Dörenberg-Klinik

Talkback
Image

Am Kurgarten 7
49186 Bad Iburg
Niedersachsen

30 von 55 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
weniger gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
weniger gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

56 Bewertungen

Sortierung
Filter

Top Mitarbeiter mit viel Herz !

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Dez.22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Jederzeit hilfsbereite,freundliche Mitarbeiter mit Herz und auch Spaß bei der Arbeit!
Kontra:
WLAN - könnte besser sein! Flure/ Zimmer neuer
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Dezember 2022 Patientin in der Dörenberg Klinik.Das Gebäude an sich ist schon älter hat aber trotzdem auch seinen Charme.Die Klinik liegt mit im ehemaligen Gelände der Laga.Wenn man also die Chance hat ein Zimmer mit Waldblick ,Kurpark zu bekommen ist das schon wirklich sehr schön.Ich denke,die Jahreszeit spielt auch eine Rolle,man kann auch sehr schön spazieren gehen.
Die Mitarbeiter im Therapiebereich sind wirklich klasse.Immer pünktlich,hilfsbereit und sehr unterstützend.
Man bekommt viel Hilfe und Tipps.Ich hatte soviel Spaß in den Gruppen.
Was die Therapien und Ärzte angeht kann ich mich nicht beklagen.Mir wurde sehr geholfen.
Bei weiteren Fragen oder Problemen standen mir jederzeit die Damen von Station oder vom Empfang zur Seite.
Wirklich immer kompetent und zuvorkommend!
Das Essen ist ausreichend und sehr lecker.
Wo wird noch frisch gekocht?Auser im Restaurant oder Hotel?Gerade in Reha Einrichtungen und Krankenhäuser hat man nur Aufwärmmöglichkeiten.
Hier wird man verwöhnt und hat reichlich Auswahl.Wirklich großes Lob an die Küche und auch das freundliche Personal im Speisesaal.
Hier hat man das Gefühl willkommen zu sein & der Patient wird gesehen!
Die Zimmer könnten teilweise etwas heller und moderner gestaltet sein.Die Flure heller /ohne Teppich.Hier und da mehr Sitzmöglichkeiten für die älteren Patienten auf den Station.
Das WLAN sollte in der heutigen Zeit auch besser sein und überall funktionieren!
Das wäre ja mal was für die ,die am längeren Hebel sitzen,ich denke da können die Mitarbeiter auch nicht wirklich etwas für!
Trotz allem,ich habe meine Reha gemacht um fit zu werden und das ist bei den Therapeuten und netten Mitarbeitern auch sehr gut gelungen!
Auch wenn die Klinik oder das Zimmer nicht direkt den Eindruck erweckt,die Menschen arbeiten dort mit Herz,Verstand und sehr gut!

Großes Lob an die Mitarbeiter,Freundlichkeit und Unterstüzung!
Mir wurde geholfen
Und wenn man etwas hat,dann kann man jederzeit alles ansprechen.

Fachliche Qualität im Therapeuten-Team

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
ausgesprochen freundliches,hilfsbereites Serviceteam
Kontra:
Krankheitsbild:
neues Kniegelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 30.11.wurde ich nach einer Knie-OP zur Reha in der Doerenberg-Klink aufgenommen.Die verordneten Anwendungen erfolgten pünktlich und die Therapeuten waren kompetent.Während des gesamten Aufenthaltes habe ich mich sehr wohl gefühlt.

Bin geflohen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
da wo nichts mehr geht, da gibt es auch immer nette Menschen die zusammenhalten!
Kontra:
Verboten... verboten... verboten.... - das Wort war allgegenwärtig!
Krankheitsbild:
Hüft Tep
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Oh - Shit!!!
Ich habe dort gerade mal eine Woche durchgehalten, und das, trotz frischer Hüft-OP!
Die Beschreibung bzw. mein Eindruck "furchtbar"! Das Haus und mein Zimmer im perfekten 70iger Jahre Styl. Ein altes Krankenhausbett mit altem Krankenhausbeistelltisch... und ein Minibalkon mit hoher Stufe. Das Bad nicht barrierefrei und zu eng. Das Duschen mit neuer Hüfte echt gefährlich (Durchgangsbreite ca. 50 cm und dann knapp 20 cm Stufe) - mit nur einem gesunden Bein nicht empfehlenswert.
Dann gab es 3 Aufzüge, welche aufgrund der hohen Frequentierung bis zu 15 Minuten bis nach unten/oben brauchten.
Für's Frühstück und Mittagessen gab's je 45 Minuten. Davon gingen 20 Minuten für die Rollatorenkarawane drauf. Entspanntes Speisen geht anders...
Mein "Arzt", der am Schreibtisch immer nur die Wand vor sich anstarrte und unverständliches vor sich her nuschelte (Privat hätte ich ihn niemals medizinisch konsultiert).
Die ständigen Verbote nervten mich: die Klinik hat einen ca. 90%igen Anteil an Geriatriepatienten. Nutzung des Schwimmbeckens am WE = verboten, der Turnhalle = verboten... der Sportraum... - und der Bus in den Ort fiel aus ??? Gründen für 3 Wochen aus.... - einzige Abwechselung war der Kiosk.
Die Physiotherapeutin war sehr gut und gab mir Übungen mit auf den Weg (auftreten u. abrollen)... der Arzt eine Etage höher, schrie mich dann an, dass so etwas in seiner Klinik nicht geben würde und ich mich gefälligst mit den 2 Stützen behindertengerecht fortzubewegen hätte!!
Sorry Leute, ich war 20 Jahre als Trainer tätig, motivieren, um Erfolge zu erzielen, das funktioniert anders!!
Die eine Woche dort, die war genau eine Woche zu viel!!!!

1 Kommentar

Bond0024 am 30.12.2022

Vielleicht hätten Sie das mit dem Zimmer einfach einmal ansprechen sollen.
Das Personal am Empfang und in der Verwaltung sind immer sehr hilfsbereit und bei nachfrage hätte man auch ein neues Zimmer bekommen können.

Bei vielen Sachen ist es auch einfach so,dass es aktuelle Coronamaßnahmen nicht so zulassen,dass man mit zuvielen im Speisesaal ist etc. .. und gerade in einer Reha sollte man auch ein gewisses Maß an zeit haben und sich nicht durch Menschen am Rollator oder längere Wartezeiten stressen lassen.

Ich kann gewisse Maßnahmen und auch Einschränkungen sehr gut nachvollziehen!

Reha Ablehnung aufgrund Gewicht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftgelenksprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider konnte ich keine persönlichen Erfahrungen sammeln, da die Dörenbergklinik, meine Reha die Montag starten sollte, Freitag Nachmittag abgesagt hat, mit der Begründung, das man nur Patienten aufnimmt die weniger als 120 kg wiegen. Welch eine Unverschämtheit! Es gibt in Deutschland tatsächlich Menschen die größer wie 1,90 m sind und dann auch über 120 kg wiegen. Haben diese Menschen kein Anrecht auf eine Reha? Arbeiten gehen darf man, aber eine Rehabilitation in der Wunschklinik machen, geht aufgrund eines Höchstgewichtes nicht. Unfassbar.

Sehr zufrieden mit der Behandlung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfälle HWS/LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Oktober 2022 war ich in der ambulanten orthopädischen Reha. Ich fühlte mich gut aufgehoben und habe sehr viele Informationen rund um mein Krankheitsbild erhalten. Hervorheben möchte ich das fast ausschließlich sehr freundliche Personal, angefangen von den Ärzten über die Sport-und Physiotherapie sowie die GesundheitspflegerInnen und Küchenpersonal. Die Anwendungen fanden in ausreichender Zahl statt und die freie Zeit habe ich im Schwimmbad oder in der nahen Natur genossen.
Ich habe mich gut erholt und komme gerne wieder.

Achtung Abzocke

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Keine Freizeitangebote während des Aufenthalts)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Aufklärung zum Aufenthalt fand nicht statt)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (Die Ärztin die mich betreute, hat mich immer Gut beraten)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Es wurden Kopfhörer und Trinkflaschen aufs Zimmer gelegt ohne den Vermerk, dass diese nach dem Aufenthalt bezahlt werden müssen.)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Keine barrierefreie Dusche, trotz Pflegestufe II)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
neues Kniegelenk li.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Zimmer war ein Schock, kein barrierefreies Bad, die Toilette hatte keinen Deckel, und direkt daneben war eine Heizung angebracht. In meinen Zimmer (502) in dem das Bett steht war die Heizung am Entlüftungsventil undicht, ich habe es dann an der Rezeption gemeldet. Der Techniker kam Stunden später, setzte die Rohzange und zog das Ventil nach, danach war die Heizung noch undichter. Kommentar, das konnte ja nicht dicht sein, einfach mal im Auge behalten. Hätte er das Thermostat mal geöffnet wäre ihm aufgefallen dass er das Ventil direkt austauschen muss. So habe ich dann gute 3 Wochen mit einer Pfütze im Zimmer gelebt. Die Putzfrau hat dann jeden Morgen das Wasser beseitigt und mir gesagt das der Patient vor mir das auch schon bemängelt hat.

Das Essen war in der ersten paar Tagen (Mittwoch bis Sontag) ganz ok. Aber da nach einfach nur grausam. Kohlrabi schmeckte nach verbrannte Zwiebel, Gemüse wurde verkocht und matschig aufgetischt, es wurde nicht mal abgeschmeckt, paniertes Fleisch(Tk-Ware) wurde einfach nur erhitzt und nicht angebraten. Keine Abwechslung beim Nachtisch. Jeweils nur ein Gericht für Vollkost, Diabetiker, Vegetarier. Auf die Frage warum das So ist, bekam ich dann die patzige Antwort, Ich beantworte keine Fragen, sprechen Sie mit der Ernährungsberatung.

Und nun ein paar Worte zur Abzocke, auf jedem Zimmer werden Kopfhörer und ein Trinkflasche für den Wasserspender bereitgestellt. Die Kosten hierfür betragen 4€ , es wird als selbstverständlich angesehen das der Patient das zu bezahlen hat, das ist leider nicht so, extra kosten müssen vor der Benutzung angekündigt werden, die dann meine Zustimmung erhalten müssen. Ich werde hier zu noch eine Beschwerde bei meiner Krankenkasse einreichen. Ihr seht im Moment nur die 4€ ich sehe 1000 bis 10000 Patienten und mehr im Jahr. Da kommt dann schon was zusammen.

Reha ja aber nie wieder in dieser Klinik!

1 Kommentar

Bond0024 am 29.12.2022

Auf die Gebühren für die Nutzung der Flasche und des Kopfhörers wird am Anfang bei der Aufnahme und auch in den Patienteninfomappen- die auf den Zimmern liegen- hingewiesen. Ich denke,da hätte man sich einfach nochmal erkundigen können.

Freizeitangebote sind aufgrund der aktuellen Situation eh schwierig.

Kompetente Rehaklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Da mittlerweile auch ältere Menschen mit Smartphones und Tablets ausgestattet sind, wäre ein WLAN auf den Zimmern wünschenswert.)
Pro:
Kompetente Rehaklinik, Freundliches Personal, saubere Zimmer
Kontra:
Krankheitsbild:
Gebrochenes Schienbein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Dörenberg Klinik ist ein älteres Haus. Die Zimmer sind teilweise renoviert, einige Bäder müssen noch renoviert werden. Im Zeitalter der Digitalisierung sollte daran gearbeitet werden, das ein WLAN Empfang wenigstens auf jeder Etage möglich ist.
Wichtiger ist jedoch ist die Behandlung. Ärzte sowohl auch Physiotherapeuten sind sehr kompetent. Die Behandlung hat mich schon nach zwei Wochen erheblich nach vorne gebracht.
Außer sonntags ist die Benutzung des Schwimmbades täglich möglich.
Das Essen ist hervorragend. Morgens und abends ein reichhaltiges Buffet. Mittags ein abwechslungsreiches, schmackhaftes Essen.
Wenn man mit Gehhilfen läuft, steht Servicepersonal bereit, dass am Buffet hilft und die Teller zum Tisch trägt. Auch hier kann ich nur ein Lob für die Freundlichkeit aussprechen.

Nicht barrierefrei, in die Jahre gekommen, unsauber

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Meine Mutter konnte 10 Tage nicht duschen, da das Bad nicht barrierefrei war und ihr niemand geholfen hat)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (6 Stunden Aufnahme)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Leckeres Essen
Kontra:
Nicht barrierefrei
Krankheitsbild:
Oberschenkelhalsbruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Altes Gebäude, nicht barrierefreies Badezimmer, zu wenig Personal, fehlende Sauberkeit

schlechte Behandlung von Angehörigen

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
keine genauen Informationen
Krankheitsbild:
Oberschenkelhalsbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

unfreundliche Person am Empfang. Es wurde auf Besuchszeiten beharrt obwohl am Wochenende keine Therapien statt finden. Die Zeiten waren mir nicht bekannt.
Der Arzt hatte aber vorher gefragt wann ich komme und auch da kein Hinweis auf besondere Zeiten.
Die Pflegekraft wollte das ich meine Schwiegermutter besuche aber dies wurde von der Person am Empfang nicht zugelassen.

1 Kommentar

Bond0024 am 29.12.2022

Die Angestellten haben mich direkt bei der Aufnahme darauf hingewiesen was die Besuchszeiten angeht.Die Beschilderung vor den Türen und im Eingangsbereich waren auch sehr leserlich und kaum zu übersehen.
Bei nachfrage telefonisch oder auch persöhnlich wurde mir direkt mit Infos weitergeholfen.
Die haben ja auch nur Ihre Anweisungen nach den Sie arbeiten müssen.

Ich denke da ist Kommunikation gefragt und auch teilweise Verständnis.

Nie wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Ärzte waren sehr freundlich)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Freundliche Ärzte, Therapeuten, Personal
Kontra:
Sauberkeit, keine Therapie
Krankheitsbild:
Wirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Patientin ab dem 5.o9. Nach Wirbelsäule Operation. Die Klinik ist zwar nicht super modern, aber mit der Ausstattung war ich zufrieden. Essen war ok. Sehr freundlicher Service, Ärzte und Schwestern ebenfalls.Anwendungen... was ist das? Ich habe die Reha mit Einverständnis der Krankenkasse abgebrochen. 1 Anwendung pro Tag......Manche Patienten gar keine . Kein Personal. Trotzdem immer wieder neue Patienten. Das Haus voll bis unters Dach, obwohl klar ist, das nicht genügend Personal vorhanden ist und das schon seit Wochen. Eigentlich heißt es doch zum Wohl der Patienten!!!

Reha nein

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Alles schlecht
Krankheitsbild:
Oberschenkelhalsbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Einfach nur eine Katastrophe. Meine Mutter hatte einen Oberschenkelhalsbruch. Sie ist Montags dort hin gekommen und wurde erst 6 Tage später geduscht. Anstatt wieder richtig laufen zu lernen würde sie in eine Rollstuhl gesetzt. Keine Therapie, wird voll gepumpt mit Medikamente. Und dadurch das sich niemand gekümmert hat mit ihr zur Toilette zu gehen. Hat sie es alleine versucht und ich dabei wieder gestürzt.
Gespräche mit den Ärzten und Pflegekräften hat absolut nix gebracht, nur unfreundlich und um Ausreden nicht verlegen. Das Therapie Heft ist leer, aber das Entlassungsdatum wurde darin schon vermerkt. Meine Mutter wird die Klinik wohl nicht laufend verlassen. Krankenkasse wurde informiert um die Reha schnellstmöglich abzubrechen.

Kompetente Klinik mit Charme

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Dem Personal an der Rezeption empfehle ich das immer noch aktuelle Buch des Adolph Freiherr von Knigge.)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Zimmer ließ sich nicht abdunkeln, Badezimmer war sehr klein)
Pro:
Sehr gute Fachvorträge, Physioterapie-Einheiten waren optimal
Kontra:
Der Umgangston an der Rezeption war nicht immer den Patienten zugewandt.
Krankheitsbild:
LWS-OP nach Spinalkanalstenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Dörenberg-Klinik ist eine in die Jahre gekommene Reha-Klinik mit einem gewissen Charme.
Mein Zimmer und insbesondere das Badezimmer benötigen einer dringenden Auffrischung.
Hinzu kommt, dass sich mein Zimmer nicht abdunkeln ließ.

Das Wichtigste für mich aber war, dass Ärzte, Pflegepersonal und Therapeuten freundlich, menschlich zugewandt und absolut kompetent waren.

Das Servicepersonal war freundlich und sehr hilfsbereit.

Das erwarte ich von einer Reha-Klinik.

Dem Personal an der Rezeption empfehle ich dringend das immer noch aktuelle Buch des Adolph Freiherr von Knigge.

Verantwortungslose Klinik, gleichgültiges Klinikpersonal

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Internet auf Zimmern fehlt, Bad ohne Rutschschutz)
Pro:
Bis zum Abbruch waren die Anwendungen gut und fordernd
Kontra:
wie unten ausgeführt!
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Obwohl in der Klinik bereits am 11. Juni 2022 vier Corona-Fälle aufgetreten sind,hat die Klinikleitung darauf verzichtet, bei den übrigen Patienten jeden Tag wenigstens einen Antigentest durchzuführen. Das Virus konnte sich daher ungehindert im Hause ausbreiten und schließlich hat sich auch meine Schwiegermutter infiziert. Sie musste für mindestens eine Woche auf ihr Zimmer. Obwohl sie Durchfall hatte und unter Appetitlosigkeit litt, bekam sie keine besondere Kost, nicht einmal eine Gemüse- oder Hühnerbrühe wollte man ihr zubereiten. Stattdessen gab es kalten Fisch. Frühstückskaffee wird regelmäßig erst nach 9 Uhr gebracht. Nicht einmal Internet gibt es auf den Zimmern. Die Fürsorge für die Erkrankten ist eine Katastrophe. Das Schlimmste jedoch ist, dass weiterhin Patienten aufgenommen werden, als sei überhaupt nichts passiert.

Gemeckert wird immer

Geriatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Oberschenkel
Erfahrungsbericht:

Mir persönlich hat es gut gefallen. Ich hätte eigentlich in den orthopädische Bereich gehört aber der Fehler lag NICHT an der Dörenbergklinik. Es konnte kurzfristig nicht geändert werden. Natürlich ist es nicht die neuste Klinik, aber jeder kommt in die Jahre. Die Therapeutische Behandlung hat mir gut geholfen. Personal war ????????. Meinungen sind unterschiedlich und jeder sollte seine eigene Erfahrung machen. Und wem es nicht gefällt sollte gehen und nicht hinterher alles schlecht machen. Es ist kein Gefängnis. Wünsche dem Team alles gute.

Man braucht eine Reha von der Rhea danach.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Viel zu wenig nützliche Anwendungen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Die Damen sehr nett ,aber Berichte ständig falsch)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Sehr,sehr veraltet und dreckig)
Pro:
Therapeuten und Speisesaal super nett
Kontra:
Der mega schlechte Zustand der Klinik und dem machtlosen Personal
Krankheitsbild:
Bandscheibe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die schlimmste Einrichtung ever !!!
die Klinik ist in allem sehr alt und sehr Verschlissen...
Fliesen in den Treppenhäusern kaputt ..Putz dicke Risse drin die bröckeln ..Im Speisesaal riesen Löcher im Teppich und Flecken ...
Das Zimmer von mir und einigen anderen auch ,war nass ,da es rein regnete ...
Es schimmelte an der Decke ,dort viel später noch der Putz ab und die Tapete riss komplett ein ..Badezimmer potten dreckig , die Abflüsse und Propfen waren völlig zugeschleimt und gegammelt...erst als ich im nassen Zimmer ausgerutscht bin und mir die Hand geprellt habe, habe ich zu mindest Wischer und Handtücher zum aufsaugen bekommen ,da es immer wieder nass wurde.
Gardinen standen vor Dreck..
Nur ein kleiner Kiosk an dem sich Menschenmengen drücken, da Cafeteria geschlossen ist..
nur WLAN im Eingangsbereich (dadurch sehr voll und laut) in dem man übrigens die Klinik nach Belieben betreten und verlassen kann wie man will ...nach dem ich nun bald 14 Tage entlassen bin ,renne ich noch immer hinter den Papieren her. Sie waren zum Teil falsch geschrieben , Berichte wurde schlicht weg vergessen und Medikamente ebenfalls vergessen oder falls aufgeschrieben...vor allem stehen andere Dinge drin als besprochen .
Ich könnte ein ganzes Buch schreiben . Schade das man hier keine Bilder einfügen kann

2 Kommentare

elmundie am 29.03.2022

Diese Beurteilung kann ich so unterschreiben!
Bin nach einer Woche Corona infiziert aufgrund von mangelhafter Hygiene wie ein "Massenmörder" behandelt und entlassen worden.
Hätte ich mich doch nur vorher mal schlau gemacht, würde mir jetzt nicht 3 Wochen Lebenzeit-/Qualität fehlen.
Dieser Zustand ist somit der Klinikleitung mehr als ein Jahr bekannt und es wird nicht getan?
Verstehe die Krankenkassen nicht, das noch dahin vermittelt wird.

  • Alle Kommentare anzeigen

Super Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alle sehr Arrangiert
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfälle sechs mal OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 20.1.—9.2,2022 in der Klinik .Ich bin sehr gut aufgenommen worden hatte ein schönes Zimmer bekommen alles was ich brauchte war da und was fehlte bekam ich sofort .Die Klinik ist zwar alt aber sehr sauber.Die ganze Belegschaft ob Ärzte oder Schwestern und das Personal waren freundlich.Ärzte und Psychotherapeuten waren sehr kompetent und arrangiert .Schon nach der ersten Woche sah man den Erfolg bei mir.Nach drei Wochen ist meine Beweglichkeit wieder da .Voller Erfolg bei mir .Das Essen war sehr gut .Immer abwechselnd und wenn man was anderes wollte bekam man es. mit einem freundlichen Lächeln ???? Ich kann die Klinik jedem empfehlen immer wieder dorthin .

Hoffentlich nie wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Lärm. Desinteresse.
Krankheitsbild:
FA
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war für mich die schlimmste Erfahrung meines Lebens. Niemals vorher fühlte ich mich so verlassen und allein wie hier. Die Mitarbeiter in der MTT waren sehr freundlich. Das Personal der Küche ebenfalls. Ärztlich fühlte ich mich unbegleitet. Der Tag und Nacht anhaltende Lärm ist unerträglich (Permanente Geräusche der Heizung, Lautes Stühlerücken Tag und Nacht, Trampeln und Türenknallen, Reinigungskräfte ohne Rücksicht, etc,). Ich hoffe, niemals wieder in dieses Haus uralter Zimmer zurückkehren zu müssen.

1 Kommentar

Tina573 am 06.02.2022

Sehr schlechter Zustand der Klinik
- essen zu mehreren Zeiten, ist vollkommen ok , aber zwischen den Zeiten wird nicht desinfiziert und das Büfett wird nicht wieder aufgefüllt
- Betten 30 Jahre alt
-Man kann ungehindert in der Klinik rein und raus als Besucher
-wenig Anwendungen
- die Reha wurde auf 18 Tage verkürzt, obwohl 21 Tage bewilligt waren
- es wird nichts investiert
- Café ist geschlossen wegen Corona, aber in der Eingangshalle sitzen 30 Leute zum Teil ohne Maske
- kaum Hilfe wenn man sie braucht
- die Klinik ist nicht zu empfehlen
- Gott sei Dank nach Hause

Erfahrung in dieser Klinik

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Hatte mir bessere erhofft)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Es war kaum ein Arzt zu fassen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Sie konnten keine Endrechnung schicken.)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Geht gar nicht)
Pro:
Die Anwendungen waren sehr gut
Kontra:
Die Klinik ist ein Witz
Krankheitsbild:
Rechte Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,
War vom 16.09.2021 bei ihnen wegen einer Reha für 3 Wochen. Ok ich gebe jetzt einmal ein Gesamtbild der Klinik ab.
Ich bin schon in verschiedene Reha Kliniken gewesen, aber so etwas habe ich noch nie erleben müssen. Das Haus ist in einem Zustand von 1970. Die Zimmer und vor allem das Badezimmer war ein Witz..Wie kommt man bei einer Hüft OP in eine Dusche ???? wo noch eine Mauer vor der Duschtasse vorgebaut war und darüber steigen musste, außerdem sich auch noch eine Sitzgelegenheit hereingestellt wurde so das gar kein herein kommen war, weil das Badezimmer so klein war das man sich kaum bewegen konnte. Das Bett war unterirdisch und nach drei Nächte, wo ich kaum geschlafen hatte, hat man mir eine Zusatzmatratze hereingelegt wo es dann etwas besser war. Der Stationsartzt war schneller weg , als die schnellste Maus von Mexiko. Essen war nicht so gut, da ich Diabetiker bin und man davon wohl keine Ahnung hatte, wobei ich mich immer in einer Schlange anstellen mußte. Bei den Aufzügen musste man sich eine halbe Stunde anstellen, denn die waren aus den 70 Jahre. Die Ärzte sollten auch mal darauf hingewiesen werden, daß es für Sie auch Corona Bestimmungen gibt und nicht mit der Maske ???? unter der Nase herum laufen sollten, denn das gilt ja nicht nur für Patienten. Ich würde diese Klinik nicht weiterempfehlen, da ich schon in so einige andere gewesen war und noch nie so eine Enttäuschung erfahren musste wie da.

Perfekte Organisation

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (bezieht sich auf den äusseren Eindruck des Gebäudes und der Räume; die therapeutischen Geräte waren o.k.)
Pro:
pünktlicher Beginn aller Anwendungen; keine Wartezeiten; freundliche Therapeuten*innen
Kontra:
Das Gebäude benötigt eine Renovierung; alte Möbel, abgelaufene Teppiche;
Krankheitsbild:
Hüftgelenkersatz
Erfahrungsbericht:

Das Reha-Programm war gut dosiert und auf die Anforderungen der Patienten ideal abgestimmt. Besonders hervorzuheben ist die perfekte Organisation und der pünktliche Beginn aller Anwendungen.

Erfahrungen in der Dörenbergklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
freundliche Mitarbeiter
Kontra:
alles andere
Krankheitsbild:
neues Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo!!! Fangen wir mal bei der abholung an. 10 Uhr war angesagt 13 Uhr kam der Fahrer an.Zimmer,wenn man 70er Jahre Krankenhauszimmer mag.Kein Wlan auf dem Zimmer,auch nicht gegen Geld.Wlan giebt es bei Lidl umsonst beim Einkauf.Personal ist freundlich.Ich weiss nicht wo manche Leute ihr Mittagessen eingenommen haben,ich habe fast die ganze Zeit das Essen zurückgehen lassen müssen,weil es für mich ungeniesbar war.Therapien waren für die Katz.Zum Abschluss habe ich dem Arzt gesagt das keine Verbesserung zu spüren ist.im Bericht schreibt er dreist rein,Verbesserungen sind erkennbar.Sie waren so erkennbar,daß ich noch einmal operiert werden musste.Am letzten Tag bekam ich Bauchkrämpfe und wurde ins Krankenhaus eingeliefert.Auf eine Anfrage wie ich nach Hause komme, lautete die Antwort: ist uns doch egal sie sind nicht mehr in unserem Haus.Schon mal was von Fürsorgepflicht gehört? Jetzt bin ich in einem anderen Haus und alles was ich oben angeführt habe,ist hier genau umgekehrt.Hier kümmern sie sich nicht nur um mein Knie,sondern um alles.Hier bekomme ich alle Hilfsmittel die ich brauche und psychologische Betreuung.Das war eine echte negative Erfahrung.Mich sieht das Haus nicht wieder.Ist doch klar das ich die Dörenbergklinik nicht empfehlen kann und werde.Was ich vergessen habe:Als ich ein Paket bekommen habe,wurde mir gesagt:Ich soll mich selbst drum kümmern wie ich es aufs Zimmer bekomme. (mit 2 Gehstützen)

3 Kommentare

Peterman am 16.06.2021

Ich war den ganzen Januar 2021 in der Klinik und kann die Bewertung überhaupt nicht teilen.
Gerade die Küche ist super.
Sicher ist das Haus alt und die Zimmer könnten moderner sein.
Aber soetwas könnte man im Urlaub bemängeln, aber nicht in der Reha wo für mich an erster Stelle die Genesung steht.
Ich kann dieses Haus nur empfehlen.
Ich war schon in mehreren Rehakliniken und kann von daher schon beurteilen wie die Klinik zu bewerten ist.
Da ich leider noch eine Schultertep bekommen habe, darf ich ab dem 23.06.2021 wieder eine Anschlussheilbehandlung in der Dörenberg Klinik durchführen.
Ich freue mich darauf weil ich jetzt weiß was mich erwartet, und das mir geholfen wird.

  • Alle Kommentare anzeigen

Empfehlenswerte Reha-Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr freundliches Personal
Kontra:
Internetverbindung mangelhaft
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin erstaunt über die negative Beurteilung der Reha-Klinik vom 17.2., die ich nicht teilen kann. Ich war vom 21.1. bis 15.2. 2021 Patient in der Klinik nach einer Hüft-TEP (rechte Hüfte). Das gesamte Personal verdient meine Hochachtung für Ihr Engagement in dieser coronabedingten Zeit. Ich fühlte mich sehr gut betreut und konnte deshalb bereits 3 Wochen nach der OP ohne Beschwerden und teilweise ohne Gehhilfen laufen. Ich werde diese Klinik jederzeit weiterempfehlen.

Theodor1965

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hilfreiche Informationen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gute Tipps)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Erfahrung und junge Personal)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (In Ordnung)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Alles ok, das da was man braucht)
Pro:
Engagiert in allen Bereichen, trotz der eingeschränkt Kapazitäten wegen der covid Auswirkungen.
Kontra:
Internet
Krankheitsbild:
Arthrose Knie und Hüfte
Erfahrungsbericht:

Danke für die Unterstützung und Motivation mich wieder auf die Beine zu bringen. Arthrose in der hüfte und Knie. Danke für die Tipps.
Sie haben mir trotz der coronavirus Auswirkungen, soweit es möglich war, richtig gut geholfen.
Vielen Dank und bleiben Sie als Mitarbeiter auch gesund.das haben Sie verdient.

Johannes S

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Physiotherapie)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Weiter zuhören)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr hilfreich, danke)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetene Therapeuten und Ärzte. Pflege Personal und Service Team
Kontra:
Internet
Krankheitsbild:
Hüpft tep
Erfahrungsbericht:

Sehr gute engagierte Physiotherapeuten, sportherapeuten und tolle Hilfsmittelberatung. Trotz der Umstände wegen der corona Situation freundlich und kompetent. Danke an das Ärzte und Pflege Team. Service war auch gut. Die Klinik kann ja nicht s für die covid Auswirkungen.

Nie wieder

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Keine Kommunikation innerhalb der Einheiten
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufgrund eines positiven Corona Falles reist meine Angehörige frühzeitig ab. Ansonsten sehr unzufrieden mit der Versorgung und des sehr ausgedünnten Therapie Planes.
Patient wurde in Quarantäne gestellt und es fand keine weitere Versorgung mehr statt. Lediglich das Essen wurde ins Zimmer gebracht.
Reinigung des Zimmers fand nicht mehr statt.

Nie wieder diese Klinik!!

1 Kommentar

Doerenberg-Klinik am 03.03.2021

Lieber Angehöriger,
Wir sind wie alle Kliniken in der Corona Pandemie an die Vorgaben des Gesundheitsamtes gebunden.
Quarantäne heisst -wie auch zu Hause- Isolation des Patienten und dann wird nur das Essen in das Zimmer gebracht und es darf keine Therapie mehr stattfinden.
Das Zimmer wird natürlich weiter gereinigt, wenn der Patient nicht zeitnah abreist.
Und natürlich wird aufgrund des aktuellen Besuchsverbotes in unserer Klinik die Kommunikation mit den Angehörigen erschwert.
Wir bedauern, das es zu enttäuschten Erwartungen bei dem Klinikaufenthalt Ihres Angehörigen gekommen ist, aber in Zeiten einer Pandemie kann dieses leider schon mal vorkommen.
Wir wünschen Ihrem Angehörigen alles Gute
Die Klinikleitung

Positive Erfahrung

Geriatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal, Therapeuten, Unterbringung, Essen
Kontra:
Zu viele Verschreibung von teilweise unnötigen Medikamenten
Krankheitsbild:
REHA nach Amputation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliches und engagiertes Personal. Immer erreichbar und ansprechbar. Wurde deutlich zum Zeitpunkt des Schneesturms. Personal hat Doppelschichten absolviert und im Haus Ruhepausen eingelegt. Personalnot kaum merkbar für die Patienten. Hochachtung vor solch einer Leistung.
Therapieprogramm ist abwechslungsreich, auf den Einzelnen abgestimmt, keine Überforderung. Das Essen ist gut, leider durch Corona bedingt in zwei Gruppen, dadurch leichte Einschränkungen.
Patienten mit Hoffnung auf Heilung oder zumindest Verbesserung der derzeitigen Situation sind hier gut untergebracht.

NICHT für Amputierte geeignet!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Man hätte mehr auf den Einzelnen eingehen sollen.)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Welche Beratung???)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Zu wenig passende therapie!)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Chaotisch)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (So gut wie kein Internet, teure Telefonkosten, uralt TV mit störungen)
Pro:
Supertolles Küchen-Serviceteam, tolles Essen
Kontra:
Nicht passende Therapien für den Einzelnen
Krankheitsbild:
Oberschenkelamputiert, mit Prothesen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es sieht etwas veraltet aus, die Therapien sind etwas mager, ich würde niemals Menschen mit beidseitiger Oberschenkelamputation hinschicken, dafür sind die NICHT ausreichend geschult.Nur wenig notwendige Therapie! Das Essen ist großartig, morgens u. Abends Buffet, große Auswahl und das Mittagessen sehr lecker,. Das beste und die liebsten der ganzen Klinik sind die tollen, freundlichen, hilfsbereiten Servicekräfte, immer gut drauf und lustig noch dazu, die tun was sie können!Die Cafeteria und das Kioskangebot sind etwas wenig und total überteuert. Keine guten Bullis , die Menschen von zu Hause abholen oder nach Hause bringen, für Rollstuhlfahrer und stark geheingeschränkte Menschen geeignet, man kommt nicht in oder aus dem Wagen raus!

Gute Reha-Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Zuhören, helfen
Kontra:
Krankheitsbild:
Bruch, Radiuskopf, Ellenbogen, Reha
Erfahrungsbericht:

Gute Ärzte, gute Therapeuten, nettes Personal.
Nach Radiusköpfchenbruch an beiden Ellenbogen zuerst
Übergangspflege, danach Anschlussheilbehandlung.
Alles bestens gelaufen, empfehlenswerte Reha-Klinik.

Mein dritter erfolgreicher Aufenthalt in der Dörenberg-Klinik Bad-Iburg

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Sehr gute medizinische und physiotherapeutische Behandlung
Kontra:
Vergiftung durch Phenolgas der Energiesparlampen im gesamten Klinikbereich und sehr schlechtes Internet im heutigen digitalen Zeitalter.
Krankheitsbild:
Schlittenprothese rechtes Knie Innenseite
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin am 19.11.2019 sehr erfolgreich an meinem rechten Knie im Krankenhaus Cloppenburg operiert worden.
Die Anschlußheilbehandlung vom 26.11. - 20.12.2019
habe ich in der Dörenberg-Klinik verbracht.
Und dies aus gutem Grund.
Ich war bereits 2005 und 2010 in der Dörenberg-Klinik wegen Reha-Behandlungen und somit war ich jetzt das dritte Mal in dieser Klinik.
Ein ganz besonderes Dankeschön möchte ich hier allen Physiotherapeuten und angehenden PhysiotherapeutInnen aussprechen. Denn Sie und die
Ergometer-Abteilung bzw. Fitnesshalle haben mit dazu beigetragen, dass ich für mich mehr habe rausholen können als ich gedacht und für möglich gehalten habe.
Dann muss ich ein ganz großes Mank aussprechen:
Im ganzen Klinikgelände, auch in den Patientenzimmern befinden sich die berüchtigten sogenannten Energiesparlampen, wodurch schon alleine bei der Herstellung in China tausenden Menschen vergiftet wurden.
Eingeschaltet produzieren diese Lampen das unsichtbare krebserregende PHENOLGAS, dem alle Menschen ausgesetzt sind die sich dort im Klinikgelände aufhalten.
Es gibt inzwischen sehr gute LED Beleuchtung, allerdings ohne Blaulichtschimmer, denn diese begünstigt GRAUER STAR.
Desweiteren bemängele ich die sehr schlechte Internetversorgung im heutigen digitalen Zeitalter.

1 Kommentar

Doerenberg-Klinik am 31.01.2020

Sehr geehrter Odemarus,

schön das wir Ihnen in der Dörenberg Klinik in Ihrer Genesung weiter helfen konnten.
Es ist richtig, das wir zunehmend unser Haus mit LED Lampen ausstatten, diese entsprechen alle den gültigen gesetzlichen Vorschriften. Es gibt keine seriösen Quellen die belegen das LED-Lampen in dieser Weise gesundheitsschädlich sind. Niemals würden wir vorsätzlich unsere Patienten so einer Gefahr aussetzen.

Herzliche Grüße

Ihre Dörenberg Klinik

Therapeuten, medizinische Versorgung, komplettes Personal: Super!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die richtige Umgebung damit man gesundheitlich wieder richtig Fit wird)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Die Wartezeit bei der Ankunft war sehr lang ansonsten lief alles perfekt)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmerausstattung ist okay, sehr sauber!)
Pro:
Einzeltherapeutin und die Therapieanwenungen hervorragend!
Kontra:
Die Duschen müssten Behindertengerecht sein
Krankheitsbild:
Neue Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 28.10.2019 bis 22.11.2019 habe ich im vierten Stockwerk ein sehr sauberes Zimmer erhalten und mich dort fast 4 Wochen gut aufgehoben gefühlt.
Das gesamte freundliche Personal ( von der Krankenschwester bis zur Reinigungskraft) war total bemüht es den Patienten so angenehm wie möglich zu gestalten. Hatte ich eine Bitte oder einen Wunsch wurde er umgehend erfüllt.
Die Therapieanwenungen waren hervorragend und die medizinische, sowie ärztliche Versorgung für mich total okay.
Ich wurde darauf hingewiesen auch ohne einen Therapeuten die Turnhalle oder die Bankgruppe nutzen zu dürfen wenn diese frei zur Verfügung standen.
Auch das Treppenhaus bot eine gute Gelegenheit für Laufübungen. Insbesondere vor und nach den Mahlzeiten, da in den Aufzügen kaum Platz war und die Wartezeit sehr lange dauerte.
Das gesamte Küchenpersonal sowie die fleißigen Servicekräfte sind sensationell.
Das Essen war super lecker, immer frisch zubereitet und die Auswahl überdurchschnittlich gut. Es gab ein Frühstück-Buffet und Abend-Buffet mit sehr viel Auswahl. Viele fleißige Hände bringen das auserwählte Essen zum Tisch. Das Mittagessen wurde komplett am Tisch serviert.
Das WLAN ist leider nur im Eingangsbereich zu empfangen. Vielleicht wird das auch einmal auf dem Zimmer zu erhalten sein.
Die Spaziergänge im Kurgarten waren sehr schnell und einfach zu erreichen.
Mit dem Citybus, ein Fahrplan lag auf dem Zimmer, konnte man bequem für kleines Geld direkt in die "City" fahren wo man ebenfalls zu den ausgeschriebenen Uhrzeiten wieder abgeholt wurde.
Meine komplette Reha war, mit anderen Worten, perfekt!

Nicht zu empfehlen

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 1919   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nicht empfehlenswert.In einigen Therapien würde mehr geredet als getan.Um die Verordnung von Hilfsmitteln würde sich auf den letzten Drücker nur auf Nachfragen der Angehörigen gekümmert und der Patient wurde mit Medikamenten für 2Tage vor einem Feiertag und ohne Entlassungsbrief und ohne Medikamentenplan entlassen Das war vergessen worden mitzugeben.Wer dann selbst nicht mobil ist muss sehen wie er die Medikamente bekommt bzw.scheinbar ohne weiterleben da an einem Feiertag kein Hausarzt zu erreichen ist.Wenn dann noch ein Wochenende folgt steht man halt ohne Arznei da.UNMÖGLICH.In den Zimmern ist keine Uhr und kein Kalender so das ältere Menschen weder Tag noch Uhrzeit wissen

Positive Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Zimmer
Krankheitsbild:
Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hatte meine 3 Woechige Reha in der Doerenberg Klinik.
Die Therapeuten waren Spitze,leider zu wenig Anwendungen.
Oft waren die Therapiepläne nicht stimmig.
Moorpackung und gleich hinterher Schwimmbad.
Für die Freizeit war kein Angebot da,was ich von anderen Reha Einrichtungen kenne.
Wenn man mit Gehilfen unterwegs ist ,kann man die Umgebung nicht sehr genießen und mit dem Bus fahren überlegt man sich.
Zimmer haben den Charme der 70-80 Jahre,aber ausreichend.
Die Verpflegung ist abwechslungreich und das Frühstück lobenswert.
Einen lieben Dank an das Personal in dem Speisesaal.
Wegen den guten Therapeuten empfehle ich diese Einrichtung weiter.

Eine gute Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
alles super
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Knie-Op
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war nach meiner Knie-Op. drei wochen in der Klinik Dörenberg und war sehr gut mit allem zufrieden. Gute Ärzte, gute Therapeuten, gutes Essen. Viele gute Anwendungsmöglichkeiten sowie ein schönes Schwimmbad. Ich würde jeder Zeit wieder in diese Klinik gehen.

Gute Rehaklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Anwendungen, Therapeuten, Mitarbeiter im Service und Reinigungsbereich
Kontra:
Veraltete Zimmereinrichtung
Krankheitsbild:
HWS Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist auf den ersten Blick "etwas ab". Zimmereinrichtung/TV/Telefon ist schon veraltet. Auf dem zweiten Blick, arbeiten in der Klinik sehr motivierte Servicekräfte, Reinigungskräfte, Therapeuten u.v.m. Alle diese Mitarbeiter sind sehr bemüht einen zu unterstützen, zu mobilisieren, zu versorgen u.v.m.
Die Umgebung der Klinik ist sehr schön und lädt zu Unternehmungen und Ausflügen ein.
Zusammenfassend würde ich in dieser Klinik gerne wieder eine Reha machen.

Dökli for ever

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009-2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Immer ein offenes Ohr)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wird intensiv auf Anliegen eingegangen und reagiert)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Eine außergewöhnliche charmante Art wird einem in der Verwaltung zuteil.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Die Problematik der Zimmer ist bekannt, aber nicht entscheidend)
Pro:
Professionelles Personal auf allen Ebenen
Kontra:
Keine Chance auf einen Kaffee nach dem Mittagessen
Krankheitsbild:
Hüftarthrose,Osteochondrose LWS
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich komme im Januar 2019 zu meiner 8. Reha (in Worten
acht!) in die Dörenberg-Klinik.Das zeugt wohl von absoluter Zufriedenheit, totalem Vertrauen in Ärzte,
Therapeuten etc.Als Bürger Bad Iburgs könnte ich auch
woanders behandelt werden, aber mir geht es um die Sache selber und da habe ich die besten Voraussetzungen vor der Tür.

man bemühte sich trotz Rotstift

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (die Therapeuten machen einen guten Job, aber es war insgesamt zu wenig Therapie)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer veraltet aber okay, Schwimmbad und Sauna top)
Pro:
gute Therapeuten, sehr netter Service, gutes Schwimmbad und Sauna
Kontra:
Rotstift lässt grüßen - fast überall
Krankheitsbild:
Skoliose, Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte diese Klinik bewusst ausgewählt, da ich vor acht Jahren bereits schon einmal dort war und damals sehr zufrieden war.
Leider konnte die Klinik den Standard überhaupt nicht halten.
Sowohl die Therapeuten als auch die Servicekräfte taten ihr Bestes, damit die Patienten trotzdem zufrieden waren. Für die Sparmaßnahmen sind sie ja nicht verantwortlich. Gerade die Therapeuten machen wirklich einen guten Job, da kann man nicht meckern.
Früher war die Klinik für ihr außerordentlich gutes Vollwertessen bekannt, sie gab sogar ein eigenes Kochbuch heraus. Heute ist das Essen gerade noch okay (Sparmaßnahme). Die Damen im Speisesaal waren sehr nett und bemüht, trotz der vielen Meckerfuzzis.
Der Therapieplan in den ersten zehn Tagen war ein Witz. Überspitzt gesagt saß ich fast mehr in irgendwelchen Vorträgen, die ich schon kannte oder die für mich überhaupt nicht relevant waren, als dass ich etwas für meine Wirbelsäule tun konnte. Erst danach wurde es besser.
Die Kältekammer funktioniert nicht mehr und wird wohl auch nicht instandgesetzt.
Die Reinigungskräfte haben viel zu wenig Zeit, um die Zimmer vernünftig zu säubern (Sparmaßnahme). Dennoch waren auch einige von ihnen bemüht. Als ich jedoch bemängelte, dass der Balkon total verdreckt sei (sehr viel Kot von Fledermäusen klebte vor allem am Geländer), bekam ich zur Antwort, für das Geländer sei man nicht zuständig. Wer dann?
Die Güte der psychologischen Schmerztherapie hing extrem davon ab, wer den Kurs gerade leitete. Teilweise waren diese Therapieeinheiten leider eine Farce! Gebracht haben sie mir fast nichts.
Sehr gut ist dagegen das 32 Grad warme Therapiebad, das man bis 22 Uhr nutzen kann (ebenso wie die Sauna), leider jedoch samstags nur eingeschränkt und sonntags gar nicht.
Falls man nicht bereit ist, 40 € in eine vergünstigte Eintrittskarte für die LaGa zu investieren, rannte man vor Zäune und konnte den Kurpark nicht nutzen.
Alles in allem hatte ich mir mehr von meiner Reha erhofft. Schade.

Gerne wieder Dörenberg Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute und vielseitige Therapien
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juli 3 Wochen in der Dörenberg Klinik und habe mich dort gut aufgehoben gefühlt.
Alle Mitarbeiter, egal ob Ärzte, Verwaltung,Service oder Therapeuten, waren sehr freundlich und hilfsbereit.
Mein besonderer Dank geht an den Leiter der
Sporttherapie, Herrn Benning, und sein tolles Team; kompetent, motiviert und immer gut gelaunt.
Das Schwimmbad war sehr schön und konnte auch abends bis 22 Uhr genutzt werden.
( Leider Sonntags, wo man die meiste Zeit hätte, geschlossen..)
Über Essen lässt sich bekanntlich gut streiten..ich hatte Fettreduzierte Kost und fand es überwiegend gut..
Das Zimmer im dritten Stock war eins der noch nicht renovierten, aber ausreichend groß, gemütlich und sauber.
Wünschenswert wäre etwas mehr an Tischen und Stühlen im Hof um den Kleinkrieg zwischen Rauchern und Nichtrauchern etwas zu entzerren..
Insgesamt eine schöne Zeit in Bad Iburg.
Ich würde die Klinik jederzeit wieder besuchen und weiterempfehlen.

Jederzeit wieder!!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (S.u)
Pro:
Physiotherapeuten sind hervorragend ausgebildet.
Kontra:
Zimmer und Bad (St.5 ) Renovierungsbedürftig. Fehlendes Internet im Zimmer.
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfälle HWS-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in Juni 2018 in der Klinik. Das wichtigste für mich war dort gute Therapeuten zu finden und die habe ich auch bekommen.Auch alle andere Anwendungen waren sehr gut,Ich konnte täglich das Schwimmbad mit angenehm 32 Grad und die Sauna kostenlos nutzen. Ich kann nur sagen,die Reha hat mir optimal geholfen. Das Essen war qualitativ sehr gut, Obst und Salat hat an keinem Tag gefehlt.Ein großes Lob und Dank an das gesamte Küchenteam!!!Also ich kann nur die Reha weiterempfehlen!!! Deswegen möchte ich mich ganz herzlich an alle Mitarbeiter und die Oberärztin bedanken!!!!

Überfordert auf Kosten der Patienten...

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Schlechter geht es wohl nicht!!!)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Welche Beratung???)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Grenzt an Körperverletzung)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Unorganisiert, sinnlose Termine fallen ersatzlos aus)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (unhygienische, veraltete Ausstattung der Zimmer)
Pro:
Physiotherapie, z.T. Freundlichkeit der Mitarbeiter/innen
Kontra:
Ärztliche Leitung des Hauses,
Krankheitsbild:
Schwere Brandverletzungen nach Arbeitsunfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aus Gründen verletzter Eitelkeit oder vermeintlicher "Unantastbarkeit" hat sich die ärztliche Leitung des Hauses geweigert meine Kritikpunkte an die Mindeststandards einer Weiterbehandlung nach einem schweren Brandunfall anzuhören, bzw. darauf einzugehen.
...sicherlich war das Gespräch sehr unangenehm - zumal es ein offizieller Termin in Anwesenheit des Sachbearbeiters der BG war und weitere REHA-Empfehlungen für die Klinik auf dem Spiel stehen.

Der Schuh war für diese REHA-Klinik, die ärztliche Leitung und das Personal definitiv drei Nummern zu groß und hat den Heilungsprozeß in dieser sehr wichtigen Phase stark verzögert, bzw. zurückgeworfen. Doch statt einen "speziellen" Patienten dann abzulehnen, nimmt man hier eine Schädigung in Kauf und hält lieber ggü. der BG die Hand auf.
Wichtigste Kritikpunkte:
- tägliche Wundversorgung (35% der Haut sind verbrannt) war nicht selbstverständlich, es gab Berührungsängste mit den Wunden und es wurde dilettantisch verbunden.
- sonnigstes Zimmer (bis in den hintersten Winkel), dabei muss UV-Licht strikt für ein Jahr gemieden werden und es hätte Alternativen gegeben.
- verdrecktes Zimmer mit Körperflüssigkeiten auf Polstern und Teppich, obwohl es noch offene Wunden gab und hygienischere Zimmer.
- praktisches Streßseminar ("auf wen ich jetzt zeige der singt uns ein Lied vor") im Hörsaal, obwohl durch den Unfall eine Traumatisierung vorlag.
- unsinnige Anwendungen (Kalt-/Warmtherapien) tauchten immer wieder im Plan auf und sind ersatzlos ausgefallen (um den Plan zu füllen)
- für wichtige Therapien (medizinische Ölbäder, Narbenmassagen, Traumapsychologie) war keine Ausstattung oder Fachpersonal vorhanden
- falsche Kompressionskleidung (ohne Silikoneinlagen) bestellt, Resultat der ärztlichen Unwissenheit.
- ... kurz: die Klinik hat sich auf den Patienten nicht eingestellt und mit den erforderlichen Therapien nicht auseinandergesetzt; der leitende Arzt ist ausfallend geworden und aus der Besprechung geflüchtet.

BESCHÄMEND!!!

90% Zufriedenheit

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
siehe Text
Kontra:
siehe Text
Krankheitsbild:
Wirbelsäule (Reha nach OP)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im März 2018 nach einer OP in der Dörenberg Klinik.

Positiv:
die Ärzte kümmern sich wirklich
das gesamte Personal ist aufmerksam, freundlich und hilfsbereit
die angebotenen /verordneten Maßnahmen fanden alle statt
25 m Schwimmbecken, jederzeit nutzbar (bis auf die Reinigungszeiten)
Essen sehr positiv, das Mittagessen wird in der eigenen Küche täglich frisch zubereitet - hoher Abwechslungswert (wer damit nicht zufrieden ist, bestellt sonst nur bei Pizza.de oder so)

Mittel:
man merkte dem Personal an, dass sie wegen der Sparmaßnahmen, die im gesamten deutschen fehlgeleitenden Gesundheitswesen vorkommen, mehr als normal arbeiten müssen. Sie tun mir wirklich leid, vor allem, wenn die Meckerfuzzis wieder nix anderes zu tun haben
nicht alle Zimmer sind modernisiert, ich hatte Glück, es sah wie im Hotelzimmer aus
die Bedienung des Fernsehers über das Telefon ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber eben aus alten Zeiten, als Fernsehen noch Geld kostete - es jedoch war gratis
die Badezimmer sind funktionell, müssten aber saniert werden

Schlecht:
in den Zimmer kein Internetzugang (liegt an der Klinik), und schlechter Handyempfang (liegt an Telekom, Vodafone und O2)
Internet im Cafetria-Bereich und Aufenthaltsbereich kostenlos vorhanden, jedoch wegen der zu kelien Leitung immer überlastet. Jede Omi hat heute ein Smartphone und sendet mit den Enkeln Videos hin- und her. Das frisst Bandbreite


Vorschläge:
Ich wäre bereit gewesen, Geld für einen sehr guten Internetzugang zu bezahlen, da ich es beruflich benötige
Cafeteria jeden Abend öffnen, nicht nur Mo bis Do (nachmittags ist immer geöffnet)
der kostenfreie Busfahrdienst fährt zu selten, der Bus steht meistens auf dem Parkplatz. Senioren wollen aber auch in die Stadt oder mal zum Edeka oder am Wochenende zu einem Eiscafé.

In der Summe. alles hat für mich gepasst, kann jederzeit weiter empfehlen

Nie wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Guten Tag....Ich fand die Reha so schreckllich und bin such nicht weit gekommen mit meiner Genesung..Es gab mehr vortraege wie Behandlungen . Nach 5 Tagen war visite und da sagte der Arzt wir verlaengern mal 1 Woche, babe Ich abgelehnt mit dem Grund das Ich nach 5 Tagen und das WE dazwischen noch gar nichts an Behandlungen hatte und erst mal abwarten sollte.
Ich habe nichts verlaengert, haette eh nichts gebracht.Mein physiotherapeut hat sich erschrocken wie schlecht Mein Zustand ist und hat in einer Behandlung mehr gemacht als die in 3 wochen.
Das Personal und Team super aber es wird zu wenig fur das betroffene Gelenk gemacht!....Grippewelle.....zu wenig Personal!!!!Hatte Ich wohl Pech zu dem Zeitpunkt da gewesen zu sein!!!Nie wieder stationaer in eine REHA....Danke

schlecht organisiert, dreckig

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Angehöriger)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Angehöriger)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
schöne Umgebung
Kontra:
Laga Bad Iburg
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Patienten müssen erst zur Ernährungsberatung, bevor das Gepäck auf das Zimmer gebracht werden darf, aber es gibt keine Gepäckaufbewahrung.


Bad TOTAL verdreckt!

Erschreckend

Nicht empfhelenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (unzufrieden für Rückenschmerzenbehandlung)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Anwendungsbereiche gut)
Pro:
Gute Anwendungen für Knie und kompetentes Personal
Kontra:
Schlechte Zimmer und Bad. Mäßige Essensqualität, ärztliche Betreuung schlecht
Krankheitsbild:
Knie OP und Unfall Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die KLinik ist alt und teilweise ungepflegt. Schlechte Zimmer und Bad

Prospekt verspricht mehr, als gehalten werden kann, besonders in der Kurzzeitpflege.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (s. oben)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (veraltet z.B. grauselige Toilette im Bad)
Pro:
gute Ärzte und Therapeuten
Kontra:
schlechte Organisation in der Verwaltung
Krankheitsbild:
Rueckenprobleme
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Privatpatient Juni/Juli 2017.
Terminabsprachen - trotz rechtzeitiger Buchung -nicht zufriedenstellend.
Ärzte u. Therapeuten gut bis sehr gut.
Einrichtung - vor allem im Bad sehr überholungsbedüerftig und stark veraltet.
Sauberkeit zufriedenstellend. Essen muesste abwechslungsreicher sein. - Langweilig -

Urlaub auf Kosten der Krankenkasse

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
schöne saubere Zimmer
Kontra:
kaum Arztkontakt, wenig Therapie
Krankheitsbild:
OP an der Wirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine über 80 Jahre alte Mutter wurde nach einer Wirbel-OP für eine dreiwöchige Reha aufgenommen. Das Personal war höflich, die Zimmer sauber. Was die drei Wochen jedoch für ihren Rücken gebracht haben sollen, ist uns allen ein Rätsel. Aufgrund ihrer ständigen Rückenschmerzen bekam sie so gut wie keine Therapie. Es ist ja noch nachvollziehbar, dass bei akuten Schmerzen keine Behandlung vorgenommen werden kann. Aber weshalb bricht man dann eine solche Reha nicht ab?? Eigentlich hat sie dort nur Schmerztabletten bekommen - und drei Anwendungen für Athrose und Rheuma in den Händen - bei einem Rückenleiden?? Freitags vor ihrer Entlassung kam der "behandelnde" Artz kurz bei ihr vorbei gehuscht. Ihre gestellten Fragen wurden beantwortet mit: "wir sehen und ja nachher noch. Aber nix da. Sie wurde am Montagmorgen entlassen, ohne auch nur ein Wort mit dem Arzt gesprochen zu haben. Stellt sich die nächste Frage: weshalb wurde sie erst montags entlassen und nicht schon am Freitag? Übers Wochenende wurde doch eh nichts gemacht - wie die drei Wochen vorher auch schon. Aber wird ja alles von der Krankenkasse gezahlt...

Tolle Klinik mit einigen Defiziten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapienvielfalt
Kontra:
geringe Motivation bei einigen Ärzten und Therapeuten
Krankheitsbild:
Rücken
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

3 Wochen Reha wg. Rückenprobleme
Empfang sehr freundlich und hilfsbereit
Zimmer 3. Stock einfach, aber funktionell
Essen - immer klasse - Nörgler gibt es immer,aber
diese Auswahl habe ich zuhause nicht
Superunterstützung bei Patienten mit Krücken oder Rollator im Speiseraum
Ärzte - überwiegend klasse und kompetent - aber bei einigen wenigen Ärzten fehlte es an Freundlichkeit und Respekt vor Kranken
Therapiemöglichkeiten waren vielfältig und überwiegend toll - Motivation der Therapeuten war aber unterschiedlich und somit für einige Patienten nicht hilfreich z.B. nur 10 Minuten Krankengymnastikstatt 20 Minuten, Wassergymnastik nur 15 Minuten statt 45 Minuten
" Muckibude" - absolute Frauenpower bei der Betreuung
Zum Glück waren das nur Ausnahmen, aber zum Nachteil der betreffenden Patienten.
Abendprogramm extrem gering - aber man konnte bis 22.00 ins tolle Hallenbad oder Sauna

Knie OP, Teilprothese.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Febr. 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Behandlungspläne auf mindestens 6 Anwendungen pro Tag erweitern.)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Zum Teil veraltete Zimmer, Bad recht klein.)
Pro:
Gutes Team der Pysiotherapeuten ( nicht alle gleichgut und motiviert)
Kontra:
An manchen Tagen nur geringe Behandlungsmöglichkeiten und zum Teil doch viel "Leerlauf".
Krankheitsbild:
Anschlussheilbehandlung nach einer Knie OP ( Schlittenprothese)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo zusammen.
Ich habe soeben die REHA (3 Wochen) in der Klinik erfolgreich durchlaufen (Knieprothese, Schlittenprothese).
Das Gesamtfazit: sehr gute Erfolge erzielt mit den Therapiemassnahmen, mit kleinen Abstrichen bei den Zimmern im 5 Stock (etwas veraltet).
Behandlungspläne sind gut abgestimmt, bei Wünschen zu den Maßnahmen im Planungsbüro melden, Sie gehen wenn möglich auf deine Wünsche ein !
Essen Super, vielseitig und schmackhaft.
Die Abendstunden könnten ausgefüllter sein ( z B. durch Vorträge oder PC- Anwendungsbeispiele " Möglichkeiten eines I-Phone oder Tablet/I-Pad".
Kann ich jederzeit weiter empfehlen die Klinik !!!

Rundum Sorglos durch super Personal

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Mann fühlt sich in diesem Haus gut betreut.
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Herzliche Aufnahme durch freundliches Personal.
Am Empfang sofort Unterlagen und Informationen
über den Ablauf am ersten Tag.Obwohl eine neue Situation fühlte man sich aufgenommen und betreut.
Die Therapiepläne wurden früh genug bereitgestellt und auch zeitlich sehr gut abgestimmt.
Der Service ,die Verköstigung waren optimal.

Mir hat die Reha optimal geholfen.
Ich würde die Klinik immer weiterempfehlen.H

Dürrenbergklinik 100% empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapien + persönliche Kontakte
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war mein erster Kuraufenthalt , weshalb ich mit gemischten Gefühlen/Erwartungen angereist bin.

Die Klinik hat in allen Bereichen überzeugt.
Therapiebereiche : Ergo-Therapie + Physio-Therapie
Freundichkeit , Service und persönliche Kontakte sind perfekt.
Man fühlte sich als gern gesehener Kurgast und nicht als Patient mit einer Nummer.

Auch die Küche perfekt mit einem qualitativ sehr gutem Essen.

Genauso sollte die Topreinigung der Zimmer erwähnt werden.

Ich habe mich rundum perfekt betreut gefühlt.

Vielen Dank an alle Mitarbeiter , sowie Chef-und Oberarzt.

Ein Haus mit bester rundum Versorgung

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Physio top,
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie TEP arthrofibrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik könnte ein wenig moderner gestaltet werden.
Die Ärzte hatten immer Zeit .Medizinische Fachkenntnisse trugen dazu bei
Das ich optimal versorgt wurde.Physio und andere Anwendungen waren top.
Ein weiteres Plus war das gute Essen und die rundum Versorgung

Ich bin Entäuscht !!!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Sehr traurig!)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Physiotherapeutin,Ernährungsberaterin,alle im Eßbereich usw
Kontra:
Ärzte
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen und Schwindel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war drei Wochen in der Dörenberg klinik,
wegen starker Rückenschmerzen,verbunden mit Schwindel und Kopfschmerzen.
Leider wurde ich von den Ärzten nicht so ernst genommen,wie Knie und Hüft Patienten.
Die Ärzte haben erst gar nicht versucht zu helfen und so wurde ich aus Ortopädischer Sicht Arbeitsfähig entlassen ,mit der Empfehlung ,die Weiterbehandlung beim Neurologen weiter zuführen.
Was ich allerdings alles schon gemacht hatte.

Traurig das Patienten mit Rücken Probleme dort hin geschickt werden.

Man geht als Rücken Patient mit großer Erwartung dorthin ,die aber nicht erfüllt werden.

Empfehlen würde ich diese Klinik nur für Knie und Hüft Patienten die dort echt gut aufgehoben sind.

Hier kommen Sie wieder auf die Beine......

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ich fühlte mich von kompetenten, netten Menschen ganzheitlich umsorgt
Kontra:
./.
Krankheitsbild:
Hüft TEP li
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

3 1/2 Wochen unter ausgezeichneter medizinischer Betreuung, bester Verpflegung und fröhlichen Gesichtern seitens des Service-Personals vergingen "wie im Fluge". In dieser Klinik spürt man den Zusammenhalt der Angestellten und das gute Arbeitsklima. Die Unterbringung in einem gemütlichen Zimmer in der 1. Etage und die verordneteten Therapien trugen zum Heilungserfolg bei. Ich kann diese Klinik mit bestem Gewissen weiterempfehlen.

Schlechter geht es nicht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 14   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Medic OS
Kontra:
Das gesamte Haus
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In dieser Klinik funktioniert nichts mehr!
Wenn man als eh schon sehr schlanker Patienten dazu angehalten wird noch mehr abzunehmen, empfinde ich das als Zumutung!
In der Belegschaft weiß die Linke nicht was die Rechte tut.
Beschämend sowas!
Und ich hoffe dass dieser Laden wirklich bald insolvent ist und die Tore geschlossen werden müssen!!!!!
Zum Schutz neuer und ahnungsloser Patienten!!!

Suoer Physiotherapeuten, sehr engagiert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Teppich in den Zimmern, Bäder nur teilweise renoviert)
Pro:
Das gesamte Personal sehr hilfsbereit
Kontra:
Die Zimmerausstattung, es müsste dringend renoviert werden
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfälle HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Danke an das gesamte Team der Dörenbergklinik. Besonders möchte ich die Physiotherapeuten hervorheben. Sehr qualifizierte und engagierte Leute.
Das Personal im Speisesaal war sehr hilfsbereit. Das Essen frisch und abwechslungsreich. Wer da meckert hat keine Ahnung.
Kostenlos konnte die Sauna und das Schwimmbad benutzt werden.
Alles super gepflegt.

1 Kommentar

buchenberg am 19.09.2016

Guten Tag.
Ich mache im Oktober eine stationäre Reha in dieser Klnik.
Frage: Welches Alter ist dort vertreten?
Bekommt man dort auch ein evt Mrt?


Vielen Dank
Mfg Buchenberg 2000

geriatrische Reha nach schwerer Herzoperation

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Ergebnis einer umfänglichen Herzoperation in der Schüchtermann-Klinik in Bad Rothenfelde wurde mein 86jähriger Vater zu einer geriatrischen Reha in die Dörenberg-Klinik überwiesen. Nach meinem persönlichen Eindruck (Sohn) und der Beurteilung meines Vaters ist von der Aufnahme über die diversen Anwendungen bis zur Entlassung nach 3,5 Wochen alles sehr positiv, freundlich, engagiert und professionell getan worden, um ihm seine Mobilität und Eigenständigkeit wieder herzustellen. Auch die Verpflegung und Unterkunft gab nie Anlass zur Kritik. Wir sprechen hiermit ausdrücklich unseren aufrichtigen Dank an das gesamte Team für das Geleistete aus und wünschen der Klinik und seinen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen weiterhin alles Gute, viel Erfolg und du Freude am Tun.

Modernere Zimmer und alles wäre gut.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Ärzte, Pfleger, Therapien
Kontra:
Zimmer, Schwimmbad
Krankheitsbild:
Arthrose, Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 19.04.16 bis 10.05.16 dort weil mich der Versicherungsträger dort hingeschickt hat.

An den Therapien, den Pflegern und den Ärzten gab es nichts zu beanstanden. Diese waren immer erreichbar und haben toll geholfen. Der Soziale Dienst war Tipp. Das Essen war auch immer gut.

Einzig das Zimmer war eine kleine Katastrophe. Teppich geht für mich gar nicht. Das ist in einer Klinik sowas von unhygienisch. Ich hatte tote Marienkäfer und erst auf Nachfrage wurden diese von der Putzfrau weggesaugt. Der Fernseher ging nur mit Kopfhörer naja ungewöhnlich aber man gewöhnt sich an alles.
Auch das Schwimmbad war nicht so ganz meins. Dort wurde so viel Chlor reingekippt und trotzdem war das Wasser nicht in Ordnung.

Nicht wirklich wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Therapie und Anwendungen)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Therapie)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Immer muss man nach Harken)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Nicht reibungslos, nach fragen erforderlich kaum Mitsprache beim Beginn der Therapien)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Nur Etage 1&2 wurden wohl renoviert. Alles andere ist schon in die Jahre gekommen. Die Zimmer sind naja sagen wir mal es geht so, der Fensterkitt oder das was davon über ist schimmelt, ganz dicht sind sie auch nicht,)
Pro:
Therapie Anwendung
Kontra:
Sauberkeit, Frische, fehlendes Internet im Zimmer
Krankheitsbild:
Bandscheibe
Erfahrungsbericht:

Rhea Maßnahme

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Nahmen sich nicht viel Zeit)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Zimmer unmöglich
Krankheitsbild:
Schmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Therapeuten waren gut Anwendungen waren nicht immer zu meinem Vorteil. Von den Ärzten her hätte ich mehr Aufklärung und Zeit gewünscht. Essen war gut und Schwestern sehr nett . Zimmer waren besonders Badezimmer unmöglich,von den Reinigungsarbeiterin wurde in den 3 Wochen nicht einmal gesaugt nur Müll und mal mit dem Lappen ins Waschbecken gegangen. Dusche war der Abfluss voller Haare und der Boden auch in den Wochen . Sollte in einer Klinik schon drauf geachtet werden auf Hygiene.

Klinik 1. Güteklasse

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
hervorragende Arbeit im ganzen Haus
Kontra:
Zimmer könnten vielleicht mal renoviert werden
Krankheitsbild:
Tibiakopffraktur, Umstellungsosteotomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 13.10.-07.11.2015 Patientin der Klinik. Dieses Haus hat ein dickes Lob verdient. Dr. Jäkel und sein Team leisten sehr gute diagnostische Arbeit, nehmen sich Zeit, gehen auf den Patienten ein. Die Physiotherapeuten sind hervorragend ausgebildet. Ein ganz großes Lob an meine Therapeutin, Susanne Böhne. Sie hat mir gezeigt, was ich zuhause tun kann, um meine Beschwerden zu lindern. Im Trainingstherapiezentrum wurde ich auch sehr gut betreut. Es hat Spaß gemacht dorthin zu gehen. Helmut ist nicht nur ein sehr guter Therapeut, sondern auch Zuhörer, wenn Patienten Probleme hatten. Man merkt, dass dieser Beruf für ihn Berufung ist. In der Küche wird man ausschließlich von sehr freundlichen Menschen betreut. Sie sind die lieben Seelen, wenn man nach anstrengenden Therapien, in das Restaurant kommt.
Ich habe in den fast vier Wochen viel gelernt. Man hat mir immer mit Rat und Seite weitergeholfen. Von ganzem Herzen wünsche ich dieser Klinik alles Gute! Patienten und Personal haben es wirklich verdient, dass diese Klinik noch sehr viele Jahre bestehen wird.

Hygiene katastrophal

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Keine Händedesinfektion beim Verbandswechsel. Nur unsterile Materialien verwendet. Das Ärztezimmer sah katastrophal aus. Dreckiges Geschirr, alte Lebensmittel! Ärztin hatte nur Socken an. Hygienisch katastrophal!

Habe mich sehr wohl gefühlt und prima Fortschritte gemacht - danke!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1914   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz, Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
Kontra:
Krankheitsbild:
Kopf- und Inlaywechsel der Hüftprothese von 2001
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein großer Dank geht an die Therapeuten - insbesondere an meine mir zugeteilte Physiotherapeutin: viele gute Tipps, sehr bemüht, sehr freundlich, hilfsbereit, sympathisch.
Sehr freundlich und hilfsbereit auch die Damen im Speisesaal. Ohne sie wäre mancher Teller nicht heil an den Tisch gekommen. :-)
Auch über das Pflegepersonal / die Schwestern, den Stations- und Chefarzt kann ich nur Positives berichten. Dito was den Empfang, die Verwaltung, das Reinigungspersonal, den Ablauf / das Personal beim EKG, beim Fädenziehen, usw. betrifft.
Unfreundlichkeit ist mir in den drei Wochen meines Aufenthaltes nicht ein einziges Mal begegnet.

Mit meinem Zimmer war ich vollauf zufrieden. Es war alles da, was ich benötigte (z. B. gute Matratze, ausreichend Stauraum im Schrank, Geräumigkeit insgesamt, Sauberkeit.
Das Bad ist ein wenig klein, aber... die Toilette war höher gesetzt, die Dusche ebenerdig / ohne Einstieg - also alles perfekt.

Zu den Mahlzeiten: Gesunde, schmackhafte und variierende Speiseangebote - ebenfalls prima. War immer lecker. :-)

Noch zu erwähnen wäre der kleine Kiosk im Eingangsbereich und das Café eine halbe Etage tiefer. Beides praktisch, wenn man noch nicht gut draußen laufen kann.

Fazit: Ich habe mich im Haus wirklich wohl gefühlt und dank der Therapien sehr gute Fortschritte gemacht, was meine Lauffähigkeit betrifft. Herzlichen Dank.

Nicht zu empfehlen!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Physotherapie sehr zufrieden)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Physiotherapie
Kontra:
Zimmer, ärztliche Versorgung, Planung und Organisation der Therapien
Krankheitsbild:
Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wer ein sauberes gepflegtes Zimmer erwartet, ist hier fehl am Platz. Alte stinkende Teppichböden, verschmutzte Polstermöbel, fleckige Matratzen. Die Toiletten sind extrem klein. Man riecht und hört ständig die Kanalisation. Einige Zimmer sind renoviert, aber es ist eine Glücksache so eins zu bekommen. Bei einer Patientin ist sogar das alte Waschbecken aus der Wand gefallen. Vorsicht Sturzgefahr beim Abstützen!. Die Putzfrauen bemühen sich sehr, aber da sie unterbesetzt sind, werden die Zimmer fast nie richtig geputzt.
Die Balkone sind ebenso sehr verschmutz, werden nie gereinigt.

Ein Lob für die Küche und das Küchenpersonal. Sie waren immer freundlich und hilfsbereit.

Sehr lobenswert ist die physikalische Therapie und das gesamte Team von medic.os. Alle Physiotherapeuten waren sehr fachkundig und routiniert.

Die Planung- und Organisation der Therapien war mangelhaft. Man sollte mehr auf das Alter, auf die Vorerkrankungen und Behinderungen der Patienten dabei achten.

Ich würde zu jeder Zeit hier wieder eine REHA durchführen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Turbo Jet, das Hallenbad, die Physiotherapeuten sowie das Personal im Essensraum verdienen eine sehr gute Bewertung.
Kontra:
Badbereich besonders die Dusche ist renovierungsbedürftig. WC sollte höher sein.
Krankheitsbild:
neues Kniegelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 10. - 27. Juni 2014 war ich REHA-Patient in der Doerenbergklinik.
Die Anwendungen waren vielseitig sowie das Fachpersonal freundlich und fachlich sehr gut, sodass der Genesungsforschritt nicht lange auf sich warten ließ.
Das Zimmer war sauber und das Angebot von Vollkost bis vegetarischem Essen war gut und das
Personal sehr hilfsbereit und freundlich.
-Wie du kommst gegangen, so wirst du auch empfangen.-

Nie wieder in der Dörenberg Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 14   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapie
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheiben vorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War vom 16.9.14-7.10 .14 in der Dörenberg Klinik..die zimmer sind grausig..betten sind nicht einmal frisch bezogen worden .das essen ist nicht schlecht .keine Freizeitaktivitäten..die therapeutische Behandlung ist gut , Mitarbeiter sehr nett , was im Speisesaal zu wünschen übrig lässt .essen wird lustlos serviert .Fernsehen ist nur möglich mit Kopfhörer , altes kleines Gerät , mann erkennt kaum was ..Balkon dreckig. Das beste waren die Leute ,die ich da in der Raucher ecke kennengelernt habe ..obwohl ich nicht Raucher bin , bekam ich da sofort Anschluss ...Dörenberg-klinik ...Nie mehr. .

immer Wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
fast alles
Kontra:
nebensächlich
Krankheitsbild:
TEP Anlage Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 20.08.14 kam ich auf recht wackligen Beinen mit 2 Gehstöcken per Fahrstuhl in die Dörenbergklinik und habe diese heute sicher, die Treppe am Geländer hinunterlaufend verlassen.
Sicher trage ich meine Gehhilfen auf Anraten noch unter dem Arm aber ich bin voller Zuversicht diese bald nicht mehr zu brauchen.
Das war meine erste REHA und in der ersten Woche bin ich vor den Therapiebereichen in der knappen Wartezeit manchmal fast eingeschlafen. Es war anstrengend und gewöhnungsbedürftig aber sehr erfolgreich.Die Therapien waren meinen Bedürfnissen entsprechend angepaßt und wenn ich mal nicht klar kam, habe ich mich ans Planungsbüro gewendet.Ebenso konnte man sich bei den wöchentlichen Visiten oder notfalls zwischendurch beim Arzt äußern. Freundlich sprechenden Menschen kann auch freundlich geholfen werden.
Die Therapeuten in allen Bereichen habe ich manchmal für ihre Geduld bewundert. Jeder wird ständig aufgefordert auf seine Grenzen zu achten
aber es gibt auch Menschen die ohne was zu probieren schon ihre Grenzen erreicht haben.
Ebenso lobend erwähnen möchte ich die " Verpflegungsdamen" die immer zur Stelle sind wenn die Hände mit Gehhilfen beschäftigt sind.
Überhaupt die ganze Mannschaft vom Empfang bis zur Verwaltung. Vielen Dank allen, die maßgeblich an meinem Fortschritt beteiligt waren.

Sehr gute Rehabilitation in der Dörrenbergklinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sogar die Schüler der Physiotherapie waren gut ausgebildet)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (zu wenig fachmännischer Beratung)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (die ärztliche Betreuung war nicht immer gut miteinander verwoben)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Verwaltungen und das Management der Dörrenberg-Klinik ist hervorragend!)
Pro:
gute Erholung/sehr gutes Management
Kontra:
zu wenig Freizeit
Krankheitsbild:
Orthopädie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von 13.08.2014 - 4.09.2014 als Patient der Orthopädie in der Dörrenberg-Klinik. Nach einer sehr schweren Hüft-Operation, den Keimen die sich hinterher gebildet haben, 8 Luxationen und einer angeborenen Epilepsie, hatte ich große Bedenken was eine gute Genesung anbetraf.

In der Tat kann ich aber sagen, dass alle Fachkräfte, fachmännisch wie personell, sich auf einem sehr hohen Lavell befanden und meine Genesung schnell voranschritt. Nach 3 Wochen kann ich mit gutem Gewissen "Danke" sagen und zufrieden nach Hause fahren mit der Sicherheit dass ich zu Hause auf jeden Fall gut zurecht komme.

Ich bedanke mich bei allen Fachkräften ganz herzlich und wünsche ihnen für ihre verantwortungsvolle und sehr schwierige Arbeit weiterhin alles Liebe und Gute. Nur so können wir alle gut miteinander leben und nur so hat das Leben wirklich einen Sinn.

Sophia Schenck

Immer wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Meine Stationsärztin Frau Dr. Brosche
Kontra:
Sonnenterrase
Krankheitsbild:
Bandscheiben-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zum sechsten Mal in der Dörenberg-Klinik. Wie immer waren die Ärzte und Therapeuten sehr gut
Das gesamte Klinikpersonal war hilfsbereit und immer freundlich. Jederzeit würde ich eine AHB oder Reha
in der Dörenbergklinik machen. Für mich war es wichtig mein Gesundheitszustand zu verbessern und
das habe ich in den 4 Wochen meiner AHB erreicht.

Ernst der Lage nicht erkannt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sowohl die Verwaltung als auch die ärtzliche Führungsebene haben den Ernst der Lage einer Insolvenz in Eigenverwaltung nicht verstanden.
Bei meiner Anmeldung mußte ich als Privatpatient die Verwaltung zum Jagen tragen (Anmeldeunterlagen zuschicken vergessen, Anmeldefax verschwunden...)
Zur ärztlichen Leistung gehört auch die Vorbereitung wie das Lesen der Krankenakte. Stattdessen habe ich alles referiert
- wir hätten uns das "Trinkgeld" teilen können. Die besprochenen Anwendungen wurden nur durch mehrfaches nachdrückliches Nachfragen realisiert.
Die Arbeitsebene wie Sportlehrer, Personal im Speisesaal und das Kioskpersonal haben den Dienstleistungsgedanken jedoch verstanden.

im notfall wird man als Simulant dargestellt. ..

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Psychologen waren sehr gut...haben einen wieder mut zugesprochen ...was die Ärzte einem vorher genommen hatten...durch blöde Kommentare
Kontra:
Krankheitsbild:
bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im großen und ganzen eine ganz tolle klinik...Therapie Angebot ist sehr gut...was leider schlecht ist ist die Behandlung von den neuen Ärzten unmöglich man wird nicht ernst genommen und es werden noch Witze über einem Gemacht während der visite. ..um notfall wird man pauschal erst mal als Simulant bezeichnet. ..von der Therapie ganz gut die Klinik von den Ärzten her leider nicht zu empfehlen. ..leider seitdem neue Ärzte da sind... allerdings haben einige Ärzte einen ernst genommen. ..

sehr zufriedene Patientin

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
sehr kompetente Therapeuten und Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
neues Knie-Tep
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir war es wichtig , gute Therapeuten und Ärzte in der Dörenberg-Klinik zu finden. Diese habe ich dort bekommen und bin sehr zufrieden entlassen worden. Nach meiner Knie OP ging es mir nicht gut... und in der Reha wurde mir geholfen, durch sehr gute Anwendungen.
Im ganzen Haus , habe ich nur freundliches und hilfsbereites Personal, kennen gelernt.
Mein Dank... an eine tolle Dörenberg-Klinik !

Nur positive Erfahrungen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
die gesamte "Mannschaft"der Physiotherapie
Kontra:
0
Krankheitsbild:
HWS-Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine ambulante 3-wöchige Kur geht leider am 17.2 2014 zu Ende. Ich kann nur Positives berichten. Das gesamte Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit, es herrscht eine gute Atmosphäre. Die Therapie ist sehr effektiv. Von Anfang an habe ich mich gut beraten und versorgt gefühlt. Herzlichen Dank an alle!

Schöne Zeit

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Klasse Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Schulter-Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach meiner Schulter-Op habe ich für drei Wochen an einer AHB in der Dörenberg-Klinik teilgenommen.
Da es für mich das erste Mal gewesen ist, wußte ich nicht was mich erwartet.Ich muß sagen, ich war positiv überrascht.Das Essen war immer schmackhaft und aus frischen Produkten zubereitet.Die Therapeuten waren kompetent und immer freundlich.Ich habe mich dort sehr gut aufgehoben gefühlt.Vielen Dank noch mal! Nach drei Wochen konnte ich die Klinik mit wesendlich besserer Beweglichkeit und weniger Schmerzen wieder verlassen.Ich würde zu jeder Zeit wieder die Dörenberg-Klinik in Anspruch nehmen.

Alles passend!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich am 18.11.13 eine Hüft TEP eingesetzt bekam, traf ich am 28.11.13 zur AHB (Anschlussheilbehandlung) in der Dörenberg Klinik ein. Die Aufnahme verlief reibungslos und zügig. Das Personal sowie alle Therapeuten waren sehr hilfsbereit und freundlich. Die Behandlungen waren sehr passend zugeschnitten. Wenn mal ein Termin aufgrund von Krankheit ausfiel, wurde vom Planungsbüro sofort für Alternativen gesorgt. Besonders dankbar war ich als Gehhilfen Läufer für die prompte Versorgung auf der Station mit Hilfsmitteln und dem tollen Service bei den Mahlzeiten (nochmal herzlichen Dank!!!). Außerdem ist es mittlerweile so, dass man während der Woche kostenlos von montags bis freitags das warme 25m Therapiebecken auch nach eigenem Zeitplan nutzen kann. Die Sauna ist nach Rücksprache mit den behandelnden Ärzten ebenfalls von montags bis samstags kostenlos. Alles in Allem eine schöne erholsame Zeit.

Positiv überrascht!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Super Therapeuten
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als ich nach einer Schulter-OP unerwartet zu einer Anschlussheilbehandlung sollte, war ich nicht sonderlich begeistert. Als es dann noch hieß Dörenberg-Klinik Bad Iburg war ich erst recht skeptisch. Hier gab es kaum aktuelle Bewertungen und außerdem war bei Google etwas von Privatinsolvenz zu lesen.

Doch schon am Tag meiner Ankunft wurde ich von der Freundlichkeit der Mitarbeiter und von der gut strukturierten Aufnahme positiv überrascht. Mein Therapieplan an den Folgetagen zeigte, dass keine Kosten und Mühen gescheut wurden, um meine Schulter wieder beweglich zu machen. Hier ein ganz dickes " Danke schön" an meine fachlich sehr kompetenten Einzeltherapeuten in der Ergotherapie, der manuellen Therapie und der Physiotherapie!

Über das Essen, die Räumlichkeiten und die Freizeitgestaltung wurde hier meines Erachtens nach schon genug geschrieben. Da gehen die Meinungen wohl weit auseinander. Allerdings sollte man bedenken, dass es in erster Linie um die Wiederherstellung der Gesundheit geht und nicht um einen 5 Sterne Urlaub. Ich war mit allem sehr zufrieden. Die Klinik bietet alles, was man für eine AHB oder Reha braucht und die Therapiebereiche sind modern und sehr gut ausgestattet.

Sollte für mich noch einmal eine Reha anstehen, werde ich versuchen, wieder nach Bad Iburg zu kommen. Allen Mitarbeitern, die trotz der sehr schwierigen Zeit immer hoch motiviert und zum Wohle der Patienten ihr Bestes gegeben haben, wünsche ich auf diesem Weg ein frohes Fest und alles Gute für das Jahr 2014!

1 Kommentar

Jura5 am 23.12.2013

Ein herzliches Dankeschön für Ihr tolles, motivierendes Lob.
Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das neue Jahr 2014 und alles Gute für Ihre Schulter.

Sehr guter Aufenthalt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
3. BSV
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 19.11.2013 - 17.12.2013 in der Klinik. Beim Eintreffen wurde ich sehr freundlich begrüßt. Ich erhielt ein sauberes, praktisches und ruhiges Zimmer zugewiesen. Anschließend ein Gespräch mit der Ernährungsberaterin sowie einer Mitarbeiterin des Speisesaalteams, die mir meinen Sitzplatz zu den Mahlzeiten zeigte. Es folgte ein Gespräch sowie die Untersuchung durch die Stationsärztin. Am Folgetag hatte ich bereits die ersten Anwendungen. Ein farbenfroh gestaltetes Schwimmbad (25 Meter Becken) mit sehr angenehmen 32 Grad konnte täglich genutzt werden. Auch der sehr gut ausgestattete MTT-Raum (Muckibude), der physikalische Behandlungsberteich sowie der Ergotherapiebereich begeisterten mich.
Auch eine tolle Saunenlandschaft mit Aussensauna konnten täglich genutzt werden.

Das Personal, angefangen bei den/der Ärzten/in, den Therapeuten/innen, den Raumpflegerinnen,dem Speisesaalteam sowie den Haustechnikern, freundlich, motiviert und kompetent. Bei den häufigen Begegnungen auf den Fluren sowie in den Treppenhäusern sagte man sich immer ein freundliches Hallo. (Sehr geehrte Mitarbeiter/innen der Geschäftsführung, ich kann Ihnen zu einer derartiges Mitarbeiterschaft nur gratulieren).

Das Mittagessen, abwechslungsreich und lecker(Lob an die Köche/innen) wurde am Tisch serviert. Frühstück sowie Abendessen gab es in Buffetform. Zum Abendessen gab es grundsätzlich leckere Salate. Zudem gab es zum Frühstück sowie zum Abendessen reichlich frisches Obst, auch zum mitnehmen.

Die 4 Wochen wurden mir nicht lang. Ein gut gefüllter Therapieplan, fachlich gute Vorträge, ausreichend Freizeit ließen keine Langeweile aufkommen. Abschließend möchte ich mich bei allen
Mitarbeitern/innen der Dörenberg-Klinik ganz herzlich bedanken. Für die Zukunft wünsche ich Ihnen alles erdenklich Gute!!

Ja zur Dörenberg-Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Freizeitgestaltung(Wochenenden)
Krankheitsbild:
Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Befand mich vom 07.10.-28.10.2013 zur REHA,in der Dörenberg- Klinik,wegen Knie-Prothese rechts.War mit den Therapeuten und
der Einteilung der Termine sehr zufrieden.Auch das Ärzte bzw.
Pflegepersonal (z.B. Station 4)war O.K.Ebenfalls positiv zu bewerten sind die Mahlzeiten incl.einer freundlichen Bedienung.
Aus meiner Sicht müsste man über die Freizeitgestaltung nachdenken.Auch eine Renoviering der Zimmer ist zu empfehlen.
Ansonsten alles O.K.

Himmel und Hölle

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapien
Kontra:
fast alles außer Therapien
Krankheitsbild:
Hüftgelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Therapien sind gut. Die Therapeuten sehr nett und hilfsbereit. Die Bedienungen im Speisesaal sind auch super. Der Rest ist die Hölle. Zimmer überwiegend im 70er-Style mit schmuddeligen Teppichen und muffigem Geruch. Balkone sind ziemlich abgewrackt. Pflegepersonal, Reinigungskräfte und Hausmeister betreten die Zimmer nach Belieben, weil jeder einen Schlüssel hat. Meistens wird auch nicht abgewartet, bis man nach dem Anklopfen eine Antwort gibt. Immer sehr schön, wenn man auf der Toilette sitzt oder gerade aus der Dusche kommt. Wenn man sich darüber beschwert, ist man "durch".
Wer keine Ansprüche ans Essen stellt, ist hier gut bedient...... Vegetarier sollten die Klinik meiden. Entweder bekommt man die Beilagen der Fleisch- und Fischesser, oder eine andere merkwürdige Zusammenstellung. Beispiel: Kartoffeln mit Tomatensoße, verkochten Blumenkohl und dazu noch ein Blumenkohlschnitzel. Es könnte sein, dass zwischendurch mal der Koch wechselt, weil es innerhalb von drei Wochen auch 2 oder 3 mal geschmeckt hat.

Falls Therapien ausfallen, sollte man darauf achten, dass diese auch nachgeholt werden. Könnte ansonsten in Vergessenheit geraten. Falls man zum ersten Mal eine Reha macht bitte vorher bei der Krankenkasse oder der Rentenversicherung nachfragen, welche Therapien und wie oft sie einem zustehen.

Absolut spitze ist die Kältekammer mit -80 Grad. Mir hat sie mit dem neuen Hüftgelenk und als Asthmatikerin sehr gut getan.

Ich persönlich würde bei einem neuen Hüftgelenk keine stationäre Reha mehr machen, sondern eine ambulante.

Jaau :D

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also ich war bis ende 2012 in der Reha! Weil ich einen sehr schweren Autounfall hatte. Da ich zu der Zeit erst 18 war, war es dort sehr Langweilig! Die Ärzte waren sehr freundlich hatten aber nicht den größten Plan!
Das essen war nichts für JUGENDLICHE :D & Freizeitgestaltung war auch kacke! Die Leute waren sehr nett, aber manche auch zum Kotzen! Die Schwestern waren immer gelangweilt & hatten kaum Zeit! Die Mitarbeiter von Medicos waren sehr Lieb & die habe einen echt auf die Beine gebracht! Für ältere Menschen ist die Reha bestimmt Spitze! Aber für jüngere einfach nichts :D

So schnell nicht wieder!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Therapeuten, Servicepersonal
Kontra:
alte Zimmer, Essen, wenig Freizeitmöglichkeiten
Krankheitsbild:
Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich absolviere hier bis zum Mitte Dezember 2012 eine Reha, da ich ein neues künstliches Hüftgelenk bekommen habe.
Die Qualität und das Wissen der Physioabteilung ist hervorragend, da lasse ich nichts drauf kommen!
Die Ärzte sind auch gut, besonders der Oberarzt. Einige wissen jedoch nicht, wo sie sind und wo sie arbeiten und mit wem - völlig fehl am Platz. Der Service im Speiseraum ist ebenfalls sehr gut, von der Bedienung. Ganz im Gegensatz zum Essen. Warum es einige so mögen und zufrieden sind, kann ich nicht nachvollziehen! Für mich war das Essen wirklich mies. Vor allen Dingen gibt es keine Alternative Wahlmöglichkeit. Das kenne ich aus anderen Reha-Kliniken anders! Nervend war auch die Megaschlange am Buffet, zur Abendbrotzeit. Schlecht war auch die Freizeitgestaltung am Wochenende und die kleinen, altmodischen Zimmer.

Es hat alles gepaßt!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Super Therapeuten u. Person! Angenehme Atmosphäre!!
Kontra:
Freizeitangebote
Krankheitsbild:
Reha nach Knie-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war nach einer Knie-TEP-Implatation vom 10.9.12 für 4 Wochen als Patient in der Klinik. Die Reha verlief sehr gut.
Die Therapeuten, Ärzte, das gesamte Personal, besonders die Damen im Speisesaal waren kompetent und super freundlich. Die Anwendungen waren toll und haben mich echt weiter gebracht.
Das Essen war einfach "Klasse"! Morgens und abends gab es
Buffet welches man in einem Hotel seines gleichen sucht. Mittags
ein drei Gänge Menü. Wer darüber meckert, muss zu Hause bleiben ....!!
Insgesamt war es ein toller Aufenthalt (= wie Urlaub)!!
Außerdem habe ich noch viele neue, tolle Menschen kennen gelernt!
Ich würd immer wieder meine Reha dort machen.
Dem gesamten Dörenberg-Team "Danke für Alles"!!

Es war die richtige Klinikwahl !

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ein komplett gutes Klinik-Team
Kontra:
Wenig Freizeitangebote in der Klinik
Krankheitsbild:
Lendenwirbelversteifung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 20.07.-10.08.2012 war ich nach einer Lendenwirbel-OP(Versteifung über mehrere Ebenen), zur Anschluss-Heilbehandlung in der Dörenberg-Klinik, die ich mir ausgesucht hatte.
Schon der freundliche Empfang der Damen an der Rezeption, denen nichts zuviel ist, fällt sofort positiv auf.
Mein Zimmer, hell und behindertengerecht auch im Sanitärbereich sauber (Toilette elektr. höhenverstellbar, PO-Spülung und Trocknung durch eingebauten Fön) Dusche ebenerdig.
Bei der Eingangsuntersuchung, bat ich die Ärztin, meinen Behandlungsplan so zu gestalten, dass zwischen einzelnen Behandlungen ausgiebig Zeit bleibe. Meinem Wunsch wurde voll entsprochen.
Die Therapeuten, freundlich, höflich und sehr kompetent. Ausstattung der Klinik, MTT, Schwimmbad usw. gut.
Das Essen im Speiseraum, morgens und abends Buffet, an dem sich manches Hotel ein Beispiel nehmen kann. Einfach Klasse! Das Mittagessen wird am Tisch von sehr freundlichen Damen serviert und ist ganz gut. Man kann's essen.
Das Servicepersonal im Speiseraum, verdient höchste Anerkennung. Nörgler, die es ja immer gibt, sind von den Damen besonders freundlich und höflich lächelnd, bedient worden.
Die Behandlungen in der Dörenberg-Klinik, haben positiv zur Herstellung meiner Beweglichkeit beigetragen. Wunder dauern eben länger. Ich arbeite daran, weiter mit Geduld !
Wenn die Schmerzen nun auch noch nach einiger Zeit verschwinden, würde ich sagen: Es war fast, wie Urlaub!
Dem gesamten Team der Dörenberg-Klinik!
Danke !
Alles Gute für die Zukunft !

Reha, bei der alles passt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
gesamte Personal, guten Therapien
Kontra:
mal überlegen.. keine gefunden :)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte das Vergnügen vom 29.5.-26.06.12 in der Dörenberg Klinik. Mit den Therapien war ich (bin selber Therapeutin) sehr zufrieden. Das gesamte Personal (Ärzte, Therapeuten, Schwestern, im Speisesaal, Ernährungsberaterin, Rezeption bis hin zu den Reinigungsfrauen) waren alle nett und hilfsbereit.
Die Aussicht aus der 5. Etage (Balkon) war herrlich, vor allem der Blick auf die Burg. Ein TV auf dem Zimmer, welcher mit Kopfhörer (Kosten: 1,50€) genutzt werden kann. Und das Essen - trotz Fettreduktion - sehr empfehlenswert und abwechslungsreich.
So stelle ich mir eine Reha vor!
Und zu diesem guten Rundum-Paket konnte ich als Bonus noch tolle Menschen kennen lernen ;)

G E R N E W I E D E R ! ! !

sehr gute Therapeuten

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Die Ruhe (wer es braucht bzw. sucht)
Kontra:
Die Reinigungsdamen sollten Wochenweise die Stationen wechseln!
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 22.05.-19.06.12 in der Dörenberg-Klinik, Fachbereich Orthopädie und kann mich meinem Vorschreiber, "der Polizist" in ALLEM nur anschlließen. Die Therapeuten, Ärzte, Personal im Speisesaal, Ernährungsberatung, es hat einfach alles gepasst. Ich war im 5. Stock u. hatte ein sehr gemütliches Eckzimmer. Wer am Essen was zu Meckern hatte, hat zu Hause mit Sicherheit nichts besseres!
Das Gebäude hat zwar auch schon einige Jahrzehnte auf dem Buckel, hier könnte man an der Verschönerung noch einiges tun, es ist halt alles eine Kostenfrage. WICHTIGER sind mir aber die Behandlungen, Therapeuten und Ärzte, damit man wieder gestärkt in seinen Arbeitsalltag einsteigen kann.

Erholung und Genesung garantiert

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
komplettes Personal, Anwendungen
Kontra:
Freizeitgestaltung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für 3 Wochen hier Patient nach Bandscheibenvorfall. Hier habe ich die Ruhe vom hektischen Alltag geniessen dürfen. Mein Zimmer war freundlich und mehr als zweckmässig eingerichtet. Täglich wurde sauber gemacht. Das gesamte Personal, die Ärzte und Therapeuten waren äusserst engagiert und kompetent. Nun zum Essen: es gibt ein Frühstücksbuffet welches in einem Hotel seines gleichen sucht, Brötchen gibts in unterschiedlichen Sorten (keine Aufbackware). Mittags wird man am Tisch bedient. Das Abendessen ist ebenfalls Buffet. Wer hier meckert, muss zu Hause im totalen Luxus leben...
Die Anwendungen finden in einem sauberen, freundlichen Ambiente statt.
Auch wenn das Haus als solches 70er-Jahre Charme versprüht, lässt es sich hier prima "leben".

Hervorragende Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
kompetene Therapeuten, freundliches Personal, angenehme Atmosphäre
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich (73 Jahre) war im Mai 2011 Patientin in der Dörenbergklinik und ich war sehr gut zufrieden. Das gesamte Personal war immer sehr nett und hilfsbereit. Meine Reha (nach Hüft-OP)verlief sehr gut. Die verordneten Therapien waren toll und brachten mich schnell wieder auf die Beine. Alle Therapeuten waren kompetent und freundlich. Jede Woche gab es eine Arztvisite und auch außerhalb dieser Visite, hatten die Ärzte immer ein offenes Ohr bei Problemen. Die Krankenschwestern auf meiner Station waren jederzeit ansprechbar und hilfsbereit.
Ich hatte ein schönes sauberes Zimmer mit einem kleinen Balkon.
Das Essen hat mir gut gefallen. Morgens und abends konnte ich an einem hervorragenden Buffet wählen (zu Hause habe ich diese Auswahl nicht), mein Teller wurde natürlich für mich zum Tisch getragen. Mittags hatte ich ein drei Gänge Menü (Vorspeise, Hauptgericht und Dessert). Besonders schön fand ich auch das Schwimmbad, das ich sogar außerhalb meiner Wassertherapie nutzen konnte. Es wäre schön gewesen, wenn der Kiosk auch am Nachmittag geöffnet gewesen wäre.

Insgesamt war mein ganzer Aufenthalt perfekt organisiert (von meiner Abholung von zu Hause bis zum letzten Tag). Ich würde die Klinik jederzeit empfehlen.

ökölk

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Erfahrungsbericht:

lmlklk

1 Kommentar

Trilokavati am 28.11.2011

Sehr geehrte Damen und Herren
Am 27.11.2011 und am 28.11.2011 hatteich Ihnen einen Erfahrungsbericht über meinen Aufenthalt in der DörenbergKlinik gasandt
Können Sie bitte diesen Beitrag ---wie den Bericht von Klausi---unter ErfahrungenBewertungen von Patienten veröffentlichen?
Die Klinik hat es verdient
Freundliche grüße Ihre Antje Fritz(Trilokavati)

Meine Erfahrungen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
Großes Schwimmbad
Kontra:
Knappes Personal
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zimmer 1a Essen gut bis sehr gut Schwestern bis auf einige ausnahmen 1a. Therapeuten bestens, Planung der Therapien könnte besser sein, Internetzugang eine Katastrophe wenn beide im Internet sind ist die Grenze erreicht teilweise zusammenbruch! es besteht auch unten im Eingangsbereich die möglichkeit mit W-Lan Freizeitangebote innerhalb der Klinik sehr mäßig bis schlecht, außerhalb sehr viel aber nicht für Rollstuhlfahrer. Es kommen von Zeit zu Zeit immer wieder fliegende Händler mit Schmuck, Textilien... Der Kiosk ist eine einzige Katastrophe das angebot minimal viel auf Soveniers und kleinkram wie Pillendose,Kleindekokram ein paar Zeitschriften usw. öffnungszeiten Mo - Sa 09 - 12 Uhr 6 Sorten an getränke in Flaschen ansonsten Kaffee, Cappucino... Fahrstühle 3 im Haus wovon nur einer ganz nach unten fährt aber alte Dinger aus den 70er ( Sehr lahm) TV/Radio über Kopfhöhrer 1,50€ besser ein paar PC Boxen mitbringen. Telefon nur nach anmeldung auch eingehende gespräche aber nur bis 22:30 kostet je Tag 1,10€ ausgehende Gespräche 0,10/Einheit.
Münzfernsprecher im Hause vorhanden allerdings Einheit 0,15€
Personal alle sehr hilfsbereit. Bild Am Sonntag,Briefmarken auch am Empfang erhältlich. Damen am Empfang nicht mit der Technik für Licht usw. vertraut Leute der Technik 3 haben aber um 16 bzw. 17 Uhr Feierabend . Schwimmbad Groß & Sauber. Im Cafe ( etwas klein ) gibt es einiges auch Torte & Kuchen solange der Vorrat reicht. Viste 1x Wöchentlich im Zimmer

Einfach nur schlecht.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (und damit meine ich der ärztliche Betreuung)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
Essen, bis auf einige Ausnahmen nette Therapeuten
Kontra:
Chefarzt, Anwendungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine Kündigungswelle hat dazu geführt, dass die Klinik personell unterbesetzt ist. Es werden wenig Anwendungen angeboten. Das Haus hat in der letzten Zeit ein schlechten Ruf gekriegt. Der Chefarzt fühlt sich der Gott in Weiss und fühlt sich unantastbar, der aber meiner Meinung nach falsche medizinische Entscheidungen trifft und nicht dazu steht!
Nie wieder möchte ich in meinem Leben an diese Klinik erinnert werden.

1 Kommentar

lilasonne am 11.10.2011

Die personelle Unterbesetzung stimmt. Den Chefarzt habe ich als kompetenten, freundlichen Mediziner mit offenem Ohr für die Patienten erlebt. Die Therapeuten geben ihr Bestes trotz der großen Belastung. Die Anwendungen sind wirkungsvoll und ausreichend.Essen ist lecker. Alle Angestellten sind hilfsbereit u. freundlich. Habe mich gut erholt und aufgehoben gefühlt. Jederzeit wieder!!!

Es gibt bestimmt bessere Kliniken

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Physio und Anwendungen
Kontra:
Ausstattung und Sauberkeit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Mai 2011 nach einer Knie-TEP-Op in der Dörenbergklinik. Anwendungen und Physio waren gut. Personal war durchweg freundlich. Leider ließ die Sauberkeit in meinem Zimmer sehr zu wünschen übrig. Außerdem waren die Bezüge der Sitzmöbel unappetitlich fleckig und die Toilette sehr tief und beengt. Schlecht fand ich auch, dass an Wochenenden und Feiertagen so gar keine Betätigungsmöglichkeit bestand. Weder Gerätetraining, noch Benutzung des Schwimmbades waren möglich. Alles in allem würde ich das nächste Mal lieber woanders meine Reha machen.

Bad Iburg, hmmm....

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ergo + Psysio einfach nur GUT!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungunzufrieden (Eigentlicher Stationsarzt in 4 Wo. nicht gesehen, OAtin perfekt, Alternativ-SAtin perfekt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (in allen Bereichen perfekte Unterstützung (Büro-Kram))
Pro:
Personal -> super freundlich, einfach nur Klasse!!!
Kontra:
Stationsarzt (existiert er?)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Um es kurz zusagen:
- perfekte Reha (Schulter-OP). Super Ergo, Super Psysio.
- Meganettes Personal in allen Bereichen -> Speiseraum, Rezeption, Schwesterzimmer und und

Negativ:
- kaum, eher gar nicht, das Freizeitangebot (Klinik + umzu)!
- Megaschlecht: Stationsarzt auf der Station (welcher Arzt?)
- Megagut: es erweckt den Anschein, dass sich um obrigen Punkt gekümmert wird.
- keinen Kaffee außerhalb der Zeiten -kreisch-
- am WE muss man das Schwimmbad und die MTT privat bezahlen!!!!!

Umzu (Schnack aus dem Bremer Land und umzu):

Wenn man nicht als Pkw-Anreisender da ist, hat man ein wenig die A-Karte gezogen.
Der Ort bietet etwas an Einkaufmöglichkeiten + Lokalitäten, aber in den wetterschlechten Monaten, keine Abwechslung. OS + MS sind dann etwas beschwerlich zu erreichen.

Abschluß:
Mit der gleichen Indikation würde ich die Klinik wieder aufsuchen als Reha-Patient. Ansonsten war es ein einmaliges Erlebnis.

Empfehlenswerte Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Hier stimmt einfach alles
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr sauber,sehr vielfältig,beste med.Versorgung.Jeder ist um das Wohlbefinden des Patienten besorgt.Ein absolut hochqualifiziertes Reha-Team und Ärzte die sich auch die nötige Zeit für einen Patienten nehmen,selbst der Chef ist persönlich für jeden wenn nötig sogar täglich ansprechbar.Diese Klinik ist absolut empfehlenswert!!!

Nie wieder !!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeuten , Personal , Essen
Kontra:
Ärzte gehen nicht auf Patienten ein !
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 4 Wochen in der Dörenberg-Klinik zur Reha nach einer Zysten Entfernung an der LWS . Nach ca. 10 Tagen habe ich den Ärzten mehrfach mitgeteilt das meine Schmerzen wieder so schlimm waren wie vor der Op !! Daraufhin wurde ich mit diversen Schmerzmitteln ( Tabletten , Spritzen usw. ) behandelt . Keiner ging so richtig auf mein " Problem ein !!! Durch die Medikamente wurden meine Schmerzen nur " betäubt " , doch auf die Ursache wurde nicht eingegangen !!! Ich habe immer wieder gesagt , man müsste ein neues MRT machen , irgendetwas stimmt nicht , doch keiner hielt das für notwendig . Ich kam mir vor wie ein Simulant . Man hat mich dann nach 4 Wochen mit Tramadol 100 mg entlassen !!! Das kann nicht der Sinn einer Reha sein .....

Mittlerweile bin ich an der selben Stelle erneut operiert worden und warte derzeit auf einen neuen Rehaplatz, der wird jedoch auf keinen Fall in Bad Iburg sein !!!!!!

5 Kommentare

adlerauge am 03.04.2011

Ein Op ist bekanntlich das stärkste Plazebo, das es gibt, d.h. manche glauben, ein besonders drastischer Eingriff hilft besonders gut gegen Schmerzen...der Gegenbeispiele sind Legion! Aber vielleicht brauchen Sie erst ein paar OPs, bevor auch in Ihnen diese Erkenntnis reift...

  • Alle Kommentare anzeigen

bitte nie wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (nur auf Ärzte bezogen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Pro:
therapeutische Anwendungen
Kontra:
ärztliche Betreuung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Angehöriger war im Oktober 2010 dort.
Die therapeuthischen Anwendungen waren sehr gut. Das Personal im Speisesaal ist sehr nett und hilfsbereit, aber das Essen ließ sehr zu wünschen übrig.
Mind. 70% der Patienten sind auf Gehhilfen angewiesen, dafür sind aber viel zu wenig Halterungen vorhanden, dadurch Unfallgefahr durch herumliegende Gehhilfen. Die meisten Zimmer und Bäder sind nicht behindertengerecht.
Man wird schlecht beraten und betreut und fühlt sich so hilflos und allein gelassen.

Gerne wieder...

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2008
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Mai 2008 dort und würde jederzeit wieder diese Klinik wählen. Das Sportangebot war super von der "Mattengymnastik" bis zur Kletterwand über med. Trainingstherapie und Nordic Walking. Der Erfolg war 100% und die Motivation ließ auch zu Haus nicht nach, bis heute -ein Jahr später- wird noch jeden Tag Sport gemacht :-) Bei der Verpflegung konnte ich nicht meckern, die Klinik ist hell und freundlich, das Personal, besonders die physikalischen Therapeuten, motivieren durch ihre Aufgeschlossenheit und Kompetenz und Freundlichkeit. Die ärztlichen Untersuchungen verliefen reibungslos, ich bedurfte nur der Routineuntersuchungen am Anfang, Mitte und Ende. Die Visiten auf dem Zimmer waren Standard. Die Umgebung lädt zum Wandern und Verweilen ein, mit Auto bietet Osnabrück Kultur und Shopping. Was will ich mehr......

es ging so

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2006
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Ärzte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Therapeuten waren alle super nett.
Essen war ok. Freizeitangebot war sehr schlecht.
Sauna und Schwimmbad waren kostenpflichtig, selbst für Patienten.
4 Ärzte 5 Meinungen. Immer eine andere Meinung.

Im ganzen hat mir die Reha gut geholfen, war aber froh, nach 4 Wochen wieder zu hause zu sein.