• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

DRK-Clementinenhaus

Talkback
Image

Lützerodestraße 1
30161 Hannover
Niedersachsen

109 von 130 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

130 Bewertungen

Sortierung
Filter

Geriatrie hat nichts bewirkt

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fällt mir spontan nichts ein
Kontra:
Aufenthalt war sinnlos
Krankheitsbild:
Vorhanden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Vater lag auf Station 3 der Geriatrie. Sollte aufgrpäppelt werden. Bekam aber kaum Aufmerksamkeit und Behandlung. Alles in allem sollte er alles selber machen, was er ja gar nicht konnte. Der Aufenthalt hat nichts gebracht. Habe mir mehr erhofft. Personal oft gestresst. Keine Zeit zum Duschen oder Haare Waschen Essen wurde nicht abgefragt. Nach mehrmaliger Beschwerde klappte es immer noch nicht. Wenn man schon im Krankenhaus sein muss, sollte wenigstens das Essen den Tag versüßen. Mein Vater wollte keine Schwester zur Pflege, nur männliche Person. War aber auch nicht umsetzbar. Wurde in dem Zustand entlassen wie aufgenommen. Ich finde die Geriatrie bringt überhaupt nichts. Nur dem Krankenhaus Geld. Neumodische Erfindung ohne was zu verändern.

Vorbildliche Patientenversorgung durch ausgesuchte, herzliche Freundlichkeit

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016,2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Das Pflegepersonal und deren herzliche Freundlichkeit sind der Hammer!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das freundliche Pflegepersonal
Kontra:
Nichts, selbst das Essen ist gut :)
Krankheitsbild:
Schlauchmagen, Blinddarm
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei mir wurde eine Schlauchmagen-OP und eine Blinddarm-OP durchgeführt.(2 Aufenthalte)
Ich habe noch nie ein so freundlich-herzlich und kompetentes Personal erlebt wie dort.
Es ist mir schleierhaft, wie man bei solch anstrengeder Tätigkeit so gutgelaunt und freundlich sein kann.
Einfach toll, unfassbar aber grossartig.
Vielen Dank für die supertolle Versorgung, das beste Krankenhaus, wenn man sich gut aufgehoben fühlen möchte.
Bitte bleibt so!

Gallenblasenoperation

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hier fühlt man sich sehr gut behandelt.
Kontra:
Krankheitsbild:
chron. Cholezystitis bei Cholezystolithiasis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik wurde mir von meinem Hausarzt wegen einer geplanten Gallenblasen-OP empfohlen.Ich habe zeitnah einen Operationstermin bekommen.Tage vor dem Termin habe ich mich einer Eingangsuntersuchung unterzogen. Es wurde eine routinemäßige Untersuchung auf MRE durchgeführt.Ich erhielt Fragebögen, mir wurden die Behandlungsschritte erklärt.
Am Aufnahmetag erfolgte eine kurze Aufnahme der noch fehlenden Daten, anschließend wurde ich zur Station begleitet. Da ich absprachegemäß nüchtern erschienen war, erfolgte noch am Vormittag die geplante OP. Vor dem Eingriff erklärte mir der Chirurg nochmals den Ablauf der OP.
Der Eingriff erfolgte laparoskopisch.Leider konnten im Rahmen der OP Gallensteine aus dem Gallengang nicht entfernt werden. Am nächsten Tag gelang es mit Hilfe einer Sonde, die durch den Mund bis in den Gallengang geführt wurde.
Trotz diese Eingriffe war ich am nächsten Tag schmerzfrei und konnte auf Medikamente verzichten. Am übernächsten Tage wurde ich entlassen.
Das Patientenzimmer war gut ausgestattet, die Mitarbeiter waren freundlich und sehr hilfsbereit. Die Ärzte erschienen mir sehr kompetent und nahmen sich viel Zeit meine Fragen zu beantworten.Zum Essen kann ich kaum Angaben machen, da ich kaum essen durfte.
Ich würde mich jederzeit hier wieder behandeln lassen.

Schlechter Service

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Ja
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Überarbeitete Mitarbeiter, 2 Schwestern besonders unhöflich. Aufenthalt auf Station 2. Essen grausam, meist kalt und viel zu früh. Im Zimmer wurde Mitpatientin schon im 5Uhr gewaschen. Tabletten nur auf Nachfrage korrekt erhalten. Ständig falsche Dosis erhalten. Keiner hat sich entschuldigt.

1 Kommentar

Clemi am 19.02.2019

Liebe Jutta20,

wir sind froh darüber, wenn unsere Patienten Ihre Eindrücke ehrlich mitteilen. Loben Sie uns, wenn Sie zufrieden waren und teilen Sie uns Ihre Verbesserungsvorschläge mit. Sie helfen uns damit, besser zu werden. Auch Anregungen helfen uns, Schwachstellen zu erkennen und zu beheben.

Gerne hätten wir uns Ihren Fragen/Anregungen sofort angenommen.Daher haben wir die Bitte an Sie, noch einmal auf uns zu zukommen für ein nachträgliches Gespräch.
Bitte schildern Sie uns Details zu Ihrem Aufenthalt. Wir benötigen genauere Angaben, um konkret handeln zu können.
Rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns eine E-Mail unter: info@clementinenhaus.de

Ihr DRK-Krankenhaus Clementinenhaus

...mit Gehirn wäre das nicht passiert

Innere
  |  berichtet als Klinikmitarbeiter   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Wertschätzung der Mitarbeiter, Sommerfest, Weihnachtsgeld, Weihnachtsfeier, persönliche Geburtstags-, Hochzeits-, Geburtsglückwünsche etc.
Kontra:
???
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Wie kann man nur so unreflektiert und dumm sein!
Mitarbeiter, die sich so unwohl fühlen, sollten Konsequenzen ziehen...nach dem Motto: "LOVE IT, CHANGE IT OR LEAVE IT"!
Niemand wird "gezwungen" im Clemi zu arbeiten.
Jemand, der die Schwesternschaft als "Sekte" bezeichnet, hat definitiv nicht begriffen, was eine Schwesternschaft ist und welche Vorteile diese bietet, wenn man sich auch aktiv und konstruktiv einbringen will.
Will man das nicht, auch dann: "Tschüss"!

5 Kommentare

Uta6 am 16.01.2019

Wenn man jahrelang eingefleischter Mitarbeiter ist, ist das auch kein Wunder. Sie sind eine der Eco Fachkräfte die die Ansagen machen. Ich arbeite zum Glück längst woanders. Ich habe meine Meinung und Sie Ihre. Es gibt sicherlich überall positiv und negativ Erfahrungen. Für mich ist es hier halt negativ und dazu stehe ich auch. Wenn Sie es fort positiv empfinden ist es ja ok. Aber auch negatives darf man hier äußern. Die müssen ja nicht meine Meinung teilen. Aber ich lasse mir meine negative Erfahrung auch nicht verschönern.

  • Alle Kommentare anzeigen

Arbeitsklima

Kardiologie
  |  berichtet als Klinikmitarbeiter   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
tolle Kollegen
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Normalerweise schreibe ich nichts in irgendwelche Portals, aber als ich hörte, dass sich eine Mitarbeiter/in o.ä sich so negativ über meinen Arbeitgeber äußerte, hat es mich neugierig gemacht und ich habe es mir angeschaut. Was da geschrieben wird, ist totaler Blödsinn..Natürlich ärgert man sich auch mal.Ich bin jetzt seit 19 Jahren im Clementinenhaus angestellt. Ich verfüge über reichhaltige Erfahrungen in anderen Krankenhäusern ( Krankenhaus Lehrte, AKH Celle, MHH)als Mitarbeiterin und ich kann wirklich mit Abstand sagen, dass es mir im Clemi am besten gefällt, weil ich hier einfach mit tollen Kollegen zusammenarbeiten kann. Man kennt sich, es herrscht ein netter Umgangston untereinander.
In keinem anderen Krankenhaus habe ich es erlebt, dass so viel Wert auf Ausbildung und Weiterbildung gelegt wird.In keinem anderen Krankenhaus habe ich es erlebt, dass sich so sehr um die Patientenzufriedenheit gekümmert wird. Wir haben eine tolle Reinigungskraft auf Station, bei der alles blitz und blinkt, eine super Servicekraft, die dem Patienten fast alles ermöglicht, was der Patient sich zum Essen wünscht und tolle Pflegekräfte und Ärzteteam, die daran interessiert sind, dass ihre Patienten schnell wieder gesund werden.
Weihnachtsgeld: also, ich habe welches erhalten...
Schwesternschaft super..bringt Vorteile ( Sekte? so ein Schwachsinn)

5 Kommentare

Uta6 am 16.01.2019

Sie arbeiten jahrelang dort.... Und sind dann eine der tollen Mitarbeiter die den NEUEN das Leben schwer machen. Herzlichen Glückwunsch. Und ja..... Ich arbeite zum Glück längst nicht mehr im Clementinenhaus. Wäre ja noch schöner...... Trotzdem wollte ich meine Erfahrung teilen. Und Sie halt Ihre. Ist doch schön das wir keine Kollegen mehr sind.

  • Alle Kommentare anzeigen

Sehr guter Arbeitsplatz und Arbeitsatmosphäre

Geriatrie
  |  berichtet als Klinikmitarbeiter   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Arbeitsklima
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Als Langjährige Mitarbeiterin im liebevoll genannten "Clemi", bin ich sehr stolz, hier arbeiten zu dürfen. Im Gegensatz zu vielen Kollegen aus anderen Krankenhäusern, macht mir meine Arbeit noch Spaß und Freude. Alle Patienten sind sehr zufrieden und das ist tägliche Bestätigung für unsere Arbeit.
Meine Kollegen und auch ich werden sehr wertschätzend behandelt und wahrgenommen. Die Führungskräfte sind immer ansprechbar und kompetent.

Wenn es Mitarbeiter gibt, die sich hier nicht wohlfühlen, dann sollten Sie die Konsequenz ziehen und gehen. Ich lasse mir meinen Arbeitgeber nicht öffentlich schlecht machen.

1 Kommentar

Uta6 am 16.01.2019

Natürlich zieht man die Konsequenzen und geht. Trotzdem darf man seine Erfahrungen teilen. Wenn Ihnen das nicht passt.... Ihr Problem. Zum Glück arbeite ich fort schon länger nicht mehr.

Arbeitsbedingungen

Geriatrie
  |  berichtet als Klinikmitarbeiter   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Negativ.)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Schnelldurchlauf.)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ärzte oft genervt wenn man mal anpiept)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Zu viel Papierkrieg. Keine Zeit für Patienten)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Zu wenig 1Bett Zimmer.)
Pro:
Weihnachtsgeld ????????????
Kontra:
Alles ????
Krankheitsbild:
Mitarbeiter
Erfahrungsbericht:

Schlechte Mitarbeiter Führung. Keine Stationsschwester, nur Abteilungsleitung für mehrere Stationen. Überforderung auf der Führungsebene. Es werden nur bestimmte Mitarbeiter vernünftig behandelt. ECO Fachkräfte!!! Der Rest ist bei denen der Laufbursche.... Bzw Ar... Vom Dienst! So eine Hierarchie ist unmöglich. Man fühlt sich unwohl. Keiner der Mitarbeiter traut sich was zu sagen. Man fühlt sich unterdrückt. Unangenehmes Arbeiten. Sehr negativ. Man fühlt sich unwillkommen und ausgenutzt.

1 Kommentar

Clemianerin am 11.01.2019

Sehr geehrter Verfasser,

leider kann ich Ihre schlechte Bewertung nicht verstehen oder nachvollziehen.

Als ehemalige Patientin des DRK-Krankenhaus Clementinenhaus und auch als Rückkehrerin als Mitarbeiterin kann ich nur sagen, dass alles von Ihnen Geschriebene eine Falschdarstellung ist.
Jeder kann einmal einen schlechten Tag haben, aber dann einen solchen, fast schon rufschädigend, Kommentar zu verfassen, ist für mich nicht begreiflich.

Jede Station verfügt über eine eigene Leitung; Mitarbeiter werden alle gleich behandelt und gefördert und gefordert. Als Mitarbeiter wird man wertgeschätzt und dies wird einem auch gezeigt (z.B. Sommerfest, Weihnachtsfeier, etc.). Keiner meiner Kollegen hatte jemals Angst gegenüber Kollegen, Vorgsetzten oder Anderen kritische Worte auszusprechen.

Ich finde es sehr schade, dass unser Haus, welches ein solch tolles Klima hat und deren kollegialer Zusammenhalt so stark ist, abichtilich so flasch und schlecht dargstellt wird.

Eine Mitarbeiterin, die wegen der hervorragenden Arbeitsbedinungen und des tollen Klimas zurück gekehrt ist

Auch beim nächsten Leistenbruch: Clementinenhaus Hannover!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Wie im 5 Sterne Hotel!)
Pro:
Diagnose und OP
Kontra:
Krankheitsbild:
Leistenbruch-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war von einem Dienstag bis zum Donnerstag als Privatpatient (2-Bett-Zimmer) in der Klinik (Leistenbruch-OP, Minimalintensiv).

Die Qualität der Unterbringung war hervorragend! An jedem Bett ein Bildschirm mit Internet-Zugang, Radio und TV, WLAN für Tablet war vorhanden. Das Essen wurde individuell bestellt, es wurde immer wie bestellt geliefert.

Die Betreuung auf der Station ließ keine Wünsche offen. Sehr freundliche und hilfsbereite Mitarbeiter, das gleiche gilt für die ärztliche Betreuung.

OP und Betreuung danach: Bin sehr zufrieden.

Top Krankenhaus mit bestem Service

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundliches und kompetentes Petsonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde in das Clementinenhaus mit einem akuten Herzinfarkt eingeliefert und mir wurde dort ein Stent gelegt.
Das Krankenhaus bekommt von mir eine Bestnote!
Saubere und moderne Zimmer, stets freundliches und kompetentes Personal, hervorragende Ärzte und alles in allem ein super Service.
Was will man mehr?
Wenn es schon sein muss: dann gern wieder Clementinenhaus!

Blinddarm OP

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Krankenhaus
Kontra:
Krankheitsbild:
Verdacht auf Blinddarm
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Verdacht auf Blinddarm

Schnelles Einchecken ohne Wartezeiten-
schnelle präzise Diagnose-
Super Betreuung vor der OP-
Zimmer super, Personal freundlich,Verpflegung super,
schöner Innenhof zum Verweilen an der frischen Luft

Super Klinik

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Siehe Bericht
Kontra:
Kein
Krankheitsbild:
Vorhofflimmern
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zweite Ablation. Wie immer sehr gut aufgehoben. Super Netzes kompetentes Personal.

Empfehlenswertes Krankenhaus

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Siehe Erfahrungsbericht
Kontra:
--
Krankheitsbild:
Thrombose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

- Aufnahme trotz Abmeldung
- kompetentes Personal
- freundliches und zugewandtes Personal
- gute Verpflegung mit detaillierter Auswahlmöglichkeit
- Flexibilität in besonderen Situationen
- sauberer Eindruck

Ich bin schwer begeistert.

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle super freundlich, hilfsbereit und kompetent.
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinfakt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin schwer begeistert. Ich wurde als Notfall am 03.09.18 eingeliefert (Herzinfakt) und war von der erster Sekunde an in guten Händen. Ich wurde ständig über alles informiert was gerade passiert.
Ausnahmslos jeder Ansprechpartner des Krankenhauses ( Putzfrau, Bettenschieber, Azubi, Pfleger, Schwester bis zum Arzt) warer alle super freundlich, hilfsbereit und kompetent.

Danke für den angenehmen Aufenthalt.

Darmkrebs

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017/18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Prolaps Darmverschluss
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

privat versichert, Alter: über 50

Meine Bewertungen Darmkrebs und Darmverschluss

Sehr geehrter Dr Kuthe es ist für mich eine Herzensangelegenheit für ihre Station 1 c etwas gutes zu tun und selbstverständlich auch für die gesamte Klinik. Sie, Dr Kuthe, haben mich jedes mal mit ihrem Team soweit gebracht, dass ich wieder Lachen kann. DAS IST DURCH die Arbeit Ihrer Pfleger und Schwestern gelungen. Ich möchte mich besonders bedanken bei den Schwestern, den Ärzten Dr Kuthe, Mainik, und Gnielinski. Ich habe daher
beschlossen für die Klinik eine Patenschaft für ein besonderes Bett zu übernehmen.

Rundherum gut aufgehoben im Clementinenhaus

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle sehr freundlich und motivierend
Kontra:
Krankheitsbild:
Teilprothese Knie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe im Mitte Juli dort eine Teilprothese ins Knie bekommen und war sehr zufrieden.
Alle Mitarbeiter/innen waren sehr freundlich und zuvorkommend. Angefangen bei der Anästhesie, die sehr gute Arbeit geleistet haben. Mein Belegarzt Dr Tröger und sein Team haben sehr gute Arbeit geleistet, so dass ich jetzt 6 Wochen später wieder schmerzfrei laufen kann. Besonders möchte ich die tolle Arbeit der Schwestern auf der Station 2a hervorheben. Schwester Jumalea und Schwester Petra waren immer liebevoll und sehr motivierend. Die Physiotherapie Abteilung war super und eine tolle Hilfe.
Das Essen war großartig. Rundherum ein Gefühl dort sehr gut aufgehoben zu sein.

Hervorragendes Krankenhaus

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Excellente Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Gallenblasen Operation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Clementinenkrankenhaus wurde mir von meinem Hausarzt wegen einer Gallen-OP empfohlen.
Ich wurde in kurzer Zeit stationär aufgenommen und die Behandlung dauert nur 3 Tage.
Ich war sehr beeindruckt von der Freundlichkeit und der Professionalität des Personals, dass sich um mich sehr rührend gekümmert hat.
Die Aufklärung vor der OP, sowohl von dem Anästhesisten, als auch vom Chirurgen war sehr ausführlich und kompetent. Ich wurde vom Chefarzt, erfolgreich operiert.
Postoperativ ging es mir sehr gut und ich war froh täglich dem Chefarzt über mein Befinden zu berichten. Der Chefarzt hat mich sowohl fachlich, als auch menschlich sehr beeindruckt.
Ich möchte mich bei ihm und dem gesamten Personal herzlich bedanken.
Ich werde ihn und die gesamte Chirurgie jederzeit weiter empfehlen.

deutschlandweit bester Arzt und Klinik

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
5 Sterne für hervorragenden Arzt und stat. Versorgung
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Hernien-OP, Leistenbruch-OP
Erfahrungsbericht:

Obwohl ich aus Göttingen komme und in Göttingen die medizinische Versorgung durch das Klinikum usw.ausreichend vorhanden ist, bin ich froh, dass der Eingriff im DRK-CLEMENTINENHAUS IN Hannover durchgeführt wurde:
Ich hatte gestern beim Chefarzt Chirurgie meinen Leistenbruch operieren lassen. Ich muss sagen, dass die OP, (Dauer ca. 30 Minuten) nicht besser hätte verlaufen können. Der Operateur hat hervorragende Arbeit geleistet, Hochprofessionell besser geht's nicht mehr.
Der Anesthesist hat ebenfalls super gearbeitet.
Das DRK- Clementinenhaus ist eine hervorragende Klinik. Ich wurde hervorragend betreut.
Alles was ich nur sagen kann ist "hervorragend". Ich denke, es findet sich deutschlandweit keime bessere Klinik, unbedingt zu empfehlen.

Top Krankenhaus / Überteuerter /s Kiosk /Cafeteria

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super aufgehoben wenn man krank ist.
Kontra:
Man darf keinen Kuchen am Kiosk kaufen
Krankheitsbild:
Bandscheibe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also ich lag jetzt eine Woche hier im Krankenhaus und kann überhaupt nichts negatives sagen. Die Ärzte und das ganze Personal von ..... bis....Es waren alle sehr bemüht und super freundlich. Die Verpflegung war sehr gut. Ich war schon in mehreren Krankenhäuser und daher kann ich meine Meinung 100 %. Vertreten. Nächste Woche habe ich noch eine größere op vor mir und finde es schade das es nicht hier im Hause ist. SCHADE!
ABER ::::: es gibt eine sehr negative Sache !!! Und da war auch mein Mitbewohner im Zimmer voll meiner Meinung. DER KIOSK . Der Herr dort müsste eine ganze Ecke freundlicher sein und die Preise gehen zum Teil überhaupt nicht. Ich esse gerne Kuchen und den lass ich mir auch gerne etwas kosten. Aber das geht gar nicht. Mein Zimmer Nachbar hat für ein Stück Ca.3.60€ bezahlt. Ich habe 2 Stücke apfelkuchen ( der Super lecker ist ) ein Stück Bienenstich von Coppenrath und Wiese ( ein super kleines Stück ) und eine neue presse Ca.12 € bezahlt. Ich finde das muss nicht sein.
In anderen Krankenhäuser sind die Cafes immer voll. Hier nicht . Warum ? Und die unfreundlichkeit! das zusammen macht keinen guten Eindruck. LEIDER

Es stimmte (fast) alles

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Auch die nächste Hüft-TEP im Clementinenhaus)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Operateur und Pflege
Kontra:
Essen und altes Bett
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach 10 Jahren des Hinauszögerns führte jetzt kein Weg am Gelenkersatz vorbei. Schon die Anästhesistin nahm sich viel Zeit für das Vorgespräch, später in der OP-Vorbereitung, im Aufwachraum und auf der Überwachungsstation fühlte ich mich fachlich und menschlich gut betreut. Ich war schmerzfrei und konnte schon am nächsten Tag mit der Physiotherapie beginnen, die auch am Wochenende stattfand.

Eine Herausforderung war anfangs das alte, nur mechanisch verstellbare Bett ohne Aufrichtungshilfe, mit dünner Leichtmatratze, die mich bis zum Boden durchsacken ließ. Glücklicherweise wurde es gegen ein elektrisch verstellbares ausgetauscht. Vielen Dank an die Schwester, das hat mir gut geholfen.

Das Essen ist für einen Menschen mit Lebensmittelunverträglichkeiten eine Herausforderung und verbesserungsfähig. Das kann z. B. das Vinzenzkrankenhaus besser. Vielleicht sollte der Koch dort ein Praktikum machen.

Ich danke meinem Operateur für die gelungene OP, und den Ärzten des go:h für die Beantwortung aller Fragen.

Mein besonderer Dank geht an die Schwestern, Pfleger und Auszubildenden der Station 2 B, die freundlich, hilfsbereit und kompetent sind, und viel Zeit für die Patienten haben. Zu den vorgebenen 6 Sternen bekommen sie von mir noch einen Extra-Stern!

Freundlich, kompetent und immer gerne weiter so

Innere
  |  berichtet als Arzt oder Einweiser   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (ein frischer Kaffee würde es noch abrunden)
Pro:
Freundliches Personal, professionell und kompetent
Kontra:
Krankheitsbild:
Verschiedene
Erfahrungsbericht:

Ich bin immer wieder überrascht über die freundliche und kompetente Übernahme unserer Patienten aus der Region. Egal zu welcher Tages/Nachtzeit, wir werden immer vernünftig und professionell behandelt.
Für den Rettungsdienst aus der Region Hannover und Stadt Hannover eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe.

Vertrauen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Professionalität aller Mitarbeiter
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Knie OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alle sehr freundlich und kompetent, egal ob Verwaltung, Ärzte oder Pflegepersonal. Komme jederzeit gern wieder....

Perfekt durchgeführte Doppelosteotomie

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Perfekt durchgeführte OP, superfreundliches Team Op, Anästhesie, Pflege, Physio, Lymphe, Verpflegung
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Fehlstellung im Ober- und Unterschenkel, Gonarthrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Infolge eines Tumors, einer postoperativ entstandenen Osteomyelitis und vielen Folgeoperationen in der Jugend bestand bei mir eine groteske Verkrümmung im Ober- und Unterschenkel, so dass ich nun mit fast 60 Jahren kaum noch gehen konnte. Im go:h Hannover wurde ich perfekt beraten und dann im Clementinenkrankenhaus operiert. Es wurde eine aufwändige komplexe Doppelosteotomie mit Durchtrennen des Knoches im Ober- und Unterschenkel in einer speziellen Technik vorgenommen. Alles lief bisher reibungslos. Mein Bein konnte vollständig begradigt werden. Alle waren äußerst freundlich und zuvorkommend. In der Aufnahme lief alles zügig und freundlich. Auf der Station 1c war das gesamte Pflegeteam sehr freundlich und einfühlsam. Die Station ist top ausgestattet, sauber und gepflegt. Die anästhesiologische Vorbereitung und Vorbesprechung waren sehr gut- es wurde mir hier schon einige Angst genommen. Die Anästhesie mit Vollnarkose und Femoralis- und Ischiadicusblock waren perfekt. Die OP- Wunde heilte trotz des großen Eingriffs gut ab. Ich konnte zügig vom Physio-Team an Gehstützen ans Gehen gebracht werde. Die nach der OP aufgetretene Schwellung wurde gekonnt vom Team der Bäderabteilung mit Lymphdrainage behandelt. Ich abe mich hier sehr gut aufgehoben gefühlt. Jetzt müssen die Knochen noch zusammenheilen- dauert!

Keine bzw. mangelhafte MRSA-Vorsorge

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Falsche Auskunft)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Irgend etwas muß angekreuzt werden, sonst wird die Kritik nicht veröffentlicht)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Infotresen/Patientenaufnahme schlecht organisiert (lange Wartezeiten, um dann nur an den Nebenschalter verwiesen zu werden. Mehrere der Damen kümmern sich gleichzeitig um dasselbe Problem. Das Telefon scheint wichtiger als der Wartende))
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Irgend etwas muß angekreuzt werden, sonst wird die Kritik nicht veröffentlicht)
Pro:
Kontra:
Belegarztinteressen haben Vorrang vor Hygieneanspruch der Klinik
Krankheitsbild:
Polypen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Info vorab: Ich war am 4.4.2018 in der Clementine zur OP vorgesehen.
Der eigene Anspruch, besonders die Hygiene zu beachten, wird entgegen aller Flyer und Websiteinfos aber dann doch nicht so ernst genommen.
Worum geht´s genau?
Es geht um den MRSA-Keim bzw. die darauf hin ausgerichtete Untersuchung einer eventuellen Besiedelung von Patienten im Vorfeld von Operationen.
Gemäß dem entsprechenden diesbezüglichen Flyer des Hauses sind "etwa 40% der Bevölkerung ständig oder vorübergehend mit Staphylococcus aureus besiedelt, vorwiegend im Nasen-Rachenraum."
Deshalb "...muß... für einen Krankenhausaufenthalt bzw. eine Operation... die (Anfang Fettdruck)MRSA-Untersuchung (Screening) in jedem Fall(Ende Fettdruck) durchgeführt werden und die Dauer der Auswertung von 2-3 Tagen ist zu beachten."
Dies gelte insbesondere für Risikopatienten, zu denen ich gemäß Flyer zähle.
Das Clementinenhaus bietet zwar an, diese Untersuchung vor Ort durchzuführen, wenn der Vorstellungstermin/das Narkosegespräch mind. 3 Werktage vor der geplanten Aufnahme sei.
Nun hat allerdings mein behandelnder Arzt/Belegarzt das Narkosegespräch nur 1 Tag vor den OP-Termin gelegt und mir gesagt, daß dann auch das MRSA-Screening dort gemacht werden könne.
In Vorbereitung auf dies Gespräch habe ich dann leider erst am 29.3. (Gründonnerstag)nachmittags die Unterlagen und damit den Flyer gesichtet. Auf meinen sofortigen Anruf in der Klinik wurde mir gesagt, wenn ich am 3.4. (=Dienstag nach Ostern) gleich morgens um 08:00 Uhr käme, läge des Ergebnis dann am nächsten Morgen vor. Am 3.4., 08:00 Uhr sagte mir dann aber die Schwester daß das nicht stimme; unverändert dauere es wegen der anzulegenden Kulturen 2 - 3 Tage.
Gefragt, weshalb dann das Narkosegespräch mit dem Screening also viel zu kurz vor den OP-Termin liegen würde, sagte sie, daß die Belegärzte das Gespräch immer gerne so kurzfristig hätten.
D.h. also, bevor das Sreeningergebnis vorliegt hat ein MRSA-Patient schon Teile der Klinik infiziert.

2 Kommentare

Clemi am 13.04.2018

Sehr geehrter Patient,
Es tut uns sehr leid, dass es im Rahmen Ihrer OP-Vorbereitung zu Missverständnissen und Verstimmungen gekommen ist. Dass Sie bei Ihrem Telefonat eine Fehlinformation bekommen haben ist sehr bedauerlich. Wir sind der Sache nachgegangen und haben in allen Bereichen und den beteiligten Praxen die Abläufe und Prozesse noch einmal besprochen.
Sie haben völlig Recht, dass das Ergebnis des MRSA-Screening 2-3 Werktage dauert, somit der Abstrich, wenn er bei uns gemacht werden soll, entsprechend 3 Tage vor der geplanten Operation durchgeführt werden muss. Andernfalls kann auch das Screening in der behandelnden Praxis oder beim Hausarzt erfolgen. Das Ergebnis wird dann zum Anästhesiegespräch bzw. zur Aufnahme mitgebracht.
Das Thema Hygiene und MRSA wird bei uns sehr ernst genommen. Aus diesem Grund werden auch bei verbeschiedenen Operationen und bei bestimmten Risiko-Patienten die entsprechenden Untersuchungen durchgeführt. Der MRSA-Keim kommt bei ca. 40% der Bevölkerung vor und kann bei Operationen oder in bestimmten Immunsituationen für diese Patienten gefährlich werden. Deshalb werden Patienten oder Besucher, wenn sie das Krankenhaus betreten auch nicht gleich große Teile der Klinik infizieren.
Wir hoffen Ihnen die Situation etwas verständlich gemacht zu haben und wünschen Ihnen für die geplante Operation alles Gute.
Dr. Mathias Gnielinski
Ärztlicher Leiter

  • Alle Kommentare anzeigen

Herausrragende Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Pflege und gute Küche
Kontra:
Lange Wartezeiten bei der Aufnahme
Krankheitsbild:
Knie OP (Schlitten)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hervorragende Klinik,mit guter Pflege und guten Ärzten, gutem Essen, hervorragende Pfysio Therapie nach Knie OP. Sogar am Wochenende.Hygiene ganz groß geschrieben! Dies könnte ein Vorbild für andere Kliniken sein.

Das Clementinenhaus ist sehr zu empfehlen

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr kompetente Ärzte und Pflegepersonal
Kontra:
Bei dieser hervorragenden Betreuung gibt es nichts negatives
Krankheitsbild:
Herzgefäßerkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Patient im Herzkathederlabor. Über alle Ärzte und das gesamte Pflegepersonal kann ich nur positives sagen. Sollte ich jemals wieder eine Herzuntersuchung benötigen dann immer wieder im Clementinenhaus.

Empathie für den Patienten - hier fühlt man sich gut aufgehoben -

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bei Entlassung gab es Rezepte für Krankengymnastik, Krankschreibung und für Meditamente)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Einzelzimmer)
Pro:
Die Morgenschicht wecke mich mit einem Lächeln und das ging den ganzen Tag so weiter, bis die Nachtschicht mir eine gute Nacht wünscthe.
Kontra:
Krankheitsbild:
Doppeltosteotomie, Tomofix-Plattenostesynthese eines Beines
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hier wird man als Mensch gesehen und auch so behandelt!!

Vom Professor bis zur Raumpflegerin waren alle mit ihrer Arbeit sehr zufrieden. Das strahlen alle Mitarbeiter der Klinik aus.
Der Personalschlüssel scheint hier zu stimmen. Alle hatten für den Patienten Zeit, auch zum Reden. Die Mitarbeiter haben alle ausnahmslos in ihrem Bereich einen guten Job gemacht!!!

Gutes Krankenhaus

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Darmbluten
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin an einem Samstagabend als Notfall mit starkem Darmbluten in die Klinik gekommen und hatte richtig Angst.
Die Aufnahme ging schnell, ich wurde gut umsorgt und betreut.
In den folgenden Tagen wurde ich medizinisch und menschlich sehr gut versorgt.
Das Zimmer war sauber und hell, das Personal total nett, das Essen war gut.
Vielen Dank für die kompetente Hilfe!

Sehr empfehlenswert

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie-Tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vielen Dank dem engagierten und hilfsbereiten Team der Station 2a !
So viel Verständnis, Geduld und Mitgefühl durch das Klinikpersonal habe ich zuvor in noch keinem Krankenhaus erfahren.
Sehr guter Informationsfluss zwischen Ärzten, Physiotherapeuten und Krankenschwestern, jeder wusste jederzeit über alles Bescheid .
Die Schmerztherapie nach Knie-Tep-OP war sehr gut, ebenfalls die Physiotherapie .

Alles hat gut geklappt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Von der Aufnahme bis zur OP war fast immer jemand bei mir, das hat mir viel gehölfen , da ich sehr unruhig war.
Kontra:
Es wäre schön gewesen , wenn ich nach der OP mehr Info bekommen hätte, wie weit z.B darf ich das Bein belasten ? Es wäre auch schön gewesen , wenn der Chirurg nach dem Eingriff kurz mit mir darüber gesprochen hätte, was genau bei der OP gemacht wu
Krankheitsbild:
Knie- Spiegelung mit Teilentfernung des Meniskus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Personal ist freundlich , bis in den OP war fast immer jemand da . Ich fühlte mich gut aufgehoben.
Nur wäre es schön gewesen , wenn mir nach dem Eingriff der Chirurg kurz erklärt hätte, was genau gemacht wurde.
Auch wäre mehr Info hilfreich gewesen , wie weit ich das Bein belasten darf

Das Clementinenhaus - die richtige Entscheidung!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Nettes hilfsbereites Personal, schöne Zimmer
Kontra:
Krankheitsbild:
Kalk-Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war insgesamt 3 Tage zur arthroskopischen Behandlung meiner Kalkschulter im Clementinenhaus. Die OP wurde von Dr. Agneskircher aus der Praxis GO:H durchgeführt.

Von der Aufnahme bis zur Entlassung ist mir nur freundliches Personal begegnet. Besonders hervorzuheben ist das Team der OP-Vorbereitung. Die Menschlichkeit dort war sehr beruhigend.

Die Unterbringung im 2er Zimmer war angenehm und sauber.Überall standen Desinfektionsmittel zur Verfügung, die auch genutzt wurden.
Das Essen war ok.

Dr.Agneskircher habe ich selbst überhaupt nicht gesprochen, was etwas schade war.

Auch die Entlassung hat tadellos und reibungslos geklappt.

Ich kann das Clementinenhaus nur empfehlen!

Knie OP von Dr. Kristian Kley

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachwissen,Sauberkeit.Freundlichkeit
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Knieumstellung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 27.10.2017 von Dr Kley am Knie oppariert
(Knieumstellung).Da ich schon einige Erfahrung mit
Krankenhäuser gemacht habe,möchte ich mich hier bei
allen zuerst einmal bedanken.
Habe noch nie ein Krankenhaus gesehen,was so gut
organisiert und wo so sehr auf Hygiene geachtet
wurde.Da mir nichts negatives aufgefallen ist kann
ich nur eins sagen.Tolles und sehr freundliches Team
macht einfach nur so weiter.

Knie OP vom 29.09.2017

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles bestens
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin das zweite mal im Clemi operiert worden und ich bin sehr zufrieden gewesen. Alle Mitarbeiter sehr nett und zuvorkommend.Die Schwestern von Station 1a einfach super.

Clementinenhaus sehr zu empfehlen

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Persönliche Betreuung, ausführliche Beratung, kompetente Versorgung
Kontra:
lange Wartezeit in der Notaufnahme
Krankheitsbild:
Ellenbogenfraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zum ersten Mal im Clementinenhaus und kann es wirklich wärmstens empfehlen. Besonders hervorzuheben ist die fast schon familiäre Atmosphäre. Ärzte und Pfleger kennen einen und wissen was man hat, ohne dass man es dem gerade diensthabenden Stationsarzt jedesmal neu erklären muss, wie ich das in anderen Krankenhäusern schon erlebt habe. Man fühlt sich als Patient ernst genommen und nicht nur als Nummer. Das gilt insbesondere auch für die ärztliche Behandlung an sich, die mich sehr beeindruckt hat. Der mich behandelnde leitende Oberarzt, dessen Namen ich hier ja leider nicht nennen darf, hat mich vor der OP ausführlich und verständlich beraten und sich dafür viel Zeit genommen, ebenso unmittelbar nach der OP. Auch am Tag der Entlassung kam es - obwohl am Samstag - noch einmal zu einem ausführlichen Gespräch. Das war wirklich ganz großes Kino. Die Schwestern und Pfleger der Station (1a) waren durchweg sehr freundlich und hilfsbereit, auch da gibt es absolut nichts zu nörgeln.

Alles andere (Essen usw) ist mir nicht so wichtig, aber auch insoweit ist das Clementinenhaus vorbildlich. Die Zimmer sind sehr ruhig und sauber. Das Krankenhaus verfügt über einen "grünen" Innenhof wo man sich ein wenig die Beine vertreten kann, was sehr angenehm ist.

Einziger Wehrmutstropfen: Die Wartezeit in der Notaufnahme fand ich schon sehr lang. Rund drei Stunden mit einen gebrochenen und immer stärker anschwellenden Ellenbogen und höllischen Schmerzen. Natürlich kann sich auch das Clementinenhaus ideale Bedingungen nicht zurecht zaubern, ich verstehe aber nicht, warum man nicht eine Vorauswahl nach der Dringlichkeit trifft oder zumindest Sofortmaßnahmen einleitet (Kühlen, Arm hochlegen oder was auch immer). Fairerweise muss ich aber dazu sagen, dass ich das auch von anderen Krankenhäusern kenne. Spitzenreiter: Berliner Charité mit 6 Stunden Wartezeit bei einer lebensbedrohlichen Endokarditis....

Ein Vorbild für andere Kliniken

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schmerztherapie
Kontra:
Krankheitsbild:
Schulter-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin begeistert von dieser Klinik und möchte mich ganz herzlich für die super tolle Betreuung bedanken.
Das Team ist super nett und ich habe mich als Kassenpatientin wie eine Privatpatientin gefühlt.
Hervorheben möchte ich, die super Schmerztherapie nach der OP. Also besser geht nicht.
Auch die Anästhesie geht auf Wünsche des Patienten ein.
Das Personal im OP ist patientenbezogen und freundlich.
Auch das Essen und die Höflichkeit sind hervorzuheben.
Auf Sauberkeit und Hygiene wird geachtet.
Auch die OP Vorbereitung im Bezug auf Keimvermeidung ist hervorhebenswert.

Ich muss das hier einfach schreiben, weil ich 2015 in einem anderen KKH (die Klinik benenne ich jetzt nicht)das krasse Gegenteil erlebt habe.



Herzlichen Dank liebes Clemi Team

MAN MUSS DEM FACHPERSONAL AUF DIE FINGER SCHAUEN!!!

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Eine Zuwendung zu einem "stimmlosen" Schwerbehinderten als Menschen fehlte und das in der Geriatrie)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Die Ratschläge, meinen Mann ins Pflegeheim abzugeben, muss ich vom jüngeren Fachpersonal mit kaum Lebenserfahrung nicht anhören)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Seine Medikamente wurden umgestellt, sodass er immer nur schläfrig war und keine Krankengymnastik mitmachen oder vernünftig essen konnte,.)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Chaos total: ich musste den fünf Personen dieselbe Angaben über meinen Mann geben)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Mein Mann wurde im Bett ständig umgelagert
Kontra:
Krankheitsbild:
Akute Nachbehandlung nach einem Sturz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein 79-jähriger blinde, schwer demente, bettlägerige und rechtsseitig gelehmte Ehemann war hier im Juli 2 Wochen im Anschluss einer Behandlung in der MHH. Am ersten Tag habe ich den zwei Krankenschwestern Bilder über die schlimme Intimpflege aus der MHH gezeigt, wonach er in Intimbereich nicht gewaschen und weil er nicht umgelagert wurde, Dekubitus 4-tes Grades am Gesäß und an der Ferse bekam. Wie groß war meine Verwunderung, als ich ihn am 10-ten Tag überprüfte und einen noch schlimmeren Zustand vorfand, wobei sich der Intimbereich schon stark entzündete. Zwei Krankenschwester und ein -pfleger waren so aufgebracht, dass ich sie erwischte, dass sie keinen Stationsarzt rufen wollten, damit nichts außer Station raus kommt. Meine Frage, ob die Entzündung behandelt werden muss, wurde auch verneint. Ich ging dann selbst mehrmals in die Notaufnahme und schilderte alles geg. 23.00 Uhr einem Notarzt, der mir versprach, sich darum zu kümmern, was offensichtlich geschah, da morgen im Zimmer Desinfektionsmittel und eine Salbe lagen. Die Stationsärztin füllte sich später für die Pflege nicht zuständig und meinte, es sei überall so, worauf ich ihr den Friederikenstift als gutes Beispiel nannte. Ich bat ihr an, die Krankenpfleger anzustellen, wenn sich die Schwester zu fein sind, einen hilflosen Patienten sauber zu machen, sie meinte, sie lasse Schwester nicht beleidigen. Ist das eine Beleidigung? Warum haben AUCH DIESE Krankenschwester ihre Arbeit nicht ordentlich gemacht? In den ev. betriebenen Krankenhäusern werden deswegen immer mehr Pfleger eingestellt! Mir ist auch nicht klar, warum der Patientenfürsprecher nicht tätig geworden ist, obwohl ich ihn telefonisch kontaktierte und ihm 5 Mails zusendete, die er nicht bekommen oder öffnen können will. Die anderen Patienten haben ständig geklingelt und da mein Mann das nicht konnte, wurde ihm die ACHTUNG und RESPEKT verwehrt. WARUM? Sie könnten viel v. d. ev. Krankenhäusern und insbesondere mit der Kritik umgehen können lernen.

1 Kommentar

Clemi am 06.10.2017

Sehr geehrte Angehörige,

wir sind Ihrer Kritik nachgegangen und konnten mit den Beteiligten noch einmal sprechen.
Wir bedauern sehr, dass Sie das Gefühl hatten, wir würden Ihren Mann nicht richtig versorgen und möchten Ihnen noch einmal anbieten sich mit uns oder unserem unabhängigen Patientenfürsprecher Hans-Jürgen Mahnkopf in Verbindung zu setzen.

Mit freundlichen Grüßen,
Manuela Krüger
(Pflegedienstleitung)

Operation und Aufenthalt

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Behandlung bevor man in den OP kommt. Man hat mir sehr meine Angst genommen
Kontra:
Krankheitsbild:
Schulteroperation
Erfahrungsbericht:

Bin in dieser Klinik operiert worden .Die Operation und der Klinikaufenthalt waren sehr gut.

Sehr freundliches , hilfsbereites Personal. Ob im Empfangsbereich oder auf der Station.

Die Sauberkeit im gesamten Klinikbereich ist nicht zu übersehen.

Als Patient war ich schon einige Male dort und ich würde es immer wieder tun.

Erwähnen möchte ich noch, die Behandlung kurz vor der Narkose. Man hat mir meine enorme Angst vor der OP genommen. Ich habe noch nie vor eine OP soviel gelacht .Das hat mir sehr gut getan.

Clementinenhaus immer wieder gerne!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freuhndlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Gallenblasenentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vor einer geplanten Gallen-OP bekam ich starke Schmerzen und fuhr an einem Samstag in das Clementinenhaus. Ich wurde dort sofort aufgenommen und sehr gut versorgt, so dass ich keine Schmerzen mehr hatte. Am darauffolgenden Montag wurde ich operiert. Ich kann nur Gutes berichten. Alle waren sehr freundlich und es wurde mir sehr schnell geholfen. Hiermit möchte ich das Clementinenhaus weiter empfehlen. Sollte ich in Zukunft eine Krankheit haben, die dort behandelt werden kann, werde ich wieder in das Clementinenhaus gehen.

DRK-Krankenhaus Clementinenhaus

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute Organisation , sehr freundliches Personal.
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Nabelherniotomie mit Netzimplantation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alle Abläufe zur stationären Aufnahme und Vorbereitungen zur Operation liefen sehr routiniert und gut organisiert ab. Bei allen "Stationen" gab es ein nettes Wort und ruhige, ausführliche Erklärungen zum Ablauf. Alles lief wie besprochen ab und die Entlassung am folgenden Tag ging sehr schnell vonstatten.
Zimmer war nur mit 2 Patienten belegt, modern, Bad alles Bestens. Schöne Möglichkeit in einem Innenhof mit Garten "eine Runde an der frischen Luft zudrehen"-(leicht zu erreichen).

1 Kommentar

19Franzi99 am 07.10.2018

Wie lange hat es bis zur geplanten op gedauert?

Organisation? Fehlt!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16/17
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Mahlzeiten
Kontra:
Organisation
Krankheitsbild:
Leistenhernie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo.
Ich möchte mal sagen, dass die Organisation bei mir unten durch ist!
Genau vor einem Jahr sollte bei mir eine Leistenhernien OP durchgeführt werden. Ich sollte um 7 uhr da sein. Nüchtern. Musste bis 12:30 auf mein Zimmer warten und bekam dann ein Bett, als meine Nachbarn gerade Mittagessen bekamen.... sehr nett, wohl bemerkt ich war immer noch nüchtern.
Nach der OP war dann alles schön und ich konnte am nächsten Morgen um 10 Uhr das Krankenhaus verlassen. Nebenbei bemerkt: Abendessen und Frühstück waren SEHR lecker :)

Jetzt habe ich erneut eine Leistenhernie und sollte mir einen Termin geben lassen. Es hieß: nachmittags ist der späteste Termin um 14 Uhr. Ich könne mich aber auch in die Notaufnahme setzen und mich da untersuchen lassen, um dann im Anschluss mit einem OP-termin die Klinik zu verlassen. Gesagt getan. Habe mich heute (ging echt schnell) um 8 in die Aufnahme gesetzt um 9 war ich im Behandlungszimmer und um 10 war ich wieder im Auto. Leider ohne OP-Termin. Es wurde lediglich das selbe gemacht wie bei meinem ambulanten Chirurgen. Abtasten und Ultraschall und mir wurde gesagt, dass das ja eine Notaufnahme ist und ich mir doch für eine OP Vorbereitung einen Termin holen soll!
Jetzt habe ich Mitte Oktober einen Termin zum Besprechen. Laufe ich halt so lange mit Schmerzen herum. Ich kann für euch hoffen, dass sich der Bruch nicht einklemmt!
Und nur mal eine Frage: der späteste Nachmittagtermin ist um 14 Uhr??? Habt ihr keine berufstätigen Patienten?

1 Kommentar

Clemi am 12.09.2017

Sehr geehrte/r Patient/in,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Das sollte besser laufen. Es tut uns wirklich leid, dass Sie erst Mitte Oktober einen Termin bekommen haben. Bitte rufen Sie in der chirurgischen Sprechstunde an und machen Sie ihren Fall noch mal deutlich. Dann erhalten Sie einen früheren Termin auch für die OP.

Mit freundlichen Grüßen
Birgit Huber

Weitere Bewertungen anzeigen...