• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Bundeswehrkrankenhaus Hamburg

Talkback
Image

Lesserstraße 180
22049 Hamburg
Hamburg

79 von 108 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

120 Bewertungen

Sortierung
Filter

Keine Reaktion auf mein Feedback

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal sehr Freundlich
Kontra:
Siehe Bericht
Krankheitsbild:
Entzündung im Bein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr geehrter Herr Generalarzt Dr. Joachim Hoitz,
ich möchte Ihnen gerne ein Feedback zu meinem Aufenthalt geben.Am 26.7.2016 hatte ich eine Umstellungsosteotomie mit einer Kreuzbandplastik in der Rhein Main Orthoklinik.Nach drei Wochen bekam ich Fieber und das Knie wurde dick.Ich bin am 16.8.20016, um ca. 1:00 Uhr bei Ihnen eingetroffen und wurde in einer freundlichen, kompetenten Art empfangen.
Auch auf Station war die Betreuung 1. Wahl.
Sie können auf Ihre Mitarbeiter stolz sein.
Immer ansprechbar, freundlich und kompetent.
Da möchte ich auch das Catering mit einbeziehen.
Trotz dieses positiven Umfelds, ging es mir von Tag zu Tag schlechter. Ich möchte hier den Ablauf ,wie ich ihn empfunden habe schildern.Ich habe am 15.8.2016 zuletzt gegessen und getrunken, somit war ich nüchtern. Am 16.8.16 um ca. 8:30 Uhr wurde ich operiert (Kniespülung). Nun besteht die Anweisung 6h nach der Operation nüchtern zu bleiben. Damit gab es kein Mittag. Erst wieder zum Abendbrot durfte ich Essen und Trinken. Das bedeutete für mich 24 Std. Keine Nahrungsaufnahme.Ich habe den Kontakt zwischen Hernr Dr.med Adalbert Missala (Rhein-Main Klinik) und Oberstabsartz Dr.med Nowak hergestellt.Herr Dr. Missalla hat angeboten, nach Hamburg zu kommen, um die Kniespülung vorzunehmen. Das wurde ablehnt, mit der Begründung wir können auch ein Knie spülen.Da der CRP Wert nicht wie gewünscht gesunken ist, sollte am Mittwoch eine erneute Kniespülung durchgeführt werden. Da ich schon gefrühstückt hatte, sollte ich am Abend operiert werden. Also bis dahin nüchtern bleiben. Gegen Abend wurde entschieden, dass die Operation gleich als erstes am Donnerstag durchgeführt werden soll.
Ich habe noch Abendbrot bekommen, ab da aber wieder nüchtern.Die Operation hat sich dann auf 11:00 Uhr verschoben. Direkt nach der Operation hatte ich sehr starke Schmerzen. Ich habe Schmerzmittel bekommen. Zu Trinken und zu Essen habe ich aber erst zum Abendbrot bekommen.
Donnerstag und Freitag blieb der Drainagebehälter leer (Die Schläuche hatten einen zu kleinen Durchmesser).In der Nacht von Freitag auf Samstag habe ich mir einen Schlauch versehentlich rausgezogen.Am Samstag stieg der CRP Wert wieder auf 86, am Sontag auf 99, es wurde entschieden das ich um 14:00 Uhr Oper

Wartezeiten extrem unfreundlich

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Personal, Wartezeiten, Arbeitsweise
Krankheitsbild:
Halsschmerzen und Atemnot
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wartezeiten sind extrem die Notaufnahme war leer an den Tresen sitzen ZNA Mitarbeiter und draußen welche noch am Rauchen das ganze ging 3,5 Stunden bis sie sich entscheiden haben die Patientin aufzurufen. Es war einfach leer uns damit kann ich eine Wartezeit von 3,5 Stunden nicht erklären lassen. Das Personal ist extrem distanziert und unfreundlich sowie teilweise überfordert.

Klasse

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
NIX
Krankheitsbild:
Verdacht auf Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war eine Woche mit verdacht auf Schlaganfall auf der Neurologischen Station !

Die Ärtze, Schwestern und das Reinigungspersonal waren alle super freundlich und haben sich ALLE jeden Wunsch erfüllt !!!
Ich bin durch den Schmerzterapeuten/Arzt sehr sehr gut eingestellt worden !!!
Ob Tag oder Nachtdienst alle waren immer besorgt um mein wohlbefinden.
Besonders die Nachtschwestern deren Namen ich leider nicht weiss die Namen nicht mehr !!
Früh um sechs bekam ich immer einen Kaffee vom Schwestern Eigentum das war eine super Ausnahme ;-))
Ich würde jedem raten in dieses Krankenhaus zu gehen. Hier wird einem mit Herz und Fachwissen geholfen !!!
Lieben Gruß an alle von Rainer Heß

Super Staion !!!

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Schwestern und Ärzte waren super
Kontra:
NIX
Krankheitsbild:
Gürtelrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war eine Woche mit Gürtelrose auf der dermatologischen Station !

Die Ärtze, Schwestern und das Reinigungspersonal waren alle super freundlich und haben sich ALLE jeden Wunsch erfüllt !!!
Ich bin durch den Schmerzterapeuten/Arzt sehr sehr gut eingestellt worden !!!
Ob Tag oder Nachtdienst alle waren immer besorgt um mein wohlbefinden.
Besonders die Nachtschwestern deren Namen ich leider nicht weiss die Namen nicht mehr !!
Früh um sechs bekam ich immer einen Kaffee vom Schwestern Eigentum das war eine super Ausnahme ;-))
Ich würde jedem raten in dieses Krankenhaus zu gehen. Hier wird einem mit Herz und Fachwissen geholfen !!!
Lieben Gruß von Rainer Heß

Hervorragend

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr zufrieden
Kontra:
Krankheitsbild:
OP Ohr-Speicheldrüse
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kann mich in allen Belangen nur sehr positiv äußern. Das Team um Dr. Pohl, Anästhesie und die Schwestern sehr nett und aufmerksam. Vielen herzlichen Dank!

Notfall

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliche und kompetente Behandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
Unterarmbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war am 22.08.2017 nach einem Sturz in der Notaufnahme.Ich wurde sehr freundlich und kompetent behandelt.

NIE WIEDER!

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Sehr unzufrieden)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Sehr schlecht)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Unqualifizierte Mitarbeiter
Krankheitsbild:
Zentrale Notaufnahme, Atemnot mit allergischen Reaktionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der zentralen Notaufnahme, mehr als vier Stunden Wartezeit mit zwei weiteren Patienten vor mir, bis überhaupt mal die ersten medizinischen Voruntersuchungen stattgefunden haben (z.B Blutdruck messen, Blutabnahme etc.). Des Weiteren musste ich beobachten, wie eine ältere Dame, die sehr schwer atmen konnte, sehr unfreundlich und erniedrigen behandelt wurde!!! Ihr wurde nicht einmal beim Aufstehen geholfen, obwohl die Dame Atemnot hatte und kaum aufstehen konnte und die Hilfe ausdrücklich angefordert wurde!!! Aber für das wiederholte Rauchen vor der Tür, war seitens der Krankenpfleger/innen genug Zeit!!! Unglaubliche Verhältnisse in diesem Krankenhaus!!! SEHR SEHR UNFREUNDLICHES UNQUALIFIZIERTES PERSONAL!!!!!!! Würde ich nie wieder besuchen und auch nicht weiterempfehlen!!!!

Patientenorientiertes Krankenhaus

Mund/Kiefer-Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gesamteindruck war positiv
Kontra:
Rollstuhlpatienten sollte für längere Wartezeiten in der Notaufnahme eine liege zur Verfügung gestellt werden
Krankheitsbild:
Sht mit Gesichtsfraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein sehr gutes Krankenhaus. Pflegepersonal und behandelnde Ärzte der Station 3.2 sehr gut. Wir müssen noch eine Augen OP machen und kommen sehr gerne wieder. Die Ausstattung ist sehr modern.????????????

jederzeit wieder dort

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (aber manchen würde W-Lan und Festnetz fehlen)
Pro:
Personal / med. Betreuung / Cafeteria
Kontra:
W-Lan/Netz ewtl. Festnetzanschluss (der nur mit Tel.-karte)
Krankheitsbild:
Ganz Körper Exem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich glaube, das ich schon so was wie extrem war mit einer riesigen Entzündung im Gesicht (als ob ich mit einem Hornissennest "geknutscht"hätte). Die Ärzte und Schwestern haben mich ganz normal genommen, als ob so was alltäglich sei. Nicht mal ein Seitenblick und keine Berührungsängste. Easy !!!
Die medizinische Versorgung war freundlich-locker-entspannt auf einem hohen Niveau.
Die Visite mit Chef- und/oder Oberarzt und 6-8 anderen Ärzten (u.a. auch angehenden) .
Brauchst'e was? Frag die Schwestern, die besorgen es wenn möglich.
Auch Hygieneartikel.
Die Cafeteria ist gut bestückt, von Salat und Brötchen bis hin zu Pommes und Pizza (auch für auf's Zimmer).
Leider gab es keine Badelatschen zu kaufen.
Der Netzemfang ist nicht so gut wegen den vielen Geräteabschirmungen.
Die jungen Leute würden sehr wahrscheinlich W-Lan wünschen.
(Wats-App / Fratzenschmoeker und co.)
Das Mittagessen ist schmackhaft, wenn auch leicht zu kocht.
Allerdings sollte es nicht 24 Stunden vorher gemacht werden.
Die Nudeln z.B. waren so getrocknet, das man die wieder in die Tüte zurück kippen könnte.

BwKrhs Hamburg - Krankenhaus mit Auszeichnung

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Umgang mit dem Patienten
Kontra:
kein
Krankheitsbild:
Schwere Muskelinfektion (fibromyalgie)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich erlebe eine ärztliche Betreuung in Anamnese, Untersuchungen und in der Behandlung, was senes Gleichen sucht. Eine solche Kompetenz im medizinisch Fachlichen und im Umgang mit dem Patienten ist mehr als so positiv außergewöhnlich.
Dieses Krankenhaus steht auf einem eigenem Level höchster Qualität und ist mit der Unternehmensphilosophie von ausschließlich wirtschaftsorientierten Profit & Lost-Konzepten im Krankenhausbereich nicht zu vergleichen und somit sticht es in der Patientenbetreuung, in der medizinischen Vollbehandlung und dem ausgeprägten Fachwissen der Ärzte unerreichbar hervor.
Dazu kommt das Fachpersonal der Pflegekräfte mit der Einbindung von MedizinstudentInnen auf den Stationen. Ebenso die Mitarbeiter der Catering und Servicefirmen - alles im Einklang von gelebter Harmonie, Wertschätzung und Respekt.
Als Patient erlebe ich absolutes Interesse an mir, immer Zeit für mich, allerbeste Begleitung in einer doch für mich "unbekannten" Welt: ich bin krank.
Das BwK Hamburg habe ich bereits meiner Familie und dem Bekannten- und Freundeskreis mehr als empfohlen

Immer wieder BWK-Hamburg

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr nettes Personal
Kontra:
------
Krankheitsbild:
Nase
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fühlte mich super betreut und aufgehoben.

Das gesamte Personal war sehr nett und kümmerte sich .

Alle waren sehr bemüht einem den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen.

Auch medizinisch fühlte ich mich sehr gut betreut.

Ich würde immer wieder dieses Krankenhaus wählen.

Top Notaufnahme

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Schnelle professionelle Hilfe
Kontra:
Krankheitsbild:
Magen Darm
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein dickes Lob an das Team der Notaufnahme.
Ich musste nach einenm Auslandsaufenthalt leider direkt zur Notaufnahme.
Klassische Lebensmittelvergiftung mit allen Symptomen.
Sehr freundliche schnelle kompetente Hilfe aller Beteiligten. Laut meinen Hausarzt sehr umfangreichen Diagnose mit dementsprechender Dokumentation.

Danke Matthias K.

Super

Mund/Kiefer-Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
alle Weisheitszähne ziehen
Erfahrungsbericht:

Zahnarzt geht auf seine Patienten ein und ist die Ruhe in Person und seine Helferin auch super freundlich und ruhig
Auch danach auf Station wurde man gut behandelt und alle waren freundlich

Sehr schlechtes OP Ergebnis

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Sehr schlechtes OP Ergebnis)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Eine Schwester war nett
Kontra:
Vor/Nachuntersuchung, schlechter OP Verlauf, schlechtes OP Ergebnis
Krankheitsbild:
Phimose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin letztes Jahr im Bundeswehrkrankenhaus beschnitten worden(aus medizinischem Grund). Dabei wurde ein so schlechtes Ergebnis erzielt, dass ich jetzt eine Nachbeschneidung vornehmen lassen kann. Es wurde auf einer Seite mehr Haut entfernt als auf der anderen und mehr als abgemacht war, wodurch die Naht ziemlich schief verläuft, was ich leider auch so spüre/fühle da es an der Stelle bei Berührung gereizt ist. Und das auch noch mehr als 6 Monate danach.
Diagnose eines anderen Urologen wegen Überweisung zur Nachbeschneidung: "kosmetisch sehr schlechtes Ergebnis"
Natürlich lass ich die 2.OP nicht im BW-Krankenhaus machen.

Anscheinend war die "Dame" die operierte auch nicht wirklich erfahren in dem was sie tat, da sie zwischendurch die ein oder andere Anweisung vom Assistenzarzt (anscheinend erfahrener) bekam. Während der OP hörte ich (lokale Betäubung) Wie der Assistenzarzt zur Operateurin mit ernstem Ton so etwas sagte wie : Da haben sie jetzt zu viel entfernt. (zum Glück "nur" Haut)
So etwas hört man natürlich nicht gerne, vor allem in Verbindung mit seinem Penis

Jeder muss mal anfangen, aber das kann nicht auf Kosten des Patienten gehen. Und mit einem "Tut uns leid" ist es nicht getan. Gutachter und evtl. Anwälte werden sich damit auch noch befassen.

Der OP-Raum war ca. 10qm groß und während der OP sprang die Tür 1 Meter neben mir mehrmals auf, weil die Schwestern irgendetwas aus den Schränken brauchten, wodurch das ganze wie ein umfunktionierter Abstellraum wirkte.

An der Stelle, an der mehr Haut entfernt wurde als vereinbart spür ich bei Berührung immer noch eine Reizung. Ich bin auch gereizt. Das sollte so nicht sein

NIE WIEDER

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (KANN NUR JEDEM ABRATEN)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (KANN NUR JEDEM ABRATEN)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (KANN NUR JEDEM ABRATEN)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (KANN NUR JEDEM ABRATEN)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (KANN NUR JEDEM ABRATEN)
Pro:
-
Kontra:
hier weiss die rechte Hand nicht, was die linke tut
Krankheitsbild:
HNO
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

absolute Katastrophe...
Meine Freundin wurde von ihrem HNO Arzt in dieses Krankenhaus überwiesen.
Wochenlang mussten wir auf diesen Termin warten.
Ich habe mir dafür extra einen Tag frei genommen.
Und nach 2 Stunden Aufnahmeprozedere und nochmal 4 Stunden Voruntersuchungen hieß es dann eine Stunde vor der eigentlichen Hauptuntersuchung, daß dieses Krankenhaus diese Untersuchung nicht durchführt.
Ohne Worte...
Hier weiß die linke Hand nicht, was die rechte tut....
KANN NUR JEDEM VON DIESEM KRANKENHAUS DRINGENDST ABRATEN !!!

Arzt ist Sauer!

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Hi,
ich war heute den 09.12.16 um 01:45 uhr im Bundeswehrkrankenhaus, weil ich einen Schwindelanfall hatte. Als ich reinkam hat mich eine dame am Empfang nett begrüßt, was ich von dem anderen Herren mit den Ohringen nicht sagen kann. Der hat mich gefragt was ich habe (in einem Ton der nicht angebracht war. Einfach nur respektlos!). Eine Ärztin ist dann gekommen und hat mich behandelt eine ganz nette und hat mich dann an den HNO-Arzt weitergeschickt. Der HNO-Arzt kam den gang entlang so als ob er keinen Spaß an seinem Beruf hätte gesicht runtergezogen kam er und nahm mich in ein Zimmer rein wo er mich herzlos behandelte. Der wiederum schickte mich wieder zum eingang und ich wartete auf den Neurologen. Der Neurologe kam ins zimmer begrüsste mich und als er mich nicht aussprechen las und ich nicht zu Ende sprechen konnte war er Sauer?!, weil ich ihn wegen so etwas aufgeweckt haben soll und zeigte auf die Uhr( NATÜRLICH MUSST DU AUFSTEHEN!! DAFÜR WERDET IHR BEZAHLT UND NICHT FÜRS SCHLAFEN) najah er hat mich dann behandelt ganz gut muss ich sagen, konnte nichts feststellen und ab nach hause.
Fazit: kein mensch kommt nachts zum Spaß in die Notaufnahme.( ich habe sogar angerufen vorher und gerfragt ob es ok sei, dass ich vorbeikomme wegen dem schwindelanfall was eig auch nichts unbedingt etwas sehr schlimmes war. Die dame am telefon meinte kommen sie lieber her dafür sind wir ja da! ) Geht man hin wird man noch angemacht?! Verrückte welt einfach.
Weiterhelfen und tipps konnten die Ärzte mir nicht mitgeben.
Meine Empfehlung an die Leitung: Feuern sie die Ärzte die ihre Arbeit nicht gerne machen, die nicht mit Herz an der sache sind. Man kommt hin und hofft als Patient gut behandelt zu werden. Keiner ist gerne im Krankenhaus, noch weniger will man hin wenn man von solche Ärzten behandelt wird. UND besonders die Angestellten, die unhöflich und Respektlos sind. Ich würde mit den OhringenTyp anfangen.
Mit der Hoffnung auf Besserung
Ps sry für die Grammatik 03:30 uhr :-)

Kompetent

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gute Betreuung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (modernes Zweibettzimmer mit 2 Fachbildfernsehern)
Pro:
schnelle kompetente Diagnose, sehr gute Operation
Kontra:
Wartezeit auf Op etwas lang
Krankheitsbild:
doppelter Schienenbeinbruch, Wadenbeinbruch links; Mittelhandknochen rechts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik liegt verkehrsgünstig in der Nähe der U-Bahnstation Wandsbek-Gartenstad. Die Fachabteilung Unfallchirurgie war während meines 11 tägigen Aufenthaltes voll belegt. Personell ist das Krankenhaus meiner Meinung nach besser aufgestellt als andere Krankenhäuser in Hamburg.

Notfall

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Nie wieder Bundeswehrkrankenhaus)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Hatten keine betreuung da wir gegangen sind)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Wenig zu tun . Wenige patienten
Kontra:
Schlechte Beratung. Nicht ernstgenommen werden
Krankheitsbild:
Hypertonus
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Guten Tag,
Ich bin mit meinem mann am 25. 09. 2016 um 18 15 uhr ins Bundeswehrkrankenhaus in die Notaufnahme in der lesserstr. gegangen. Mein mann hatt einen hartnâckigen hohen Blutdruck mit starken kopfschmerzen . Der Blutdruck war 170 /110 zu hause.Der Krankenpfleger fühlte widerwillig den puls meines mannes (puls 92). Er machte sich nicht mal die mühe zu uns rum zu kommen .Er fühlte den puls über den hohen tresen.
Mit so einem Blutdruck sagte man uns wir sollen ins Wartezimmer und warten bis wir dran sind.Ich bat den Krankenpfleger wenigstens den Blutdruck noch mal zu messen. Er sagte"der Blutduck wir dann gemessen wenn sie dran sind.... Ich frage mich jetzt was muss passieren das man in der Notaufnahme als notfall berücksichtigt wird. Muss man einen Herzinfarkt bekommen . Wie traurig , zumal mein mann selber Arzt ist. Zum glück sind wir dann in ein anderes Krankenhaus gegangen wo er als Notfall behandelt worden ist.


Dr. Fuat Yildiz

Sie helfen auch bei unklarem Krankheitsbild

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Pflege, Ärzte
Kontra:
Das Essen
Krankheitsbild:
Bei Einlieferung unklar!! Gesund entlassen!
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Bundeswehrkrankenhaus ist die beste Klinik in Hamburg!!!
Besonders freundliches, bemühtes Pflegepersonal! Super ambitionierte Ärzte! Ich kann nur jedem raten sich in dieses Krankenhaus einweisen zu lassen!

Wartezeit in der HNO Ambulanz und Aroganz

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (gibt kein Qualität)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (geschnibbelt,Nasensalbe,ab nach Hause,)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (unmöglich)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Aroganz des Personals
Krankheitsbild:
Papillom in der Nase
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hatte einen Termin in der HNO Ambulanz und kam 15 Min früher.Man schickte mich in die Zentrale Aufnahme mit meiner Einweisung.Das Computer-System stürzte ab und nun mußte ich erst mal warten bis alles wieder hochgefahren wurde .es war ca.1/2 Std. Bin dann wieder zurück in die Ambulanz gegangen und wartete,wartete und wartete ,bis dann
jemand vom Personal kam und mir mitteilte das ich in die Caffeeteria gehen kann ,da jetzt Mittagspause ist.und ich um 13.00 wiederkommen kann.Man schnipselte an meiner Nase herum und schickte mich nach geschlagende 4,5 Stunden wieder nach Hause mit der Info :rufen sie in 2
Wochen wieder an ,dann haben wir den Histologie Befund.In der Regel ist der Histo-Befund in 3-4 Tagen da(ich weiß das ,da ich selbst in der Medizin arbeite).
nach 2 Wochen rief ich an und bekam die Antwort ich muß Wieder einen Termin haben.Auf meinen Frage ob ich wieder so lange warten muss wurde mir gesagt :dass könnte sie mir nicht beantworten.Könnte aber sein.Ich bat dann den Befund an meine HNO Ärztin zu Schicken da ich auf solche Spielchen keine Lust hatte das wurde verneint.In der freien Wirtschaft gibt es so etwas nicht,so etwas gibt es nur beim Staat.Übrigens bin ich seit 38 Jahren in der Medizin tätig und habe so etwas noch nie erlebt.Werde auch dieses Krankenhaus nicht weiter empfehlen .auf keinen Fall.

Sehr gut aufgehoben

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gute Fachkompetenz)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Nettes Empfangspersonal)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Modern)
Pro:
Freundliches und Fachkompententes Personal
Kontra:
Teilweise lange Wartezeit (normal bei Notaufnahmen)
Krankheitsbild:
Otitis externa
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War heute in der Notaufnahme
Abteilung:HNO
Schnelles,freundliches, kompetentes Fachpersonal.
Helle,freundliche und moderne Einrichtung.
Ich werde bei akuten Notfällen und auch bei hoffentlich nicht auftretenden"Krankenhausaufenthalten" sicherlich wieder dieses Krankenhaus wählen.
Vielen Dank das es noch medizinisches Dienstleistungspersonal gibt,was den Patienten rund um gut betreut fühlen lässt.

Der Patient steht im Mittelpunkt

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Schade, dass WLAN nicht angeboten wird.)
Pro:
siehe Überschrift
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Tumor in der Niere
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe eine modernes Krankenhaus kennengelernt mit sehr freundlichen und motivierten Mitarbeitern. Besonders auffällig war, dass sich Ärtzte und Pflegepersonal viel Zeit für den einzelnen Patienten nehmen. Man hat nie das Gefühl, dass dort unter Zeitdruck / Streß gearbeitet wird.

Zahn

Mund/Kiefer-Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 03.06.3016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr warm herzlich)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Zahnschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schön guten tag ich war heute bei euch bei der notfall Praxis in den zahnartzt Praxis. Ich selber bin ein sehr in findlicher und sehr ängstlicher Patient und habe eine foby gegen Zahnärzte.
Ich wurde rechts zügig dran genommen und wurde auch sofort behandelt. Und bin sehr glücklich und zufrieden
Ich fande die Behandlung sehr ruhig und sehr gelassen und das dafür bedanke ich mich echt.

Macht weiter so


Freundlichen grüßen


Nadine

Danke ans gesamte Team

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schnell und unkompliziert, sehr kompetent
Kontra:
Krankheitsbild:
Thrombose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fand die Ärzte und das gesamte Personal sehr nett und freundlich
und höflich .Die Zimmer waren super, genau wie die Verpflegung. Ich danke allen Mitarbeitern für die gute Versorgung.

Einmal BWK immer BWK

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Das ganze Paket passt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 26.3.2016 bin ich am Peniskrebs erfolreich operiert worden.Nach 5 Tagen konnte ich schon wieder entlassen werden.In den letzten 10 Jahren war ich in verschiedenen Krankenhäusern mit unterschiedlichen Diagnosen gewesen,aber nirgendwo war der Aufendhalt so vorzüglich gewesen wie im Bundeswehrkrankenhaus.Schon vor 30 Jahren war ich dort am Auge operiert worden.
-Dieses Krankenhaus kann nur empfehlen-

Phimose

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
ÄRZTE
Kontra:
Krankenschwestern machen sich lustig über den Patienten vor anderen Patienten
Krankheitsbild:
Phimose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War im Krankenhaus mit einer Phimose die Ärzte waren nett mit dem Personal Bin ich nicht zufrieden gewesen die Krankenschwestern lachen über den Patienten nach der Op sollten wohl mal überlegen ob sie in der Beruf gehören

Bänderriss

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 12.03.2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bänderriss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr zufrieden. Mit Fuß umgeknickt somit in die Notaufnahme gegangen. Dort wurde ich sehr freundlich empfangen. Ärzte und Pflegepersonal sehr kompetent und freundlich.

Höchstes Lob

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Was will ich mitgeben!

Auf Grund sehr gute Empfehlungen habe ich mich mit massiven Rückenbeschwerden in die Notfallaufnahme des Bundeswehrkrankenhauses begeben!Musste gleich nach der Aufnahme feststellen, dass die Vorgehensweise sehr gründlich und profesionell war- sie fanden gleich raus was die Ursache war! Bandscheibenvorfall! Nach kürzester Zeit hatte ich meine Operation und es konnte mit der Regeneration weitergemacht werden. Der behandelde Arzt hatte täglich Zeit für mich und stand mir mit Rat und Tat zur Seite. Ausserdem kann ich nur lobende Worte über das gesamte Team und insbesondere die Physiotherapeuten aussprechen! Und besten Dank auch an den Sozialdienst der mir einen Rehaplatz ermöglicht hat!

Bin sehr froh, dass ich dort hingegangen bin!

Margus
41 Jahre

super versorgung

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
nettes und freundliches Personal
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
gebrochenes Handgelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Erklärung der notwendigen Operation und sehr gute Beschreibung der Notwendigkeit. Vorzügliche Behandlung und tolle Nachversorgung. Sehr nettes und freundliches Personal. Eine rundherum sehr gute Versorgung.

Modernes Haus mit freundlichem Personal

Mund/Kiefer-Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Ausschilderung nicht optimal.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärtzte, Schwestern, Zimmerausstattung, Sauberkeit.
Kontra:
viel zu wenig Parkplätze !!!!!
Krankheitsbild:
Entfernen der Weisheitszähne 4 Stk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr überrascht über den problemlosen Ablauf meiner stationären Aufnahme,sehr freundliches Personal vom Empfang bis hin zum Op Team. Die Ausschilderung wenn man von den hinteren Parkplätzen kommt is eher dürftig aber alle sehr hilfsbereit. Alles in allem ein sehr entspannter Aufenthalt.
Vielen Dank !!!

P.s. Das Parkplatz Problem is bestimmt bekannt aber es ist immer wieder die Hölle einen Parkplatz zu finden morgens sucht man schonmal 15 min.

Feedback

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gutes Krankenhaus)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (man wird gut aufgeklärt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (hohe Qualität)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (schnell und freundlich)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (ich war sehr zufrieden)
Pro:
Alle Mitarbeiter waren super Nett und hilfsbereit ( Tag und Nacht !!!!)Gans dickes Lob!!!
Kontra:
das Team beim MRT müsste verstärkt werden !!
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich( männlich 53 J) wurde mit starken Rückenschmerzen ins BWK eingeliefert.Nachkurzer Zeit wurde ich von den Ärzten in der Notaufnahme aufgenommen!Nach der erst Untersuchung ,wurde mir ein Zimmer im neuen Bettenhaus ( Station 1/3) Neurochirugi zugeteilt.Ich wurde von einer sehr freundlichen Krankenschwester ( Dienstgrad Oberfeldwebel)auf Zimmer gebracht und gleich betreut! Am nächsten Morgen kam der Stationsarzt mit seinem Team ,und besprach mit mir die nächsten Schritte! Zuerst bekam ich schmerzhämmende Medikamente! Nach einigen Tagen bekam ich eine Kernspintomographi, der Befund ( Bandscheibenvorfall)! Ich wurde vom Chefarzt fachlich aufgeklärt!
Er empfahl mir eine Endoskopische OP ! Bei diesen Verfahren wird schonend operiert! Zwei kleine schnitte seitlich am Rücken, anschließend wird mit einer spezial Sonde und OP Gerätschaften an der Wirbelsäule das Bandscheiben Gewebe leicht abgetragen und korrigiert!Nach der OPERATION durfte ich nach dem zweiten Tag wieder aufstehen.und mit Physiotherapie beginnen! Die Physiotherapeutin ( Dienstgrad Hauptmann ( aus dem Ausland) war Klasse !!! Sie hat mir leichte und gute Übungen gezeigt und mich richtig gut motiviert!!! Ich wurde sehr gut vom gesamten Team der Neurochirugi behandelt (Ärzte und Schwestern, ob Zivilisten oder Soldaten) Danke!!!
Auch ein dickes Lob an das Verpflegungsmitarbeiter ( immer Nett und Freundlich) die Verpflegung war gut!!

Meine Empfehlung

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Fühlte mich gut aufgehoben)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Fragen werden geduldig beantwortet)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Soweit ich das beurteilen kann, super)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr diskret)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Neubau von 2009)
Pro:
Gesamtbild
Kontra:
Catering
Krankheitsbild:
Tumor an der Ohrspeicheldrüse
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fühlte mich dort sehr gut aufgehoben. Das Personal von der Reinigung über den Essenservice, das Pflegepersonal, die Ärzte alles super freundlich, sehr hilfsbereit, alle Fragen und Bitten werden umgehend beantwortet und umgesetzt.
Die Zimmer empfand ich als sehr sauber. Das jeder Patient seinen eigenen TV am Bett hat fand ich super und mit Kopfhörer stört es den Bettnachbarn nicht was und wie lang man schaut auch das man viele Infos über den TV bekommt fand ich gut.
Einzige Kritik, das Mittagessen trägt nicht zur Genesung bei, war für mich ein absolutes no go. Als Küchenleiterin in einer Klinik kann ich das beurteilen.
Die Cafeteria hat mir über den Hunger geholfen.

Beste Behandlung

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Ärzte,Schwestern und Pfleger waren sehr freundlich und bemüht
Kontra:
Krankheitsbild:
Nasen-Polyper
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der erste Tag zur Begutachtung meines leidens.
Ich sollte mich bei der Ambulants für den Bereich Hals,Nasen,Ohren einfinden.
Ich hatte Schwierigkeiten das Gebäude zu finden,
es wäre schön wenn am Haus über den Eingang ein Schild angebracht werden würde.
Das neue Gebäude ist ansprechent gestahltet.
Die 2 Bettzimmer sind hell und freundlich.Das Bad gefiel mir sehr gut da rechts wenn man rein kommt eine Wand mit zarten Streifen ist.Das lockert sehr auf.Mein Vorschlag wäre das man noch 2-3 Bilder an der Wand des Zimmers anbringt.

Absolut Zufrieden!

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin schlichtweg Begeistert von dem BWK! Super freundlich,Fachlich sowie auch menschlich absolut einwandfrei!Dies kann ich aus mehreren Besuchen im BWK immer wieder neu bestätigen. Die Pfleger/ Schwestern und Ärzte sind stets bemüt. Ein manachmal rauer Solaten ton bringt alle dem aaledings kein abbruch. Kurz und knapp: ich würde diese klinik mit absolut guten gewissen weiterempfelen. Mir haben sie ein sehr großes stück Lebensqualität zurückgegeben, danke dafür!

Mehr als Zufrieddenstellend

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
siehe Bericht
Kontra:
dto.
Krankheitsbild:
Verdacht auf TIA
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also befand ich mich im Bundeswehrkrakenhaus Wandsbek Gartenstadt und muss einfach meine Eindrücke veröffentlichen, da diese die absolute Norm sprengte.
Dieses Krankenhaus ist in jeder Beziehung nicht mehr zu übertreffen und das möchte ich wie folgt begründen:
Vorweg geschickt sei, dass meine Empathie recht gut ausgeprägt ist.
Aufgrund der Symptome kam ich auf die Intensivstation und unterhielt mich während der Verkabelung mit dem Pfleger über die berühmte Kochsalzlösung. Der junge Pfleger hielt mir einen Vortrag wie ein Hochschul-lehrer im Audimax.
Die Schwestern strahlten eine unbeschreiblich freund-liche, menschlich Wärme aus, die ich noch nie in einem Krankenhaus erleben durfte.
Nach Verlegung auf eine normale Station schloss sich eine weitere Untersuchung nebst umfangreichen Informationen an. Dies erfolgte mit einem Lächeln, Humor und der bereits erwähnten Freundlichkeit, wovon sich so manch ein Arzt eine Scheibe abschneiden könnte.
Im Zimmer angekommen begrüßte mich ein weiterer Pfleger und kredenzte wie ein Sommelier eine Flasche Wasser.
Vor den einzelnen Untersuchungen erfolgt jeweils eine detaillierte Aufklärung über den Untersuchungsver-lauf. Die Belegschaft nimmt sich Zeit, versucht individuelle Wünsche zu erfüllen und vermitteln einen so zufriedenen Eindruck, die einem neidisch werden läßt.
Auch Acinetobacter baumannii haben hier keine Chance, die Hygiene wurde m.E. sogar bereits ausgezeichnet. Die Betten werden bei Neubelegung nicht einfach nur neu bezogen, sondern das ganze Gestell wird bis zur Schraube abgeschrubbt. Schade, dass ich mein Handy nicht zur Hand hatte, um das 3-köpfige Team zu filmen, wie sie letztendlich das Bett mit einem Plastikbezug abdeckten.
Einzige Kritikpunkt: Auf den Fluren befinden sich keine Rollwagen mit Extras wie Obst, Tee oder Kaffee.
Also, es übermannt Euch das Gefühl, hier in den besten Händen zu sein, ehrlich!

Unprofessionell!!!

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (8 std für 80 jährige Patientin in der Aufnahme nicht zumutbar.)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (keine Angabe)
Pro:
nichts
Kontra:
alles
Krankheitsbild:
Wirbelkörperchenfraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter (80 Jahre alt), insulinpflichtiger Diabetes, Hypertonie, dementielle Entwicklung, wurde nach einem Sturz im Altersheim mit starken Rückenschmerzen ins Bundeswehrkrankenhaus in der Notfallaufnahme eingeliefert. Es wurde eine Röntgenaufnahme durchgeführt, die keine Fraktur zeigte, mit Ibuprofen wurde sie wieder in Altesheim gebracht. 3 Tage später immer noch Rückenschmerzen, wieder Notfallaufnahme, bis auf die körperliche Untersuchung keine weitere Diagnostik, mit Ibuprofen ins Heim zurück. Drei Tage später immer noch starke Schmerzen im LWS Bereich, wieder Notfallaufnahme, insgesammt 8 std ohne Essen, ohne eine einzige Blutzuckerkontrolle, wieder körperliche Untersuchung, Blut abgenommen (ohne Zuckerkontrolle), dafür aber Harnwegsinfekt ausgeschlossen, obwohl sie überhaupt keine Beschwerden beim Wasserlassen hatte. Nach dem die Pflegekräfte aus dem Heim telefonisch gefragt haben, ob eine CT oder MRT Untersuchung möglich wäre, um doch eine Fraktur auszuschließen, wurde gesagt, dass es nur nach Erlaubnis von "Oben" erfolgt. Wieder zurück ins Heim mit Ibuprofen.
10 tage später bei weiterhin bestehenden sehr starken Rückenschmerzen ins Amalie- Sieverking Krankenhaus eingeliefert. Nochmalige Rö- Aufnahme ohne Frakturnachweis, daraufhin CT Untersuchung der LWS Bereiches mit dem Nachweis einer Fraktur im LWK 1. Stationäre Aufnahme mit Mobilisierung und intravenöser Schmerztherapie. plus 2 Wo. Rhea.
Also, die Diagnostik verlief im Bundeswehrkrankenhaus unprofessionell, die Patientin wurde überhaupt nicht ernst genommen, es wurde alles auf Demenz verschoben. Es könnte eine Querschnittslähmung im schlimmsten Fall auftreten,was zum Glück nicht passiert war. Dafür lief sie praktisch Zwei Wochen ohne richtige Schmerztherapie.

es war bei Ihnen grauenvoll

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (sehr unzufrieden)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (9h Aufenthalt ohne Erfolg)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
absolut garnichts
Kontra:
sehr viel s.o
Krankheitsbild:
Cervicobrachialgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinischer Fachbereich - Notaufnahme!
16. Nov. / 18 Uhr, bin ich mit 40° Fieber und sehr starken Schmerzen, auf Empfehlung vom Ortho Centrum-HH mit Verdacht auf Cervicobrachialgie, eingeliefert.
Medikation mit Ibu 600 mg zu Hause war leider nicht ausreichend.
Arzt Nr.1 - Paracetamol 500mg i.v = keine Linderung der Schmerzen (war zu erwarten), Fieber gesengt
Arzt Nr.2 - Sympal 25 mg, NUR kurzfristig Linderung der Schmerzen.
Arzt Nr.3 - Untersuchung, Aussage - kein neurologischer Krankheitsbild, eher Muskelverspannung.
AUSSAGE der Ärzte - "Die Schmerzen kann man nicht vollständig weg bekommen nur lindern.Wir können keine weitere Untersuchungen machen, NMR der HWS ist nicht möglich, es sind keine Termine kurzfristig frei. Wir haben Nichts mehr für Sie in Angebot, Sie müssen nach Hause". ??? Ein Angebot erwarte ich in anderen Bereichen, im Krankenhaus möchte ich, dass mir geholfen wird und nicht nach 9h qualvollen Schmerzen, nach Hause schickt, mit den Schmerzen.
Um 02:00 Uhr Nachts “dürfte“ ich sofort die Notfallstation verlassen, obwohl die Station nicht vollständig belegt war, mich im Warteraum, unter lauten, riesigen Fernsehbildschirm hinsetzen und auf Arztbrief warten. Nach eine Stunde Wartezeit sind die starken Schmerzen wieder aufgetreten und bin zurück auf die Station um zu bitten den Arztbrief mir per Post zu schicken. Der Brief lag schon da, wer weiß, wie lange ich noch gewartet hätte. Hinweis, es waren keine Notfälle zu der Zeit. Kann ich nicht beurteilen? Ich denke schon. Um 03:00 Uhr Nachts, nach 9 grauenvollen Stunden, wollte ich NUR DORT WEG. Fakt ist, dass mir nach dem Aufenthalt in Ihrem Krankenhaus viel schlechter ging. Fakt ist, Sie schicken Patienten im sehr schlechten Zustand, unter starken Schmerzen, ohne den zu helfen, nach Hause. Sollte nächste Woche bei mir Bandscheibenvorfall diagnostiziert werden, stellt sich die Frage, ob die Ärzte in Ihrem Krankenhaus nicht fahrlässig gehandelt haben, in dem Sie mich mit qualvollen Schmerzen entlassen haben. Grauenvoll, ich werde möglichst einen sehr großen Bogen um Ihr Krankenhaus machen.
MfG
EP

Nie wieder in die Notaufnahme !

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
nichts
Kontra:
sehr lange wartezeit, kein Arzt vor Ort
Krankheitsbild:
unklare Hypertonie mit Schwindel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Um 23 mit Rettungdwagen ind KH , erst dann ins Wartezimmer abgeschoben, nach weitern 2,5 Stunden immer noch kein Arzt zu sehen um 2:30 das Krankenhaus verlassen, niemand kümmerte sich um mich, kein Arzt vor ort, nachdem ich mich beschwerte hieß es nur wir haben auch Notfälle, ich kam auch als Notfall in das Krankenhaus , die Schwestern hatten nichts besseres zu tun als alle 10 Minuten rauchen zu gehen.
Gibt nun eine Dienstaufsichtsbeschwerde und Strafanzeige wegen unterlassener Hilfeleistung !
Nie wieder in diese Notaufnahme als normaler Patient abgestempelt

Super Notaufnahme

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Schelle Behandlung
Kontra:
./.
Krankheitsbild:
Schnittwunde
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Stich in die Mittelhand mit sehr scharfem Messer. Nach eigenem Druckverband fing die Wunde nach 6 Std. wieder an zu bluten. Habe mich dann ins BWK fahren lassen um Amalie, Wandsbek und Barmbek zu vermeiden. Bin dort schnell versorgt worden und war ebenso schnell mit dem Arztbericht wieder draußen. Super nettes Team.

Krankenhaus der Spitzenklasse.

Haut/Geschl-Heilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sauber, Sachkundig, Spitze
Kontra:
Kaum,- nur das Bild auf dem Fernseher ist mies und vor dem Fenster sind keine Vorhänge
Krankheitsbild:
Div. Hautkrankheiten u.a OP "weisser Hautkrebs am Dekollete
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Frau und ich sind aufgrund unserer verschiedenen Krankheiten schon in sehr vielen Krankenhäusern in Hamburg gewesen.
Man kann uns also durchaus als "Krankenhausexperten" bezeichnen.
Jetzt liegt meine Frau z.Zt auf der Dermatologischen Station.
Das Krankenhaus macht schon von aussen einen sehr ansprechenden Eindruck. Im Haus und auf den Zimmern ALLES SEHR sauber. Die Zimmer sehr gut ausgestattet. Ärzte und Schwestern sehr sachkundig und freundlich. Man merkt: Ein sehr gutes Betriebsklima.
Wir haben Krankenhäuser von Asklepios erlebt da klebten noch die Exkremente vom Vorgänger in der Toilette. "Saubergemacht" wurde einmal am Tag von einer lustlosen Frau die kaum deutsch sprach.
Das kann man aber nur "Dreck gleichmäßig verteilen"
nennen.
Hier,- alles pico bello.
Ich kann nur sagen: Ein Krankenhaus der Spitzenklasse!!

Weitere Bewertungen anzeigen...