Elbe-Saale Klinik

Talkback
Image

Schloßstraße 42
39249 Barby
Sachsen-Anhalt

69 von 122 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
weniger gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

123 Bewertungen

Sortierung
Filter

Viel besser als Erwartet

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (zu Empfehlen, gern wieder)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Diabetes, Ernährung und Sportberatung super)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles Unkompliziert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (halt keine 5 Sterne und Wlan auf Zimmern, sonst super)
Pro:
Therapeuten, Service, Küche, Freizeitangebot alles super
Kontra:
WLAN auf den Zimmern fehlt
Krankheitsbild:
Diabetes/ Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die 5 Wochen in Barby waren für mich ein voller Erfolg.
Nachdem man zum Glück feststellte das meine Zuckerwerte doch recht gut waren ging ich mein Adipositas problem an.
Durch die gute Beratung der Ernährungsberaterin und die möglichkeit bei den Mahlzeiten genau abzulesen was man zu sich nimmt und selbst entscheiden konnte, fiel das Abnehmen nicht wirklich sehr schwer.
Ich schaffte in den 5 Wochen über 20Kg von den Rippen zu bekommen.
Die Therapeuten hatten immer ein offenes Ohr, gaben hilfreiche Tipps und motivierten einen auch wenn es mal Stagnierte.
Man muss aber wollen.
Sie bieten einen auch extra Sport an wenn man möchte.
Etliche Nölen und Bescheissen sich selbst. Schimpfen über Ärzte die den Zucker angeblich nicht in den griff bekommen. Geben aber 2 Minuten später zu das sie Abends ne Tafel Schokolade weg machen.
Oder andere Schimpfen das sie nicht Abnehmen, holen sich aber zum Abendbrot 3 Teller voll und 6 Scheiben Brot, oder gehen noch in die Stadt zum Dönerladen usw.
Bei Selbstdisziplin ist in Barby echt vieles möglich.
Die Küche war ausgezeichnet. Manche nahmen 6Kg zu in den paar Wochen.
in 5 Wochen nur 2 mal erlebt das es das gleiche Essen gab. Dafür kann man beim Mittag aus 3 Mahlzeiten wählen.
Das Servicepersonal immer flott unterwegs, aber auch für jeden Wunsch offen.
Auch die Psychologische Betreuung ist super. Auch da wird sich zeit für einen genommen.
Ich denke mal die Psychologin liegt nach unserem Gespräch noch immer auf der Couch und weint. :-)
Aber sie will all meine Freunde kennenlernen.
Spässchen.
Nein, im Ernst, das einzige was es meiner Meinung nach zu bemängeln gibt ist das es auf den Zimmern kein WLAN gibt, aber allgemein soll in der Region die Anbindung nicht so toll sein.
Und zur Motivation wäre das Wiegen mit einer Waage die Körperfett, Wasser und Muskelanteil wiegt super.
Bevor ich hin bin hab ich auch viele negative Bewertungen gelesen.
Keine konnte ich in 5 Wochen feststellen und bekräftigen.
Danke an alle Mitarbeiter dort.

Jederzeit wieder

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zweckmäßige Ausstattung, leider kein WLAN auf den Zimmern)
Pro:
Sehr kompetente Mitarbeiter, Ärzte, und Therapeuten
Kontra:
Kleinere moterniesierungen nötig
Krankheitsbild:
Diabetes Typ 2
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war nur für 3 Wochen, zu einer Anschlussheilbehandlung, in der Elbe Saale Klinik. Währe gerne noch etwas länger geblieben, sehr freundliches Personal. Sowie auch die Ärzte und Therapeuten, es war alles gut geplant, von den therapien her (die für meinen Geschmack, sogar etwas mehr hätten sein können). Ein gutes und attraktives Freizeit Angebot, was man (wenn man den will) eigenständig nutzen kann, wobei auch manchmal, auch abends noch ein Therapeute mit da war, mit dem man sich dann auch mal privat unter 4 Augen unterhalten konnte.

Die Verpflegung war spitzen mäßig, man konnte sich auch Mahlzeiten zusammenstellen lassen, von einer diatassistentin, die sich auch die Mühe machte alles nochmal aufzuschreiben, das man es daheim umsetzen konnte. Auch über die allgemeine Ernährung hat man sehr viel erfahren und sowie eigentlich zu allem.

I'm grossen und ganzen, bin ich sehr zufrieden nach Hause gefahren. Und würde jederzeit wieder zur Reha nach Barby fahren.

Ziel erreicht

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Ausstattung
Krankheitsbild:
Übergewicht/Adipisitas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist ein bisschen veraltert. Ärzte und vor allen Dingen die Therapeuten sind sehr nett und kompetent. Die Physiotherapeuten sind engagiert und sehr bemüht. Das Essen ist sehr gut und schmackhaft ich habe streng mitgemacht und mein Ziel nach 5 Wochen voll erreicht. Es gibt noch einiges auf den neuesten Stand zu bringen. Aber die Freundlichkeit der Therapeuten lässt das nach einigen Tagen vergessen.

Der Aufenthalt hat mir viel gegeben

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Eine Klinik zum Wohlfühlen
Kontra:
Krankheitsbild:
Diabetes Typ I
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von September bis Oktober 2019 war ich in Barby, es war meine erste Reha. Ich habe Diabetes Typ I und eine Insulinpumpe. Als Rehaziel hatte ich mir die Optimierung meiner Insulintherapie vorgestellt, die starken Schwankungen unterlag.
Dieses Ziel habe ich erreicht und bin sehr froh und dankbar, in dieser Klinik in Barby gewesen zu sein.
Jeden Morgen hat der FA für Diabetologie die aktuellen BZ- Werte und Tagesverläufe mit mir besprochen und die Basalrate der Insulinpumpe korrigiert. Den Umrechnungsfaktor der Bolusgabe konnten wir ebenfalls anpassen. Ich habe gelernt, das Essen in BE´s umzurechnen, das mir auch jetzt zu Hause gut gelingt. Es gab sehr gute Diabetes- Schulungen in kleinen Gruppen bei der Diabetes- Fachschwester, in denen alle Fragen beantwortet wurden.
Besonders gut fand ich das vielseitige Sportangebot, durch das sich die BZ- Werte deutlich senken ließen und das ich zu Hause weiterführe. Ergometertraining, Aquajogging, Nordic Walking, Gymnastik, Medizinische Trainingstherapie, Entspannungstherapie, Stressbewältigung ist nur ein Teil der angebotenen Therapien.
Die Therapeuten waren kompetent und bemüht um unser Wohlbefinden. Am Abend gab es weitere Sport- und Spielmöglichkeiten, wie z.B. Federball, Tischtennis oder Kegeln.
Besonders gut war das Essen durch ausgezeichnete Köche! Das Servicepersonal war sehr freundlich, flink und hilfsbereit. Zum Thema gesundes Essen habe ich in Barby viel gelernt, das ich zu Hause umsetze. Das Zimmer fand ich gemütlich und das Bad praktisch ausgestattet.
Ich denke, das Entscheidende ist die persönliche Einstellung, ob ich die Reha verschrieben bekomme und etwas verändern soll, oder ob ich sie selbst möchte, um für mich und meinen Körper etwas zu optimieren und dadurch hochmotiviert bin.
Ich empfehle die Klinik zu 100% weiter und komme gern wieder. Negative Bewertungen kann ich nicht nachvollziehen.

Gesamteinschätzung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (zur heutigen Zeit kein Wlan auf den Zimmern)
Pro:
Küche, Servicejpersonal Restaurant, Physiotherepeuten
Kontra:
Dr. Michalski
Krankheitsbild:
HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt in dieser Klinik waren 4 Wochen.
Im großen und ganzem war ich auch sehr zufrieden.
Frau Koch von der Rezeption empfängt einen sehr freundlich und ist auch immer hilfsbereit. Die Physiotherapeuten sind alle sehr nett und geben einen auch Tipps welche man zu Hause umsetzen kann.


Ein großes lob an das Servicepersonal im Restaurant, diese müssen wirklich viel leisten.Manchmal hatte ich das Gefühl sie sind Tag und Nacht da.

Das Essen war einfach super, auch für mich, die wirklich nicht alles isst. Ich habe Speisen gegessen, die ich zu Hause nie essen würde.


Nun zu etwas, was dem ganzen positiven einen bitteren Begeschmack gibt.


Ich hatte zweimal ein Gespräch bei dem Chefarzt der Orthopädie und fühlte fehl am Platz. Meiner Meinung hatte dieser Arzt gar kein Interesse meinen Beschwerden nachzukmmen. Ich wurde förmlich aus dem Zimmer begleitet. Als Abschlussgespräch hatte ich dann Dr. Kothe, dies war ein Unterschied wie GTag und Nacht.Ihm teilte ich noch mal meine Schmerzen mit und er untersuchte es auch gleich und sagte mir um was es sich handelt. Dies hätte ich mir auch von Dr. Michalski gewünscht. Mir tut jeder Patient leid, der zu ihm muss. Dr. Michalski ist in meinen Augen kein Arzt der mit Patienten umgehen kann.

schlechteste klinik

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019/oktob   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
nur negatives
Krankheitsbild:
schulterreha
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

essen ging so
med.betreunung?

Positives Feedback

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Behandlung
Kontra:
Zimmerausstattung
Krankheitsbild:
Diabetes Typ 1 - Pumpentherapie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zwecks Neueinstellung bzw. Verbesserung meiner Pumpentherapie nach Barby gekommen. Ich war bereits im Jahr 2015 in dieser Einrichtung und ich die sie mit einem sehr gestärkten Gesundheitsgefühl wieder verlassen. Für mich persönlich hat sich ein Neuer Wissenshorizont eröffnet meine Krankheit besser zu optimieren.
Auch jetzt verlasse ich mit diesem Gefühl die Einrichtung. Dank der Ärztlichen bzw. Therapeutischen Behandlung.
Ich persönlich kann dies Einrichtung weiterempfehlen und ich komme gern wieder hier her.

Nicht zu empfehlen

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Augen auf bei der Wahl der Reha Klinik)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Sehr allgemein gefasste Vorträge deren Inhalte für mich zu allgemein und längst bekannt sind. Zu wenig Einzelberatung)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Zimmereinrichtung sowie trainingsgeräte stark überholungsbedürftig)
Pro:
Positiv ist vorallem die Küche hervorzuheben,hier begegnete mir ein überaus freundlicher Chefkoch,der mich in meiner Situation perfekt unterstützte. Dazu war das Essen ,die Auswahl und der Umfang sehr gut. Meinen großen dank an die Küche.
Kontra:
Der Umgang mit Kritik von Arztseite,für mich eher irritierend,da ich als Patient das Recht haben sollte mein Rehaziel für mich umzusetzen.
Krankheitsbild:
Stoffwechselerkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Klinik für stoffwechselerkrankungen ausgewiesen und nur 1 Ernährungsberaterin vor Ort,die dann auch noch ,ohne Vertretung,im Urlaub war.
Auf direkte Nachfrage und Hinweis auf die spezialrichtung....stoffwechsel....sehr ungeduldig bis patzige Reaktion des Arztes.
Die allgemeine Unterbesetzung des Klinikpersonals ist an allen Ecken und Enden zu spüren und die Patienten helfen sich untereinander,keine Ahnung was das mit Reha zu tun hat.
Positiv hervorzuheben ist die Küche, die mit ihrer kompetenten Leitung für mich das Ruder rumgerissen hat . Der einzige Bereich der sehr gut organisiert ist ,ist der sporttherapeutische Bereich.
Das Personal ist bemüht freundlich zu sein und ich würde einigen Ärzten den Tip geben ,dort Nachhilfe zu nehmen und ihre Arroganz zu überdenken.

Zufrieden

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Mitarbeiter der Klinik
Kontra:
Internet
Krankheitsbild:
Herz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit meinem 4-wöchigem Aufenthalt in der Klinik bin ich zufrieden. Die Mitarbeiter sind sehr freundlich und kompetent in ihrem Aufgabenbereich. Man kann sich ein Fahrrad leihen und die Gegend erkunden. Es gibt viele Radwege, die Sehenswürdigkeiten in Barby hat man schnell durch, es ist halt ein kleiner Ort. In meiner Freizeit bin ich spazieren gegangen oder Fahrrad gefahren.Ein großer Minuspunkt ist die Internetverbindung in der Klinik, es gibt nur in der Nähe der Rezeption einen wlan-Hotspot.

Sensationell Motiviert

Suchttherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Stets gut gelaunt, das gibt Kranken Menschen viel
Kontra:
Krankheitsbild:
Herz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es wurde mir abgeraten, hier meine Reha zu machen. Ich weiß nicht was die Menschen in einer Rehaklinik erwarten,meine Erwartungen wurden weit übertroffen.Das Essen 1+ mit Sternchen es ist ja kein Dom. Rep. Urlaub die Mädels und Jungs aus dem Service, Therapeuten,die Schwestern und die roten Engel machen einen Sensationellen Job. Die Anlage gepflegt, danke auch den Gärtnern und Hausmeistern.
Was,will man mehr,bzw.braucht.....

Bewertung zur REHA vom 18.06. 2019 - 09.07. 2019

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (es entspricht in allem einer REHA im povitivem Sinne)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (OK)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (strukturiert)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (könnte etwas besser sein , aber im grossen ung ganzen GUT)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (entspricht allen Anforderungen)
Pro:
ich kann nicht wirklich negatives Anmerken
Kontra:
Krankheitsbild:
nach Herz - OP ( Beipässe UNIKLINIK MAGDEBURG )
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Guten Tag ,

nun komme ich endlich dazu eine Einschätzung/ Bewertung über meine REHA in Barby vom 18.06.2019 - 09.97.2019 abzugeben. Grund meines Aufenthaltes war eine OP am Herzen die am 11.06.2019 in der Uniklinik Magdeburg durchgeführt wurde mit Erfolg und so kam ich im direkten Anschluss zur Anschließenden REHA nach Barby.
ich möchte mich in allem bei dem Team , ob Ärzte, Schwestern, PHYSIO oder Servicepersonal bedanken für Ihre geleistete Arbeit, Zuwendung. Den zu oft gehörten negativen Bewertungen kann ich nichts abgewinnen, in keinster Weise. Ich möchte hier nur zum Ausdruck bringen, das jeder der eine REHA bekommt froh sein kann das es diese Möglichkeiten gibt und nicht mit der Vorstellung dort hinfährt , ein 5 Sterne - Hotel zu besuchen und 3 Wochen Urlaub zu machen. Die Frage die sich stellt ist doch eine REHA wie auch immer so helfen in das normale Leben soweit wie möglich zurück finden zu können.

ich hoffe das meine Ausführungen , verständlich sind und die Sichtweisen zu diesem Tema etwas objektiver gestallten.

MFG

Jörg Murschitsch

Zur Ruhe gekommen wie schon lange nicht

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Medizinische Betreuung und Service
Kontra:
alte Möbel, harte Betten
Krankheitsbild:
Diabetes mell. 2 und Erschöpfung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 15.7.-5.8.19 zur Stoffwechselreha bei bestehendem Diabetes mellitus 2.

Rezeption/Hausservice
An der Rezeption wurde ich von Frau Gräbner freundlich begrüßt, ein Hausmeister brachte mein Gepäck in mein Zimmer, wo wenig später eine Schwester mir die ersten Informationen gab. Das Mobiliar im Zimmer ist in die Jahre gekommen. Das Bett hat einen motorisierten Metalllattenrost. Nach d. ersten Nacht war mir das Bett hart, Frau Gräbner informierte die Putzkräfte darüber und sie zogen eine Bettdecke auf die Matratze, so wurde das Bett etwas weicher.
Medizinische Behandlung
Ich hatte drei planmäßige Arzttermine (Aufnahme- und Entlassung bei Dr. Stojanowski)sowie Chefarzt Dr. Montanus in der Mitte der Reha) sowie einen orthop.Termin zum Konsil bei Dr. Korthe. Die Ärzte bemühten sich, die richtigen Therapien zu verordnen und durch die Visite machte sich der Chefarzt selbst ein Bild über die Wirksamkeit der Therapien. Den Medizinern war die Mitbestimmung des Patienten wichtig, die Therapien waren kein Dogma sondern Vorschläge.

Die Diätassn. Schw. Katrin erklärte in drei Terminen anschaulich alles Wissenswerte zum Thema Diabetes, gab einem auch persönliche hinweise, tolle Mitarbeiterin, danke.

Bei den Schwestern möchte ich mich besonders bei Schw. Ute bedanken, sie half mir, sie ist Verbandsschw. und half mir bei einer Wunde am Fuß sehr. Das Schwestern- und Pflegeteam war jederzeit freundlich und ich fühlte mich umsorgt.

Servicekräfte
Sie leisen wahrlich viel, tragen die vielen Essensportionen an die Tische, haben immer ein offenes Ohr für Fragen und Hinweise. Ich hätte mir mehr gegartes Gemüse am Abend statt Brot gewünscht, jedoch lässt der Verpflegungssatz pro Pat/Tag mit 4€ keine großen Sprünge zu. Danke auch ihnen.

Psycholg. Betreuung
Stoffwechselentgleisungen und Streß gehören dicht zusammen. Bei Frau Wapenhans konnte ich mich hierzu informieren. auch hier fühlte ich mich gut aufgehoben.

Danke für alles - ich komme gerne wieder. Allen alles Gute!!!

Medizinisch gesehen eine Katastrophe

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Dringen Handlung bedarf)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (SEHR unzufrieden)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Sehr unzufrieden)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Möbeliar sehr alt backen)
Pro:
Service Personal gut
Kontra:
Die dritte Essen durch Gang, Drei Klassen geschafft
Krankheitsbild:
Herzinfark
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einen Herzinfarkt im März und eine Herzleistung von 35% empfohl mir meine behandelnde Klinik zu einer Reha, die ich im Mai antreten konnte. Die Aufnahme war schon sehr merkwürdig keine Zeit für Anamnese alles in weniger als 5 Minuten Patient auf genommen. Um auf den Punkt zu kommen ich bin froh das diese Ärzte sich da befinden wo sie sind so viel geballte inkompetents und gleichgültig keit weren in einer richtigen Klinik wo tagtäglich Menschen leben gerettet werden eine Katastrophe. Man sollte darüber nachdenken eine Reha Klinik sollte doch die Patienten wieder herstellen und gesund die Klinik verlassen.

Bedingt zu empfehlen

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super Service Personal
Kontra:
Miese med.betreuung
Krankheitsbild:
Herzrythmusstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Service Personal super
Medizinisches Personal Katastrophe
Einrichtung der Zimmer völlig am Boden
Freizeitangebot für Leute über 80
Die sogenannten Therapeuten sind nur von sich selbst überzeugt
Zum abschluß beurteilen sehr schlecht deutsch sprechende Ärzte ob arbeitsfähig oder nicht....sieht man nach 3 Wochen das erste mal
Ist was für Leute die nicht krank sind u einen echt ruhigen Urlaub machen wollen
Super ist echt nur das Personal am Empfang /,im Speisesaal ,im Zimmerservice
Absolut alle große Klasse trotz Stress u Personalmangel...

Gute Erfahrungen in Barby

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gutes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War eine der besten Erfahrungen die ich machen konnte.
War von März bis April dort zur Reha wegen Adipositas und muss sagen,dass ich mit allen Bereichen der Klinik mehr als zufrieden bin.
- Freundliches und geschultes Personal, welche so gut wie möglich auf Individualitäten eingehen.
- Gute und ausgewogene Abwechslung an Sport und Theorie Einheiten, als auch ein gepflegtes Umfeld und Umgebung

Würde ich absolut jeden empfehlen wer auch der Meinung ist eine Reha nötig zu haben, bezüglich Diabetes oder Adipositas.

Zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alle sehr freundlich und hilfsbereit
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
Adipositas permagna, Arthrose in beiden Knien
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin sehr zufrieden mit der Klinik,wenn man wirklich bereit ist für eine Reha und etwas verändern möchte ist man hier gut aufgehoben, es wird auf einen Eingegangen und es wird Hilfestellung zur Selbsthilfe gegeben

Super krankheitsspezifische Behandlung

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Dr. Hasemann und Schw. Katrin haben sich super um mich bemüht.
Kontra:
Das Essen könnte von den BE 'S besser abgestimmt sein
Krankheitsbild:
Diabetes mellitus typ 1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Neu entdeckter TyP 1 Diabetis .
Erste Reha. Super medizimische betreunung durch den Diabetologen Dr Hasemann. Ein grosses Danke schön auch an die Diabetesschwester Schw. Kathrin für die super Beratung und Beantwortung aller Fragen meinem Krankheitsbild zur folge.

erste reha vollkommen zufrieden

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich War vom 12.03.-09.04.19 In dieser Einrichtung als sogenannter diabetes-frischling gewesen. Nach den ganzen Bewertungen bin ich mit gemischten Gefühlen hin gefahren. Ich muss sagen ich bin vollkommen zufrieden gewesen. Dr. Hasemann sowie Schwester Katrin waren sehr kompetent und haben alle meine Fragen beantwortet und sich immer zeit genommen. Über das essen könnte ich nicht klagen sowie über den Rest der Klinik sowie alle Mitarbeiter. Therapiepläne waren immer gut organisiert.

Vom freizeitprogramm her kann man es etwas ausbauen ansonsten kann man ohne ende laufen.

Ich würde die Klinik weiter empfehlen.

Erste Reha und total Enttäuscht von der Elbe-Saale-Klinik in Barby

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bluthochdruck / Beschwerden LWS / HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

*Ärzte gehen nicht auf die Bedürfnisse des Patienten
ein, sind sehr von oben herab

*Probleme mit dem Bluthochdruck,dieser wurde gut
eingestellt

*Beschwerden der LWS / HWS wurden komplett
ignoriert,in drei Wochen ZWEI Massagen

*wurde auf Diabetes behandelt obwohl ich KEIN
Diabetiker bin, musste TÄGLICH zur
Diabetikerschulung

*WENIG BEHANDLUNGEN

*Therapieplan wird täglich mit Vorträgen gefüllt
(3-4 täglich)
habe mich beim Rententräger erkundigt weil dort vom
Arzt behauptet wurde die Vorträge werden vom
Rententräger vorgeschrieben, dort musste ich
erfahren das es eine Falschaussage vom Arzt war,
nachdem ich den Arzt darauf Ansprach wusste er auf
einmal nichts mehr davon,er hätte nie so etwas
gesagt

*Servicepersonal im Speisesaal waren nicht die
freundlichsten

*Therapeuten haben Ihr bestes gegeben

*WLAN lässt zu wünschen übrig, wenn am Empfang fünf
Patienten im Netz sind geht nichts mehr

*Rezeptionsmitarbeiter waren hingegen sehr nett

*Freizeitangebot lässt zu wünschen
übrig,Fahrradverleih bei schönstem Wetter
geschlossen,Schwimmhalle darf nur mit drei
Mitpatienten genutzt werden

*würde diese Klinik nicht weiter empfehlen

Zweite Rehaufenthalt von 20.02.019 bis 13.03.2019

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapieangebot sehr gut
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinfakt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik war ordentlich und sauber.
Therapieangebot für meine Erkrankung war sehr gut.
Essen war zum meiner Zufriedenheit.

Mitarbeiter waren nett und die Fachärzte kompetent.

Wenn man eine Reha macht gibt es immer einen Grund! Das sollte man sich im Vorfeld bewusst machen. Damit die Behandlung auch positive Erfolge bringt.Wenn man von Anfang an, negativ einer solchen Reha gegenüber eingestellt ist bringt es keine Besserung für den Patienten, was aber damit eigentlich beabsichtig worden war von den Ärzten, die eine Reha angewiesen haben.

Ich kann nur für mich sprechen, die sehr gute psychologische Betreuung von Fr.Hagedorn ist z.B. eine davon.

Kurz zusammengefasst:

Warum bin ich hier ?
Was ist passiert ?
Wie geht es weiter ?
Was will ich selber für mich erreichen ?
Wie komme ich mit meiner Erkrankung besser zu recht ?
Was muss ich ändern in meinem Leben ?

Bei diesen Fragen wurde mir von dem Personal in der Elbe - Saale -Klinik sehr geholfen.

Vielen Dank, wir sehen uns auf alle Fälle in vier Jahren wieder.

Schöne Grüße aus dem wunderschönen Harz!!

Super Behandlung

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute Behandlungen/Therapien
Kontra:
Krankheitsbild:
Stoffwechselerkrankung, Diabetes, Orthopädie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einer sehr freundlichen Begrüßung durch die Rezeption am 01.02.2019, ging es auch gleich anschließend los. Nach dem abstellen des Gepäcks im Zimmers warteten die ersten Untersuchungen. Auch hier gab es einen reibungslosen Ablauf. Die Assistenzärzte die das Aufnahmegespräch durchführten waren sehr freundlich und man konnte verstehen was sie wollten.
Der Tag war gut durchstrukturiert und man konnte jede Therapie auch wahrnehmen.
Ein ganz, ganz großes Dankeschön geht noch einmal an die Therapeuten, die jederzeit ein offenes Ohr für Probleme hatten und manchmal viel Geduld und vor allem Humor haben mussten.
Auch beim Servicepersonal und bei den Reinigungskräften gab es keinerlei Grund zur Beschwerde. Sie waren jederzeit freundlich und nett.

Alles in allem war es eine schöne Zeit und wir konnten Beschwerdefrei nach fünf Wochen wieder nach Hause.

Ich war super zufrieden.

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Für mich vielleicht etwas zu viel aber ich kenne mich mit meiner Erkrankung auch aus.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle meine Probleme wurden ernst genommen und daran gearbeitet.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gut und straff organisiert, wenn man das System dahinter versteht, weiß man das Verordnungen nicht am selben Abend auf dem Behandlungsplan für den anderen Tag umgesetzt werden können.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Sicherlich etwas ältere Ausstattung aber alles sauber und ordentlich. Und meinen Klamotten ist es egal ob sie im alten oder neuen Schrank liegen.)
Pro:
Es waren ausnahmslos alle nett, freundlich und zuvorkommend.
Kontra:
Leider hat das Wetter nicht immer so mit gespielt.
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als ich die ganzen Bewertungen gelesen habe, hatte ich schon ein wenig Angst dort meine REHA zu machen aber ich wurde eines besseren belehrt. Ich war dort zur Anschlussheilbehandlung vom 17.01.2019 bis zum 28.02.2019 nach einem Herzinfarkt zunächst für 3 Wochen und habe um 2 weitere Wochen verlängert. Die REHA-Klinik ist sicher kein 5 Sterne Hotel, wo ein Sterne Koch sei Unwesen treibt aber ich habe in fünf Wochen Mittagessen nur eine Wiederholung gehabt und das war auch noch eine Grillhaxe wohlschmeckend und Butter zart. Das Mittagessen hat immer geschmeckt und man kann aus 3 Menüs auswählen mit Vorspeise und Nachspeise, an die Küche an dieser Stelle noch mal ein großes Lob. Auch die angeblich unfreundliche Bedienung habe ich lange und vergeblich gesucht, alle Mädels dort sind nett, freundlich und zuvorkommend, auch hier an dieser Stelle noch einmal vielen Dank (Tisch 23).
Am Anreisetag hat man eine Eingangsuntersuchung (meine war bei Dr. P. Trenkoski) und ja er ist nicht deutsch, konnte unsere Sprache aber sehr gut und benötigte kein Google zur Übersetzung, was ich in einer Bewertung gelesen habe. Er war sehr nett und freundlich und machte seine Arbeit so empfand ich, sehr gewissenhaft. Auch in den darauffolgenden Wochen war er immer wieder für mich ansprechbar, wenn ich Probleme hatte. Am darauffolgenden Tag hatte ich dann eine Chefarzt Visite mit meinem Behandelnden Arzt und Dr. Hasemann und nein es ging nicht nur drei Minuten wie ich hier auch schon las, er ging mit mir meine Diagnosen durch Verordnete Behandlungen und hatte auch noch Zeit für einen kleinen SmallTalk. Also alles gut, was will man mehr?
Alles super toll, passt leider nicht alles hier rein, deshalb ist die komplette Bewertung bei Google. Da steht wirklich alles drin.

Zufriedener Patient

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Poliatrose Probleme mit Hals und Lendenwirbel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 15.01.2019-05.02.2019 in der Klinik

Ich kann nur gutes Berichten, bin an der Rezeption freundlich Empfangen worden und nach Erledigung der Vormalitäten zu meinem Zimmer begleitet worden, dieses war nicht Luxuriös aber es war in einem guten zustand.
Das Reinigungspersonal war freundlich und hatte immer ein offenes Ohr wenn es mal einen Wunsch gab.

Das Essen war gut und hat geschmeckt, die Bedienung war flink und freundlich sowie hilfsbereit. Besonders hat mir dr Umgang mit den Rollstuhlfahrern gefallen.Nicht gefallen hat mir das es Patienten gab die sich beim Frühstück und Abendbrot die Teller vollpackten als wenn es nichts mehr gebe mit dem Ergebnis das vieles im Müll landete.


Die Behandlungen durch die Therapeuten waren sehr gut, ich habe mich sehr wohl gefühlt und meine Beschwerden haben sich gebessert. Ein großer Dank geht an die Ergotherapie, so wie hier bin ich noch nie Behandelt worden mit einem guten Ergebnis.


Die Ärztliche Betreuung war ein bisschen ungewohnt, aber mit ein bisschen Mühe und ein offenes Ohr meistert Mann diese Hürde. Es ist nun mal so das Deutsche Ärzte dünn gesäht sind die diese Arbeit machen würden, also sollte Mann zufrieden sein des es diese Ärzte gibt die sich meiner Meinung nach alle Mühe geben.Allen kann man es aber nicht recht machen.


Alles in allem war die Reha für mich ein erfolg

SCHRECKLICH

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Welche beratung)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Was für eine Behandlung)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Äh Sry leider keines
Kontra:
Lest euch den Text durch sagt alles
Krankheitsbild:
Adipostias
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Was soll man dazu schreiben. Es ist eine Schande was ich da erlebt habe. Fang wir an zuerst ich habe den Aufenthalt abgebrochen.
1. Ärzte Deutsche Sprache nicht mächtig. Arzt musste erstmal Google Frage was ein Call Center Agent ist .
2. Der Oberarzt scheint sich echt witzig zu finden. Kommt man zu Gespräch und wird gefragt was wollen sie hier. Antwort: Abnehmen Frage vom Arzt: Warum?
3. Therapiepläne gibt es zwar nur bekommt man null Bewegung.
4. Wenn man Beschwerden hat werden die augenrollt aber Hilfe muss man nicht erwarten.
5. Das Essen ist eine Frechheit früh und Abends die selbe wurst und am nächsten Tag bekommt man die wurst vom Vortag die dann Grün ist.
6. Ernährungsberaterin schlägt einem vor früh und Abend ein formular trink zu sich zu nehmen.
7. Wenn man auf Zimmer ist dann ist man da glaubt nicht das eventuell zu mindestens früh mal ne Schwester nach dem Rechten schaut. MAN IST DA EINE NUMMER MEHR NICHT.
Zimmer Inventar zwar älter still aber nicht schlecht .
Die Damen an der Rezeption sind wirklich sehr nett da kann man nichts sagen.
Die Servicekräfte im Resturante bis auf 1-2 Damen unfreundlich und hochnäsig.
Mein Fazit wenn ihr was erreichen wollt dann lasst Finger von der Klinik.

2 Kommentare

Eyk69 am 10.03.2019

Ich war im Januar bis Februar 2019 für fünf Wochen da und ich kann sagen, dass ich bei den Servicekräften im „Restaurant“ nicht eine einzige erlebt habe die unfreundlich war. Im Gegenteil immer nett und ein lockeren Spruch auf Lager. Ich hoffe wir reden von der selben Klinik.

  • Alle Kommentare anzeigen

Unfreundlicher Chefarzt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (negativ Dr.Michalski)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Behandlungen
Kontra:
Unfreundlicher Chefarzt der Orthopädie
Krankheitsbild:
Schulterop
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einer Schulter-Op befand ich mich für drei Wochen zur Rehabilitation in dieser Klinik.Das Personal war sehr aufmerksam und hilfsbereit.Leider wurde der Aufenthalt dorch das flegelhafte und aufbrausende Benehmen des Herrn Dr.Mechalski stark getrübt.Man sollte die Patienten von ihm fernhalten.

kompetente Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
gutes umfangreiches Programmm
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetente Unterstützumg zur wirklichen Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit. Umfangreiches körperliches Unterstützungsprogramm.
Freundliches Personal und kompetente Ärzte

Behandlung und der Reha ganz gut abgeschlossen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Siehe oben im Bericht
Kontra:
Siehe oben im Bericht
Krankheitsbild:
Knie OP neues kniegelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war bis zum 27.12.2018 Patient in der Reha Klinik. War sehr zufrieden mit den Therapolten , mit dem Essen und den Freizeitaktivitäten . Unzufrieden war ich mit einer Frau von der Bedienung im Speisesaal. Es kann nicht sein das sie vor uns schlecht über andere Patienten redet , geht Gar nicht. Auch mit Dr.Michalsky war ich sehr unzufrieden. Er behandelt manche Menschen wie das letzte , finde ich auch voll daneben ????. Die Zimmer könnten moderner eingerichtet sein , das WLAN auf den Zimmern könnte verbessert werden und es könnten mehr Fernsehsender vorhanden sein .

Einmal und nie wieder.

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Die Therapeuten konnten es auch nicht mehr rausreißen,auch wenn diese super waren)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Welche Behandlung???)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Schlechter Empfang (WLAN))
Pro:
Die Ernährungs,- Physio- und Psychotherapeuten
Kontra:
Fast alles
Krankheitsbild:
Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in dieser Klinik vom 9.11.- 30.11.2018 Patientin und sehr glücklich,als der Tag der Entlassung kam. Wenn einem die Gesundheit wichtig ist,sollte man diese Klinik meiden.

1.Ärzte: der deutschen Sprache nicht mächtig und sehr herablassend. Man wird nicht ernst genommen und gesundheitliche Probleme ignoriert.
2.Pflegepersonal: überwiegend unfreundlich und pampig.
3.Rezeption:
Freundlich, aber wenig informativ.
4. Verwaltung: kurze Öffnungszeiten, mit den Therapiezeiten schlecht vereinbar. Machen bei der Berechnung der Fahrtkosten ihre eigenen Gesetze.
5.Restaurant: Servicekräfte bis auf ein paar Damen freundlich. Mittagessen schmackhaft aber kalt.
Frühstücks- und Abendbuffet der immer der gleiche Aufschnitt oft mit grauem Rand, lieblos angerichtet.
6.unter einer psychologischen Unterstützung verstehe ich etwas anderes, hatte das Gespräch am Tag vor der Abreise. Aber dafür sehr kompetent und nett.
7. Freizeitangebote: Sehr kurze Öffnungszeiten, Abends 3 Std., aber auch nur wenn man vom Dr. eine Genehmigung bekommt. Ich wusste nicht das ich im Kindergarten gelandet bin und die Erlaubnis für meine Freizeitgestaltung brauche.
Schwimmhalle: Wasser kalt, wenig Platz für 8 Patienten beim Aquajogging.
8. Zimmerausstattung: Sehr in die Jahre gekommenes Möbel, Matratzen durchgelegen und Kissen zerklumpt, im
Zimmer und Bad war es kalt, trotz aufgedrehter Heizung,w eil es durch die Türen unten durchzog. Sessel nicht für Adipositas- Patienten geeignet. Schimmelfleck an der Decke uvm. Naja, immerhin habe ich mein Ziel erreicht. Aber diese Klinik sollte man schließen! Und der spätere Abschlussbericht, ein Schlag ins Gesicht.

Ein Irrenhaus

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Behandlung in der Pysotherapie
Kontra:
Vieles
Krankheitsbild:
Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In dieser Klinik wirst Du seelisch krank.
Der Chefarzt aus der Orthopädie ist ein einziger Kotzbrocken. Als Rentner arbeitet er noch und lässt seine Unzufriedenheit an den Patienten aus.
Dieser arme Mann gehört in die Isolationshaft.
Die Therapeuten waren durchweg super und eine Therapeutin hob sich besonders zum positiven ab.
Personal im Speisesaal sehr nett,aber mit der Sauberkeit war es nicht so.Die verpackten Becher mit Butter,Honig usw. wurden auf das Brot gestellt obwohl
sie schon durch zig Hände gegangen sind. Da helfen auch die vielen Automaten für die Desinfektion der Hände nichts. Im Gegenteil ist es sehr gefährlich wenn
Patienten ihre Hände im Speisesaal abschütteln und Du mit Deinen Gehhilfen darauf ausrutscht. Gesundheitsamt und Krankenkassen sollten hier unbedingt Kontrollen durchführen. Die Zimmer waren altmodisch und hatten in der heutigen Zeit nicht einmal einen Internetanschluss. Ein Fahrstuhl funktionierte nicht richtig und so kam es mehrfach zu fast Unfällen.
Diese Klinik sollte man möglichst meiden.
Vielleicht ändert sich dann etwas.

Empfehlenswerte Einrichtung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute Physiotherapeuten
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Knie-Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 27.11.18 bis 18.12.18 in der Elbe Saale Klinik in Barby zur Reha.
Hiermit möchte ich mich für die gute Behandlung durch das medizinische Personal und alle Mitarbeiter bedanken.
Die mir verschriebenen Anwendungen und das ganzheitliche Konzept, das auch einen Ernährungsplan beinhaltete, haben mir sehr geholfen und wurden gut umgesetzt.
Sehr empfehlenswert.

Reha mit Erfolg!

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Reha-Ziel erreicht)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Vorträge sehr allgemein gehalten)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (engagierte Therapeuten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Abläufe wie geplant eingehalten)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal, Mittagessen, Sauberkeit
Kontra:
Freizeitangebote
Krankheitsbild:
koronare 3-Gefäßerkrankung (3 Stents)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für 3 Wochen Patient in der Klinik und habe davon außerordentlich profitiert. Mein Rehaziel, die Wiederherstellung der körperlichen Fitness unter medizinischer Kontrolle wurde zu meiner vollen Zufriedenheit erreicht. Als Patient mit 3 Stents wurde mir das Vertrauen in meinen Körper wiedergegeben und mein Fitnesslevel um einige Stufen gesteigert. Mit der Durchführung der einzelnen Therapiepunkte, welche im Wesentlichen Sport aller Arten beinhaltete, war ich sehr zufrieden. Viel Abwechslung in den Trainingsprogrammen, gute, engagierte Sporttherapeuten,die ihren Job größtenteils mit Freude verrichten und mir den Spaß am Sport zurück gegeben haben.
Auch das andere Klinikpersonal empfand ich als sehr angenehm. Hervorzuheben ist das Personal im Speisesaal, aufmerksam, flink und immer freundlich. Das Essen ist abwechslungsreich und wohlschmeckend und für jeden was dabei.
Zimmer sind ok, geräumig, etwas ältere Einrichtung aber blitzsauber. Einziges Manko aus meiner Sicht, wenig Freizeitangebote für meine Altersgruppe (54) außer Sport, aber den hatte ich tagsüber ausreichend. Habe aber einige nette Leute kennengelernt und die Freizeit zum Erkunden der Umgebung genutzt, auch wenn die, zugegebenermaßen nicht so viel zu bieten hat außer Natur. Fast täglich haben wir die Wege an der Elbe für zusätzliche Nordic Walking Runden genutzt und dabei angenehme Gespräche geführt. So manch ein toller Sonnenaufgang stimmte uns für den Tag ein.
Alles in allem ein angenehmer Aufenthalt mit hohem Nutzen für mich.
Die allermeisten Kritikpunkte, die geäußert wurden, kann ich nicht nachvollziehen. Es ist eine Reha, kein Urlaub. Wem die innere Einstellung dazu fehlt, der wird auch keinen Erfolg haben. Wichtig ist, was man als Patient will und was man dafür selbst tut.
Vieles, was mir vermittelt wurde, werde ich in meinen Alltag mitnehmen.
Ich kann die Klinik ganz klar weiterempfehlen!

Partner wollte und es hat geholfen

Diabetes
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (fehlt oft das Zuhören)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Terminvergabe)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Trotz älterer Einrichtung)
Pro:
Professionelle, sehr freundliche Betreuung
Kontra:
etwas unpersönlich , Terminvergabe unlogisch
Krankheitsbild:
Diabetis/Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Ehepartner war vom 07.08.2018 für 3 Wochen als Diabetes/Adipositas-Patient in dieser Klinik .Die mit doch recht alten Möbeln eingerichtete Klinik ist dennoch hervorragend auf die Bedürfnisse veschiedener Diagnosen eingerichtet .Bezüglich Sauberkeit gab es nichts zu bemängeln .
Speziell die Betreuung und Beratung bei Diabetes und Adipositas durch die Therapeuten lies keine Wünsche offen . Alleine die Arzt-Visiten gestalteten sich weniger persönlich , auch zuhören sollte möglich sein !
Das Speisenangebot war für eine Klinik dieser Art angemessen - es sollte jeder etwas für sich finden !
Auch das Personal im Speisesaal war sehr freundlich .
Lediglich das Kulturangebot für das mittlere Alter war doch recht sparsam .
Schwimmbad und Sporthalle ausserhalb der Therapiezeiten frei nutzbar .
Mein Mann konnte seine eigenen Therapieziele dort gut erfüllen !
-Wenn man sich darauf einlässt , hat man für das Leben sehr viel gewonnen !!!-

Wer sich helfen lässt/will,der kann sich ändern

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (große Pausen zw.Anwendungen,intensive Sporteinheiten kurz nach den Mahlzeiten)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Material bei Gymnastik und Spiel verschlissen, Spielkonzepte super)
Pro:
Personal mit viel Kompetenz,gute Konzepte bei Adipositas und Diabetis
Kontra:
technische Ausstattung veraltet
Krankheitsbild:
METABOLISCHES SYNDROM, Diabetis m. T.2,Adipositas 3
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 24.09 bis 29. 10 2018 Patient in Barby
Mein Eindruck von dieser Reha-Klinik ist sehr positiv.
Begonnen wurde mit einer ausführlichen medizinischen Untersuchung, bei der alle Gründe und Ziele der Reha beleuchtet wurden.
In den ersten Tagen fiel es schwer auf eine eingeschränkte Kalorienzufuhr und verstärkte Blutzuckeruntersuchungen einzugehen,aber mit den Schulungen sowie den Ratschlägen der Diabetes-Schwestern/Ernährungsberaterinnen fand ich mich schnell mit dem Konzept der Klinik zurecht.
Die Physiotherapeuten haben eine sehr gute Arbeit geleistet. Ständig wurde darauf geachtet,ihre Patienten zu fördern und dabei nicht zu überfordern.
Auch die Motivation bei schwierigen Übungen war ansprechend und wenn der Spieltrieb zu sehr durchkam, wurde auch gebremst.
Das Service-Personal in Restaurant war freundlich,
fleißig und hilfsbereit. Am Angebot der Speisen
habe ich nichts auszusetzen.
Die Ausstattung der Zimmer war zweckmäßig aber schon etwas verwohnt.
Das Reinigunspersonal putzte ordentlich und regelmäßig. Das Trocknen der Handtücher war aber sehr schwierig, weil die Lüftung im Bad in 5 Wochen nicht zu reparieren war.
Im Bereich Freizeit gab es nur eingeschränkte Angebote. Die Sporthalle ist oft der einzige Ort gewesen,an dem etwas los war.
Für Spaziergänge ist Barby gut geeignet,genau so wie die schönen Wege an der Elbe.
Besonders wichtig ist noch zu erwähnen, dass es sehr viele Mitarbeiter in der Klinik gibt, denen ihre Arbeit Freude bereitet. Die mit ihrer Kompetenz,ihrem Auftreten und Wirken dafür sorgen,den Patienten zu helfen. Ihnen klar zu machen, dass sie selbst für sich verantwortlich sind.Ihnen Mittel und Wege zeigen ihre Leiden zu lindern oder zu kurieren um nach einem Aufenthalt
in der Reha wieder Freude am Leben zu haben.
Am meisten habe ich es genossen,während der 5 Wochen Menschen kennen gelernt zu haben,mit denen ich gern zusammen war.Von denen ich lernen konnte,mit denen ich reden konnte.Menschen die eine Reha-Maßnahme brauchten.DANKE

Nicht weiter zu empfehlen

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten super,Personal im Speisesaal nett und hifsbereit
Kontra:
falsche Klinik für kardiologische Patienten
Krankheitsbild:
mehrere Herzinfarkte
Erfahrungsbericht:

Arztbriefe wurden gar nicht beachtet, nur immer wieder dieselbe Frage nach dem Grund meines Reha-Aufenthaltes. Daten wurden falsch übernommen und trotz mehrmaligen Hinweises nicht geändert. Dann zu Fachärzten geschickt, die nichts mit meiner Erkrankung zu tun hatten.
Hatte keine Visite zwischendurch und auch kein Abschlusslabor. Kann mir also auch kein Arzt Auskunft darüber geben, ob sich einige wichtige Blutwerte verändert haben. Auf Nachfrage nach Kontrolle wurde nur gesagt: Das macht ihr Hausarzt.
Medikamente hätten 14 Tage nach OP geändert werden müssen, aber: Das macht ihr Hausarzt.
Kein vernünftiges Abschlussgespräch, musste der Ärztin die Fragen stellen um überhaupt etwas zu erfahren.
So etwas habe ich noch nicht erlebt.

Diese Klinik sollte man schließen

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (kann man mit keinem guten Gewissen weiterempfehlen)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Der Arzt musste googlen was Multiple Sklerose ist und die Behandlungen waren nicht mit der Diagnose oder Krankheitsbild abgestimmt.)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (schlechter Transport, man befasst sich nicht mit dem Patienten, die haben keinen Plan in der Klinik)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (sehr alte Ausstattung, die Betten sind nicht höhenverstellbar, Telefon ist eine 01805 Nummer)
Pro:
Kontra:
unmenschlich, unfreundlich, unkomptent
Krankheitsbild:
Oberschenkelhalsbruch und Multiple Sklerose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Reha wurde nach 24 Stunden abgebrochen! Meine Mama wurde zweimal vergessen zum Essen zu bringen. Duschen gibt es nur einmal in der Woche mit Anmeldung, wenn Liste voll, dann wird nicht geduscht. Niemand hat meiner Mama beim waschen oder anziehen oder ins Bett kommen geholfen! Aber von der Krankenkasse den Mehraufwand abkassieren! Der Transport war ein Transporter oder Einstiegshilfe. Der Arzt kannte Multiple Sklerose nicht. Das Personal ist unfreundlich und eine Patientin meinte zu meiner Mama, wenn man dem Personal Geld zusteckt, dann geht es einem auch besser! Der Behandlungsplan hätte so garnichts erfolgsbringendes gehabt. Wenn man klingelt kommt niemand. Die Frau in der Kantine blaffte rum, wenn sie jedem noch die Stulle schmieren müsste, dann würde sie nie fertig werden mit der Arbeit. Mich rief dann noch eine Ärztin an und versprach mir im Himmel wäre Jahrmarkt und sie schenkt meiner Mama noch zwei weitere Wochen, wenn sie nicht abbricht! Zu dieser Klinik fällt mir nichts ein! Ob die Politik mal am System was ändert (Fachkräftemangel, schlechte Bezahlung? Ich denke nicht, man kann nur hoffen, dass man selbst mal nicht in die Situation kommt!

Schmerzfrei fit an der Elbe

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolle Physiotherapeuten und Massagen
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufgrund einer Hüft-OP war ich 3 Wochen zur ReHa in Barby. Ich würde dort am einem Freitag zur Mittagszeit weder empfangen noch eingewiesen. Die mir in den nächsten Tagen zur Verfügung stehenden Schwestern waren weder freundlich noch zuverlässig. Dafür waren die Ärzte und besonders die Therapeuten engagiert und qualifiziert. Letztere befähigten mich bereits nach einer Woche Treppen zu steigen und schwimmen durfte ich ab Woche 2 auch. Das Reinigungspersonal war gut, das Bedienungspersonal wunderbar, das Küchenpersonal hervorragend. Das Essen war nicht zu beanstanden. Gleiches gilt für das Zimmer.

Zufriedenheit

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Verpflegung
Kontra:
Es gibt nichts
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann nichts negatives über die Klinik sagen.
Ich bin sehr zufrieden!

Keine Empfehlung

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Cafeteria
Kontra:
Behandlung
Krankheitsbild:
Herz-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kann die Klinik nicht weiter empfehlen. Kein Personal, welches sich um den Patienten kümmert. Massenabfertigung.

1 Kommentar

Petramueller123 am 18.06.2018

Mutti ist 2 Tage nach Entlassung verstorben. Personal habe ich als Angehöriger nie gesehen. Altertümliche Einrichtung, über die man hinweggesehen könnte, wenn die medizinische Betreuung ok wäre. ist es aber nicht. Die war grottenschlecht.

Immer wieder Reha in diese Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (die Einrichtung und Patientenzimmer sollten in naher Zukunft erneuert und renoviert werden)
Pro:
enges, vertrauenvolles Verhältnis Arzt/Patient
Kontra:
Krankheitsbild:
OP an der Wirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

-allen negativen Bewertungen zum Trotz, hatte ich mich bewußt für Barby entschieden
-ich wurde nicht enttäuscht
Ärzte,Medizinische Mitarbeiter und Therapeuten und das Servicepersonal leisten eine tolle Arbeit, in der, der Patient im Mittelpunkt steht.

schläger in der reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
gewichtsabnahme
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

mein eindruck ist nicht der beste da es in der klinik lügner und schläger gibt ich hab es selbst erfahren und es wure nichts unternommen es ist so gar so weit gegangen das ich als betroffener die kur abgebrochen hab da ich angst vor diesem schläger hatte

1 Kommentar

Jessy1801 am 05.07.2018

Guten Tag

Verbreiten von LÜGEN ist nicht gerade reif zudem alle die da waren mitbekommen haben das es da weder Lügner noch Schläger gibt. Sie waren es die jemanden angegriffen hat und niemand sonst vielleicht sollten sie mal aufhören zu lügen!

Schönen Tag noch!

Weitere Bewertungen anzeigen...