Chiemgau-Klinik in Marquartstein

Talkback
Image

Geisenhausen 1
83250 Marquartstein
Bayern

209 von 243 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

244 Bewertungen

Sortierung
Filter

Aufenthalt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Chefarzt Orthopäde)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Mansche Zimmer sind dunkel)
Pro:
Rehabilitation war erfolgreich
Kontra:
Krankheitsbild:
Knieprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Anschlußheilbehandlung
Positiv
Fürsorgliche Krankenschwestern
Tolle Physiotherapeuten
Sehr gutes Essen
Negativ
Keine Internetverbindung ( die Einstellung warum es keine Verbindung gibt beruht sich auf altertümliche Ansichten)
Es besteht keine Möglichkeit sich Geld am Automaten zu holen, der nächste Automat ist in der Ortschaft.
Dieses ist für Patienten teilweise nicht machbar

Super Klinik und Reha

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Erfahrungsbericht:

Ich war im Winter 5 Wochen in der Chiemgau-Klinik. Die Reha hat bei mir Wunder bewirkt und ich bin dankbar Gast/Patient in dieser Klinik gewesen zu sein.
Man sollte sich auf das was einem geboten wird zu 100 % einlassen. Egal ob Psychotherapie, Gruppengespräche, Gestaltungstherapie, Bewegungstherapie usw. waren manchmal anstrengend aber perfekt. Ebenso Therapeuten und Psychologen und Ärzte sind Top und tun alles damit die Reha erfolgreich wird.

Am Wochenende werden Ausflüge angeboten oder man unternimmt selbst was in dieser wundervollen Umgebung.

Ich kann von mir sagen, dass es wirkungsvolle und perfekte 5 Wochen waren. Mit lieben Menschen die man kennengelernt hat. Es war dort nicht 1 Minute langweilig und ich habe die Zeit sehr genossen.

Sehr empfehlenswert.

LG

Tolle Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (WLAN wäre nett gewesen.)
Pro:
Mittagessen war durchgehend sehr schmackhaft und abwechslungsreich
Kontra:
Frühstück und Abendessen nach einer Woche langweilig. WLAN wäre nett gewesen
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall und Kniebeschwerden
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine Reha war auf Orthopädie ausgelegt. Die Anwendungen haben mir geholfen. Die Schmerzen sind weg. Die Therapeuten sind hoch qualifiziert und jeder auf seine Art besonders. Das Personal an der Rezeption hat auch in dieser Corona Zeit immer die Freundlichkeit bewahrt. Das war nicht immer einfach. Tolle Klinik.

Sehr zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Physio und Outdoor-Möglichkeiten
Kontra:
Man möchte gerne länger bleiben, als es üblicherweise bezahlt wird
Krankheitsbild:
Orthopädisch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gut geführte Klinik, mit engagierten Personal. Das Haus selbst ist in guten Zustand, weitestgehend sehr ansprechend modernisiert. Lage ist fantastisch für alle, die Wert auf Outdoor-Aktivitäten in einer abwechslungsreichen schönen Landschaft suchen. Schönes Schwimmbad. Sehr gute Physio-Abteilung. Medizinische Betreuung, könnte Patienten-orientieren sein. Für eine Terminvereinbarung hat das Arztsekretariat zweimal die Woche eine kurze Zeit geöffnet. Das empfand ich als eine künstliche große Hürde. Ich hatte allerdings auch keinen Notfall, aber hätte einfach gerne einen Arzt konsultiert.
Verpflegung / Essen war kaum zu toppen. Zwar war die Auswahl nicht riesig, dafür war das, was es gab immer sehr gut & gesund und die Zubereitung entsprach eher der eines Sterne-Hauses als der einer „Kantine“ - Echt Klasse.

Ich war vor einem Jahr in einer Psychosomatischen Privatklinik im Südschwarzwald in einem Ort direkt am Rhein. Diese Klinik, war nicht schlecht, hatte aber den mehr als 5-fachen Tages-Satz im Vergleich zur Chiemgauklinik. Dennoch würde ich die Chiemgauklinik als deutlich besser bewerten!

Super Rehaklinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr sauber)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alle Angestellten der Klinik, Küche, Freizeitangebot
Kontra:
kein WLan,
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war leider nur 2 Wochen in der Klinik. Die Corona Krise machte mir einen Strich durch die Rechnung. Die beiden Wochen haben mir sehr gut getan und weitere 2 Wochen hätten mich evtl. gerettet. Die Therapeuten waren alle sehr nett und hilfreich. Das Kompetenzzentrum immer hilfsbereit. Die Ärzte behalten den Überblick. Leider hatte ich 4 Ärzte in 2 Wochen.
Die Küche musste improvisieren, wobei wir immer noch 2 Menüs zur Auswahl hatten. Das Essen war sehr gut. Auch die Küchenfrauen und Männer waren sehr freundlich. Die Abreise war leider etwas überstürzt, da die Klinik geräumt werden musste. Aber alles noch im Grünen Bereich.

Wohlfühltage

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
alles gut
Kontra:
Kiosk sollte überarbeitet werden
Krankheitsbild:
Nach Knieoperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

+ sehr sehr nettes Pflegepersonal
+ sehr gutes Essen
+ kleines Zimmer, aber es hat vollkommen gereicht.
+ hatte kurze Wege zu den Therapien
+ Therapiepersonal war in Ordnung, Einige waren
weniger gut gelaunt, aber das kommt schon mal vor
+ ich war 3 Wochen zur Reha, hab mich sauwohl gefühlt
+ es wurde nicht nur die Erkrankung deswegen man
Reha hatte behandelt sondern auch die "Nebenkleinig-
keiten", das hat mir sehr gut getan und ich
providiere jetzt, nach 4 Wochen, immer noch davon

- was nicht prickelnd war - der Kiosk. Hier besteht
Nacharbeit: besseres Angebot, kein SB. Nicht jeder
kann/will nach Marquartstein weil er vielleicht ein
Deo oder einen Saft möchte/braucht. Das dazugehörige
Cafe ist auch SB, auch hier könnte man mehr draus
machen, manche Rehapatienten bekommen Besuch, und
nicht jeder kann/will in die umliegenden Cafes
gehen.

Corona

Psychosomatik
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schmerzen
Erfahrungsbericht:

Meine aktuelle Frage ist, wie geht das gesamte Klinikum mit dem aktuellen Corona-virus und dem Katastrophenfall um ? Wie ist es möglich die geforderten Auflagen zu erfüllen wie 1,5 meter Abstand zu Menschen, Essensausgabe , Verbot von Treffen , Vorlesungen ?? Es findet sich kein Hinweis darauf !

Immer wieder gern

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (WLAN wird kommen)
Pro:
Team
Kontra:
Weiß ich gerade nichts
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich, neben der Tatsache, dass ich weniger gesundheitliche Probleme habe, sehr wohl gefühlt.

Scheidung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fand meinen inneren Frieden
Kontra:
Krankheitsbild:
Anpassungsstörung
Erfahrungsbericht:

Ich war vor einem Jahr in der Chiemgauklinik, um meine Scheidung und den Kampf um mein Kind endlich für immer zu verarbeiten. Sowohl dem Ärzteteam als auch der sehr einfühlsamen Psychologin, welche die Einzeltherapie durchführte, danke ich an dieser Stelle dafür, das ich seit meinem Aufenthalt dort meinen inneren Frieden gefunden habe. Auch die Anwendungen wie Wassergymnastik, Körperwahrnehmung, Nordic Walking etc. machten meine 5 Wochen Reha sehr angenehm. Auch das Essen und das Ambiente waren einwandfrei. Es war bereits meine 2. Kur in Marquartstein im Chiemgau und ich möchte bestimmt mal wieder dort hin. Diese Klinik kann ich wirklich wärmstens empfehlen. Sehr freundliches Personal und eine schöne Umgebung mit vielen Möglichkeiten für die Freizeit.

Eine feine Klinik!

Nephrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einfach alles
Kontra:
Kein WLAN in der Klinik
Krankheitsbild:
Nephrologie, Orthopädie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Seit 11Jahren komme ich jeden Dezember zu einer Gesundheitswoche in die Chiemgau-Klinik, die ich nur weiter empfehlen kann!

Die Klinik ist super sauber - vom Keller bis zum Dachboden, sogar die Naßzellen! Aufgetretene Mängel werden von Hausservice zeitnah,wenn möglich beseitigt.

Das Essen ist sehr lecker und weil ich eine nierenschonende und harnsäuresenkende Kost einhalten muß habe ich entsprechende Hilfestellung bekommen was ich essen darf und was besser nicht. Dafür möchte ich mich herzlich bedanken!

Die Anwendungen sind nicht so eng getaktet, daß stressig wird, sondern sehr entspannt geplant.
Gymnastik im Wasser oder in der Halle ist klasse. Verständlich erklärt und gezeigt mit einer Priese Humor gewürzt macht es Spaß mitzumachen. Auch konnte ich - wie jedes Jahr - wieder einige neue Übungen mit nach Hause nehmen und auch dafür herzlichen Dank!

Das gesamte Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit sowie fast immer gut gelaunt. Bei Problemen bin ich hier noch nie auf taube Ohren gestoßen - im Gegenzeil!
Die Ärzte untersuchen gründlich, besprechen die Anwendungen und die Befunde mit einem ausführlich ind sind sehr einfühlsam.

Sehr schön sind auch die Bastelabende und Wanderungen, die von der Freizeitgestalterin organisiert werden.

Auch die Abende im Chiemgau-Stüberl sind klasse, gute Stimmmung und Musik.

Die Klinik ist schön gelegen und hat mit Prien und dem Chiemsee, Rosenheim, München und Salzburg einige Ziele in erreichbarer Nähe.

Einzig die Busverbindungen am Wochenende könnten besser sein und WLAN sollte es geben, wenigstens in den Aufenthaltsbereichen wie dem Turmstüberl und dem Empfangsbereich.

Ich fahre wie immer gut erholt und mit weiteren kleinen Besserung nach Hause.

Komme gerne wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (in den ersten 2 Wochen leider 3-4 mal Ausfall der Therapien wg. Krankheit/Urlaub des Personal)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft des Personals sehr gut)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Zimmer im Neubau Haus A mit Balkon !!!!)
Pro:
Chefarzt/Leiter der Klinik
Kontra:
schlechtes Internet/kein W-Lan
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ersteinmal herzlichen Dank, das ich bei Ihnen zu Gast sein durfte. Ja, zu Gast. Denn als Patient habe ich mich in den 5 Wochen nicht wirklich gefühlt.Die äußeren Umstände waren allerdings auch perfekt. Angefangen von den Damen am Empfang über mein Zimmer im Neubau mit Balkon und den Blick von dort in die Berge. Das bei 3,5 Wochen tollem Wetter trägt natürlich auch zur Genesung bei. Fast ein wenig wie Urlaub. Über die Gegend muss ich wohl nichts sagen. Das Chiemgau eben ! Wunderschön mit ganz vielen Ausflugsmöglichkeiten. Frühstück/Mittag-sowie Abendessen auf 4* Niveau. Wer hier meckert, meckert auf sehr hohem Niveau. Ein ganz großes Lob an die Küche. Schwimmbad/Whirlpool/Sauna/Dampfbad sowie Wärmekabinen abends zur freien Nutzung. Kleines Manko: Sonntag sollte die Sauna durchgehend geöffnet haben. Gerade in den Wintermonaten. Auch sollte der Raum für die med. Trainingstherapie abends und am WE frei zugänglich sein.Und das es kein W-Lan gibt,ist eine kleine Katastrophe. Leider sind in den ersten 2 Wochen 3-4 Sitzungen wg. Krankheit und Urlaub der Therapeuten ausgefallen. Für mich nicht wirklich ein Problem.
Es gibt Dinge die kann man nicht ändern und muss das beste daraus machen. Sich darüber aufzuregen bringt doch nichts. Eine Gruppentherapiestunde hat dann sogar der Chefarzt in Vertretung gemacht. Falls man mit dem Therapieplan nicht zurecht kommt, ein kurzer Termin bei seinem zuständigen Arzt und das Problem wird behoben.
Alles in allem war mein Klinikaufenthalt"rund" und ich habe mich, sorry, sau wohl gefühlt. Es wahr viel Zeit da um über sich selbst nachzudenken und vom Alltagsstress mal runter zukommen.
Man muss sich natürlich auf die Klinik und alles was damit zusammenhängt einlassen können und bereit sein etwas neues für sich selbst kennenzulernen und damit umzugehen.
Ich für mich habe tolle Eindrücke, Erfahrungen sowie neue Denkweisen und Ansätze für manche Dinge im Alltag mit nach Hause nehmen dürfen.
Mein ganz besonderer Dank gilt dem Chefarzt/Leiter der Klinik Hr. Dr. Riedger für die Zeit, die er sich für mich genommen hat.
Schön das ich Sie kennenlernen durfte.

Gestärkt aus der Reha

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Mitarbeiter Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthaltsort dauerte 5 Wochen.
Die Ärzte und die Mitarbeiter, vom Service Personal bis zur Rezeption sind alle sehr zuvorkommend, freundlich und immer hilfsbereit.
Mein Zimmer war sehr modern eingerichtet und auch sehr geräumig.
Die Anwendungen sind gut aufgeteilt und zeitlich sehr gut organisiert. Es bleibt auch genug Zeit sich mal zurück zuziehen oder die wunderschöne Umgebung zu erkunden.
Im Hallenbad ist morgens Zeit für Frühschwimmer wie mich von 7 bis 7:30, und Abends ab 19:00H.
Die Sporträume sind mit modernen geräten ausgestattet.
Zum Essen kann ich nur sagen es ist abwechslungsreich und reichlich im Angebot.
Sicher hat es auch den einen oder anderen gegeben der nicht immer zufrieden war aber für 180 Leute Kochen auf höchstem Niveau und es dann noch allen recht machen wird wohl keiner so leicht hinbekommen.
Die Anwendungen sind zielgerichtet aufgebaut und in meinem Fall (Psychosomatik) breit gefächert. Gestaltungstherapie Progressive Muskelentspannung Selbstwahrnehmung Musiktherapie Einzel und Gruppentherapie. Die Sportlichen Anwendungen wie Wassergymnastik Nordic Walking (lang oder kurz) medizinische Trainingstherapie (Mukibude) usw. Sind Top. Die Therapeuten sehr motivierend in allen Bereichen.
Fazit: Mir hat dieser Aufenthalt mit diesen Anwendungen sehr geholfen, die freundlichkeit der Mitarbeiter könnte nicht besser sein und die Therpeutische und Ärztliche Arbeit ist für mich hervorragend gewesen.
Freizeit Angebote in der Klinik und auch in den umliegenden Gemeinden gibt es so viele ob geführte Wanderungen Busfahrten, Bogen und Stockschießen, Gestaltungsgruppen und auch Ernährungskurse.
Bin sehr zufrieden und werde gerne in ein Paar Jahren wieder kommen.

Luft nach oben

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Gute Küche. Nettes Personal , tolle Gegend
Kontra:
Keinen zentralen Treffpunkt.
Krankheitsbild:
Lwb
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im großen und ganzen bin ich gut zufrieden in der Klinik. Personal und Ärzte sind sehr zuvorkommend und nett. Die Zimmer sind nicht unbedingt die neusten und modernsten, aber gemütlich und sauber. Ein ganz großes Manko finde ich, das es keinen zentralen Treffpunkt im Erdgeschoss gibt. Man ist fast gezwungen zwischen jeder Therapie auf das Zimmer zu gehen. Im Erdgeschoss gibt es fast keine Sitzgelegenheiten , so das man vielleicht mal Leute abfangen oder treffen könnte.
Klar gibt es in der Klinik einen Aufenthaltraum. Aber der ist abseits vom geschehen , ungemütlich und es sitzt auch niemand dort. Wenn ich Leute treffen will muss ich schon in der Raucherecke gehen.
Sehr Schade!!!

Vorsorge Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Zimmer (die alten)
Krankheitsbild:
Schulter LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war fast den gesamten Oktober 2019 in der Chiemgau Klinik zur ReHa, bzw Kur.
Ich kann die Klinik nur wärmstens empfehlen.
Von der Klinik an sich, über das Essen, die Therapeuten und natürlich die Umgebung.
Ich war in der orthopädischen Abteilung zur Kur, wegen Problemen mit der Schulter und gelegentlichen Schmerzen in der LWS.
Dort wurde ich echt gut aufgenommen, von der Erstaufnahme die problemlos lief, über das erste Arztgespräch das über eine halbe Stunde gedauert hat, bis zu den Therapeuten die einen regelrecht gequält haben (im positiven Sinne), und einem aufgezeigt haben woher die Schmerzen und Probleme kommen.
Ebenso wurde ein sehr umfangreicher Behandlungsplan erstellt, der wirklich alles beinhaltet hat.
Kann mich über die Anwendungen nicht beklagen.
Bei mir / uns hat jedenfalls alles stattgefunden, mit super Therapeuten, mit denen man auch mal lachen kann.
Die Klinik an sich ist auch Super, obwohl ich ein ziemlich lautes und noch altes Zimmer hatte.
Aber es war alles da, und sauber und gepflegt, und es wird ständig weiter renoviert.
Ab nächstem Jahr soll es dann auch WLAN geben.
Ich habs jetzt nicht sonderlich vermisst, da ich mich auch auf die Sache eingelassen habe.
Über das Essen kann ich auch nicht wirklich meckern, das Mittagessen ist spitze und am Frühstück und Abendessen gabs auch nicht wirklich was zu meckern.
Was will man auch anderes machen, als das was da war?
Also alles in allem war es ein sehr angenehmer Aufenthalt, der mir sehr viel gebracht hat.
Ja, es gab Kleinigkeiten, aber darüber kann man auch mal hinwegsehen, oder einfach mal drüber lächeln (Sozialdienst z.B.).
Von mir ein LOB, an die Klinik, erst recht an die Therapeuten!!!!
Komme gerne wieder

Könnte besser sein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Gute Küche
Kontra:
Zimmer
Krankheitsbild:
HWS/LWS Syndrom
Erfahrungsbericht:

Vielleicht waren meine Erwartungen an die Klinik zu hoch. Die Eingangsuntersuchung war o.k. Die Zwischenuntersuchung nach bereits 6 Tagen (Wochenende beinhaltet) war eigentlich zu früh und relativ kurz. Die Abschlussuntersuchung war zu kurz und die Zeit des Arztes begrenzt. Anwendungen wie z.B. Ergotherapie sind komplett ausgefallen (Krankheit des Therapeuten). Bei den Therapeuten gab es viele Ausfälle wegen Krankheit, die noch verbliebenen Therapeuten haben versucht dies auszugleichen, wirkten aber ziemlich gestresst. Bei der Zimmervergabe gab es verschiedene Angaben wie diese erfolgt, keine davon war nachvollziehbar. Eigentlich sollten in einer Klinik alle Zimmer gleichwertig sein, dies ist hier bei weitem nicht der Fall. Die Matratzen entsprechen nicht dem, was ich in einer Klinik für Orthopädie erwarte. Ein Plus ist die gute Küche. Das Essen ist geschmackvoll und wird auch für das Auge schön hergerichtet.

1 Kommentar

schumi2804 am 14.10.2019

Hallo, ich bin am Do. 10.10.erst entlassen worden und kann Dir zu 100% zustimmen!

Weniger Zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Die Küche ,
Kontra:
Zimmer un Ärzte
Krankheitsbild:
Bandscheibe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im großen und ganzen war es nicht schlecht aber es gibt ein paar Dinge die mir nicht so gefallen haben.
Die medizinische Eingangsuntersuchung war noch ok aber die Zwischenuntersuchung war ein Witz, dauerte maximal 3 min , es war ein anderer Arzt und es wurde nur der Blutdruck gemessen wobei der auch am Anfang OK war.... das wars, keine Fragen ob irgend was besser wurde oder ähnliches.
Die Abschlussuntersuchung war etwas länger (ca.15min)aber auch sehr oberflächlich.
Bei den Zimmern konnte man wahrscheinlich glück oder Pech haben, ich hatte Pech , alles sehr alt,klein und kein Balkon und zum Innenhof ....
Das es beim essen keine festen Tischplätze gab und man fast immer wechselnde Tischnachbarn hatte war der Kontakt zu den Mitpatienten manchmal schwierig.
Auch die Sache mit dem Internet ist einfach unmöglich , in der heutigen Zeit hat man es selber zu entscheiden ob man online sein will oder nicht (natürlich in seiner Freizeit)und die technischen Anforderungen dafür sind mittlerweile relativ gering und der ganze Aufwand ist auch preislich machbar und eine gute Klinik sollte da alle Voraussetzungen schaffen
das man in seiner Freizeit sein Smartphone oder Laptop uneingeschränkt nutzen kann und alles andere ist einfach Ignoranz,Bevormundung und dummes Zeug,,,,,,

Positiv war das Personal in der Küche und das Essen im allgemeinen und auch die Betreuung und das Personal bei den Anwendungen war gut.
Zum Abschluß möchte ich noch sagen das es meine erste Reha war und ich vielleicht mit meiner Kritik etwas falsch liege ......

1 Kommentar

schumi2804 am 14.10.2019

Bin jetzt 4 Tage zurück von der Reha und kann Dir zu 100% zustimmen!

Immer noch gut, aber vor 3 Jahren sehr gut...

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Landschaft-Therapeuten-Personal
Kontra:
Zimmervergabe-Therapieplan-Zu wenig Personal
Krankheitsbild:
Bandscheibenschaden oberer Bereich
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juni 2016 das 1.mal in der Klinik, da war alles sehr gut(siehe Bewertung damals).Vielleicht war meine Erwartung zu groß, aber es hat sich doch einiges verändert.Über 4 Monate Wartezeit sind definitiv zu lange...Dann die Ankunft und die Zimmervergabe,keiner weiß wie die Zimmer wirklich vergeben werden? Computerzufallsprinzip? Es geht, glaube ich nach dem Grund der Reha, aber egal man kann es sowieso nicht ändern, ist ja kein Urlaub...Kann nur jeden empfehlen ein Hotelzimmer zu buchen wenn Besuch kommt, das Zustellbett ist ein klappreisebett und im Zimmer unterm Dach wird es sehr sehr eng..Dann die Erstuntersuchung, ich war 20 min da und dann schnell mal untersucht...War vor 3 Jahren anders, leider ist mein Arzt von damals(Dr.Axmann) in Ruhestand...Dann der Therapieplan, du hast Tage da hast Du kaum Zeit für die nächste Anwendung und dann hat man Tage da ist am Nachmittag fast nichts.Körperwarnehmung ist komplett ausgefallen, zwecks Krankheit.Stressbewältigung ist an 3 verschiedenen Tagen, blöd wenn man 3 Tage vor Abreise damit beginnt...2 Termine konnte ich haben und den 3.bin ich schon 3 Tage zu Hause.Also schlechte Planung.Vor 3 Jahren hat das super funktioniert, da waren wir 5 Personen in der Gruppe,jetzt 14 Personen, leider zu viele.Auch die Verlängerungswoche wirft Fragen auf, ist man Beamter oder bei der Bahn bekommst Du locker die 4. Woche, aber als einfacher Kassenpatient hast Du wenig Chance auf die 4.Woche.Tja,jetzt jammer ich auf hohen niveau, aber ich bewerte hier opjektiv, war vor 3 Jahren auch so.Positiv ist die Küche,alles sehr lecker,das Personal immer freundlich, die Alten Therapeuten(Sandra Frank oder Thomas Herold sind immer noch top.Die Sportgruppe macht genauso Spaß wir vor 3 Jahren.Ich hoffe das durch meine Kritikpunkte sich einiges wieder bessert,ich würde jederzeit wieder in die klinik kommen! Nochwas zu den Patienten, werde nie verstehen wie man trotz Schild nicht mal im Speisesaal auf sein Handy verzichten kann? Hab einige gesehen die das einfach nicht aushalten...
Ich kann die Klinik trotzdem empfehlen und hoffe nicht beim nächsten mal auf 5 Monate Warteliste...

6 Kommentare

carstens.sc am 11.10.2019

Krankenkasse oder Rentenversicherung, seit wann bezahlt die Kasse das ?

  • Alle Kommentare anzeigen

Jederzeit wieder - am liebsten jedes Jahr!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Kinkerlitzchen - nicht der Rede wert
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war 4 Wochen Gast in der Chiemgau-Klinik und ich sage bewusst "Gast" und nicht "Patientin", denn als solcher habe ich mich gefühlt. Zu den einzelnen Bereichen: Ich hatte ein Zimmer im Neubau mit Balkon, Sonne den ganzen Tag und Blick in die Berge, das war natürlich nicht zu toppen, aber auch einige Zimmer im Altbau sind bereits renoviert und auch die, die noch älteres Mobiliar haben (mit Balkon) sind gemütlich und zweckmäßig, da hätte ich es auch ausgehalten. Einzig die Zimmer ohne Balkon sind vielleicht nicht ganz so schön, aber wer darauf keinen Wert legt, kann sich auch da wohl fühlen, denn es steht ein wunderschöner Garten zur Verfügung, der div. Möglichkeiten des Liegens und Sitzens bietet - alle wunderschön, inklusive Kneippbecken. Die Zimmer werden jeden Tag gereinigt, sind sauber und die Damen von der Reinigung freundlich, zuvorkommend und immer hilfsbereit, wenn man mal eine weitere Decke, andere Matratze oder ein anderes Kissen braucht. Einfach nur fragen... Das Essen ist top, morgens und abends Buffet - es mutet nach 3 - 4 Wochen etwas eintönig an, aber wenn man ehrlich ist, wo hat man zu Hause schon so eine Auswahl?! Mittags stehen drei immer köstliche Gerichte zur Auswahl, die mit viel Liebe und Professionalität zubereitet und angerichtet werden. Wer da meckert, muss zu Hause einen 5-Sterne-Koch haben. Man bekommt Basic-Anwendungen je nach Diagnose und kann sich dazu noch einige weiteren Anwendungen aussuchen - zu viele, um sie hier aufzuzählen. Es gibt immer die Möglichkeit am Plan etwas zu ändern. Das Personal - in allen Bereichen - ist professionell, freundlich und (fast) immer gut gelaunt - ich habe mich dort rundherum wohl gefühlt und mich unglaublich gut regeniert. Allein die psychologische Betreuung ist vielleicht ausbaufähig, aber man muss wissen, dass dies nur ein Anreiz sein kann, es verspricht keine Heilung. Das ganze Haus ist ein Traum - Sauna, Schwimmbad, Sporträume, Wanderwege, Berge,ich bin sehr froh, dass ich dort sein durfte!

2 Kommentare

carstens.sc am 22.09.2019

Ich frage mich gerade warum du dort warst. War es Urlaub oder eine Reha ?? Ich finde einen Satz zur phsych. Therapie ist etwas wenig bzw. gar nichts. Ich wollte eigentlich nicht nur zum Essen dort hin und eine tolle Aussicht ist zwar schön sagt aber immer noch nichts über die Reha aus....scheinbar gabs da nicht viel bei dir,,,

  • Alle Kommentare anzeigen

Beste Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super nettes Personal
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Psychosomatische
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte dort meine erste Kur . Es war wie Urlaub mit Anwendungen. Erstmal die tolle Lage , dann 4 Wochen Sonne . Ich hatte ein Zimmer mit Balkon , im Neubau . Jeden Morgen direkter Blick auf die Berge . Traumhaft . Das Personal ist sehr nett und sie geben sich alle Mühe , um den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen . Das Mittagessen ist wie im 5 Sterne Hotel . Ein ganz großes Lob an die Küche . Leider sind manchmal Anwendungen ausgefallen , wegen Krankheit der Therapeuten . Das ist dann so . Meine Ärztin, Frau Dr. Kern , war sehr nett und hat sich für mich immer Zeit genommen . Ich habe nichts zu meckern . Alle Therapeuten geben sich die größte Mühe . Wenn doch mal was nicht gefällt , dann klärt man es vor Ort . Hat bei mir wunderbar geklappt . Ich hatte als Anfänger 90 min Nordic Walking , mit einer etwas gestressten Therapeutin . Das war zu viel und wurde geklärt . Man sollte sich auch drauf einlassen und nicht nur Anderen die Schuld geben , wenn es nicht läuft . Ich hab hier schon Bewertungen gelesen , das kann ich gar nicht nachvollziehen . Sicher gibt es immer mal was und es kommt auch auf das Krankheitsbild an . Aber hier jammern , bringt dort gar nichts .
Ich würde immer wieder in diese Klinik fahren . Vielen Dank an alle , die sich so gut gekümmert haben .

voll zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ärztlicher und pflegerischer Dienst
Kontra:
Administration und Sozialdienst
Krankheitsbild:
Lendenwirbelbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich bereits im Februar 2019 Patient der Chiemgau-Klinik war, war es mein Wunsch an den Verishcherungsträger, wieder dorthin gehen zu dürfen.
Mein Wunsch gründete auf der Zufriedenheit mit der Klinik in ihrer Allgemeinheit. Ärztliche und pflegerische Betreuung sind hervorragend, das Essen und insbesondere die Freundlichkeit des Küchenpersonals lassen keine Wünsche offen.
Mein körperlicher Gesamtzustand hat sich wesentlich verbessert ud ich fühle mich - wie ja der Name der Einrichtung impliziert - voll rehabilitiert.
Die Ausstattung der Einzelzimmer ist nicht komfortabel, aber es ist alles vorhanden, was eine orthopädische Abteilung verlangt: Notruf und Lichtschalter am Bett, elektrisch in alle Positionen verlegerbares Bett, Schränke mit herunterholbaren Kleiderstangen.
Lediglich negativ zu vermerken bleibt die Tatsache, dass nicht einmal gegen Gebühr Internet verfügbar ist.
Meine Kritik - Kritik heißt ja nichts weiter als Unterscheidung, wird nur im Deutschen so negativ besetzt - wäre ausschließlich positiv und von keiner negativen Eintrübung berührt. Gäbe es da nicht, ja gäbe es da nicht Verwaltung, Administration und Sozialdienst.
Es mag durchaus der Fall sein, dass die Art und Weise des Umgangs der Verwaltungsangestellten mit den Patienten der Art und Weise entspricht, mit der dem Bürger bei Ämtern in der Regel begegnet wird: arrogant, überheblich, man behandelt einen eben als Bittsteller. Aber zum oben geschilderten Verhalten des übrigen Personals fällt dies äußerst negativ aus dem gewohnten und - vielleicht auch erwartetem - Verhaltenrahmen.
Was den sogenannten Sozialdienst angeht, bleibt mir nur zu bemerken, dass er sich selbst gegenüber sehr sozial verhält. Er erhält - nehme ich zumindest an - ein Salär, die Höhe richtet sich wahrscheinlich nach Familienstand, Alter, Dientzugehörigkeit und übrigen Kriterien, das Kriterium allerdings, wofür dieses Salär gezahlt wird, ist mir bis heute verschlossen.
Als ehemaliger Wirtschaftsprüfer würde ich über diesen Kostenfaktor ernsthaft nachdenken.
Ansonsten nur topp!

Nach oben hin noch Luft

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Essensauswahl, Freizeitangebote, Zimmer,
Kontra:
Zu wenig Personal,
Krankheitsbild:
Depressionen, Kniearthrose,
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine erste Kur führte mich in diese Klinik.
Ich war wegen der Psychosomatik für 5 Wochen (+1 Verlängerung) dort.
Herausragend: Die Küche und das Essen und das Personal! 5 *!!!
Reinigung der Zimmer/Reinigungspersonal: ebenfalls hervorragend und sehr freundlich!

Mir ist einfach aufgefallen, das das Personal in der Klinik wohl überlastet ist , es sind wohl- wie überall - zu wenig !
Das entschuldigt aber nicht das zum Teil unflätige und sehr freche Auftreten ! Vor dem Patienten stänkert man nicht über Kollegen!!
Wenn man etwas ändern möchte, muss man schon sehr dahinter her sein, um weiter zu kommen!

Und in der Psychosomatik ist es ein absolutes Nö-Go jede Woche einen anderen Therapeuten vor die Nase gesetzt zu bekommen!! Das geht nicht!! Da muss eine andere Lösung her!!

Planungsteam- zum vergessen- 0/8/15
Terminvergabe zu den Ärzten:- Unprofessionell, Launenhaft
Ärzte: sehr unterschiedliche Bewertung- meine war super
Zimmer: neue =TOP// ältere: sehr renovierungsbedürftig
Angebote: ++++

1 Kommentar

schumi2804 am 02.08.2019

Also ich kann das nicht glauben, ich war schon einmal in der Klinik und komme im September wieder zur Reha nach Marquartstein, werde berichten was Sache ist...

Wiederholungstäter :-)

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
erfolgreiche Reha
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

nachdem ich bereits viermal in der Chiemgauklinik gewesen bin und mich jetzt sehr auf meinen fünften Besuch dort freue, möchte ich nun endlich auch mal eine Bewertung abgeben.
Die Entwicklung, die diese Klinik gemacht hat, hat mein volles Lob.
Das Personal ist immer sehr, sehr nett und zuvorkommend. Das Essen schmeckt super und die Klinik selbst nebst umliegendem Gelände sind wunderschön. Die Zimmer sind sehr unterschiedlich, aber der größte Teil ist hell und freundlich, zweckmäßig eingerichtet und mit einem eigenen Bad sehr angenehm und mit Balkon nicht zu toppen.
Die Therapien haben mir immer sehr geholfen, allerdings habe ich beim letzten Mal die Fangopackungen früherer Zeiten vermisst. Diese DinA4-Papier, dass sich selbst erwärmt, war nicht so dolle. Das kenne ich besser.
Schade finde ich, dass dort immer noch kein WLAN zur Verfügung steht.Ich kenne die Argumetation der Klinik, finde aber, dass dies nicht mehr zeitgemäß ist. Ausserdem sind alle Patienten erwachsen und können sicherlich entscheiden, wie sie ihre freie Zeit verbringen möchten. Ein Internetzzugang hält einen sicherlich nicht davon ab, die wunderschöne Landschaft zu erkunden, mit anderen etwas zu unternehmen und dort viel für seine Gesundheit zu tun.

1 Kommentar

carstens.sc am 23.09.2019

Ich finde das WLAN in der heutigen Zeit schon sehr veraltet. Es sollte wie in anderen Kliniken möglich , zB. Räume, oder Cafeteria geben wo WLAN besteht.

Danke für die Hilfe!

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Klinik und Personal
Kontra:
Nichts, ich hab mich auf alle Behandlungen und Angebote eingelassen.
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von April bis Mai 2016 in dieser herrlichen Klinik. Ich habe meinen Aufenthalt rundherum positiv erlebt und bin heute noch dankbar so kompetente Hilfe erhalten zu haben. Erste Voraussetzung ist es jedoch, dass man sich helfen lassen will und dafür ist der Patient zuständig.
Ich habe dringend Hilfe gebraucht, sie bekommen und auch angenommen.
Danke nach so langer Zeit an all die engagierten Mitarbeiter.

Hervorragende Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Erschöpfungssyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte der Klinikleitung und allen Mitarbeitern ein ganz großes Lob und Dankeschön aussprechen. Ich war 5 Wochen in der Chiemgau-Klinik und habe mich dort absolut wohl gefühlt!
Angefangen von den Ärzten (für mich waren Frau Dr. Kern und der Chefarzt Dr. Riedger zuständig), von denen ich viel Verständnis für mein Krankheitsbild erfahren habe, über alle Therapeuten, die ich kennengelernt habe, die Damen vom Empfang, die Angestellten vom Service bis zu den Damen, die mein Zimmer gereinigt haben. Nicht zu vergessen natürlich die Mitarbeiter der Küche, die täglich ein hervorragendes Mittagessen zubereitet und wirklich appetitlich angerichtet haben.
Glück hatte ich auch mit dem Zimmer, hatte eines im Neubau mit Balkon und Aussicht auf die Berge.
Alles in allem kann ich dieses sehr gut geführte Haus mit seinem freundlichen und kompetenten Team wirklich empfehlen!
Da ich selbst in einem Krankenhaus arbeite, sehe ich natürlich alles mit anderen Augen, manchmal auch sehr kritisch, hier gab es für mich nichts zu bemängeln!

Tolle Klinik mit kleinen Markeln

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Herr Kobler
Kontra:
Nebenkosten/ Zimmerverteilung
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach 4,5 Monaten Wartezeit habe ich endlich zum 14.5. eine Einladung zur Aufnahme erhalten, später stellte sich raus, dass einige wesentlich kürzere Wartezeiten hatten, der Grund hierfür ist nicht ganz klar; es könnte aber durchaus den gleichen Grund haben wie die Verteilung der Zimmer. Es gibt wirklich schöne Zimmer mit Terrassen zu den Bergen und es gibt Zimmer, die haben nur kleine Fenster mit Blick zum Innenhof (Lieferverkehr sehr früh am Morgen und Baustellenlärm). Ob die Verteilung im Zusammenhang steht mit der Kassenzugehörigkeit, wurde verneint, alles Zufallsprinzip. Nun ja, habe ich wohl Pech gehabt.
Nun die wirklich tollen Sachen, die Umgebung ist traumhaft, die Physiotherapeuten überaus engagiert, das Mittagessen war immer sehr lecker und liebevoll zubereitet.... am meisten hat mich Herr Kobler beeindruckt, ich bin wirklich dankbaren in seiner Psychogruppe gewesen zu sein, leider geht er Ende Juni in den Ruhestand, ich wünsche ihm alles Gute dafür.
Die Zimmer sind zweckmäßig eingerichtet und haben sogar einen kleinen Kühlschrank und einen Safe. Leider fehlt hier völlig eine Teeküche, da der Betrieb eines eigenen Wasserkochers nicht erlaubt ist, gibt es ab 18:30h nur noch heißes Wasser am Automat (0,50€ für einen Becher voll). Massagen gibt es für P-Patienten (fast) nicht, Privatpatienten haben es hier leichter. Parken ist auch nicht billig, selbst um das Fahrrad zu parken muss man bezahlen. Die Bayern wissen, wie man Geld macht, die Nebenkosten dürfen nicht unbeachtet bleiben. (Bogenschiessen, Wandergruppe, Stöcke leihen usw.)
Das. Beste Netzt ist Vodafone (LTE), ich habe mir für die Kur eine Prepaidkarte besorgt und war sehr zufrieden, es war auch gut möglich mehrere Geräte über Hotspot zu bedienen.
Ich habe mich die 5Wochen sehr wohl gefühlt, vor allem auch, weil ich viele tolle Menschen kennen gelernt habe. Ich werde versuchen noch einmal zurück zu kommen.

1 Kommentar

carstens.sc am 23.09.2019

Gab es bei einigen ehemaligen Patienten auch den Einen oder Anderen der auch mal über seine Therapie berichten kann statt nur vom Essen und der Zimmer Aussicht zu berichten ??? Wie waren die Gruppen , Einzel , gestaltungs Therapien, wie oft sind sie, wie lange, Intensität ...usw. ? Danke !!

Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Verlängerung überwiegend nur für Bahn Mitarbeiter
Krankheitsbild:
LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit der Klinik sehr zufrieden, alles war sehr schön von Aufnahme bis zum Schluss. Therapeuten waren alle sehr nett, Das Essen sehr gut.
Das einzige was mir nicht gefallen hat das ich keine verlängerung bekommen habe obwohl der Arzt gesagt hat das ich die dringend brauche. Die Bahnmitarbeiter wurden bevorzugt obwohl es hiess das die Verlängerung nach Krankheitsbild geht. Es gab 2 oder 3 Patienten die die Verlängerung nicht mal angesprochen haben und selber nicht gefragt haben, die wollten die zum Teil garnicht, haben aber schon nach einer Woche Verlängerung gehabt. Wir von der Deutschen Rentenversicherung hatten die meisten keine, ich wurde nicht mal gefragt, habe das selber 2x angesprochen, ohne Erfolg.

1 Kommentar

Torti30 am 24.06.2019

Hallo

Ich fahre jetzt Ende August zum vierten mal dort hin und bin kein Bahn Mitarbeiter und habe jedes mal eine Verlängerung bekommen.

Bin gespannt wenn ich da bin ob ich eine bekomme, habe nur 3 Wochen genehmigt bekommen.

Lg

Tolle Klink das rundum Paket passt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Tolle Klink schöne Atmosphäre)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Sozialdienst ist echt schlecht)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Artz hat sich viel Zeit genommen und auch gute diagnosen gestellt und die Theapie gut abgestimmt)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (War alles super Organisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (neue zimmer Klasse alte Zimmer in die Jahare gekommen)
Pro:
tolle Umgebung schöne Klink tolles Personal
Kontra:
Mangelhafter und desintessierte Sozialdienst
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klink ist echt Klasse die Umgebung die Therapie und die Behandlung des Arztes gut abgestimmt und haben mir weitergeholfen. Auch das Essen war klasse, liebevoll zurecht gemacht. Die Zimmer waren teilweise neu renoviert und auch toll mit Balkon und sehr gemütlich eingerichtet. Mein Zimmer war zwar alt und in die Jahre gekommen und vor dem Zimmer eine Baustelle was mich etwas nervte. Dafür war es sauber und das Personal super freundlich und nett. Das Schwimmbad und die Sauna sehr schön. Es gab auch einen Wirpool und eine Infarotkabienen. Die Klinik liegt in einer traumhaften Umgebung viel Wald zum wandern und toller Ausblick auf die Berge. Die Therapeuten waren sehr kompenet und gut geschult. Auch das Freizeitangebot waren klasse Wandertouren ( Alm ), Busreisen ( Salzburg ) , Bogenschießen, Stockschießen, Bastelabend. Abends konnte man auch In einer Kneipe auf dem Klinkgelände ein Bier trinken oder Livemusik hören und dazu tanzen. Ein selbstbedinung Kiosk gab auch ( Heiße und warme Getränke, Süßigkeiten ) . Die Organisation war auf toll und es hat alles gepasst. Zur nächsten Ort ist man zu Fuß ca. 10 Minuten gelaufen . Es gab auch einen gemütlichen Aufenthaltraum mit toller Aussicht auf die Berge. Ein Entspannungsraum mit Massagesessel war auch da. Ich würde jeden diese Klink weiter empfehlen
Das einzig was ich als Mangelhaft sehe ist der Sozialdienst der Klinik.
Ich habe mit den Arzt besprochen das ich arbeitsunfähig entlassen werden sollte. Nach 14 Tagen eine Wiedereingliederung machen sollte , da ich trozt guter Therapie weiterhin Schmerzen hatte und wegen hoher Dosis an Schmerzmitteln nicht arbeite konnte. Ich habe versucht einen Termin beim Sozialdienst zu machen um dies zu klären, da mein behandelter Arzt mich zum Sozialdienst schickte um die weiterführende Maßnahmen zu besprechen. Der Sozialdienst der Klink nahm sich jedoch keine Zeit dafür und meinte das ich die Maßnahmen zu Hause mit dem Hausatzt besprechen sollte. Ich habe mich vom Hausartzt dann für 4 Wochen eine Krankmeldung geholt. Der Sozialdienst der Klink lässt sehr zu wünschen übrig. Ich sehe es als Augabe vom Sozialdienst an sich um weiterfürende Maßnahen nach der Reha zu kümmern. Man sollte bei 4Wopchen Reah doch einen Termin finden um dies zu besprechen, aber der Sozialdienst war sehr desintessiert an den Patienten. Man sollte mal das Quälitätsmanagment vom Sozialdienst überprüfen lassen.

Nie wieder!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute Küche, saubere Zimmer
Kontra:
Schlechte Therapeuten, keine Zeit für Patienten
Krankheitsbild:
Chronische Schmerzen, Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Reinigungspersonal und die Küche ist einfach super, da gibts wirklich nichts zu meckern. Leider sind die Therapeuten total unterbesetzt und einige fehl am Platz. Das wirkliche Krankheitsbild wurde bei mir überhaupt nicht beachtet und wurde herunter gespielt. Ich solle mich nicht so anstellen und soll alles auf mich einwirken lassen. Erst durch eine Aushilfe, der eigentlich schon in Rente ist, wurde ich ernst genommen. Leider zu spät und es wurde meine Therapie abgebrochen, da es jetzt zu spät sei, alles Umzustrukturieren. Ehrlich.... für was muss man die ganzen Befunde mitnehmen und vor der Rehabilitation schon ausfüllen, welche Beschwerden man hat. Nie wieder diese Klinik!!! Ich habe Erfahrungen mit verschiedenen Rehabilitationen schon...... sowas ist mir noch nie unter gekommen.....

2 Kommentare

joerg22 am 12.05.2019

Ich sag Mal so: Wie man in den Wald ruft, so schallt es heraus. Die Mitarbeiter können nichts dafür, dass sie unterbesetzt sind. Es gibt halt nicht genug Personal. Und ja, es gibt den einen oder anderen Mitarbeiter, der vielleicht nicht ganz so freundlich ist. Der hat auch schlechte Laune, weil er die fehlenden Kollegen kompensieren muss.

Mit Depressionen ist das halt auch so eine Sache, man sieht meist nur das Schlechte....und meckert, meckert, meckert.
Solche Leute gab's auch, als ich dort war. Am meckern und den ganzen Tag am Handy spielen ...Die Klinik kann einen halt nicht heilen.

Wenn was nicht klappt: zuerst mit den Menschen reden, dann klappt das meist auch...

  • Alle Kommentare anzeigen

Einfach total gut erholt und gestärkt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Herr Kobler, einfach klasse dieser Mann, Küche, Physioteam
Kontra:
Parkplatzgebühr ist ein Frechheit,
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine sehr gut ausgestattete Klinik mit vielen Bereichen die über den ganzen Tag genutzt werden können......
Sauna 19:00-21:30
Schwimmbad 19:00-21:30
Bewegungsraum: Liegerad, Stepper, Laufband, normales Rad....
Gymnastikhalle/Sporthalle ab 17:00 Badminton, Vollyball, Basketball, Tischtennis.......
Die Küche ist der absolute Hammer....

1 Kommentar

Gejorz am 20.05.2019

Hallo Thorsten,

Parkplatzgebühren sind oft Vorgaben des Bundesrechnungshofes. Parkplätze sollen/müssen bewirtschaftet werden. Sogar Mitarbeiter müssen eine Gebühr zahlen.

Erfolgreicher Klinikaufenthalt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Kein WLAN
Krankheitsbild:
Rücken- Bandscheibenprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach Erfahrungen mit anderen Reha-Einrichtungen kann ich über diese Klinik nur positives berichten:
Angefangen mit der telefonischen Terminabsprache (Verschiebung) welche in sehr freundlicher, kompetenter und entgegenkommender Weise erfolgte bis zum ebenfalls freundlichen und angenehmen Empfang.
Alle Anwendungen waren den Bedürfnissen angepasst und entsprachen genau dem was ich mir vorgestellt hatte. Sowohl die Ärzte und Therapeuten als auch das übrige Personal waren kompetent und stets freundlich.
Die gute Disposition verhinderte lange Leerzeiten zwischen den Anwendungen.
Abwechslungsreiche Mahlzeiten und ein geschmackvolles Essen das alles andere war als ein gewöhnliches Kantinenessen zeugen von einer gut aufgestellten Cateringfirma.
Hinzu kommt die bezaubernde Lage der Klinik im Achental.
Alles in allem war dies für mich ein erfolgreicher Reha-Aufenthalt.

Zu gut aber trotzdem wahr

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Behandlung, Ausstattung, Küche
Kontra:
Kein freies WLAN
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall, Belastung durch Stress
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt in sehr schönen Winkel des Chiemgaus und ist mit öffentlichen Verkehrsmittel gut zu erreichen. In der Umgebung gibt es viele attraktive Ausflugsziele.
Das Haus ist modern , sehr sauber und ansprechend. Ein Highligth ist das Schwimmbad.
Die Mitarbeiter sind sehr freundlich, hilfsbereit und zuvorkommend .
Das ärztliche Personal und die Therapeuten freundlich und kompetent . Die Küche ist hervorragend !!!!!
Mein Gesamteindruck hervorragend !

Reha in Perfektion

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Essen, Anwendungen, Unterbringung, Lage
Kontra:
WLAN
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hier passt irgendwie alles der Empfang freundlich das Reinigungspersonal gründlich und das Essen in Perfektion! Ich komme wieder.

Klaus-Dieter B.

12.04.2019

Tolle Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliche Mitarbeiter, gute Therapien
Kontra:
Handyidioten, nächtliche Ruhestörer
Krankheitsbild:
lws
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

So, hier erstmal das Wichtigste in Kürze:

Pro:

Alles sehr sauber
Freundliche und hilfsbereite Mitarbeiter
Gute Therapien
Ganz hervorragende Küche *****
Tolle Lage
Gute Freizeitmöglichkeiten

Kontra:
Handyidioten im Speisesaal
Nächtliche Ruhestörung durch sehr laute Patienten, die hier wahrscheinlich eher Urlaub machen, als dass sie zur Reha sind. Das kommt öfters nachts auf verschiedenen Etagen vor.
Eine Möglichkeit sich heißes Wasser zu machen fehlt.

Ich habe mich, in den drei Wochen, wo ich hier sein durfte, sehr wohl gefühlt. Ich bin herzlich empfangen worden und der zuständige Arzt ist im Aufnahmegespräch auf meine Vorstellungen und Wünsche eingegangen. Es gab immer genug Ruhezeiten zwischen den Anwendungen

Frühstück und Abendbrot ist hier in Buffetform aufgebaut. Es wird sehr viel Wert auf abwechslungsreiche und gesunde Ernährung gelegt!
Zum Mittagessen standen drei verschiedene Gerichte zur Auswahl. An der Ausgabe standen die Köche und haben das Essen auf den Tellern für jeden einzelnen Patienten mit viel Liebe zum Detail angerichtet. Das wurde mit Herz und Liebe gemacht. Und genau so unbeschreiblich gut hat es auch geschmeckt.

Die Woche über werden Freizeitaktivitäten wie z.b. Bogenschießen, Wandern, Busfahrten, Stockschießen gegen eine geringe Gebühr angeboten.

Darüber hinaus ist die Klinik ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen.
Menschen mit Bewegungsdrang können sich hier absolut auspowern. Die Umgebung hier ist faszinierend schön. Auch sind hier bewirtschaftete Almen ein ideales Ausflugsziel.

Sollte man ein medizinisches Problem haben, helfen die Mitarbeiter vom Pflegestützpunkt weiter. Alle Schwestern und (der) Pfleger sind wirklich mit Herz in ihrem Beruf.

Ich hoffe mein Beitrag erreicht auch die Führungskräfte dieser Klinik, damit diese mal wissen was für tolle Mitarbeiter sie haben! Sie dürfen Ihren Angestellten das auch ruhig einmal oder mehrmals sagen. Das tut bestimmt nicht weh, aber doch sehr, wenn man es nicht tut

nur bedingt zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
physiotheraeutischer Bereich
Kontra:
Organisation und Verwaltung
Krankheitsbild:
AHB
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Eine tolle Lage, modernes, vollständig renoviertes Haus, gute Reha/AHB - Einrichtungen.
Es gibt 2 Bereiche:
AHB - überwiegend nach Knie- und Hüft-OP,
Reha psychosomatischer Bereich (burn out).
Psyotherapie ausgezeichnet.
Essen gut und ausreichend.

Organisation mit beachtlichen Mängeln:
Kein Internet - ist nicht gewünscht.
Das mag für den psychosomatischen Bereich akzeptabel sein, nicht jedoch für AHB-Bereich.
Im Winter keine nenenswerten Angebote für Freizeit. Busverbindungen schlecht, Haltestelle bei Schnee/Eis schwer erreichbar.
Ohne eigenes Auto ist man sehr eingeschränkt.
Bild-Zeitung wird verkauft, aber nicht die Süddeutsche Zeitung.
Sehr beschränkte Öffnungszeiten des Bades und der Sauna, obwohl am Wochenende keine Therapie stattfindet.

Im Winter ist der Aufenthalt dort als AHB-Patient nicht zu empfehlen.

Die Verwaltung ist nicht kooperativ, abgesprochene Dinge werden nicht eingehalten (bei mir: Entlasungsbericht an mich mit Arzt vereinbart, von Verwaltung blockiert).

Als ehrenamtlicher Rentenberater der KBS kann ich die Klinik nur aus physiotherapeutischer Sicht ohne Einschrnkung empfehen!

2 Kommentare

joerg22 am 04.04.2019

Es mag ja sicherlich stimmen, dass kein WLAN zur Verfügung steht. Mich persönlich stört es nicht. Man soll sich hier auf seine Therapie konzentrieren und nicht auf seine Handy-Spielchen, WhatsApp oder Mails vom Chef. Dazu gehört es dann auch, dass das Gehirn einmal Pause bekommt!
Schließlich gibt es noch andere Dinge im Leben! Ich finde es abstoßend, wie viele Patienten das Handyverbot im Speisesaal missachten. Oder auch zwischenzeitlich in Vorträgen das ein oder andere Handy vibriert.
Manchmal muss man sich eben auch mal selber aushalten, auch wenn das schwer fällt. Dazu gehört es dann auch, sich zu beschäftigen. Mal ein Buch lesen, einfach mal in die herrlichen Berge schauen, oder sich mit anderen Treffen. Ständig nur das Handy dabei zu haben und drauf zu schauen ist doch nicht mehr normal, oder?
Sicherlich hätten einige Dinge im Vorfeld vor Anreise geklärt werden können. Z.b. wie das Programm am Wochenende aussieht, oder welche Beschäftigungsmöglichkeiten es im Haus gibt. Ein Anruf in der Klinik hätte gereicht.
In den Bergen schneit es nun einmal. Mitunter kann es auch sehr heftig sein. Dann kommt man eben nicht so gut zur Bushaltestelle. So ist eben die Natur. wenn auf der Autobahn Stau ist dann muss ich das auch aushalten.
Manche Menschen kann man es eben nie recht machen, die sind halt nur am motzen

  • Alle Kommentare anzeigen

Tolle Klinik mit kompetenten, freundlichem Team

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlafstörungen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

kompetentes, freundlichesTeam,
abwechslungsreiche, sehr gute Küche,
tolle Lage, super Erholung

Chiemgau Klinik :Nur zu empfehlen!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute Betreuung, sehr gute Küche, sehr schöne Lage
Kontra:
Gibt es aus meiner Sicht nichts
Krankheitsbild:
Bandscheibe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Man kann über die Klinik eigentlich nur positives berichten. Ich bin mit einigen Erwartungen in die Reha gefahren, und wurde nicht enttäuscht! Das Personal war sehr freundlich und kompetent, die Küche hervorragend (es wurde mit Liebe angerichtet und gekocht und NICHT einfach 'draufgeklatscht'). Und trotzdem habe ich ohne Diät abgenommen! Die Ärzte und Therapeuten haben mir sehr viel geholfen,und ich habe einiges mit nach Hause genommen, was ich immer noch anwende! Die Lage der Klinik ist auch sehr gut. Mitten im Voralpenland, der Chiemsee nur einen Steinwurf entfernt, kurz :man kann auch einige Unternehmungen machen. Ich kann die Chiemgau Klinik nur empfehlen.

Top Klinik

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
kompetente Ärzte und Therapeuten
Kontra:
wollte etwas abnehmen; leider war das Essen zu gut
Krankheitsbild:
Psychosomatik und Orthopädie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im November/Dezember 2018 für zunächst 5 Wochen (mit Verlängerung 6 Wochen) in der Chiemgauklinik Marquartstein. Die Lage ist traumhaft schön. Ich bin mit meinem Pkw selbst zur Klinik gefahren (ist von Vorteil), da ich an den Wochenenden die Gegend erkunden wollte.
Im Vordergrund stand die Psychosomatik und als Nebenindikation die Orthopädie. Meine zuständigen Ärzte und auch die Therapeuten waren äußerst kompetent und einfühlsam, gingen auf meine Beschwerden 100 %ig ein. Ich habe einige negative Berichte gelesen, die jedoch nach meiner Meinung keineswegs zutreffen. Es gibt 2 Häuser. Viele der Zimmer sind bereits renoviert und die Renovierungsarbeiten stehen immer noch an. Solche Umbaumaßnahmen dauern nun mal eine gewisse Zeit. Die Zimmer wurden (außer am Wochenende) täglich gewischt. Frische Handtücher konnte man auch täglich (wenn man das wünscht) erhalten.
Das Mittagessen wurde vom Personal immer frisch zubereitet und auf den Tellern mit eßbaren Blüten o.ä. angerichtet. Hier isst das Auge mit! Der Speiseplan für das Mittagessen (man konnte unter 3 Gerichten auswählen) hat sich auch erst ab der fünften Woche wiederholt; es gab immer ein vegetarisches Gericht.
Alle drei Wochen ist sonntags Brunch. Frühstück und Abendessen waren in Buffetform mit einer großen Auswahl an Wurst, Käse, Salaten etc.
Ich konnte schließlich sehr gestärkt und motiviert aus der Reha entlassen werden; ich habe durch die Gespräche sowohl in der Gruppe als auch im Einzelgespräch wertvolle Ansätze mitnehmen können.
Nachdem ich schon mehrere Reha-Kliniken durchlaufen habe, kann ich nur eines sagen: Wer hier etwas zu beanstanden hat, war anscheinend vorher noch nicht in einer anderen Klinik. Und man sollte auch nicht vergessen, dass man auf Reha und nicht im Urlaub ist (obwohl es mir fast so vorgekommen ist).
Meine nächste Reha werde ich wieder in der Chiemgauklinik beantragen. Vielen Dank an meine Ärzte und Therapeuten sowie an die gesamte Belegschaft.

Orthopädisch sicherlich top; psychosomatisch eher nicht

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018/19
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Es war nicht alles schlecht, aber eben auch nicht alles gut.)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Soweit ich sie bekommen habe, war sie gut)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Kompetentes Ärzteteam; psychotherapeutisch eher schwierig)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Der Eindruck: sehr abrechnungs- weniger patientenorientiert)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Schöne Lage, angenehmes Ambiente)
Pro:
Mittagessen, Sauberkeit, schöne Lage, gute ärztliche Betreuung
Kontra:
Therapieplanung, Therapien sehr allgemein, psychosomatischer Strang ausbaufähig
Krankheitsbild:
Depression/Burn out
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Den euphorischen Bewertungen kann ich mich leider nicht so ganz anschließen.
Die Sauberkeit in der gesamten Klinik habe ich als vorbildlich erlebt.
Das Essen war zumindest mittags fast immer sehr gut. Beim Frühstück und Abendbrot hätte ich mir ein bisschen mehr Abwechslung gewünscht (z.B. Brotaufstriche aus Kichererbsen o.ä. , Kräuterquark). Dafür, dass in der Ernährungsberatung viel Wert auf möglichst fleischlose Kost gelegt wird, gab es eigentlich immer Wurst.
Auf angebrachte konstruktiv gemeinte Kritik wurde, egal bei welchem Thema, meistens auf das Bewertungsformular zum Abschluss der Reha verwiesen. Leider hilft das einem Patienten während des Aufenthalts nicht viel weiter.
Die Therapieplanung ist ziemlich suboptimal. An manchen Tagen hat man sehr viel Leerlauf, an anderen kaum Zeit zwischen den einzelnen Anwendungen. Auch die Kommunikation innerhalb des Hauses scheint nicht die beste zu sein.
Verletzungsbedingt war ich vom Orthopäden in meiner letzten Woche von zwei Therapien befreit. Diese Info ist allerdings nicht bei den Therapeuten angekommen. Was schon ärgerlich ist, da man so als Patient unentschuldigt gefehlt hat. Wenn man sich als Patient darum kümmern sollte, wäre eine Info hierüber hilfreich gewesen. Befremdlich fand ich die Tatsache, dass ich in meiner letzten Woche eine vom Kostenträger vorgegebene Therapie hinzubekommen habe, die ich nach Aussage der Therapieplanung eigentlich von Anfang an hätte haben müssen. Hier stand ich wohl auf der Warteliste. Da frage ich mich allerdings, warum es keine zweite Gruppe gibt, wenn dies nun einmal Pflichtprogramm ist.
Kommt man mit einem Psychotherapeuten nicht zurecht, muss man dies aussitzen. Ein Wechsel ist nach Aussage der Ärzte nicht möglich.
Man hat auch nicht das Gefühl, dass sich der Therapeut auf das Einzelgespräch vorbereitet hätte. Das finde ich sehr schade. Dass mir an Weihnachten von einer Therapeutin gesagt wurde, ich solle einen depressiven Schub "mal nicht so Ernst nehmen" (sic) spricht Bände.

Nicht krank, aber behindert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018/19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Leerlauf in der Weihnachtswoche; Menüs sehr gut)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (TV und Telefon)
Pro:
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
Kontra:
Duschen im Schwimmbad: Haltegriffe fehlen
Krankheitsbild:
Wirbelsäulenversteifung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik hat Therapeuten mit hoher Kompetenz, Geduld und Freundlichkeit.
Im Pflegestützpunkt sind ausnahmslos sehr freundliche und hilfsbereite Schwestern und ein Pfleger.
Die ärztlich Betreung (ohne Chefarzt)ist ausgezeichnet.

Die Verpflegung ist Spitze und reichhaltig.
Der Speisesaal im Haus B ist direkt familiär und ist dem Bienenstock im Haus A vorzuziehen.
Aber: der Service in beiden Speisesälen ist sehr freundlich und hilfsbereit.

TV im Zimmer: minimal, keine Programmvorschau, kein Videotext, kein Kopfhörer.
Das Telefon im Zimmer ist nicht antik, sondern kompliziert und altertümlich.

Ich bedanke mich für einen 4-wöchigen Aufenthalt im Haus B.

Überbewertet

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018/19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Man geht wenig auf den Patienten ein)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden (Nordic Walking Wassergymnastik vor allem Musiktherapie Sehr gut)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Viele Zimmer Alt und Renovierungsbedürftig. Ausdauergeräte Gut Schwimmbad und Sporthalle OK)
Pro:
Küchenteam und Therapeuten
Kontra:
Alte Zimmer Bauteil A Psychosomatische Konzept nicht gut gehört Überdenkt
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war fünf Wochen in der Klinik wegen Psychosomatisch. Was sehr Negativ war, dass ich zweimal pro Woche zur Gruppentherapie musste obwohl ich im Aufnahmegespräch sagte mir liegen diese Gruppentherapien nicht und trotzdem musste ich jede Woche zweimal daran Teilnehmen. Einzelgespräche beschränken sich auf einmal in der Woche und war nur dreimal in5 Wochen Einzelgesprächen, die auch nichts brachten da die Psychologen gleich zu Anfange des Gespräches sagten sie hätten nicht viel Zeit oft war es dann anstatt 30min hatte man nur noch 20min Zeit, meine Ärztin verweigerte mir den Tausch zu mehr Einzelgespräche und auch andere Anwendungen die mir nichts brachten wurden nicht getauscht in Sinnvolle Anwendungen die mir mehr geholfen hätten. So durfte ich nach fünf Wochen nach Hause mir ging es schlechter als vor der Kur.
Zimmer im Bauteil A sind Alt und Renovierungsbedürftig mein Zimmer wurde Tagelang nicht gesaugt der Abfallbehälter im Bad auch Tagelang nicht geleert genauso wurde das Bad und das WC auch tagelang nicht geputzt bis sich auf dem Boden dicke Staubwülste bildeten und ich die Reinigungsfrau direkt darauf Ansprach wurde sauber gemacht angeblich zu wenig Zeit, die Betten sind schlecht.
Sehr Positiv ist das Essen und das Küchenteam zu erwähnen Super eins Plus.
Auch die Therapeuten sind Super Klasse.
Ich kann nur von meiner Ärztin sprechen mit der war ich sehr unzufrieden und ein Ärztewechsel wurde auch abgelehnt, Sie ging auf nichts ein nur ihre Meinung war richtig alles andere nicht.Für die Psychosomatik kann ich diese Klinik nicht Empfehlen, da gibt es wesentlich bessere wo mit den Patienten gearbeitet wird und nicht dagegen auch mehr Auswahl an Therapien und Anwendungen und mehr Mitentscheidungsrecht.
Die Angebotenen Ausflüge am Sonntag nicht gut und viel zu wenig Zeit.

4 Kommentare

Gewitter18 am 22.01.2019

Hallo Speedy 652,

ich war ebenfalls als psychosomatischer Patient in der Chiemgau-Klinik und zwar im September 2018.Da ich beruflich in einer Reha-Klinik arbeite, bin ich in der Lage, eine Reha-Einrichtung genauer zu beurteilen. Die Chiemgau-Klinik ist und bleibt top. Sauberkeit ist hier kein Fremdwort! Die Therapeuten sind spitze. Mit meiner Ärztin konnte ich bzgl. medizinischer Angelegenheiten über alles reden.

Und noch etwas: Gruppentermine sind für die Einordnung des eigenen Ego oft sehr hilfreich.

Gewitter18

  • Alle Kommentare anzeigen

Weitere Bewertungen anzeigen...