Bürgerhospital Frankfurt

Talkback
Image

Nibelungenallee 37-41
60318 Frankfurt/Main
Hessen

215 von 278 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

284 Bewertungen

Sortierung
Filter

Fühlt sich als Patient willkommen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Nehmen sich Zeit für die patienten)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Geduldig jede Frage beantwortet)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Nach wenigen Stunden bereits Besserung erkennbar)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Genügend frei Zimmer und immer wieder nach den Patienten geschaut)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Übersichtlich)
Pro:
Freundliches personal
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Gespenstisch an der lippe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich würde schnell drangenommen - wegen covid-19 ist dort weniger Andrang gewesen. Der Arzt und die Dame n waren sehr freundlich und geduldig. Ich habe mich dort wohl gefühlt.

1 Kommentar

Bürgerhospital am 30.11.2020

Sehr geehrte/r Chigusa,

wir freuen uns, dass Sie sich bei uns so gut aufgehoben gefühlt haben! Vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung.

Wir wünschen weiterhin gute Genesung.
Ihr Bürgerhospital-Team

ausgezeichnetes OP Ergebnis

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Leistenhernie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde Okt. 20 offen an einem Leistenbruch (nach Lichtenstein) von Dr. Alapatt operiert.
Das Vorgespräch im Hernienzentrum war sehr patientenorientiert. Die OP Vorbereitung professionell. Schon 2 Tage nach der OP ging es mir viel besser. Nach 2 Wochen war ich völlig beschwerdefrei und habe überhaupt keine Einschränkungen mehr.

1 Kommentar

Bürgerhospital am 27.11.2020

Sehr geehrte/r DD0211,

vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung. Wir haben Sie an Dr. Alapatt und das Team unserer Allgemeinchirurgie weitergeleitet, das sich sicher darüber freut.

Wir wünschen weiterhin gute Genesung!
Ihr Bürgerhospital-Team

Wartezeiten unwichtig - die Qualität des Oberarztes und der Pfleger super

Augen
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Behandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
Grauer Star bei Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Schwester kam in die Klinik zur grauen Star Behandlung. Sie hat seit über 50 Jahren Diabetes, hatte einen Schlaganfall und fast panische Angst vor Ärzten und Krankenhäusern. Ihr linkes Auge war vollkommen erblindet. Trotz viel Stress, vieler Patienten und Wartezeiten waren die Pfleger und der Oberarzt hervorragend und haben meine Schwester wunderbar und einfühlsam behandelt.

1 Kommentar

Bürgerhospital am 25.11.2020

Sehr geehrte/r SC2020,

wir freuen uns sehr, dass Ihre Schwester sich bei uns so gut aufgehoben gefühlt hat! Vielen Dank für Ihr positives Feedback, dass wir gerne an das Team unserer Augenklinik weiterleiten.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Schwester alles Gute.
Ihr Bürgerhospital-Team

Man kommt kranker aus dem Krankenhaus

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es ist eine sehr schlechte Erfahrung, wenn ein alter Mensch in dieses Krankenhaus kommt. Ich bin froh, dass es vorbei ist.

1 Kommentar

Bürgerhospital am 23.10.2020

Sehr geehrte/r Pr2020,

wir bedauern, dass Sie sich bei uns nicht gut aufgehoben gefühlt haben. Uns ist sehr daran gelegen, den Sachverhalt aufzuklären. Bitte kontaktieren Sie unsere Beschwerdemanagerin Marion Weber, und schildern Sie ihr, was vorgefallen ist. Sie kann zwischen Ihnen und unseren Mitarbeitern vermitteln und Verbesserungen anregen. Sie erreichen sie unter [email protected] oder 069 1500 -215.

Wir wünschen Ihnen alles Gute.
Ihr Bürgerhospital-Team

Medizinische Versorgung sehr gut - Rest eine Katastrophe

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Medizinische Versorgung, Operateur super
Kontra:
Organisation, Information, Essen
Krankheitsbild:
Grauer Star beidseitig
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Operation Grauer Star auf beiden Augen. Vorneweg sehr gute medizinische Betreuung. Operiert hat Prof.Dr.Dr. Hengerer.
1. Termin 9.9.2020 - zur Voruntersuchung. Hier eine katastrophale Organisation. Trotz festem Termin (13:30)4 Stunden Wartezeit und eine sehr unfreundliche Dame an der Anmeldung (leider trug sie kein Namensschild unter auf Nachfrage reagierte sie nicht).

Stationärer Aufenthalt vom 21. - 23.9.2020 (hier nochmal einen großen DANK für diesen raschen Termin, der durch die persönliche Situation dringend notwendig war).
Aber auch hier ist die Organisation zu bemängeln. In der Patientenaufnahme im Erdgeschoss ging noch alles sehr reibungslos mit wenigen Minuten Wartezeit (8:00-8:20).
Danach in der Augenklinik im 2. und 3. Stock ging es dann zunächst gar nicht weiter. Bis die Zimmer verteilt waren, die Untersuchungen abgeschlossen waren (Reihenfolge aus meiner Sicht völlig willkürlich) saßen so viele Patienten im Wartebereich, dass ein Abstand gar nicht mehr gewährleistet war, für einige Patienten gab es nicht mal mehr einen Stuhl. Trotz, dass mein EZ angemeldet war (bereits am 9.9.), waren lange Diskussionen notwendig, dass das auch geklappt hat.

Informationen wo was ist bekam man überhaupt nicht (z.B. wo kann ich Wasser holen, wo ist die Cafeteria, wo komme ich in den Garten.) Ok Information ist eine Holschuld, aber ich denke vor allem für ältere Patienten ist das sehr schwer. Nachmittags war meine 1. OP, da stand ich dann 1,5 Std. vor dem OP. Durch die Spritze starke Schmerzen, bis heute noch ein Hämatom. Nächster Morgen müssen alle Patienten um 7:30 zur Visite - auch hier könnte man terminieren, denn der Weg vom Zimmer zum Untersuchungsraum ist ja nicht weit - so sitzen wieder viel zu viele Menschen im Wartebereich. 2. OP ohne Spritze mit Gel-Betäubung lief einwandfrei und auch der Tag danach keine Schmerzen. Und die Entlassung am nächsten Morgen: schnell und reibungslos.
Weiterer Kritikpunkt: das Essen - ein einziges Desater, da fehlen einem die Worte

1 Kommentar

Bürgerhospital am 26.10.2020

Sehr geehrte Petia,

wir bedauern, dass trotz einer zeitnahen Terminvergabe und einer sehr guten medizinischen Versorgung Ihnen Ihr Aufenthalt so negativ in Erinnerung geblieben ist.

Unsere drei Augenkliniken sind von Patienten stark nachgefragt und wir geben unser bestes, die Abläufe so gut wie möglich zu strukturieren. Leider gibt es im Alltag eines Krankenhauses mitunter Notfälle, die Termine für eine Voruntersuchung verzögern können. Wir bedauern die lange Wartezeit bei Ihrer Voruntersuchung, jedoch lassen sich Notfälle nicht ausschließen.

Auch die Abläufe auf unserer Station sind sehr gut organisiert. Unsere Ärzte stellen Diagnosen und führen Behandlungen durch, sie nehmen sich Zeit für Vorgespräche und Nachuntersuchungen, versorgen Notfälle und führen Entlassungsgespräche. Zudem achten wir darauf, dass Patienten mit einer ambulanten Behandlung möglichst zeitnah wieder nach Hause gehen können.

Generell wünschen wir uns von unseren Patienten, dass sie im Rahmen ihrer Behandlung die nötige Nachsicht und Geduld mitbringen, wenn es zu Verzögerungen kommt. Jeder Patient wünscht sich für seine Diagnostik und Behandlung die größtmögliche Sorgfalt und bestmögliche Versorgung. Wir haben einen hohen Anspruch an unsere Behandlungsqualität, deswegen lassen wir genau diese Sorgfalt allen Patienten zukommen, auch wenn dies im Einzelfall mehr Zeit in Anspruch nimmt und für andere Patienten eine Verzögerung bedeutet.

Dass diese Abläufe für Patienten nicht transparent genug sind, ist uns eine Mahnung. Wir werden uns dafür eine Lösung überlegen. Auch werden wir künftig stärker darauf achten, dass die Patienten vorgegebene Abstände im Wartebereich einhalten bzw. auf alternative Wartebereiche verweisen.

Wir wünschen weiterhin gute Genesung.
Ihr Bürgerhospital-Team

Professionelle Durchführung einer Leisten-OP

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz, reibungloser Ablauf, sehr nettes Personal, bis hin zum Oberarzt
Kontra:
nichts negatives
Krankheitsbild:
Leistenbruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Laparoskopische Operation eines Leistenbruches. Rundum profesisonelles, kompetentes und sehr freundliches Team. Angefangen beim Oberarzt, aber durchgängig über Verwaltung, OP-Vorbereitung und vor allem die Station.

1 Kommentar

Bürgerhospital am 30.09.2020

Sehr geehrte/r TOM50-70,

vielen Dank für Ihre freundliche Rückmeldung, die wir gerne an das Team unserer Allgemein- und Viszeralchirurgie weiterleiten. Wir freuen uns, dass Sie sich bei uns so gut aufgehoben gefühlt haben.

Wir wünschen weiterhin gute Genesung.
Ihr Bürgerhospital-Team

Ekelhaft

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Angeekelt)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Arzt !
Krankheitsbild:
Tinnitus?
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe versucht den ganzen Morgen bei meinem HNO Arzt durchgekommen. Nach mehreren Telefonversuchen, kam nur die Rückmeldung, ich solle in den Ärztlichen Bereitschaftsdienst im Bürgerhospital gehen. Bis dahin alles gut. Anmeldung super , kurze Wartezeiten und dann ? Dann der mega unfreundlichste Arzt dem ich je über den Weg gelaufen bin. Der hat mich erstmal fertig gemacht, mit der Bezeichnung: "unsere Spezialisten" ( weil es Freitag Mittag ist !
Dann sagte er, nachdem ich ihm geschildert hatte was mein Problem war, : ,, dann dachten Sie einfach mal, sie warten bis alle Ärzte zu haben damit sie hier her kommen , super Leistung! !"
Was soll das ?
Ich habe auch keine Lust im Krankenhaus zu sitzen ! Ekelhaft, unfreundlich, arrogant und vor allem zum kotzen !
Vielen Dank liebes Klinikum für diese tolle und stärkende Erfahrung! Ich werde nie wieder kommen !

Pisano !

1 Kommentar

Bürgerhospital am 30.09.2020

Sehr geehrte/r Grazi,

der Ärztliche Bereitschaftsdienst, den Sie aufgesucht haben, gehört nicht zu unserem Krankenhaus. Er ist eine Einrichtung der Kassenärztlichen Vereinigung. Die dort diensthabenden Ärzte sind niedergelassene Ärzte, die turnusmäßig beim ÄBD Bereitschaftsdienste leisten. Nicht jeder dieser Ärzte kann eine HNO-fachärztliche Untersuchung leisten.

Daher ist Ihre Beschwerde nicht nur unangemessen, sondern auch an die falsche Einrichtung adressiert.

Wir hoffen, Ihnen konnte dennoch geholfen werden.
Freundliche Grüße
Ihr Bürgerhospital-Team

Schilddrüsen-OP

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Bürgerhospital, da ich an der Schilddrüse operiert werden musste.
Das Pflegepersonal, die Ärzte und das gesamte Team waren sehr freundlich und hilfsbereit und hatten immer ein offenes Ohr. Ich fühlte mich hier sehr gut aufgehoben.
Das findet man in der heuteigen Zeit wirklich selten.
Vielen Dank für die fürsorgliche Behandlung und Betreuung.

1 Kommentar

Bürgerhospital am 30.09.2020

Sehr geehrte/r PeMa15,

vielen Dank für Ihre freundliche Rückmeldung, die wir gerne an das Team unserer Endokrinen Chirurgie weiterleiten.

Wir wünschen weiterhin alles Gute.
Ihr Bürgerhospital-Team

Abgesagt Anmeldung für Entbindung

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nix
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ganz schlecht, ich hab keine Worte mehr für was ist mir heute passiert..2 Tage vor meine Termin zum Entbindung ich ruf dort an für CTG und ganz unfreundlich die Frau am Telefon sag ich muss mich eine andere Krankenhaus suchen, die haben keine Kapazität, keine personal..Ich darf nicht dort gehen egal ob ich bin angemeldet. Was ist das? In welche Land sind wir? Das ist keine Ethik..Nie wieder im Leben dort..ich fühle mich ganz schlecht.. andere Krankenhaus wo hab ich danach angerufen die waren unter Schock über diese Worte was würde mir gesagt..ich weiß nicht ob die Leute nicht mehr normal sind..

1 Kommentar

Bürgerhospital am 17.09.2020

Sehr geehrte Gigiasi89,

wir können verstehen, dass Sie so kurz vor der Entbindung „aus allen Wolken fallen“, weil Sie nicht bei uns entbinden können. Gut, dass Sie umgehend ein anderes Krankenhaus gefunden haben.

Tatsächlich ist es so, dass unsere Geburtshilfe mitunter sehr stark nachgefragt ist. Da das Einsetzen einer Geburt jedoch nicht planbar ist, kann es vorkommen, dass viele Frauen gleichzeitig einen Kreißsaal benötigen und unsere Kapazitäten nicht reichen, um weitere Schwangere aufzunehmen – auch wenn Sie sich ursprünglich bei uns angemeldet haben. Wir wollen, dass alle Frauen unter der Geburt optimal betreut werden und ein schönes Geburtserlebnis haben. Aus diesem Grund kann es vorkommen, dass wir Frauen an andere Krankenhäuser verweisen müssen. Dies geschieht im Sinne der Patientensicherheit.

Wir wünschen Ihnen alles Gute für die Geburt Ihres Kindes.
Ihr Bürgerhospital-Team

Großartig!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Die Zimmerausstattung ist sehr gut, aber steril, die Essensauswahl enorm, aber qualitativ nicht beeindruckend, schade! Frisches Obst und Gemüse leider sehr dürftig! Frühstück und Abendessen konnte nur einmal gewählt werden, dann gab es täglich das G)
Pro:
Absolute Professionalität, der Patient im Vordergrund, gemeinschaftliches produktives Agieren des Personals, freundliche und offene Atmosphäre
Kontra:
/
Krankheitsbild:
Narbenhernie Oberbauch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Absolute Professionalität sowohl der Ärzte als auch des gesamten Personals. Beeindruckend auch die offene Gesamtatmosphäre, jeder des Personals war immer und freundlich bereit auf Fragen und Bedürfnisse der Patienten einzugehen und sie zu unterstützen. Auch von einer mir bis dato erlebten Hierarchie innerhalb der Ärzte und des Personals eines Krankenhauses war hier wirklich nichts zu spüren, statt dessen eine produktives gemeinsames Agieren im Interesse der Patienten. Ich habe mich noch nie in einer Klinik so sicher und aufgehoben gefühlt! Ein großes Lob auf die Arbeitsweise und das Engagement von mir!

1 Kommentar

Bürgerhospital am 14.09.2020

Sehr geehrte/r reroe,

herzlichen Dank für Ihre überaus positive Bewertung. Wir haben Ihr Lob an das Team unserer Allgemein- und Visceralchirurgie weitergeleitet. Auch Ihre Hinweise zur Essensauswahl haben wir an unsere Küche weitergereicht. Vielen Dank für Ihre konstruktiven Hinweise.

Wir wünschen weiterhin alles Gute.
Ihr Bürgerhospital-Team

Schilddrüsen OP

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute rund um Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Schilddrüsen OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Guten Tag, ich bin insgesamt sehr zufrieden mit der Behandlung im Bürgerhospital. Ich war hier zur Behandlung meiner Schilddrüse und wurde an der Schilddrüse operiert. Insgesamt habe ich mich sehr gut aufgehoben und betreut gefühlt. Es gibt immer einen kompetenten Ansprechpartner sowie als auch bei den Vorbereitungen und während des Krankenhausaufenthaltes. Ich habe schon mehrere Krankenhausaufenthalte hinter Mir, doch dieser Aufenthalt hier war mit Abstand der beste. Auch die Zimmer sind sehr gut und frisch renoviert. Die Pfleger und Ärzte und das gesamte Team sind überdurchschnittlich freundlich immer gut gelaunt und haben mir den Aufenthalt sehr angenehm gemacht. Ich kann dieser Klinik nur eine wirklich absolut beste Bewertung geben und hoffe nun auf gute Ergebnisse meiner Befunde. Ich möchte mich herzlich bedanken beim gesamten Team als auch bei Frau Doktor Engler, dem Anästhesie Team den Schwestern und pflegen sowieso. Herzlichen Dank.

1 Kommentar

Bürgerhospital am 14.09.2020

Sehr geehrte/r Majali2,

vielen Dank für Ihre freundliche Rückmeldung, die wir gerne an Frau Dr. Engler und dem Team der Endokrinen Chirurgie weitergeleitet haben.

Wir wünschen weiterhin gute Genesung.
Ihr Bürgerhospital-Team

Leider überfüllt und daher alles andere als gut!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer war eine Katastrophe, der Rest sehr hübsch)
Pro:
Hebammen und Ärzte immer nett
Kontra:
Betreuung chaotisch
Krankheitsbild:
Entbindung HELLP-Syndrom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

In der Nacht am 12.08. hatte ich einen Blasensprung. Da ich im Bürgerhospital bereits zur Geburt angemeldet war, habe ich direkt angerufen. Leider ist bei mir der Fall eingetreten, dass das Bürgerhospital abgelehnt hat. Da ich aber morgens schon angerufen hatte (da hatte ich nur den Verdacht auf Blasensprung) durfte ich noch kommen.

Anfangs war alles ok. Hebammen und Ärzte alle super lieb gewesen. Das mir zugewiesene Zimmer war leider total heiß (Nachts trotz offenem Fenster 30Grad) und mit mir lag eine Dame, die Schmerzen hatte und deren Baby viel geweint hat. Entspannung absolut nicht gegeben.

Am nächsten Morgen dann wurde ich 2,5h am CTG vergessen. Das CTG war eingeengt. ich sollte in den Kreissaal. Tja. Leider komplett alles überfüllt. Um 7Uhr morgens wurde mir gesagt, ich könne frühestens ab 14Uhr mit einem freien Kreissaal rechnen. Mittlerweile konnte ich kaum noch mehr. Ich hatte Wehen, nicht geschlafen und wollte einfach irgendwo kurz entspannen. War allerdings aufgrund der Überfüllung nirgends möglich.

Ein anderes Zimmer gab es nicht, ein Einzelzimmer natürlich erst recht nicht.

Da immer mehr Frauen zur Geburt kamen (und es war schon zu voll) und auch die Zustände immer chaotischer wurden (alle immer nett und bemüht, aber doch zusehends mit der Anzahl an Frauen überfordert), haben wir uns auf eigene Gefahr selbst entlassen. Für uns war das Vertrauen nicht mehr gegeben.

Wir wurden dann wahnsinnig gut und toll im Klinikum Hanau betreut. Dort wurde bei mir auch direkt kurz nach Ankunft ein HELLP-Syndrom diagnostiziert. Bis heute frage ich mich, ob es im BH aufgefallen wäre...

Leider bin ich im BH "unter die Räder gekommen". Ich kann es daher absolut nicht empfehlen, wenn es voll ist.

1 Kommentar

Bürgerhospital am 14.09.2020

Sehr geehrte HELLP2020,

vielen Dank für Ihre ausgewogene und sachliche Rückmeldung.

Mitunter ist unsere Geburtshilfe sehr stark nachgefragt. Über eine telefonische Anmeldung beim Einsetzen der Geburt versuchen unsere Hebammen, die Belegung unserer Kreißsäle bestmöglich zu steuern. Da allerdings auch viele Frauen ohne vorherige Rücksprache unseren Kreißsaal aufsuchen, sind unsere Mitarbeiter an vereinzelten Tagen organisatorisch sehr gefordert. Dies entschuldigt natürlich nicht, dass Sie länger als nötig am CTG angeschlossen waren.

Vielen Dank, dass Sie trotz allem die Freundlichkeit unserer Mitarbeiterinnen betonen.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie alles Gute.
Freundliche Grüße
Ihr Bürgerhospital-Team

Katastrophal dieses Krankenhaus

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Magenschmerzen, Kopfschmerzen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Das schlechteste Krankenhaus in Frankfurt, unfreundliche Mitarbeiter, die Patienten zum Hausarzt abwimmeln.
Der Empfang des Hospitals ist sehr nett, gelangt man jedoch in die entsprechende Abteilung (bei uns war es der Bereitschaftsdienst) wird man von unfreundlichen inkompetenten Mitarbeitern auf der Hausarzt verwiesen.
Dieses Krankenhaus ist keinesfalls Empfehlenswert.
Die Mitarbeiter haben einfach keine Lust zu arbeiten, sondern sitzen viel mehr die Zeit ab, diesen Eindruck habe ich von diesem Krankenhaus, nie wieder!

1 Kommentar

Bürgerhospital am 10.09.2020

Sehr geehrte/r TG5454,

wir bedauern, dass Sie sich beim Ärztlichen Bereitschaftsdienst nicht gut versorgt gefühlt haben. Der Ärztliche Bereitschaftsdienst gehört jedoch nicht zum Bürgerhospital, er ist eine Einrichtung der Kassenärztlichen Vereinigung. Die dort diensthabenden Ärzte sind niedergelassene Ärzte, die turnusmäßig beim ÄBD Bereitschaftsdienste leisten. Auch die dort arbeitenden Mitarbeiter sind keine Angestellten des Bürgerhospitals. Daher ist Ihre Beschwerde leider an die falsche Einrichtung adressiert.

Wir wünschen alles Gute und hoffen es geht Ihnen bereits wieder besser.

Freundliche Grüße
Ihr Bürgerhospital-Team

Eine gute rundum Betreuung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freudlichkeit, Professionalität
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im August 2020 zur Entbindung im BH und bin ganz begeistert. Bevor wir uns dort angemeldet haben, hatte ich immer Bedenkne wegen Zurückweisung, falls alle Räume besetzt sind.
Es hat alles prima finktioniert.
Die Hebammen waren sehr freundlich, waren immer da, alle Fragen beantwortet. Unsere Geburt war gleichzeitig eine Abschlussprüfung für eine Hebamme. Sie hat es ganz toll gemacht. Ich hatte zu keinem Zeitpunkt den Eindruck, dass irgendwas außer Kontrolle gerät (das war meine Erfahrung mit der Uni Klinik im April 2019).
Auch die Nachbetreuung war sehr gut. Man musste zwar teilweise länger warten, da die Klinik nunsehr viele Entbundungen hat, aber die Fragen wurden dann ausführlich beantwortet und es wurde bei allem geholfen. Auch ansonsten kamen immer Ärzte und Hebammen, um alle erforderlichen Untersuchungen durchzuführen (wieder ein Unterschied zur Uni Klinik, wo einiges vergessen wurde).
Wir sind sehr zufrieden mit dem Ablauf und danken den Hebammen und der betreuenden Ärztin für eine schöne Geburt!

Der negative Punkt war, dass es vergessen wurde mir mitzuteilen, dass Essen gewählt werden kann. Ich habe dann zwei Tage Nudel und Brot gegessen, was bei einem Schwangerschaftsdiabetes eher ungünstig war.

Ich hätte aber auch vlt nachfragen können.

1 Kommentar

Bürgerhospital am 03.09.2020

Sehr geehrte LenaPe,

vielen Dank für Ihr positives Feedback.

Wir freuen uns sehr, dass Sie sich bei der Geburt Ihres Kindes so gut betreut gefühlt haben und haben Ihre Bewertung an das Team unserer Geburtshilfe weitergeleitet.
Dass unsere Serviceassistentinnen Sie bei der Essensbestellung anscheindend übersehen haben, bedauern wir.

Alles Gute für Sie und Ihre Familie.
Ihr Bürgerhospital-Team

Super Behandlung von allen Seiten

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Badezimmer könnte etwas komfortabler sein)
Pro:
Sehr nettes Personal, super medizinische Betreuung, keine Vorurteile gegenüber Patienten
Kontra:
Badezimmer etwas alt könnte hygienischer sein bzw neu gemacht werden. Duschen will man ungern hier
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir wurde ein riesen Struma an der Schilddrüse entfernt.
Mit der ärztlichen Behandlung bin ich im allgemeinen sehr zufrieden. Was ich unbedingt applaudieren möchte ist, dass das Personal dieses Klinikums sehr neutral ist und jeden Menschen sehr gut behandelt. Keine rassistischen Erlebnisse gehabt, was heutzutage sehr selten ist.
Es war immer sofort jemand zur Hilfe da. Keine offenen Fragen geblieben.

1 Kommentar

Bürgerhospital am 03.09.2020

Sehr geehrte/r BgmErcn,

vielen Dank für Ihre freundliche Rückmeldung. Wir haben sie intern an das Team unserer Endokrinen Chirurgie weitergeleitet. Auch Ihre Hinweise zu unseren Bädern haben wir zur Kenntnis genommen.

Wir freuen uns, dass Sie sich bei uns so gut aufgehoben gefühlt haben und wünschen weiterhin alles Gute.

Ihr Bürgerhospital-Team

Sehr gut aufgehoben und beraten

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr engagiertes und aufgeschlossenes Personal
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Abklärung Pancreas CA
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Überaus kompetente und freundliche Ärzte und Pflegepersonal. Selbst das Reinigungspersonal war auffallend nett. Ganz besonders in Abteilung N1.
Danke für Alles

1 Kommentar

Bürgerhospital am 24.08.2020

Sehr geehrte/r MZw,

vielen Dank für Ihre freundliche Bewertung. Wir freuen uns, dass Sie sich bei uns so gut aufgehoben gefühlt haben.

Wir wünschen Ihnen alles Gute.
Ihr Bürgerhospital-Team

widerliches Pflegepersonal

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Pflegepersonal in der Gynäkologie bes Bürgerhospitals ist extrem widerlich!!! Ich würde keinem empfehlen diese Station zu nutzen.

1 Kommentar

Bürgerhospital am 27.08.2020

Sehr geehrte Patientin37,

wir nehmen Kritik grundsätzlich ernst. Schilderungen über etwaiges Fehlverhalten nimmt unsere Beschwerdemanagerin Marion Weber jederzeit entgegen, um Situationen aufzuklären.

Ihre Bewertung ist jedoch nichtssagend und beleidigend. Wir verwehren uns strikt gegen eine solche Diffamierung unserer Mitarbeiter.

Bürgerhospital Frankfurt

Perfekt aufgehoben vor, während und nach Schilddrüsen-OP

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz des Fachbereichs, Freundlichkeit der Pfleger-/innen, sehr gutes Patientenzimmer
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Struma multinodosa
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 11.-13. August 2020 im Bürgerhospital wegen einer Schilddrüsen-OP. Aufgrund der anerkannten Fachkompetenz des entsprechenden Bereichs, war das Bürgerhospital hierfür meine erste Wahl.
Von der 1. OP-Vorbesprechung mit Dr. Vorländer vor ein paar Monaten (ich hatte die OP wegen des Corona-Lockdowns von März auf August verschoben), über die diversen Voruntersuchungen am Tag vor der OP, die Vorbereitung auf die OP selbst bis hin zu meinem kurzen Aufenthalt nach der OP fühlte ich mich hier immer bestens aufgehoben.
Jeder hat ein offenes Ohr für alle aufkommenden Fragen und auch immer ein paar aufmunternde Worte bei den kleinen Sorgen & Nöten, die man halt vor und nach einer OP so hat.
Ich erinnere mich z.B. an die junge Anästhesie-Ärztin, die mir im OP-Vorbereitungsraum noch eine kleine Kopfmassage gab, weil ich wegen der OP doch recht aufgeregt war. Oder aber die Pfleger und Pflegerinnen auf Station N2, die bei Bedarf immer für einen da waren.
Mein Einzelzimmer hatte einen sehr schönen Blick auf den Innenhof und hatte fast schon etwas von einem Hotelzimmer. Auch beim Essen kann ich mich nicht beschweren ... es gibt genügend Auswahl, so dass für jeden etwas dabei sein sollte.
Wenn es überhaupt etwas zu "bemängeln" gibt, dann ist es vielleicht die "Massenabfertigung" bei der HNO-Nachuntersuchung am Tag nach der OP. Coronabedingt waren hier die Sitzplätze im Wartebereich sehr begrenzt und als Frischoperierter steht es sich halt noch nicht so gut. Allerdings war die Wartezeit sehr kurz, die Ärztin sehr nett und die Schwester am Empfang hätte mir bei Bedarf auch einen Stuhl gebracht. Alles in allem also auch nicht wirklich ein Problem.

1 Kommentar

Bürgerhospital am 24.08.2020

Sehr geehrte/r Drea073,

vielen Dank für Ihre freundliche Rückmeldung, die wir gerne intern weiterleiten an das Team unserer Endokrinen Chirurgie, Anästhesie und der Station N2.

Wie wünschen weiterhin alles Gute.
Ihr Bürgerhospital-Team

Bewertung

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Pflege)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Arzt kurz angebunden)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Darmspiegelung trotzdem gleiche Beschwerden wie bei der Aufnahme)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Zimmer sehr gut)
Pro:
Pflegekräfte
Kontra:
Ärztliche Behandlung teilweise
Krankheitsbild:
Koprostase
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Kam mit RTW ins Krankenhaus vor 3 Tagen. Stationär aufgenommen auf Station N 2 . Das ganze Pflegepersonal in jeder Schicht hervorragend. Dankeschön.

1 Kommentar

Bürgerhospital am 17.08.2020

Sehr geehrte/r Vignale,

viele Dank für Ihre freundliche Rückmeldung. Wir haben Ihre Bewertung sowohl an den behandelnden Arzt als auch an das Pflegeteam der N2 weitergeleitet.
Wir wünschen weiterhin alles Gute.

Ihr Bürgerhospital-Team

Kompetente und einfühlsame Betreuung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal , Gestaltung Kreissaal
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Tochter kam am 29.06. auf die Welt. Bereits bei telefonischer Ankündigung meiner Wehen/ und Anfahrt wurde ich nett und beruhigend betreut. Im Vorwehenzimmer waren alle bereits sehr liebevoll und unterstützend. Nachdem dann recht schnell die Fruchtblase geplatzt ist durfte mein Mann mit in den Kreissaal. Die Hebamme war die ganze
Zeit neben mir, der Arzt kam immer wieder zwischendurch rein und war ebenfalls die Ruhe selbst, sehr positiv und motivierend. Ich bin sehr dankbar für die tolle Unterstützung während meiner Geburt. Mein Kind musste leider kurz nach der Geburt auf die Intensivstation, aufgrund der räumlichen Nähe war der Kinderarzt binnen wenigen Minuten im Kreisssaal und mein Kind konnte bestmöglich versorgt werden, sodass alles gut ausging. Wir waren insgesamt fünf Tage in der Klinik und haben uns rundum gut betreut gefühlt. Alle waren total einfühlsam, kompetent, man merkt dass die ganze Station ein eingespieltes Team ist und neben fachlicher Hilfe kommt hier die Menschlichkeit nicht zu kurz. Vielen Dank für alles, Ihr leistet trotz der Masse an Schwangeren und Corona Unglaubliches!

1 Kommentar

Bürgerhospital am 10.08.2020

Sehr geehrte Pünktchen2020,

vielen Dank für Ihre positive Bewertung, die wir gerne an das Team unseres Kreißsaals, der Neonatologie und der Wochenstation weiterreichen.
Wir freuen uns, dasss Sie sich trotz des holprigen Starts so gut versorgt gefühlt haben.

Wir wünschen für Ihr Einleben daheim alles Gute!
Ihr Bürgerhospital-Team

Nervenaufreibender Aufenthalt, sozial inkompetente Ärztin

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Die Kinderklinik ist direkt nebenan, bei einer Risikoschwangerschaft kann das beruhigend wirken
Kontra:
Nehmen sich wenig Zeit, extrem lange Wartezeiten, schlechte Betreuung, Medikamente ohne Erklärung zu diesen werden gegeben
Krankheitsbild:
Zervixinsuffizienz
Erfahrungsbericht:

Ich wurde mit einer Zervixinsuffizienz von meiner Frauenärztin überwiesen.
Nach langer Wartezeit (was okay ohne Termin ist) wurde ich behandelt und aufgrund großer Fruchtwassermenge sollte ich am nächsten Tag meine Zuckerwerte messen. Ein Pessar wurde mir ebenfalls eingelegt.
Soweit so gut, ich sollte bis Ergebnis des Infektionstests an der Tokolyse angeschlossen bleiben. Am nächsten Tag wusste niemand etwas vom Zuckertest. Auch dass ein Pessar gelegt wurde, war zunächst nicht bekannt. Es kam dann eine dritte Ärztin die nur abends für 5 Minuten hektisch zur Visite reinkam, sich keine Zeit für Fragen genommen hat und als ich auf den Infektionstest ohne Befund hingewiesen habe nur abgenickt hat. Es gab keine Erklärung, wie es denn jetzt weitergehen soll (obwohl ich ausdrücklich gesagt habe, dass ich nur bis Ergebnis des Tests an der Tokolyse angeschlossen bleiben möchte). Nach weiteren 24 Stunden Liegen kam dieselbe Ärztin und als ich fragte, wann ich denn jetzt entlassen werde, hat sie mich sichtlich aufgebracht ausgeschumpfen wie kurz mein Gebärmutterhals sei (2,2cm in der 29. SSW, da steht keine Geburt kurz bevor) und das jeden Moment eine Frühgeburt drohe. Sehr beruhigend. Danach wurde trotzdem die Tokolyse abgestellt und ich musste am nächsten Tag auch bis gegen Abend warten bis ich behandelt wurde. Wieder eine andere Ärztin, die aber dieses Mal beruhigend auf mich gewirkt hat. Danach durfte ich gehen. Aber alles anscheinend so dramatisch.

Die Zeit im Bürgerhospital war sehr nervenaufreibend. Ich habe trotz Schwangerschaft 3 kg abgenommen, konnte kaum schlafen und war nervlich am Ende. Durch eine bessere (menschlichere) Betreuung hätte das vermieden bzw. vermindert werden können.
Bin übrigens in der 37. SSW, Fruchtwassermenge ist ganz normal und ich habe das Gefühl, dass aus jedem leicht abweichenden Wert eine medizinische Indikation gemacht wird, was mir viele Sorgen bereitet hat.

Die Hebammen waren größtenteils nett.

1 Kommentar

Bürgerhospital am 28.07.2020

Sehr geehrte lira,

vielen Dank für Ihren umgfassenden Erfahrungsbericht. Es tut uns leid, dass Ihre Zeit bei uns so nervenaufreibend war. Ihre Bewertung und Beschreibung des Aufenthalts haben wir an die zuständigen Kolleginnen und Kollegen in der Frauenheilkunde weitergeleitet.

Sollte weiterer Klärungsbedarf bestehen, können Sie sich mit unserer Beschwerdemanagerin Frau Weber (069 1500-215) in Verbindung setzen.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.
Ihr Bürgerhospital-Team

Sehr zufrieden

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gut versorgt
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Op Nabelbruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich hatte eine Nabelbruch OP, der gesamte Ablauf war sehr freundlich. Die Wartezeiten waren extrem kurz und die Beratungsgespräche entspannt und es wurden alle Fragen verständlich beantwortet. Ich habe mich im Bürgerhospital sehr gut aufgehoben gefühlt und bin rundum zufrieden! Ich bin Privatpatient und weiß nicht ob es im Umgang Unterschiede gibt. Für mich, jeder Zeit wieder!

1 Kommentar

Bürgerhospital am 20.07.2020

Sehr geehrter Herr Herrmann,

vielen Dank für Ihre freundliche Bewertung. Unser Anspruch ist, dass wir alle Patienten mit der gleichen Sorgfalt und Fürsorge behandeln - unabhängig von deren Versicherungsart.
Wir wünschen weiterhin gute Genesung.
Ihr Bürgerhospital-Team

Fünf Sterne für das ganze Team in der Frauenklinik!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe zweimal im Bürgerhospital entbunden und habe vor der Entbindung an mehreren Vorsorgeuntersuchungen teilgenommen. Jedes Mal bin ich mit hoher Professionalität, Sorgfalt und Respekt behandelt worden. Alle Abläufe sind sehr gut organisiert und strukturiert.

Das Team im Kreißsaal leistet hervorragende Arbeit!
Sie gaben mir immer das Gefühl, dass ich in guten Händen bin und dass alles in Ordnung sein wird. Sie zeigen Professionalität und behandeln einen mit viel Sorgfalt.

Fünf Sterne für das ganze Team in der Frauenklinik!
Sie leisten eine erstaunliche Arbeit!

1 Kommentar

Bürgerhospital am 16.07.2020

Sehr geehrte AlinaM,

vielen Dank für Ihre positive Bewertung. Wir freuen uns, dass Sie sich vor, während und nach den Geburten bei uns so gut aufgehoben gefühlt haben. Wir leiten Ihr Feedback gerne an das Team unserer Frauenklinik weiter.

Freundliche Grüße
Ihr Bürgerhospital-Team

Darmkrebsvorsorge

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal Wartezeit Behandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
Darmspiegelung/Darmkrebsvorsorge
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war am 06.07.2020 zur Darmkrebsvorsorge. Die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft aller Pflegekräfte haben mir sehr gut getan. Das Einfühlungsvermögen aller Beteiligten hat mir jegliche Angst genommen.

Im Vorfeld wurden alle Fragen ausreichend geklärt und beantwortet. Die durchführende Ärztin hat sich vor dem Eingriff sehr kompetent und einfühlsam um mich gekümmert und sich auch nach
meinem Aufwachen ausreichend Zeit für mich genommen. Sie hat mir ein gutes Gefühl gegeben.

Ich bin zum Glück gesund, doch sollte irgendwann einmal ein Krankenhausaufenthalt notwendig werden, wird das Bürgerhospital meine erste Wahl sein.

1 Kommentar

Bürgerhospital am 16.07.2020

Sehr geehrte/r Petibo16,

herzlichen Dank für Ihre positive Rückmeldung. Wir freuen uns, dass Sie sich bei uns so gut aufgehoben gefühlt haben.

Freundliche Grüße
Ihr Bürgerhospital-Team

Entbindung im Bürgerhospital

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Liebevolle Begleitung und professioneller Ablauf bei der Geburt unter Rücksichtnahme meiner Wünsche
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe am 29.3.2020 meinen Sohn im Bürgerhospital auf natürlichem Weg entbunden. Trotz des Lockdowns aufgrund des Corona-Viruses, haben wir uns sehr liebevoll betreut gefühlt. Mein Partner durfte bei der Geburt dabei sein und auch nach der Geburt mit uns im Familienzimmer schlafen (Den Mehraufwand bekommt man auch nicht als Privatpatient bezahlt. Das Familienzimmer kostet ca. 60 € pro Tag mehr. Ich finde eine sehr sinnvolle Investition). Da ich sehr lange in den Wehen lag und mich aufgrund der Wehen nicht mehr an alle Gesichter erinnern kann, möchte ich auf diesem Weg bei allen Hebammen und Ärzten die am 28.3.2020 und 29.3.2020 im Dienst waren herzlich bedanken. Vor allem der Hebamme, die den ganzen Sonntag für mich da war und die Geburt leider aufgrund ihres Feierabends nicht mehr erleben konnte, uns jedoch am nächsten Tag besuchte und uns gratulierte. Auch möchte ich mich bei den zwei Hebammen bedanken, die es uns ermöglicht haben, unseren Sohn direkt nach der Geburt mittels Bonding sehr gut kennen lernen zu dürfen. Die positive Wirkung des Bondings hält bis heute an.
Ich wünsche allen Hebammen und Ärzten im Bürgerhospital alles Gute und Danke!

1 Kommentar

Bürgerhospital am 02.07.2020

Sehr geehrte Stella812,

herzlichen Glückwunsch zur Geburt Ihrers Sohnen und vielen Dank für Ihre freundliche Bewertung. Wir haben sie an unsere Hebammen und die Ärzte unserer Frauenklinik weitergeleitet.
Wir freuen uns, dass Sie die Geburt Ihres Sohnes und auch den Aufenthalt auf der Wochenstation so positiv erlebt haben!

Wir wünschen weiterhin alles Gute.
Ihr Bürgerhospital-Team

Gallenblasenentfernung

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Zusammenarbeit der Ärzte und des Pflegeteams und die persönlich Beratung des Oberarztes
Kontra:
Krankheitsbild:
Gallenblase
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hervorragende Leistung der Ärzte und des Pflegeteams . Freundliche, professionelle Betreuung nach der Operation. Sehr schöne. , ruhige Zimmer. Von der Aufnahme bis zur Entlassung eine top Leistung

1 Kommentar

Bürgerhospital am 01.07.2020

Sehr geehrte HeidemarieK,

vielen Dank für Ihre positive Bewertung. Wir haben sie an das Team unserer Allgemein- und Visceralchirurgie weitergeleitet.

Weiterhin gute Genesung.
Ihr Bürgerhospital-Team

Sehr Gut!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
endokriner Knoten Schilddrüse
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zur Schildrüsen OP bei euch und muss wirklich sagen das ich mich beim 1. Vor/ Untersuchungsgespräch mit Herrn Dr.Lienenlüke Oberarzt schon sehr wohl gefühlt habe.Er nimmt sich Zeit!
4 Wochen später dann die OP und ich wurde wieder so Empfangen und aufgenommen, ich war sehr beunruhigt und hatte wirklich Angst . JEDER einzelne dort auf der Station N2 Weis was er tun muss bzw. Seine Aufgabe ist, alles ist ruhig und sehr professionell. Die pflegkräfte beantworten alle Fragen soweit als möglich ,helfen wo es geht.
Das Zimmer war super inordnung.
Das Essen top.Man kann sich aussuchen was man möchte.
Alles in allem habe ich mich sehr wohl gefühlt und wurde sehr sehr gut behandelt ?vielen Dank ich würde wieder kommen !

1 Kommentar

Bürgerhospital am 01.07.2020

Sehr geehrte/r nadels,

vielen Dank für Ihre freundliche Rückmeldung, die wir gerne an das Team unserer Endokrinen Chirurgie weiterleiten.

Wir wünschen weiterhin alles Gute.
Ihr Bürgerhospital-Team

Schilddrüsen OP

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das gesamte Team
Kontra:
Das Essen
Krankheitsbild:
Morbus Basedow
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am Donnerstag 18.06.2020 an der Schilddrüsen operiert.
Bis auf das Essen war ich sehr zufrieden und habe mich sehr gut aufgeklärt und auch betreut gefühlt.
Ich konnte jederzeit fragen stellen, was allerdings nicht notwendig war da das Team der Station N2 und das OP Team sowie der Bereich der HNO Abteilung mich über alles informiert hat.

Wie schon gesagt, dass Essen war eine katastrophal.

Also nochmal vielen Dank für alles an das gesamte Team der Endokrinologischen Chirogie

1 Kommentar

Bürgerhospital am 29.06.2020

Sehr geehrte HiplerHexe,

vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung. Wir freuen uns, dass Sie sich so gut betreut gefühlt haben. Wir haben Ihre Bewertung intern weitergeleitet.

Wir wünschen weiterhin alles Gute.
Ihr Bürgerhospital-Team

Gut aufgehoben!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Aufklärung, Freundlichkeit, Rücksichtnahme
Kontra:
kein
Krankheitsbild:
Leisten-/Schenkelhernie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Am 18. Mai 2020 wurde ich an einer Leisten-/Schenkelhernie operiert. Im Vorgespräch erklärte mir Dr. Alapatt sehr ausführlich und laienverständlich, durch Zeichnungen unterstützt, die 4 möglichen OP Methoden. Ich entschied mich für eine Operation nach LIECHTENSTEIN, eine sogenannte offene Art. Direkt vor dem Eingriff stellte sich Dr. Andres als Operateur vor. Seine Ruhe und Vertrauenswürdigkeit nahm mir jede Angst. Auch die Vorbereitung auf die Narkose verlief locker und zugewandt.
Während und nach der Operation gab es keine Komplikationen. Da man mir wegen einer Vorerkrankung geraten hatte, eine Nacht zur Beobachtung im Krankenhaus zu verbringen, lernte ich auch die überaus die natürlich freundliche Betreuung der Schwestern und Pfleger der Station 2 kennen.
Zusammenfassend kann ich das Bürgerhospital nur empfehlen. Man fühlt sich dort gut und durchaus humorvoll aufgehoben. Keine Ahnung, wie Sie alle das bei dem Tagespensum hinbekommen. Herzlichen Dank!

1 Kommentar

Bürgerhospital am 08.06.2020

Sehr geehrte/r SulaMarch,

vielen Dank für Ihre freundliche Rückmeldung, die wir gerne an unsere Ärzte und an unsere Station N2 weitergeleitet haben.
Wir wünschen weiterhin alles Gute.

Freundliche Grüße
Ihr Bürgerhospital-Team

Unglaubliche Zustände

Augen
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Wartezeit
Krankheitsbild:
Grauer Star
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war heute am 3.Juni mit meinen beiden Eltern wieder da für Ops mein Vater mit dem Grauen Star Privatpatient beim Chefarzt Dr.Hengerer
Meine Mutter ambulant mit extra Linsen für Astigmatismus auch bei Dr. Hengerer.
Beim ersten Mal vor 3Wochen war es ein Dienstag war hier die Hölle los... Um 13.30Uhr waren wir fertig und ich konnte meine Mutter mitnehmen.
Heute war es sehr ruhig und gegen 11.30Uhr war meine Mutter fertig.
Um 13.35Uhr verschwand das Krankenpersonal außer 2 Schülerinnen,
die Sekretärin vom Chefarzt auch. Ein Patient nach dem anderen wurde in den Op rein und raus nur mein Vater nicht.
Erst war die Elektrik in einem Op Saal ausgefallen, dann gab es soooo vieeele Notfälle...
Es ist eine Unverschämtheit, dass man seit 8Uhr einen 80-igen Mann warten lässt. Meine Mutter 75-ig muss sich am Stuhl in der Wartehalle festhalten, weil sie ja kein Bett hat... und jetzt um 14.15Uhr sind alle in einer Besprechung.
Ich bin hier als Patientin mehr als 2x operiert worden und war immer begeistert.... das heute ist unzumutbar!
Ich dachte mein Vater sei hier stationär besser aufgehoben.
Nie wieder kann ich nur sagen
Man weiß nichts und zuckt nur mit den Achseln...
Unglaublich

1 Kommentar

Bürgerhospital am 05.06.2020

Sehr geehrte Anastassia,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Wir denken, dass wir einige Informationen nachreichen können, um Ihr Unverständnis aufzuklären.

Stationäre Patienten erhalten morgens nach ihrer Aufnahme ein Bett auf unserer Station A3. Dort warten sie, bis sie am gleichen Tag operiert werden. Am Vormittag operieren wir zunächst alle ambulanten Patienten, so wie es auch bei Ihrer Mutter geschehen ist. Da diese Patienten kein Bett auf unserer Station haben, bleiben sie im Wartebereich vor dem OP-Trakt bis sie nach Hause gehen können. Wir bedauern, falls Ihre Mutter dort keinen Sitzplatz gefunden hat.

Wenn alle ambulanten Patienten behandelt wurden, werden ab Mittag die stationären Patienten operiert. Anders als in einer Arztpraxis entscheiden dabei jedoch medizinische Kriterien und nicht die Reihenfolge des Eintreffens über den OP-Zeitpunkt. Wie Sie richtig festgestellt haben, gab es an diesem Tag ein technisches Problem, das unter Umständen zu Verzögerungen geführt hat. Die Patienten, die Sie in den OP-Bereich haben gehen sehen, waren höchstwahrscheinlich Patienten unserer Klinik für Netzhauterkrankungen, die im sterilen OP-Bereich nichtoperative Behandlungen erhalten. Da dafür andere Mitarbeiter und Räume im Einsatz sind, führt dies jedoch zu keinen Verzögerungen bei den Patienten der Augenklinik.

Zu Ihrer Beschreibung des nicht auffindbaren Personals können wir leider keine Angaben machen, da wir nicht wissen, ob Sie sich auf den OP-Bereich oder die Station A3 beziehen. Auf einer Station gibt es zum Schichtwechsel Übergabezeiten, zu denen sich Mitarbeiter für einen kurzen Zeitraum für eine Besprechung zurückziehen. Eventuell fand dies zu diesem Zeitpunkt statt. Das Sekretariat war jedoch an diesem Tag durchgehend besetzt und unsere Sekretärin kann sich auch an ein Gespräch mit Ihnen erinnern. Insofern können wir diese Kritik nicht nachvollziehen.

Offenbar wurden Sie bei den Aufnahmegesprächen nicht ausreichend über unsere Abläufe informiert. Wir bedauern sehr, dass dies zu Verärgerung auf Ihrer Seite geführt hat. Wir hoffen, die Operationen verliefen zufriedenstellend und Ihre Eltern haben sich medizinisch und pflegerisch bei uns gut versorgt gefühlt.

Sollten Sie weitere Fragen oder Kritikpunkte haben, können Sie sich auch immer an unsere Beschwerdemanagerin Marion Weber wenden, die gerne für Sie vermittelt: [email protected]
Freundliche Grüße
Ihr Bürgerhospital-Team

Menschenunwürdige Behandlung in der ZNA

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (chaotische Zustände)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ignoranz, ohne Mitgefühl, ohne Information)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (bei Mehrfach-Verletzungen wird nur der dringendste Fall kontrolliert)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (chaotisch, ohne jede Struktur)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (es gibt keine Parkplätze, man kann ZNA nicht direkt anfahren, unüberschaubare Weg)
Pro:
aufmerksames Pflegepersonal
Kontra:
komplett empathieloses und überarbeitetes Ärztepersonal
Krankheitsbild:
Patellafraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unmenschliche Behandlung in der ZNA!
ACHTUNG: dieses Krankenhaus hat keine direkte Zufahrt zur Notaufnahme, es gibt kein Parkhaus und auch kaum Parkplätze in den umliegenden Straßen. Security-Mitarbeiter denken nicht daran, einem Notfall zu helfen...
Nach einem schweren Sturz auf beide Knie und starken Schmerzen mutete man mir zu, die weit entfernte Radiologie-Abteilung 2mal ganz alleine (1x röntgen danach noch 1x CT) aufzusuchen, OHNE Hilfe! Ich konnte kaum laufen...
Ich musste jedes Mal - mit völlig verunsichertem und wackligen Gang + ohne Hilfe dem Arzt in das entspr. Behandlungszimmer hinterher eilen. Genervt von meiner Langsamkeit wartete er dann dort.
Im Behandlungszimmer sollte ich mich auf einen - mit mehrfach gebrauchter Papierunterlage bedeckten - Behandlungstisch legen!
Diagnose: gebrochene Kniescheibe :(
Ursache: das unkontrollierte Wegknicken des anderen Knies :(
Die Ergebnisse der radiologischen Aufnahmen wurden mir jeweils im überfüllten Warteraum mitgeteilt :(
Die Ursache, WARUM das andere Knie instabil ist, wurde überhaupt nicht untersucht. Dies sei kein Notfall.
Ich soll nun einen niedergelassenen Orthopäden aufsuchen sowie einen MRT-Termin ausmachen. Diese vielen extra Gänge sind schwer, wenn man ein durch Schiene versteiftes Bein hat und das andere Bein immer einknickt!!
Bei Entlassung war man sich bewusst, dass ich jederzeit wieder schwer stürzen kann, denn das verursachende Knie wurde ja aus abrechnungstechnischen Gründen ignoriert.
Hinweise darauf, wie lange ich die Schiene tragen muss, wie lange ich Schmerzmittel und Thrombose-Spritzen nehmen muss, wo ich Hilfe im Haushalt etc erhalten kann gab es gar nicht :((
DER MENSCH WIRD HIER NUR ABGERECHNET - NICHT GEHEILT!!

1 Kommentar

Bürgerhospital am 08.06.2020

Sehr geehrte jaenschfamily,

wir bedauern aufrichtig, dass Sie sich bei uns nicht optimal betreut gefühlt haben. Uns ist sehr daran gelegen den Sachverhalt aufzuklären. Unser Chefarzt Dr. Theis hat Sie aus diesem Grund bereits kontaktiert. Wir werden nun intern genau prüfen, was wir künftig in unserer Patientenversorgung weiter verbessern können.

Wir wünschen Ihnen alles Gute
Ihr Bürgerhospital-Team

Schilddrüsen Op und Betreuung nur zu empfehlen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Atmosphäre, das kompetente Team, der schöne Garten
Kontra:
Krankheitsbild:
Schilddrüsen Op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin vor 2 Tagen an der Schilddrüse operiert worden und kann das Team von Dr Vorländer und das Bürgerhospital nur empfehlen. Vom Gespräch mit Dr Vorländer, der mich sehr kompetent und umfassend beraten hat sowie dem freundlichen und effizientem Vorzimmer, bis hin zur Aufnahme, wo mir in der Anästhesie Sprechstunde der Tipp gegeben wurde, doch statt im Wartezimmer im sehr schönen Garten zu warten bis zur Op selbst bin ich begeistert wie professionell und doch sehr empathisch hier gearbeitet wird. Ich war zum 1. Mal stationär im Krankenhaus und fühlte mich rundum perfekt versorgt. Die Operation selbst wurde mir ausführlich und anschaulich erläutert, ich hatte ein sehr gutes Gespräch, auch über Nepal mit Dr Maharjan, wurde am Op Tag von Dr Lienenlücke sehr nett und unkompliziert über den Ablauf nochmals informiert. Auch in der Anästhesie fühlte man sich sehr gut versorgt und hatte Zeit für einen kurzen Austausch. Auf der Station N2 wurden man sehr nett und auch humorvoll bestens umsorgt. Das Zimmer selbst, ich hatte ein EZ gewählt, fühlte sich beinahe wie ein Hotelzimmer an und ich genoss den Blick in den Garten. Dr Lienenlücke hat mich sehr gut und ausführlich nach der Op informiert und behandelt.

1 Kommentar

Bürgerhospital am 11.05.2020

Sehr geehrte/r RKrieger,

vielen Dank für Ihre positive und ausführliche Rückmeldung. Wir haben Ihre Bewertung an das Team unserer Endokrinen Chriurgie, der Anästhesie und der Station N2 weitergeleitet.
Wir freuen uns, dass Sie sich so gut aufgehoben gefühlt haben und wünschen weiterhin alles Gute.

Ihr Bürgerhospital-Team

Ich würde diese Klinik immer wieder wählen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hier wird der Patient noch als Mensch gesehen und behandelt
Kontra:
Krankheitsbild:
Adenom und Knoten an der Schilddrüse
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im November 2019 wurde ich von Dr. med. Christian Vorländer an der Schilddrüse operiert (Entfernung eines Adenoms der Nebenschilddrüse und eines Schilddrüsenknotens). Schon bei der Vorbesprechung fühlte ich mich sehr gut informiert und ging am Tag der OP ohne Ängste in das Bürgerhospital. hier wurde ich freundlich aufgenommen.Die OP Vorbereitung verlief ebenfalls sehr professionell, so dass ich keinerlei Ängste verspürte. Auch nach der OP war die Nachversorgung durch Dr. med. Christian Vorländer und den MA der Station sehr fürsorglich.Heute, nach mehr als 1/2 Jahr kann ich mich nur bedanken.
Zum Einen bei den Schwestern und Pflegern, sowie bei Dr. med. Christian Vorländer und seinen Mitarbeitern (hier Frau Busch). Eine Narbe an meinem Hals sieht man nicht. Ich möchte mich auf diesem Weg bei allen bedanken. Diese Klinik und Ihre Mitarbeiter kann ich nur empfehlen.

1 Kommentar

Bürgerhospital am 11.05.2020

Sehr geehrte Bettina032,
vielen Dank für Ihre positive Bewertung, die wir gerne intern weitergeleitet haben. Schön, dass Sie sich so gut versorgt gefühlt haben.
Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute!
Ihr Bürgerhospital-Team

Schlechte Betreuung nach Entbindung

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 20
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (lange Wartezeiten)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gutes Operationsteam
Kontra:
Empathie vieler Mitarbeiter
Krankheitsbild:
Entbindung per Kaiserschnitt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Tochter hat am 14.04. per Kaiserschnitt Zwillinge im Bürgerhospital entbunden. Ich habe sie begleitet, da der Vater der Kinder nicht anwesend sein konnte. Der Kaiserschnitt wurde sehr professionell durchgeführt und es geht meiner Tochter und den Kindern nach 3 Wochen richtig gut.

Die Betreuung auf der Station N 3 danach fand ich jedoch absolut mangelhaft. Nach 24 Stunden sollte meine Tochter die Zwillinge alleine in ihrem Zimmer versorgen, obwohl sie kaum auf die Beine kam. Sie und ich baten um mehr Unterstützung, was aber sehr harsch abgewiesen wurde.
Ein Anruf beim Beschwerdemanagement hat auch nicht viel bewirkt. Aus medizinischer Sicht hat die Klinik sicherlich alles richtig gemacht, aus menschlicher Sicht jedoch nicht

Miese Nachsorge nach Thoraxmagen OP

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr freundliches und kompetentes Pflegepersonal
Kontra:
Sehr schlechte Nachsorge wenn es kompliziert wird
Krankheitsbild:
Thoraxmagen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Dezember zu einer Fundoplicatio OP in Folge einer großen Zwerchfellhernie mit Thoraxmagen im Hause. Was sehr positiv anfing endete für mich in einem Chaos. Ich habe seit der OP Probleme, die ich vorher nicht hatte. Meine Lebensqualität ist sehr stark eingeschränkt. Ich kann ohne Windeln nicht aus dem Haus gehen, da ich jetzt über 3,5 Monate Sturzdurchfälle habe, die ich selbst mit Kohletabletten nicht in den Griff bekomme. Dazu kommen starke Blähungen und kolikartige Schmerzen. Bisher habe ich 10 Kg an Gewicht verloren. Diese Probleme fingen bereits am Entlassungstag an. Seit dieser Zeit habe ich die Klinik fünf mal aufgesucht, einmal sogar mit gepackter Tasche, dabei wurde ich wegen Aufnahmestopp abgewiesen. Jedesmal wurde mir eine andere mögliche Ursache für meine Beschwerden genannt. Beim letzten Besuch bekam ich gar von der Sekretärin des operierenden Chefarztes eine Dose mit 6 rosafarbenen Tabletten in die Hand gedrückt. Ich solle 3 Tage lang jeden Tag 2 davon nehmen, dann wär alles gut. Das ganze ohne Information über Wirkstoff oder Name des Medikaments (auch auf Nachfrage nicht). Auch das von meiner Hausärztin erbetene Gespräch blieb bislang aus. Ich hab daraufhin meinen OP Bericht und den Namen der rosa Pillen schriftlich angefordert. Dieser Bitte wurde nur nach mehrfacher Nachfrage mit Hilfe des Beschwerdemanagements erfüllt. Bei den rosa Pillen handelte es sich um Placebo. Ich kann mich leider nur wundern und bin maßlos von dieser Handlungsweise enttäuscht. Eine Stellungnahme oder Vorschläge für eine sinnvolle Weiterbehandlung durch den behandelnden Arzt fehlen bis heute. Ich bin keine Simulantin. Meine Beschwerden sind echt und ich möchte mit Respekt behandelt werden.
Ich möchte jedoch ausdrücklich die sehr freundliche und gute Behandlung durch das Pflegepersonal erwähnen!

1 Kommentar

Bürgerhospital am 27.04.2020

Sehr geehrte chr.sauerwald,

wir bedauern sehr, dass die Nachsorge im Anschluss an Ihre Operation so unzufriedenstellend verlief. Wir danken Ihnen für Ihre sachliche Rückmeldung und auch, dass Sie direkt den Weg über unsere Beschwerdemanagerin gewählt haben. Wir arbeiten weiterhin an einer Aufklärung des Hergangs.
Frau Weber ist auch weiterhin gerne für Sie da.

Wir wünschen Ihnen alles erdenklich Gute.

Ihr Bürgerhospital-Team

Danke für eine wundervolle erste Geburt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolles Team, gute Betreuung, man fühlt sich sehr aufgehoben
Kontra:
Zeitliche Abläufe
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe in der Nacht vom 12.02 auf den 13.02 im Bürgerhospital entbunden. Und würde immer wieder hier entbinden.
Wir haben uns von Anfang an super aufgehoben gefühlt (bereits der erste Anruf, ob wir kommen sollten oder noch warten, wurde super beantwortet) und all unsere Wünsche wurden berücksichtigt.
Die Hebamme (ich weiß leider ihren Namen nicht) war die komplette Zeit über bei uns und hat mir immer wieder Mit gemacht. Da es alles recht schnell ging, waren die Wehen sehr stark und ich dachte zwischenzeitlich, ich schaff das nicht. Doch mir wurde immer wieder gesagt, dass alles wird und wie gut ich das mache. Auch mein Mann wurde super mit eingebunden.
Leider musste am Ende ein Dammschnitt gemacht werden, da die Austreibungphase über zwei Stunden dauerte und die Herztöne von unserem Kleinen immer wieder runter gingen und ein veratmen der Wehen nicht mehr möglich war. Aber auch der Dammschnitt war soweit man das sagen kann, gut und ist bisher gut verheilt.
Leider musste ich dann von 3:23 (Geburt) bis 15 Uhr im Kreißsaal bzw ab 10 Uhr im ctg Zimmer warten, da kein Zimmer frei war. Aber das war auch der einzige Kritikpunkt, den ich haben könnte.
Auf der Station N5 habe ich mich dann ebenfalls super aufgehoben gefühlt. Ein super tolles Team, das sich toll um einen kümmert.
Und auch im Kinderzimmer wurde einem immer geholfen, wenn Fragen waren.
Bei der U2 mussten wir dann leider 4h warten, da der Kinderarzt (gerade bevor ich „dran war“) auf die Intensivstation gerufen wurde. Aber das ist ja selbstverständlich, dass sowas vorgeht.

Ich hab mich rundum gut gefühlt. Danke für eine tolle erste Geburt.

1 Kommentar

Bürgerhospital am 27.02.2020

Sehr geehrte Yaiza,
wir freuen uns sehr, dass Sie die Betreuung während der Geburt so positiv erlebt haben und Sie Ihren Aufenthalt in so guter Erinnerung haben. Vielen Dank auch für Ihr Verständnis bezüglich der Wartezeiten, die in einem Krankenhaus durch die Vielzahl an Patienten mitunter entstehen können.

Wir wünschen Ihnen ein gutes Einleben daheim!
Freundliche Grüße
Ihr Bürgerhospital-Team

*Endokrine Chirurgie, absolut empfehlenswert*

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hier wird der Patient als Mensch gesehen und wahr genommen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle Fragen wurden ohne Zeitdruck beantwortet)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mir ging es nach der OP den Umständen entsprechend sehr gut)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Zum Teil etwas längere Wartezeiten)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (2-Bettzimmer etwas beengt)
Pro:
Fachlich top, und fürsorglich zugewandt.
Kontra:
Die Matratze war total unbequem.
Krankheitsbild:
Struma multinosoda
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Herzlichen Dank an die Endokrine Chirurgie. Am 04.02.2020 bin ich an der Schilddrüse operiert worden, die OP ist sehr gut verlaufen. Die Oberärzte, der Stationsarzt, der Anästhesist sowie das gesamte Pflegepersonal der Station N2 waren immer für mich da. Keine Frage war Zuviel. Ich bin berührt von soviel Empathie und Fürsorge.

1 Kommentar

Bürgerhospital am 21.02.2020

Sehr geehrte Gabriela62,
vielen Dank für Ihre positive Bewertung. Wir leiten sie sehr gerne intern an das Team unserer Endokrinen Chirurgie und unserer Station N2 weiter.

Freundliche Grüße
Ihr Bürgerhospital-Team

100% Weiterempfehlung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Jan. 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Top medizinische Betreuung mit viel Empathie
Kontra:
Es gibt nichts Negatives zu erwähnen
Krankheitsbild:
Entbindung per geplantem Kaiserschnitt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war für einen geplanten Kaiserschnitt in der Klinik. Die Betreuung war zu jederzeit sehr gut und ausnahmslos alle Ärzte, Schwestern, medizinisches Personal haben sich sehr viel Mühe gegeben und standen trotz sicherlich hoher Arbeitsbelastung jederzeit mit Rat und Tat zur Seite, um mir und meinem Kind den Start in den neuen Lebensabschnitt (Probleme beim Stillen, Unsicherheit in der Säuglingsbetreuung, zu Beginn fehlende Mobilität auf Grund des Kaiserschnitts) zu erleichtern. Trotz Angst vor dem Kaiserschnitt ist dieser sehr gut verlaufen und ich war bereits nach kurzer Zeit (weniger als 5 Tage) beinahe schmerzfrei wieder auf den Beinen. Ich kann diese Klinik daher ausnahmslos weiterempfehlen.
Vielen herzlichen Dank für die kompetente und herzliche Betreuung!

1 Kommentar

Bürgerhospital am 05.02.2020

Sehr geehrte Feli2020,

vielen Dank für Ihre freundliche Bewertung! Wir freuen uns, dass Sie die Geburt Ihres Kindes und Ihren anschließender Aufenthalt auf unserer Wochenstation so positiv erlebt haben. Wir leiten die Bewertung sehr gerne intern an das Team unserer Geburtshilfe weiter.

Wir wünschen Ihnen einen guten Start daheim und gratulieren noch herzlich zur Geburt Ihre Kindes.

Ihr Bürgerhospital-Team

TOP KLINIK

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Best Team ever)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (die Wartezeit bei der Aufnahme)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundlicher Umgang mit dem Patienten
Kontra:
nichts gefunden
Krankheitsbild:
Schilddrüse
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hatte die Tage eine Schilddrüsenop und möchte allen die mit meiner Person zu tun hatten ein Dankeschön und ein großes Lob aussprechen.Habe mich von der ersten Minute an sehr gut aufgehoben gefühlt.Von A bisZ wohl gefühlt.ich kann diese Klinik mit einem sehr guten Gewissen weiter empfehlen.

1 Kommentar

Bürgerhospital am 05.02.2020

Sehr geehrte/r LILO666,
vielen Dank für Ihre freundliche Bewertung. Wir haben Ihr Lob intern an unsere Endokrine Chrirugie weitergeleitet.

Wir wünschen weiterhin alles Gute.
Ihr Bürgerhospital-Team

Vorbildliches Kompetenzcenter

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
s.o.
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Hernie (Bruchoperation)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hervorragende ärztliche Versorgung und pflegerische Betreuung. Außergewöhnlich posotiv menschliche Athmosphäre und sehr hohe Patientenorientiertheit.

1 Kommentar

Bürgerhospital am 05.02.2020

Sehr geehrte/r E.S.2020,

wir freuen uns, dass Sie sich bei uns so gut aufgehoben gefühlt haben. Wir leiten Ihre Bewertung intern weiter, unsere Kollegen und Kolleginnen der Allgemeinchirurgie freuen sich sicherlich sehr darüber.

Freundliche Grüße
Ihr Bürgerhospital-Team

Weitere Bewertungen anzeigen...