Agaplesion - Diakonieklinikum Rotenburg

Talkback
Image

Elise-Averdieck-Straße 17
27356 Rotenburg
Niedersachsen

81 von 180 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
weniger gute Erfahrung
Qualität der Beratung
weniger gute Beratung
Medizinische Behandlung
weniger gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
weniger gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
weniger gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

182 Bewertungen

Sortierung
Filter

Vertrauen in die Ärzte verloren

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Eine Schwester für über 30 Patienten)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Patienten alleine gelassen mit Medikamenten)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Viel zu enge Zimmer)
Pro:
meist freundlichen Schwestern
Kontra:
Immer neue Ärzte, die sich erst „einlesen“müssen
Krankheitsbild:
Darmkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Erster erlösender Abruf OP ist gut verlaufen17Uhr, kein künstlicher Ausgang.
Dann nächster Anruf, 5 Uhr, wir müssen wieder operieren.Innere Blutungen. Nachster Tag, die nächste OP, nun doch einen künstlichen Ausgang. Ach ja, bei 2.ter OP , durch sehr starke SchmerzenHerzinfarkt und Reanimation ( Rippen gebrochen) aber keine Info von Ärzten erhalten.Die Schwester auf der Intensiv erwähnte es!Na ja es folgte dann OP 4und 5 innerhalb einer Woche.
( Patientin 75 Jahre alt) Nach 3 Wochen Intensiv, nun die nächste Operation. Ein dauerhafter künstlichen Ausgang.
Nun leider Anruf von Chirurgen verpasst, Pech dann halt keine Information. Selber schuld, der Arzt ist halt nur einmal zu sprechen... ich habe innerhalb von 5 Minuten zurückgerufen aber keine Chance.
Nun ist die große Frage ... wird sie diesen Krankenhaus wieder verlassen oder nicht.
Ein Pflegefall oder wie vor 4 Wochen als autarke Frau?

1 Kommentar

AgaplesionRotenburg am 17.03.2020

Hallo Traurig2020,
danke für Ihre Kritik. Damit wir dem von Ihnen geschilderten Sachverhalt nachgehen können, bitten wir Sie sich mit unserem Meinungsmanagement in Verbindung zu setzen ([email protected] oder T (04261) 77-2213).
Ihr
AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG

Sehr gute Behandlung auf der Thoraxchirurgie

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles super gutes Team
Kontra:
Keine Negativen Erfahrungen
Krankheitsbild:
Speiseröhre/Magenkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo ,wurde an der Speiseröhre Operiert (Krebs).Alle Ärzte und Schwestern sehr,sehr nett und immer gut gelaunt.Sehr glücklich auf Station 9 behandelt worden zu sein.Ein sehr gutes Team.

1 Kommentar

AgaplesionRotenburg am 10.03.2020

Hallo [email protected],

das lesen wir gerne. Vielen Dank.

Ihr
AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG

Bei Adipositas super behandelt

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolles Team der ACH
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Adipositas
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann diese Klinik nur weiterempfehlen. Ich habe einen Magenbypass von Dr M. operiert bekommen und lag auf Station 9.
Auf Station waren die Schwestern immer freundlich,fröhlich und bemüht,auch wenn sehr viel zu tun war. Man merkte auch,dass sie ein gutes Team mit den Ärzten bildeten. Vorher war ich öfter in der Ambulanz und wurde dort immer freundlich bedient,die Wartezeit war auch völlig in Ordnung. Von Sr. S.M. wurde mir so geduldig bei dem ganzen Papierkram geholfen und alle Fragen sehr kompetent beantwortet,auch das Nachsorgegespräch war ausführlich und sehr hilfreich,sie ist ein wahres Goldstück. Dank Dr M. und seinem Team führe ich ein neues leichteres Leben. DANKE

1 Kommentar

AgaplesionRotenburg am 24.02.2020

Hallo DankbarerPatient3,
das hören wir gerne und danken für das nette Feedback.
Ihr
AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG

Kann ich mit gutem Gewissen weiterempfehlen

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 02.2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schwestern sehr nett
Kontra:
Krankheitsbild:
Gebärmutter entfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War vom 14.02 bis 17.02 Patientin auf der Station 16. Alle Schwestern haben Spaß bei der Arbeit und immer ein offenes Ohr für Fragen und Wünsche. Operiert von Dr. Pauker der sich nach der OP nach meinem befinden erkundigt hat. Ist nicht selbstverständlich. Bin mit der OP und Station 16 mehr als zufrieden. Vielen Dank dafür.

1 Kommentar

AgaplesionRotenburg am 21.02.2020

Hallo Sylvi1967,
das hören wir gerne und danken für das nette Feedback.
Ihr
AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG

Nie wieder Krankenhaus Rotenburg

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Sehr bemühte Pflegekräfte in der Komfortstation/ gute Versorgung und sehr nette Pflegekräfte insbeondere Herr Sören + Ärzte Neurochirurgie Intensiv/ Herr Stojanovic nett und bemüht !
Kontra:
Angehörigeninformation nach Eintritt Verschlechterung Zustand / Abschirmung des Patienten in Intensivstation Kardiologie mit Hinweis auf Besuchszeiten: ,, Es ist ja hier schließlich kein Hotel!" zur 83- Jahre alten Ehefrau des Patienten
Krankheitsbild:
Unfall, Hirnblutung, Herzklappenvorerkrankung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Vater, 85 Jahre alt kam nach Fahrradunfall in die Intensivstation Neurochirugie. Dort sehr nette Pfleger, jedoch strenge Besuchszeiten meiner Meinung nach nicht zeitgemäß.
Nach Verlegung auf die normale Station war Reha angedacht. Leider dann nach einigen Tagen nachts akute Verschlechterung seines Zustandes und erneut Intensivstation , diesmal Kardiologie. Keine Aufklärung durch irgendeinen Arzt zwei Tage lang, was passiert war. Pflegepersonal rein routinemäßig arbeitend, ohne jegliche Empathie für Patient und Angehörige. Keine Wahrung der Menschenwürde meiner Ansicht nach.
Später dann Verlegung in normale Station Kardiologie; trotz Patientenverfügung sollte meinem Vater Magensonde gelegt werden und er dann zeitnah in eine Reha kommen. Unterbringung in Komfortstation wurde zunächst nicht erlaubt, da es die behandelnen Ärzte zuviel Zeit kosten würde , da hinüberzulaufen...

1 Kommentar

AgaplesionRotenburg am 11.02.2020

Hallo Himmelblau34,
danke für Ihre Kritik. Damit wir dem von Ihnen geschilderten Sachverhalt nachgehen können, bitten wir Sie sich mit unserem Meinungsmanagement in Verbindung zu setzen ([email protected] oder T (04261) 77-2213).
Ihr
AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG

Rundum sehr zufrieden mit der Neurologie

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Verdacht auf Schlaganfall, es war aber glücklicherweise nur eine flüchtige zerebrale Ischämie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach der Notaufnahme lag ich 2 Tage auf der Stroke Unit der Station 24 und anschließend erfolgte die neurologische Weiterbehandlung 1,5 Tage auf der Station 28.
Auf allen 3 Stationen waren die medizinische Versorgung und die Plege sehr gut und ich habe sowohl die Ärzte als auch das übrige Personal als sehr kompetent, freundich und engagiert erlebt.
Die Zimmerausstattung und die Verpflegung waren auf der Stroke Unit rundum gut und auf der Komfortstation 28 war das Niveau luxuriös.

1 Kommentar

AgaplesionRotenburg am 10.02.2020

Hallo Franz-51,
das hören wir gerne und danken für das nette Feedback.
Ihr
AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG

Großes Lob

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019/2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hirnblutung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war Patient in der Agaplesion Klinik Rotenburg/Wümme vom 7.12.2019 bis 6.01.2020 Neurologie, Intensivstation, anschließend Überwachungsstation und danach Komfortstation:
Das Team von Professor Kiefer, alle mit ihm zusammenarbeitenden Ärzte und das gesamte Plegepersonal arbeiten großartig imTeam zusammen.

Die Damen vom Service machen den Aufenthalt so angenehm wie möglich.
Die Reinigungskräfte halten die Station picobello sauber.
Zuletzt zum Essen: ich hätte nicht erwartet, dass eine Cateringfirma ein so gutes Essen liefern kann. Mein Lieblingsessen war Tafelspitz mit Merettichsauce

1 Kommentar

AgaplesionRotenburg am 17.01.2020

Hallo BrlLem,
das hören wir gerne und danken für das nette Feedback.
Ihr
AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG

sehr gute Arbeit und Behandlung

Mund/Kiefer-Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
kompetente und freundliche Beratung und Behandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
Knochenbrüche Jochbein und Oberkieferbereich
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufnahme in das Krankenhaus wegen mehrerer Knochenbrüche im Gesichtsbereich.
Nach sorgfältiger Untersuchung und Besprechung wurde zeitnah die Op angesetzt und durchgeführt. Der anschließende Aufenthalt im Krankenhaus (5 Tage) verlief sehr angenehm: freundliche Krankenschwestern und Ärzte, angenehme Atmosphäre, prima Betreuung

Umgang mit den Angehoerigen

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Lungenenzuendung
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter ist am 2.1.20 auf der Inneren verstorben.
Die Station 5 hat es nicht fuer erfoerderlich gehalten mich davon in Kenntnis zu setzen.
An ihrem Todestag rief mich ein Arzt an und infomierte mich darueber, dass meine Mutter am 3.1.20 entlassen wird zusaetzlich bat er mich dafuer Sorge zu tragen, dass ich dem Altenheim verbieten sollte meine Mutter noch mal dem dem Krankenhaus zuzufuehren, egal wie schlecht es ihr geht.Ich soll die sterben lassen.
Als meine Mutter am 3.1.20 nicht
bei K und S ankam rief ich im Krankenhaus an.Dort erhielt ich beim ersten Anruf nur die Info
sie waere nicht mehr im Krankenhaus.
Am Nachmittag rief ich noch mal dort an, nach laengerem warten am Telefon teilte mir dann mit, dass meine Mutter bereits am 2.1
20 verstorben waere.
Ich rief dann einen Tag spaeter noch mal an und wollte den Stationsarzt sprechen wegen der Todesursache ich wollte einen schriftlichen Bericht die Krankenschwester sagte das waere nicht ueblich und legte einfach auf.

2 Kommentare

AgaplesionRotenburg am 10.01.2020

Hallo Chris19533,
wir bedauern Ihren Verlust zutiefst und sprechen Ihnen unser aufrichtiges Mitgefühl aus.
Damit wir dem von Ihnen geschilderten Sachverhalt nachgehen können, bitten wir Sie sich mit unserem Meinungsmanagement in Verbindung zu setzen ([email protected] oder T (04261) 77-2213).
Ihr
AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG

  • Alle Kommentare anzeigen

Die HNO Klink ist ein super Team

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hier stehen die Wünsche des Patienten im Vordergrund
Kontra:
Krankheitsbild:
Otosklerose OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin im November 2019 fünf Tage auf der Station 31 der HNO Klinik gewesen.OB in der Ambulanz der HNO oder auf der Station habe ich nur positive Erfahrungen gemacht.Schwestern und Ärzte der Station oder auch im OP waren alle sehr freunlich und es lief alles super reibungslos ab. Alle Fragen wurden stets beantwortet. Ein rundum tolles Team!

1 Kommentar

AgaplesionRotenburg am 17.12.2019

Hallo Tagu69,
das lesen wir gerne. Vielen Dank.
Ihr
AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG

Klasse Klinik

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Rundum Positiv
Kontra:
Krankheitsbild:
Epilepsie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Zeit vom 4.-7.12.19 auf der Station 25 im Agaplesion Rotenburg.Hier war alles vom Anfang bis zum Ende sehr stimmig.Super Ärzte und Schwestern, die zu jeder Zeit ein offenes Ohr hatten.Auch sonst war alles super.
Vielen Dank an alle!
Gruß Michael

1 Kommentar

AgaplesionRotenburg am 16.12.2019

Hallo Michael732019,

vielen Dank für das Lob.

Ihr

AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG

Starke Schmerzen

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Was für eine Behandlung??)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Dame in der Notaufnahme war sehr nett
Kontra:
In der Anmeldung der gynäkologischen Ambulanz nur 1 Dame und die war völlig überfordert.
Krankheitsbild:
Zysten im Unterleib
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin als Notfall mit starken Schmerzen wegen 2 Zysten im Unterleib ins Krankenhaus geschickt worden.
Nach der Untersuchung sagte der Arzt nächstes Jahr operieren wir sie. Hallo??? Wir sind Anfang Dezember und ich weiß jetzt schon nicht mehr wohin wegen den Schmerzen.Ich wurde ohne Hilfe,Schmerzmittel oder ein Rezept dafür nach Hause geschickt.
Vielen Dank für gar nichts.

1 Kommentar

AgaplesionRotenburg am 06.12.2019

Hallo Biene722,

das lesen wir natürlich nicht gerne. Wir würden gerne Ihren Sachverhalt prüfen und bitten Sie sich mit unserem Meinungsmanagement unter [email protected] oder T (04261) 77-2213 in Verbindung zu setzen. Mit Hilfe Ihrer Kritik können wir uns verbessern. Danke.

Ihr
AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG

Was soll ich sagen?

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundliches Personal, sehr bemüht und kurzfristiger Termin
Kontra:
Eingriff nicht geglückt
Krankheitsbild:
Kleiner Finger gebrochen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich hatte mir den kleinen Finger 4fach gebrochen. Kein leichter Eingriff. Der Finger wurde mit 4 Drähten fixiert. Nach einer Woche wurde festgestellt, das ein Draht den Knochen verfehlt hat und wurde darauf hin erneut operiert.
Nach 4 Wochen wurde festgestellt, das der Mittelknochen nicht nahgenug zusammengeführt wurde. Der Knochen ist bis heute nicht zusammengewachsen. Ausgang zur Zeit unbekannt. Ich werde mich wohl an eine andere Klinik wenden. Aktuell wurde mit in Rotenburg eine Knochentransplantation aus der Hüfte empfohlen. :-(

1 Kommentar

AgaplesionRotenburg am 27.11.2019

Lieber forestgump2,

das lesen wir natürlich nicht gerne. Wir würden gerne Ihren Sachverhalt prüfen und bitten Sie sich mit unserem Meinungsmanagement unter [email protected] oder T (04261) 77-2213 in Verbindung zu setzen. Mit Hilfe Ihrer Kritik können wir uns verbessern. Danke.

Ihr
AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG

Amina

Kind/Jugend-Psych.
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Epelepsie, Psychose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo ,zusammen es ist in letzter Zeit viel passiert in Kjp. Zwei kinder von mir würden und werden noch in der Kjp behandelt . Ja wir haben das auch mit erlebt mit Herrn p.

Wir haben vorher und nachher Bild
Es hat sich alles verändert und in der Kjp ,man kann seine Kinder endlich den neuen Ärzte anvertrauen. Die versuchen wirklich alles damit es den Kindern und sogar uns Angehörige geholfen wird .Die mitarbeiter sind klasse geworden alle haben ein Lächeln im Gesicht.
Habe ehrlich gesagt Angst davor gehabt wieder meine Kinder in der Kjp behandeln zu lassen .Aber der neue Chefartz schon beim ersten Artzbesuch die Ansgt weg genommen .Auch der Oberatz ,und Ärztin sind einfach toll, die wissen was sie tun .
Man wird gehört ,und ernst genommen und die Kindern werden jetzt mit Respekt behandelt,und geholfen, ich kann die Klinik nur weiter empfehlen, und keine Ansgt haben sein Kind dahin zu bringen wenn man Hilfe braucht.

Vor Angst damals wo p.noch da war ,hatte wir mehrere Monate kein Artz ,wir waren alleine ,uns war es lieber kein Artz als unserem Kind weiter von im behandeln zu lassen .Wir waren froh das ein neuer Artz in Kjp war und haben einen neuen Versuch gewagt aus Not. Den wir nicht bereut haben uns wurde nach so vielen Jahren sofort geholfen.

1 Kommentar

AgaplesionRotenburg am 06.11.2019

Hallo AMINA4,

das lesen wir gerne. Vielen Dank.

Ihr
AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG

OP gut, wo bleibt die Menschlichkeit?

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Operation
Kontra:
Abfertigung
Krankheitsbild:
Wirbelbrüche
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich schreibe hier als Tochter. Meine Mutter befand sich 10 Tage auf der Station 27. Sie wurde an der Wirbelsäule operiert.
Auf dem Weg zur OP wurden ihr einige Steine in den Weg gelegt. Trotz Einweisung vom Hausarzt gab es eine mehrstündige Wartezeit in der Notaufnahme. Meine Mutter musste das trotz starker Rückenschmerzen aushalten. Verstehen kann man es ja, da das Krankenhaus anscheinend stark überlastet ist.
Meine Mutter ist chronisch krank und hat einen Pflegegrad.
In der Notaufnahme gab es eine Ärztin die meine Mutter respektlos und unhöflich behandelt hat. Dieser Fall läuft schon über das Beschwerdemanagement. Antwort gab es auch schon.
Ein kompetenter, freundlicher Arzt hatte meine Mutter zum Röntgen geschickt und auf Station schicken lassen.
Sie sollte nun nach ein paar Gesprächen und Untersuchungen Dienstags operiert werden.
Dann unterrichtete uns der Sozialdienst, dass es sein könnte, dass meine Mutter bis zur OP nach Hause sollte?? Ganz ehrlich, wie sollte das in Ihrem Alter und Zustand gehen?
Als Argument wurde genannt, dass das Krankenhaus überlastet wäre, zu wenig Personal und Aufnahmestop für Patienten. Kommentar einer Schwester: Das Krankenhaus ist kein Pflegeheim... Ein überflüssiger Kommentar, finde ich. Klar, dass alle genervt sind, aber die schlechte Laune an alten und schwachen Patienten auslassen, geht gar nicht.

Der ambulante Pflegedienst war ebenfalls überlastet. Das bedeutete, dass meine Mutter aus Kulanz bis zur OP bleiben durfte.
Dann wurde die OP 4 Tage vorgezogen. Was für ein Glück. Es gab dort auch Schwestern und Pfleger die meiner Mutter geholfen haben. Danke hierfür. Insbesondere an eine Schülerin und eine andere Schwester, die sich um Hilfsmittel/Körperpflege gekümmert haben.
Danke an die Krankenhaus Seelsorge, die meine Mutter besucht haben. Der Sozialdienst hat sich auch eingesetzt.
Die Operation ist hoffentlich gut gelungen. Nur das ganze Drumherum und der Umgang mit alten Menschen ist für mich besorgniserregend.

3 Kommentare

AgaplesionRotenburg am 09.10.2019

Liebe Angehörige,
danke, dass Sie bereits auf unser Meinungsmanagement zugegangen sind.
Mit Hilfe Ihrer Kritik können wir uns verbessern.
Wenn Sie uns zusätzlich noch etwas mitteilen wollen, sind die Mitarbeiter des Meinungsmanagement unter [email protected] oder T (04261) 77-2213 erreichbar.
Ihr
AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG

  • Alle Kommentare anzeigen

Nie wieder

Kind/Jugend-Psych.
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Soz.Emotionale Störung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Sohn,damals 11,wurde dort einmal für 4 Stunden in die „Gummizelle“ gesteckt, selbst bei Kleinigkeiten ging es wohl schnell mal für eine 1/2 Stunde rein.Ich habe es mal live miterleben müssen wie er dort geschrien hat und kann sagen, dass war sehr unschön und mir als Mutter wurde nur eingeredet ich soll das so lassen und mich auf die Klinikseite stellen.Keider habe ich damals nicht auf meineninnere Stimme gehört.Denn ich hätte mir meinen Sohn nehmen sollen und weg da.

1 Kommentar

AgaplesionRotenburg am 20.09.2019

Hallo Rudi80,
wir würden gerne Ihren Sachverhalt prüfen und bitten Sie sich mit unserem Meinungsmanagement unter [email protected] oder T (04261) 77-2213 in Verbindung zu setzen. Mit Hilfe Ihrer Kritik können wir uns verbessern. Danke.
Ihr
AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG

Muss so etwas wirklich sein...???

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Es würde zum Glück noch was gemacht)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Pflegschaft ist super lieb und fürsorglich. Vielen lieben Dank ??
Kontra:
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen /Kribbeln / Druck
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Um hier alles zu verfassen was wirklich passiert ist wäre zu lang. Es wurde meinerseits etwas gesagt, was völlig anders dargestellt wurde. Das dies noch auf der Station von einem anderen Arzt vor der Visiten Belegschaft und anderen Patienten nochmals anders wiederholt dargestellt / geäußert wurde. War mehr als unverschämt und unprofessionell ist/ war. Das dann noch eine Rechtfertigung meinerseits vor fremden Menschen stattfinden musste. Dann kommentierte der Arzt noch weiter, mit den Zitaten " Ich sei ja nicht schwerkrank"... - Gott sei Dank, sagte ich!!!
Aber muss ich erst schwerkrank sein oder werden?
Das ist wirklich sehr traurig! Ich komme doch zu ihnen ins Krankenhaus um Hilfe zu bekommen, damit ich eine Erklärung für meine Schmerzen bekomme.
Dafür ist doch ein Arzt oder Ärztin zuständig?!
Nun geh ich als unsichere Patienten nach Hause und bin leider immer wieder auf das Krankenhaus angewiesen.

1 Kommentar

AgaplesionRotenburg am 20.09.2019

Hallo Meybil,
wir würden gerne Ihren Sachverhalt prüfen und bitten Sie sich mit unserem Meinungsmanagement unter [email protected] oder T (04261) 77-2213 in Verbindung zu setzen. Mit Hilfe Ihrer Kritik können wir uns verbessern. Danke.
Ihr
AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG

Überaus freundliches und kompetentes Personal

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Dieser Punkt verdient ein besonderes Lob)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hiatushernie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde nun schon in ein paar Krankenhäusern behandelt, aber in keinem hatte ich mich so wohl gefühlt wie in diesem. Sowohl die Beratung als auch die Operation waren zu meiner vollen Zufriedenheit. Ein großes Lob geht vor allem aber an die Pflegefachkräfte. Trotz Stress hat man als Patient nie das Gefühl gehabt zu stören. Generell kann man sagen, dass der Patient in dieser Klinik immer an erster Stelle steht, was ein sehr schönes Gefühl war. Allerdings müsste an der Rezeptur der Erdbeersuppe etwas gefeilt werden.

1 Kommentar

AgaplesionRotenburg am 16.09.2019

Hallo mpoggenburg,
das lesen wir gerne. Vielen Dank.
Den Hinweis zur Erdbeersuppe nehmen wir auf.
Ihr
AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG

Desaster

Neurochirurgie
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Hirntumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir wurde 2016 ein großer Hirntumor im Klinikum Minden entfernt seither muss ich immer mal wieder zur Verlaufskontrolle um nicht immer so einen weiten Weg zu fahren habe ich mir die Zweitstelle der Neurochirugie Rotenburg in Achim ausgesucht das endete in einem Desaster ERSTER TERMIN wurde abgesagt ZWEITER TERMIN wurde abgesagt DRITTER TERMIN gestern ich lasse mich hinfahren kann das Haus nur mit Begleitung verlassen was ist ABGESAGT die Dame vor Ort hat versucht nicht am Vormittag telefonisch zu erreichen ( mein Festnetztelefon ist warscheinlich defekt es hat nicht geklingelt ) nichts des so trotz zwei Absagen habe ich hingenommen aber die dritte auch noch ? Da macht man sich Gedanken ob dieses MRT wohl in Ordnung ist und dann dieses Desaster NEIN DANKE Ich fahre wieder schön nach Minden da weiß ich was ich habe

1 Kommentar

AgaplesionRotenburg am 02.09.2019

Hallo Heidi03011965,
danke für Ihre Kritik. Damit wir dem von Ihnen geschilderten Sachverhalt nachgehen können, bitten wir Sie sich mit unserem Meinungsmanagement in Verbindung zu setzen ([email protected] oder T (04261) 77-2213).
Ihr
AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG

Kleiner unfreundlicher Arzt!

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schwestern
Kontra:
Krankheitsbild:
Oleocranfraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Arroganter jüngerer Arzt der mir den Anschein gemacht hatte, er hätte doch jetzt ca. 22.30 Keine Lust mich zu behandeln!
Unfreundlich!
1 Nacht zur Beobachtung da gewesen, nächsten morgen kam ein Chirurg ins Zimmer und erzählte im sehr schlechten Deutsch ich hätte dann für die darauf folgende Woche n Termin zur Operation, gab mir n Zettel nie wieder gesehen!
Eine Woche später.
Erstemal dann in der Chirurgie Ambulanz von einem Arzt die Operation und Vorgehensweise geschildert bekommen!
Am Tag der Op (Ambulant) lief es gut, bis zum aufwachen!
Schmerzen des Lebens!
Sofort gesagt sie sollen/müssen mir den Gipsverband abmachen, da so starke eingeschnürte Schmerzen das ich dachte der Arm fällt ab!
Lieb reagiert, vorne n kleiner Cut, in der Mitte, Schmerzmittel und weiter ging der Schlaf!
Nächstes mal wach, das selbe, niemand!!! Hat mir dieses Teil entfernt!
Ab nach oben, zum aufwachen...
das selbe Drama!
Tolle Schwester die dann bei der Ambulanz angerufen und nach Lösung gesucht hat.
wurde abgeholt, hingefahren und n kleiner unfreundlicher Arzt kam, fragte was los sei, ging raus, ich Schwester gebeten das Teil abzumachen..
Ich lag dann alleine da, rief Iwann hallo, kleiner unfreundlicher Arzt stand in der Tür, faselte iwas von, sie sind hier nicht alleine, muss den Operateur anrufen und !!! Ich möge doch aufhören zu heulen !!!
Der Ton, danke hier für nichts!
Iwann denn endlich mal ab das Scheiss Teil! Und siehe da, keine Schmerzen mehr!!
Auf Station (aufgrund der Schmerzen und Mittel, eine Nacht da)
Hatte ich wieder super Glück an tolle Schwestern zu geraten, sie waren lieb, mitfühlend und echt spaßig! Dankeschön
Hatte 1 1/2 Tage das Gefühl jeder Arzt macht es so wie es ihm passt, es muss doch für bestimmte Operationen gewisse Pläne,Abläufe usw geben...
Ambulant oder stationär war die Frage die sich die Ärzte am meisten Stellen!
Werde nicht mehr ins Krankenhaus zur Weiteren Untersuchung gehen!
Und auch nicht zum entfernen der Drähte!

1 Kommentar

AgaplesionRotenburg am 14.08.2019

Hallo Uschi2019,
damit wir dem von Ihnen geschilderten Sachverhalt nachgehen können, bitten wir Sie sich mit unserem Meinungsmanagement in Verbindung zu setzen ([email protected] oder T (04261) 77-2213). Vielen Dank.
Ihr
AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG

Sehr kompetent

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Dr. Ayish, sehr gutes 'Ärzte-Team ... kompetent, freundlich, schnelle Behandlung, echt professionell
Kontra:
Krankheitsbild:
Außenohr durch Schnittwunde verletzt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde nach einem Arbeitsunfall in der Notfallambulanz sehr kompetent, freundlich und zeitnah optimal versorgt.
Eine große Schnittverletzung am Außenohr wurde sehr gut genäht, so dass die Wunde innerhalb einer Woche verheilte. Kann die HNO-Abteilung sehr empfehlen.

1 Kommentar

AgaplesionRotenburg am 04.07.2019

Hallo Jahn1972,
das hören wir gerne und danken für das nette Feedback.
Weiterhin gute Genesung.
Ihr
AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG

Sarkom Behandlung

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Mit der Organisation / Information / Parkmöglichkeit)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (vom Chearzt der 'Unfallchirurgie / Orthopädie')
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (vom Chefarzt der 'Unfallchirurgie / Orthopädie')
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Information / Organisation /)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Parkmöglichkeiten)
Pro:
die "Unfallchirurgie / Orthopädie"
Kontra:
Organisation / Information - besonders in der 'Anästhesie Abtlg..
Krankheitsbild:
Sarkom- / Tumorzentrum
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Leitung / ärztliche Behandlung / medizinisches Wissen der Abtlg. "Unfallchirurgie / Orthopädie" -
sehr gut.
Koordination und Informationen: total ein Chaos!

Trotz der medizinischen Behandlung in der Sektion "Unfallchirurgie / Orthopädie" sollte man um die Klinik einen hohen Bogen machen, da es für 'Ortsunkundige' absolut KEINE Parkmöglichkeiten gibt. Das Klinik-Park-
haus ist ab mnorgens um 08.00 Uhr kontinuierlich total belegt und 'Ortsunkundige' finden KEINEN Parkplatz!
Parkt man falsch, bekommt man durch das Ordnungsamt sofort ein hohes Verwarnungsgeld.
Für eine derartige Klinik KEIN RUHMESBLATT!!!

1 Kommentar

AgaplesionRotenburg am 04.07.2019

Lieber Mollyta,

Ihren Ärger über die Parksituation können wir sehr gut nachvollziehen. Auch der Geschäftsführung ist es sehr bewusst, dass dies ein großes Problem ist und weitere Parkflächen eine Notwendigkeit sind.

Projektpläne für ein neues Parkhaus gibt es bereits: Bei Umsetzung gäbe es 400 weitere Parkplätze. Jedoch kostet das Projekt ca. 2,5 Millionen Euro. Sicher verstehen Sie, dass eine solche Investition für ein Krankenhaus nicht einfach zu stemmen ist, zumal uns niemand dabei hilft.

Dennoch verfolgen wir dieses Projekt weiter.

Ihr
AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG

Einmal und nie wieder

Mund/Kiefer-Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches Pflegepersonal
Kontra:
Chefarzt ohne Einfühlungsvermögen
Krankheitsbild:
WSR
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gefühlskalter, unfreundlicher und arroganter Chefarzt. Patientin mit Angst nicht ernst genommen. Keine Aufklärung über Verhaltensweisen nach dem Eingriff. Ich würde diesen Arzt niemandem weiter empfehlen. Pflegepersonal ist freundlich und hilfsbereit.

1 Kommentar

AgaplesionRotenburg am 19.06.2019

Hallo TrixieFox,
danke für Ihre Kritik. Damit wir dem von Ihnen geschilderten Sachverhalt nachgehen können, bitten wir Sie sich mit unserem Meinungsmanagement in Verbindung zu setzen ([email protected] oder T (04261) 77-2213).
Ihr
AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG

Richtige Entscheidung

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 06.2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Dr. Eichmann und sein Team
Kontra:
rein gar nichts
Krankheitsbild:
spinaler tumor LWS1/ S1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war die beste Entscheidung in die Neurochirurgie in Rotenburg zu gehen.
Besonderen Dank an Dr. Eichmann ( er hat für mich ein kleines Wunder vollbracht ), die Pflege auf der Station 25 und sein tolles Ärzteteam.
Vom ersten Treffen mit Dr. Eichmann in der Sprechstunde, bis zur Op und die Zeit danach, war ich mehr als zufrieden.Ich habe mich vom ersten Moment an gut und sicher aufgehoben gefühlt. Ich wurde als Patient und Mensch wahrgenommen und dementsprechend behandelt.
Nochmal vielen lieben Dank an Alle die mich betreut haben.

2 Kommentare

Krollie2 am 13.06.2019

Sorry, die Station war natürlich die 26.

  • Alle Kommentare anzeigen

Gute Behandlung und überwiegend freundliches Personal!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich kann nicht meckern.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Behandlung und Freundlichkeit
Kontra:
Könnte ich jetzt gar nicht sagen, ich bin ein zufriedener Mensch!
Krankheitsbild:
Sprunggelenksfraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe nur gute Erfahrungen gemacht.Ich wurde freundlich und fachgerecht behandelt. Für mich war alles gut. Natürlich darf man ein Krankenhaus nicht mit einem Hotel vergleichen, Kaviar und Champagner gibt es nicht, aber essen konnte ich alles, man bestellt sich halt dann das, was einem gut geschmeckt hat. ????????????

Nette Mitarbeiter und nette Ärztin

Nuklearmedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärztin beantwortet alle Fragen und nimmt sich Zeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Schilddrüse wurde untersucht
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war heute mit meiner Frau in der Klinik. Die Schilddrüse wurde untersucht. Sehr nette Mitarbeiter bei der Anmeldung, es wurde sich Zeit genommen und man wurde sehr nett behandelt. Die Frau Doktor P. Hat die Untersuchung vorgenommen und hat sich wirklich sehr viel Mühe gegeben und ist auf alle Fragen der Patientien eingegangen. Wir waren sehr zufrieden mit der Behandlung. Eine sehr freundliche Ärztin, selbst ich als Ehemann durfte dabei sein und Fragen stellen. Es war kein Zeitdruck zu spüren. Dort ist man keine Nummer, sondern wird als Mensch behandelt. Weiter so und lieben Gruß von einer zufriedenen Patientin mit Mann.

1 Kommentar

AgaplesionRotenburg am 05.06.2019

Hallo Katja06100,
das hören wir gerne. Danken für das nette Feedback.
Ihr
AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG

perfekt!

Mund/Kiefer-Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

alles perfekt, phantastischer Umgang mit Kindern, vielen Dank!

Station 11 schrecklich

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Station 11)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Station 11)
Pro:
Ambulante Versorgung gut
Kontra:
Stationär schlecht auf Station 11
Krankheitsbild:
Knie
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter hatte einen Termin wegen ihrem Knie .....soweit war alles gut. Sie wurde sehr gut und kompetent behandelt, musste aber leider stationär aufgenommen werden, mit dem Hinweis, dass kein Bett frei ist und wir etwas Geduld haben sollen, was wir auch verstanden haben. Nach ca 1,5 Stunden sind wir dann auf die Station gegangen und uns wurde gesagt dass es noch dauert, weil eine Patientin, die verlegt werden sollte sich weigert das Zimmer zu tauschen...JA, sie lesen richtig, diese Dame hat mit ihrer Tochter alle Aufforderungen der Schwestern verweigert und war NICHT bereit das Zimmer zu tauschen. Wir haben direkt davor gesessen und diese lächerliche Geschichte mitbekommen. Die Krankenschwestern wurden überhaupt NICHT ernst genommen, anstatt mal einen Arzt in diese Zimmer zu schicken. Das ganze hat dann 2 Stunden gedauert bis meine Mutter endlich auf das Zimmer könnte. Es ging um eine septische Angelegenheit.Nach 2 Nächten wurde meine Mutter dann auf die Station 11 verlegt( Septisch) Ganz unten im Keller. Als wir dann auf die Station gegangen sind wurde sie auf dem Flur gestellt, eine völlig aufgekratzte laute Schwester die mal von nichts wusste rannte wie gestochen über den Flur in einer Hektik und räumte dann den Rest aus dem Zimmer wo meine Mutter dann reingekommen ist. Als wir dann in dieses Zimmer gekommen sind dachte ich ich fall vom Glauben ab, einfach nur schrecklich, als wenn da 20 Jahre nicht gepinselt wurde. Die Fenster so verschmutzt...im ganzen sehr ungepflegt.Bin dann zum Pfleger, der mir dann ganz fesch sagte dass es kein Wunschkonzert wäre und er, ich zitiere...das Zimmer auch Sch.... findet....jetzt kommt das beste...meine Mutter wurde am nächsten Tag entlassen weil alles ok wäre?????
Zu dieser besagten Schwester und dem Pfleger....diese beiden sind menschlich ein NO GO.

1 Kommentar

AgaplesionRotenburg am 27.05.2019

Hallo Hetty3968,
danke für Ihre Kritik. Damit wir dem von Ihnen geschilderten Sachverhalt nachgehen können, bitten wir Sie sich mit unserem Meinungsmanagement in Verbindung zu setzen ([email protected] oder T (04261) 77-2213).
Ihr
AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG

Sehr freundlicher Umgang

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Ärzte könnten sich mehr Zeit für Nachbesprechung nehmen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (WLAN ausbaufähig, Essen ok)
Pro:
Freundlichkeit des Pflegepersonals
Kontra:
Zu wenig Personal
Krankheitsbild:
Gallenblasenentfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

- gut organisierte Abläufe
- freundliches, aufmerksames, einfühlsames Personal, das Sicherheit vermittelt
- Ängste werden ernst genommen
- man fühlt sich gut aufgenommen

zu dieser Abteilung habe ich Vertrauen!

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bereits mehrfach wurde ich in dieser Abteilung behandelt. Die Ärzte waren sehr kompetent, jede Behandlung wurde mir ausfühlich erklärt, und ich hatte immer das Gefühl, als Patient ernst genommen zu werden. Die Pflege war hervorragend. Die Schwestern gingen immer auf Probleme ein, waren freundlich und verbreiteten eine positive Stimmung. Auch der Umstand, dass die Mahlzeiten im Tagesraum eingenommen werden konnten, trug zum Wohlbefinden bei. Es herrschte allgemein mehr Hotel- als Krankenhausatmosphäre. Ich habe mich dort gut aufgehoben gefühlt, selbst bei sehr unangenehmen und schweren Operationen.

Dankeschön

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ambulanz Lungenklinik

sehr Top! Alle Super Nett und Einfühlsam...

Vielen lieben Dank!

Weiter so...

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Atmung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Heute kann ich mal mit Abstand schreiben, das es gegen meinen ganzen Erwartungen war. So sollte es sich doch anfühlen, wenn man ins Krankenhaus geht. Ernst genommen werden. Ein sehr kompotenter und höflicher Arzt. Der sich auch Zeit genommen hat. Die Besatzung waren ebenfalls heute alle Super!

Weiter so ! Ich bedanke mich !

1 Kommentar

AgaplesionRotenburg am 23.04.2019

Hallo Meybil,

das hören wir gerne und danken für das nette Feedback.

Ihr
AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG

Sehr schlechte Organisation und Planung von Op

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nix
Kontra:
Unfreundliche Schwestern und schlechte Kommunikation mit dem Patienten
Krankheitsbild:
Hallux valgus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War zur geplanten Operation eines Hallux valgus um 10 Uhr zur Station bestellt worden, lag dann 4 Stunden im Zimmer schon fertig mit Op Hemdchen, habe mehrfach gefragt, wann denn nun die Op ist und immer wurde gesagt, dass es bald losgeht. Irgendwann kam dann mal eine Ärztin und dann hieß es nur, dass die Op nun doch nicht stattfindet und ich doch wieder nach Hause gehen kann. Total hungrig und echt gefrustet bin ich dann wieder nach Hause und 2 Tage später, also nun morgen soll die Op jetzt durchgeführt werden, mal sehen, ob die jetzt wirklich stattfindet, wenn nicht, werde ich definitiv eine andere Klinik aufsuchen

1 Kommentar

AgaplesionRotenburg am 15.04.2019

Hallo Jasmin1985,

danke für Ihre Kritik. Damit wir dem von Ihnen geschilderten Sachverhalt nachgehen können, bitten wir Sie sich mit unserem Meinungsmanagement in Verbindung zu setzen ([email protected] oder T (04261) 77-2213).

Ihr
AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG

Versteckte Kamera !?

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1997 ff   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Sehr unzufrieden)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Sehr)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Sehr)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Das schlimmste von allem!!!)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Das beste von den Merkmalen)
Pro:
Absolut gar nichts
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Fraktur Os naviculare
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Lächerlich hoch 10 trotz Nachweisen hat man wenn man kommt angeblich keinen Termin, dann passt das mit Überweisungen auf einmal nicht. Angeblich seien dann Notfälle vorgezogen worden... Usw. Usw.

Als Privatpatient wird man hier einfach nur aufs dreisteste verarscht. Erst 3 !!! Stunden nach seinem vereinbarten Termin behandelt werden, ist hier nicht selten vorgekommen und der Regelfall.

Ärztliche Diagnostik ist auch nur auf Masse getrimmt, immer abwarten nix machen, Ärzte aus der selben Abteilung widersprechen sich des häufigeren...

Tolles Krankenhaus zum Wohlfühlen

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Autounfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin nach einem schweren Verkehrsunfall auf der A1 freitags abends mit Schädelbruch und Milzriss in das Agaplesion Rotenburg eingeliefert und notoperiert worden. Ich mag eigentlich überhaupt keine Krankenhäuser, muss aber sagen, dass ich mich in diesem Krankenhaus sofort (nachdem ich das Bewusstsein erlangt hatte) sehr gut aufgehoben gefühlt habe. Aus irgendeinem Grund hatte ich sofort das Gefühl, dass alles wieder gut wird. Wie sich später nach meiner Entlassung herausstellte, haben die Ärzte auch sehr schnell und gründlich gearbeitet. Auch die Medikamente wurden sehr gut dosiert - ich hatte trotz schwerer Verletzungen nie Schmerzen. Ich wurde sehr kompetent und freundlich betreut. Man merkt, dass Ärzte und Pfleger hier nicht einfach einen Job machen, sondern ihre Tätigkeit als Berufung empfinden! Die technische und räumliche Ausstattung erscheint mir als Laie modern und angenehm. Ich habe nichts vermisst. Das Essen hat mir gut geschmeckt. Auf meine Fragen und Wünsche wurde jederzeit umfassend eingegangen. Insgesamt kann ich sagen: Ein tolles Krankenhaus zum Wohlfühlen!

Sehr gute Betreuung

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute ärtzliche und pflegerische Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Leistenbruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war sehr beeindruckt von der freundlichen und kompetenten Betreuung durch das Pflegepersonal.
Ebenso nahmen sich die Ärzte(innen) die nötige Zeit um Fragen zu beantworten.
Stets hatte ich den Eindruck, dass der kooperative Führungsstil dieser Station dazu beiträgt, den Patienten in den Mittelpunkt zu stellen.
Ich hoffe dass dieser Standard gehalten werden kann.
Wenn nun noch meine Rekonvaleszenz positiv verläuft, kann ich die Station 9 mit Nachdruck empfehlen.

Freundliche Behandlung, jedoch nicht zufriedenstellend

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vorerst das Positive: Die Krankenschwestern, sowie die Pfleger waren alle nett. Hier inbegriffen die Damen der Essenaufnahme ( leider hat man nur etwas anderes bekommen als bestellt und leider war im Budget kein Obst) Das Essen soweit vollkommen ok. Tja, ich war unter anderem wegen meiner Diabetis dort. Die Schulung war sehr eingeschränkt. Am 1. Tag wurde aufgenommen, was ich tagsüber essen und welche Medikamente ich nehme. Dann bekam ich auf Rückfrage ein Heft aus dem ich mich informieren kann, was ich essen darf. Ich sollte dann für den nächsten Tag notieren, über was ich näheres wissen möchte. Am nächsten Morgen stand jedoch der Arzt mit meinem Entlassungsbrief in der Tür. Ich bin am Freitag angekommen und am Mittwoch entlassen worden. Lediglich am Montag, wurde das Diabetisgespräch, Sono, Gefäßchirurgischer bstrich und ein neurologisches Gespräch geführt.
1. Ich soll einen neuen Termin machen für eine Darmspiegelung. 2. Ich soll einen neuen Termin machen für die Lungenklinik auf die ein zufällig anwesender Arzt aufmerksam machte, als ich schlief " Sagen Sie der Patientin, daß sie dringend auf die Lungenstation soll. Sie hat extrem Atemnot. Bis 30 Sek. Aussetzer. 3. Ich soll einen neuen Termin machen für den Neurochirurg. 4. Ich soll einen neuen Termin machen wegen der Laktoseintolleranz. Zufriedenstellend ist was anderes. ABER: Die Gefäßchirurgie hat mir hinterhertelefoniert und weitere Anweisungen gegeben. Danke dafür.

1 Kommentar

AgaplesionRotenburg am 11.03.2019

Hallo ich 132,

danke für Ihre Kritik. Damit wir dem von Ihnen geschilderten Sachverhalt nachgehen können, bitten wir Sie sich mit unserem Meinungsmanagement in Verbindung zu setzen ([email protected] oder T (04261) 77-2213).

Ihr
AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG

Hilfe suchend und keine Hilfe bekommen ...

Innere
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Für die Mitarbeiter mit Herz - ein großes Dankeschön an Euch !
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Mann war in der Notfall Aufnahme... Mit Schmerzen im Bauch. Leider geht es ihn schon seit Monaten schlecht. Kein Arzt ist bisher auf die Idee gekommen mal Ultraschall vorzunehmen etc.
Tag in der Notfall Aufnahme- nachdem ich eigentlich einen RTW angerufen haben wollte, hat sich lieber mein Mann zu ihnen geschleppt. Wieder gleiches Spiel... Blutentnahme- Sauerstoff Sättigung... abtasten vom Arzt. Frage: haben sie Stress , bla bla... Fazit: soweit alles in Ordnung- sie können nach Hause gehen... Entlassungs-Brief steht drin , beim Tasten vom Bauch kein Schmerz empfunden. Was völliger " Bullshit " ist. Leberwerte zu hoch und die Blutgaswerte zu niedrig und selbst Werte werden nicht gemacht die sichtlich auf dem Papier fehlen. Das mein Mann immer mehr abbaut und unser Ehe Ring schon vom Finger rutscht etc.. Aber alles ist in Ordnung , der berühmte Satz des Rotenburger Krankenhauses!!! Leider sind wir gezwungen dieses Krankenhaus anzusteuern. Warum, wird in diesem Krankenhaus nicht nachgeforscht was ein Patient hat ? Es wird Zeit, dass hier mal was unternommen wird... !!!

3 Kommentare

AgaplesionRotenburg am 14.02.2019

Liebe Meybil,
gern möchten wir Ihr Erlebtes besser verstehen. Könnten Sie bitte unserem Meinungsmanagement Ihren Sachverhalt konkret schildern? Nur so können wir uns verbessern. Die Kollegen erreichen Sie unter: [email protected] oder T (04261) 77-2213. Vielen Dank.
Ihr
AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG

  • Alle Kommentare anzeigen

Geburt meines Sohnes

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einfach alles in allem.
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt. Risikoschwangerschaft altersbedingt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Sohn wurde im August 2018 hier geboren und ich würde da jederzeit wieder entbinden. Ein tolles Team und es hat alles super geklappt. Vom Tag der Aufnahme bis zur Entlassung nach 8 Tagen erst die Einleitung dann drei Tage Wehen,die aufregende Geburt und Entlassung wurde ich immer super betreut. Vor allem bei der Geburt waren die Hebammen sehr lieb und ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt. Natürlich gilt das auch für die Ärzte und Schwestern. Ihr macht da alle einen tollen Job. Nach der Geburt bis zur Entlassung wird einem wirklich viel erklärt und beigebracht und ich konnte mit einem gutem Gefühl das Krankenhaus mit meinem Spatz verlassen. Vielen Dank nochmal. Sollte es ein geschwisterchen geben komme ich gerne wieder :-)

1 Kommentar

AgaplesionRotenburg am 13.02.2019

Hallo Maike78,
das lesen wir gerne. Vielen Dank. Das Lob geben wir gerne an unser Ärzte- und Pflegeteam weiter.
Ihr
AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG

Sehr schlechte Betreung

Diabetes
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Schulung stationär super gut
Kontra:
Ärztlichliche Betreung katastrophal
Krankheitsbild:
Diabetes mellitus Typ 1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Schulung in Rotenburg sehr empfehlen. Die ist in der Tat hervorragend. Die Ärztliche Betreung lässt sehr zu wünschen übrig????. Der Patient dort wird sehr lückenhaft betreut; wenn überhaupt. Ich habe mich entschlossen zu wechseln und das hat mir sehr geholfen. Ich kann wirklich keinen die Diabetis Abulans reinen Gewissens empfehlen. Note mangelhaft.

1 Kommentar

AgaplesionRotenburg am 13.02.2019

Hallo Dedel15,
das lesen wir natürlich nicht gerne. Wir würden gerne Ihren Sachverhalt, die ärztliche Betreuung, prüfen und bitten Sie sich bei unserem Meinungsmanagement unter [email protected] oder T (04261) 77-2213 in Verbindung zu setzen. Mit Hilfe Ihrer Kritik können wir uns verbessern. Lieben Dank für Ihre Unterstützung!
Ihr
AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG

Weitere Bewertungen anzeigen...