• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

St. Vincenz-Krankenhaus Paderborn

Talkback
Image

Am Busdorf 2
33098 Paderborn
Nordrhein-Westfalen

132 von 202 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

223 Bewertungen

Sortierung
Filter

Soforthilfe des ganzen Personals

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinfakt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

SAUBERKEIT , Hilfsbereitschaft des Personals und der Ärzte

1 Kommentar

St.Vincenz-Krankenhaus am 16.11.2017

Vielen Dank für Ihre Weiterempfehlung, die Sie hier für uns ausgesprochen haben! Wir freuen uns, dass Sie sich in der Medizinischen Klinik II des St. Vincenz-Krankenhauses bestens aufgehoben gefühlt haben. Dieses Lob leiten wir gern weiter.

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit,
Ihr St. Vincenz-Krankenhaus Paderborn

Danke für hervorragende Behandlung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
überaus professionelle Behandlung
Kontra:
keinerlei
Krankheitsbild:
unklare Tachykardie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eingewiesen wurde ich zur Überprüfung meiner Herz-Rhythmusstörungen und ob diesbezüglich ein Defibrillator vonnöten ist.
Durchgeführt wurden verschiedene Untersuchungen,welche folgerichtig aufgebaut waren bis hin zu einer Katheteruntersuchung. Während dieser wurde dann eine Ablation durchgeführt, wobei befallene Zellen des Herzmuskels verödet wurden und somit der wünschenswerte Zustand auch ohne Defibrillator wieder hergestellt wurde.

Meine Erfahrungen mit der Klinik waren durchweg überaus positiv. Alle Schritte wurden gründlich erklärt und begründet. Die Durchführung war höchst professionell und verantwortungsvoll unter Berücksichtigung persönlicher Anfälligkeit. Von dem Eingriff selbst habe ich nichts gespürt. Alle Ärztinnen und Ärzte waren sowohl fachlich als auch menschlich absolut vertrauenerweckend, desgleichen das Personal. Ich bin mit der Behandlung voll und ganz zufrieden und würde mich jederzeit wieder an dieses Krankenhaus wenden.

Vielen Dank für alles, besonders an Frau Dr. Müller und den behandelnden Oberarzt Dr. Hammwöhner , sowie das Pflegeteam der 3E

1 Kommentar

St.Vincenz-Krankenhaus am 14.11.2017

Für uns ist es immer wieder ein besonderes Lob, wenn sich Patienten bei uns ausdrücklich gut aufgehoben gefühlt haben. Danke, dass Sie Ihre positiven Eindrücke in diesem Forum öffentlich machen. Gerne haben wir es an die entsprechenden Kolleginnen und Kollegen weitergeleitet, denen eine ausführlich Aufklärung und eine qualitativ besonders hochwertige Behandlung wichtig sind.

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit,
Ihr Team des St. Vincenz-Krankenhauses

Krankenhaus zum weiterempfehlen

Frauen
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Internet im Zimmer fehlt leider)
Pro:
Expertise im Operationssaal
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte meinen Dank und meine Wertschätzung für die wundervolle Behandlung und Pflege meiner Mutter zum Ausdruck bringen.
Bevor sie für die OP ins Krankenhaus kam, war sie sehr nervös und aufgeregt, aber sie wurde sehr gründlich untersucht und alle Fragen wurden umfangreich und ausführlich beantwortet.
Das Personal is sehr herzerwärmend. Die Freundlichkeit, die meiner Mutter gezeigt werden, ist überwältigend.
Große Lob an das hervorragende Ärzteteam! Sie hatte volles Vertrauen in ihre behandelnden Ärzte und kann sie nur weiterempfehlen.
Ich bin froh, dass meine Mutter für dieses Krankenhaus entschieden hatte, denn sie wurde als Patientin ernst genommen und immer respektvoll behandelt.
Vielen Dank an alle guten Seelen dieses Hauses!

1 Kommentar

St.Vincenz-Krankenhaus am 14.11.2017

Wir bedanken uns für Ihr ausführliches Lob, welches Sie hier für das St. Vincenz-Krankenhaus aussprechen. Es freut uns, dass sich Ihre Mutter rundum gut behandelt und betreut gefühlt hat. Denn dahinter steht die Gesamtleistung der verschiedenen Professionen, die mit großer Kompetenz und Verständnis Hand in Hand arbeiten. Gerne leiten wir Ihr Lob weiter.

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit,
Ihr Team des St. Vincenz-Krankenhauses

Langwierige Heilung

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Abstimmung nicht immer klar)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (gute einfache Erklärung vor der OP)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (gute einfache Erklärung vor der OP)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (nicht immer alles eindeutig, tw musste nachgefragt werden)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (3 bett Zimmer etwas zu klein, Sanitär. Badbereich etwas zu klein, Dusche nur über flur erreichbar)
Pro:
gute Info durch Ärzte, auf Nachfrage auch durch Pleger/innen
Kontra:
nicht immer genaue Absprache OP/Stationsärzte
Krankheitsbild:
Meniskus und Ganglion
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufnahme kurzfristig, gute Erklärungen und Erstbehandlung,freundliche und gute Aufklärung duch Ärzte und Pflegepersonal,
auf Station angagiertes Pflegepersonal (leider etwas unterbesetzt, besonders wenn Station komplett voll ist)

1 Kommentar

St.Vincenz-Krankenhaus am 13.11.2017

Wir bedanken uns für Ihren positiven Kommentar, den Sie in diesem Forum für das St. Vincenz-Krankenhaus abgegeben haben. Gerne haben wir Ihr Lob an die entsprechenden Kolleginnen und Kollegen weitergeleitet, denn dies ist für unsere Mitarbeiter immer wieder eine schöne Bestätigung ihrer täglichen Arbeit.

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit,
Ihr Team des St. Vincenz-Krankenhauses

Schulter Op

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Keine Einzelfernseher am Bett)
Pro:
Nettes Personal
Kontra:
Mobiliar ein bisschen runtergekommen
Krankheitsbild:
Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr nettes Personal auf Station A3 ein Lob an Dr Luft für mich persönlich ein sehr guter Schulterspezialist hat mir schon 1 mal sehr gut geholfen war jetzt mit meiner anderen Schulter da bis jetzt alles ok gerade erst 3 tage her vom Op wenn es so wird wie bei meiner anderen Schulter dann bin ich zu100 Prozent zufrieden das Mobiliar ist ein bißchen runtergekommen Rost am Bett und Schrank sollte mal erneuer werden

1 Kommentar

St.Vincenz-Krankenhaus am 13.11.2017

Wir bedanken uns bei Ihnen recht herzlich für Ihr Feedback der Station A3 hier in diesem Forum! Wir freuen uns, dass Sie mit der Betreuung und dem Verlauf Ihrer Operation im St. Vincenz-Krankenhaus zufrieden waren. Dieses Lob geben wir gern weiter. Ihren Kritikpunkt, dass das Mobiliar auf der Station A3 nicht auf dem neusten Stand sei, nehmen wir ernst und geben Ihre Hinweise an unsere Haustechnik weiter. Das St. Vincenz-Krankenhaus wird nach und nach renoviert, um für unsere Patienten stets auf dem neuesten Stand zu sein. Dies ist uns - neben der Qualität der medizinisch-pflegerischen Leistungen - besonders wichtig! Deshalb kann es im Laufe der Jahre passieren, dass nicht alle Patientenzimmer auf dem gleichen Renovierungsstand sind.

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit,
Ihr Team des St. Vincenz-Krankenhauses

Sehr zu empempfehlen...immer wenn nötig sofort gerne

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr nettes badeabteilungs Personal
Kontra:
Nichts zu beanstanden
Krankheitsbild:
Zu Hoher Blutdruck ,Atem beschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin vom7.11 bis 9.11.17 für 3TAGE AUF DER E3 Stationär aufgenommen worden.Die freundlichkeikeit fängt beim Empfang an ,geht dann bei der Patientenaufnahme weiter bis zur Station3.Nette Schwestern????und der männliche natürlich auch.(auch den netten jungen Damen die ein FSJ machen)
Die ersten Gespräche mit einer sehr netten einfühlsamen jungen Assiestenzärtztin gehabt ,mit der genauen Erklärung nach den Voruntersuchungen bis hin zur Entlassung (beim Abschlussgespäch am 3 Tag war dann eine ebenfalls nette Kompetente Oberärtztin dabei),die mir nach der erfolgreichen Herkatheteruntersuchung,und der weiteren Behandlung durch meinem Hausartzt ruhig und verständlich erklärt haben was das beste für mein späteres Wohlergehen ist.

1 Kommentar

St.Vincenz-Krankenhaus am 10.11.2017

Es freut uns, dass Sie sich im St. Vincenz-Krankenhaus gut aufgehoben und fachlich sowie menschlich rundum gut betreut gefühlt haben. Danke, dass Sie den positiven Eindruck, den Sie während Ihres Aufenthaltes in der Medizinischen Klinik II gewonnen haben, in diesem Forum teilen. Gerne leiten wir Ihr Lob weiter.

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit,
Ihr Team des St. Vincenz-Krankenhauses

Krampfader OP

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
KrampfaderOp
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nettes Personal
Saubere Zimmer
gutes Frühstück

super

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (es gibt seit längerer Zeit kein W-Lan)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (nur ein Fernseher für alle,kein W-Lan sehr schlecht)
Pro:
die Freundlichkeit u Hilfsbereitschaft des gesammten Personals u Ärzte
Kontra:
Krankheitsbild:
eine Knieoperation stand an
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

die Betreuung und Versorgung war spitze.Das Essen war gut.
Von den Ärzten fühlte ich mich sehr gut betreut und Verorgt.
Auch das Nachtschichtpersonal war ebenso sehr führsorglich.
Bettwäsche und Handtücher wurden nach Bedarf gewechselt.

TOP-Behandlung, sehr gutes Ambiente und nettes, hilfsbereites Personal

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich kann die Klinik wärmstens empfehlen.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Umfassend und kompetent.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (So weit ich beurteilen kann: Alles optimal. Danke an das med. Personal.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bestens. Keine Wartezeiten. Alles ging zügig.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Ausstattung und Service hat Hotel-Charakter)
Pro:
Unterbringung und Versorgung im Krankenhaus waren optimal.
Kontra:
Zu bemängeln war nichts!
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Behandlung durch das Team von Prof. Andreas Götte war vorbildlich.
Herzlichen Dank an des gesamte Team der Klinik.
Clemens-August Wilken

1 Kommentar

St.Vincenz-Krankenhaus am 07.11.2017

Es freut uns sehr, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt in der Medizinischen Klinik II des St. Vincenz-Krankenhauses vollkommen zufrieden waren. Vielen Dank, dass Sie Ihre positiven Erfahrungen in diesem Forum mitteilen! Ihr Lob leiten wir natürlich gerne weiter.

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit,
Ihr Team des St. Vincenz-Krankenhauses

Alles Top * jederzeit wieder

Kinderchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Behandlung, Personal, Ärzte
Kontra:
Lange Wartezeit vor Entlassung
Krankheitsbild:
Verbrennung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Angehöriger (Großvater) eines Kindes kann ich eigentlich nur sagen: alles Bestens !!

Die Behandlung durch die Ärzte war einwandfrei, das Pflegepersonal absolut empfehlenswert. Es wurde sich sofort gekümmert (sei es Hunger, Durst, o. ä.).

Die Ärzte habe ich als sehr kompetent empfunden.

Der Ablauf vor der Entlassung war allerdings etwas "schleppend", was wohl daran liegt, dass einige Stationen durchlaufen werden mussten.

FAZIT: jederzeit wieder :-)

1 Kommentar

St.Vincenz-Krankenhaus am 02.11.2017

Wir bedanken uns für Ihren Eintrag in diesem Forum. Wir sind froh darüber, dass die neu gegründete Kinderchirurgie so erfolgreich gestartet ist und Sie uns dies mit Ihrem Lob widerspiegeln. Gerne haben wir Ihren Kommentar an die entsprechenden Mitarbeiter weitergeleitet, die sich sehr darüber gefreut haben.

Mit den besten Wünschen für Sie und Ihr Enkelkind
Ihr Team des St. Vincenz-Krankenhauses

sehr positive Erfahrung in einer stark frequentierten Abteilung

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute med. Beratung und Behandlung ,sehr kompetentes und freundliches Personal
Kontra:
-
Krankheitsbild:
unklares Abdomen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich lag 6 Tage auf der Station E5 und fühlte mich von Ärzten und Personal rundum fachkompetent, freundlich und allzeit hilfsbereit versorgt. Ich kann diese Klinik nur empfehlen !

1 Kommentar

St.Vincenz-Krankenhaus am 20.10.2017

Es freut uns sehr, dass Sie mit der Beratung und Behandlung in unserem Haus rundum zufrieden waren. Danke, dass Sie dieses Lob hier öffentlich gemacht haben.
Gerne geben wir Ihr Feedback an die Station weiter. Für sie ist es immer wieder eine schöne Bestätigung, solche Kommentare in diesem Forum zu lesen.

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit
Ihr Team des St. Vincenz-Krankenhauses

Von dieser Klinik zum Pflegefall gemacht!!

Onkologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (siehe Text)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
inkompetente Ärzte
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter begab sich im April 2017 noch gesund zur Durchführung einer Bauchspiegelung in die Frauenklinik Paderborn!Eigentlich ein Routineeingriff!? Jedoch wie sich später herausstellte, wurde bei dieser Untersuchung der Darm verletzt!Meiner Mutter ging es daraufhin immer schlechter, sie hatte wahnsinnige Schmerzen und hat täglich viele Male erbrochen!Die Ärzte in dieser Klinik die täglich hinzugezogen wurden,wurden von uns Angehörigen darauf aufmerksam gemacht, dass es sich aller Wahrscheinlichkeit nach um eine Bauchfellentzündung handeln könnte!Dieses wurde jedoch von der ärztlichen Seite abgestritten! Trotz vieler Symptome erkannten sie den ernst der Lage nicht und taten so, als sei das Leiden meiner Mutter vollkommen normal!!!Nach qualvollen 9 Tagen in denen meine Mutter unheimlich gelitten hat, entschied man sich ein CT zu machen, woraufhin die massiven Verletzungen des Darms sichtbar wurden!
Durch eine Not-OP in einer anderen Klinik konnte meine Mutter zwar gerettet werden, jedoch war der Darm durch eine Dünndarmfistel danach nicht mehr durchgängig, das heißt, der Darm war „tot“! Das Resultat war, dass sie daraufhin nur noch Flüssigkeit zu sich nehmen konnte, welche vom Magen durch eine Ablaufsonde sofort in einen Auffangbeutel lief!Es waren den Sommer über insgesamt sieben Krankenhausaufenthalte nötig, um Schadensbegrenzung zu betreiben!Ihr Leiden war teilweise auch für uns Angehörige unerträglich,da ihr ständig übel war und sie täglich viele Male erbrechen musste.Infusionen mit diversen Medikamenten und künstliche Ernährung waren fortan an der Tagesordnung! Die Schäden am Darm waren inoperabel!Wir als Angehörige haben sie daraufhin liebevoll gepflegt und versucht ihr das Leben so angenehm wie möglich zu machen, doch mit Lebensqualität hatte das alles nichts mehr zu tun! Nun ist meine Mutter am 12.10.2017mit gerade einmal 70 Jahren nach vielen Monaten Leidensweg verstorben, weil einige „Götter in Weiß“ in dieser Klinik nicht rechtzeitig reagiert haben!!!

1 Kommentar

St.Vincenz-Krankenhaus am 19.10.2017

Wir möchten Ihnen hiermit unsere Anteilnahme zum Tod Ihrer Mutter aussprechen. Sie erheben in Ihrem Kommentar schwerste Vorwürfe gegen uns, weshalb wir gerne das persönliche Gespräch mit Ihnen suchen würden. Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung unter E-Mail: sr.bernadette@vincenz.de . Sie wird Ihnen ein Gespräch vor Ort anbieten.

Ihr Team der Frauen- und Kinderklinik St. Louise

Überwiegend gut

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (unschöne Zimmer, ungeeignetes Licht im Zimmer (nächtliches Stillen))
Pro:
hilfsbereitschaft
Kontra:
Unterstützung bei Wehen und Geburtsprozess
Krankheitsbild:
Geburt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Alle sind sehr nett und hilfsbereit. Sowohl auf Station als auch im Kreissaal.

1 Kommentar

St.Vincenz-Krankenhaus am 10.10.2017

Wir bedanken uns für den Eintrag, den Sie in diesem Forum gemacht haben. Schön, dass Sie unser Team als besonders hilfsbereit erlebt haben.

Mit den besten Wünschen für Sie und Ihre Familie
Ihr Team der Frauen- und Kinderklinik St. Louise

Menschlichkeit und Professionalität

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Fernseher auf den Zimmern könnten Kopfhörer haben.)
Pro:
Umfassende Fürsorge
Kontra:
Krankheitsbild:
Multiple Sklerose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Mitte September auf Grund eines akuten MS Schubes im St. Vincenz Krankenhaus, da zum einen die vorherige Behandlung in einem anderen Krankenhaus in einem benachbarten Bundesland nicht den beabsichtigten Erfolg hatte und zum anderen mein behandelnder niedergelassener Neurologe mir ohnehin empfohlen hatte, eine zweite Meinung einzuholen. Über die Homepage der DMSG war ich auf diese Klinik aufmerksam geworden. Da auch der Webauftritt vom St. Vincenz sehr professionell, gut strukturiert und informativ ist, wendete ich mich an diese Adresse.

Meine Erwartungen wurden nicht nur erfüllt, sondern übertroffen.

Sowohl die erlebte Sorgfalt und der hohe Standard bei der medizInischen Versorgung, vor allem aber die menschliche Zuwendung waren sehr wohltuend. Ich habe zuvor noch niemals einen Mediziner erlebt, der zugleich so engagiert und mit so viel Geduld und Empathie wie die mich behandelnde Assistenzärztin agiert. Auch das gesamte Team von Pflege über Physiotherapie bis zum Essensservice hatte stets ein offenes Ohr. Man fühlt sich als Mensch behandelt nicht nur als Patient "abgefertigt".

1 Kommentar

St.Vincenz-Krankenhaus am 09.10.2017

Danke, dass Sie Ihre Weiterempfehlung in diesem Forum öffentlich gemacht haben. Es freut uns sehr, dass Sie sich während Ihres Aufenthaltes in der Klinik der Neurologie rundum gut versorgt und gut aufgehoben gefühlt haben. Gerne geben wir Ihr Lob an die Station und die jeweiligen Mitarbeiter weiter.

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit,
Ihr Team des St. Vincenz-Krankenhauses

Professionelle Behandlung und angenehmes Ambiente

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Vorhofflimmern
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im September 2017 war ich zur Katheterablation wegen Vorhofflimmerns in der Klinik. Die Qualität der Behandlung, die Beratung, die ausgesprochen freundlichen und empathischen Schwestern auf der Station E5 und das sehr angenehme Zimmer sorgen für ein sehr positives Gesamtbild meines Klinikaufenthaltes.

1 Kommentar

St.Vincenz-Krankenhaus am 09.10.2017

Wir bedanken uns, dass Sie Ihre Empfehlung bzgl. unseres Hauses in diesem Forum veröffentlicht haben. Schön, dass Sie sich der Kardiologie des St. Vincenz- Krankenhauses kompetent und freundlich behandelt gefühlt haben. Wir geben Ihr Lob sehr gerne an die Station weiter.

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit,
Ihr Team des St. Vincenz-Krankenhauses

Eine sehr positive Erfahrung

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bitte weiter so)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hohe Fachkompetenz)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hohe Fachkompetenz)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (So sollte es überall sein)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zu kleiner Fernseher)
Pro:
Fachkompetenz, sehr freundliches Personal
Kontra:
Zu kleiner Fernseher
Krankheitsbild:
Postpoliosyndrom, Myatrophien re. Ob. Extrem.
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe vier Tage auf der neurologischen Station gelegen.

Ich kann nur in den höchsten Tönen die Ärzte und das Personal loben !!!!

Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und Fachkompetenz sind wirklich 1A

Es war für mich ein sehr angenehmer Aufenthalt.

1 Kommentar

St.Vincenz-Krankenhaus am 13.09.2017

Wir bedanken uns, dass Sie Ihren positiven Eindruck von unserem St. Vincenz-Krankenhaus Paderborn hier in diesem Forum geteilt haben! Gerne haben wir Ihren Kommentar an die entsprechenden Mitarbeiter weitergeleitet, für die solches Lob immer wieder eine schöne Bestätigung ihrer täglichen Arbeit ist.

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit
Ihr Team des St. Vincenz-Krankenhauses

Sehr enttäuscht von der Geburtsplanung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Katastrophal)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Katastrophal)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte einen Termin zur Geburtsplanung bei einer Fachärztin. Sie hat bei mir nach dem Schwangerschaftsverlauf gefragt, wobei ich meine Komplikationen erzählt habe, die aber von ihr fast ignoriert wurden. Sie hat mich gar nicht ernst genommen, ständig Grimassen geschnitten und mit den Schulter gezuckt. Hallo? Meine Komplikationen waren für mich schon schwer zu verarbeiten und erleben, und ich würde in einem christlichen Haus mindestens Empathie von der Ärztin erwarten. Sie hat mir das Gefühl gegeben, dass was ich durchgemacht habe, war eigentlich gar nicht so schlimm und ich habe bestimmt übertrieben. Danach hat sie Ultraschall gemacht, sehr grob, meinen Bauch hin und her gedrückt, war sehr unangenehm. Danach hat sie alles in PC eingetragen und gefragt ob ich noch irgendwelche Fragen habe. Ich hatte schon die Nase voll von dem ganzen Gespräch, deswegen hatte ich keine Fragen. Über den Geburtsverlauf, PDA, wann man ins Krankenhaus müsste, wurde kein Wort erzählt. Bei einer Geburtsplanung würde ich es jedoch erwarten. Das ganze Gespräch mit Sono hat höchstens 15 Min gedauert.
Insgesamt sehr unangenehmes Gespräch, Ärztin unfreundlich und nicht empathisch, gelangweilt, lustlos, nimmt nicht ernst, scheint fachlich unkompetent zu sein. Schade! Ich habe mich nach langer Überlegung für diese Klinik entschieden, aber nach meinem jetzigen Eindruck werde ich mir mit Sicherheit eine andere Klinik zur Entbindung suchen. Ich werde auch alle in meinem Freundeskreis von dieser Klinik abraten.

1 Kommentar

St.Vincenz-Krankenhaus am 12.09.2017

Es tut uns leid, dass Sie sich in unserer Sprechstunde nicht ernst genommen gefühlt haben. Ihre Beschreibungen lösen auch bei uns Fragezeichen aus. Dies ist sicherlich nicht der normale Ablauf eines Geburtsplanungsgespräches bei uns. Geburtsplanungsgespräche sehen wir unter anderem als Anlass, evtl. bestehende Ängste und Sorgen konkret zu besprechen. Die Termine sind so getaktet, dass ein Gespräch bis zu 30 Minuten oder auch länger dauern kann.

Wenn Sie uns die Möglichkeit geben wollen, dem Beschriebenen nachzugehen, kontaktieren Sie bitte unsere Beschwerdebeauftragte unter E-Mail sr.bernadette@vincenz.de . Erst wenn wir Ihren Namen kennen, können wir das Geschehen zurückverfolgen. Gerne bieten wir Ihnen nach vorheriger telefonischer Terminabsprache ein zweites Geburtsplanungsgespräch mit unserer Leitenden Oberärztin der Geburtshilfe an.

Wir bedanken uns für Ihre Rückmeldung, denn so geben Sie uns die Chance, uns zu verbessern, woran uns sehr gelegen ist.

Mit den besten Wünschen
Ihr Team der Frauen- und Kinderklinik St. Louise

Darmzentrum ( Statio B5) mit einem kompetenten Ärzte Team !!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 08/2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gute Vorgespräche zur OP)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (der Bring- und Aboldienst ist eine gute Sache.....)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Die Fernbedienungen der Fernseher müßten mal erneuert werden :-))
Pro:
Fachkundiges Personal - gute Zusammenarbeit und fachkompente Ärzte
Kontra:
kein
Krankheitsbild:
Darm - Divertikulose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In diesem Krankenhaus (wo ich auch schon mehrmals verweilte) fühle ich mich wohl, weil das ganze Ambiente stimmt.

Hervorzuheben ist das Darmzentrum - Station B5
mit wirklich hervoragenden freundlichen und Fachkompenten Ärzten.

Die OP wurde in der Vorbesprechung ausführlich (und von mir auch verständlich) sehr gut erklärt.....

Ich danke der gesamten Station B5 hier nochmal an dieser Stelle...... !!!!!!

und denken Sie dran.. Fehler machen alle mal..
aber hier wurde alles menschliche und ärztliche geboten...

1 Kommentar

St.Vincenz-Krankenhaus am 04.09.2017

Schön, dass Sie sich bei uns so gut aufgehoben und gut betreut fühlen. Wir bedanken uns, dass Sie Ihr Lob in diesem Forum öffentlich gemacht haben. Gerne haben wir es an die entsprechenden Mitarbeiter weitergeleitet, für die solche Kommentare immer wieder eine schöne Bestätigung sind.

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit
Ihr Team des St. Vincenz-Krankenhauses

Rundum zufriedener Aufenthalt

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
menschlicher Umgang und erstklassige Unterbringung
Kontra:
Krankheitsbild:
persistierendes Vorhofflimmern
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

In der Zeit vom 21. bis zum 24.08.17 wurde ich kardiologisch in der St. Vincenz Klinik in Paderborn behandelt.
Ich habe an persistierendem Vorhofflimmern gelitten. Dieses wurde erfolgreich durch eine Katheter-Ablation behandelt.
Durch meine Bewertung hier möchte ich meine uneingeschränkte Zufriedenheit in dieser Zeit zum Ausdruck bringen und ein dickes DANKESCHÖN an Arzt und Team aussprechen!!

Menschlichkeit scheint in dieser Klinik eine Herzensangelegenheit zu sein. Ich habe mich nie als Patient XY gefühlt. Alle meine Ängste und Fragen wurden jederzeit ernst genommen.

Die Unterbringung und Versorgung hat mehr an ein Hotel als an ein Krankenhaus erinnert. Das Personal war extrem aufmerksam und professionell.
Für jede noch so kleine Untersuchung stand ein Bring- und Aboldienst parat. So hatte man den Kopf für die eigentliche Untersuchung frei und musste nicht durch ein fremdes Gebäude umherirren.

Ich habe die Klinik, insbesondere die Kardiologie, bereits bei meiner Hausärztin für weitere potenzielle Patienten empfohlen.
Sollte meinerseits eine erneute Behandlung nötig sein, werde ich die Klinik wieder mit einem guten Gefühl betreten.

1 Kommentar

St.Vincenz-Krankenhaus am 28.08.2017

Schön, dass Sie sich bei uns rundum gut aufgehoben gefühlt haben. Wir bedanken uns, dass Sie Ihr Lob in diesem Forum öffentlich gemacht haben. Gerne haben wir Ihren Kommentar an die entsprechenden Mitarbeiter weitergeleitet, die sich sehr darüber gefreut haben.

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit
Ihr Team des St. Vincenz-Krankenhauses

Unfachgemäß

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute und prof. Krankenschwestern
Kontra:
Keine gute Ärzte
Krankheitsbild:
Bauchschmerzen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Erfahrungsbericht:
Ich bin Schwanger und habe Unterbauchschmerzen gehabt, daher und für erstes Mal bin ich zu Notfallambulanz der Frauen klinik gegangen, ich bin selber Ärztin aber im anderen Bereich jedoch habe bisschen Ahnung von Gynäkologie auch.
Auf jeden Fall und weil der Schmerz auf der linken Seite war, (da wo ich vor einem Monat bei meiner Gynikologe eine V.a Dermoid Zyste festgestellt wurde) wollte ich unbedingt mein Eierstock sehen.
Dann kam die Ass-Ärztin und wollte mich untersuchen, sie konnte die U /S nicht richtig bewegen und konnte den Eierstock übergaupt nicht sehen.
Trotzdem zeigte sie mir eine Stelle und behauptete dass den den Eierstock war.
Aber tatsächlich war es nicht.
Ich habe ihr gesagt ich habe nichts gegen sie und das nicht persönlich ist aber ich wünsche mir Untersuchung vom Oberarzt oder anderen Arzt.
Sie ist dann aggressiver geworden und defensiv und hat es doch sehr persönlich genommen.
Ach ja ich habe vergissen zu erwähnen, die Ärzte wusste mal nicht was Clomiphene citrate ist,
Ich war ehrlich und habe ich ihr gesagt' sie haben den Eierstoch nicht gesehen 'dann hat sie geantwortet ja der war nicht darstellbar, obwohl sie meinte am Anfang, sie hat es mir gezeigt.
Nach langer Diskussion auch mit 2te Ass.Ärztin die mehr erfahrene war wollte ich mich nicht mehr bei dieser Klinik untersuchen lassen.
Während unserem Gespräch habe ich gehört wie die Ärztin Zeuge für das Gespräch wollte.leider ja dunne Wände und laute Stimme.
Diese Ärzte haben mich nicht wie schwangere Frau und Mensch, die Angst und Schmerzen hat behandelt sondern wie ein Feind.
Sehr unfreundlich und unkollegial und unmenschlich.
Ich bin selber Ass-Ärzte und ich arbeite nicht allein es sollte immer da Oberarzt für Unterstützung sein.
Ich verstehe nicht wie diese Klinik lässt so Ahnungslose Ärzte für Leute und Seele Zuständig.
Ich würde erstmal sicher sein das die Ass-Ärzte weit genug sind um die Leute richtig zu behandeln bevor ich sie für Notfallambulanz veratwortlich mache.
Ich bin sehr entteuscht von dieser Bahandlung.
Übrigens habe ich mich trotzdem Entschuldigt zur alle da, nicht weil die Recht haben sondern weil ich bemerkt habe, wie alle es super persönlich genommen und haben sich darauf geärgert.
Ich und die haben Zeit verloren,Ein OA hätte mich locker untersuchen können( p.s da war OA verfügbar und kaum Patienten )
Ich kann nur Schade sagen.

1 Kommentar

St.Vincenz-Krankenhaus am 04.09.2017

Wir bedauern, dass Sie sich in unserer Ambulanz nicht gut betreut gefühlt haben. Kritik verstehen wir als eine Chance zu wachsen und besser zu werden. Daran ist uns sehr gelegen! Doch: Ohne Ihren Namen zu kennen, können wir das von Ihnen Beschriebene nicht nachvollziehen. Bitte wenden Sie sich per Mail an unsere Beschwerdebeauftragte unter sr.bernadette@vincenz.de .

Mit den besten Wünschen
Ihr Team der Frauen- und Kinderklinik St. Louise

Tolles Personal

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Stillberatung war wunderbar!!)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachkompetenz des Personals
Kontra:
Fehler bei der Versorgung der Geburtsverletzung, keine Abschlussuntersuchung
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich durfte vor einigen Wochen entbinden und habe mich sehr sehr wohlgefühlt. Die Hebamme unter der Geburt war natürlich, schnell, kompetent und hat sich super auf mich eingestellt. Der Arzt, der meine ziemlich starken Geburtsverletzungen versorgt hat, war zuvorkommend und verständnisvoll.
Unfassbar toll waren die Hebammenschülerinnen und das gesamte Personal auf der Station!
Ich würde immer wieder dort entbinden.
Und das auch, obwohl ich aufgrund eines groben Fehlers, der während der Operation gemacht wurde, noch 2 Wochen nach der Entbindung mit Komplikationen zu kämpfen hatte und auf Missverständnis stoßen musste.
Dies hätte bei einer gynäkologischen Untersuchung vor der Entlassung auffallen müssen! Jedoch gab es bei meiner Entlassung keine Abschlussuntersuchung, was ich für sehr fraglich halte!
Ich gehe allerdings davon aus, dass dies nicht die Regel ist!

1 Kommentar

St.Vincenz-Krankenhaus am 23.08.2017

Wir bedanken uns für den Eintrag, den Sie in diesem Forum gemacht haben. Schön, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben und freundlich behandelt gefühlt haben. Ohne Ihren Namen zu kennen, können wir leider nichts zur Behandlung Ihrer Geburtsverletzungen sagen. Wie Sie richtig geschrieben haben, ist es sicher nicht die Regel, dass wir Patientinnen entlassen, wenn diese noch gesundheitliche Beschwerden beklagen.

Wenden Sie sich gerne an unsere Beschwerdebeauftragte unter E-Mail sr.bernadette@vincenz.de , denn uns ist sehr daran gelegen, das von Ihnen Beschriebene nachzuvollziehen und aufzuklären. Nur so können wir uns ständig weiter verbessern, was unser erklärtes Ziel ist.

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit
Ihr Team der Frauen- und Kinderklinik St. Louise

Bauchdecken-op

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute fachliche Ausführung. Aufmerksame fachliche Betreuung.
Kontra:
Krankheitsbild:
Bauchdeckenbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik wirkt offen und freundlich.

Der Empfang ist ebenfalls offen und sehr freundlich.

Die medizinische und pflegerische Kompetenz ist unumstritten positiv.

Ein angenehmes freundliches Krankenhaus, daß die Sorgen der Patienten

ernst nimmt.

Sehr zu empfehlen.

1 Kommentar

St.Vincenz-Krankenhaus am 21.08.2017

Es freut uns, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben und gut betreut gefühlt haben! Gerne haben wir Ihr Lob an die entsprechenden Mitarbeiter weitergeleitet. Danke, dass Sie Ihren positiven Eindruck in diesem Forum öffentlich gemacht haben.

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit
Ihr Team des St. Vincenz-Krankenhauses

Nie wieder - die Fortsetzung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Welche Beratung)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Schrecklich)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Sehr schlechte Organisation)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Blinddarmentfernung
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meiner Tochter am Samstag in der chirurgischen Ambulanz. Eine naht von der blinddarmentfernung ( ich habe hier darüber schon berichtet) war nicht so zusammen genäht,wie es sein sollte,nämlich wundränder aneinander und nicht versetzt. An dieser naht ist das rohe Fleisch zu sehen und es ist sekretbildung vorhanden. Vom behandelnden Arzt mußte ich mir sagen lassen,daß es nicht schlimm ist und daß es bei einer Drainage auch so aussieht.meine Tochter hatte aber keine Drainage. Und meine Tochter und auch ich finden das aussehen dieser wunde aber als schlimm.Der Arzt stocherte noch mit einer Pinzette in der wunde,um zu gucken,ob diese geschlossen ist. Obwohl ich ihm vorher sagte,daß sie zu ist. Meine Tochter (10 Jahre) war bitterlich am weinen vor Schmerz.
Einfühlungsvermögen ist gleich null.
Dieses Krankenhaus ist für uns absolut keine Option mehr.
Als ich um die Patientenakte bat ( in Kopie) verwies man mich an die Rechtsabteilung. Ich als Erziehungsberechtigte habe das Recht,auf Einblick in die Akte,ebenso auf eine Kopie.

kompetent und freundlich, von der Reinigungskraft bis zum Oberarzt

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Leitbild wird gelebt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (tolle Tips für zu Hause bekommen)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alle sehr kompetent)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Aufnahme und Abmeldung freundlich, zügig, reibungslos)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Verdunklung o.ä. der Fenster bei >35° wär toll)
Pro:
Zeitmangel war nie für jemanden ein Grund, die Stimme zu heben o.ä.
Kontra:
Flure zu hell, Eisbeutel zu klein, keine Rollos an den Fenstern, bei 35° sehr sehr warm auf B4
Krankheitsbild:
virale Meningitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit üblen Kopfschmerzen über mehrere Tage habe ich mich an einem Aufnahme-Sonntag im Vincenz vorgestellt. Die Aufnahme kümmerte sich unverzüglich, freundlich und sehr gründlich um mich. Insgesamt war mein Krankenhausaufenthalt, entgegen meinen Erwartungen, eine absolut positive Erfahrung (wenn man von den Symptomen mal absieht). Die Pflege der B4, trotz teils stressiger Zeiten, stets patientenorientiert und hilfsbereit. Die Ärzte absolut kompetent, der Transportdienst zügig, die Servicekräfte sehr aufmerksam, die Diagnostikwartezeiten überraschend kurz.
Kurz: ich habe mich sehr gut behandelt und aufgehoben gefühlt und würde mich jederzeit wieder im Vincenz behandeln lassen.
Ein absolut kompetentes 5-Sterne Krankenhaus auch für Kassenpatienten wie mich.
Vielen Dank!

1 Kommentar

St.Vincenz-Krankenhaus am 24.07.2017

Es freut uns, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben und gut betreut gefühlt haben. Wir bedanken uns, dass Sie Ihre Eindrücke hier im Forum geschildert und somit eine Empfehlung für uns ausgesprochen haben. Gerne haben wir Ihr Lob an die entsprechenden Mitarbeiter weitergeleitet.

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit
Ihr Team des St. Vincenz-Krankenhauses

Nie wieder

Kinderchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Blinddarmentfernung
Erfahrungsbericht:

Der Verlauf in Kurzform,15 uhr aus dem op raus,18 uhr gab's Zwieback,gebracht von einem Praktikanten. Laut Anordnung sollte es nur Tee geben.
Betten wurden während des Aufenthaltes nicht ein einziges mal gemacht. Ich mußte zur jeder Mahlzeit die angeordneten Medikamente selbst im schwesternzimmer abholen.
Eine der drei nähte ist so schlecht genäht,daß sich der Genesungsverlauf deutlich verlängert. Die naht wurde nicht mit den wundrändern aneinander genäht,sondern versetzt.
Fazit- nie wieder in dieses Krankenhaus.
Es wird anscheinend in der Beurteilung nicht gezeigt,was ich mit unzufrieden bewertet habe

2 Kommentare

St.Vincenz-Krankenhaus am 31.07.2017

Wir verstehen Ihre Sorge um Ihr Kind und möchten Ihnen gerne anbieten, sich mit uns in Verbindung zu setzen und den Behandlungsverlauf noch einmal in Ruhe zu besprechen.
Bzgl. des Zwiebacks, den ein Praktikant Ihrem Kind gebracht hat: seien Sie unbesorgt, selbst wenn ein Praktikant unseres Hauses einem Patienten/einer Patientin etwas bringt, so geschieht dieses nicht ohne Anweisung einer Pflegefachkraft. Diese findet die jeweils individuell auf den Patienten abgestimmte ärztliche Anordnung in der Patientenakte. Sollte Ihnen doch einmal etwas anders vorkommen, als Sie es vom Arzt verstanden haben, so sprechen Sie uns gerne darauf an.

In Bezug auf die OP-Naht können wir Folgendes sagen: Die von Ihnen beschriebene sogenannte „Nahtdehiszenz“ kann nach jeder Operation auftreten, besonders dann, wenn vorher zum Beispiel eine Bauchwandschwellung vorlag. Die Sanierung der Wunde führt zu keiner wesentlichen Verlängerung des Genesungsverlaufes.

Bzgl. des Bettes: Grundsätzlich werden die Betten unserer Patienten täglich im Rahmen der pflegerischen Durchgänge am Morgen gemacht. Insbesondere bei frisch operierten Patienten erfolgen routinemäßig mehrere pflegerische Durchgänge zur Überwachung des Gesundheitszustandes. Falls das Bett bei Ihnen nicht gemacht wurde, kann es sein, dass es ein Missverständnis gab und die Pflegefachkräfte es so verstanden haben, dass Sie als Begleitperson dies für Ihr Kind übernehmen wollten. Auch dies hätten Sie gerne jederzeit vor Ort bei unseren Pflegefachkräften ansprechen können.

Ohne Ihren Namen zu kennen, können wir das von Ihnen beschriebene Geschehen nicht nachvollziehen. Bitte melden Sie sich zu einem klärenden Gespräch bei uns unter E-Mail: sr.bernadette@vincenz.de .

Mit den besten Wünschen für Sie und Ihre Familie
Ihr Team des St. Vincenz-Krankenhauses

  • Alle Kommentare anzeigen

Funktionsteam in der Kardiologie

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches und kompetentes Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Vorhofflimmern
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin im Juni 2017 kurzzeitig stationär im St. Vincenzkrankenhaus zur Behandlung von Vorhofflimmern gewesen. Leider von etlichen Ängsten und Phobien betroffen, war das für mich kein leichtes Unterfangen. Ausdrücklich loben möchte ich das Team im Funktionsbereich der Kardiologie, Schwestern und Ärzte, sehr freundlich und zugewandt. Fühlte mich gut aufgehoben, menschlich und medizinisch. Selber vom Fach, kann ich mir ein Urteil erlauben.

1 Kommentar

St.Vincenz-Krankenhaus am 26.06.2017

Danke, dass Sie Ihren Kommentar in diesem Forum öffentlich gemacht haben. Gerne haben wir ihn an die entsprechenden Mitarbeiter weitergeleitet. Es freut uns, dass Sie sich bei uns menschlich und medizinisch so gut aufgehoben gefühlt haben.

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit
Ihr Team des St. Vincenz-Krankenhauses

Gutes Krankenhaus mit Chancen zu Verbesserung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
ärtzliche Behandlung
Kontra:
Pflege
Krankheitsbild:
Herzbeschwerdeb
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist großes Unternehmen. Daher ist hier auch viel Hektik. Vieles wird gut geregelt - Verpflegung. Transport zu den Untersuchungen.
Die Patientenaufnahme ist sehr gut geregelt, man fühlt sich in guten Händen. Ohne Hilfe kann man sich ganz schnell verlaufen, aber man kann ja Fragen, und es wird in der Regel sehr gut geholfen. Die ärztliche Behandlung ist professionell und aus meiner Sicht sehr gut. Die Verpflegung ist- naturgemäß - kantinenmäßig. Man gibt sich sehr viel Mühe !! Dadurch, dass die Krankenpflege (stationär) von den anderen Aufgaben s.o getrennt ist, ist hier aus meiner Sicht noch Besserung möglich (Kompetenz, Zuwendung und Ausführung der Pflegeaufgaben) .

1 Kommentar

St.Vincenz-Krankenhaus am 26.06.2017

Schön, dass Sie sich bei uns in guten Händen gefühlt haben! Wir bedanken uns, dass Sie Ihre Einschätzung öffentlich gemacht haben und haben sie gerne an die entsprechenden Abteilungen weitergeleitet.

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit
Ihr Team des St. Vincenz-Krankenhauses

Perfekte Medizin und Kommunikation

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute Betreuung
Kontra:
es gibt kein kontra
Krankheitsbild:
Koronarerkrankung und Arrhythmie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Perfektes medizinisches Umfeld in dem sehr auf die Patienten und Angehoerigen eingegangen wird. Nette Aerzte und Pflegekraefte.
Obwohl wir sehr weit entfernt von Pb leben, hat sich diese Fahrt und Behandlung extrem gelohnt. Wir kommen gern in die Kardiologie, jederzeit wieder, obwohl unser Problem jetzt geheilt ist

1 Kommentar

St.Vincenz-Krankenhaus am 19.06.2017

Es freut uns, dass Sie das Gefühl haben, dass sich Ihre weite Anfahrt nach Paderborn gelohnt hat, um sich in unserer Kardiologie behandeln zu lassen. Gerne haben wir Ihr Lob an die Kollegen weitergeleitet.

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit,
Ihr Team des St. Vincenz-Krankenhauses

Dankbar für ein neuen Lebensanfang

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 06/2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Erfahrungsbericht:

Mein Eindruck ist sehr positiv.Bin sehr gut aufgenommen worden.War allerdings Überrascht über die vielzahl von der Fachkompetenten Ärzteschaft die sich liebevoll und mit Einfühlungsvermögen um mich gekümmert haben.

Ich bin der Meinung das St.Vincenz Krankenhaus hat den begriff Kompetenztim neu aufgestellt.

Ich habe ein Schlaganfall bekommen und auch am Feiertag waren alle Fachärzte im Einsatz und das war gut so. Ich. Bin dem lieben Gott dankbar das er mich in dieses Krankenhaus geletet hat.

Zum Abschlus würde ich sagen: die haben Niveau und nicht Nivea.

1 Kommentar

St.Vincenz-Krankenhaus am 19.06.2017

Wir bedanken uns, dass Sie Ihre Empfehlung bzgl. unseres Hauses in diesem Forum öffentlich gemacht haben! Es freut uns, dass Sie sich bei uns kompetent und freundlich behandelt gefühlt haben. Gerne haben wir Ihr Lob an die entsprechenden Kollegen weitergeleitet.

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit,

Ihr Team des St. Vincenz-Krankenhauses

Sichere und professionelle Betreuung

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Personal ( vor allem auf Station D und im Kreißsaal)
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufgrund verschiedener Komplikationen musste ich schon vor der Geburt immer wieder einige Tage auf Station D verbringen, die durch das super Personal wirklich erträglich waren. Jederzeit stieß man auf offene Ohren und jede Frage wurde ausführlich beantwortet. Auch die Wochenbettbetreuung hier war einfach nur spitze, nicht zuletzt dank der tollen Hebammenschülerinnen, die sich wirklich rührend und mit Hingabe um mich und unseren Sohn gekümmert haben! Vielen Dank hier für, ich bin immer noch so dankbar für all die Tipps und Gespräche! :)
Auch vor dem Kreißsaal Team ziehe ich den Hut. Während der Geburt habe ich mich so sicher gefühlt, selbst als mein Zustand kippte und es leider zu einer Notsectio kam. Es musste schnell gehandelt werden, aber trotzdem wurde mit einer selbstverständlichen Ruhe und Routine gearbeitet, die es allen Beteiligten leichter machte; sei es Hebamme, Schülerin, Anästhesie und Gynäkologen oder das Team von K4.
Während ich noch operiert wurde (Vollnarkose), konnte mein Mann den Kleinen entgegen nehmen und wurde keine Sekunde von der super Hebammenschülerin allein gelassen, die ihm Sicherheit gab und alles erklärte bis ich wieder aufwachte.
Wir sind sehr zufrieden!

1 Kommentar

St.Vincenz-Krankenhaus am 06.06.2017

Danke, dass Sie Ihre positiven Erfahrungen hier in diesem Forum geteilt haben. Gerne haben wir Ihr Lob an die Kolleginnen und Kollegen weitergeleitet. Für sie ist es immer wieder einer schöne Bestätigung ihrer Arbeit.

Mit den besten Wünschen für Sie und Ihre Familie
Ihr Team der Frauen- und Kinderklinik St. Louise

Kaiserschnitt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute Betreuung und sehr nettes Personal
Kontra:
Beim Frühstück auf das Zimmer wäre etwas Obst toll gewesen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich wollte mal ein großes Lob aussprechen. Die Aufnahme und Betreuung im Kreißsaal sowie im Wochenbett war sehr herzlich.
Ich habe mich sehr gut betreut gefühlt und bei fragen war immer gleich jemand da.
Ich komme gerne wieder...

1 Kommentar

St.Vincenz-Krankenhaus am 22.05.2017

Danke, dass Sie Ihre Bewertung in diesem Forum öffentlich gemacht haben! Gerne haben wir Ihren Kommentar an die Geburtshilfe weitergeleitet. Für die Kolleginnen und Kollegen ist es immer wieder eine schöne Bestätigung ihrer täglichen Arbeit.

Mit den besten Wünschen für Sie und Ihre Familie

Ihr Team der Frauen- und Kinderklinik St. Louise

Unmöglich

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Wurde nicht behandelt sondern weggeschickt)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Sehr unfreundlich!
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin empört über die Art und Weise in der ich in der Ambulanten Chirurgie behandelt wurde! Ich bin Angehörige der Britischen Streitkräfte und wurde vom Medical Centre an das St Vincenz KH verwiesen.Ich habe mich am Knöchel verletzt und kann kaum auftreten. Als ich mich gestern in der Ambulanten Chirurgie vorgestellt habe wurde mir gesagt ich müsste ca eine Stunde warten da noch 8 Patienten vor mir dran wären. Das war für mich vollkommen verständlich. Nach 3 Stunden Wartezeit (mittlerweile 14 Uhr), und es waren immer noch 3 Patienten vor mir, bin ich zu der Dame an der Anmeldung um zu fragen ob ich etwas später wieder kommen könne da ich meine Kinder von der Schule abholen müsse. Sie hat eine Notiz gemacht und mir versichert dass es in Ordnung sei. IcH war um 17 Uhr wieder dort und meldete mich erneut an der Anmeldung. Die selbe Dame erkannte mich und bat mich Platz zu nehmen. Nach 1 Stunde wurde ich dann in den Behandlungsraum 1 gerufen und dort von einer Ärztin in einem sehr aggressiven Ton angepampt. Sie könne mich jetzt nicht untersuchen, sie wäre jetzt die einzige Ärztin die noch da ist und hat noch 150 andere Patienten. Ich hätte am morgen warten sollen, es könne ja dann nicht so schlimm sein. Ich erklärte ihr ich musste meine Kinder abholen woraufhin sie erwiderte "das sei nicht ihr Problem!" Sie wuchtelte mit den Händen vor mir und fragte in einem äusserst lauten Ton ob meine Kinder auf eine englische schule gehen denn sie würden ja dann mit dem Schulbus fahren also würde ich es jawohl schaffen heute früh um 8 wieder im KH zu sein. Was mich am meisten verärgert ist die Tonart in der mit mir geredet wurde und die Tatsache das ich nach erneuter Anmeldung nochmals 1 Stunde warten musste nur um mich anschreien zu lassen und dann nach Hause geschickt wurde. Es kamen nach mir noch 4 andere Patienten mit ähnlichen Anliegen die nicht wehgeschickt wurden! Ich werde auf jeden Fall eine Beschwerde einreichen!

1 Kommentar

St.Vincenz-Krankenhaus am 08.05.2017

Wir haben Ihre Nachricht mit Bedauern zur Kenntnis genommen. Ihre Beschwerde nehmen wir sehr ernst, da die Patientenversorgung für uns an erster Stelle steht. Wir möchten Ihnen anbieten, sich direkt mit unserem Beschwerdemanagement in Verbindung zu setzen unter E-Mail: sr.bernadette@vincenz.de.

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit
Ihr Team des St. Vincenz-Krankenhauses

Tolles Kreißsaalteam, zeitnahe Entlassung offenbar unerwünscht.

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Im Hinblick auf die Zimmersituation und die Entlassung)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Im Hinblick auf die Entlassung)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Zimmer viel zu klein, Einzelzimmer offenbar schwer zu bekommen)
Pro:
Hebammen, Schwestern und entsprechende Schülerinnen
Kontra:
Freundlichkeit und Aufklärung von Gynäkologin, Kinderarzt bei der Entlassung
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Kreißsaalteam war wirklich toll ! 3 tolle Hebammen und Schülerinnen haben wir kennengelernt.
Die Wochenbettstation war sehr voll, aber auch dort waren Schwestern und Schülerinnen sehr bemüht, daran gibt es nichts zu kritisieren.
Unangenehm wurde es, als dem Wunsch nach dem Einzelzimmer nicht mehr gerecht zu werden war und das ohnehin sehr kleine Zimmer doppelt belegt wurde. Das ist mit einem frischgeborenen Säugling und den eigenen daraus resultierenden Einschränkung eine Zumutung. Nachdem dann der Wunsch geäußert wurde die Klinik am Folgetag der Geburt verlassen zu wollen hagelte es Kritik und sowohl vom Kinderarzt, als auch von der Gynäkologin. Angesichts der Tatsache, dass Geburten in Geburtshäusern auch keine Seltenheit sind, fand ich diese Reaktion völlig unangebracht. Gebracht hat mir das letztlich nicht unbedingt eine Förderung für den Heilungsprozess und vor allem eine sehr hohe emotionale Belastung. Genommen werden konnte mir die zumindest zum Teil von einer sehr guten Hebamme und dem Hausarzt.
Zur U2 in der Klinik vorstellig werden zu können wurde abgelehnt, sodass man sich mit dem Kind nun auf den Weg machen kann einen Kinderarzt zu finden, der den am 3. Tag notwendigen Bluttest durchführt. Insgesamt sehr schade ! Mag aber ein Einzelfall sein.....

1 Kommentar

St.Vincenz-Krankenhaus am 02.05.2017

Es freut uns sehr, dass Sie sich unter der Geburt bei uns so gut betreut gefühlt haben. Dass Sie die doppelte Belegung des Zimmers auf der Wochenbettstation im Anschluss an die Geburt als unangenehm empfinden und ein Einzelzimmer bevorzugen, können wir sehr gut verstehen. Leider können wir Einzelzimmer immer nur dann ermöglichen, wenn es die Belegung zulässt. Wir bedauern dies sehr.
Grundsätzlich unterstützen wir auch den Wunsch der Frauen nach einer vorzeitigen Entlassung, d.h. eine Entlassung vor der 48. Lebensstunde des Kindes. In diesem Rahmen bieten wir auch die ambulante Geburt an. Allerdings gibt es dabei ein paar Besonderheiten zu beachten: z.B. beurteilen wir das Stillverhalten des Kindes, den Blutverlust, den die Mütter unter der Geburt erlitten haben, evtl. Dammrisse, die versorgt werden müssen etc. Des Weiteren achten wir besonders auf Streptokokken B. Ohne Ihren Namen zu kennen, können wir es nicht genau sagen, aber es könnte bei Ihnen der Fall gewesen sein, dass die vorzeitige Entlassung ein Risiko für Sie und/oder Ihr Kind dargestellt hätte. In diesem Fall sind wir dazu verpflichtet, Sie über die Risiken, die Ihnen evtl. entstehen können, aufzuklären. Es ist gut vorstellbar, dass diese Erläuterungen Sie gestresst und sicherlich nicht zur Heilung beigetragen haben. Unsere Aufklärung sollte Sie persönlich und Ihre Entscheidung zur vorzeitigen Entlassung nicht kritisieren, sondern Sie in die Lage versetzen, bewusst und aufgeklärt eine Entscheidung zu treffen. Es tut uns leid, wenn Sie dies anders empfunden haben sollten.

Zu den von Ihnen genannten ambulanten Vorsorgeuntersuchungen: Leider dürfen wir als Krankenhaus diese nicht anbieten. Das ist Aufgabe des niedergelassenen Kinderarztes.

Mit den besten Wünschen für Sie und Ihre Familie
Ihr Team der Frauen- und Kinderklinik St. Louise

Rundum zufrieden

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Vorhofflimmern
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war Patient in der Kardiologie
und bin sehr zufrieden. Es wurde eine Ablation gemacht die sehr gut verlaufen ist.

Gute Ärzte, immer ansprechbar, ich bin zufrieden.

1 Kommentar

St.Vincenz-Krankenhaus am 20.04.2017

Vielen Dank für die postive Rückmeldung zu Ihrem Aufenthalt in unserer Kardiologischen Klinik. Wir freuen uns sehr darüber, dass Sie sich bei uns rundum gut versorgt und aufgehoben gefühlt haben. Ihr Lob haben wir gern an die Mitarbeiter weitergeleitet.

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit,
Ihr Team des St. Vincenz-Krankenhauses

Vincenz Krankenhaus immer wieder

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Pflegepersonal Station F3
Kontra:
Kein Nummernsystem bei der Aufnahme
Krankheitsbild:
Knieoperation Teilptothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War im Februar 2017 für 10 Tage stationär im

Vincenz Krankenhaus wegen einer Knieoperation

( Knieprothese ) auf der Station F3. Was mich

positiv überrascht hat war die Freundlichkeit

aller Ärzte und des gesamten Pflegepersonals.

Dieses Krankenhaus kann man mit ruhigem Gewissen

zu 100% weiterempfehlen.

1 Kommentar

St.Vincenz-Krankenhaus am 27.03.2017

Wir bedanken uns für die Empfehlung, die Sie in diesem Forum für uns ausgesprochen haben. Es freut uns, dass Sie sich bei uns gut betreut gefühlt haben! Ihr Lob haben wir gerne an die entsprechende Abteilung weitergeleitet.

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit
Ihr Team des St. Vincenz-Krankenhauses

Bloß nicht in Vincenz-Krankenhaus in Paderborn noch mal!

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (eine Steigerung für unzufrieden würde eine Bewertung besser zum Ausdruck bringen)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Ich sollte mit 2 Stenosen noch zur Reha! Geht gar nicht!)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Die Ärzte waren nicht nicht in der Lage die 2 Stenosen(Vorderwand und rechte Gefäß), aufzukriegen.Der E-Brief war mangelhaft und die Therapie und Behandlung miserabel!)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Der D-Arzt war ich in der Lage, die vorgefallene Tausch der Heparin-Spritze von anderen Patienten korrekt zu dokumentieren und wollte es am besten unter den Tisch kehren. Darum musste ich auch eine Nacht länger bleiben.)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Das Zimmer war mit 3 Patienten und der Klo-Brille war mit Kot beschmiert und eine Desinfektionssprühflasche könnte man vergeblich suchen un d)
Pro:
eine Grundversorgung ist schon gewärhleistet
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte Herzinfarkt und bekam eine Angiographie am selben Tag am Sonntag und darüber 2 Stents im linken Herzkranzgefäße.
Es wurde festgestellt, dass die Vorderwand komplett zu ist und das rechte Gefäß auch Stenose bis zu 50% aufweist.
Bei der Herzkatheter wurde auch versucht, die verschlossene Vorderwand aufzukriegen, leider vergeblich.
Gegen die stenosierte rechte Herzkranzgefäß wurde Nichts unternommen.
Als ich mir E-Berief und meine Labor Werte angucke , fiel mir auf, dass meine CK-Werte noch über 400 waren und machte der Stationsärztin drauf aufmerksam! Daraufhin kam sie hastig ins Zimmer schnappte sie mir den Entlassungsbrief aus der Hand und sagte zu mir, dass einen neunen E-Brief bekommen werde.
Ich blieb noch eine Nacht in der Klink und am nächsten Tag wurde noch mal Blut abgenommen, um die CK noch mal zu kontrollieren.
Während meiner 5 tätigen Aufenthalt wollte auch der Sozialdienst des Hauses eine Reha/Kur organisieren, worin ich noch keinen Sinn sah, da ich noch 2 Stenosen hatte und im Vordergrund für mich erst mal eine vernünftige ärztliche Behandlung im Fokus stand.
Bei der Entlassung sagte mir der Stationsärztin, dass meine weitere Behandlung mit Tabletten (konservativ) fortgesetzt wird und erst wenn die Schmerzen wieder auftauchen, könnte ich noch mal ins Krankenhaus kommen.
Und es hat nur noch paar Tage gedauert und da hatte schon wieder Schmerzen.
Kein Wunder, die Vorderwand war noch komplett zu und das rechte Gefäß "angeblich nur 50 % zu".
Außerdem, bin ich auch der Meinung, dass Vincenz-Krankenhaus Patienten nicht über andere Kliniken und Möglichkeiten informiert, wo die Herzpatienten nicht nur besser aufgehoben
ist, sondern auch eine viel bessere Behandlung und Therapie finden und alle notwendigen Untersuchungen und Maßnahmen eingeleitet werden.
Da ich selbst von Düsseldorf komme, habe ich mir dann eine kompetente Klinik zur weitere Behandlung in der Umgebung gesucht, und ich wurde auch fündig.
Die Klinik in Düsseldorf bekam nicht nur die Vorderwand auf, wozu die Ärzte in Vincenz-Krankenhaus nicht in der Lage waren, sondern auch das rechte bis zu 70%

2 Kommentare

St.Vincenz-Krankenhaus am 27.03.2017

Wir bedauern, dass Sie mit der Behandlung durch unseren weltweit anerkannten Herzspezialisten Prof. Andreas Götte und sein Team nicht zufrieden waren. Wie von Ihnen beschrieben, haben wir nach Ihrem Herzinfarkt im Zielgefäß zwei Stents implantiert. Wenn bei unseren Patienten gleichzeitig an der anderen Kranzarterie eine 50%ige Stenose, demnach also eine mittelgradig schwere Gefäßverengung, besteht, dann wird diese grundsätzlich nur aufgedehnt (bei Brustschmerz oder Durchblutungsstörungen). Eine vorsorgliche Stentimplantation in diesem weiteren Gefäß ist kontraindiziert, wenn die Mobilisierung der Patienten direkt nach dem Eingriff ohne jegliche Beschwerdesymptomatik erfolgt. Wenn die Mobilisation vollständig abgeschlossen ist und alle Aktivitäten im Krankenhaus beschwerdefrei und eigenständig durch den Patienten erfolgen können, ist zu diesem Zeitpunkt eine CK-Wert Kontrolle nicht sinnvoll, da ohne jegliche Konsequenz. Dieses Vorgehen ist ebenfalls im Einklang mit nationalen und internationalen Empfehlungen.

Nach dem überstandenen Infarkt haben wir Ihnen angeboten, eine Rehabilitationsmaßnahme einzuleiten, um die verbleibende klinische Symptomatik zu behandeln. Eine klinische Symptomatik ist eine natürliche Erschöpfungs-Reaktion des Körpers auf einen stattgefundenen Herzinfarkt. Wenn Sie angeben, nach einigen Tagen nach Entlassung aus unserem Krankenhaus wieder Schmerzen gehabt zu haben, dann muss zunächst festgestellt werden, ob Sie eine verbleibende klinische Symptomatik hatten oder ob ein positiver Nachweis einer erneuten Durchblutungsstörung trotz medikamentöser Behandlung vorlag, denn nur dann ist eine Intervention (z.B. Implantation von Stents) nach den gegenwärtigen Leitlinien in Deutschland vorgesehen und ratsam.

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit
Ihr Team des St. Vincenz-Krankenhauses

  • Alle Kommentare anzeigen

Ausgezeichnete Behandlung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlich und effizient
Kontra:
Krankheitsbild:
Vorhofflimmern
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Besondern Dank an Prof. Dr. Götte für die ausgezeichnete Behandlung und an alle Mitarbeiter fuer die freundliche Betreuung.

1 Kommentar

St.Vincenz-Krankenhaus am 20.03.2017

Es freut uns, dass Sie Ihre Behandlung bei uns als freundlich und effizient erlebt haben. Wir bedanken uns, dass Sie Ihre Bewertung in diesem Forum öffentlich gemacht haben.

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit
Ihr Team des St. Vincenz-Krankenhauses

Mangelnde Narkose-Beratung und Hygiene

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Alles in die Jahre gekommen)
Pro:
Krankenschwestern sehr nett
Kontra:
Hygiene, Narkose-Aufklärung
Krankheitsbild:
Hallux Valgus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am Fuß operiert. Die OP wurde von einem externen Orthopäden durchgeführt. Ich musste allerdings einige Tage im Krankenhaus bleiben. Es gibt 2 Dinge, die ich an dem Krankenhausaufenthalt wirklich bemängele.

Zum einen hat durch den Anästhesisten keine wirkliche Beratung stattgefunden. Statt mir erstmal alle Möglichkeiten aufzuzeigen, sagte er nur: dann machen wir eine Vollnarkose. Man musste ihm alle Erklärungen aus der Nase ziehen. Zum anderen hat er wohl vergessen zu erwähnen, dass man bei einer Narkose künstlich beatmet wird. Er meinte nur auf jede Nachfrage: das wird alles gut. Machen Sie sich mal keine Gedanken.

Zum anderen find ich die hygienischen Zustände wirklich bedenklich. 3 Minuten maximal hat sich die Reinigungskraft für unser Zimmer mit Bad genommen. Eine davon im Bad. Da wurde einmal über Klo und Waschbecken gegangen. Das Klo stank danach immer noch. Also sorry...kein Wunder, wenn man in Deutschland mit multiresistenten Keimen zu kämpfen hat.

1 Kommentar

St.Vincenz-Krankenhaus am 20.03.2017

Wir bedanken uns für Ihre positive Bewertung der medizinischen Behandlung, der Freundlichkeit der Pflegefachkräfte und der Abläufe im Haus.

Zu Ihrem Narkose-Aufklärungsgespräch können wir nichts Konkretes sagen, da Sie in diesem Forum anonym schreiben. Prinzipiell werden im Gespräch alle zur Verfügung stehenden Verfahren mit Vor- und Nachteilen besprochen. Grundsätzlich kann es aber sein, dass Vorerkrankungen o.ä. medizinische Kontraindikationen (medizinische Gründe, die ein bestimmtes Verfahren nicht erlauben, wie zum Beispiel die Einnahme von Gerinnungshemmern etc.) nur dies eine Narkoseverfahren zuließen.

In jedem Aufklärungsgespräch wird anhand des Aufklärungsbogens schriftlich dokumentiert, was besprochen wurde und dies wird dann vom aufklärenden Arzt und Patient unterschrieben. Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen möchten, stehen wir jederzeit gerne für ein Gespräch zur Verfügung. Gerne dürfen Sie sich diesbezüglich per E-Mail an unsere Beschwerdebeauftragte sr.bernadette@vincenz.de wenden.

Zum Thema Sauberkeit: Wir kontrollieren regelmäßig klinik- und ebenenweise die Reinigungsleistung unserer Reinigungskräfte, ob sie korrekt und sauber arbeiten. Dabei kontrollieren wir auch die Reinigungsleistung an verdeckten Stellen.

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit
Ihr Team des St. Vincenz-Krankenhauses

Wenn's sein muss, immer wieder

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Wirbelfraktur
Erfahrungsbericht:

Nach einer Wirbelfraktur habe ich mich in diesem Krankenhaus in jeder Hinsicht gut aufgehoben gefühlt.
Die Ärzte sind kompetent, sehr besonnen und freundlich. Das Pflegepersonal hat sich hervorragend um mich gekümmert, auch wenn aufgrund Personalmangels sehr viel zu tun war und die Schwestern / Pfleger dennoch jeweils nur 2 Hände und 2 Füße haben.
Die Physiotherapeutin war mit ruhiger Art eine große Hilfestellung bei der Wiedererlangung der Mobilität.
Die freundliche Dame des Sozialdienstes hat zügig die Antragstellung von AHB und Hilfsmitteln gemanagt.
Das Essen ist gut und abwechselungsreich, für jeden Geschmack ist etwas dabei.

1 Kommentar

St.Vincenz-Krankenhaus am 02.03.2017

Wir freuen uns, dass Sie die Gesamtleistung unseres Hauses, an der viele verschiedene Abteilungen mitarbeiten, als rundum gut beschreiben. Danke, dass Sie dieses Lob hier im Forum öffentlich gemacht haben!

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit,
Ihr Team des St. Vincenz-Krankenhauses

Toller Arzt und Mensch

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016+2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
grandios gut
Kontra:
Krankheitsbild:
VHF
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Prof. Dr. Götte, ein Glücksfall für die Patienten. Die Empathie, die Prof. Götte
spüren lässt, in Verbindung mit der hochgradigen fachlichen Kompetenz, ist grossartig.
Ich schreibe das, weil ich als Patient es schon häufig anders erlebt habe, grausam.
Dazu die liebevolle Pflege der Mitarbeiter der Abteilung.
Danke, Danke.
Wolfgang Klusmeier, Bielefeld

1 Kommentar

St.Vincenz-Krankenhaus am 02.03.2017

Vielen Dank, dass Sie Ihre Empfehlung bzgl. unseres Hauses in diesem Forum öffentlich gemacht haben! Es freut uns, dass Sie sich bei uns kompetent und freundlich behandelt gefühlt haben.

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit,

Ihr Team des St. Vincenz-Krankenhauses

Weitere Bewertungen anzeigen...