Krankenhaus vom Roten Kreuz Bad Cannstatt

Talkback
Image

Badstraße 35-39
70372 Stuttgart
Baden-Württemberg

64 von 76 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

77 Bewertungen

Sortierung
Filter

Weiterempfehlung

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Schlafapnoe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Um es kurz zu machen : ich würde das Schlaflabor jederzeit weiterempfehlen.
Vom Empfang bis zur Verabschiedung kompetentes, humorvolles und sehr freundliches Personal. Dr. Hofmann lässt keine Fragen offen, erklärt alles und das ganze noch mit einer Prise Humor, was will man mehr.

Vielen Dank für alles

Danke für die Rettung

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
nur zu empfehlen
Kontra:
Krankheitsbild:
Lunge und Herz
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin zuerst in einer Uniklinik gewesen. Nachdem ich dort anscheinend fast verstorben wäre, hat meine Frau alles daran gesetzt, dass ich in diese Klinik komme. Ich bin mehrere Wochen in dieser Klinik gewesen. Meine Frau und ich sind uns sicher, dass mir dort das Leben gerettet worden ist. Nach der Intensivstation wurde ich auf Station K5 verlegt. Herr Prof. Dr. med. Hetzel und sein Team sind die Besten! Das Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit. Die Nachtschwestern haben ein mega Lob verdient, für dass das Sie alleine sind.
Ich habe für mich mein Krankenhaus gefunden wo ich jederzeit mit großem Vertrauen wieder hingehen würde.

SCHLECHTE BEWERTUNG

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
IM GANZEN ALLES SEHR SCHLECHT AUSER DAS GESPRECH MIT OBERARZT Dr. med. Tobias Ewers WAS SEHR IN ORDNUNG IST
Kontra:
GEFÄNGNIS KRANKENHAUS
Krankheitsbild:
COPD 2 GOLD MIT EMPHISEM
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

-SCHLECHTES ESSEN UND WENIG
-SEHR SCHLECHTES DEUTSCH SPRECHENDES PERSONAL
-TÜR BEIM EINGANG VON 22 UHR BIS 06 UHR GESCHLOSSEN WIE IM GEFÄNGNIS .MAN KANN NIERGENDS RAUCHEN GEHEN IN DIESER ZEIT
-IN DREI TAGEN HATE ICH VIER ÄRTZTE KEINER WUSTE WAS DER ANDERE GEMACHT HAT
-BEIM WEG GEHEN WOLTE MAN MIR KEINE MEDIKAMENTE GEBEN FÜRS WOCHENENDE UND KEIN TAXI SCHEIN NUR WENN ICH PFLEGEGRAD HABE??????
-IM GANZEN ALLES SEHR SCHLECHT AUSER DAS GESPRECH MIT OBERARZT Dr. med. Tobias Ewers WAS SEHR IN ORDNUNG IST

1 Kommentar

KrankenhausVomRotenKreuz am 15.07.2021

Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Angehörige,

besten Dank dafür, dass Sie sich für Ihre Rückmeldung Zeit genommen haben. Wir schätzen Ihr Feedback mit den geschilderten Eindrücken.

Wir bedauern sehr, dass der Aufenthalt in unserem Haus nicht reibungslos erfolgt ist. Gerne möchten wir Ihnen daher anbieten, sich persönlich mit uns in Verbindung zu setzen, so dass wir in einem gemeinsamen Gespräch unsere Abläufe nochmals selbstkritisch reflektieren können. Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf [email protected]

Mit den besten Grüßen

Ihr Klinik-Team

Herzkatheter Untersuchung

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (das Allerletzte)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Lungenhochdruck
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter ( 81 Jahre ) hatte am Freitag 26.3.21
eine Herzkatheter Untersuchung .
Diese sollte vom Hals aus geschehen.
Bei diesem Vorgehen verhakte sich der Katheter und blieb im Hals stecken. Keiner der Ärzte war in der Lage
diesen wieder zu entfernen und meine Mutter mußte in eine andere Klinik verlegt werden , dort wurde Ihr ein Teil, das wohl für die Untersuchung eingeführt wurde wieder raus operiert. Habe selten so viel Pfusch erlebt
Meine Mutter kann froh sein das Sie den Eingriff überlebt hat

Sehr gute Adresse

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020/21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Man fühlt sehr gut versorgt
Kontra:
Krankheitsbild:
Lungenentzündung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Beim stationären Besuch sehr gute ärtzliche Behandlung und sehr freundliches Personal.Die Krankenzimmer sind sehr geschmackvoll eingerichtet und haben einen hohen Standard.Das Essen ist vielseitig und von guter Qualität.
Bei der ambulanten Behandlung wurden die Termine eingehalten und es gab fast keine Wartezeiten.

Absolut nicht empfehlenswert

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (evtl. Pandemiebedingt...)
Pro:
Zügige Terminvergabe
Kontra:
Patienteninformation, Organisation, Ablauf, Arztgespräch, ...
Krankheitsbild:
Abklärung (Bronchioskopie)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter war zur Abklärung eines Schattens in der Klinik (Bronchioskopie).

Kurz zusammen gefasst: mitgebrachte CT-Befunde (auf CD) wurden "verloren" oder vernichtet, Abschlussgespräch war begrenzt auf 3 Sätze und sehr distanziert, es wurde ihr kein Kurzbericht direkt mitgegeben, Bericht wurde erst nach mehrmaligen Nachfragen verschickt und kam mehr als 14 Tagen (!!!) später an, keine Weiterbehandlungsempfehlung, ...

Alles in allem bin ich sehr schockiert, wir hier mit Patienten umgegangen wird. Dem Patienten eine Krebsdiagnose in 2 Sätzen ohne jegliches Einfühlungsvermögen um die Ohren zu hauen und ihn ohne Weiterbehandlungsempfehlung einfach nach Hause zu schicken, empfinde ich als maßlose Frechheit. Zusätzlich wurde aufgrund des fehlenden Berichts die Weiterbehandlung einfach unnötig verzögert, mal abgesehen davon, dass keine Onkologie empfohlen oder sie direkt weiter vermittelt wurde.

Ich hoffe wirklich, dass meine Mutter NIE WIEDER in dieses Krankenhaus muss.

Unzureichende Nachversorgung

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Keine Dusche (im Flur eine kalt und ohne Vorhang), 1 TV für 3 Patienten)
Pro:
Voruntersuchung, Prof. Dr. Hetzel sehr kompetent
Kontra:
Unzureichende Nachuntersuchung, Patientenverwechslung
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die allerletzte Klinik, die es gibt.
Alle kassenärztliche Patienten, die im Zimmer waren, sagen ebenso das ist die absolut letzte Klinik, die es gibt. Privat sieht das sicherlich anders aus...
Mein Mann wurde nach einer Operation an der Lunge hierher verlegt, was leider kein guter Schachzug war. Die Schwestern haben sich überhaupt nicht bis selten um einen gekümmert. Am ersten Tag kam schon die Frage, warum er denn nicht eigenständig laufen kann, obwohl er erst operiert wurde, Schmerzen hatte und keine Luft bekam. Auch ein Rollator, den er sonst benötige, wurde ihm nicht gestellt.
Der Verband wurde sehr unregelmäßig gewechselt und auch nur auf Verlangen. Medikamente wurden vergessen und erst auf Verlangen gegeben. Von den Ärzten hat sich leider auch keiner die Wundheilung angeschaut,
Das Essen ist genauso bescheiden wie die Klinik, wenig Brot und nichts dazu.
Geputzt wird hier mit einem Lappen über jeden Tisch von allen Patienten ohne dazwischen auszuwaschen.
Noch dazu bekam er ein Medikament auch bei Entlassung auf das er unverträglich ist und sogar im Vorbericht vom selbigen Krankenhaus benannt wurde, hier aber ignoriert wurde. Ebenso wollte man ihm eine Untersuchung aufdrehen, die gar nicht für ihn gedacht war. Nach Hinterfragen, wurde dann bestätigt, dass es ein Versehen war und haben sich daraufhin entschuldigt. Auch muss ich leider sagen, dass der häufige Patientenwechsel im Zimmer nicht sonderlich der Genesung beitragen kann, wenn man keine Infektionen bekommen soll und innerhalb 10 Tage 9 neue Patienten ein und aus gingen.

1 Kommentar

KrankenhausVomRotenKreuz am 22.04.2020

Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Angehörige,

besten Dank dafür, dass Sie sich für Ihre Rückmeldung Zeit genommen haben. Wir schätzen Ihr Feedback mit den geschilderten Eindrücken.

Wir bedauern sehr, dass der Aufenthalt in unserem Haus nicht reibungslos erfolgt ist. Gerne möchten wir Ihnen daher anbieten, sich persönlich mit uns in Verbindung zu setzen, so dass wir in einem gemeinsamen Gespräch unsere Abläufe nochmals selbstkritisch reflektieren können.

Nehmen Sie gerne mit unserem Pflegedirektor Herrn Bernd Poweleit Kontakt auf [email protected] oder telefonisch unter: 0711/5533-1240.

Mit den besten Grüßen

Ihr Klinik-Team

99/100

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Jederzeit begebe ich mich wieder in diese Hände)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Immer auf den Punkt gebracht)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (100 %)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (kleine Stolpersteine)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Hotelmässig)
Pro:
Ich kann es Euch nur empfehlen
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Lungenemphysem Stufe III
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine persönliche Erfahrung würde mich eigentlich dazu verleiten eine Kurzgeschichte über dieses Haus zu schreiben ich werde mich aber so kurz wie möglich fassen.

Behandlungsmethode : Wasserdampf

Aufnahme in der Ambulanz:
Es herrscht reger Betrieb was ja für sich spricht es kommt dadurch ab und an zu längeren Wartezeiten was mich aber nicht gestört hat. Ich möchte ja dass mir geholfen wird.

Ärzteteam:
Ich hatte mit mehreren Ärzten der Klinik Kontakt
(Ambulanz, auf Station oder auch im Op) wenn ich Fragen hatte oder etwas unklar war wurde ich immer Fachkompetent beraten oder betreut.

Der Professor:
Professor Dr. med. Martin Hetzel ist für mich ein Mensch der seine Berufung gefunden hat und diese auch auslebt. Er kommt manchmal etwas schweigsam oder kurz angebunden rüber, nimmt sich aber trotz allem immer die notwendige Zeit
für den einzelnen Patient. Ihm habe ich ein großes Stück Lebensqualität zu verdanken welches er mir gegeben hat.

Station K5:
Ich hatte insgesamt drei Aufenthalte auf dieser Station konnte aber nur eine Erfahrung mitnehmen:
BESSER geht's nicht. Vom Praktikant/in bis zur Stationsarzt/in führt jeder seinen Job professionell und mit voller Hingabe aus.
Es gibt hier und da kleine Ecken und Kanten aber wir sind immer noch in einem Krankenhaus und nicht im First Class Hotel.
Vielen Dank für die perfekte Betreung !!!!!

Rundum zufrieden, sehr empfehlenswert

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute Ärztliche Versorgung, sehr freundliches Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Auffälligkeiten auf der Lunge
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gute fachliche Versorgung, sehr nette und freundliche Betreuung, gutes Essen,

Prima Behandlung

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Schnell undzielgerichtet)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenter Arzt
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlafspnoe
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Als wenig kompetent empfunden

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Totales Chaos)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Mitgebrachte Unterlagen wurden ignoriert)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Eigentliche Untersuchung war o.k)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Totales Chaos. Keine strukturierte Abläufe)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Freundliche Person zur Vorbereitung der Untersuchung
Kontra:
Patienten werden menschlich schlecht behandelt und diskriminiert
Krankheitsbild:
Nachuntersuchung wegen TBC vor 18 Jahren, Bronchitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

15.7.2019: zur Untersuchung wegen Schatten auf Röntgenbild der Lunge in die Klinik gegangen. Wurde sofort in einem Zimmer isoliert untergebracht. Musste Mundschutz tragen und durfte das Zimmer nicht verlassen. Keine Untersuchungen an dem Tag. Kein Essen weil Untersuchung am nächsten Tag angekündigt.
16.7.2019: Untersuchung der Lunge. (Lungenspiegelung) Danach den restlichen Tag mit Mundschütz isoliert auf dem Zimmer verbracht. Fenster konnte nicht geöffnet werden weil im Zimmer daneben die ganze Zeit am offenen Fenster geraucht wurde. Beschwerden meinerseits wurden ignoriert.
17.7.2019: Keine Untersuchungsergebnisse. Zimmer schlampig geputzt. Weiterhin mit Mundschutz im Zimmer eingesperrt. Schlechte Versorgung. Weiterhin Rauch aus dem Nebenzimmer.
18.7.2019: Eskalation. Ich wollte auf eigene Verantwortung die Klinik verlassen. Das Personal wollte das unter Androhung eines Polizeieinsatzes verhindern. Als Begründung wurde angebracht dass ich ja eine ansteckende Krankheit bzw. TBC hätte. Im letzen Moment nach mehrmaliger Nachfrage die Info dass ich keine Krankheitserreger habe. Ich durfe gehen. Schriftliche Dokumente wurden mir verweigert.
Mein Gesamteindruck: Wenn sie es vermeiden können gehen Sie nicht in das Krankenhaus vom Roten Kreuz. Ich finde es auf der einen Seite gut wenn man vorsichtig ist. Mein Eindruck war allerdings dass die Vorsicht in erster Linie auf Inkompetenz und völlig unzureichende Strukturen zurückzuführen ist

Nie wieder

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (keine abschließende Beurteilung möglich)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Gut mit öffentlichen Verkehrsmittel zu erreichen
Kontra:
Krankheitsbild:
Abklärung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Krankenhaus vom Roten Kreuz, ist wohl nur noch der Name der blieb.
Schon angefangen bei der Anmeldung/Aufnahme. Chaotisch. Das meiste Personal auch untereinander überreizt, stritten. Daher war deren Laune auch dementsprechend. Denke, einfach zu wenig Personal und dies dann noch unzufrieden. Irgendwann können die halt auch nicht mehr. Bei den Untersuchungen ständiges Wegrennen, angeblich nur immer kurz. Einmal kam sie dann 50 Min. später wieder und wusste nicht mehr was sie alles gemacht/gefragt hat. Nach fast 5 Std. endlich auf Station, total hungrig. Dort nicht anders. Station überfüllt, keine freien Betten. Wurde auch gleich an mir ausgelassen. Das meiste Personal sehr unhöflich, eine Schwester total motziger Ton. Obwohl ich ein einfacher Patient bin, der alles selbst macht und keine Ansprüche stellt. Standen wohl auch alle unter Stress. Viel Personal wo schlecht Deutsch spricht. Verstanden einen einfach oft nicht.

Ich hatte das Gefühl, die haben vergessen, dass ich überhaupt da bin. Essen vergessen zu bringen, Diagnosen verwechselt und dann noch behauptet, die Diagnosen stimmen, der Arzt hätte das gesagt. Hab den Arzt gar nicht gesehen. Dokumentation unzureichend, was bei Untersuchung für Verwirrung sorgte. So passieren Fehler, bei mir zum Glück nichts Schlimmes, da ich es ja doch noch schaffte richtigzustellen. Darf einfach nicht passieren. Ich bin geistig noch fit aber wie geht das wohl Patienten, die nicht mehr so viel mitbekommen oder verstehen? Untersuchungen - Massenabfertigung. Hier zeigte man sich wenigstens, trotz Stress, höflicher.
Nach Narkose auf Station. Keiner kam um zu fragen ob alles in Ordnung ist. War früher üblich. Wieder kein Essen bekommen obwohl es der Arzt extra sagte. Bei der nächsten Essensverteilung, wieder kein Essen für mich im Essenswagen dabei. Gaben sie wohl einer Notfallaufnahme. Bekam dann wenigstens noch Nudeln mit Soße kurz gebracht.

1 Kommentar

KrankenhausVomRotenKreuz am 11.06.2019

Sehr geehrte Damen und Herren,

besten Dank dafür, dass Sie sich für Ihre Rückmeldung Zeit genommen haben. Wir schätzen Ihr Feedback mit den geschilderten Eindrücken.

Wir bedauern sehr, dass der Aufenthalt in unserem Haus nicht reibungslos erfolgt ist. Gerne möchten wir Ihnen daher anbieten, sich persönlich mit uns in Verbindung zu setzen, so dass wir in einem gemeinsamen Gespräch unsere Abläufe nochmals selbstkritisch reflektieren können. Nehmen Sie gerne mit dem Pflegedirektor Bernd Poweleit Kontakt auf [email protected] oder 0711 5533 1240.

Mit den besten Grüßen

Ihr Klinik-Team

perfektes Krankenhaus

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Krankenhaus sehr empfehlenswert
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
COPD GOLD iV verschiedene Krankheiten
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

für mich ist es das beste Krankenhaus wenn es um Lungenerkrankungen geht.War schon öfters stationär dort.
und nur die besten Erfahrungen gemacht .habe COPD mit schwerem Lungenemphyem .

Super und bestens Aufgehoben und Versorgt

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
es ist alles positiv
Kontra:
Krankheitsbild:
Broncialkarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

diese Fachklinik bezeichne ich als Spitzenklasse; sehr kompetente Ärzte*innen, hochqualifiziertes Pflegepersonal-sehr freundlich-sehr professionell, haben immer ein nettes Wort übrig,
Alle Schritte zur bevorstehenden Eingriffe wurden ausführlich mit mir durchgesprochen.

Da leider ein Bronchialkarzinom festgestellt wurde, werde ich für längere Zeit auch ambulant weiter der Klinik treu bleiben. Welches aus den o.g. Gründen etwas trostvoll ist.

Schlaflaboer ist zu empfehlen

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Team
Kontra:
--
Krankheitsbild:
Schlafapnoe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schlaflabor ist zu empfehlen
Ich habe als Kassenpatient nur 1 Monat auf meinen Termin warten müssen. Ich befand mich im Dezember 2018 vom 04.12 bis 07.12.18.
zur Untersuchung und Behandlung meiner Schlafapnoe im Schlaflabor Bad Cannstatt. Das Vorgespräch fand termingerecht und zügig statt. Mit den Informationen war ich sehr zufrieden. Der Leiter des Schlaflabors
Dr. Hofmann ist ein direkter, zügiger Mensch. Es wird nichts unnötig in die Länge gezogen. Man erkennt sofort, dass er sich in diesem Bereich bestens auskennt. Trotz seiner Schnelligkeit und Kompetenz kommt man sich nicht abgefertigt vor. Sollten man frage haben, werden immer beantworten. Das Problem mit meiner Schlafapnoe wurde dann innerhalb von zwei Nächten gelöst. Das Personal ist sehr freundlich, nett, Verständnis und humorvoll, am beste hat mir der kleine präsent zum Nikolaustag gefallen. Der Aufenthalt wird einem wirklich möglichst angenehm gestaltet. Zimmer ist mit TV, Schrank, Bett, Tisch + 2 Stühle, und ein Bad. Die Verkabelung am Abend erfolgt ebenfalls zügig und professionell. Natürlich ist es Gewohnheitssache mit den Kabeln und Geräten zu schlafen, aber auch dies werden sie überleben…
Mitbringen: Har Fön, und Vesper Brot am Abend.
Wasser - Tee sowie Kaffee gibt es zum Frühstück gratis dazu.
Abschließend kann gesagt werden, ich bin sehr zufrieden.
Winn.den 08.12.18

Ein neues Leben

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD Stadium 4 Gold mit Emphysem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach 14jährigem Leiden an COPD mit Emphysem wurde ich am 03.Juli 2018
von Prof. Hetzel operiert. Mir wurden 3 Ventile in den linken unteren Lungenlappen implantiert und mir damit ein gefühltes neues Leben geschenkt. Die Versorgung und Betreuung nach der OP empfand ich als sehr kompetent und kann jedem COPD'ler diese Klinik empfehlen. Endlich wieder ein lebenswertes Leben ohne Atemnot.

ausgesprochen gut

Schlafmedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle sind sehr nett und kompetent)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gutes Personal)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mir wurde sehr geholfen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles gut durchorganisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Einbettzimmer mit Fernseher, Dusche und Toilette samt Handtüchern)
Pro:
Ich war einfach rundum zufrieden und kann es jedem nur weiterempfehlen
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlafabnoe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Seit meinem Aufenthalt vom 08.10.-10.10.2018 habe
ich eine sehr positive Meinung. Ich wurde aufgrund
der Schwere meiner Schlafabnoe zeitnah einbestellt
und ich war vom Arzt angefangen bis zu den Schwestern und nicht zu vergessen das Sanitätshaus
voll begeistert und kann es wirklich nur emfehlen.

Einsetzen von Coils

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
War mit allem zufrieden
Kontra:
Das Bistro könnte etwas mehr Auswahl haben
Krankheitsbild:
COPD GOLD 4
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem wir nur gutes über die Klinik gelesen und gehört hatten,setzte ich mich im Dezember 2017 mit der Klinik telefonisch in Verbindung um einen Termin zur Voruntersuchung zu machen,um zu schauen ob man bei mir Coils einsetzen kann.
Als ich meinen Termin hatte machte ich mich dann von Hannover auf den Weg nach Stuttgart. Nach einigen Untersuchungen kam man zu dem Ergebnis das ich eine Patientin für Coils bin.Im März 2018 bekam ich dann die ersten 10 Coils eingesetzt und im April die nächsten 10 .Ich muss zwar leider noch etwas Geduld haben bis sich bei mir eine Besserung einstellt aber ich denke Positiv.
Ich bin sehr zufrieden mit dem Personal und den Ärzten .Sie waren stets freundlich,nett und versuchten einen zu helfen und die Ärzte hatten immer Zeit für ein ausführliches Gespräch und erklärten einen alles, so das man es auch als Leihe verstehen konnte.Ich würde immer wieder diesen weiten Weg in Kauf nehmen und bedanke mich nochmals bei den Ärzten und Krankenschwestern der Station 2.

COILS

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Ärztliche Aufklärung sehr gut
Kontra:
Personal ist überfordert
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Seit Jahren ist mir bekannt, dass ich an COPD erkrankt bin. Sehr verschlechert hat sich meine Krankheit Ende Dez.2015, sodass ich nach meheren Lugenentzündungen Anfang 2016 und Kuren auf 24 Std
Sauerstoff angewiesen bin.Mitte 2016 wurde dann mir Ventile in die Lunge angepflanzt, welche nach einiger Zeit von meinem Körper abgestossen wurden infolge Nickelallergie. Als letzte Möglichkeit um meine Lebens-Qualität zu verbessern wurden mir 11 Coils Im Mai 2017 und dann nochmals im Juli 2017 11 Coils eingesetzt, welche mir nun rückblickend meine Lebensqualität erheblich verbessert hat. Benötige Heute nur noch Stufe 3-4 bei Belastungen anstatt 4-6, teileweise kann ich auch ohne Sauerstoffe einige Zeit bleiben, allerdings nur, wenn ich keiner Belastung ausgesetzt bin.
Schlußergebnis: Die eingepflanzen Coils bringen Vorteile und Lebensqualität zurück,alledings gibt es Probleme mit den Krankenkassen, welche für diese
Operationen die Kosten nicht übernehmen wollen.
Ich kann daher nur aus meiner Sicht diese Operations-Methode empfehlen,welche lebenswichtig für COPD Kranke mit Cold 4 ist

Coils-OP

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Erleichterung der Atmung, bessere Lebensqualität
Kontra:
Kostenübernahme/Bewilligung der Krankenkasse
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In 1 1/2 Jahren war ich schon das 3. mal im Rot-Kreuz-Krankenhaus. Von der Aufnahme an bis zum jeweiligen Krankenhaus-Ende hatte ich nie das Gefühl, Patient XY zu sein, sondern wurde immer mit vollem Namen von allen angesprochen.

2 Kommentare

fritz2 am 30.05.2018

Bin zwar in Berlin Havelhöhe Krankenhaus mit coils bei copd4 behandelt worden erst links 10coils drei Monate später rechts stimmt man fühlt sich besser versteh nur nicht das es probleme mit der Krankenkasse gab bin bei der AOK Nordost sofort Übernahme bekommen

  • Alle Kommentare anzeigen

Ich kann das Haus klar weiterempfehlen

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Lungenentzündung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war im Dezember 2017 drei Wochen lang zur Behandlung eine Lungenentzündung auf der Station K5 untergebracht.

Dank der ausgesprochen herzlichen Betreuung durch das gesamte Schwesternteam habe ich mich über die ganze Zeit in diesem Haus gut aufgehoben gefühlt.

Und bei dem Ärzteteam kann ich mich nur für die sehr gründliche und kompetente Behandlung bedanken.

Personal

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (nur verwaltung sehr zufrieden)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
unfreudliches Personal
Kontra:
Prof.Dr.med Hetzel und sein Team waren O.K
Krankheitsbild:
Lunge
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kam im Rot Kreuz Krankenhaus an,die Anmeldung ging reibungslos vorbei. Danach gingen die Untersuchungen los mit einem sehr,sehr unfreudlichen und patzigen Personal.Meine Frau und Ich dachten wir wären im verkehrtem Haus.Ärtzliche Op.und Versorgung waren gut. Auf der Station war es aber nicht viel besser mit Freundlichkeit. Wir hatten das Gefühl es war ihnen zuviel um sich den Patienten zu kümmern.Eine Schwester kam um die Nadel der Infusion usw.zu entfernen.Danach bekamen wir erst mit, daß sie hier ihr FSJ macht.Für diese Arbeit hatte Sie keine Kompetens.Wir waren froh diese Einrichtung zu verlassen und werden bestimmt nicht wieder zu kommen,denn es gibt bestimmt noch andere Häuser mit freundlicherem Personal.Das Haus sollte sich mal überlegen wo ihr Geld herkommt,denn das kommt von den Patienten.

1 Kommentar

KrankenhausVomRotenKreuz am 08.01.2018

Sehr geehrte Damen und Herren,
besten Dank dafür, dass Sie sich für Ihre Rückmeldung Zeit genommen haben. Wir schätzen Ihr Feedback mit den geschilderten Eindrücken.

Wir bedauern sehr, dass der Aufenthalt in unserem Haus nicht reibungslos erfolgt ist. Gerne möchten wir Ihnen daher anbieten, sich persönlich mit uns in Verbindung zu setzen, so dass wir in einem gemeinsamen Gespräch unsere Abläufe nochmals selbstkritisch reflektieren können. Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf [email protected] oder 0711 5533 1245.

Mit den besten Grüßen

Ihr Klinik-Team

uneingeschränkt empfehlenswertes Krankenhaus

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (s. Erfahrungsbericht)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (s. Erfahrungsbericht)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (s. Erfahrungsbericht)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (s. Erfahrungsbericht)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
siehe unten
Kontra:
Cafeteria! (LPG-Kantine)
Krankheitsbild:
COPD 4 Gold
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hielt mich im November d. Jahres in der Lungenheilklinik zur Lungenvolumenreduktion durch Einlage von Coils auf.

Im Vorfeld wurde ich im September ausführlich beraten und untersucht. Diese lange Wartezeit dazwischen entstand, weil sich die Verhandlungen mit meiner Krankenkasse über die Kostenübernahme so lange hinauszögerten.
Dank Herrn Prof. Dr. med. Hetzels Intervention und diversen Gesprächen mit meiner Krankenkasse bekam ich Anfang November den Kostenübernahmebescheid.

Während meines Aufenthaltes empfand ich es als besonders erwähnenswert, dass ich als Mensch wahrgenommen wurde und nicht - wie in vielen anderen Kliniken - als Nummer. Von der Anmeldung über die Aufnahme bis hin zur Operation war alles perfekt organisiert.

Während meines ersten Aufenthaltes im September wurden meine Frau und ich über alle Möglichkeiten und Risiken umfassend aufgeklärt. Der Oberarzt, Herr Dr. med. Ewert, hat sich angemessen viel Zeit genommen um uns zu beraten und es wurden etliche Untersuchungen gemacht, deren Ergebnisse sehr zeitnah mit uns besprochen wurden. Ständig wurde Rücksprache mit dem Herrn Professor gehalten.

Die Operation ist gut verlaufen, mir wurden 10 Coils in die rechte Lungenhälfte eingesetzt und schon nach dem Erwachen aus der Narkose empfand ich Erleichterung beim Atmen.

Im Augenblick kann ich sogar zeitweise auf mein Sauerstoffgerät verzichten. Ich halte mich momentan zu Hause auf und werde Anfang nächsten Jahres erneut in die Klinik fahren um den linken Lungenflügel ebenfalls operieren zu lassen.

Ich bin sehr glücklich darüber, dass ich diesen Weg gewählt habe.

2 Kommentare

Asanas12 am 16.12.2017

Darf ich den Namen der Krankenkasse erfahren?
Vielen Dank

  • Alle Kommentare anzeigen

Danke

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016/2017
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Eingriff, Aufenthalt, das Team
Kontra:
nix
Krankheitsbild:
COPD GOLD4
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

12 Monate nach Implantation der Coils links und 11 Monate rechts und nach zwei Nachuntersuchungen ist zusammenfassend zu sagen, dass ich sehr froh bin, mich für den Eingriff entschieden zu haben. Bei allen Schwankungen geht es mir heute an den "schlechteren" Tagen besser als vor einem Jahr an den guten Tagen. Die Coils sind natürlich keine neue Lunge, aber bei GOLD4 sind kleine Verbesserungen im Alltag etwas sehr Schönes!!
Zur Klinik: Professor Hetzel und sein Team vermittelten mir einen hochkompetenten Eindruck. Man nahm sich Zeit; beim Beratungsgespräch wird sich Zeit genommen, anders als in Krankenhäuser meiner Region oder bei Fachärzten, die zeitlich äußerst knapp bemessen sind. Das Personalauf den Stationen reagierte bei starkem Patientenandrang souverän.
Ausdrücklich ein dickes Lob und meine uneingeschränkte Empfehlung.
Vielen Dank

Krankenhaus mit Herz

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Als Patient ist man in diesem Krankenhaus in besten Händen
Kontra:
Aufändiger Anfahrtsweg, zeitweise schwierige Parksituation
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schon beim Betreten den Krankenhauses, empfindet man eine angenehme Atmosphäre. Sehr freundliches Personal, hilfsbereit, man fühlt sich willkommen.
Sehr kompetentes Ärzteteam, besonders hervorzuheben ist der Chefarzt Dr. Hetzel. Er hat uns sehr gut betreut, schon nach kurzer Zeit hat sich der Gesundheitszustand merklich verbessert. Als Patient ist man nicht irgend eine Nummer, sondern man wird professionell untersucht und behandelt. Keine noch so aufwändige Untersuchen wird ausgelassen, bis die Ursache der Erkrankung erkannt ist. Alles geschieht in Absprache mit dem Patienten und der Angehörigen. Sehr gute und vor allem verständliche Beratung.
Alles in Allem war unser Vater sehr gut aufgehoben und jederzeit in besten Händen. Wir können das Krankenhaus, sein Ärzteteam und die Mitarbeiter mit bestem Gewissen weiterempfehlen und werden das auch immer tun wenn sich eine Gelegenheit ergibt.

Dieses Krankenhaus meiden

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Falsche Diagnose
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wurde auf Copd untersucht Diagnose war negativ. Vier Wochen später wurde in einer anderen Klinik Copd diagnostiziert. Kamm dann auch im Anschluss gleich in Reha. Mcht einen Bogen um dieses Krankenhaus. Beim Personal weiß die eine nicht was die andere schon gemacht hat.

1 Kommentar

KrankenhausVomRotenKreuz am 20.11.2017

Sehr geehrte Damen und Herren,

besten Dank dafür, dass Sie sich für Ihre Rückmeldung Zeit genommen haben. Wir schätzen Ihr Feedback mit den geschilderten Eindrücken.

Wir bedauern sehr, dass der Aufenthalt in unserem Haus nicht reibungslos erfolgt ist. Gerne möchten wir Ihnen daher anbieten, sich persönlich mit uns in Verbindung zu setzen, so dass wir in einem gemeinsamen Gespräch unsere Abläufe nochmals selbstkritisch reflektieren können. Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf [email protected] oder 0711 5533 1245.

Mit den besten Grüßen

Ihr Klinik-Team

Etwas besseres gibt es nicht!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016/17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr zufrieden mit 5 Sterne)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles, von der Aufnahme bis zur Entlassung
Kontra:
Nichts!
Krankheitsbild:
Bronchiektasen
Erfahrungsbericht:

Mein Name ist Petra H. ich bin seit 2010 Patientin bei Prof Hetzel und seinem Team. Regelmäßig komme ich all 3 - 4 Monate zur Keimreduktionstherapie stationär für 14 Tage in die Klinik. Meine Behandlung verlief immer ausserordentlich erfolgreich. Mein Erstzustand war sehr schlecht, aber Prof. Hetzel und sein Team haben es hin bekommen, dass es mir nach jeder Behandlung besser ging und mein Zustand sich sehr guit stabilisierte.Ich war in den 6 Jahren auf allen Stationen die letzten 3 Jahre auf der K5. Ich kenne alle Oberärzte, alles hochqualifizierte Fachspeziallisten bei denen ich mich immer sehr gut betreut fühlte, allen voran Oberärztin Dr. Philipp und Dr. Blattner die immer ein offenes Ohr hatten für mein Befinden. Das gesamte Schwesternteam mit Sr. Gabi als Statl.auf der K5 ist einmalig, stets bemüht die individuellen Wünsche und bedürfnisse der Pat. zu erfüllen und neben der vielen Arbeit immer auch noch Zeit für ein persönliches Wort hatten. Ein besonderer Dank geht an meine Broncho-Schwestern, ein tolles Team, bei denen ich mich sicher aufgehoben fühlte. Nicht zu vergesen das Aufnahme Team die verlässlich für einen reibungslosen Ablauf sorgten und die freundliche Begrüßung an der Pforte. Seit einem Jahr lebe ich an der Nordsee (nähe Brmhvn), wegen besserer Luftqualität, Nordseeheilklima ein Mythos, medizinische Versorgung ein Chaos und eine Zumutung überhaupt kein Vergleich mit dem was ich hatte! Ich bedaure meinen Weggang sehr, zumal keine Besserung meiner Erkrankung eingetreten ist.(eher schlechter).Ich werde zurück kommen, die Versorgung hier halte ich nicht aus. An alle Pat. die nach Cannstatt kommen, schätzen sie was sie haben, etwas besseres gibts nicht!!!

Danke

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Lunge
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mein kranken Vater besucht m3 . Was ich dort sehen nicht schön da kaum pflegeleute . Sie waren bemüht .vorallen der Leitung Pflege Mann Rene muss eine große Danke gesagt werden ! Er war trotz wenig Leute zum pflegen immer sehr gut in der Pflege meines Vaters .auch im Stress hatte er immer eine offener Ohr für alle Leute und Familien !! Danke Herr rene weiter so !

Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Lungenembolie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hallo
über einen Zeitraum von mehr als 3 Wochen hatte ich extreme Schmerzen und konnte nicht mehr schlafen, kein Arzt hat meine Lungenembolie erkannt...und so bin ich zu einem CT ins Krankenhaus vom Roten Kreuz nach Bad Canstatt gekommen - völlig ershöpft.
Und jeder, wirklich jeder war unglaublich nett, vosichtig und trotzdem klar. Ich habe mich sofort richtig aufgehoben gefühlt und konnte loslassen und wusste... jetzt wird alles wieder gut.
Ich war 5 Tage dort, hatte mich zuerst für ein Zweibettzimmer entschieden aber konnte ohne Probleme auf ein Einzelzimmer umswitschen. Die beiden Oberärzte waren mehr als fachlich kompetent, denn durch ihr gutes Einfühlungsvermögen und ihren klaren Erklärungen wusste man als Patient immer gut Bescheid. Jede Frage wurde beantwortet.
Auch die Krankenschwestern waren alle sehr aufmerksam und immer freundlich. Auch in den Zeiten, wo viel zu tun war. Immer freundliche Worte und sie haben einem immer das Gefühl gegeben, ausreichend Zeit für mich zu haben.
Es war fast ein "rundum sorglos Paket".
Der Professor ist bestimmt auch ein netter Mensch, aber er ist eben ein Professor und schwebt mehr durch die Räume, aber das war mir auch egal, den durch die guten Schwestern und Oberärzte habe ich mich zu jederzeit gut aufgehoben gefühlt. :-)

Ich kann es nur empfehlen!

Klinik zum "wohlfühlen"!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hervorragend
Kontra:
Krankheitsbild:
Lungentumor
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Name ist Gerhard F. Nach einer Untersuchung beim Lungenfacharzt (COPD) wurde mir geraden mich einer stationären Bronchoskopie zu unterziehen.
Als Privatpatient hatte ich den Vorteil der freien Klinikwahl.
Eigentlich lag nichts näher, als mich für eine bekannte und renommierte Klinik vor den Toren Stuttgarts zu entscheiden, zumal mir auch entsprechende Empfehlungen aus dem Freundeskreis vorlagen.
Dennoch entschied sich mein "Bauchgefühl" für das die kleinere Klinik das vom Roten Kreuz in Bad Cannstatt.
Diese Entscheidung sollte ich nicht bereuen, im Gegenteil.
Obgleich die Klinik sich in zentraler Lage in Bad Cannstatt befindet , war der Aufenthalt sehr ruhig. Die schallisolierten Fenster sorgten für den Schutz vor dem Lärm der Stadt. Darüber hinaus konnte man in den Kronen der Bäume sogar die Vögel im bunten Blätterwald beobachten.
Warum lenke ich vom eigentlich Thema, meiner Behandlung ab. Ich bin davon überzeugt, dass Atmosphäre und Umfeld einen nicht zu unterschätzenden Beitrag zu einer erfolgreichen Behandlung beitragen.
Bei der Bronchoskopie stellte Herr Prof. Dr. Hetzel einen Tumor auf der Lunge fest, dieser konnte im Rahmen einer weiteren Bronchoskopie, erfolgreich entfernt werden. Durch die Gewebeprobe stellte sich dieser glücklicher Weise als gutartig heraus.
Ich möchte es nicht versäumen mich bei Herrn Prof.Dr. Hetzel und seinem Ärzteteam für die kompetente und ruhige Erklärung des Sachverhalts, insbesondere jedoch für die hervorragende und nicht zuletzt erfolgreiche Behandlung bedanken.
Durch die freundliche, herzliche und kompetente Betreuung des gesamten Pflegepersonals, hat man sich in der Klinik wohlgefühlt.
Komisch, wenn man etwas traurig ist, wenn man eine Klinik mit Ihren wunderbaren Menschen verlassen muss (darf).
Ich kann die Klinik aus vollem Herzen weiter empfehlen.

Implantieren von 4 Ventilen

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 7/2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hervorragend
Kontra:
0
Krankheitsbild:
copd IV mit Lungenemphysem
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

mein name ist erna w. und komme nähe forchheim. seit ca. 12 jahren copd mit lungenemphysem.
ich bekam schlecht luft, treppensteigen und längere spaziergänge eine qual. meine lebensqualität war sehr schlecht.
war dann für eine 2. meinung bei einem lungen spezialisten, der auch ventile inplantiert.
beratung musste ich privat bezahlen.
um eine diagnose zu erstellen wäre eine 5-tägige,stationäre aufnahme erforderlich gewesen.
die nasszelle und toilette hätten wir uns zu viert teilen müssen.
kurz nach der aufnahme bin ich dann geflohen

rot kreuz klinikum bad cannstadt, prof. hetzel, war meine 2. empfehlung - und für mich, ein sechser im lotto .

hervorragende aufnahme und beratung, herr prof. hetzel gmeinsam mit einer lungenfachärztin. anschliessend lungenfunktion, gehtest und cd ohne kontrastmittel.
prof. hetzel konnte mir anschliessend sofort sagen,dass ventile das geeignete für mich sind.
10 tage später wurden mir 4 ventile eingesetzt, ab da ging es mir täglich besser.
prof. hetzel ist ein künstler und kunst kommt von können.
das haus wird hervorragend geführt, dem kompletten team ein grosses lob, beginnend schon an der pforte, sehr freundlich und hilfbereit.
ich kann prof. hetzel und das gesamte team nur weiterempfehlen.
treppensteigen, 2. stock ohne probleme , haus und gartenarbeit, incl büsche schneiden ebenfalls problemlos.
tausend dank euch allen.

Klasse Klinik, sehr angenehmer Aufenthalt

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetente und freundliche Ärzteschaft und Krankenschwesternteam
Kontra:
Krankheitsbild:
Lungenentzündung, Asthma Bronchiale
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt sehr zentral in Bad Cannstatt was aber einem ruhigen Aufenthalt keinen Abbruch tut. Die Zimmer haben schallisolierte Fenster und man bekommt bei geschlossenen Fenstern von der lauten Stadt nichts mit. Ich bin in der Station K5 untergebracht worden. Mein Aufenthalt war begründet durch eine Lungenentzündung, welche ich in den letzten ca. drei Jahren leider sehr häufig hatte. Hier sollte nun geprüfte werden was mit mir los ist. Die Ärzte und das Schwesternteam der K5 sind absolut super. Die Ärzte sind kompetent und erklären einem immer ausführlich was nun geschieht. Auch konnte ich alle Fragen stellen, die ich hatte und alle wurden im Laufe meines Aufenthaltes von 10 Tagen gerne und individuell beantwortet. Die Krankenschwestern sind super freundlich und hilfsbereit. Sie haben meist eine Fröhlichkeit, die einen die Krankheit fast schon vergessen lässt. Auch das Essen war super, wobei ich hier von den privaten Zusatzleistungen Berichte, die ich genutzt habe. Es war für mich ein trotz Krankheit sehr angenehmer Aufenthalt und ich werde bei Bedarf jederzeit wieder sehr gerne dorthin gehen.
Auch die Aufnahme in der Ambulanz hat klasse und schnell geklappt.

COPD

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Voller Erfolg
Kontra:
Krankheitsbild:
Atemnot
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im August 2017 wurde ich im Rot Kreuz Krankenhaus in
Stgt-Bad Cannstatt wegen Atemnot sprich COPD operiert.
Mir wurden 4 Ventile eingesetzt. Am gleichen Abend
ging es mir bereits viel besser.
Mit den Ärzten, mit Prof. Hetzel, und mit dem Plege=
personal war ich sehr zufrieden.
Das Essen wurde von der SANA-Klinik angeliefert und
war sehr gut.
Diese Klinik kann ich nur weiterempfehlen, da ich jetzt
wieder ein neues Lebensgefühl habe.
Auch mit der Nachuntersuchung in dieser Woche war
Herr Prof. Hetzel sehr zufrieden.
Ich kann jetzt wieder lachen, Treppensteigen und
Sport treiben, was ich vor der OP nicht mehr konnte.

Danke dem gesamten Team der Pneumologie.

Einach Super

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolles Krankenhaus, gute Ärzte,
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD IV mit Emphysem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Name ist Petra und ich komme aus der Pfalz.
Ich habe seit 10 Jahren COPD IV mit Emphysem

Wir haben ein Speiserestaurant und ich konnte nichts mehr tun.
Keine Treppen, keine Belastung.
Im Januar erfuhr ich vom Krankenhaus in Stuttgart.
Ich bekam einen Termin und mir wurden im Februar von Prof. Dr.Hetzel fünf Ventile in meinen kranken Lungenteil eingesetzt.
Ich bin total happy.
Die Krankheit ist nicht verschwunden,ich kann wieder Treppensteigen,Schwimmen, Spazierengehen usw.
Tausend Dank an Prof. Hetzel und seinen ganzen Mitarbeitern.
Lassen Sie sich helfen, sofern Sie auch diese Krankheit haben.
Sie sind dort in guten Händen und haben wieder mehr Freude am Leben.

Negativ-Erfahrungen

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Prof. Hetzel, Aufnhame-Labor, Bronchoskopieabtlg.
Kontra:
Station M2 mit etlichem Pflegepersonal, wo ich mich frage, warum diese Personen den Krankenpflegeberuf erlernt haben.
Krankheitsbild:
COPD, Gold IV-Lungenemphysem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Jan./Febr. 2017 als Pat. auf der M2; COPD Gold IV mit schwerem Lungenemphysem, mittlerweile noch 38 coils; vorher immer auf der M3, die ich als tadellos bezeichnen möchte, wogegen die M2 für mich nicht mehr in Frage käme. Wie man dort von einigen Pflegekräften behandelt wurde und hier maße ich mir als Krankenschwester mit 31 Jahren Vollzeitberufserfahrung, stationär wie ambulant an, zu sagen, das spottet jeder Beschreibung. So hätte ich heute noch das erste Mal mit einem Patienten umzugehen.Ich kann meinen persönlichen Frust oder was auch immer, nicht am Patienten ablassen.
Ich habe ihr Krankenhaus und Herrn Professor Hetzel schon so vielen Patienten weiter empfohlen, aber diese Station möchte ich als Patient nicht noch einmal belegen müssen.
Wenn ich mir die Beurteilungen im allgemeinen anschaue, stimmt das mit meiner vor 3 Jahren im positiven Sinne auch alles überein; ich war allerdings immer Patientin auf der M3.
Meine Krankenakte liegt dem KH ja vor, die möchte ich jetzt auch hier nicht noch schildern; hätte nur das Anliegen, dass das Personal auch seinem Beruf, wo man früher mal von Berufung gesprochen hat,gerecht wird und nicht so mit den Patienten umgeht. Ich denke, auch das kann und sollte man mal sagen dürfen!
Gaby Maurer

1 Kommentar

KrankenhausVomRotenKreuz am 29.08.2017

Sehr geehrte Frau Maurer,

besten Dank dafür, dass Sie sich für Ihre Rückmeldung Zeit genommen haben. Wir schätzen Ihr Feedback mit den geschilderten Eindrücken.

Wir bedauern sehr, dass der Aufenthalt in unserem Haus nicht reibungslos erfolgt ist. Gerne möchten wir Ihnen daher anbieten, sich persönlich mit uns in Verbindung zu setzen, so dass wir in einem gemeinsamen Gespräch unsere Abläufe nochmals selbstkritisch reflektieren können. Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf [email protected] oder unter 0711/5533-1245.

Mit den besten Grüßen

Ihr Klinik-Team

Endlich wieder normal Leben

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
COPD Lungenemphysem
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik nebst allen Ärzten und Mitarbeitern
muss ich in höchsten Tönen loben.
Als COPD Patient Gold IV habe ich mich ins
Krankenhaus begeben, nachdem die Lungenfachärzte
nur noch meine Krankheit verwaltet haben.
Zufällig wurde ich auf die Behandlung mit den Coils in Stuttgart aufmerksam.
Umgehend habe ich Kontakt aufgenommen und 5 Wochen später hatte ich nach gründlichen
Untersuchungen schon eine Lungenhälfte
mit 10 Coils behandelt.
Seit dem bin ich ein anderer Mensch und habe jetzt noch einen zusätzlichen Geburtstag im Jahr.
Nachdem ich kaum noch essen konnte, Duschen oder ohne Atemnot mich anziehen konnte bin ich seit der 1. Behandlung wieder in der Lage all dies Problemlos zu tun, Wahnsinn.
Ich freue mich schon auf die weitere Behandlung
in ein paar Wochen.

1 Kommentar

fritz2 am 15.10.2017

Es gibt ausser dem Krankenhaus in Stuttgart noch ein Krankenhaus und zwar in Berlin das Krankenhaus havelhöhe mit Chefarzt dr.grah ich bin dort seit Jahren Notfall Patient mit copd4 nach Gold 4 starke überblähung habe Juli und August jeweils links und rechts 10 coils gesetzt bekommen und kann nur bestätigen schon nach dem ersten mal verspürte ich eine Verbesserung nach dem zweiten mal kann ich jetzt sogar zwar mit rollator und Sauerstoff natürlich draußen gehen das ging davor seit 6 Monaten nicht mehr man bleibt krank aber die Lebensqualität ist enorm gestiegen also es gibt nicht nur in Stuttgart Ärzte die ihr Handwerk verstehen

In großen Nöten

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zusätzliche Leistungen für Selbstzahler sind nicht ausgeschöpft)
Pro:
Behandlungsqualität
Kontra:
Krankheitsbild:
Schwere Pneumonie, Niereninsuffizienz
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik macht einen sehr sauberen,aufgeräumten und patientenzugewandten Eindruck.Zügige Aufnahmeprozedur.Stationspersonal ausgeprochen freundlich und hilfsbereit.Gut getaktete Organisationsstruktur, wobei zu keiner Zeit der Eindruck vermittelt wird, völlig überlastet zu sein.
Hochkompetentes ärztliches Personal. Das gesamte Spektrum der aktuellen Pneumologie wird abgedeckt, hochspezialisierte Therapieverfahren finden weit überregionale Anerkennung.Sehr gute Vernetzung.

Ärztlich, pflegerisch und organisatorisch top

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Lungenentzündung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ärztlich, pflegerisch und organisatorisch bestens.
Therapie, Versorgung und Betreuung waren top.

Tolles Krankenhaus!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute, menschliche Behandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
Beginnende Lungenentzündung; Viel Schleim
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kam mit einer beginnenden Lungenentzündung und starker Schleimbildung ins Krankenhaus. Da ich schon 91 Jahr alt bin hilft mir mein Enkel mit dieser Bewertung, da ich mit dem Computer nicht so gut zu recht komme.
Im Krankenhaus vom Roten Kreuz wurde mir sehr gut und schnell geholfen. Alles wurde mir sehr gut und ausführlich erklärt. Die Ärzte waren alle sehr nett und nahmen sich auch Zeit für persönlich Gespräche. Das Pflegepersonal war wirklich sehr gut. Trotz der vielen, anstrengenden Arbeit und des knappes Personals, haben die Schwestern und Pfleger es geschafft auf jeden der Patienten einzugehen und persönlich für jeden dazusein. Immer freundlich fand das Pflegepersonal zwischendurch auch mal kurz Zeit für eine zwei Worte abseits von Husten, Auswurf und Fieber. Ich fühlte mich stets als Mensch wahrgenommen und nicht als irgendein Kranker in Bett 4! Dafür an das ganze Team ein ganz großes Lob.

Schnelle Hilfe, gute Behandlung

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute, schnelle Behandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
Atemnot; Herzschwäche
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kam mit starker Atemnot in das Krnakenhaus. Die Ärzte fanden schnell heraus, was los war und begannen mir Medikament zu geben. Bald ging es mr besser. Insgesamt war es, wenn man schon ins Krankenhaus muß, ein sehr angenehmer Aufenthalt. Das Zimmer war sauber und gut eingerichtet, das Personal (egal ob Schwester/Pfleger, Ärzte, Verwaltung, Putzkraft oder Transportdienst) immer sehr freundlich und zuvorkommend. Das Essen war überraschenderweise sehr gut. Ich habe mich immer gut aufgehoben und behandelt gefühlt. Alles wurde verständlich erklärt. Ich empfehle dieses Krankenhaus und das ganze Behandlunhsteam auf jeden Fall weiter! Vielen Dank für die schnelle und gute Hilfe!

Weitere Bewertungen anzeigen...