Achenbach-Krankenhaus der Klinikum Dahme-Spreewald GmbH

Talkback
Image

Köpenicker Straße 29
15711 Königs Wusterhausen
Brandenburg

97 von 146 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

147 Bewertungen

Sortierung
Filter

Top, Weiterempfehlung!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Liebes und kompetentes Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe hier mein erstes Kind zur Welt gebracht per natürlicher Entbindung und würde das auch künftig jederzeit wieder tun.

Total liebes und kompetentes Team, egal ob Ärzte oder Hebammen, im Kreißsaal und auch auf Station. Einen schöneren Start kann ich mir wirklich nicht vorstellen!

Die Essen Auswahl ist sehr gut, kann man auf jeden Fall essen, im Krankenhaus erwartet man da auch nicht sehr viel, und ich habe mich auf mein Essen immer gefreut.

Trotz Coronazeiten durfte der Papa mit anwesend sein, nur nicht auf der Wochenstation.

Professionelle Diagnostik

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr nettes Personal, gute Organisation/Ablauf der Untersuchungen
Kontra:
Frühstück/Abendbrot
Krankheitsbild:
Diagnostik
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir können nur positiv berichten.
Unsere Tochter wurde durchgehend und von allen Berufsgruppen sehr nett und kindgerecht behandelt.
Wir fühlten uns ernst genommen und gut aufgehoben!

Dankesagung

Onkologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vielen lieben Dank an das Ärzte- und Schwesternteam der Gynäkologie.

Meine Mutti wurde sehr fürsorglich und liebevoll
behandelt.

Dickes Lob an das Personal

Frauen
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundlich... gutes Fachwissen... man fühlt sich wohl
Kontra:
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mama ist im mai 2020 an Brustkrebs erkrankt.
Das is für uns alle eine schwere Zeit und einfach nur schrecklich.
Uns wurden von vielen das Achenbach Klinikum Königs Wusterhausen empfohlen.
Das wa das beste was wir machen konnten die Behandlung und Betreuung is dort einfach nur grandios. Die Gynäkologie Station is wirklich sehr sehr gut.... immer freundlich und ein gutes Fachwissen.
Meine Mama fühlt sich sehr wohl und immer gut betreut und dafür bin ich jedem einzelnen Personal dankbar. Ihr macht einen tollen Job was vielen Frauen das Leben rettet.
Durch Sone schwere Zeit zu kommen ist nicht einfach und erfordert viel Kraft.... aber ich Weiß das meine Mama das schafft weil sie in guten Händen ist.
Also in diesem Sinn vielen Dank liebes Team der Gynäkologie/ chemostation.

Achtung!!! Kein zertifiziertes Brustzentrum!!!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Behandlung unmenschlich und empathielos
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zum Thema Umgang mit Patienten: Ich bekam von einer Ärztin einen Termin zum Blut abgeben. Als ich zu diesem Termin erschien, verdrehte eine Schwester die Augen und sagte, dass ich das vorher anmelden müsse. Da ich auf Hilfe angewiesen war, nahm ich es einfach hin.
Untersuchungen finden zum Teil im Chemozimmer mit anderen Patienten statt. Zudem muss man ständig damit rechnen, dass während einer Untersuchung ein Angehöriger eines Mitpatienten oder ein Taxifahrer im Raum steht um eine Patientin abzuholen.
Sollte man es doch mal ins Arztzimmer geschafft haben, erwartet einem ein Untersuchungsstuhl der beim Aufgehen der Tür für jeden der gerade den Gang entlang geht einen für die Patientin sehr intimen und unangenehmen Einblick ermöglicht.
Arzt- und Psychologengespräche finden zum Teil auf dem Gang statt, womit eine Privatsphäre und auch die ärztliche Schweigepflicht nicht gewährleistet werden kann, da vorbeigehende Mitpatienten Teile des Gespräches mithören können.
Chemoprotokolle werden zum Teil vorgeschrieben, damit die Schwestern sich am Tag der Chemotherapie die Arbeit ersparen. Mein Gewicht stand morgends schon immer drin, ohne das ich gewogen worden bin.
Meinen zuständigen Onkologen habe ich bis zum Schluß nicht kennen gelernt, obwohl er immer fleißig ohne mich zu kennen meine Chemoprotokolle unterschrieb.
Nun war ich so unsicher, dass ich in einem anderen Krankenhaus Rat suchte und es änderte sich alles!!! Die Behandlung war von Anfang an um Welten besser. Mir wurde nun endlich alles verständlich erklärt, es hat sich eine Ärztin ausgiebig Zeit für mich genommen und ich bekam in kürzester Zeit einen OP-Termin. Ich hätte nicht gedacht, das es so große Unterschiede zwischen zwei Krankenhäusern gibt!
Nun an alle Brustkrebspatienten, die sich ins Achenbach Krankenhaus überweisen lassen wollen. Wenn ihr eine fachlich gute, sowie menschliche und patientengerechte Behandlung erwartet, dann seid ihr auf dieser Station falsch!!!
Informiert euch bitte bei der Deutschen Krebshilfe über Krankenhäuser die für eure Therapie in Frage kommen. Der Unterschied zwischen einem Brustzentrum und einem zertifizierten Brustzentrum ist enorm!!! Königs Wusterhausen nennt sich Brustzentrum, ist aber als solches nicht zertifiziert! Bitte lest euch im Internet schlau. Die falsche Krankenhauswahl kann in diesem Fall fatale Folgen haben!!!

1 Kommentar

bmkds07 am 25.09.2020

Sehr geehrte Frau Simone_Lange ,
wir danken Ihnen für Ihr Feedback. Wir verstehen dies als Chance zur Verbesserung. Gern möchten wir die von Ihnen getroffenen Kritikpunkte in einem persönlichen Gespräch mit Ihnen erörtern und laden Sie hiermit herzlich ein, sich mit uns in Verbindung zu setzen. Sie erreichen uns unter [email protected]

Freundliche Grüße
Beschwerdemanagement Klinikum Dahme Spreewald GmbH

Entbindung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Spontangeburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Über schlechte Dinge spricht man immer schnell warum nicht auch mal das schöne und gute loben.
Ich habe vor knapp einer Woche dank der liebevollen Strenge, Fürsorge und Anweisung toller Hebammen, Schwestern, Ärzte wie auch Praktikantin das Erlebnis machen dürfen einen gesunden jungen per Spontangeburt zur Welt bringen zu können.
Aus meiner Sicht kann ich nur sagen das wir von Anfang bis Ende super betreut und umsorgt wurden.
Mein freund und ich wurden über alles informiert und voll mit einbezogen bei der Geburt wie auch danach da ich nach der Geburt noch eine kleine OP mit Narkose hatte.
Es ist und bleibt ein Krankenhaus und kein Hotel von daher kann ich nur sagen das alle einen super Job gemacht haben und ich sehr dankbar dafür bin das trotz der momentanen Umstände alle für einen da waren.

Liebe grüße macht weiter so.

Klinik wo für den Paitienten gearbeitet wird

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich habe mich immer in guten Händen gefühlt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich musste mich um nichts kümmern)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Röntgen, CT und Sonographie sind auf aktuellem Stand und gut gepflegt)
Pro:
Stimmung des Personals, Umgang mit den Patienten
Kontra:
Recht lange Wartezeit vor der Chirurgie in der Notaufnahme
Krankheitsbild:
Claciculafraktur, Rippenfraktur, Mantelpneumothorax
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich persönlich habe die Klinik nach einem Motorradunfall kennen lernen dürfen. Ich bin spät Abends in die Klinik gekommen und wurde sehr fröhlich und herzlich empfangen. Man merkte das die Mitarbeiter gestresst waren, haben es aber nicht an mir ausgelassen oder waren sonst irgendwie unprofessionell. Ich wurde sehr schnell zum röntgen gebracht und nach der ersten Diagnose war ich auch schon im CT. Ich musste nirgendwo lange auf die Untersuchungen warten. Lediglich beim Chirurgen in der Notaufnahme musste ich sehr lange warten weil recht viel los war. Danach kam ich auf Station 2B. Dort wurde ich sehr höfflich und freundlich empfangen. Im weiteren Verlauf wurde eine Sonographie und weiteren Röntgenaufnahmen erstellt. Auch dort war das Personal super freundlich, offen und hilfsbereit. Selbst auf meine vegane Ernährung wurde eingegangen, es wurde täglich frisch für mich gekocht und das Esser war wirklich toll. Ich ziehe meinen Hut von dem Personal. Was dort geleistet wird ist mehr als sich nur um kranken Menschen zu kümmern. Sollte ich noch einmal in ein Krankenhaus müssen werde ich gerne wieder ins Achenbach Krankenhaus in Köngis-Wusterhausen gehen.

Durchwachsen

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Erfahrung der Hebammen, Atmosphäre im Kreißsaal
Kontra:
Empathie seitens des Anästhesiearztes
Krankheitsbild:
Natürliche Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich durfte vor kurzem mein erstes Kind im Krankenhaus zur Welt bringen. Die Betreuung in Kreißsaal war sehr liebevoll und es wurde stets auf mein Wohl geachtet. Auch mein Freund bekam klare Anweisungen von den Hebammen, wie er mir helfen kann.

Die Entbindung an sich lief gott sei Dank relativ unproblematisch. Bis auf den Fakt, dass der diensthabende Oberarzt nicht in der Lage war eine vernünftige PDA zu legen. Nach mehreren Versuchen ließ er eine schlecht gestochene PDA einfach liegen, die keinerlei Wirkung erzielte und sagte mir dann auch noch patzig :"eine Geburt ist nun einmal sehr schmerzhaft. Die PDA liegt nicht, da müssen sie jetzt durch. Hatten sie denn kein Geburtsvorbereitungskurs wie man Wehen richtig veratmet?"... Ich, erste Geburt, fast 24h Wehen zu dem Zeitpunkt und regelmäßige Wehen alle 1 1/2 min und dann kommt ein möchtegern Oberarzt um die Ecke und belehrt mich. Vielen Dank für nichts, wäre ich in der Lage gewesen hätte ich ihm liebendgerne meine komplette Meinung gegeigt. Die assistierende Schwester entschuldige sich danach bei mir für sein Verhalten und versuchte mit ihrer Freundlichkeit alles wett zu machen.
Die Hebamme war top. Sie war Nachts alleine und brachte alleine in den Stunden die ich da war 3 Kinder zur Welt. Wie ich finde eine Leistung, die mit Geld nicht zu entlohnen ist.

Die Betreuung auf der Wochenstation war solala. Die Schwestern alle freundlich. Was Stilberatung angeht katastrophal. Das erste Babybad wurde ohne mich durchgeführt und das auch noch am 1. Lebenstag? Für mich eine untypische Entscheidung und absolut unangebracht dies ohne Absprache mit den Eltern zu machen.

Fazit: Kreißsaal mit den Hebammen nochmal vorstellbar, PDA definitiv nicht empfehlenswert dort und anscheinend auch kein Einzelfall. Vielleicht sollte man hierbei die Ärzte nochmal Schulen, auch im Umgang mit Frauen in solch einer speziellen Situation. Wochenstation - Nein. Ambulante Entbindung wäre besser gewesen.

1 Kommentar

bmkds07 am 31.07.2020

Sehr geehrte Baby20207,
zunächst gratulieren wir zur Geburt Ihres Kindes und wünschen Ihnen und Ihrer Familie eine schöne Zeit.
Für Ihre kritischen Hinweise danken wir Ihnen. Sie helfen uns damit, die Qualität unserer Arbeit zu verbessern. Wenn Sie möchten, können Sie uns gern auch persönlich kontaktieren. Sie erreichen uns unter [email protected]

Vielen Dank und Freundliche Grüße
Ihr Beschwerdeteam vom Klinikum Dahme Spreewald GmbH

Vielen Dank

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei meinem 3-wöchigen Aufenthalt im Achenbach Krankenhaus wurde ich auf der Station 3b 2 Wochen von Frau Dr. Berlin und eine Woche von Frau Dr. Klein behandelt, sowie an den letzten Tagen von Herrn Dr. Steinberg. 3 hervorragende Ärzte, auf die das Krankenhaus sehr stolz sein kann. Zwischen Ärzten und Schwestern war eine sehr gute Zusammenarbeit zu spüren. Auf diesem Wege möchte ich mich herzlich bei allen bedanken.
Gisela Bugs

Klare Weiterempfehlung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Die Betten auf der Wochenbett Station konnte man leider nicht elektrisch verstellen)
Pro:
Menschlichkeit/ Empathie der Mitarbeiter
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Geplanter Kaiserschnitt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im Kreißsaal und in der Wochenbettstation war während meines 5 tägigen Aufenthaltes sehr viel los, nichts desto trotz waren alle Hebammen und Schwestern zu jeder Tag und Nacht Zeit mega nett und hilfsbereit!
Auch das OP Team verdient ein riesengroßes Lob, routiniert und sehr gut eingespielt, hoch professionell und super menschlich!
Ich kann ausschließlich positives über die Kaiserschnitt Geburt meiner Tochter im Achenbach Krankenhaus berichten und möchte mich herzlichst bei allen bedanken!
Ihr seid top!!!

Kreißsaal, 5A , Anästhesie,OP Team sehr empfehlenswert !!!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolle Leistung
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich für ein kleines Krh. Entschieden als nur eine Nummer zu sein, weil hatte bei meinen Sohn schlechte Erfahrung gemacht. Ich möchte mich an das ganze Team bedanken:
Kreißsaal: Hebamme Beate, Anne, Vaselina (danke???????? nochmal für die außergewöhnliche Hilfe). Das sind echt einfühlend, verständnisvoll und nehmen sich Zeit obwohl sie gar nicht haben. Dann an das lustige aufgeschlossene OP -Team, hatten viel zu lachen obwohl mir nicht nach Lachen zu Mute war beim Kaiserschnitt. Danke für die Geduld zwecks Spinalkanal legen. Ein großes Werk musste an mir vollbracht werden, wo selbst die Ärzte OÄ Weimann und Dr. Med Schubert ins schwitzen kamen. Dann an die Station 5A tolle umsichtige, verständnisvolle und liebe Schwestern ob es Alexander, Christina die uns sehr geholfen hat, wer weiß wie es geendete hätte. Vielen lieben Dank für die tolle Betreuung, Sie machen alle tolle Arbeit.????????????

Daaaanke ihr seit toll

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Trotz ner Menge Arbeit immer freundlich
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Natürliche Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 24.4.2020 habe ich ein zweites Mal im achenbach krankenhaus entbunden und eine Tochter zur Welt gebracht. Und wie immer kann ich nur sagen vielen lieben Dank an alle Mitarbeiter der Klinik.Ich wurde herzlich aufgenommen. Meine Lieblings hebamme in der spät Schicht hatte zwar alle Hände voll zu tun weil in dieser Nacht noch mehr entbunden haben. Aber sie war immer für jede frau mit einem Lächeln da. Leider möchte ich kein drittes Kind sonnst würde ich wieder in Königs Wusterhausen entbinden und riesen danke auch an die tollen Schwestern auf der wochenstation. Ihr seit immer für einen da egal was für ein Problemchen ist und egal wieviele Frauen gleichzeitig in der Nacht klingeln. Ihr habt immer ein Lächeln auf den Lippen. Daaaaaaaaaannnkkeeee ihr seit toll ??

Herzlichen Dank für die gute Behandlung

Entbindung
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Proaktive Handlung
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem meine Frau weiter unten schon von der sehr unkomplizierten und professionell durchgeführten Entbindung berichtet hat, möchte ich mich auch noch mal in meinem und unserem Namen von ganzen Herzen bedanken.

Die Rolle des Vaters im Kreißsaal ist sicherlich für die medizinische Behandlung nicht mit Priorität zu betrachten; uns beiden hat die Möglichkeit diese Geburt gemeinsam zu er- und durchleben unglaublich viel bedeutet.

Mehr kann und sollte man als Begleitperson an der Stelle tatsächlich nicht erwarten. Meine Beobachtung bestätigt aber die Darstellung meiner Frau, dass wir die Behandlung zu jedem Zeitpunkt als zuvorkommend, situationsgerecht und professionell empfunden haben.

Herzlichen Dank an das ärztliche und Hebammenteam im Achenbachkrankenhaus!

Super Betreuung vor, während und nach der Geburt!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe Ostern mein erstes Kind hier in KW zur Welt gebracht und es hätte trotz Corona nicht besser laufen können. Ich musste zum Kontroll-CTG das erste Mal 2Tage über Termin in die Klinik. Die aufnehmende Hebamme war sehr nett und hat mir gleich die Angst genommen, als das CTG nicht besser wurde. Ohne Panik haben sie und die betreuende Ärztin mir dann erklärt, warum ich besser gleich da bleiben sollte und wir mit einer Einleitung anfangen würden. Ich hatte genug Zeit, meinen Mann anzurufen, dass der dann dazukommen konnte, bevor wir angefangen haben. Im Laufe des Tages habe ich dann Wehen bekommen und einen Blasensprung, bin aber noch in Absprache mit den Hebammen solange ich konnte spazierengegangen, und als die Hebamme gemerkt hat, dass mir ein Schmerzmittel helfen würde mich zu entspannen, hat sie mir die Möglichkeiten erklärt (Zäpfchen oder unterschiedliche Infusionen). Überhaupt hat sie mir ab da immer klare Ansagen darüber gemacht, was für Möglichkeiten ich habe, aber auch was sie für das günstigste hält. Ich habe mich zu JEDEM Zeitpunkt dieser Geburt sicher und gut aufgehoben gefühlt und NIE das Gefühl gehabt, daß "etwas mit mir gemacht wird" Der Anästhesist und seine Schwester waren freundlich und schnell da, als ich doch eine PDA wollte und ab da ging es dann auch schneller voran. Nach mehreren Positionswechseln und immer genau passender Anleitung durch die Hebamme und die Ärztin wurde schließlich unser Sohn geboren. Die Nabelschnur würde auspulsiert, ich habe gleich gestillt und sowohl ich als auch mein Mann haben noch im Kreißsaal gebondet. Das war toll!
Auf der Wochenbettstation wurden wir bis zur U2 absolut freundlich bemuttert, von Wickel- und Stillhilfe bis zur nächtlichen Beruhigung, wenn die Milch für das Riesenbaby mal wieder nicht reichte...
Ich würde sofort wieder hier entbinden, ich war begeistert. Großes Lob für alle, die mit so viel Herzblut diese Arbeit im Kreißsaal und auf Station machen.

Magenspiegelung ohne Probleme

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Magen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte einen Termin zur Magenspiegelung. Der Gedanke daran war mir sehr unangenehm. Rückblickend waren meine Ängste unbegründet. Dank Kurznarkose habe ich nichts von der Untersuchung mitbekommen und das Personal war sehr freundlich und kompetent. Die Beratung im Vorfeld war sehr umfangreich und ließ keine Fragen offen.

Entbindung in Königs Wusterhausen

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013, 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Professional, Alternativ, Empathisch
Kontra:
Alles Menschen die klare Wünsche benötigen...
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe meine beiden Kinder hier entbunden... Das erste auf natürlichem Weg und das zweite per Kaiserschnitt. Wenn ich ein drittes Kind bekomme würde, würde ich wieder den Weg zu euch finden... Ich bin euch so dankbar für eure professionelle Betreuung und für eure liebevolle Art zu jeder Zeit. Ich habe euch so viel zu verdanken, was ich niemals in Worte fassen kann. Meine Mama hat während meiner ersten Entbindung bei euch auf der gyn gelegen und iht habt alles für uns möglich gemacht... Stationsübergreifende Arbeit... Schmerzlindernde alternative Medizin unter der Entbindung...
Ich habe eine Voll-Narkose gewünscht während des Kaiserschnittes... Dafür wurde ich nie verurteilt. Danke dafür. Leider musste ich auch eine Eileiterschwangerschaft bei euch operativ durchführen lassen... Dafür danke ich euch auch sehr... Ihr habt mir alles liebevoll erklärt und meine Tränen getrocknet. Es war Silvester und ihr habt mich nicht alleine gelassen... Mehr Professionalität und Menschlichkeit kann ich nicht erwarten... Danke an alle Ärzte, Hebammen und Schwestern...

Tolle Entbindung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Schwestern
Kontra:
Gibt nix
Krankheitsbild:
Natürliche Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als ich im August 2017 meine erste Tochter entbunden hatte fühlte ich mich total geborgen und aufgehoben. Die Schwestern waren ein Traum. Hilfsbereit und zuvorkommend und immer für einen da. Egal um welche Tag oder Nacht Zeit. Deshalb entbinde ich im April/Mai 2020 wieder dort. Weil es einfach total herzlich war.
Vielen lieben Dank an alle Schwestern der Station. Ihr macht einen tollen Job mit viel Herz ?

Kreißsaal

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Da muss sich auf alle Fälle was ändern!!!!
Ich bin sehr sehr froh das ich eine gesunde Tochter habe, aber die Erfahrung im Kreißsaal war der Horror!!!!!!!
Ich wünsche es niemanden so behandelt zu werden , das einzige was toll war, waren die 10min bei der OP Vorbereitung, da waren wirklich Menschen mit Herz und das nötige Einfühlungsvermögen...die Wochenstation war auch sehr gut, da hat man sich gut aufgehoben gefühlt.

1 Kommentar

bmkds07 am 16.03.2020

Sehr geehrte Biene1985,
Sie schreiben, das die Erfahrung im Kreißsaal ein Horror war und das sich etwas ändern muss. Gern hören wir Ihnen zu. Aufgrund der Anonymität des Forums ist es uns leider nicht möglich, direkt mit Ihnen Kontakt aufzunehmen. Daher laden wir Sie ein, sich mit uns in Verbindung zu setzen, damit wir Ihre Erfahrungen eruieren können.
Sie erreichen uns unter [email protected]

Vielen Dank und Freundliche Grüße
Beschwerdemanagement Klinikum Dahme Spreewald GmbH

Kreißsaal und Wochenstation sind einfach TOP

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Liebevoll und fürsorglich
Kontra:
Türen knalln
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als ich mit starken Wehen auf dem Weg zum Kreißsaal war, wurde ich gleich von einer Schwester mitgenommen und sofort zur Hebamme gebracht, welche ganz tolle Arbeit geleistet hat, von Anfang bis zum Schluss. Ich fühlte mich in guten Händen.
Sogar die Schwestern danach auf der Wochenstation waren super lieb und sehr umsorgt, nicht nur um mein Neugeborenes, sondern auch um meine Gesundheit!
Auch die Ärztin und der Kinderarzt waren total toll und haben die richtigen Worte gefunden, um mir das Krankheitsbild meines Babys zu schildern.
Selbst das Essen war top!
Nach 8 Tagen Aufenthalt kann ich sagen, dass ich die Wochenstation als sehr gut empfunden habe und hoffe sehr, dass die anderen Stationen auch so fürsorglich sind, sollte ich mal wegen was anderem ins Krankenhaus müssen...

Notfall

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gutes Pflege Leitung
Kontra:
Arzt muss lernen mit Patienten besser zu reden und nicht wie die axt im wald
Krankheitsbild:
Tumor im eierstock
Erfahrungsbericht:

Die genolgie von kw ist Top Mann hat sehr gutes Ärzte und perfekt Pflege mache müssen noch lernen mit Schmerzen Patienten besser umzugehen ohne das Sie gleich alles auf die Psyche schieben ich kann es nur weiter entfielen würde nur noch nach kw fahren

Niemals wieder!!!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war während der Schwangerschaft schon mal in der Klinik und fand die Betreuung unmöglich,leider habe ich nicht auf meinen Bauch gehört.
Ich arbeite selbst in einem Klinikum und habe daher eigentlich für sehr viele Dinge Verständnis,aber ich kann nur jeder wehenden Frau davon abraten dort den Kreißsaal auf zu suchen.
Nach langen Wehen,begannen schon am Vortag,fanden wir uns am frühen Nachmittag im Kreißsaal ein.Würden mit dem nötigsten versorgt,zum Abend hin saß mir die Müdigkeit in den Knochen und daher entschied ich mich für eine PDA. Diese saß Null,kann passieren,aber anstatt es nochmal zu versuchen würde versucht mir einzureden,das sie sitzt. Wie gesagt,ich bin selber vom Fach und kann beurteilen wie sie hätte wirken müssen!!!! Lügen muss man da nicht!Als der Schichtwechsel kam,hätte ich wenn ich es gekonnt hätte die Klinik am liebsten verlassen,Arzt und die Hebamme hätten lieber mal in die Fleischerei Branche gehen sollen. Es wurde an mir rum gezerrt um IHRE gewünschte Position einzunehmen,die Kommunikation war eine Katastrophe. Mir wurde von diesem unmöglichen Arzt unterstellt,dass ich meinen Partner schlage und das sie das hier abbrechen,wenn ich nicht aufhöre.
Erstens,wie will er eine Geburt abbrechen,man hätte mir nur sagen müssen, das sie meine Halterungen entfernt haben,den diese habe ich gesucht in den Wehen und nicht um mich geschlagen!
Zweitens,nun war ich schon auf 180 und dann drohten sie alle den Raum zu verlassen,super Einfall, löst natürlich bei einer Frau in dieser Situation überhaupt keine Panik aus,ich weiß nicht wo da die Empathie und die fachliche Kompetenz ist
Drittens, ich war nur noch in der Lage mit dem Kopf zu knicken oder zu schütteln, da der Arzt und die Hebamme darauf nicht geachtet haben,hatte mein Partner ihnen meine Antwort gesagt, er würde darauf angemerkt (vom Arzt)das er nur mit mir spreche. Der Arzt schubste mehrfach die Hand von meinem Partner weg, als er mich am Kopf streichelte, was soll das???
Die Hebamme von der Spätschicht, blieb zum Glück trotz Schichtwechsel,für mich zum großen Glück. Den die Hebamme von der Nachtschichten, empfand ich einfach nur übergriffig,es wirkte ,als wolle sie es schnell hinter dich bringen.Ich bin davon ausgegangen,das Hebammen einen durch diese schwierige Situation führen,aber dort habe ich mich einfach nur hilflos gefühlt.Eine Hebamme suchte im Nachhinein das Gespräch, wirkte als wolle man eine Beschwerde abwenden.

2 Kommentare

Geburt2020 am 02.03.2020

Ohne Worte!!! Dann sollten diese Leute mal dringend ihren Job wechseln,scheint ja kein Einzelfall zu sein!

  • Alle Kommentare anzeigen

Darmspiegelung

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Team gut, sehr gute Betreuung
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Darmspiegelung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

sehr schnelle und umsorgte Behandlung

Nie wieder ! ! !

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Wochenbettstation)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
wochenbettstation
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Mit kurzen regelmäßigen Abständen heftigen wehen in den Kreißsaal gegangen wo mich eine Hebamme kurz vor Dienstende empfangen hat und sich um mich kümmerte,die trotz regelmäßigen wehen sagte,das man ein wehenfördernes Mittel einsetzen sollte,wo ich schon sehr skeptisch darauf reagierte.kurze Zeit später wurde ich zurück zur wochenbettstation geschickt,wo dann auch die Fruchtblase geplatzt war und ich weiterhin starke Wehen hatte und auch immer heftiger wurden. ich dann wieder von mir aus zurück in den kreißsaal gegangenbon,wo mich dann eine Hebamme (Name nenne ich erstmal nicht)genau zum Schichtwechsel empfangen hat und darauf total genervt reagierte,wo ich als Patienten und mein Mann den selben Gedanken hatten,sofort in eine anderen Klinik zu fahren aber ich in diesem Zustand leider nicht mehr in der Lage gewesen bin.aber im Laufe des Abends wurde sie dann ein wenig netter,sie hatte sich auch bei mir im Nachhinein entschuldigt aber das alles bringt mir nichts weil ich dieses gesamte Erlebnis für meine erste Geburt immer in schlechter Erinnerung behalten werde.dazu muss ich auch sagen,das sie alleine im Dienst gewesen ist und sich um 2 Geburten gleichzeitig kümmern musste.letztendlich kam es zum Kaiserschnitt aber die Art und Weise wie das alles abgelaufen ist war der reinste Horror für meinen Mann und mich. Die Ärztin total hysterisch,zog Leute um mich herum die mir was erzählten und ich so gar nicht mehr in der Lage gewesen bin noch irgendwas aufzunehmen. Sie rannten mit mir durch die Gänge,wobei meine Knie gegen die Wände gestoßen sind und im Op fand für meinen Mann keine Kommunikation statt. Währenddessen führten die Mitarbeiter während ich auf dem Op tisch völlig ängstlich und zitternd lag, Privatgespräche.Nie wieder würde ich dort entbinden wollen!!! Und frage mich ob es woanders besser gelaufen wäre aber das werde ich leider nie erfahren...
Die Wochenbettstation war genau das Gegenteil,man hat gemerkt,das die Damen ihren Job mit viel Liebe ausüben.

1 Kommentar

bmkds07 am 17.02.2020

Sehr geehrte Geburt 2020,
wir möchten, dass sich Patienten in unserem Krankenhaus gut aufgehoben und betreut fühlen. In Ihrem Fall ist uns dies leider nicht gelungen. Ihr Feedback nehmen wir sehr ernst und möchten die Schilderungen kritisch mit den Sie betreuenden Mitarbeitern besprechen.
Leider ist es uns auf Grund der Anonymität des Forums nicht möglich, dies ohne Ihre aktive Mithilfe zu tun. Als Beschwerdemanager des Hauses möchte ich Ihnen gern anbieten, sich persönlich mit mir in Verbindung zu setzen. Sie erreichen mich per Mail über [email protected]

Herzlichen Dank und Freundliche Grüße

Beschwerdemanagement
Klinikum Dahme-Spreewald GmbH

Gut aufgehoben

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Addison Krise durch Magen-Darm Infekt
Erfahrungsbericht:

Die Situation meiner Aufnahme war sehr belastend. Von der Einlieferung mit dem Krankenwagen bis zur Versorgung durch den Arzt hat es mehr als zwei Stunden gedauert.
Vermutlich ist das nun mal so, wenn man gegen 4 Uhr in ein Krankenhaus kommt.
Nachdem die Ärztin sich dann mit meiner seltenen Stoffwechselerkrankung befasst hatte, wurde der Ernst der Lage erkannt und mir die rettenden Medikamente verabreicht.
Ab diesem Zeitpunkt fühlte mich sehr gut umsorgt und behandelt.
Die Arbeit von Schwestern und Ärzten verdient ausdrücklich Lob.

Ohrsanierung wg. Choleastom

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Behandlung und pflegerische Betreuung
Kontra:
Nein
Krankheitsbild:
Ohrsanierung wg. Choleastom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin bereits zum dritten Mal als Patient im Klinikum auf der HNO Station und werde heute entlassen. Auch bei diesem Aufenthalt gab es keinen Anlass zur Kritik. Angefangen von der Patientenaufnahme über die behandelnden Ärzte, dem Pflegepersonal bis hin zum technischen Personal (Reinigung, Küche) ist mir ein freundlicher und höflicher Umgang mit den Patienten und unter den Mitarbeitern selbst sehr positiv aufgefallen. Untergebracht war ich in einem modernen und sauberen Dreibettzimmer. Das Essen war gut. Die Mahlzeiten werden mit einer Mitarbeiterin der Küche persönlich am Bett für den nächsten Tag zusammen gestellt.
Die ärztliche Behandlung und pflegerische Betreuung war sehr gut. Ich wurde umfassend aufgeklärt und auch die OP verlief problemlos.
Vielen Dank nochmals dafür. Ich habe mich sehr gut bei Ihnen aufgehoben gefühlt.

Glück im Unglück

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Schnelle und gründliche Versorgung auf hohen Niveau auf Station Chirurgir 2b
Kontra:
Es gibt nichts negatives zu berichten
Krankheitsbild:
Bruch des Wadenbein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Angefangen von der Notfallversorgung (trotz hohen Patientenzuspruchs an einem Sonntag) über die Weiterversorgung und der Wahl des Operationstermines bis hin zur Patientenaufnahme verlief alles in einer ruhigen und freundlichen Atmosphäre.Ich wurde umfangreich über den Eingriff informiert. In einem gut ausgestatteten Zweibettzimmer bei einer wirklich guten Verpflegung und einer überaus aufmerksamen schwesterlichen Betreuung waren die Grundlagen für einen relativen kurzen Aufenthalt und eine schnelle Entlassung gelegt.Das Zimmer wurde regelmäßig und gründlich gereinigt. Die schnelle Versorgung mit Rollstuhl, Gehhilfe und Stabilitätsstiefel war für mich beeindruckend.
Auf dem Klinikgelände sind ausreichend Kurzzeitparkplätze für die Angehörigen vorhanden.

Akute Blinddarmvereiterung nicht diagnostiziert

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Desinteresse, keine Empathie, mangelnde Sorgfalt
Krankheitsbild:
Blinddarm
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Notfallambulanz: unfreundlich, keine Rücksicht auf die genannten Schmerzen, vier Stunden Wartezeit
Aufnehmende Ärztin: desinteressiert, keinerlei Empathie
nimmt Beschwerden nicht ernst, entlassende Ärztin noch schlimmer
Es wurden nicht alle möglichen oder erforderlichen Untersuchungen durchgeführt
Nach lebensgefährlichem Wochenende Operation in einem anderen Krankenhaus, gerade noch rechtzeitig
Dieses Krankenhaus werde ich nach Möglichkeit in Zukunft meiden

Die Notfallambulanz empfand ich wie ein dunkles Kellerloch

1 Kommentar

bmkds07 am 13.12.2019

Sehr geehrter Herr „Alher“,

Ihre Kritik nehmen wir sehr ernst und haben aufgrund Ihrer direkten Kontaktaufnahme per E-Mail die interne Bearbeitung bereits veranlasst. Sobald diese vorliegt, werden wir Sie benachrichtigen.

Wir hoffen, Sie sind wieder vollständig genesen und wünschen Ihnen alles Gute.

Freundliche Grüße
Beschwerdemanagement Klinikum Dahme Spreewald GmbH

Magenspiegelung

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr kompetent und herzlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Magenschleimhautentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Endlich keine Angst mehr vor der Magenspiegelung! So kompetent und gut aufgehoben! Weiter so ...

Danke an alle Mitarbeiter

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetent und freundlich
Kontra:
Fällt mir nichts ein
Krankheitsbild:
Erneuerung Kniegelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war jetzt schon des öfteren( stationär ) Patient der Orthopädie und kann mich nur positiv über die Mitarbeiter der Station 2 äußern. Ob es sich um die Betreuung der Ärzte oder des Pflegepersonals handelt, ich war rundum zufrieden. Mein besonderer Dank gilt Hr. Wilms als meinem " zuständigen " Arzt und Schwester Charlyn, um nur Beispiel zu nennen. Ich fühlte mich wieder einmal gut aufgehoben und gut betreut. Macht weiter so, auch wenn der Beruf im Medizinischen nicht leichter wird.
Auch kurz einige Worte zur Verpflegung. Es gab immer reichliches und abwechslungsreiches Essen. Auch meinen Dank dafür. Ich kann das genannte Krankenhaus nur empfehlen.

Chaos mit exzellenter Beköstigung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Verpflegung
Kontra:
Aufklärung
Krankheitsbild:
Oberschenkelhalsbruch
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliches Personal (wenn Praktikanten oder FSJ ler da sind, sogar richtig entspannt). Ich habe als Patient oft nicht gewusst was gemacht wird oder was gemacht wurde. Gründe habe ich erst auf Nachfrage erfahren. Dafür musste ich jedoch erst mal wissen, was ich überhaupt erfragen wollte. Kurz, ich hätte mir eine bessere und direktere Aufklärung über die formalen Aufklärungsbögen hinaus, sehr gewünscht und habe dies vermisst. Einige Male habe ich das Gefühl gehabt, das die unterschiedlichen Ärzte lieber nichts gemacht haben, als etwas zu viel. und manchmal dachte ich, es sei etwas chaotisch.
Das Essen allerdings ist Erstklassig. Super Abwechslungsreich, individuell bestellter, gut gegart und warm serviert. Dazu nett angerichtet und wirklich schmackhaft. Ich wusste nicht, was Großküchen in der Lage sind zu produzieren. Ein ganz großes Lob dafür.

Zu eng zusammen genäht nach Dammriss dritten Grades

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gutes Essen
Kontra:
Rabiater Oberarzt, unfreundliche Hebammen bis auf wenige Ausnahmen
Krankheitsbild:
Zu eng zusammen genäht
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Geburt verlief noch ganz okay. Das Schlimme war allerdings der rabiate Umgang beim zusammen nähen danach. Es tat massiv weh und als ich schrie, wurde mir noch patzig geantwortet, dass man auch aufhören könne mit nähen. Hallo?! Geht's noch?
Letztendlich hat man mich auch noch zu eng zusammen genäht, weswegen ich bis jetzt nicht einmal Sex haben konnte (5 Monate nach der Geburt!).

Nun darf ich mich nochmal unters Messer für die Korrektur legen. DANKE

nie wieder...

1 Kommentar

bmkds07 am 11.10.2019

Sehr geehrte „Lisali2“,
zunächst möchten wir uns bei Ihnen für Ihr Feedback bedanken, erfahren wir doch so von Ihrer Unzufriedenheit. Sie berichten von einem potentiellen Behandlungsfehler. Wir möchten die von Ihnen getroffenen Aussagen vollständig aufklären. Aufgrund der Anonymität des Forums sind wir hierbei auf Ihre Unterstützung angewiesen. Wir bitten Sie, sich mit uns in Verbindung zu setzen. Sie erreichen uns unter [email protected]

Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen.

Freundliche Grüße
Beschwerdemanagement Klinikum Dahme Spreewald GmbH

Enttäuscht

Kindermedizin
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Toiletten sind sauber
Kontra:
Unprofessionell
Krankheitsbild:
Bluterguss an schläfenseite
Erfahrungsbericht:

Wir wahren mit unserer Tochter dort 4 Jahre 6 Monate da Sie eine Schrank Tür auf den Kopf gefallen ist aus Sicht eines Arzt hätte geröntgt werden müssen um ein Bruch der Schädel Decke auszuschließen oder innere Blutungen leider wurde gar nichts getan ich bin enttäuscht das der Mensch bei euch kein Wert hat.

1 Kommentar

bmkds07 am 30.09.2019

Sehr geehrte(r)Enttäuschend2019,
mit Bedauern mussten wir Ihren Eintrag in diesem Portal lesen. Wir würden Sie bitten, sich mit uns in Verbindung zu setzen unter [email protected] Aus Ihren Schilderungen geht leider nicht hervor, ob Sie in der Kindernotfallambulanz der Klinik oder der Sprechstunde der Kassenärztlichen Vereinigung, welche sich auf dem Klinikgelände in der Notfallambulanz befindet, vorstellig waren. Diese Sprechstunde agiert unabhängig vom Klinikum. Wir würden den Sachverhalt, die Behandlung Ihrer Tochter betreffend gern mit Ihnen besprechen, daher freuen wir uns auf den Kontakt mit Ihnen.

Freundliche Grüße
Beschwerdemanagement der Klinikum Dahme Spreewald GmbH

entspannte Geburt mit liebevoller Begleitung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Bei jedem CTG musste ich mich erneut anmelden. Für mich unnötiger Papierkram und somit nicht sehr nachhaltig. Schade. Eine digitale Lösung fänd ich gut.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Elektrische Betten wären toll, aber die handbetriebenen machen s auch ;))
Pro:
empathische, liebevolle Hebamme
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Da ich weit über dem Entbindungstermin war, musste ich einige Male nach KW in die Klinik zum CTG schreiben. Jedes Mal habe ich mich wunderbar behandelt und aufgehoben gefühlt. Dann, 9 Tage über dem errechneten Termin, habe ich auch eben dort entbunden. Die Hebamme hat mich rundum liebevoll umsorgt, mir aber auch mit viel Feingefühl Zeit für mich und die Geburt gelassen. Sie gab mir tolle Tipps und behielt mich immer gut im Auge. Nach der Geburt habe ich meine Tochter für circa 1,5/2 h im Arm gehalten, kennen gelernt und gestillt. Und das in aller Ruhe. Ich kann daher den Kreißsaal nur wärmstens empfehlen. Auch die Wochenstation hat mich überzeugt, auch wenn ich nur für einen Tag dort war. Der Kurzzeitaufenthalt war von mir selbst gewählt.

Top Krankenhaus

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gutes Personal
Kontra:
Entfällt
Krankheitsbild:
Stoffwechsel Erkrankung
Erfahrungsbericht:

Ich liege nun seit 5 Tagen auf der Station 4 a für Innere Medizin im Dreibettzimmer.
Vom ersten Moment an würde fürsorglich für mich gesorgt. Die Ärztin und das Pflegepersonal sind hoch motiviert und erstklassig ausgebildet. Es wird alles erdenkliche für mich getan. Besser geht es nicht. Ich fühle mich schon sehr viel besser als noch vorher. Das Krankenhaus ist jedem sehr zu empfehlen. Es wird rund um die Uhr für eine Genesung gesorgt. Das Zimmer verfügt über eine eigene Dusche und WC. Internet ist vorhanden. Es gibt kostenlos Fernsehen. Die Verpflegung ist abwechslungsreich und man kann verschiedene Speisen auswählen. Die Zimmer werden täglich gereinigt. Es gibt ausreichend Besucherzimmer und eine große Cafeteria. Für Kinder ist ein Spielplatz eingerichtet inmitten einer wunderschönen Parkanlage. Es gibt dort auch überdachte Raucherplätze, wo man schnell zu den Mitpatienten Kontakt finden kann. Sie alle haben auf mein Befragen vor allem das hochqualifizierte Personal sehr gelobt. Auch die Notaufnahme, in der ich unbürokratisch aufgenommen wurde, ist ausdrücklich zu loben.
Dort wird man ernst genommen und nicht einfach wieder nach Hause geschickt, wie es mir in anderen Krankenhäusern schon passiert ist. Ich kann das Achenbach Krankenhaus wirklich jedem nur wärmstens empfehlen!

Sehr zu empfehlen

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Besser geht es kaum
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Porphyrieanfälle
Erfahrungsbericht:

Ich wurde im Rettungswagen vor 3 Tagen in die Notaufnahme gebracht. Man hat sich sofort um mich gekümmert. Die Ärztin und das Pflegepersonal haben mich mit allen Mitteln 9 Stunden bis Mitternacht fürsorglich betreut und ich wurde dann auf der inneren Abteilung 3 B aufgenommen. Die Stationsärztin und das gesamte Team waren so freundlich, wie ich es noch in keinem anderen Krankenhaus erlebt habe. Alles sauber, es gibt umsonst Fernsehen und WLAN kostet nur 1€ am Tag. Super modern und durchdacht aufgebaut. Es gibt gutes Essen, Kaffee und einen großen Garten mit Raucherpavillon. Die Zimmer haben WC und eigene Dusche.
Die Ärzte haben mir sehr geholfen und ich habe mich sehr wohl gefühlt. Nächste Woche kann ich wieder entlassen werden und komme nur noch in dieses großartige Krankenhaus zurück, falls es mal notwendig sein sollte.
Sehr zu empfehlen, deswegen von mir 6 Sterne!

Freude am Beruf

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Schwester, Teamarbeit, Arztgespräche, Pflege
Kontra:
schlechte Besetzung
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter lag zu Pfingsten in einem Drei-Bett-Zimmer wo hauptsächlich damen lagen die viel hilfe brauchen. die ärzte sehr nett und auch die schwestern haben einen größtenteils positiven eindruck hinterlassen.

zu pfingsten gab es allerdings einen dienst mit 2 schwestern, die sehr in erinnerung geblieben sind. Allein die tatsache dass 2 schwestern alleine für eine station verantwortlich sind ist gruselig und bedarf allerhöchsten respekt. der spätdienst der zu pfingsten auf station 4a gearbeitet hat, war das beste team was ich je gesehen habe. meine mutter und ich lagen einige male in unterschiedlichen krankenhäusern, aber noch nie habe ich so liebe und verständnisvolle schwestern erlebt wie diese beiden. allein der vergleich vom frühdienst und dann zum spätdienst zeigt, was ein vernünftiger umgang alles bewirken kann. kaum waren die 2 spätdienstengel im dienst, strahlten alle 3 patienten im zimmer und generell herrschte eine sehr angenehme atmosphäre auf der station. auch in unterhaltungen mit anderen angehörigen oder patienten war eine deutliche sympathie zu merken. kein wunsch wurde dumm beäugt oder kommentiert, egal ob dieser gerade in einem ungünstigem moment geäußert wurde oder nicht. Beide schwestern äußerst kompetent und freundlich. immer ein lustiger spruch auf den lippen, sodass ich meine mutter nach langer zeit mal wieder herzlich hab lachen sehen. daran kann man erkennen dass auch alte hasen mit viel passion ihren beruf nachgehen können und junge hüpfer nicht immer nur faul sind und ebenfalls mit viel wissen und belastbarkeit anpacken können. ich wünsche mir mehr solcher Mitarbeiter! auch die ärzte sehr zuvorkommend und stets geduldig mit uns gewesen. einzigen riesiges manko ist das essen, welches lieblos und sich immer wiederholend geliefert wurde. eventuell sollte man hier einen neuen lieferanten suchen und nicht an der falschen stelle sparen.

Schlecht

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Keine Informationen man bekommt nichts gesagt keiner weiß was der andere macht
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Einfach nur schlecht
Keiner weiß auch nur irgendwas auf den Arzt wartet man 5 Stunden und jeder Arzt sagt etwas anderes

1 Kommentar

bmkds07 am 20.05.2019

Sehr geehrte(r) Schlechteklinik2,
gern möchten wir in einem persönlichen Gespräch die von Ihnen getroffenen Aussagen mit Ihnen erörtern. Wir würden uns freuen, wenn Sie unsere Einladung zu einem Gespräch annehmen. Sie erreichen uns zwecks Terminabsprache per E-Mail über: [email protected]

Herzlichen Dank und Freundliche Grüße

Beschwerdemanagement
Klinikum Dahme-Spreewald GmbH

Großes Lob

Kindermedizin
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
liebevolle und kompetente Ärzte und Schwestern
Kontra:
das Essen
Krankheitsbild:
allergische Reaktion
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am Abend vom 10.05. suchte ich mit meinem 8 Monate alten Baby das Krankenhaus auf. Wir wurden nach kurzer Aufnahme sofort weitergeleitet zur Kinderstation. Dort angekommen, wurden wir von einer Schwester herzlich empfangen und uns wurde gesagt, dass die Ärztin gleich da ist. Der Warteraum war komplett leer, das war wohl eher Glück.. Die diensthabende Ärztin war so liebevoll und herzlich zu meinem Baby, genau wie alle Schwestern während unseres stationären Aufenthaltes. Jede Besonderheit und jeder Wunsch wurde freundlich entgegengenommen. Auch wenn die Schwestern nicht viel Zeit haben, wurde immer alles genau erklärt. Diese Station mit den diensthabenden Schwestern und Ärztinnen ist absolut empfehlenswert. Da können sich andere Ärzte und Schwestern von anderen Stationen des gleichen Krankenhauses eine Scheibe abschneiden. Danke für die kompetente und liebevolle Behandlung meines Babys.

Unschlagbar

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Rundumbetreung zu jeder Zeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Leistenhernie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 1.4.2019 hatte ich einen Termin für eine OP im ambulanten OP-Zentrum.
Von der ersten bis zur letzten Minute habe ich mich sehr gut aufgehoben und betreut gefühlt.
Vielen Dank dafür

Entsetzt über Umgang mit alten Menschen

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden (bleibt abzuwarten)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (bleibt abzuwarten)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden (bleibt abzuwarten)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
es gibt auch nette Pflegekräfte
Kontra:
es gibt sehr ungeeignete Pflegekräfte
Krankheitsbild:
PAVK
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider hat unser älterer Angehöriger eine lange, sehr unerfreuliche, Klinikgeschichte inklusive MRSA-Infektion...ohne Worte...In Königs Wusterhausen gibt es sehr nettes Personal, aber auch sehr unangenehme...Trotz Arbeitskräftemangel möchten wir solches Verhalten ggü. alten Menschen nicht hinnehmen ("Das ist hier kein Luxus", "sollen sich die OLDIES selbst kümmern" bei Frage nach Medien im Zimmer...)..durch jungen männlichen Pfleger. Wir sind entsetzt und werden uns bei Ärztekammer beschweren, zumal wir selbst im Gesundheitswesen arbeiten.

1 Kommentar

bmkds07 am 25.03.2019

Sehr geehrte martin_3122,
zunächst bedanken wir uns bei Ihnen für Ihr Feedback. Die Erfahrung zeigt, dass die Qualität unserer Leistungen insbesondere dann verbessert werden kann, wenn Patienten oder auch Angehörige uns auf unbefriedigende Situationen aufmerksam machen.

Aufgrund Ihrer Schilderungen vermuten wir, dass Sie sich parallel mit einer Beschwerde am 21.3. an uns gewandt haben. Wir hoffen, dass wir Ihr Anliegen zufriedenstellend klären konnten. Sollte dies nicht so sein, würden wir Sie bitten, sich erneut an uns zu wenden, Kontakt: [email protected] oder telefonisch zum Ortstarif unter 0180 1288444

Vielen Dank für Ihre Bemühungen und Alles Gute für die Genesung Ihres Angehörigen.

Freundliche Grüße
Beschwerdemanagement Klinikum Dahme Spreewald GmbH

Weitere Bewertungen anzeigen...