Asklepios Klinik Harburg

Talkback
Image

Eißendorfer Pferdeweg 52
21075 Hamburg
Hamburg

261 von 335 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

336 Bewertungen

Sortierung
Filter

Vorher und nachher Katastrophe, OP top

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (OP top)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Tuben Erweiterung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unsere Tochter ist in dieser Klinik am 15.04.21 operiert worden. Die Mitarbeiter und Ärzte in der Ambulanz, dort waren wir zur Vorbesprechung, waren komplett unstrukturiert. Informationen wurden ständig umgeworfen und in Frage gestellt. Der Arzt dort behauptete das unsere Tochter keine Betreuung brauchte und am OP Tag wurde ich vom OP Team mehrmals gefragt warum ich nicht dabei bleiben möchte. Eine OP die normal ambulant gemacht wird kann dort nur mit einer stationären Aufnahme gemacht werden, mit der Begründung das die Klinik sonst nichts verdient an dem Eingriff.
Auf der Station musste sie sich anhören sie sind unterbesetzt und sie möchte doch nur im absoluten Notfall Klingel. Unsere Tochter hat nicht einmal geklingelt, sie hat sich nicht getraut.
Das Gespräch in der Anästhesie ist top gewesen und die Betreuung vor, während und nach der OP im OP Trakt ist wirklich toll gewesen.

Man wird nicht ernst genommen - hilflos

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Die Operation verlief gut
Kontra:
Unfreundliches Personal, schlechte Betreuung
Krankheitsbild:
Mandel Operation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

(Mädchen, 17 Jahre, Mandel Operation) In der ersten Nacht musste ich mich übergeben und habe dabei Blut gewürgt. Drückte direkt den Notfall Knopf, da mir gesagt wurde, dies kann Lebensgefährlich sein. Die Ärztin die kam lachte mich halbwegs aus und sagte „ach ist doch nur ein bisschen Blut“ und schaute sich nicht mal meine Wunde an, nach dem ich darauf hinwies, dass es sich sehr seltsam anfühlt. Ich fragte morgens nach Eiswürfeln aufgrund der Schmerzen. Mir wurde gesagt ich solle wieder gehen und warten bis zur Medikament Übergabe. Ganze 2 Stunden durfte ich mit Schmerzen warten. Habe mich an einem Tag viel übergeben, dass leider etwas auf den Boden kam. Die Schwester gab mir ein Handtuch und ich durfte es selber wegwischen. Spät am Abend überkam mich wieder die Übelkeit und ich fragte nach Hilfe. Mir wurde gesagt ich soll warten und Sie bringen mir gleich etwas. Nach 1 Stunde des Wartens, ohne dass Jemand kam, bin ich dann einfach wieder eingeschlafen. Am Morgen wache ich auf und der behandelnde Arzt kommt in mein Zimmer mit 10-15 Leuten (anscheinend Neuzugang/Praktikanten) ohne mich zu fragen ob es für mich in Ordnung sei oder eine Vorwarnung.
Ich habe das Gefühl bekommen, kein Recht zu haben und hilflos zu sein. Ich als schüchternes Mädchen, habe mich dort sehr im Stich gelassen gefühlt. Dieses Krankenhaus kann ich Niemandem weiter empfehlen.

Top - Herz- und Gefäßchirurgen

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Höchste medizinische Fachkompetenz, sehr gute Betreuung
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Intramurales Hämatom der Aorta
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Als Notfallpatient hatte ich das große Glück, in die Herzchirurgie der AK Harburg eingeliefert zu werden und hier auf den behandelnden Herzchirurgen Professor Hanke zu treffen, der mir mit seiner herausragenden Kompetenz zur Behandlung dieses komplizierten Krankheitsbildes mein Leben gerettet hat. Während des Klinikaufenthalts wurde ich in jeder Hinsicht von den Ärzten und Ärztinnen sowie vom Pflegepersonal bestens betreut. Besonders hervorzuheben ist die Aufmerksamkeit und die Freundlichkeit der Pfleger und Pflegerinnen, die trotz der Covid-19-Umstände nie ihren Humor verloren haben.
Ich bedanke mich bei allen Fachabteilungen und Teams, die zu meiner Genesung beigetragen haben.

Beste Versorgung und ein sehr menschliches Miteinander

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sich aufopfernde Pfleger/Pflegerinnen und Ärzte/Ärztinnen
Kontra:
Das Essen ....
Krankheitsbild:
Sarkoidose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Während meines 3-wöchigen Klinikaufenthaltes im Asklepios Klinikum Harburg hat mich speziell Herr Dr. Mun-Gi Park positiv beeindruckt, der mir besonders durch seine Empathie und Professionalität das Gefühl vermittelte, mehr als nur der einzelne Patient - sondern eben auch ein Mensch mit Ängsten zu sein.
Natürlich haben auch die Ärzte und Pflegerinnen/Pfleger der Zwischenintensivstation und Intensivstation schwer beeindruckt, denn alle waren ständig für mich und meine Mitpatienten in einer sehr aktiven Weise da.
Daher kann ich jedem dieses Klinikum nur bestens empfehlen. Auch die Ärzte in der Lungenabteilung sind mir extrem positiv aufgefallen, und auch dort habe ich dort sehr gute Erfahrungen bei 2 Bronchoskopien gemacht.
Zusammengefasst, kompetente Ärzte und vor allem das sehr engagierte Klinikpflegepersonal haben mir die Zeit als bestens betreuter Patientin sehr erträglich gemacht und meinen Blick auf Ärzte eine neue Perspektive gegeben.
Im übrigen stand mein Leben auf dem Spiel.
Meine Wertschätzung diesen Berufsgruppen in Ihrem Klinikum ist hoch angelegt!

Kardiologie

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute Abteilung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr kompetent)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Schnelle Hilfe)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr erfahre Ärtzte
Kontra:
0
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Erfahrungsbericht:

Ich wurde sehr gut aufgenommen und super behandelt. Das Ärtzeteam nebst Assistenten ist sehr kompetent und erfahren. Vielen Dank für die schnelle Hilfe.

Top Klinik

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Frau Gottschalk, Lösungsorientiert, Geduldig und herzlich
Kontra:
gar nichts
Krankheitsbild:
Borderline
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann über die Station 160B berichten. Top aufgestelltes Team. Hilfsbereit, einfühlsam, lösungsorientiert und sehr geduldig. Man fühlt sich hier sicher, verstanden und vor allem erlebt man an diesen Ort wieder Hoffnung. Die Therapeuten sind sehr sehr gut.

Als Notfall vertrauenswürdig behandelt

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Vor der OP: Wenig Beratung, dafür war aber auch kaum Zeit (Notfall).)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
professionelles, empathisches Pflegepersonla
Kontra:
Unprofessionelles, unempathisches Pflegepersonal
Krankheitsbild:
Massives Nasenbluten
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Kam als Notfall in die Klinik. Trotz Corona-Bedingungen fühlte ich mich vertrauenswürdig behandelt, sowohl im Rahmen der Notfall-OP als auch der ambulanten Nachbehandlung.
Das Pflegepersonal war z.T. sehr empathisch und professionell (Nachtschwester, OP-Schwester), das Personal im Sekretariat ebenfalls. Eine Krankenschwester und ein -pfleger auf der Station waren entweder überfordert oder hatten den falschen Beruf gewählt (aggressiv-abweisend). Der Chefarzt Prof. Dr. Verse und ebenso seine ärztlichen Mitarbeiter/innen waren sehr professionell, vertrauenswürdig und patienten-orientiert. Insgesamt: Auf jeden Fall empfehlenswert.

Viel Sonne, aber auch Schatten

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Der Krebs wurde komplett entfernt,das zählt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (entspannt,professionell,ohne Zeitdruck,erklärend ,durch den Operateur)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (man spürt,hier ist Erfahrung am Werke)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (doppelte Abläufe, fehlende Kontrolle ,mangelnde Professionalität)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die optimistische und professionelle Präsenz des Operateurs
Kontra:
fehlende Ruhe f.die Patienten,mangelhaftes Qualitätsmanagement
Krankheitsbild:
Prostata Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Bewertung wird in Corona Zeiten abgegeben.
Dazu in einer Bau Renovierungsphase des Krankenhauses. Die fachliche,sorgfältige,empathische und vertrauenserweckende Kompentenz des operierenden Arztes (Prostata Entfernung per Da Vinci OP)Dr. Pokupic im Vorgespräch ,veranlasste mich zur Wahl des Krankenhauses .
Diese hervorragende Kompetenz und Erfahrung wurde auch durch die erfolgreiche OP bestätigt. Jederzeit würde ich mich wieder in seine 'Obhut' begeben. Das schließt auch die persönliche und ausführliche Betreuung nach der OP ein .
Es gab sehr positive Highlights bei der OP Vorbereitung und bei der Nachpflege , leider aber auch einige extreme Ausreißer ,die ein korrekt geführtes Qualitaetsmanagement dieser Klinik vermissen ließen .Dort muss unverzüglich nachgebessert werden, damit das Engagement der vielen verantwortungsvollen und guten Mitarbeiter nicht versandet .
Hierzu werde ich mich noch separat explizit an die
Asklepios Geschäftführung wenden .

Wirbelsäulenversteifung

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gesamtablauf
Kontra:
Krankheitsbild:
Starke Beschwerden untere LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hervorragende Behandlung und Operation in der Neurochirurgie und genauso hervorragende Behandlung weiter auf der neuen Station der Neurochirurgie.Ich habe jeden Sonderwunsch erfüllt bekommen da ich zum Beispiel nur ab einer gewissen Zeit esse, und auch eine andere Ernährung habe als die meißten. Ich war nicht darauf vorbereitet daß man mir diese Extrawurst immer ermöglicht hat. Mit jedem Anliegen konnte ich zu den Schwestern und Pflegern gehen, jedes wurde angehört. Z.B. hat meine Zimmernachbarin fürchterlich geschnarcht, selbst Ohrstöpsel haben nichts geholfen, ich konnt kaum ein Auge zumachen und die Nachtschwester kam dann stündlich um zu schauen ob meine Bettnachbarin wieder auf dem Rücken liegt, wenn ja hat sie sie sanft rumgedreht auf die Seite und dann war wieder Ruhe. Ich kann wirklich nur ein dickes Lob auf den ganzen Ablauf aussprechen, ... Vielen dank für alles !!!!

Pflegepersonal ist unter aller Würde

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Ärzte sind top
Kontra:
Unverschämtes Pflegepersonal
Krankheitsbild:
Nasennebenhöhlen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärzte haben mich top behandelt und gut aufgeklärt, waren immer freundlich.
Pflegepersonal ist wirklich unter der Menschenwürde.
Im Endeffekt hat sich nur eine Nachtschwester korrekt verhalten, bei allen anderen war das schon unterlassene Hilfeleistung.
Als ich mich nach der Narkose übergeben musste und ohnmächtig geworden bin (Zimmerkollegin hat für mich geklingelt) wurde ich einfach auf dem Boden liegen gelassen und angewiesen, dass ich die Toilette reinigen solle.
Gott sei Dank hatte ich eine sehr nette Zimmernachbarin, welche mir geholfen hat aufzustehen und das Klo für mich gereinigt hat,was ich unmöglich finde. Ich habe mich dort unfassbar herabwürdigend behandelt gefühlt von den zynischen Pflegern.

Essen habe ich nicht ein Mal bekommen, obwohl ich vorher extra mehrmals darauf hingewiesen habe, welche Allergie ich habe und dass ich Vegetarier bin.
Man hat mir dann natürlich jeden Tag nur ein Fleischgericht gebracht und es gab keine Alternative. „Entweder Sie essen das oder lassen es.“
Für die Krankenpfleger scheint man dort als Patient einfach nur Abschaum zu haben.
Bis auf eine Ausnahme habe ich nicht einmal einen Ansatz von Empathie gespürt bei diesen Pflegern. Unterirdisch.
Ich komme selbst aus der Pflege und bin geschockt wie man dort behandelt wird.

Die Ärzte hingegen sind sehr professionell, freundlich und klären einen sehr gut auf.

Alles wird gut

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
die medizinische Betreuung war hervorragend
Kontra:
Reinigungszustand Zimmer und WC
Krankheitsbild:
Prostatakrebs - OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 10. bis 16.02.2021 stationär in Behandlung.
Am 09.02. erfolgten sämtliche Voruntersuchungen und Vorgespräche, was ich als sehr angenehm empfand.
Am 10. (auf eigenen Wunsch einen Tag vor der OP) bin ich stationär aufgenommen worden. Da das nach 17 Uhr erfolgte, ging das über die Notaufnahme. Die Station wusste Bescheid, ein Bett in einem 2-Bettzimmer stand für mich bereit. Das ich in keinem 1-Bettzimmer auf der Privatstation untergebracht wurde, hatte angeblich mit Corona zu tun. Die Aufnahme auf der Station war freundlich und strukturiert. OP am nächsten Tag durch Dr. Sasa Pokupic war erfolgreich.
Ich hatte nie Schmerzen.
Die Betreuung nach der OP auf der Station 85 war super. Dr. Pokupic war vor Ort und erklärte mir den Verlauf und das Ergebnis der OP. Das beruhigte mich sehr und nahm mir die Angst vor dem was noch kommt. Essen und Reinigungszustand des Zimmers/WC waren in Ordnung.
Einen Tag nach der OP stand Herr Yaya vom Sozialdienst im Zimmer und nahm Angaben für die geplante AHB auf und leitete diese an die zuständigen Stellen weiter. Dankeschön dafür an dieser Stelle.
Nach 4 Tagen kam ich dann auf die Privatstation in ein Einbettzimmer. Die Einrichtung war besser, das Personal freundlich, hilfsbereit und zuvorkommend. Was garnicht funktionierte, war die Säuberung des Zimmers. Denn da erfolgte während des gesamten Aufenthalts auf dieser Station NICHTS.
TV und WLAN waren auf beiden Stationen kostenlos. Was nicht so optimal war, war die Empfangsqualität von WLAN.
Heute erfolgte die Nachuntersuchung in der Klinik. Katheter raus, Krebs besiegt - ich hätte den Arzt knuddeln können.
Ausdrücklichen Dank an alle Mitarbeiter/-innen, Ärzte/-innen und das gesamte Pflege- und Hilfspersonal. Ihr habe einen guten Job gemacht. Weiter so.

Sehr nettes Personal, Service ausbaufähig

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Das meiste musste ich im Internet recherchieren)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Wurde von vielen Personen oft das gleiche gefragt)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches Personal
Kontra:
Essen ungenießbar
Krankheitsbild:
Tonsillektomie und Radiofrequenz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

+Sowohl die Ärzte als auch das Pflegepersonal nahm ich als überordentlich freundlich wahr und sie konnten mich z.B. vor der Narkose gut beruhigen.
Sie nahmen sich ausreichend Zeit bei der Visite, um auf meine Fragen einzugehen!

-Leider wurde mir wirklich übel von dem Essen und ich konnte nach ein paar Tagen nichts mehr zu mir nehmen.

-Nach einer Tonsillektomie sollte eigentlich auf säurehaltige Produkte verzichtet werden, trotzdem erhielt ich jeden Tag Fruchtjoghurt.:-D

-Leider wurden meine Wünsche (z.B. nach Eiswürfeln) oft vergessen und es dauerte oft, bis jemand kam, nachdem auf den roten Knopf gedrückt wurde.

+Termine innerhalb von 2 Wochen bekommen, sowohl Vorgespräch als auch OP-Termin

+ausführliche Aufklärung über die OP und mögliche Komplikationen

-ziemlich unorganisiert/ musste viele Dinge mehrfach ausfüllen, obwohl diese bereits in meiner Akte hinterlegt werden sollten

Sehr gutes Ergebnis!

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Bett war durchgelegen und das Essen konnte man sich nicht aussuchen! Als Allergiker nicht optimal!)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich wurde gut über die OP aufgeklärt und es ist auch genau so abgelaufen, wie besprochen!)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich hatte mir teilweise stärkere Betäubungsmittel gewünscht!)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Wo Menschen arbeiten, passieren auch mal Fehler! Wenn ich am Vortag meiner OP angerufen werde, um die Uhrzeit zu erfahren, möchte ich nicht der Dame am Telefon alle Infos aus der Nase Ziehen müssen!)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Könnte alles etwas moderner im 7. Stock der Kassenpatienten sein! Es ist aber ein Krankenhaus(Gewinnorientiertes Unternehmen) und kein Allinclusive Hotel auf Mauritius!!!)
Pro:
Keine Komplikationen!
Kontra:
Das Essen für die Patienten sollte meiner Meinung nach auf Allergene abgefragt werden!
Krankheitsbild:
Nasen-OP,Nasenscheidewand und Nasenmuschel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde an der Nase operiert und das Ergebnis ist klasse!
Meine Nasenscheidewand wurde begradigt und die Nasenmuschel verkleinert.
Ich bekomme jetzt nach der OP deutlich besser Luft durch die Nase, als wie es vorher der Fall war!
Hatte zwar nach der OP während meines Krankenhausaufenthaltes starke Kopfschmerzen, welche allerdings mit der OP einhergehen, ansonsten aber keinerlei Komplikationen oder Nachblutungen!
Binnen kürzester Zeit ist alles gut verheilt und ich habe deutlich an Lebensqualität dazu gewonnen!
Kann diese OP in diesem Krankenhaus guten Gewissens weiterempfehlen!

Sofort schmerzfrei

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kann nicht besser sein)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hat mich so überzeugt, daß der Entschluss leicht viel)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich bin schmerzfrei das sagt doch alles)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Trotz Corona und langer Wege alle nett und zuvorkommend)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (nochmals an alle ganz lieben Dank. War schön bei euch)
Pro:
Professionell, sehr freundlich einfach - SUPER -
Kontra:
mein Verhalten. Hätte diesen Weg viel früher gehen sollen.
Krankheitsbild:
LWS Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir wurde diese Klinik aus dem bekantenkreis empfohlen.

Am 21.10.2020 fand nach einem MRT ein sehr ausführliches Aufklärungsgespräch mit dem Chefarzt statt. Der Entschluss nach Monate langen Schmerzen war schnell gefasst. Ich lasse mich operieren!!

Am 29.10.2020 wurden alle Formalitäten zur OP am nächsten Tag erledigt. Trotz Corona und der erheblichen Laufwege wurde ich vom Personal sehr höflich und freundlich betreut und geleitet. Für einen Patienten besonders in diesen Zeiten ein sehr beruhigendes Gefühl. Allen an dieser Stelle einen ganz besonderen Dank.

Am 30.10.2020 nun die ersehnte Operationsvorbereitung und OP. Ich finde es eine. - Sensation -. In nur 9 Tagen, nein , nicht als -Privatpatient- alles durchgestanden zu haben und zwar erfolgreich. Schon nach der OP war ich komplett schmerzfrei. Auch hier allen die dazu beigetragen ganz lieben Dank.

Nun nur noch das Wochenende bei guter Pflege auf der Station verweilen.

Am 02.11.2020 war ich als geheilt und ohne Schmerzen wieder zu Hause.

Es kann meiner Meinung nach nicht besser und schneller gehen.

Herzchirurgie

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Beratung, Operation und Nachbehandlung sehr gut
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzklappenerkrankung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich musste mich einer Herzklappenoperation unterziehen. Von meinem Kardiologen wurde mir die Herzchirurgie der Aklepios Klinik Harburg empfohlen. Die Vorbereitung in der Sprechstunde, das Operationsergebnis und die Betreuung nach Operation auf der Station waren sehr gut. Eine absolute Empfehlung von meiner Seite. Ich würde mich in der Herzchirurgie Harburg jederzeit wieder beraten und operieren lassen.

Kompetente Betreuung durch Ärzte und Pflegepersonal

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Engagement aller Beteiligten
Kontra:
Krankheitsbild:
Rippenserienfraktur
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ausserordentlich kompetente (privatärztliche) Betreuung. Op verlief angesichts der Schwierigkeit sehr zufriedenstellend. Intensive Nachsorge mit Schwerpunkt auf Schmerzvermeidung (sehr erfolgreich)
Auch die Pflegekräfte waren sehr engagiert und (fast immer) freundlich.

Guter operatör

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Chefarzt sehr gut
Kontra:
Krankheitsbild:
Lendenwirbelsäulen versteifun
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wurde am 19.01.21 an der Lendenwirbelsäule versteift OP ist sehr gut gelaufen Dr. Goetz kann ich nur weiter empfehlen würde auch sehr gut auf die OP vorbereitet

1 Kommentar

Pascal12 am 27.01.2021

Der Chefarzt der Neurochirurgie kann ich nur weiter empfehlen

Horror- Aufenthalt

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 01/21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Waren stets bemüht. Kein Kommentar!
Kontra:
Pflegepersonal unmöglich! Menschlichkeit fehlt!!!
Krankheitsbild:
HNO OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Pflegepersonal ist unmenschlich, frech , herablassend. Beim Klingen muss man gut 30 min warten und wird noch dumm angesprochen. Es gab keine Unterbesetzung. Genügend Pfleger waren in ihrem Raum. Azubis wurden gescheucht.
Von 10 Pflegern befindet sich 2 sehr freundliche Damen und Azubis!
Dokumentation zw. Ärzte und Pfleger mangelhaft!
Ärzte gerufen nur ab. Keine eindeutige Erklärungen, nur allgemeine Standard Sprüche.
Das Essen wird ohne Auswahlmöglichkeiten geliefert. Es ist grausam, einseitig, ungesund und fördert keiner Weise die Genesung. Im Gefängnis ist die Verpflegung ein 5* Menü!
Reinigung: Katastrophe!!!
Keine Desinfektion nach Verlassen der Patienten. Bad wird nur rübergewischt. Müll wird nach Lust entsorgt. Boden wird nass gewischt ohne Reinigungsmittel?!? Zumindest riecht man nichts.

Schlechteste pflege

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Pflegepersonal nimmt Patient nicht war
Kontra:
Krankheitsbild:
Lendenwirbelsäulen versteifun
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Chefarzt gut ich weiß nicht ob er die OP gemacht hat und er hat sich noch nicht blicken lasse.
Bin sehr entäuscht auch das Pflege Personal ist abzulut nicht zu empfehlenswert
Ich bin echt enttäuscht
Essen ist hier nicht für Diabetiker.
Personal sehr unfreundlich
Sorry werde diese Klinke nicht weiter empfehlen.
Hier ist man total fehl am Platz schade ich fühle mich hier nicht gut behandel

Ich war sehr enttäuscht

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Einige Schwestern und Pflegern hatten trotz allem ein Lächeln für mich
Kontra:
Verpflegung, Sauberkeit, sehr ungenaue Aussagen zum Krankheitsbild und Medikation
Krankheitsbild:
Nach Lungenkrebs Op , heftige Atemnot
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im 1. Zimmer ein WC das mit Blut, Urin und Kot vollgeschmiert bis über die Brille war. 2tes Zimmer, ein Schwarzes Haarbüschel in der Dusche. Essen: kein Obst,kein Salat, kein Keks. Es wurde auch nicht gefragt nach Vegan, vegetarisch oder wie das mit Schweinefleisch ist. Mitpatientin wurde während des Abendbrot im Zimmer auf den Toilettenstuhl gesetzt, sie hatte ein Abführmittel bekommen. Zucker und Süßstoffe gab es an insgesamt an 6 Tagen in zweieinhalb Wochen nicht. Zu den Ärzten werde ich mich nicht äußern, nur soviel das ich am Entlassungstag noch kaum irgendeine Diagnose von den Untersuchungen bekommen habe.Man konnte fragen und fragen, eine verständliche Antwort oder Erklärungen bekam man nicht.meine eine Mitpatientin hätte gerne mal einen Saft getrunken, gab nur Wasser, auch Früchtetee war nach 4 Tagen aus. Bei unterzuckerung gab es nicht mal Traubenzucker, es wurde von Bekannten abgegeben und nach 3 Stunden hatten wir dann auch Traubenzucker im Zimmer. Es gab auch keine Zeitung oder Bücher, kein Besuch, keine Ablenkung. Wir durften die Station nicht verlassen um etwas zu kaufen , gleich nach Weihnachten bin ich ins Krankenhaus gekommen und war über Sylvester und Neujahr auch da, gemerkt hat man nichts davon das es ein Feiertag war, nur am Datum. Einige Schwestern waren wirklich sehr nett und haben uns von den Privatpatienten einmal eine Apfelsine gebracht. Wir haben uns gefreut wie die kleinen Kinder. Von einigen Schwestern und Pflegern können die Ärzte in Punkto Menschlichkeit noch einiges lernen.

Mangelhaftes Management

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Keine Beratung keine Hilfsangebote)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Zu wenig personal)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Heizung im Krankenzimmer defekt)
Pro:
Kontra:
Unmenschlich unterbesetzt
Krankheitsbild:
Lungenkrebs, fortgeschritten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Grauenvoll unmenschliches Klinikmanagement. Angehörigen wird der Besuch ihrer sterbenden Ehepartner verweigert wegen Corona. Warm angelieferte Speisen zur Unterstützung einer möglichen Gesundheitszustandsverbesserung können erst nach Stunden zugestellt werden, Ärzte rufen nicht zurück.
Devinitiv nicht zu empfehlen zum Aufenthalt.

Dankeschön für die tolle Arbeit

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärzte, Pfleger Wundzentrum spitze
Kontra:
Essen und die wenige Zeit die die Pfleger haben
Krankheitsbild:
PAVK und Diabetiker
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine inzwischen 89 Jahre alte Mutter war insgesamt 11x in 2020 auf der Station 8B1 und ich kann immer nur wieder sagen; Dankeschön!
Dankeschön an das komplette Pflegeteam auf der Station!
Dankeschön an die phantastischen Ärzte!
Dankeschön an das grandiose Wundzentrum!
Alle machen ihren Job über Gebühr gut mit viel Emphatie und ich fühlte meine Mutter immer sehr gut aufgehoben, behandelt und gepflegt.
Gerade in diesem sehr schwierigen Corona Jahr, ist, diese Leistung nicht genügend wertzuschätzen.
Auch im Namen meiner Mutter Herzlichen Dank!

Empfehlenswerte HNO-Abteilung

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Fibromentfernung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Es war zwar nur ein kleiner Eingriff, aber ich bin überaus zufrieden, sowohl mit dem Chefarzt, bei dem ich mich sehr gut aufgehoben gefühlt habe -fachlich und auch auch menschlich -, als auch mit dem gesamten Team vom Fast-Track-OP, das trotz immenser Arbeitsbelastung sehr kompetent, freundlich und gut gelaunt war.
Ich würde jederzeit wieder dort eine entsprechende OP machen lassen und kann die HNO-Abteilung dieser Klinik nur empfehlen.

Vorsicht

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 15
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Erfahrungsbericht:

Vor paar Jahren habe ich Schmerzen Brust Bereich gehabt und Notartz angerufen im Krankenhaus haben die Ärzte mich untersucht am nächsten Tag nach Hause geschickt die haben nichts endeck. Nach 10 Tagen bin ich fast gestorben schweren Herzinfarkt gehabt 3 Gefäße waren zu. Nach dem ich Entlassungbriefe zu mein Hausarzt gegeben habe war er schockiert er sagte schon beim 1. Krankenhaus Aufnahme sollten die mich garnicht nach Hause schicken sollten blutwerte zeigen ein deutlich das ich Herzinfarkt gehabt habe leider die Ärzte haben Labor Ergebnisse garnicht gelesen vermute ich.

Schnell und gut!

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Zeitaufwand und saubere Ausführung
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Beurteilung durch den Chefarzt der Neurochirugie war zügig und eine Lösung für meinen Bandscheibenvorfall schnell gefunden. Ich hatte schnell einen Termin für das Vorgespräch und auch die Operation wurde schnell durchgeführt.
Vom Erstkontakt, bis ich wieder arbeiten konnte, sind gerade mal 4 Wochen vergangen.

HWS Operation fantastisch verlaufen

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Zugewandtes professionelles Klinikteam
Kontra:
ooooooooooo
Krankheitsbild:
OP an der HWS
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Dr. Christioh Götz ist ein grossartiger Arzt, wo als Patient keine Fragen offen bleiben. Man fühlt sich sehr gut aufgenommen, sehr gut operiert und betreut nicht zuletzt von der überaus charmanten und kompetenten Frau Emmert.

Aquablation ist empfehlenswert

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top Therapie und Behandlung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (etwas kurze Beratung)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute OP-Technik, das Pflegepersonal ist Goldwert
Kontra:
insgesamt keine angenehme Prozedur
Krankheitsbild:
Gutartige Prostata Vergrößerung
Erfahrungsbericht:

Ich bin selbst Arzt. Mein Bericht über Aquablation bei mir: Nach OP liegt ein dreikanaliger Spülkatheter in der Blase mit einem ziemlich dicken Durchmesser von 24 Charriere (1. Flüssigkeit Ein-, 2. Urinausfluss, 3. Luftblockung). Die Blase wird ständig mit viel Flüssigkeit gespült. Der Urinbeutel läuft mit dunkelrotem Blut voll. Kaum Beschwerden. Streng liegen. Gegen Abend kurz einmal Drangefühl der Blase. Ist aber gleich wieder vorbei, Blut und Spülung laufen fleißig in einen Beutel, von da in eine Schale. Diese muss häufig geleert werden. Nächster Tag: Der Bett-Nachbar hat einen Tag zuvor einer Laser-TURP bekommen und darf am Mittag die Spülung abstellen. Der Urin bei ihm ist kaum noch blutig und schon ziemlich gelb. ASS.-Ärztin kommt vorbei und sagt, es seien bei mir 11 gr Gewebe entfernt worden. Morgens ist der Prof. Bach irritiert, weil ich ihn frage, warum er nur 11 gr von insgesamt 70 ml entfernt hat (beim Nachbarn hatte man von 50 gr gesprochen). Er meint, es sei ein ganz anderes Verfahren. Stuhlgang geht, aber es ist schon mühsam, mit Katheter, Urinbeutel und Spülung am Infusionsständer auf der Toilette zu sitzen. Urin im Beutel immer noch rot, aber leicht heller. Für 20 Sekunden einmal krampfartiges stechendes Gefühl in der Leiste, sonst keine Beschwerden.
Beim TURP Kollegen wird der Katheter wird gezogen, der erste Urin ist noch spärlich. Beim zweiten Mal geht es ihm deutlich besser, beim dritten Mal freut er sich schon über einen kräftigen Strahl, wie lange zuvor nicht mehr. Er habe auch nicht mehr schon nach kurzer Zeit ein Harndranggefühl. Alles Gut. Er Darf nach Hause.
Am nächsten Morgen ist der Urin mit kleinen Blutgerinseln be mir immer noch rot, vielleicht etwas weniger als am Vortag. Prof. Bach meint: Weiter spülen. Gegen Nachmittag wird bei mir der Urin ganz gelb. Eine Stunde später Ziehen des „Gardena-Schlauches“ (Originalton Prof. Bach).Auf der Toilette kommt 125 ml dunkelroter Urin heraus, Restharn 250 ml. Alle 30 Minuten Harndrang. Bei der Rückfahrt nach Hause (mit Stau ungefähr 2 h) muss ich 3 Mal dringend austreten. Schon beim ersten Mal auf dem Elbedeich kann ich wie eine Feuerwehr fast 2 m weit pinkeln. Grandios! Tip: Um das auszuprobieren am Besten an einen Hang auf dem Deich stellen, dann ist das Erfolgs-Gefühl noch viel besser. Der Urin bleibt gelb. Nach drei Monaten vollkommen beschwerdefrei! Es hat sich gelohnt

Sehr gut, aber das Essen.....

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 11/2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Das Personal auf Station 88 ist Spitze!
Kontra:
Das Essen trägt nicht zur Gesundung bei.
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Leider bin ich vom Aufnahmemanagement enttäuscht. Telefonisch ist dort niemand erreichbar. Vielleicht sollte man hier die Zeiten auf der Homepage anpassen. Die entsprechende Mitarbeiterin bestätigte auch, dass man am Vormittag nie erreichbar wäre. Nun fragte ich persönlich, welche zusätzlichen Leistungen ich auf der Komfortstation zu erwarten hätte. Dazu gab es weder eine Auskunft, noch einen Flyer. Ich sollte direkt auf der Station nachfragen. Das hatte ich mir deutlich anders vorgestellt. Laut Homepage sollte ich mich hier doch diesbezüglich beraten lassen.

Ich hatte mich für die genannte Station entschieden und habe es nicht bereut. Tolles Personal! Alle sehr freundlich und zugewandt. Die Pflege war top! Auch die Visiten durch die Thoraxchirurgen waren immer zufriedenstellend. Fr. Dr. Lohrenz möchte ich besonders hervorheben. Ihre Art machte mir Mut und motivierte mich weiterhin positiv zu denken. Danke dafür!

Enttäuschend war das Essen. Dafür braucht es nun wirklich keine Hochglanzbroschüre. Ich konnte aus über 10 Mittagsgerichten auswählen, aber für eine Gurkenscheibe zum Abendbrot ist kein Geld da. Frühstück und Abendessen sind lieblos angerichtet und haben nichts mit Gesundung zu tun. Wer ist für solch eine schlechte Leistung verantwortlich?
Eines würde ich mir ganz persönlich wünschen, bitte verzichten Sie während Ihres Dienstes auf Parfüm. Als Patientin hatte ich pro Tag mit nicht wenigen Personen
Kontakt. Alle hatten unterschiedliche Düfte. Ich empfand das als sehr unangenehm, da es in der Summe zu viel war.

Hervorragende Betreuung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute Arbeit der Krankenschwestern, Pfleger und Ärzte
Kontra:
keine oder nur sehr kleine Fernseher auf den Zimmern
Krankheitsbild:
Vorhofflattern/Vorhofflimmern
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei mir wurde am 29.10.2020 eine Ablation im linken Herzvorhof durchgeführt. Von der Aufnahme bis zur Entlassung wurde ich bestens betreut. Großes Lob vor allem an die Schwestern,Pfleger und Ärzte. Das einzige Manko ist aus meiner Sicht, dass es keine oder nur sehr kleine Fernseher auf den Patientenzimmern gibt. Ich würde auf jeden Fall wieder in die Kardiologie gehen.

Kompetente Behandlung und offene/ehrliche Gespräche

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Teilweise unnötige Laufwege zwischen den Häusern bei der Aufnahme)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Informationsweitergabe an Patienten (nicht im unklaren gelassen)
Kontra:
Frühstück und Abendbrot könnten ein wenig mehr Liebe vertragen ;)
Krankheitsbild:
Tumorentfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nette Ärzte, die sich auch Zeit für den Patienten nehmen. Ausführliche Aufklärungsgespräche und gute Informationen über den Eingriff (Risiken, Herangehensweise etc.).

Sehr aufmerksames, nettes und hilfsbereites Stationspersonal.

Kompetenz, Fachwissen, perfekte Betreuung

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hohe Kompetenz der medizischen Beratung
Kontra:
Krankheitsbild:
Luftnot, Atemprobleme
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Schnelle Terminvereinbarung, angenehmes, kompetentes Erstgespräch und Voruntersuchung.
Am Tage der Hauptuntersuchungen (Lungenfunktionsteste, Bronchoskopie) wurde ich von äußerst zuvorkommenden Fachkräften betreut.

Die Abschlussbesprechung mit dem behandelnden Facharzt fand in einer angenehmem Atmosphäre statt. Alle meine Fragen wurden beantwortet und die Aufklärung über meine Beschwerden und die Weiterbehandlung sind plausibel.

Arzt mit Herz

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Neurochirurgie Chefarzt Dr. Goetz untergekommen.
Ich wurde operiert und an der HWS versteift. Habe vollstes Vertrauen und habe mich von Dr. Goetz sehr gut beraten gefühlt. Ein Arzt mit Herz!

Man fühlt sich willkommen.....

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Unaufgefordert Aufklärung über verschiedene Operationsvarianten
Kontra:
./.
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Eingangsuntersuchung war sehr umfangreich. Zusätzlich wurden mir die verschiedenen Operationsmöglichkeiten anschaulich vorgestellt um mir dann eine nachvollziehbare Empfehlung zu geben.
Sehr patientenorientiert. Sehr empfehlenswert!.
Im Anschluss folgte anhand eines Laufzettels die komplette Anmeldung. Dies hatte zur Folge, dass ich nicht wie früher üblich, einen Tag vor der OP in die Klinik musste.
Der Aufenthalt selbst war durch Ärzte, die sich Zeit nahmen um Fragen zu beantworten, und freundlichem Pflegepersonal sehr angenehm.
Die Verpflegung entspricht den heutigen Angeboten.
Vermisst habe ich die Möglichkeit als Kassenpatient ein Einzelzimmer gegen Zuzahlung zu erhalten.
Diese Option gewährt z.B. die Endoklinik in Hamburg.
Ruhige Nàchte fòrdern durchaus den Genesungsprozess!

Nasen OP

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Beratung der Ärzte vor der OP
Kontra:
Corona Test durch den Rachen UND durch die Nase. Nur durch den Rachen hätte auch gereicht.
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufgrund meiner Beschwerden mit meiner Nase habe ich mir einen Termin bei der Asklepios Klinik Harburg gemacht. Den Termin habe ich telefonisch vereinbart und schon für in 2 Wochen erhalten. Ich hätte damit gerechnet, dass ich einen Termin in ein paar Monaten erst erhalten werde. Weshalb ich eigentlich dazu gekommen bin diese Bewertung zu schreiben, sind die beiden Ärzte, die mir das Leben erleichtert haben. Durch andere Bewertungen im Internet über Dr. Tek und Dr. Dogan habe ich mich dazu entschlossen meinen Termin bei den beiden zu vereinbaren. Ich hatte meinen Termin erst bei Dr. Dogan, der sich meine Beschwerden angehört und notiert hat und dies gleich nach der ersten Kontrolle bestätigen konnte. Die Nasenscheidenwand war schief und auch die Nasenmuscheln sollten operiert werden. Dr. Dogan hat daraufhin noch den Oberarzt Dr. Tek dazu geholt, der sich meine Nase auch noch angeschaut hat und auch bestätigte, dass eine OP notwendig sei. Natürlich freut man sich nicht über eine OP, aber ich war erstaunt, dass ich endlich mal wieder Ärzte hatte, die direkt zur Sache kommen und die Patienten nicht erstmal mit Nasensprays abwimmeln. Das habe ich oft genug durchgemacht und leider auch erfolglos. Die OP habe ich jetzt auch hinter mir und mit dem Ergebnis bin ich bis jetzt mehr als zufrieden. Beide Ärzte haben mir einfach ein sicheres Gefühl vor und nach der OP gegeben. Wenn mich jemand fragen sollte, wo man am besten eine Nasen OP machen sollte, dann ist meine Antwort ganz klar: Dr. Tek und Dr. Dogan! Ich hoffe, dass sich andere auch vor so wichtigen Terminen Bewertungen durchlesen und dass ich mit dieser Bewertung anderen weiterhelfen kann.

HNO Abteilung in Harburg absolut empfehlenswert

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Toller Chef, prima Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Papilläres Schilddrüsenkarzinom
Erfahrungsbericht:

Medizin und Pflege Topniveau- Verpflegung 6

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Stationspflege Top
Kontra:
Verpflegung ernährungsphysiologisch schlecht
Krankheitsbild:
Rippenserienbruch beidseitig, Pneumothorax nach Unfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetent! Freundlich, zuvorkommend, präsent.
Modern. Ich habe mich vom Schockraum nach Mtb-Unfall bis zur Entlassung sicher und in professionell guten Händen gefühlt.
Auch und besonders möchte ich das Pflegepersonal lobend erwähnen, die sich trotz dünner Besetzung und unglaublichem Stress immer freundlich und aufopferungsvoll um mich gekümmert haben.

Negativ war, dass ich mein Zimmer zwischendurch wechseln musste, weil meines anderweitig gebraucht wurde.

Das mit Abstand Schlimmste war allerdings die Verpflegung. Ich wusste nicht, dass es eine so schlechte Verpflegung noch in einem modernen Krankenhaus gibt.
Da ist das Winsener Krankenhaus wirklich mit deutlichem Abstand vorne.
Es gab keine Rohkost, kein Obst, schlechte Brotqualität, zu wenig Belag, keine Abwechslung, qualitativ schlechten Yoghurt.
Außerdem wird eine Auswahl beim Mittagessen geboten. Hierfür wird täglich der Wunsch für die Mahlzeiten persönlich abgefragt. Ich habe sehr oft etwas vollkommen anderes bekommen!
In diesem Krankenhaus wird,vermutlich aus Gewinnerzielungsgründen, mit dem Essen die unglaublich gute medizinische und pflegerische Gesamtleistung deutlich gestört. Schade!

Sparprogramm

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Freundlichkeit des Personals
Kontra:
Krankheitsbild:
Lungenkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im März Patient. Der Service, den Patienten gegenüber, ist unter aller Kanone. Morgens einmal Kaffee, das wars. Das hat nichts im Corona zu tun, da wird einfach nur gespart. Das Abendbrot Einheitswurst, Einheitskäse. Zum Glück ist das Personal nett und freundlich.

1 Kommentar

CWeberB am 24.08.2020

Wenn einer gut behandelt wurde und dennoch gänzlich unzufrieden mit dem Aufenthalt ist, weil ihm das Frühstück nicht passte, sollte er entweder gesund bleiben oder seinen Lungenkrebs im Hotel Vier Jahreszeiten behandeln lassen.

Krankenhausaufenthalt

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall und Spinalkanalverengung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetente und freundliche Ärzte
Ich wurde sehr gut über den Eingriff informiert
und aufgeklärt.
Freundliches Personal
Operation erfolgte ohne Komplikation
Versorgung mit Essen ist sehr gut

Genau so wollte Ich es haben

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 06.2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kopetente und zuvorkommende Ärzte und Pflegepersonal
Kontra:
Der anschliessenden Reha hätte man früher organisieren können.
Krankheitsbild:
Radikale Prostata entfernung mit Da Vinci
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alles ist so gelaufen wie Hr Dr. Pokupic es vorausgesagt hat .
Von den ersten Beratung an im März bis zu meiner Entlassung 4 Tage nach der OP in Juni fuhlte Ich mich gut aufgehoben.

Ich habe auch in der Uni Klinik Hamburg gefragt und dort erfahren das sie €2000 von jeden Patient verlangen. Ich bin sicher das die Behandlung genauso erfolgreich gewesen wäre aber die Asklepios Klinik in Harburg hat 2 entscheidenden Vorteile :

Beide Beratungsgespräche fanden mit Hr. Dr. Pokupic statt, der auch die OP durchgefuhrt hat. Wegen ihn habe Ich mich für Asklepios entschieden.
Das Ich €2000 gegenüber Hamburg gespart habe fand Ich toll, das Geld war aber wirklich zweitrangig.

Der einzige kleine Nachteil;
Der OP Termin stand 3 Monate fest. Ich finde Asklepios hätte die anschliessende Reha früher ansprechen und organisieren können. Es ist trotzdem gut gelaufen und am Dienstag, 2 Wochen nach meiner Entlassung werde Ich die Kur antreten.

Fazit : Ich freue mich sehr darüber das Ich die Asklepios Klinik in Harburg empfehlen kann.

Sehr kompetente HNO Abteilung

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Zungenkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein sehr kompetentes Ärzte und Pflege Team.
Ich habe mich vor und nach der OP sehr gut beraten und aufgehoben gefühlt.
Durch gute Aufklärung und Hilfestellung des Pflegepersonals konnte ich sehr schnell unterstützend mitwirken.

Ich kann die HNO Abteilung der Klinik nur weiterempfehlen.

Weitere Bewertungen anzeigen...