Dill-Kliniken

Talkback
Image

Rotebergstraße 2
35683 Dillenburg
Hessen

28 von 76 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
keine gute Erfahrung
Qualität der Beratung
weniger gute Beratung
Medizinische Behandlung
weniger gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
weniger gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
weniger gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

76 Bewertungen

Sortierung
Filter

Nicht schlimm genug verletzt

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nein
Kontra:
Überfordert und unfreundliches Personal
Krankheitsbild:
Umgeknickter Knöchel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wenn sie einen Unfall hatten fahren sie niemals in das dillenburger Krankenhaus.Ich bin schlimm umgeknickt und gestürzt mein Gefühl hat mir gesagt es ist alles kaputt im Knöchel da es auch gekracht hatte. Mein Nachbar hat den Krankenwagen gerufen auf dem Weg zum Krankenwagen bekam ich eine heftige Atem not Attacke und ich hatte echt Angst.Im Krankenhaus musste ich mir dann von einem völlig genervten Arzt der sich zuvor in meinem Beisein mit einem Pfleger lautstark diskutiert hatte wer mich nun zum röntgen bringt und das der Pfleger endlich in Pause will weil er schon 5.5 Stunden am arbeiten war später sagen lassen das man für das was ich habe keinen Krankenwagen ruft. Es hätte ein Schlaganfall geben können der den Krankenwagen mehr gebraucht hätte. Und dann hat er auch noch Dankbarkeit von uns Menschen verlangt. Ich möchte dazu gar nichts sagen nur so viel das wenn ich Feierabend habe steht auch niemand auf dem Parkplatz und klatscht das ich mir wie immer den arsch aufgerissen habe denn ich werde dafür bezahlt das ich nun mal mein Job. Und das heute war leider schon das zweite negative Erlebnis in der dillenburger ambulanz!

1 Kommentar

Lahn-Dill-Kliniken am 25.05.2020

Guten Tag Fenja-kalli,

zunächst möchten wir uns für Ihre Rückmeldung bedanken. Wir bedauern es immer, wenn Patienten mit ihrer Behandlung oder ihrem Aufenthalt nicht zufrieden sind.

Um den von Ihnen beschriebenen Sachverhalt aufzuarbeiten, benötigen wir noch weitere Informationen und bitten Sie daher, sich bei der Abteilung Qualitäts- und Risikomanagement unter der Telefonnummer 06441 79-2021 oder per E-Mail unter [email protected] zu melden.

Freundliche Grüße

Ihr Team der Lahn-Dill-Kliniken

Dankbarer Rollstuhlfahrer

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenter Chirurg und gutes Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wurde im Februar aufgeklärt dass eine Hüft-Op erforderlich ist. Konnte 1 Woche später operiert werden und bin sehr froh dass alles so gut geklappt hat. Mittlerweile bin ich Zuhause-19 Tage AHB in Bad Endbach incl. Mit Unterstützung kann ich etliche Schritte gehen - obwohl mein anderes Bein voriges Jahr versteift werden musste (was durch denselben Arzt gemacht wurde).
Auch auf der Station 5 fühlte ich mich gut versorgt. Ein besonderes Dankeschön auch an das PhysioTeam

1 Kommentar

Lahn-Dill-Kliniken am 01.04.2020

Guten Tag Zwilling54,

wir freuen uns über Ihre positive Rückmeldung, vielen Dank dafür. Ihr Lob geben wir gerne an die Ärzte und Pflegekräfte der Unfallchirurgie und Orthopädie sowie an das Physiotherapie-Team weiter.

Alles Gute und freundliche Grüße

Ihr Team der Lahn-Dill-Klinken

Unverhältnismäßige Verbote bei Begleitperson im Kreißsaal

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Beratung vom Chefarzt)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
nettes/freundliches Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir haben uns auf die Entbindung in Dillenburg bestens vorbereitet. Wir haben einen Rundgang durch die Geburtshilfe gemacht. Es war alles bestens und voller Freude. Bis die Geschäftsleitung das Besuchsverbot aussprach, was auch gegen Begleitpersonen im Kreißsaal gerichtet war. Das bedeutet im Klartext, die Frau liegt alleine im Kreißsaal ohne irgendeine Sicherheit! Viele Fachstellen kritisierten diese Entscheidung und setzten sich dafür ein, dass dies nicht sein darf. Ohne Erfolg! Der Chefarzt setzt sich allen fachlichen Meinungen hinweg. Innerhalb Stunden, mehrere 100te empörte, ängstliche Mütter und Väter.

Richtig die Corona Zeit ist eine schwere Zeit und jeder muss Abstriche machen. Allerdings gibt es Kliniken und Bundesländer die sich eindeutig positionieren und sagen, eine Begleitperson, darf mit rein! Wo ist hier die Verhältnismäßig?

Ich kann ab Dato, dieses Krankenhaus mit einem solchen Chefarzt nicht mehr weiterempfehlen! Damit haben sie sich ins Aus geschossen.

2 Kommentare

rika21 am 22.03.2020

Es ist verständlich,wenn man bei der Geburt dabei sein möchte.Keine Frage.Aber die Anordnung des Chefarztes ist durchaus sinnvoll,da die Gesundheit von Mutter und Kind Vorrang hat.
Das Neugeborene und auch die Mutter sind in dieser Situation erheblich gefährdet.
Sollte etwas passieren,so sind Sie der Erste der die Klinik verantwortlich macht.
Also die Bewertung finde ich somit voll daneben.Eigentlich muss man doch froh sein,dass die Klinik so Verantwortungsvoll reagiert.Aber leider wird die Situation völlig unterschätzt.

  • Alle Kommentare anzeigen

familiäres ärztliches Personal

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
tolles Klinikpersonal
Kontra:
Lärm durch Bauarbeiten am Gebäude
Krankheitsbild:
Arterienverengung links und rechts im Bauchbereich
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Engagement des ärztlichen Personals sowie der soziale Umgang mit den Patienten ist aus positiver Sicht fast nicht mehr zu übertreffen.
Ich mag keine Krankenhäuser und stehe jeder Art von Behandlung eigentlich negativ gegenüber.
Ich habe mich jedoch gegenüber meinen Erwartungen hier recht wohl gefühlt, da ich mich hier fast familiär aufgenommen fühlte.
Mein Kurzaufenthalt im März 2020 hat zwar letztlich nicht zu dem gewünschten Ergebnis geführt, da sich der behandelnde Arzt zum OP-Termin krank gemeldet hat und die OP daher verschoben wurde.
Letztlich darf aber auch ein Arzt einmal krank werden und somit auch seine Patienten vor den Gefahren einer Ansteckung schützen.
Bei einem gesetzlich Versicherten ohne Zusatzversicherung ist dies nicht immer selbstverständlich.

1 Kommentar

Lahn-Dill-Kliniken am 17.03.2020

Guten Tag Pepper22,

herzlichen Dank für Ihre Bewertung. Wir freuen uns sehr über das positive Feedback und geben Ihr Lob gerne an das Team der Gefäßchirurgie weiter.

Alles Gute und freundliche Grüße

Ihr Team der Lahn-Dill-Kliniken

Zu viele Fehler

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Wurde nur vor vollendete Tatsachen gestellt, statt dass mit mir geredet wurde.)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Zimmer ausgestattet mit mechanischem Bett aus den '80ern)
Pro:
Es wird sich gekümmert
Kontra:
Dabei passieren zu viele fachliche Fehler
Krankheitsbild:
Lebensmittelvergiftung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Fehlende Aufklärung und massive überforderung seitens Klinikpersonal.

1 Kommentar

Lahn-Dill-Kliniken am 09.03.2020

Guten Tag Airsking,

wir bedauern es, dass Sie mit dem Aufenthalt in unserer Klinik nicht zufrieden waren. Wir möchten gerne mit Ihnen persönlich sprechen und Ihre Hinweise aufnehmen. Bitte melden Sie sich unter der Telefonnummer 06441 / 792021 bei uns.

Herzliche Grüße

Ihr Team der Lahn-Dill-Kliniken

Tagesklinik top

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Tolle Ergänzung durch Ehrenamtliche)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zweckmäßig, ist ja kein Hotel)
Pro:
Reibungsloser Ablauf, geringe Wartezeiten, super organisiert, tolle Mitarbeiter und Ärzte
Kontra:
Nichts negatives
Krankheitsbild:
Ausschabung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Für eine Ausschabung war ich für einige Stunden in der Tagesklinik. Ich habe Ärzte und Pflegende als sehr freundlich wahrgenommen. Die Schwester, die mich vorab und im Anschluss betreute, war zwar resolut (was auch völlig richtig und gut ist), aber zugleich auch sehr fürsorglich, gerade im Anschluss an die OP. Das OP Team selbst, zumindest die Damen und Herren, die ich vor der Narkose bewusst wahrgenommen habe, waren super! Ich habe mich sicher und gut gefühlt, da kann ich nur danke sagen ????
Auch die Ärzte, die ich in den OP Vorgesprächen getroffen habe, haben sich Zeit für Aufklärung genommen und haben mir nie ein unangenehmes Gefühl gegeben.
Auch das zur Seite stellen einer ehrenamtlichen Hilfe finde ich super, die Dame hat mich begleitet, mir auch gleich den direkten Weg zur Anästhesie und Tagesklinik gezeigt. Ich glaube, gerade für ältere Menschen eine wunderbare Sache!
Alles in allem bin ich sehr zufrieden und fühle mich gut!

1 Kommentar

Lahn-Dill-Kliniken am 21.02.2020

Guten Tag Biins,

danke, dass Sie Ihre positiven Erfahrungen hier schildern. Wir freuen uns sehr über Ihre Bewertung und geben das Lob gerne an die Ärzte und das Pflegepersonal weiter.

Alles Gute für Sie!

Freundliche Grüße

Ihr Team der Lahn-Dill-Kliniken

Trauma fürs Leben!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die erste Nacht beman ich schon zu spüren, dass ich als die Kaiserschnittmutter für das Pflegepersonal ein Schwerstverbrecher bin. Mein Kind schrei auf und ich konnte mich aufgrund der Schmerzen nicht richtig aufrichten, geschweige denn mein Kind aus dem Bett zu nehmen. Ich klingelte für die Nachtchwester. Sie kam rein und ich bat sie nur mir mein KInd zu geben, da ich es alleine nicht rausholen konnte. Sie tat es aber nicht. Sie sagte zu mir lediglich: "solche Schmerzen hat man halt, wenn man einen Kaiserschnitt hatte" und verließ das Zimmer. Sie ließ mich alleine mit brühlendem Kind. Irgendwann ist meine Zimmersnachbarin wach geworden (sie hatte zum Glück keinen Kaiserschnitt) und gab mir das Kind. So verliefen die weiteren Nächte auch. Ich kam mir hilflos und im Stich gelassen vor. Mein Kind schreite und ich konnte nicht viel machen. Am dritten Tag verließ meine Nachbarin das Krankenhaus und eine Krankeschwester kam rein mit dem Grinsen im Gesicht: "Was werden Sie wohl ohne Frau X machen?" Das war eine gute Frage, da die Betruung seitens Pflegepersonal nicht gegeben wurde. Deswegen ließ ich mich früher gegen ärztlichen Rat entlassen.
Der andere Punkt war das Stillen. Meine Kleine hat vor Hunger geschrien und ich versuchte sie zu stillen, es klappte leider nur bedingt. Ich wollte dewsegen das Kind mit dem Fläschchen zufuttern. Das hat man mir verweigert. Ich bat eine Schwester mit Tränen in Augen um etwas Nahrung, da mein Kind Hunger hatte. Ich bekam allerdings nichts. Nachts schliech ich mich heimlich aus und entwendete die Babynahrung aus der Schublade nebem meine Zimmer. Ich kam mir vor wie ein Dieb. Nur das war mir egal, mein Kind bekam endlich was zum Essen.

Zusammenfassend; der Aufenthalt auf dieser Station war sowohl für mich als auch für mein Kind traumatisierend. Ich bin selbst eine examinierte Krankenschwester mit jahrelanger Krankenhauserfahrung und weiß wie dieser Beruf heutzutage aussieht. Ich würde allerdings nie meinen Patienten alleine lassen, wenn er hilflos da liegt oder ihm die Nahrung verweigern, was für mein Kind galt. ch verließ die Klinik weinend und mit brühlendem Kind. Ich finde es schade, dass man so mit frisch gewordenen Mütter umgehen muß.

1 Kommentar

Lahn-Dill-Kliniken am 13.12.2019

Guten Tag VickyLou,

zunächst möchten Ihnen zu Ihrem Nachwuchs alles Gute wünschen und hoffen, dass es Ihnen zu Hause gut geht.

Wir finden es sehr bedauerlich, dass Sie mit der Versorgung durch den Pflegedienst auf der Entbindungsstation nicht zufrieden waren. Wir möchten Ihre Rückmeldung gerne differenziert aufnehmen und bearbeiten. Daher bitten wir Sie, sich unter der Telefonnummer 06441 79-2021 in der Abteilung Qualitäts- und Risikomanagement zu melden.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Lahn-Dill-Kliniken

Fixateur am Ellenbogen

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
kompetente Beratung und Behandlung
Kontra:
Baustellenlärm
Krankheitsbild:
Ellenbogen gebrochen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei einem Sturz habe ich mir einen sehr komplizierten Ellenbogenbruch zugezogen. Von Herrn Dr. Gausepohl und Herrn Dr. Lewerenz wurde ich sehr ausführlich und kompetent beraten - die OP hat gut geklappt. Ich bekam einen Fixateur und bereits am ersten Tag nach der OP intensive Physiotherapie.

Nach 6 Wochen wurde der Fixateur problemlos und völlig schmerzfrei ambulant entfernt.

Die behandelnden Ärzte haben sich sehr viel Zeit genommen und mich in jeder Situation sehr gut beraten. Ich bin sehr froh, dass ich in Dillenburg in der Klinik war und von Herrn Dr. Gausepohl operiert und behandelt wurde.

1 Kommentar

Lahn-Dill-Kliniken am 08.10.2019

Guten Tag E.F.K.,

vielen Dank für Ihre positive Bewertung. Wir haben uns sehr darüber gefreut und geben Ihr Lob gerne an Herrn Dr. Gausepohl und Herrn Dr. Lewerenz weiter.

Wir wünschen Ihnen alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Lahn-Dill-Kliniken

Super Behandlung.

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte und Schwestern topp.
Kontra:
Krankheitsbild:
Galle und Gallensteine entfernt.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin als Notfall, in die Klinik gekommen. Schon bei der Aufnahme, bin ich sehr nett behandelt worden. Nach kurzer Wartezeit, wurde ich von einer sehr netten Schwester behandelt. Dann kam ein Arzt, sehr kompetent, freundlich und mitfühlend. Ich wurde dann für die OP vorbereitet. Die OP Schwestern, waren auch sehr nett und haben mich beruhigt. Der Oberarzt war super. Vielen Dank. Auf der Stadion ging es so toll weiter. Die Ärzte haben mir alles genau erklärt. Danke auch an die Schwestern auf der Stadion 4. Ich habe mich wohl gefühlt. Danke an alle.

1 Kommentar

Lahn-Dill-Kliniken am 23.09.2019

Guten Tag Annedorle,

vielen Dank, das freut uns sehr. Wir geben Ihre positive Rückmeldung an die Kolleginnen und Kollegen der Allgemeinchirurgie weiter.

Alles Gute und freundliche Grüße

Ihr Team der Lahn-Dill-Kliniken

Kein Interesse am Patient

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Schlecht organisiert)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Zu schnell)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Keine Interesse am Patient)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (unzufriedenheit im Personal)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Kein Interesse am Patient
Krankheitsbild:
Tennisarm
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin am Tennisarm ambulant operiert worden.
Hatte nur ein schnelles Gespräch mit dem Chefarzt der Orthopädie der nur einmal die Woche in Dillenburg praktiziert. Es wurde ein OP Termin für den darauf folgenden Montag gemacht.
Ich habe den Arzt nur 1 Minute im OP gesehen und danach nie wieder.
Es wurde kein Entlassungsgespräch oder ein Nachsorgegespräch geführt. Einzig ein Entlassungsbrief der noch nicht mal von Ihm unterschrieben ist.
Die Ärzte in der Ambulanz zur Nachsorge versteht man nicht weil sie der deutschen Sprache nicht mächtig sind.Da sie überwiegend arabische Wurzeln haben

Mein Fazit:
Geld der Krankenkasse einkassieren der Patient ist nicht wichtig.
Das Personal versucht sein bestest ist sich aber vor dem Patient nur am beschweren über die Ärzte oder das Management.
Geht gar nicht
Sowas gehört Intern!!!
Nochmal werde ich mich dort nicht behandeln lassen

1 Kommentar

Lahn-Dill-Kliniken am 09.07.2019

Guten Tag Andikanndie,

wir bedauern es sehr, dass Sie insbesondere mit der ärztlichen Kommunikation im Rahmen der orthopädischen Behandlung in unserem Haus nicht zufrieden waren.

Wir möchten Ihre Schilderungen gerne aufarbeiten und bitten wir Sie, sich beim Team des Qualitätsmanagements unter der Telefonnummer 06441 79-2021 zu melden.
Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team des Qualitätsmanagements

Unerträgliche Wartezeiten

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (finde ich nicht wichtig, ist ja kein Urlaub)
Pro:
die bisherigen Erfahrungen auf der Station
Kontra:
man wird einfach sitzen gelassen
Krankheitsbild:
keine Ahnung, ein Arzt wäre dabei hilfreich
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Schwiegermutter wartet jetzt gerade seit vier Stunden in der Notfall-Ambulanz auf einen Arzt. Die Frau ist 84 Jahre alt, hatte in den letzten vier Wochen zwei Operationen, einen Herzvorfall, wurde künstlich ernährt und bekam Fremdblut. Vor einer Woche wurde sie nach Hause entlassen und heute vom Pflegedienst dort eingeliefert. Der einzige anwesende Arzt sitzt laut meinem Mann im Nebenzimmer und schreibt etwas auf dem PC.
Ich würde mich gerne rhetorisch richtig austoben, bin aber der Überzeugung, dass jeder klar denkende Mensch das Fehlverhalten, die Hilflosigkeit und das Unverständnis über diese Situation auch so problemlos nachvollziehen kann.
Das Pflegepersonal und die Leistung auf den Stationen haben wir immer als freundlich, kompetent und angenehm empfunden... es scheint aber schwierig zu sein, die Station lebend zu erreichen, sollte man wirklich als Notfall eingeliefert werden!

1 Kommentar

Lahn-Dill-Kliniken am 11.03.2019

Guten Tag Ursula0903,

wir bedauern, dass Ihre Schwiegermutter so lange warten musste. Wir würden Ihre Beschwerde gerne nachvollziehen und klären, warum sich der Behandlungsprozess derart verzögert hat.

Bitte melden Sie sich bei unserem Qualitätsmanagement unter der Telefonnummer 06441 79-2021, vielen Dank.

Freundliche Grüße

Ihr Team des Qualitätsmanagements

Gute Behandlung auf Intensivstation

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super freundliches Personal, Ärzte klären auf
Kontra:
Krankheitsbild:
Intensiv, blutkrankheit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Intensivstation kann ich mit super bewerten. Es wird alles getan was möglich und nötig ist. Das Pflegepersonal ist sehr nett und die Ärzte auch, außerdem wird einem gut erklärt was Sache ist. Den Rest der Klinik kann ich nicht bewerten. Aber die Intensivstation ist meiner Meinung nach wirklich gut organisiert. Es gibt auch dort eine Person die uns etwas unfreundlich gegenüber trat, aber der Rest ist super freundlich!

1 Kommentar

Lahn-Dill-Kliniken am 03.01.2019

Guten Tag KeinNamemehrverfügbar675,

vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir freuen uns, dass Sie mit der Intensivstation insgesamt so zufrieden sind. Ihr Lob geben wir gerne an das Team weiter.

Wir nehmen aber auch Ihren Hinweis in Bezug auf die Freundlichkeit ernst. Wenn Sie möchten, können Sie direkt mit unserem Qualitätsmanagement Kontakt aufnehmen unter Tel. 06441 79-2038.

Freundliche Grüße

Ihr Team der Lahn-Dill-Kliniken

Urologe

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018 is   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Behandlung und pflege
Kontra:
----------
Krankheitsbild:
Akute prostatitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,

Ich war in Behandlung wegen akuter Prostata Entzündung.

Die Ärzte haben mir jeden Tag alles erklärt was gemacht wird,

Das Pflegepersonal sehr freundlich.

1 Kommentar

Lahn-Dill-Kliniken am 21.12.2018

Guten Tag Anpi72,

vielen Dank für Ihre Bewertung, wir geben Ihr Lob gerne weiter.

Freundliche Grüße

Ihr Team der Lahn-Dill-Kliniken

Unfreundliche, inkompetente Betreuung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Betreuung durch alle Hebammen super!!!
Kontra:
Schlechte Versorgung auf Station
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe kürzlich mein 3. Kind in Dillenburg entbunden und war sehr enttäuscht.
Die Betreuung im Kreißsaal vor und während der Geburt war wieder sehr gut. Genau wie 2014 beim 2. Kind. Die ärztliche Versorgung war etwas grob, aber bis auf das Nähen nach der Geburt (kam mir vor wie eine Weihnachtsgans), annehmbar.
Es wurde um ambulante Entbindung gebeten, die Hebamme erklärte plausibel und einfühlsam, warum davon abgeraten wird. Die betreuende Schwester der Entbindungsstation verhielt sich schon bei der Abholung aus dem Kreißsaal sehr unfreundlich und versuchte uns durch Angstmache von ambulanter Entbindung abzubringen. Auch im Verlauf des Aufenthalts besserte sich die Freundlichkeit nicht.
Ich hatte Probleme beim Stillen mit den ersten beiden Kindern geäußert. Kompetente Hilfestellung bekam ich nicht. Jede Schwester sagte etwas anderes und löste damit Verunsicherung aus.
Begrüßt wurde man nicht mit Glückwünschen zur Geburt des Kindes (wie es bei der Zimmernachbarin der Fall war), sondern "ach ja, Sie sind die, die unbedingt ambulant entbinden wollte". Absolut nicht hinnehmbar!
Umso mehr hatte ich den Wunsch, diese Station so schnell wie möglich zu verlassen.
Ich selbst bin examinierte Krankenschwester und sehr entsetzt vom Verhalten der Pflegepersonen auf der Entbindungsstation. Lediglich eine einzige Schwester empfand ich als freundlich.
Auch finde ich es unpassend, dass man mit dem Kind über die Station wandern muss, während dort auf dem gleichen Gang Patienten anderer Fachrichtungen mit ansteckenden Infektionskrankheiten untergebracht sind.

1 Kommentar

Lahn-Dill-Kliniken am 03.12.2018

Guten Tag Mama021418,

wir möchten Ihnen zunächst zu Ihrem Nachwuchs alles Gute wünschen und hoffen, dass es Ihnen zu Hause gut geht.

Es ist sehr bedauerlich, dass Sie mit der Zuwendung durch das Pflegepersonal auf der Entbindungsstation nicht zufrieden waren und bitten Sie, sich unter der Telefonnummer 06441 79-2038 in der Abteilung Qualitätsmanagement zu melden.

Da wir Beschwerden sehr ernst nehmen, möchten wir Ihre Rückmeldung gerne differenziert aufnehmen und bearbeiten.
Dafür vielen Dank.

Ihr Team des Qualitätsmanagements

Unfreundliche, sogar aggressive Dame an der Rezeption

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Der Arzt
Kontra:
Die ältere Dame an der Rezeption
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sowas unfreundliches wie an dieser Rezeption habe ich noch nie erlebt.

Ein 17jähriges Mädchen kommt mit gynäkologischen Problemen hin (vorher angerufen und einen Termin bekommen). Sie wird zur Urin-Probe geschickt. Auf mein Nachfragen hin kommt die Antwort, hier sei nur Urologie, keine Gynäkologie.Ich verweise auf das Schild: Urologie Gynökologie. Die Antwort: "Die Ärztin hat gekündigt, so schnell konnten wir gar nicht das Schild abhängen." Das Mädchen "hat es hingestellt als sei es was dringendes." (So die unfreundliche Dame am Empfang). "Entweder sie bleibt hier oder sie kann auch wieder gehen." Weiterhin wurde dem Mädchen unterstellt, sie könne Blut von Wasser nicht unterscheiden, wobei die Dame sich nicht darauf festlegen konnte, ob sie selber oder eine Kollegin mit dem Mädchen telefoniert hat. Ich war übrigens bei dem Telefonat dabei, und kann bestätigen, was gesprochen wurde. Weiterhin gab es eine wesentlich jüngere Dame mit kurzem Haarschnitt, schwarze Haare. Auf die Frage des Mädchens was jetzt passiert, bekam sie den Urinbrecher weggerissen mit Aussagen wie: "Wenn Sie das nicht annehmen, können Sie auch wieder gehen." und "SIE müssen doch wissen, warum Sie hier sind."

Liebe Damen, bitte überdenken Sie Ihr Verhalten oder wechseln Sie den Beruf!

Der Arzt war sehr freundlich und sichtlich empört über so ein Verhalten (auch wenn er versuchte, sich nichts anmerken zu lassen). Er entschuldigte sich mehrmals. Auch eine junge schwangere Dame, die die Rezeption hinterher besetzte, war nett und kompetent.

1 Kommentar

Lahn-Dill-Kliniken am 28.11.2018

Guten Tag XxxX2018,

wir bedauern es, wenn Patienten und Angehörige mit ihrem Aufenthalt in unseren Kliniken nicht zufrieden sind. Um diesen Fall aber aufarbeiten zu können, benötigen wir mindestens das Datum und die Uhrzeit des Kontaktes mit dem Krankenhaus in Dillenburg und dem Empfang.

Wir würden es daher sehr begrüßen, wenn sich die junge Dame bei uns unter der Telefonnummer 06441 79-2038 melden würde.

Vorab herzlichen Dank!

Beste Grüße

Ihr Team der Lahn-Dill-Kliniken

Notfallambulanz versagt!

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Es gab keine!)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Harnweginfekt mit Prostataentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als erstes, kann man hier die Fachrichtung Notfallambulanz nicht bewerten!
Musste leider eine Fachrichtung wählen, sonst hätte ich keine Bewertung abgeben können!!!!!

Haben am Samstag 08.09.2018 morgens gegen 8 Uhr in Notfallambulanz angerufen und und Krankheitsbild (urologisch) geschildert. Mein Mann hatte Fieber und es ging ihm sehr schlecht. Starke Schmerzen.
Die Dame am Telefon forderte uns auf direkt ins KKH zu kommen.
Der Arzt sollte sich meinen Mann anschauen und würde dann entscheiden ob ein Urologe gerufen werden muss.

Gesagt, getan stehen wir ca. 30 min. später in der Notfallambulanz, schildern nochmals genau, was meinem Ehemann fehlt.
Mittlerweile ging es ihm schon sehr schlecht.
Die Dame meinte der Arzt wäre noch nicht da und ein Urologe wäre erst am Montag wieder im Haus. Mann könne meinen Mann jetzt nur stationär aufnehmen.
Ohne Untersuchung einfach stationär aufnehmen? Wir waren doch in der Notfallambulanz!!!
Auf nachfragen, wie sowas denn sein könnte und ob keiner meinen Mann untersuchen kann, sagte man uns, dann müssten wir halt nach Wetzlar in KKH fahren.
Mein Mann hatte starkes Fieber und starke Schmerzen!
Die Fahrt nach Dillenburg hätten wir uns sparen können.
Ich habe dann entschieden ihn nach Siegen ins Jung -Stilling zu fahren.
Dort wurde uns sofort geholfen, es wurde Urin und Bluttest sofort gemacht! Entzündungswerte an der Grenze, kurz vor Blutvergiftung!
Stärker Harnweginfekt mit Prostataentzündung. Fieber 39.3!
Sofortige stationäre Aufnahme über mehrere Tage.

Als ich dort das Erlebnis, vor einer Stunde zuvor in Dillenburg erzählt habe, meinten man dort das wäre unterlassene Hilfeleistung.

Mehr ist dazu nicht mehr zu sagen. Enttäuschend!

3 Kommentare

Lahn-Dill-Kliniken am 02.10.2018

Sehr geehrte Maja08082011,

wir bedauern, dass Sie mit dem Aufenthalt in unserem Klinikum nicht zufrieden waren und bitten Sie, mit unseren Mitarbeitern des Qualitäts- und Risikomanagement unter der Telefonnummer 06441/79-2021 Kontakt aufzunehmen, damit wir Ihre Beschwerde ausführlich aufnehmen und bearbeiten können.
Vielen Dank.

Ihr Team der Lahn-Dill-Kliniken

  • Alle Kommentare anzeigen

Top!

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Endoskopie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alles bestens, fühlte mich auch bei früheren Aufenthalten sehr gut aufgehoben!

1 Kommentar

Lahn-Dill-Kliniken am 02.10.2018

Guten Tag KH3008,

herzlichen Dank für Ihre Bewertung. Ihre positive Rückmeldung geben wir gerne an die Kolleginnen und Kollegen weiter.

Herzliche Grüße

Ihr Team der Lahn-Dill-Kliniken

Nie wieder

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Außer dem Badezimmer war es ok)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Abszess
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde an einem Montag in die Klinik eingewiesen,wegen eines Abszesses. Dienstag sollte die OP statt finden. Da ich unter einem Darmkeim leide brauchte ich ein Einzelzimmer um die Toilette alleine zu nutzen,es musste aber nicht isoliert werden.
Dienstag OP,Mittwoch wartete ich vergebens auf einen Arzt,der sich eventuell die Wunde ansieht. Das selbe Donnerstag,bis auf ein kurzes Gespräch ob ich Schmerzen habe, nachschauen Fehlanzeige. Freitag kam,auf Nachfragen von mir,eine Ärztin um die Tambonade zu ziehen. Samstag,wie auch Sonntag,mein Entlassungstag,habe ich keinen Arzt mehr zu Gesicht bekommen.
Auf nachfragen wurde mir gesagt,dass meine sauerstoffsättigubg zwischenzeitlich während der OP etwas niedrig war,weswegen man mit einer Sauerstoffmaske arbeiten musste,die ich fande,als ich mein Bett selbst aufgeschüttelt hatte.
Donnerstag kam ein Hygienebeauftragter,der dann doch meinte ich müsste isoliert werden,was mir nach 4 Tagen ohne Isolation völlig schleierhaft war.
Das Bad auf meinem Zimmer war hygienisch nicht auf dem besten Stand.
Die Schwestern waren alle sehr nett und hilfsbereit.
Aber alles in allem werde ich mich in Dillenburg nicht mehr behandeln lassen.

1 Kommentar

Lahn-Dill-Kliniken am 10.09.2018

Guten Tag Teddy21,

wir bedauern es sehr, wenn Sie nicht zur ihrer Zufriedenheit behandelt wurden, und möchten gerne persönlich mit Ihnen darüber sprechen. Daher würden wir uns freuen, wenn Sie unter der Telefonnummer 06441 79-2496 Kontakt zu uns aufnehmen würden.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team des Qualitäts- und Risikomanagements

Sehr kompetent und sehr zuvorkommend in Dillenburg

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hohes Maß an Qualität, medizinisch wie pflegerisch
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Ellenbogen-Mehrfachfraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Anfang Februar wurde ich wegen eines Glatteis-Unfalls der chirurgischen Ambulanz der Dill-Kliniken vorgestellt.
Die Aufnahme erfolgte prompt und kompetent, die Erstversorgung ebenso fachgerecht durch Ruhigstellung des betroffenen Armes und Schmerzmedikation. Eine operative Versorgung war aufgrund wirksamer blutverdünnender Mittel am selben Tag nicht indiziert.
Da der auf Ellenbogen spezialisierte Operateur am Folgetag im Schwester-Klinikum Wetzlar praktizierte, wurden Folgebehandlung und OP dort ausgeführt, dazu ein gesonderter Bericht.
In den Dill-Kliniken erfolgte bereits aufgrund der sehr positiven Anfangs-Erfahrungen die spätere, ambulante Nachbehandlung.
Festzuhalten bleibt auch hier die vom Empfang, über die Notfallambulanz und das Chef-Sekretariat ausgestrahlte Fachkompetenz, stets sehr freundliche und hilfsbereite Betreuung durch alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Besonders hervorzuheben ist, dass medizinisches wie nicht-medizinisches Personal in jeder Lage patientenorientiert agiert haben - trotz teilweise wegen krankheitsbedingt dünner Personaldecke - durchaus keine Selbstverständlichkeit. Ebenso wie die Tatsache, dass der Operateur jede Nach-Untersuchung persönlich vorgenommen oder begleitet hat - als Patient fühlte man sich jederzeit sehr gut aufgehoben und betreut.

1 Kommentar

Lahn-Dill-Kliniken am 13.06.2018

Guten Tag RP57,

vielen Dank für Ihre weitere Bewertung. Auch an dieser Stelle bedanken wir uns sehr herzlich, dass Sie Ihre guten Erfahrungen weitergeben.

Alles Gute für Sie und beste Grüße

Ihr Team der Lahn-Dill-Kliniken

Schlimme Zustände in der Notaufnahme

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Arzt hat gut beraten)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bänderdehnung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Katastrophale Zustände in der Notaufnahme.
Kam 15:40 in die Notaufnahme wegen dickem Fuss durch umknicken. Nachdem ich das Auto in dem Zwischenweg vor der Klinik geparkt hatte mussten mir Patienten helfen, obwohl zwei Damen an der Rezeption gesehen haben das ich aus eigener Kraft nicht bis zu Ihnen gelangen kann.
Im Rollstuhl fuhr ich nun in den ersten Stock.
Dort war an der Rezeption eine Dame der ich meine Beschwerden mitteilte.
Ausserdem hat ich sie Bescheid zu geben, das der PKW in dem Zwischenweg mir gehöre und man jederzeit, bei Bedarf, die Schlüssel Hollen könnte.
Sie sagte damit hat sie nichts zu tun und wenn man Pech habe würde man abgeschleppt. Daraufhin habe ich gefordert ,dass sie zumindest der Pforte bestätigt das das Auto einem Patienten gehört.
Es vergingen 30 min., meine Schmerzen nahmen zu, im Guss wie auch im Rücken.
Ich fragte einen vorbeikommenden
Pfleger ob man meinen Guss nicht kühlen könne, daraufhin brachte er ein Kühlgeh und legte mir Faß auf den Fuss ohne es zu befestigen und so rutschte das natürlich nach der ersten Bewegung runter und viel auf die Erde.
Wieder half ein Patient das ordentlich neu aufzulegen.
Nach ca. einer Std. sah ich einen Arzt und informierte Ihn auf meine Rücken O.P. und dass ich nicht so lange sitzen kann und mein Kreislauf langsam absackt.
Daraufhin empfahl er mich auf eine Liege zu verbringen. All diese Beschwerden hätte ich aber der Dame mit den roten Haaren schon geschildert.
Nach weiteren 45 min. lernte ich dann meinen Arzt kennen der wohl gerade den Oberarzt abgelöst hat es muss ca. 17:15 gewesen sein.
Er schaute sich alles kann und schickte mich zum Röntgen.

Um 20:10 Uhr verließ ich die Klinik ohne den Arzt nochmal gesehen zu haben. 19:35 Uhr war der Gips fertig und ich solle nur noch ein paar Minuten warten. Mein Kreislauf war nun fast nicht mehr vertretbar und es wurde zu keinem Zeitpunkt gefragt ob man ein Glas Wasser möchte.
Um 19:00 Uhr sagte ich zu meinem Arzt wie es denn sein kann, dass ich fast 4 Std. ohne jedwede Schmerzmittel aushalten muss.
Darauf gab er mir eine Infussion.

Um alles aufzuzählen fehlt mir die Zeit.
Aber das sei noch gesagt, die Mitarbeiter untereinander rufen sich laut Fragen und Antworten über die Flure zu. Laufen viel umher ohne erkennbare Funktionen.

1 Kommentar

Lahn-Dill-Kliniken am 11.06.2018

Sehr geehrte/r Uvo1,

wir haben Ihre Kritik erhalten und werden sie mit den Mitarbeitern aufarbeiten. Wir bedauern immer, wenn Patienten oder Angehörige nicht zur ihrer Zufriedenheit behandelt wurden und begrüßen es, wenn wir direkt zur Klärung solcher Beschwerden angesprochen werden. Daher würden wir uns freuen, wenn Sie sich an unser Team des Qualitäts- und Risikomanagement unter der Telefonnummer 06441/792038 wenden würden.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team der Lahn-Dill-Kliniken

Schlecht geschultes Personal

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Lange Wartezeiten in der Notaufnahme, keine Berücksichtigung, Weitergabe von Patienteninformationen ohne Genehmigung
Krankheitsbild:
Endokarditis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam mit starken Schmerzen im Bereich des Sternums in die Notaufnahme. Dort habe ich über eine Stunde darauf gewartet, das ich als Patient empfangen wurde. Ich war vor Schmerzen am weinen, obwohl ich sonst eine relativ hohe Schmerzlatenz habe.
Nachdem ein Arzt Zeit für mich gefunden hatte, fragte er mich wieso ich weine. Ein Einfühlungsvermögen in den Patienten war nicht vorhanden und ich wurde in keinerlei Punkten ernstgenommen. Erst als meine Werte gemessen wurden, und das Ausmaß meiner Krankheit aufgedeckt wurde, wurde ich ernst genommen und auf die (damals noch Kinderstation) transportiert. Dort lag ich mit einem 40-jahre altem Kettenraucher (auf der Kinderstation).
Da ich erst 17 Jahre alt war, waren auch meine Eltern zugegen, als der Arzt in meinem Zimmer Visite gemacht hat. Er schickte meine Eltern raus um ein persönliches Gespräch mit mir zu führen. Danach hat er, ohne meine Erlaubnis, die Informationen an meine Eltern weiter gegeben. Die Möglichkeit ihn Anzuzeigen stand nach meiner vollständigen Genesung im Raum, auch von der Seite meiner Eltern. Den Arzt haben wir darauf allerdings nicht angesprochen.
Ich wurde aufgrund des fehlenden Kardiologen nach Wetzlar transportiert und lag dort ca. eine Woche auf der Intensivstation. Alles in allem war das das beste was mir passieren konnte, denn dort schien das Personal den Patienten als Menschen zu sehen und nicht als "Ware".

1 Kommentar

Lahn-Dill-Kliniken am 02.05.2018

Guten Tag Thalossos,

danke für die Schilderung Ihrer Erfahrungen an unseren Klinikstandorten Dillenburg und Wetzlar. Wir freuen uns, dass Sie mit der Behandlung im Klinikum Wetzlar vor drei Jahren offensichtlich zufrieden waren, und bedauern Ihre Erfahrungen, die Sie zur Behandlung im Vorfeld am Standort Dillenburg schildern.

Wir würden dies gerne mit Ihnen auch nach so langer Zeit soweit nachvollziehbar aufarbeiten und stehen Ihnen unter der Telefonnummer 06441 79-2009 zur Verfügung.

Ihr Team des Qualitäts- und Risikomanagements

Nie wieder

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
war das Teewasser, was immer heiß war
Kontra:
Sauberkeit, Organisation, Ärzte
Krankheitsbild:
op Magen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Personalmangel, Einstellung des Pflegepersonals gegen NUll. Dreck überall, Betten werden nicht bezogen, Ärzte operieren aber geben keine Auskunft, Ärzte können meistens kein deutsch.
Unsaubere Arbeitsweise auf Station. Essen für Kranke nicht ok.Aufenthalt wird künstlich in die Länge gezogen ohne ersichtlichen Grund. Untersuchungen werden veranlasst, die unnütz sind....
ZU guter letzt noch eine Fehldiagnose, die von einem anderen KH bestätigt wurde.

1 Kommentar

Lahn-Dill-Kliniken am 13.03.2018

Guten Tag kayleigh,

wie bedauern sehr, dass Sie mit der Behandlung in unserem Haus nicht zufrieden waren. Wie wir Ihnen an anderer Stelle bereits mitgeteilt haben, bitten wir Sie darum, sich unter der Telefonnummer 06441/79-2038 bei uns zu melden. Nur so ist uns eine detaillierte Aufarbeitung möglich.

Wir sehen Ihrer Kontaktaufnahme gerne entgegen.

Ihr Team des Qualitäts- und Risikomanagements

Einzige Katastrophe

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Essen
Kontra:
Pflegemangel
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine einzige Katastrophe. Ich war zwei Wochen auf der 5 Station. Das Pflege Personal ist völlig überlastet. In der Nacht war stellenweise nur ein Pfleger für 34. Patienten. Der Pfleger war so am Limit er sagte mir das er eine überlastungsanzeige schreiben würde und das die Arbeit nicht zu Schaffen ist. Auch tagsüber war dies zu spüren zum beispiel wenn man klingelt kam bis zu 20. Minuten keiner. Das ist grenzwertig. Ich lag im dreibettzimmer. Hier war an Schlaf überhaupt nicht zu denken da immer demente oder verwirrte Patienten neben einem lagen. Wahrscheinlich sollte ich aufpassen auf diese. Ich könnte noch mehr erzählen. Aber eins weiß ich. Nie wieder dieses Krankenhaus

2 Kommentare

Lahn-Dill-Kliniken am 13.03.2018

Guten Tag Onkeltom4,

wie bedauern sehr, dass Sie mit der Behandlung auf der Station 5 in Dillenburg nicht zufrieden waren, und würden Ihre Beschwerde gerne detaillierter aufarbeiten. Daher bitten wir Sie, sich unter der Telefonnummer 06441/79-2038 zu melden, dafür vielen Dank im Voraus.

Ihr Team des Qualitäts- und Risikomanagements

  • Alle Kommentare anzeigen

Absolut zufrieden

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super Hebammen, Frau Scholl (Ärztin) ist der Hammer, Schwestern auf der Gym kompetent, freundlich und zuvorkommend
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe 4 mal (2013,2014,2015,2017) in Dillenburg entbunden. Frau Scholl ist eine unglaublich, tolle und arrangierte Ärztin mit einem super Gefühl für die Gebärende. Auch die Hebammen und Krankenschwestern haben einen tollen Job gemacht. Ich habe mich rund um wohl gefühlt und würde jederzeit wieder dort zur Entbindung hin gehen.

1 Kommentar

Lahn-Dill-Kliniken am 13.03.2018

Guten Tag Mutter-von-4-Kindern,

das freut uns sehr, herzlichen Dank und alles Gute für Sie und Ihre Familie!

Beste Grüße

Das Team der Lahn-Dill-Kliniken

Fragwürde Krankenschwester

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mit der ärztlichen Versorgung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Was den Arzt betrifft)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Was den Arzt betrifft)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Was den Arzt betrifft)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Arztbehandlung
Kontra:
Krankenschwester
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine 6-jährige Tochter hat sich vor einer Woche den Knöchel verstaucht.Es wurde bei der Notaufnahme sofort ein Rollstuhl zur Verfügung gestellt.Ärzte gut,kompetent,alles in Ordnung,was die ÄRZTLICHE Behandlung angeht.Als wir heim durften,fragte ich eine Schwester,ob ich den Rollstuhl haben darf,um meine Tochter ins Parkhaus zu schieben,da ich schwanger bin und sie nicht tragen darf.Sie sagte nein!Ich fragte nach Krücken,sie sagte wieder nein,das würde meine Tochter angeblich nicht schaffen,ausprobiert hat sie auch nicht. Ich betonte nochmals,dass ich schwanger bin und mein Kind den weiten Weg nicht tragen kann.Daraufhin sagte sie,mein Kind soll einfach humpeln.Bitte?Ich versteh es nicht!Der Arzt sagte,schonen,was bedeutet „wenig belasten“!Und mein Kind hatte Schmerzen!Auf jeden Fall wurden wir dann weggeschickt und ich musste meine Tochter tragen! Ich lag nun die ganze Woche mit Bauchschmerzen im Bett. Obs mit dem Heben und Tragen zusammenhängt ist noch unklar, aber naheliegend. Ich frage mich, wovor die Schwester Angst hatte? Dass ich den Rollstuhl klaue? Himmel, ihr hattet doch meine Kontaktdaten! Und was weiß ich, ich hätte auch nen Pfand hinterlassen. Aber das geht gar nicht! Es sei den die Klinik möchte mehr Patienten haben, und riskiert durch schweres Heben meinerseits einen Spätabort! Aber gewiss werde ich mich deshalb dann nicht an die Dill-Klinik wenden.
Ich bin wirklich empört und bedauere, dass ich nicht vor Ort einen Aufstand gemacht habe. Aber im Nachhinein ist man ja bekanntlich immer schlauer.

1 Kommentar

Lahn-Dill-Kliniken am 05.03.2018

Guten Lag Lilli888,

wir nehmen Beschwerden unserer Patienten sehr ernst und bitten Sie daher, sich unter der Telefonnummer 06441 79-2038 mit uns in Verbindung zu setzen. Wir möchten Ihrer Kritik gerne detailliert nachgehen und benötigen dazu noch einige Informationen.

Bereits jetzt vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Freundliche Grüße

Ihr Team des Qualitäts- und Risikomanagements

Vielen Dank

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Lungenentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,Nach Notaufnahme wegen Lungenentzündung,wurde ich auf die Station 3.4 Innere Medizin stationär aufgenommen.Nach der ersten Gabe von Antibiotika per Infussion merkte ich schon noch einigen Stunden eine deutliche Verbesserung .ich bekam wieder Luft und konnte verhältnismäßig wieder durchatmen.Vielen Dank an die Ärzte und Ärztinnen die mir durch schnelle Reaktion auf meinen Gesundheitszustand die notwendigen Maßnahmen ergriffen haben.Das Pflegeteam von Schwestern und Pfleger möchte ich ebenso lobenswert erwähnen.Alles Top ,immer freundlich und hilfsbereit und nicht zu vergessen ,die hohe Fachkommpetenz,die dieses Team auszeichnet.Was auf dieser Station geleistet wird ist mehr als vorbildlich.Nochmals vielen Dank an euch,das ihr mir so schnell helfen konntet.Für eure Zukunft alles Gute und hoffentlich spiegelt sich eure Leistungen die ihr täglich erbringt in eurem Gehalt wieder,was ich mir für euch wünscher würde. Nochmals Danke

1 Kommentar

Lahn-Dill-Kliniken am 19.02.2018

Guten Tag UweHöchst,

vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir freuen uns, dass Sie mit der Behandlung in den Dill-Kliniken so zufrieden sind.

Ihr Lob geben wir gerne an die Mitarbeiter der Inneren Medizin weiter.

Herzliche Grüße

Das Team der Lahn-Dill-Kliniken

Notaufnahme nein danke

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Zerrung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vor 2 Wochen klagte meine Tochter (12Jahre) über Atemnot und schmerzen im Brustbereich. Nach etwas Wartezeit in der Notaufnahme erklärte uns der Assistenzarzt nach der kurzen Untersuchung sie habe blähungen und sollte ich ausruhen.Heute morgen klagte meine Tochter während des Sportunterrichts über dieselben Beschwerden nur viel stärker. Wir fuhren direkt in die Notaufnahme. Nach einer Stunde Wartezeit kommt derselbe Assistenzarzt und sagt uns. "Wir sind kein Notfall und wir hätten auch keinen Unfall wir sollten bei unserem Hausazt vorbeifahren " Meine Tochter wurde mit schmerzen weggeschickt. Unser Hausarzt stellte dann fest das sie eine zerrung zwischen den Rippen habe.
Nie wieder in die Notaufnahme

1 Kommentar

Lahn-Dill-Kliniken am 05.02.2018

Sehr geehrter EinVatereinerTochter,

wir möchten Ihrer Mitteilung über die Behandlung Ihrer Tochter in der Notaufnahme gerne nachgehen und den Sachverhalt klären, denn dies ist für unsere interne Qualitätssicherung sehr wichtig.

Wir bitten Sie daher dringend, uns unter der Telefonnummer 06441 79-2021 anzurufen und uns den Vorgang detailliert zu schildern.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Ihr Team des Qualitäts- und Risikomanagements der Lahn-Dill-Kliniken

Top Ärzte ,top Pflegepersonal ,insgesamt sehr gut.

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (mir wurde vor der Op von dem Narkosearzt jegliche Angst genommen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (farbliche Gestaltung ,Essen scheint ohne Bedeutung für die Genesung zu sein)
Pro:
sehr kompetent und menschlich
Kontra:
3 Bett Zimmer
Krankheitsbild:
Hydrozelen OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Anfängliche Bedenken auf Grund relativ vieler negativ Berichte über dieses Haus sind diese heute nach einer erfolgreichen Op und einigen Tagen Aufenthalt mehr als beseitigt.Sowohl die medizinische Betreuung der behandelnden Fachärzte als auch das aufopfernde Engagement des Pflegepersonals waren mehr als nur zufriedenstellend es war perfekt und vor allem sehr mitfühlend und menschlich.Wenn jetzt noch die Politik erkennen würde ,dass man solche Leistungen auch entsprechend anerkennen und honorieren muss dann ist man auf dem richtigen Weg allerdings habe ich da meine Bedenken.Zum Abschluss habe ich noch einen Wunsch .Ich wünsche mir ,dass unsere verantwortlichen Politiker und Gesundheitsökonomen in Büros ihre Arbeit verrichten müssen die eine ähnliche Atmosphäre ausstrahlen wie die Zimmer unserer Krankenhäuser das gilt auch für das Plastikgeschirr das zu den Mahlzeiten gereicht wird.

Ich kann dieses Krankenhaus jedem empfehlen, allerdings muss auch das Verständnis des Patienten vorhanden sein,dass hier Menschen arbeiten die sich über jedes ,,Danke ,,freuen ,leider wird das all zu oft vergessen.

1 Kommentar

Lahn-Dill-Kliniken am 29.01.2018

Guten Tag ramono9,

herzlichen Dank für Ihre Bewertung! Wir freuen uns sehr über die positive Rückmeldung und geben diese gerne an die Kollegen auf Station weiter.

Beste Grüße

Ihr Team der Lahn-Dill-Kliniken

Leider anscheinend unfähig

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Frühstück abendessen
Kontra:
Mittagessen
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Entbindung und Station gut!
Frühstück Abendessen gut!
Mittagessen leider ungenießbar!!!
Und was das schlimmste bzw. Das ärgerlichste ist! Wir hatten schon vor 5 Jahren das Problem, dass unser Kind den Hörtest nicht bestanden hatte. Wir mussten damals mit dem Neugeborenen nach FFM. 6 Stunden Wartezeit!!! Um uns dann anzuhören das alles okay ist und die Angestellten in den KKH leider nicht in der Lage sind den Tester vernünftig zu bedienen.
Jetzt haben wir wieder ein Kind bekommen. Und siehe da, Test nicht bestanden! Als hätten wir es erwartet! Zimmernachbarin ebenso nicht bestanden! Was sagt mir das! 5 Jahre rum und nix dazu gelernt! SCHADE!
Stell ich mir die Frage: Wie viele 100te Leite schicken die unnötig durch die Gegend kurz nach der Geburt!? Unschön!

1 Kommentar

Lahn-Dill-Kliniken am 27.12.2017

Guten Tag Vater17,

für Ihre Rückmeldung danken wir Ihnen. Es freut uns, dass Sie mit der Entbindung und dem Aufenthalt auf unserer Station zufrieden sind.

Über das Thema Hörtest würden wir gerne persönlich mit Ihnen sprechen. Es freut uns, wenn Sie sich direkt an uns wenden.

Ihr persönlicher Ansprechpartner ist:
Andrea Tönges, Leitung Qualitäts- und Risikomanagement / Qualitätsmanagementbeauftragte der Lahn-Dill-Kliniken
Telefon: 06441 79 - 2038
E-Mail: [email protected]

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Lahn-Dill-Kliniken

Freundlich und kompetent

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Herzlich und menschlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Verstauchter Fuß
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

15.12.17.
Ich kam abends in die NOTAUFNAHME, mein Fuß schmerzte nach einem Sturz höllisch.

Das Personal, inklusive dem Arzt und dem Röntgen Fachangestellten waren unglaublich freundlich und zuvorkommend!

Ich wurde sehr fürsorglich, kompetent und freundlich behandelt, die Wartezeit war absolut in Ordnung.

Man spürte das gute Arbeitsklima, welches sich auf die Patienten überträgt!

Danke dafür!

IF

1 Kommentar

Lahn-Dill-Kliniken am 18.12.2017

Guten Tag I*F*,

besten Dank für Ihre Bewertung. Wir freuen uns, dass Sie so zufrieden mit der Behandlung in unserem Haus sind, und hoffen, dass es Ihrem Fuß inzwischen besser geht.

Herzliche Grüße

Ihr Team der Lahn-Dill-Kliniken

Klinik mit kleinen Schwierigkeiten

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Menschlichkeit, Nettes Personal
Kontra:
Wenig Deutsche Sprache der Ärzte
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe 10 Tage da im Krankenhaus auf der 4.1 verbracht. Den Schwestern und Pflegern muss man ein Riesen Lob aussprechen . Diese waren jederzeit bemüht und sehr nett . Schlimm fand ich das sie teilweise wirklich überarbeitet waren wodurch natürlich Fehler passieren . Es war schon krass zu sehen das manch Personal bis abends 22.00 Uhr da war und morgens um 6.00 Uhr schon wieder da stand . Dafür dann aber so freundlich und menschlich, das war schon viel Wert .

Das Essen war soweit Okay , die Auswahl beim Frühstück & Abendessen hätte etwas Transparenter sein können, damit da ein wenig Abwechslung rein gekommen wäre.

Kommen wir zu dem Punkt der mich nicht so glücklich gestimmt hat. Wenn betreuende Ärzte sich auf Deutsch absolut nicht ausdrücken können und man absolut nichts von dem Versteht was man hat ist das schon schlecht . Ein Entlassungsgespräch oder Aufklärungsgespräch gab es auch nicht . Der Brief wurde mir jetzt von meinem Hausarzt erklärt- leider war es keine erfreuliche Diagnose . Da wäre es schön gewesen man wird im Voraus aufgeklärt .

Die vielen Fehler & der Falsche Name im Anschlussbrief sind da die Punkte auf dem I.

Da ist wirklich noch Verbesserung Angesagt.

Was aber auch Positiv aufgefallen ist ,dass geschaut wird das Patienten ungefähr das gleichen Alters zusammen liegen . Das erleichtert einen Aufenthalt ungemein !!!

1 Kommentar

Lahn-Dill-Kliniken am 15.12.2017

Guten Tag Nako2112,

vielen Dank für Ihre aufschlussreiche Bewertung. Wir freuen uns über Ihr Lob bezüglich unseres Pflegepersonals und geben es gerne an die Station weiter.

Wir nehmen aber auch Ihre Kritik sehr ernst und würden gerne persönlich mit Ihnen darüber sprechen. Wenn Sie möchten, können Sie direkt mit uns Kontakt aufnehmen.

Ihr persönlicher Ansprechpartner ist:
Andrea Tönges, Leitung Qualitäts- und Risikomanagement / Qualitätsmanagementbeauftragte der Lahn-Dill-Kliniken
Telefon: 06441 79 - 2038
E-Mail: [email protected]

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Freundliche Grüße

Ihr Team der Lahn-Dill-Kliniken

positive Eindrücke

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Als Patient möchte ich auf Grund meiner positiven Erfahrungen mit dem dortigen Personal (Ärzte, Schwestern, Pfleger meine erfreulichen Eindrücke erwähnen.
Die mit mir Beschäftigten waren gut geschult, sehr fachkundig, stets bemüht, meinen Aufenthalt in der Klinik erfolgreich werden zu lassen und mir das Gefühl zu geben, dass sich um meine Belange und Befindlichkeiten eingehend gekümmert wird.

1 Kommentar

Lahn-Dill-Kliniken am 20.11.2017

Guten Tag Oskar97,

vielen Dank für Ihre Bewertung. Es freut uns, dass Sie so zufrieden sind.

Herzliche Grüße

Ihr Team der Lahn-Dill-Kliniken

Unstrukturiert unfreundlich und ohne Plan

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Wadenbeinkopf gebrochen Band gerissen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am Montag in der Unfallchirurgie wegen eines sturz gewesen. Bei der Aufnahme meiner Personalien stellte ich bereits fest das das Personal nicht strukturiert Arbeitet nach einer angemessen Wartezeit(es waren viele Notfälle) kam ich dran. Nach der Röntgenaufnahme wurde ich direkt zum Gipsen gefahren ohne das mich der Behandelnde Arzt aufgeklärt hat was denn nun ist. Das etwas gebrochen war habe ich nur von der Röntgenabteilung erfahren erst auf meine nachfrage hin konnte er mir aber nur auf gebrochenem Deutsch dieses bestätigen und ich solle morgen wiederkommen.Auch von ihm hörte ich vorher eine Aussage das er eigentlich schon Feierabend hätte. Am Dienstag wieder vorstellig und der nächste Arzt meinte man müsse ein MRT und evt. CT machen. Am Mittwoch Termin aber nur MRT nach der Anmeldung kam ich dran hier hörte ich ein Gespräch der Mitarbeiter das man sich beeilen müsste weil sie zur einer Besprechung müssten der Behandelnde Arzt sprach nur kurz vorm MRT mit mir. Als das MRT rum war kam das Personal rein wieder hörte ich das die Zeit knapp ist und auf meine nachfrage wie es denn jetzt weiter geht bekam ich die Antwort sie müssten jetzt weg ich soll mich an die Anmeldung wenden. Dort ankommen konnte mir keiner sagen wann ich die Untersuchungsergebnisse(nachgespräch) bekomme bzw. ob ein Behandelnder Arzt wiederkomme auch diese Mitarbeiter nur Achselzucken. Mit Wut im Bauch bin ich ins Sekretariat der BG. Zum glück hat sich die Sachbearbeiterin der Sache angenommen. Nur nach meinem Permanenten nachfragen hin konnte ich für den nächsten Tag einen Termin beim Chefarzt bekommen. Ich überlege gerade diesen Termin überhaupt noch wahrzunehmen und mich an ein anderes Krankenhaus wende.Das Personal kommt mir teilweise sehr unprofessionell und überlastet vor.

1 Kommentar

Lahn-Dill-Kliniken am 27.10.2017

Guten Tag DerRote,

für Ihre Rückmeldung danken wir Ihnen. Es ist für uns hilfreich, aus Ihren Erfahrungen notwendige Verbesserungen ableiten zu können.

Wir bedauern es sehr, wenn Sie mit der Behandlung in unserem Haus nicht zufrieden waren. Gerne würden wir persönlich mit Ihnen sprechen. Es freut uns, wenn Sie sich direkt an uns wenden.

Ihr persönlicher Ansprechpartner ist:
Andrea Tönges, Leitung Qualitäts- und Risikomanagement / Qualitätsmanagementbeauftragte der Lahn-Dill-Kliniken
Telefon: 06441 79 - 2038
E-Mail: [email protected]

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Lahn-Dill-Kliniken

Unzufrieden, dieses eine Wort sagt alles

Augen
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Massenabfertigung, fehlendes Gespür für hilfsbedürftige Patienten
Krankheitsbild:
Grauer Star
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war und bin froh nicht selbst der Patient gewesen zu sein. Schon bei der Anmeldung kam man uns mit Unfreundlichkeit entgegen, Hilfsbereitschaft für eine Patientin mit Pflegegrad und Gehbehinderung blieb ebenso aus, ein Rollstuhl konnte (oder wollte?) man uns nach dem operativen Eingriff nicht zur Verfügung stellen, so mussten wir zu Fuß den Weg zur Eingangshalle nach AugenOP zurücklegen. Bei Nachfragen bzgl. Augentropfen kam eine patzige Antwort. Seit nunmehr 30 Jahren arbeite ich selbst im Bereich Gesundheitswesen und bin sehr froh, dass bei uns die Patienten und nicht das Füllen der Kassen im Vordergrund stehen.
Bereits der erste Eindruck im Rahmen der Voruntersuchung machte mich nachdenklich und meine Skepsis war heute gesehen berechtigt.

1 Kommentar

Lahn-Dill-Kliniken am 13.09.2017

Guten Tag LAH,

vielen Dank für die Rückmeldung zu der Behandlung Ihrer Angehörigen. Da Ihre Bewertung eine belegärztliche Abteilung betrifft, leiten wir Ihr Anliegen an die Augenarztpraxis weiter.

Wenn Sie möchten, können Sie auch gerne mit dem Qualitätsmanagement der Lahn-Dill-Kliniken Kontakt aufnehmen.

Ihr persönlicher Ansprechpartner ist:
Andrea Tönges, Leitung Qualitäts- und Risikomanagement / Qualitätsmanagementbeauftragte der Lahn-Dill-Kliniken
Telefon: 06441 79 - 2038
E-Mail: [email protected]

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Lahn-Dill-Kliniken

Unhaltbare Zustände

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (extrem unzufrieden)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (extrem unzufrieden)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
leider nichts
Kontra:
s.o.
Krankheitsbild:
Radiusfraktur, Schulterprellung, multiple Körperprellung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter , 82 Jahre, wurde nach Sturz mit KW in die Notaufnahme gebracht, Samstag 15:30 Ankunft in der NA. Erstversorgung nach 2 Std. trotz offensichtlichen Frakturen und evt. anderen cerebralen Verletzungen, Ausbildung eines Brillenhämatoms!!!
Erste Schmerzmittelgabe um 20:00!!! Selbst die Reposition der Radiusfraktur sollte ohne Schmerzmittel oder Kurznarkose erfolgen. Hätten wir nicht darauf hingewiesen, wäre das sicher auch so passiert!
Extrem unfreundliches Personal!Niemand fragte meine Mutter ob sie etwas benötige!
Wäre meine Mutter alleine gewesen, hätte sie nicht mal Hilfe holen können, sie wurde auf der Trage in einen Raum geschoben und die Tür verschlossen. Als sie dringend zur Toilette musste und ich nach einem Schieber fragte, sagte mir der Schüler/Praktikant: ich habe keine Zeit, holen Sie sich ihren Schieber selbst!!!
Und leider auch unkompetente Pflegekräfte. Ich beobachtete wie der Schüler/Praktikant eine Infusion richtete. Das Infusionsbesteck fiel ihm dabei auf den Boden. Er nahm es auf, wischte es am Kittel ab und verwendete es dann für die Infusion!!! Das Thema Sterilität scheint in Dillenburg noch nicht angekommen zu sein. Dann verwechselte er auch noch das Medikament welches der Infusion zugegeben werden sollte. Gott sei Dank prüfte das dann noch eine offenbar examinierte Pflegekraft und verwarf die Infusion.
Wir verbrachten 5 Std. in der Notaufnahme, wir konnten zu keiner Zeit beobachten, dass in dieser Zeit Stress aufgrund von erhöhtem Patientenaufkommen oder Notsituationen aufkam.
Die fehlende Versorgung der Patienten ist also nicht auf besondere erschwerte Bedinungen zurückzuführen, sondern auf mangelndes Interesse , fehlende Anteilnahme und leider auf eine katastrophale Organisation. Wer diese Notaufnahme überlebt, hat das gröbste geschafft. Unhaltbare Zustände!!! Dringender Handlungsbedarf!! Nie wieder diese Notaufnahme wenn ich es verhindern kann!!!!!

1 Kommentar

Lahn-Dill-Kliniken am 28.08.2017

Guten Tag Uta4,

für Ihre Rückmeldung zu der Behandlung Ihrer Angehörigen danken wir Ihnen. Es ist für uns hilfreich, aus Ihren Erfahrungen notwendige Verbesserungen ableiten zu können.

Wir bedauern es sehr, wenn Sie mit der Behandlung in unserem Haus nicht zufrieden waren. Gerne würden wir persönlich mit Ihnen sprechen. Es freut uns, wenn Sie sich direkt an uns wenden.

Ihr persönlicher Ansprechpartner ist:
Andrea Tönges, Leitung Qualitäts- und Risikomanagement / Qualitätsmanagementbeauftragte der Lahn-Dill-Kliniken
Telefon: 06441 79 - 2038
E-Mail: [email protected]

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Lahn-Dill-Kliniken

Halbgötter in Weiss

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das Pflegepersonal war sehr freundlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Zwerchfell bruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zur Magenspiegelung dort und der doch sehr arrogante Arzt hat keine Vene bei mir gefunden und wollte die Magenspiegelung ohne Narkose durchführen.
Beim abschließenden Gespräch hat er sich ca 2 Minuten Zeit gelassen.
Halbgott in Weiss.

1 Kommentar

Lahn-Dill-Kliniken am 22.08.2017

Guten Tag Catface,

für Ihre Rückmeldung zu Ihrer Behandlung danken wir Ihnen. Es ist für uns hilfreich, aus Ihren Erfahrungen notwendige Verbesserungen ableiten zu können.

Wir bedauern es sehr, wenn Sie mit der Behandlung in unserem Haus nicht zufrieden waren. Gerne würden wir persönlich mit Ihnen sprechen. Es freut uns, wenn Sie sich direkt an uns wenden.

Ihr persönlicher Ansprechpartner ist:
Andrea Tönges, Leitung Qualitäts- und Risikomanagement / Qualitätsmanagementbeauftragte der Lahn-Dill-Kliniken
Telefon: 06441 79 - 2038
E-Mail: [email protected]

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Lahn-Dill-Kliniken

Benehmen des Personals unmöglich

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Strukturierung Auskünfte fließen nicht keine Hilfestellung
Krankheitsbild:
Notfall
Erfahrungsbericht:

Selten so unfreundliches Personal erlebt wie in der Notaufnahme. Hier zählt nicht der Mensch und dir menschlichkeit. Total unstrukturiert patzig planlos und unprofessionell. Ich hoffe daß ich niemals als Notfall on dieses krankenhaUS eingeliefert werden muss.

1 Kommentar

Lahn-Dill-Kliniken am 14.08.2017

Guten Tag kayleigh,

für Ihre Rückmeldung zu der Behandlung Ihres Angehörigen danken wir Ihnen. Es ist für uns hilfreich, aus Ihren Erfahrungen notwendige Verbesserungen ableiten zu können.

Wir bedauern es sehr, wenn Sie mit der Behandlung in unserem Haus nicht zufrieden waren. Gerne würden wir persönlich mit Ihnen sprechen. Es freut uns, wenn Sie sich direkt an uns wenden.

Ihr persönlicher Ansprechpartner ist:
Andrea Tönges, Leitung Qualitäts- und Risikomanagement / Qualitätsmanagementbeauftragte der Lahn-Dill-Kliniken
Telefon: 06441 79 - 2038
E-Mail: [email protected]

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Lahn-Dill-Kliniken

Durchwachsen zufrieden

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hebammen fast durchweg überaus einfühlsam und nett, gutes Essen, tolles Buffet, Ärzte alle sehr gut, medizinische Behandlung top
Kontra:
kein Bonding, Stillbetreuung und Hilfe mit Kind mangelhaft, pflegerische Betreuung oft unfreundlich und genervt
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mein erstes Kind dort entbunden und wurde eingeleitet wegen beginnender SS-vergiftung einen Tag über Termin. Im Kreißsaal war es immer sehr angenehm und man wurde automatisch viel entspannter durch die tolle Atmosphäre dort. Toll fand ich die neue Behandlungsmöglichkeit von einer Einleitung mittels Bändchen, welches (im Vergleich zu Gel) auch bei einem Wehensturm, wie er bei mir am Abend kam, ohne dass er etwas bewirkt hat, wieder gezogen werden kann. Am dritten Tag der Einleitung wurde mein Kind innerhalb von 4,5 Stunden geboren. Die Tage vorher war nie etwas los im Kreißsaal, doch ausgerechnet zur Geburt waren zwei gleichzeitig und die arme Hebamme musste ständig hin und her rennen. Das heißt, ich war des öfteren mit meinem Mann komplett allein. Er stand also frontal vor mir und hat beide Beine festgehalten, während das Köpfchen schon zu sehen war. Kurz vor Schichtwechsel wurde noch meine Fruchtblase eröffnet und man verlies uns mit den Worten, dass es gleich noch heftiger werden könnte. Ich dachte, ich müsste sterben vor Schmerzen :-) Also habe ich meinen Mann in den Pausenraum geschickt (dort raucht wohl die ein oder andere Hebamme, was ich als extremer Rauchgegner teils unangenehm fand) um nach einer PDA zu verlangen. Sie lachten nur und sagten, bis dahin sei das Kind längst da. Aber sonst war die Betreuung sehr sehr nett und einfühlsam. Dafür, dass gerade viel los war, konnte ja niemand etwas. Nur das Rauchen hat mich eben gestört. Nach der Geburt wurde ich sehr lange genäht und leider hat keiner mal gefragt, ob ich nicht mal stillen möchte, bis ich nach ERST ZWEI STUNDEN selbst mal verlangt habe, mein Kind stillen zu wollen. Wirklich Hilfe bekam ich dabei nicht. Auch später auf Station nicht. Bonding war auch nicht wirklich gegeben. Das nagt heute noch an mir. Zudem wurde mir nachts Hilfe beim Wickeln verweigert. Das würden Frauen in der Regel selbst machen. Ganz toll mit Kreislaufproblemen und starken Schmerzen vom Riss. Also bin ich nach Hause.

1 Kommentar

Lahn-Dill-Kliniken am 12.07.2017

Guten Tag Fibi1517,

vielen Dank für die ausführliche Rückmeldung. Schön, dass Sie mit der Betreuung insgesamt zufrieden sind. Ihre kritische Rückmeldung zur Förderung des Stillens und zur Betreuung auf Station geben wir weiter.

In den Lahn-Dill-Kliniken herrscht Rauchverbot, daher nehmen wir Ihre Schilderung ernst und werden der Sache nachgehen.

Wenn Sie möchten, können Sie gerne direkt mit unserem Qualitätsmanagement Kontakt aufnehmen.

Ihr persönlicher Ansprechpartner ist:
Andrea Tönges, Leitung Qualitäts- und Risikomanagement / Qualitätsmanagementbeauftragte der Lahn-Dill-Kliniken
Telefon: 06441 79 - 2038
E-Mail: [email protected]

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie alles Gute!

Herzliche Grüße

Ihr Team der Lahn-Dill-Kliniken

Arzt und Pflegepersonal sehr gut, Essen naja.

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich hier sehr gut betreut gefühlt. Der behandelnde Belegarzt und das Pflegepersonal der Station 1.2 haben sehr gute Arbeit geleistet.
Mein Kritikpunkt ist das Essen, hier besteht noch enormes Ausbaupotential. Mittagsmahlzeiten waren oft viel zu hochkalorisch sowie sehr salzig. Frühstück und Abendbrot waren täglich nahezu identisch und schlichtweg langweilig. Man könnte hier viel mehr anbieten, variieren und allen Patienten abwechslungsreiche Mahlzeiten anbieten. Das Wort Salat scheint ein Fremdwort für den Küchenchef zu sein. WLAN gab es auch nicht und sollte heutzutage Standard sein, auch in einem Krankenhaus.

1 Kommentar

Lahn-Dill-Kliniken am 19.05.2017

Guten Tag XXXX4,

vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir freuen uns, dass Sie mit der medizinischen Behandlung in den Dill-Kliniken so zufrieden sind.

Ihre Rückmeldung zum Essen und zum Thema WLAN geben wir gerne an die entsprechenden Abteilungen weiter.

Herzliche Grüße

Ihr Team des Qualitäts- und Risikomanagements der Lahn-Dill-Kliniken

Darm

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Extra passierte Kost!!!
Kontra:
Krankheitsbild:
Tumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meiner Mutter wurde einen Tumor aus dem Darm entfernt. Wir wurden von den Klinikmitarbeitern umfassend vor und nach der OP informiert. Auch ging das Klinikpersonal sehr einfühlsam mit meiner Mutter um die eine nicht ganz einfache Patientin war.Auch haben sie meiner Mutter immer wieder Mut gemacht und auf's neue motiviert. Ich würde diese Klinik jedem empfehlen wusste sie von Anfang an gut dort aufgehoben und versorgt!!!

1 Kommentar

Lahn-Dill-Kliniken am 20.02.2017

Guten Tag Drea464,

über Ihre positive Bewertung freuen wir uns sehr, vielen Dank dafür. Wir geben Ihr Lob gerne an die Kollegen der Allgemeinchirurgie weiter.

Alles Gute für Sie und Ihre Mutter!

Beste Grüße

Ihr Team des Qualitäts- und Risikomanagements der Lahn-Dill-Kliniken

Weitere Bewertungen anzeigen...