Caritas-Klinik Dominikus Berlin-Reinickendorf

Talkback
Image

Kurhausstraße 30-34
13467 Berlin
Berlin

56 von 91 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

95 Bewertungen

Sortierung
Filter

Positive Rezension

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Dr. Papoas und Station 1
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Hüft OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kritische Bewertungen sollte es nicht geben. Es ist alles sehr professionell organisiert. Die Ärzte, das gesamte medizinische Personal und die Servicekräfte bringen den Patienten sehr viel Empathie, Freundlichkeit,Verständnis und Hilfsbereitschaft entgegen. Mehr kann man nicht erwarten. Besonders hervorragend muss ich das Auftreten und Verhalten des Leiters der orthopädien Abteilung von Dr.Papps benennen. Sein Erscheinen allein und seine Freundlichkeit gegenüber den Patienten löst Vertrauen, Zufriedenheit und Zuverdicht beim Patienten aus. HERZLICHEN DANK an alle medizinischen Kräfte der Station 1 und besonders an Dr. Pappas!! Ich werde euch mit Sicherheit weiter empfehlen weil ich selbst eine Anfahrt von 400 km in zu euch in Kauf genommen habe.

Erfahrungsbericht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Infoveranstaltung und das Vorgespräch mit Dr. Pappas über die Hüft-OP nach der AMIS-Methode haben mich überzeugt, die Operation von ihm durchführen zu lassen. Im Juli war es dann soweit. Alles verlief problemlos. Bereits am Tag der OP konnte ich kurz aufstehen und in diesem Tempo wurde es jeden Tag besser. Nach einer Woche wurde ich entlassen. Bereits nach der vom Krankenhaus organisierten Reha fühlte ich mich völlig beschwerdefrei.

Vielen Dank an Dr. Pappas, der mich unmittelbar nach der OP aufsuchte und mich über den positiven Verlauf der OP informierte. Vielen Dank auch an die Anästhesieärztin, den Stations- und Oberarzt, die Physiotherapeutin, an die Schwestern und Pfleger, die sich alle freundlich und kompetent um meine Genesung kümmerten.

Ich kenne mehrere Bekannte, die ein neues Hüftgelenk bekommen haben, aber keiner war nach so kurzer Zeit schmerzfrei und beweglich wie ich. Ich werde jedem dieses Krankenhaus und insbesondere bei Hüftgelenkersatz die AMIS -Methode, durchgeführt von Herrn Dr. Pappas empfehlen.

Klinik mit viel herz

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Krankenschwestern einmalig
Kontra:
Besuchzeiten zu spät
Krankheitsbild:
Bauchnabel hernie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Personal ist unglaublich aufmerksam, sehr nett, immer hilfsbereit und freundlich und sehr lieb. Die Zimmer sind sehr schön eingerichtet und sehr sauber. Bei Fragen steht sofort jemand zur Verfügung. Die Anlage ist toll gestaltet, man fühlt sich Sehr wohl.Nie wieder werde ich ein anderes Krankenhaus wählen.lediglich koennte die Dame an der Information freundlicher sein

Dank an Ärzte, Schwestern und alle anderen Beteiligten

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Jede Frage im Detail beantwortet)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ergebnis: neue Lebensqualität)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hier steht der Patient im Mittelpunkt
Kontra:
Manche Patienten sollten aufhören ständig rumzunörgeln
Krankheitsbild:
Bauchoperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich im Juli 2022 wegen einer Nabelhernie im Dominikus-Krankenhaus vorgestellt. Nach Untersuchung und ausführlicher Beratung empfahl mir der untersuchende Arzt, Chefarzt der Viszeralchirurgie Dr. Patzak eine OP.
Ich wurde dann kurz darauf erfolgreich durch Herrn Oberarzt Dr. Bogen operiert.
Ausdrücklich möchte ich mich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Krankenhauses bedanken, ob die charmanten Damen in der Anmeldung, die auch Tage nach der OP mir spontan geholfen haben, die Stationsärztin und -schwestern; alle waren um mein Wohl bemüht.
Und wenn nach jetzt 4 Wochen der Chefarzt, Herr Dr. Patzak, sich noch einmal persönlich um die Befundkontrolle kümmert - mein Hausarzt meinte, dafür nicht zuständig zu sein - so spricht das nicht nur für eine professionelle sondern auch den Patienten sehr zugewandte medizinische Betreuung.
Also nochmals ganz herzlichen Dank und falls es, was ich nicht wünsche, wieder mal notwendig ist, begebe ich mich gern wieder vertrauensvoll in das Dominikus.

Übrigens war meine Frau vor einem halben Jahr in der Unfallchirurgie und hat die gleichen Erfahrungen wie ich gemacht - alles top!

Darmspiegelung abgelehnt bei 69 Jährigen

Gastrologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Darmspiegelung (Koloskopie)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo!
Also ich entsetzt über diese Handlungsweise!
Ich habe vor einigen Monaten meinen Lebensgefährten auf Grund einer Überweisung des Hausarztes zur Darmspiegelung angemeldet! Mein Lebensgefährte ist 69 Jahre alt und hat einen Gesundheitscheck durchgeführt, wo als letzte Untersuchung eine Darmspiegelung gemacht werden sollte.
Heute war also der besagte Tag, um zur Vorbesprechung zu erscheinen. Wir sind um 5 aufgestanden um das wir pünktlich um 7.30 Uhr im Krankenhaus erscheinen.
Dort konnten wir zwei Stunden warten! Ok!
Er war dort der erste Patient und kam als letzter ran, das war schon ein Ding, aber jetzt kommt es.
Obwohl schon alle Papiere ausgefüllt, erklärte man ihm, das man ihn nicht für eine Untersuchung ran nehme, da keine ernsthafte Erkrankung vorliege! Wie bitte?

Das ist doch wohl nicht war. Man macht solch einen Gesundheitscheck in dem Alter als Prophylaxe um das man alle ernsthaften Erkrankungen ausschließen kann und dann sowas! Ohne Worte! Monate Warten und dann die verschenkte Zeit! Es ist ungeheuerlich!

1 Kommentar

MarWi am 25.07.2022

Es tut uns sehr leid, dass Sie so lange warten mussten und mit unserer Leistung nicht zufrieden waren. Gerne würden wir nochmal mit Ihnen persönlich über das Vorkommnis sprechen. Bitte melden Sie sich bei uns unter: [email protected]

Negativ Erfahrung bei stationären Aufenthalt

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Eine Darmspiegelung würde ich jederzeit wieder im Dominikus machen lassen. Alle sehr freundlich und hilfsbereit
Kontra:
Nur den stationären Aufenthalt behalte ich nicht in guter Erinnerung
Krankheitsbild:
Entfernung eines großen Polypen am Darm der nur Stationär entfernt werden konnte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War wegen einer Polypektomie für eine Nacht im Krankenhaus. Bisher immer sehr zufrieden
Mit dem Krankenhaus aber diesmal hat nur wenig funktioniert. Mein Wunsch für ein Einzelzimmer
mit Zuzahlung auf der Komfortstation konnte nicht entsprochen werden. Es wurde ein 2 Bett Zimmer
auf der Normalstation. Für das Geld hat man mich nach dem Eingriff erst mal in ein Nebenraum
geschoben wo sich erstmal Niemand um mich gekümmert hat.

Ergänzung ich kann mich jetzt um meine Ma kümmern

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Erfahrungsbericht Tina0801 hatte
Lache-Smileys, an deren Stelle stehen jetzt leider statt dessen Fragezeichen!!!

Ich bin Dank Ihrer Hilfe jetzt für meine Mutter da!

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Heimplatz in Freiburg)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super Sozialdiensteinsatz)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sozialdienst + Schwestern sehr engagiert
Kontra:
Zu wenig Personal, zu wenig Fachkräfte, zu wenig Gehalt für diese, wie überall
Krankheitsbild:
Demenz, Karzinom in der Niere
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Ma wurde nach der Verlegung vom Humboldt Krkh auf der Station 8 Zimmer 26 super aufgepäppelt und versorgt. Dem Team von tollen Frauen/Mitarbeiterinnen danke ich sehr.????
Besonderes Lob gilt Herrn Naumann vom Sozialdienst, seiner Zuversicht und seinem großartigen Einsatz ist es zu verdanken, dass meine Ma direkt in das vollstationäre Pflegeheim nach Freiburg zu mir transportiert und verlegt werden konnte. Was wirklich keine leichte Aufgabe war. Wir werden noch lange über die 4-stelligen Transportkosten lachen und stöhnen, die wir selbst tragen mußten.
Aber.....meine Ma ist richtig happy im Heim und blüht auf und das ist das Größte für mich als Tochter. ???? Herzliche Grüße an die skeptische Ärztin Frau Dantschuk, die meine Ma lieber alleine in Berlin lassen wollte.
Vielen Dank an Alle für Ihren Einsatz und Ihre Hilfe ????

Wahnsinn Wartezeit

Hämatologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Behandlung
Kontra:
Wartezeit
Krankheitsbild:
Ambulanz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

OP Vorgespräch mit Termin 10:30uhr in der Ambulanz.Um 15uhr dann fertig.Nach sage und schreibe 5 Std.und es war noch nicht Mal voll.
Den Rest kann ich noch nicht bewerten

Einfach klasse!!!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Lumbaler NPP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die beste Klinik, die ich bisher erlebt habe. Es stimmt einfach alles und man wird bestens versorgt und betreut.
Vielen Dank!

1 Kommentar

MarWi am 04.07.2022

Vielen Dank für das außerordentliche Lob! Wir geben jeden Tag unser Bestes, um unseren Patientinnen und Patienten den Krankenhausaufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Daher freut uns Ihr lob natürlich sehr. Wir wünschen Ihnen alles Gute.

Gut aufgehoben

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir wurde im Februar ein Knie TEP eingesetzt, und ich muss sagen schön von der Aufnahme bis zur AHB hab ich mich von Anfang an auf Station 1,wenn auch ein Krankenhaus, wie Zuhause gefühlt. Jeder gibt hier sein bestes, vom Chefarzt ganz zu schweigen.In seinem Infoabend hat er nicht zuviel versprochen. Ja ich hab noch kleine Problemchen,aber nichts was nicht zu bewerkstelligen wäre in einem gewissen Zeitraum. Ich kann diese Klinik nur weiterempfehlen, für jeden der an Hüfte oder Knie leidet. Immer wieder gern, im Fall der Fälle

1 Kommentar

MarWi am 08.06.2022

Dr. Andraes Pappas und das gesamte Team vom Dominikus bedankt sich herzlich für Ihre positive Bewertung. Wir wünschen Ihnen viel Gesundheit und alles Gute! Ihre Caritas-Klinik Dominikus

Tolle Ärzte, tolles Team

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 05/2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Dr. D. Ist einfach mein Held
Kontra:
OP wurde leider 2x verschoben
Krankheitsbild:
Vorderer Kreuzbandriss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte einen vorderen Kreuzbandriss und ließ mich im Dominikus Krankenhaus bei einem tollen Oberarzt Dr. D. operieren. Trotz einiger Unsicherheiten gab mir der Herr Dr. D. jedoch ein sehr gutes Gefühl, da er mit seiner sympathischen und einfühlsamen Art bei mir punkten konnte. Die OP ist gut verlaufen und ich kam auf die Station 9. Alle Mitarbeiter, angefangen von dem Narkose-Team bis hin zur Stationsschwester und den Putzleuten, sowie den beiden lieben Küchen - Feen waren einfach toll. Ihr alle macht einen super Job und bemüht Euch sehr um die Patienten. Weiter so!!! Die Nachsorge erfolgte, Dank der guten Zusammenarbeit mit der Physio Therapeutin und dem Arzt, ebenfalls so, wie man es sich erhoffte. Dankeschön dafür! Meine Angst wurde mir genommen und ich würde mich jederzeit wieder in dieser Klinik, von den Ärzten dieser Orthopädie, operieren lassen.

1 Kommentar

MarWi am 08.06.2022

Ganz herzlichen Dank für Ihre tolle Rückmeldung, über das wir uns natürlich sehr freuen. Wir wünschen Ihnen alles Gute, viel Gesundheit und grüßen herzlich aus der Caritas-Klinik Dominikus.

Hallux Valgus OP

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 03-2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Pflegepersonalpersonal , Kompetenz
Kontra:
fällt mir nichts ein
Krankheitsbild:
Hallux Valgus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Durch einen Zufall bin ich auf Dr.Pappas und seiner minamlinvasiven OP Technik gestoßen. Nach einer kompetenten Beratung habe ich kurzerhand entschieden, mich von meinem Hallux Valgus zu trennen, denn diese Technik hat mich überzeugt und ich habe es nicht bereut. Die OP verlief problemlos,die 3 kleinen Schnitte sind nicht mehr zu sehen und ich konnte schnell wieder aktiv sein. Zudem fühlte ich mich auf Station 1 sehr gut aufgehoben. Das Pflegepersonal immer nett und freundlich, auch das Essen abwechselungsreich und schmackhaft. Ich bedanke mich beim gesamten Team, wozu auch die Damen von der Ambulanz gehören.Gerne empfehle ich das KH weiter, vor allem das Können von Dr.Pappas!

1 Kommentar

MarWi am 17.05.2022

Ganz herzlichen Dank für das positive Feedback, über das wir uns sehr freuen. Wir wünschen Ihnen alles Gute, viel Gesundheit und grüßen herzlich aus der Caritas-Klinik Dominikus.

Totale Zufriedenheit

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Von A bis Z)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Hallux valgus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine sehr kompetente Beratung und Behandlung.
Ich bin 600 km für eine hallux valgus OP gefahren. Bin sehr zufrieden mit Dr. Pappas aber auch mit dem Ablauf und das gesamte Personal von der Anmeldung bis zur Oberschwester.
Vielen Dank

1 Kommentar

MarWi am 29.04.2022

Ganz herzlichen Dank für das positive Feedback, über das wir uns sehr freuen. Wir wünschen Ihnen alles Gute, viel Gesundheit und grüßen herzlich aus der Caritas-Klinik Dominikus.

nach Krankenhausaufenthalt

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (minimale Kommunikationsmöglichkeiten)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (die Abrechnungsvorgaben sind sicher leider vorgegeben)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Leider Verschlechterung zu den Vorjahren
Krankheitsbild:
Nachsorge zur Rehabilitation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufenthalt unserer Mama über einen Zeitraum von 2 Wochen zur Rehabilitation und Schmerztherapie (unter den Rahmenbedingungen: Besuchsverbot auf Grund der Coronamaßnahmen und telefonische Nachfragen beim Arzt fast unmöglich): 3x ganz kurz einen Arzt gesehen (1x bei Aufnahme, 1x bei Entlassung und 1x zwischendurch), 2x einen Therapeuten zur Kräftigung und Mobilisierung, 3x Rückmassage, 2x / Woche eine Inhalation und kognitive Beschäftigung am PC. Kein Besuch eines Sozialdienstes. Kein Entlassungsgespräch, keine Erklärung zur neuen Medikation; Tabletten stimmen nicht mit dem Plan überein, keine persönliche Empfehlung zur Therapienachbehandlung und der Arztbericht, welcher 80% Fragen hinterlässt, wurde durch den Fahrer des Krankentransports übergeben....
Wie kann man einen alten, gebrechlichen Menschen mit den hier genannten Punkten dann auch noch am Gründonnerstag entlassen, wo eine zeitnahe Nachversorgung durch den Hausarzt schier unmöglich ist?
Es ist schon traurig: Empathie, Fürsorge und Menschlichkeit bleiben leider in unserem derzeitigem Gesundheitssystem immer mehr auf der Strecke

2 Kommentare

MarWi am 29.04.2022

Leider war uns eine eindeutige Zuordnung zu einem Behandlungsfall nicht möglich. Um konkret auf die genannten Punkte eingehen zu können, bräuchten wir nähere Daten zu Ihrer Mutter. Über eine diesbezügliche Rückmeldung an unser Beschwerdemanagement oder der Möglichkeit zu einem persönlichen Gespräch würden wir uns freuen. Lassen Sie sich gern über unseren Empfang 040/4082-0 an unser Beschwerdemanagement verbinden.

  • Alle Kommentare anzeigen

Hervorragende Klinik von A-Z

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das gesamte Personal Station 1 Chirurgie
Kontra:
fällt mir leider nichts ein ;-))
Krankheitsbild:
Gonarthrose links KL IV - Knie TEP lInks OP 13.01.2022
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

WIE & WAS soll ich schreiben, um nicht unglaubwürdig zu erscheinen? Von der ersten bis zur letzten Sekunde meines Aufenthaltes in dieser Klinik wurde ich behandelt & betreut als wäre ich der EINZIGE Patient. Lieber Dr. Pappas, liebes OP-Team - vielen Dank, Sie ALLE haben mein Knie wieder heile gemacht & somit meine ersten Schritte in ein schmerzfreieres Leben begleitet. Aber nun zu den Menschen, die mich nach der OP in Empfang genommen haben. Liebes Team von der Station 1 Chirurgie - & ich meine ALLE, der nette Herr, der für die tägl. Sauberkeit/Reinigung der Zimmer zuständig war, die Damen die uns Patienten mit Essen & Trinken versorgt haben, der Physiotherapeut, der mit viel Humor & Geduld für Beugung & Streckung in meinem Knie gesorgt hat & nicht zuletzt die Schwestern & Pfleger & deren Auszubildenden, Praktikanten*innen & Helfer*innen der Station - WAS & WO wäre ich, wenn es Sie dort nicht geben würde.... Zugegeben, ich hatte ehrlich große Angst vor der OP und auch schon vorher einige neg. Erfahrungen mit div. Kliniken gemacht- alle Anspannung fiel nach der OP von mir ab & ich brach psychisch erheblich ein & Sie ALLE haben es gespürt und mich aufgefangen. Zu jeder Tages- & Nachtzeit, wann immer ich Sie brauchte oder Ihre Zeit es zuließ waren Sie für mich da & hatten stets aufmunternde Worte für mich. DANKE. Danke an ALLE aus tiefstem Herzen - Sie haben mein Leben nachhaltig geprägt. Ich bin mir sehr bewusst, das meine Worte hier für manch einen unglaubwürdig klingen oder mancher der das liest denkt, das ich für diese Bewertung "bezahlt" wurde - aber an Alle, die meinen so eine Erfahrung könne es nicht geben, denen möchte ich sagen: vielleicht kommt es auch darauf an WIE man auf andere Menschen zugeht, denn das hat viel damit zu tun wie man vom Gegenüber aufgenommen wird. Ein DANKE & ein BITTE kann niemals zu viel sein. Abschließend kann ich nur sagen, das ich jeder Zeit, wenn mal wieder ein Gelenk zwickt, ich mich in die Obhut dieser Klinik begeben werde ;-))

1 Kommentar

MarWi am 29.03.2022

Über so ein Lob freuen wir uns natürlich sehr! Ganz herzlichen Dank für das positive Feedback. Wir wünschen Ihnen alles Gute, viel Gesundheit und grüßen herzlich aus der Caritas-Klinik Dominikus.

Sehr empfehlenswerte Chirurgie der Klinik

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Beidseitige Hüftgelenk-OP
Erfahrungsbericht:

Bei mir wurden gleich beidseitig Hüftgelenkprothesen mittels der AMIS-Methode eingesetzt.
Ich hatte eine zwar lange, aber dafür von mir gut verkraftete OP. Ein tolles Klinikpersonal, angefangen vom hervorragenden Chirurgen über das Anästhesieteam bis zu den freundlichen PflegerInnen und Physiotherapeutinnen.
Ich kann die Chirurgie dieser Klinik sehr empfehlen!!!
Ich kann jetzt, vier Wochen nach der OP, schon sehr gut und leichtfüßig laufen. Natürlich noch mit Unterstützung der Gehhilfen.
Vielen Dank nochmal an diese gute Klinik!

Unglaublich!

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Keine Angabe im Moment möglich!)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich vor einem Jahr, als meine Mutter das erste Mal hier war, äußerst begeistert gewesen bin, habe ich nun leider absolut das Gegenteil erlebt. Nicht alle, aber überwiegend unfreundliche Schwester und Pfleger, keine Rückmeldung, eher unfreundlich auf der COVID-Station, wie auf St. 5 sehr wenig bis gar kein Mitgefühl, keine ärztliche Rückmeldung über einen Zeitraum von 4 Wochen!! Und dieses Krankenhaus wirbt mit Menschlichkeit!?? Unglaublich und das werde ich sehr sicher öffentlich machen. Wahrscheinlich sollten gewisse Personen mal in einen ähnlichen Zustand kommen, dann merken diese vielleicht mal was… Wirklich unangenehm!

Der einzigste Lichtblick, neben sehr wenigen kleinen war der Sozialdienst!

Wenn schon Krankenhaus,dann nur hier !

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Essen war sehr schlecht
Krankheitsbild:
Fraktur Obersprunggelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wurde vor kurzem wg. Weber B Fraktur operiert. Der Operateur hat seine Sache super gemacht,mein Orthopäde ist begeistert. Sämtliche Mitarbeiter waren zuvorkommend und auch in stressigen Situationen immer freundlich. Ich habe mich rundum gut versorgt gefühlt. Wenn, ja wenn das teilweise ungenießbare Mittagessen
Nicht gewesen wäre.Nochmal ganz herzlichen Dank dem Team der Station 5.

Sehr zufrieden!

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Jederzeit weiter empfehlen
Kontra:
Krankheitsbild:
Handgelenk gebrochen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Patient .wurde am 3.1.2022 operiert.
Habe dann 2 Tage auf Station 5gelegen.
War mit allem sehr zufrieden.
Gesamte Personal war sehr freundlich und sehr herzlich.Alles topp!!!

Hüft-TEP nach AMIS

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
AMIS Methode bei Hüft TEP
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hallo,

ich hatte mich auf einer Infoveranstaltung über Hüft- TEP nach AMIS in der Dominikus- Klinik in Berlin Reinickendorf, welche Dr. Pappas durchgeführt hat, sehr gut informiert gefühlt und habe mich deshalb nach langer Suche für diese Klinik entschieden.

Ich war vom 07.09.2021 bis 15.09.2021 auf
Station 9 und fühlte mich absolut wohl und gut aufgehoben.
Die Schwestern und Ärzte waren sehr freundlich und der Essensservice war für ein Krankenhaus topp.

Die Hüft-OP verlief sehr gut und Dr. Pappas hat mich unmittelbar danach aufgesucht und über den Verlauf berichtet.

Physiotherapeuten kümmerten sich am nächsten Tag sehr gut um mich so konnte ich nach einem Tag aufstehen und laufen und nach 4 Tagen Treppen steigen!
Nach 14 Tagen konnte ich schon ohne Krücken laufen (in der REHA wollten sie das allerdings nicht).

Heute nach ca. 12 Wochen bin ich schmerzfrei und kann Alles wie mit einer gesunden Hüfte tun.

Ich muß noch an der anderen Hüfte operiert werden und werde dies auf jeden Fall wieder in dieser Klinik machen lassen.

Vielen Dank vor Allem nochmal an Dr. Pappas.

Orthopädie Empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sämtliches Personal nett und bemüht
Kontra:
Krankheitsbild:
neues Hüftgelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe im August 2021 ein neues Hüftgelenk bekommen.
Die Infoveranstaltung und das Vorgespräch mit Dr. Pappas hat mich gut über die OP informiert.
Ich bin mit dem Klinikablauf voll zufrieden.
Dr. Pappas hat sich auch nach der Operation immer wieder erkundigt wie es seinen Patienten geht.
Die Schwestern der Station 1 waren sehr aufmerksam und bemüht alles zum Wohl der Patienten zu tun, obwohl die Belegung durch den Streik in anderen Kliniken erhöht und etwas chaotisch war.
Die Physiotherapeutin hat trotz der wenigen Behandlungszeit gute Arbeit geleistet und viele nützliche Tipps gegeben.
Das Essen war für ein Krankenhaus sehr schmackhaft.

Sollte ich nochmal eine orthopädische Klinik brauchen, werde ich auf jeden Fall wiederkommen.

D.W.

erst klassige Versorgung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Knietep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin am 24.09.2021 operiert worden habe ein neues Kniegelenk erhalten.Ich möchte mich herzlich bedanken an Dr. Pappas er hat an mein vermurkstes Knie sehr gute Arbeit geleistet. Auch lieben Dank an Station 1 dem gesamten Team. Mein Physiotherapeut war klasse und natürlich an dem sehr netten Narkoseteam.

vielen, vielen Dank.

Vollste Zufriedenheit

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetentes freundliches Team
Kontra:
Krankheitsbild:
LWS
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Eingeliefert wegen akut starker Schmerzen im LWS Bereich (Wirbelgleiten) und konnte so gut wie nicht mehr gehen.Nach der Erstbehandlung in der Notaufnahme kam
ich auf die Station 9 ( Komfortstation )
Ich wurde sehr nett empfangen und in alles eingewiesen.
Das gesamte Team dieser Station ist kompetent, zuvorkommend, freundlich und stets hilfsbereit.
Auch meine Fragen wurden stets gern beantwortet.
Ebenfalls ist der Service sowie die Sauberkeit als sehr gut zu bewerten.
Auch das mich behandelnde Ärzteteam ist fachlich sehr kompetent und freundlich.
Ich bekam eine Schmerztherapie, Ergotherapie ,sowie
Physiotherapie. Innerhalb kürzester Zeit ging es mir viel besser.
Ich hatte vollstes Vertrauen! und habe mich gut aufgehoben gefühlt und würde wenn die Notwendigkeit besteht jederzeit wieder dieses Krankenhaus und die Station 9 wählen!
Das man sich wohl fühlt trägt entschieden zur Genesung bei.

Herzlichen Dank!

Das alterstraumatische Zentrum im Dominikus Krankenhaus ist für mich eine Horrorerfahrung.

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 02//2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Erstversorgung in der Notaufnahme
Kontra:
In meinem Fall unzureichende Fachkompetenz
Krankheitsbild:
Radiusfraktur mit Handgelenkbeteiligung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach Sturz am 31.01.2021 erlitt ich eine mehrfragmentäre Radiusfraktur mit Handgelenkbeteiligung rechts. In der Notaufnahme erfolgte eine sehr gute Erstversorgung. Statt der angekündigten OP am 04.02. durch Chefarzt oder einen ebenfalls qualifizierten Oberarzt erfolgte OP durch Ausbildungsassistentin unter Assistenz des auf Wirbelsäulen-OP spezialisierten Oberarztes. (Diese Info erst aus von mir angefordertem OP-Protokoll erfahren!) Stationär postoperativ keine ausreichende Schmerzversorgung auf Komfortstation; OP-Ende gegen 13 Uhr, bis 22 Uhr kein Arztbesuch am Bett; erst Nachtbereitschaftsarzt sorgt für Schmerzlinderung! Nach Krankenhausentlassung Taubheit in den Fingern, starke Schmerzen im Handgelenk. Von mir eingeholte neurologische Befunde wurden 6 Wochen nach OP ignoriert, Ergotherapie erfolglos, stattdessen starke Anschwellung des Handgelenks. Klinikempfehlung zur stationären Einweisung mit Plexusanalgesie und mehrfach täglicher Physiotherapie zur Mobilisierung des Handgelenks lehnte ich ab.
Empfehlung des zertifizierten Ergotherapeuten und der Hausärztin: Dringende Überweisung am 22.03. in orthopädische Klinik mit Handchirurgie. Dort erneute OP am 30.03.: Narbenlösung, Entfernung des bei Erst-OP falsch gelegten Implantates, Freilegung des geschädigten Nervus medianus, Korrekturostetomie mit erneutem Plattenimplantat. Trotz sofortiger Ergotherapie für Finger, Physiotherapie für Ellbogen- und Schulter (nach 15-wöchiger Ruhigstellung!) wurde eine sehr lange Rekonvaleszenz angekündigt. Weitere Prognose: Risiko der Entwicklung einer Arthrose des Handgelenks auf Grund der Komplexität der Fraktur mit Gelenkbeteiligung.
Im Alter von 81 Jahren sind zwei OP mit den entsprechenden Narkoserisiken kein "Spaziergang" zumal die Erfolgsaussichten fragwürdig sind.

Nie wieder

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sauber/ordentlich
Kontra:
So gut wie alles andere
Krankheitsbild:
Zyste
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir wurde eine Zyste entfernt. Auf die OP habe ich 4h gewartet ohne dass mir mitgeteilt wurde dass diese verschoben wurde.
Qls ich an dem Tag dann doch an die Reihe kam, war es bereits Mittag.

Nach der OP gab es weder Essen noch ein Gespräch mit einem Arzt. Soetwas habe ich in einen Krankenhaus zum ersten Mal erlebt. Es hat fast 24h gedauert bis ich mal Informationen bekommen habe. Für die OP musste ich nüchtern sein, aber dass ich danach nocg weitere 6h auf etwas zu Essen warten muss, finde ich unverschämt. Dann gab es 2 Scheiben Brot.
Pillen wurden ausgeteilt ohne mich aufzuklären welche ich bekomme.
Morgens um 5 Uhr werden neue Patienten ins Zimmer gerollt und dabei lauthals über private Dinge gesprochen. Keine Rücksichtnahme auf die Patienten.

Fazit: Hab mich in einem Krankenhaus noch nie so schlecht behandelt gefühlt. Informationen muss man sich selber besorgen und das Essen ist eine unverschämtheit. Alles kostet extra und man wird behandelt wie ein Stück Fleisch beim Metzger. Das Krankenhaus will nur sein Geld aber hegt wenig Interesse in die Patienten.

Absolut empfehlenswert

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetent, freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Knieoperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Top Chefarzt und Ärzteteam samt Stationsmannschaft
Freundlich und hilfsbereit.

Gutes Multimediaangebot.

Auch als Kassenpatient absolut in Ordnung
Auch wenn bei Krankenhaus unpassend-): jederzeit wieder

1 Kommentar

DominikusKhsBerlin am 04.05.2021

Dr. Andraes Pappas und das Team von Station 1 bedankt sich herzlich für Ihre super Bewertung. Alles Gute für Sie! Ihre Caritas-Klinik Dominikus

Gutes Krankenhaus

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Manchmal lange Wartezeiten)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Operation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Personal ist sehr hilfsbereit und freundlich. Bin bereits öfters hier gewesen, auch Innere Medizin. Die Funktionsabteilungen wie z.B. Magenspiegelung oder OP..alle sehr freundlich und einfühlsam.Auch das Essen ist gut.
Es ist kein sehr großes krankenhaus, ich fühle mich dadurch wohler.
Kann das Krankenhaus empfehlen

1 Kommentar

DominikusKhsBerlin am 04.05.2021

Herzlichen Dank für Ihre wunderbare Bewertung. Es freut uns sehr, dass Sie sich während des gesamten Aufenthaltes bei uns gut aufgehoben gefühlt haben. Wir wünschen Ihnen alles Gute. Ihre Caritas-Klinik Dominikus

sehr zufrieden

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal sehr freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Fuß Operation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde vor einigen Tagen am Fuss operiert und lag auf der Station 1. Ich bin super zufrieden, es war alles gut organisiert und das Personal war immer sehr nett und freundlich. Ich kann das Krankenhaus nur empfehlen. Ein kleiner Kritik Punkt, beim Essen vermisst man frisches Obst /Gemüse.

1 Kommentar

DominikusKhsBerlin am 04.05.2021

Chefarzt Dr. Pappas und unsere Station 1 sowie die Klinik bedanken sich für die sehr gute Bewertung. Den Klritikpunkt zum Obst und Gemüse gebe ich gerne an das Catering weiter. Wir wünschen Ihnen alles Gute. Ihre Caritas-Klinik Dominikus

Abgewimmelt

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (kann ich leider nicht beurteilen)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (kann ich leider nicht beurteilen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (kann ich leider nicht beurteilen)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (kann ich leider nicht beurteilen)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach mehrwöchigen, starken Bauchschmerzen hat mir mein Arzt eine Überweisung für das Domenicus Kh. ausgestellt, damit schnellstmöglich eine dringend notwendige Magenspiegelung gemacht werden kann. In Coronazeiten bekommt man dafür nämlich hierfür kaum Termine und hat Wartezeiten von bis zu 2 Monaten. Solange konnte und wollte ich jedoch nicht warten, da ich meinen Körper gut kenne, wie wahrscheinlich die meisten von uns Patienten und ich tagtäglich starke Bauchschmerzen hatte, insbesonders nach selbst leichter Kost. Außerdem habe ich daraufhin bereits mein Gewicht von 62 kg auf 56 kg reduziert, was mich wirklich sehr besorgte. Ich rief also bei der Telefonnummer an, die mir mein Arzt mitgab und hoffte auf weitere Hilfe. Ich schilderte mein Anliegen und meinen Zustand, erwähnte auch die Überweisung mit medizinischer Notdrinhlichkeit und wurde tatsächlich abgewiesen, (2×) mit der Begründung das zur Zeit keine Magenspiegelungen gemacht würden und ich auch kein Notfall sei, bevor ich nicht blute. Ich bin immernoch entsetzt, über diese Erfahrung. Jetzt liege ich im Humboldt Kh. und bin sehr dankbar für die Menschlichkeit,dieser Angestellte denn nun weiß ich, das ich Gallensteine habe, die für diese schmerzhaften Koliken verantwortlich sind.Jetzt wird die Gallenblase entfernt und zwar bevor sich, mein Krankheitsbild und Zustand nochmehr verschlechtert oder gar lebensbedrohliche Ausmaße annimmt. Bei allem Verständniß und Respekt, so ein Umgang mit Patienten b.z.w. hilfesuchenden Menschen, welche offensichtlich medizinischer Versorgung bedürfen zu ignorieren und sie ungeachtet einfach ihrem Schicksal zu überlassen , ist in meinen Augen skandalös.

Künstliches Kniegelenk(minimal invasive OP)

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Superberatung durch Chefarzt Dr. Pappas)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (TV an der Wand nicht mehr Zeitgemäß (70.Jahre))
Pro:
nach 3 Tage schon Treppe benutzt
Kontra:
Krankheitsbild:
Endoprothetik (künstliches Kniegelenk)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde hier am 11.03.2021 am Li. Knie mit einer Prothese operiert. Verweildauer 6 Tage. Danach 17 Tage Reha. Kann jetzt ohne Stützen problemlos schon Treppen laufen.
Hiermit bedanke ich mich auch an alle Mitwirkenden der
Stadion 1 .

1 Kommentar

DominikusKhsBerlin am 04.05.2021

Vielen Dank für die tolle Bewertung. Im Namen der Klinik sowie von Chefarzt Dr. Andreas Pappas und seinem Team, wünschen wir Ihnen alles Gute. Ihre Caritas-Klinik Dominikus

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Zeit für Patienten
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gutes Team / sehr nett und kompetent/

1 Kommentar

DominikusKhsBerlin am 08.02.2021

Vielen Dank für Ihre super Bewertung! Wir wünschen Ihnen alles Gute. Ihre caritas-Klinik Dominikus

Sturz beim Nordic Walking

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr sehr gute Hygienemassnahmen
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Oberarmbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliche Aufnahme nach dem Unfall auf der Rettungsstelle.Trotz der Wartezeit und dem momentanen Stress im medizinischen Bereich,war es eine entspannte Atmosphäre. Die Lage doch sehr im grünen ist sehr schön,und das Krankenhaus ist auch nicht so riesengroß.
Da es sich um den Aufenthalt genau am Heiligabend und die beiden Feiertage handelte,fand ich die liebevolle Pflege mit kleinen weihnachtlichen
Aufmerksamkeiten so wohltuend. Auch den überaus freundlichen Schwestern und Ärzten möchte ich
meinen Dank aussprechen.

1 Kommentar

DominikusKhsBerlin am 25.01.2021

Herzlichen Dank für Ihre nette Rückmeldung, die ich sehr gern an das Team weitergebe. Es freut mich, dass es uns trotz der herausfordernden Umstände gelungen ist, dass Sie sich gut bei uns aufgehoben gefühlt haben. Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie alles Gute!

Diagnose: Versuch und Irrtum?

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Betreuung auf der Komfortstation
Kontra:
mindestens teilweise sehr fragwürdige medizinische Kompetenz
Krankheitsbild:
Angeblich...
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sofortige Einweisung durch Hausarzt nachmittags nach massiven Schmerzen im Bauchbereich und stark erhöhtem CRP (Entzündungswert um 200) - Diagnose im Khs.: Akute Gallenblasenentzündung, umgehende Entfernung derselben erforderlich.
Nächster Morgen, alle OP-Vorbereitungen waren bereits getroffen, entschied sich ein offenbar verantwortungsbewusster, kompetenterer Arzt zu einer weiteren Untersuchung - Ergebnis: Gallenblase ist okay! Kommentar: "Gerade noch mal an einer OP vorbeigeschrammt".
Jetzt CT - ohne klares Ergebnis, aber entschieden, dass es wohl die rechte Niere sein muss - Antibiotikum entsprechend gewechselt und eine Nierenbeckenentzündung angenommen. Das wies zumindest offenbar in die richtige Richtung... Eine Urinuntersuchung hätte ganz sicher sofort in die richtige Richtung gewiesen!
Ein Glücksumstand (?) hat eine völlig unnötige OP verhindert - ich finde es unverantwortlich, nach dem Prinzip "Versuch und Irrtum" zu agieren - der medizinische Stab war dann sehr bemüht, tappte aber offenbar weiter im Halbdunklen.
5 Tage Antibiotikatropf und die Sache war weitestgehend glücklich ausgegangen.
Anmwerkung - bitte nicht falsch verstehen!- : Der diagnostizierende Arzt in der Notaufnahme sollte nicht nur diagnostisch fit, sondern des Deutschen so mächtig sein, dass man ein informatives Gespräch, ggfs. auch mit Fragen führen kann - das schafft Vertrauen, auch beim Angehörigen.
Drei im Nachgang konsultierte Ärzte schüttelten nur verschämt den Kopf (der Urologe nach Einsicht der Khs.-Unterlagen: "Das war ganz sicher keine Nierenbeckenentzündung")
Kleiner Gag am Rande: Im Anamnesebericht tauchte auf: Z.n. Schlaganfall!? Wer hatte den denn?
Eine Reaktion der ärztlichen Leitung sowie eine Korrektur dieser Erkenntnis ist (erwartungsgemäß) nicht erfolgt.
Stoßgebet: Möge eine höhere Macht verhindern, dass ich vor meinem Ableben in dieses Krankenhaus eingeliefert werde...

Station 7

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Versorgung
Kontra:
Angebot bzw. Geschmack an Speisen
Krankheitsbild:
Briden-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Papa war schon mehrmals Patient auf der Station 7, Geri-Reha. Er wurde dort liebevoll betreut. Als Angehörige wurde ich immer einbezogen und uns wurden für die Zeit nach der Entlassung viele Hilfestellungen angeboten. Des Weiteren wurde ich ebenfalls von der Physiotherapie und Ernährungsberatung einbezogen.
Das gute Gefühl ein Elternteil gut und herzlich versorgt zu wissen, war für mich sehr erleichternd.
Ich bedanke mich an das gesamte Team der Station 7.

Besser geht nicht

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Es ist keine Hektik zu spüren
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde von Anfang bis Ende des Krankenhausaufenthalt sehr gut betreut . Vom Chefarzt bis zur Putzfee,es machen alle einen tollen Job. Ich wurde über den Eingriff bestens, vor allem verständlich aufgeklärt und informiert.
Ich habe ein prima Stationsteam 1 kennengelernt.
Obwohl auch hier im Bereich Pflege sicher Notstand herrscht, sind die Schwestern und Pfleger, Auszubildende und Praktikanten immer freundlich und sehr hilfsbereit.Ich würde jederzeit gerne wieder hier her kommen.
Kann nur immer wieder Danke sagen.

N.Noack

Beste Operationsmethode ... sofort konnte ich laufen...einzigartig in Berlin

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alle sehr kompetent)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Es gibt WLAN)
Pro:
Chefarzt Dr. Pappas kümmert sich persönlich
Kontra:
Essen ist verbesserungsbedürftig
Krankheitsbild:
Hallux
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auch die weite Anfahrt von Berlin Süd hat sich gelohnt. Beide Füße habe ich mir von Chefarzt Dr. Pappas in der neuen Methode ( minimalinvasiv und ohne Metalle ) operieren lassen. Zwei Stunden nach der OP durfte ich aufstehen und belasten. Das gesamte Team von Schwester, Pfleger, Physiotherapie einfach spitze. Ich bin so glücklich das ich durch bekannte und meiner Hausärztin von der neuen Methode erfahren habe. Es müsste viel mehr Werbung geben. Vielen herzlichen Dank und ich kann die Klinik nur weiterempfehlen.

Weiter so,
R. Patocki

Jederzeit wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (mein 5. Krhs und auch das Beste)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sauberkeit, fachliche Kompetenz der Mitarbeiter,Hilfsbereitschaft ggü. Patienten,
Kontra:
Naja, lt Bericht mit einer kleinen Ausnahme
Krankheitsbild:
Entfernung einer OSG TEP mit anschließender Versteifung OSG
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Einweisung in das Krhs erfolgte durch externen OP Arzt. Betreuung , Beratung , Vorbereitung 3 Tage vor Aufnahme gut bis sehr gut. Durch die Größe ( sehr übersichtlich ) des Krhs fällt es nicht sehr gravierend ins Gewicht das weder am Tag der Voruntersuchung ( 08.30) noch am Tag der Einweisung ( 07.30 ) die zum Haus gehörende Information bzw. Anmeldung nicht besetzt war. Nach kurzer Wartezeit ist dieser Zustand dann beseitigt gewesen.
Am Tag der OP sehr gute Aufnahme in der Chirurgischen Aufnahme des Hauses. Stets um einen bemühte Mitarbeiter und Ärzte. Gleiches habe ich auch auf der für mich dann noch notwendigen Intensivstation erlebt.
Bin dann am Nachmittag auf die für mich geplante Station 9 ( Komfortstation ) verlegt worden.
Die an diesem Tag im Spätdienst befindliche Mitarbeiterin/ Krankenschwester machte einen sehr überlasteten Eindruck. Sie war kurz angebunden musste , auf bestimmte Selbstverständlichkeiten erst hingewiesen bzw. gebeten werden. Eine Einweisung in Technik , eine Erklärung von Abläufen auf der Abteilung erfolgte in keiner Weise.Es war schon fast zuviel mir aus meinem ( bin nicht gehfähig und an das Bett gebunden ) Koffer einige Gegenstände zu geben. Was am schwersten ins Gewicht fiel, die zum Bett gehörende Notklingel war nicht vorhanden bzw. für mich nicht erreichbar. Erst die Nachtschwester konnte mir dieses Hilfsmittel problemlos zur Verfügung stellen. Aber das war nur eine Mitarbeiterin der Station, gibt es vermutlich überall.
Alle, ich meine wirklich alle sonst auf der Station tätigen Mitarbeiter, Ärzte/tinnen sind Menschen die mit Lust, Liebe, fachlicher Kompetenz und in Perfektion für den Patienten da sind.Abschließend: Ich würde Jederzeit wieder in dieses Krankenhaus und vorallem auf diese Station 9 gehen.

Nie wieder...

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Rettungsstelle fühlte ich mich sehr gut aufgehoben.
Auf Station 1 die Ärzte ganz ok. Aber die Pflegerin / Pfleger grauenhaft. Unfreundlich hoch 10, von Menschlichkeit habe ich gar nix verspürt.

Sehr gute Behandlung und Betreuung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Fersenbeinbruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Schnelle, freundliche und soweit ich das beurteilen kann kompetente Hilfe in der Notaufnahme. Auf der Station 9 wurde ich von dem gesamten Pflegepersonal absolut freundlich und hilfsbereit behandelt. Der Chefarzt hat mir den Sachverhalt gut und verständlich erklärt und sich auch nach der OP gekümmert.

Weitere Bewertungen anzeigen...