Cnopfsche Kinderklinik

Talkback
Image

St. Johannis-Mühlgasse 19
90419 Nürnberg
Bayern

34 von 50 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

50 Bewertungen

Sortierung
Filter

Begleitperson

Kinderchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (nicht möglich)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (nicht möglich)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (nicht möglich)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
beidseitiger Leistenbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo MVZ Kinderchirurgie,
ich bin mit den Coronaschutzmaßnahmen sehr gut vertraut (selbst tätig im Gesundheitswesen) und wende sie tagtäglich selbst an.
Nur kann ich nicht ganz nachvollziehen, dass man selbst mit einem am selben Tag gemachten negativen Coronatest plus einer bereits erfolgten Impfung nicht als Begleitperson mit zur Untersuchung und zum Narkosegepräch darf.
Ich hätte gerne meine Tochter und den Enkel ( 6 Wochen alt) in dieser Situation unterstützt.

1 Kommentar

KlinikHallerwiese am 16.07.2021

Sehr geehrte Dame,

wir bedauern, dass Sie mit der Regelung für Begleitpersonen unzufrieden sind.
Wegen der aktuellen Pandemie-Situation ist derzeit nur eine Begleitperson erlaubt, um die anderen Patienten und unsere Mitarbeitende zu schützen.
Die Räumlichkeiten der Cnopfschen Kinderklinik sind leider begrenzt. Um die die Abstands- und Hygieneregeln einhalten zu können, müssen wir die Anzahl der Besucher und Begleitpersonen limitieren.
Wir bitten um Ihr Verständnis dafür!
Die aktuellen Regelungen finden Sie immer auf unsere Homepage: https://www.klinik-hallerwiese.de/de/klinik-hallerwiese-cnopfsche-kinderklinik.html

Gerne sprechen wir auch persönlich mit Ihnen über Ihre Kritik. Sie können sich gerne mit unserem Beschwerdemanagement ([email protected], 0911/3340 5058) in Verbindung setzen.
Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen
Andrea Halberschmidt
QM Klinik Hallerwiese-Cnopfsche Kinderklinik

Die besten Orthopäden in Nürnberg!

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018-2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlich, professionell
Kontra:
Lange Wartezeit
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wollte mich ganz herzlich bei der Orthopäden bedanken. Das Team ist sehr nett, freundlich und professionell. Die Ärzte nehmen sich Zeit um alles zu erklären und sind immer hilfsbereit. Viel Gesundheit und Erfolg weiter!

1 Kommentar

KlinikHallerwiese am 06.04.2021

Sehr geehrte Frau/ geehrter Herr Anai,

wir freuen uns, dass Sie mit dem Aufenthalt in unserem Haus sehr zufrieden waren und sich in der Kinderorthopädie so wohl gefühlt haben. Wir bedanken uns für die „Top“-Bewertung und geben Ihr Lob sehr gerne an das Team von Frau Dr. Remmel weiter.

Wir wünschen Ihrem Kind und Ihnen alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen
Andrea Halberschmidt
QM Klinik Hallerwiese-Cnopfsche Kinderklinik

Unkooperatives, unfreundliches Personal

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Dame am Empfang wenigstens nett
Kontra:
Schwestern und Ärztin sehr unfreundlich
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Ich hoffe (!!) dass wir nur einen schlechten Tag erwischt haben, das Personal war extrem unfreundlich und überhaupt nicht kooperativ. Wenn es sich irgendwie vermeiden lässt, rate ich dringendst davon ab die Notaufnahme aufzusuchen. Die Ärztin und Schwester arbeiten sehr offensichtlich nicht aus einer Berufung heraus, das Motiv ihrer Berufswahl war für mich nicht ersichtlich. Wenn es möglich ist sollte man besser die Notaufnahme im Südklinikum wählen oder eine ärztliche Bereitschaftspraxis, die Cnopfsche UNBEDINGT vermeiden. Ganz klar, keine Empfehlung!

1 Kommentar

KlinikHallerwiese am 06.04.2021

Sehr geehrte Frau/ geehrter Herr Hilka22,

wir bedauern sehr, dass Sie mit der Betreuung in unserer Notaufnahme unzufrieden waren. Das Warten in der Notaufnahme ist oft eine belastende Situation für Kinder und Eltern.
Unsere Pfleger und Ärzte sind speziell geschult und arbeiten nach einem standardisierten Verfahren zur Einschätzung der Patienten, dem sogenannten Manchester-Triage-System (MTS). Bei der Ankunft findet eine Ersteinschätzung des Patienten mit Einstufung statt. Die anwesenden Patienten werden je nach Schweregrad der Verletzung bzw. Erkrankungen behandelt. Treffen neue Patienten in die Notaufnahme ein, wird die Reihenfolge je nach Dringlichkeit angepasst. So kann es für einzelne Patienten zu einer Verlängerung der Wartezeit kommen. In diesem Artikel finden Sie das Vorgehen in der Notaufnahme anschaulich erklärt: https://www.diakoneo.de/magazin/magazin-gesundheit/manchester-triage-system-ersteinschaetzung-in-der-notaufnahme/

Damit wir nachvollziehen können, wie Sie zu ihrem Urteil kommen, bitte wir Sie mit uns Kontakt aufzunehmen: ([email protected]; 0911/3340-5058). Vielen Dank.
Ich wünsche Ihnen und Ihrem Kind alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen
Andrea Halberschmidt
QM Klinik Hallerwiese-Cnopfsche Kinderklinik

Gute und schlechte Tage/ Folgen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kam damals mit einem dicken, geschwollenen, blauen, fast Handball großen Fuß/ Knöchel in die Klinik. Ich wurde untersucht, geröntgt und mir wurde ein Verband angelegt (kein Gips!!!). Es hat sich aber leider keiner Zeit genommen mir zuzuhören was genau passiert ist. Das war ein Riesen Fehler!!! Die Ärzte haben gesagt, dass ich mit dem Fuß ganz Normal laufen kann und das ich mich nicht so anstellen soll...
Nach den Untersuchungen (Die höchstens insgesamt 20 Minuten gedauert haben und mehreren Stunden Wartezeit) wurde ich wieder Nachhause geschickt. (Die Wartezeit ist nicht mein Problem, schließlich bin ich ja Notfall mäßig gekommen.)
Ich hatte nachdem riesige Fußprobleme und bin anschließend zu einem Orthopäden gegangen, dieser hat dann festgestellt, dass der Knöchel gebrochen war und man dies hätte dringen operieren müssen. Ich habe jetzt Einlagen, seit fünf Jahren eine Schiene und nichts hilft. Nur weil die Ärzte bzw. Krankenschwestern sich meine Röntgenbilder und meinen Fuß nicht genau angeschaut haben. Das finde ich sehr, sehr schade, dass ich nur wegen Unaufmerksamkeit der Ärzte Probleme habe.


Als ich jedoch wegen meinem Arm in die Klinik gefahren bin (auch als Notfall), waren bessere Ärzte dort, die mir zugehört, mich richtig untersucht und sich Zeit genommen haben. Mir wurde damals sogar am Telefon gesagt, dass ich am besten eine Tasche mit Klamotten mitbringen soll, da bei Reitunfällen (Ich bin vom Pferd gefallen und das Pferd ist mir anschließend auf den Arm getreten) Oft operiert werden muss. Zum Glück habe ich damals „nur„ einen Gips Gebraucht und musste nicht operiert werden.

Ich glaube das ich damals, als ich mir den Knöchel gebrochen habe, einfach Pech mit dem Arzt, der mich Untersucht hat hatte, aber ich finde das alle Ärzte richtig untersuchen sollten... Es hätte damals verhindert werden können, hätten die Ärzte mich ernst genommen.
Im großen und ganzen bin ich mit der Klinik sehr zufrieden.

Versorgung von Babys

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Neugebohre
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ganz tolle und kompetent Schwestern die einen bei allen unterstützen und sich Zeit nehmen. Auch die Ärzte waren sehr nett und kompetent.

1 Kommentar

KlinikHallerwiese am 24.06.2020

Sehr geehrte Frau Dietz02,

wir freuen uns, dass Sie mit dem Aufenthalt in der Cnopfschen Kinderklinik sehr zufrieden waren.
Wir bedanken uns für die „Top“-Bewertung und geben Ihr Lob gerne an unser Ärzte-und Pflegeteam weiter.

Wir wünschen und Ihrem Kind alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen
Andrea Halberschmidt
QM Klinik Hallerwiese-Cnopfsche Kinderklinik

Station Strand

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Respektlos
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Inkompetente und respektlose Schwester, im Umgang mit mir als Mutter und Begleitperson! Nie wieder Station Strand!

1 Kommentar

KlinikHallerwiese am 28.04.2020

Sehr geehrte Frau Ndya89,

wir bedauern sehr, dass Sie mit der Betreuung in der Cnopfschen Kinderklinik unzufrieden waren.

Um den Sachverhalt mit der Station Strand aufarbeiten zu können, würden wir gerne persönlich mit Ihnen über Ihre Kritik sprechen!
Bitte setzen Sie sich mit unserem Beschwerdemanagement ([email protected], 0911/3340 5058) in Verbindung. Vielen Dank.

Wir wünschen Ihnen und Ihrem Kind alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen
Andrea Halberschmidt
QM Klinik Hallerwiese-Cnopfsche Kinderklinik

Perfekter Aufenthalt in Kinderklinik

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Liebevolles Team
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Entbindung in der Klinik mit 3-tägigen Aufenthalt.
Familienzimmer mit Ehemann.
Wir haben uns stets wohlgefühlt. Alle Mitarbeiter, ob Schwester oder Hebamme, waren äußerst hilfsbereit, einfühlsam und nett.
Besonders hervorzuheben ist die Schwester Kerstin, die uns stets ein gutes Gefühl gab.
Es ist toll, bei einem so emotionalen Klinikaufenthalt von einem derart liebevollen und engagierten Team betreut zu werden!

1 Kommentar

KlinikHallerwiese am 30.04.2020

Sehr geehrter Frau CBraun86,

wir freuen uns, dass Sie mit dem Aufenthalt in unserer Klinik sehr zufrieden waren und sich in der Abteilung der Geburtshilfe wohl gefühlt haben.
Wir bedanken uns für die „Top“-Bewertung und geben Ihr Lob sehr gerne an Schwester Kerstin und die anderen e Mitarbeiter und Hebammen weiter.

Wir wünschen Ihrem Kind und Ihnen alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen
Andrea Halberschmidt QM
Klinik Hallerwiese-Cnopfsche Kinderklinik

Viren verteilen erlaubt!

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Hygiene! Zimmerausstattung!)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Keine Aufklärung über Hygienemaßnahmen, - Stationsablauf uvm.)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (etwas mehr Aufklärung über Medikamente und Infusion wäre gut)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Station sagt andere Dinge als Verwaltung)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Kein eigenes Bad im ISO-Zimmer ein unglaubliches No-Go, trotz freier Zimmer am nächsten Tag (Aufenthalt 3 Tage!), 3Tage verteilen der Viren erlaubt, nur weil man bestimmt nicht 2 Zimmer endisolieren und desinfizieren wollte)
Pro:
Ärzte (schnelle Hilfe), wenige Schwestern sehr Nett, schöner Umgang mit meinem Kind
Kontra:
zu viele Dingef: Hygiene! Unverständniss! Schülerin sollte lernen dass Mütter auch mit ihrem Kind leiden!
Krankheitsbild:
Rotaviren
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Kind hat am Abend mehrfach im schwall erbrochen, konnte nichts behalten.
Früh ins Krankenhaus -> war mein Kind besser gelaunt und wurden wieder nach Hause geschickt.
Am Abend kamen wir mit einem Exsikkierten Kind (Erbrechen+Diarrhoe).Er war fast nicht erweckbar.
Ihm wurde von den zuständigen Ärzten gut und schnell geholfen und wir hatten ein gutes Gefühl. Es ging ihm dank der Infusion schon schnell etwas besser, so dass er endlich wieder die Augen etwas öffnete.
Auf Station angekommen(ca. 20 Uhr), wurden wir in ein Zimmer ohne Nasszelle und Toilette gebracht. Vorhanden waren ein Kinderbett, ein Nachtkästchen, 2 Stühle, ein Tisch und ein Zusammengeklapptes Holzbett.
Als ich fragte wo mein Bett sei, wurde auf dieses Bett gedeutet und gesagt sie Helfe mir später es aufzuklappen, Was nicht so war.
Ich forderte eine andere Schwester mir zu Helfen, diese half mir beim aufklappen, aber beziehen solle ich selbst und sie verschwand. Ich bezog mein Bett und konnte mein weinendes Kind nicht trösten.
Ich werde jetzt nicht mehr im einzelnen alles schreiben sondern in Stichpunkten:
-Uns wurden die Hygienemaßnahmen wie Händedesinfektion, Umgang mit Essenswagen usw. nie erklärt!
-Als wir am nächsten Tag um ein anderes Zimmer baten um nicht alle Viren zu verteilen, wurde uns ins Gesicht gelogen und behauptet es wären keine Frei. Auf dem weg zur Gästetoilette (die unsere für die Zeit war)sahen wir 4 leere Zimmer!
-Als wir die Hygiene selbst ansprachen, waren die Aussagen unterschiedlich... "sie müssen nur immer die Hände desinfizieren"(was uns keiner Zeigte),"Ja die Viren werden sowieso leider verteilt"(unglaublich, dass auf einer Kinderstation), "warum verlassen sie das Zimmer(KEIN WC?)
-Keine Privatsphäre
-Keine Aufklärung über Stationsablauf
-Essen und trinken sollten wir selbst holen, trotz ISO-Zimmer
Entschuldigung aber wenn ich nicht selbst Stationsleitung wäre, hätte ich es vielleicht nicht besser gewusst, aber so...Wir werden nicht mehr kommen und nicht weiterempfehlen.

1 Kommentar

KlinikHallerwiese am 10.05.2019

Sehr geehrte Frau "Stationsschwester22",

wir bedauern, dass Sie mit dem Aufenthalt in unserer Klinik und der Ausstattung im Zimmer unzufrieden waren.
Alle Eltern bekommen als Begleitperson ein Klappbett zur Verfügung gestellt. Aufnahmen werden bei hochschwangeren Frauen und bei Müttern gemacht, die vor bis zu vier Wochen entbunden haben.
Einige Zimmer sind für OP-Patienten vorgesehen und müssen deshalb strikt von infektiösen Patienten getrennt werden.

Die Einhaltung hoher Hygienestandards ist uns wichtig. Sobald Viren nachgewiesen sind, werden verschiedene Maßnahmen ergriffen. Zum Bespiel dürfen sich Eltern selber keine Getränke und Speisen holen und müssen beim Verlassen und Eintreten des Zimmers die Hände desinfizieren.
Eine Anleitung mit Bildern finden Eltern dazu im Informationsordner auf der Station.
Selbstverständlich sollten dies Abläufe den Eltern aber auch erklärt werden. Es tut uns leid, wenn das bei Ihnen unzureichend geschehen ist. Wir nehmen Ihre Kritik ernst!

Ihre detaillierte Kritik ermöglicht uns den Sachverhalt aufzuarbeiten und ggf. an den internen Abläufen zu arbeiten. Wenn Sie uns dabei weiter unterstützen möchten, sprechen wir gerne mit Ihnen über Ihre Kritik. Bitte setzen Sie sich hierzu mit unserem Beschwerdemanagement ([email protected], 0911/3340 5058) in Verbindung. Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen,
Andrea Halberschmidt
QM Klinik Hallerwiese/Cnopfsche Kinderklinik

Sehr kompetent und freundlich

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ausführliche Untersuchung, viel Zeit für Fragen
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Beinfehlstellung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Tochter hatte seit langem Schmerzen an den Beinen und konnte Ihren Sport schon nicht mehr ausüben.
Nach einer langen Odyssee wurde uns Frau Dr Remmel empfohlen, Sie hat die Beinfehlstellung erkannt und unserer Tochter geholfen.
Wir haben uns von Anfang an gut behandelt gefühlt und waren mit dem gesamten Team sehr zu frieden. Alle waren freundlich und kompetent.
Auch die Schwestern auf dem Garten haben sich liebevoll gekümmert.
Dem ganzen Team ein herzliches Dankeschön

1 Kommentar

KlinikHallerwiese am 22.03.2019

Sehr geehrter Herr FriedrichM,

wir freuen uns, dass Sie mit der Behandlung in der Cnopfschen Kinderklinik sehr zufrieden waren und bedanken uns für die sehr gute Bewertung.
Gerne gebe ich Ihr Lob auch an Frau Dr. Remmel und Ihr Team sowie an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Station Garten weiter!

Für die Zukunft wünschen wir Ihrem Kind und Ihnen viel Gesundheit und alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen
Andrea Halberschmidt
QM Klinik Hallerwiese/Cnopfsche Kinderklinik

2 Besuche ein Anruf dass Wochenende lang

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kein weiters Kommentar
Kontra:
Krankheitsbild:
Ohren schmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Tochter hatte Starke Schmerzen und wurde von mir mit Ibosaft vorbehandelt sowie der Saft nachgelassen hat sie wieder geweint so das wir dann Nachts in die Klinik gefahren sind.
Meine Tochter unter starken Schmerzen war wurde in dieser Klinik nichts gemacht.
So ging es das ganze Wochenende durch die Kinderklinik hat meinem kind nicht geholfen.
Am Montag war ich dann beim HNO hat sich rausgestellt das meine Tochter eine akute Mittelohrentzündung hat.
Die Ärztin war geschockt.
Ich werde meine Tochter in dieser Klinik nicht mehr behandeln lassen. Ein Kind ein ganzes Wochenende mit starken Ohrenschmerzen so wegzuschicken ist von den Assistentenärzte unmöglich.

1 Kommentar

KlinikHallerwiese am 07.03.2019

Sehr geehrte/geehrter Alex248,

wir bedauern, dass Sie mit der Betreuung ihres Kindes in der Cnopfschen Kinderklinik unzufrieden waren.

Ihre detaillierte Kritik ermöglicht uns den Sachverhalt aufzuarbeiten und ggf. an den internen Abläufen zu arbeiten. Wenn Sie uns dabei weiter unterstützen möchten, sprechen wir gerne mit Ihnen über Ihre Kritik. Bitte setzen Sie sich hierzu mit unserem Beschwerdemanagement ([email protected], 0911/3340 5058) in Verbindung.

Wir wünschen Ihrem Kind und Ihnen alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen,
Andrea Halberschmidt
QM Klinik Hallerwiese / Cnopfsche Kinderklinik

Medizinisch top, Einfühlungsvermögen Flop

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Anästhesie
Kontra:
Behandlung der Hebammen
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe an Neujahr 2018 bei Ihnen entbunden. Obwohl es meine zweite Entbindung war, dauerte sie länger als die erste (17 Stunden). Ich hatte leider das Gefühl, dass die Hebamme, die kurz nach zwei Uhr morgens Dienst hatte, nicht wirklich Lust hatte, dass das Baby in ihrer Schicht kam. Sie gab mir ein Zäpfchen, das die regelmäßigen Wehen trotz geplatzter Fruchtblase ziemlich eindämpfte und verwies uns dann aufs Zimmer. Wir sollten um 11 Uhr morgens wieder vorbeikommen.
Die Hebamme danach war ein Schatz, nett und freundlich, kam wenn man sie rief, blieb jedoch ansonsten fern. Die letzte diensthabende Hebamme pflaumte mich an, warum ich nicht nach einer PDA gefragt habe, obwohl ich seit Stunden einen ziemlichen Wehensturm hatte und sich kaum was tat. Die PDA stand auf meinem Geburtsplan falls nötig und ich war doch sehr überrascht, dass dieser Vorschlag dann nicht von ihr kam (woher weiß ich denn, wann der richtige Moment ist?) Die Hebamme war wirklich sehr unfreundlich in einer solchen Situation und sie mag kompetent gewesen sein, allerdings wenig einfühlsam (langsam waren meine Kräfte ja doch am Ende und ich erbrach mich auch mehrmals). Der Anästhesist, der die PDA durchführte, war sehr kompetent. Sie gelang beim ersten Mal perfekt. Schon bald darauf kam auch schon endlich das Baby zur Welt.

Beim Einfühlungsvermögen muss ich sagen, hat Ihre Klinik nicht gepunktet. Bei Kompetenz zwar schon, aber bei der Geburt sollte man sich auch psychisch gut aufgehoben fühlen.

Die doch auffällige Abwesenheit der Hebammen führte dazu, dass man sich fühlte wie bei einer Massenabfertigung. Nicht schön.

Medizinisch jedoch top.

2 Kommentare

CnopfscheKinderklinik am 18.01.2019

Sehr geehrte Frau Phia123,

wir gratulieren Ihnen zur Geburt Ihres Kindes und bedanken uns für Ihre positive Bewertung unserer medizinischen Leistungen!

Gleichzeitig bedauern wir, dass Sie in mit der Betreuung unserer Klinik in einigen Fällen unzufrieden waren.

Ihre detaillierte Kritik ermöglicht uns den Sachverhalt aufzuarbeiten und ggf. an den internen Abläufen zu arbeiten. Wenn Sie uns dabei weiter unterstützen möchten, sprechen wir gerne mit Ihnen über Ihre Kritik.

Bitte setzen Sie sich hierzu mit unserem Beschwerdemanagement ([email protected], 0911/3340 5058) in Verbindung. Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen
Andrea Halberschmidt
QM Klinik Hallerwiese / Cnopfsche Kinderklinik

  • Alle Kommentare anzeigen

Not Kaiserschnitt

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schnelle Reaktion,Fürsorge
Kontra:
Sehr hellhörige Zimmer
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Frau hat dort Entbunden.Hatte einen Not Kaiserschnitt. Hebamme hat das Problem im Kreißsaal festgestellt..7min später war das Kind da!! Das wir eine gesunde Tochter haben verdanken wir nur dem Personal im Kreißsaal und OP Saal. Vielen Dank an alle. Alle sehr nett und fürsorglich.
Zu 100% zu empfehlen!!!

Vielen Dank für die sehr gute Beratung!

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz, Freundlichkeit und Verständnis
Kontra:
Krankheitsbild:
Blasen- und Darmfunktionsstörung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Unser 9-jähriger Sohn hat eine Blasen- und Darmfunktionsstörung. Da wir nicht so recht weiter wussten, hatten wir um eine Beratung/ Zweitmeinung durch Herrn Prof. Stehr gebeten und wurden äußerst kompetent, freundlich und verständnisvoll beraten. Es ist nun einiges viel klarer für uns.
Vielen Dank auch an das nette Personal! Man spürt, dass die kleinen Patienten herzlich willkommen sind.

1 Kommentar

CnopfscheKinderklinik am 27.11.2018

Sehr geehrte DoreenK1,

es freut uns sehr, dass wir Ihnen und insbesondere Ihrem Sohn weiterhelfen konnten. Wir wünschen Ihm weiterhin gute Besserung und ihm und Ihrer Familie viel Gesundheit.
Vielen herzlichen Dank für sechs Sterne!

Mit freundlichen Grüßen
i.a. des gesamten Teams der Cnopfschen Kinderklinik
Andrea Halberschmidt
QM Klinik Hallerwiese / Cnopfsche Kinderklinik

Vielen Dank für Ihre hervorragende Arbeit!

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Der professionelle Ablauf im Kranknhaus
Kontra:
Das Haus ist etwas alt und renovierungsbedürftig
Krankheitsbild:
Vorhautvernarbung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wir waren im Juli 2017 mit unserem damals 5-jährigen Sohn in der Cnopfschen Kinderklinik von Südbayern angereist, um ihn von Prof Stehr operieren zu lassen wegen einer Vorhautvernarbung, die in einer vorherigen Op in einem anderen Haus entstanden ist. Alle andern Ärzte, die ich deswegen konsultiert hatte, wollten ohne Alternative eine Beschneidung. Herr Prof Stehr hat es geschafft, die Vorhaut komplett zu erhalten und wir alle sind glücklich und zufrieden, dass mein Sohn noch „vollständig“ ist. Vielen herzlichen Dank an dieser Stelle nochmal, dass Herr Prof. Stehr auch auf diesem Gebiet so tolle Arbeit leistet! Die Betreuung in der Klinik war gut und wir waren wirklich rundum zufrieden!

1 Kommentar

CnopfscheKinderklinik am 23.10.2018

Sehr geehrte Anja-do,
wir freuen uns, dass Sie mit der Behandlung und dem Aufenthalt Ihres Sohnes in der Cnopfschen Kinderklinik zufrieden waren. Danke für 6 Sterne!
Wünschen Ihnen und Ihrer Familie weiterhin viel Gesundheit!

Mit freundlichen Grüßen
i.A. des Teams der Cnopfschen Kinderklinik
Sonja Meyer
Referentin Social Media

Extrem Kompetent und nett

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Chefärztin nimmt sich viel Zeit auch für Kassenversicherte
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Osteochondrosis dissecans
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meiner Tochter zur Beratung bei der Chefärztin .
Zunächst wurden wir von einer anderen Ärztin untersucht und als dann die Chefärztin kam , nahm diese sich sehr viel Zeit für mich und vor allem für meine Tochter. Sie ging altersgerecht und sehr nett mit meiner Tochter um.
Sie konnte uns auch gut helfen, und wusste gleich die Ursache für die Knieschmerzen meiner Tochter, nachdem wir eine Odyssee an anderen Ärztin hinter uns hatten.
Wir sind sehr zufrieden mit der Behandlung und der Klinik.

1 Kommentar

KlinikHallerwiese am 29.05.2018

Sehr geehrte Frau "JohannaM2",

herzlichen Dank für Ihre positive Rückmeldung. Ich habe mich darüber sehr gefreut und Ihr Lob dem gesamten Team weitergegeben.

Ich hoffe, dass es Ihrer Tochter weiterhin besser geht.

Herzliche Grüße
Ihr Team der Kinderorthopädie

sehr enttäuscht

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (sehr , sehr unzufrieden)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
nie wieder bei dieser Ärztin
Krankheitsbild:
unklare Achillessehnenverkürzung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Erste Termin mit unsere 9-jährige Tochter in der Klinik - Kinderorthopädie wegen "unklare Achillessehnenverkürzung".
Waren wir empfangen zu erst von der Krankenschwester (ganz nette Frau), sie geht raus um die Ärztin zu holen.
Nach ca 40 min kommt die Ärztin, schaut uns gar nicht an und redet mit die Krankenschwester über unsere Tochter obwohl wir waren da!!!; sie schaut ihre Füße ein wenig an... nachdem ich sah dass sie mit uns nicht reden möchte, hab sie gefragt ob unsere Tochter operiert werden muss und sie antwortete lustlos "ja".
Ohne Röntgen, ohne uns zu erklären was die Sache ist...hat uns zu Neurologie geschickt.
Wir waren sehr enttäuscht.
Also liebe Eltern wenn sie ihre Kindern lieben dann bitte besuchen sie andere Klinik. Die Arroganz und die Ignoranz ist absurd und unacceptable . Vielleicht der andere Arzt ist anders, dass wissen wir aber leider nicht.

2 Kommentare

KlinikHallerwiese am 29.05.2018

Sehr geehrte "Aida18",

wir bedauern sehr, dass Sie in unserer Kinderklinik unzufrieden waren. Jede Kritik stellt für uns aber eine Chance dar, uns zu verbessern.

Wir möchten gerne zu Ihrer Schilderung Stellung nehmen. Unsere Oberärztin, die mit Ihnen im Zimmer war und für eine Krankenschwester gehalten wurde, hat sich Zeit genommen und eine erste gründliche Untersuchung durchgeführt, über die sie mir ausführlich berichtet hat.
Wenn ein Kind jedoch im Laufe der Entwicklung - wie bei Ihrer Tochter vor zwei Jahren erfolgt - anfängt, auf Zehenspitzen zu laufen, muss eine neurologische Untersuchung durchgeführt werden. So können wir eine entsprechende Grunderkrankung oder Ursache ausschließen. Dies hatten wir Ihnen empfohlen und einen anschließenden Termin vereinbart.

Ich hoffe - zum Wohle Ihrer Tochter -, dass Sie einen anderen Orthopäden gefunden haben, der ähnlich gewissenhaft zunächst eine Abklärung der Ursachen durchführt.

Herzliche Grüße
Ihr Team der Kinderorthopädie

  • Alle Kommentare anzeigen

Falsche Skoliosebehandlung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16/17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Ärzte und Schwestern
Krankheitsbild:
Skoliose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe die Diagnose Skoliose von meinen Hausarzt gekriegt, (da ich schon länger Rückenschmerzen hatte ging ich zu ihm) er meinte sofort das es eine Skoliose ist deswegen hat er mich zum Orthopäden geschickt. Er hat es dann geröntgt und eine Skoliose von 20 Grad festgestellt. Und mir Schmerzmittel verschrieben. Nach einen halben Jahr ging ich dann nochmal zu ihm und er meinte dass ich ein Korsett brauch da ich nun 30 Grad habe er schickte mich somit in diese Klinik, damit ich dort mein Korsett krieg. Dort haben sie mir dann gesagt das ich keine richtige Skoliose habe und sie bauen mir zwar das Korsett aber nur als Stütze. Und sie meinten am selben Tag noch das sie es der kk schreiben das die kk des zahlt es hat fünf wochen gedauert und sie meinten das sies weg schicken insgesamt hat es fast ein viertel jahr gedauert bis die es endlich mal geschafft haben es der kk zu schicken im November hab ich das Korsett dann gekriegt. Es passte von Anfang an nicht richtig und die meinten nur da drauf ich muss mich erst mal daran gewöhnen. Ich habe dies akzeptiert. Ich ging zur Kontrolle dann wieder zu meinen Orthopäden der meinte das das Korsett komplett falsch gebaut wurde und ich des Korsett umsonst getragen hab.


Ich bin echt sehr enttäuscht von dieser Klinik und werde diese auch nicht mehr besuchen und auch nicht weiter empfehlen!!!

1 Kommentar

KlinikHallerwiese am 13.03.2018

Sehr geehrter Patient "Pscht",
leider mussten wir feststellen, dass Sie mit der Behandlung in unserer Abteilung nicht zufrieden waren. Das bedauern wir sehr.
Sie sprechen in Ihrer Bewertung an, dass die Korsettversorgung nicht korrekt gelaufen sei und es sehr lange gedauert habe, bis die Kostenzusage durch die Krankenkasse vorlag. Zum besseren Verständnis möchten wir an dieser Stelle erwähnen, dass sich Widerspruchsverfahren mit Krankenkassen in der Regel über mehrere Wochen hinziehen und ein wiederholter Schriftwechsel nötig ist. Vor allem, wenn es sich um keine typische Skoliosebehandlung handelt. Um den Behandlungserfolg sicherzustellen, ist es darüber hinaus unabdingbar, die vereinbarten Kontrolltermine einzuhalten. Dort hätten wir auch die Chance gehabt, den Sachverhalt mit Ihnen detailliert zu besprechen.
Gerne können Sie aber auch jetzt noch einen Gesprächstermin mit uns über das Sekretariat der Kinderorthopädie unter 0911/3340-3144 vereinbaren.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team der Kinderorthopädie der Cnopfschen Kinderklinik Nürnberg

Entäuscht

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hypospadie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Hypospadieoperation verlief bei meinen Sohn gut. Allerdings sind die Schwestern auf Station vermutlich Überfordert. Mein Sohn erbrach ständig und es wurde ihm ewig nichts gegen die Übelkeit gegeben. Obwohl man mehrmals erwähnte, dass die Flüssigkeit die er zu sich nimmt sofort wieder rauskommt.
Essen wurde nicht das geliefert was bestellt wurde. Die Schülerin hat auch zugegebem, dass sie irgendwas eingab bei der Essenbestellung.
Die Dusche befindet sich im Gang als Gemeinschaftsdusche allerdings hätte die wieder mal eine Renovierung nötig da sich überall Schimmel befindet.
Ich bin sehr entäuscht von der Klinik. Die Ärztin von meinen Sohn hat sehr geschwärmt von diesem Krankenhaus. Deswegen haben wir den langen Reiseweg angetretten

1 Kommentar

KlinikHallerwiese am 05.10.2017

Sehr geehrte Maria2000,

wir bedauern sehr, dass Sie mit dem Aufenthalt in unserer Kinderklinik unzufrieden waren. Jede Kritik stellt für uns aber eine Chance dar, an uns zu arbeiten und Missstände zu verbessern. Damit wir den Sachverhalt intern aufarbeiten können, bitte ich Sie, sich mit mir für ein Treffen oder Telefonat in Verbindung zu setzen. Sie erreichen mich über das Sekretariat der Kinderchirurgie unter 0911/3340-3400. Vielen Dank.

Mit herzlichen Grüßen
Prof. Dr. Dr. Maximilian Stehr
Kinderchirurgie und Kinderurologie der Cnopf’schen Kinderklinik Nürnberg

In guten Händen

Kinderchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlich und kompetent
Kontra:
Krankheitsbild:
Hybosphatie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei unserem Sohn wurde eine hypospatie op durchgeführt, er ist 13 Monate alt. Die OP ist gut verlaufen und wurden stets gut betreut vor und nach der OP. Stationär werden wir im Bereich "Garten" versorgt, Schwestern und Ärzte sind alle samt hilfsbereit und sehr freundlich, es wird auch nachts sehr viel Rücksicht auf Patienten genommen, sie betreten und verlassen den Raum stets unauffällig und sehr leise, was nicht in jedem Krankenhaus der Fall ist!

Einen großen Dank an die Garten Station und an die Schwester im Aufwachraum, wir sind begeistert und sehr zufrieden, weiter so!

1 Kommentar

KlinikHallerwiese am 02.08.2017

Sehr geehrte Eltern,

herzlichen Dank für Ihre positive Bewertung! Es freut mich und mein gesamtes Team sehr, dass wir Ihnen den Aufenthalt so angenehm wie irgend möglich gestalten konnten. Eine Operation des eigenen Kindes ist ja immer doch eine ganz besondere Situation und auch Belastung! Wir wissen das. Dass die Operation gut gegangen ist, freut mich ebenso und stellt die Grundlage unseres guten Rufes dar. Dennoch sind gerade auch die Begleitumstände sehr wichtig!

Ich werde Ihre Bewertung an das gesamte Team weiterleiten, das wird Motivation geben, so weiter zu behandeln wie bisher!

Mit den besten Grüßen!
Ihr Maximilian Stehr
Kinderchirurgie und Kinderurologie
Cnopf'sche Kinderklinik Nürnberg

Traumatische Entbindung

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Einrichtung
Kontra:
Das Personal
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am Tag der Geburt unserer Tochter gab es viele Entbindungen. Deshalb hatten wir eine Hebamme die eigentlich nur Notdienst hatte. Mit ihrem Brillantschmuck wirkte sie, als wäre sie von einem Dinner gerufen worden und wollte so schnell wie möglich wieder dorthin. Da diese Hebamme mit unserer Geburt so schnell wie nur möglich fertig werden wollte, war unsere Tochter schon nach 1,5 Stunden da. Nachdem meine Frau immer wieder genötigt wurde, nochmals und nochmals zu pressen, obwohl die Presswehe schon vorüber war, wurde ihr eine Pause gegönnt, so dass das Kind drei Wehen auf natürliche Weise vorwärts kommen sollte. Aber schon nach der ersten Welle der Wehen kam die Hebamme wieder rein und meinte, das müsse jetzt schneller gehen und herrschte meine Frau wieder an zu pressen. In dieser unnatürlichen Herangehensweise konnte sich das Kind nicht drehen und die Schultern rissen meine Frau auf. Völlig unnötig. Ich schreibe erst jetzt diesen Erfahrungsbericht, weil wir jetzt nach 10 Monaten zum Glück herausfanden, dass bei der Geburt der Hals unserer Kleinen verrenkt wurde und wir seit 10 Monaten mit dem sogenannten Kiss-Syndrom zu kämpfen haben. Tipps unserer Vorsorge-Hebamme waren für sie “alles Blödsinn“.
Nach dieser traumatischen Erfahrung und vor allem mit dem Wissen von heute, kann ich nur jedem dringend abraten, in der Cnopfschen Kinderklinik ein Kind zur Welt zu bringen. Ich fand auch die behandelnden Ärzte nicht gut, die das Neugeborene lieber der Krankenschwester in die Hand drückten als der Mutter. Auf meinen Hinweis, warum sie unser Kind nicht der Mutter geben, sagten sie: Achso ja das geht auch, und legten ihr das Kind so tief hin, dass Mutter und Kind keine Chance hatten sich ins Gesicht zu sehen. Als ich die Hebamme fragte, ob meine Frau aufgerissen sei, schrie sie mich an, das sei jetzt nicht wichtig. Wenn man bedenkt, dass die Geburt seines Kindes zu den schönsten Momenten des Lebens zählen sollte, haben diese Leute wirklich alles falsch gemacht.

Fr. Dr. Schraml und ihr Team - ein Glücksfall für uns!

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
absolut kompetente Betreuung und Pflege, ständige Erreichbarkeit der Schwestern und Ärzte, tolle Station "Garten"
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Morbus Perthes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einer kleinen Odyssee sind wir auf Empfehlung eines Bekannten in die Cnopf'sche Kinderklinik zu Fr. Dr. Schraml und ihrem Team gekommen. Unser Sohn hatte mittlerweile seit über 8 Monaten Beschwerden in der Hüfte und Fr. Dr. Schraml wurde ihrem Ruf als "Perthes-Koryphäe" absolut gerecht.
Die Termine in der Ortho-Ambulanz waren stets sehr angenehm und auch die Wartezeit war sehr kurz. Die Anmeldung ist besetzt mit sehr netten Arzthelferinnen, die immer sehr freundlich und kinderlieb sind und die teilweise auch unmögliche Dinge möglich machen (kurzfristige Verschiebung des lange geplanten OP-Termines). Vielen herzlichen Dank nochmals dafür!
Am OP-Tag selbst wurde unser Sohn auf die Minute genau von der Station "Garten" in den Einschlafraum gebracht und auch die anschließende Überbringung in den OP lief reibungslos. Nach der OP im Aufwachraum herrschte eine angenehme Ruhe und das Personal dort war stets ansprechbar und sehr freundlich.
Die nächsten Tage auf der Station "Garten" waren sehr angenehm. Es gab keine Schwester, die schlechte Laune hatte oder von der man das Gefühl hatte, dass die kleinen Patienten (oder deren Angehörige) ihnen zur Last fallen. Die täglichen Visiten waren stets informativ und auch das Essen war reichlich und schmackhaft. Alles in allem haben wir uns in den 10 Tagen unseres Aufenthaltes dort sehr, sehr wohl gefühlt und es war schon fast schade, als der Tag der Entlassung kam.

Wir möchten uns nochmals von Herzen bei Fr. Dr. Schraml und Fr. Dr. Remmel für die hervorragende medizinische Betreuung bedanken! Es war ein absoluter Glücksfall für uns, dass wir den Weg zu Ihnen gefunden haben! Vielen Dank auch an das gesamte Pflege-Team der Station "Garten". Wir haben uns dort sehr wohl gefühlt und können die Station nur absolut empfehlen. Dort ist der Beruf nicht nur Beruf sondern auch Berufung! Liebe Grüße auch an unseren "Gipser" Jens für die tollen Gipsschienen, wir haben selten so viel gelacht im Gipsraum wie mit ihm!

Danke für alles!!!

1 Kommentar

KlinikHallerwiese am 02.08.2017

Lieber L.; liebe Eltern,

herzlichen Dank für Eure netten Worte.

Es ist mir ein großes Anliegen, dass es unseren kleinen wie großen Patienten trotz Operation gut geht und sie sich wohl fühlen. Insofern freut es mich zu lesen, dass bei Dir alles gut und zu Deiner und der Zufriedenheit Deiner Eltern verlief. Du hast den Aufenthalt bei uns aber auch sehr gut gemeistert!

Schön ist es auch zu hören, dass Du das gute Zusammenarbeiten der einzelnen Abteilungen und Menschen hier bei uns positiv erleben durftest, denn dies macht auch mein Arbeiten hier aus - in selber Weise wie der Dank eines Patienten.

Viele Grüße und Danke
K. Remmel
Kinderorthopädische Chirurgie
Cnopf'sche Kinderklinik Nürnberg

Fr. Dr. Schraml und ihr Team - ein Glücksfall für uns!

Kinderchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
absolut kompetente Betreuung und Pflege, ständige Erreichbarkeit der Schwestern und Ärzte, tolle Station "Garten"
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Morbus Perthes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einer kleinen Odyssee sind wir auf Empfehlung eines Bekannten in die Cnopf'sche Kinderklinik zu Fr. Dr. Schraml und ihrem Team gekommen. Unser Sohn hatte mittlerweile seit über 8 Monaten Beschwerden in der Hüfte und Fr. Dr. Schraml wurde ihrem Ruf als "Perthes-Koryphäe" absolut gerecht.
Die Termine in der Ortho-Ambulanz waren stets sehr angenehm und auch die Wartezeit war sehr kurz. Die Anmeldung ist besetzt mit sehr netten Arzthelferinnen, die immer sehr freundlich und kinderlieb sind und die teilweise auch unmögliche Dinge möglich machen (kurzfristige Verschiebung des lange geplanten OP-Termines). Vielen herzlichen Dank nochmals dafür!
Am OP-Tag selbst wurde unser Sohn auf die Minute genau von der Station "Garten" in den Einschlafraum gebracht und auch die anschließende Überbringung in den OP lief reibungslos. Nach der OP im Aufwachraum herrschte eine angenehme Ruhe und das Personal dort war stets ansprechbar und sehr freundlich.
Die nächsten Tage auf der Station "Garten" waren sehr angenehm. Es gab keine Schwester, die schlechte Laune hatte oder von der man das Gefühl hatte, dass die kleinen Patienten (oder deren Angehörige) ihnen zur Last fallen. Die täglichen Visiten waren stets informativ und auch das Essen war reichlich und schmackhaft. Alles in allem haben wir uns in den 10 Tagen unseres Aufenthaltes dort sehr, sehr wohl gefühlt und es war schon fast schade, als der Tag der Entlassung kam.

Wir möchten uns nochmals von Herzen bei Fr. Dr. Schraml und Fr. Dr. Remmel für die hervorragende medizinische Betreuung bedanken! Es war ein absoluter Glücksfall für uns, dass wir den Weg zu Ihnen gefunden haben! Vielen Dank auch an das gesamte Pflege-Team der Station "Garten". Wir haben uns dort sehr wohl gefühlt und können die Station nur absolut empfehlen. Dort ist der Beruf nicht nur Beruf sondern auch Berufung! Liebe Grüße auch an unseren "Gipser" Jens für die tollen Gipsschienen, wir haben selten so viel gelacht im Gipsraum wie mit ihm!

Danke für alles!!!

Sehr empfehlenswert, jederzeit wieder

Kinderchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte nehmen sich sehr viel Zeit)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (kleine Wartezeiten muss man in Kauf nehmen)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
kompetente und sehr gut qualifizierte Ärzte und Schwestern
Kontra:
2-Bett-Zimmer, teils ohne Toilette
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unser Sohn (10 Monate) musste im Genitalbereich operiert werden. Wir wurden sehr freundlich empfangen, egal ob durch Schwestern oder Ärzte. Auch die Voruntersuchungen wurden durch kompetente Ärzte durchgeführt, immer eine Schwester dabei, die uns geholfen hat, unseren kleinen Sohn etwas abzulenken. Es war immer eine ruhige angenehme Atmosphäre. Am OP-Tag selbst kamen wir pünktlich dran. Keine Wartezeiten. Unser Sohn ist Gott sei Dank kurz vorher in unseren Armen eingeschlafen, so dass er schon schlafend in den OP gebracht wurde. Die Narkoseärztinnen waren sehr freundlich und beantworteten noch alle unsere Fragen. Nach der Operation erklärten uns die Chirurgen alles, was nun nach der Operation beachtet werden müsse.

Auf der Station Zirkus hatten wir immer sehr freundliche und hilfsbereite Schwestern um uns. Sie haben uns alles gezeigt, geholfen und wenn wir etwas haben wollten auch sofort gebracht. Und war beim Kleinen etwas auffälliges, wurde sofort der Chirurg geholt, der dann wenige Minuten auch schon bei uns war und sich um unseren Sohn gekümmert hat. Also top Versorgung und Verpflegung. Besser geht es gar nicht.

Einziger Nachteil vielleicht, dass nicht auf jedem Zimmer eine Toilette ist. Dies ist dann nicht so einfach, wenn man die Kleinen allein lassen muss. Aber anders wahrscheinlich nicht zu machen ist.

Aber alles in allem waren wir froh, dass wir uns für diese Klinik und für diese Ärzte entschieden haben. Wir sind den Ärzten (Chirurgen, Narkoseärzten) und Schwestern auf der Station Zirkus sehr dankbar, dass sie uns so toll geholfen haben.

VIELEN DANK

1 Kommentar

KlinikHallerwiese am 26.06.2017

Sehr geehrte „melody512“,

vielen Dank für Ihre umfassende und sehr gute Bewertung und dass Sie sich die Zeit genommen haben, den guten Verlauf und Ablauf der OP darzustellen.
Das Lob wurde an unsere Kollegen und Mitarbeiter weitergegeben, da es eine große Motivation für alle darstellt.

Alles Gute für Sie und Ihr Kind!
Das Ärzte- und Pflegeteam der Kinderchirurgie der Cnopf’schen Kinderklinik

Hervorragende ärztliche und pflegerische Betreuung

Kinderchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (eine gute Adresse, wenn man auf ärztl. Hilfe angewiesen ist)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr schnelle unkomplizierte und unbürokratische Hilfe)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (es wurde sehr schnell gehandelt um unserer Tochter zu helfen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
überaus gute Ärzte und Pflegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Blinddarmdurchbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir wurden in der Cnopf`schen Kinderklinik überaus fürsorglich und medizinisch kompetent betreut. Die fachliche Kompetenz und gleichzeitig äußerst fürsogliche Betreuung durch die Ärzte Dr. Schwab-Eckart sowie Dr. Schäfer haben uns stets ein gutes Gefühl gegeben, in der Kinderklinik mit unserer 10jährigen Tochter bestens aufgehoben zu sein. Unser ganz besonderer Dank gilt auch dem gesamten Schwesternteam der Station "Garten" für die durchwegs hervorragende pflegerische als auch liebevolle und aufmunternde Betreuung sowohl bei unserer Tochter als auch bei uns Eltern.
Dies gilt gleichermaßen auch für die Ärzte und Schwestern in der Notfallambulanz sowie für das gesamte OP-Team !!!

1 Kommentar

KlinikHallerwiese am 26.06.2017

Sehr geehrte „LeoRei“,

herzlichen Dank für Ihre objektive und gute Bewertung!
Wir freuen uns, Ihrem Kind geholfen haben zu können, insbesondere in dieser für Sie unerwarteten und deshalb möglicherweise beängstigenden Situation der plötzlichen und schweren Erkrankung.

Ihr Lob geben wir gerne an unsere Mitarbeiter des ärztlichen Teams und der Pflege weiter und wünschen Ihnen alles Gute und weiterhin viel Gesundheit.

Das Ärzte- und Pflegeteam der Kinderchirurgie der Cnopf’schen Kinderklinik.

Grobe nicht nachvollziehbare Behandlumgsfehler

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2004   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Eine Katastrophe! Unser Kind wäre beinah gestorben!)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Keine Aufklärung,Keine Dokumentation, Grobe Fehler)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Indiskutable unterlassene Leistung)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Vertuschung und Haftungsabwehr)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (im Jahr 2004 eine einzige Baustelle)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Pneumokokkeninfektion,Endokarditis,Meningitis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wir sehen uns erneut veranlasst unseren Bericht, welcher offenbar durch die Klinik gelöscht wurde, hier einzustellen, da weder Diakonie, noch Klinik und behandelnder Arzt bereit sind, sich mit den gerichtlich feststehenden groben Behandlungs-fehlern an unserem Sohn auseinander-zusetzen und die Verantwortung dafür zu übernehmen. Wir haben unser Kind, damals 2 Jahre alt, innerhalb von 10 Tagen insgesamt 4 x (!!) in der Notfallambulanz mit hohem Fieber, Bronchitis und Ohrentzündung in der Klinik vorgestellt und wurden immer weggeschickt mit dem Hinweis Wadenwickel zu machen. Am 13.3.04 wurde uns noch gesagt, wir sollten einfach lernen die Infekte unseres Kindes durchzustehen. Am 14.3.04 kollabierte unser Sohn und wurde dann auch in die Klinik auf-genommen. Mit Klinikaufnahme wurde neben dem Klinik-vertrag auch ein Behandlervertrag geschlossen. Dies bedeutet, daß er eine besondere Rechtspflicht zur Hilfeleistung in Garantenposition übernahm. Die Klinik sicherte "selbstverständlich die notwendigen und alle medizinisch erforderlichen Leistungen "zu. Wegen der Blutwerte v. 14.3.2004 hätte sofort eine Antibiotikagabe+Erregersuche erfolgen müssen. Dies unterblieb. Am 15.3.04 wurde ein Röntgen-bild der Lunge gemacht (unterlassene Aufklärung!), wobei darauf eine Lungenentzündung zu sehen gewesen wäre. Der Behandler gab an, daß er das Bild befundet habe, aber den Bericht erst am 17.3.04 geschrieben hat (unterlassene Dokumentation!) Eine Antibiotikagabe unterblieb. Am 16.3.04 zeigte sich giftige Blut-gerinnung(toxische Granula) und blieb unbehandelt. Letzlich bildete sich ein Blutklumpen im Herzen,der uns als "hin und herhüpfender Knubbel" erklärt wurde. Das ist Mißbrauch des Schutzvertrauens. Seit 2014 stehen die groben, nicht nachvollziehbaren Fehler fest, unser Kind ist schwerbehindert, dieSchaden-summe ist durch Versicherungsmathematiker mit 2 Mio. seit 2004 errechnet, doch weder Diakonie noch Arzt über
nehmen die Haftung. Welch ein Hohn....

2 Kommentare

[email protected] am 01.05.2017

HINWEIS der REDAKTION:
Ich sehe lediglich zwei gesperrte Bewertungen (von insgesamt 60). Eine vom 22.01.2015, eine vom 27.10.2016

Ich kann die Aussage dieses Erfahrungsberichtes übr angeblich gelöschte Bewertungen zur Klinik insofern nicht gut nachvollziehen.

[email protected]

  • Alle Kommentare anzeigen

In allen Belangen sehr zufrieden!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sozialdienst wg. anschl. Reha)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Der Patient steht im Mittelpunkt!
Kontra:
Krankheitsbild:
Totalendoprothesen-Implantation re. Hüftgelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 21. März 2017 wurde ich von der Chefärztin an der re. Hüfte, aufgrund einer Fehlbildung im Kindesalter, operiert. Die re. Hüfte wurde kpl.zementfrei ersetzt (TEP). Die OP war und ist ein voller Erfolg.
Schon am 2. Tag wurde ich durch Aufstehen mobilisiert. Überraschend war für mich, ich hatte nach der OP keine Schmerzen und hatte bereits nach einigen Tagen das Gefühl, dass das Implantat fest sitzt, sodass ich mit Gehstützen
und einer Teilbelastung von ca. 20kg gleich laufen und Treppensteigen mit Therapeuten üben konnte.
Mein besonderer Dank geht an die Chefärztin und ihrem fachkundigen Ärzteteam, die mich in allen Fragen sehr freundlich und kompetent betreut haben.
Ebenfalls toll fand ich die freundliche und hilfsbereiten Schwestern/Brüder der Station B01.
Rundum war ich mit allem inkl. Essen sehr zufrieden.
Am 31.März wurde ich zur REHA ins Reha-Erler Zentrum am Kontumazgarten entlassen.

1 Kommentar

KlinikHallerwiese am 22.05.2017

Sehr geehrter Geisi2610,

es freut mich und das gesamte Team sehr, dass Sie mit der Behandlung und den Abläufen in unserer Klinik so zufrieden waren. Vielen Dank für die wohlwollende Bewertung!

Für die Zukunft wünsche ich Ihnen alles erdenklich Gute!
Ihre Dr. Annemarie Schraml

Besser geht's nicht

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetent, freundlich und auf Zack
Kontra:
Krankheitsbild:
Skoliose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe meine Tochter gestern zur ambulanten Untersuchung wegen V.a. Skoliose und Trichterbrust in die Cnopf'sche Kinderklinik gebracht. Der gesamte Aufenthalt war insgesamt überaus positiv. Die Betreuung des Pflege-/Assistenzpersonals (Aufnahme Dr. Schraml/Röntgen) war sehr freundlich und kompetent. Die untersuchende Ärztin Frau Dr. Stauner war kompetent, freundlich, ging in Ruhe auf alle Fragen ein, und es konnte alles in kurzer Zeit erledigt werden. Auch für meine Tochter ein angenehmer Kurzaufenthalt im Krankenhaus. Besser kann man es nicht machen. Vielen Dank und bitte weiter so!

1 Kommentar

KlinikHallerwiese am 13.04.2017

Sehr geehrte Familie Dietrich,
über Ihre wohlwollende Bewertung haben wir uns sehr gefreut! Ich habe Ihr Schreiben auch gleich an alle Mitarbeiter verteilt.
Es tut sehr gut, zu erfahren, dass unser Bemühen in der Abteilung Kinderorthopädie, Kinder und Eltern freundlich und fachgerecht zu behandeln, so positiv angenommen und weitergegeben wird.
Ganz herzlichen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Ihre

Dr. Annemarie Schraml
Chefärztin Kinderorthopädie/Orthopädie

Ärzte- u. Pflegeteam sehr kompetent

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Betreuung durch Ärzte- u. Plfegeteam ist super
Kontra:
Krankheitsbild:
Frühchen 28 SSW
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unsere Zwillinge "A+C" kamen in der 28 SSW als Frühchen sehr überraschend zur Welt und bereits im Kreißsaal wurden wir sehr gut über die Frühchensituation aufgeklärt und betreut. Als wir die kleinen Jungs dann zum 1ten Mal gesehen haben, ist zuerst eine Welt für uns zusammen gebrochen, aber das Team der Station Wiese hat uns sofort ein sehr gut aufgehobenes Gefühl vermittelt. Die Schwestern und Pfleger waren super nett und einfühlsam und haben uns durch ihre Lockerheit im Umgang mit Frühchen sowie den ganzen Alarmen unheimlich geholfen. Außerdem war bei den ersten Besuchen immer sofort ein Arzt parat, welcher uns über die jeweiligen Schritte der Jungs informiert hat. Man wurde nie alleine gelassen, es war immer jemand da, welcher über den Tagesverlauf etwas berichten konnte. Das gab uns unheimlich viel Kraft und die Überzeugung, dass die beiden hier gut aufgehoben sind. Ein absolut mega großes Lob an die gesamte Station "Wiese" !!!

Nach ca. 60 Tagen auf der Station Wiese kamen wir dann auf die Station "Zirkus", wo wir uns zuerst nicht so gut aufgehoben fühlten. Die Betreuung ist hier logischerweise nicht so intensiv und ggf. war es das was uns mit unseren Frühchen beunruhigt hat. Auch alleine gleich zwei Babys rund um die Uhr zu betreuen war nicht so einfach. Ggf. kann hier ein bisschen mehr unterstützt werden.

Insgesamt wurden wir dann nach 66 Tagen nach Hause entlassen und können erneut nur nochmals DANKE sagen !!! Das Ärzte- und Pflegeteam hat in allen Bereichen einen super Job gemacht, so dass wir jetzt zwei gesunde Jungs zu Hause haben.

Vielen Dank !!!

1 Kommentar

KlinikHallerwiese am 27.10.2016

Sehr geehrte "ac112015",

herzlichen Dank für die Schilderung Ihres Aufenthaltes.

Vielen Dank auch, dass Sie so offen über den Wechsel von Intensiv- auf Normalstation berichten, eine Veränderung, die für viele Eltern emotional nicht leicht ist. Auch wenn wir uns bemühen, diesen Einschnitt möglichst gut abzufangen, merke ich, dass es uns nicht immer gelingt.

Umso wichtiger ist, dass ich Ihre Hinweise im Team analysiere, immer mit dem Ziel, die Betreuung unserer Familien zu verbessern.

Ich wünsche Ihrer Familie alles Liebe.
M. Schroth

Empfehlenswert

Kinderchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
freundliches kompetentes Personal
Kontra:
Reinigunsdienst
Krankheitsbild:
Hypospadie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Sohn wurde aufgrund einer Hypospadie-Operation stationär behandelt und ich kann dem Text der Internet-Startseite nur zustimmen. Der Aufenthalt wurde für uns so angenehm und unproblematisch wie möglich gestaltet.
Sämtliche Bereiche die man bei Ankunft durchlaufen muss wurden freundlich und ohne lange Wartezeiten gestaltet.
Pflegekräfte wie auch Ärzte waren ruhig, freundlich,haben gute Auskünfte gegeben und nahmen sich Zeit für Fragen unsererseits.
Das Personal unserer Station Garten war herausragend, sorgten für eine lockere Atmosphäre und haben sich sehr gut um uns gekümmert.
Auf Wunsch kann man sich bei älteren Kindern einen Fernseher ins Zimmer bringen lassen, es gibt ein Spielzimmer auf der Station und einen kleinen Park hinter der Klinik.
Am Tag der OP wurde alles ruhig und angenehm gestaltet, so dass mein Sohn bis zur Narkose kein einziges Mal Angst vor etwas bekam. Mein besonderer Dank geht hierbei an die Abteilung Anästhesie.
Nachteilig zu erwähnen wär, dass die Toilette für die Begleitung auf der Nachbarstation ist, was mit einem 1jährigen, frisch operierten Kind schlichtweg nicht realisierbar ist.Trotzdem gibt es im Zimmer ein Bad und eine Duschmöglichkeit.
Was mich sehr gestört hat, war der Reinigungsdienst. Ich konnte weder meinen Sohn, noch sein Kuscheltier o.ä. in die Nähe des Bodens kommen lassen weil er ganz einfach dreckig war. An manchen Stellen wurde wirklich sehr lange nicht mehr geputzt und ich musste meinem Sohn uralte Pommes und ähnliches wieder aus dem Mund holen.

Ansonsten ein sehr gelungener Klinikaufenthalt mit einem operativ gesehen perfekten Ergebnis.

1 Kommentar

KlinikHallerwiese am 27.10.2016

Sehr geehrte „Tinis Mama“,

herzlichen Dank für die Top-Bewertung! Dass es uns gelang, Ihrem Kind die Angst vor einer OP zu nehmen und eine angenehme Atmosphäre zu schaffen, freut uns sehr.

Gerne gebe ich Ihr Lob auch an die Pflege und die Anästhesie weiter. So eine positive Rückmeldung ist immer wieder ein Motivationsschub!

Eine Reinigung der Patientenzimmer erfolgt jeden Tag nach festem Plan, sodass da eigentlich nichts sein dürfte. Ihrem Hinweis gehen wir natürlich nach und bemühen uns um eine Verbesserung. Das verspreche ich Ihnen!

Mit herzlichen Grüssen!
Ihr Prof. Dr. Dr. Maximilian Stehr
Kinderchirurgie und -urologie
Cnopf'sche Kinderklinik

Kein angenehmer Aufenthalt

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Schwestern
Kontra:
Kein Fernseh oder Internet
Krankheitsbild:
Senkfüße
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Sohn ist seit 08.09.2016 hier aufgenommen. Und ich bin als Begleitperson mit dabei, da wir nicht aus der Nähe kommen.
Als ersters zur Anmeldung. Die läßt vor allem in Freubdlichkeit und Informations gemäß zu wünschen übrig. Man wird dort behandelt, als käme man jeden Tag hier vorbei und sollte alles wissen.
Bei den Ärzten ist es das Gleiche. Nach einigen falschen Informationen beim Vorgespräch war jetzt einiges anders. Vor allem am besten keine Fragen stellen, sonst wird man sofort sehr unprofessionell behandelt. Vor allem, wenn man auf das Thema Entlassung anspricht und was zuvor besprochen wurde. Man fühlt sich: Am besten nichts fragen! Also Einfühlsamkeit gleich null. Würde meinen Sohn hier nicht alleine lassen.
Über die Schwestern hier ist nur gutes zu berichten. Die sind sehr nett, hilfsbereich, freundlich, usw.
Schade fand ich nur, daß man keinen Fernseher im Zimmer hat oder keinen WLAN Zugang. Als 13 jähriger geht man schlecht ins Spielzimmer. Somit könnte man sich am eigenen Computer oder Tablet beschäftigen.

1 Kommentar

KlinikHallerwiese am 14.11.2016

Sehr geehrte „Pokemon“,

vielen Dank für Ihre gute Bewertung in Bezug auf die medizinische Behandlung.

Was die Abläufe, Beratung und Ausstattung betrifft, waren Sie nicht ganz zufrieden. Danke, dass Sie uns auch dies mitteilen. Denn jede objektive Kritik sehen wir als Chance auf Verbesserung. Gerne werde ich Ihre Anmerkungen deshalb im Team besprechen.

Was WLAN und TV betrifft gibt es auf den Kinderstationen die Möglichkeit, einen Fernseher fürs Zimmer auszuleihen. Das wird gerade bei älteren Kindern oft genutzt.

Ich wünsche Ihnen und Ihrem Sohn alles Gute,
Ihre Dr. Annemarie Schraml
Cnopf’sche Kinderklinik

Emotionale Zugewandtheit und Professionalität haben meine größte Hochachtung

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Soziale und emotionale Kompetenz, Professionalität, Höchstleistung
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Als Mutter von zwei Kindern bin ich seit mehr als 11 Jahren in Betreuung durch die Cnopfsche Kinderklinik. Egal ob es sich um die U-Vorsorgeuntersuchungen, einen Infekt, eine Operation oder weitere im Laufe des Kindesalters eingefangene Krankheiten handelte, ich habe sowohl Ärzte als auch das Pflegepersonal stets und zu jeder Tages- oder Nachtzeit als zugewandt, einfühlsam und höchst professionell erlebt, so daß ich mich jederzeit in den besten Händen gefühlt habe. Ich empfehle die Cnopfsche Kinderklinik ohne Bedenken und mit größter Hochachtung vor der täglichen Leistung der involvierten Personen, die wie wir alle nur Menschen und nicht unfehlbar sind, weiter.

1 Kommentar

KlinikHallerwiese am 25.10.2016

Sehr geehrte „Waterhole“,

ganz herzlichen Dank, für diese umfassend sehr gute Bewertung. Danke auch, dass Sie sich die Zeit genommen haben, um diese positiven Erfahrungen mit anderen zu teilen. Dieses Lob ist für uns eine super Auszeichnung und ehrt uns sehr. Genauso möchten wir arbeiten!

Alles Liebe für Sie und herzliche Grüße
Das Ärzte- und Pflegeteam der Cnopf’schen Kinderklinik

Ein großes DANKESCHÖN an die Station Wiese!

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Neugeborenen- Depression
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unser Sohn wurde kurz nach seiner Geburt auf die Intensivstation der Chnopf'schen Kinderklinik verlegt. Wir als Eltern haben unseren Sohn zu jeder Zeit in kompetenten, erfahrenen und fürsorglichen Händen gewusst. Sowohl die Ärzte als auch das Pflegepersonal machen eine hervorragende Arbeit und kümmern sich sehr liebevoll um die kleinen Patienten. Auch der Eltern-Kind Kontakt wird je nach Möglichkeit sehr gut unterstützt.

1 Kommentar

KlinikHallerwiese am 25.10.2016

Sehr geehrte "urmelausdemeis",

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, Ihre positiven Eindrücke zu schildern. Zur Motivation des Teams werde ich Ihr Lob natürlich gerne weitergeben und wünsche Ihrer Familie alles Liebe.

M. Schroth
Neonatologie, Kinder-Intensivmedizin

Sehr positive Erfahrungen

Kindermedizin
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr freundliche, hilfbereite und kompetente Ärzte und Pfleger/Schwestern
Kontra:
manchmal etwas hektisch ... Intensivstation
Krankheitsbild:
Entbindung, Frühchenversorgung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich 7 Wochen auf der Station in der Hallerwiese lag, wurden meine beiden Kinder auf Grund einer Unterversorgung leider 9 Wochen vor dem errechneten Entbindungstermin geholt.

Bis auf das Essen (es war manchmal extrem an meinem Geschmack vorbei gekocht; Auswahl wurde in Teilen ignoriert) gab es nicht wirklich etwas zu kritisieren. Alle Schwestern / Pfleger waren stehts freundlich und sehr hilfsbereit und versuchten mir den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen. Dass man nur einen Fernseher im Zimmer hatte und die Mitbewohnerin machmal komische Inhalte konsumierte, musste leider mangels individueller Kopfhörer ertragen werden.

Besonders die Hebammen gaben sich viel Mühe, mich auch noch nach 7 Wochen bei Laune zu halten.

Nach meinem geplanten Kaiserschnitt kamen meine Kinder auf die Station Wiese. Auch hier wurden wir überdurchschnittlich freundlich empfangen. Mein Mann durfte sofort zu den Kindern an den Brutkasten, ich leider erst nach einem Tag, als ich so halbwegs wieder laufen konnte. Die Versorgung der Kleinen war hervorragend, es war immer eine Schwester erreichbar und konnte mir Auskunft zur Behandlung / Vorsorgung der Kinder geben. Sie unterstützten mich bis zu letzt bei allen Dingen, die ich wissen musste im Umgang mit den Kindern - vom Wickeln bis Baden. Jede medizinische Entscheidung wurde uns direkt vom zuständigen Arzt erläutert.

Man muss erwähnen, dass wir sehr viel Glück hatten und unsere Kinder keinerlei Krankheiten oder Auffälligkeiten hatten bzw. haben.

Seit zwei Wochen ist unser "Erstgeborener" (2 min früher) zu Hause, demnächst kommt der Zweite auch heim. Trotz allem Stress mit dem täglichen Besuch im Krankenhaus - zu letzt auch noch mit Kinderwagen - vermisse ich jetzt schon die vielen netten Kontakte auf der Station Wiese und die wirklich liebevolle Versorgung unseres Nachwuchses.

Wir hatten zu keinem Zeitpunkt das Gefühl, wo anders besser aufgehoben gewesen zu sein.

1 Kommentar

KlinikHallerwiese am 25.10.2016

Sehr geehrte "Puppi86",

es ist es sehr schön zu hören, dass Sie sich trotz einer langen und stressvollen Zeit bei uns wohlgefühlt haben.

Ich bin sehr fest davon überzeugt, dass Ihre Darstellung vielen werdenden Eltern über eine emotional sehr anstrengende Zeit hilft und Zuversicht vermitteln kann.

Ihrer jetzt großen Familie alles Liebe.

M. Schroth
Neonatologie, Kinder-Intensivmedizin

Vollkommen zufrieden

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute Ärzte Gutes Pflegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Urosepsis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir sind in die Notaufnahme gefahren da unser 4 monate alter Sohn seit tagen immer wieder auffieberte dort angekommen mussten wir erstmal über 2 Stunden warten als wir dran kamen empfing uns eine nette Ärztin die unser Kind gründlich untersuchte nach einigen Untersuchungen entschied sie sicherheitshalber die Stationäre Aufnahme! Als wir auf Station kamen waren durchweg sehr nette Schwestern die uns unser Zimmer zeigten und uns alles erklärten leider haben Sie uns in ein Zimmer gelegt wo unser nachbarbaby ständig schrie und unser Sohn nicht zur ruhe kam daraufhin haben die Schwestern sich bemüht uns ein Einzelzimmer zu besorgen!
Am darauffolgenden Tag kam heraus das unser käfer eine urosepsis hatte (was unsere unfähige Kinderärztin nicht rausgefunden hatte und uns mit den Worten "da warten wir ab" abspeiste)
Ich bin durchweg mit den Ärzten und Klinikpersonal vollkommen zufrieden gewesen sie waren nett kompetent und immer da wen fragen auftauchten! Ich kann die Klinik Hallerwiese nur weiter empfehlen sie haben meinen Sohn geholfen und ich bin ihnen sehr dankbar ganz besonderen Dank gilt Dr. V.!!! Der beste Arzt den ich je als Krankenschwester erlebt habe!
Ok das Essen ist gewöhnungsbedürftig aber man ist ja nicht in einem Hotel sondern in einem Krankenhaus!
Zimmer sind freundlich und hell gestaltet!
Was mich gestört hat war die Aufnahme an der Info man wurde mit den Worten "oh man das auch noch" genervt begrüßt!!!

Zum Glück gibt es Frau Dr. Schraml und ihr Team!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles geht sehr schnell)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Unser Kind steht im Vordergrund, nicht wir Eltern!)
Pro:
Ärzte, Schwestern und die Abteilung "Garten"
Kontra:
----
Krankheitsbild:
Hüftdysplasie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kurz zu unserer Vorgeschichte: Unsere Tochter wurde in München 8 Wochen von einem "Spezialisten" zwecks ihrer Hüfte behandelt. Nach dem letzten Arztbesuch hatten wir ein komisches Gefühl was mein Vater (selber Arzt) nur bestätigen konnte. Aus diesem Grunde legte er uns nahe eine Zweitmeinung von Frau Dr. Schraml und ihrem Team einzuholen. Frau Dr. Schraml ist weit über die Grenzen von Nürnberg bekannt und eine Herzensgute Frau, welche uns sofort mit Ihrem Team ein gutes Gefühl gab. Ihre Diagnose war eine schwere Hüftdysplasie. Unsere Tochter bekam einen Hüft gips unter Narkose.
Die Diagnose und vor allem die Aussicht auf eine lange Zeit mit Hüft gips sind ganz und gar nicht schön. Wir hatten Angst vor der Zeit mit Gips. Wie geht das Wickeln? Passt sie in den Kinderwagen rein? Wie wird das Anlegen unter Narkose verlaufen? All diese Angst wurde uns innerhalb von kürzester Zeit genommen. Die Ärzte, die Schwestern und Gipser Jens haben uns zu keiner Minute ein schlechtes Gefühl gegeben. Wir haben unsere Tochter mit sehr gutem Gefühl für 1 Stunde abgegeben. Nach der Behandlung haben sie uns alles in aller Ruhe (auch mehrmals) erklärt! Ich kam nach einem Tag mit unserer Tochter aus dem Krankenhaus raus und war fit im Umgang mit der neuen Situation!
Ich habe schon viele Krankenhäuser erlebt und kann aus vollster Überzeugung behaupten, dass ich das Ärzteteam und die Schwestern auf der Gartenabteilung nur empfehlen kann! Sie sind selbst auf meine Essenswünsche wie (keine Milchprodukte) ohne weiteres eingegangen. Auch bei Sonderwünschen waren sie immer bemüht diese zu erfüllen. Der Umgang mit unserer Tochter war reizend! Nachdem es auf der Gartenabteilung auch nur um unsere Kinder geht, ist es auch klar, dass der „Luxus“ der Eltern nicht im Vordergrund steht. Zu der Hygiene kann ich auch nichts Mangelndes sagen, da ich sogar gesehen habe, wie ein Zimmer geputzt wurde!
Wir kommen aus München. Jeder Kilometer den wir monatlich nach Nürnberg fahren ist es uns Wert!

Station Garten

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
inkompetent und unhygienisch
Krankheitsbild:
Korsettanpassung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

dreckige zimmer wo an einigen stellen seit monaten nicht geputzt, geschweige dann nicht sterilisiert wurde. inkompetente rücksichtslose schwestern und miserables essen

Rundum zufrieden mit der Betreuung unseres Frühchens

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Professionalität, medizinische Versorung, liebevoller Umgang
Kontra:
Krankheitsbild:
Frühchen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unser Sohn wurde in der 32. Woche geboren, verbrachte 2 Wochen auf der Intensivstation Wiese und 1 Woche auf der Station Zirkus.
Mit den Ärzten, Assistenzärzten und Schwestern waren wir stets rundum zufrieden. Sehr professionell, doch auch empathisch und liebevoll hat man sich dort um unseren Sohn gekümmert. Wann immer man auf Station kam, ging es unserem Sohn gut. Auch wenn es sehr schwer fiel, konnten wir unseren Sohn zurück lassen, wohl wissend dass er sich in den besten Händen befand. Die klare und ehrliche Kommunikation der Ärzte fanden wir stets sehr hilfreich und transparent. Die medizinische Versorgung war klasse.
Auch die Stillberatung und ersten Stillversuche, die durch Schwester Margarete begleitet wurden, fand ich sehr wertvoll, da mir das Thema stillen am Herzen lag. Mit vereinten Kräften haben wir es geschafft, dass unser Sohn heute ein voll-gestilltes, kräftiges, gesundes Kerlchen ist.
Herzlichen Dank noch einmal an das ganze Team, das einen fantastischen und so schweren Job macht!

Gott sei Dank gibt es die Cnopfsche Kinderklinik

Kinderchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetentes und freundliches Personal
Kontra:
Kein Kontra!
Krankheitsbild:
Hypospatie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren mit einem Baby zu einer Hypospatie OP in dieser Klinik. Aufnahme und Gespräche verliefen reibungslos. Sehr freundliches Personal von den Ärzten bis zu den Schwestern.
Besonders die Schwestern im Vorbereitungs-und Aufwachraum verdienen großes Lob!
Sie haben sich sehr liebevoll um unseren Kleinen gekümmert und auch für uns Angehörige immer ein offenes Ohr gehabt.
Kurzum, wir sind froh, dass wir die OP, in der Klinik haben machen lassen! Trotz des weiten Anfahrtsweg, den wir haben! Vielen Dank für alles und weiter so!!!

STATION GARTEN EINFACH SUPER!!!

Kinderchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Personal, die Hilfsbereitschaft und die Beruhigung sowie die kindgerechte Dekoration
Kontra:
Nachbehandlung selbst zu erfragen
Krankheitsbild:
Hypospadie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Station Garten

Mein Sohn (4 Jahre) wurde vergangenen Woche an einer Hypospadie operiert.
Die Ärzte und Schwestern waren sehr kompetent und freundlich hilfsbereit und herzlich. Das Narkosegespräch war verständlich und kindgerecht erklärt!
Meine Ängste wurden ernst genommen und ich konnte immer jemanden um Rat fragen ohne das Gefühl zu bekommen "lästig" zu sein. Im Aufwachraum wurden wir vor der Op gut beruhigt und mein Sohn auch super abgelenkt und nach der Op wurden wir aufgeklärt wie die Op verlaufen ist und konnten die Wunde ansehen. Ich bin begeistert, das in einem so großen Krankenhaus trotzdem auf die kleinen eingegangen wird und die Angestellten immer ein nettes Wort und einen Spaß auf den Lippen haben!
Station Garten einfach top und sehr empfehlenswert!
Danke für die tolle Unterstützung und Hilfe!

Sehr gute Betreuung!

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schwestern und Ärzte
Kontra:
Enge, Essen (aber das ist ja nicht so wichtig!)
Krankheitsbild:
Polypenentfernung, Paukenröhrchen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr nettes, kompetentes und zuvorkommendes Personal. Bei meinem 3-jährigen Sohn wurden Paukenröhrchen eingesetzt und die Polypen entfernt (von einem Belegarzt). Die Betreuung in der Anästhesie war super, er durfte sogar "mithelfen". Ein großes Lob an Ärztin und Schwestern! Wir sind eine Nacht zur Beobachtung auf Station Strand geblieben - auch hier fühlte ich uns sehr gut aufgehoben! Obwohl es etwas hektisch zuging, weil einzelne Zimmer renoviert wurden, waren die Schwestern sehr freundlich und ruhig. Besonders positiv fand ich, dass mir ungefragt alles gezeigt und erklärt wurde. Auch für Fragen waren alle immer offen.

Weitere Bewertungen anzeigen...