Vincera Klinik Burg Wernberg - Die Privatklinik für Psychosomatik und Psychotherapie

Talkback
Image

Schlossberg 10
92533 Wernberg-Köblitz
Bayern

15 von 16 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
beste Erfahrung
Qualität der Beratung
beste Beratung
Medizinische Behandlung
beste Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
beste Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

16 Bewertungen

Sortierung
Filter

In einer Woche neu traumatisiert

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ambiente und Service und Pflegepersonal
Kontra:
Inkompetente Psychotherapie und nicht mehr motivierter Chefarzt
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Das Positive zuerst: Das Ambiente und das Essen sind einzigartig und überhaupt nicht mit einer Klinik vergleichbar. Das Klinikpersonal( Service, Pflegekräfte) ist freundlich und hilfreich. Doch leider waren die wesentlichen Dinge, nämlich die Therapien, unzureichend und sogar für mich schädlich
Mein Psychiater und Psychotherapeut war einen Tag vor mir in der Klinik angekommen. Bei meinem ersten Termin wusste er nicht einmal, das ich jetzt bei ihm Sitzung hatte. Er war völlig unvorbereitet, obwohl ich Entlassberichte aus anderen Kliniken auf Wunsch der Klinik hingesandt hatte. Nach der Schilderung meiner Lebensgeschichte meinte er, bei diesen vielen Traumata könne mir eine Psychotherapie wahrscheinlich auch nicht mehr helfen. Zitat über die Patienten:"Hier sind ja lauter Gestörte". Frage an mich:"Was stellen Sie sich denn nun vor, wie ich Ihnen helfen kann? Ich kürze ab. Ich teilte ihm in meiner zweiten Sitzung mit, dass ich den Therapeuten wechseln möchte und deshalb einen Termin beim Chefarzt erbeten hatte. Beim Chefarzt (er verließ übrigens kurz nach mir die Klinik) saß Dr. X bereits. Damit hatte ich keine Chance, das Vorgefallene zu berichten, da ja der Chefarzt nicht mehr unvoreingenommen die Sachlage betrachten konnte. Meinem Wunsch nach Therapeuten – und Gruppenwechsel( ich fühlte mich von einigen Patientinnen abgewiesen und von den Therapeutinnen im Stich gelassen) entsprach er nicht, sondern teilte mir mit, dass es für mich besser sei, die Klinik zu verlassen. Ich war anschließend völlig aufgelöst, war ja schon mit schweren Depressionen und Angststörungen in der Klinik eingetroffen und wurde jetzt quasi hinausgeschmissen. Ich packte und stieg tränenüberströmt ins Auto. Kurz vor Ankunft zu Hause fuhr ich mit 100 in einen Wald hinein, Totalschaden, aber dank Airbags fast unverletzt am Leben. Mir wurde später dieser Vorgang als Dissoziation aufgrund größter psychischer Belastung erklärt.
Fazit: Noch ein Trauma mehr!
Dr.X ist nicht mehr in der Klinik.

Die Burg - mein neues Leben -

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (von A bis Z - TOP!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Perfektes Management - hier steht der Mensch im Vordergrund!)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (war immer sehr offen und ehrlich - TOP!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ein Dank der Verwaltung und meiner PKV!)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Hab mich sehr wohl gefühlt!)
Pro:
aufmerksam, wertschätzend und liebevolles Team!
Kontra:
--------------
Krankheitsbild:
Mitllere bis schwere Depression - Burn Out
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein 10-wöchiger Aufenthalt in der Vincera Klinik Burg Wernberg war für mich persönlich ein Aufenthalt der mir gezeigt hat, wie wichtig es ist, bei einer mittleren- bis schweren Depression sich einer Klinik anzuvertrauen.

Das große Glück für mich:
Die Burg Wernberg - Die Privatklinik für Psychosomatik und Psychotherapie

Es geht bereits mit den ersten Gesprächen los, die ich im November bereits per Telefon führte, der Burgcharakter vermittelte für mich Sicherheit, Schutz und auch für mich meine Chance zur Ruhe zu kommen und an eine Gesundung zu glauben. (Stand November 2020 / das Klinikmanagement hat mich bereits hier sehr wertschätzend und zuvorkommend behandelt - es war für mich bereits ein Vertrauen da, was mich noch gut durch die Weihnachtszeit/Neujahr getragen hat, da ich wusste im Januar gehts dann für mich los) Meiner Meinung ein sehr wichtiger Moment am Anfang.

Zustand 12.01.2021: Ausgebrannt, leer, sehr müde, schwere Erschöpfung, Hoffnung dass alles besser wird, der Wille zur Veränderung

Zustand 23.03.2021: kraftvoll, achtsam, neugierig, voller Freude, zuversichtlich, sehr optimistisch, dankbar - neuer Mensch!

Was ist passiert?

Auf der Burg war ich Mensch, ich wurde da abgeholt wo ich stand.
Ab dem überschreiten der Burgbrücke begann für mich bereits das Gefühl, dass ich hier es schaffen werde, in meinem Leben den Wendepunkt hinzubekommen!

Für mich begann das Vertrauen zu wachsen, es entwickelte sich ein für mich unvergesslicher Weg in den 10 Wochen.

Es war ein für mich sehr intensiver Weg, mit viel Arbeit mit mir (Therapien: Einzel- und Gruppe), Kreativität (Ergoth., Trommeln, das auf sich einlassen), Achtsamkeit (Stimme und Stille, Qi Gong, die Klangmassage, Alpakas), Sport ( Rücken-fit inkl. Bogenschießen, Physio und den unvergesslichen Wanderungen in der Freizeit) und der Austausch mit tollen Menschen (Personal wie Mitpatientinnen und -patienten)

Möchte mich beim gesamten Team der Burg recht herzlich bedanken!!!

Werde Euch nie vergessen!

beste Therapie in wundervollem Burgambiente

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20/21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Man fühlt sich als Patient sehr wohl, gut aufgehoben .Alle Mitarbeiter waren zu jeder Zeit sehr freundlich.Ich bin sehr zufrieden.Das Gesamtkonzept stimmt!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (In allen Bereichen sehr gute Beratung)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die medizinische Anamnese erfolgte sehr gründlich. Es wurden regelmäßig EKG und Blutuntersuchungen gemacht; wöchentliche Arztvisiten.Das Pflegeteam war immer nett und bei allen Fragen gern behilflich)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle Verwaltungsmitarbeiter sind sehr hilfsbereit, alles wird genau erklärt, schon bei Ankunft.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Gehobene Hotelausstattung. Verschiedene Therapieräume mit guter Ausstattung.)
Pro:
geringe Patientenanzahl, individuelle Therapie, besonderes Burghotelambiente
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
posttraumatische Belastungsstörung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik Burg Wernberg hat mich bei der Auswahl der für mich geeigneten Klinik sofort angesprochen durch die überschaubare Anzahl an Patienten und die traumhafte Burg an sich.
In psychisch recht desolatem Zustand reiste ich im Oktober 2020 in der Klinik an, und sofort hatte ich ein Gefühl des "Ankommens".

Zuerst zur Therapie:
Die Therapien sind sehr vielseitig und individuell auf die Patienten abgestimmt.Das Therapeutenteam ist sehr gut gelaunt und man merkt ihnen den Spaß an ihrer Arbeit an.
Im Therapieplan sind diverse Therapien vorgesehen:
Gruppen und Einzeltherapien, 2 - 3 mal pro Woche Einzeltherapie mit der Bezugstherapeutin.
Nicht zu vergessen die Klangschalenmassage, absolute Entspannung und unbeschreiblich wohltuend!!
Das alles, interessant und abwechslungsreich, hat mich mehr und mehr zu mir selber zurück gebracht.

Unterbringung/Versorgung:
Die Burg wurde bis vor Kurzem noch als Burghotel mit Gourmetküche geführt, bis es von der Vinceraklinik übernommen wurde.
Das gepflegte, besondere und gehobene Hotelambiente ist einfach wunderschön und tut zusätzlich der Seele gut. Die Zimmer sind individuell im Burgstil und sehr hochwertig eingerichtet, und alles ist sehr sauber.
Hervorragend und unbeschreiblich ist das Essen, die Gourmetküche ist den Patienten erhalten geblieben!
Mittags und abends wird jeweils ein 3 Gang Menü serviert, alles sehr stilvoll arrangiert und besonders nett serviert von den ebenfalls überaus freundlichen Servicemitarbeitern.

An Weihnachten und Silvester hat sich das ganze Team der Klinik selbst übertroffen.
Die Burg war sehr schön geschmückt und beleutet.
Das mehrgängige Menü war unübertrefflich und machte uns Patienten diese besondere Zeit unvergesslich!

Alle Vorsichts-und Schutzmaßnahmen gegen Corona werden eingehalten, die Größe der Burg lässt genügend Abstand zu.

Alles in allem kann ich sagen, das perfekte Miteinander aller in der Klinik Beschäftigten hat mir geholfen, nach 13 Wochen die Klinik gestärkt zu verlassen!

Die beste Adresse für eine individuelle Behandlung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (hier wird die Messlatte für vergleichbare Kliniken sehr hoch gelegt!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr intensiv, aber außerordentlich menschlich)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Behandlung Hand-in-Hand, tolles Team!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (es wurde sich um alles gekümmert: vom Kostenübernahmeantrag bei der KV bis hin zu den notwendigen Verlängerungsanträgen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (tolles Burg-Ambiente)
Pro:
Geringe Anzahl an Patienten sorgt für Vertrauen und Hand-in-Hand Therapie des Therapeuten-Teams
Kontra:
Krankheitsbild:
Burnout, Schwere Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

In meinem 10-wöchentlichen Aufenthalt durfte ich "die Burg" und dessen Vorzüge ausgiebig kennenlernen.

Besonders hervorheben lässt sich in dieser Zeit die perfekte Symbiose zwischen allen Psychologinnen und Therapeuten/Therapeutinnen! Aufgrund der geringen Zahl an Patienten (14 in der Spitze meines Aufenthaltes) fühlte sich alles sehr individuell und vor allem Hand-in-Hand an.

Was mir auch außerordentlich gut gefallen hat waren die vielleicht nicht allgegenwärtigen Therapien wie:
- Musiktherapie (als Einzel und in Gruppe),
- Physiotherapie (die Physiotherapeutin hat ein wahres Talent und Hände wie Schraubstöcke),
- Klangschale (die einzige Stunde, in der ich als Kopfmensch WIRKLICH ABSOLUT runterkommen konnte)
und die neu aufgebaute
- Therapie mit Hilfe von Alpakas (wundervolle Tiere, tolles Angebot für kontrollorientierte Menschen)!

Auch die Corona-Zeit wurde aus meiner Sicht sehr gut gehandhabt: für uns als Patienten waren trotz aller Vorsichtsmaßnahmen wie Maskenpflicht und (Schnell-)Tests kaum Einschränkungen im täglichen Leben auf der Burg spürbar.

Feedback wurde an vielen Stellen abgefragt und ernst genommen. So wurden uns die Sporträume am Wochenende zugänglich gemacht und eine Patienten-Waschmöglichkeit in Auftrag gegeben (ich durfte die Realisation leider nicht mehr miterleben). Gerade letzteres war ein Thema - der Wäsche-Service war zwar auf Hotelniveau (super schnell), aber auf Dauer nicht bezahlbar. Die temporäre Lösung waren Wäsche-Pakete nach Hause. Schön, dass hier nun Abhilfe geschaffen wird!
Apropos Pakete: auch der Empfang (z.B. Amazon), wie auch der (Rück-)Versand von Paketen war absolut kein Problem. Hierzu nochmal ein Lob an die Kolleginnen am Empfang für ihre Mühen und Einsatz!

Alles in Allem war das der Ort, an dem mir geholfen werden konnte. Das angenehme Hotel-Flair während meines Aufenthaltes bei bester Verpflegung (kein typisches Klinik-Essen!) hat beste Voraussetzungen für eine erfolgreiche Behandlung geschaffen!

Menschlicher Umgang

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Kassen und Beihilfestellen sollten mit der Klinik direkt abrechnen können)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundschaftliches, zutiefst menschliches Verhältnis zwischen Patienten und Klinikpersonal
Kontra:
Krankheitsbild:
Schwere Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Das überaus zuvorkommende Personal versteht es, uns Patienten das Gefühl eines zutiefst menschlichen Miteinanders zu ermöglichen, was den Therapieansatz aller bestens unterstützt.

Ein Haus dass Massstäbe setzt.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mir wurde die Klinik von meinem Facharzt empfohlen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ich kann die Klinik nur weiterempfehlen
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die über der Stadt liegende Burg vermittelt Sicherheit und Vertrauen für den Neuankommenden.
Empathie wird hier groß geschrieben.
Vom Hausmeister über das Verwaltungspersonal, Pflegepersonal, den Therapeuten und nicht zuletzt den behandelnden Ärzten,
Bei allen steht der Patient und sein Wohlergehen im Vordergrund.
Hier steht der Patient im Zentrum allen Bemühens.
Ein besonderes Lob möchte ich ausdrücklich der Küche und dem Service zollen.
Reichhaltiges Frühstück, das keine Wünsche offen läßt. 3 Gänge Menü Mittags und Abends individuell auf jeden einzelnen Patienten abgestimmt.
Meinen Lebensmittelunverträglichkeiten wurde jederzeit Rechnung getragen - das geht nicht gab es zu keiner Zeit. -
Ein rund herum klasse geführtes Haus, es gibt nichts zu bemängeln.
Toll - bitte weiter so machen -

Fantastische Klinik mit mittelalterlilchem Charme

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Telefonische Vorberatung und Unterstützung vor Ort lassen keine Wünsche offen.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gut aufeinander abgestimmte Therapien, wöchentliche Fach- bzw. Chefarztvisite)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Von der Aufnahme bis zur Entlassung hervorragende Rundumbetreuung. Bürokratie wird den Patienten weitgehend abgenommen.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Hoher Wohlfühlfaktor, Liegeflächen im Burggraben vorhanden)
Pro:
Sehr persönliche und familiäre Atmosphäre, erstklassige Therapeuten
Kontra:
Ich habe nichts zu bemängeln.
Krankheitsbild:
Depressionen, Erschöpfung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik überzeugt durch außerordentlich einfühlsame und fachkundige Mitarbeiter, sowohl im therapeutischen wie auch im gesamten Service- und Verwaltungsbereich. Ich habe mich dort vom ersten Moment an wohl und gut aufgehoben gefühlt.
Die Therapien wurden gut auf meine Bedürfnisse abgestimmt. Sehr gut war, dass pro Woche zwei Einzelsitzungen von jeweils 50 Minuten stattfanden. Zwei Gruppensitzungen pro Woche rundeten das psychotherapeutische Angebot ab.
Die Küche ist Extraklasse und lässt keine Wünsche offen. Ein mehr als reichhaltiges Frühstück sowie zweimal am Tag warmes Drei-Gänge-Menu in der Qualität eines Luxushotels habe ich in einer Klinik absolut nicht erwartet.
Die Burg vermittelt ein Ambiente der Geborgenheit und bietet viele Möglichkeiten, Ruhe zu finden, sich zu entspannen aber sich auch körperlich zu betätigen.
Die Zimmer sind hell und freundlich gestaltet und erinnern eher an ein Hotel, als an eine Klinik.
Nach zehn Wochen Aufenthalt bin ich merklich gestärkt und mit einem positiven Selbstwertgefühl wieder nach Hause gefahren.
Zurück bleibt die Erinnerung an viele freudige Eindrücke und schöne Erlebnisse.
Absolut zu empfehlen!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Vielfältigkeit an Therapien
Kontra:
Krankheitsbild:
Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Klinik auf der Burg Wernberg

Psychiatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Behandlungskonzept passt in allen Bereichen.
Kontra:
keine negative Bewertung
Krankheitsbild:
Rezidivierende depressive Störung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Vincera Klinik Burg Wernberg ist eine hervorragende Klinik für Personen mit u.a. depressiver Erkrankung.
Im Zeitraum meiner 6wöchigen Behandlung fühlte ich mich jede Sekunde wohl.
Von dem Ärzte und Therapeutenteam wurde ich bestens Behandelt.
Ich kann mit voller Überzeugung jeden diese Klinik empfehlen.

Eine ganz besondere Burg

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Etwas kurze Pausen zwischen den therapien)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Therapie, Personal, Ambiente, Essen
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kam von dieser Klinik nur Gutes sagen. Die Therapie hat mir geholfen und das gute Gefühl hält auch noch jetzt an, nachdem ich schon wieder ein paar Wochen zu Hause bin. Ich möchte mich auf diesem Wege bedanken, beim Chefarzt, der mir sehr weiter geholfen hat. Ich hatte erst überlegt ob ich die Chefarzt Behandlung nutzen möchte. Ich hatte so zwei Einzel bei meiner Psychologin und eines beim Chefarzt in der Woche. Die Mischung war für mich sehr gut und hat sich gut ergänzt. Vielen Dank an meine Psychologin, die mir viel input gegeben hat. An die Ergo und Musik. Die Atemtherapeutin, die freundliche Pflege und das ganze Service Personal. Überrascht war ich vom Bogenschießen, wo ich mir anfangs gar nichts vorstellen konnte und sehr begeistert war.
Es war sehr anstrengend, aber ich habe das Gefühl dass ich profitiert habe und weiter gekommen bin. Aber auch danke an das tolle und freundliche Personal der Burg. Das tolle Essen.

Ich hoffe, ich brauche es nicht bald wieder, aber wenn, dann möchte ich wieder dorthin.

Eine wunderschöne Klinik mit Herz

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ALLES
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
PTBS, Depressionen
Erfahrungsbericht:

Nach mehreren Aufenthalten in psychosomatischen Kliniken kann ich die Klinik nur zu 100% weiterempfehlen.

In 9 Wochen Aufenthalt habe ich sehr von dieser Klinik profitiert, dass kann ich von keinem anderen Aufenthalt in anderen Kliniken wo man meist nur eine Nummer von unzähligen Patienten ist behaupten.

In dieser Klinik stimmt einfach alles, jeder der Mitarbeiter weiss was der andere tut und hier wird wirklich alles zum Wohle der Patienten getan.

Die Behandlung beim Chefarzt (auch mein Psychologe) war einzigartig, stets kompetent, professionell, sehr angenehm, sehr hilfreich und vor allem ehrlich. Das Pflegeteam ist super engagiert, alle sind superlieb, immer mit Rat und Tat an der Seite der Patienten (in guten und in schlechten Zeiten). Nie hätte ich es für möglich gehalten, was Musiktherapie in Menschen auslösen kann. Selbst die Physiotherapie ist mit dem seelischen Zustand der Patienten kombiniert und sehr hilfreich, kompetent und mit viel Herz.
Im allgemeinen merkt man bei den Mitarbeitern im Hause, dass das was Sie tun von Herzen kommt und das Sie es gerne tun.

Auf Grund meiner Erkrankung, tue ich mir extrem schwer Vertrauen zu fassen und mich auf etwas einzulassen, hier habe ich es erstmals geschafft in meinem Tempo, und von jedem der Mitarbeiter wurde ich dabei unterstützt.

Noch nie ist mir der Abschied in einer psychosomatischen Klinik so schwer gefallen, so sehr das ich weinen musste.

Wenn ich nochmal stationär in eine Klinik gehe, dann nur noch in die Vincera Burg Wernberg.

Im Allgemeinen eine wunderschöne Burg, die ich als Schutzmauer empfunden habe, eine wunderschöne gepflegte Aussen- und Innenanlage, sehr schöne Patientenzimmer und ein ein Restaurant (ehemaliges Sterne Hotel wurde so übernommen)von dem Essen man eigentlich nur träumen kann.

Mir hat der Aufenthalt sehr geholfen, mich sehr aufgebaut und ich kann einiges in meinem Leben anders sehen. Zur Krönung mache ich "freiwillig" Sport zu Hause, es ist einfach befreiend.

T.O.

Urlaub auf der Burg

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Qualität der Therapie
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Medizisches Personal war hervorragend, vor allem der Chefarzt, der auf eine breite Erfahrung zurückblickte. Das Ambiente der Burg und der Service, vor allem die Küche, entsprach dem.
Man fühlte sich totz der Dichte der Therapien, wie in einem Urlaub.

Auf der Burg durfte ich lernen, besser im Leben klar zu kommen. Danke!!!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Das Personal bestehend aus Ärzten, Therapeuten, Schwestern, Küche, Service, Hotel, Verwaltung, ... ist sehr freundlich und hat immer Zeit und ein offenes Ohr für die Patienten.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Zwei bis drei psychosomatische Einzeltherapien sowie zwei Visiten und eine sehr gute Zusammenarbeit mit den Therapeuten halfen mir sehr gut an meiner Ohnmacht, Wut und Angst zu arbeiten und erfolgreicher im Alltag zurecht zu kommen.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr kurze Wege, Absprachen sind verlässlich und werden sehr zeitnah umgesetzt.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Die Burg bietet eine besondere MöglichDurch die Burg, den Service eines Hotels, das Essen eines Sternerestaurants und das sehr freundliche, sympathische und geduldige Personal vergisst man immer wieder, dass man in einer Klinik ist.)
Pro:
Super Personal, super Setting, 60 Mitarbeiter für 10-15 Patienten
Kontra:
Krankheitsbild:
Konversionsstörung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach ein paar Tagen der Eingewöhnung habe ich mich sehr wohl gefühlt - wie eine zweite Familie auf Zeit. Dieses Gefühl in einer Klinik zu ermöglichen hat mich positiv überrascht.
Jede(r) Mitarbeiter(in) gab einem das Gefühl alles zu tun, damit ich mich um nichts kümmern musste außer mich auf meine Person, auf meine Konversionsstörung und die gewinnbringenden Gruppenerfahrungen zu konzentrieren. Das Glück mit tollen Mitpatienten, sehr guten Ärzten und Psychologen, wunderbaren Therapeuten, einem umsichtigen sowie sehr engagierten Küchen-, Service-, Rezeptions-, Verwaltungs- und Housekeepingteam auf der Burg mit meiner Erkrankung umgehen zu lernen, hat mir gezeigt wer ich bin, welche Stärken ich habe und wie ich mit meinen Gefühlen umgehen kann. Es warten viele Hürden auf mich, vor denen ich keine Angst mehr habe, sondern die ich anschauen, angehen und bewältigen werde.
Vielen herzlichen Dank dafür!!!

Sehr gute, kompetente Behandlung/Beratung/Betreuung.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute intensive Therapieangebote
Kontra:
Krankheitsbild:
Somatische Belastungsstörung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gute, kompetente Behandlung/Beratung/Betreuung. Fragen wurden ausführlich beantwortet, gleichzeitig wurde sehr viel Sicherheit vermittelt, sowohl bei den Einzelbehandlungen, wie auch bei den Gruppentherapien. Das Pflegeteam und die Angestellten waren sehr freundlich und hilfsbereit.

Ich bedanke mich ganz herzlich bei allen, die mich so kompetent,freundlich und mit vollem Einsatz begleitet haben.

Hervorragende Therapie, hervorragender Service, sehr empathisches Miteinander

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Zimmer in einer richtigen Burg, top ausgestattet)
Pro:
Fokus liegt auf den Patienten und dessen Beschwerden
Kontra:
Krankheitsbild:
Depression
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wirksame und intensive Therapien, die mich wieder auf den Weg zurück in die Normalität gebracht haben. Sehr intensive und individuelle Behandlung.

Burg der Engel

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Voll aufeinander abgestimmtes Therapieprogramm)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Obwohl alles neu ist klappte alles reibungslos. Es war immer jemand für einen da)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Es bleiben keine Wünsche offen)
Pro:
Fokus liegt zu 100% auf dem Patienten
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Schwere depressive Episode
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Neue,wunderschöne, über dem Ort Wernberg- Köblitz gelegene, Burg.
Wurde 2019 in eine Klinik umgebaut. Davor war es ein Hotel mit Sternegastronomie. Diese Tatsache machen sich die neuen Betreiber zu Nutze.
Die Lage und die Architektur vermitteln ein Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit.

Die Unterbringung erfolgt in Einzelzimmern. Das Essen hat mit einer herkömmlichen Verpflegung in einer Klinik nichts zu tun. Tolles Frühstück, Mittsbuffet, abends Dreigangmenü. Man wird ständig vom aufmerksamen Servicepersonal umsorgt.

Therapeuten und Pflegepersonal sind ein Traum. Sie sind der wahre Schatz der Burg.
Das integrative Medizinkonzept bietet eine optimale Möglichkeit in Einzel- und Gruppentherapien das Krankheitsbild zu verbessern.
Angeboten werden, Musik-, Ergo- und Kunsttherapien, sowie achtsamkeitsbasierte Therapien wie Yoga, Qi Gong, PMR.
Unterstützt wird dies alles durch ein vielfältiges physiotherapeutisches Programm.
Moderne Fitnessgeräte mit Angeboten von Koordinationstraining und
Life Kinetik.

Diese vielfältigen Bausteine und das tolle Personal machen den Aufenthalt zu einer einmaligen Chance sein Krankheitsbild zu verbessern.