St. Vinzenz Klinik Pfronten im Allgäu GmbH

Talkback
Image

Kirchenweg 15
87459 Pfronten-Ried
Bayern

31 von 36 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

36 Bewertungen

Sortierung
Filter

Künstliches kniegelenk

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlich und hilfsbereit
Kontra:
Negativ gibt es nichts
Krankheitsbild:
Künstliches Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist eine gute Klinik Ärzte und Personal alle sehr freundlich und hilfsbereit sie ist weiter zu empfehlen ????????????

Eine kleine feine Klinik im Herzen des Allgäus

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
siehe Bericht
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Hammerzehen OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In dieser Klinik wird man rundherum freundlich, aufmerksam und hilfsbereit versorgt, von den Ärzten über das Pflegepersonal bis hin zum "Cafe Vital"
ohne Ausnahme!
Mein besonderer Dank an den ChA der Chirurgie, Dr. Spengler, zu dem man schnell Vertrauen aufbauen kann, ein Arzt wie man ihn sich als Pat.wünscht.

Besonders erwähnen möchte ich auch noch die moderaten Parkgebühren auf den Klinikparkplätzen, was heute schon lange nicht mehr selbstverständlich ist.
St. Vinzenz kann man nur weiterempfehlen,in der Hoffnung, das alles so bleibt.

Krankenhaus sehr gut - Nachversorgung zeitlich weit gefächert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Nachversorgung mit Krankengymnastik funktioniert nicht durchgehend)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (teilweise nur 6 x Krankengymnastik in einem Quartal)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles bis Beginn der Nachbehandlung super!
Kontra:
Nachbehandlungstermine liegen weit auseinander, sodass Rezeptversorgung für Krankengymnastik nicht funktionier
Krankheitsbild:
Schulter
Erfahrungsbericht:

Die Klinikgröße ist überschaubar.Pflegedienst auf der Station ist lobenswert. Ärztliche Fachkompetenz ist herausragend.

1 Kommentar

St.VinzenzKlinik am 21.10.2020

Sehr geehrte/r HLF,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Grundsätzlich freut es uns, dass Sie mit der stationären Behandlung bei uns im Haus sehr zufrieden waren.
Umso mehr bedauern wir, dass Sie mit der poststationären Versorgung unzufrieden sind. Wir würden uns freuen, wenn Sie sich direkt bei uns unter [email protected] melden, um Ihr Anliegen konkret zu schildern.

Mit besten Genesungswünschen

Ihre St. Vinzenz Klinik Pfronten

Sehr fach kompetente Ärzte

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
TOP medizinische Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Arthroskopie Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr hohen fachkompetenz. Kompetentes Pflegepersonal.

Gute Erfahrung

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gründlich)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte das Glück, in dieser Klinik zu landen. Professionelle, schnelle und freundliche Versorgung, vielen Dank. Kann ich auf jeden Fall weiter empfehlen.

Vielen Dank

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Menschlichkeit, Zeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte mich bei allen Ärzten und Ärztinnen, vor allem aber bei den Pflegerinnen herzlich für die gute Behandlung meines Vaters bedanken. Sie haben sich Zeit für eine bestmöglichste Versorgung genommen - das ist keine Selbstverständlichkeit. Vielen, vielen Dank für Ihr Engagement!

Abschied in Würde

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Menschlichkeit, Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Parkinson
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Vater durfte die letzten Tage seines Lebens in der geriatrischen Abteilung des St. Vinzenz Krankenhauses in Pfronten verbringen und wir hätten keinen besseren Ort für ihn finden können. Ärzte und Pflegepersonal sind sehr zuvorkommend, freundlich und erledigen einen unfassbar guten Job. So war ein Abschied in Würde möglich, der nicht besser vorstellbar gewesen wäre. Vielen herzlichen Dank!

Falsche Diagnose LWS

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Keine weitere Untersuchung veranlasst MRT)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Nur Schmerztabletten verschrieben)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Schlechte Diagnose bzw. falsche Diagnose nach Pfronten bin ich nach Ke ins Krankenhaus Diagnose schwerer Bandscheibenvorfall
Krankheitsbild:
LWS
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Lange Wartezeit bei Notfall. 3std.

Berta Reinhardt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles super
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Keine Schmerzen nach der Operation . Auch heute nach 2 Jahren immer noch alles super Danke an Doktor Spengler und anderen Ärzten

Mit Notfall nicht in dieses Krankenhaus

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Geht gar nicht)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Völlig überfordert)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Schlechter, als schlecht)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Zimmer ohne Bad und Toilette)
Pro:
Nichts
Kontra:
Schlamperei
Krankheitsbild:
Rippenfellriss
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am Sonntag, den 05.01. kamen wir um 14 Uhr in die Notaufnahme. Mein Mann hatte seit Samstag Abend starke Schmerzen im linken Oberbauch. Die Schmerzen kamen durch einen starken Hustenanfall und dem Empfinden, dass da irgendwas gebrochen, oder gerissen sein muss, eben links. Es kamen immer wieder Notfälle von den Skipisten herein und die wurden alle vorgezogen. Irgendwann so um halb sechs wurde dann ein Röntgenbild gemacht von den Rippen, weil da nichts zu sehen war, noch ein Bild und eine Blutabnahme. Weder auf dem Bild noch aus dem Labor kam ein Ergebnis, wo die Schmerzen herkommen. Daraufhin wurden wir nach Hause geschickt. Am Dienstag Abend mussten wir wieder dort vorsprechen, weil mein Mann kaum noch Luft bekommen hat und die Schmerzen sich noch verstärkt hatten. Es wurde wieder ein Röntgenbild gemacht und nach Begutachtung einer sehr jungen Assistenzärztin und dem Chefarzt der Chirurgie, wurden wir mit Schmerzmittel für die Nacht, trotz der Bitte meinerseits, Ihn zu behalten und der Ursache für die Schmerzen auf den Grund zu gehen, wieder nach Hause geschickt. Am Freitag war die Situation so dramatisch, dass der Hausarzt Ihn sofort eingewiesen hat. Nach der Aufnahme wurde ein Sono gemacht und seine Krankengeschichte dokumentiert mit der Aufnahme seines täglichen Medikamentenplan. Zudem wurde explizit auf seine Ödeme an den Beinen hingewiesen. Während der Aufnahme zeichnete sich schon ein Bluterguss von enormen Ausmass an, beginnend am linken Unterbauch, der sich bis dato auf den ganzen Bauch- u. Rückenbereich ausgebreitet hat. Am Samstag wurde punktiert und die entnommene Flüssigkeit zur Untersuchung gebracht. An Montag war dann endlich ein Arzt für innere Medizin vor Ort. Der ordnete ein CT an und erklärte, dass wohl bei dem Hustenanfall am Samstag 9 Tage zuvor, das Rippenfell gerissen sei und es dadurch zu einer massiven Einblutung gekommen sei. Er schlug eine Verlegung in eine Fachklinik vor, weil dieses gestockte Blut nicht von alleine verschwinden kann, leider aber erst für Mittwoch.
Nach der Verlegung, stellte die Fachklinik fest, dass es eine Gewichtszunahme v.7 kg seit Freitag gegeben hat. Nach der Rückfrage in Pfronten, wurde, trotz der Vorlage des täglichen Medikamentenplan und der ersichtlichen Wassereinlagerungen, fest gestellt, dass keine Entwässerungsmedikamente gegeben wurden. Das heisst, jetzt muss erst das ganze Wasser aus dem Körper, bevor die OP statt finden kann.
Also mit Notfall nicht in dieses Krankenhaus

super krankenhaus

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
hier ist man nicht teil der statistik hier ist man gern
Kontra:
gibt es nicht
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

sehr familiär. ärzte und pflegepersonal sind immer für ihre patienten da. hier steht der patient an erster stelle. man sieht die pflagekräfte immer mit einem lächeln. sollte ich noch einmal ein krankenhaus benötigen dann nur dieses. und ich kann vergleichen.must in ein grosses kh. war froh wie ich da raus konnte. überlastetes personal ,äezte sprache in ihrem mediziner kauderwelsch. und man merkte das man nur wieder ein patient für die statistik war.
bitte pfronten macht weiter so. bei euch wird man gesund und das mit einem lächeln.

Sehr professionelles Klinikum

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (schnellere Bearbeitung wäre sinnvoll)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
freundlich, sauber, aufmerksam
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Gallenentfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wurde am 11.10.2019 in der Klinik in Pfronten an der Galle beim Professor Dr. Sterk operiert.Die Op ist hervorragend gelaufen, die Schmerzen sehr gering, der Professor Dr. Sterk sehr zuvorkommend und das Personal sehr freundlich und Fachkundig.Das Zimmer war sehr sauber, freundlich und hell.

Insgeasmt war ich sehr zufrieden und die Klinik und das Personal ist weiter zu empfehlen.

Freundlich, kompetent und hilfsbereit

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wirklich mehr als zufrieden)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Ärzte gaben sich wirklich große Mühe auf jede Frage zu Antworten)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles was man tun konnte wurde gemacht)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Freundlich und schnell)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (schönes kleines Krankenhaus)
Pro:
Freundlichkeit, Essen, Kompetens
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Inneres Problem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Personal ist sehr freundlich und kompetent. Das gleiche gilt für die Ärzte. Alle sind hilfsbereite. Ich kann wirklich nur lobende Worte finden.

Sehr gutes Krankenhaus

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal durchweg top, Essen sehr gut.
Kontra:
Zimmer etwas in die Jahre gekommen, aber trotzdem ok
Krankheitsbild:
Schulter OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Klinik. Freundlichkeit von Ärzten und Krankenschwestern/Pfleger steht hier ganz oben. Zwar nicht das neuste Krankenhaus, aber dafür sehr kompetent.Frühstück und Abendessen kann sich nach eigenen Wünschen zusammengestellt werden.Das Essen allgemein hat gar nix von einem „Krankenhausessen“wie ich es oft erlebt habe. Schmeckt sehr lecker. Aussicht ist top, und die Zimmer haben Balkon mit Stühlen. Wer Angst hat vor Katheter ziehen: habe bei beiden nicht das geringste bemerkt. Es gab ein Mißverständniss beim legen des Schmerzkatheters in den Hals. Ich hatte Panik, da ich verstanden hatte, dass er vor der Narkose gelegt wird. Dem ist nicht so. Erst schlafen, dann legen ;))
Danke an Ärzte und restliches Personal für die sehr angenehmen Tage. Nächstes mal wieder nur Pfronten.

ADORE-Prozedur

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr gute Behandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
Tennisellenbogen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin im Oktober 2018 auf Empfehlung von meinem Orthopäden von Dr. Geyer am Ellbogen operiert worden (ADORE-Prozedur).

Für mich war es der erste Krankenhausaufenthalt nach über 50 Jahren.

Bis auf eine kleine organisatorische Ungereimtheit bzgl. Entlassung kann ich nur mein grösstes Lob aussprechen.

Die Informationen vor der OP sowie Behandlung und Nachsorge waren gut. Auch die Tips zur eigenen Verhaltensweise in den Wochen und Monaten.

Alle Mitarbeiter waren freundlich und motiviert.

Zum Behandlungserfolg selbst ist zu sagen, dass der eigentliche Schmerz nicht mehr auftrat und auch die OP-Schmerzen waren nach wenigen Tagen abgeklungen.

Insgesamt ein voller Erfolg, 10 Punkte.

Keine Hilfe im Klinikum Pfronten

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Erfolgte nicht)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Rippenfraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem Sturz am 18.11.2018 abends und einem deutlichen Brechen der Rippen im Rückenbereich, begab ich mich auf Anraten meines Bruders (Allgemeinmediziner in Dortmund) am 19.11.2018 um 11:00 Uhr , unter sehr starken Schmerzen, in Ihr Klinikum. Zur Schmerztherapie, verordnet mein Bruder mir am Morgen die Einnahme von Diclofenac und 80 mg Tramadol.
Nach einen höflichen Empfang und der Aufnahme meiner Beschwerden und meiner Daten wurde ich in den Wartebereich S2 verwiesen. Um 13:00 Uhr und nach dem Hinweis auf die Wartezeit, wurde, auch durch aus freundlich, mein Kommentar zur Wartezeit mit einem Schulterzucken kommentiert. Nach dem kein Hinweis auf eine bevorstehende Untersuchung mir gegeben wurde, beschloss ich ihre Institution wieder zu verlassen. Der Warteraum war leer und eine Betriebsamkeit des Schichtwechsels war zu erkennen. Ich sehe Sie als Dienstleister und mich als Patienten und ein höflicher Hinweis, dass mir gleich geholfen würde wäre angebracht gewesen. Ich kann daher keine gute Bewertung für ihre Ambulanz abgeben.
Wilhelm Brockmann Urlauber in Pfronten.

1 Kommentar

St.VinzenzKlinik am 26.11.2018

Sehr geehrter Herr Brockmann,

wir bedauern sehr, dass Sie mit unserer Leistung unzufrieden waren und gehen diesem Fall natürlich intern nach.

Gerne würden wir mit Ihnen hierzu ein persönliches Gespräch führen, um die Angelegenheit zu klären. Melden Sie sich doch gerne telefonisch bei unserer Geschäftsleitung (08363 / 693-300).

Wir bitten generell um Verständnis, dass es in unserer Klinik aufgrund von Notfallbehandlungen immer zu Wartezeiten kommen kann.

Wir freuen uns über Ihren Anruf und hoffen, dass es Ihnen besser geht.

Ihr Team der St. Vinzenz Klinik Pfronten

Seltene Verletzung souverän repariert

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Schnelle, kompetente Behandlung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Chefarzt Dr.Spengler hat mir genau erklärt, was gemacht werden soll)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Schöne Naht (15cm!), keine Schmerzen nach 1 Woche!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Meine Essenswahl hat nicht geklappt.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Großes Zimmer, keine Dusche im Zimmer)
Pro:
Freundliche Menschen, kompetentes Fachpersonal
Kontra:
Mein Essensplan wurde nicht richtig bearbeitet.
Krankheitsbild:
Ruptur (Abriss) des Muskulus biceps femoris am Fibula-Köpfchen (Wadenbein)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich zog mir bei einer unbedachten, sehr dynamischen Bewegung einen Abriss des M.biceps femoris am Knie zu.
Mein behandelnder Arzt sah nur eine Operation als Option. Leider fand sich in unserer Gegend niemand, der mich zeitnah (wichtig, da sich sonst der Muskel zu weit zurückzieht) bzw. überhaupt operieren wollte. Im Internet wurde ich dann fündig und meldete mich eigeninitiativ bei Dr.Spengler. Er sah wohl die Notwendigkeit des schnellen Handelns und so hatte ich innerhalb von vier Tagen einen OP-Termin. Wir fuhren 300km, hatten ein "late-check-in" und am nächsten Tag wurde ich operiert. Mit dem Abstand von 14 Tagen kann ich sagen, eine der besten Entscheidungen.

Klinik mit Herz & Qualität

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Fraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

„Freundlichkeit löst Schwierigkeiten“,
dieses Motto steht über dem Eingangsportal der St. Vinzenz Klinik in Pfronten.
Als ich am 30.06., nach einem MTB Sturz mit grossen Schmerzen, das Haus betrat, hatte ich dafür keinen Blick.
Was mir vom Betreten des Hauses auffiel, war eine sehr angenehme Höflichkeit, Freundlichkeit, Zuvorkommen und Hilfsbereitschaft.
Von der Anmeldung, über die Ambulanz, zum Röntgen, bis auf Station (in meinem Fall B2) wurde das Motto des Hauses ganz natürlich und authentisch gelebt.
Auch die Ärzte und Anästhesisten, die sich manchmal als etwas „Höheres“ empfinden reihen sich in dieses Verhalten natlos ein.
Selbst die Damen der Sozialstation, die den Rücktransport oranisiert haben und die Mitarbeiterinnen, die für die Mahlzeiten verantwortlich sind, verhielten sich ebenso.

Auf einem kurzen Spaziergang, einige Tage nach der OP, fiel mir das Moto über den Eingangsportal ins Auge.
Da wurde mir klar, dass alles was ich erleben durfte kein Zufall ist, sondern gelebte Philosophie.
Eine Klinik mit grossem Herzen und höchster Behandlungsqualität.
Ein besonderer Dank geht an den Oberarzt, der mich hervorragend wiederhergestellt hat.

Ich danke dem ganzen Haus, allen Abteilungen und allen Mitarbeitern

Blutwerte vertauscht

Orthopädie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
schäbige Umgangsformen
Krankheitsbild:
Schulterporthese
Erfahrungsbericht:

Sehr schlechte Erfahrung was Ablauf und Umgang mit Patienten betrifft. Blutwerte wurden einfach vertauscht, aber kein Eingeständnis von Schuld oder Verantwortung - man versucht dies auf dem Rücken des Patienten abzuschieben; ich werde mir Anwaltlichen Rat holen!!!!

1 Kommentar

St.VinzenzKlinikPfronten am 26.04.2018

Sehr geehrter Verfasser,

wir bedauern sehr, dass Sie mit der Behandlung in unserer Einrichtung unglücklich waren.

Kritik ist uns immer sehr wichtig, um uns stets verbessern zu können.

Da Sie gemäß Ihrer Bewertung in allen Bereichen in unserer Klinik unzufrieden waren, wäre es uns eine Hilfe, wenn Sie sich direkt mit unserem Beschwerdemanagement ([email protected]) in Verbindung setzen würden. Leider können wir auf diesem Wege nicht aktiv auf Sie zukommen.

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt und wünschen Ihrem Angehörigen weiterhin gute Besserung.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihre Geschäftsleitung der St. Vinzenz Klinik Pfronten

Sehr gut operiert, um Nachsorge muß man jedoch kämpfen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (weil mit der OP gefühlt alles erledigt zu sein scheint)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (OP Aufklärung durch den Operateur)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (OP sehr gut, Nachbetreuung ließ zu wünschen übrig)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Rezeption/Aufnahme freundlich und hilfsbereit)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute Aufklärung vom Operateur
Kontra:
keine Hilfe angeboten bei der Nachsorge
Krankheitsbild:
Schulter OP
Erfahrungsbericht:

Ich wählte diese Klinik zur OP, weil diese noch klein und beschaulich ist.

Leider geht es aufgrund von Personalmangel chaotisch zu. Das Pflegepersonal ist unterbesetzt und dadurch überfordert.

Am OP Tag flüsterte ein Herr durch die minimal geöffnete Türe "alles Gute heute für sie" ich rätselte hinterher immer noch, war das der Hausgeistliche oder war das die Visite???

OP gelungen - der quälende Schmerz behoben!
Erst nach 2 Tage wurde die Wunde von der Schwester angeschaut, der Schlauch gezogen und der OP Mullverband wieder draufgeklebt.
Bei der Abschlußvisite wurde die Wunde auf meine Aufforderung vom OA angeschaut.

Rehaklinik:
Nur mit Eigeniniative habe ich den Rehaaufenthalt erreicht und die dort gemachten Therapien führten zum Erfolg.
Die Betreuung durch CA, OA und aufmerksames Pflegepersonal/Reinigungskräfte trugen dazu bei.

Optimale Versorgung

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
gesamte Behandlung
Kontra:
---
Krankheitsbild:
akuter Harnverhalt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Während meines Urlaubes im Tannheimertal wurde ich
am frühen Morgen des 19.01.2018 als Notfallpatient
mit akutem Harnverhalt.
Der behandelnde Arzt und die anwesende Kranken-
schwester waren sehr freundlich und hilfsbereit.
Leider war aber nach der eingehenden Untersuchung
eine weitere Behandlung nicht möglich (fehlende
Urologie).
Deshalb wurde ein Weitertransport in das Klinikum
Kempten organisiert.
Herzlichen Dank.

Alles bestens

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Familiäre Atmosphäre
Kontra:
Krankheitsbild:
Schulter Engpass. Material Entfernung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wurde im Dezember an der Schulter operiert. Alles ist perfekt verlaufen.Dr.Geyer hat mich nach der OP bestens aufgeklärt.

Wiederherstellung des Bewegungsapparates

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
vom ersten bis zum letzten Tag absoluter Wohlfühlcharakter
Kontra:
keins
Krankheitsbild:
Reha nach Hüftgelenk OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Freundliche, zuvorkommende Aufnahme, saubere Wohlfühlzimmer mit allen Annehmlichkeiten und Blick in die Berge, abwechslungsreiches gutes Essen, gemütliche Atmosphäre beim Frühstück, Mittag- und Abendessen sowie nachmittags bei Kaffee und Kuchen. Ausgezeichnete Fachärztliche Betreuung mit fortlaufender Bewertung des aktuellen Gesundheitsbildes, freundliche, kompetente Therapeuten in allen Bereichen. Man hat das Gefühl, dass all diese Engel ihren Beruf leben und lieben. Und Ihr habt es geschafft, mir meine Beweglichkeit zurück zu geben. Nach 3 Wochen kann ich wieder ohne Stöcke laufen. Eine Top Klinik im schönen Allgäu, die ich gerne weiter empfehle. Allen einen herzlichen Dank!

Professionelle Behandlung-sehr persönliche Pflege

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Übersichtlicher kleiner Krankenhausbetrieb, Patient ist keine Nummer, sehr engagiertes Personal
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Monteggia Fraktur
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bei einem Sturz mit dem Fahrrad zog ich mir in meinem Urlaub einen komplizierten Ellenbogenbruch zu, der in der St.Vinzenz-Klinik mit äußerster Sorgfalt operativ behandelt wurde.
Ich möchte mich noch einmal ganz ausdrücklich für die hervorragende Behandlung in der St. Vinzenz Klinik bedanken. Das Engagement und die Professionalität, aber auch die Freundlichkeit und Ansprechbarkeit der Ärzte und des gesamten Personals sind wirklich herausragend.

Die richtige Entscheidung!

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fachliche Kompetenz, Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft
Kontra:
Verwaltungsstrukturen
Krankheitsbild:
AC-Gelenkskapselbandrekonstruktion mit Bizepstransplantat, Fibertape und Coracoidbutton und Bizepste
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine OP ist schon etwas her. Im April 2015 verletzte ich mir beim Sandboarding in der Wüste von Dubai die rechte Schulter.
Die Untersuchungen ergaben zunächst sehr unterschiedliche Ergebnisse und Behandlungsformen. Erst das Gespräch mit dem Leiter der Orthopädischen Chirurgie in der St. Vinzenz Klinik ermöglichte mir eine perspektivische Einschätzung meiner Lage.
Im August 2015 wurde ich dann operiert. Meine Schulter geht es seither wieder gut. Natürlich merke ich, dass sich etwas verändert hat und je nach Körperhaltung spüre ich es mehr oder weniger, dennoch bin ich überzeugt, dass dies die beste Lösung war.
Die kleine Klinik beeindruckte mich aufgrund der fachlichen Professionalität und der großen freundlichen Hilfsbereitschaft des gesamten Personals. Die Zimmer waren einfach und manche Abwicklung etwas aufwendig, aber was zählt, ist das Ergebnis.

Warum schreibe ich diese Erfahrung erst jetzt? Nun ja, erst einmal wollte ich gesund werden, dann fehlt es an Zeit und schließlich sagt man - danke!

Schulter OP - meine persönliche Odyssee

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hervorragende Betreuung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Verständliche Sprache der Ärzte)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Soweit ich das beurteilen kann ! Hier habe ich keine Erfahrung u keinen Vergleich)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Schnelle REHA Antrag Bearbeitung)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Sehr alte Zimmer, aber stets sauber. Pfronten ist ein einzigartiger Ort im Allgäu mut regioalnalen Besonderheitenn wie Schalengel oder Viehscheid. Bringen Sie diese Themen doch noch intensiver an den Wänden unter. Hier fehlt mir das richtige Händchen)
Pro:
Kompetenz u Betreuung
Kontra:
Mehr Wasserspender! Fehlen in Wartebereich Physio u Lobby Empfang
Krankheitsbild:
Schulter OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Gleich zweimal wurde ich in der Klinik MVZ in Pronten behandelt u eine Woche stationär aufgenommen.
Am 09.12. wurde eine Schulter OP vorgenommen.
Es handelte sich um einen komplizierten Fall. Die Schulter war ausgekugelt, die Lippe gerissen u der Bizeps wurde aufgrund der schweren Entzündung verlegt. Ein sehr schmerzvoller Eingriff mit einer unvorstellbar schmerzvollen Genesung. Nach zwei Monaten stellten sich dann erste Erfolge der Genesung ein.

Und am 10.02. habe ich mich in die Notsufnahme einliefern lassen. Ich hatte unvorstellbare Schmerz im operierten Arm. Es führte zur Versteifung von Schulter, Arm u Hand. Ich konnte diese kaum mehr spüren.
Sofort erkannten die Mitarbeiterin in der Patientenannahme, wie auch beim ersten Aufenthalt, die Brisanz, und ich wurde sofort einem Arzt gezeigt.
Hier ein Kompliment für das Gespür u die Erfahrung in der Patientenannahme im Krankenhaus.

Sofort diagnostizierte Herr Dr Geyer eine CRPS, eine Schmerzspirale, die nach einer Schulter OP in 4 % der Fälle eintreffen kann. Das sind Gewebeverletzungen, bzw. Verletzungen der Nerven.
Ich wurde eine Woche stationär mit Opiaten behandelt, die endlich
zur Schmerzlindernd führten. Was für eine Wohltat.

Man bemühte sich noch im KH um einen REHA Platz,
aufgrund der Dringlichkeit. Mein gesamter Fall eine Odyssee, da noch nicht klar ist, wie und wann ich aus diesem Schmerzkreisksuf entkommen kann. Muss dir Opiate weitere 3 Wochen nehmen mit all dem Nebenwirkungen. Nach der REHA kommt der Entzug bzw dir Entgiftung,

Ich fühlte mich stets wohl im KH u gut betreut durch Ärzte u Pflegepersonal. Die Ärzte sprechen ein verständliche Sprache u kamen täglich zweimal zur Visite. Mein Fall war sicher kein Standard , aber sicher ist die intensive Betreuung Standard in diesem KH.

Das Pflegepersonal hat eine extrem hohe Arbeitslast. Niemals haben die Damen sich dies anmerken lassen,
Immer gab es ein freundliches Lächeln.

Die Küche war überdurchschnittlich gut. Es wurde frisch gekocht mit regionaler Küche. Lediglich das Abendessen könnte mehr Vielfalt gut vertragen.

Die Mitarbeiter der Physiotherapie haben mit Allgäuer Charme viel gute Laune verbreitet. Es herrschte eine überaus positive Atmosphäre.

Besser kann es nicht sein

Geriatrie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
freundlicher, fast familiärer Rahmen, sauber und ordentlich, kompetent und engagiert
Kontra:
keine Aussage möglich
Krankheitsbild:
Schlaganfall - später Lungenentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem die Schwiegermutter (83 Jahre alt - Schlaganfall vor knapp 2 Jahren) bereits die Einrichtungen in Günzburg, Kempten und Bad Tölz kennenlernen durfte, führte sie der Zufall nach Pfronten. Eine Lungenentzündung mit hohem Fieber
(natürlich am Wochenende) machte den Transport in ein Krankenhaus erforderlich. Kempten konnte nicht
angefahren werden, sodass (gottlob) nur Pfronten übrig blieb.
Lange Rede kurzer Sinn: die Frau wurde wieder gesund. Alle Mitarbeiter haben sich wirklich sehr um Ihre Belange gekümmert, waren immer freundlich und zuvorkommend. Die Ärzte waren kompetent (soweit ein
Laie das beurteilen kann) und keine Spur von überheblich. Die Zimmer waren immer sauber, selbst am Wochenende. - In Kempten stapelte sich an Wochenenden der Dreck in den Ecken.- Auf den Fluren war es angenehm leise und unaufgeregt, also genau das Ambiente, das der Genesung dienlich ist.
Ausdrücklich lobte die Schwiegermutter mehrfach
die Leistungen der Küche. - Das Essen wäre richtig
gut. Wahrscheinlich stimmt es, denn in Günzburg
mussten wir immer Essen von zuhause mitbringen, weil es dort ziemlich übel geschmeckt haben musste.
Als Angehörige hielten wir uns oft in der Cafeteria
auf. Auch hier nur Lob. Nettes Personal, guter Kuchen und überhaupt....
Wer die Wahl hat sollte sich durchaus für Pfronten
entscheiden. Wir fanden es klasse und die Schwiegermutter (so unser Eindruck) wohl letztlich auch, wenngleich es natürlich noch besser ist, wenn
man überhaupt nicht in ein Krankenhaus muss.

Notfallaufnahme von erster Güte, Danke

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (einfach top)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
freundlich, nett, kompetent und super schnell
Kontra:
no
Krankheitsbild:
Nierenschmerzen - Nierensteinabgang
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Notfallpatient aus dem Urlaub zu nächtlicher Zeit angekommen. Dort sofort super empfangen, untersucht und versorgt worden. Ich und meine Frau, wir fühlten uns sehr gut aufgehoben und betreut. Man freut sich, wieder gehen zu können. Doch das Krankenhaus ist eine klare Empfehlung!

Einfach Top!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Ärzte, Top Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Schulter Op rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Krankenhaus ist vorbehaltlos weiter zu empfehlen. Es war mein erster Krankenhausaufenthalt, aber meine Angst war völlig unbegründet . Von dem ersten Besprechungstermin bis zum Abschluss nach 6 Monaten lief alles perfekt. Alle!!!! waren stets freundlich und zuvorkommend, besonderen Dank den Schwestern von der Station B2, die stets sehr bemüht um mich waren. Alles in allem perfekt. Jetzt kann ich nur sagen, dass war die beste Entscheidung meine Schulter in diesem Krankenhaus operieren zu lassen. Jetzt, 6 Monate nach der Op, ist die Schulter völlig in Ordnung, die Geduld und die Super OP, haben sich gelohnt. Weiter so, Pfronten!!!!!!!!

Fachliches Wissen gepaart m. Heilung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hohe Kompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Sepsis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vor 3 Jahren hatte Ich eine Sepsis, durch Insektenstich die in der Achilles Sehne began und sich schnell durch den Fuss frass!
Ein zuvor behandelnder niedergelassener Arzt in Pfronten hatte falsch diagnostiziert Und behandelt. Im KH angekommen schlug man die Hände über dem Kopf zusammen- sofortiger Kontakt mit der Charité in Berlin und Tropeninstitut wurde gesucht, Behandlung sofort begonnen!
Mein Fuß drohte amputiert werden zu müssen!
Mehrere OPs und viel Einsatz der Ärzte später, laufe ich heute mit 2 Füssen durch die Welt!
3 Jahre später habe ich nun einen Bänderriss...
Wohne 50km von Pfronten entfernt, habe aber da die Ärzte des St.Vinzenz KH meine persönlichen Helden sind , wieder Kontakt zu dieser Klini gesucht und lasse mich wieder dort behandeln!
Hier erfährt man fachliches Wissen gepaart mit Einfühlungsvermögen, und Heilung! Vielen Dank

3 Monate nach OP vollständige Bewegungsfreiheit

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Trotz momentaner Bautätigkeiten!)
Pro:
Absolut zuvorkommendes Personal
Kontra:
Momentane Bautätigkeiten.
Krankheitsbild:
Schulter-Engpass-Syndrom Impingment rechts
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Trotz anfänglicher großer Sorge habe ich mich als 37-jähriger nach dringendem Anraten zu einer Operation an der rechten Schulter entschlossen.
Die Sorgen waren völlig unbegründet. Bereits die OP-Vorbereitung war vorbildlich, es wurde anhand Modellen und Bildern verständlich erläutert, was gemacht wird.
Beim Personal auf Station B2 hatte man trotz der sichtbaren Fülle der Tätigkeiten immer das Gefühl großer Hilfsbereitschaft. Was einen als Patient auch freut ist, wenn man spürt, dass das Personal untereinander, also Schwestern, Pfleger, Ärzte und Physiotherapeuten harmonieren und auch mit Spaß und Humor an die Arbeit gehen. Dies überträgt sich auf den eigenen Heilungsprozess.
Verpflegung, Essen, Zimmer waren hervorragend, Schmerzen waren kaum vorhanden, nach 6 Tagen habe ich auch zu Hause keinerlei Schmerzmittel mehr eingenommen.
Nun, 3 Monate nach der OP ist fast die vollkommene Bewegungsfreiheit ohne Schmerzen wiederhergestellt. Ich habe mich exakt an die vorgegebenen Beschreibungen der Ärzte und Physiotherapeuten gehalten. Trainiert werden muss nun die Kraft/ Kondition und spontane Reaktionsfähigkeit, wo aber im Vorfeld 6-12 Monate prognostiziert wurden.
Alles in allem würde ich es wieder so machen und kann jeglichen Ängsten eine Absage erteilen.

sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 08/2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr zufrieden weiter so
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Schulterluxation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die ärztliche Vorbesprechung, zur OP, wird für den Normalbürger sehr gut und ausführlich erklärt-das hat bei mir erst einmal einen sehr guten Eindruck hinterlassen(was auch wichtig ist)
Das Pflegepersonal ist immer sehr fürsorglich vor und auch nach der OP. Es kommt auch extra der operierende Arzt einen Tag später zu einem und erklärt einem in aller Ruhe nochmals was man in der OP gemacht hat und erklärt einem die weiteren Schritte.
Ein sehr professionelles Team macht weiter so !!

Immer wieder und nur nach Pfronten

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Dieses Krankenhaus kann ich nur weiter empfehlen.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Die Renovierung der Krankenzimmer ist geplant, Aber das hat mich nicht gestört, denn lieber habe ich für den Rest meines Lebens ein gutes Knie, als ein 5*-Krankenzimmer.)
Pro:
Sehr positiv fiel mir auf, dass es keine einzige Anspielung auf mein Übergewicht gab (das empfinde ich immer sehr negativ und weiß es schließlich selbst.....)
Kontra:
konnte ich nicht feststellen
Krankheitsbild:
Knie-OP (Implantat wegen starker Arthrose)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vor 6 Wochen habe ich ein "neues" Knie bekommen.
Ich hatte ja ziemlich Angst vor dem Eingriff, aber wie ich heute weiß, völlig unnötig.
Nur ein einziges Mal habe ich ein Schmerzmittel verlangt. Nach einer Woche bin ich dann in die Reha St. Vinzenz in Pfronten übergewechselt und konnte nach insgesamt drei Wochen ab OP bereits schmerzfrei, ohne Schmerzmittel und ohne Unterarmstützen laufen.

Das St. Vinzenz-Krankenhaus in Pfronten wurde mir mehrfach empfohlen und ich kann nur sagen, zu Recht.
Immer wieder würde ich mich in Pfronten operieren lassen. Es ist zwar ein etwas kleineres Haus, aber vielleicht gerade deshalb ist die Betreuung hervorragend.
Das bezieht sich auf die Ärzte, das Pflegepersonal,
sowohl im Krankenhaus als auch auf der Reha.

Vielleicht klingt es etwas altmodisch, aber ich fand es ganz toll, dass ich von jedem gegrüsst wurde, egal ob Arzt, Schwester, Reinigungsfrau. Wenn mir jemand auf dem Flur begegnete, wurde gegrüßt. Ich fühlte mich sehr gut aufgehoben und wie zuhause.

Sehr positiv fand ich auch, dass selbst der Chefarzt bei der Visite sich die Zeit nahm, Fragen zu beantworten.

Ich kann also nur sagen: Immer wieder Pfronten !!!!!

Super Betreuung bei akuter Bauchspeicheldrüsenentzündung

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besser kann ein Patient nicht behandelt werden!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Durchweg super: Besser geht es nicht!
Kontra:
Krankheitsbild:
Chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung, Pankreas Divisum, Ganganomalie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach dem äußerst unschönen Krankenhausaufenthalt im Klinikum Oldenburg (s, Erfahrungsbericht), bekam ich ein paar Wochen später im Urlaub wieder eine üble Bauchspeicheldrüsenentzündung. Mein Lebensgefährte fuhr mich zur Notaufnahme in die Vinzenz Klinik . Nach dem letzten grausigen KH Aufenthalt hatte ich nur noch Panik vor KH. Ich wurde aber sowas von angenehm überrascht, super nettes uns kompetentes Team in der Notaufnahme! Wegen extrem hoher Lipasewerte (17.000) kam ich auf die Wache (so nannte sich dort die Intensivstation) auch hier habe ich eine äußerst herzliche und äußerst kompetente Aufnahme erfahren! So etwas habe ich in noch keinem Krankenhaus in NRW erlebt ( und ich war bis jetzt in ca 10 NRW Kliniken bei ca. 25 Krankenhausaufenthalten). Die Pflegekräfte und das Ärtzeteam der Intensivstation und der Notaufnahme kann ich nicht hoch genug loben! Nach ca. 4 Tagen konnte ich die Klinik verlassen.

Hüft OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit, keine Hektik und kein Stress
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist sehr zu empfehlen. Ich habe im März eine neue Hüfte erhalten, es lief alles ohne Hektik und Stress ab, die Ärzte sehr freundlich, ebenso das Pflegepersonal.

Super Klinik

Handchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
super in allen Bereichen
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
distale radiusfraktur metallentfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine super Klinik.
Einfach zum wohlfühlen. Ohne Ängste die einem genommen werden durch die freundlichen Teams.

Schulter OP links : Top-Ärzte und Top-Betreuung durch das Personal

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich würde mich wieder für diese Klinik entscheiden.....)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Entnehmen sie bitte dem ausführlichen Text
Kontra:
Kann ich nichts angeben
Krankheitsbild:
Rotatorenmanschettenruptur, Sehnendegeneration, Engpass Syndrom, Kalk
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war zu einer Schulter-OP Anfang Dezember 2014 bei Dr. Geyer in Behandlung. Bereits bei der Ankunft in der Klinik ist mir die sehr freundliche und zuvorkommende Art des Personals ( Anmeldung und Aufnahme) positiv aufgefallen. Kurze Zeit später fand ich mich auf Station B2 wieder und die für die OP erforderlichen Voruntersuchungen wurden zeitnah erledigt. Das Zimmer war recht klein aber vollkommen ausreichend. Spitze ist,dass neben den herkömmlichen Fernsehprogrammen auch Sky Sport und Bundesliga verfügbar ist. Dies war am Wochenende nach der OP eine tolle Ablenkung.
Die OP am Folgetag verlief wie geplant und ohne Komplikationen. Das Personal auf der Station war während meines 4 nächtigen Aufenthalts immer sehr fürsorglich und hilfsbereit. Hatte ich Schmerzen wurde sofort versucht diese zu lindern. Einen Tag nach der Operation kam dann Dr. Geyer zur Visite und besprach den OP Verlauf ausführlich und gut verständlich mit mir. Nach 2 Tagen wurde mir ein Schlauch gezogen, welcher kontinuierlich mittels einer Pumpe ein "Betäubungsmittel" an die Schmerzhafte Stelle der Schulter pumpte. Diese Art der Schmerzbehandlung kann ich jedem nur empfehlen. Das Legen dieses Schlauches ist halb so wild aber der Profit den der Patient hiervon hat ist meines Erachtens riesig. Übrigens: das Ziehen dieses Schlauches habe ich gar nicht gespürt.
Nach 4 Nächten konnte ich dann nach Hause gehen. Alle erforderlichen Unterlagen (Arztbericht, Info für die KG und für die Reha, sowie eine ausführliche Beschreibung was ich wann mit der Schulter alles machen darf) war fix und fertig vorbereitet. Auch die erforderlichen Medikamente für 1-2 Tage wurden mir mitgegeben

Jetzt sind 2 Wochen vergangen und ich bin bislang sehr zufrieden. Ich hatte vom ersten Tag Zuhause an bereits KG und dies 2 bis 3 mal die Woche.

Zur Info: Die Anreise mit dem Zug bis Pfronten-Ried ist problemlos und der Bahnhof nur 5 Fussminuten von der Klinik entfernt

Bizepssehnenriss

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Sehr hohe fachliche kompetenz,Heilungsprozess ist genau wie besprochen eingetreten
Kontra:
Krankheitsbild:
Bizepssehnenanriss in der Schulter + Sehnenentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Klinik mit einem überdurchschnittlich nettem Personal!

Sky-Bundesliga plus Sky-cinema auf den Zimmern ist einfach Top.

1 Kommentar

Rüdiger88 am 24.11.2014

Zusatz zur Bewertung:

23.3.2014 op
01.06.2014 das erste mal mit dieser Schulter Tennis gespielt! Einfach TOP

Schulter OP nur in Pfronten

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Schulter OP ohne anschließende Schmerzen
Kontra:
Es gibt kein Kontra
Krankheitsbild:
Schultereckgelenkssprengung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Beim ärztlichen Vorgespräch wurde für einen Laien verständlich die anstehende OP besprochen. Das Pflegepersonal ist stets fürsorglich und frägt stets nach wie es einem geht. Nach der OP wissen alle Pflegepersonale sofort über einen bescheid, weil alles in der Krankenakte sofort aufgenommen wird.

Trümmerbruch

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
ärztliche Kunst, Hilfsbereitschaft
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlüsselbein-Trümmerbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Dieses Krankenhaus kann man jedem empfehlen!
Meine Tochter wurde dort an einem Trümmerbruch des Schlüsselbeins operiert. Ein wahres Wunder, was dieser Arzt da vollbracht hat! Auch die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft des medizinischen- und Verwaltundspersonals ist hervorragend!

Weitere Bewertungen anzeigen...