Caritasklinik St. Theresia

Talkback
Image

Rheinstraße 2
66113 Saarbrücken
Saarland

158 von 223 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

224 Bewertungen

Sortierung
Filter

Geburt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir erwarteten im Sommer unser zweites Kind und haben uns, nach einer weniger guten Erfahrung bei der ersten Geburt in einer anderen Geburtsklinik, diesesmal für eine Geburt in der CaritasKlinik Saarbrücken entschieden.

Bereits bei der Geburtsplanung wurden wir von allen Beschäftigten der Klinik freundlich in Empfang genommen und es wurde eine ausführliche Ultraschalluntersuchung durchgeführt. Unsere Fragen wurden umfassend beantwortet und somit wurde mir die Angst vor der bevorstehenden Geburt genommen.

Während der ganzen Zeit der Geburt wurden wir im Krankenhaus von einem tollen Team begleitet und betreut. Wir haben uns hierdurch sehr gut aufgehoben gefühlt.

Auch nach der Geburt auf der Station gab es überhaupt nichts zu beanstanden. Wir bekamen ein schönes Zimmer auf der neuen Station, alles war sauber, die Schwestern waren freundlich und hilfsbereit und täglich gab es eine ärztliche Visite. Man fand bei Fragen und Problemen rund um die Uhr ein offenes Ohr.

Zusammenfassend ist zu sagen, dass wir uns über den kompletten Zeitraum der Behandlung äußerst willkommen und gut behandelt gefühlt haben.
Danke nochmal an alle, die uns betreut und dieses wundervolle Ereignis mit uns geteilt haben. Ihr macht eine tolle Arbeit!!

Wunderbarer Start ins Familienleben

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Erfahrungsbericht:

Im Frühjahr 2019 wurde unser Kind im Caritasklinikum auf natürlichem Wege geboren. Wir hätten uns keine bessere Betreuung wünschen können.

Nach einem Blasensprung fuhren wir in die Klinik und ich wurde postwendend im Kreißsaal untersucht und versorgt. Lange Zeit setzten keine Wehen ein. Ich wurde regelmäßig in den Kreißsaal zu Kontrolluntersuchungen gebeten und von den Hebammen und dem ärztlichen Team bestens betreut. Es wurde sich viel Zeit genommen all unsere Fragen zu beantworten, da wir bei ausbleibenden Wehen doch etwas verunsichert waren.

Als schließlich die Wehen recht plötzlich und stark einsetzten erblickte unser Baby bald darauf das Licht der Welt. Die diensthabende Oberärztin verbrachte die letzte Stunde vor Geburt fast ausschließlich in unserem Zimmer und ich wurde durch sie und die Hebamme wunderbar begleitet. Auch um meinen Mann wurde sich in dieser langen Zeit hervorragend gekümmert.

Nach Geburt wurde ich in unser Familienzimmer gebracht. Zwar befand sich das Zimmer nicht auf der neu eröffneten Station, die ursprünglichen Zimmer sind jedoch ebenfalls hell und sehr freundlich und bieten alles, was man in den Tagen nach Geburt braucht. Da ich zu erschöpft war, um zusammen mit meinem Mann und unserem Baby das Kinderzimmer aufzusuchen, besuchte mich der Kinderarzt später extra in unserem Zimmer, um mir von der ersten Untersuchung zu berichten. Auch Chefarzt Dr. Deryal kam noch am selben Tag zur Visite.

In den kommenden Tagen wurden wir von den Schwestern und Hebammen auf der Station und im Kinderzimmer bestens umsorgt und konnten nach einer ausführlichen Untersuchung durch die Stationsärztin am 4. Tag die Klinik verlassen.


Wir wünschen allen Paaren solch einen schönen Start ins Familienleben und können das Team von Dr. Deryal wärmstens empfehlen.

1 Kommentar

Caritas1 am 03.12.2019

Liebe Family19,

vielen Dank für Ihre ausführliche und positive Bewertung. Wir freuen uns sehr, dass Sie sich bei uns so wohl gefühlt haben und dass unsere Mitarbeiter dazu beitragen konnten, Ihnen einen wundervollen Start ins Familienleben zu ermöglichen.
Wir geben Ihre Worte gerne an die entsprechenden Mitarbeiter weiter.

Wir wünschen Ihnen und Ihrere Familie weiterhin alles Gute.

Herzliche Grüße aus dem CaritasKlinikum
Team Beschwerdemanagement

Katastrophale Versorgung unter Geburt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Engagement der Krankenschwestern nach Entbindung auf Station
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Erfahrungsbericht:

Ich habe in der Caritas Klinik im Sommer mein erstes Kind entbunden.
Mir ist es ein großes Anliegen die hervorragende Arbeit der Krankenschwestern auf der Wöchnerinnen -Station zu erwähnen. Die Betreuung dort nach meiner Entbindung war stets einfühlsam und von höchster Qualität, trotz des immensen Arbeitspensums, den es für die Schwestern zu bewältigen galt.
Im Kontrast dazu kann ich leider nichts vergleichbares über die Versorgung unter Geburt berichten.
Neben der mit jeder weiteren Stunde immer spärlicher werdenden Präsenz der Hebamme, habe ich im Rahmen der Geburt von Seiten der Oberärztin und der dabei stehenden Assistenzärztin in den 10 Minuten ihrer Anwesenheit keinerlei adäquate medizinische Hilfe erfahren.
Dabei ist an mir ohne jede Aufklärung und ohne Einwilligung meinerseits eine Vakuumextraktion mit Dammschnitt vorgenommen worden, die mit Blick auf den Höhenstand des Kindes im Beckeneingang vollkommen kontraindiziert war.
Das Ergebnis war eine höhergradige Dammverletzung, die nach Angaben des aktuell behandelnden Urogynäkologen initial katastrophal genäht wurde.
Daraus resultierend bin ich heute stuhlinkontinent und leide zusätzlich am Abriss der Beckenboden- Muskulatur. Zudem werde ich auf natürlichem Weg kein Kind mehr gebären können.
Bei der Nachsorge vor meiner Entlassung wurde von der Assistenzärztin weder die Wundheilungsstörung der Naht noch die muskuläre Schädigung am Beckenboden diagnostiziert. In der Tat vergaß die junge Dame die Hälfte der Untersuchung und suchte mich einige Zeit später zur Fortsetzung noch einmal eilig in meinem Zimmer auf.
Meine Bitte an besagte Ärztin, den Geburtsbericht mit mir durchzusprechen, wurde im Übrigen mit den Worten "der enthält nur Abkürzungen, die sind nicht interessant für Sie." abgelehnt.
Neben der dauerhaften Schädigung meiner Person ist es dabei für mich besonders schockierend und unverständlich, wie mir die Klinik infolge und bis dato eine Aushändigung der Berichts der operativen Versorgung nach der Geburt verweigern konnte und so bis heute die Arbeit des weiter behandelnden Spezialisten sabotiert.
Als Erstgebärende, die ohne jedes Risiko und kerngesund zur Entbindung dieses Haus betreten hat und sodann für ihr Leben geschädigt wurde, rate ich somit dringend von einer Geburt im Caritas Klinikum ab.

Im Übrigen verbitte ich mir den Standard- Kommentar des klinikinternen Beschwerde- Managements zur Kontaktaufnahme.

SchilddrüsenZentrum Saar

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
fühlte mich sehr gut aufgehoben
Kontra:
Krankheitsbild:
vergrösserte Schilddrüse
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also ich kann das Schilddrüsenzentrum nur sehr empfehlen. Herr Doktor Becker ist ein sehr kompetenter Arzt, der mir das genaue Vorgehen bei der OP sehr genau erklärt hat. Auch im Vorfeld der OP, Anmeldung (Frau Dincher) und Vorgespräch, waren sehr angenehm.
Auch möchte ich die Station 15 positiv erwähnen, dort war ich nach der OP untergebracht. Ich habe mich sehr wohl dort gefühlt.

Ich kann das SchilddrüsenZentrum Saar am Caritas Klinikum St. Theresia nur empfehlen.

1 Kommentar

Caritas1 am 22.11.2019

Sehr geehrter Patze67,

vielen Dank für Ihre positive Bewertung. Wir freuen uns sehr über so viel Lob und werden es gerne an das Team des SchilddrüsenZentrum weitergeben. Haben Sie vielen Dank.
Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Herzliche Grüße aus dem CaritasKlinikum
Team Beschwerdemanagement

Zumutung

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Pflegepersonal
Kontra:
Abläufe, Kommunikation
Krankheitsbild:
Nervenentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zuerst NIE WIEDER in die Neurologie CaritasKlinikum.
Abläufe unkoordiniert. Bei dem Notruf-sehr späte Reaktion. Auf die Frage was für Medikamente gereicht wurden, erstmals keine Info, danach erst nach mehrmaligen Nachfrage.
Ärztliche Betreuung sehr mangelhaft.
Speziell eine Assistenzärztin hochnäsig und patzig. Lässt Meinung des Patienten überhaupt nicht zu! Auf die Frage ob diese Infusion auch ambulant gemacht werden könne, habe ich als Antwort bekommen "Hier ist kein Gefängnis. Sie können diese Behandlung abbrechen und unterschreiben dass sie die Behandlung abbrechen wollen. So haben wir die Unterlagen falls sie uns irgendwann verklagen wollen"
Auf eine normale Frage freche Antwort!
Alle anderen Ärzte sind zuvorkommend.

Als Patient die 5-Tage lang nur eine Infusion bekommt, die täglich insgesamt 0,5 Std. dauert aber keine verlässliche Informationen über Abläufe bekommt ist diese Einrichtung eine Zumutung!

1 Kommentar

Caritas1 am 14.10.2019

Sehr geehrter Patient,

Wir möchten Sie bitten, sich mit unserem Beschwerdemanagement unter der Telefonnummer 0681-
406- 4502 in Verbindung zu setzen, um den von Ihnen geschilderten Vorgang analysieren und entsprechende Verbesserungen einleiten zu können.


Freundliche Grüße aus dem CaritasKlinikum


Team Beschwerdemanagement

Septumdeviaton

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Wenn die Behandlung nicht passt, dann kann das abrunde wie essen Hygiene etc. Es nicht wieder gut machen.)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Anmeldung, Pflegepersonal auf Station , Anästhesie Pfleger
Kontra:
Der behandelnde Arzt
Krankheitsbild:
Septumdeviation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Vorgespräch lief super , vielen Dank an den Herrn Doktor. Tag der OP- ich komme um halb 8 auf die Station, die Vorbereitung durch die Krankenpfleger lief super. Vielen Dank dafür.
Um 12:30 Uhr ging es runter in den Einleitungsraum. Die Krankenpfleger der Anästhesie waren Klasse. Der Anästhesist war auch super. Hat alles bestens erklärt, danke dafür auch.
15:30 , ich werde wach, habe sehr starke Schmerzen , etwas Btm bekommen und hoch auf die Station. Hier beginnt eigentlich das schlimme, abgesehen davon konnte mir niemand sagen wer mich operiert hat ????!!!!
Klasse , entlassen mit starken Schmerzen, bisschen diclo bekommen, mehr auch nicht.
Nach 5 Tagen die Splints entfernt bekommen , ach sie mal da, der doc sagt es sieht alles super aus, ich fahr heim mit der Meinung dass hier gar nichts super ist, gehe zu meinem HNO Arzt , der mir sagt dass die Scheidewand wieder total schief steht und ich sofort nach SB soll . Hab ich auch gemacht, klasse , der doc sagt es wäre meine Schuld. (Zu wenig Pflege) Danke dafür. Da fühlt man sich als 19 jährige wie ein kleines Kind, was am liebsten losheulen würde. Was sollte ich denn nach der Op gemacht haben? Schlafen konnte ich nicht, dank der starken Schmerzen die doch eigentlich garnicht da sein sollten. Fast 2 Monate nach der OP.... mir gehts schlecht. War 5 Wochen krankgeschrieben wegen dieser Geschichte.. Lebensqualität genommen, 5 Wochen durfte ich nicht arbeiten gehen.
Fazit : selbes Problem wie vorher, starke Schmerzen im Bereich Nase, Stirn, und Kiefer, Antibiotikaeinnahme, da Entzündung der Nase.
Ich möchte hier nicht sagen dass dieses Krankenhaus schlecht ist, an sich war die Anmeldung , das Essen, die Vorbereitung und auch der Freundlichkeit der Angestellten sehr im positiven, aber es kann nicht sein, dass jemand in solch einem Zustand zur Seite geschoben wird und ‚lass mich bloß nichts damit am Hut haben‘ zu machen. Geht nicht. Ich bin sehr enttäuscht.

1 Kommentar

Caritas1 am 24.09.2019

Sehr geehrter Patient

Wir möchten Sie bitten, sich mit unserem Beschwerdemanagement unter der Telefonnummer 0681-
406- 4502 in Verbindung zu setzen, um den von Ihnen geschilderten Vorgang analysieren und entsprechende Verbesserungen einleiten zu können.


Freundliche Grüße aus dem CaritasKlinikum


Team Beschwerdemanagement

In den Besten Händen

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
persönliche ärtzliche Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Morbus Basedow
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir wurde das Caritas Klinikum Saar von meinem Hausarzt empfohlen und ich wurde nicht enttäuscht. Schon von Anfang hat man das Gefühl sehr gut betreut zu werden. Die Ärzte und Pfleger scheinen einen sehr kompetenten Eindruck zu machen. Ich war in diesem Jahr zwei Mal in der Klinik und jedes Mal vollkommen zufrieden! Bei den Beratungsgesprächen wird man ausreichend über seine bevorstehende Operation informiert. Mein Arzt schaute mehr Mals am Tag nach mir in meiner Station. Das Pflegepersonal ist immer freundlich und zuvorkommend gewesen. Es hat mir n nichts gemangelt.

10 Tage gut umsorgt.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (WLAN Zugang, Minibar bzw.. kleiner Kühlschrank, Tresor sind wünschenswert Zimmer haben Charme der 9ziger Jahre)
Pro:
Betreuung durch Stationspersonal u. Belegarzt
Kontra:
Dusche- WC viel zu klein bzw. zu eng für eingeschränkt mobile Menschen nach OP
Krankheitsbild:
Knie OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Fast alles positiv!

Schilddrüsen OP

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Vor und Nachsorge durch Dr. Becker
Kontra:
Krankheitsbild:
Schilddrüsenberfunktion, Kropf
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte eine Schilddrüsenüberfunktion mit mehreren Knötchen und Kropfbildung und WAHNSINNIGE Angst vor der OP.
Am 28.5.19 war es dann soweit.
Die Schilddrüse wurde komplett und komplikationslos entfernt. Und das ohne Schmerzen und Schluckbeschwerden.

Dr. Becker ist nur zu empfehlen.

Auch die Nachbetreuung (mein Kalziumspiegel war im Keller) war super.
Also... Monatelang umsonst verrückt gemacht :-)

überaus zufriedenstellende Behandlung und Operation durch Dr. Becker

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 07.2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (verschiedene Abläufe und Organisationen könnten optimiert und zielgerichter angelegt (Bettenmanagment und Wahlleistungmanagment sollten dringend überarbeitet werden.werden.)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Die chirurgische Ambulanz ist auch überdenkungswürdig. Ein Aufnahmeschalter, eine Aufnahmeperson für viele Patienten, auch Notfälle ist einfach entschieden zu wenig, sehr große Wartezeiten, Null Datenschutz und große Verägerung der Patienten)
Pro:
SchilddrüsenZentrum sehr empfehlenswert
Kontra:
Krankheitsbild:
faustgroße Zyste an rechter Schilddrüse
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

" SchilddrüsenZentrum Saar"
im Caritasklinikum Saarbrücken

Sehr gute Terminvereinbarung und Aufnahme im Schilddrüsenzentrum Saar durch Chefsekretärin Frau Dincher.

Sehr guter erster optischer Eindruck der Klinik von aussen, welcher sich auch im Eingangsbereich fortgesetzt hat.
An Rezeption schnelle gute Informationen zum Finden des SchildrüsenZenrum.

Sehr herzliche und freundliche Aufnahme und Koordination der verschiedenen Abläufe durch Chefsekretärin Frau Dincher.

Termin bei Dr. Becker
erster Eindruck war: Dies ist ein sehr vertrauenswürdiger, symphatischer Arzt.
Super kompotentes ruhiges und sehr vertrauen- erweckendes Beratungsgespräch, ohne irdendwelchen Zeitdruck,(in der heutigen Zeit einfach bemerkenswert) sehr gute fachliche Untersuchung und Analyse, Beratung und ausführliche Information zur weitergehenden Vorgehensweise, kurzfristige direkte Terminvereinbarung zur OP.
Sehr zufriedenstellende Operation, Entfernung von Zyste und der damit befallenden rechten Schilddrüse, sowie eine sehr kompotente und überauszufriedenstellende Nachbetreuung durch Dr. Becker.
abschließender Kommentar:
SchilddrüsenZentrum Saar mit Dr. Becker und Frau Dincher einfach sehr empfehlenswert.

Nochmals Vielen Dank für alles
Stefan Klein

So wünscht man es sich überall

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr einfühlsam, super Arbeit von Anfang bis Ende
Kontra:
Krankheitsbild:
Schilddrüse
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom Vorgespräch bis zur OP war alles prima. Großes Dankeschön an die Station 15 für die gute Versorgung und die nette Art. Herzliches Danke auch an Frau Mahr und Frau Dincher für die Hilfsbereitschaft in allen Belangen und nicht zuletzt dem Operateur, Herrn Dr. Becker, der mir mit seiner ruhigen Art die Angst etwas nehmen konnte und mich super operiert hat. Kann ich nur weiterempfehlen.

Nicht weiter zu empfehlen

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schmerzen im linken Bein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich stellte mich heute als Patientin mit akuten ziehenden Schmerzen im linken Bein in dem Bereitschaftsdienst der Caritasklinik St. Theresia vor. Die Schmerzen äußerten sich zum ersten Mal vor etwa zwei Tagen.
Im November hatte ich bereits schon einige Beschwerden, weshalb meine Hausärztin direkt einen D-Dimer-Test verordnete. Dieser fiel positiv aus, sodass ich mit Verdacht auf Thrombose bzw. Lungenembolie (wegen Herzschmerzen) ins Krankenhaus( St.Ingbert) überwiesen wurde. Leider kam bei deren weiteren Untersuchungen keine Diagnose zustande.
Dennoch stellt sich die Frage weshalb dieser Wert anschlug.
Aufgrund dieses Testergebnisses und den Schmerzen die nicht nachließen, hielt ich es für dringend der Ursache nachzugehen und schilderte der Ärztin die Situation.
Leider meinte die Ärztin im Bereitschaftsdienst, nachdem sie mir ohne jegliche weitere Untersuchungen ein paar mal am Bein rummdrückte ich solle "einfach jetzt mal weiterleben und nach Hause gehen. Sie sei der Auffassung es sei keine Thrombose". Wie sie eine Thrombose, ohne zumindest einen Bluttest zu machen, ausschließen kann ist für mich unbegreiflich.
Ich hatte bereits schon ein paar schlechte Erfahrungen mit diesem Krankenhaus gemacht. Aber diese übertrifft alle!!!
Eine kompetente Ärztin würde wissen, dass ein Verdacht auf Thrombose ernst zunehmen ist und es nicht mit ein bisschen rummdrücken getan ist. Sie würde wissen was eine Thrombose zur Folge haben kann und somit das Ziel verfolgen die Ursache zu finden bzw. zumindest, auf Basis erforderlichen Tests(D-Dimer), eine Thrombose SICHER ausschließen zu können.
Kann die Caritasklinik St.Theresia in Saarbrücken also nicht weiterempfehlen.

Schilddrüsenentfernung

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Behandlung und Vorgespräch Frau Dincher,Dr.Becker und Station 15
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Morbus Basedow
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 29.05-01.06.19 in der Caritasklinik St.Theresia (Schilddrüsenzentrum) und bekam die gesamte Schilddrüse entfernt.
Vom Vorgespräch mit Frau Dincher und Herr Becker,Operation und Nachbehandlung war ich sehr zufrieden.
Herr Becker kam nach der OP,am folgenden Tag (Feiertag)
immer wieder zu mir und erkundigte sich nach meinem Wohlbefinden.
Auch das Personal der Station 15 gab sich große Mühe und war sehr freundlich.

Ich würde jederzeit wieder dort hingehen.

Vielen Dank an Herr Becker,Frau Dincher und das Personal der Station 15

Alles super

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles bestens
Kontra:
Krankheitsbild:
SD Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

"SchilddrüsenZentrum Saar"
Ich habe eine teilentnahme der Schilddrüse gemacht bekommen! Dr. Becker ist ein sehr guter Arzt, er hat alles ganz genau erklärt und hatte auch ein Ohr für mich bei meinen bedenken!
Die Station war auch super! Die ganzen Schwestern waren alle sehr höflich und sehr bemüht!
Danke für alles!

Jederzeit weiter zu empfehlen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Exzellentes SD.Zentrum-Team Facharzt/ Sekretariat/ Pflegeteam)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ging alles reibungslos)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute med. Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
SD Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schilddrüsen- Zentrum Saar

Schon vor der Op eine fachlich kompetente Beratung durch Oberarzt Dr. Becker.
Seine ruhige Art hat mir Sicherheit gegeben und die Angst etwas genommen.
Auch nach der Op eine reibungslose funktionierende Zusammenarbeit zwischen
Personal und Oberarzt Dr. Becker.
Die Op erfolgte ohne Probleme und die Narbe heilt sehr gut. Ich hatte auch keine
Halsschmerzen und keine Schluckprobleme.
Sehr freundliches Personal auf Station 15. und eine sehr gute Betreuung.
Auch ein großes Lob an Frau Dincher die Sekretärin von Dr. Becker
Sie ist sehr freundlich und organisationsmässig war alles sehr gut vorbereitet
Ich bin mit allem rundum sehr zufrieden gewesen.
Jederzeit weiter zu empfehlen.

Erfolgreiche OP!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Appendizitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 2 tage Stationär wegen einer unentdeckten Blinddarmentzündung (wurde erst nach OP klar) und bin von der freundlichkeit mancher Krankenschwestern echt überrascht gewesen!
Der Arzt war ja mal mega lieb,sowie der Narkosearzt auch.
Danke für alles!!!

Sehr entwürdigend

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gutes Essen, gute Stationsärztinnen
Kontra:
Desinteressierte empathielose Krankenschwestern
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Erfahrungen auf dieser Station sind leider nicht gut. Ich konnte die ersten Tage nicht aufstehen und war auf den Toilettenstuhl angewiesen. Wenn ich klingelte, musste ich oft über eine halbe Stunde warten, bis mal eine Schwester kam. Wenn dann eine Schwester mit dem Stuhl kam, sagte diese, sie käme gleich und würde den vollen Stuhl mitnehmen. Aber sie kam nicht, so dass dieser über Stunden an meinem Bett stand und es anfing, im Zimmer zu riechen.
Irgendwann traute ich mich und klingelte wieder und da hieß es, ja später käme der Stuhl weg. War aber nicht so. Er stand am nächsten Morgen noch da.
Für mich war das sehr demütigend und entwürdigend!

Nur wegen Personal zu empfehlen

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Langwierig wegen Personalmangel)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Personalmangel)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Inventar in die Jahre gekommen)
Pro:
Stets bemühte Ärzte und Pfleger / Schwestern
Kontra:
Management / Pflegekraftmangel
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zu allererst, die sechs Sterne beziehen sich auf die Ärzte und das Pflegepersonal welches total unterbesetzt ist und während ihrer Schicht nur am Rumhetzen sind und trotz allem bemüht sind einen guten Job zu machen. Es kam sogar vor dass eine Krankenschwester 2 Tage lang zwei Stationen betreuen musste. Fehler sind durch den Personalmangel vorprogrammiert !!! Ich bekam z.B. einmal meine Medikamente doppelt, weshalb ich mich weiteren Untersuchungen unterziehen musste. Nochmals, ich sehe dies nicht als Fehler des Personals, sondern als Folge des Personalmangels !

Ich wurde am 16.03 2019 in die Notaufnahme eingeliefert. Diagnose lautete nach eingehender Untersuchung beidseitige Lungenembolie. Die Versorgung war gut, wenn auch etwas langwierig ( zu wenig Personal ). Am Essen gibt es nichts zu bemängeln , lediglich die Portionen könnten größer sein. Das Inventar könnte mal etwas aufgefrischt werden.

CaritasKlinikum - bestens betreut wieder schnell gesund werden

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Schnell und kompetent)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Exzellentes Schilddrüsenzentrum-Team Facharzt / Sekretariat / Pflegeteam)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Patient lebt! Weitere Behandlung und Betreuung wurde direkt organisiert.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Das Krankenhaus informiert Patienten und Besucher zu wenig - ein Einsatz von digitalen Medien würden sich hier sehr positiv bemerkbar machen)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (leicht chaotisch geführtes Cafe in der Eingangshalle)
Pro:
Die kompetente Betreuung des gesamten Pflegeteams der Station 15 ist wirklich hervorragend. Die positive Grundstimmung hat mich sehr bei einer raschen Genesung unterstützt.
Kontra:
Bestimmte Anlaufstellen im Haus erscheinen dagegen eher verwaltend und könnten noch deutlich patientenorientierter arbeiten
Krankheitsbild:
Schilddrüse
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Eine höchst kompetente und wirklich in jeder Beziehung reibungslose funktionierende Zusammenarbeit zwischen dem behandelnden Arzt / Chirurgen sowie mit dem gesamten Pflegeteam in der postoperativen Betreuung auf der Station 15 der CaritasKlinik in Saarbrücken.

Qualität zum wohlfühlen

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kurze Wartezeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Nasenscheidenwandverkrümmung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Relativ geringe Wartezeit und sehr nette Krankenschwestern und Ärzte. Habe mich gut beraten gefühlt. Mir wurde zugehört und während der Untersuchung viel Rücksicht genommen.

Hervorragende medizinische Versorgung und emphatische Betreuung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Großzügige helle Kreißsäle, ruhige Familienzimmer, neueste Ultraschalltechnik)
Pro:
Durchdachtes Versorgungskonzept
Kontra:
Krankheitsbild:
geplanter Kaiserschnitt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im Dezember 2018 kam unser erstes Kind im CaritasKlinikum zur Welt. Aufgrund einer Risikoschwangerschaft wurde ein geplanter Kaiserschnitt durchgeführt. 

Unseren ersten Kontakt mit der Klinik hatten wir bei der Vorstellung vor Geburt. Mein Baby und ich wurden ausführlich untersucht. Da nimmt man die etwas längere Wartezeit gerne in Kauf. 

Ein großes Lob gilt Herrn Dr. Deryal und seinem exzellenten ärztlichen Team für die kompetente Behandlung vor und während der Geburt. Durch die ständige kinderärztliche Anwesenheit konnten wir trotz Frühgeburtlichkeit unser Kind im CaritasKlinikum zur Welt bringen. 
Die Hebammen haben uns im Kreißsaal fürsorglich und liebevoll betreut, so dass wir uns menschlich gut aufgehoben gefühlt haben. 

Auf der Mutter-Kind Station geben sich Schwestern und Hebammen viel Mühe, die Strapazen der Geburt zu erleichtern. Sie stehen stets mit Rat und Tat zur Seite, seien es Kindsversorgung oder Stillprobleme.

Wir können das Caritasklinikum weiterempfehlen und wünschen allen Frauen, die dort entbinden, ein gleichermaßen schönes Geburtserlebnis.

Schildrüsen op

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super medizinische Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Morbus Basedow
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

SchilddrüsenZentrum Saar
Bei mir wurde die Schilddrüse komplett entfernt
Schon vor der op eine super Beratung durch Oberarzt Dr.Becker
Er ist ein beruhigender fachlich
Äußerst kompetenter Arzt
Auch nach der op eine kompetente
Nachbehandlung
Sehr freundliches Personal auf
Statio 15
Es besondes Lob für die Sekretärin von Dr Becker Frau Dincher
Ich bin mit allem rundum zufrieden
Jederzeit weiter zu empfehlen
A.Prinz

Bewertung über meinen Aufenthalt von 1 Nacht.

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 25.1.2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Man könnte Patienten-Wlan veranlassen.)
Pro:
Super freundliches Pflegepersonal, super lieber Chef , gutes Essen , saubere Zimmer ????????????????
Kontra:
kein Wlan.
Krankheitsbild:
septumdeviation inkl. Nasenhöcker
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super tolles Klinikpersonal, man kann jederzeit Klingeln sie sind immer sehr nett egal wie nervig man als Patient ist . Ich wurde von Prof. Bumm selbst operiert, er ist nach der Op gleich zu mir gekommen und hat gefragt ob alles in Ordnung ist. Bis jetz habe ich auch noch keine Schmerzen oder sonst was. Auserdem war das Essen und die Sauberkeit für ein Krankenhaus auch sehr gut (habe schon schlimme Erfahrungen gemacht) also im Allgemeinen super Krankenhaus, würde immer wieder dorthin bekommen. Wie Zufrieden man dann mit seinem Op- Ergebnis ist kann man leider erst nach Wochen\Monaten sehen.

Zufrieden

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal, Essen
Kontra:
Kein WLAN
Krankheitsbild:
Leistenbruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe letzte Woche einen Leistenbruch operiert bekommen. Ich war sehr zufrieden. Die Pflege war stets freundlich und zugewandt. Die Zimmer sind groß. Das Essen war gut und die Portionen ausreichend. Ich habe mich sehr wohl gefühlt und würde jederzeit wieder kommen. Ein großes Lob an die netten Schwestern.
Das Einzige, was mir negativ aufgefallen ist, ist dass in einem katholischen Krankenhaus kein Kreuz an der Wand hängt. Auch eine Uhr wäre nicht schlecht, um sich etwas orientieren zu können. Auch WLAN wäre in der heutigen Zeit kein Luxus

Chiarello

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Professionell
Kontra:
Immer im KH verlaufen
Krankheitsbild:
Tümbanoplastik/ und t -röhrchen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hallo. Ich war sehr zufrieden mit unserem aufenthalt im KH.
Die Schwestern waren alle sehr höflich.
Die Ärzte auch super Behandlung.
Und vor allem fr dr lehmann die mein sohn operiert hat war alles super.
Würde immer wieder dorthin gehen

Nur zu!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schilddrüsen-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde von Oberarzt Dr. Becker an der Schilddrüse operiert. Er ist sehr fachkundig und strahlt eine große Ruhe aus, die mir Sicherheit gegeben hat. Die OP erfolgte ohne Probleme und die Narbe heilt sehr gut.

Auf der Station habe ich mich sehr wohl und gut betreut gefühlt!


Vielen Dank an alle!

Sehr zu empfehlen

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alle waren sehr freundlich, hilfsbereit und kompetent
Kontra:
Krankheitsbild:
Eileiterschwangerschaft
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war rundum zufrieden. Sehr kompetente, freundliche und hilfsbereite Mitarbeiter (von den Ärzten bis zu den Reinigungskräften)

Schilddrüsen Zentrum Saar

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Vollständige Entfernung der Schilddrüse
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schilddrüsenzentrum Saar


Im Oktober 2018 wurde meine Schilddrüse vollständig entfernt. Ich habe im Internet recherchiert und mich anschliessend für die Caritas Klinik und Dr. Becker entschieden. Vom ersten Gespräch an fühlte ich mich sehr gut aufgenommen und beraten. Dr. Becker nahm sich sehr viel Zeit für mich und meine Sorgen und Ängste. Ihm war nichts zu viel. Dr. Becker ist nicht nur ein hervorragender und kompetenter Arzt, sondern auch ein sehr lieber Mensch. Nicht vergessen möchte ich Frau Dinscher vom Sekretariat, die immer freundlich war und uns mit allem geholfen hat. Man merkt, dass sie und Dr. Becker Hand in Hand arbeiten und dies mit Freude und Leidenschaft tun. Fazit: In vielen Kliniken und bei vielen Ärzten ist man lediglich eine Nummer, bei Dr. Becker und seinem Team wurde ich mit all meinen Ängsten wahr- und ernst genommen und professionell behandelt.
Ich bedanke mich bei dem gesamten Team recht herzlich.

SchilddrüsenZentrumSaar Dr. Becker

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Dr. Beckers Fähigkeiten
Kontra:
Krankheitsbild:
Schilddrüsen-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

SchilddrüsenZentrumSaar

Ich würde am Mittwoch operiert und kann nur gutes berichten. Dr. Becker ist der Arzt mit den zarten Händen und sehr kompetent und erfahren. Frau Dincher ist eine Seele von Mensch und steht mit Rat und Tat zur Seite. Auch die Schwestern und Pfleger sind sehr nett aber man merkt schon das zu wenig Pflegepersonal da ist, das Essen war gut und auch was die Sauberkeit angeht kann ich über Station 15 nur gutes berichten.

Trotzdem bin ich froh meinen Schilddrüsen Op hinter mir zu haben und hoffe das ich dies bzgl den Rest meines Lebens verschont bleibe....

Schilddrüsenzentrum TOP

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
komplettes Schilddrüsenzentrum
Kontra:
Krankheitsbild:
Schilddrüsenkarzinom mit Methastasen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Schilddrüsenzentrum unter Leitung von Dr. Becker ist uneingeschränkt zu empfehlen. Die Kompetenz dieses Arztes und sein Einsatz zu allen Zeiten wurde von mir woanders noch niemals erlebt.
Vergessen sollte man auch nicht Frau Dincher, die mit ihrer einfühlsamen Art und guten Zusammenarbeit mit Dr. Becker den Patienten und ihren Angehörigen viel Unterstützung gibt.

Schilddrüse

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Pflegepersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Schilddrüsen OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Beratung durch Dr. Becker im Vorfeld war ausgezeichnet und vor allem verständlich. Frau Dincher im Sekretariat war immer freundlich und kompetent.
Die Aufklärungsgespräche durch Dr. Becker und auch von der Anästhesie waren auch in Ordnung.
Die Versorgung und auch die OP verlief sehr gut.
Die Betreuung durch das Pflegepersonals der Station 15 war Top und sie waren immer freundlich.
Die Abläufe bis zur anstehenden OP waren überaus gut organisiert. Ich sollte mich um 6 Uhr 45 auf der Station einfinden und um 7 Uhr zur OP abgeholt.
Ich habe unten angekreuzt, dass ich diese Klinik empfehle, dies gilt aber lediglich nur für das Schilddrüsenzentrum. Über andere Bereiche kann ich nichts sagen.

Schilddrüsenzentrum, gute Behandlung

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Diensthabende Ärtze sehr unter Zeitdruck)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Ich sollte um sieben auf Station sein, meine OP verschob sich mehr und mehr nach hinten bis zwei Uhr Nachmittags)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Etwas älter, aber okay// Kein WLAN)
Pro:
OA Betreuung durch Dr. Becker, Sekreteriat Frau Dincher
Kontra:
Kein WLAN, diensthabende Ärtze
Krankheitsbild:
Hemithyreoidektomie rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alles in allem verief die Versorgung und auch die OP sehr gut.
Die Beratung durch Dr. Becker im Vorfeld war Top und auch das Sekretatiat mit Fr. Dincher war immer freundlich und kompetent.
Die Aufklärungsgespräche durch Dr. Becker und auch von der Anästhsie waren soweit in Ordnung. Die Pflegerische Betreuung in der Anästhesie war Top.
Ich habe in der Qualität der med. Betreuung einen Punkt abgezogen,da die diensthabenden Ärzte auf Station immer sehr gehetzt waren (dies ist aber leider in allen Kliniken so). Das Pflegepersonal war nett und kompetent (Station 15)
Die Abläufe bis zur anstehenden OP waren überaus gut organisiert. Leider wurde ich schon um sieben Uhr morgens ins Krankenhaus bestellt und die OP war erst mittags um zwei Uhr.
Zimmer und Bäder der Station sind veraltet aber noch völlig okay.
Ich habe unten angekeutzt, dass ich diese Klinik empfehle, dies gilt aber lediglich für das Schilddrüsenzentrum. Über andere Bereiche kann ich nichts sagen.

absolute Katastrophe, Pflegenotstand, keiner kann Auskunft geben

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (unfreundlich und absolut nicht um Kommunikation bemüht)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (es gibt keine Beratung)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (nicht zu beurteilen, da keiner mit mir kommuniziert)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (keiner weiß was der andere macht)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
chaotisch und unterbesetzt
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter kam am Freitag 21.9.18 in die Stroke Unit mit Verdacht auf Schlaganfall. Als Sohn und Betreuer bin ich Samstags auf die Station 17 gefahren und wollte wissen was sie hat. Die Schwester sagte mir es sei Wochenende und da ginge prinzipiell nichts uns außerdem wären von acht Mitarbeitern sechs krank gemeldet. Ein Arzt sei nicht zu sprechen, wir könnten aber ein Code Wort abmachen, dass ich trotz Datenschutzrichtlinien auch telefonisch Auskunft bekomme.
Am Montag rief ich dann an und wurde trotz Codewort schroff und undfreundlich abgewimmelt. Ich war dann Dienstags persönlich vor Ort um Dokumente zu unterschreiben, ärztliche Auskunft auch dann nicht möglich. Am nächsten Tag war ich dann wieder dort um ein sogenanntes Aufklärungsgespräch zur anstehenden Kernspintomographie zu erhalten. Auch an diesem Tag waren alle Mitarbeiter mit denen ich Kontakt hatte unfreundlich und unkooperativ. Am 27.09. war ich wieder persönlich in der Klinik um zu erfahren wie der Status ist, auch da wurde mir erneut unfreundlich und kurz angebunden von einer Mitarbeiterin auf der Station 17 erklärt, dass der Zeitpunkt meiner Frage falsch sei (18:00 Uhr) und dass sie sowieso wegen des Datenschutzes keine Auskunft geben darf.

Seit einer Woche befindet sich meine Mutter nun im Klinikum und bis heute gab es keine Möglichkeit mir mitzuteilen was sie denn hat und welche Behandlung angedacht ist.

Meine Mutter ist privatversichert und hat Anspruch auf Chefarztbehandlung. Auf meine Frage nach dem Chefarzt wurde mir mehr als unfreundlich mitgeteilt, dass dieser in Urlaub sei und das auch völlig legitim sei.

Ich habe allergrößtes Verständnis für die Situation des Pflegepersonals und weiß auch dass diejenigen die nicht im Krankenschein sind alles tun um die Patienten bestmöglich zu betreuuen, aber empfehlen kann ich dieses Krankenhaus definitv nicht. Eine abslout katastrophale Organisation und als Patient oder Angehöriger sehr schwer zu ertragen.

1 Kommentar

Caritas1 am 09.10.2018

Sehr geehrter Herr

Wir möchten Sie bitten, sich mit unserem Beschwerdemanagement unter der Telefonnummer 0681-
406- 4502 in Verbindung zu setzen, um den von Ihnen geschilderten Vorgang analysieren und entsprechende Verbesserungen einleiten zu können.


Freundliche Grüße aus dem CaritasKlinikum


Team Beschwerdemanagement

Großes Lob an das gesamte Team des Schilddrüsenzentrums!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Zuständiger Oberarzt
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Entfernung eines Schilddrüsen-Knotens
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

SchilddrüsenZentrum Saar

Sowohl die Voruntersuchungen, als auch die OP selbst und der Verlauf / die Betreuung nach OP habe ich auf höchstem medizinischem Standard und durchweg als sehr positiv erlebt.
Die zuständigen Ärzte, insbesondere der zuständige Oberarzt, zeichnen sich durch überdurchschnittliches Fachwissen und Interesse für den Patienten und dessen Krankheitsbild aus, das Pflegepersonal zeigte sich stets freundlich und hilfsbereit und sämtliche Koordination und Planung waren zu jeder Zeit verständlich und strukturiert.
Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt!

Ich empfehle diese Abteilung sämtlichen "Schilddrüsen-Erkrankten" ohne Einschränkungen weiter!

Eine Katastrophe

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nettes Pflegepersonal
Kontra:
Schlechte Kommunikation, schlechte Austattung, lange Wartezeiten und schlecht organisiert
Krankheitsbild:
Unklare Lymphknotenschwellung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war sehr unglücklich über meinen Aufenthalt in diesem Krankenhaus. Die Kommunikation zwischen Ärzten und Patienten auf den Stationen lässt deutlich zu wünschen übrig. Häufiger wurde man dann mal bei der Visite 'vergessen'. Es wurden OP's geplant ohne das man selbst davon wusste. Man lag tagelang nur da ohne überhaupt zu wissen wie es mit einem weitergeht. Ich wurde auch schon OP bereit gemacht, in den Aufwachraum gefahren und dann doch wieder hochgefahren ohne OP wegen Uneinigkeiten im Ärzteteam. Eine Woche später wurde dann doch operiert. Die Zimmeraustattung auf der Station ist auch nicht die Beste: keine Vorhänge bzw. Rolläden, kein Wlan und auch kein Empfang und der Fernseher funktionierte auch nicht. Auch nach der Entlassung hatte ich einen Termin für die Ergebnisse zu besprechen. Nach 3,5 Stunden warten in der Ambulanz hieß es nur die Ergebnisse seien noch nicht da kommen sie am Montag noch einmal. Und dann heißt es noch einmal 3,4 Stunden warten. Die Organisation, vor allem in der HNO Ambulanz, ist schrecklich und man fühlt sich als Patient echt im Stich gelassen. Ich kann leider Niemanden einen Aufenthalt in diesem Krankenhaus weiterempfehlen. Sehr schade!

1 Kommentar

Caritas1 am 26.09.2018

Sehr geehrte Patientin
Sehr geehrter Patient

Wir möchten Sie bitten, sich mit unserem Beschwerdemanagement unter der Telefonnummer 0681-
406- 4502 in Verbindung zu setzen, um den von Ihnen geschilderten Vorgang analysieren und entsprechende Verbesserungen einleiten zu können.


Freundliche Grüße aus dem CaritasKlinikum


Team Beschwerdemanagement

Bestes Krankenhaus

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Fraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr, sehr zufrieden

Pflegenotstand

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Infusion liefen nicht also wurden sie drei Tage weg gelassen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (Säkreteriat vom Chefarzt, Mitarbeiterrin top Daumen hoch)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Dreibettzimmer gar kein Platz Schränke zugestellt)
Pro:
sehr guter Chefarzt
Kontra:
kein Handeln der Direktoren wegen Mangel an Pflegekräfte, Unfreundlichkeit
Krankheitsbild:
neues Hüftgelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Chefarzt ist sehr freundlich, ein super Arzt, trotz Zeitmangel hat er ein offenes Ohr für Anliegen.
Kommunikation mit Stationsarzt war wegen unfreundlichkeit, nach einer Beschwerde bei Chefarzt wurde er sorgar Unverschämt und somit leider nicht mehr möglich.
Das Personal auf Station 14 war total überbelastet, gereizt, teilweise unfreundlich wir konnten die Worte wir haben keine Zeit nicht mehr hören. Wartezeit von einer 1Std. und 40 Minuten mußte mein Vater dort in Kauf nehmen - Zitat der Pflegekraft als sie dann endlich mal kam: " 1 Stunde Wartezeit ist ganz normal bei uns ". An einem Tag waren auf dem Spätdienst sage und schreibe 2 Pflegekräfte für 38 Akutpatienten, unglaublich oder?. Verwaltungsdirektoren sollten sich mal Gedanken machen ob da noch Fehler freies arbeiten möglich ist und ob volle Kassen wichtiger sind als ein Menschenleben, bei so hohem Kräftemangel sollte ein Teil der Station geschlosen werden um Patienten nicht in Gefahr zu bringen. Die Pflege war gleich Null von den Kräften nicht zu leisten, mein Vater wurde von uns Angehörigen gewaschen und eingecremt u.s.w. Bei Bitten einer Salbe oder Decke wurden die Sachen von der Tür aus im vorbei gehen aufs Bett geschmissen. Wie soll ein 86 Jahre alter Mann der frisch operiert war an die Salbe am Fußende des Bettes kommen, nur mal so erwähnt, und sich den Rücken selbst einreiben. Mein Vater wagte sich Nachts zu klingeln weil ein Zimmernachbar sich die Schläuche raus riss und eine Anderer übers Bettgitter stieg, Resultat, er wurde wegen seine Hilfsbereitschaft angeschnauzt und man unstellete Ihm er würde am Tag 30 mal klingeln. Leider mußte ich unsere Gesundheitsministerin Frau Bachmann um Hilfe bitten. Vielen Dank an Ministerin Frau Bachmann für die schnelle Reaktion und Hilfe von Frau Schwarz und Frau Schmidt-Jähn. Von unser Familie geht keiner mehr freiwillig in diese Klinik. In all den langen Jahren könnten wir ein Buch über diese Klinik schreiben. Überlegen sie sich gut in welcher Klinik sie behandelt werden möchten.

Betreuung und Operation top

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Betreuung vom Erstgespräch, Operation nach Abschlussgespräch durch nur einen Arzt
Kontra:
Krankheitsbild:
großer Kalter Knoten an der rechten Schildddrüse
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

SchilddrüsenZentrum Saar
Erstgespräch, Befundaufnahme- bzw. Überprüfung, Erklärung des Ablaufs, Aufnahme im Krankenhaus, Operation sowie die Nachsorge nach der OP und die medikamentöse Einstellung alles hervorragend. Fünf Wochen nach der OP ist die Narbe (aufgrund der Entfernung eines großen kalten Knotens und der rechten Schilddrüse) schon super verheilt. Blutuntersuchung wegen der Einstellung der Schilddrüsentabletten beim Hausarzt hat ergeben, dass alle Werte 100% in Ordnung sind. Der Hausarzt war auch von der geringen Größe der Narbe und deren Zustand begeistert. Alles in allem kann ich das SchilddrüsenZentrum Saar nur wärmstens weiterempfehlen.

Medizinische und pflegerische Betreuung super

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gesamt in Ordnung
Kontra:
Mittagessen vom Catering schlecht
Krankheitsbild:
Gebärmutterentfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Beratung im Vorfeld der Operation. Anaesthesieabteilung sehr gut aufgestellt.
Gute Betreuung vor und nach der OP auf der Station.
Medizinisch und pflegerisch gab es nicht auszusetzen.
Einzig Negatives zu berichten gibt es über das Mittagessen.

Neue Kreissäle

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Medizinische Versorgung
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unser zweites Kind kam nach sehr guten Erfahrungen bei der ersten Geburt erneut im Caritasklinikum zur Welt. Mit viel Empathie, Fürsorge und medizinischem Know How des Personals konnten wir zum zweiten Mal das Wunder erleben. Die Versorgung ist einzigartig.

Verbessert haben sich die Räumlichkeiten. Es sind größere Räume und jeder Kreissaal hat eine eigene Toilette. Ich empfand das sehr gut, denn im alten Kreissaal sind alle Gebärenden noch auf die gleiche Toilette gegangen.

Weitere Bewertungen anzeigen...