezeptionskasse eine erweiterung wünschenswert. Das Essen war in den vier Wochen des Aufenthaltes abwechslungsreich, äusserst schmackhaft und jedes mal ein Bild fürs Auge. Die Therapeuten kennen sich auf ihrem Fachgebiet aus, was von ärztlicher Seite aus noch verbessert werden könnte.

Erwartungen nicht erfüllt

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (nicht erfolgt)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Zimmer, Pflegepersonal
Kontra:
arrogante Ärzte
Krankheitsbild:
akute Rückenschmerzen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde von meinem Orthopäen zur akuten Schmerztherapie eingewiesen. Erwartet hätte ich die auf der Homepage der Klinik beworbene individuelle Schmerztherapie, nach den ausführlich beschriebenen Diagnostikmethoden, beginnend mit Facetteninjektionen und Physiotherapie.
Bei meiner Ankunft (sehr schönes, sauberes Komfortzimmer, nettes Aufnahme- und Pflegepersonal) wollte mir der Assistenzarzt gleich einen intravenösen Zugang zur Infusion legen. Als ich dies ablehnte, da ich zunächste andere Behandlungsmethoden erwartete, wurde dies schon mit deutlichem Missfallen zur Kenntnis genommen. Schließlich solle ja am folgenden Tag der "Eingriff" erfolgen!? Physikalische Therapie und andere, weniger invasive Behandlungsmethoden kämen nur zusätzlich in Frage.
Als ich diesen, für mich völlig überzogenen und zudem riskanten, Eingriff entsetzt ablehnte, versuchte er, mich unter Druck zu setzen. Zum Glück bin ich gegen Einschüchterungsversuche dieser Art völlig immun - viele andere Patienten hätten sich aber vielleicht dazu nötigen lassen. Daraufhin lehnte er dann jegliche Behandlung ab und warf mich buchstäblich hinaus.
So etwas habe ich bisher noch nicht erlebt. Ich bin sehr froh, dass ich mich nicht zu einer unnötig riskanten Behandlung habe überreden lassen. CAVE!

2 Kommentare

m&i-Fachklinik Herzogenau am 01.03.2017

Die Fachklinik Herzogenaurach verfügt seit 2013 über Krankenhausbetten zur nichtoperativen Behandlung von Wirbelsäulenerkrankungen. Bei einer Einweisung zur stationären Behandlung müssen im Hinblick auf die durchzuführenden Therapien strikte Regeln beachtet werden, die eine Abgrenzung von der Rehabilitationsbehandlung im Hause deutlich nachvollziehbar machen.

Die im Rahmen des Konzeptes durchzuführenden Therapien werden stets individuell im Rahmen der Eingangsuntersuchung und bei den Visiten festgelegt. Die Visiten werden immer durch den Chefarzt oder einen Oberarzt durchgeführt.
"Epiduralkatheter" werden in der Fachklinik Herzogenaurach definitiv nicht gelegt. Die Durchführung physikalischer Therapie ist ein Element der Rehabilitation und kann daher bei einer Krankenhausbehandlung nicht im Vordergrund der Therapie stehen. Eine Einschüchterung von Patienten ist in unserem Hause sicherlich nicht erfolgt. Wir pflegen engagiert und erfolgreich eine partizipative Entscheidugnsfindung zusammen mit unserem Patienten auf Augenhöhe.

Im Einzelfall mag das im Hause überaus erfolgreich durchgeführte und wissenschaftlich belegte Konzept bei Patienten keine Akzeptanz finden. Dies haben wir zu respektieren. Eine stationäre Krankenhausbehandlung im Hause ist wenig zielführend, wenn Angebot und Notwendigkeit durchzuführender Maßnahmen nicht mit den individuellen, davon deutlich abweichenden Vorstellungen eines Patienten in Einklang zu bringen sind.
Wir haben inzwischen über 2000 Patienten mit unserem Konzept sehr erfolgreich behandelt. In 90 Prozent der Fälle konnten Operationen vermieden werden. Bei einem großen Teil der Patienten erreichen wir einen sehr guten und lang anhaltenden Behandlungserfolgt von mindestens einem Jahr.
Bei unseren Patientenbefragungen werden für die Parameter der ärztlichen Betreuung und Behandlung in über 90 Prozent sehr gute und gute Werte erreicht.

  • Alle Kommentare anzeigen

Reha für Reiche

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Siehe Kontra)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Sind nicht gerade freundlich ( Auszubildende , ))
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Altbacken)
Pro:
Anwendung, Therapeuten sowie Ärzte und Schwestern
Kontra:
Essen , Parkgebühr, fernseh , Internet sowie der Haus eigene Laden
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 27.12.2016-24.01.2017 in der Klinik nach einer Bandscheibenvorfall OP zur Reha. Sollte in ein Doppelzimmer ,
habe es geschafft mit einer ärztlichen Bescheinigung ein Einzelzimmer zu beziehen . War auch das erste mal wo mir sowas unterkam .
Positiv überrascht ,
wurde ich von den Anwendungen. ( aller Art )
Sehr nette Ärzte sowie Therapeuten und die Stationsschwestern .
Negativ aufgefallen sind mir ,
vor allem das essen aller Art . Geschmacklich total Ausfall.
Manche Sachen sind für Leute ohne Zähne . Glatte 6 ( Note )
Auch das Fernsehen sowie Internet lässt sich die Reha - Klinik teuer bezahlen und dann läuft das Internet auch nur bedingt. War öfters unten und habe mich beschwert.
Parkgebühren sind auch der Hammer pro Tag 3.-€ bei 4 Wochen kommt auch ein Riesenbetrag zusammen . ( hat jeder bemängelt auch der Besuch wurde berappt . )
Musste mir mal ein Duschgel holen da ich nicht soweit laufen konnte im Reha eigenen Laden . Das war der Hammer Nr 1 . Für ein günstiges wo man in einer Drogerie vielleicht 1.-€ bezahlt kostet dort 3.90€ Und eine Flasche Wasser 2.40€ . Ich war sehr erschrocken und habe es mir nur einmal gegönnt.
Die nehmen es von den lebenden Menschen.
Die Wartezeit an den Aufzügen ist nicht zu unterschätzen,
Bitte eine halbe Std vor Anwendung auf den Weg machen sonst ist man immer zu spät .

Wie ein Hotel, aber........

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Umgebung, die Zimmer, die Schwestern und Therapeuten
Kontra:
die Sauberkeit, der Patientenaufenthaltsraum auf Station, Essen
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der erste Eindruck wirkt wie ein Hotel mit großem Empfangsbereich und Cafeteria. Parkplätze ausreichend vorhanden (die erste halbe Stunde ist
frei, danach Gebühr). Auf der Station sieht es schon etwas anders aus.
Die Schwestern sind wirklich sehr nett und die Therapeuten sehr bemüht.
Der Patienten-Aufenthaltsraum ist eher eine Rumpelkammer und fast nicht beheizt. Ich konnte den Reinemachendamen mal bei der Arbeit zusehen und da sind mir die Haare zu Berge gestanden. Also an Sauberkeit fehlt es allemal. Die Zimmer sind groß und ansprechend mit Balkon.
Dass aber eine Klinik nicht in der Lage ist für eine Schlaganfallpatientin mit Schluckstörungen irgendwo mal ein Weissbrot aufzutreiben weil das normale Brot (auch wenn die Rinde entfernt wurde) nicht zum schlucken funktioniert war bis jetzt unmöglich. Musste von uns privat mitgebracht werden. Auch über das große Lob des Essens kann ich mich da nicht anschließen.
Das Essen was ins Zimmer gebracht wird ist keines großen Lobes würdig.
Außerdem ist die Zeit zwischen Mittag- und Abendessens viel zu lange.
Jemand der sein Zimmer eigenständig verlassen kann ist in dieser Klinik bestimmt bestens aufgehoben, aber Leute die mehr oder weniger an das Zimmer gefesselt sind haben es schwer.
Die Online-Grußkarte die auf der Internetplattform angeboten wird haben wir zwar genutzt aber nach über 10 Tagen ist die Karte immer noch nicht bei der Patientin angekommen. Also dann lieber nicht anbieten.
Eine Zimmernachbarin kann man sich zwar nicht aussuchen, aber meine Mama - jetzt erst mal mit sich selbst und ihrer Therpie beschäftigt - braucht wahrscheinlich im Anschluss an die Klinik einen Psychologen um die Dame in ihrem Zimmer verkraften zu können. Keinerlei Ruhe unterm Tag da sie ständig am klingeln ist, Sachen rumwirft, Radio brüllen lässt ohne Rücksicht auf Verluste. Ja, die Frau die neben ihr liegt ist schwer krank aber es ist eine absolute Zumutung. Ärzte kann ich nicht beurteilen,hab keinen gesehen.

1 Kommentar

Tabularasa123 am 12.12.2016

Ich kann mich dem ganzen nur anschließen.
Wenn ein Schlaganfallpatient zur REHA kommt, soll / muss er nicht nur physisch sondern auch psychisch betreut und wiederhergestellt werden.
Die täglichen Anwendungen schlagen zwar gut an, aber durch die Zimmergenossin wird dieser Erfolg durch die psychische Belastung teilweise wieder zunichte gemacht.
Thema Weißbrot: Eine Klinik, welche vom optischen schon fast einem Gastronomiebetrieb ähnelt, sollte
durchaus in der Lage sein, auf Ernährungsprobleme der Patienten einzugehen.
Eine REHA Klinik sollte und muss hier reagieren!

Vergleichende Reha-Bewertung nach Bandscheibenvorfall

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute medizinische Betreuung
Kontra:
Aufnahme könnte optimiert werden, Wenig Sitzgelegenheiten auf den Fluren, wenn man nicht gut zu Fuß ist
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 2016 wegen der gleichen Diagnose (Bandscheibenvorfall LWS) im Rahmen von konservativen und postoperativen AHBs in drei unterschiedlichen Rehabilitationseinrichtungen: in der m&i Fachklinik Herzogenaurach, in der Frankenklinik in Bad Steben und in der Deegenbergklinik in Bad Kissingen. Hier meine zusammenfassende, vergleichende Klinikbewertung.

Grundsätzlich sind alle drei Klinken absolut in Ordnung und jede hat Stärken und Schwächen auf unterschiedlichen Gebieten und ich würde von keiner Klinik abraten. Ich habe versucht, dies im Folgenden etwas zu differenzieren, was mir wo gefallen hat und was nicht. Dann kann sich jeder die Aspekte raussuchen, die für ihn besonders wichtig sind.

Da die 2000 Zeichen hier nicht ausreichend waren, habe ich den Bericht ausgelagert:

https://bandscheiben-reha.blogspot.de/2016/11/

Diese Klinik kann ich nur empfehlen!

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Ärzte nehmen sich Zeit für ihre Patienten
Kontra:
Krankheitsbild:
Reha-Maßnahme nach BypassOP im Südklinikum Nbg.
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vom 12.10. bis 02.11.2016 war ich Patient in o.g. Klinik und war in jeder Hinsicht sehr zufrieden. Die Ärzte - besonders Herr Dr. Gerling und Grau Dr. Kupfer-Pishkova - haben sich sehr gut um mich gekümmert, das Pflegepersonal ist sehr aufmerksam und kompetent, die Unterbringung, Zimmer und Behandlungsräume absolut in Ordnung und auch die Therapeuten geben ihr Bestes. Nicht zu vergessen ist auch die Küche: der Speisesaal immer top, die Servicekräfte immer hilfsbereit und sehr freundlich und das Angebot der Küche und der Köche ist in Qualität und Vielfalt absolut top.
Ich kann dieses Haus in jeder Hinsicht bestens empfehlen.

Eine ausgezeichnete Reha-Einrichtung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (siehe oben)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (siehe oben)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Rundum zufrieden
Kontra:
Ich würde lügen, wenn ich an Herzogenaurach etwas auszusetzen hätte
Krankheitsbild:
Herztransplantation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war zweimal zur Reha in Herzogenaurach.
Aufnahme und Empfang sehr freundlich. Hilfsbereites Personal.
Betreuung bestens, ausgezeichnete Organisation hinsichtlich der therapeutischen Maßnahmen, sinnvolle Zwischenräume zwischen den Anwendungen bzw. Übungen.
Ärtze nehmen sich sehr viel Zeit, besonders bei
Rückfragen.
Medikamentenausgabe erfolgte hervorragend, ohne warten zu müssen.
Essen ausgezeichnet, ich bekam es auf das Zimmer (wegen Immunschutz).
Sauberkeit durch das Putzpersonal. Es nimmt Rücksicht, es putzt, wenn Patient bei Therapie-maßnahmen.
Ich kann diese Klinik nur empfehlen.
Die Therapeuten verstehen etwas von ihrem Beruf, sie gehen auf jeden Einzelnen ein.
Sie sind äußerst hilfsbreit und verständnisvoll, zudem abwechslungsreich in ihren Maßnahmen.

Bypass-Operation Süd-Klinikum Nürnberg

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Am 17.08.2016 wurde ich eingeliefert, am 18.08.16 operiert. habe mich nach 4 Tagen schon wieder ganz schön fitt gefühlt
Kontra:
Krankheitsbild:
2 Bypässe habe ich im Südklinikum Nürnberg erhalten
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die m&i-Fachklinik, in Herzogenaurach ist sehr empfehlenwert. Ich bin dort 3 Wochen lang Patient gewesen. Ich wurde im Süd Klinikum Nürnberg am Herzen operiert, mir wurden 2 Bypässe eingesetzt.
Mein Reha-Aufenthalt begann am 30.08.2016 und endete am 17.09.2016. Mir wurde intensiv geholfen, ich hatte immer das sichere Gefühl, man bemüht sich um Fortschritte meiner Gesundheit. Es gab Tage für mich, an denen ich 8 Anwendungen hatte. Das begann schon am Morgen 08:00 Uhr. Die Schwestern, im Stations-Zimmer Haus 3, (4. Stock)
haben sich liebevoll um mich gekümmert; Probleme wurden sofort erkannt und beseitigt. Habe dieses Haus schon vielen Freunden und Bekannten empfohlen. Meine Frau war in den Jahren 2000 und 2001 dort Patient. Sie hatte beide Hüften in Rummelsberg operieren lassen und als "Reha Adresse" kam nur die m&i-Fachklinik, in Herzogenaurach, infrage. Bitte, liebe Patienten lasst euch Unterlagen, von dieser tollen Klinik, zuschicken - ihr werdet genau so begeistert sein, wie ich es bin!!! Wunderschöne, moderne Zimmer, sehr gutes Essen; Frühstück und Abendbrot - reichhaltige Auswahl, sehr nettes Bedien-Personal.
Kurzum ein sehr empfehlenswertes Haus!!!!

Manfred Kosa

Hervorragende Anschlussheilbehandlung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ausgezeichnete Zusammenarbeit zwischen Ärzte- und Therapeutenteam
Kontra:
Krankheitsbild:
Subakuter Seitenwandinfarkt bei Verschluss eines RPLS
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Der Aufenthalt in der Fachklinik Herzogenaurach war für mich ein voller Erfolg.
Nach einer sehr freundlichen und gründlichen Einweisung in den Klinik-Alltag folgten äußerst umfangreiche ärztliche Untersuchungen, auf deren Grundlage die Therapie individuell gestaltet wurde. Aufgrund der ständigen und engen Zusammenarbeit zwischen Ärzte- und Therapeutenteam wurden die sportlich geprägten Anwendungen stets dem jeweiligen Fortschritt und Leistungsstand angepasst, wodurch die Wirkung der Übungen gesteigert werden konnte.
Beeindruckend war auch die Vielfalt der Maßnahmen: Vorträge, psychologische Betreuung, Massagen, Atem- und Relaxtherapie, Diabetes- und Ernährungsseminare boten Abwechslung und vor allem Aufklärung im Umgang mit den neuen gesundheitlichen Gegebenheiten.
Nicht nur die erstklassige ärztliche und therapeutische Betreuung, sondern auch das Können des Küchenpersonals und die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft des Servicepersonals haben zum Gesamterfolg der Reha-Maßnahme beigetragen.
Ich möchte auf diesem Weg all denen, die mich direkt oder indirekt während meines Aufenthaltes in Herzogenaurach betreut haben, meinen herzlichen Dank aussprechen und kann jedem, der Hilfe braucht, diese Klinik wärmstens empfehlen.

Zufriedenheit

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
vom Chefarzt bis zur Putzfrau waren alle sehr freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Tako Tsubo
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hervorragende ärztliche Betreuung,

sehr gute Therapeuten,

schmackhaftes Essen.

All dies hat wesentlich zu meiner Gesundung

beigetragen.

Erfolglos

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (Guter Sozialdienst - Danke)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Überall Tauben)
Pro:
Gute Küche
Kontra:
Uninteressierte Ärzte
Krankheitsbild:
GBS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Patientenakten werden in der Außenwelt völlig überbewertet. Hier werden sie in's rechte Licht gerückt und einfach mal ignoriert. So werden also auch relevante Therapien versagt. Beschwerde bei Ober- und Chefarzt erzeugen keine sinnvolle Verbesserung der Therapien. Man ist desinteressiert, redet sich heraus. Ein Trauerspiel!
Kurzum: Wer mal richtig gut essen möchte, der ist hier gut aufgehoben. Auch das Personal im Speisesaal erwärmt das Herz (durchgängig wirklich sehr freundlich - Danke für den Lichtblck - nur weiter so) Auf kompetentes ärztliches Personal und sinnvolle medizinische Betreuung sollte man hier aber nicht hoffen. Der Aufenthalt hat so gut wie nichts gebracht.Wie schade, dass unsere Steuergelder derart verschwendet werden - und sogar bei Beschwerde keine Korrektur erfolgt

Kompetente, gut organisierte Reha-Klinik

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gut organisiert, mit der Möglichkeit auch eigene Sichtweisen einzubringen, die, wenn möglich, in der Regel auch berücksichtigt wurden)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ganzheitlicher Ansatz durch den Chefarzt deutlich erkennbar
Kontra:
kritisierende Patienten, wo die Ursache der Kritik nicht beim Kritisierten lag
Krankheitsbild:
fulminante Mitralklappeninsuffizienz
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bin nach einer fulminanten Mitralklappeninsuffizienz, die in der Uni-Klinik Erlangen operativ mit einem Ersatz durch eine biologische Mitralklappe excellent behandelt wurde in die Reha-Klinik nach Herzogenaurach gekommen.
Hier war das gesamte Personal äußerst freundlich, flexibel, hilfsbereit und permanent lösungsorientiert.
Mit der ärztlichen, medizinischen Betreuung war ich in meinem Fall sehr zufrieden und jede Frage zu meiner gesundheitlichen Situation wurde umfassend und für mich nachvollziehbar behandelt und beantwortet.
Das Pflegepersonal war in Rahmen Ihrer Verantwortlichkeiten sehr kompetent, hilfsbereit und fürsorglich.
Die Therapeuten, die ich kennenlernen durfte, haben meist über den spezifischen Tellerrand hinaus das Thema behandelt und einen entscheidenden Beitrag für die Rehabilitation beigetragen.
Das Küchenpersonal war bei jeder Art der Hilfestellung freundlich und hat flexible auf jede Form eines Änderungswunsches reagiert. Die Küche selbst war unter Berücksichtigung, dass es sich um eine Großküche handelt, sehr abwechslungsreich und geschmackvoll.
Das haben auch meine Tischnachbarn mehrfach zum Ausdruck gebracht.
Auch mit der Gründlichkeit und Sauberkeit, sowie mit der Großzügigkeit des Reinigspersonals bei Zusatzwünschen war ich sehr zufrieden.
Ich denke, dass das mich betreuende Personal, seine angesetzten Therapien und der Geist des Hauses nachhaltig an der Genesung während meines Aufenthaltes in der Reha-Klinik beigetragen haben.
Vielen Dank an das gesamte Team!

Gut wiederhergestellt

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015/2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
unkompliziert
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin in der Klinik sehr freundlich aufgenommen worden und habe mich von Anfang an sehr wohl gefühlt. Die die ärztliche Betreuung war top, und das kulinarische Angebot hat mir bei meiner Genesung sehr weitergeholfen!

Nur die Kasse muss stimmen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Bis auf die Hilfsmittelberatung, diese war sehr gut)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Hilfsmittelberatung
Kontra:
Der Therapieplan, sehr wenig KG, oder andere Behandlungen mit Personal
Krankheitsbild:
Fraktur der linken Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war dort nach einer Fraktur der linken Schulter, zur ambulanten Reha. Da während meiner Reha die Pfingstferien in Bayern waren, merkte man sofort am Therapieplan, wenig Termine mit Personalbedarf, viele Termine mit Eigentraining.

Bereits nach einer Woche fragte der Untersuchende Arzt in der Rehaklinik, ob wir am Ende der Reha mit der Wiedereingliederung beginnen können. Auf meine Frage und was ist mit meinen Schmerzen ? Antwortete der Arzt, für die ist ihr behandelnder Orthopäde verantwortlich.

Das beste war jedoch der Abschlussbericht, nach vier Wochen wurde ich Arbeitsunfähig entlassen, im Abschlussbericht wurde die Reha jedoch als voller Erfolg dargestellt.

Ich würde bei der nächsten notwendigen Reha umd die Klinik in Herzogenauchrach einen großen Bogen machen. Dort kommt es nicht auf die Heilung der Patienenten an, sondern nur die Kasse muss stimmen.

Alles topi

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Gebäudezustand gut aber alt)
Pro:
sehr gute Organisation
Kontra:
zu wenig Fahrstühle
Krankheitsbild:
Thrombosen und Embolien beider Beine
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach schwerer Op von Thrombosen und Embolien in beiden Beinen kam ich nach 7 wöchigen Krankenhausaufenthalt mit offener Beinwunde und Vac-Pumpe zur Reha nach Herzogenaurach.
Hervorragende Zusammenarbeit von Ärzten und Therapeuten sowie Krankenschwestern.
Therapiewünsche wurden wenn machbar sofort umgesetzt. Regelmäßige Arzt und Chefarztgespräche fanden ausführlich statt. Therapeuten sehr kompetent, freundlich und einfühlsam.
Essen in der ganzen Zeit von 7 Wochen ausgezeichnet. Rezeptionorganisation funktionierte tadellos. Schwesternzimmer für zwei Stationen zu den offiziellen Zeiten zwar überlaufen aber immer kompetent und freundlich. Außerplanmäßige Verbandwechsel der Vac-Pumpe funktionieten auch hervorragend. Danke für alles.

Danke an alle!!!

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr zufriedener Patient!
Kontra:
kein Kontra
Krankheitsbild:
2 Herzklappen erneuert
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Denke mal es ist Zufall dass das Wort HERZ schon in der Anschrift erscheint.
Nach 2 maligem Eingriff innerhalb 4 Monate, zwei Klappen wurden erneuert, danach 2 "repariert" ,kam ich in die Fachklinik
nach HERZogenaurach.

Da ich schon mit einer anderen Fachklinik Erfahrung hatte kann ich nur sagen:
Habe mich wohlgefühlt, echt freundliches Personal, egal in welcher Position!

Das Kardiologenteam ist spitze,den meisten Kontakt hatte ich mit Frau Dr. Olga K....

Das ganze Kardiologenteam und alle Ärzte und Schwestern mit denen ich Kontakt hatte waren vom ersten bis letzten Tag immer für mich da!

Tolles Haus, gerne wieder (natürlich nicht), kann es als Profi empfehlen.

Hermann.Lindner@t-online.de

kompetente Akutversorgung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
empfehlenswert
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall HWS, Nervenwurzelentzündung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ablauf sehr professionell durchstrukturiert; sehr kompetente Ärzte; sehr nettes Krankenpersonal; geringe Wartezeiten.

Gute Betreuung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super Ärzte, Schwestern und Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Zustand nach Bypass-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach Bypass-OP und 14tägigem Koma, kam ich zur Reha in die Fachklinik - völlig kraftlos und fertig.

Die Stationsärztin war schon bei der Aufnahme sehr um mich bemüht und vermittelte mir sofort das Gefühl hier richtig zu sein.
Die Betreuung durch den Chefarzt war optimal, so dass ich gerne bei ihm weiterbehandelt werden möchte!

Auch das medizinische Personal einschl. Therapeuten waren stets freundlich und kompetent!

Dazu würde ich ja gerne Namen nennen, aber das soll hier ja vermieden werden.

Die Zimmerreinigung erfolgte zur vollen Zufriedenheit.

Das Personal im Speisesaal war nett und hilfsbereit!

War mit allen sehr Zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Anwendungen und Personal TOP
Kontra:
Kaffee Automat im Ruheraum zu laut
Krankheitsbild:
Schulter OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo war insgesamt 4 Wochen zur Ambulanten Reha in der Fachklinik
Erstkontakt per Tel. sehr nette Mitarbeiterin die erklärte wie es los geht. Anmeldung vor Ort Problemlos Arzt Gespräch was wurde gemacht (Operation in der Klinik) Unterlagen aus der Klinik durchgeschaut meine Ziele auf der Reha besprochen und Anwendungen besprochen. Wärme Fitness Programm Ergo-Therapie Elektro-Therapie Ultraschall Aqua-Fittness Aqua-Training Physiotherapie Massagen Outdoor Training. Gespräche mit den Therapeutinen und Therapeuten vor den ersten Behandlungen was so gemacht wird welche Beschwerden das man hat habe mich TOP Versorgt gefühlt. Auch das Mittagessen war sehr Gut.Visite jede Woche bei den Ärzten immer Nachgefragt worden wie es einen geht welche Fortschritte das man gemacht hat auch bei nach Frage ob man die ein oder andere Behandlung noch dazu haben kann alles kein Problem (kann nur von mir selber sprechen). Auch besprochen die Nachversorgung IRENA TOP TOP TOP

3 Wochen, die sich für mich gelohnt haben

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (vielen Dank und viele Grüße an die Stationsärztin vom Ingenieur)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlich, kompetent, zielorientiert, schönes Zimmer, gutes Essen
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinfarkt. Katheterbehandlung. 2 Stents. AHB
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich, männlich, 67 Jahre bisher ohne Klinikaufenthalt,ohne nennenswerte Erkrankungen, keine krankheitsbedingten Fehltage im Arbeitsleben, habe allerdings immer gesund gelebt, mit viel Sport und Bewegung ohne Übergewicht, Alkohol und Zigaretten. Trotzdem die schockierende Diagnose: Herzinfarkt. Sofortige Katheterbehandlung mit Einsetzen von 2 Stents und die dringende Empfehlung: 3 Wochen REHA. Der Sozialdienst des Krankenhauses schlägt die Reha Kliniken Höhenried oder Bayrisch Gmain vor, die Krankenkasse besteht auf der Fachklinik Herzogenaurach. Die Devise „Wer bezahlt, der bestimmt“ sorgt dafür, dass ich bereits 4 Tage später mit meinem Koffer an der Rezeption der Fachklinik Herzogenaurach stehe und mich über den freundlichen Empfang freue. Kurz darauf beziehe ich ein sehr geräumiges, helles, ruhiges Einzelzimmer mit Balkon und schönem Blick auf den Klinikpark und die dahinter liegenden Ortschaften. Die Stationsschwester weist mich freundlich in die örtlichen Abläufe und Begebenheiten ein und die Stationsärztin unterhält sich mit mir ausführlich über die Rehabilitationsziele und den Therapieplan. Das anschließend äußerst schmackhafte Mittagessen lässt die anfängliche Skepsis endgültig verschwinden und das Gefühl aufkommen: Hier bist du gut aufgehoben. Dieses Gefühl setzt sich auch in den nächsten Tagen fort, als die verschiedenen Anwendungen (Bewegungs-, Atem-, Entspannungstherapien, Ergometer-, Krafttraining, Massagen und Kälte- bzw. Wärmebehandlungen) zum Tragen kommen , die sich abwechseln mit medizinischen Untersuchungen (Blutuntersuchung, Ultraschall aller Organe, Lungenfunktion, Belastungs- und Langzeit- EKG) und medizinischen Fachvorträgen. Noch nie wusste ich über meinen Gesundheitszustand und meinen Körper so gut Bescheid wie zur Zeit.Ich hatte mein Fahrrad dabei und so unternahm ich an den Wochenenden wunderschöne Radtouren in der reizvollen fränkischen Landschaft mit seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten, Weihern Biergärten und Kellern.

Super Abteilung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Bandscheibe HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach wochenlangen unerträglichen Schmerzen im hws Bereich kam ich im April 2016 endlich in die Akut Abteilung der Rehaklinik. Meine Schmerzen waren bei einer Skala von 1-10 bei neun .Entlassen wurde ich 1 Woche später mit einem Schmerz zwischen 1und 2 .Ich kann diese Abteilung nur sehr sehr loben soviel Verständnis ,Kompetenz ,Freundlichkeit und fachliche Fähigkeiten hab ich bisher noch nicht erlebt und das obwohl ich kein Privatpatient war . Ich hatte auch noch das Glück eine traumhafte Zimmerkollegin zu haben . Ich würde diese Abteilung zu 100 % weiterempfehlen denn ich war mehr als sehr zufrieden und der Erfolg einfach nur toll -meine Lebensqualität ist zu 80 % gestiegen . DANKE an dieses Team .

Wellness in der Reha

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Schade, dass man sich erst einer Operation unterziehen muss, um hier Zeit zu verbringen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (das gesamte Personal ist jederzeit bemüht den Aufenthalt so angenehm und erfolgreich zu machen, wie möglich)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte sind auch außer der offiziellen Sprechzeiten verfügbar)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (es ist alles gut organisiert, Therapiepläne werden jeweils rechtzeitig für eine Woche im Voraus verteilt)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (angenehme helle, funktionale Zimmer)
Pro:
es lohnt sich schon alleine wegen des Essens in diese Klinik zu kommen
Kontra:
Einzelzimmer sind schwerer zu bekommen, als es vermuten läßt
Krankheitsbild:
AHB nach Aortenklappenersatz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zu einer AHB nach Aortenklappenersatz im April 3 Wochen in der Fachklinik ( Station 1.3). Hier funktioniert nicht nur auch die Verwaltung und die Organisation, nein, alle Schwestern, Ärzte und Therapeuten sind sehr nett und aufmerksam. Bei den Therapien wird erklärt welchen Zwecks sie haben, so dass man ggf. auch Zuhause weitermachen kann.
Besonders hervorzuheben ist das ausgezeichnete Essen. Da müßten viele Urlaubshotels sich anstrengen, um diese Qualität zu erreichen !!
Die Zimmer sind hell eingerichtet und laden durchaus zum Verweilen ein.
Einzelzimmer sind offenbar nicht genügend vorhanden, so dass man schon ein wenig beharrlich sein muss, um dann doch eines zu bekommen. Es scheint allerdings auch Patienten zu geben, die sofort eines bekommen haben.

Trotzdem, es fällt schwer überhaupt etwas Negatives zu finden. Die Duschvorhänge erscheinen schon etwas antiquiert. Sie sollten entweder zumindest beschwert werden, oder noch besser durch klappbare Duschwände ersetzt werden.

Nach dem MTT wird man gebeten eine Bewertung über den Schwierigkeitsgrad der Übungen abzugeben. Nur scheint niemand, diese Bewertung auszuwerten und ggf. das Programm nach oben oder unten zu korrigieren.

Es gibt zusätzliche Angebote in Form von Ausflügen, Musikveranstaltungen und Filmen auf Großleinwand.

Gute Betreuung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gutes Einfühlungsvermögen
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Fachklinik Herzogenaurach - April 2016

Inmitten von Park und ländlichen Fluren empfängt einen die Fachklinik Herzogenaurach.
Das Ambiente der 1990er Jahre gibt gleich ein Gefühl der Geborgenheit.
Die Betreuung durch ein kompetentes Ärzteteam gibt Sicherheit, und man kann sich der Pflege durch die Stationsschwestern ruhig anvertrauen.

Die gut strukturierten Trainings-Aufbaustunden lassen keine Langeweile aufkommen.
Und dann ist da noch eine wunderbare Küche mit sehr hilfsbereitem Personal. Es schmeckt sehr gut, ein dickes Lob dem Küchenstab!

Akzente setzen gesellschaftliche Einlagen; kleine Konzerte und Auftritte von Gesang und Tanzgruppen, die die Abende verkürzen. Auch für seelische Betreuung ist gut gesorgt. Ein Lob auch der Freizeitgestaltung, das Heft ist gut gemacht.
Mein Fazit: à la bonne heure!

Vielen Dank für 3 gute Wochen,
Ihr Werner Dichtler (der mit dem Rucksack)

Ein großes Lob für die Fachklinik

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Zustand nach Bypassoperation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einer Bypass-OP wurde die Anschluss-Reha in der Fachklinik Herzogenaurach durchgeführt.
Ich kann der Klinik in allen Bereichen nur mein allerhöchstes Lob aussprechen.
Schon bei der Aufnahme wurden meine Frau (Begleitperson) und ich äußerst freundlich in Empfang genommen.
Die Stationsschwestern waren immer ansprechbar und sehr hilfsbereit.
Ein sehr großes Lob muss ich dem Arzt und seinem Team aussprechen. Ich habe sofort uneingeschränktes Vertrauen in die fachliche Kompetenz auf allen Ebenen gewonnen.
Die Anwendungen während der fünfwöchigen Reha waren optimal koordiniert. Es gab keine Überschneidungen und es war immer genügend Zeit während der Maßnahmen.
Auch die Verpflegung war auf einem sehr hohen Niveau, abwechslungsreich und schmackhaft.

100 % Weiterempfehlung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich bin glücklich über meine Schmerzfreiheit und meine dadurch wiedergewonnene Mobilität.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte und Personal erklärten mir sowohl gesundheitstechnische Fragen, als auch organisatorische und ablaufbedingte Fragen ausführlich und verständlich.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kurz gehalten: Der eingetretene Erfolg (und darum geht es bei der Auswahl der Klinik) spricht für sich (siehe oben)!!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kurze Wartezeiten, freundliches Personal, schnelle Abwicklung.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Großes Zimmer. Inet, Fernseher, Balkon, schöner Park, helle und freundliche Behandlungszimmer, steril und sauber.)
Pro:
Der eingetretene Erfolg. Von starken Schmerzen bis hin zur schmerzfreiheit in 8 Tagen.
Kontra:
-ich habe keine negativen Erfahrungen erfahren-
Krankheitsbild:
Starke Schmerzen im Lendenwirbelsäulenbereich.
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hintergrund:

Akute Schmerztherapie stationär, aufgrund starker Schmerzen im Lendenwirbelbereich. Behandlungszeit 8 Tage.

Durchgeführte Anwendungen:

- Einspritzung von "Entzündungshemmer" und "Schmerzmittel" in den Spinalkanal
- manuell Therapie
- Einspritzung von "Entzündungshemmer" und Schmerzmittel in die Wirbelzwischengelenke
- Massagen
- Wärme
- Elektrotherapie

Erfolg:

Binnen 8 Tagen waren die als sehr stark empfundenen Schmerzen nicht mehr vorhanden.

Fazit:

100 % Weiterempfehlung. Der Erfolg spricht für sich. Ärzte und Pflegepersonal einwandfrei.

Stationsarzt behandelt Patient wie Sträflinge

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (keinerlei Beratung durch Arzt)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Arzt sieht den Mensch nur als Nummer)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (Anwendung in time, egal ob gut oder schlecht für Patient)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Pflegepersonal gut
Kontra:
Stationsarzt menschlich- nogo keinerlei psychische Hilfe-alles andere als Heilbehandlung
Krankheitsbild:
FSME
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als FSME Patient ist der Stationsarzt Pflegestation menschlich alles andere als gut zu bezeichnen, unfreundlich, keinerlei Hilfsbereitschaft.Jeder Wärter ist freundlicher zu seinen Sträflingen als dieser Stationsarzt.Absolutes NO GO.
Pflegepersonal sehr hilfsbereit und freundlich.

Wohlfühloase

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
toller Service
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Herzinsuffizienz
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Aufgrund der vielen negativen Kritiken über diese Klinik , sehe ich mich zu einigen Richtigstellungen verpflichtet. Nach 4wöchigem Aufenthalt, kann ich nur Positives berichten.

Der medizinischen Betreuung kann man nur große Hochachtung aussprechen. Die medizinische Betreuung war excellent.

Ambiente: Das Ambiente in der Klinik selbst war sehr angenehm.

Personal: Die Mitarbeiter (Station 1.4.) waren außerordentlich freundlich, engagiert, komertent und immer ansprechbar.

Besonders bemerkenswert die interdisziplinäre Kooperation ("wir sind doch alle ein Team").

Diese Freundlichkeit war selbst im Cafe der Klinik und im Klinikshop zu spüren.

Küche: Das Esen war hervorragend, schmackhaft und abwechslungsreich.

Fazit: Eie sehr empfehlenswerte Klinik, wo man sich nur wohlfühlen kann.
Für mich beibt der Eindruck, die Kriiker dieser Klinik sind entweder "berufsmäßige" Meckerer oder sie waren nie da.

Das einzig verbesserungswürdige wären die Aufzüge, die gerade bei Anwendungen in verschiedenen Häusern und Stockwerken schon viel Zeit kosten. Vielleicht wären auch Verbindungsbrücken zwischen den am meisten frequentierten Häusern 1 und 2 da schon hilfreich.

Aber so schlimm sind diese kleinen Zeitverluste auch wieder nicht, schließlich handelt es sich hier um Patienten auf Reha und nicht um Hochleistungssportler unter Zeitdruck.

Obwohl ich im Rollstuhl sitze, habe ich in den 4 Wochen nur ein einziges Mal eine Anwendung versäumt, weil die Aufzüge zuviel Zeit gekostet haben.

Ich kann Die Fachklinik Herzogenaurach nur weiterempehlen

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
siehe unten
Kontra:
----------------
Krankheitsbild:
Mitralklappenrekonstruktion
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gute fachärztliche Betreuung durch Herrn Dr. Gerling und sein Team;
zeitlich und medizinisch gut abstimmte Theraoieanwendungen;
Engagierte Therapeuten und Therapeutinnen;
Freundliches Stationsschwesternteam,Reinigungs- und Servicepersonal;
Saubere Zimmer und zweckmäßige Einrichtung;
in jeder Hinsicht gute Küche;
deutlicher Behandlungserfolg.

Ein riesengroßes Dankeschön

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Jan 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Es wurde hier individuell auf mein Krankheitsbild eingegangen und ich erhielt maxim. Unnterstützung
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Kann nur Stat. 23 (Geb. 2, 3. St.) beurteilen, weil ich dort war: habe mich gut betreut und wohl gefühlt.
Besonderer Dank an Dr. Gerling u. Dr. Schupp mit Team!!!
Pers. Einsatz von Herrn Spitzlei war für mich besonders wertvoll, alle anderen Therapeuten, mit denen ich zu tun hatte, verdienen ehrliches Lob! Sonnyboy Alexander von der Rezeption verdient, besonders genannt zu werden: immer lachend bereit, Probleme zu lösen!
80 % der Mitarbeiter sind freundlich, zuverlässig, menschlich - die restlichen 20% sollten sich von ihren vorbildlichen Kollegen und Kolleginnen trotz allg. Überlastung anstecken lassen. Ich habe hier das Lachen wiedergefunden, trotz notwendiger Weiterbehandlung in einer Spezialklinik freue ich mich evtl. danach wieder hierher kommen zu dürfen.

Allg. Anregung am Rande:
Situation mit den Aufzügen lässt Wünsche offen - vielleicht gibt es für die Zukunft eine Möglichkeit, die vorhandenen Aufzüge durch solche für Rollstuhlfahrer und Lasten/Handwerkertransporte zu ergänzen.

1 Kommentar

heidob am 12.02.2016

- war von 7.1. - 4.2.2016 dort -

Weitere Bewertungen anzeigen...