St. Elisabeth-Krankenhaus Köln

Talkback
Image

Werthmannstraße 1
50935 Köln
Nordrhein-Westfalen

124 von 162 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

163 Bewertungen

Sortierung
Filter

SCHRECKLICHER AUFENTHALT: Ich könnte nicht mehr von dem Krankenhaus abraten!!!!

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Fehlerhafte Diagnose, null Empathie
Krankheitsbild:
Tumor
Erfahrungsbericht:

Ich bin 18 Jahre alt. Im Elisabethkrankenhaus wurde mir ein 4kg schwerer Tumor im Bauchraum diagnostiziert.
Der CT-Bericht wurde von einem Assistenzarzt geschrieben und war FEHLERHAFT. Es war die Rede von einem Karzinom und Darmbefall, eine gutartige Erkrankung wurde nie in Betracht gezogen.
Aufgrund dieses Berichts, ohne mich selbst geschallt zu haben, ohne Tumorboard und Zweitmeinung wollte mich der Chefarzt zwei Tage später operieren.
Er wollte mir beide Eierstöcke und die Gebärmutter entfernen und Teile des Darms, er wollte einen künstlichen Darmausgang legen und einen Längsschnitt machen bis hoch zur Brust. Auf meine Frage hin, ob es die Möglichkeit gibt, Eier einzufrieren, antwortete er mir als 18 Jährige nur mit „Nein, die sind ja alle befallen“. Einen Tag nach der OP wollte der Dr. für zwei Wochen in den Urlaub fahren. Zu dem Zeitpunkt wusste niemand, ob meine Erkrankung gutartig oder bösartig war.
Als ich eine Schwester nach meiner Entlassung fragte, weil ich völlig fertig war von dieser Diagnose und einfach nur nach Hause wollte, stürmte die Assistenzärztin der Station in mein Zimmer und erklärte mir laut und vorwurfsvoll, dass ich nicht ihre einzige Patientin sei und zu warten habe, während ich vollkommen aufgelöst und unter Tränen in meinem Bett saß. Als mein Vater sie später damit konfrontierte, sprach sie in meiner Anwesenheit nur von Krebs und erklärte, dass sie meinen Vater verstünde und wisse wie es sei, ein Familienmitglied mit Krebs zu haben, da sie selber Familie durch Krebs verloren habe.
Gott sei Dank haben wir die Klinik schnellstens verlassen. Der Tumor war gutartig, ich habe beide Eierstöcke und die Gebärmutter noch, meine Narbe geht nur bis zum Bauchnabel. Trotzdem verfolgen mich die Aussagen der Ärzte aus dem Elisabethkrankenhaus bis heute und ich habe regelmäßig mit emotionalen Zusammenbrüchen zu kämpfen. Ich habe mehrfach das Gespräch zum Chefarzt gesucht und obwohl er zugesagt hatte, sich bei mir zu melden, habe ich nie etwas gehört.

1 Kommentar

ElisabethKrankenhausKöln am 17.02.2020

Hallo Lilly.smd,

wir bedauern, dass Sie mit der Behandlung und Versorgung in der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe unzufrieden waren. Wir geben Ihnen gerne eine Rückmeldung zu Ihrer Beschwerde, wenn Sie sich an unser Lob- und Beschwerdemanagement wenden (Tel.: 0221/4677-1005, E-Mail: [email protected]).

Wir wünschen Ihnen für Ihre Zukunft alles Gute!
Ihr St. Elisabeth-Krankenhaus Köln-Hohenlind

Sehr, sehr gut

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015/2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
ärztliche, pflegerische und menschliche Betreung
Kontra:
die Unterbringuung
Krankheitsbild:
Juni 2015 Entfernung der Prostata, Karzinom, 16.12020 Teilentfernung der rechten Niere,unklarer Befu
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die menschliche, ärztliche und pflegerische Betreuung waren sehr, sehr gut.
In besseren Händen als bei Herrn Dr. Waldner kann man nicht sein.

1 Kommentar

ElisabethKrankenhausKöln am 30.01.2020

Hallo Lindenthal2,

vielen Dank für Ihr Lob an das Team der Klinik für Urologie in unserem Haus. Wir freuen uns, dass Sie sich sehr gut betreut und versorgt gefühlt haben.

Wir wünschen Ihnen alles Gute!
Ihr St. Elisabeth-Krankenhaus Köln-Hohenlind

Sehr, sehr gut

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 202   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
die menschliche, ärztliche und pfelgerische Betreuung
Kontra:
die Unterbringuung
Krankheitsbild:
Bauchdeckenriss
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Am 5.11.2019 wurde mir von Herrn Prof.Dr. Krieglstein ein Bauchdeckenriss entfernt

1 Kommentar

ElisabethKrankenhausKöln am 30.01.2020

Hallo Lindenthal,
vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung und Ihr Lob. Wir freuen uns, dass Sie mit Ihrer ärztlichen und pflegerischen Versorgung sehr zufrieden waren. Wir wünschen Ihnen für Ihre Zukunft alles Gute! Ihr St. Elisabeth-Krankenhaus

Sehr menschlich

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alle Mitarbeiter (!!), schöne Lage + Aussicht, viel Auswahl beim Essen
Kontra:
Teures WiFi
Krankheitsbild:
Nasenscheidewand-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Krankenpfleger, Ärzte und auch alle anderen Mitarbeiter sind wirklich durchgehend freundlich und hilfsbereit, das hat den Aufenthalt sehr angenehm gemacht. Das Essen mochte ich auch und es gab sehr viel Auswahl (auch für die Veganer und Vegetarier), also vorherige Berichte über schlechtes Essen sind wohl entweder inzwischen veraltet oder teilen ihren Geschmack nicht mit mir. :D Lief alles gut ab und es ist schön wie schnell man echt bei allem Hilfe kriegt und wie sehr auf einen aufgepasst wird. Das Einzige Störende ist das Wifi, das 4€ pro Tag (oder 20€ pro Woche) kostet, denn kostenfreies Wifi gehört meiner Meinung nach schon zu modernen Einrichtungen dazu. Aber sonst alles top!

1 Kommentar

ElisabethKrankenhausKöln am 10.01.2020

Hallo weidemnn,
wir freuen uns, dass Sie mit Ihrer OP, der Behandlung und Versorgung durch das Team der HNO-Klinik sehr zufrieden waren. Vielen Dank für Ihr Lob! In der Zwischenzeit hat sich bzgl. der WLAN-Kosten für Patienten etwas getan: Seit Anfang Januar 2020 können unsere Patienten das Internet in unserem Haus kostenlos nutzen.
Wir wünschen Ihnen für Ihre Zukunft alles Gute!
Ihr St. Elisabeth-Krankenhaus Köln-Hohenlind

tolles Team

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Ödem nach Venenverschluss Auge
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hervorragende medizinische Versorgung, im Bereich "ambulante Augen-OP" könnte es nicht besser laufen.
Untersuchungen, Besprechung der Therapie und Umsetzung im OP ohne Hektik durch ein sehr freundliches Team um den genialen Professor, der mit seiner ruhigen Ausstrahlung und einem lockeren Spruch auch dem größten Angsthasen wie mir geholfen hat.
Die Spritzen, die direkt ins Auge gesetzt werden, nötigten mir unnötigerweise gehörigen Respekt ab.
Meine Aufregung war allerdings vollkommen unbegründet und das Ergebnis absolut positiv. Meine Sehfähigkeit lag nach vier Spritzen bei 100%.
Vielen Dank an alle im Team von Herrn Professor Dr. Esser!

1 Kommentar

ElisabethKrankenhausKöln am 20.11.2019

Hallo D.U.1,

vielen Dank für Ihr Lob an das Team der Augenklinik Hohenlind. Wir freuen uns, dass Sie mit Ihrer Behandlung und Versorgung sowie dem Ergebnis des ambulanten Eingriffs sehr zufrieden sind.

Wir wünschen Ihnen für Ihre Zukunft alles Gute!
Ihr St. Elisabeth-Krankenhaus Köln-Hohenlind

Immer wieder zu empfehlen

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Top Fachärzte und Personal, Freundlichkeit, Sauberkeit, sehr gute Verpflegung,
Kontra:
6 Stunden Wartezeit bei der Voruntersuchung (Anästhesie)
Krankheitsbild:
Entfernung Nierensteine
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin begeistert von dieser Klinik. Sehr freundliche Mitarbeiter, von der Reinigungskraft bis zum Oberarzt. Immer freundlich. Immer ansprechbar. Jeder Schritt wurde bis ins Detail erklärt. OP und Nachbehandlung war absolut schmerzfrei.

1 Kommentar

ElisabethKrankenhausKöln am 08.11.2019

Hallo Frobes57,

vielen Dank für Ihre positive Bewertung. Wir freuen uns, dass Sie mit Ihrer Betreuung und Versorgung durch das Team der Urologie sehr zufrieden waren.

Wir wünschen Ihnen für Ihre Zukunft alles Gute!
Ihr St. Elisabeth-Krankenhaus Köln-Hohenlind

Ein Horrortrip

Frauen
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Schlampige Untersuchung, falsche Diagnose, schrecklicher Umgang
Krankheitsbild:
Tumor-operation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als meine Tochter, eine junge Frau in die Elisabeth-Krankenhaus eingeliefert wurde, begann einer meiner schrecklichsten Erfahrungen mit einem Krankenhaus.

Nicht nur dass die Untersuchungen schlampig und die Diagnosen komplett falsch waren, auch der Umgang mit dem erkrankten Patienten war schier nicht zum aushalten.

Sie waren dabei das leben einer jungen Frau komplett zu zerstören, in dem sie auf der Grundlage ihrer schlampigen Untersuchungen viele Organe aus ihrem Körper entfernen wollten. Gott sei dank haben wir uns auf eine OP dort nicht eingelassen und unsere Tochter in die Uniklinik verlegt.

Alle Organe, die der Chefarzt in der Elisabeth-Krankenhaus herausnehmen wollte, konnten drin bleiben die Operation fiel deutlich keiner aus und unsere Tochter konnte sich zum teil auch menschlich in der Uniklinik von dem Horrortrip in der Elisabeth-Krankenhaus erholen.

Ich kann nur eins empfehlen: Bleibt dem Krankenhaus fern!

1 Kommentar

ElisabethKrankenhausKöln am 08.11.2019

Hallo Minon,

wir bedauern, dass Sie mit der Behandlung Ihrer Tochter in Hohenlind unzufrieden waren. Wenn Sie eine Rückmeldung zu dem Aufenthalt in der Gynäkologischen Klinik wünschen, helfen wir Ihnen gerne weiter. Wenden Sie sich dafür bitte an unser Lob- und Beschwerdemanagement (E-Mail: [email protected], Tel.: 0221/4677-1005).

Wir wünschen Ihnen alles Gute!
Ihr St. Elisabeth-Krankenhaus Köln-Hohenlind

DANKE

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
emphatische Menschen überall auf der Station
Kontra:
Krankheitsbild:
Entfernung eines Fibroms und Entfernung der Eierstöcke
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von der Aufnahme bis zur Entlassung (3Tage) nur nette sehr kompetente Mitarbeiter. Egal ob Lernschwester, OP-Pfleger, Schwester oder Arzt/Ärztin, jede(r) hat mich und meine Sorgen ernst genommen. Auf jede Frage bekam ich eine Antwort ohne abgespeist zu werden. Danke, danke, danke !

1 Kommentar

ElisabethKrankenhausKöln am 08.11.2019

Hallo Evelyn13,

vielen Dank für Ihre positive Bewertung auf klinikbewertungen.de. Wir freuen uns, dass Sie mit der Behandlung und Versorgung in der Gynäkologischen Klinik des St. Elisabeth-Krankenhauses sehr zufrieden waren.

Wir wünschen Ihnen alles Gute!
Ihr St. Elisabeth-Krankenhaus Köln-Hohenlind

Leben ohne Schmerzen

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Richtige Team Arbeit. Ärzte und Pflegepersonal sowie Therapeuten lassen sich Zeit für die Patienten. Patienten werden wahr genommen.
Kontra:
Absolut nichts zu bemängeln.
Krankheitsbild:
LWS chronische Schmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Zeit zwischen 20.08.19 bis 05.09.19 in die stationäre Schmerztherapie, seit Jahre leide ich an chronische Rückenschmerzen.
Ich habe mich von ersten Tag an in diese Station sehr gut aufgehoben gefühlt, Ärzte, Pflegepersonal, Therapeuten, alle haben meine Beschwerden wahr genommen und durch die intensive Behandlung bin ich komplett schmerzfrei, am Ender der Therapie entlassen worden.
Ich kann mit besten Gewissen, dieses Krankenhaus weiter empfehlen, denn dort, hat man mir wieder eine Beschwerdefreies Leben ermöglicht.
Dafür bin ich extrem dankbar.

1 Kommentar

ElisabethKrankenhausKöln am 08.11.2019

Hallo MaviO.,

vielen Dank für Ihre Nachricht über Ihren Aufenthalt im St. Elisabeth-Krankenhaus Köln-Hohenlind. Es ist schön zu hören, dass Sie mit Ihrer Behandlung auf der Schmerztherapiestation sehr zufrieden waren.

Wir wünschen Ihnen für Ihre Zukunft alles Gute!
Ihr St. Elisabeth-Krankenhaus Köln-Hohenlind

Für mich fast perfekt, hängt natürlich von der Erkrankung ab.

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Wenn man es wissen will, muss man schon fragen, aber manche wollen es vielleicht auch gar nicht so genau wissen.)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Sonst könnte ich das hier nicht mehr schreiben!)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Mehr Einzelzimmer wären wünschenswert)
Pro:
Alles, was für meine Behandlung (auch OP) wichtig war.
Kontra:
Essen, Barrierefreiheit der Aussenanlagen.
Krankheitsbild:
Multible Traumata, Krebs
Erfahrungsbericht:

Ganz kurz und knapp: das Essen ist eine Katastrophe.
Der ganze Rest: natürlich hoffe ich, nicht mehr ein Krankenhaus zu benötigen, aber wenn doch, dann wieder nach HohenLind, denn alles andere kompensiert nämlich das indiskutable Essen mehrfach.

1 Kommentar

ElisabethKrankenhausKöln am 08.11.2019

Hallo PeterWolf1,

wir freuen uns, dass Sie - abgesehen vom Essen - sehr zufrieden waren mit Ihrem Aufenthalt in Hohenlind. Vielen Dank für die positive Bewertung!

Wir wünschen Ihnen alles Gute.
Ihr St. Elisabeth-Krankenhaus Köln-Hohenlind

Definitiv zu empfehlen

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hebammen, Krankenschwestern, Ärzte, Sauberkeit, Verpflegung...
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe im letzten Jahr im April meine Tochter in Hohenlind entbunden und werde in den nächsten Wochen dort ebenfalls meinen Sohn zur Welt bringen.

Ich kann das Krankenhaus aus tiefster Überzeugung empfehlen.

Bei der ersten Geburt hatte ich einen Kaiserschnitt. Alles ist ohne Komplikationen verlaufen. Von Anfang an habe ich mich sehr wohl und bestens aufgehoben gefühlt. Die Hebammen, Krankenschwestern, die Ärzte und der Chefarzt waren unglaublich nett und einfühlsam und standen mir immer zur Seite.

Teilweise habe ich mich wirklich wie im Hotel gefühlt. Es wurde sich rund um die Uhr um mich gekümmert. Bei der Entlassung hatte ich Tränen in den Augen, weil ich so dankbar dafür war, wie ich dort unterstützt worden bin. Damit hätte ich nicht gerechnet. Tolles Krankenhaus!

1 Kommentar

ElisabethKrankenhausKöln am 17.09.2019

Hallo Elisa1604,

wir freuen uns, dass Sie mit Ihrer ersten Geburt in Hohenlind sehr zufrieden waren und Sie sich bei uns gut aufgehoben und versorgt fühlten. Vielen Dank für Ihr Lob an das Team der Geburtshilfe.

Für die Geburt Ihres Sohnes wünschen wir Ihnen alles Gute!
Ihr St. Elisabeth-Krankenhaus Köln-Hohenlind

Sehr enttäuscht

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach langer Überlegung habe ich das Krankenhaus Hohenlind für die Geburt unserer Tochter am 18.08.2019 ausgesucht. Vor der Geburt habe ich mich Wochen vorher ordnungsgemäß in der Hebammensprechstunde angemeldet. Am 16.08.2019 bin ich noch dorthin gefahren bzgl. einer einfachen Ctg-Untersuchung weil unsere Praxis an dem Tag geschlossen hatte. Das einzig gute an dem Tag war die, an dem Tag zuständige, Hebamme. Ansonsten habe ich mich nicht gewünscht gefühlt- sowohl vom restlichen Personal als auch von den dortigen Ärzten. Auch lief alles sehr chaotisch ab.

Nach der Untersuchung hat man mich nach Hause geschickt mit der Bitte 2 Tage später wieder anzurufen und nochmal zur Ctg- Kontrolle zu erscheinen. In der Nacht davor jedoch habe ich meinen Schleimpropf verloren und um halb vier in der früh haben die Wehen angefangen. Um 6 Uhr habe ich im Kreissaal angerufen. Man bat mich zwei Stunden später anzurufen. Um 8 Uhr rief ich erneut an. Da waren die Schmerzen bereits kaum noch auszuhalten und die Wehen in 4-5 Minuten Takt.
Am Telefon bekam ich dann tatsächlich eine Faust ins Gesicht. Man sagte mir allen Ernstes es gäbe keine Kapazität mehr und ich solle mir ein anderes Krankenhaus suchen. Ich dachte zuerst es sei ein dummer Scherz. Ich bin fast vom Glauben gefallen. Danach konnte ich nichts weiter tun als den Hörer aufzulegen - und anzufangen zu weinen. So kurz vor der Geburt und unter starken Wehen- ich war einfach nur schockiert, verzweifelt, wütend und ich hatte extreme Angst dass meinem Baby etwas passiert. Hätte man mir bloß bei der Anmeldung gesagt, dass so ein Fall eventuell eintreten könnte, dann wäre ich wenigstens darauf eingestellt. Für mich war diese Erfahrung einfach eine Höllenfahrt, das wünsche ich keinem. Ich bin heute noch, 2 Wochen danach, traumatisiert.

1 Kommentar

ElisabethKrankenhausKöln am 06.09.2019

Hallo Sana123,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir bedauern, dass Sie am Ende Ihrer Schwangerschaft keine positive Erfahrung mit unserer Geburtshilfe gemacht haben. Über diese Plattform dürfen wir Ihnen aus Datenschutzgründen keine konkrete Rückmeldung geben. Wenn Sie aber mehr erfahren möchten, helfen wir Ihnen gerne per E-Mail ([email protected]) oder telefonisch (0221/4677-1005) weiter.

Ihr St. Elisabeth-Krankenhaus Köln-Hohenlind

Nur zu empfehlen

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Arzt hat nicht aufgehört zu suchen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Ka ich nix zu sagen, keine Probleme)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Zwei Bett Zimmer mit Dusche und WC)
Pro:
Menschlich
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Magen und Darm
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Also bin mit Einweisung in's krankenhaus, mit Empfehlung von meiner Hausärztin ins kra hohenlind, dafür bin ich ihr sehr dankbar. Erst in Notaufnahme melden alle trotz meiner Ängste (psychisch)
Alle nett, ganz normal mir gegenüber nicht wie in frechen wo ich immer den psycho Tempel bekomme(die hat nix).... Klar hat gedauert in der Notaufnahme ist halt keine Arztpraxis mit Termin, dann kam ich auf die 4 Etage med 3 Innere Medizin und Gastroenterologie, was soll ich sagen von erster bis letzter Sekunde alle Schwestern, Studenten und mein behandeltener Arzt top, keiner hat mich behandelt als wäre ich nur psychisch erkrankt, nein mein problem wurde war genommen, und sehr sehr genau gesucht was es ist!!!
Es gibt immer mal ein Tag wo einer mal was grummelig ist, aber nie unfreundlich
Jeder Zeit wieder, Zimmer top, ruhiges Zimmer, lach das was ich essen konnte gut
Leider wohne ich in frechen 50226 und muss in Notfällen immer ins frechener Krankenhaus ????
Nicht nur Behandlung ist wichtig auch das menschliche!!!

1 Kommentar

ElisabethKrankenhausKöln am 29.08.2019

Hallo SilviaD-43,

vielen Dank für Ihr Lob an das Team der Notaufnahme und der internistischen Station. Wir freuen uns, dass Sie sich sehr gut betreut und versorgt gefühlt haben.

Wir wünschen Ihnen alles Gute!
Ihr St. Elisabeth-Krankenhaus Köln-Hohenlind

Nur zu empfehlen

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Emphatisch, Gute Team-Absprache
Kontra:
Krankheitsbild:
Eileiterschwangerschaft
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin aufgrund einer Eileiterschwangerschaft als Notfall in die gynäkologische Abteilung Hohenlind eingeliefert worden und kann diese Klinik nur empfehlen. Alle Schwestern und Ärzte waren ausnahmslos freundlich und emphatisch. Ich habe mich zu keinem Zeitpunkt allein gelassen gefühlt und wurde sehr gut aufgeklärt, sowohl vor als auch nach der Operation!

1 Kommentar

ElisabethKrankenhausKöln am 19.08.2019

Hallo NadineTe1234,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Über Ihr Lob an das Team der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe freuen wir uns sehr. Es ist schön zu hören, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben und versorgt gefühlt haben.

Wir wünschen Ihnen alles Gute!
Ihr St. Elisabeth-Krankenhaus Köln-Hohenlind

Schlupflieder

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 0, 1   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlupflied Op ambulant
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schlupflied Op amb.
Die OP ist super verlaufen, Das Resultat ist aus meiner Sicht super. Die Augenambulanz ist sehr gut organisiert, mit relativ kurzen Wartezeiten.

1 Kommentar

ElisabethKrankenhausKöln am 09.08.2019

Hallo JB172,

vielen Dank für Ihre positive Bewertung. Wir freuen uns, dass Sie mit dem Ergebnis Ihrer OP sehr zufrieden sind.

Für Ihre Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute!
Ihr St. Elisabeth-Krankenhaus Köln-Hohenlind

Kann ich nur weiterempfehlen

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Pflegepersonal ist ausgesprochen freundlich und empathisch
Kontra:
Stundenlange Wartezeiten, um den Tag der Aufnahme vorzubereiten.
Krankheitsbild:
Tonsollencarcinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Total empathisches Personal, sowohl auf der HNO-Station, als auch auf der Intensiv. Mit einem Mandelkarzinom wurde ich langwierig operiert und ich bin total positiv beeindruckt, wie professionell mir hier geholfen wurde. Kann ich nur jedem, der so etwas Übles hat, weiterempfehlen.

1 Kommentar

ElisabethKrankenhausKöln am 09.08.2019

Hallo RaGi2,

herzlichen Dank für Ihre Rückmeldung zu Ihrem Krankenhausaufenthalt in Hohenlind. Die beiden Teams der HNO-Station und Intensivstation werden sich sicherlich über Ihr Lob freuen. Wenn Sie eine Rückmeldung von uns wünschen, können Sie sich gerne an unser Lob- und Beschwerdemanagement wenden (E-Mail: [email protected], Tel.: 0221/4677-1005).

Wir wünschen Ihnen alles Gute!
Ihr St. Elisabeth-Krankenhaus Köln-Hohenlind

Gynäkologie

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Eileiter Schwangerschaft
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin Ende Juni mit Unterbauchbeschwerden in die gynäkologische Ambulanz gegangen. Es wurde sich schnell um mich gekümmert. Nach der Blutabnahme und der vorliegenden Ergebnisse wurde bei mir eine Eileiter Schwangerschaft festgestellt. Ich wurde sofort stationär aufgenommen und operiert. Ich bin den Ärzten dort sehr dankbar, da sie sehr schnell die Situation erkannt und behandelt haben. Alle Ärzte, sowohl in der gyn. Ambulanz als auch auf Station waren kompetent und freundlich. Dies gilt auch für für das Pflegepersonal auf Station.
Ich bin allen dort sehr dankbar!!!

1 Kommentar

ElisabethKrankenhausKöln am 10.07.2019

Hallo Silpe,

vielen Dank für Ihr Lob an das Team der gynäkologischen Klinik. Wir freuen uns, dass Sie mit Ihrer Behandlung und Ihrem Aufenthalt in Hohenlind sehr zufrieden waren.

Ihnen wünschen wir für Ihre Zukunft alles Gute!
Ihr St. Elisabeth-Krankenhaus Köln-Hohenlind

Super Zufrieden

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besser geht nicht :))
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Reibungsloser Ablauf.
Kontra:
Krankheitsbild:
Schwere Nebenhöhlenentzündung mit Polypen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde im Mai 2019 auf Grund einer schweren Nebenhöhlenentzündung mit Polypen dort operiert . Da ich von außerhalb komme, wurde ich wegen der Anreise schon einen Tag vorher aufgenommen. Die Aufnahme war sehr gut organisiert. Die Schwestern und die Ärzte waren alle sehr nett und bemüht. Ein besonderer Dank gilt dem Operateur. Durch das einsetzen der Cortisongitter lief die Heilung mehr als zufriedenstellend.
Bei einer erneuten Operation , würde ich mich jederzeit wieder dort operieren lassen.

Ich kann die Abteilung nur weiter empfehlen.

1 Kommentar

ElisabethKrankenhausKöln am 04.07.2019

Hallo I.B.02,

herzlichen Dank für Ihre positive Nachricht zu Ihrem Aufenthalt in unserer HNO-Klinik. Das Lob geben wir gerne an das Team der Station weiter! Wir freuen uns, dass Sie von der Aufnahme, über die Operation bis zu Ihrer Entlassung sehr zufrieden.


Wir wünschen Ihnen alles Gute!
Ihr St. Elisabeth-Krankenhaus Köln-Hohenlind

Sirbenkäs

Frauen
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wie kann es sein das ein Patient

Keine Diagnose bekommen hat

Und die Angehörigen immer nach einem Befund fragten und immer wieder vertröstet wird die Befunde seien noch nicht da

Und heute Abend kam eine Ärztin

Und fragte meine Mutter nach einer Patientenverfügung worauf
Meine Mutter es verneinte
Und die Artztin sagte sie werden sowieso sterben.

Eine bodenlose Frechheit und unterste Schublade
Ich denke das das Krankenhaus
Mal überdenkensollte wie mann es einem Patienten schonend bei bringt und nicht auf so eine Art und Weise .pfui pfui pfi

1 Kommentar

ElisabethKrankenhausKöln am 04.07.2019

Guten Tag,

wir bedauern, dass Sie mit der Behandlung Ihrer Mutter im St. Elisabeth-Krankenhaus unzufrieden waren. Aus Datenschutzgründen dürfen wir Ihnen auf diesem Weg leider keine Rückmeldung geben. Sollten Sie sich eine Rückmeldung von uns wünschen, wenden Sie sich bitte direkt an unser Lob- und Beschwerdemanagement (Tel.: 0221/4677-1005 oder per E-Mail: [email protected]). Wir gehen Ihrer Beschwerde gerne nach.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr St. Elisabeth-Krankenhaus Köln-Hohenlind

Überfordertes Personal und überforderter Arzt

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
S. Bericht
Krankheitsbild:
Atemnot bei geschwollener Nasenschleimhaut
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war gestern Abend mit meinem Lebensgefährten in der HNO Ambulanz. Bereits bei der Anmeldung in der HNO wurden wir äußerst pampig empfangen. Es wurde infrage gestellt, das ein Fall vorliegt mit dem man in die Notaufnahme kommt. Der Grund für unseren Besuch lag darin, das mein Lebensgefährte seit über 3 Wochen an einer verstopften Nase mit stark geschwollener Nasenschleimhaut leidet, daraus resultierende starke Atemnot. Der HNO Arzt der ihn bisher behandelte sagte ihm, wenn es nicht besser wird solle er ins Krankenhaus zur Notaufnahme gehen, weil er nichts machen könne.

Nach längerem Überlegen hatten wir uns dann gestern Abend dazu entschlossen nach Hohenlind zu fahren, um Hilfe zu bekommen.
Nach über drei Stunden Wartezeit kam dann ein sichtlich überforderter Arzt, der kurz zu vor noch im OP war. Ich verstehe das die Ärzte unter Stress leiden. Aber die Art und Weise wie man dann die Patienten abbügelt geht gar nicht. Der Arzt schaute sich meinen Lebensgefährte kurz an und sagte das er kein Fall für die Notaufnahme wäre. Nach einer kurzen Frage meines Lebensgefährten wurde ihm erklärt, das der Arzt nicht mit ihm diskutieren würde.

Ich finde dieses Verhalten unmöglich und werde mich auch mit der Ärztekammer in Verbindung setzen.
Es wäre wichtig das in der Notaufnahme mehr als ein Arzt Dienst hat. Ich frage mich was mit andeen Notfällen passiert, wenn der Arzt im OP ist? Wird dann der Patient seinem Schicksal überlassen?

1 Kommentar

ElisabethKrankenhausKöln am 28.06.2019

Hallo DK1966,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung zu Ihrem Aufenthalt in der HNO-Ambulanz. Wir bedauern, dass Sie dort einen negativen Eindruck von unserem Krankenhaus erhalten haben. Wenn Sie eine Rückmeldung von uns wünschen, können Sie sich gerne an unser Lob- und Beschwerdemanagement wenden: [email protected], Tel.: 0221/4677-1005.

Wir wünschen Ihnen und Ihrem Lebensgefährten alles Gute!
Ihr St. Elisabeth-Krankenhaus Köln-Hohenlind

Unfreundliche, respektlose „Empfangsdame“

Augen
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fachlich hohe Kompetenzen
Kontra:
Unfreundliches, respektloses Empfangspersonal
Krankheitsbild:
Augenlasern
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Fachlich gute Kompetenzen allerdings respektloser Umgang und unfreundliches Verhalten der „Empfangsdame“ vorne an der Rezeption.

Patzige Antworten und Nichtbeachtung wird einem entgegen gebracht. Gerade älteren Patienten sollte Respekt und Verständnis entgegengebracht werden!

1 Kommentar

ElisabethKrankenhausKöln am 25.06.2019

Hallo Na2019,

herzlichen Dank für Ihre Nachricht zu Ihrem Aufenthalt in unserer Augenklinik. Ihr Lob geben wir gerne an das Team weiter. Da Sie die Freundlichkeit der Mitarbeiterin am Empfang kritisieren, bieten wir Ihnen gerne an, sich mit unserem Lob- und Beschwerdemanagement in Verbindung zu setzen (Tel.: 0221/4677-1005, E-Mail: [email protected]).

Ihnen wünschen wir für Ihre Zukunft alles Gute!
Ihr St. Elisabeth-Krankenhaus Köln-Hohenlind

DAS Krankenhaus in Köln

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
alles
Kontra:
leider keine 1 Bett Zimmer
Krankheitsbild:
Nierensteine
Erfahrungsbericht:

War diesmal zu einer Steinsanierung dort. Hatte bisher in anderen Abteilungen auch nur positives erfahren. PNL heißt der Eingriff und wurde minimal invasiv durchgeführt. Das Krankenhaus ist durchgehend von einer Professionalität geprägt. Ein besonderer Dank und meine Anerkennung gilt dem Pflegepersonal. in der heutigen Zeit der Unterbezahlung und Überbelastung waren alle Pflegekräfte ausnahmslos freundlich, empathisch und wissen wie man mit Patienten umgeht. KOMPLIMENT!!

1 Kommentar

ElisabethKrankenhausKöln am 25.06.2019

Hallo Manoels,

vielen Dank für Ihr Lob an das Team unseres Krankenhauses. Wir freuen uns, dass Sie mit Ihrer Behandlung und Ihrem Aufenthalt in Hohenlind zufrieden waren. Wenn Sie eine Rückmeldung oder Fragen zu Ihrem Aufenthalt haben, wenden Sie sich bitte direkt an unser Lob- und Beschwerdemanagement (Tel.: 0221/4677-1005, E-Mail: [email protected]).

Ihnen wünschen wir für Ihre Zukunft alles Gute!
Ihr St. Elisabeth-Krankenhaus Köln-Hohenlind

Geburt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Ich habe meine beiden Kinder in Hohenlind zur Welt gebracht. Mit den Hebammen war ich sehr zufrieden. Freundlich, unterstützend und kompetent. Sehr unterstützend in Thema stillen! Vielen lieben Dank für die tolle Betreuung.
Leider hatte ich bei beiden Geburten teilweise keine guten Erfahrungen mit den Ärzten. Zum einen wurde versucht mir Schmerzmittel „anzudrehen“ obwohl ich gar nicht danach gefragt habe und zum anderen wurde ich bei meinem ersten Kind unter Druck gesetzt bzgl. Einleitung obwohl ich noch vor dem Termin war und es keine Gründe dafür gab (konnte mir die Ärztin nicht nennen „das macht man eben so“) Ich denke das ist jedoch dem System geschuldet und nicht den Ärzten an sich, da niemand ein Risiko eingehen will und möglichst alles kontrolliert sein soll. Finde ich dennoch schade, dass nicht individuell beraten wird, sondern gefühlt nach Vorschrift/Katalog.

Zwei Dinge noch, die ich seltsam finde:
Zugang wird einem pro forma gelegt!
Ohne Schwangerschaftsdiabetes-Test gilt man grundsätzlich als positiv getestet auch wenn das Kind keinerlei Anzeichen hat.

1 Kommentar

ElisabethKrankenhausKöln am 07.06.2019

Hallo 12345abc,

wir freuen uns, dass Sie grundsätzlich zufrieden waren mit der Betreuung und Behandlung - vor allem durch die Hebammen - auf unserer Geburtsstation. Da Sie ein paar Kritikpunkte bei der Behandlung durch die Ärzte nennen, bieten wir Ihnen an, sich an unser Beschwerdemanagement zu wenden, wenn Sie dazu eine Rückmeldung wünschen (E-Mail: [email protected], Tel.: 0221/4677-1005).

Wir wünschen Ihnen für Ihre Zukunft alles Gute!
Ihr St. Elisabeth-Krankenhaus Köln-Hohenlind

Brustkorrektur nach DIEP

Plastische Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Brustkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin immer wieder angenehm überrascht wie es auch anders geht.Von der Aufnahme bis zur Behandlung und Nachsorge ist dieses Krankenhaus ein Vorbild für manch andere Krankenhäuser. Nicht nur das die Schwestern und Ärzte hervorragend sind ,wobei ich Dr.med.Philipp Richrath und Dr.Wolter u.a. hervorheben möchte,das ganze Team ist einmalig. Man fühlt sich gut aufgehoben und hat vollstes Vertrauen ohne wenn und aber.
Ich Danke nochmals für die ausgezeichnete Betreuung und kann dieses Krankenhaus nur weiter empfehlen bei so einer schweren Krankheit wie Brustkrebs, wie in meinem Fall.

1 Kommentar

ElisabethKrankenhausKöln am 27.05.2019

Hallo Jutta812,

vielen Dank für Ihre positive Bewertung. Wir freuen uns, dass Sie sich im Brustzentrum Hohenlind sehr gut betreut und versorgt gefühlt haben.

Wir wünschen Ihnen für Ihre Zukunft alles Gute!
Ihr St. Elisabeth-Krankenhaus Köln-Hohenlind

Nierenkolik

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gesamte ärztliche und pflegerische Betreuung
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Nierensteine
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Am Samstag, dem 11.05.2019 wurde ich nachts von meinem Mann als Notfallpatientin mit einer starken Nierenkolik in das Krankenhaus eingeliefert. Schon im Aufnahmebereich wurde ich um 4:30 Uhr sehr freundlich aufgenommen. Mir wurde sofort eine schmerzlindernde Infusion gelegt. Der herbeigerufene diensthabende Urologe holte uns sogar von der Notaufnahme ab. Die dann erfolgte Ultraschallaufnahme stellte einen Nierenstau dar. Ich wurde stationär aufgenommen und von einer sehr freundlichen und mitfühlenden Schwester weiter versorgt. Anschließend wurde eine CT gemacht, die den Nierenstau und Nierensteine im Harnleiter bestätigte. Am Sonntag erfolgte dann die Operation durch den leitenden Oberarzt Dr. med. Funk, der eigens für die OP aus seiner Freizeit herbeigerufen wurde. Ihm und dem gesamten OP-Team, dem Anästhesie-Team und dem Pflegepersonal spreche ich mein höchstes Lob aus. Ich wurde fachkompetent, freundlich und sehr menschlich behandelt. Die OP war erfolgreich. Die nachfolgenden ärztlichen Betreuungen wurden durch den Chefarzt Herrn Priv.-Doz. Dr. med. Waldner und seinem Ärzteteam ausgezeichnet erbracht. Am Dienstag wurde ich dann steinfrei entlassen.
Besonderen Dank nochmals an den Ltdn. Oberarzt Herrn Dr. med. Funk, dem Chefarzt Herrn Dr. Waldner und dem gesamten Schwestern-Team der URO 1.
Diese urologische Abteilung kann ich nur empfehlen. Ich bin sehr dankbar.

1 Kommentar

ElisabethKrankenhausKöln am 24.05.2019

Hallo HMar,

wir freuen uns, dass Sie mit der Behandlung und Versorgung in der Urologischen Klinik des St. Elisabeth-Krankenhauses sehr zufrieden waren. Ihr Lob geben wir gerne an das Team der Klinik weiter.

Wir wünschen Ihnen für Ihre Zukunft alles Gute!
Ihr St. Elisabeth-Krankenhaus Köln-Hohenlind

Absolut empfehlenswert!!!

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Schränke zu klein)
Pro:
Fähiges und engagiertes Personal
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Leider habe ich als Patientin schon einige Krankenhäuser in Köln kennengelernt und kann mir deswegen mit Sicherheit ein sehr subjektives Urteil über meinen 17 - tägigen Aufenthalt in der Schmerzklinik des Krankenhauses Hohenlind erlauben.
Ich habe noch nie so engagierte, kompetente, hilfsbereite und ausgeglichene Mitarbeiter erlebt, die trotz allem Stress immer ein Lächeln auf den Lippen haben.
Auch die Ärzte liessen sich stets ausreichend Zeit bei den Visiten, so dass alle Fragen von mir ausreichend beantwortet wurden.
Im Gegensatz zu manch anderen Kollegen hatte ich nie den Eindruck, dass ich lästig falle.
Zimmerausstattung okay. Allerdings sind die Schränke zu klein.
Aber das sind Kinkerlitzchen.
Ich empfehle die Schmerzklinik ruhigen Gewissens zu 100 %!
Weiter so!!!

1 Kommentar

ElisabethKrankenhausKöln am 14.05.2019

Hallo Futziemama,

wir freuen uns sehr über Ihre positive Bewertung! Es ist schön zu hören, dass Sie mit der Betreuung und Versorgung auf der Schmerztherapiestation sehr zufrieden waren. Ihr Lob geben wir gerne weiter!

Für Ihre Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute.
Ihr St. Elisabeth-Krankenhaus Köln-Hohenlind

Stimmbandlähmung/Heiserkeit abgeklärt

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Stimmbandlähmung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei mir mußte eine schon wochenlang bestehende Heiserkeit abgeklärt werden. Die Termine für eine fundierte Diagnostik und nachfolgende umfangreiche endoskopische Untersuchung mit eintägigem stationären Aufenthalt wurden zeitnah vergeben.
Ich fühlte mich freundlich und kompetent behandelt und zu jedem Zeitpunkt gut informiert. Das Pflegepersonal war sehr zugewandt. In HNO-Angelegenheiten kann ich die St.Elisabeth-Klinik nur bestens empfehlen.

1 Kommentar

ElisabethKrankenhausKöln am 10.05.2019

Hallo Herbie 1949,

vielen Dank für Ihr Lob an das Team unserer HNO-Klinik. Es freut uns, dass Sie mit Ihrer Behandlung und Ihrem Aufenthalt in Hohenlind sehr zufrieden waren. Wenn Sie eine Rückmeldung oder Fragen zu Ihrem Aufenthalt haben, wenden Sie sich gerne an unser Lob- und Beschwerdemanagement (Tel.: 0221/4677-1005, E-Mail: [email protected]).

Ihnen wünschen wir für Ihre Zukunft alles Gute!
Ihr St. Elisabeth-Krankenhaus Köln-Hohenlind

Die HNO - Abteilung ist rundum zu empfehlen

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gutes OP-Ergebnis. Durchweg sehr gute und kompetente Behandlung durch alle Beteiligten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Reibungslose Abläufe, alles gut strukturiert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Schöne, große und sehr saubere Zimmer)
Pro:
Sehr kompetentes und freundliches Personal
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
OP Nasenscheidewand
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann nur Gutes über meinen Aufenthalt in Hohenlind berichten.
Angefangen von den vorstationären Untersuchungen über die OP selbst bis hin zur Nachsorgeuntersuchung lief alles völlig reibungslos und professionell.
Das Personal (egal ob Ärzte, Pflegepersonal, Service- und Reinigungskräfte oder Verwaltungsmitarbeiter) war durchweg sehr freundlich, hilfsbereit und sehr kompetent.
Auch mit dem Ergebnis der Operation bin ich sehr zufrieden.

1 Kommentar

ElisabethKrankenhausKöln am 02.05.2019

Hallo DR17,

vielen Dank für Ihre positive Nachricht zu Ihrem Aufenthalt in unserer HNO-Klinik. Das Lob geben wir gerne an das Team der Station weiter! Wenn Sie eine Rückmeldung oder Fragen zu Ihrem Aufenthalt haben, wenden Sie sich gerne direkt an unser Lob- und Beschwerdemanagement (Tel.: 0221/4677-1005, E-Mail: [email protected]).


Ihnen wünschen wir für Ihre Zukunft alles Gute!
Ihr St. Elisabeth-Krankenhaus Köln-Hohenlind

Prostata Op

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Dr. Funk Urologie
Kontra:
Aufnahme am Vortag eine Katastrophe
Krankheitsbild:
Prostata Ca
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 03.04 .19 Operation ,Urologie
Prostata Ca, mit Da Vinci
5 mal auf der Uro 2 als Patient seit 2014
bisher immer zufrieden und gut behandelt worden.
Note 1 für den leitenden Oberarzt Dr. Funk
fachlich und menschlich einer der besten Ärzte
und das schon seit vielen Jahren auf der Urologie.

1 Kommentar

ElisabethKrankenhausKöln am 02.05.2019

Hallo Pitro,

wir freuen uns, dass Sie mit Ihrer Behandlung und Ihrem Aufenthalt in der Urologischen Klinik Hohenlind sehr zufrieden waren. Wenn Sie eine Rückmeldung oder Fragen zu Ihrem Aufenthalt haben, wenden Sie sich bitte direkt an unser Lob- und Beschwerdemanagement (Tel.: 0221/4677-1005, E-Mail: [email protected]). Vielen Dank für Ihre positive Bewertung!

Wir wünschen Ihnen für Ihre Zukunft alles Gute!
Ihr St. Elisabeth-Krankenhaus Köln-Hohenlind

Massenabfertigung

Augen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (Dr. Engels)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (ohne Worte)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Dr. Engels u. Frau Schubert
Kontra:
Gesamt Ablauf
Krankheitsbild:
Grauer Star
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Massenabfertigung zweitklassiges Hilfspersonal stundenlange Wartezeiten auf Holzstühlen. Lichtblick
Dr. Engels u. Frau Schubert die aber den schlechten u.
nicht empfehlenswerten Gesamteindruck leider nicht verbessern können. Abbruch der Behandlung weil keine zeitlichen Termine möglich sind, trotz Selbstzahler u. mehrfachen schriftlich. u. persönlich. Versuchen um ein
engeres Zeitfenster!

1 Kommentar

ElisabethKrankenhausKöln am 24.04.2019

Hallo Helmut20192,

wir bedauern, dass Sie einen negativen Eindruck von unserer Augenklinik erhalten haben. Wenn Sie wünschen, geben wir Ihnen gerne eine Rückmeldung zu Ihrem Aufenthalt in Hohenlind. Aus Datenschutzgründen müssen wir Sie jedoch bitten, sich dafür direkt mit unserem Lob- und Beschwerdemanagement in Verbindung zu setzen (E-Mail: [email protected], Tel.: 0221/4677-1005).

Mit freundlichen Grüßen
Ihr St. Elisabeth-Krankenhaus Köln-Hohenlind

Spezialisten für Gallen Op

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Bürokratie bei der Aufnahme könnte etwas einfacher sein.)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr kompetent und routiniert.Rundum zufrieden und weiterzuempfehlen
Kontra:
Es gibt nur 3 Einzelzimmer,die sehr schnell belegt sind:-(
Krankheitsbild:
Gallen Op
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach langer Recherche habe ich mich für das St.Elisabeth Krankenhaus entschieden für meine Gallen OP.Jetzt liegt es nun 4 wochen zurück und ich muss sagen,von erster Aufnahme bis zur Nachsorge war ich sehr zufrieden und kann es weiterempfehlen.
Man fühlt sich gut aufgehoben und ernstgenommen.
Ich hatte eine Op mit Termin,daher kann ich nur sagen es lief alles nach Plan.

1 Kommentar

ElisabethKrankenhausKöln am 14.03.2019

Hallo FC19,

Guten Tag,

vielen Dank für Ihr Lob an das Team der Chirurgischen Klinik. Wir freuen uns, dass Sie mit Ihrer Behandlung und Ihrem Aufenthalt in Hohenlind sehr zufrieden waren. Wenn Sie eine Rückmeldung oder Fragen zu Ihrem Aufenthalt haben, wenden Sie sich gerne an unser Lob- und Beschwerdemanagement (Tel.: 0221/4677-1005, E-Mail: [email protected]).

Ihr St. Elisabeth-Krankenhaus Köln-Hohenlind

Ob das schon unterlassene Hilfe ist? ????

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Habe am Donnerstag von meinem HNO-Arzt eine Einweisung ins Krankenhaus zur OP bekommen. .. Man hat mich, wegen Altweiber, gebeten am Montag wieder zu kommen. Am Montag hat man mich, wegen Rosenmontag, wieder nach Hause geschickt, mit der Bitte am Dienstag wieder zu kommen. Am Dienstag schickt man mich wieder nach Hause weil ja kein Termin vereinbart wurde. Die Aussage : Immerhin ist die Einweisung ja schon ein paar Tage alt. Dann können die Schmerzen nicht so schlimm sein!!!

Ob ich mir wohl eine andere Klinik suchen soll??? ????

2 Kommentare

Vana5 am 06.03.2019

Von Hohenlind nichts anderes erwartet. Ein schreckliches Krankenhaus!!!!
Auch extrem Schmutzig!

Also JA, unbedingt ein anderes Krankenhaus. ..

  • Alle Kommentare anzeigen

Unmoralisch

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Unfreundlicher Personal
Krankheitsbild:
Unterleibschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unmöglich unfreundliche Empfangsdamen und Ärztin.

1 Kommentar

ElisabethKrankenhausKöln am 01.03.2019

Hallo Yulfree,

wir bedauern, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt in der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe unzufrieden waren. Wenn Sie eine Rückmeldung wünschen, wenden Sie sich bitte direkt an unser Lob- und Beschwerdemanagement (Tel.: 0221/4677-1005 oder per E-Mail: [email protected]). Wir gehen Ihrer Beschwerde gerne nach.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr St. Elisabeth-Krankenhaus Köln-Hohenlind

Absolute Zufriedenheit

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Menschlich hilfsbereit nett
Kontra:
Erwähne ich nur weil gefragt dies ist klagen auf hohem Niveau hohe Fernseh Preise bei leider schlechter Qualität auch teures WLAN aber wie gesagt dies ist ein Krankenhaus und kein 6 Sterne Hotel
Krankheitsbild:
Entfernung der Gebärmutter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo, ich bin am Montag zum ersten Mal in fast 49 Jahren operiert worden, ich lag in der gynäkologischen Abteilung ihres Krankenhauses und kann nur sagen, dass ich mich vom ersten Moment bis zur Entlassung sehr gut aufgehoben gefühlt habe. Mein Lob gilt von den Reinigungsdamen bis zu den Ärzten gleichermaßen, alle nett, freundlich, zuvorkommend. Ganz besonders lieben Dank der lieben Ärztin die mich abends zu Hause noch mal angerufen hat um mir einen positiven Befund durchgeben zu können ich würde die Klinik definitiv weiterempfehlen vielen Dank

1 Kommentar

ElisabethKrankenhausKöln am 22.02.2019

Hallo CORAL123,

herzlichen Dank für Ihre positive Bewertung zu Ihrem Klinikaufenthalt. Das Lob geben wir gerne an das Team der Gynäkologischen Klinik weiter! Wenn Sie eine Rückmeldung oder Fragen zu Ihrem Aufenthalt haben, wenden Sie sich gerne direkt an unser Lob- und Beschwerdemanagement (Tel.: 0221/4677-1005, E-Mail: [email protected]).


Für Ihre Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute!
Ihr St. Elisabeth-Krankenhaus Köln-Hohenlind

falsche Operation durchgeführt

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Es wurde die falsche OP durchgeführt. Statt vollständiger Zirkumzision wurde eine teilweise Zirkumzision von Dr. Waldner durchgeführt.
Im OP-Bericht steht jedoch vollständige Zirkumzision.
Nachdem ich nachträglich Herrn Dr. Waldner um eine Stellungnahme gebeten habe, musste ich mir noch anhören, dass ich ja froh sein könnte, er hätte ja für die OP mehr Geld verlangen können, da eine teilweise Zirkumzision ja schließlich teurer sei.
Kein Wort der Entschuldigung etc, dass die falsche Operation durchgeführt wurde.

Unverschämter Arzt, sehr schlechte Nachversorgung!

1 Kommentar

ElisabethKrankenhausKöln am 08.02.2019

Guten Tag,

wir bedauern, dass Sie mit der Behandlung und der OP in der Urologischen Klinik unzufrieden waren. Wenn Sie eine Rückmeldung dazu wünschen, wenden Sie sich gerne direkt an unser Lob- und Beschwerdemanagement (Tel.: 0221/4677-1005 oder per E-Mail: [email protected]). Über klinikbewertungen.de dürfen wir Ihnen aus Datenschutzgründen keine ausführliche Rückmeldung geben.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr St. Elisabeth-Krankenhaus Köln-Hohenlind

Unterirdische Wartezeiten trotz Einweisung

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (In der Wartezeit null Kommunikation)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Ärztin und Röntgenpersonal und eine Schwester
Kontra:
Kommunikation und ein Pfleger,der meinen klapprigen noch aus dem Weg geschimpft hat
Krankheitsbild:
Herzinsuffienz,Wassereinlagerungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Vater hat für heute eine geplante Einweisung.Wir sind angemeldet und es sollen in den nächsten Tagen Untersuchungen und Wasserausleitungen stattfinden zur
Vorbereitung auf eine mögliche Herz-OP..in der Uniklinik.Allerdings nicht heute.Wir sitzen seit FÜNF Stunden in der Notaufnahme,weil trotz Arztberichten,Blutdruck messen etc trotzdem noch ein Arztgespräch stattfinden soll,da die Ärtze auf der Station sonst nicht wissen,was zu tun ist.????Mein Vater ist kurz vor dem Zusammenklappen.So eine ähnliche Geschichte hatte ich mit meinem Sohn auchEr durfte nicht aufs Zimmer ,weil er angeblich ein Notfall .Wegen möglichen akuten Blinddarm untersucht wurde er aber auch nicht.Ärztemangel ist eine Sache,aber Fehlplanung und eine unterirdische Organisation was anderes.
Bin selber Privatpatient,zum Glück muss ich hier nicht hin.Gruselig
15.30:Mein Vater kommt jetzt auf Station und bekommt was zu essen..Aber noch kein Bett frei.Gerade super freundliche Ärztin in der Aufnahme gehabt und super nette Mitarbeiter beim Röntgen.Sind wohl keine Betten frei gewesen.Aber das kann man doch kommunizieren .Dann fährt man halt wieder.Zum Glück noch diese freundlichen,kommunizierenden Menschen getroffen.

1 Kommentar

ElisabethKrankenhausKöln am 04.01.2019

Hallo Sim15,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung zu Ihrem Aufenthalt im St. Elisabeth-Krankenhaus Köln-Hohenlind. Wir bedauern, dass Ihr Vater und Sie sich bei uns nicht gut aufgehoben gefühlt haben und Sie das Gefühl hatten, dass Sie wegen einer Fehlplanung zu lange warten mussten. Wenn Sie eine Rückmeldung wünschen oder Fragen zu Ihrem Aufenthalt haben, wenden Sie sich bitte direkt an unser Lob- und Beschwerdemanagement (Tel.: 0221/4677-1005, E-Mail: [email protected]).

Wir wünschen Ihnen alles Gute und Ihrem Vater eine gute Genesung!
Ihr St. Elisabeth-Krankenhaus Köln-Hohenlind

1 a

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Brust Karzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit der Diagnose Brustkrebs verändert sich das Leben von einem auf den anderen Tag.
Umso wichtiger, in „gute Hände“ zu kommen.
Habe meine OP hinter mir und hatte von Anfang an eine gute Prognose.
Alle Ärzte und Ärztinnen und durchweg auch alle Pfleger/innen und Kontaktpersonen bei Verwaltungsangelegenheiten waren unglaublich nett und einfühlsam.
Ich habe eine sehr sehr gute Beratung, sowie individuelle und sehr persönliche Behandlung und Betreuung erfahren.
Zu keinem Zeitpunkt hatte ich das Gefühl, dass ich zur Last falle oder mein Gegenüber unter Zeitdruck steht.
Jede Frage wurde ruhig und einfühlsam und mit enormer Empathie beantwortet.
Dass es so etwas in der heutigen Zeit noch gibt, hat mich positiv umgehauen.
Auch meine Besucher haben dies sofort bemerkt und waren beeindruckt.
Im Brustzentrum ist man an erster Stelle Mensch.
Ich ziehe meinen Hut vor diesen Leistungen.
Absolut empfehlenswert.
DANKE

1 Kommentar

ElisabethKrankenhausKöln am 07.12.2018

Hallo Gaby0506,

vielen Dank für Ihre positive Bewertung und Ihr Lob an das Team unseres Brustzentrums. Es ist schön zu hören, dass Sie sich bei uns gut aufgehoben und in "guten Händen" gefühlt haben.

Wir wünschen Ihnen für Ihre Zukunft alles Gute und eine schnelle Genesung!

Ihr St. Elisabeth-Krankenhaus Köln-Hohenlind

Patientin wurde trotz Schmerzen nicht aufgenommen

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden (hatte keine bekommen)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (unhöflich, rassistisch in der gynäkologischen Ambulanz)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
schöne Einrichtung
Kontra:
schlimme Sprechstunden Dame
Krankheitsbild:
Extrauteringravidität
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war heute in der gynäkologischen Ambulanz aufgrund Schmerzen im Unterleib . Zudem hatte ich eine Überweisung meines Hausarztes mit einem Kreuz in der Spalte "Notfall" da ich seit einigen Tagen diese Schmerzen mit mir rumschleppe. Leider war die Dame an der Rezeption der gynäkologischen Ambulanz schon sehr gereizt als ich in den Raum zur Anmeldung hinein trat. Eventuell wegen meines Aussehens?! Ich spreche und schreibe fließend deutsch. Mein Aussehen ist nun nicht typisch westlich. Vielleicht habe ich die Dame etwas verschreckt. Nun zur Sache: Ich fragte ob es noch möglich wäre heute noch behandelt zu werden. Die Dame verneinte und erwähnte, dass ich 1.kein Notfall bin da meine Schmerzen ja nicht akut seien und es schlimmeres gibt und 2.keine Termine mehr frei sind 3.frühester Termin bekommen Sie erst im Januar! Leider wurde ich bitter enttäuscht! Nicht aufgrund, dass ich als Patientin nicht aufgenommen wurde sondern die Art und Weise wie die Dame mit mir sprach. Das Krankenhaus selbst stellt sich als "Die Patienten, die in unserem Krankenhaus betreut, gepflegt und medizinisch behandelt werden, sollen neben kompetenter Pflege, Therapie und Organisation eine christliche Atmosphäre der Offenheit und des konstruktiven Miteinanders, ungeachtet ihres Glaubens und ihrer Herkunft, erfahren." Dann ist leider diese Mitarbeiterin auf der falschen Arbeitsstelle und sollte sich Gedanken machen lieber anderweitig beschäftigt zu werden. Eventuell lieber in einer Institution wo nur arische Menschen zu finden sind.
Ende vom Lied: Ich war in einem anderen Krankenhaus und die Diagnose lautete: Extrauteringravidität und daher die Schmerzen.
Danke St.Elisabeth-Krankenhaus, dass sie mich nicht als Patientin aufgenommen haben. Denn der erste Eindruck hat mir gezeigt, dass ich nicht in dieses Krankenhaus gehöre.

1 Kommentar

ElisabethKrankenhausKöln am 20.11.2018

Guten Tag,

wir bedauern, dass Sie sich in der gynäkologischen Ambulanz unfreundlich behandelt gefühlt haben. Wir versichern Ihnen, dass Patienten in unserem Haus nicht nach Aussehen, Religion, Staatsangehörigkeit o. Ä. behandelt werden. Diskriminierung jeglicher Art wird nicht toleriert und passt nicht zu unserem Selbstverständnis als Krankenhaus. Es tut uns Leid, dass Sie einen anderen Eindruck erhalten haben. Wir haben Ihre Beschwerde bereits intern weitergeleitet und werden der Sache nachgehen. Sollten Sie eine konkrete Rückmeldung zu Ihrer Beschwerde wünschen, setzen Sie sich gerne mit unserem Lob- und Beschwerdemanagement in Verbindung (Tel.: 0221/4677-1005 oder [email protected]).

Ihr
St. Elisabeth-Krankenhaus Köln-Hohenlind

Katastrophaler Umgang mit Patienten

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Notfallambulans
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr unfreundliches arrogantes Personal was mit sich selber beschäftigt ist statt sich um die Patienten zu kümmern

1 Kommentar

ElisabethKrankenhausKöln am 09.11.2018

Guten Tag,

wir bedauern, dass Sie das Personal in der Notfallambulanz als unfreundlich empfunden haben. Wenn Sie eine Rückmeldung wünschen, wenden Sie sich bitte direkt an unser Lob- und Beschwerdemanagement (Tel.: 0221/4677-1005 oder per E-Mail: [email protected]).

Mit freundlichen Grüßen
Ihr St. Elisabeth-Krankenhaus Köln-Hohenlind

Würde die HNO Abteilung und Dr. Stupp jederzeit weiterempfehlen!

Hals-Nasen-Ohren
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ergebnis der OP, gesundheitlich sowie ästhetisch
Kontra:
Teilweise lange Wartezeiten bei Kontrollterminen
Krankheitsbild:
Nasen OP (Nasenmuscheln, Nasenscheidewand und Rhinoplastik)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe vor 4 Monaten eine gesundheitliche und ästhetische Nasen OP von Dr. Stupp machen lassen und war für 3 Tage auf Station. Meine Nasenmuscheln wurden verkleinert und die Nasenscheidewand begradigt. Zudem habe ich mir meinen Höcker entfernen lassen.
Im großen und ganzen bin ich mit der Wahl des Krankenhauses und des behandelnden Arztes, der OP und vor allem mit dem Ergebnis mehr als zufrieden. Ich bekomme endlich wieder Luft durch beide Nasenlöcher und das ästhetische Ergebnis kann sich auch durchaus zeigen lassen. Das Endergebnis entsprich nahezu vollständig der vorher durchgeführten Computersimulation! :)

+ Bei der Vorbesprechung hat sich der Arzt viel Zeit genommen
+ Mir wurde zugehört und auf meine Wünsche eingegangen
+ Computersimulation des ungefähren Ergebnisses
+ Sehr schneller OP-Termin (innerhalb einer Woche, aber das war vielleicht eher eine Ausnahme)
+ Schwestern auf der Station sind super freundlich!
+ Nachkontrollen waren einwandfrei
+ Essen auf der Station

- teilweise sehr lange Wartezeiten bei den Terminen zur Nachkontrolle (Bringt viel Geduld mit)
- Die Entfernung des Gipses hätte etwas sanfter ablaufen können ;)
- leichte "Massenabfertigung". Dr. Stupp tendiert dazu, eine "Einheitsnase" zu formen. Gerade das wollte ich nicht, daraufhin ist er aber sehr genau auf meinen Wunsch eingegangen. Ende gut, alles gut!

1 Kommentar

ElisabethKrankenhausKöln am 24.09.2018

Guten Tag,

vielen Dank für Ihr Lob an das Team der HNO-Klinik Hohenlind. Wir freuen uns, dass Sie mit Ihrer Behandlung und Ihrem Aufenthalt zufrieden waren.

Ihnen wünschen wir für Ihre Zukunft alles Gute!
Ihr St. Elisabeth-Krankenhaus Köln-Hohenlind

Weitere Bewertungen anzeigen...