DRK Krankenhaus Neuwied

Talkback
Image

Marktstr. 104
56564 Neuwied
Rheinland-Pfalz

68 von 98 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
weniger gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

101 Bewertungen

Sortierung
Filter

PFO Verschluss

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
PFO Verschluss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Obwohl sich der Personalmangel überall bemerkbar macht versuchen alle Krankenschwestern und -Pfleger den Patienten es so angenehm wie möglich zu machen. Wobei man sagen muss das manche Patienten sich vielleicht mal überlegen sollten wo sie sich befinden. Nämlich in einem Krankenhaus und nicht in einem Hotel mit rundum Service. Ich habe mich sehr wohl und sicher gefühlt. Herzlichen Dank natürlich auch den Ärzten

Versteifung L5

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Man hat mir in meiner Situation sehr schnell geholfen, ich war mit der Behandlung und dem Aufenthalt sehr zufrieden.
Kontra:
Krankheitsbild:
Verdacht auf einen Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,ich habe mich am 28.11.2019 um sechs Uhr in der Ambulanz der Neurochirurgie in Neuwied vorgestellt.
Ich erläuterte dem diesthabeden Arzt meine Beschwerden, wonach er einige Tests mit mir machte.Er kam zu dem Entschluss das es sich um einen Bandscheibenvorfall handeln könnte,ich informierte ihn darauf hin das ich schon zweimal am L5 operiert worden war.
Er versorgte mich dann mit Schmerzmitteln und sagte, daß ich stationär aufgenommen werde um der Sache genau auf den Grund zu gehen.

Es wurde am selben Tag ein MRT und Röntgenaufnahmen gemacht.
Bei der Visite am nächsten Tag wurde dann der Verdacht bestätigt. Man teilte mir mit, daß der Schaden am L5 nur mittels einer Versteifung behoben werden könnte. Man hat mich dann medikamentös so eingestellt, daß ich die Schmerzen bis zu meinem OP Termin aushalten konnte. Auf Grund der grossen OP wurde mir mitgeteilt, daß der nächst mögliche Termin erst in zwei Wochen sein werde.
Somit hat man mich nach vier Tagen aus dem Krankehaus enlassen.

Ich kam am 18.12.2019 Nachmittags wie besrochen nüchtern ins DRK Krankenhaus zurück und wurde am Morgen des 19.12.2019 wie geplant an der Wirbelsäule L5 versteift.

Die OP ist meinerseits ein voller Erfolg und ich habe keinerlei Beschwereden mehr.

Ich bedanke mich hiermit beim Ärzteteam und dem Pflegepersonal der Neurochirurgie für die gute Arbeit und den angenehmen Aufenthalt.

Personen welche sich zu recht Fachärzte nennen dürfen.

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Von der Diagnose über die Behandlung bis hinzu dem Pflegepersonal alles top!
Kontra:
Nichts!
Krankheitsbild:
Darmpolypen und auch noch andere Befunde
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Absolut kompetente Ärzte in der Diagnose präzise und schonende wie auch schnell heilende Behandlung. Ein sehr freundliches Team wo man immer wieder von jeden einzelnen Mitarbeiter freundlich gegrüßt aber auch zuvorkommend behandelt wird. Meine Bewertung? 6 von 5 Sterne was aber eigentlich für das gesamte DRK Krankenhaus gilt. Eine Musterklinik wie sie kaum noch irgendwo zu finden ist.

Danke Dr. R.

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ist immer für die Patienten da, sehr menschlich!
Kontra:
Älteres Krankenhaus.
Krankheitsbild:
Rücken OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich danke Dr. R. Für die tolle Betreuung von der Praxis bis zur sehr erfolgreichen Operation.
Komme gerne wieder zur Abschlussuntersuchung in seine Praxis nach Koblenz. Danke vielmals.

Gelogene Untersuchunge ! Nur im Bett gelegen !

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Keine Behandlung, Arztbericht
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall oder Hexenschuss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei einer schweren Arbeit im Garten hörte ich ein lautes Krachen im Rücken und konnte mich überhaupt nicht mehr bewegen. Rettungswagen fuhr mich ins DRK. Dort wurde ich nach Notaufnahmezimmer (in welchem nur Blutdruck gemessen wurde!) auf ein Zimmer der Neurochirurgie gebracht. Das war alles !! Keine Röntgenaufnahmen, keine Geh-oder Bewegungstest = nichts ! Als ich den leitenten Arzt ansprach warum ich nicht wenigsten geröntgt würde (Ärzte bei Aufnahme: Hexenschuss oder Bandscheibenvorfall, wissen wir nicht) sagte er:" Sie kosten die Krankenkasse schon genug Geld! Allerdings wurde nachher im Arztbericht den meine Krankenkasse erhielt aufgeführt: Bewegungsübungen gemacht, Röntgenaufnahmen. Nach eingehender Studie der Bilder konnte die Patientin entlassen werden. Der Bericht an meine Krankenkasse: Eine einzige Lüge !! In solch einem Krankenhaus fühle ich micht sicher. Nie mehr !! Krankenkasse erklärte mir dass röntgen nicht (!) mehr gekostet hätte = noch eine Lüge vom Krankenhaus!!

Ich war zwei mal kurz vor dem Tot

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gut das Ich in dieses Krankenhaus gewesen bin
Kontra:
---------
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde Zwei mal im DRK Operiert einmal ein Notfall
Milz abriss und Rippenbruch 2018 .

2019 Bauch Brüche

Auf diesem Weg möchte Ich mich bei dem gesamten Team der Chirurgie war hier sehr gut aufgehoben.

Herzlich Bedanken

Peter Zier

Dr.E. jederzeit wieder.

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Dr.E zu verdanken)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Spinalkanalstenose LWK 3/4 mit Zyste
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also Donnerstag Aufnahme,Freitag sollte Op.sein.Mehrmals gesagt daß ich sehr viele Allergien habe,mitunter Latex,Chrom-Nickel.Wurde von ärztlicher Seite (nicht Dr.E) nicht für Ernst genommen.
Unterschiedliche Meinungen der Nahtversorgung,lt. Dr. Detzner wird fast nur genäht,die Nachtärztin sagte:hier im Haus wird fast nur getackert.
Am Freitagmorgen gegen 8:30h Visite,Dr.Detzner:Sie werden wegen der Latexall. am Montag als 1. operiert und Sie werden genäht.Ich bat auch noch um eine Redon,Zimmernachbarin mußte nach 2 Tagen wegen Nachblutung nachoperiert werden damit eine Redon gelegt werden konnte.
Dr. Detzner kommt bei mir und sehr vielen anderen,man unterhält sich ja unter Patienten,sehr schlecht weg,nicht kritikfähig,lt.seiner Aussage: die Ärzte machen das was ich will,kann er sich denken aber nicht vor Pat. sagen.Ich sagte daß Dr.E. mein behandelnder Arzt ist.Er hört ruhig zu,ist sehr Patientenorientiert,nimmt sich sehr viel Zeit und erlärt in Ruhe.
Pflegepersonal : überfordert,keine Hilfe bzw. nachfragen ob man Hilfe bei der Körperpflege benötigt.
Z.B. ATS an-und ausziehen.
Krankengymnastik : keine Anleitung wie man sich rückengerecht an-und auszieht,sich eine Handgreifzange besorgt,wie man sich in´s Bett legt und auch im Bett dreht,beim Zähneputzen Wasser ausspucken(z.B.in eine Nierenschale) u.a.
Also von Dr.E. lass ich mich sofort wieder operieren,mir geht es sehr gut.
Wünschenswert wäre, wenn sich Aussagen von Chefarzt und Assistenzärzten decken,d.h.wenn eine einheitliche medizinische Meinung vorhanden wäre.Es wäre auch wünschenswert wenn dem Pflegepersonal Gehör geschenkt wird vor allem vom CHEFARZT.
Es reicht nicht immer,daß der Operateur sehr gut ist,es gehören zur Genesung auch Pflegepersonal und KG dazu,sonst ist ALLES für die Katz.
Mein Glück war daß ich mehrmals in einer sehr guten Wirbelsäulenklinik war,da ist viel hängengeblieben,wie man sich nach der Op. verhält.

TOP Arzt

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Arzt Dr. E.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Arzt
Kontra:
Station
Krankheitsbild:
HWS OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich lag in der Abteilung Neurochirurgie auf der Station 1c und wurde an der Halswirbelsäule operiert.
Die OP verlief super und dafür danke ich meinem Operateur Dr. E. Aus der Praxis in Koblenz. Ein sehr netter, ruhiger und kompetenter Arzt, der sich unfassbar viel Zeit gelassen hat, mir alles zu erklären. Ich habe dementsprechend Vertrauen aufgebaut und er hat sein Wort gehalten. Fühle mich wirklich super.
Die Klinik ist halt super alt. Man merkt, dass jahrelang nichts investiert wurde oder kann mir jemand sagen, wo es noch Röhren TV gibt? Auch Internet ist da ein Fremdwort. Echt bitter. Die Pflege ist ganz nett, aber hoffnungslos überfordert. Das sagen auch die Pfleger selbst. Man spart an allem und das entspricht sicher nicht dem heutigen Standard.
Würde wieder gehen, da der Arzt echt gut war.

Jederzeit würde ich mich hier Operieren lassen

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Dr.Dezner und Dr.Rohte und auch die anderen sind Klasse)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte, Pflegepersonal
Kontra:
Küche
Krankheitsbild:
Op Lendenwirbelsäule sehr gut verlaufen
Erfahrungsbericht:

Ärzte sind sehr gut ,Personal der Pflege sehr gut und Freundlich, das Essen ist leider nicht gut und man bekommt nicht was man bestellt hat.

Katastrophal

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Verpflegung Zusatzleistungen teilweise Plegepersonal)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Erst Zuviel Beratung und dann gar keine mehr)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (Sehr bemüht)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Trotz Zusatzleistungen für die man bezahlt hat nur 10% geklappt)
Pro:
Teilweise sehr nettes und kompetentes Pflegepersonal
Kontra:
<unmögliche Verpflegung trotz Zusatzleistungen
Krankheitsbild:
HWS Implantate
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich lag vom 29.-09.08.2019 auf der Neurochirurgie! Schon beim betreten der Station merkte man daß das Pflegepersonal untereinander sich nicht grün war ,geschweige Pflegepersonal und Ärzte teilweise! Ich hatte ein 2 Bett Zimmer bezahlt, die genannten Leistungen klappten zu 90% nicht ! Ich kam wie gesagt Montags ins KH, sollte Dienstags operiert werden! Montags wurden die ganzen Voruntersuchungen und Aufklärungsgespräche gemacht ! An diesem Tag kam eine Ärztin bis abends bestimmt 5mal zu mir um zu sagen das immer mehr gemacht werden sollte,bis dahin ging ich davon aus das ich am nächsten Tag operiert werden sollte! Am Tage der Operation ging ich morgens noch zum Röntgen! Die Visite kam und der Chefarzt sagte mir nur das noch mehr Untersuchungen gemacht werden müssen ,und die Op deswegen nicht gemacht wird ! Auf einmal kam eine Schwester und sagte mir das ich mit einem Taxi zu einem niedergelassenen Neurologe gefahren werde ,wieso weshalb warum sagte mir keiner, im Nachhinein kann ich nur sagen die Ergebnisse hätten sie auch von meinem Neurologe haben können, wäre bedeutend günstiger gewesen! An diesem Tag sah ich bis zum Abend kein Arzt mehr! Am nächsten musste ich noch einmal ins MRT.Nach der Visite redete ich mit dem Chefarzt Dr.Detzner alleine um endlich zu erfahren wann ich operiert werde und warum keiner mit mir redet und mich aufklärt!? Bis auf eine arrogante Äußerung bekam ich nichts zu hören ,er wäre Chef und dann ist das alles so! Donnerstags wurde ich dann endlich operiert! An jedem Tag der Visite äußerte sich Dr. Detzner das ich Diät halten soll worauf ich von ihm ohne zu fragen auf 1400 Kalorien gesetzt wurde,was ich von mir aus wieder änderte ! Der Befehl ich dürfte nicht rauchen usw.! Ich bin der Meinung ein Arzt kann Empfehlungen aussprechen aber nicht befehlen! Ich würde mich zwar jederzeit wieder da operieren lassen aber auch nur von meinem behandelnden Arzt, weil ich der Meinung bin das man auch vertrauen haben muss zum behandelnden Arzt!

1 Kommentar

Reuschi am 17.09.2019

Ich muss noch anmerken das Dr. Ego und Dr. Rothe fachlich und menschlich absolut Top sind

Das Wesentliche zählt!

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Ärzteteam
Kontra:
Ausstattung und Organisation
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall L5 S1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wer Wert auf das Wesentliche, sprich eine erstklassige medizinische Versorgung legt ist hier richtig.
Das Ärzteteam ist top und die Operation hätte nicht besser ausgeführt werden können. Ich war unmittelbar nach der OP schmerzfrei und habe ca. 3 Stunden nach der OP ohne Beschwerden laufen können.

Man muss bereit sein Abstriche zu machen was Organisation, Essen und Zimmerausstattung z.B. WLAN angeht. Die Auslastung scheint enorm zu sein wodurch scheinbar in diesem Bereich vieles zu kurz kommt. Ebenfalls kann es zu Verzögerungen bei den OP Terminen kommen da verständlicherweise Notfälle vorgezogen werden.

Das Schwestern und Pflegerteam war ebenfalls stets bemüht und freundlich aber angesichts der Vielzahl an Patienten kann es hier und da schon mal dauern.

Fazit: Sollte ich mich weiteren Operationen unterziehen müssen würde ich dies jederzeit wieder im DRK Neuwied tun. Vielen Dank an dieser Stelle an die Ärzte die mich operiert haben.

Keine Schmerzen mehr

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Arzt
Kontra:
S.o.
Krankheitsbild:
HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Man sollte mit negativen nicht anfangen, aber bezogen auf die Qualität der Ausstattung der Zimmer bleibt einem nichts anderes übrig. Gerade hier ist dringend Nachholbedarf angesagt, will man sonst mit den anderen Kliniken weiter mitspielen. Die Ausstattung ist gelinde ausgedrückt eine Katastrophe und verdient nur die Note 6.
Aus diesem Grund ist einzig und alleine der Arzt entscheidend, um diesen Mangel anzunehmen. Ich wurde von Beginn an in der Praxis in Koblenz vom Oberarzt Dr. E. behandelt. Er übernahm die Gespräche und anschließende Diagnostik und fand die Ursache für meine Schmerzen. Anschließend habe ich mich auch nur von ihm operieren lassen und gebe hier eine glatte Note 1.
Vielen Dank für die tolle Arbeit. So stellt man sich das vor. Ein toller, sympathischer und ruhiger Arzt und wohl ein begnadeter Operateur. Das DRK kann stolz sein.

Aussergewöhnlich genervtes Personal.

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2029   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Ärzteteam
Kontra:
Pfleger, Schwestern
Krankheitsbild:
Lws infiltration
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärzte super!!
Pflegepersonal komplett überfordert und gestresst.
Urinflasche wird in der Toilette entleert und unter dem Wasserhahn am Waschbecken gereinigt. Der Zustand im Zimmer ist aus den 1970gern.Fernsehgerät wahrscheinlich über 30 jahre alt, Bild dementsprechend schlecht, aber Gebühren werden verlangt.
Wenn nicht das Ärzteteam so gut währe,so denke ich würde sich hier keiner freiwillig einliefern lassen.

Neurochirurgie super - Krankenhaus eine Katastrophe

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Einzig durch das Krankenhaus)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Neurochirurgie
Kontra:
Zustände im Krankenhaus
Krankheitsbild:
Stenose Halswirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich befand mich 2018 stationär im DRK Krankenhaus zur OP meiner Halswirbelsäule (Stenose, 2 Bandscheiben-Implantate).
Die medizinische Versorgung incl. der OP verliefen optimal. Die Neurochirurgie (DR. E.) hat hier ganze Arbeit geleistet. Schulnote: eine glatte 1

Dahingegen war alles, (mit Ausnahme des völlig überlasteten Pflegepersonals) was mit dem Krankenhaus ansich zu tun hat schlichtweg miserabel!
Angefangen bei einem absolut katastrophalen zeitlichen Mißmanagement über quasi nicht vorhandene Kommunikationswege (geschweige denn funktionierender Kommunikation) zwischen den Abteilungen bishin zu teilweise vorsintflutlicher Einrichtung der Station.

Um hier zwei Punkte konkret anzuführen: 1.) Während das OP-Team über eine Stunde auf mich wartete, lag ich wie auf heißen Kohlen (bereits seit 1,5 Std.OP-fertig) im Zimmer und es passierte rein gar nichts!
Und das alles nur, weil niemand auf der Station veranlaßt hatte, mich zur OP zu bringen.

2.) Ich habe noch nie auf einer solch miserablen Matratze geschlafen wie in diesem Bett (alle Matratzen im Zimmer waren gleich). Es ist eine Zumutung, wie man diesbezüglich mit einem wirbelsäulengeschädigten Menschen (ich habe noch eine weitere Stenose an der Lendenwirbelsäule, die ständig Schmerzen verursacht) dort umgeht!

Das Krankenhaus bekommt von mir eine Schulnote 6-!

Sehr gutes Gesamtpaket um und mit Professor Standop

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
nettes und freundliches Personal, dem nichts zu viel ist
Kontra:
veraltete Betten
Krankheitsbild:
Darmkrebsoperation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe im Zeitraum April-Mai 2019 insgesamt 15 Tage stationär in der Station 2 a verbracht und kann ausschließlich Positives vom sehr freundlichen Stationspersonal und vom ebenso sehr freundlichen Professor Jens Standop und seinem Ärzteteam berichten. Ich habe mich sehr gut umsorgt gefühlt und wurde jeden Tag über meinen Zustand, meine "Werte" in Kenntnis gesetzt. Station und Zimmer sind sehr sauber, die Betten leider veraltet und ohne die Möglichkeit der elektrischen Verstellung, was nach einer solchen Operation schon sehr hilfreich gewesen wäre. Alles andere war zu meiner absoluten Zufriedenheit. Ich bedanke mich bei Professor Standop und seinem professionell agierenden Ärzte- und Pflegerteam.

Schmerzpatient

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Man wird ernst genommen und es wird eine richtige Anamnese gemacht.
Kontra:
Nichts!!
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Ärzte und das Pflegepersonal auf der Neurchirurgie sind Top! Danke an das ganze Team ebenso ein riesen dank an die Mitarbeiterinnen in der DRK Zweigpraxis in Koblenz (Ihr seit absolute Klasse) dort arbeitet der Chirurg - Schmerztherapeut ebenfalls wenn er nicht in Neuwied Operiert. Dr.E hat sein Handwerk voll im Griff und ist als Mensch so Toll, er nimmt sich soviel Zeit für einen und die Prognosen die er stellt waren immer richtig. Z.b. wurde ich bis dato in der Schweiz behandelt seit 30 Jahren Chronische Rückenschmerzen. Dr.E hat sich die MRT Bilder angeschaut und mir vorgeschlagen die Facetten Gelenke an der Wibelsäule zu Infiltrieren und wenn dies hilft die Nervenenden Veröden dies dürfte mir um einiges die Schmerzen lindern. Gesagt getan es hat sich um ein Vielfaches verbessert. In allen MRT berichten von den letzten 12 Jahren hies es das genau das keine Besserung bringen werde. Das war Dr.E egal und Recht hatte er ich gehe seit Jahren wieder aufrecht. Als Schmerztherapeut ist dieser Arzt ebenfalls unschlagbar. Meine Lebensqualität ist wieder da und ich bin Habby. Danke Danke Danke

Top Ärzte, top Team

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (WLAN fehlt leider)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
gutartiger Hirntumor (Zyste) an der Hirnanhangdrüse
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein größter Dank geht an Herrn Dr. Eg. und Herrn Dr. Ro. der Neurochirurgie!! Vielen, vielen Dank für alles was Sie für mich getan haben! Ich kann Ihnen gar nicht genug danken! Ohne diese beiden Herren wäre meine Welt irgendwann sehr dunkel geworden.
Jedem der irgend etwas am Gehirn (Tumor, Trigeminus...) oder sonst etwas neurochiurgisches hat empfehle ich diese Station im DRK Krankenhaus in Neuwied!
Die Krankenschwestern und Krankenpfleger sind dort auch alle sehr lieb und hilfsbereit und kompetent. Vielen Dank auch an Sie alle! Tolles Team!
Hier wurde mir sehr geholfen und ich kann nur positives berichten! Bei neurochirurgischen Krankheiten werde ich immer auf diese Station gehen, dort bin ich gut aufgehoben und mir wird geholfen! Nochmals vielen Dank an ALLE!!!!!

Super Chirurgie

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Sanitär Bereich alt backend,)
Pro:
Parkkosten günstig
Kontra:
Haupteingang stinkt es wegen Raucher
Krankheitsbild:
HWS op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

da es meines achtens in der Klinik an Personal Mangel zwickt und zwackt ist das Personal Team (Schwestern /Pfleger ) an Ort und Stelle könnte also auch mal hektisch Abgehen . Verwaltungs Abläufe zügig bei An oder abmelden. Gibt auf der Station zwar leider keine Teewagen oder sprich selbst Bedienung also für Heiße Getränke muss man leider das Schwesterteam belästigen Sprudelwasser steht frei zu Verfügung.Speisen ist nicht der Hit, Fernseher alt backend und mit Kosten verbunden . Parkplätze gut Parkkosten sehr günstig. Chirurgen Team mit all die da zu gehören Operations Vorbereitung super Team.

Kompetente freundliche Behandlung

Neurochirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sachkompetenz, gute offene Beratung,Freundlichkeit
Kontra:
-
Krankheitsbild:
NPP L1-L2
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

äusserst sachkompetent,zugewandt,sehr freundlich

Bypass-OP im linken Bein

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Beste Behandlung durch Ärzte und Pflegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Periphere AVK
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Stationär als Patient vom 14.1.-7.2.2019 mit Diagnose Hämatomausräumung und Bypassanastomose Oberschenkel.
War mit der Behandlung sehr zufrieden, vor allen Dingen Ärzte und Pflegepersonal waren immer zur Stelle wenn man ein Problem hatte.

Entfernung Zyste im Lendenwirbelbereich

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sofortige Schmerzfreiheit nach OP
Kontra:
Krankheitsbild:
Zyste im Lendenwirbelbereich
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War im November 2018 2 Wochen stationär als Patientin in der Neurochirurgie aufgrund Zyste im 5. Lendenwirbel - die auf einen Nerv gedrückt hat. War nach der OP sofort schmerzfrei, mein Dank gilt den Ärzten der neurochirurgischen Station und dem immer freundlichen und zuvorkommenden Schwestern und Pflegern/innen. Ich würde mich immer wieder hier behandeln lassen und empfehle dieses Krankenhaus aus voller Überzeugung weiter.

Dr. Detzner sehr kompetent

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Op und Nachsorge
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Insgesamt war ich sehr zufrieden mit der Bandscheiben OP.
Ich war und bin auch 10 Monate nach der OP völlig Schmerzfrei.

Chirurgie sehr zu empfehlen.

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Gut ausgebildetes Personal. Empathisch
Kontra:
Keine WLAN, Zimmer etwas veraltet.
Krankheitsbild:
Gallen Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Durchaus positive Erfahrungen gemacht mit den Ärzten und auch die Pflege,über Weihnachten 2018 Station 4a und auch jetzt letzte Woche auf meiner Herzens Station 5a.(diese Abteilung zeigte Freude am Beruf und auch innerhalb des Teams merkte man weniger Spannungen als woanders) also Station 5a immer wieder(aber nur in dieser Besetzung ????)
Ansonsten klar, Abstriche muss man machen. Kopfkissen könnten weicher sein. Leider kein WLAN und das Bad könnte man sanieren indem man auch evtl ne Dusche ein bauen würde... Ginge alles. Und TV am Nachtisch (schaut mal bei Kollegen im EKH)
Das Essen war beidemale Top...
Ein plus auch an den Narkose pfleger,einfühlsam und kompetent.
und ein Plus noch an den Pflegerischen ambulanz Leiter. Der hat Ahnung und gleichzeitig auch Humor. Det passt.
PS Bin selber Pflegekraft!!!

Fachärzte nur zum empfehlen.

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
freundlich und kompetent
Kontra:
Krankheitsbild:
LWS Versteifung 5 Segmente
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Guten morgen,meine Erfahrungen sind sehr positiv. Besonders mein dank an das Ärztetiehm. Bei mir wurde eine LWS Versteifung durchgeführt im jahr 2016 mit einem guten Ergebnissen, und am 4 Januar 2019 wieder erfolgreich entfernt. Alles ohne Probleme. Super,kann ich nur weiterempfehlen.

Op

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Tasalttunnelsymtron
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr zufrieden guter Arzt und nette Schwestern..

Gut behandelt

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Erfahrene Ärzte und Pfleger
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem Bandscheibenvorfall im Lendenwirbelbereich habe ich hier am schnellsten einen OP-Termin bekommen.
Vom Krankenhauspersonal bis zu den Ärzten habe ich mich sehr gut behandelt gefühlt.
Zimmer war absolut in Ordnung, selbiges gilt für das Essen.
Seit der OP bin ich Beschwerdefrei und kann meiner Tätigkeit im Versand eines großen Weingutes wieder ohne Schmerzen nachkommen.
Dankeschön!

Sehr gute Betreuung

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Ärzte und Pflegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheiben vorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde an der Bandscheibe operiert und kann nur sagen,dass ich schon lange nicht mehr so gute qualifizierte und kompetente Ärzte kennengelernt habe.
Das Personal ist sehr nett und hilfsbereit. Die Ärzte nahmen sich Zeit einen die Fragen zu beantworten die man hatte und haben das Gefühl vermittelt dass man keine Nummer ist,sondern ein Patient um den man sich bemüht.

Super Arzt und Operateur

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Ärzte
Kontra:
Altes Krankenhaus
Krankheitsbild:
HWS Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin vor kurzem an der Halswirbelsäule operiert worden und hatte richtig Angst vor der Operation. Nachdem ich zuerst mit Herrn Dr. E. Aus Koblenz alles besprochen hatte, fand ich es unheimlich nett und beruhigend, dass Herr Dr. E. am Tag vor der Operation sich zu mir setzte und nochmals mit mir sprach. Das half immens und am Folgetag wurde ich auch von Herrn Dr. E. operiert.
Ich bin top zufrieden und die jahrelangen Beschwerden sind weg. Danke dafür.
Das Krankenhaus selbst ist in die Jahre gekommen und bräuchte mal ne General Sanierung und eine zeitgemäßes Aufrüsten (z.B. WLAN oder neue TV). Das Pflegepersonal ist ziemlich dünn besetzt, aber bemüht. Aber für die medizinische Versorgung komme ich gerne wieder.

Neurochirurgie "sehr zu empfehlen"

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr kompetentes und freundliches Ärzteteam
Kontra:
Kleinigkeiten die nichts mit der mediz. Versorgung zu tun haben
Krankheitsbild:
HWS - OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit starken Schmerzen der übelsten Art wurde ich aus der Kamillus Klinik Asbach in die Neurochirurgie ins DRK Krankenhaus Neuwied verlegt. Nach Vorabdiagnose der Kamillus Klinik machte sich das Ärzteteam in Neuwied sich sein eigenes Bild. Nachdem ein alternativer Behandlungsversuch keinen Erfolg zeigte, musste eine OP an der HWS durchgeführt werden. Nach einer kleinen Anlaufzeit meinerseits hatte ich sehr großes Vertrauen gegenüber dem Ärzteteam. Mir wurde alles genauestens erklärt, sowohl vor als auch nach der erfolgreichen OP. Mein Bart musste bei der OP leider etwas Federn lassen ;-)
Vielen Dank an das kompl. Ärzteteam

Das Pflegeteam war bis auf kleine Ausnahmen wirklich super nett und hilfsbereit.

Alles was mit Verwaltung zu tun hat war mir gegenüber sehr freundlich und hilfsbereit.

Bei der Ausstattung muss man kleine Abstriche machen, aber ich hatte auch kein Hotel gebucht.
Die Kopfkissen sind aber nach einer HWS-OP die reinste Katastrophe. Hier bedarf wirklich dringendst Abhilfe.

Mein Fazit: Ich habe es nicht bereut, mich in der Neurochirurgie des DRK Krankenhaus Neuwied behandeln zu lassen und würde es jeder Zeit wieder tun.

defizit

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (relativ viel durcheinander)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden (könnte intensiver sein)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (deswegen war ich hier)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (viele und lange Wartenzeiten troz Terminansage)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Ausstattung hat die bessten Jahre hinter sich)
Pro:
Ärzte gut
Kontra:
Personal und Koordination sogreade ausreichend
Krankheitsbild:
Wirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo DRK Team,

mit der Schulnote 6 sind die Matrazen für die als erster Linie Rückenpatienten kontraproduktiv und einfach unmöglich. Die Ärzte sind absolut kompetent! Personal erscheint sehr überfordert und sind unterbesetzt. Teilweise war das Personal trotz
Stress sehr freunlich. Die Ärzte sind sehr gut und somit sollten Sie für die übrige Kritik abhilfe schaffen.

ein Patient

Abteilung Neurochirurgie sehr zu empfehlen

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
kompetenteÄrzte,gute Aufklärung über Op.und gutes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Halswirbelop.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik selber ist schon ziemlich in die Jahre gekommen,aber es verfügt sehr über kompetente Ärzte.Die Zimmer selber,dreibett Zimmer,sind mit einem Fernsehgerät ausgestattet,wobei jeder Patient eine Fernbedienung besitzt,was eigentlich unnütz ist ,bei einem Gerät,kann man nur das anschauen,was der erste Patient denkt.Vielleicht sollte man auch über ein Wlan nachdenken,wie es schon das DRK Asbach seit längeren hat.Das Pflegepersonal war sehr freundlich und immer hilfsbereit.In einem Krankenhaus sollte man auch davon ausgehen können,das morgen ab 05:00 Uhr die Rollcontainer eine gewisse lautstärke haben sollen.So haben diese sich aber,aufgrund der harten Plastikrollen und dem Betonboden angehört,als würde gleich ein Panzer einfahren. Das Frühstück,Mittag und Abendessen,waren ganz in Ordung,wobei man bei dem tee denken könnte,der würde schon für den Monat aufgesetzt.
Die Operation verlief ohne Probleme,man wurde sehr gut über Risiken von allen beteiligten Ärzten aufgeklärt,wobei man schon frühmorgens sich in das wunderbare Outfit begeben kann,und dann warten muß,bis man halt an der Reihe ist.Frühstück Mittagessen und auch Getränke fielen aus.Es wurde zwar mal nach zwei Stunden erwähnt,das man dran ist,aber das hat dann auch noch zwei Std gedauert.Ich würde,auch wenn es negative Merkmale gibt,das Krankenhaus,mit den Ärzten der Neurochirurgie weiter empfehlen

Ärzte und Pfleger geben außerordentlich kompetente Leistung in jeglichen Aufgabenbereichen

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schnelle Diagnosen, schnelle Reaktionen, reibungsloser Ablauf, Top Ergebnis
Kontra:
Krankheitsbild:
Zervikale Bandscheibenprolaps-OP mit vorhergehender Schmerztherapie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Ärzte dieser Abteilung sind sowohl menschlich als auch fachlich hochkompetent. Die Kombination dieser beiden Fähigkeiten sucht Ihresgleichen. Top. Bestes Krankenhaus nach bisher 6 Krankenhaussaufenthalten. Auch die komplette Versorgung der Patienten durch das Pflegepersonal war hervorragend und ist heute leider in anderen Häusern nicht selbstverständlich. Nicht jedoch hier. Hut ab vor den beobachteten Leistungen.

Zufriedenheit nach erfolgreicher Operation

Neurochirurgie
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Personal)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Entlassungsunterlagen)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Auf dem Zimmer wo ich lag ist leider aufen altenstandt)
Pro:
Sehr gute Ärzte
Kontra:
Essensauswahl
Krankheitsbild:
Versteifung LWS 3.4.5 und S1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Seid meiner letzten op im Mai dieses Jahres verdanke ich der Neurochirurgische Abteilung so einiges bin fast Schmerz frei nach der letzten Operation mein dank gilt den Ärzten der Neurochirurgische Stadition auch gilt mein dank an das Personal immer zuvorkommen hilfsbereit rund um zu frieden sollte womit ich nicht rechne nochmals operiert werden werde ich immer auf dieses Krankenhaus zurück greifen

8 tägige Katastophe

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Besuchszeiten - ist wohl gewollt, so wird Arbeit abgenommen
Kontra:
fast alles
Krankheitsbild:
akuter Sauerstoffmangel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die ärztliche Versorgung – und nur die Versorgung - konnten wir nicht beanstanden, die Betreuung der Ärzteschaft dagegen schon, das war eine einzige Katastrophe. Eine Assistenzärztin, die abgehetzt aus der Notfallaufnahme kam und mir gleich den Hinweis gab, dass sie keine Zeit habe. Wohlgemerkt! ehe ich überhaupt fragen konnte, welchen Befund man festgestellt hat?
Danach ein lapidares ausweichen, sie hätte keine Zeit gehabt in die Akte zu schauen?
Im Nachgang verständlich, wenn man für 2-3 Stationen zuständig ist und zeitgleich noch die Notaufnahme bedienen muss. Da stellt sich atürlich die Frage, entspricht das dem Leitbild?
Ein zweiter Arzt am Tag darauf, ebenfalls aus der Notaufnahme – allerdings der deutschen Sprache mächtig - und offensichtlich hatte er auch in die Krankenakte geschaut.Er konnte uns dann wenigstens den „wahrscheinlichen“ Befund mitteilen, wenn auch wieder unter immensem Zeitdruck!
Pflegepersonal was hoffnungslos überfordert ist und/oder keine Erfahrung hat und ebenfalls nicht in die Krankenakte schaut.Medikamente und Mahlzeiten, die hingestellt aber nicht verabreicht werden? Eine Nachtschwester, die die Atemnot als psychische Störung abtut? Obwohl es ihr mit der Sauerstoffgabe eindeutig besser ging? Eine Pflegeüberleitung, die – trotz Terminzusage - durch Abwesenheit glänzte?

Nicht einen Stationsarzt/-ärztin, die das Gespräch mit uns gesucht hätten. Die Befunde einer 95-jährigen Frau (schwerhörig und offensichtlich überfordert),
unter Schmerzmitteln stehend und kaum ansprechbar mitzuteilen, geht zwangsläufig am Thema und dem selbstgesetzten Leitbild /Qualitätsmanagement vorbei.
Zuwenig Roll- und Toilettenstühle, die m.E. auch größtenteils Schrottreif sind. Bedieneinheiten für Telefon/Fernseher, die für alte Menschen absolut nicht praktikabel sind
(und gerade diese Menschen sind darauf angewiesen, weil sie in ihrer Mobilität i.d.R. stark eingeschränkt sind und sich ja irgendwie den Tag gestalten müssen).
Veraltete Fernseher, ein Badezimmer was wahrscheinlich kurz nach dem Krieg das letzte Mal renoviert worden ist, Stolpferfallen im Aufzug durch beschädigte Bodenbeläge,
keinerlei Bodenreinigung des Patientenzimmers - innerhalb einer Woche! - die Liste ließe sich fortführen.

Meine erste OP

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hervorragende gefäßchirurgische Abteilung
Kontra:
Krankheitsbild:
OP Carotis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 02.07.2018 mit einer hochgradigen Carotisstenose links eingewiesen.
Vorab wurde die Diagnose am 11.06.2018 von meinem Arzt, Andernach festgestellt.
Eine Untersuchung in der gefäßchirurgischen Ambulanz am 21.06.2018 erfolgte, mit dem Ergebnis, mich so schnell wie möglich zu operieren.
Nach kurzer Besprechung wurde die Einweisung für den 02.07.2018 geplant, OP am 05.07.2018.

Alle erforderlichen Untersuchungen, vor der OP, wurden im Krankenhaus durchgeführt.
Die OP verlief, wie erwartet, problemlos ( zumindest für mich). Ich hatte und habe auch heute keine Schmerzen und fühle mich sehr gut.
Dem Ärtzteteam möchte ich nochmals für die gute Arbeit danken. Auch allen anderen Beteiligten, die im Hintergrund arbeiten vielen Dank.
Auf Station 6, gab es keine Beschwerden, allen Schwestern und Pflegern meinen herzlichen Dank für die freundliche Unterstützung.
Auch das Sekretariat wäre hier nicht zu vergessen.

Einmal und nie wieder

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Sauber
Kontra:
Unfreundliche Leute und überforderte Ärzte.
Krankheitsbild:
Vorhofflimmern
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann nur eines sagen. Einmal und nie wieder diese Klinik. Pflegepersonal und Ärzte absolut Lustlos und unfreundlich.

Hervorragende Fachabteilung

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Abläufe gut organisiert, Ärzte sind immer bereit Fragen zu beantworte
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin in der Neurochirurgie als Notfall aufgenommen worden und muß sagen das das Ärzteteam hervorragende Arbeit leistet. Das Pflegepersonal war auch stets bemüht trotz Personalmangel alles für den Patienten zu tun. Nach meiner Bandscheiben OP bin ich nach 8 tagen fast schmerzfrei entlassen worden und kann den Operateur mit seinem Team zu jeder Zeit weiter empfehlen.

Schmerzfrei

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte und Pflege
Kontra:
WLAN
Krankheitsbild:
LWS Versteifung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich iin der Klinik sehr gut aufgehoben gefühlt. Die Pflege war sehr nett und hatte stets ein offenes Ohr. Klar merkt man den alltäglichen Stress auf der gut besuchten Station, aber dennoch leidet die Qualität nicht.
Wenn man mit den übrigen Patienten spricht, dann sind alle mit ihrem Operationsergebnissen zufrieden, sodass offensichtlich gute Ärzte am Werk sind. Hier möchte ich insbesondere meine beiden Ärzte hervorheben, die eine absolute Kompetenz ausstrahlen. Beide habe ich auch in der Praxis in Koblenz kennengelernt und auch hier habe ich nur positive Erinnerungen.
Das es kein WLAN gibt ist sicher nicht mehr zeitgemäß und somit eine Aufgabe für die Geschäftsführung. Heute ein "muss" würde ich sagen. Würde jederzeit wieder da hingehen. Danke für die tolle Arbeit.

Erfahrungen auf der Neurochirurgie Station 1c

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Versorgung des Patienten durch Ärzte und Pflegepersonal
Kontra:
Patientenzusammenstellung auf dem Zimmer (z.B.schwere der Erkrankung )
Krankheitsbild:
OP-LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Freundliche Aufnahme der Schwestern und Pflegern auf Station 1c. Die hohen Anforderungen und das
Arbeiten am Limit merkte man den Schwestern und Pflegern nicht an,immer freundlich und hilfsbereit.
Die Ärzte haben auf Fragen so geantwortet das man
es als Patient verstehen konnte.Die Visiten wurden
immer durch die Chefärzte durchgeführt. Gute Aufklärung durch die Ärzte über den Verlauf und Gefahren der OP.
Ich kann die Abteilung Neurochirurgie mit den dort arbeitenden Ärzten, Schwestern und Pflegern nur weiterempfehlen.

Das Krankenhaus verfügt in der Neurochirurgie über kompetente Ärzte.

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Versorgung der Patienten durch Ärzte und Pflegepersonal ist sehr gut.
Kontra:
Das Essen ist bis auf das Abendessen gut.
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Aufnahme auf der Station 1c wurde von freundlichen Schwestern und Pflegern durchgeführt. Während des Aufenthaltes in der Klinik kann ich von keinem nachteiligen Verhalten des Pflegepersonals berichten. Sie waren alle immer sehr freundlich und hilfsbereit, obwohl die Schwestern/Pfleger immer am Limit aufgrund fehlenden Personals arbeiten.

Die Ärzte haben sich immer Zeit genommen auf alle Fragen zu antworten und zwar ohne "medizinisches Fachchinesisch". Die Visiten wurden grundsätzlich täglich von den Chefärzten Dr. Rothe und Dr. Detzner abgehalten.

Im Vorfeld der OP wurden alle Voruntersuchungen (MRT, CT, etc.) durchgeführt um die Risiken der OP auf das Minimalste zu reduzieren.

Ich kann die Abteilung der Neurochirurgie mit den dort arbeitenden Ärzten und Pflegepersonal nur empfehlen.

Weitere Bewertungen anzeigen...