Elbe-Saale Klinik

Talkback
Image

Schloßstraße 42
39249 Barby
Sachsen-Anhalt

88 von 141 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
weniger gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

142 Bewertungen

Sortierung
Filter

Nie wieder

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Die Vorträge beschränken sich auf Grundinformationen)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Keiner der Ärzte hört einem zu)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Kurze Therapien viel zu viel Zeit zwischen den Anwendungen)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Es ist kein Hotel aber in den 70iger Jahren leben wir nun auch nicht mehr)
Pro:
Man wird auch wieder entlassen
Kontra:
Ich fragte mich bis zum Schluss wann die eigentliche Therapie beginnt
Krankheitsbild:
Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin wegen meiner Diabetes und meiner Insulineinstellungen in diese Klinik gekommen und muss leider sagen das sich in den 3 Wochen rein gar nichts geändert hat. Es ist in dieser Klinik nicht einmal möglich die Daten aus der Insulinpumpe auszulesen!!! Wenn ich meinen Langzeitwert senken möchte sollte sich einer der Ärzte wenigstens mal mit den vorhandenen Einstellungen der Pumpe befassen....

Wenn ich 3 Wochen lang nur zur Gymnastik oder zum Fahrrad fahren geschickt werde frage ich mich wie das mit meinen Pumpeneinstellungen zu tun hat.

Die Zimmer sind veraltet und Renovierungsbedürftig. Schimmelbefall in den Fliesenfugen, alte Möbel bzw. Schränke. Kein Internet auf dem Zimmer und der Fernseher lässt ebenso zu wünschen übrig.

Das einzig positive war das Mittagessen.

Nicht zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Besser um Gestaltung)
Pro:
Nettes Personal
Kontra:
Manchen Therapeuten ist es egal ob man da ist
Krankheitsbild:
Rücken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also diese Reha ist nicht zu empfehlen das Personal muss da viel aushalten die Patienten müssen schlange stehen zum Frühstück mittag und abend essen die Rollstühle haben voran was ja auch ok is aber die mit Krücken müssen sich an stellen und dann bringen sie was sie aus gesucht haben zum Tisch? Viele Möglichkeiten zum Therapien hat man da nicht und Wochenende erst recht nicht weil ja wegen corona das meiste gestrichen ist was auch schade ist die Zimmer sind veraltet ich weis es ist kein hotel und Sauberkeit wird nicht groß geschrieben trotz Anreise Druck was die Reinigung da hat aber trotzdem müsste man darauf achten das es sauber ist ich verstehe jetzt die ganze negativen Kommentare
In anderen Worten nie wieder!!!

Leider nicht noch mal

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Mittagessen
Kontra:
Therapien
Krankheitsbild:
Hüft OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Empfang könnte besser sein Zimmer sehr alt Therapie einfach zuwenig es wurde nicht auf die notwendig Therapie geachtet Schwestern auf der Station und das Personal war super ein Dank an die Küche Mittag war sehr gut aber beim früh und Abendessen könnte besser sein.
Ich würde nicht wieder kommen.

Nicht geeignet und nie wieder

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Es gibt keine)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Servicepersonal und Therapeuten
Kontra:
Ungeeignete Ärzte und Sauberkeit
Krankheitsbild:
Diabetiker
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im 09/2021 für 3Wochen zur Reha und bin nur enttäuscht worden. Man bekommt hier von den Ärzten,dass Gefühl in keiner Weise ernst genommen zu werden, sondern nur eine Nummer zu sein, die abgearbeitet werden muss. Ich habe in der zweiten Woche sehr schmerzhafte Knieprobleme bekommen, nehmen Sie Salbe und ich wäre ja nur wegen Diabetes da. Ging mir nicht alleine so. Um meine Diabetes in den Griff zu bekommen, wurde garnichts gemacht. Man hat das Gefühl der Patient und die RV werden richtig abgezockt. Es gibt kein Diabetes gerechtes Essen und 2-3 Anwendungen am Tag in Gruppen. Wir haben uns selber um Bewegung gekümmert. Von Sauberkeit in der Klinik ganz abgesehen.
Ich möchte trotzdem sagen ,dass das Servicepersonal und die Therapeuten, sich in der schwierigen Situation bemühen und Ihr bestes geben.
Leider sind viele Patienten nur mit dem Mund laut und meckern, ändern kann man nur etwas, wenn man sich traut,die Wahrheit zu sagen.

Warnung

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Essen und Küchenpersonal TOP!!!
Kontra:
Keine Ärzte mit Verantwortung
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

WARNUNG!!!
Ich war im Mai- Juni 2021 zur Reha drei Wochen wurde kein Bett neu bezogen. Zimmer war dreckig.
Bei der Dusche ist das Wasser bis ins Zimmer gelaufen. Es hat keinen interesiert, man war auf dem Zimmer wie abgestellt. Ärzte sind unkompetent und haben ein nicht verstanden. Habe jeden Tag die Ärzte informiert das mein Bein schmerzt sind nicht darauf eingegangen, nicht mal angeschaut nur immer mehr Schmerztabletten und Schmerztropfen.Habe gesagt ich nehme ein Taxi und fahre in ein richtiges Krankenhaus mit richtigen Ärzten. Habe deshalb die Reha drei Tage ehrer abgebrochen und bin gleich zu meinem Hausarzt, der mich bis heute es ist September 2021, krank geschrieben hat. Eigentlich sollte eine Reha helfen, aber das Gegenteil ist der Fall, ich leide heute noch darunter und habe noch immer Schmerzen und noch schlimmer.
Also diese Klinik ist nicht zu emfehlen, es geht nur ums Geld, nicht um den Menschen. Manche Beurteilungen sind falsch die hier positiv geschrieben sind und lassen sie sich ihre Abrechnungen von der Klinik zeigen, es steht vieles darauf was nicht geleistet wurde, aber in Rechnung gestellt wurde. Ein ehemaliger Patient Heiko Sporbert

UNFASSBAR!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Einsatz der Therapeutinnen; ärztliche Betreuung
Kontra:
Schlechte Organisation, unfassbares Mittagessen, Unterbringung
Krankheitsbild:
Eingeschränkter Bewegungsapparat
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Begrüßung am Empfang dürfte freundlicher sein. Ich bin zweimal geimpft und war bei meiner Ankunft auch außerhalb der Karenzzeit. Trotzdem musste ich in meinem Zimmer auf den Arzt für den Negativtest warten. Der Mann aus dem Ort, der mich im Auftrag der Klinik am Bahnhof abholte, durfte reinspazieren, bis auf mein Zimmer, ohne einen Test vorlegen zu müssen. Nach dem Negativtest konnte ich - wie andere Patienten - kommen und gehen, ohne weiteren Test. Es wurden auch diejenigen, die ihre Maske unter der Nase trugen, kaum darauf aufmerksam gemacht, dass sie sich nicht an die Hygienevorschriften halten.

Das Zimmer war renovierungsbedürftig, die Ausstattung - bis auf das Bett - einfach, aber akzeptabel. Viele Patienten klagten über die Betten. Ich bin jeden morgen mit Rückenschmerzen aufgestanden, was mir zuhause nicht passiert.

DAS BETT WURDE ÜBRIGENS DREI WOCHEN LANG NICHT FRISCH BEZOGEN!!!
Ich hatte es nicht geglaubt, als andere Patienten mir das erzählten, deshalb habe ich es ausgetestet. Nur wenn man die Reinigungskräfte darauf ansprach, wurde das Bett frisch bezogen.

Die Therapeuten sind sehr gut und sehr bemüht, den Patienten gerecht zu werden. Sie hetzen von einem Termin zum nächsten, weil der Bereich völlig unterbesetzt ist. Deshalb finden machen Therapien auch nicht statt. Es fehlt an Personal. Gemunkelt wird von 10 unbesetzten Therapeutenstellen.

Mit wem man auch sprach, nur Kritik. Insbesondere auch am Mittagessen. Unterstes Kantinenniveau. Gerichte wie für Bauarbeiter. Das vegetarische Gericht zum Abgewöhnen. Obst kam fast nur aus der Dose oder dem Glas!

Frühstück und Abendessen waren ok. Im Service waren die meisten Frauen freundlich und bemüht. Drei von ihnen sollte man allerdings nicht auf Patienten loslassen. So frech wie sie waren. Das wurde von mehreren Patienten kritisiert.

Trotz 0 Inzidenzen gab es kein Rahmenprogramm.
Die Rollstuhlfahrer wurden abends auf ihren Zimmern geparkt. Nicht mal das 1. Fernsehprogramm konnte empfangen werden. Antenne!

Wahrnehmung der Klinik als Angehöriger

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Nicht nötig)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Nach 4 wochen noch kein Abschlussbericht)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Küche
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Mitarbeiter an der Rezeption geben sich Mühe, nichts desto Trotz wirlt die Gesamtorganisation komplett ohne Struktur.Ich besuchte meinen Mann an einem Sonntag und nahm das Testangebot an der Klinik wahr.Als die Wartezeit aif das Ergebnis verstrichen war, wollte die Mitarbeiterin mich in die Klinik lassen, meinen Mann jedoch nicht????????
Das Zimmer war einfach eingerichtet, soweit jedoch ok, aber wenn man Gardinen an den Fenstern hat, sollten diese auch mal gereinigt werden.
Weiterhin finde ich es sehr anstrengend dass die Parienten 2 Tage nach Anreise in dem winzigen Zimmer eingesperrt sind zwecks Corona-Test? Warum kann man nicht darauf hinweisen das der Parient mit negativem Test anreist??? Im weiteren Therapieverlauf wird dann auch garnicht mehr darauf geachtet, keiner wird mehr getestet, obwohl die Patienten munter einkaifen gehen und die mobilen sich draußen mit anderen treffen können....da fehlt mir der Sinn...Wenn mein Mann mir seinen Schlüssel und den Therapiebeutel ausgehändigt hätte wäre ich jederzeit unbehelligt bis ins zimmer gekommen, da das kein Mensch kontrolliert. Auchbeim Corona Test standen die Leute dicht gedrängt zusammen, ja es gibt eine Eigenverantwortung das ist richtig, aber wenn ich das als Mitarbeiter sehe sollte ich schon eingreifen Wenn ich zwecks des Testzentrums dann Bereiche absperren muss dann doch bitte nicht sp, das die Patienten weder an die Kaffeemaschine noch an die Bücher kommen, zu Pandemiezeiten fand schon so garnichts statt.....
Das positive ist die Küche, die Kollegen waren immer nett und freundlich und die Versorgung gut.
Beim Abschlussgespräch wurden dann die verbesserten Blutwerte angesprochen, obwohl nur einmal am Anfang Blut abgenommen wurde????
Alles in allem hätten wir uns deutlich mehr etwartet , vor allem mehr Intetesse an den Patienten, die gerade an den Wochenenden niemanden vom Personal sehen.

Viele Sachen gut, aber einiges ist überarbeitungswürdig

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte, Therapeuten u. Schwestern sind sehr engagiert
Kontra:
die Überlastung durch Personalmangel ist spürbar
Krankheitsbild:
Hüft OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Ärzte u. Therapeuten leisten eine gute u. den Umständen entsprechende Therapiearbeit.
Es sind aber in vielen Bereichen die Personalmängel erkennbar.
Die Unterbringung u. Ausstattung der Zimmer ist gut.
Die Verpflegung der Patienten ist sehr gut.
Für einige Patienten ist die Nutzung von einem
Telefonanschluss im Zimmer unumgänglich,
denn nicht jede Altersgruppe verfügt über ein Handy.
Für den Betreiber der Klinik kein Problem, denn in solch einem Fall kann der (Kunde bzw. der Patient) 0,15 € pro
Einheit bezahlen.
Hier ein Beispiel: für ein 12 Minuten Gespräch mit ihren Angehörigen zahlen sie 6,30 € plus Tagesgebühr von
0,50 € pro Tag. (das ist nur ein Gespräch)
Meine Frage an die Geschäftsleitung: müssen Sie diese Zusatzeinnahmen unbedingt regenerieren.
Für den Ruf der Elbe-Saale-Klinik nicht gerade positiv.

Ja nicht hinfahren

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Bezieht nicht die Therapeuten mit ein)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden (bezieht die Ärzte nicht ein)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (nur Therapeuten (Herr Schäfer, Chris und Danny))
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (hat sich seit mind. 5 Jahren nichts geändert)
Pro:
Therapeuten, Küchenpersonal und Service & Reinigungspersonal
Kontra:
sehr schlechte Zimmerausstattung, kein WLAN,
Krankheitsbild:
Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Würde die Klinik zum jetztigen Zeitpunkt nicht weiterempfehlen.
Ja ich weiß das das kein Urlaub ist und auch kein Hotel, aber man kann doch ein wenig bessereren Standard erwarten.
In dieser Klinik geht es nur ums Geld verdienen (eine Bank ist Besitzer dieser Klinik). 80-90% ältere Menschen (70 Jahre und aufwärts) und so sind die Therapien aufgebaut. Therapeuten werden bei der Planung nicht mit einbezogen, deswegen verlassen die Therapeuten die Klinik und das Angebot wird wohl noch schlechter werden.

Als erstes das Positive: die Therapien waren sehr gut (Herr "Feldwebel" Schäfer, Chris und Danny sind Spitze), aber leider zu wenige - warum? zu viele Pausen (manchmal 2-3 Stunden Pause) zwischen den Therapien und zu wenig Personal. Habe mir selbst noch welche bei den Therapeuten geholt.

Essen ist Spitze. Reinigung der Zimmer sehr gut.

DAS NEGATIVE: die Zimmerausstattung: 3 Lichtschalter am Bett die man zu 100% in der Nacht erwischt anzuschalten ohne es zu wollen, (TV 16 Sender, sehr schlechte Qualität, kein HD), kein WLAN, Heizung ist nicht ihr Wort wert, bringt keine Wärme in der kalten Jahreszeit, Möbel könnte man auch mal auf neuen Stand bringen und nicht wie die Stuhlbeine verschrauben, weil der Stuhl kurz vorm zusammenbrechen ist.
keine Freizeitsportmöglichkeit (wegen Corona), unfreundliche EKG-Schwester (lässt keine andere Meinung zu als ihre)

Kurklinik ist uneingeschränkt weiter zu empfehlen

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Teamgeist und Kompitenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 08.02.2021 bis 28.02.2021 Patient in dieser Kurklinik,zur Kardiologischen Rehabilitationskur.Während des gesamten Aufenthalts in dieser Einrichtung wurde ich stets medizinisch und auch sozial hervoragend betreut.Ich kann die Kurklinik mit gutem Gewissen jedem weiter empfehlen und würde selber bei einer nächsten möglichen Rehabilitationskur diese Einrichtung auswählen.

Mit freundlichem Gruß

Ralf Adler

Empfehle diese Klinik nur bedingt weiter

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Physiotherapie und Fahrdienst
Kontra:
Unfreundlichkeit
Krankheitsbild:
Rückenbeschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unfreundliche Schwestern - wirkten sehr gestresst und überfordert. Die Sauberkeit der Zimmer lässt zu wünschen übrig,insbesondere Gardinen waren sehr verdreckt.
Das Team der Physiotherapie war sehr toll.
Die Ärzte waren freundlich aber sehr kurz angebunden.
Der Fahrdienst war hervorragend, sehr pünktlich und nett.

Das Letzte

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Essen
Kontra:
Keine Kommunikation mit Ärtzen
Krankheitsbild:
Knie Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist das Letzte.
Sowohl OA und ChA nichtssagend und unbemüht. Nachdem wir die Angehörige endlich aus dieser Klinik rausgeht haben, ist sie verstorben. Immer Senioren und ruhigstellen. Die gehören verboten!

1 Kommentar

Tinavonderpromenade am 28.04.2021

Ich kann Ihre Ausführungen nur bestätigen. Zum Glück haben wir unsere Mutter dort nach knapp 10 Tagen wieder "rausgeholt". Es ist wirklich das Letzte, wie alte Menschen dort behandelt werden!
Diese Klinik gehört gemeldet!

Danke

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Danke an das Diabetesteam um Dr.Hasemann)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Danke an das Physio-Team)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Zimmer müssten renoviert werden)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Diabetes und Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Erst mal vorne weg:
Ich bin zur Reha und nicht im Hotel.

Durch Corona hohe Einschränkung von Sport und Aktivitätenangeboten. Aber ich kann mich auch selbst um mich kümmern und zum Beispiel Walken und Schwimmen gehen.
Auch die Verpflegung ist gut.
Ich habe in den 3 Wochen nicht einmal das gleiche Gericht 2x auf der Mittagskarte gehabt.
Klar ist mein Zimmer sehr veraltet gewesen.
W-LAN nur im Eingangsbereich auch schade.
Aber :
Danke an das Diabetes Team und Dr. Hasemann
nach 2 Wochen musste ich kein Insolin mehr spritzen.:)
Viele Möglichkeiten aufgezeigt bekommen was ich selbst für mich tun kann.

Wie gesagt: Ich bin nicht im Hotel.

NIE WIEDER!

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
ein Arzt und einige Therapeuten sowie die Angestellten der Rezeption
Kontra:
ALLES andere
Krankheitsbild:
Patellafraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die positiven Bewertungen kann ich insoweit nachvollziehen, als dass man sich als einigermaßen beweglicher, jüngerer Patient (ohne weitere zu beachtende Vorerkrankungen) - und daher sehr eigenständig - dort bewegen und versorgen kann.

Die Vorfreude auf diese Klinik (für meine Mutter) schmolz schon dahin, als wir sie dorthin brachten. Das Einladungsschreiben ist nicht auf dem neuesten Stand (hinsichtlich Corona), Anrufe allerdings ebenso wenig. Wir haben vorher dort angerufen und mitgeteilt, dass unsere Mutter nicht abgeholt zu werden braucht, da wir sie selbst bringen. Auf die Anfrage, ob wir sie dort auf ihr Zimmer bringen können, wurde mit "Ja" geantwortet. Dort angekommen, wurde uns gesagt, dass wir die Klinik - außer bis zur Rezeption - nicht betreten dürfen. Wir wollten mit einem Arzt sprechen, da es noch Besonderheiten zu besprechen gab. Das "ging" leider nicht. Eine Schwester holte unsere Mutter ab. Wir haben ihr alles Wichtige erzählt, soweit man das in dieser kurzen Zeit überhaupt konnte. Unsere Mutter ist 84-jährig gestürzt und hat sich eine Patellafraktur zugezogen. Mit Orthese und Rollator haben wir sie dort "abgegeben" mit dem Hinweis, dass die Orthese über Nacht abgenommen und am anderen Morgen wieder angelegt werden muss. Alles wurde freundlich, aber kurz angebunden einsilbig bejaht. Letztendlich war es so, dass unsere Mutter über mehrere Tage ganztägig ohne Orthese war. Eine Schwester meinte wohl, sie könne dies nicht, andere fühlten sich nicht dazu berufen. Viele Anrufe und davon genervte Schwestern später und nach vielen weiteren "Pannen" - und letztendlich nach der telefonischen Auskunft: "Wir sind hier kein Alten- oder Pflegeheim" - haben wir unsere Mutter nach 10 Tagen wieder abgeholt. Seither geht es ihr besser als je zuvor.

Ach ja: "Gangschule" fand - wenn überhaupt - auf dem Patientenzimmer statt. Wer die Zimmer dort kennt, weiß, wie "gut" man solche Übungen dort machen kann.

Die Anwendung der Bewegungsschiene (übrigens ein sehr effizientes Gerät nach derartigen und ähnlichen Frakturen, wenn es denn ordnungsgemäß angewendet wird) wurde MIT Orthese durchgeführt.

Eine versprochene Rücksprache mit dem OP-Arzt und vorher behandelnen Orthopäden hat nie stattgefunden.

Fortsetzung folgt...

2 Kommentare

nutz am 27.04.2021

Das passt zu unseren Erfahrungen. Mit möglichst wenig und falscher Behandlung viel Geld verdienen. Das ist keine Klinik sondern unterirdisch.

  • Alle Kommentare anzeigen

Nie wieder

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Welche Beratung ?)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Hat praktisch nicht stattgefunden)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Alles sehr veraltet)
Pro:
Essen
Kontra:
Der Rest
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Massenabfertigung. Auf Beschwerden im Gesamtpaket, geht man nicht mal ein. Man hört praktisch weg. Alles sehr veraltet. W-LAN nur im Eingangsbereich. Trotz Folgebehandlungen, wird man als "sofort arbeitsfähig" entlassen, weil es um die Erfolgsquote geht. Hygiene wird hier sehr klein geschrieben. Gewischt wird nur, wenn man zufällig im Zimmer ist, sonst nicht. Drei Wochen die selbe Bettwäsche ist hier normal. Coronatest und zwei Tage in Quarantäne. Danach kann ich Hingehen, wohin ich will. Der Test war praktisch sinnlos. Ganz schlimm jedoch ist, dass man alle Maßnahmen mit Mund-Nasenschutz bewältigen muss und das als Herzpatient. Aber wie erwähnt, der Patient ist hier eher unwichtig. Wichtig sind Messwerte und die Abrechnungen. Häkchen dran und raus mit Dem.

2 Kommentare

nutz am 27.04.2021

Das passt. Hauptsache Abrechnung. Als wir die Mitarbeiter auf die negativen Bewertungen angesprochen haben, wurden wir mit einem Lächeln an den Sozialdienst verwiesen.
Was wir dort erlebt haben, ist mehr als grenzwertig. Auf aussergewöhnliche Fälle will man sich nicht vorbereiten. Hauptsache Tabletten die ruhigstellen und es läuft.
Zum kotzen

  • Alle Kommentare anzeigen

Ein gutes Gesamtpaket

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Auf alle Fragen wird mit Geduld eingegangen.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es gab auch gute Tipps für die Zeit nach der Reha.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Persönliche Anliegen wurden immer angenommen.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Saubere und gut ausgestattete Zimmer / traumhafte Lage)
Pro:
Kompetente Behandlung und Beratung
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Großmutter war Ende letzten Jahres für drei Wochen in der Klinik und hat mich gebeten eine Bewertung hier zu hinterlassen.
Als sie ihre Reha angefangen hatte, hatte sie sehr große Schmerzen und auch Ängste sich wieder richtig zu bewegen. Nach den ersten Tagen in der Klinik konnte sie Ihre Sorgen langsam abbauen und wurde von Tag zu Tag wieder mobiler - vielen, vielen Dank an dieser Stelle an alle Ärzte, Therapeuten und Pfleger, die mit einer unglaublichen Geduld und Ausdauer auf meine Großmutter eingewirkt haben.
Dank der Möglichkeit sich in der Klinik testen zu lassen, konnten wir meine Großmutter relativ unkompliziert besuchen - ein Zustand der zu diesem Zeitpunkt (Weihnachten 20) alles andere als normal war . Der gesamte Umgang mit Covid ist professionell geregelt, sodass sich meine Großmutter auch unter diesen besonderen Umständen sehr gut aufgehoben gefühlt hat.
Die Zimmeraustattung ist sehr gut und v.a. sauber. Als besonderes Highlight ist die Umgebung zu nennen, in der man sich sehr gut erholen kann. Die direkte Lage an der Elbe ist wunderbar und das Außengelände ist sehr gut gepflegt.
An dem Essen hatte meine Oma nichts zu meckern und die Damen dort sind immer sehr freundlich und helfen wo sie können.

Motivierendes Sportprogramm

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (schnelle und kompetente Hilfe)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Die Mühlen der Verwaltung mahlen anders. ????)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Einsatzbereitschaft des Reha Team´s
Kontra:
Zimmerausstattung
Krankheitsbild:
Adipositas II
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von 18.02.-20.02. zu Gast der Rehaklinik in Barby. Der Gesamteindruck für mich war sehr positiv. Das Reha Therapeuten Team war sehr freundlich und zuvorkommend und haben mir immer geholfen bei Fragen oder Termin Engpässen. Besonders ein Therapeut hat mich immer wieder motiviert das Angebot voll auszuschöpfen. Das Ärzteteam hat mich rundum sehr gut versorgt und mir immer geholfen. Insgesamt gehe ich mit sehr positiven Eindrücken nach Hause und fühle mich gut vorbereitet auf meinen weiteren Lebensweg.
Danke nochmal an Alle!!!

Untersuchung für die Erstellung des Gutachten

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schade, dass durch einige Ärzte der Klinik, Gutachten und Diagnosen anderer Ärzte relativiert wurden, um für die Rentenkasse ein anderes eigenes Gutachten vorzustellen (zu erstellen). Es wurden Herzprobleme verharmlos, danach stellte sich heraus, dass ich sofort in der UNI Klinik MD operiert werden musste.

Erfahrung Reha Barby

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Bereuung und Verflegung
Kontra:
TV Programme und WLAN Empfang
Krankheitsbild:
Herz Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 11.02.2021-01.02.2021 in der Rehaklinik Barby.
Ich habe mich gut Betreut gefühlt und alle Angestellten vom Artz bis zur Reinigungskraft,waren immer net und haben Ihr bestes gegeben.Ich würde die Klinik auf jedemfall weiterempfehlen.das Essen war immer gut und mann hat eine große Auswahl.Um Erfolg zu haben sollte man allerdings selbst den willen dazu haben etwas zu verbessern,sonst bringt die beste Reha nichts.Leider muß ich auch noch etwas negatives anbringen.Das TV angebot und WLAN sind stark Verbesserungs bedürftig,grade zweiteres ist nur in der Empfangshalle und auch dort eingeschränkt verfügbar .Im Sommer ist die Klinik natürlich besser,weil man dann an der Elbe schöne Spaziergänge machen kann.

A. U.

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Einwandfreie Behandlung
Gutes Essen
Saubere Zimmer
Freundliches Personal

Kurzinfo

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020/2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (hilfsbereit bei Fragestellungen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Klinik war für mich TOP
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin rundherum mit der Klinik zufrieden gewesen.Das medizienische sowie alle anderen
Angestellten waren immer hilfsbereit, auch
die Küche war klasse.
Vielen Dank

hat mir Geholfen

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Diabetes u. Übergewicht
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

sauber
gute Verpflegung
gute Beratung
gut geschultes Personal

Zu empfehlen

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Man muss immer bedenken wo man hier ist...)
Pro:
Rundum super
Kontra:
Krankheitsbild:
Erhöhter Blutdruck
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom Empfang über Behandlungen und dem Essen alles bestens alle sehr nett und bemüht...kann ich nur empfehlen...

Es war richtig gut.

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 12/2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das TEAM der Klinik.
Kontra:
fällt mir nichts ein
Krankheitsbild:
Stoffwechsel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein wundervolles ,sehr bemühtes Team erwartet die Patienten in dieser Klinik.Das Wohlfühlen beginnt schon unmittelbar beim Empfang der sehr herzlich und freundlich verläuft.Während meines dreiwöchigen Aufenthaltes wurde ich von sehr freundlichen Medizinern betreut, welche zu jeder Zeit ein offenes Ohr für die Wehwechen hatten.In dieser Klinik regiert Gelassenheit sowie eine aussergewöhnliche Freundlichkeit, kann daher unbedingt einen Aufenthalt empfehlen.
Herzlichen Dank an das gesamte Team.
Die Zimmer sind zweckmässig eingerichtet und genügen ,da man ja sowieso ständig unterwegs ist.Mobilfunkverbindung (Internet)war im gesamten Bereich hervorragend.Genannt werden sollte auch noch diese Sauberkeit im ganzen Haus und die sehr schmackhafte Verpflegug.

Super Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das gesamte Team ist Top!
Kontra:
Zimmer könnten mal ein Auffrischung gebrauchen
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich befinde mich noch 5 Tage in der Klinik, aber es ist mir, schon jetzt, ein Bedürfnis, meine Bewertung abzugeben.
Etwas Skepsis, wegen einiger negativer Bewertungen, war bei meiner Anreise erstmal vorhanden, doch dies hatte sich, nach meiner Ankunft, schnell erledigt. Es gefiel mir von Anfang an, wie freundlich man mir gegenüber getreten wurde. Die Zimmer sind etwas in die Jahre gekommen, aber mal ehrlich, wer sein Programm hier konsequent abarbeiten, ist die wenigsten Zeit dort. Ich hatte eine Bandscheiben OP und ich war überrascht, wie maßgeschneidert der tägliche Therapieplan, trotz der Corona Bestimmungen, war. Ich hatte mit einer Fußhebeschwäche zu tun. Dank der Therapeuten, ist davon kaum noch etwas zu merken. Da ich noch eine Arthrose im Knie habe, wurde auch daran gearbeitet. Wünschen, bezüglich der Physiotherapie, wurde, im Rahmen der medizinischen Notwendigkeit, entsprochen.
Die Verpflegung war sehr gut, besonders das Mittagessen ist schmackhaft. Ich hatte, kein einziges Mal, eine Wiederholung der Speisekarte erlebt. Das Restaurantpersonal war sehr fleißig, hilfsbereit und freundlich. Das gleiche gilt auch für das Personal der Rezeption. Letztendlich ein riesiges Dankeschön an das medizinische Personal und ganz besonders an das Team der Physiotherapeuten. Ich hatte immer mit freundlichen, motivierten Mitarbeiter zu tun welche immer ein offenes Ohr für mich hatten und sie gaben mir auch das Gefühl, dass mir zugehört und auf mich eingegangen wird. Macht weiter so, ihr seit echt ein klasse Team!
Noch ein Wort zu den Nögelern:
Wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es heraus. Freundlichkeit, statt ständig, wegen jeder Kleinigkeit zu meckern, dann bekommt man diese auch zurück.
Habe davon einige kennengelernt. Dabei handelte es sich meist um Menschen, welche es, mit der Einhaltung ihres Therapieplans, nicht so genau nahmen, aber nur am nörgeln waren. Die erregen sich über die mangelnde Abwechslung, beim Frühstück und Abendessen. In der Regel gibt es mindesten 5 Sorten Wurst, 2-3 Sorten Käse und Kräuterquark, gelegentlich auch mal Fisch zum Abendessen. Ich bezweifele, dass diese Personen, solchen gedeckten Tisch, zuhause haben. Ebenso gibt es zum Frühstück stets Marmelade, Honig, Pflaumenmus, Wurst, Käse und Joghurt. Verschiedenes Gemüse und Obst, steht ebenfalls zu jeder dieser Mahlzeiten, zur Verfügung.
Leute, ihr seit zur Reha und nicht im All Inn Luxushotel!!
Ich würde, definiv, wieder kommen!

Immer wieder gerne

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Stoffwechselstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im November befand ich mich in Barby zur Reha wegen Diabetes, Blutdruck und Pankreasinsuffienz. Ich bin sehr zufrieden, Dr. Hasemann ist ein sehr guter Diabetologe.
Mit meinen Anwendungen war ich auch sehr zufrieden, freundliche und kompetente Therapeuten, besonders der Herr Schäfer, ein ganz großes Lob an ihn.
Die Küche und die Servicekräfte leisten auch was, sie sind stets bemüht es den Patienten immer recht zu machen und das Essen war echt lecker.
Vielen Dank auch an Schwester Kathrin und ihrer Kollegin für ihre Bemühungen, ebenfalls auch an die Anmeldung, Frau Koch und ihre Kollegen waren immer nett und freundlich.
Ich würde jederzeit wieder nach Barby zur Reha fahren.
Die Meinungen sind aber recht unterschiedlich, es gibt auch Patienten den kann man es nicht recht machen, aber man muss auch selber wollen und wir sind nicht im Urlaub. Hier wird viel gemacht damit es einem wieder besser geht.

Meine Kur

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war sehr zufrieden mit meiner Diabetes Kur.
Die Ärzte hatten immer ein offenes Ohr für einen.
Die Therapeuten, die Schwestern, das Küchenpersonal gaben und geben sich Mühe.
Das Essen, vor allem das Mittagessen, ist top.
Fitnessraum und Schwimmbad sind prima.
Also ich habe mich rundum wohl gefühlt und würde ohne zu zögern nochmal hinfahren.

Heidi612

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr gute therapeutische Behandlung
Kontra:
die Einrichtung der Zimmer ist etwas in die Jahre gekommen.
Krankheitsbild:
Hüftendoprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich befand mich von Anfang Oktober 3 Wochen zur Reha auf Grund eines neuen Hüftgelenks in der Klinik. Ich habe mich da sehr wohlgefühlt. Die Ärzte und Therapeuten leisten einen sehr engagierten Job. Besonders hervorheben möchte ich den Therapeuten, der u.a. für das Spezialrad verantwortlich ist. Er ist humorvoll und kümmert sich um jeden Einzelnen. Einen tollen Job leisten auch die Küche und die Servicekräfte. Das Essen ist sehr gut. Die Servicekräfte immer nett und freundlich. Wirklich toll. Gerade zu Coronazeiten bedeutet das Schwerstarbeit.
Der Park der Klinik ist sehr gepflegt und man kann da wunderbar spazieren gehen. Auch die Umgebung mit den Wachtürmen Prinzesschen und Prinz als auch den Kirchen und dem Rathaus sehr sehenswert.
Man hat mich in den 3 Wochen Reha dazu gebracht, dass ich gut angeleitet meinen Tagesablauf zu Hause entsprechend selbständig bewältigen kann.Dafür nochmals herzlichen Dank.
Die Klinik kann ich guten Gewissens weiter empfehlen. Ich hatte zwar eine weite Anreise von Berlin. Es hat sich aber sehr gelohnt.

Dankesworte

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
positives absolut top ist die Versorgung
Kontra:
Krankheitsbild:
Kardiolagische und Bluterkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach 14 Tagen wieder im Alltag, nach Reha in der Elbe Saale Klinik, möchte ich mich für die sehr guten Behandlung,Terminisierung/Organisation der einzelnen Maßnahmen bedanken. Es wurde alles für die Patienten unternommen, damit sich diese wohl fühlen. Gerade in dieser schweren Zeit mit
"Covid- 19" Auflagen ist es besonders für eine so große Klinik nicht einfach die Auflagen der Gesundheitsämter zu erfüllen. Die Klinik finde ich, hat dies sehr gut im Griff.
Besonderen Dank möchte ich den Mitarbeiter im Servicebereich aussprechen, vor allem denen im Restaurant.
Ach die Physiotherapeuten und Ärzte leisten einen wesentlichen Anteil in der Klinik, auch ihnen meinen Dank. Danke auch an die Frau Hagedorn !!
All denen die "meckern" sei gesagt, eine Reha oder Kur ist kein Urlaub auf dem Ponyhof !

Sehr empfehlenswert

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinsuffizienz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin sehr zufrieden mit der Reha. Die Ärzte sind kompetent, nett und wirklich immer ansprechbar. Die Therapeuten sind motiviert und haben immer ein offenes Ohr bei „Wehwehchen „
Das Essen ist richtig gut. Erst nach 4 Wochen Aufenthalt kam es zu Wiederholungen von Gerichten. Das Personal des Speisesaals ist hilfsbereit und zuvorkommend. Das Reinigungspersonal macht einen tollen Job.
Fazit: Die Rehaklinik ist sehr empfehlenswert. Hier stimmt alles, sogar die Umgebung.

Unzufrieden

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzschrittmacher
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zur Corona Zeit sollte man nicht hier zur Kur fahren. Zu wenig Behandlungen. Es hieß immer zu viel krank Schreibungen. Physiotherapeuten waren sehr gut. Man musste zwar seine Wünsche äußern aber die wurden auch gleich umgesetzt. Das Küchenpersonal war überfordert weil die meisten die Sicherheitsabstände nicht einhielten und Angst hatten sie bekommen kein Essen. Ein super Kompliment an die roten Engel. War enttäuscht habe gedacht meine Gesundheit wird verbessert bin genauso krank nach Hause gekommen. 2mal 5 Minuten beim Arzt fand ich zu wenig.

Sehr zufrieden

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz und Freundlichkeit des Personals
Kontra:
Ausstattung der Zimmer
Krankheitsbild:
Diabetes und Bluthochdruck
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war hier zur Reha vom 01.09.- 04.10.2020.
Mit der Behandlung war ich sehr zufrieden. Auf meine Fragen und Bedürfnisse wurde kompetent und freundlich eingegangen- sowohl von der Ärzten, als auch von den Therapeuten. Ich konnte viele gute Hinweise und Anregungen für meinen weiteren Umgang mit Diabetes und Bluthochdruck mitnehmen.
Die Verpflegung war ausgewogen und schmackhaft, von mir aus gab es nichts zu beanstanden, ebenso nicht zur Sauberkeit der Zimmer und Aufenthaltsräume. Die Ausstattung der Zimmer ist zwar schon etwas "in die Jahre gekommen", aber es war alles sauber und funktionierte.
Ich kann die Klinik in jedem Fall weiter empfehlen.

In der Elbe-Saale-Klinik ist man gut aufgehoben.

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Therapeuten und Ärzte nehmen die Fragen der Patienten ernst.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fachliche Kompetenz auf hohem Niveau
Kontra:
Ehemaliges Gutshaus auf dem Gelände trügt den Gesamteindruck des Klinikareals.
Krankheitsbild:
Diabetes Typ 2, Adipositas, Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am Ende des Sommers 2020 wurde ich in der Klinik an der Rezeption freundlich empfangen. Nach kurzer Einweisung bemühte sich ein Mitarbeiter der Haustechnik um meine Koffer und begleitete mich zu meinem Zimmer. Ein gründlicher ärztlicher Check erfolgte und dann konnte ich sofort an der nächsten Mahlzeit teilnehmen. Das Essen wird direkt in der Klinik gekocht, ist sehr abwechlungsreich und schmackhaft. Man kann zur Mittagsmahlzeit täglich zwischen drei Menüvarianten wählen, die dann entsprechend der empfohlenen Energiezufuhr (angepasst an das individuelle Krankheitsbild) auf dem Teller landen. Getränke stehen ausreichend zur Verfügung, mehrere Salate und ein Dessert werten die Mittagsmahlzeit auf. Sehr freundliches, aufmerksames Servicepersonal unterstützt besonders auch Patienten, die Hilfe benötigen.
Ärzte und Therapeuten sind kompetent und gehen auf die Anliegen der Patienten ein. Therapiepläne werden entsprechend der Heilungsprozesse angepasst. Aber auch Wünsche werden berücksichtigt und zeitnah umgesetzt, soweit es der Genesung dient.
Innerhalb meiner mehrwöchigen Reha ist es mir mit Unterstützung des medizinischen/therapeutischen Personals gelungen, ein sehr positives Therapieergebnis zu erreichen. Erfolge zeichneten sich ab und nach individueller Beratung von Diabetologen und Orthopäden hoffe ich, die Nachhaltigkeit der Ergebnisse zu stabilisieren.

Ich kann die Elbe-Saale-Klinik guten Gewissens weiterempfehlen.

verstorben

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (verstorben)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (verstorben)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (verstorben)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (verstorben)
Pro:
verstorben
Kontra:
verstorben
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Niemals wieder.
Im Laufe der Reha wurde meine Mutter so medikamentös behandelt, dass sie leider verstorben ist. Punkt. Das ist Fakt!

Stark verbesserungswürdig

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 07/2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Ärzte gehen keinen Milimeter auf Wünsche ein)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Therapeuten geben alles)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Therapieplanung wahrscheinlich krank... hier läuft gar nix)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (alles altbacken und schmuddelig)
Pro:
Klasse Therapeuten, nettes Kantinenteam
Kontra:
Wo soll ich anfangen... ?!?
Krankheitsbild:
LW5 / Füße + Stoffwechsel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

+ Megafreundliche und hochkompetente Therapeuten welche sich wirklich sehr bemühen und engagieren !!!
+ Nette Damen am Empfang und in der Kantine
+ Schmackhaftes, sehr abwechslungsreiches Essen

- Therapieplanung bekommt absolut nichts gebacken und behauptet frech, daß Ärzte und Therapeuten keine Anordnungen/Veränderungen heraus geben würden "totaler Schwachsinn... war selbst Zeuge, daß dies nicht der Fall ist"
Daraus resultierend funktioniert eine Reha in Barby nur, wenn man sich selbst um Therapien bzw. Anwendungen kümmert.
- Laut Aussage des Chefarztes soll man sich selbst beschäftigen "spazieren gehen"...
Warum fährt man dann zur Reha? Drei Mahlzeiten bekommt man auch zu Hause und spazieren kann man dort ebenfalls.

- Die meisten Schwestern sind total überfordert und angepisst wenn Sie angesprochen werden. Man wird regelrecht abgewimmelt... frei nach dem Motto "was gehen mich Deine Probleme an..."

- Nach der 2 Woche Aufenthalt traut man sich vor Schmutz kaum noch das Zimmer, geschweige denn die Toilette zu benutzen "die Putzfrauen kommen zwar jeden Tag... allerdings nur zum Mülleimer entleeren..."

- Corona ist hier ein Fremdwort...
Die vorangekündigte "strenge Eingangskontrolle" sah folgendermaßen aus...
- Fiebermessen an der Stirn...Darauf die Frage: Wie haben Sie sich die letzten 14 Tage gefühlt... ENDE DER UNTERSUCHUNG !!! Klatscch Klatsch... alle sind Gesund :) ach wie schön... für die Klinik.

Die Patienten Stapeln sich regelrecht übereinander...
egal ob vor oder nach den Anwendungen, auf den Fluren oder im Foyer
Am schlimmsten ist es frühs und abends beim Essen. Hier bildet sich eine elend lange Schlangen, wo sich die Patienten im Abstand von 50cm über die Schulter husten und niesen. "Ist echt grenzwertig"

Zu frieden mit der Reha

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (S.O.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ruhe, gelassenheit
Kontra:
zu wenig Personal, leideroft an ihre Grenzen.
Krankheitsbild:
Stoffwechsel Störung / Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 2.6. bis 23.6 2020,in der Klink,der Empfang war Herzlich.Das Personal im Service war immer freundlich, zuvorkomment und bemüht,jedem alles recht zu machen, trotz den Regeln der Corona.
Die Zimmer waren Schlicht aber Sauber und freundlich Eingerichtet.Das Essen war angepasst an die Krankheit ,immer Reichhaltig, das Küchen personal hat auf alle Fragen Auskunft gegeben.Die
Schwestern, Therapeuten und Arzte waren immer ansprech Partner für alle Fragen der Reha.
Das ergebnis für mich nach drei Wochen hat sich voll erfühlt.
Ich bedanke mich recht Herzlich bei dem Team!
Mit freundlichen Grüßen Horst Pfeilert

PS.: Manche Menschen sollten zufrieden sein mit dem was man Bekommt, es ist eine Reha und kein Urlaub.
Man muß nicht immer alles schlecht machen, jeder Mensch ist selber schuld und verantwortlich für sein Leben und nicht das Pesonal, Ärzte, Schwestern
Therapeuten und der Chef Arzt.

nicht zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (das war nicht meine erste Reha, aber die letzte in Barby)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (eine med. Beratung war nicht vorhanden, eher haarsträubende Maßnahmen)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (unterirdisch ist geprahlt, wird zuviel sediert ohne Notwendigkeit)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (alte Möbel)
Pro:
Therapeuten und Personal
Kontra:
Ärzte
Krankheitsbild:
Knie OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Ärzte, hier besonders der Oberarzt genannt, halten sich für unwiderstehlich. Eigene Meinungen und Erfahrungen, auch im Ansatz Kritik, werden mit medizinischen Phrasen zunichte gemacht. Ein Gespräch auf Augenhöhe findet nicht statt. Tabletten werden ohne Absprache gesetzt, gern mit sedierender Wirkung.
Nur ein ruhiger Patient ist ein guter Patient.

Und zu Corona. Vorn an der Rezeption werden Gäste gern aufgehalten, so es die Zeit der Rezeption erlaubt. Am Zweiteingang interessiert es keinen Menschen.

Sehr Angenehm

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super Betreuung
Kontra:
Schlechtes Internet
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Sehr angenehmer aufenthalt. Die Elbwiesen laden zum spazieren ein und das Personal und die Ärzte sind sehr nett. Man wird zu nichts gezwungen und bei problemen ist immer jemand zur stelle

Wer nicht Gesund werden will sollte nach Barby fahren

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Therapeuten sind ausgenommen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Man muss vieles alleine organisieren)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Möbel und Matratzen müssen unbedingt erneuert werden)
Pro:
das kann man nicht in Worte fassen
Kontra:
das auch nicht
Krankheitsbild:
Herzinfarkt Nr.2
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Servicepersonal im Speisesaal war nicht das freundlichste

Therapeuten haben alles gegeben

Rezeption Fr. Koch ist ein Engel

Nach einem 2 Herzinfarkt war ich 3 Wochen hier. Therapeutische Maßnahmen sind nicht auf den Pat. abgestimmt.Fragen nach Anwendungen wurden erst nach Ewigkeiten oder garnicht umgesetzt. Ärzte fühlen sich als "GÖTTER IN WEISS", die einfach nur da sind.Ich wurde nach zweitem Herzinfarkt mit Belastungswerten die jenseits von "GUT UND BÖSE" waren als sofort arbeitsfähig entlassen. Auf Nachfrage beim Chefarzt wie er zu seiner Einschätzung komme war die Antwort " SO STEHT ES IM KATALOG", der mir dann auch vorgelesen wurde und außerdem waren meine Werte in der Ruhephase dann auch in Ordnung.(unglaublich)

Beurteilung

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Physiotherapie, ernährungsberatung, servicepersonal, Reinigung
Kontra:
Die Zimmer könnten erneuert werden und WLAN auf dem Zimmer wäre schön gewesen.
Krankheitsbild:
Abnehmen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Weitere Bewertungen anzeigen...