ZAR Bad Cannstatt

Talkback
Image

Sulzerrainstraße 2
70372 Stuttgart
Baden-Württemberg

25 von 34 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

34 Bewertungen

Sortierung
Filter

Kompetenz auf höchstem Niveau

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freudliche & motivierte Mitarbeiter
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall LWS; Chronsiches BWS-Syndrom; Instabilität Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Zeit im ZAR Bad Cannstatt war gesundheitlich für mich ein voller Erfolg. Sehr bemerkenswert fand ich, dass nicht nur die Hauptdiagnose, sondern auch die Nebendiagnosen, worunter der Patient auch leidet,mitbehandelt wurden. Die Mitarbeiter zeichnen sich durch ein hohes Maß an Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft, Motivation und Kompetenz aus. Ich bin jeden Tag sehr gerne ins ZAR gekommen, da die Stimmung dort einfach super ist. Als Patient fühlt man sich vom ersten Tag an sehr gut aufgehoben. Der Patient steht hier im Mittelpunkt und der Rehaerfolg. Es wird hier in Zusammenarbeit mit dem Patienetn ein individueller Therapieplan entwickelt. Auch Wünsche, wie z.B. täglich um 8 Uhr die erste Therapie zu haben, wurden problemlos umgesetzt. Wenn Therapien nicht so gut vertragen wurden war es auch kein Problem, diese zu pausieren/ wegzulassen. Auf eigenen Wunsch bekam ich auch problemlos eine persönliche Ernährungsberatung und Ergotherapie. Mit der Zustimmung meines behandelnden Arztes hatte ich einen sehr vollen und sportlichen Therapieplan. Ich war täglich durchschnittlich 7 Stunden im ZAR, außer der Mittagspause hatte ich immer Therapien ohne Wartezeiten. Ich war sehr froh, dass es mir ermöglicht wurde, so einen vollen Therapieplan ohne große Pausen zu haben. Aber keine Angst, im Durchschnitt hat man nicht so viel Programm und zwischendurch auch Pausen. Im Vergleich zu stationären Reha's ist das ein Vergleich von Tag und Nacht. Während einer vorherigen stationären Reha hatte ich max. 2 Stunden Programm am Tag.Sehr positiv war auch , dass die Mitarbeiter der Physiotherapie & Sporttherapie bestens Bescheid wussten, was für Krankheitsbilder man als Patient hat. Besonders gut fand ich auch, dass jeder Patient immer vom gleichen Physiotherapeuten behandelt wurde. Ich bin sehr froh und dankbar, meine Reha im ZAR Bad Cannstatt gemacht zu haben und kann die Reha Einrichtung wärmstens weiterempfehlen.

Tolle Erfahrung bei der Nach-REHA

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Absolute Klasse Organisation
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-OP
Erfahrungsbericht:

Wurde sehr gut aufgenommen und die Anwendungen sowie die Wassergymnastik waren gut ausgewählt. Hatte sehr viel Spaß und habe auch mit großer Freude die Anwendungen genossen.
Alle Therapeuten waren höflich und verständnisvoll.
Trotz der CORONA-Epidemie konnte alles durchgezogen werden.

Sehr gute Therapie

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Therapeuten haben eine gute Einschätzung
Kontra:
Krankheitsbild:
Gebrochenen L5 + L1
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Fachkompetente Therapeuten,

Alles Top

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
gesamte Atmosphäre
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe nach meiner Hüft OP im ZAR Reha gemacht und bin zur Zeit im Nachsorge Programm Irena.
Bin total zufrieden mit dem Team. Dort sind alle sehr freundlich und hilfsbereit.
Ich kann das nur weiterempfehlen.

Geniale Zeit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Physiotherapie
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall, Tennisarmen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

nach 4 Wochen in Bad Cannstatt bin ich nach einem Bandscheibenvorfall im HWS Bereich und Tennisarmen wieder absolut arbeitstauglich hergestellt!
Ein fettes Lob an Herrn Bah, der mich ziemlich drangsalierte in der KG mit ganz großem Erfolg!
Auch sonst waren alle MitarbeiterInnen sehr freundlich und geduldig und hochmotiviert! Auch bei der Zeiteinplanung sehr flexibel!
Das Programm ist recht straff und sehr Bewegungsintensiv. Die ersten 2 Wochen war ich danach fix und fertig. Gut ist nach einem Rehatag eine Pause einzulegen. Das einzigste Manko war das Essen, aber auch nicht ganz furchtbar, einfach o.k.! Ich würde jedem eine solche amb. REHA empfehlen, wenn es dazu Anlass gibt.

Therapiekonzept hervorragend

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (In Bezug auf die therapeutischen Leistungen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden (Fahrdienst...)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Bewegungsbad top)
Pro:
Therapeuten top, freundlich , hilfsbereit; viele Übungen alltagstauglich
Kontra:
Fahrdienst nicht zu empfehlen
Krankheitsbild:
Knie- Endoprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Therapiekonzept fordert den Patienten in jeglicher Hinsicht, v.a. mental. Die Therapeuten sind sehr freundlich, sehr geduldig und immer auch als persönliche Ansprechpartner für die Patienten da. Das Tagesprogramm ist sehr straff organisiert und klappt hervorragend. Bei allen Übungen werden die Patienten immer wieder darauf hingewiesen, ihr eigenes Leistungsvermögen im Auge zu behalten und, wenn notwendig, Pausen einzulegen. Jeder Patient trägt hier eine große Eigenverantwortung für sich. Erfreulich ist die Tatsache, dass man jeden Tag einen kleinen Fortschritt feststellen kann, manchmal kann man Sachen quasi über Nacht. Das Rehateam geht achtsam miteinander um. Das spüren die Patienten. Über das Essen im Bistro und das dortige Personal ist hinlänglich geschrieben worden. Meine erste Wahl ist es nicht, aber unter den Umständen geht nichts anderes. Ich gabe mir ab und zu Brote mitgebracht. Keiner muss da mitessen. Der Johaniterfahrdienst ist nicht zu empfehlen. Täglich, teils mehrfach wechselnde Fahrer und Abholzeiten, Busse, in denen man die Beine nicht ausstrecken kann, teilweise nur mit schmalen Trittleisten und ohne bzw zu wenig Haltegriffen ausgestattet, die den Ein- und Ausstieg sehr beschwerlich machen. Die Fahrer hatten teilweise kein Navi, keine Freisprecheinrichtung. Patienten wurden in einem Zeitfenster von bis zu 40 Minuten Unterschied ohne Info abgeholt - in der Zentrale war morgens nie jemand erreichbar, Rückrufbitten wurden ignoriert. Es kam auch vor, dass Patienten umsonst auf den Fahrdienst gewartet hatten und sich dann ein Taxi nehmen mussten. Allerdings kamen sie über eine Stunde zu spät. Wetvolle Therapien konnten nicht wahrgenommen werden. Liebe Johanniter: Rehapatienten sind krank. Bitte bedenken Sie das be Ihrem hemdsärmeligen Heran- und Vorgehensweisen!
Da aber das therapeutische Komplettpaket stimmig ist, empfehle ich das ZAR und würde jeder Zeit wiederkommen.

Zufriedener Kunde der ambulaten REHA

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Fehlende Klimaanlage /Sehr hohe Innentemperatur)
Pro:
gute Ansprechmöglichkeiten des Personals
Kontra:
Teilweise Überschneidung der Therapieformen an einem Tag
Krankheitsbild:
Verschleiß des Hüftgelenkes/ Einsetzen einer Endoprothese
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Empfang u. Einweisung in die Örtlichkeiten/ Therapieanwendungen mit Geduld u. verständlich.
Terminplan für die Anwendungen gut getaktet. Kein großer Leerlauf.
Fragen an das gesamte Personal immer möglich. Sehr freundlicher Umgangston.Medikamentenversorgung sehr gut.
Mit am Besten gefielen mir die Warmwasser-Therapie,
die Massagen u. die Krankengymnastik.
An wenigen Tagen betrug die Mittagspause lediglich 30 Minuten.
Für das Mittagessen blieb sehr wenig Zeit, falls man vorher eine aufwendige Therapie hatte.
Essen im Cafe gut.
Personal teilweise unfreundlich.

Als Patient mit ambulanter REHA war ich auf den Fahrdienst der JOHANNITER angewiesen. Je nach Fahrer u. Einteilung lange oder kurze Fahrzeiten.
Abholzeiten vereinzelt unklar.

In meiner Behandlungsphase waren sehr hohe Außentemperaturen vorherrschend. Eine stationäre/eingebaute Klimaanlage wäre wünschenswert,da man körperlich doch gefordert ist.

Erfahrung "Irena"

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles gut durchgedacht
Kontra:
sehr warm in den Räumen
Krankheitsbild:
Künstliche Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin in der Nachsorge im Programm Irena.
Bin sehr begeistert von dem Programm hat mir sehr viel gebracht.
Das Programm war gut auf mich eingestellt,u. die Therapeuten waren nett und hilfsbereit.
Also rundum zufrieden
Kann ich nur weiterempfehlen

Patientenrecht ist für einige Mitarbeiter ein Fremdwort

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten, Psychologin, Ernährungsberaterin
Kontra:
Damen am Empfang, Mitarbeiter Rehaplanung
Krankheitsbild:
u.a.Chronische Schmerzen LWS, Schulterbeschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zufrieden war ich mit Therapeuten, Psychologin, Ernährungsberaterin. Plan war teilweise sehr stressig, so daß ich abends total kaputt war. Nach einer Woche Arbeit waren die Beschwerden wieder da, trotz Übungen und Sport.
Sehr unzufrieden mit Auskünfte der Empfangsdamen, der Rehaplanung und der Rehanachsorge.
Es wurde sich über meine persönliche Entscheidung einfach hinweg
gesetzt, was den ärztlichen Entlassungsbericht betrifft. Ich habe keine Zustimmung erteilt zum verschicken des Berichtes. Damit wurde das Patientenrecht verletzt. Das schlimme ist, das nicht zu dem Fehler gestanden wird und Fehler im System vorgeschoben wird. Ich hätte zumindest eine Entschuldigung erwartet.
Mitarbeiterin bei Termin zur Rehanachsorge war sehr unfreundlich und beendete das Gespräch sofort, als ich sagte, ich mache hier nicht weiter. Weil mir die Fahrt zu weit war.
Weiterhin große Kritik am Essen. Ich bin sicher nicht mäkelig, aber das geht garnicht. Miniportionen, Essen meist lauwarm, keine richtige Abwechslung. Einige Bedienungen die das Essen brachten sehr unfreundlich. Man bekam keinen Nachschlag, musste für 1 Scheibe Brot 1.- € und für ein kleines Tütchen Ketchup 0,50 € bezahlen.
Aber die größte Frechheit war, das das mitbringen von Getränken untersagt wurde und man die teuren Getränke im Bistro bestellen sollte. Es haben sich viele, auch ich nicht daran gehalten. Das sollte eine Selbstverständlichkeit sein, das Wasser auf den Tischen steht.Meine Freundin hat zeitgleich eine ambulante Reha in anderer Klinik gemacht und die hat nur mit dem Kopf geschüttelt. Bei ihr gab es wirklich gutes Essen, keine Miniportionen und Wasser auf dem Tisch. Um so enttäuschter war ich, weil ich mir diese Klinik selbst ausgesucht habe. Was für ein Fehler.
Würde ich die Klinik weiter empfehlen?
Behandlungen ja.
Alles andere nein!

ambulante Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr freundliche Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einer Bandscheiben-OP war ich im Juni/Juli zur ambulanten Reha im ZAR Bad Cannstatt.
Am 1. Aufnahmetag ging es nach der medizinischen Untersuchung gleich mit den Behandlungen bzw. Anwendungen los.
Die Therapeuten sind sehr engagiert und gehen auf den Patienten ein. Der Reha-Tag ist meist sehr gut durchgetaktet, allerdings vom Ablauf nicht immer ganz patientenfreundlich (z. B. Bewegungsbad und danach Training am Gerät...)
Nach 3 Wochen wurde mir vom Arzt eine Verlängerung angeboten, da die Behandlung bis dahin eine Verbesserung meiner Beschwerden bewirkte.
Ich habe nach Abschluss der Reha eine deutliche Verbesserung meines Gangbildes festgesellt und war weitgehend beschwerdefrei.

Zurück nach zweifacher Schulter-OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Bewegungsbad und Hydrojet Massage
Kontra:
Krankheitsbild:
zweifache Schulter-OP rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war für drei Wochen in dem ambulanten Reha-Zentrum in Stuttgart-Bad Cannstatt nach einem Arbeitsunfall in Behandlung. Ich hatte nach meinen zwei Operationen noch Bewegungseinschränkungen in der rechten Schulter, welche durch diese medizinische Maßnahme beseitigt wurden.

Zum Anfang wurde der allgemeine Gesundheitszustand und die Bewegungseinschränkung erfasst. Danach entwickelte der Arzt mit mir einen Trainingsplan, woraus das Trainings- bzw. Reha-Ziel hervorgeht.
Danach ging es sofort mit dem Reha-Alltag los und ich startete mit den ersten Anwendungen. Für mich als jüngerer Mensch war es angenehm, dass die Behandlungen aufeinander folgten und so keine langen Wartezeiten entstanden. Ältere Menschen wünschen sich wahrscheinlich mehr Pausen dazwischen. In der Regel hatte ich jeden Tag ein Programm von sechs Stunden, wo verschiedenste Anwendungen stattfanden.

Für mich kam nur eine ambulante Reha in Frage, was auch vom Kostenträger genehmigt wurde. Ich wollte meine Anwendungen bis zum frühen Nachmittag erledigt haben und dann nach Hause gehen.
Nach den drei Wochen ging ich mit einer weit verbesserten Beweglichkeit zurück in den Beruf. Zudem war mir Persönlich die Stärkung der Muskulatur sehr wichtig, damit ich vom Kopf her wieder Vertrauen in meine Schulter bekomme. Das war mein persönliches Reha-Ziel.

Ich war mit den Behandlungen und dem Therapeutenteam sehr zufrieden, da sie engagiert waren und mir Tipps und andere Trainingsmöglichkeiten aufzeigten.
Es gab noch die Möglichkeit einer Nachsorge in diesem Reha-Zentrum, was mir vom Kostenträger aber nicht genehmigt wurde. Somit musste ich Zuhause mit meinen Übungen alleine trainieren.

Rundum war ich sehr zufrieden und würde dieses Reha-Zentrum weiter empfehlen.

Empfelenswerte Einrichtung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 05/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
mit bewegungsbad
Kontra:
zu viel pflichtseminare
Krankheitsbild:
Lendenwirbelsäule Bandscheiben
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

freundliches und hilfsbereites personal beim empfang, kurze diagnostische aufnahme. gute ärztliche aufnahme. einweisung für die geräte und abläufe bei mtt von sehr freundlichem personal, relativ gut beschrieben und beschildert so dass man sich recht schnell auf den beiden ebenen zurechtfindet.

jede woche findet ein arztgespräch statt sowie eine vorstellung beim chefarzt. beide ärzte waren zu mir sehr höflich, freundlich und kompetent. (andere Patienten waren mit dem arzt nicht so zufrieden - er wurde als arrogant überheblich und unkompetent bezeichnet.)

das individuelle programm ist sehr vielfältig und war für mich zum teil sehr anstrengend weil jahrelang bestimmte muskelgruppen einfach vernachlässigt wurden. das bewegungsbad bei 36°c warmen wasser lässt einen schon ins schwitzen kommen. alle geräte sind gepflegt und in einem guten zustand. die raumtemperatur im mtt und bei der physio sind sehr hoch so dass grundsätzlich kurze sportkleidung angesagt ist. mtt- und physiopersonal sind freundlich und hilfsbereit. bei den geräteübungen würde ich mir etwas mehr hilfe wünschen bezüglich der ausführungen also dahingehend ob ich die übungen auch richtig ausführe.
da ich nicht dort gegessen habe kann ich die speisen nicht bewerten.
insgesamt war ich sehr zufrieden und würde auch sofort wieder dort hingehen

Beurteilung von Arzt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bws Fraktur 3,4,5,6,8,, Kniescheibe Fraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Empfang: Sehr nette Leute
Therapeuten: ganz ok und hilfsbereit

Habe 5 fache Bws Fraktur plus Kniescheiben Fraktur,hatte Wirbelsäulen op mit Platten stabilisiert
der Arzt sehr arrogant, meinte ich kann nicht die ganze zeit von der Krankenkasse Leben.
Ich soll anfangen eingegliedert zu werden war sehr erfreut das ich wieder langsam anfangen kann, aber der Arzt sagte gleich voll ohne Beschränkung und soll mir nicht einbilden das ich schmerzen habe
Er hat kein Verständnis für schmerzen und leiden
Keiner ist zufrieden mit ihm, zumindest die Patienten die dort auch behandelt werden.
Sogar die Therapeuten waren schockiert über die Aussage vom Arzt
Bis auf Arzt alles top

Mfg Korkmaz

Top Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top Therapeuten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten Kompetenz, Freundlichkeit der MA, Parkmöglichkeiten
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS/ LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Freundliche und aufmerksame Mitarbeiter.
Sehr kompetente Therapeuten.
Vom Beginn bis zum Ende der Behandlung rundum zufrieden.

Prima Klima

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute Atmosphäre
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war rundum zufrieden mit meiner ambulanten Reha. Im Gegensatz zur stationären Reha war das Programm schön straff ohne viele Leerlauf.
Therapeuten, Ärzte, Mitarbeiter alle sehr kompetent, freundlich und hilfsbereit. Das Therapieprogramm war angenehm abwechslungsreich.
Das Mittagessen gab es unten im Bistro/Bäckerei/Konditorei Bürkle. Es war lecker und die halbe Stunde Auszeit hat immer gut getan.
Ich bin jetzt im Nachsorgeprogramm. Auch da läuft alles bestens.
Terminänderungen meinerseits sind nie ein Problem.
Kann das ZAR nur empfehlen.

Nicht für alle geeignet - man muss fit sein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Therapeuten
Kontra:
Abläufe zu eng getaktet
Krankheitsbild:
Künstliches Kniegelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wegen künstlichem Kniegelenk OP war ich 3 Wochen im ZAR. Für mich war es ein hartes Training, wo ich oft an meine Grenzen kam. Der Ablauf war manchmal blöd geregelt. Nach Bewgungsbad hat man kaum Zeit, um etwas auszuruhen, sondern muß gleich 1Std. In das Gerätetraining, anschließend Krankengymnastik, anschließend Bewgungsschiene. Für das ganze sollte man schon etwas Kondition mitbringen und nicht gesundheitlich angeschlagen sein, mit Schmerzen und schlechtem Schlaf. Die lange Anfahrt - Transport durch die Johanniter- gibt einem den Rest. Der direkte Weg wäre 35 Min. Manchmal war ich 1 3/4 Std. unterwegs. Eine Strecke. Die Therapeuten sind durchweg alle sehr nett und bemühen sich sehr. Die Bewglichkeit des Knies hat sich gut verbessert.
Das Essen im Bistro ist mehr ein Imbiss, etwas wenig und schmeckt an manchen Tagen auch nicht. Na gut, man ist nicht zum Essen dort.
Mein Fazit: Die ambulante Reha ist gut für jüngere Menschen, die schnell wieder fit für den Beruf werden müssen. Ältere Personen sind besser in einer stationären Reha aufgehoben, wo die Therapien über den ganzen Tag verteilt und nicht von 9:00 bis 14::00 Uhr durchgezogen werden.

Dort nicht mehr!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
freundliche Physiotherapeuten
Kontra:
selbstgefällige Ärzte
Krankheitsbild:
LWS
Erfahrungsbericht:

Mich wundern die negativen Bewertungen zum ZAR Bad Cannstatt nicht. Habe ähnlich schlechte Erfahrung mit dieser Rehaklinik gemacht. Dort würde ich auch keine Reha mehr machen. Mit den Ärzten, deren selbstgefälligen Verhalten, Auftreten und Behandlung war ich gar nicht zufrieden. Hatte beim Rehaende mehr Scherzen als zu Rehabeginn. Die Physiotherapeuten waren überwiegend freundlich und hilfsbereit. Die Damen am Empfang und bei der Terminvergabe waren je nach Lust und Laune mal freundlich, mal unfreundlich. Das Mittagessen entsprach eher einem kleinen Imbiss als einer richtigen Mahlzeit, war aber gut.

Nicht zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 16
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Aussage des Arztes
Krankheitsbild:
Schulter Knie und Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo ich war im Oktober November in der ZAR mit mehreren Problemen, Schulter,Knie und Rückenproblemen LWS L 4/5 L5/S1 mit Teils starken Schmerzen,dies habe ich auch meinem Behandelnden Arzt gesagt aber machen es nach Vorgaben wie es der Plan der Rentenversicherung vor gibt,was aber nicht immer Sinn macht.Die Ergo-Mitarbeiter sind sehr nett sowie die Physiotherapeuten aber auch nicht alle.
Alles in allem bin ich nicht ganz so zufrieden.

Sehr gute ambulante Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Therapeuthen
Kontra:
Vorträge könnten deutlich besser sein
Krankheitsbild:
Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das ZAR Bad Cannstatt ist eine Reha Klinik für Orthopädie. Die Besonderheit ist, daß im eine Thermalsole aus einer der vielen Quellen in Bad Cannstatt genutzt wird.
Kommt man als Patient ins ZAR kann man am Empfang Glück oder Pech haben. Ich hab dann ab sofort die etwas unleidige Mitarbeiterin gemieden und mich an die anderen Kollegen gewandt und alles war OK.
Die Ärzliche Eingangsuntersuchung war sehr ausführlich, die Einführung, wo man was findet, war gut.
Die Terminplanung ist etwas unleidig, wenn man etwas ändern will – aber wenn man freundlich und bestimmt bleibt, bekommt man auch, was man will.
Das bestimmt aber vor allem den ersten Tag, dann läuft es eigentlich recht reibungslos und gut und ich kann über meine Therapeuten absolut nicht klagen!
Das Team in der Ergotherapie ist meine Schulterprobleme äußerst engagiert angegangen und hat auch bei außergewöhnlichen Problemen gute Ideen und Lösungsvorschläge gehabt.
In der Krankengymnastik ist man engagiert und mit viel Fachwissen herangegangen meine Beweglichkeit zu erhöhen.
MTT und Gruppentherapien sind durchaus sehr förderlich die Beweglichkeit und die Kraft zu verbessern.
Das Bewegungsbad ist eine tolle Mischung aus Erholung im warmen Thermalwasser und Bewegung (wenn man in den Pausen zuschaut, was nebenan im Thermalbad in der Wassergymnastik gemacht wird, kann man erst recht einschätzen, wie abwechslungsreich und gut die Therapie im ZAR ist).
Ernsthafte Kritik kann ich eigentlich nur an den Vorträgen äußern. Vergleiche ich die Vorträge mit den Vorträgen die ich anderswo in der Reha bekommen hab, fallen diese doch stark ab.
Gut war jedoch die Vorbereitung auf die Nachsorge. Hier wurde man über alles ausreichend informiert und hat dabei auch durchaus auf die Nachsorgeprogramme in anderen Häusern hingewiesen.
Insgesamt bin ich mit dem Ergebnis der Reha sehr zufrieden. Das Nachsorgeprogramm der Rentenversicherung werde ich deshalb auch im ZAR durchführen.

Super

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 03/2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Komplette Reha
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-Tep rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik sehr Empfehlenswert.

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Erfahrenes Personal
Kontra:
Essen ist nicht besonders...
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tolle Atmosphäre, tolles Personal. Viel an Erfahrungen mitgenommen bei den Übungen, Seminaren, Ernährungsberatungen....Reha ging sehr schnell vorbei... Gehe mit einem lachenden und weinenden Auge...

Guter Behandlungserfolg

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gut ausgefeilter und stimmiger Terminplan)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Rehabilittives Fachweissen
Kontra:
keines
Krankheitsbild:
Schultersteifheit
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe von der ambulanten REHA maximal profitiert. Die vorhandenen Bewegungseinschränkungen wurden weitestgehend abgebaut bzw. Schmerzfreiheit erreicht.
Das Ambiente hat zwar den Charme eines Hallenbades, ist jedoch sehr funktional und deswegen gut "aufgestellt".
Alle Therapeuten sind im Rahmen der normalen statistischen Verteilung freundlich bis sehr freundlich gewesen.
Wie schon öfter von Anderen bemerkt, ist das Mittagessen im Bistro von "Harschheit" geprägt.
Hier sollte mal überprüft werden, ob die Bäckerei Bürkle wirklich ein geeigneter Partner zur Mittagsverpflegung ist. Ggf. könnte der Geltungsbereich der Essenbons erweitert werden und so der tatsächliche Kunde auch mit dem zahlenden Kunden übereinstimmt!!!

Wohlbefinden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Toller Wohlfühlfaktor
Kontra:
Umzugsspinde
Krankheitsbild:
Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann das Zar in Bad Canstatt nur weiterempfehelen . Von der Terminpalanung über die orga lief alles top. Die Therapeuten sind wirklich klasse und sehr erfahren . Man fühlte sich sofort ernst genommen. Auch von den Ärtzten kann ich nix negatives sagen. Das einzige was ich bemängeln kann was mit dem Zar Ablauf nichts zu tun hatt sind die Leute vom Bistro . Freundlichkeit würde denen gut zur Seite stehen .

Ärzte flop, Therapeuten top

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Ärzte, Therapieplan
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich schließe mich dem Kommentar meines Vorgängers an. Die Ärzte interessieren sich nicht für den Patienten. Die Eingangsuntersuchung war viel zu kurz um einen Patienten beurteilen zu können. Ausführungen vom Facharzt werden ignoriert bzw. belächelt. Man wird sofort in die Psychoschublade gesteckt. Die Therapeuten sind sehr engagiert. Mir hat die Reha gar nix gebracht. Wurde trotz vermehrter Schmerzen arbeitsfähig geschrieben.

ZAR Bad Cannstatt: NICHT empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Physiotherapeuten freundlich und engagiert
Kontra:
Ärzte sehr von sich eingenommen
Krankheitsbild:
Rückenerkrankung
Erfahrungsbericht:

Der Patient wird im ZAR in der ambulanten orthopädischen Reha meines Erachtens mit zu vielen täglichen Anwendungen / Terminen überfordert. Die Reha artet regelrecht in Stress aus.

Die Ärzte sind sehr von sich eingenommen, wie von anderen Schreibern auf dieser Seite in deren Erfahrungsbericht bereits erwähnt. Auf individuelle Bedürfnisse und Erkrankung wird leider nicht wirklich eingegangen, der Patient nicht ernst genommen. Befunde von Orthopäden außerhalb des ZAR wurden abgewertet.

Meine Schmerzen haben sich durch die ambulante Reha im ZAR Bad Cannstatt verschlimmert statt verbessert.

Die Mitarbeiterinnen am Empfang und bei der Terminvergabe teilweise launisch. Einzig von den Physiotherapeuten hatte ich durchweg einen positiven Eindruck. Sehr bemüht, stets freundlich und menschlich.

Rundum zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Terminwünsche und -änderungen bisher immer realisierbar, nette Patienten und Therapeuten
Kontra:
Die Umkleidekabinen und das Schrankschlüsselsystem entsprechen nicht mehr dem heutigen Standard
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall LWS 4/5
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin rundum zufrieden. Dank kleiner Zugeständnisse meines Arbeitgebers kann ich IRENA machen. Die Einrichtung ist prima. Bekomme MTT, Bewegungsbad und Wirbelsäulengymnastik. Die Therapeuten sind allesamt sehr kompetent und nett. Mit dem System und den Abläufen klappt es nach kurzer Eingewöhnung gut.

Therapie ohne Bevormundung

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Gebrochene Kniescheibe, Schien- und Wadenbeinbruch, gebrochenes Sprunggelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war sehr zufrieden, musste nach diversen Unfällen wieder gehen lernen und wurde dabei bestens unterstützt ohne bevormundet zu werden.
Alles sauber und gut organisiert, qualifizierte Therapeuten und beste ärztliche Betreuung.
Es gab ein kleines Mittagessen von guter Qualität, etwas wenig aber ausreichend.

Empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ich fühlte mich sehr gut aufgehoben
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gute Einrichtung, kompetentes und freundliches Personal, gut organisiert

Super Reha, super Ablauf, super Ergebnis

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapieplan, med. Betreuung, einfach alles
Kontra:
Essen zu wenig :)
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war sehr zufrieden. Von Aufnahme bis zur Entlassung. Manchmal war es ziemlich anstrengend, aber deswegen war ich ja hier.. ist ja kein Urlaub.
Die medizinische Betreuung war sehr gut. Kam mir das erst Mal so richtig gut behandelt und betreut vor.
Das Mittagessen war ok. Es war zwar manchmal etwas wenig, aber wer will schon mit vollem Bauch trainieren? Evtl. hätte es manchmal bisschen mehr sein können, aber ich war ja wegen meinem Rücken hier und nicht zum Essen.

Vielen Dank an das liebe Team, bin weiterhin zur Nachsorge bei Euch und freue mich schon.

Sehr gutes Rehazentrum

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super Aufklärung und Rehaplanung)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super getakte Rehamassnahmen
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftprotese links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe eine neue Hüfte und habe dort sehr freundliches Personal vorgefunden. Sehr kompetent. BewegungsBad ein Genuss . Nach der OP meiner rechten Hüfte werde ich die Reha wieder dort machen

Für Rheuma ungeeignet, one size fits all Ansatz, mittelalterliche Bewegungsmethoden ohne Berücksichtigung moderner sportmedizinischer Erkenntnisse

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Sehr kalt)
Pro:
Nette engagierte Physiotherapeuten
Kontra:
Sportmethoden nicht zeitgemäss, Zu kalt, Ärzte reine Orthopäden ohne Kenntnisse in angrenzenden Fachgebiete, Behandlungsangebot und zeitliche Abfolge verbesserungsfähig
Krankheitsbild:
Morbus Bechterew
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war September/Oktober 2015 zur ambulanten Reha im ZAR Cannstatt. Die Kur hat meinen Zustand eher verschlechtert, was insbesondere (ich bin ehemalige Leistungsturnerin und treibe mein Leben lang Sport) an den antiquierten Sportmethoden und den Anwendungen ohne Rücksicht von individuellem Krankheitsbild und sinnvollem Ablauf lag (bspw Montag morgen progressive Muskelentspannung, Wärmekissen, im Anschluss MRT und Gymnastik). Auf Krankheiten ausserhalb der klassischen Orthopädie ist man hier nicht vorbereitet - trotz dass mir das im Vorfeld telefonisch versichert wurde. Die Räume sind viel zu kalt.

Tolle Einrichtung mit freundlichem Personal

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Programmablauf, Abholservice 30km Umkreis, Anwendungen, Personal,
Kontra:
Essen, Seminarraum
Krankheitsbild:
Oberschenkelhalsbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Möchte hier meine Meinung kundtun.
Erstmal der oft kritiesierte Empfang, hier wurde wohl einiges geändert.
Sehr freundlich, zuvorkommen nichts in der Zeit erlebt wie meine Vorredner geschildert.

Zum Ablauf:
Bin mit einer frischen OSHB-OP angekommen, freundliche Aufnahme durch den Oberarzt, der mit mir die einzelnen Therapien kurz durchgegangen ist.

MTT
Sehr lobenswert, alle Mitarbeiter sehr freundlich, Geräte werden gut erklärt und die einzelnen Geräte mit Chipkarte bedient. Denke mal ist für die ältere Generation etwas schwieriger, aber machbar.

Krankengymnastik
Auch hier wird sich viel Mühe gegeben, die Anwendungen bis zur Schmerzgrenze durchgeführt

Praktisch hier das im EG liegende Bad Berg wo man Bewegungsbad etc hat !!! Natürlich auch nur wenn es verschrieben wird

Verbesserungswürdig:

-Seminarablauf, teilweise 2 Seminare hintereinander in einem unklimatisierten Raum! Empfehlung bei 40 Grad: diese vorziehen auf morgends und dann nur eins pro Tag

- Essen
mann kann sich nur entscheiden zwischen Vollkost bzw vegetarisch und das dann für die komplette Zeit. Mitarbeiter des im EG liegenden Cafes die das Essen zur Verfügung stellen sehr im Stress und teilweise muss man bis 20min auf Essen warten, Getränke hier kostenpflichtig. Man merkt halt das die Cafegäste bevorzugt werden.

Insgesamt muss man aber sagen das ich die Einrichtung aufjedenfall weiterempfehlen kann

Insgesamt sehr gut, man muss trotzdem auch selbst schauen, was gut für einen ist

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall LWS 4/5 mit Lähmungserscheinungen und Operation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gut:
- Die Mitarbeiter sind alle sehr nett.
- Krankengymnastik, Physiotherapie und Kurse sowie Gerätetraining fand ich sehr gut, hat mir weitergeholfen. Die Therapeuten sind zum Großteil super.
- Gute, funktionierende Organisation
- sauber
- gute Stimmung in den Teams spürbar
- Essen fand ich lecker, vielleicht etwas wenig.
- Bewegungsbad war toll, gibt es nicht überall
- viele Anwendungen meist 3-5 am Tag
- aufmerksame Mitarbeiter bei MTT, dir einen auch korrigieren, wenn man die Übungen falsch ausführt
- man kann die Nachsorge auch dort machen und es gibt verschiedene zeitliche Möglichkeiten z.B. auch am Wochenende

Nicht so gut:
- manchmal unlogische Abläufe im Programm z.B. drei Sportanwendungen hintereinander, dann wieder mal einen Tag fast nur Vorträge und Entspannung -> könnte optimiert werden

- das Programm ist teilweise sehr pauschal auf ein bestimmtes Krankheitsbild ausgelegt, man muss selbst überprüfen, was eventuell nicht gut tut oder zu viel oder zu wenig ist.

- von dem Ärzten hörte ich mir noch mehr sinnvolle Unterstützung gewünscht z.B. bei Antrag höhenverstellbarer Schreibtisch

- im Essensbereich war es jetzt im Winter sehr kalt

- zum Teil sind die Vorträge nicht so richtig interessant. Man muss sagen, dass diese aber auch von der Versicherung vorgeschrieben sind. Die auf die Beschwerden abzielen (z.B. Rücken-Vorträge) fand ich gut, die allgemeinen nicht.

Ich hatte einen Bandscheibenvorfall LWS mit Lähmungserscheinungen und darum OP und hab die Reha 4 Wochen nach der OP angefangen.

Insgesamt war ich sehr zufrieden. Nach der ersten Woche als Orientierungsphase und etwas Überforderung könnte ich dann viel für mich rausholen. Ich war aber auch halbwegs fit. Wenn nicht ist eventuell eine stationäre Reha besser. Aber für mich war's prima.

Sehr unfreundliches Personal!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Empfang sollte sich bewusst sein dass da auch schwerkranke Menschen da stehen)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Siehe Bericht empfang)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (Freundlich, einfühlsam und sehr kompetent)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Termine nur wenn man persönlich mit Rezept erscheint.)
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Empfang!!!
Krankheitsbild:
Blockade BWS
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

ZAR Bad Cannstatt, Mineralbad

Was die Therapeuten betr., ist die Einrichtung voll empfehlenswert. Leider trifft dies nicht für den Empfang. Unfreundliche und eine gestresste Mitarbeiterin.
Anwendungen werden zeitlich verkürzt ausgeführt.
Zum Teil wird man 5 min. später aufgerufen. Danach findet die Anwendung statt 30 min. nur 20 min. Statt bzw. 10 statt 20 min.
Viele verschiedene Therapeuten behandel einen. Dies nimmt erneut Zeit weg, da man jedesmal seine Beschwerden erklären muss.
Beschwert man sich an der Rezeption wird man sehr unfreundlich abserviert.
Bei mehrfache Beschwerde kommt dann der Zusatz warum man noch hierher kommt.
Wie zu Beginn erwähnt, kam ich wegen den Therapeuten und nicht wegen der Rezeption.
Als ich ein Therapeut ansprach warum ich nur 20 min hätte, meinte dieser dass das so in seinem Plan steht. Bei einem Blick im Verfahren stand da aber 30 min.

1 Kommentar

KoNaMe am 29.01.2015

Sehr geehrte Isa56,

wir freuen uns, dass Sie mit der medizinischen Behandlung in unserem Cannstatter Zentrum rundum zufrieden waren. Wir bedauern gleichfalls, dass die Abläufe in der Verwaltung nicht Ihren Vorstellungen entsprochen haben.

Wir haben hohe Ansprüche an uns und unsere Mitarbeiter und nehmen Ihre Kritik sehr ernst. Deshalb haben wir ja auch in den letzten Wochen bereits mehrfach mit Ihnen Kontakt gehabt und gemeinsam versucht eine Lösung zu finden.

Da wir nach den Vorgaben der Kostenträger arbeiten müssen und eine Vielzahl von Patienten täglich medizinisch betreuen, erreichen wir bei der individuellen Gestaltung der Termine leider auch die Grenzen der Flexibilität. Es tut uns leid, dass wir nicht allen Wünschen zu Ihrer vollen Zufriedenheit nachkommen konnten.

Für die weitere Genesung wünschen wir Ihnen nur das Beste.
Ihre ZAR Zentren für ambulante Rehabilitation

Gute Anlaufstelle für eine ambulante Reha

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Phisyotherapeuten, Trainer, angenehme Atmosphäre
Kontra:
Zu wenig WC´s
Krankheitsbild:
HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 4 Wochen lang Patientin im ZAR.

Und ich muss wirklich sagen, daß die Behandlungen der Physiotherapeuten hervorragend waren!
Nach jeder Behandlung ging es mir besser.

Ich fühlte mich ernst genommen und keiner hat mich irgendwie schief angeschaut, weil ich etwas molliger bin.
Absolut professionel!

Genauso das Gerätetrainig! Es wurde nach jedem Patienten geschaut und geholfen.

Es waren wirklich alle freundlich und zuvorkommend!

Ich habe mich gut betreut und aufgehoben gefühlt!

Ich kann die ambulante Reha dort nur empfehlen!

Empfang Katastrofe

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 14   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ausser empfang)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ausser Emfang)
Pro:
alle
Kontra:
empfang
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann eine Reha in diesem Haus nur empfehlen. Ärzte, Physios, Sporttherapeuten grandios. Die Damen aber am Empfang sind sehr sehr boshaftig, unverschämt und vor allem bei Ausländischen Mitbürgern. Lästern über Patienten und Mitarbeitern stehen an der Tagesordnung. Egal ob Patienten es mitkriegen. Klatsch und Tratsch am Empfang. Ich komme gerne, würde aber am liebsten diese Damen da meiden. Essen war klasse und die Rehaplanung auch und dickes Lob an den Fahrdienst

Stellungnahme im Namen des ZAR Bad Cannstatt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Klinikmitarbeiter   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Sehr verehrte Damen und Herren,

ich arbeite für die Zentren für ambulante Rehabilitation und möchte im Namen des ZAR Bad Cannstatt Stellung zu den hier abgegebenen und tw. sehr negativen Bewertungen nehmen.

Zunächst möchte ich mich ganz allgemein für Feedback, Kritik & Anregungen sowie Lob bedanken. Da wir selbst an uns den Anspruch erheben, uns stetig zu verbessern, ist Ihre Meinung sehr wichtig für uns und wir nehmen diese sehr ernst.

Sie waren aufgrund unterschiedlicher Krankheitsbilder in unserem Cannstatter Zentrum und waren mit Ihrer Behandlung z.T. nicht zufrieden. Dies bedauern wir sehr.

Zur Kritik an unseren Fachärzten: in allen unseren Zentren beschäftigen wir ausschließlich Fachärzte, die die Patienten in einem ausführliche Eingangstermin untersuchen und daraufhin einen individuellen Therapieplan erstellen. Unsere Ärzte arbeiten Hand in Hand mit den vorbehandelnden & einweisenden Ärzten, durch welche die Diagnostik vor Beginn der Rehabilitation erfolgt. Die Erklärung der Beschwerden und die entsprechende Beratung erfolgt nach den vorliegenden Befunden und Angaben unter großer Sorgfalt und nach bestem Gewissen.

Wir wissen, dass sich viele unserer Patienten in einer schweren Phase ihres Lebens befinden und daraus verständlicherweise Frust, Ärger, Enttäuschung, Trauer oder auch mangelndes Vertrauen in die med. Leistungen resultieren können. Wir betrachten den Menschen in seiner Gesamtheit. Unter diesem Leitsatz werden bei der Behandlung physischer Beschwerden auch andere Faktoren wie Enttäuschung und Ängste mit in Betracht gezogen.

Ihr persönliches Wohl liegt uns sehr am Herzen. Für Ihre Genesung wünschen wir Ihnen nur das Beste. Gerne sind wir zum Gespräch bereit. Wir freuen uns daher, wenn Sie uns per Mail an [email protected] oder per Telefon unter 0711. 239 43-68/-33 persönlich für ein Gespräch kontaktieren möchten.

Mit den besten Wünschen für Sie,
im Namen des ZAR Bad Cannstatt
Unternehmenskommunikation ZAR Nanz medico

1 Kommentar

KoNaMe am 21.05.2014

Noch eine kleine Ergänzung:

Zur Kritik „Unfreundlichkeit am Empfang“:
dies bedauern wir sehr. Wir haben alle unsere Kollegen und Mitarbeiter noch einmal auf diese Kritik hingewiesen. Nichtsdestotrotz arbeiten hier Menschen für Menschen – und manchmal ist einfach der Wurm drin.

Zur Kritik „Dauer der Fahrtkosten-Rückerstattung“:
hier bitte ich zu bedenken, dass nicht wir die Rückerstattung leisten, sondern Ihr Kostenträger, die Deutsche Rentenversicherung. Wir zahlen Ihnen Ihr Geld selbstverständlich sofort aus, sobald wir den Eingang darüber bei uns verzeichnen können. Bei der Vielzahl der Patienten kann dieser Prozess leider auch einmal längere Zeit in Anspruch nehmen.

Super freundliches Fachpersonal!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Professionelle Therapeuten!!
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS Syndrom, starke Schmerzen in rechtem Arm
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Freundliche Aufnahme, gute Versorgung, funktionierende Terminvergabe, hoch professionelle Therapeuten!

War 3 Wochen im ZAR und hab kurz vor Rehabeginn hier die negativen Bewertungen gefunden und war deswegen auch recht skeptisch vor Antritt der Reha.
Aber alles stellte sich als relativ heraus. Super freundliche Aufnahme, Spitzenmäßige Therapeuten, die Termine waren super geplant, also keine übermäßige Wartezeiten zwischen den Anwendungen.

Aus der Reha habe ich viel neue Impulse mitgebracht und ich denke man sollte offen sein für neue Anregungen. Während meiner 3 wöchigen Rehazeit im ZAR habe ich immer wieder Leute in den höchsten Tönen jammern hören. Angeblich sollte das Essen nicht gut sein, die Terminvergabe mangelhaft sein. Na gut, wer sich Mittags den Bauch vollschlagen will trotz nachfolgendem Sportprogramm oder mal ne halbe Std zwischen den Anwendungen warten muß, dem ist leider nicht zu helfen. Ich selber hab nicht nur einmal meinen Teller nicht leer essen können und die Qualität war einfach nur top!
Das Essen war top, nicht umsonst kommen Massen an Rentner um im dazugehörigen Bistro zu essen und wem es zu langweilig ist könnte jederzeit das Sportstudio umsonst nutzen...

Bei individuellen Wünschen meinerseits fand ich allzeit immer ein offenes Ohr und es wurde alles möglich getan um mir zu helfen. Also ich war auch im Nachhinein hoch zufrieden und bereue meine Reha im ZAR Bad Cannstatt nicht eine Sekunde!!! Man sollte die Bereitschaft haben sich aktiv einzubringen und das Gespräch mit dem Personal suchen.

Katastrophale Nachsorgeplanung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Aufnahmeuntersuchung, eher notwendiges Übel, der Arzt wirkte sehr desinteressiert)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Siehe Qualität der Beratung)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Terminvergabe, eine einzige Katastrophe und um keine Ausrede verlegen!)
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Terminplanungsteam
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Ich habe das IRENA-Nachsorgeprogramm dort absolviert und nach katastrophaler Terminvergabe bzw. weil ich keine Termine und keine Antworten auf meine Anfragen erhalten habe, das Programm abgebrochen.

Insgesamt kann ich sagen, dass die Therapeuten im Großen und Ganzen sehr bemüht sind, jedoch das Team der Terminplanung einfach katastrophal arbeitet.

Unschön ist auch der Fettgeruch im Eingangsbereich und wenn die Fenster im Trainingsbereich geöffnet sind, zieht dieser auch auf die Trainingsfläche.

Fahrgeld wird vom ZAR nicht pünktlich erstattet

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Pro:
Die Trainer
Kontra:
Abrechnungsverzögerung, Verwaltung
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Erfahrungsbericht:

"Ich habe bis Juli 2013 in Cannstatt nach einer Bandscheiben OP und Reha das IRENA-Programm absolviert. Bis heute habe ich mein Fahrgeld nicht erstattet bekommen.

Die Kosten, die Ihnen durch die Anfahrt entstehen, werden grundsätzlich von der Rentenversicherung erstattet.

Das ZAR Bad Cannstatt jedoch hat willkürlich für sich selbst festgelegt, diese Anträge erst vier Wochen nach Beendigung und Antragstellung abschließend zu bearbeiten.

In der Urlaubszeit - in der die Kosten gegenüber den Kassen ja auch nicht niedriger abgerechnet werden und in der die Fahrtkosten die selben sind wie sonst - beginnt diese Frist aber grundsätzlich erst ab dem Zeitpunkt, ab dem der zuständige Sachbearbeiter aus dem Urlaub zurück kommt.
Das kann schon mal zwei bis drei Wochen extra dauern.

Solange (sieben bis acht Wochen) bleiben Sie dann auf Ihren Kosten sitzen und erhalten selbst auf Anschreiben gar keine Antwort, geschweige denn Ihr Geld.

Das ZAR erwirtschaftet damit auf Ihre Kosten erhebliche Zinsgewinne, die sonst nirgens in der Bilanz auftauchen, die Sie aber finanzieren.

Ich bin nach einer ansonsten durchschnittlichen Reha-Nachsorge in diesem Punkt sehr enttäuscht."

Weitere Bewertungen anzeigen...