• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Elbe-Saale Klinik

Talkback
Image

Schloßstraße 42
39249 Barby
Sachsen-Anhalt

57 von 105 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
weniger gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
weniger gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

106 Bewertungen

Sortierung
Filter

erste reha vollkommen zufrieden

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich War vom 12.03.-09.04.19 In dieser Einrichtung als sogenannter diabetes-frischling gewesen. Nach den ganzen Bewertungen bin ich mit gemischten Gefühlen hin gefahren. Ich muss sagen ich bin vollkommen zufrieden gewesen. Dr. Hasemann sowie Schwester Katrin waren sehr kompetent und haben alle meine Fragen beantwortet und sich immer zeit genommen. Über das essen könnte ich nicht klagen sowie über den Rest der Klinik sowie alle Mitarbeiter. Therapiepläne waren immer gut organisiert.

Vom freizeitprogramm her kann man es etwas ausbauen ansonsten kann man ohne ende laufen.

Ich würde die Klinik weiter empfehlen.

Erste Reha und total Enttäuscht von der Elbe-Saale-Klinik in Barby

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bluthochdruck / Beschwerden LWS / HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

*Ärzte gehen nicht auf die Bedürfnisse des Patienten
ein, sind sehr von oben herab

*Probleme mit dem Bluthochdruck,dieser wurde gut
eingestellt

*Beschwerden der LWS / HWS wurden komplett
ignoriert,in drei Wochen ZWEI Massagen

*wurde auf Diabetes behandelt obwohl ich KEIN
Diabetiker bin, musste TÄGLICH zur
Diabetikerschulung

*WENIG BEHANDLUNGEN

*Therapieplan wird täglich mit Vorträgen gefüllt
(3-4 täglich)
habe mich beim Rententräger erkundigt weil dort vom
Arzt behauptet wurde die Vorträge werden vom
Rententräger vorgeschrieben, dort musste ich
erfahren das es eine Falschaussage vom Arzt war,
nachdem ich den Arzt darauf Ansprach wusste er auf
einmal nichts mehr davon,er hätte nie so etwas
gesagt

*Servicepersonal im Speisesaal waren nicht die
freundlichsten

*Therapeuten haben Ihr bestes gegeben

*WLAN lässt zu wünschen übrig, wenn am Empfang fünf
Patienten im Netz sind geht nichts mehr

*Rezeptionsmitarbeiter waren hingegen sehr nett

*Freizeitangebot lässt zu wünschen
übrig,Fahrradverleih bei schönstem Wetter
geschlossen,Schwimmhalle darf nur mit drei
Mitpatienten genutzt werden

*würde diese Klinik nicht weiter empfehlen

Zweite Rehaufenthalt von 20.02.019 bis 13.03.2019

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapieangebot sehr gut
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinfakt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik war ordentlich und sauber.
Therapieangebot für meine Erkrankung war sehr gut.
Essen war zum meiner Zufriedenheit.

Mitarbeiter waren nett und die Fachärzte kompetent.

Wenn man eine Reha macht gibt es immer einen Grund! Das sollte man sich im Vorfeld bewusst machen. Damit die Behandlung auch positive Erfolge bringt.Wenn man von Anfang an, negativ einer solchen Reha gegenüber eingestellt ist bringt es keine Besserung für den Patienten, was aber damit eigentlich beabsichtig worden war von den Ärzten, die eine Reha angewiesen haben.

Ich kann nur für mich sprechen, die sehr gute psychologische Betreuung von Fr.Hagedorn ist z.B. eine davon.

Kurz zusammengefasst:

Warum bin ich hier ?
Was ist passiert ?
Wie geht es weiter ?
Was will ich selber für mich erreichen ?
Wie komme ich mit meiner Erkrankung besser zu recht ?
Was muss ich ändern in meinem Leben ?

Bei diesen Fragen wurde mir von dem Personal in der Elbe - Saale -Klinik sehr geholfen.

Vielen Dank, wir sehen uns auf alle Fälle in vier Jahren wieder.

Schöne Grüße aus dem wunderschönen Harz!!

Super Behandlung

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute Behandlungen/Therapien
Kontra:
Krankheitsbild:
Stoffwechselerkrankung, Diabetes, Orthopädie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einer sehr freundlichen Begrüßung durch die Rezeption am 01.02.2019, ging es auch gleich anschließend los. Nach dem abstellen des Gepäcks im Zimmers warteten die ersten Untersuchungen. Auch hier gab es einen reibungslosen Ablauf. Die Assistenzärzte die das Aufnahmegespräch durchführten waren sehr freundlich und man konnte verstehen was sie wollten.
Der Tag war gut durchstrukturiert und man konnte jede Therapie auch wahrnehmen.
Ein ganz, ganz großes Dankeschön geht noch einmal an die Therapeuten, die jederzeit ein offenes Ohr für Probleme hatten und manchmal viel Geduld und vor allem Humor haben mussten.
Auch beim Servicepersonal und bei den Reinigungskräften gab es keinerlei Grund zur Beschwerde. Sie waren jederzeit freundlich und nett.

Alles in allem war es eine schöne Zeit und wir konnten Beschwerdefrei nach fünf Wochen wieder nach Hause.

Ich war super zufrieden.

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Für mich vielleicht etwas zu viel aber ich kenne mich mit meiner Erkrankung auch aus.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle meine Probleme wurden ernst genommen und daran gearbeitet.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gut und straff organisiert, wenn man das System dahinter versteht, weiß man das Verordnungen nicht am selben Abend auf dem Behandlungsplan für den anderen Tag umgesetzt werden können.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Sicherlich etwas ältere Ausstattung aber alles sauber und ordentlich. Und meinen Klamotten ist es egal ob sie im alten oder neuen Schrank liegen.)
Pro:
Es waren ausnahmslos alle nett, freundlich und zuvorkommend.
Kontra:
Leider hat das Wetter nicht immer so mit gespielt.
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als ich die ganzen Bewertungen gelesen habe, hatte ich schon ein wenig Angst dort meine REHA zu machen aber ich wurde eines besseren belehrt. Ich war dort zur Anschlussheilbehandlung vom 17.01.2019 bis zum 28.02.2019 nach einem Herzinfarkt zunächst für 3 Wochen und habe um 2 weitere Wochen verlängert. Die REHA-Klinik ist sicher kein 5 Sterne Hotel, wo ein Sterne Koch sei Unwesen treibt aber ich habe in fünf Wochen Mittagessen nur eine Wiederholung gehabt und das war auch noch eine Grillhaxe wohlschmeckend und Butter zart. Das Mittagessen hat immer geschmeckt und man kann aus 3 Menüs auswählen mit Vorspeise und Nachspeise, an die Küche an dieser Stelle noch mal ein großes Lob. Auch die angeblich unfreundliche Bedienung habe ich lange und vergeblich gesucht, alle Mädels dort sind nett, freundlich und zuvorkommend, auch hier an dieser Stelle noch einmal vielen Dank (Tisch 23).
Am Anreisetag hat man eine Eingangsuntersuchung (meine war bei Dr. P. Trenkoski) und ja er ist nicht deutsch, konnte unsere Sprache aber sehr gut und benötigte kein Google zur Übersetzung, was ich in einer Bewertung gelesen habe. Er war sehr nett und freundlich und machte seine Arbeit so empfand ich, sehr gewissenhaft. Auch in den darauffolgenden Wochen war er immer wieder für mich ansprechbar, wenn ich Probleme hatte. Am darauffolgenden Tag hatte ich dann eine Chefarzt Visite mit meinem Behandelnden Arzt und Dr. Hasemann und nein es ging nicht nur drei Minuten wie ich hier auch schon las, er ging mit mir meine Diagnosen durch Verordnete Behandlungen und hatte auch noch Zeit für einen kleinen SmallTalk. Also alles gut, was will man mehr?
Alles super toll, passt leider nicht alles hier rein, deshalb ist die komplette Bewertung bei Google. Da steht wirklich alles drin.

Zufriedener Patient

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Poliatrose Probleme mit Hals und Lendenwirbel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 15.01.2019-05.02.2019 in der Klinik

Ich kann nur gutes Berichten, bin an der Rezeption freundlich Empfangen worden und nach Erledigung der Vormalitäten zu meinem Zimmer begleitet worden, dieses war nicht Luxuriös aber es war in einem guten zustand.
Das Reinigungspersonal war freundlich und hatte immer ein offenes Ohr wenn es mal einen Wunsch gab.

Das Essen war gut und hat geschmeckt, die Bedienung war flink und freundlich sowie hilfsbereit. Besonders hat mir dr Umgang mit den Rollstuhlfahrern gefallen.Nicht gefallen hat mir das es Patienten gab die sich beim Frühstück und Abendbrot die Teller vollpackten als wenn es nichts mehr gebe mit dem Ergebnis das vieles im Müll landete.


Die Behandlungen durch die Therapeuten waren sehr gut, ich habe mich sehr wohl gefühlt und meine Beschwerden haben sich gebessert. Ein großer Dank geht an die Ergotherapie, so wie hier bin ich noch nie Behandelt worden mit einem guten Ergebnis.


Die Ärztliche Betreuung war ein bisschen ungewohnt, aber mit ein bisschen Mühe und ein offenes Ohr meistert Mann diese Hürde. Es ist nun mal so das Deutsche Ärzte dünn gesäht sind die diese Arbeit machen würden, also sollte Mann zufrieden sein des es diese Ärzte gibt die sich meiner Meinung nach alle Mühe geben.Allen kann man es aber nicht recht machen.


Alles in allem war die Reha für mich ein erfolg

SCHRECKLICH

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Welche beratung)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Was für eine Behandlung)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Äh Sry leider keines
Kontra:
Lest euch den Text durch sagt alles
Krankheitsbild:
Adipostias
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Was soll man dazu schreiben. Es ist eine Schande was ich da erlebt habe. Fang wir an zuerst ich habe den Aufenthalt abgebrochen.
1. Ärzte Deutsche Sprache nicht mächtig. Arzt musste erstmal Google Frage was ein Call Center Agent ist .
2. Der Oberarzt scheint sich echt witzig zu finden. Kommt man zu Gespräch und wird gefragt was wollen sie hier. Antwort: Abnehmen Frage vom Arzt: Warum?
3. Therapiepläne gibt es zwar nur bekommt man null Bewegung.
4. Wenn man Beschwerden hat werden die augenrollt aber Hilfe muss man nicht erwarten.
5. Das Essen ist eine Frechheit früh und Abends die selbe wurst und am nächsten Tag bekommt man die wurst vom Vortag die dann Grün ist.
6. Ernährungsberaterin schlägt einem vor früh und Abend ein formular trink zu sich zu nehmen.
7. Wenn man auf Zimmer ist dann ist man da glaubt nicht das eventuell zu mindestens früh mal ne Schwester nach dem Rechten schaut. MAN IST DA EINE NUMMER MEHR NICHT.
Zimmer Inventar zwar älter still aber nicht schlecht .
Die Damen an der Rezeption sind wirklich sehr nett da kann man nichts sagen.
Die Servicekräfte im Resturante bis auf 1-2 Damen unfreundlich und hochnäsig.
Mein Fazit wenn ihr was erreichen wollt dann lasst Finger von der Klinik.

1 Kommentar

Eyk69 am 10.03.2019

Ich war im Januar bis Februar 2019 für fünf Wochen da und ich kann sagen, dass ich bei den Servicekräften im „Restaurant“ nicht eine einzige erlebt habe die unfreundlich war. Im Gegenteil immer nett und ein lockeren Spruch auf Lager. Ich hoffe wir reden von der selben Klinik.

Unfreundlicher Chefarzt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (negativ Dr.Michalski)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Behandlungen
Kontra:
Unfreundlicher Chefarzt der Orthopädie
Krankheitsbild:
Schulterop
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einer Schulter-Op befand ich mich für drei Wochen zur Rehabilitation in dieser Klinik.Das Personal war sehr aufmerksam und hilfsbereit.Leider wurde der Aufenthalt dorch das flegelhafte und aufbrausende Benehmen des Herrn Dr.Mechalski stark getrübt.Man sollte die Patienten von ihm fernhalten.

kompetente Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
gutes umfangreiches Programmm
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetente Unterstützumg zur wirklichen Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit. Umfangreiches körperliches Unterstützungsprogramm.
Freundliches Personal und kompetente Ärzte

Behandlung und der Reha ganz gut abgeschlossen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Siehe oben im Bericht
Kontra:
Siehe oben im Bericht
Krankheitsbild:
Knie OP neues kniegelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war bis zum 27.12.2018 Patient in der Reha Klinik. War sehr zufrieden mit den Therapolten , mit dem Essen und den Freizeitaktivitäten . Unzufrieden war ich mit einer Frau von der Bedienung im Speisesaal. Es kann nicht sein das sie vor uns schlecht über andere Patienten redet , geht Gar nicht. Auch mit Dr.Michalsky war ich sehr unzufrieden. Er behandelt manche Menschen wie das letzte , finde ich auch voll daneben ????. Die Zimmer könnten moderner eingerichtet sein , das WLAN auf den Zimmern könnte verbessert werden und es könnten mehr Fernsehsender vorhanden sein .

Einmal und nie wieder.

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Die Therapeuten konnten es auch nicht mehr rausreißen,auch wenn diese super waren)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Welche Behandlung???)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Schlechter Empfang (WLAN))
Pro:
Die Ernährungs,- Physio- und Psychotherapeuten
Kontra:
Fast alles
Krankheitsbild:
Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in dieser Klinik vom 9.11.- 30.11.2018 Patientin und sehr glücklich,als der Tag der Entlassung kam. Wenn einem die Gesundheit wichtig ist,sollte man diese Klinik meiden.

1.Ärzte: der deutschen Sprache nicht mächtig und sehr herablassend. Man wird nicht ernst genommen und gesundheitliche Probleme ignoriert.
2.Pflegepersonal: überwiegend unfreundlich und pampig.
3.Rezeption:
Freundlich, aber wenig informativ.
4. Verwaltung: kurze Öffnungszeiten, mit den Therapiezeiten schlecht vereinbar. Machen bei der Berechnung der Fahrtkosten ihre eigenen Gesetze.
5.Restaurant: Servicekräfte bis auf ein paar Damen freundlich. Mittagessen schmackhaft aber kalt.
Frühstücks- und Abendbuffet der immer der gleiche Aufschnitt oft mit grauem Rand, lieblos angerichtet.
6.unter einer psychologischen Unterstützung verstehe ich etwas anderes, hatte das Gespräch am Tag vor der Abreise. Aber dafür sehr kompetent und nett.
7. Freizeitangebote: Sehr kurze Öffnungszeiten, Abends 3 Std., aber auch nur wenn man vom Dr. eine Genehmigung bekommt. Ich wusste nicht das ich im Kindergarten gelandet bin und die Erlaubnis für meine Freizeitgestaltung brauche.
Schwimmhalle: Wasser kalt, wenig Platz für 8 Patienten beim Aquajogging.
8. Zimmerausstattung: Sehr in die Jahre gekommenes Möbel, Matratzen durchgelegen und Kissen zerklumpt, im
Zimmer und Bad war es kalt, trotz aufgedrehter Heizung,w eil es durch die Türen unten durchzog. Sessel nicht für Adipositas- Patienten geeignet. Schimmelfleck an der Decke uvm. Naja, immerhin habe ich mein Ziel erreicht. Aber diese Klinik sollte man schließen! Und der spätere Abschlussbericht, ein Schlag ins Gesicht.

Ein Irrenhaus

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Behandlung in der Pysotherapie
Kontra:
Vieles
Krankheitsbild:
Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In dieser Klinik wirst Du seelisch krank.
Der Chefarzt aus der Orthopädie ist ein einziger Kotzbrocken. Als Rentner arbeitet er noch und lässt seine Unzufriedenheit an den Patienten aus.
Dieser arme Mann gehört in die Isolationshaft.
Die Therapeuten waren durchweg super und eine Therapeutin hob sich besonders zum positiven ab.
Personal im Speisesaal sehr nett,aber mit der Sauberkeit war es nicht so.Die verpackten Becher mit Butter,Honig usw. wurden auf das Brot gestellt obwohl
sie schon durch zig Hände gegangen sind. Da helfen auch die vielen Automaten für die Desinfektion der Hände nichts. Im Gegenteil ist es sehr gefährlich wenn
Patienten ihre Hände im Speisesaal abschütteln und Du mit Deinen Gehhilfen darauf ausrutscht. Gesundheitsamt und Krankenkassen sollten hier unbedingt Kontrollen durchführen. Die Zimmer waren altmodisch und hatten in der heutigen Zeit nicht einmal einen Internetanschluss. Ein Fahrstuhl funktionierte nicht richtig und so kam es mehrfach zu fast Unfällen.
Diese Klinik sollte man möglichst meiden.
Vielleicht ändert sich dann etwas.

Empfehlenswerte Einrichtung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute Physiotherapeuten
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Knie-Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 27.11.18 bis 18.12.18 in der Elbe Saale Klinik in Barby zur Reha.
Hiermit möchte ich mich für die gute Behandlung durch das medizinische Personal und alle Mitarbeiter bedanken.
Die mir verschriebenen Anwendungen und das ganzheitliche Konzept, das auch einen Ernährungsplan beinhaltete, haben mir sehr geholfen und wurden gut umgesetzt.
Sehr empfehlenswert.

Reha mit Erfolg!

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Reha-Ziel erreicht)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Vorträge sehr allgemein gehalten)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (engagierte Therapeuten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Abläufe wie geplant eingehalten)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal, Mittagessen, Sauberkeit
Kontra:
Freizeitangebote
Krankheitsbild:
koronare 3-Gefäßerkrankung (3 Stents)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für 3 Wochen Patient in der Klinik und habe davon außerordentlich profitiert. Mein Rehaziel, die Wiederherstellung der körperlichen Fitness unter medizinischer Kontrolle wurde zu meiner vollen Zufriedenheit erreicht. Als Patient mit 3 Stents wurde mir das Vertrauen in meinen Körper wiedergegeben und mein Fitnesslevel um einige Stufen gesteigert. Mit der Durchführung der einzelnen Therapiepunkte, welche im Wesentlichen Sport aller Arten beinhaltete, war ich sehr zufrieden. Viel Abwechslung in den Trainingsprogrammen, gute, engagierte Sporttherapeuten,die ihren Job größtenteils mit Freude verrichten und mir den Spaß am Sport zurück gegeben haben.
Auch das andere Klinikpersonal empfand ich als sehr angenehm. Hervorzuheben ist das Personal im Speisesaal, aufmerksam, flink und immer freundlich. Das Essen ist abwechslungsreich und wohlschmeckend und für jeden was dabei.
Zimmer sind ok, geräumig, etwas ältere Einrichtung aber blitzsauber. Einziges Manko aus meiner Sicht, wenig Freizeitangebote für meine Altersgruppe (54) außer Sport, aber den hatte ich tagsüber ausreichend. Habe aber einige nette Leute kennengelernt und die Freizeit zum Erkunden der Umgebung genutzt, auch wenn die, zugegebenermaßen nicht so viel zu bieten hat außer Natur. Fast täglich haben wir die Wege an der Elbe für zusätzliche Nordic Walking Runden genutzt und dabei angenehme Gespräche geführt. So manch ein toller Sonnenaufgang stimmte uns für den Tag ein.
Alles in allem ein angenehmer Aufenthalt mit hohem Nutzen für mich.
Die allermeisten Kritikpunkte, die geäußert wurden, kann ich nicht nachvollziehen. Es ist eine Reha, kein Urlaub. Wem die innere Einstellung dazu fehlt, der wird auch keinen Erfolg haben. Wichtig ist, was man als Patient will und was man dafür selbst tut.
Vieles, was mir vermittelt wurde, werde ich in meinen Alltag mitnehmen.
Ich kann die Klinik ganz klar weiterempfehlen!

Partner wollte und es hat geholfen

Diabetes
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (fehlt oft das Zuhören)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Terminvergabe)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Trotz älterer Einrichtung)
Pro:
Professionelle, sehr freundliche Betreuung
Kontra:
etwas unpersönlich , Terminvergabe unlogisch
Krankheitsbild:
Diabetis/Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Ehepartner war vom 07.08.2018 für 3 Wochen als Diabetes/Adipositas-Patient in dieser Klinik .Die mit doch recht alten Möbeln eingerichtete Klinik ist dennoch hervorragend auf die Bedürfnisse veschiedener Diagnosen eingerichtet .Bezüglich Sauberkeit gab es nichts zu bemängeln .
Speziell die Betreuung und Beratung bei Diabetes und Adipositas durch die Therapeuten lies keine Wünsche offen . Alleine die Arzt-Visiten gestalteten sich weniger persönlich , auch zuhören sollte möglich sein !
Das Speisenangebot war für eine Klinik dieser Art angemessen - es sollte jeder etwas für sich finden !
Auch das Personal im Speisesaal war sehr freundlich .
Lediglich das Kulturangebot für das mittlere Alter war doch recht sparsam .
Schwimmbad und Sporthalle ausserhalb der Therapiezeiten frei nutzbar .
Mein Mann konnte seine eigenen Therapieziele dort gut erfüllen !
-Wenn man sich darauf einlässt , hat man für das Leben sehr viel gewonnen !!!-

Wer sich helfen lässt/will,der kann sich ändern

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (große Pausen zw.Anwendungen,intensive Sporteinheiten kurz nach den Mahlzeiten)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Material bei Gymnastik und Spiel verschlissen, Spielkonzepte super)
Pro:
Personal mit viel Kompetenz,gute Konzepte bei Adipositas und Diabetis
Kontra:
technische Ausstattung veraltet
Krankheitsbild:
METABOLISCHES SYNDROM, Diabetis m. T.2,Adipositas 3
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 24.09 bis 29. 10 2018 Patient in Barby
Mein Eindruck von dieser Reha-Klinik ist sehr positiv.
Begonnen wurde mit einer ausführlichen medizinischen Untersuchung, bei der alle Gründe und Ziele der Reha beleuchtet wurden.
In den ersten Tagen fiel es schwer auf eine eingeschränkte Kalorienzufuhr und verstärkte Blutzuckeruntersuchungen einzugehen,aber mit den Schulungen sowie den Ratschlägen der Diabetes-Schwestern/Ernährungsberaterinnen fand ich mich schnell mit dem Konzept der Klinik zurecht.
Die Physiotherapeuten haben eine sehr gute Arbeit geleistet. Ständig wurde darauf geachtet,ihre Patienten zu fördern und dabei nicht zu überfordern.
Auch die Motivation bei schwierigen Übungen war ansprechend und wenn der Spieltrieb zu sehr durchkam, wurde auch gebremst.
Das Service-Personal in Restaurant war freundlich,
fleißig und hilfsbereit. Am Angebot der Speisen
habe ich nichts auszusetzen.
Die Ausstattung der Zimmer war zweckmäßig aber schon etwas verwohnt.
Das Reinigunspersonal putzte ordentlich und regelmäßig. Das Trocknen der Handtücher war aber sehr schwierig, weil die Lüftung im Bad in 5 Wochen nicht zu reparieren war.
Im Bereich Freizeit gab es nur eingeschränkte Angebote. Die Sporthalle ist oft der einzige Ort gewesen,an dem etwas los war.
Für Spaziergänge ist Barby gut geeignet,genau so wie die schönen Wege an der Elbe.
Besonders wichtig ist noch zu erwähnen, dass es sehr viele Mitarbeiter in der Klinik gibt, denen ihre Arbeit Freude bereitet. Die mit ihrer Kompetenz,ihrem Auftreten und Wirken dafür sorgen,den Patienten zu helfen. Ihnen klar zu machen, dass sie selbst für sich verantwortlich sind.Ihnen Mittel und Wege zeigen ihre Leiden zu lindern oder zu kurieren um nach einem Aufenthalt
in der Reha wieder Freude am Leben zu haben.
Am meisten habe ich es genossen,während der 5 Wochen Menschen kennen gelernt zu haben,mit denen ich gern zusammen war.Von denen ich lernen konnte,mit denen ich reden konnte.Menschen die eine Reha-Maßnahme brauchten.DANKE

Nicht weiter zu empfehlen

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten super,Personal im Speisesaal nett und hifsbereit
Kontra:
falsche Klinik für kardiologische Patienten
Krankheitsbild:
mehrere Herzinfarkte
Erfahrungsbericht:

Arztbriefe wurden gar nicht beachtet, nur immer wieder dieselbe Frage nach dem Grund meines Reha-Aufenthaltes. Daten wurden falsch übernommen und trotz mehrmaligen Hinweises nicht geändert. Dann zu Fachärzten geschickt, die nichts mit meiner Erkrankung zu tun hatten.
Hatte keine Visite zwischendurch und auch kein Abschlusslabor. Kann mir also auch kein Arzt Auskunft darüber geben, ob sich einige wichtige Blutwerte verändert haben. Auf Nachfrage nach Kontrolle wurde nur gesagt: Das macht ihr Hausarzt.
Medikamente hätten 14 Tage nach OP geändert werden müssen, aber: Das macht ihr Hausarzt.
Kein vernünftiges Abschlussgespräch, musste der Ärztin die Fragen stellen um überhaupt etwas zu erfahren.
So etwas habe ich noch nicht erlebt.

Diese Klinik sollte man schließen

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (kann man mit keinem guten Gewissen weiterempfehlen)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Der Arzt musste googlen was Multiple Sklerose ist und die Behandlungen waren nicht mit der Diagnose oder Krankheitsbild abgestimmt.)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (schlechter Transport, man befasst sich nicht mit dem Patienten, die haben keinen Plan in der Klinik)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (sehr alte Ausstattung, die Betten sind nicht höhenverstellbar, Telefon ist eine 01805 Nummer)
Pro:
Kontra:
unmenschlich, unfreundlich, unkomptent
Krankheitsbild:
Oberschenkelhalsbruch und Multiple Sklerose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Reha wurde nach 24 Stunden abgebrochen! Meine Mama wurde zweimal vergessen zum Essen zu bringen. Duschen gibt es nur einmal in der Woche mit Anmeldung, wenn Liste voll, dann wird nicht geduscht. Niemand hat meiner Mama beim waschen oder anziehen oder ins Bett kommen geholfen! Aber von der Krankenkasse den Mehraufwand abkassieren! Der Transport war ein Transporter oder Einstiegshilfe. Der Arzt kannte Multiple Sklerose nicht. Das Personal ist unfreundlich und eine Patientin meinte zu meiner Mama, wenn man dem Personal Geld zusteckt, dann geht es einem auch besser! Der Behandlungsplan hätte so garnichts erfolgsbringendes gehabt. Wenn man klingelt kommt niemand. Die Frau in der Kantine blaffte rum, wenn sie jedem noch die Stulle schmieren müsste, dann würde sie nie fertig werden mit der Arbeit. Mich rief dann noch eine Ärztin an und versprach mir im Himmel wäre Jahrmarkt und sie schenkt meiner Mama noch zwei weitere Wochen, wenn sie nicht abbricht! Zu dieser Klinik fällt mir nichts ein! Ob die Politik mal am System was ändert (Fachkräftemangel, schlechte Bezahlung? Ich denke nicht, man kann nur hoffen, dass man selbst mal nicht in die Situation kommt!

Schmerzfrei fit an der Elbe

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolle Physiotherapeuten und Massagen
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufgrund einer Hüft-OP war ich 3 Wochen zur ReHa in Barby. Ich würde dort am einem Freitag zur Mittagszeit weder empfangen noch eingewiesen. Die mir in den nächsten Tagen zur Verfügung stehenden Schwestern waren weder freundlich noch zuverlässig. Dafür waren die Ärzte und besonders die Therapeuten engagiert und qualifiziert. Letztere befähigten mich bereits nach einer Woche Treppen zu steigen und schwimmen durfte ich ab Woche 2 auch. Das Reinigungspersonal war gut, das Bedienungspersonal wunderbar, das Küchenpersonal hervorragend. Das Essen war nicht zu beanstanden. Gleiches gilt für das Zimmer.

Zufriedenheit

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Verpflegung
Kontra:
Es gibt nichts
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann nichts negatives über die Klinik sagen.
Ich bin sehr zufrieden!

Keine Empfehlung

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Cafeteria
Kontra:
Behandlung
Krankheitsbild:
Herz-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kann die Klinik nicht weiter empfehlen. Kein Personal, welches sich um den Patienten kümmert. Massenabfertigung.

1 Kommentar

Petramueller123 am 18.06.2018

Mutti ist 2 Tage nach Entlassung verstorben. Personal habe ich als Angehöriger nie gesehen. Altertümliche Einrichtung, über die man hinweggesehen könnte, wenn die medizinische Betreuung ok wäre. ist es aber nicht. Die war grottenschlecht.

Immer wieder Reha in diese Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (die Einrichtung und Patientenzimmer sollten in naher Zukunft erneuert und renoviert werden)
Pro:
enges, vertrauenvolles Verhältnis Arzt/Patient
Kontra:
Krankheitsbild:
OP an der Wirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

-allen negativen Bewertungen zum Trotz, hatte ich mich bewußt für Barby entschieden
-ich wurde nicht enttäuscht
Ärzte,Medizinische Mitarbeiter und Therapeuten und das Servicepersonal leisten eine tolle Arbeit, in der, der Patient im Mittelpunkt steht.

schläger in der reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
gewichtsabnahme
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

mein eindruck ist nicht der beste da es in der klinik lügner und schläger gibt ich hab es selbst erfahren und es wure nichts unternommen es ist so gar so weit gegangen das ich als betroffener die kur abgebrochen hab da ich angst vor diesem schläger hatte

1 Kommentar

Jessy1801 am 05.07.2018

Guten Tag

Verbreiten von LÜGEN ist nicht gerade reif zudem alle die da waren mitbekommen haben das es da weder Lügner noch Schläger gibt. Sie waren es die jemanden angegriffen hat und niemand sonst vielleicht sollten sie mal aufhören zu lügen!

Schönen Tag noch!

Altersheim, keine Reha-Klinik für Berufstätige!

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
siehe Bewertung
Krankheitsbild:
Kardio, Orthopädie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist für einen Menschen, der sich nach einer schweren Krankheit wieder ins Berufsleben finden möchte, völlig ungeeignet! Die komplette Krankengeschichte vor der Reha wurde ignoriert. Die behandelnden Ärzte waren allein schon mit der deutschen Sprache komplett überfordert. Es wurden dem Patienten die Worte im Mund umgedreht, jeder sagte etwas anderes. Die Sozialbetreuung, die ja zur Unterstützung da ist, war ebenfalls völlig gleichgültig und inkompetent. Das Ende vom Leid war die Anmaßung zu entscheiden, dass der Patient wieder voll arbeitsfähig ist. Eine Wiedereingliederung war von Anfang an vom Tisch. Es wurde unterstellt, dass der Patient die Wiedereingliederung abgelehnt hat. Tatsächlich hat der Patient irgendwann die Nase voll gehabt und hat nicht mehr widersprochen.

Das Ende vom Lied war dann der Ärger mit der Krankenkasse, die die Wiedereingliederung, die jetzt der Hausarzt ausstellte, abgelehnt und somit auch die Zahlung des Krankengeldes abgelehnt. Es war völlig egal, was vor der Reha war, es zählte nur der Entlassungsbericht der Reha-Klinik. Und der war eine einzige Frechheit.

Mittlerweile ist der Fall durch den Medizinischen Dienst erledigt, selbst diese Ärztin dort hat der Reha-Klinik völlige Inkompetenz ausgesprochen.
Wer also noch im arbeitsfähigen Alter ist und auch wieder arbeiten gehen möchte, sollte einen großen Bogen um diese Klinik machen. Nur als Altersheim ist diese Klinik bestens geeignet.
Kämpft für eure Gesundheit an einem anderen Ort!

Kann ich nicht empfehlen

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Mittagessen ging, Ergo i. O.
Kontra:
Ärzte waren unfreundlich und gingen nicht auf meine Probleme ein, Schwestern nicht viel besser, Zimmer könnten mal wieder erneuert werden, Früh- u. Abendessen immer wieder das Gleiche,
Krankheitsbild:
Herz, Wirbeläule , Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider kann ich diese Klinik aus meiner Erfahrung nicht weiterempfehlen, da hauptsächlich auf das Gewicht und den Zucker eingegangen wurde und alle orthopädischen Leiden nicht beachtet wurden. Nach einem Belastungs EKG hatte ich mehr Probleme als zuvor.(Wasser in den Beinen und tagelange Erschöpfung) Auch meine dort extrem auftredenden Hautprobleme wurden weitgehends ignoriert. Meine Schmerzen in Gelenken und Wirbelsäule haben sich durch nicht leidensgerechten Sport verschlechtert, trotzdem wurde ich als sofort Arbeitsfähig entlassen. :-(
Vielen "Dank" für diese Reha

Weiter so :-)

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist funktionell und einfach eingerichtet (es ist halt eine Klinik und kein Hotel! Da sich viele über die Einrichtung beschwerten.) dafür kann sie mit dem Personal bestens punkten. Servicepersonal sowie die Physiotherapeuten geben ihr bestes und haben immer ein lächelndes Gesicht. Über ärztliche Behandlung kann ich mich ebenso nur positiv aussprechen.
Wenn ein Patient ein Problem hat, sollte er es mit dem Arzt besprechen und nicht mit anderen Patienten. So entsteht schnell ein schlechter Ruf der völlig ungerechtfertigt ist.

Ich kann die Klinik mit gutem Gewissen nur weiter empfehlen.

Diabetis

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Sehr schlechte Möbel Ausstattung alles sehr veraltet)
Pro:
Sehr gutes geschultes Personal
Kontra:
Schlechte Möbel alles veraltet
Krankheitsbild:
Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Reha war für mich ein voller Erfolg.

Tolle Klinik

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Diabetes Typ ||
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine super Klinkik. Man hat sich rundum wohl gefühlt.
Viele Schulungen und Seminare welche sehr informativ waren.

Dankeschön

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal
Kontra:
Umfeld Barby
Krankheitsbild:
Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 15.11.2017-06.12.2017 als Diabetespatient in Barby. Sorry aber das Genörgle kann ich nicht Begreifen. Sicher könnte die Zimmerausstattung moderner sein, aber alle Nörgler würden im Urlaub damit gut leben können (außer Fernseher). Die Zimmer sind Zweckmäßig eingerichtet es ist alles vorhanden was ich brauche. Ich war eh nur zum schlafen im Zimmer. Nach Rücksprache mit Ärzten und Therapeuten wurden mir alle Behandlungswünsche erfüllt. Bis auf eine Schwester ist das Gesamte Personal sehr höflich und zuvorkommend. Das Servicepersonal im Speisesaal sucht Seinesgleichen. Ich glaube nicht das es noch freundlicher und zuvorkommender geht. In den ganzen 3 Wochen hatte ich nicht einen Tag an dem mir das Essen nicht geschmeckt hätte. Warum wird denn am Freizeitangebot genörgelt? Mann kann die Sporthalle, das Hallenbad, die Muckibude, die Kegelbahn, das Billardzimmer und den Dartraum nach Feierabend nutzen. Die Leute die meckern wissen offensichtlich nichts mit sich anzufangen. Sicher ist das Umfeld um in und um Barby nicht das Schönste aber ich war nach den ganzen Behandlungen unter der Woche zufrieden mal eine Pause zu haben. Zwei kleine Kritikpunkte, die Allerdings mein Gesamtbild nicht beeinflussen ist zum Einen die Zimmerreinigung (in 3 Wochen sollte es möglich sein eine Spinnwebe zu entfernen) und diese eine Schwester mit der ich nicht unter einen Hut gekommen bin. Sie hat nicht umsonst den Spitznahmen Napoleon. Also ich kann die Klinik nur positiv bewerten und würde Jederzeit wieder hinfahren.

1 Kommentar

Petramueller123 am 18.06.2018

Schön für Sie. Meine Mutti ist nach Fehlbehandlung verstorben.

Zweimal sehr zufriedener und hilfreicher Aufenthalt

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wird zugehört und Fragen werden beantwortet!)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Flachbild TV sollte jedoch auf jedem Zimmer Standard sein!)
Pro:
Hervorragender Service im Klinikrestaurant
Kontra:
manchmal etwas chaotische Therapieplanung
Krankheitsbild:
Diabetes Typ 2
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hielt mich zum zweiten Mal in der Klinik zur Behandlung des diabetes Typ 2 auf. Mein erster Aufenthalt 2012 wurde von meiner Krankenkasse vorgeschlagen. Aufgrund der absoluten Zufriedenheit mit diesem Aufenthalt habe ich mich wieder für die Reha in Barby entschieden.

Die Kritiken am etwas älteren Mobiliar der Klinik verstehe ich nicht. Bei dem hohen Anteil an Rollstuhlfahrern und Menschen mit anderen Hilfsmitteln haben natürlich auch Möbel einen gewissen Verschleiß, der Nutzwert ist dennoch gegeben.

Das Freizeitangebot ist tatsächlich in der Klinik überschaubar, es finden jedoch Veranstaltungen statt. Ich bin auf Reha und nicht zur Bespaßung dort. Die Gastronomie im Ort ist überschaubar, aber durchaus empfehlenswert.

Die Essensversorgung in der Klinik ist nach wie vor auf hohem Niveau. Täglich frisch und auch nach Sonderwünschen individuell zubereitetes Essen, frische Salate und auch nachmittags in der Kaffeezeit gibt es frischen Kuchen. Auch Eisbecher sind im Angebot, also für Patienten und deren Besucher ist gesorgt. Das Personal ist dabei stets freundlich und zuvorkommend und hilft unaufgefordert jenen, die Hilfe benötigen.

Das therapeuutische Angebot ist angemessen und nach Rücksprache mit den Ärzten und Therapeuten den eigenen Belastungsvorstellungen anpassbar. Auch hier ist das Personal stets um das Wohl der Patienten bemüht. Eine kleine Einschränkung gibt es allerdings, bei beiden Aufenthalten war ich im Januar/Februar vor Ort. Die Heizung der Sporthalle scheint regelmäßig Probleme zu haben, hier sollte nachgebessert werden.

nicht zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit im Essensbereich
Kontra:
keine Menschlichkeit oder ähnliches vorhanden
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Leider ist es wie überall mittlerweile. Keine Arbeitskräfte- und die paar die da sind- machen zu viele Stunden und werden dann schlampig und schusselig.
Wer hier hin muss- muss sich darauf einstellen, viel alleine zu machen.
Und wenn du hier alleine stürzt, musst du auch alleine wieder hoch nach ner Hüft OP. auch wenn du 80 bist ......
Wenn dir eine schludrige Schwester morgens die Kompressionssstrümpfe anzieht und vaus Zeitmangel deinen kleinen Zeh einklemmt und der dann nach fast komplettem abscheuern der oberen Hautschichten sehr schlecht heilt - dann wirst du eben n paar Tage lang verbunden und wenn du dann entlassen wirst, dann sieh zu wie du dann am Wochenede zum Arzt kommst mit der wunde - die nun mittlerweile schlimmer ist als am Anfang.

Keine Nachsorge oder sonstiges- kein sozialer Dienst.
Zickenverhalten unter den Schwestern und Personal und man scheut sich gar nicht, das vor den Patienten zu zeigen und zu äussern.

Es arbeiten dort zu viele gestresste Schwestern.
Und wenn sie keinen Bock drauf haben dann sollten sie doch woanders arbeiten.
Mit schlecht behandelter Wunde Freitags entlassen und ohne Medikamente oder Nachsorge.hoffen wir dass es bis zum Arztbesuch am Montag nicht viel schlimmer wird.
Sowas habe ich noch nicht erlebt.

1 Kommentar

Atani1 am 21.11.2017

Meine Mutter war bis zum 15.11.auch in dieser Einrichtung, wegen einer Knie OP. Dort wurde sich nicht richtig um die Wundversorgung gekümmert, sodas ihre Hausärztin am Freitag einen Schock bekam, als der Verband abgenommen wurde. Teilweise nekrotisches Gewebe. Seit gestern liegt sie leider wieder im Krankenhaus und wird morgen operiert. Schlamperei, was in dem Laden abgeht. Als ich da war, wäre ich am liebsten wieder gegangen, da kann man sich doch nicht wohl fühlen auch wenn es kein Urlaub ist, Menschlichkeit kann man wohl erwarten. Ich bin auch stinksauer.

Lage Topp - Klinik Flopp

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Kann leider keine 3 Sterne vergeben.)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Ernährungsberatung Topp - Rest Flopp)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (2-3 Anwendungen am Tag ist viel zu wenig !!!)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Ausstattung komplett veraltet. TV Gerät 40cm)
Pro:
Servicepersonal & Lage der Klinik
Kontra:
Ärzte, Behandlungen, Ausstattung
Krankheitsbild:
Ersatz von Aortenklappe & Aorta Ascendens
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich mache es kurz.

Etwas Pro:
/ Die Lage an der Elbe ist sehr schön
/ Das Mittagessen war sehr schmackhaft
/ Servicepersonal im Restaurant ist Topp!
/ Letzten 2 Tage war ich super ausgelastet

Viel Kontra:
/ 2-3 Anwendungen am Tag ist viel zu wenig, außer die letzten 2 Tage
/ Ärzte verstanden meine Fragen kaum oder nicht
/ Freitags darf man keine Beschwerden haben, Ärztin sagte, Klären wir am Montag :-(
/ Terminplanung völlig unkoordiniert, 6:45 Frühstück & 1. Anwendung um 10 :-(
/ Fast immer das gleiche zum Frühstück und Abendessen
/ WLAN ??? Nur am Empfang und langsamer als 3G
/ Telefonanlage ging öfters nicht, und zu Teuer 0180 Nummer !!!
/ Ausstattung der Zimmer ist komplett veraltet
/ Freizeitangebot gleich NULL, außer für über 60 Jährige. Nichts für 40 Jährige.

Nie wieder Barby aus o.g. Gründen.

Meine jetzige Herzsportgruppe ist effektiver.

Klinik in optimaler Lage bei bester Behandlung

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachliche Betreuung, Lage, Angebot, Klima
Kontra:
Krankheitsbild:
Durchblutungsstörung, Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zum wiederholten Mal waren meine Großeltern Patienten in der Elbe-Saale-Klinik in Barby.
Auf Grund ihrer guten Erfahrung und erfolgreichen Behandlung haben sie mich gebeten diese Bewertung zu verfassen.
Von allen Mitarbeitern (Ärzte, Schwestern, Pfleger, Reinigungskräfte, Küchenpersonal, Physiotherapeuten, etc.) wird der Aufenthalt so angenehm, wie möglich gestaltet. Auf Fragen, Wünsche und vor Allem Ängste wird einfühlsam und geduldig eingegangen.
Neben der medizinischen Behandlung sorgen die vielfältigen Ablenkungsmöglichkeiten genug Raum seine Sorgen auch mal beiseite zu schieben. Kartenspielen mit den anderen Patienten, Konzerte in der Aula und viele andere Möglichkeiten sind nachhaltig in Erinnerung geblieben.
Besonders meine Oma genießt die Möglichkeit die Schwimmhalle zu nutzen, oder an der naheliegenden Elbe zu spazieren.

mustergültige Rehamöglichkeiten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Qualität der Therapien
Kontra:
Zimmermobilar, TV-Anlage
Krankheitsbild:
Wirbelsäule, Stoffwechsel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Rehaklinik Barby befindet sich auf dem Gelände eines ehem. landw. Gutes unweit der Elbauen.
Die Klinik selbst besteht aus einem Hauptgebäude mit davor gelegenen kleinem Park sowie einer Sporthalle.

Das viergeschossige Hauptgebäude beherbergt im EG neben dem Foyer den Ärztebereich, die Diagnose- und Therapieräume, das Schwimmbad sowie eionen Vortragssaal. Im 1. und 2. OG befinden sich vier Stationen mit den Einzelzimmern der Patienten sowie ein Schwesternstützpunkt. Das DG beherbergt Sozialarbeiter, Psychologin und die Verwaltung.

Das Ärzteteam besteht aus vier Chefärzten (Muttersprachler, freundlich, bestimmt und sehr kompetent) sowie aus osteuropäischen Stationsärzten.

Das Team der Physio- und Sporttherapeuthen, Ernährungsberatung, Sozialarbeit und Psychologie sowie der Krankenschwestern besteht durchweg aus einheimischen Personal und ist ohne Ausnahme sehr kompetent, freundlich und immer für den Patienten da.

Bei der Aufnahme erfolgt neben dem Arztgespräch eine sehr gründliche Diagnose, auf der der Behandlungsplan für die einzelnen Tage fußt.
Sonderwünsche der Patienten werden weitgehend berücksichtigt und sind in jedem Fall auf die Leistungsfähigkeit des Patienten abgestimmt - die Rehamaßnahmen sind absolut top.

Die Zimmer sind zweckmäßig und ausreichend eingerichtet einschl. eines großen, berrierefreien Badbereichs. TV-Anlage komplett erneuerungsbedürftig, ebenso die Lüftungsanlage und die Fahrstühle

Das Essen wird im Speisesaal in 3 zugewiesenen Durchgängen an zugewiesenen Tischen eingenommen.
Frühstück ok, Mittagsessen ausgezeichnet (je 3 Wahlessen, Abendbrot verbesserungsbedürftig, da sehr eintönig.

Kostenfreie Fahrradausleihe vorhanden.

Zu empfehlen für jeden, der eine ernsthafte Rehabilitation anstrebt und in der Natur der Elbauen Ruhe und Entspannung sucht - allen Mitarbeitern der Rehaklinik Barby ein großes Dankeschön für ihr Engagement!

Keine Weiterempfehlung

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
gute Anwendungen
Kontra:
Schlechte Ärzte
Krankheitsbild:
Knieschmerzen, Rückenschmerzen, Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

fast nur Ärzte die zum Teil keine Ahnung von Diabetes haben. Jeden Tag ein anderer Arzt der einem sagt wieviel Insulin man spritzen muss. Da wundert mich nicht das der Blutzucker nicht stimmt. Die Therapeuten sind nett und freundlich. Sie machen ihren Job hervorragend. Auch das Reinigungspersonal und das Servicepersonal sehr nett und zuvorkommend. Das Büffet am Abend Lässt sehr zu wünschen Übrig. Besonders der 3. Durchgang Es kann ja wohl nicht sein das zum Beispiel der Leberkäse schon einen grauen Rand hat. Ärztin sehr nett sie erzählt zwar zum Abschlussgespräch was anderes als dann im Brief steht oder wie kann es sein das man ohne Verbesserung des Gesundheitszustandes als Arbeitsfähig entlassen wird. Die Zimmer klein aber fein. Das WLAN lässt sehr zu Wünschen übrig.

Sehr zu empfehlen.

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ausgezeichnete Hygiene)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Freundlich, ausführlich, ruhig und kompetent.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Pünktlichkeit und Hilfsbereitschaft, straff organisiert.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr freundlich, kl. Sonderwünsche - kein Problem.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Bis auf TV und WLAN sehr zum Wohlfühlen.)
Pro:
Sehr freundlich, absolut sauber mit 1A kulinarischer Betreuung.
Kontra:
WLAN nur im Foyer, TV in den Zimmern von minderer Qualität.
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Rehabilitation nach einem Herzinfarkt ist für alle Betroffenen im wahrsten Sinne des Wortes eine "Herzenssache" und ihr Erfolg von enormer Bedeutung. Um so größer ist die Hoffnung auf Hilfe und das Gefühl willkommen zu sein.
In den drei Wochen meines Aufenthaltes in der Klinik in Barby habe ich genau das erfahren.
- Die Aufnahme ausführlich und sehr freundlich.
- Die hygienischen Bedingungen ausgezeichnet.
- Die Anwendungen sehr straff organisiert.
- Sowohl das Klinikum als auch die Außenanlagen sehr gepflegt.
- Die kulinarische Versorgung ist beispielgebend.
Zusammengefasst: Ich habe mich während meines gesamten Aufenthaltes ausgezeichnet betreut gefühlt und möchte mich auf diesem Wege sowohl bei den Ärzten, aber auch bei den Therapeuten, Schwestern und Servicekräften sowie dem Küchenpersonal bedanken.
Diesen Eindruck teile ich mit vielen Mitpatienten und sage deshalb: Sehr zu empfehlen!

Therapieziel erreicht

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (angeordnete Untersuchungstermine wurden i.d.R. exakt eingehalte)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches, fachkundiges Personal
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Bypass-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Lage der Klinik eignet sich durch die flache Geländestruktur und die natürliche Umgebung sehr gut für die Rehabilitation von Herz-/Kreislauf-Patienten.
Die Betreuung erfolgt fachlich versiert, die Therapiepläne sind bis auf wenige Ausnahmen auf die Erkrankung und den jeweiligen Fitnesszustand abgestimmt. Teilnahme an zusätzlichen Anwendungen ist auf Nachfrage möglich.
Betreung und Unterkunft sind bis auf Kleinigkeiten (veralteter TV) sehr gut. Die Zimmer sind geschmackvoll und funktional eingerichtet.
Besonders hervorzuheben ist der freundliche Umgang mit den Patienten in allen !!!! Bereichen.
Durch die verordneten Anwendungen und individuelle sportliche Betätigung wurde das Therapieziel in vollem Umfang erreicht.
Ein herzliches Dankeschön an alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Klinik.

Organisatorisch unausgewogen

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzklappen-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zur Empfehlung an die Klinikleitung und zur Warnung an Patienten, welche überlegen, hierher zu kommen:

1.) Die Rezeptionszeiten sind viel zu knapp. Wenn man Pech hat, kann man sein Telefonguthaben erst am nächsten Tag wieder aufladen.
2.) Die Telefonanlage überaltert/defekt? Rauschen bei jedem Gespräch.
3.) Unverschämte Kosten, für auswärtige Anrufer, da der Patient nur über eine 01805er Nummer erreicht werden kann!!! Das ist Abzocke!!!
4.) Die Mehrzahl der Patienten muss während der Mahlzeiten Medikamente einnehmen - aber von Wasser im Speisesaal fehlt jede Spur. Wasserkrüge sollte in ausreichender Menge für alle Patienten bereitstehen!
5.) Generell schlechte Luft/Belüftung im ganzen Haus. In den Patientenzimmer funktioniert die Abluftklappe im Bad so gut wir gar nicht.
6.) Es stehen zu wenig Hand- und Badetücher zur Verfügung.
7.) Die knappen Zeiten bei den Anwendungen verkürzen sich auch noch durch "zerstreutes" Personal oder verlängern sich - dadurch kommt man als Patient unter Zeitdruck bei nachfolgenden Terminen.

Kurz und gut: das Personal ist bemüht - jedoch maßlos überfordert. Eine andere Organsiation
müsste hier Abhilfe schaffen!!!

Die schlechtest organisierte Kurklinik, die ich jemals erlebt habe...schade.

Reha, wie sie sein sollte

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Gesamtbild der Klinik
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Barby ist die beste Klinik seit langem.

In den Vergangen Jahren war ich (notgedrungen) in vielen Rehas. Man könnte behaupten ich bin fast schon ein Reha-Profi.
Doch Barby hat mich echt überzeugt!
(So ein Lob aus dem Munde eines ehemaligen Hotelmanagers ist wirklich eine Rarität.)

Therapeuten und Ärzte waren sehr bemüht und nahmen sich immer Zeit für meine Fragen. Ich fühlte mich gut aufgehoben. Meine Werte sind so gut wie lange nicht mehr und auch den Alltag kann ich seit dem 4-wöchigen Aufenthalt wesentlich besser meistern.
Aus medizinischer Sicht war die Reha in Barby ein voller Erfolg!

Aber auch in Sachen Sevice besticht Barby. Aufgrund meiner langjährigen Berufserfahrung habe ich ein Auge für solche Dinge entwickelt. Und diese Reha macht führenden Hotelketten Konkurenz.
Die Hygiene im ganzen Haus ist vorbildlich! Das ganze Servicepersonal ist immer gut drauf, immer hilfsbereit. Auch der Koch verdient ein besonderes Lob. Das Essen hat nichts mehr mit Krankenhauskost zu tun - es schmeckt einfach. Auch die Vielfalt der Speisen hat nichts mehr mit einer medizinischen Einrichtung gemein.
Bemerkenswert fande ich den sehr gut organisierten Shuttlebusservice. Solche netten Busfahrer findet man selten.
Nervig und im höchsten Maße unberechtigt fande ich Beschwerden von anderen Patienten. Man ist hier in einer Reha und nicht in einem 600€ die Nacht 5 Sternehotel.

Einen großen Dank nochmal an Barby.


So eine Reha kann man nur weiterempfehlen

Top Fit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nervige Rentenjäger
Krankheitsbild:
Knieoperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als erstes möchte ich allen Klinikmitarbeitern ein großes Lob aussprechen. Dank euch habe ich den Weg in ein normales Leben zurückgefunden.

Seit dem ersten Tag an habe ich mich wohlgefühlt.
Der Empfang war herzlich, von wegen Massenabfertigung.

Meine schnelle Genesung verdanke ich, vor allem den Ärzten. Man merkt hier, die haben nicht umsonst 12 Semester studiert. Sie nehmen sich Zeit und sind kompetent.
Auch das auf jeden Patienten individuell zugeschnittene Therapieprogramm hat mich sehr beeindruckt.

Barby ist ruhig und idyllisches gelegen. Sparziergänge am Elbufer entlang oder im Kurpark gehörten zu meinen Highlights.
Besonders faziniert haben mich die Konzerte. Wann hat man schon mal die Möglichkeit gratis einem quasi Privakonzert der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie beizuwohnen?! Einfach Klasse!

Als einzigen negativen Punkt muss ich einige Mitpatienten bemerken. Es sind diese ewig nörgelnden Rentenjäger, die vehement versuchen alles, schlecht zureden. Anstatt dankbar dafür zu sein, dass sie in Barby wieder fit gemacht werden, meckern sie den ganzen Tag nur rum, dass sie jetzt doch keine Rente kriegen. Wie man kann man bloß so undankbar sein?
Doch Meckerköpfe gibt es überall!

Immer wieder Barby!

Weiter so!

Weitere Bewertungen anzeigen...