Dörenberg-Klinik

Talkback
Image

Am Kurgarten 7
49186 Bad Iburg
Niedersachsen

28 von 53 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
weniger gute Erfahrung
Qualität der Beratung
weniger gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
weniger gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
weniger gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

54 Bewertungen

Sortierung
Filter

Bin geflohen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
da wo nichts mehr geht, da gibt es auch immer nette Menschen die zusammenhalten!
Kontra:
Verboten... verboten... verboten.... - das Wort war allgegenwärtig!
Krankheitsbild:
Hüft Tep
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Oh - Shit!!!
Ich habe dort gerade mal eine Woche durchgehalten, und das, trotz frischer Hüft-OP!
Die Beschreibung bzw. mein Eindruck "furchtbar"! Das Haus und mein Zimmer im perfekten 70iger Jahre Styl. Ein altes Krankenhausbett mit altem Krankenhausbeistelltisch... und ein Minibalkon mit hoher Stufe. Das Bad nicht barrierefrei und zu eng. Das Duschen mit neuer Hüfte echt gefährlich (Durchgangsbreite ca. 50 cm und dann knapp 20 cm Stufe) - mit nur einem gesunden Bein nicht empfehlenswert.
Dann gab es 3 Aufzüge, welche aufgrund der hohen Frequentierung bis zu 15 Minuten bis nach unten/oben brauchten.
Für's Frühstück und Mittagessen gab's je 45 Minuten. Davon gingen 20 Minuten für die Rollatorenkarawane drauf. Entspanntes Speisen geht anders...
Mein "Arzt", der am Schreibtisch immer nur die Wand vor sich anstarrte und unverständliches vor sich her nuschelte (Privat hätte ich ihn niemals medizinisch konsultiert).
Die ständigen Verbote nervten mich: die Klinik hat einen ca. 90%igen Anteil an Geriatriepatienten. Nutzung des Schwimmbeckens am WE = verboten, der Turnhalle = verboten... der Sportraum... - und der Bus in den Ort fiel aus ??? Gründen für 3 Wochen aus.... - einzige Abwechselung war der Kiosk.
Die Physiotherapeutin war sehr gut und gab mir Übungen mit auf den Weg (auftreten u. abrollen)... der Arzt eine Etage höher, schrie mich dann an, dass so etwas in seiner Klinik nicht geben würde und ich mich gefälligst mit den 2 Stützen behindertengerecht fortzubewegen hätte!!
Sorry Leute, ich war 20 Jahre als Trainer tätig, motivieren, um Erfolge zu erzielen, das funktioniert anders!!
Die eine Woche dort, die war genau eine Woche zu viel!!!!

Reha Ablehnung aufgrund Gewicht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftgelenksprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider konnte ich keine persönlichen Erfahrungen sammeln, da die Dörenbergklinik, meine Reha die Montag starten sollte, Freitag Nachmittag abgesagt hat, mit der Begründung, das man nur Patienten aufnimmt die weniger als 120 kg wiegen. Welch eine Unverschämtheit! Es gibt in Deutschland tatsächlich Menschen die größer wie 1,90 m sind und dann auch über 120 kg wiegen. Haben diese Menschen kein Anrecht auf eine Reha? Arbeiten gehen darf man, aber eine Rehabilitation in der Wunschklinik machen, geht aufgrund eines Höchstgewichtes nicht. Unfassbar.

Sehr zufrieden mit der Behandlung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfälle HWS/LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Oktober 2022 war ich in der ambulanten orthopädischen Reha. Ich fühlte mich gut aufgehoben und habe sehr viele Informationen rund um mein Krankheitsbild erhalten. Hervorheben möchte ich das fast ausschließlich sehr freundliche Personal, angefangen von den Ärzten über die Sport-und Physiotherapie sowie die GesundheitspflegerInnen und Küchenpersonal. Die Anwendungen fanden in ausreichender Zahl statt und die freie Zeit habe ich im Schwimmbad oder in der nahen Natur genossen.
Ich habe mich gut erholt und komme gerne wieder.

Achtung Abzocke

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Keine Freizeitangebote während des Aufenthalts)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Aufklärung zum Aufenthalt fand nicht statt)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (Die Ärztin die mich betreute, hat mich immer Gut beraten)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Es wurden Kopfhörer und Trinkflaschen aufs Zimmer gelegt ohne den Vermerk, dass diese nach dem Aufenthalt bezahlt werden müssen.)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Keine barrierefreie Dusche, trotz Pflegestufe II)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
neues Kniegelenk li.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Zimmer war ein Schock, kein barrierefreies Bad, die Toilette hatte keinen Deckel, und direkt daneben war eine Heizung angebracht. In meinen Zimmer (502) in dem das Bett steht war die Heizung am Entlüftungsventil undicht, ich habe es dann an der Rezeption gemeldet. Der Techniker kam Stunden später, setzte die Rohzange und zog das Ventil nach, danach war die Heizung noch undichter. Kommentar, das konnte ja nicht dicht sein, einfach mal im Auge behalten. Hätte er das Thermostat mal geöffnet wäre ihm aufgefallen dass er das Ventil direkt austauschen muss. So habe ich dann gute 3 Wochen mit einer Pfütze im Zimmer gelebt. Die Putzfrau hat dann jeden Morgen das Wasser beseitigt und mir gesagt das der Patient vor mir das auch schon bemängelt hat.

Das Essen war in der ersten paar Tagen (Mittwoch bis Sontag) ganz ok. Aber da nach einfach nur grausam. Kohlrabi schmeckte nach verbrannte Zwiebel, Gemüse wurde verkocht und matschig aufgetischt, es wurde nicht mal abgeschmeckt, paniertes Fleisch(Tk-Ware) wurde einfach nur erhitzt und nicht angebraten. Keine Abwechslung beim Nachtisch. Jeweils nur ein Gericht für Vollkost, Diabetiker, Vegetarier. Auf die Frage warum das So ist, bekam ich dann die patzige Antwort, Ich beantworte keine Fragen, sprechen Sie mit der Ernährungsberatung.

Und nun ein paar Worte zur Abzocke, auf jedem Zimmer werden Kopfhörer und ein Trinkflasche für den Wasserspender bereitgestellt. Die Kosten hierfür betragen 4€ , es wird als selbstverständlich angesehen das der Patient das zu bezahlen hat, das ist leider nicht so, extra kosten müssen vor der Benutzung angekündigt werden, die dann meine Zustimmung erhalten müssen. Ich werde hier zu noch eine Beschwerde bei meiner Krankenkasse einreichen. Ihr seht im Moment nur die 4€ ich sehe 1000 bis 10000 Patienten und mehr im Jahr. Da kommt dann schon was zusammen.

Reha ja aber nie wieder in dieser Klinik!

Kompetente Rehaklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Da mittlerweile auch ältere Menschen mit Smartphones und Tablets ausgestattet sind, wäre ein WLAN auf den Zimmern wünschenswert.)
Pro:
Kompetente Rehaklinik, Freundliches Personal, saubere Zimmer
Kontra:
Krankheitsbild:
Gebrochenes Schienbein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Dörenberg Klinik ist ein älteres Haus. Die Zimmer sind teilweise renoviert, einige Bäder müssen noch renoviert werden. Im Zeitalter der Digitalisierung sollte daran gearbeitet werden, das ein WLAN Empfang wenigstens auf jeder Etage möglich ist.
Wichtiger ist jedoch ist die Behandlung. Ärzte sowohl auch Physiotherapeuten sind sehr kompetent. Die Behandlung hat mich schon nach zwei Wochen erheblich nach vorne gebracht.
Außer sonntags ist die Benutzung des Schwimmbades täglich möglich.
Das Essen ist hervorragend. Morgens und abends ein reichhaltiges Buffet. Mittags ein abwechslungsreiches, schmackhaftes Essen.
Wenn man mit Gehhilfen läuft, steht Servicepersonal bereit, dass am Buffet hilft und die Teller zum Tisch trägt. Auch hier kann ich nur ein Lob für die Freundlichkeit aussprechen.

Nicht barrierefrei, in die Jahre gekommen, unsauber

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Meine Mutter konnte 10 Tage nicht duschen, da das Bad nicht barrierefrei war und ihr niemand geholfen hat)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (6 Stunden Aufnahme)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Leckeres Essen
Kontra:
Nicht barrierefrei
Krankheitsbild:
Oberschenkelhalsbruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Altes Gebäude, nicht barrierefreies Badezimmer, zu wenig Personal, fehlende Sauberkeit

schlechte Behandlung von Angehörigen

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
keine genauen Informationen
Krankheitsbild:
Oberschenkelhalsbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

unfreundliche Person am Empfang. Es wurde auf Besuchszeiten beharrt obwohl am Wochenende keine Therapien statt finden. Die Zeiten waren mir nicht bekannt.
Der Arzt hatte aber vorher gefragt wann ich komme und auch da kein Hinweis auf besondere Zeiten.
Die Pflegekraft wollte das ich meine Schwiegermutter besuche aber dies wurde von der Person am Empfang nicht zugelassen.

Nie wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Ärzte waren sehr freundlich)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Freundliche Ärzte, Therapeuten, Personal
Kontra:
Sauberkeit, keine Therapie
Krankheitsbild:
Wirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Patientin ab dem 5.o9. Nach Wirbelsäule Operation. Die Klinik ist zwar nicht super modern, aber mit der Ausstattung war ich zufrieden. Essen war ok. Sehr freundlicher Service, Ärzte und Schwestern ebenfalls.Anwendungen... was ist das? Ich habe die Reha mit Einverständnis der Krankenkasse abgebrochen. 1 Anwendung pro Tag......Manche Patienten gar keine . Kein Personal. Trotzdem immer wieder neue Patienten. Das Haus voll bis unters Dach, obwohl klar ist, das nicht genügend Personal vorhanden ist und das schon seit Wochen. Eigentlich heißt es doch zum Wohl der Patienten!!!

Reha nein

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Alles schlecht
Krankheitsbild:
Oberschenkelhalsbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Einfach nur eine Katastrophe. Meine Mutter hatte einen Oberschenkelhalsbruch. Sie ist Montags dort hin gekommen und wurde erst 6 Tage später geduscht. Anstatt wieder richtig laufen zu lernen würde sie in eine Rollstuhl gesetzt. Keine Therapie, wird voll gepumpt mit Medikamente. Und dadurch das sich niemand gekümmert hat mit ihr zur Toilette zu gehen. Hat sie es alleine versucht und ich dabei wieder gestürzt.
Gespräche mit den Ärzten und Pflegekräften hat absolut nix gebracht, nur unfreundlich und um Ausreden nicht verlegen. Das Therapie Heft ist leer, aber das Entlassungsdatum wurde darin schon vermerkt. Meine Mutter wird die Klinik wohl nicht laufend verlassen. Krankenkasse wurde informiert um die Reha schnellstmöglich abzubrechen.

Kompetente Klinik mit Charme

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Dem Personal an der Rezeption empfehle ich das immer noch aktuelle Buch des Adolph Freiherr von Knigge.)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Zimmer ließ sich nicht abdunkeln, Badezimmer war sehr klein)
Pro:
Sehr gute Fachvorträge, Physioterapie-Einheiten waren optimal
Kontra:
Der Umgangston an der Rezeption war nicht immer den Patienten zugewandt.
Krankheitsbild:
LWS-OP nach Spinalkanalstenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Dörenberg-Klinik ist eine in die Jahre gekommene Reha-Klinik mit einem gewissen Charme.
Mein Zimmer und insbesondere das Badezimmer benötigen einer dringenden Auffrischung.
Hinzu kommt, dass sich mein Zimmer nicht abdunkeln ließ.

Das Wichtigste für mich aber war, dass Ärzte, Pflegepersonal und Therapeuten freundlich, menschlich zugewandt und absolut kompetent waren.

Das Servicepersonal war freundlich und sehr hilfsbereit.

Das erwarte ich von einer Reha-Klinik.

Dem Personal an der Rezeption empfehle ich dringend das immer noch aktuelle Buch des Adolph Freiherr von Knigge.

Verantwortungslose Klinik, gleichgültiges Klinikpersonal

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Internet auf Zimmern fehlt, Bad ohne Rutschschutz)
Pro:
Bis zum Abbruch waren die Anwendungen gut und fordernd
Kontra:
wie unten ausgeführt!
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Obwohl in der Klinik bereits am 11. Juni 2022 vier Corona-Fälle aufgetreten sind,hat die Klinikleitung darauf verzichtet, bei den übrigen Patienten jeden Tag wenigstens einen Antigentest durchzuführen. Das Virus konnte sich daher ungehindert im Hause ausbreiten und schließlich hat sich auch meine Schwiegermutter infiziert. Sie musste für mindestens eine Woche auf ihr Zimmer. Obwohl sie Durchfall hatte und unter Appetitlosigkeit litt, bekam sie keine besondere Kost, nicht einmal eine Gemüse- oder Hühnerbrühe wollte man ihr zubereiten. Stattdessen gab es kalten Fisch. Frühstückskaffee wird regelmäßig erst nach 9 Uhr gebracht. Nicht einmal Internet gibt es auf den Zimmern. Die Fürsorge für die Erkrankten ist eine Katastrophe. Das Schlimmste jedoch ist, dass weiterhin Patienten aufgenommen werden, als sei überhaupt nichts passiert.

Gemeckert wird immer

Geriatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Oberschenkel
Erfahrungsbericht:

Mir persönlich hat es gut gefallen. Ich hätte eigentlich in den orthopädische Bereich gehört aber der Fehler lag NICHT an der Dörenbergklinik. Es konnte kurzfristig nicht geändert werden. Natürlich ist es nicht die neuste Klinik, aber jeder kommt in die Jahre. Die Therapeutische Behandlung hat mir gut geholfen. Personal war ????????. Meinungen sind unterschiedlich und jeder sollte seine eigene Erfahrung machen. Und wem es nicht gefällt sollte gehen und nicht hinterher alles schlecht machen. Es ist kein Gefängnis. Wünsche dem Team alles gute.

Man braucht eine Reha von der Rhea danach.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Viel zu wenig nützliche Anwendungen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Die Damen sehr nett ,aber Berichte ständig falsch)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Sehr,sehr veraltet und dreckig)
Pro:
Therapeuten und Speisesaal super nett
Kontra:
Der mega schlechte Zustand der Klinik und dem machtlosen Personal
Krankheitsbild:
Bandscheibe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die schlimmste Einrichtung ever !!!
die Klinik ist in allem sehr alt und sehr Verschlissen...
Fliesen in den Treppenhäusern kaputt ..Putz dicke Risse drin die bröckeln ..Im Speisesaal riesen Löcher im Teppich und Flecken ...
Das Zimmer von mir und einigen anderen auch ,war nass ,da es rein regnete ...
Es schimmelte an der Decke ,dort viel später noch der Putz ab und die Tapete riss komplett ein ..Badezimmer potten dreckig , die Abflüsse und Propfen waren völlig zugeschleimt und gegammelt...erst als ich im nassen Zimmer ausgerutscht bin und mir die Hand geprellt habe, habe ich zu mindest Wischer und Handtücher zum aufsaugen bekommen ,da es immer wieder nass wurde.
Gardinen standen vor Dreck..
Nur ein kleiner Kiosk an dem sich Menschenmengen drücken, da Cafeteria geschlossen ist..
nur WLAN im Eingangsbereich (dadurch sehr voll und laut) in dem man übrigens die Klinik nach Belieben betreten und verlassen kann wie man will ...nach dem ich nun bald 14 Tage entlassen bin ,renne ich noch immer hinter den Papieren her. Sie waren zum Teil falsch geschrieben , Berichte wurde schlicht weg vergessen und Medikamente ebenfalls vergessen oder falls aufgeschrieben...vor allem stehen andere Dinge drin als besprochen .
Ich könnte ein ganzes Buch schreiben . Schade das man hier keine Bilder einfügen kann

2 Kommentare

elmundie am 29.03.2022

Diese Beurteilung kann ich so unterschreiben!
Bin nach einer Woche Corona infiziert aufgrund von mangelhafter Hygiene wie ein "Massenmörder" behandelt und entlassen worden.
Hätte ich mich doch nur vorher mal schlau gemacht, würde mir jetzt nicht 3 Wochen Lebenzeit-/Qualität fehlen.
Dieser Zustand ist somit der Klinikleitung mehr als ein Jahr bekannt und es wird nicht getan?
Verstehe die Krankenkassen nicht, das noch dahin vermittelt wird.

  • Alle Kommentare anzeigen

Super Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alle sehr Arrangiert
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfälle sechs mal OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 20.1.—9.2,2022 in der Klinik .Ich bin sehr gut aufgenommen worden hatte ein schönes Zimmer bekommen alles was ich brauchte war da und was fehlte bekam ich sofort .Die Klinik ist zwar alt aber sehr sauber.Die ganze Belegschaft ob Ärzte oder Schwestern und das Personal waren freundlich.Ärzte und Psychotherapeuten waren sehr kompetent und arrangiert .Schon nach der ersten Woche sah man den Erfolg bei mir.Nach drei Wochen ist meine Beweglichkeit wieder da .Voller Erfolg bei mir .Das Essen war sehr gut .Immer abwechselnd und wenn man was anderes wollte bekam man es. mit einem freundlichen Lächeln ???? Ich kann die Klinik jedem empfehlen immer wieder dorthin .

Hoffentlich nie wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Lärm. Desinteresse.
Krankheitsbild:
FA
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war für mich die schlimmste Erfahrung meines Lebens. Niemals vorher fühlte ich mich so verlassen und allein wie hier. Die Mitarbeiter in der MTT waren sehr freundlich. Das Personal der Küche ebenfalls. Ärztlich fühlte ich mich unbegleitet. Der Tag und Nacht anhaltende Lärm ist unerträglich (Permanente Geräusche der Heizung, Lautes Stühlerücken Tag und Nacht, Trampeln und Türenknallen, Reinigungskräfte ohne Rücksicht, etc,). Ich hoffe, niemals wieder in dieses Haus uralter Zimmer zurückkehren zu müssen.

1 Kommentar

Tina573 am 06.02.2022

Sehr schlechter Zustand der Klinik
- essen zu mehreren Zeiten, ist vollkommen ok , aber zwischen den Zeiten wird nicht desinfiziert und das Büfett wird nicht wieder aufgefüllt
- Betten 30 Jahre alt
-Man kann ungehindert in der Klinik rein und raus als Besucher
-wenig Anwendungen
- die Reha wurde auf 18 Tage verkürzt, obwohl 21 Tage bewilligt waren
- es wird nichts investiert
- Café ist geschlossen wegen Corona, aber in der Eingangshalle sitzen 30 Leute zum Teil ohne Maske
- kaum Hilfe wenn man sie braucht
- die Klinik ist nicht zu empfehlen
- Gott sei Dank nach Hause

Erfahrung in dieser Klinik

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Hatte mir bessere erhofft)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Es war kaum ein Arzt zu fassen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Sie konnten keine Endrechnung schicken.)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Geht gar nicht)
Pro:
Die Anwendungen waren sehr gut
Kontra:
Die Klinik ist ein Witz
Krankheitsbild:
Rechte Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,
War vom 16.09.2021 bei ihnen wegen einer Reha für 3 Wochen. Ok ich gebe jetzt einmal ein Gesamtbild der Klinik ab.
Ich bin schon in verschiedene Reha Kliniken gewesen, aber so etwas habe ich noch nie erleben müssen. Das Haus ist in einem Zustand von 1970. Die Zimmer und vor allem das Badezimmer war ein Witz..Wie kommt man bei einer Hüft OP in eine Dusche ???? wo noch eine Mauer vor der Duschtasse vorgebaut war und darüber steigen musste, außerdem sich auch noch eine Sitzgelegenheit hereingestellt wurde so das gar kein herein kommen war, weil das Badezimmer so klein war das man sich kaum bewegen konnte. Das Bett war unterirdisch und nach drei Nächte, wo ich kaum geschlafen hatte, hat man mir eine Zusatzmatratze hereingelegt wo es dann etwas besser war. Der Stationsartzt war schneller weg , als die schnellste Maus von Mexiko. Essen war nicht so gut, da ich Diabetiker bin und man davon wohl keine Ahnung hatte, wobei ich mich immer in einer Schlange anstellen mußte. Bei den Aufzügen musste man sich eine halbe Stunde anstellen, denn die waren aus den 70 Jahre. Die Ärzte sollten auch mal darauf hingewiesen werden, daß es für Sie auch Corona Bestimmungen gibt und nicht mit der Maske ???? unter der Nase herum laufen sollten, denn das gilt ja nicht nur für Patienten. Ich würde diese Klinik nicht weiterempfehlen, da ich schon in so einige andere gewesen war und noch nie so eine Enttäuschung erfahren musste wie da.

Perfekte Organisation

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (bezieht sich auf den äusseren Eindruck des Gebäudes und der Räume; die therapeutischen Geräte waren o.k.)
Pro:
pünktlicher Beginn aller Anwendungen; keine Wartezeiten; freundliche Therapeuten*innen
Kontra:
Das Gebäude benötigt eine Renovierung; alte Möbel, abgelaufene Teppiche;
Krankheitsbild:
Hüftgelenkersatz
Erfahrungsbericht:

Das Reha-Programm war gut dosiert und auf die Anforderungen der Patienten ideal abgestimmt. Besonders hervorzuheben ist die perfekte Organisation und der pünktliche Beginn aller Anwendungen.

Erfahrungen in der Dörenbergklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
freundliche Mitarbeiter
Kontra:
alles andere
Krankheitsbild:
neues Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo!!! Fangen wir mal bei der abholung an. 10 Uhr war angesagt 13 Uhr kam der Fahrer an.Zimmer,wenn man 70er Jahre Krankenhauszimmer mag.Kein Wlan auf dem Zimmer,auch nicht gegen Geld.Wlan giebt es bei Lidl umsonst beim Einkauf.Personal ist freundlich.Ich weiss nicht wo manche Leute ihr Mittagessen eingenommen haben,ich habe fast die ganze Zeit das Essen zurückgehen lassen müssen,weil es für mich ungeniesbar war.Therapien waren für die Katz.Zum Abschluss habe ich dem Arzt gesagt das keine Verbesserung zu spüren ist.im Bericht schreibt er dreist rein,Verbesserungen sind erkennbar.Sie waren so erkennbar,daß ich noch einmal operiert werden musste.Am letzten Tag bekam ich Bauchkrämpfe und wurde ins Krankenhaus eingeliefert.Auf eine Anfrage wie ich nach Hause komme, lautete die Antwort: ist uns doch egal sie sind nicht mehr in unserem Haus.Schon mal was von Fürsorgepflicht gehört? Jetzt bin ich in einem anderen Haus und alles was ich oben angeführt habe,ist hier genau umgekehrt.Hier kümmern sie sich nicht nur um mein Knie,sondern um alles.Hier bekomme ich alle Hilfsmittel die ich brauche und psychologische Betreuung.Das war eine echte negative Erfahrung.Mich sieht das Haus nicht wieder.Ist doch klar das ich die Dörenbergklinik nicht empfehlen kann und werde.Was ich vergessen habe:Als ich ein Paket bekommen habe,wurde mir gesagt:Ich soll mich selbst drum kümmern wie ich es aufs Zimmer bekomme. (mit 2 Gehstützen)

2 Kommentare

Peterman am 16.06.2021

Ich war den ganzen Januar 2021 in der Klinik und kann die Bewertung überhaupt nicht teilen.
Gerade die Küche ist super.
Sicher ist das Haus alt und die Zimmer könnten moderner sein.
Aber soetwas könnte man im Urlaub bemängeln, aber nicht in der Reha wo für mich an erster Stelle die Genesung steht.
Ich kann dieses Haus nur empfehlen.
Ich war schon in mehreren Rehakliniken und kann von daher schon beurteilen wie die Klinik zu bewerten ist.
Da ich leider noch eine Schultertep bekommen habe, darf ich ab dem 23.06.2021 wieder eine Anschlussheilbehandlung in der Dörenberg Klinik durchführen.
Ich freue mich darauf weil ich jetzt weiß was mich erwartet, und das mir geholfen wird.

  • Alle Kommentare anzeigen

Empfehlenswerte Reha-Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr freundliches Personal
Kontra:
Internetverbindung mangelhaft
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin erstaunt über die negative Beurteilung der Reha-Klinik vom 17.2., die ich nicht teilen kann. Ich war vom 21.1. bis 15.2. 2021 Patient in der Klinik nach einer Hüft-TEP (rechte Hüfte). Das gesamte Personal verdient meine Hochachtung für Ihr Engagement in dieser coronabedingten Zeit. Ich fühlte mich sehr gut betreut und konnte deshalb bereits 3 Wochen nach der OP ohne Beschwerden und teilweise ohne Gehhilfen laufen. Ich werde diese Klinik jederzeit weiterempfehlen.

Theodor1965

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hilfreiche Informationen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gute Tipps)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Erfahrung und junge Personal)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (In Ordnung)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Alles ok, das da was man braucht)
Pro:
Engagiert in allen Bereichen, trotz der eingeschränkt Kapazitäten wegen der covid Auswirkungen.
Kontra:
Internet
Krankheitsbild:
Arthrose Knie und Hüfte
Erfahrungsbericht:

Danke für die Unterstützung und Motivation mich wieder auf die Beine zu bringen. Arthrose in der hüfte und Knie. Danke für die Tipps.
Sie haben mir trotz der coronavirus Auswirkungen, soweit es möglich war, richtig gut geholfen.
Vielen Dank und bleiben Sie als Mitarbeiter auch gesund.das haben Sie verdient.

Johannes S

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Physiotherapie)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Weiter zuhören)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr hilfreich, danke)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetene Therapeuten und Ärzte. Pflege Personal und Service Team
Kontra:
Internet
Krankheitsbild:
Hüpft tep
Erfahrungsbericht:

Sehr gute engagierte Physiotherapeuten, sportherapeuten und tolle Hilfsmittelberatung. Trotz der Umstände wegen der corona Situation freundlich und kompetent. Danke an das Ärzte und Pflege Team. Service war auch gut. Die Klinik kann ja nicht s für die covid Auswirkungen.

Nie wieder

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Keine Kommunikation innerhalb der Einheiten
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufgrund eines positiven Corona Falles reist meine Angehörige frühzeitig ab. Ansonsten sehr unzufrieden mit der Versorgung und des sehr ausgedünnten Therapie Planes.
Patient wurde in Quarantäne gestellt und es fand keine weitere Versorgung mehr statt. Lediglich das Essen wurde ins Zimmer gebracht.
Reinigung des Zimmers fand nicht mehr statt.

Nie wieder diese Klinik!!

1 Kommentar

Doerenberg-Klinik am 03.03.2021

Lieber Angehöriger,
Wir sind wie alle Kliniken in der Corona Pandemie an die Vorgaben des Gesundheitsamtes gebunden.
Quarantäne heisst -wie auch zu Hause- Isolation des Patienten und dann wird nur das Essen in das Zimmer gebracht und es darf keine Therapie mehr stattfinden.
Das Zimmer wird natürlich weiter gereinigt, wenn der Patient nicht zeitnah abreist.
Und natürlich wird aufgrund des aktuellen Besuchsverbotes in unserer Klinik die Kommunikation mit den Angehörigen erschwert.
Wir bedauern, das es zu enttäuschten Erwartungen bei dem Klinikaufenthalt Ihres Angehörigen gekommen ist, aber in Zeiten einer Pandemie kann dieses leider schon mal vorkommen.
Wir wünschen Ihrem Angehörigen alles Gute
Die Klinikleitung

Positive Erfahrung

Geriatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal, Therapeuten, Unterbringung, Essen
Kontra:
Zu viele Verschreibung von teilweise unnötigen Medikamenten
Krankheitsbild:
REHA nach Amputation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliches und engagiertes Personal. Immer erreichbar und ansprechbar. Wurde deutlich zum Zeitpunkt des Schneesturms. Personal hat Doppelschichten absolviert und im Haus Ruhepausen eingelegt. Personalnot kaum merkbar für die Patienten. Hochachtung vor solch einer Leistung.
Therapieprogramm ist abwechslungsreich, auf den Einzelnen abgestimmt, keine Überforderung. Das Essen ist gut, leider durch Corona bedingt in zwei Gruppen, dadurch leichte Einschränkungen.
Patienten mit Hoffnung auf Heilung oder zumindest Verbesserung der derzeitigen Situation sind hier gut untergebracht.

NICHT für Amputierte geeignet!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Man hätte mehr auf den Einzelnen eingehen sollen.)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Welche Beratung???)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Zu wenig passende therapie!)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Chaotisch)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (So gut wie kein Internet, teure Telefonkosten, uralt TV mit störungen)
Pro:
Supertolles Küchen-Serviceteam, tolles Essen
Kontra:
Nicht passende Therapien für den Einzelnen
Krankheitsbild:
Oberschenkelamputiert, mit Prothesen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es sieht etwas veraltet aus, die Therapien sind etwas mager, ich würde niemals Menschen mit beidseitiger Oberschenkelamputation hinschicken, dafür sind die NICHT ausreichend geschult.Nur wenig notwendige Therapie! Das Essen ist großartig, morgens u. Abends Buffet, große Auswahl und das Mittagessen sehr lecker,. Das beste und die liebsten der ganzen Klinik sind die tollen, freundlichen, hilfsbereiten Servicekräfte, immer gut drauf und lustig noch dazu, die tun was sie können!Die Cafeteria und das Kioskangebot sind etwas wenig und total überteuert. Keine guten Bullis , die Menschen von zu Hause abholen oder nach Hause bringen, für Rollstuhlfahrer und stark geheingeschränkte Menschen geeignet, man kommt nicht in oder aus dem Wagen raus!

Gute Reha-Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Zuhören, helfen
Kontra:
Krankheitsbild:
Bruch, Radiuskopf, Ellenbogen, Reha
Erfahrungsbericht:

Gute Ärzte, gute Therapeuten, nettes Personal.
Nach Radiusköpfchenbruch an beiden Ellenbogen zuerst
Übergangspflege, danach Anschlussheilbehandlung.
Alles bestens gelaufen, empfehlenswerte Reha-Klinik.

Mein dritter erfolgreicher Aufenthalt in der Dörenberg-Klinik Bad-Iburg

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Sehr gute medizinische und physiotherapeutische Behandlung
Kontra:
Vergiftung durch Phenolgas der Energiesparlampen im gesamten Klinikbereich und sehr schlechtes Internet im heutigen digitalen Zeitalter.
Krankheitsbild:
Schlittenprothese rechtes Knie Innenseite
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin am 19.11.2019 sehr erfolgreich an meinem rechten Knie im Krankenhaus Cloppenburg operiert worden.
Die Anschlußheilbehandlung vom 26.11. - 20.12.2019
habe ich in der Dörenberg-Klinik verbracht.
Und dies aus gutem Grund.
Ich war bereits 2005 und 2010 in der Dörenberg-Klinik wegen Reha-Behandlungen und somit war ich jetzt das dritte Mal in dieser Klinik.
Ein ganz besonderes Dankeschön möchte ich hier allen Physiotherapeuten und angehenden PhysiotherapeutInnen aussprechen. Denn Sie und die
Ergometer-Abteilung bzw. Fitnesshalle haben mit dazu beigetragen, dass ich für mich mehr habe rausholen können als ich gedacht und für möglich gehalten habe.
Dann muss ich ein ganz großes Mank aussprechen:
Im ganzen Klinikgelände, auch in den Patientenzimmern befinden sich die berüchtigten sogenannten Energiesparlampen, wodurch schon alleine bei der Herstellung in China tausenden Menschen vergiftet wurden.
Eingeschaltet produzieren diese Lampen das unsichtbare krebserregende PHENOLGAS, dem alle Menschen ausgesetzt sind die sich dort im Klinikgelände aufhalten.
Es gibt inzwischen sehr gute LED Beleuchtung, allerdings ohne Blaulichtschimmer, denn diese begünstigt GRAUER STAR.
Desweiteren bemängele ich die sehr schlechte Internetversorgung im heutigen digitalen Zeitalter.

1 Kommentar

Doerenberg-Klinik am 31.01.2020

Sehr geehrter Odemarus,

schön das wir Ihnen in der Dörenberg Klinik in Ihrer Genesung weiter helfen konnten.
Es ist richtig, das wir zunehmend unser Haus mit LED Lampen ausstatten, diese entsprechen alle den gültigen gesetzlichen Vorschriften. Es gibt keine seriösen Quellen die belegen das LED-Lampen in dieser Weise gesundheitsschädlich sind. Niemals würden wir vorsätzlich unsere Patienten so einer Gefahr aussetzen.

Herzliche Grüße

Ihre Dörenberg Klinik

Therapeuten, medizinische Versorgung, komplettes Personal: Super!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die richtige Umgebung damit man gesundheitlich wieder richtig Fit wird)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Die Wartezeit bei der Ankunft war sehr lang ansonsten lief alles perfekt)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmerausstattung ist okay, sehr sauber!)
Pro:
Einzeltherapeutin und die Therapieanwenungen hervorragend!
Kontra:
Die Duschen müssten Behindertengerecht sein
Krankheitsbild:
Neue Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 28.10.2019 bis 22.11.2019 habe ich im vierten Stockwerk ein sehr sauberes Zimmer erhalten und mich dort fast 4 Wochen gut aufgehoben gefühlt.
Das gesamte freundliche Personal ( von der Krankenschwester bis zur Reinigungskraft) war total bemüht es den Patienten so angenehm wie möglich zu gestalten. Hatte ich eine Bitte oder einen Wunsch wurde er umgehend erfüllt.
Die Therapieanwenungen waren hervorragend und die medizinische, sowie ärztliche Versorgung für mich total okay.
Ich wurde darauf hingewiesen auch ohne einen Therapeuten die Turnhalle oder die Bankgruppe nutzen zu dürfen wenn diese frei zur Verfügung standen.
Auch das Treppenhaus bot eine gute Gelegenheit für Laufübungen. Insbesondere vor und nach den Mahlzeiten, da in den Aufzügen kaum Platz war und die Wartezeit sehr lange dauerte.
Das gesamte Küchenpersonal sowie die fleißigen Servicekräfte sind sensationell.
Das Essen war super lecker, immer frisch zubereitet und die Auswahl überdurchschnittlich gut. Es gab ein Frühstück-Buffet und Abend-Buffet mit sehr viel Auswahl. Viele fleißige Hände bringen das auserwählte Essen zum Tisch. Das Mittagessen wurde komplett am Tisch serviert.
Das WLAN ist leider nur im Eingangsbereich zu empfangen. Vielleicht wird das auch einmal auf dem Zimmer zu erhalten sein.
Die Spaziergänge im Kurgarten waren sehr schnell und einfach zu erreichen.
Mit dem Citybus, ein Fahrplan lag auf dem Zimmer, konnte man bequem für kleines Geld direkt in die "City" fahren wo man ebenfalls zu den ausgeschriebenen Uhrzeiten wieder abgeholt wurde.
Meine komplette Reha war, mit anderen Worten, perfekt!

Nicht zu empfehlen

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 1919   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nicht empfehlenswert.In einigen Therapien würde mehr geredet als getan.Um die Verordnung von Hilfsmitteln würde sich auf den letzten Drücker nur auf Nachfragen der Angehörigen gekümmert und der Patient wurde mit Medikamenten für 2Tage vor einem Feiertag und ohne Entlassungsbrief und ohne Medikamentenplan entlassen Das war vergessen worden mitzugeben.Wer dann selbst nicht mobil ist muss sehen wie er die Medikamente bekommt bzw.scheinbar ohne weiterleben da an einem Feiertag kein Hausarzt zu erreichen ist.Wenn dann noch ein Wochenende folgt steht man halt ohne Arznei da.UNMÖGLICH.In den Zimmern ist keine Uhr und kein Kalender so das ältere Menschen weder Tag noch Uhrzeit wissen

Positive Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Zimmer
Krankheitsbild:
Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hatte meine 3 Woechige Reha in der Doerenberg Klinik.
Die Therapeuten waren Spitze,leider zu wenig Anwendungen.
Oft waren die Therapiepläne nicht stimmig.
Moorpackung und gleich hinterher Schwimmbad.
Für die Freizeit war kein Angebot da,was ich von anderen Reha Einrichtungen kenne.
Wenn man mit Gehilfen unterwegs ist ,kann man die Umgebung nicht sehr genießen und mit dem Bus fahren überlegt man sich.
Zimmer haben den Charme der 70-80 Jahre,aber ausreichend.
Die Verpflegung ist abwechslungreich und das Frühstück lobenswert.
Einen lieben Dank an das Personal in dem Speisesaal.
Wegen den guten Therapeuten empfehle ich diese Einrichtung weiter.

Eine gute Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
alles super
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Knie-Op
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war nach meiner Knie-Op. drei wochen in der Klinik Dörenberg und war sehr gut mit allem zufrieden. Gute Ärzte, gute Therapeuten, gutes Essen. Viele gute Anwendungsmöglichkeiten sowie ein schönes Schwimmbad. Ich würde jeder Zeit wieder in diese Klinik gehen.

Gute Rehaklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Anwendungen, Therapeuten, Mitarbeiter im Service und Reinigungsbereich
Kontra:
Veraltete Zimmereinrichtung
Krankheitsbild:
HWS Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist auf den ersten Blick "etwas ab". Zimmereinrichtung/TV/Telefon ist schon veraltet. Auf dem zweiten Blick, arbeiten in der Klinik sehr motivierte Servicekräfte, Reinigungskräfte, Therapeuten u.v.m. Alle diese Mitarbeiter sind sehr bemüht einen zu unterstützen, zu mobilisieren, zu versorgen u.v.m.
Die Umgebung der Klinik ist sehr schön und lädt zu Unternehmungen und Ausflügen ein.
Zusammenfassend würde ich in dieser Klinik gerne wieder eine Reha machen.

Dökli for ever

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009-2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Immer ein offenes Ohr)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wird intensiv auf Anliegen eingegangen und reagiert)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Eine außergewöhnliche charmante Art wird einem in der Verwaltung zuteil.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Die Problematik der Zimmer ist bekannt, aber nicht entscheidend)
Pro:
Professionelles Personal auf allen Ebenen
Kontra:
Keine Chance auf einen Kaffee nach dem Mittagessen
Krankheitsbild:
Hüftarthrose,Osteochondrose LWS
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich komme im Januar 2019 zu meiner 8. Reha (in Worten
acht!) in die Dörenberg-Klinik.Das zeugt wohl von absoluter Zufriedenheit, totalem Vertrauen in Ärzte,
Therapeuten etc.Als Bürger Bad Iburgs könnte ich auch
woanders behandelt werden, aber mir geht es um die Sache selber und da habe ich die besten Voraussetzungen vor der Tür.

man bemühte sich trotz Rotstift

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (die Therapeuten machen einen guten Job, aber es war insgesamt zu wenig Therapie)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer veraltet aber okay, Schwimmbad und Sauna top)
Pro:
gute Therapeuten, sehr netter Service, gutes Schwimmbad und Sauna
Kontra:
Rotstift lässt grüßen - fast überall
Krankheitsbild:
Skoliose, Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte diese Klinik bewusst ausgewählt, da ich vor acht Jahren bereits schon einmal dort war und damals sehr zufrieden war.
Leider konnte die Klinik den Standard überhaupt nicht halten.
Sowohl die Therapeuten als auch die Servicekräfte taten ihr Bestes, damit die Patienten trotzdem zufrieden waren. Für die Sparmaßnahmen sind sie ja nicht verantwortlich. Gerade die Therapeuten machen wirklich einen guten Job, da kann man nicht meckern.
Früher war die Klinik für ihr außerordentlich gutes Vollwertessen bekannt, sie gab sogar ein eigenes Kochbuch heraus. Heute ist das Essen gerade noch okay (Sparmaßnahme). Die Damen im Speisesaal waren sehr nett und bemüht, trotz der vielen Meckerfuzzis.
Der Therapieplan in den ersten zehn Tagen war ein Witz. Überspitzt gesagt saß ich fast mehr in irgendwelchen Vorträgen, die ich schon kannte oder die für mich überhaupt nicht relevant waren, als dass ich etwas für meine Wirbelsäule tun konnte. Erst danach wurde es besser.
Die Kältekammer funktioniert nicht mehr und wird wohl auch nicht instandgesetzt.
Die Reinigungskräfte haben viel zu wenig Zeit, um die Zimmer vernünftig zu säubern (Sparmaßnahme). Dennoch waren auch einige von ihnen bemüht. Als ich jedoch bemängelte, dass der Balkon total verdreckt sei (sehr viel Kot von Fledermäusen klebte vor allem am Geländer), bekam ich zur Antwort, für das Geländer sei man nicht zuständig. Wer dann?
Die Güte der psychologischen Schmerztherapie hing extrem davon ab, wer den Kurs gerade leitete. Teilweise waren diese Therapieeinheiten leider eine Farce! Gebracht haben sie mir fast nichts.
Sehr gut ist dagegen das 32 Grad warme Therapiebad, das man bis 22 Uhr nutzen kann (ebenso wie die Sauna), leider jedoch samstags nur eingeschränkt und sonntags gar nicht.
Falls man nicht bereit ist, 40 € in eine vergünstigte Eintrittskarte für die LaGa zu investieren, rannte man vor Zäune und konnte den Kurpark nicht nutzen.
Alles in allem hatte ich mir mehr von meiner Reha erhofft. Schade.

Gerne wieder Dörenberg Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute und vielseitige Therapien
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juli 3 Wochen in der Dörenberg Klinik und habe mich dort gut aufgehoben gefühlt.
Alle Mitarbeiter, egal ob Ärzte, Verwaltung,Service oder Therapeuten, waren sehr freundlich und hilfsbereit.
Mein besonderer Dank geht an den Leiter der
Sporttherapie, Herrn Benning, und sein tolles Team; kompetent, motiviert und immer gut gelaunt.
Das Schwimmbad war sehr schön und konnte auch abends bis 22 Uhr genutzt werden.
( Leider Sonntags, wo man die meiste Zeit hätte, geschlossen..)
Über Essen lässt sich bekanntlich gut streiten..ich hatte Fettreduzierte Kost und fand es überwiegend gut..
Das Zimmer im dritten Stock war eins der noch nicht renovierten, aber ausreichend groß, gemütlich und sauber.
Wünschenswert wäre etwas mehr an Tischen und Stühlen im Hof um den Kleinkrieg zwischen Rauchern und Nichtrauchern etwas zu entzerren..
Insgesamt eine schöne Zeit in Bad Iburg.
Ich würde die Klinik jederzeit wieder besuchen und weiterempfehlen.

Jederzeit wieder!!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (S.u)
Pro:
Physiotherapeuten sind hervorragend ausgebildet.
Kontra:
Zimmer und Bad (St.5 ) Renovierungsbedürftig. Fehlendes Internet im Zimmer.
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfälle HWS-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in Juni 2018 in der Klinik. Das wichtigste für mich war dort gute Therapeuten zu finden und die habe ich auch bekommen.Auch alle andere Anwendungen waren sehr gut,Ich konnte täglich das Schwimmbad mit angenehm 32 Grad und die Sauna kostenlos nutzen. Ich kann nur sagen,die Reha hat mir optimal geholfen. Das Essen war qualitativ sehr gut, Obst und Salat hat an keinem Tag gefehlt.Ein großes Lob und Dank an das gesamte Küchenteam!!!Also ich kann nur die Reha weiterempfehlen!!! Deswegen möchte ich mich ganz herzlich an alle Mitarbeiter und die Oberärztin bedanken!!!!

Überfordert auf Kosten der Patienten...

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Schlechter geht es wohl nicht!!!)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Welche Beratung???)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Grenzt an Körperverletzung)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Unorganisiert, sinnlose Termine fallen ersatzlos aus)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (unhygienische, veraltete Ausstattung der Zimmer)
Pro:
Physiotherapie, z.T. Freundlichkeit der Mitarbeiter/innen
Kontra:
Ärztliche Leitung des Hauses,
Krankheitsbild:
Schwere Brandverletzungen nach Arbeitsunfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aus Gründen verletzter Eitelkeit oder vermeintlicher "Unantastbarkeit" hat sich die ärztliche Leitung des Hauses geweigert meine Kritikpunkte an die Mindeststandards einer Weiterbehandlung nach einem schweren Brandunfall anzuhören, bzw. darauf einzugehen.
...sicherlich war das Gespräch sehr unangenehm - zumal es ein offizieller Termin in Anwesenheit des Sachbearbeiters der BG war und weitere REHA-Empfehlungen für die Klinik auf dem Spiel stehen.

Der Schuh war für diese REHA-Klinik, die ärztliche Leitung und das Personal definitiv drei Nummern zu groß und hat den Heilungsprozeß in dieser sehr wichtigen Phase stark verzögert, bzw. zurückgeworfen. Doch statt einen "speziellen" Patienten dann abzulehnen, nimmt man hier eine Schädigung in Kauf und hält lieber ggü. der BG die Hand auf.
Wichtigste Kritikpunkte:
- tägliche Wundversorgung (35% der Haut sind verbrannt) war nicht selbstverständlich, es gab Berührungsängste mit den Wunden und es wurde dilettantisch verbunden.
- sonnigstes Zimmer (bis in den hintersten Winkel), dabei muss UV-Licht strikt für ein Jahr gemieden werden und es hätte Alternativen gegeben.
- verdrecktes Zimmer mit Körperflüssigkeiten auf Polstern und Teppich, obwohl es noch offene Wunden gab und hygienischere Zimmer.
- praktisches Streßseminar ("auf wen ich jetzt zeige der singt uns ein Lied vor") im Hörsaal, obwohl durch den Unfall eine Traumatisierung vorlag.
- unsinnige Anwendungen (Kalt-/Warmtherapien) tauchten immer wieder im Plan auf und sind ersatzlos ausgefallen (um den Plan zu füllen)
- für wichtige Therapien (medizinische Ölbäder, Narbenmassagen, Traumapsychologie) war keine Ausstattung oder Fachpersonal vorhanden
- falsche Kompressionskleidung (ohne Silikoneinlagen) bestellt, Resultat der ärztlichen Unwissenheit.
- ... kurz: die Klinik hat sich auf den Patienten nicht eingestellt und mit den erforderlichen Therapien nicht auseinandergesetzt; der leitende Arzt ist ausfallend geworden und aus der Besprechung geflüchtet.

BESCHÄMEND!!!

90% Zufriedenheit

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
siehe Text
Kontra:
siehe Text
Krankheitsbild:
Wirbelsäule (Reha nach OP)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im März 2018 nach einer OP in der Dörenberg Klinik.

Positiv:
die Ärzte kümmern sich wirklich
das gesamte Personal ist aufmerksam, freundlich und hilfsbereit
die angebotenen /verordneten Maßnahmen fanden alle statt
25 m Schwimmbecken, jederzeit nutzbar (bis auf die Reinigungszeiten)
Essen sehr positiv, das Mittagessen wird in der eigenen Küche täglich frisch zubereitet - hoher Abwechslungswert (wer damit nicht zufrieden ist, bestellt sonst nur bei Pizza.de oder so)

Mittel:
man merkte dem Personal an, dass sie wegen der Sparmaßnahmen, die im gesamten deutschen fehlgeleitenden Gesundheitswesen vorkommen, mehr als normal arbeiten müssen. Sie tun mir wirklich leid, vor allem, wenn die Meckerfuzzis wieder nix anderes zu tun haben
nicht alle Zimmer sind modernisiert, ich hatte Glück, es sah wie im Hotelzimmer aus
die Bedienung des Fernsehers über das Telefon ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber eben aus alten Zeiten, als Fernsehen noch Geld kostete - es jedoch war gratis
die Badezimmer sind funktionell, müssten aber saniert werden

Schlecht:
in den Zimmer kein Internetzugang (liegt an der Klinik), und schlechter Handyempfang (liegt an Telekom, Vodafone und O2)
Internet im Cafetria-Bereich und Aufenthaltsbereich kostenlos vorhanden, jedoch wegen der zu kelien Leitung immer überlastet. Jede Omi hat heute ein Smartphone und sendet mit den Enkeln Videos hin- und her. Das frisst Bandbreite


Vorschläge:
Ich wäre bereit gewesen, Geld für einen sehr guten Internetzugang zu bezahlen, da ich es beruflich benötige
Cafeteria jeden Abend öffnen, nicht nur Mo bis Do (nachmittags ist immer geöffnet)
der kostenfreie Busfahrdienst fährt zu selten, der Bus steht meistens auf dem Parkplatz. Senioren wollen aber auch in die Stadt oder mal zum Edeka oder am Wochenende zu einem Eiscafé.

In der Summe. alles hat für mich gepasst, kann jederzeit weiter empfehlen

Nie wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Guten Tag....Ich fand die Reha so schreckllich und bin such nicht weit gekommen mit meiner Genesung..Es gab mehr vortraege wie Behandlungen . Nach 5 Tagen war visite und da sagte der Arzt wir verlaengern mal 1 Woche, babe Ich abgelehnt mit dem Grund das Ich nach 5 Tagen und das WE dazwischen noch gar nichts an Behandlungen hatte und erst mal abwarten sollte.
Ich habe nichts verlaengert, haette eh nichts gebracht.Mein physiotherapeut hat sich erschrocken wie schlecht Mein Zustand ist und hat in einer Behandlung mehr gemacht als die in 3 wochen.
Das Personal und Team super aber es wird zu wenig fur das betroffene Gelenk gemacht!....Grippewelle.....zu wenig Personal!!!!Hatte Ich wohl Pech zu dem Zeitpunkt da gewesen zu sein!!!Nie wieder stationaer in eine REHA....Danke

schlecht organisiert, dreckig

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Angehöriger)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Angehöriger)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
schöne Umgebung
Kontra:
Laga Bad Iburg
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Patienten müssen erst zur Ernährungsberatung, bevor das Gepäck auf das Zimmer gebracht werden darf, aber es gibt keine Gepäckaufbewahrung.


Bad TOTAL verdreckt!

Erschreckend

Nicht empfhelenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (unzufrieden für Rückenschmerzenbehandlung)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Anwendungsbereiche gut)
Pro:
Gute Anwendungen für Knie und kompetentes Personal
Kontra:
Schlechte Zimmer und Bad. Mäßige Essensqualität, ärztliche Betreuung schlecht
Krankheitsbild:
Knie OP und Unfall Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die KLinik ist alt und teilweise ungepflegt. Schlechte Zimmer und Bad

Weitere Bewertungen anzeigen...