• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Krankenhaus vom Roten Kreuz Bad Cannstatt

Talkback
Image

Badstraße 35-39
70372 Stuttgart
Baden-Württemberg

77 von 91 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

93 Bewertungen

Sortierung
Filter

Klinik zum "wohlfühlen"!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hervorragend
Kontra:
Krankheitsbild:
Lungentumor
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Name ist Gerhard F. Nach einer Untersuchung beim Lungenfacharzt (COPD) wurde mir geraden mich einer stationären Bronchoskopie zu unterziehen.
Als Privatpatient hatte ich den Vorteil der freien Klinikwahl.
Eigentlich lag nichts näher, als mich für eine bekannte und renommierte Klinik vor den Toren Stuttgarts zu entscheiden, zumal mir auch entsprechende Empfehlungen aus dem Freundeskreis vorlagen.
Dennoch entschied sich mein "Bauchgefühl" für das die kleinere Klinik das vom Roten Kreuz in Bad Cannstatt.
Diese Entscheidung sollte ich nicht bereuen, im Gegenteil.
Obgleich die Klinik sich in zentraler Lage in Bad Cannstatt befindet , war der Aufenthalt sehr ruhig. Die schallisolierten Fenster sorgten für den Schutz vor dem Lärm der Stadt. Darüber hinaus konnte man in den Kronen der Bäume sogar die Vögel im bunten Blätterwald beobachten.
Warum lenke ich vom eigentlich Thema, meiner Behandlung ab. Ich bin davon überzeugt, dass Atmosphäre und Umfeld einen nicht zu unterschätzenden Beitrag zu einer erfolgreichen Behandlung beitragen.
Bei der Bronchoskopie stellte Herr Prof. Dr. Hetzel einen Tumor auf der Lunge fest, dieser konnte im Rahmen einer weiteren Bronchoskopie, erfolgreich entfernt werden. Durch die Gewebeprobe stellte sich dieser glücklicher Weise als gutartig heraus.
Ich möchte es nicht versäumen mich bei Herrn Prof.Dr. Hetzel und seinem Ärzteteam für die kompetente und ruhige Erklärung des Sachverhalts, insbesondere jedoch für die hervorragende und nicht zuletzt erfolgreiche Behandlung bedanken.
Durch die freundliche, herzliche und kompetente Betreuung des gesamten Pflegepersonals, hat man sich in der Klinik wohlgefühlt.
Komisch, wenn man etwas traurig ist, wenn man eine Klinik mit Ihren wunderbaren Menschen verlassen muss (darf).
Ich kann die Klinik aus vollem Herzen weiter empfehlen.

Implantieren von 4 Ventilen

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 7/2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hervorragend
Kontra:
0
Krankheitsbild:
copd IV mit Lungenemphysem
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

mein name ist erna w. und komme nähe forchheim. seit ca. 12 jahren copd mit lungenemphysem.
ich bekam schlecht luft, treppensteigen und längere spaziergänge eine qual. meine lebensqualität war sehr schlecht.
war dann für eine 2. meinung bei einem lungen spezialisten, der auch ventile inplantiert.
beratung musste ich privat bezahlen.
um eine diagnose zu erstellen wäre eine 5-tägige,stationäre aufnahme erforderlich gewesen.
die nasszelle und toilette hätten wir uns zu viert teilen müssen.
kurz nach der aufnahme bin ich dann geflohen

rot kreuz klinikum bad cannstadt, prof. hetzel, war meine 2. empfehlung - und für mich, ein sechser im lotto .

hervorragende aufnahme und beratung, herr prof. hetzel gmeinsam mit einer lungenfachärztin. anschliessend lungenfunktion, gehtest und cd ohne kontrastmittel.
prof. hetzel konnte mir anschliessend sofort sagen,dass ventile das geeignete für mich sind.
10 tage später wurden mir 4 ventile eingesetzt, ab da ging es mir täglich besser.
prof. hetzel ist ein künstler und kunst kommt von können.
das haus wird hervorragend geführt, dem kompletten team ein grosses lob, beginnend schon an der pforte, sehr freundlich und hilfbereit.
ich kann prof. hetzel und das gesamte team nur weiterempfehlen.
treppensteigen, 2. stock ohne probleme , haus und gartenarbeit, incl büsche schneiden ebenfalls problemlos.
tausend dank euch allen.

Klasse Klinik, sehr angenehmer Aufenthalt

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetente und freundliche Ärzteschaft und Krankenschwesternteam
Kontra:
Krankheitsbild:
Lungenentzündung, Asthma Bronchiale
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt sehr zentral in Bad Cannstatt was aber einem ruhigen Aufenthalt keinen Abbruch tut. Die Zimmer haben schallisolierte Fenster und man bekommt bei geschlossenen Fenstern von der lauten Stadt nichts mit. Ich bin in der Station K5 untergebracht worden. Mein Aufenthalt war begründet durch eine Lungenentzündung, welche ich in den letzten ca. drei Jahren leider sehr häufig hatte. Hier sollte nun geprüfte werden was mit mir los ist. Die Ärzte und das Schwesternteam der K5 sind absolut super. Die Ärzte sind kompetent und erklären einem immer ausführlich was nun geschieht. Auch konnte ich alle Fragen stellen, die ich hatte und alle wurden im Laufe meines Aufenthaltes von 10 Tagen gerne und individuell beantwortet. Die Krankenschwestern sind super freundlich und hilfsbereit. Sie haben meist eine Fröhlichkeit, die einen die Krankheit fast schon vergessen lässt. Auch das Essen war super, wobei ich hier von den privaten Zusatzleistungen Berichte, die ich genutzt habe. Es war für mich ein trotz Krankheit sehr angenehmer Aufenthalt und ich werde bei Bedarf jederzeit wieder sehr gerne dorthin gehen.
Auch die Aufnahme in der Ambulanz hat klasse und schnell geklappt.

COPD

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Voller Erfolg
Kontra:
Krankheitsbild:
Atemnot
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im August 2017 wurde ich im Rot Kreuz Krankenhaus in
Stgt-Bad Cannstatt wegen Atemnot sprich COPD operiert.
Mir wurden 4 Ventile eingesetzt. Am gleichen Abend
ging es mir bereits viel besser.
Mit den Ärzten, mit Prof. Hetzel, und mit dem Plege=
personal war ich sehr zufrieden.
Das Essen wurde von der SANA-Klinik angeliefert und
war sehr gut.
Diese Klinik kann ich nur weiterempfehlen, da ich jetzt
wieder ein neues Lebensgefühl habe.
Auch mit der Nachuntersuchung in dieser Woche war
Herr Prof. Hetzel sehr zufrieden.
Ich kann jetzt wieder lachen, Treppensteigen und
Sport treiben, was ich vor der OP nicht mehr konnte.

Danke dem gesamten Team der Pneumologie.

Einach Super

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolles Krankenhaus, gute Ärzte,
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD IV mit Emphysem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Name ist Petra und ich komme aus der Pfalz.
Ich habe seit 10 Jahren COPD IV mit Emphysem

Wir haben ein Speiserestaurant und ich konnte nichts mehr tun.
Keine Treppen, keine Belastung.
Im Januar erfuhr ich vom Krankenhaus in Stuttgart.
Ich bekam einen Termin und mir wurden im Februar von Prof. Dr.Hetzel fünf Ventile in meinen kranken Lungenteil eingesetzt.
Ich bin total happy.
Die Krankheit ist nicht verschwunden,ich kann wieder Treppensteigen,Schwimmen, Spazierengehen usw.
Tausend Dank an Prof. Hetzel und seinen ganzen Mitarbeitern.
Lassen Sie sich helfen, sofern Sie auch diese Krankheit haben.
Sie sind dort in guten Händen und haben wieder mehr Freude am Leben.

Negativ-Erfahrungen

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Prof. Hetzel, Aufnhame-Labor, Bronchoskopieabtlg.
Kontra:
Station M2 mit etlichem Pflegepersonal, wo ich mich frage, warum diese Personen den Krankenpflegeberuf erlernt haben.
Krankheitsbild:
COPD, Gold IV-Lungenemphysem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Jan./Febr. 2017 als Pat. auf der M2; COPD Gold IV mit schwerem Lungenemphysem, mittlerweile noch 38 coils; vorher immer auf der M3, die ich als tadellos bezeichnen möchte, wogegen die M2 für mich nicht mehr in Frage käme. Wie man dort von einigen Pflegekräften behandelt wurde und hier maße ich mir als Krankenschwester mit 31 Jahren Vollzeitberufserfahrung, stationär wie ambulant an, zu sagen, das spottet jeder Beschreibung. So hätte ich heute noch das erste Mal mit einem Patienten umzugehen.Ich kann meinen persönlichen Frust oder was auch immer, nicht am Patienten ablassen.
Ich habe ihr Krankenhaus und Herrn Professor Hetzel schon so vielen Patienten weiter empfohlen, aber diese Station möchte ich als Patient nicht noch einmal belegen müssen.
Wenn ich mir die Beurteilungen im allgemeinen anschaue, stimmt das mit meiner vor 3 Jahren im positiven Sinne auch alles überein; ich war allerdings immer Patientin auf der M3.
Meine Krankenakte liegt dem KH ja vor, die möchte ich jetzt auch hier nicht noch schildern; hätte nur das Anliegen, dass das Personal auch seinem Beruf, wo man früher mal von Berufung gesprochen hat,gerecht wird und nicht so mit den Patienten umgeht. Ich denke, auch das kann und sollte man mal sagen dürfen!
Gaby Maurer

1 Kommentar

KrankenhausVomRotenKreuz am 29.08.2017

Sehr geehrte Frau Maurer,

besten Dank dafür, dass Sie sich für Ihre Rückmeldung Zeit genommen haben. Wir schätzen Ihr Feedback mit den geschilderten Eindrücken.

Wir bedauern sehr, dass der Aufenthalt in unserem Haus nicht reibungslos erfolgt ist. Gerne möchten wir Ihnen daher anbieten, sich persönlich mit uns in Verbindung zu setzen, so dass wir in einem gemeinsamen Gespräch unsere Abläufe nochmals selbstkritisch reflektieren können. Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf rkk-info@sana.de oder unter 0711/5533-1245.

Mit den besten Grüßen

Ihr Klinik-Team

Endlich wieder normal Leben

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
COPD Lungenemphysem
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik nebst allen Ärzten und Mitarbeitern
muss ich in höchsten Tönen loben.
Als COPD Patient Gold IV habe ich mich ins
Krankenhaus begeben, nachdem die Lungenfachärzte
nur noch meine Krankheit verwaltet haben.
Zufällig wurde ich auf die Behandlung mit den Coils in Stuttgart aufmerksam.
Umgehend habe ich Kontakt aufgenommen und 5 Wochen später hatte ich nach gründlichen
Untersuchungen schon eine Lungenhälfte
mit 10 Coils behandelt.
Seit dem bin ich ein anderer Mensch und habe jetzt noch einen zusätzlichen Geburtstag im Jahr.
Nachdem ich kaum noch essen konnte, Duschen oder ohne Atemnot mich anziehen konnte bin ich seit der 1. Behandlung wieder in der Lage all dies Problemlos zu tun, Wahnsinn.
Ich freue mich schon auf die weitere Behandlung
in ein paar Wochen.

1 Kommentar

fritz2 am 15.10.2017

Es gibt ausser dem Krankenhaus in Stuttgart noch ein Krankenhaus und zwar in Berlin das Krankenhaus havelhöhe mit Chefarzt dr.grah ich bin dort seit Jahren Notfall Patient mit copd4 nach Gold 4 starke überblähung habe Juli und August jeweils links und rechts 10 coils gesetzt bekommen und kann nur bestätigen schon nach dem ersten mal verspürte ich eine Verbesserung nach dem zweiten mal kann ich jetzt sogar zwar mit rollator und Sauerstoff natürlich draußen gehen das ging davor seit 6 Monaten nicht mehr man bleibt krank aber die Lebensqualität ist enorm gestiegen also es gibt nicht nur in Stuttgart Ärzte die ihr Handwerk verstehen

In großen Nöten

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zusätzliche Leistungen für Selbstzahler sind nicht ausgeschöpft)
Pro:
Behandlungsqualität
Kontra:
Krankheitsbild:
Schwere Pneumonie, Niereninsuffizienz
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik macht einen sehr sauberen,aufgeräumten und patientenzugewandten Eindruck.Zügige Aufnahmeprozedur.Stationspersonal ausgeprochen freundlich und hilfsbereit.Gut getaktete Organisationsstruktur, wobei zu keiner Zeit der Eindruck vermittelt wird, völlig überlastet zu sein.
Hochkompetentes ärztliches Personal. Das gesamte Spektrum der aktuellen Pneumologie wird abgedeckt, hochspezialisierte Therapieverfahren finden weit überregionale Anerkennung.Sehr gute Vernetzung.

Ärztlich, pflegerisch und organisatorisch top

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Lungenentzündung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ärztlich, pflegerisch und organisatorisch bestens.
Therapie, Versorgung und Betreuung waren top.

Tolles Krankenhaus!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute, menschliche Behandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
Beginnende Lungenentzündung; Viel Schleim
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kam mit einer beginnenden Lungenentzündung und starker Schleimbildung ins Krankenhaus. Da ich schon 91 Jahr alt bin hilft mir mein Enkel mit dieser Bewertung, da ich mit dem Computer nicht so gut zu recht komme.
Im Krankenhaus vom Roten Kreuz wurde mir sehr gut und schnell geholfen. Alles wurde mir sehr gut und ausführlich erklärt. Die Ärzte waren alle sehr nett und nahmen sich auch Zeit für persönlich Gespräche. Das Pflegepersonal war wirklich sehr gut. Trotz der vielen, anstrengenden Arbeit und des knappes Personals, haben die Schwestern und Pfleger es geschafft auf jeden der Patienten einzugehen und persönlich für jeden dazusein. Immer freundlich fand das Pflegepersonal zwischendurch auch mal kurz Zeit für eine zwei Worte abseits von Husten, Auswurf und Fieber. Ich fühlte mich stets als Mensch wahrgenommen und nicht als irgendein Kranker in Bett 4! Dafür an das ganze Team ein ganz großes Lob.

Schnelle Hilfe, gute Behandlung

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute, schnelle Behandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
Atemnot; Herzschwäche
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kam mit starker Atemnot in das Krnakenhaus. Die Ärzte fanden schnell heraus, was los war und begannen mir Medikament zu geben. Bald ging es mr besser. Insgesamt war es, wenn man schon ins Krankenhaus muß, ein sehr angenehmer Aufenthalt. Das Zimmer war sauber und gut eingerichtet, das Personal (egal ob Schwester/Pfleger, Ärzte, Verwaltung, Putzkraft oder Transportdienst) immer sehr freundlich und zuvorkommend. Das Essen war überraschenderweise sehr gut. Ich habe mich immer gut aufgehoben und behandelt gefühlt. Alles wurde verständlich erklärt. Ich empfehle dieses Krankenhaus und das ganze Behandlunhsteam auf jeden Fall weiter! Vielen Dank für die schnelle und gute Hilfe!

schnelle unbürokratische Hilfe

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
schnelle unbüroktatische Hilfe
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Fieber ,Erbrechen ,Virus ( Chronische Bronchitis )
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich Habe im Mai 2017 meinen Mann im Bad Cannstatter Krankenhaus ROTES KREUZ aus Mülheim- Kärlich kommend
besucht.
Da ich mich schwach und fiebrig fühlte , stellte
eine Stationsschwester bei mir
39,7 fieber fest. Eine daraufhin gerufene Ärztin
untersuchte mich , und hat mich,direkt eingewiesen und medizinisch behandelt.
Ich möchte mich auf diesen Wege
bei allen Ärzten,Schwestern und dem gesamten Personal
( Aufnahme, usw.) für die gute und herzliche Betreuung
über die gesamte Zeit bedanken.
Nach 5 Tagen konnte ich mit meinen Mann, der seine
OP ebenfalls sehr gut überstanden hat, das Krankenhaus verlassen.
Ich kann das Krankenhaus aus voller Überzeugung
jedem nur weiterempfehlen.


Mfg.

Der lange Weg nach Stuttgart hat sich für mich gelohnt

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Professionelle Betreuung und verständnisvolle Krankenschwestern
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD Gold 4
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Heute möchte ich mich, Gert, 76 Jahre aus Berlin bei dem leitendem Prof. Dr. Hetzel und seinem Team sowie bei allen sonstigen Beschäftigten des Klinikkums "Krankenhaus vom Roten Kreuz" in Stuttgart für die hervorragende Arbeit bedanken.
Seit Jahren leide ich an COPD Gold 4. Trotz Medikamente verschlimmerte sich die Krankheit. Durch ständige Luftnot war das Leben nicht mehr lebenswert. Für mich gab es nur noch die Möglichkeit, Ventile oder Coils einzusetzen. Ich habe mich für Coils entschieden. Da in der Charite Berlin diese Methode noch nicht angewendet wird, habe ich mich an eine der führenden Kliniken auf diesem Gebiet gewandt.

Hier in Stuttgart wurde mir im Dezember 2016 in den linken Lungenflügel und sieben Wochen später in den rechten Lungenflügel je 10 Coils eingesetzt. Meine Lebensqualität hat sich erheblich verbessert.

Ich kann allen, die an COPD Gold 4 leiden, diese Klinik empfehlen. Meine Krankenkasse in Berlin hat alle Kosten übernommen. Es war die beste Entscheidung in meiner Situation.

Einfach TOP!!!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Menschlichkeit, Kompetenz
Kontra:
--
Krankheitsbild:
Lungenentzündung, Herzschwäche, Wasseransammlung im Körper
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde zwei mal im Krankenhaus vom Roten Kreuz behandelt. Beim ersten Mal mit einer Lungenentzündung, das zweite Mal mit einer Lungenentzündung und einer Herzschwäche mit Wasseransammlungen. Beide Male hatte ich das große Glück im Rot Kreuz Krankenhaus auf ein unglaublich engagiertes Team (egal ob Schwester, Arzt, Krankengymnast, Pfortenmitarbeiter oder Putzfrau) zu treffen. Trotz großer Arbeitsbelastung und extrem Streß nahmen sich alle die Zeit, Fragen zu beantworten und auch mal auf Ängste einzugehen. Alles in Allem würde ich das Krnakenhaus vom Roten Kreuz jederzeit jedem weiterempfehlen.

Alles sehr gut! Tolles Krankenhaus!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolle, nette, freundliche Mitarbeiter! Gute, kompetente Behandlung!
Kontra:
--
Krankheitsbild:
Lungenentzündung und Wasser neben der Lunge
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Schwestern und Ärzte waren sehr freundlich. Die Beratung und Behandlung war sehr gut. Alles wurde mir so erklärt, daß ich es auch ohne ein medizinisches Wörterbuch verstand. Ich fühlte mich rund herum gut aufgehoben und medizinisch, pflegerisch und menschlich sehr gut behandelt. Falls ich noch einmal Probleme mit der Lunge haben sollte, werde ich auf jeden Fall wieder das Rot Kreuz Krankenhaus gehen!

Es gibt auch Lichtblicke

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Lungenentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eins möchte ich noch zu meiner Bewertung von gestern hinzufügen, Es gibt auch freundliche Menschen in der Klinik auf der Station M3 ist der stellvertretende Stationsleider eine sehr liebenswerte Bereicherung. Trotz Unterbesetzung und viele Patienten bekommt man von ihm immer ein Lächeln. Er ist immer bemüht und hat auch immer ein offenes Ohr einfache eine freundliche Frohnatur.

Geht gar nicht!!!!!

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Medizinisch
Kontra:
Hygiene
Krankheitsbild:
Lungenentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Medizinisch fachlich gut,Hygiene unterste Schublade, Personal zum Teil unfreundlich und überfordert. Mein Vater (dement 89 Jahre) kam mit intakter Haut ins KH nach 3 Tagen waren Fersen und Gesäß stark gerötet. Keine Lagerung keine Mobilisierung. Beim klingeln nach dem Personal zum Toilettengang lange Wartezeiten,Wenn überhaupt jemand kam. Vor lauter Verzweiflung brachte es mein Vater fertig irgendwie aus dem Bett zu kommen (Rollator war nicht in greifbarer Nähe) und stellte sich mit der Urinflasche in ein Eck des Zimmers (Besucher von anderen Patienten waren im Zimmer) und versuchte seiner Notdurft nachzukommen. Wir werden dieses KH NIE MEHR von Innen sehen.

1 Kommentar

KrankenhausVomRotenKreuz am 09.02.2017

Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Angehörige,

besten Dank dafür, dass Sie sich für Ihre Rückmeldung Zeit genommen haben. Wir schätzen Ihr Feedback mit den geschilderten Eindrücken.

Wir bedauern sehr, dass der Aufenthalt Ihres Vaters in unserem Haus nicht reibungslos erfolgt ist. Gerne möchten wir Ihnen daher anbieten, sich persönlich mit uns in Verbindung zu setzen, so dass wir in einem gemeinsamen Gespräch unsere Abläufe nochmals selbstkritisch reflektieren können. Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf rkk-info@sana.de oder unter 0711/5533-1245.

Mit den besten Grüßen

Ihr Klinik-Team

Klare Weiterempfehlung

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches, kompetentes Personal, zügige Vorgehensweise und Hilfe
Kontra:
Zimmer nach außen etwas hellhörig, Lüftung könnte leiser sein
Krankheitsbild:
Schlafapnoe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich befand mich im Januar 2017 zur Untersuchung und ggf. Behandlung meiner Schlafapnoe im Schlaflabor Bad Cannstatt.
Leider muss man auf einen Termin zum Aufenthalt ca. 10-12 Monate warten. Dafür kann jedoch das Schlaflabor m.E. nichts. Es scheint eher an der Anzahl der Patienten zu liegen.

Das Vorgespräch fand termingerecht und zügig statt. Mit den Informationen und der Anamnese war ich zufrieden. Der Leiter des Schlaflabors ist ein direkter, zügiger Mensch. Es wird nichts unnötig in die Länge gezogen. Man erkennt sofort, dass er sich in diesem Bereich bestens auskennt. Trotz seiner Schnelligkeit und Kompetenz kommt man sich nicht abgefertigt vor. Er hat immer eine Prise Humor und nimmt sich auch die Zeit für Rückfragen.

Der Aufenthalt selbst gestaltete sich ebenfalls unkompliziert und professionell. Das Personal ist durchweg freundlich, nett, verständnis- und humorvoll. Der Aufenthalt wird einem wirklich möglichst angenehm gestaltet.

Mein Zimmer war leider etwas hellhörig nach außen. Dies liegt vermutlich an den Lüftungsklappen der Fenster. Nicht sehr schön, aber es ging. Die Lüftung im Zimmer war leider auch hörbar. Personen die bei Geräuschempfindlich sind, sollten ggf. Gehörschutzstöpsel o.ä. mitnehmen.
Ansonsten mangelt es im Zimmer an nichts (es gibt Schrank, Bett, Tisch + 2 Stühle, Fernseher und ein Bad).

Die Verkabelung am Abend erfolgt ebenfalls zügig und professionell. Natürlich ist es Gewohnheitssache mit den Kabeln und Geräten zu schlafen... geht leider nicht anders.

Nachdem ich meine Diagnose aufgrund der ersten Nacht erhalten habe, wurde mir am nächsten Abend bereits eine Atemhilfe zur Verfügung gestellt. Dadurch konnten die Atemaussetzer minimiert werden. Das ansässige Sanitätshaus und die eingesetzte Dame war ebenfalls professionell und freundlich.
Ein solches Gerät erhielt ich gleich am nächsten Morgen (nach Beratung) mit nach Hause.

Abschließend kann gesagt werden, dass ich bis auf die Kleinigkeiten im Zimmer, durchweg zufrieden bin.

Optimale Betreuung bei Lungenentzündung

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Höchste medizinische Kompetenz, einfühlsame Behandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
Lungenentzündung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im August 2016 war ich bereits zur stationären Behandlung einer Lungenentzündung im Krankenhaus vom Roten Kreuz. Als im Dezember 2016 erneut die gleiche Erkrankung diagnostiziert wurde, ließ ich mich vom Ärztlichen Notdienst wieder in dieses Krankenhaus bringen. Wie schon beim ersten Mal fühlte ich mich dort sehr gut aufgehoben und sowohl medizinisch als auch pflegerisch optimal betreut. Besonders positiv empfand ich den Umstand, dass ich nicht nur als medizinischer Notfall, sondern als Mensch betrachtet wurde. Meine Anliegen fanden stets ein Gehör und wurden im Rahmen des Möglichen berücksichtigt. Ich empfehle das Krankenhaus vom Roten Kreuz aus voller Überzeugung weiter.

neue Lebnsqualität durch Coils

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Der Erfolg dank der hervorragenden Kompetenz
Kontra:
Kleinigkeiten in der Aufnahme
Krankheitsbild:
COPD Gold4, Lungenemphysem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bis vorige Woche war mein Alltag nur mit Sauerstofflasche zu bewältigen. Beim letzten Krankenhausaufenthalt sagte mir die Ärztin, ich sei austherapiert. Doch der Oberarzt konsultierte noch einen Kollegen, der was von einer neuen Behandlungsmethode wusste, er schicke meine Unterlagen an die Rotkreuzklinik in Stuttgart. Nach 3 Wochen erhielt ich von dort Anruf, 2 Wochen später einen Termin, die Coils einzusetzen.
Der Erfolg ist umwerfend! Die Sauerstoffflasche ist im Abstellraum, ich gewöhne mich allmählich wieder an normale Abläufe und freue mich auf den Termin im Januar, wenn dem anderen Lungenflügel die Coils eingesetzt werden.
Prof.Hetzel und seinem gesamten Team vielen Dank!

Endlich wieder Platz im eigenen Körper

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Interne Kommunikation hervorragend. Jeder weiß, was zu tun ist, da fühlt man sich sehr sicher
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD IV nach Gold
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Coilimplantation:
Die ärztliche Beratung im Vorgespräch sowie die Voruntersuchungen empfand ich sehr gewissenhaft und verständlich.Es gab keinen Zweifel, dass ich hier Hilfe bekommen werde.
Auf der Station angekommen habe ich ein perfektes Team in fachlichen sowie in menschlichen Bereichen angetroffen.Die Abläufe der Behandlung griffen nahtlos ineinander-rund um die Uhr und immer kompetent und freundlich.
Meine Lebensqualität hat sich schon nach kurzer Zeit stark verbessert und mit den hilfreichen Anregungen für zu Hause komme ich prima zurecht.
Dafür bin ich sehr dankbar.
Dieses Krankenhaus empfehle ich sehr gerne weiter.

perfekte Coils Implantation

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Krankenhaus sehr empfehlenswert
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
COPD GOLD iV
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

wegen Atemnot wurde ich im August stationär im roten Kreuz Krankenhaus aufgenommen. Mir wurden 14 Coils in den rechten Unterlappen implantiert. Im September bekam ich in den linken Untelappen 10 Coils implantiert. Prof. Hetzel und sein Team haben ganze Arbeit geleistet,denn es geht mir sehr gut. Zu dem Aufenthalt im roten Kreuz Krankenhaus gibt es nichts auszusetzten. Die Schwestern bzw das gesamte Personal war super freundlich und ich fühlte mich rund um wohl. Die Klinik kann ich bestens weiter empfehlen.
U. Teichmann

Neue Lebensqualitaet

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
super Pflege und Aerzte
Kontra:
Krankheitsbild:
copd nach gold 4
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Anfang Maerz 2016 kam ich nach einer Voruntersuchung mit einem etwas mulmigen Gefuehl in die klinik .aber meine Bedenken wurden sehr schnell durch die Aezte beseitigt.Am naechsten Tag kam ich schon dran.Die Aufklaerung war vorbildlich
Das einsetzen der coils inden rechten lungenflügel
verlief problemlos.Nach 3 Tagen konte ich nachhause
Die naechste Implantation in den rechten Unterlappen verlief ebenso problemlos. Heute bin Ich Prof. Hetzel und seinem Team sehr Dankbar ich
kann wieder Treppen steigen zu meinem auto laufen ohne 3mal stehen zu bleiben.der weg nach stuttgart hat sich gelohnt.Ich wuerde Jerderzeit es wieder tun.mein Leben ist wie Umgewandelt.

Danke für ein neues Leben!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Großartige med. Fach- und Sozialkompetenz
Kontra:
Gar nichts
Krankheitsbild:
COPD 4 mit Lungenemphysem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Rat meines Lungenfacharztes führte mich in diese Klinik. Obwohl ich mein blödsinniges Rauchen schon seit zwei Jahren strikt unterlassen hatte, hatte sich meine Erkrankung fortgesetzt verschlechtert. Nach diversen stationären Krankenhausaufenthalten wegen akuter Exazerbationen meiner COPD im Schweregrad IV nach GOLD, der Erschöpfung aller Therapien einschließlich Sauerstofflangzeittherapie, griff ich nach dem "letzten Strohhalm",meine desolate Lebensqualität vllt. doch noch zu wenden und unterzog mich in dieser Klinik im März und im Mai 2016 einer endoskopischen Lungenvolumenreduktionstherapie mit der Implantation von je 10 RePneu-Coils in den rechten Lungenober- bzw. linken Unterlappen.
Das Ergebnis erlebe ich bis jetzt nach wie vor als Wunder und ( unverdientes?) Geschenk angesichts meiner unverzeihlichen Raucherkarriere!!
Hatte ich vor den endoskopischen Interventionen schon bei banalsten Alltagsanstrengungen wie Duschen ,Anziehen, Treppensteigen oder dem Erledigen kleiner Besorgungen beängstigende Luftnot, so habe ich schon zwei Stunden nach dem ersten Eingriff sensationell wieder mehr Luft bekommen, bin nach dem zweiten Eingriff jetzt seit Monaten ohne künstliche Sauerstoffzufuhr und vergieße (mit Verlaub) manche Freudenträne über dieses Glück, weil ich wieder am Leben teilnehmen kann und diese fürchterliche Dauerpein der Luftnot nicht mehr ertragen muss.
Ich bin dem Ärzte- und Pflegeteam für ihre fabelhafte Arbeit unendlich dankbar und kann diese Klinik allen Leidensgenossen wirklich uneingeschränkt empfehlen.

Ein Künstlerleben wurde gerettet

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Behandlung der Ärzte und die Operation
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
COPD 4 Gold
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde im Februar diesen Jahres ( 2016 ) nach Überweisung durch meine Lungenärztin an beiden Lungenhälften operiert. Es wurden mir Coils eingesetzt die mir das Atmen erleichtern sollen . Da ich seit einigen Jahren an COPD Gold 4 leide , war dieses für mich eine lebensrettende Maßnahme . Ich wurde hervorragend behandelt von den Ärzten sowie von dem Pflegepersonal . Da ich seit einigen Jahren berentet bin , aber trotzdem mein Künstlerleben weiter fortführe , habe ich zwei Stunden nach meiner 1. Operation bereits mit meiner Gitarre im Aufnahmebereich der Klinik gestanden und habe gesungen .
Dem Team des DRK Krankenhauses habe ich viel wenn nicht alles , nämlich mein Leben zu verdanken , ich lebe jetzt im schönen Pfälzer Wald und in den Weinbergen habe gerade meine erste große Vernissage mit eigenen Gemälden hier hinter mich gebracht . Ausserdem habe ich zwanzig Minuten auf der Bühne des "Hinterstädtelfest" in Jockgrim Gitarre gespielt und habe Chansons gesungen .
Die Nachuntersuchung am 6. September 2016 erbrachte keine neuen Erkenntnisse und so werde ich erst in einem halben Jahr wieder nach Stuttgart fahren in das DRK Krankenhaus in welchem ich mich sicher aufgehoben fühle.

Gut aufgehoben im Krankenhaus von Roten Kreuz

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hohe fachliche Kompetenz und angenehme, freundliche Atmosphäre
Kontra:
Krankheitsbild:
Husten, Fieber, Appetitlosigkeit
Erfahrungsbericht:

Vom 1..bis 13. August lag ich zur Behandlung einer Atemwegserkrankung (Lungenentzündung) auf Station 5 des Krankenhauses vom Roten Kreuz Stuttgart Bad Cannstatt. Dank der hohen fachlichen Kompetenz von Prof. Dr. Hetzel, den Ärzten Dr. Philipp und Dr. Blattner, den Krankenschwestern Beate, Gabi und Paloma sowie weiterer Fachkräfte fühlte ich mich in diesem Haus vom ersten Tag an gut aufgehoben und optimal betreut. Die stets freundliche Zuwendung gab mir das Gefühl, nicht nur als medizinischer Fall, sondern als ein Mensch betrachtet zu werden, dem man helfen möchte. Gespräche unter vier Augen schufen Vertrauen und trugen dazu bei, Ängste abzubauen. Ich kann das Krankenhaus vom Roten Kreuz wärmstens empfehlen und werde es im Bedarfsfall wieder aufsuchen.

Fachliche Spitzenleistung, Coils sind reversibel!!!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (besser geht's nicht)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ausführlich u. verständlich)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top Fachkräfte)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (keine langen Wartezeiten)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (uralt TV, Sanitärbereich modernisierungswürdig)
Pro:
Fehler anderer ausgebügelt, trotz hohem Risiko
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
COPD IV, fortgeschrittenes Emphysem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem mir im Mai 2016 in einer Würzburger Klinik nach Entfernung von 3 Ventilen aus dem rechten Lungenunterlappen ersatzweise 8 Coils implantiert wurden ( allerdings in den rechten Oberlappen ), ging es mir immer schlechter. Auf meine Fragen, was die Coils bei einem Unterlappenbetonten Emphysem im Oberlappen zu suchen hätten, erhielt ich die aufschlussreiche Antwort: der Oberlappen ist grösser! Schliesslich wurde ich bei Herrn Prof. HETZEL vorstellig. Auch dieser fand die Implantation im Oberlappen nicht nur kontraindiziert sondern, da in noch weitgehend intaktem Gewebe erfolgt, sogar gefährlich. Nach ausführlichen Untersuchungen und Beratungen habe ich zugestimmt, diese "Fremdkörper" die an dieser Stelle nichts zu suchen haben, in einer vermutlich weltweit noch nie durchgeführten Operation zu entfernen. In 2 Sitzungen a 4 1/2 und 6 1/2 Stdn. wurden von Prof. Hetzel und seinem Team 7 Coils explantiert. Der 8. Coil sass nicht nur an der falschen Stelle, sondern darüberhinaus war er auch noch schlampig implantiert.Er hatte die Bronchialwand durchbohrt und steckt im Lungengewebe. Er war somit nicht mehr zu entfernen.Ich möchte mich nochmals bei Prof. HETZEL und dem gesamten OP -Team für ihre Bereitschaft, den "Würzburger Pfusch" zu beseitigen, recht herzlich bedanken. Mein Dank geht auch an das gesamte Pflegepersonal für die wirklich anteilnehmende,freundliche sowie fachlich kompetente Betreuung.Bis heute habe ich keine Komplikationen oder Beschwerden zu vermelden.Die Heilung der beschädigten Lungenareale nimmt einen normalen Verlauf - soweit dies noch möglich ist. Ich kann die Rotkreuz-Klinik allen Leidensgenossen für geplante Coil- oder Ventilimplantate nur als erste Adresse empfehlen!

Prof. Dr. med. Martin Hetzel, kompetenter Mediziner und Mensch

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Fremdkörper in der Lunge
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ab dem Betreten der Klinik fühlte und wusste ich: Hier werde ich bestens versorgt.
Lange Wartezeiten gab es nicht.
Die Ärzteschaft hatte mich sehr gut beraten und aufgeklärt.
Meine Behandlung war erfolgreich.
Es gibt sie noch: Verwaltung, Ärzte, Pflegepersonal die zuhören, sich kümmern,
meine Ängste und Sorgen ernst nehmen - mich
als Menschen sehen, nicht nur als Nummer,
- einfach helfen.
Ich kann diese Klinik mit bestem Gewissen weiterempfehlen.

Coils seit 2013

Thoraxchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (glücklich über die Hilfe)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr ausführlich für und wider besprochen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gewissenhaft)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles ok)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (3 Bett Zimmer nicht so ideal für diese Krankheit)
Pro:
Kompetenz
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
COPD Endstadium
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin bereits 2013 im März und 2013 im Mai von Prof. Dr. Hetzel - als Patient 1003 - mit coils versehen worden. Es hat meine Lebensqualität um mindestens 1000% verbessert. Ich konnte vor der Implantation nicht einmal mehr eine Etage hochsteigen, geschweige denn längere Wege zu Fuss bewältigen. Bereits 3 Wochen nach der 2. Implantation flog ich zu meiner Tochter nach Amerika...Vorher undenkbar...Heute betreue ich meine 2 jährige Enkelin 3x die Woche. Gehe mit ihr schwimmen ect. Bin COPD Gold IV...Das gesamte Personal, sowie der Stationsarzt waren sehr kompetent und was noch wichtiger ist, sehr mitfühlend...Selbst die Anästhesistin hat mich liebevoll getröstet, da ich vor lauter Angst nur geweint habe. Heute , 3 Jahre später war wieder meine Nachsorge... Alles top. Die langen Wartezeiten, die hier öfter beklagt werden, kann ich bestätigen, aber das liegt daran, dass jeder Notfall sofort versorgt wird, die notwendigen Untersuchungen sehr gründlich gemacht werden und der Patient mit seinen Fragen nicht allein gelassen wird, sondern alles geduldig erklärt bekommt. Ich kann das Krankenhaus und das gesamte Team von Prof. Hetzel nur wärmstens empfehlen.. Ich verdanke allen ein neues Lebensgefühl...

Hochwertige medizinische Fachkompetenz

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Medizinische und menschliche Betreung hervorragend
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Lungenentzündung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Schnelle Notaufnahme mit sofortiger ärztlicher Untersuchung.Medizinische Versorgung während des Aufenthalts hervorragend. Individuelle Betreuung. Regelmäßige Arztgespräche. Fachpersonal
zuvorkommend und freundlich, dadurch entsteht eine
angenehme und zuvorkommende Atmosphäre auf der Station. Personal ist immer erreichbar und für Anliegen offen. Geräumige und gut ausgestattete Zimmer. Breites Essensangebot. Ausführliches Abschlussgespräch.

zu empfehlen

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (1+)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (1+)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (1+1+)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (1)
Pro:
nettes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlafstörung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Team von Hr. Hoffmann ist sehr freundlich. Am Tag der Aufnahme wird einem sofort alles erklärt und er Ablauf über dem kompletten Aufenthalt erklärt. Jede Schicht stellt sich persönlich vor

Auf EIGENEN WUNSCH hab ich dennoch die Klinik vorzeitig verlassen. Der Arzt riet mir zwar davon ab, stellte mir aber auch bei dieser persönlichen Entscheidung keine Steine in de Weg.

Einziges Manko: Er sagte mir, dass wenn ich auf eigenen Wunsch gehe, es für ihn jetzt war und ich dann nicht mehr wieder kommen brauche. Das hätte nicht sein müssen. Denn eine Klinik sollte einen auch nehmen, wenn man mal anderer Meinung war. Das nehm ich ihm aber persönlich nicht übel.

Fazit: Tolle Klinik,sehr guter Arzt und perfektes Pflegepersonal

Wunder

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr sehr gut
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
COPD IV
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Name ist Christine.
Meine Krankheit COPD IV Gold.
Hatte mein Leben so langsam schon aufgegeben. Am 11.April wurde ich im Rot Kreuz Krankenhaus in Bad Cannstatt mit Coils behandelt. Das heißt mir wurden in den linken Lungenflügel 10 Coils implantiert. Das ist gar nicht schlimm. Ich habe sehr viel davon gehört und gelesen konnte es fast nicht glauben.
Aber liebe COPDLer es ist so, du wirst neu geboren du hast ein neues Leben du kannst wieder alles machen Sport, Sauna, Duschen ohne Angst, Autofahren, keinen Sauerstoff über den Tag, im Garten arbeiten, einfach alles. Etwas langsamer aber ohne Erstickungsgefahr. Ja es ist so ich kann jedem nur raten geht nur ins Rote Kreuz Krankenhaus in Bad Cannstatt - dort ein Arzt der Spitzenklasse.
Ein Krankenhaus der Spitzenklasse Schwestern und Pfleger ebenfalls Spitzenklasse.
Am 06.06.2016 muss ich wieder hin für den linken Lungenflügel, werde Euch berichten, was sich verändert bei mir. Ich freue mich.
Euch wünsche ich alles Gute und macht etwas wie gesagt hatte mein Leben bereits aufgegeben und jetzt bin ich wieder mitten drin liebe grüsse Grüße Christine

1 Kommentar

sofa7 am 15.06.2016

Ich finde es prima das sie sich positiv über das RKK u. das dortige Personal geäußert haben. Ich kann die Negativbewertungen nicht verstehen.
Auch dort herrscht Pflegenotstand, trotzdem versuchen die Pfleger u. Ärzte ihr Bestes zu geben.
Ich spreche als Mutter einer Fachkrankenschwester dort. Meine Tochter ist mehr im RKK als zuhause. Trotz Stress u. wenig Personal versucht sie ihre Arbeit dort gut zu machen. Sie geht mit Freude dorthin, wegen den Patienten wie Ihnen, die auch mal ein nettes Wort haben u. ihren Kollegen die ein tolles Team sind.
DANKE für die Bewertung u. ich wünsche Ihnen alles Gute u. das auch die zweite OP erfolgreich ist.

Meine Erfahrung im Rote Kreuz Krankenhaus Cannstatt

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (tv Geräte veraltet,schlechte Abluft im Wasch u. Toilettenbereich)
Pro:
Sehr kompetente Ärzte
Kontra:
Sehr lange wartezeiten,bei der aufnahme
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Name ist Jörg und ich bin sehr zufrieden mit dem Roten Kreuz-Krankenhaus,in Cannstatt.
Beim Team von Prof.Dr.M.Hetzel fühle ich mich sehr gut aufgehoben.
Mir wurden seit Anfang des Jahres,links u.rechts Coils implantiert und mir geht es auf alle Fälle besser,als vor der Behandlung.
Ich bin mit Atemnot ins Sindelfinger Krankenhaus eingeliefert worden,wo ich drei Tage auf Station lag,ohne Besserung.(ich hatte den Eindruck,als wüßte man nicht,wie man mir helfen könnte)Darauf hin habe ich um eine Verlegung ins Krankenhaus vom Roten Kreuz gebeten,was auch sofort veranlasst wurde.Dort angekommen,wurde bei mir sofort eine Bronchoskopie gemacht und gleich Schleim abgesaugt,worauf es mir sofort besser ging und ich in wenigen Tagen,die Klinik wieder verlassen konnte.
Für mich persöhnlich gibt es bei Lungenproblemen kein kompetenteres Krankenhaus,als das,vom Roten Kreuz und dem Ärzteteam um Prof.Dr. Hetzel.
Ich habe sehr gute Erfahrung mit der Klinik gemacht und kann sie nur empfehlen!
P.s.Das Essen ist für ein Krankenhaus auch recht gut.Man hat die Auswahl mehrerer Menüs.Frühstück u.Abendessen,kann man sich selber zusammenstellen.
Da ist für jeden Geschmack,etwas dabei!

Krankenhaus mit Herz und Verstand

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014-2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz und Menschlichkeit
Kontra:
Zu gutes Essen
Krankheitsbild:
COPD Emphysem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo und guten Tag.
Nachdem ich im Januar wieder einmal in Stuttgart behandelt wurde geht es mir wieder relativ gut.
Ohne die kompetente und menschliche Behandlung in Stuttgart wäre ich wahrscheinlich nicht mehr hier.
Kompetenz gepaart mit Menschlichkeit zeichnen diese Klinik aus.
Auch wenn meine Krankenkasse mir wegen der Fahrtkosten eine Überprüfung in einer anderen Klinik nahegelegt hat, werde ich auf meine Kosten wieder nach Bad Cannstatt fahren. Denn Vertrauen ist alles.
Danke an Herrn Prof Hetzel und das gesammte Team.
Ihr seid alle Klasse.

Behandlung

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Lungenkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter war in dieser Klinik in Behandlung. Durch agressive chemokombination und zig zusätzliche Medikamente und Präparate verschrieben vom Krankenhaus und vom Hausarzt ( zu betonen ist das keine absprache gehalten wurde mit dem Krankenhaus und Hausarzt jeder hat verschrieben was er wollte) mir ist es im nachhinein eingeleuchtet das ein geschwächter Körper mit einem schwachen Immunstem garnicht solche Mengen an Medikamente überhaupt vertragen kann! Meine arme Mutter unwissend nahm alles was man ihr verschrieb. Die Folge war das sie eine Sepsis bekam. Durch das geschwächte Immunsytem und der Blutvergiftung ist sie dann frühzeitiger verstorben. Was natürlich das Krankenhaus von sich weisst. Auch eine Durchführung eines Prüfungsverfahrens von der Ärtzekammer hat das Krankenhaus abgewiesen. Was verdächtig ist. Meine Mutter hatte keine alternativ Therapie bekommen man drehte ihr einfach eine agressive chemo dort an.
Zusätzlich waren dort alle Ärtze oder irgendeine Krankenschwester oder Pfleger nie ansprechbar. Sehr arrogant liefen diese Menschen in dieser Etage rum und schauten einen sehr kalt an. Kein Ansprechpartner was jetzt als nächstes passiert. Oder was für alternativen es gibt. Wer für was dort zuständig war das wusste man dort nicht.
Warmherzigkeit oder Verständnis konnte man dort nicht erwarten. Nur das man eine Nummer ist die behandelt wird. Ich habe in meinem Leben nicht so arrogante Menschen gesehen die dort arbeiten. Darüber hinaus hat dieses " Krankenhaus" nicht mal einen Park wo die Patienten sich aufhalten können. Mittten in der Stadt drin verläuft daneben die u bahn! Ein Patient kann sich da nicht wohlfühlen! Meine Mutter ist an der Sepsis verstorben und nicht an ihrer Lungenkrebs Erkrankung wie dieses Krankenhaus behauptet! Aber Gott sieht alles und jeder kriegt seine Strafe!

2 Kommentare

KrankenhausVomRotenKreuz am 15.03.2016

Sehr geehrte Damen und Herren,

besten Dank dafür, dass Sie sich für Ihre Rückmeldung Zeit genommen haben. Wir schätzen Ihr Feedback mit den geschilderten Eindrücken.

Gerne möchten wir Ihnen anbieten, sich persönlich mit uns in Verbindung zu setzen, so dass wir in einem gemeinsamen Gespräch unsere Abläufe nochmals selbstkritisch reflektieren können. Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf rkk-info@sana.de.

Mit den besten Grüßen

Ihr Klinik-Team

  • Alle Kommentare anzeigen

Coil-Implantation

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014/2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute Aufklärung und Betreuung durch Ärzte, Bronchoabtlg. und Pflegepersonal!
Kontra:
Mittagessen! :-)
Krankheitsbild:
COPD GOLD IV mit schwerem Lungenemphysem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Pneumologie im KH vom Roten Kreuz unter Leitung von Herrn Professor Dr. Hetzel kann ich nur empfehlen; hauptsächlich in Sachen Coil-Implantationen. Hier sind vom Chefarzt, Ober- Stations- und Assisenzärzten sehr kompetente Fachleute am Werk. Auch die Bronchoskopieabteilung ist durch ihre hohe Kompetenz und Einfühlsamkeit dem Patienten gegenüber nur lobenswert zu erwähnen. Auf Station bemühen sich Schwestern und Pfleger sehr um die Patienten und geben ihnen das Gefühl, nicht einfach nur der Fall X oder eine Nummer zu sein.
Hier ist der Patient noch Mensch!
Die Patienten werden vor den Eingriffen sehr ausführlich von den Ärzten aufgeklärt, was auch einen Teil der Aufregung nimmt. Man nimmt sich halt Zeit für sein Klientel.
Ich kann dieses KH nur weiterempfehlen; bin gestern nach 2 1/2 wöchigem Aufenthalt und dritter Coil-Implation von dort entlassen worden.

Gaby Maurer

Kontrolle

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompletter Ablauf
Kontra:
...........................
Krankheitsbild:
COPD 4 Lungenemphysem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War mal wieder im Krankenhaus zum roten Kreuz in Bad Cannstatt.
Diesmal nur zur Kontrolle, aber auch das muss sein.
In diesen 2 Tagen war der Ablauf reibungslos, da ich ja von weiter weg komme klappte alles wie am Schnürchen. Jeder in diesem Haus nimmt sich Zeit für die Patienten. Egal ob Arzt oder Bettenschieber. Im Übrigen ganz wichtige Leute die "Schieber".
Mir bleibt nur zu sagen das ich wieder neuen Mut habe und meine Gesundheit wesentlich besser geworden ist dank der Behandlung in diesem Haus.
Macht weiter so und helft noch vielen Leuten.

katastrophal

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (katastrophal)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (katastrophal)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (katastrophal)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (katastrophal)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Husten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eingewiesen am 14.01.16 bis 18.01.18 wegen Starker Husten bie ihnen 22.01. war ich bin am Bronchoskopien bereitet infizion und alle Ärzte beireit bis Narkoze die suchen am Computer was vor (pusten müssen) die vergessen worden. Dann alles aufgelöst. Laufe zu den raum in die kabine ca.5 min pusten und dan wieder Bronchoskopien. Dan Samstag und Sontag nie ein tablette gar nichts gemacht worden den Montag Solte ich asthma kontrolle und warte ich anruf dan eine schwester sagta ich soll meine sachen aufromen mein bett ist neu patiente kommen und Aufenthaltsraum aunruf warten müssen gegen 10 uhr geh ich unten beim pusten raum frage ich wan werde ich aufrufen sie ist simlich starke antwort ich soll oben auf die stations warten ich wolte was erklären schreit mich an und sagte heute viele patienten sie ist aleine um 12 uhr aufrufen.ich habe keine mittagessen bekomen 14:35 war ich wieder selber unten; sie ist nicht in zimmer dna kam sie mit ein tasse kafe rufte mich es hat ca.in 30 min fertig gleich stationartz nehm ich mein birief für Hausartz 15:20 Nach hause. Allaes katastrophal.
Unhöflich und schlechte beratung.

1 Kommentar

KrankenhausVomRotenKreuz am 25.01.2016

Sehr geehrte Damen und Herren,

besten Dank dafür, dass Sie sich für Ihre Rückmeldung Zeit genommen haben. Wir schätzen Ihr Feedback mit den geschilderten Eindrücken.

Wir bedauern sehr, dass der Aufenthalt in unserem Haus nicht reibungslos erfolgt ist. Gerne möchten wir Ihnen daher anbieten, sich persönlich mit uns in Verbindung zu setzen, so dass wir in einem gemeinsamen Gespräch unsere Abläufe nochmals selbstkritisch reflektieren können. Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf rkk-info@sana.de.

Mit den besten Grüßen

Ihr Klinik-Team

Die verstehen was vom Umgang mit Patienten

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012-2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (auch wenn Verwaltung und Abläufe zeitlich weniger gut funktionieren)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (..."wenn hier das Ambiente gemeint ist")
Pro:
Die MA der Klinik und die Beratung/Behandlung
Kontra:
Die immensen Zeitaufwände der Prozessabläufe
Krankheitsbild:
Idiophatische Lungenfibrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Dass ich von meinem damaligen Pneumologen und Internisten zur Überprüfung meiner Lungensituation in das KRK geschickt worden bin, stellt sich für mich als Glücksfall dar. Zwar war die letztendliche Diagnose (Lungenfibrose) sehr, sehr schlecht für mich, die jedoch aufgrund des sehr sensiblen Umganges im Gespräch als schwierige aber durchaus lebbare Situation übermittelt worden ist. Dafür bin ich sehr dankbar. Den Umgang der Klinik MA mit den Patienten sehe ich als sehr positiv. Bei Rückfragen, die ich meistens per Mail formuliert hatte, habe ich nicht lange auf kompetente Antwort warten müssen. Leider steht das KRK nicht als Zentrum für eine mögliche Transplantation zur Verfügung, sonst hätte ich mich hier beworben, weil ich während der drei Jahre als überwiegend ambulan-ter Patient sehr hohes Vertrauen aufgebaut habe.

Absolut empfehlenswert

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
siehe Erfahrungsbericht
Kontra:
Krankheitsbild:
Lungenemphysem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war sowohl zunächst als Angehörige eines Patienten, später selbst als Patientin (Zweitmeinung)im Krankenhaus vom Roten Kreuz in Bad Cannstatt.
Über dieses Krankenhaus kann ich in beiderlei Richtung nur Gutes berichten. Dies macht diese Klinik für mich zu einer in jeder Hinsicht empfehlenswerten "Anlaufstelle".
So hatte ich z. B. jederzeit das Gefühl, als Mensch (in Not) mit Würde und Respekt behandelt bzw. mit meinem Anliegen ernst genommen zu werden. Dies auch, was den Faktor Zeit betrifft: Ich hatte in keinem Falle das Gefühl, dass hier es nur um ein schnelles "Durchschleusen" geht. Im Gegenteil,
mein "Fall" wurde mit Ruhe und Bedacht angeschaut und erörtert, für Nachfragen meinerseits gab es genügend Zeit. Im Falle von weiteren Fragen hätte der behandelnde Arzt sogar auch per E-Mail zur Verfügung gestanden. Wo gibt es so etwas heute noch?
Schlussendlich bin ich davon überzeugt, hier nicht nur bei sehr kompetenten Fachleuten, sondern auch bei Menschen angelangt zu sein (s.o.).

Weitere Bewertungen anzeigen...