St. Antonius-Hospital

Talkback
Image

Möllenweg 22
48599 Gronau
Nordrhein-Westfalen

151 von 162 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
beste Beratung
Medizinische Behandlung
beste Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

163 Bewertungen

Sortierung
Filter

Empfehlenswertes Krankenhaus

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute medizinische Versorgung, sehr gute Qualität des Personals
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostataentfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde sehr gut beraten, hatte eintollesZweibettzimmer (Wahlleistung) Das Personal war kompetent und sehr freundlich. Die Operation ( Prostataentfernung) hat wie beschrieben gut funktioniert. Die Nachbetreuung war sehr gut

Prostata Entfernt

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 24   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Super Klinik, hat alles super geklappt, kaum Schmerzen.
Sehr nette und vorkommenede Ärzte und Pflegepersonal.

Mit Profis arbeiten

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2024   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Verlauf der OP, Kontinent und Wundheilung ????????
Kontra:
3-Bettzimmer
Krankheitsbild:
Prostata Entfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

- Sehr gute Organisation und Struktur
- absolut nettes und hilfsbereites Personal
- sehr gute ärztliche Betreuung
- top Verlauf der Prostata-OP und der nachfolgenden Betreuung
- sehr gute Unterstützung durch den Sozialdienst

Bewertung Klinik Gronau

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Es geht einfach nicht besser.
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata Karzinome
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Name ist Rolf Michael und ich wurde am 21 November in der Klinik sehr freundlich aufgenommen und Operiert. Es wurde bei mir die Prostata vollständig entfernt da Krebs festgestellt wurde.Ich war 7Tage in der Klinik untergebracht und kann nur sagen das ich soetwas noch nie erlebt habe in meinem 67 Jahren.Es fängt an mit der Verpflegung wo man überhaupt meckern kann weil man aus Drei Gerichten wählen kann und sich sogar die Brötchensorte für Frühstück auswählen kann. Wie viel Wurst und Käse man möchte wird auch abgefragt.Kaffe, Tee,Wasser den ganzen Tag erhältlich. Kostenlos.Das zur Verpflegung. Die Schwestern alle kompetent und sehr höflich und zuvorkommend. Gar keine Einwende.Die Ärzte durch die Bank alle kompetent und Spezialisten auf ihren Gebiet.Da stellt sich der Arzt auch vor der Op bei dir vor und erklärt dir alles was gemacht wird. Nach der OP klärt der Arzt dich persönlich auf über den Verlauf der OP.Eine viertel Stunde nach der Op wurde meine Frau schon Telefonisch informiert wie die Op verlaufen ist da war ich noch nicht mal aufgewacht.Ich kann nur jeden Raten dem eine Prostata OP bevorsteht versuchen in Gronau einen Thermin zu bekommen..Es gibt wirklich nichts besseres für Kassen Patienten in Deutschland. Ich bin nach 10 Wochen sehr zufrieden. Keine Probleme mit Inkontinenz usw. Gehe schon wieder ins Fitnessstudio usw. Rolf Michael Porta Westfalica Friedensstraße 33

Sehr zufrieden mit der Klinik

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
qualifizierte Ärzte
Kontra:
Technik im Patrientenzimmer
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tolle Klinik. Von Anfang an fühlte ich mich sehr gut aufgehoben. Alle Ärzte und Schwestern waren zuvorkommend, kompetent und freundlich. Die Ärzte waren immer ansprechbar. Man fühlte sich stets ernst genommen. Das Klinikessen war spitzenmäßig und schmackhaft. Einziger Wermutstropfen war, dass die Haustechnik meinen Fernseher erst nach 5 Tagen funktionsfähig gemacht hat.
Ich habe es nicht bereut, dass ich 300km gefahren bin. Da ich übergewichtig bin, hatten andere Kliniken Probleme mich zu operieren. Die Ärzte der St. Antonius- Klinik haben sich sehr zuvorkommend dem Problem gestellt und es toll gemacht. Ich kann die Klinik Übergewichtigen empfehlen und sich dort beraten zu lassen.

Hervorragende Behandlung

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatektomie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ein reibungsloser und gut organisierter Ablauf des Klinik-
aufenthaltes.
Überzeugende fachliche Kompetenz der behandelnden Ärzte und Ärztinnen.
Sehr angenehmes Klima auf der Station 1B und ausgezeich-nete Betreung durch das Stationsteam.

Einfach empfehlenswert

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Sehr langwierige Aufnahme)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Spezialisten, die wissen, was sie tun
Kontra:
6 Stunden von der Anmeldung bis zur Ankunft im Zimmer sind lang
Krankheitsbild:
Prostatektomie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ausschließlich gut gelaunte Mitarbeitende, alle zuvorkommend und hilfsbereit.

Reichlich Essen in guter Qualität.

Kompetente Ärzte, gute Erklärungen, immer ansprechbar.

Ich habe nicht erwartet, dass es mir so schnell nach der OP wieder gut geht!

Tolle Klinik

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das gesamte Team und die Atmosphäre
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Eine sehr gute Klinik. Ärzte sind kompetent, einfühlsam und freundlich. Das Pflegepersonal und die Mitarbeiter haben immer ein freundliches Wort, helfen und hören zu. Diese Klinik kann man nur empfehlen.

Exzellenz in Deutschland

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr professionell)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr professionell, Ärzte mit extrem hoher Kompetenz, exzellente technische Ausstattung, tolles Pflegepersonal...das Beste, was man in Deutschland bekommen kann.

Besser geht es fast nicht

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Es gibt immer Licht und Schatten in Gronau überwiegt das Licht
Kontra:
Minimale Zeichen von Göttern in Weiß
Krankheitsbild:
Prostata Verkleinerun Schälung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Es gibt überall Licht und Schatten in Gronau überwiegt das Licht es gibt zwar noch ein paar Reste Herrgötter in Weiß aber die Jugend in Gronau löscht Sie bald aus . Von der Kontaktaufnahme an wurde ich sowas von freundlich und nett behandelt bemerkenswert . Als erstes muss ich das durchnittlich junge Pflegepersonal loben auch in kritischen Patienen Fällen , habe ich miterlebt immer freundlich manchmal unglaublich und haben ihren Job gemacht .Die leitenden Pflegerinnen un Pfleger überzeugten über ein unglaubliches Fachwissen für den Bereich Ihrer Zuständigkeit meistens konnten Sie es besser erklären als die Doktoren . Die Ärzte die ich kennengelernt habe vom Aufnahmegespräch angefangen sehr Jung meistens in der Weiterbildung aber sowas von fachlich auf der Höhe und dabei nicht zu schade dem Patienten es noch mal zu Erklären danke.OP mit Narkose verlief sehr proffessionell ich hatte keine Zeit der Unsicherheit. Danach verlief alles eigentlich normal aber leider hatte ich noch zu viele Koagelen im Urin musste einen Tag länger bleiben .Nach der Entlassung 6 Tage zu Hause alles in Ordnung ich war Glücklich dann auf einmal Harnstau nur noch Blut , in meiner Verzweifelung bin ich die 100 km nach Gronau gefahren und das war sowas von richtig nach Problemen mit der Notaufnahme kam ein Junger Assistensarzt ich darf jakeine Namen nennen und hat mir erst Schmerzen zugefügt und anschließend sehr konsequent davon befreit das war absolut nicht selbstverständich.Auf Station !b wurde ich dann liebevoll wieder aufgerichtet Danke Euch Allen besser geht es nicht . Leider war bei meiner Entlassung ein Hergott in Weiß im Spiel und da hätte ich mich fast mit meine Pflegschaft von 1b zerstritten Entschuldigung Ihr habt alles richtig gemacht und Euch solche Mühe gegeben das ich nach Hause kam Danke Danke. Also Gronau setzt weiter auf die Jugend Ihr habt so einen tollen Nachwuchs eine junge Physicant Assistatin muss ich noch erwähnen mit soviel Wärme die ihren Job ich kann Gronau nur Empfehlen

Top OP, Betreuung weniger

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
OP-medizinischer Bereich super
Kontra:
auf Station wenig positives
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

2023 wurde bei mir (66 J.) ein Prostatakarzinom diagnostiziert. Urologe und HA empfahlen die Urologie Gronau.
In einer 60-min. Videokonf. informierte mich ein ltd. OA sehr ausführlich über die Gesamtsituation, die oper. Verfahrensweise (da Vinci) u. über die Folgen einer Prostatektomie.
Terminierung und Formalitäten waren im Vorfeld unproblematisch.
Anreisetag gefüllt mit notw. Untersuchungen und Formalitäten. Auf St. 1A hatte ich ein EZ mit WL u. Chefarztbehandlung.
Die OP-Vorbereitungen waren sehr professionell.
OP ca. 2,5 Std. Meine Frau wurde aus OP-Raum telef. informiert. Gesamteindruck OP: sehr positiv und professionell.
Danach weniger zufrieden. Kein tägl. Handtuchwechsel (trotz WL); ich musste nachfragen. Bettwäschetausch erst auf meine Bitte. Frühstück sehr einfach. Mittag-/Abendessen durchschnittlich. Später konnte ich hier „steuernd“ eingreifen. Insgesamt waren Betreuung und Versorgung nach der OP nicht das, was ich erwartete. Aufgaben wurden zwar gut u. zuverlässig erledigt, aber irgendwie „störte“ der Patient.
Leider war der Entlassbericht, zugesagt bei Visite gg. 09:00h, um 11:00h noch nicht vorhanden. 1 Std. später auch nur ratlose Gesichter. Um 12:15h dann endlich die notw. Unterlagen/ Medikamenten.
Eine Anekdote am Rande: das KH bittet die Patienten um eine kurze schriftl. Bewertung des Aufenthaltes. Habe ich dem MA am Empfang ausgehändigt. Der wusste zwar nichts damit anzufangen, nahm es aber entgegen, lehnte sich genüsslich zurück und fing an zu lesen. Soviel zu Qualitätsmanagement und Mitarbeiterverhalten.
Meine Entscheidung, die Prostatektomie in Gronau durchführen zu lassen, war uneingeschränkt richtig. Dank der tollen OP-Technik und der hohen Professionalität und Fertigkeit des Operateurs sind ca. 14 Tagen nach der OP die Wundschmerzen fast weg, Inkontinenz etc. ist nicht aufgetreten. Gott sei Dank sind meine "Wünsche" erfüllt worden. Herzlichen Dank.
Die Nach-OP-Betreuung hat jedoch viel Luft nach oben.

Urologische Fachklinik

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (der Patient wird absolut ernstgenommen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kurze Verweildauer, sehr gute Aufklärung durch die Ärzte, mustergültige Betreuung durch das Pflegepersonal)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (moderne, gut geführte Klinik in schöner Lage)
Pro:
Professionalität, hohe Qualität, Freundlichkeit, Empathie
Kontra:
Krankheitsbild:
Verdacht auf Hodenkrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Am 22.11.23 wurde ich mit Verdacht auf Hodenkrebs, stationär in der Urologie, Station 1B, aufgenommen und am 23.11.2023 operiert.
Ich habe mich sehr gut aufgehoben und sehr kompetent betreut gefühlt. Vom Pflegepersonal bis zu den Ärzten, sehr empathisches Team.
Ich habe keinerlei Beanstandungen.
Die Ruhe und Professionalität wie mit mir und meiner Erkrankung umgegangen wurde, gaben mir ein gutes Gefühl und Sicherheit.
Am 25.11.23 konnte ich schon wieder in die Hände des niedergelassenen Urologen entlassen werden.
Im Bedarfsfall werde ich diese Klinik auf jeden Fall wieder wählen.

Sehr beeindruckend! DANKE!

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr hohen Professionalität.
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata-Ca
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War sehr beeindruckt von der sehr hohen Professionalität und der sehr guten Organisation. Die operativ-technische Seite war überragend. Ein sehr schwieriger Befund wurde sehr gut reseziert und das Ergebnis ist viel besser als erhofft - bei T3 - Carcinom! Bin selber Chirurg und weiß, dass das nicht selbstverständlich ist!
Danke an alle Beteiligten!
Weiterhin alles Gute für diese segensreiche Arbeit!

Profis am Werk

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 23   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gefühl des -Gut aufgehoben Seins-
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Prostatektomie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Angereist mit Prostatektomie. Viele Patienten gleichzeitig, dennoch professionell sehr gut durchorganisiert. Sehr gutes symphatisches Pflegepersonal.
Vom Anfang bis zum Ende fühlte ich mich sehr gut aufgehoben, mit einem Gefühl der besten Behandlung, die ich mir für diesen Fall vorstellen konnte.
Das Essen war ebenfalls, für ein Krankenhaus, sehr schmackhaft.

Mit der Krankheit gut betreut gefühlt

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gerne mehr mündliche Info zu dem Heft)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr kompetentes Personal und sehr freundlich!!!!!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gute strukturierte Arbeitsabläufe- von der Aufnahme bis Entlassung)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Wahlleistungs Zimmer)
Pro:
Gute Strukturen
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata Karzinom mit vollständiger Entfernung per Davinci
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo, ich habe von 1.11.23-7.11.23 auf der Station 1B gelegen.War sehr zufrieden mit dem gesamten Team der Station, Serviceassistenten und Reinigungsfrau eingeschlossen, alle waren sehr freundlich und die Pflegekräfte sehr kompetent.
Es gab täglich eine Visite und nach der OP wurde meine Frau sofort vom Operateur telefonisch informiert.
Ich lag als Zuzahler in einem Wahlleistungszimmer. Alles neu eingerichtet und schön abgestimmt.

Erfolgreich geholfen durch entfernung Prostatkrebs

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 23   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz und freundlichkeit. Paptient steht zentral
Kontra:
Kein
Krankheitsbild:
Krebs Prostat
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Kompetenz und freundlichem Personal

Alles sehr gut. Organisation, Betreuung und Ergebnis sehr gut!

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 23   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Teamgedanke und Verhalten gegenüber dem Patienten überdurchschnittlich gut!
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostataentfernung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Beratung und absolute Freundlichkeit aller Beschäftigten des Krankenhauses. Die sehr guten Bewertungen, die ich gelesen habe, sind absolut zutreffend. Ich würde diese Klinik absolut weiter empfehlen. Als Patient fühlt man sich hier absolut gut versorgt und aufgehoben.
Auch nach der Op wurden mir die Ergebnisse und das weitere Vorgehen verständlich und ausführlich erläutert. Es wurde sehr viel Wert darauf gelegt, dass man sich mit der Situation vertraut macht und wieder auf die Beine kommt.

Top Station

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr qualifiziertes Personal super Betreuung sehr Gutes essen

Super Klinik mit hervorragenden Personal

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Beste Krankenhaus, welches ich als Patient erlebt habe.

Super tolles Personal.., von der Putzfrau bis zur Oberschwester, alles TOP.
Die gilt natürlich auch für die behandelnden Ärzte.
Sehr freundlich und empathisch.

Ich kann das Krankenhaus aus Sicht des Patienten nur wärmsten empfehlen und gebe hier mindestens fünf Sterne+.

So fühlt man sich als Patient im St. Antonius-Hospital

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Hüft - OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 06.Okt. 2023 an der Hüfte operiert. Im Vorfeld wurde alles Wichtige durchgesprochen. Die OP ist sehr gut verlaufen. Das Personal auf der mir zugewiesenen Station 2B waren "ALLE" so was von nett und kompetent, dass man keine Sekunde an deren Fähigkeiten zweifelte.
Abends im Bett freute man sich schon auf den nächsten Tag, weil die Gesundheit täglich Fortschritte machte. Selbst die abwechslungsreiche Verpflegung war top.
Kurz gesagt: Alles einfach nur top.

Sehr gut versorgt

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Baustelle (Vorteil für Nachfolger))
Pro:
Gesamtbetreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr respektvoller und zuvorkommender Umgang mit Patienten und hierachiübergreifend im Kollegium. Fühlte mich sehr gut aufgehoben. Sehr gute logistische Organisation.

Top-Empfehlung für roboter-assistierte Chirurgie

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Prostata-Op / da Vinci
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mit der Diagnose eines Prostata-Ca wurde ich zu einer radikalen Entfernung der Prostata am 4. Oktober 2023 aufgenommen und am 5.10.23 operiert (da Vinci). Die Op ist sehr gut verlaufen. Die nachfolgende stationäre Betreuung auf der Station 1 war beispielgebend! Die Abläufe im St. Antonius Hospital sind in der Zusammenarbeit der Ärzte mit den Pflegefachkräften und den weiteren Hilfskräften ausgesprochen gut vernetzt. Das Prostata Zentrum Gronau ist ohne jede Einschränkung zu empfehlen!

Absolut zu empfehlen

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Professionalität, der Ärzte und des Personals
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik wurde mir von meinem Urologen empfohlen, da Prostataoperationen hier mit der Da Vinci – Technik durchgeführt werden und vor allem der Chefarzt sehr erfahren ist. Die Klinik wurde der Empfehlung in allen Bereichen gerecht. Vorgespräche, Aufnahme in die Klinik, Aufklärung vor der Operation waren sehr gut. Die Operation und Behandlung sowie der stationäre Aufenthalt waren exzellent. Ich habe mich hier sehr gut aufgehoben gefühlt und würde die Klinik und ihren Chefarzt jedem empfehlen. Das Personal ist äußerst freundlich und hilfsbereit. Der Service war einschließlich des Essens prima. Die Klinik ist ruhig gelegen und es gibt einen kleinen Park.

Super gut

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 23   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ganze Team läuft rund
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Prostata
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hatte eine Prostata voll OP.
Von der Aufnahme bis zur Entlassung alles Top super Organisiert. OP Top alle ein sehr guten Job gemacht.

Alles sehr gut gemacht

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr netter und kompetenter Arzt
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte ein wenig Angst vor der OP.Aber die OP ist sehr gut gelaufen.Der Arzt war super nett.Habe mich im Krankenhaus gut aufgehoben gefühlt.Montag geht's ab in die Reha.

Kleines Krankenhaus mit eine große Kompetenz.

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Man ist Mensch und nicht nur Patient.
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom pT3b
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Durch eine Empfehlung von meinem Urologen, habe ich mich für das St. Antonius - Hospital (Urologie) in Gronau entschieden (Anreisestrecke > 300km).

Mein Klinikaufenthalt war vom 26.04.2023 - 03.05.2023.

Im Vorgespräch zu den Terminen (Arztgespräch und Klinikaufenthalt) konnte alles über den kurzen Dienstweg per Telefon und Email erledigt werden.

An das Team (Schwestern und Pfleger) und Dr. med. Mendrek ein großes DANKESCHÖN !

Die Physioabt. hat während dem Klinikaufenthalt, die Patienten mit einigen Übungen auf die Entlassung und die anschließende AHB vorbereitet, dass habe ich selber als wichtig und sehr gut empfunden.

Der Sozialdienst in der Klinik kümmert sich um die Dinge, welche für die AHB nötig sind und man fühlt sich sehr gut beraten.

DANKE und bleiben Sie solch ein starkes und kompetentes Team im St. Antonius - Hospital.

PZNW Prostatakrebs ade

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Es wird schon bei kleinsten auf Anfrage reagiert
Kontra:
Krankheitsbild:
PROSTATAKREBS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Lob an den Operateur der im Vorfeld über mögliche Risiken aufgeklärt hat. Kleine behandlungsfehler enttäuschten ein wenig. Bei den Zimmern ist man etwas unglücklich, aber der baulärm lässt auf neues hoffen

Bewertung dieser Klinik

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Roboter - assistierte radikale Prostatektomie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 26.04.2023 - 03.05.2023
in dieser Klinik.
Es wurde ein Prostatakarzinom yp T2c operiert.
Alle Schwestern und Ärzte haben mich bestens versorgt.

Ich würde jedem Patienten diese Klinik empfehlen.
Einen besonderen Dank gilt Dr. Esch und den Ärzten und Betreuern während der OP.

Heute 5 Wochen nach der OP geht es mir schon deutlich besser.

Nochmals vielen Dank an alle Ärzte und Mitarbeiter dieser Klinik.

Patientenfeedback

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gesamtleistung herausragend
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Prostataentfernung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Team- und Patientenorietierung sind ebenso wie Kompetenz, Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit aller Beteiligten (Ärzte und Assisstenz, Pflegepersonal bis hin zur Reinigungskraft) ausgezeichnet.
Hoher Digitalisierungsgrad im Bereich Kommunikation.
Der interne Informationsfluß, z.B. Bereitstellung von Untersuchungsergebnissen und damit die Gespräche mit Patienten funktioniert perfekt und gibt mir als Patient ein gutes Sicherheitsgefühl.
Gute Austattung (Zimmer) und Umgebung.

Dank an die Station -B !

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Der Mensch steht im Mittelpunkt.
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata-Laser-Operation
Erfahrungsbericht:

Am 2.5.2023 wurde bei mir eine THulep-Laser-Operation durchgeführt, die völlig komplikationslos verlief.
Gern möchte ich mich herzlich bei den behandelnden Ärztinnen und Ärzten, aber insbesondere dem gesamten Team der Station 1B bedanken, das sich mit großer Empathie und hoher Kompetenz um mich gekümmert hat.

Im St. Antonius-Hospital in Gronau würde ich mich trotz langer Anreise jederzeit wieder behandeln lassen.

Sehr gute Betreuung

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ärztliche Kompetenz, pflegerische Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir wurde die Prostata entfernt. Hervorragende ärztliche Kompetenz. Super Betreuung durch das Pflegepersonal.
Bei den Zimmern ist etwas Luft nach oben.
Insgesamt sehr zu empfehlen.

Inkompetenz

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Wasser in der Lunge und Schatten auf einer Seite
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Absolut inkompetent. Wir haben einen Termin mit dem Arzt um 15:30 weil der Arzt sagt er macht um 18:00 Uhr Feierabend. Meine Tochter (in der Pflege tätig) musste sich extra frei nehmen. Der Arzt wurde von den Schwestern mehrmals angerufen und war immer im Gespräch nach zwei Stunden konnten auch die Stationsschwestern den Arzt nicht erreiche. Er ging nicht mehr ans Telefon. Nach 2,5 Stunden war der Arzt noch immer nicht da. Beschwerde an die Geschäftsleitung ist raus. Haben wohl nur noch Zeit für die prostatas der Scheichs
Nie wieder Antonius-Hospital lieber zum Metzger an der Ecke wenn der auch nicht so viel kann aber der würde einen nicht so unhöflich lange warten lassen

Telefonisch dürfen die uns keine Auskunft geben deshalb müssen wir so lange warten.
Hoffentlich fällt die Klinik Lauterbachs Änderungen zum Opfer
Schade das ich keine minus Sterne vergeben kann sonnst 4-

Erste Wahl bei Prostatakarzinom

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Operation mit hervorragend gutem Ergebnis
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata Karzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Operation war bei mir ganz hervorragend gelungen. Auf Station wurde ich freundlich und gut behandelt. Auch die Verwaltung/Organisation war freundlich und zugewandt. Falls Bedarf besteht, sehr empfehlenswert!

Ist alles gut gegangen

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata CA
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wenn der Arzt selbst zum Patienten bei einer bösartigen Erkrankung wird: viele Sorgen. Durch die professinelle Arbeit, Freundlichkeit und sehr gute Unterbringung wurden die Sorgen abgemildert und die OP Behandlung erfolgreich abgeschlossen. Die post OP Beschwerden waren trotz der ausgedehnten OP eher gering.

Prostatazentrum Gronau empfehlenswert

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachkompetenz und Service-Orientierung
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Prostataverkleinerung durch Ausschabung
Erfahrungsbericht:

Ausgesprochen freundliche und zuvorkommende Atmosphäre plus hoher Fachkompetenz aller Mitarbeiter.
Ich habe mich jederzeit sehr gut aufgehoben gefühlt und insbesondere auch die Wahl eines Zweibett-Zimmers (zusätzliche Kosten) hat den Wohlfühlwert für mich nochmals erhöht.

Notfall Einlieferung

Thoraxchirurgie + Herz
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Station EB gut organisiert
Kontra:
Lange Wartezeit in der Notaufnahme
Krankheitsbild:
Angina Pectoris
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr freundliches Personal auf der Station EB,
leider lange Wartezeiten in der Notaufnahme

Großartig

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 23   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Betreuung
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit einem mulmigen Gefühl am 25.1.23 in die Klinik gegangen. So eine Knieprothese einsetzen ist ja kein Spaziergang. Aber spazieren gehen möchte ich endlich wieder.
Ein gutes Gespräch mit meinem Arzt hat mich schon etwas beruhigt.
Die Aufnahme ins Krankenhaus ging zügig und freundlich. Ich bekam ein Zweibettzimmer zugewiesen welches sauber und modern ist.
Am 26.1. war mein OP Termin auf 10 Uhr angesetzt. 9.50 wurde ich abgeholt. Man hat mich beruhigt und war ausgesprochen liebevoll.
Das neue Knie sitzt wo es soll und die Physiotherapeutin bringt mich auf die Beine.
Alles in allem kann ich nur ein Fazit ziehen: Wenn nochmal dann immer wieder hier.
Das Personal der Station 2b ist außergewöhnlich freundlich und kompetent. Man hat auch nie das Gefühl lästig zu sein .
Zum Schluss noch: Das Essen ist prima ????
Vielen Dank an alle die mir diesen Krankenhausaufenthalt so angenehm wie möglich gemacht haben

erfolgreiche Prostataektomie

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2023   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr hohe Kompetenz
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bereits im Vorfeld des Aufenthaltes wurde durch das Patientenmanagement-Team der Aufenthalt sehr gut organisiert. Dadurch war der Tag der Aufnahme mit den entsprechenden Untersuchungen ebenfalls sehr gut durchorganisiert.
Die Ärzte und auch das Pflegepersonal sind sehr kompetent, alle Fragen wurden freundlich und verständlich beantwortet. Mit dem Ergebnis der minimalinversiven roboterunterstützen nervenschonenden OP bin ich sehr zufrieden. Die Ärzte wissen was sie tun. 5 Tage nach der OP konnte ich die Klinik bereits wieder verlassen.

Tolles Team im Prostatazentrum

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetentes, freundliches Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatabehandlung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte die Voruntersuchung am 8.12. und die Operation am 16.12.2022. Die Betreuung durch Ärzte und Pflegepersonal war vorbildlich!
Das Ergebnis habe ich telefonisch am 22.12. bekommen und bin erleichtert. Ein tolles Team!!!!!
Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr

Nie wieder Antonius

Gastrologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Pflegefachkräfte
Kontra:
Oberarzt Dr. B....
Krankheitsbild:
Gallensteine
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Patientin ist 18 Jahre alt!!!
1. ZNA Anfang August, sehr kompetente Ärztin, hier waren wir bestens zufrieden.
2. ZNA Ende September, Behandlung lies sehr zu wünschen übrig, trotz auffälliger Blutwerte keine stationäre Aufnahme.
3. ambulante Gastroskopie, Diagnose:" Du hast einen Stressmagen, musst du mit leben lernen". Mitte Oktober
4. Blutentnahme und Ultraschall beim HA, keine eindeutige Diagnose möglich, mit Verdacht auf Gallensteinen und Bitte um Endosonographie Einweisung ins KH.
5. 24 Oktober, stationäre Aufnahme für ca. 3 Std. wovon wir schon gut 2 Std. auf Zimmer und Bettzuweisung gewartet haben, es erfolgte statt Endososo ein erneuter Schall , Ergebnis kein Befund.
6. 31.10. MRCP mit Befundung Gallensteine!!!
Eine OP für die Gallenblasenentfernung hatten wir zum 15.12., in einem anderem KH vereinbart. Das Vertrauen zum Antonius ist nachhaltig vernichtet.
Am 04.12. wurde erneut eine ZNA (Gott sei Dank, in anderem KH) aufgesucht, wegen Koliken, es erfolgte eine Aufnahme auf die Intensivstation wegen: akuter Pankreatitis, Ikterus und Gallensteinen!! Einer 4 tägigen Behandlung auf der Intersivstation mit Morphium, folgte ein 4 tägiger Aufenthalt auf der Chirurgie nach Gallenblasenentfernung. Das Leben meines Kindes hing am seidenen Faden, Dank des unerschütterlichen Einsatzes unseres HA und den Ärzten in dem anderem KH lebt mein Kind noch.
Im Antonius wurde nicht nur die Gesundheit sondern auch die Psyche meines Kindes nachhaltig belastet.
Dieses Krankenhaus kann ich absolut nicht empfehlen, zumindest wenn es sich um Oberarzt B...... handelt. Mittlerweile weiß ich auch, dass mein Kind nicht einziges so behandelt wurde.
Ich bin abgrundtief enttäuscht.

Sehr Empfehlens Wert

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata CA
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hatte letztes Jahr im Juli meine Prostata OP (Entfernung) mit dem Da Vinci Verfahren.
Da ich sehr früh die Diagnose bekommen habe, konnten sämtliche Nerven erhalten bleiben.
Bin bis heute Krebsfrei.
Ich kann das Krankenhaus nur empfehlen.
Absolut kompetent und man fühlt sich da gut aufgehoben.
Tolles Team.

Besten Personal

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles Super
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe noch nie ein solch freundliches Personal wie hier erlebt.Meinen besten Dank!!!!

Schulnote 1+ für die Urologie in Gronau

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachkompetenz auf allen Ebenen, Empathie ggü. dem Patienten
Kontra:
—-
Krankheitsbild:
Prostata-Krebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

In 2022 war ich zweimal in Gronau: zunächst zur Biopsie der Prostata und dann zur OP (Radikale Prostatektomie roboterassistiert). Ich gebe Gronau (dem Krankenhaus, den Ärzten, Pflegepersonal, Service- und Reinigungspersonal) eine glatte 1+!!! Hervorragende Leistungen, bitte macht weiter so!!! Da fühlt man sich als Patient sicher und sehr gut aufgehoben.
Ich befinde mich jetzt in der Anschlussheilbehandlung und nach vielen Gesprächen mit Patienten, welche in der ganzen Republik operiert worden sind, habe ich den Eindruck, dass ich in einer der besten Kliniken Deutschlands operiert worden bin. Vielen Dank. Ich kann Gronau absolut weiterempfehlen!!!

Entfernung der Prostata

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Antworten auf alle meiner Fragen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ruhiger Sachlicher Ablauf)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Vom ersten Kontakt bis zur Entlassung top)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Alles etwas in die Jahre gekommen aber sauber)
Pro:
Vereinigung von Kompetenz, Wissen, Freundlichkeit und Routine
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,

Habe am 13.Mai die Diagnose Prostatakarzinom erhalten und konnte am 19.9
einen Operationstermin zur Entfernung meiner Proststa bekommen.
Die Lange Zeit zwischen Diagnose,Voruntersuchungen, CT der Knochen und Organe war
Begleitet von ständiger Angst bis nach der OP die Aussage meines Operateurs kam das
Die Schnittkanten frei von Krebs waren und alles gut verlaufen sei.
Die letzte Gewissheit brachten drei Tage später die Untersuchungsergebnisse der Pathologie.
Durch die Physiotherapeutischen Behandlungen und meinen regelmäßigen Übungen war ich
Sofort wieder kontinent.
Was die Schmerzen in dieser Zeit angeht muss ich sagen das ich mir das schlimmer vorgestellt habe.
An dieser Stelle möchte ich allen Beteiligten danken das ich nun weiter leben darf.

Kompetent und Empathisch

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (bereits im Vorfeld umfangreiche Dokumentation ( Patienteninformation ) erhalten, die eigentlich keine Fragen offen lässt)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles top aufeinander eingespielt, wenig Wartezeiten und Leerlauf)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr professionelles Team, hohe Kompetenz im medizinischen und pflegerischen Bereich, sehr nettes Team, kurze Wege und flache Hierarchien ( aus Patienten Sicht ), modernste Behandlungsmethoden mit durchschlagendem Erfolg
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostakarzinom / Prostatektomie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

DIE ???? Klinik zur Behandlung des Prostatakarzinom.

Wurde mir von einem Kollegen, der einen ähnlichen Krankheitsverlauf hatte, empfohlen und ich kann diese Empfehlung zu 100 % bestätigen. Klein aber fein, keine Medizinfabrik, hier steht der Patient im Mittelpunkt.
Das gesamte medizinische Team ist kompetent und erfahren. Man spricht viel mit dem Patienten, erklärt die Abläufe. Das Pflegepersonal empathisch, zuverlässig und kompetent.
Roboterassistierte OP Methode ( da Vinci ) ist zwar nicht mehr einmalig in D, aber in Gronau seit vielen Jahren Standard und das spürt man in allen Bereichen, die damit zu tun haben.

Für die Leidensgenossen, die wie ich sich einer Prostatektomie unterziehen müssen, MUSS das PZNW in Gronau die 1. Wahl sein !

Sehr schlecht behandlung

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin sehr unzufrieden obwohl ich bisher zufrieden war.Inkompetenter Arzt.Ich war gefallen zuhause und echt auf die nase typisch brillenhämatom etc.Ich kam doert an es wurde sich nicht vorgestellt man war sichtlich generft von meiner Anwesenheit die Schwester brachte das auch Deutlich zum Ausdruck.Es wurde weder auf eine Gehinrnerschütterung die ich dann hatte weil ich habe als mich die Schwester dann rausgeschmissen hatte habe ich erbrochen ohne ende.Nur schlecht

Nie wieder St. Antonius Hospital Gronau

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
die Krankenschwestern, die sich wirklich bemühen
Kontra:
der Chefarzt und die Ärzte in der Notaufnahme sind eine Zumutung.
Krankheitsbild:
Sprunggelenks- und Knieverletzung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin am Samstag, 18.06.2022 bei einem Arbeitsunfall umgeknickt. Dabei habe ich mir das Sprunggelenk und das Knie verletzt. Nachdem ich alles mehrfach gekühlt habe, war am Sonntagmorgen beides sehr stark angeschwollen und blau angelaufen. Daraufhin bin ich dann am Sonntagmorgen in die Notaufnahme ins Antonius Hospital in Gronau gefahren. Hier wurde nach einer etwas längeren Wartezeit nur mein Knie geröntgt. Mein Sprunggelenk wurde erst gar nicht berücksichtigt, obwohl dies auch sehr blau und angeschwollen war. Nach dem Röntgen wurde ich dann mit 2 Gehstützen nach Hause entlassen. Es wurde Vorgeschlagen, dass ich am nächsten Tag wiederkommen sollte, um einen Termin für ein MRT vom Knie zu machen.
Nach knapp 2,5 Stunden Wartezeit wurde ich dann zum 1. Mal aufgerufen. Hier hat man versucht mir zu erklären, dass ich am Sonntag falsch aufgenommen wurde und ich deshalb erst zu einem Durchgangsarzt müsste. Außerdem wurde nun beschlossen, mein Sprunggelenk zu röntgen. Ich also nach oben zum röntgen und nach wiederum 2 Stunden Wartezeit wurde ich nochmal aufgerufen. Auf Nachfrage, was mit meinem Sprunggelenk ist, bekam ich keine Antwort. Es wurde entschieden noch ein CT zu machen. Also wieder hoch in die Röntgenabteilung, wo das CT durchgeführt wurde. Wieder in der Notaufnahme brauchte ich dann nur noch 1,5 Stunden warten, bis ich wieder an der Reihe war. Hier wurde mir gesagt, dass ich morgen einen Termin in der Chierugie machen sollte um nur eine Überweisung fürs MRT zu bekommen. Auf Nachfrage, was das Röntgen und das CT ergeben haben sagte der Arzt nur, da habe ich noch nicht drauf geschaut.
Am nächsten Tag hatte ich dann um 09:30 Uhr einen Termin in der Chierugie. Hier habe ich dann erfahren, dass ich immer noch falsch aufgenommen war und ich wieder im Wartebereich warten sollte. Bis dahin hatte ich trotz Termins schon wieder 2 Stunden gewartet. Als ich mich beschwert habe, wurde ich vom Chefarzt aufgefordert die Praxis zu verlassen. Diese Behandlung ist Menschenunwürdig.

Super Spitze

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles nur super)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles nur super)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles nur super)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles zur vollsten Zufriedenheit)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Alles zur vollsten Zufriedenheit)
Pro:
einfach gesagt alles
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom nach Gewichtreduzierung und Einnahme von Bicalutamid
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Absolute Spitze von der Kontaktaufnahme wegen eines Prostatakarzinomes bis hin zur OPERATION weiter
bis hin zur Entlassung . Man fühlte sich immer verstanden und allerbestens aufgehoben.
1000 Dank dafür.

Alles BESTENS!

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bin 85 Jahre jung und würde
in der Urologie an Prostatakarzinom von Herren Dr.Witt operiert worden.
Bin äußerst dankbar .!!
Man ist bei Herren Dr.Witt
und sein Team in den besten Händen.
Die OP war erfolgreich.
Die Ærzte und das ganze
Pflegepersonal ist sehr kompetent freundlich und patientenorientiert.
Alles funktioniert reibungslos.
Ich kann und möchte die Urologische Klinik in Gronau
weiter empfehlen .
Man ist bestens aufgehoben.
Fünf Sterne sind zu wenig.!!

Mai 2022
M.H. aus Düsseldorf.

Persönliche Erfahrung im PZNW

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Abwicklung
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ende Februar musste ich mich einer radikalen Prostataektomie unterziehen.- Die komplette Abwicklung (von der ersten Kontaktaufnahme bis hin zur Entlassung) war sehr gut durchgetaktet. Das Personal hat sich gut gekümmert und die Ärzte mit dem Team um Dr.Witt haben jede offene Frage geduldig beantwortet. Bereits fünf Tage nach der OP konnte ich entlassen werden.- Bis zum heutigen Tag bin ich mit dem Verlauf der Heilung sehr zufrieden.- Diese Klinik kann ich auf jeden Fall weiterempfehlen!

Empfehlenswerte Adresse für eine Prostatektomie

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Organisation der Abläufe, Professionalität der Behandlung, persönliche Betreuung und Zuwendung
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nachdem im November 2021 durch eine Biopsie ein im Vergleich zu einer früheren Untersuchung höherer Gleasonscore (7a) meines Prostatakarzinoms festgestellt worden war, habe ich mich nach einem im Januar 2022 geführten ausführlichen Beratungsgespräch zur Prostatektomie im St. Antonius Hospital in Gronau entschlossen. Schon durch die im Vorfeld hierzu durchgeführte umfangreiche Anamnese meines Krankheitsbildes und des Allgemeinzustands und durch verschiedene mit den Concierges geführte Telefonate fühlte ich mich als Patient sehr ernst- und wahrgenommen.
Dieser schon positive erste Eindruck wurde während meines siebentägigen Aufenthalts in der Klinik im März 2022 voll bestätigt.
Abgesehen davon, dass ich mich als Patient in einem Krankenhaus befand, habe ich mich in dieser Klinik jederzeit sehr gut aufgehoben gefühlt. Alles ging hochprofessionell zu. Die organisatorischen Abläufe waren optimal aufeinander abgestimmt. Die gesamte medizinische und klinische Ausstattung befindet sich auf einem sehr hohen Niveau. Ärzte/innen, Schwestern/Pfleger und andere Bedienstete vermittelten einen äußerst kompetenten Eindruck, waren dabei zugewandt, empathisch und sehr hilfsbereit und haben sich auch für ein noch so kleines Zipperlein oder Zwicken Zeit genommen und jeden Vorgang im Zusammenhang mit der Erkrankung, der Operation und der nachfolgenden Genesungsphase erklärt und eventuelle Unsicherheiten zerstreut. Es war ein Glück für mich, dass die Ärzte infolge der Beschränkung des Karzinoms auf die Prostatakapsel Nerven erhaltend operieren konnten. Darüber hinaus war ich schon am Tag der Entlassung weitestgehend kontinent.
Alles in allem nochmals ein herzliches Dankeschön an das gesamte Team. Diese Klinik kann ich für eine Prostatektomie uneingeschränkt empfehlen.

Professionalität und Engagement

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
medizinische und pflegerische Professionalität
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatektomie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Den vorausgegangenen positiven Berichten kann ich mich - zur Vermeidung von Wiederholungen - uneingeschränkt anschließen.
Die medizinische Versorgung vermittelt höchste Professionalität, die pflegerische Seite zeigte uneingeschränktes Engagement und die Unterbringung trägt viel zu einem allgemeinen Wohlbefinden bei. Niemand geht gerne in ein Krankenhaus, aber wenn man das Engagement des Teams des PZNW erlebt hat, dann ist man sehr dankbar für diese positive Erfahrung.

Pech gehabt :(

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2022
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Krankenschwester super kompetent und hilfsbereit und das über alle drei Schichten!
Kontra:
Behandlungsqualität
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Prostatakarzinom Glaeson 9, PSA dreistellig. Im Beratungsgespräch vor OP hat man mir folgendes gesagt: Lymphknoten Entnahme nur wenn sie befallen sind, Kontinenz ist gar kein Problem, Erektionsfähigkeit wird danach nicht gegeben sein. Nach der OP: es wurden 19 Lymphknoten entfernt, alles Tumorfrei, ich bin zu 100 % inkontinent geworden, es hat sich auch eine Lymphozele gebildet. Mein Arzt hat mich mit folgenden Worten empfange: was hat man ihnen angetan? Ich muss noch dazu sagen, dass das vor OP Gespräch hat ein anderer Chirurg mit mir durchgeführt. Für die OP habe ich dann zwei andere zugeteilt bekommen. Wenn ich noch eine Prostata hätte würde ich mir ein anderes Krankenhaus aussuchen. Ich bin mir ist es bewusst, dass das alles passieren kann, ich habe es sogar unterschrieben. Ich bin aber nach Gronau gefahren damit das nicht passiert, sonst hätte ich es auch in Buxtehude machen lassen.

Alles prima verlaufen

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
fortgeschrittenes Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Wartezeit bis zur OP war schon lang. Daher hat mir mein Urologe eine 3-Monatsspritze zur Testosteronreduzierung verpasst, damit das Karzinom in der Zwischenzeit nicht weiterwächst.
Die OP ist sehr gut verlaufen. Trotz dass das Karzinom Fortgeschritten war, hatte ich nach der OP keine Harninkontinenz.
In der Reha konnte ich täglich schwimmen gehen. Da war ich unter den Frischoperierten eine Ausnahme.
Schon nach 3 Monaten war der PSA-Wert unterhalb der Grenze des Nachweises.

Ich habe mir als Kassenpatient ein Einzelzimmer gegönnt. Ich kann nur empfehlen, bei einer so wichtigen OP für ein paar Tage Luxus Geld zu bezahlen.

Dem OP-Team und dem Pflegeteam bin ich zu Dank verpflichtet.

Kompetentes Ärzte und Pflegeteam

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021/ 22   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute Beratung, Top Ärzteteam
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte mir die Klinik zur Entfernung meiner Prostata ausgesucht. Die Aufnahme in der Klinik erscheint im Ersten Augenblick etwas kompliziert, und bürokratisch, da erst die Aufnahme im Krankenhaus allgemein und danach die Aufnahmeprozedur in der Urologischen Klinik erfolgt.Der Vorteil ist jedoch das man durch die Aufnahmeprozedur in der Urologischen Klinik eine sehr gute Aufklärung durch die untersuchenden Ärzte bekommt bzw. alle Fragen die man zum Eingriff hat in Ruhe beantwortet werden. Man hat sofort den Eindruck das hier medizinisch sehr professionell und mit nötiger Ruhe gearbeitet wird.
Der ältere Teil der Klinik besteht aus 3-Bett Zimmern, 2 Zimmer teilen sich eine Toilette und eine Dusche in einem gemeinsamen Vorraum. ( hier findet zur Zeit ein Umbau zur Modernisierung statt)
Im neueren Teil hat man moderne Zweibettzimmer mit Toilette und Dusche auf dem Zimmer.( Privat oder Zusatzversicherte oder Zuzahlung.
Ich war im älteren Teil der Klinik untergebracht. Die ärztliche und pflegerische Betreuung war hervorragend. Immer freundlich und kompetent. Es wird versucht auf jeden Patienten individuell einzugehen.
Vom Eingriff selber bekommt man ja nicht viel mit. Nach dem Eingriff, bei mir von 13.00 bis 18:30 (mit Aufwachstation) verbringt man dann ca. 12 Stunden im Bett, danach wird mobilisiert. Bei mir und meinem Zimmernachbar war es so das wir am nächsten Morgen nach der Mobilisierung sitzend am Tisch gefrühstückt haben. Danach begannen stündliche Spaziergänge auf den Fluren. Alle Patienten die wir dort getroffen haben waren waren ebenso zufrieden wie wir.
Direkt nach der OP ruft der operierende Oberarzt die vorher hinterlegte Telefonnummer hat und gibt einen Status der Operation durch. Am Tag nach der OP kam der Oberarzt der die OP durchgeführt hat zu mir und berichtete über Verlauf der OP und beantwortete alle Fragen.
Das wichtigste:
Bei mir sowie bei vielen mit denen ich gesprochen habe war die OP absolut erfolgreich, es bestand keine Inkontinenz und man war nach 6Tagen relativ fit und konnte die Klinik verlassen.
Absolut empfehlenswert!!

Ich habe mich richtig entschieden für diese Klinik

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Für mich als Kranker etwas zu aufwendig. Aber wohl Corona geschuldet!)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Beste Klinik in der ich bisher war in meinen Leben
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 18 Oktober war ich zur Vorstellung im Krankenhaus St. Antonius Hospital in Gronau bei Dr. Sch....! Wir habe den Fall ausgiebig besprochen nach der Untersuchung. Hier merkte ich schon das ich wohl in guten Händen bin.
Am 21 Dezember war die Aufnahme im KH und am 22 die OP.
Ich fühlte mich von Anfang an sehr wohl und gut aufgehoben. Merkte man doch das hier sehr Professionell und Menschlich gearbeitet wird. Man war nicht nur Werkstoff aus Fleisch und Blut!
Mein betreuender Arzt und Operateur Herr Dr. K......... war sehr bemüht. Mehrmals tägl. war er vor Ort am Bett und hat die Patienten betreut, erklärt und/oder Fragen beantwortet.
Ebenso war das ganze Team um Dr. K......... sehr bemüht und menschlich!
Und nicht zu vergessen die Schwestern und Pfleger auf der Station 1A, ein super Team.
Ich bin begeistert und kann die Klinik nur jeden Empfehlen der Urologische Probleme hat.

Vielen Dank liebe Belegschaft des St. Antonius Hospital!

Richtige Entscheidung !!

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
die professionelle Abwicklung und sympathische Betreuung
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach der Diagnose Prostatakrebs im September 2021 habe ich die erforderlichen Voruntersuchungen -MRT, CT, Skelettzintigramm- heimatnah durchführen lassen und mich dann nach Beratung durch meinen Hausarzt, Urologen und private Erfahrungsberichte für eine radikale Entfernung der Prostata mit der Da-Vinci-Methode in Gronau entschieden. Aus heutiger Sicht die 100-prozentig richtige Entscheidung.
Nachdem mir auf telefonischen Erstkontakt ein OP-Termin für den 14.12.2021 mitgeteilt wurde und ich auf elektronischem Weg alle meine Unterlagen übersandt hatte, erfolgte eine telefonische Kontaktaufnahme durch den späteren Operateur Dr. Wagner, der mir die Vorgehensweise ausführlich beschrieb und mich in meinem Beschluss bestärkte.
Am 13.12.21 erfolgte dann planmässig die Aufnahme im Krankenhaus Gronau, am 14.12.21 direkt morgens die OP.Die Op verlief absolut wunschgemäß, durch die tägliche Visite des Operateurs wurde ich über alle Maßnahmen bestens informiert und bereits am 18.12.21 konnte ich das Krankenhaus wieder verlassen. Stand jetzt als krebsfrei.
Eine Anschlußheilbehandlung habe ich in Absprache mit den beteiligten Ärzten für nicht erforderlich gehalten, die Nachbehandlung erfolgt planmässig durch meinen Urologen, außer dem selbst gestalteten Beckenbodentraining bedarf es keiner weiteren Maßnahme.
Mein Dank gilt dem Operateur, dem Anästhesisten und dem gesamten Team der Station 1B für ihren professionellen und sympathisch ausgeführten Job.
Aus meiner Sicht kann ich etwaigen Betroffenen das Prostatazentrum NW in Gronau zu 100 % empfehlen.

Äußerst zufrieden

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
medizinische Versorgung, Betreuung durch das Pflegepersonal
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei mir wurde ein Prostatakarzinom entfernt.
Die medizinische Versorgung und die Betreuung durch das Pflegepersonal waren ausgezeichnet.
Obwohl bei der OP bei mir noch einmal am Rand nachgeschnitten werden musste, konnten die Nerven erhalten werden.
Vier Tage nach der OP wurde ich schon wieder entlassen, und konnte sogar schon mit dem eigenen PKW nach Hause fahren.
Mit Inkontinenz und Impotenz habe ich keinerlei Beschwerden.

Ich bin sehr glücklich diese Klinik ausgewählt zu haben, und kann sie nur jedem empfehlen.

Super Betreuung

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Bin vollkommen zufrieden mit der professionellen und menschlichen Betreuung
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Prostatan CA
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach Terminabstimmung hatte ich mit dem behandelnden Arzt (Dr. Schütte) eine WEBEX bei der mir der Befund und die OP erläutert wurden und keine Frage unbeantwortet blieb.
Am 9.11.21 wurde ich dann operiert. Meine Frau wurde direkt nach der OP angerufen und informiert. Am Nachmittag wurde ich ebenfalls vom Operateur über die OP informiert.
Ich habe mich während des ges. Aufenthalts in der Klinik sehr gut und professionell betreut gefühlt. "Mein Arzt" hat mich während des ges. Aufenthalts persönlich betreut und alle Fragen beantwortet und sich hierfür immer die notwendige Zeit genommen (was nicht unbedingt selbstverständlich ist).
Das komplette Stationsteam war sehr kompetent und ich habe mich hier sehr gut betreut gefühlt. Nochmals mein Dank an das gesamte Team.
Auf Grund meiner Erfahrung kann ich diese Klinik bei einem Prostata CA uneingeschränkt empfehlen.

Das Team des Prostatazentrum Gronau spielt in der "Champions-League"

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
siehe Bericht
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Auf Empfehlung meines Hausarztes und Urologen habe ich mich (zum Glück - bei nachgehender Betrachtung) für diese Klinik entschieden und wurde im September 2021 von Herrn PD Dr. Witt mit dem da Vinci-System operiert. Der 4 + 3 Tumor war in einem frühen Stadium erkannt worden und eine Entfernung war mir als beste Lösung von meinen Ärzten empfohlen worden.

Der erste mögliche OP-Termin wurde von mir wahrgenommen. Das Organ wurde für mich äußerst schonend entfernt und bereits nach 5!!! Tagen konnte ich, dank der sehr guten Leistung des gesamten Teams, das Prostatazentrum verlassen.

Eine mögliche Reha-Maßnahme habe ich ignoriert, denn außer Beckenbodentraining sprachen mich die Reha-Ziele wenig an. In Absprache mit meinem Hausarzt und Urologen war diese meine Entscheidung für mich auch ok. Sofort nach der OP war Kontinenz gegeben.

Mein Dank gilt meinem Operateur, dem Anästhesist, sowie dem gesamten Pflegeteam, die alle einen sehr professionellen und immer zugewandten Job gemacht haben! Neben der medizinischen Kompetenz ist auch die transparente Kommunikation und die gute Organisation hervorzuheben (leider keine Selbstverständlichkeit im medizinischen Bereich). Keine Frage blieb unbeantwortet. Alles war in Ordnung; ich kann (und muss) dieses Prostatazentrum bestens empfehlen.

Unschlagbar in Sachen Prostata

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Höchste Motivation
Kontra:
Gibt es nicht
Krankheitsbild:
Tumor innenliegend
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Am 17.11.21 Prostatektomie. Tumor vollständig entfernt. 4 Tage nach der Op entlassen mit völligem Erhalt aller Nerven. Volle Kontinenz nach 2 Tagen.

Ärzte, Krankenschwestern, Pfleger und Servicekräfte mit höchster Motivation, Engagement und Freundlichkeit.

Dank an alle

Großartiges Team und hervorragende Versorgung

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gut organisiert und fachlich sehr qualifizierte Mitarbeiter
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gut organisierte Klinik. Fachlich qualifizierte Mitarbeiter mit Empathie. Der Kontakt zur Klinik über das Sekretariat war unkompliziert und sehr freundlich. Nachdem für die OP alle notwendigen Unterlagen und Befunde vorlagen, wurde mir ei Termin zum telefonischem Beratungsgespräch mitgeteilt. In diesem Gespräch hatte ich Gelegenheit alle meine Fragen u stellen und die Ärztin hat mir die Operation erklärt. Nach der Diagnosestellung im August wurde mir ein OP Termin für Anfang November in Aussicht gestellt. Aufgrund der Art meines Tumors (mittelgradig aggressiv) hatte ich auch die Zeit. Mitte Oktober erhielt ich dann den Anruf vom Sekretariat der Urologie, dass ich bereits Ende Oktober zur OP kommen könnte. Gesagt, getan. Die Aufnahme verlief gut organisiert mit etwas Wartezeit auf mein Zimmer. Ich hatte die Unterbringung in einem Zweibettzimmer auf der Wahlleistungsstation gebucht, da dieses ein separates Bad mit Dusche und WC hatte. Nachdem ich mein Zimmer erhalten hatte, begann die Vorbereitung auf die OP. Am Abend kam dann noch mein Operateur Hr. Dr. Karagiotis und hat mir alles nochmal sehr ausführlich erklärt. Meine OP wurde orgens durchgeführt und ich war nach ca. 4 Stunden wieder auf der Station. Abends wurde ich dann das erste Mal mobilisiert. Die Schmerzen hielten sich Grenzen. Nachdem mir Dr. Karagiotis abends mitgeteilt hatte, dass die OP nach Plan verlaufen ist und die Nerven erhalten werden konnten, war ich doch sehr beruhigt. Die Schnittränder waren laut Schnellschnitt intraoperativ tumorfrei, was sich dann auch in der Histologie ein paar Tage später bestätigte. Außerdem waren die mitentfernten Lymphknoten im kleinen Becken ebenfalls tumorfrei. Am Tag nach der OP wurde der Harnröhrenkatheter gezogen. Der Urin wurde dann über den Bauchdeckenkatheter abgeleitet. Am 3. Tag wurde die Dichtheit der an die Harnblase angenähten Harnröhre mit Erfolg geprüft, so dass ich ab diesem Zeitpunkt über normalen Weg Wasser lassen konnte. Der Bauchdeckenkatheter wurde dann am 5. Tag nach der OP gezogen. Am 6. Tag nach OP wurde ich nach Hause entlassen. In der gesamten Zeit bin ich durch Dr. Karagiotis und die Pflegenden hervorragend betreut worden, so dass ich diese Klinik unbedingt empfehlen kann. Im Übrigen möchte ich noch erwähnen, dass meine Frau bereits aus dem OP heraus durch Dr. Karagiotis über den erfolgreichen Verlauf der OP telefonisch informiert wurde. Mein Dank geht an das gesamte Team der urologischen Klinik.

Bewertung des Aufenthalts im St. Antonius - Klinikum

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärztliche und pflegerische Betreuung hervorragend
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Prostatektomie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich von Anfang bis Ende hervorragend aufgehoben gefühlt.Das Personal war sehr freundlich, mein Operateur, Herr Dr. Karagiotis, hat meiner Meinung nach nicht nur ausgezeichnete Arbeit geleistet, sondern sich auch nach der OP um seinen Patienten gekümmert,
Er hat mich sogar eine Woche nach meiner Entlassung zu Hause angerufen, um sich nach meinem Befinden zu erkundigen! So etwas habe ich vorher noch nicht erlebt!,
Die Klinik ist mir von einem Freund sowie von meinem Urologen und meinem Hausarzt empfohlen worden und sie haben nicht übertrieben. Ich habe die Klinik auch schon weiterempfohlen und werde es bei Bedarf in Zukunft tun!

da Vinci

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles bestens
Kontra:
nichts einzuwenden
Krankheitsbild:
Prostata Ca
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die beste therapeutische Klinik für Pca Patienten. Dr.Witt ist Spezialist erstens Rangers

Entfernung Prostata - alles richtig gemacht

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Betreuung
Kontra:
schlechtes WLAN
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im April 2021 wurde bei mir nach einem erhöhten PSA Wert eine Biopsie gemacht und ein Prostatakarzinom festgestellt.Mir wurde von meinem behandelden Urologen das Prostatazentrum in Gronau empfohlen, da dort die Prostatektomie mittels Da-Vinci vorgenommen wird. Ich fühlte mich von Anfang an sehr gut betreut, alle Fragen wurden sehr genau beantwortet.Dienstags wurde ich operiert,meine Frau wurde direkt nach der OP vom operierenden Arzt angerufen,was sie grade in Coronazeiten (nicht mit zu Vorgespräch usw.) als sehr beruhigend empfand. Montag drauf bin ich entlassen worden - ab und zu verliere ich ein wenig Urin, aber meine Befürchtung wegen schlimmer Inkontinenz ist überhaupt nicht eingetreten.Ich würde ohne Bedenken jedem diese Klinik empfehlen.

Top Urologie

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kompente Ärzte, freundliches Pflegefachpersonal
Kontra:
Zimmer und Station 1a wie in den 60
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kompetenz und Erfahrung gepaart mit Professionellem Handel eingebunden in Freundlicher Umgebung

Mit Prostata-Leiden ist man in Gronau Bestens aufgehoben

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hier gibt es nichts zu bemängeln!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ausführlich Aufklärung und Information, vor, während und nach der Behandlung)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Optimal, ich war schon nach einigen Tagen dicht!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles wurde sehr gut aufeinander abgestimmt und ging zügig)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sehr gutes Zimmer, ansprechend und geräumig, für 2 Personen)
Pro:
Die Klinik, das Personal, die Versorgung und Verpflegung
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Prostatektomie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juli 2021 im PZNW als Patient
und möchte meine Begeisterung mitteilen.
Für mich hat dort alles gestimmt.
Das gesamte Personal, Ärzte, Krankenschwestern, Pfleger
sowie das Personal in der Verwaltung vermitteln dort, dass sie Ihren Beruf als Berufung sehen,
dementsprechend nahm man mir meine anfängliche Angst und ich fühlte mich wirklich gut aufgehoben.
Ich danke Herrn Dr. Schütte für die Operation,
ein erleichterndes Gefühl den Krebs aus dem Körper entfernt zu haben und schon nach wenigen Tagen Kontinent zu sein.
Ich habe mich nach meiner Erfahrung nicht zur AHB angemeldet, da ich überzeugt bin das ich mich Zuhause ebenso gut erholen kann.

1 Kommentar

Wok1953 am 04.08.2021

Kann ich so zu 100 % bestätigen. Meine OP war erst am 27.07. Allerdings ist es nicht so das man nach einigen Tagen zu 100% wieder aktiv werden kann. Der Bauchbereich schmerzt schon und es kneift und zwickt. Dafür funktioniert das urinieren ohne Einschränkung, auch wenn es noch ein wenig brennt. ich denke man sollte durchaus mit 2-4 Wochen Heilung rechnen, der Bauchraum ist eben ein sehr empfindlicher Teil des Körpers.

Urologie Bewertung

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
empfehle die Klinik weiter
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

sehr professionelle Medizin.
sehr guter Service auf der Station.
Verpflegung gut und mehr als ausreichend

Urologie-Team und Station 1a super

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alle machen eine sehr gute Arbeit)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (auch nach dem Krankenhausaufenthalt (Medikamente))
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles perfekt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Professionell und menschlich medizinisch und Pflege
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatektomie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach der Diagnose Prostatakrebs und 5 Monaten Voruntersuchungen mit MRT, Biopsie, Skelettszintigraphie und CT habe ich mich für die Prostatektomie im St. Antonius-Hospital in Gronau entschieden. Ich hatte Angst davor was auf mich zukommt. Nach dem Coronatest am 01.06.21 im Gebäude W wurde ich nach der Anmeldung in der Urologie Station 1a aufgenommen. Die Voruntersuchungen nehmen natürlich einige Zeit in Anspruch, aber irgendwie ist meine Angst weniger geworden. Alle Mitarbeiter waren sehr freundlich und einfühlsam. Sie haben mir genau erklärt was, wie gemacht wird und das ich keine Angst haben muss, weil jeder auf Station an seinem Platz genau weiß, was zu tun ist. Ich bin als Mensch wahrgenommen worden und hatte jetzt vollstes Vertrauen. Auf der Station wurde ich dann genauso einfühlsam auf die Op am 02.06.21 vorbereitet.
Diese fand ab 8.30 Uhr statt und wurde von Herrn CA Dr. Witt und seinem Op-Team durchgeführt. Das Op-Team hat sich mir bei der Vorbereitung vorgestellt und mit mir gescherzt. Es war eine entspannte Stimmung und ich bin ruhig eingeschlafen. Um 12.30 Uhr war die Op vorbei und ich bin aufgewacht. Herr Dr. Witt hatte zwischenzeitlich meine Frau angerufen und über den guten Verlauf der Op informiert.
Ich hatte keine Schmerzen. Am Nachmittag bei der Visite informierte mich Herr Dr. Witt dass er seiner Meinung nach allen Krebs beseitigt hat, wir aber den histologischen Befund vom Labor abwarten müssen. Der Op-Beutel am Ausgang wurde am 03.06.21 durch den Urin-Katheter ersetzt. Am 04.06.21 wurde nach der Dichtigkeitsprüfung der Blasennaht der Katheter entfernt und ich konnte selbst Urin lassen. Seit dem bin ich Kontinent. Das Teströhrchen für den Resturin in der Blase wurde am 05.06.21 entfernt und am 06.06.21 wurde ich entlassen. Ich kann mich nur bei allen Mitarbeitern der Urologie und der Station 1a von ganzem Herzen für alles bedanken, was sie für mich getan haben. Der histologische Befund vom 07.06.21 ergab das ich Krebsfrei und gesund bin.

Optimale Behandlungskompetenz in allen Teilbereichen

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Professionalität, herausragendes medizinisch-operatives Können, Empathie, sensationelle technische Ausstattung mit 4 Da Vinci Operationsrobotern
Kontra:
Kein Kontra
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Von der ersten Sekunde, ab dem ersten Kontakt höchste Professionalität und Hilfsbereitschaft mit sehr sehr schnellen Behandlungsterminen. Alles perfekt organisiert, optimale Strukturen, allerhöchste Behandlungskompetenz des gesamten Behandlungsteams um Herrn CA Dr. Witt. Das setzt Maßstäbe und dürfte kaum von einer anderen Klinik erreicht werden können. Neben Herrn Dr. Witt möchte ich an dieser Stelle aus seinem Team vor allem auch Frau Schwering und Frau Beckmannin ihrer Kompetenz und Hilfsbereitschaft besonders erwähnen.

Die richtige Wahl getroffen!

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Der herzliche Umgang mit den Patienten
Kontra:
-
Krankheitsbild:
radikale Prostatektomie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich hatte im Vorfeld alle Bewertung hier gelesen und war mir nicht ganz sicher, ob man (Mann) wirklich den vielen positiven Bewertungen glauben kann.
Jetzt 2 Wochen nach meiner Entlassung, kann ich allen Männern nur sagen: "Geht in diese Klinik und habt keine Angst!"
Die ganzen positiven Bewertungen entsprechen absolut der Wahrheit. Ich bin mega begeistert von meinem 5-tägigen Aufenthalt und seinem Ergebnis.
Vielen vielen Dank an alle netten Menschen vom Klinikteam, die dafür gesorgt haben, das es mir zu jeder Zeit meines Aufenthaltes richtig gut ging.
IHR MACHT ALLE EINEN SUPER JOB ... D A N K E !!!

Trotz Karzinom Entfernung Lebensqualität

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 21   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Klinik sehr empfehlenswert)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Viel Zeit für jede Frage)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Liebesfähig, kontinent)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top organisiert)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Trocken und Liebesfähig
Kontra:
Nix
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Eine vorbildliche Klinik, von der Terminierung bis zur Entlassung alles perfekt. OP 26.03.21

Das Personal von Verwaltung über Pfleger ganz besonders alle Schwestern so herzlich, kompetent und um jeden bemüht das es mehr als positiv auffällt und weit ab der Aufgabe nicht nur Beruf sondern Berufung von Herzen vermittelt wird.
Sogar die Reinigungskräfte sind dort nett und freundlich.

Das Wichtigste die Ärzte kommen nun dran.
Jede Frage wird beantwortet, es wird sich Zeit genommen, alles über den Ablauf zu erklären.
Einzig eine Ärztin sollte den vom Patienten gefühlten Schmerzen nicht Widersprechen, da Sie
das nicht beurteilen kann ob es schmerzt oder nicht.

Der Chirurg hat bei mir eine absolute Spitzenleistung vollbracht, ich bedanke mich bei Allen für Alles sehr, aber meinem Chirurgen verdanke ich meine durch Ihn tolle Zukunft und Lebensqualität die ich nach dem Prostata Krebs
wider jeder Erwartung habe.

Ich war vom ersten Tag kontinent, lediglich 2 Vorlagen des mitgegeben Material wurden präventiv verwendet. Bin gerade in AHB in Bad Wildungen und Trockene sind absolute Ausnahme.

Eine Woche nach der OP ist ER schon vor mir wach geworden "Ein Traum" an den ich nicht geglaubt hatte, da alle Kontakte aus dem Umfeld dort dauerhaft Tot waren nach OP aber keiner davon in Gronau war.

Exakt einen Monat nach OP hatte ich erfolgreiches Eheleben. Danke Danke Danke.
Jeder Mensch/Befund ist anders aber die Wahrscheinlichkeit diese Lebensqualität wieder zu erlangen ist sicher nur in Gronau in der St. Antonius häufig und nicht nur Ausnahme.

Glück im Unglück das ich durch Zufall (Bekannter)dieser Klinik gewahr wurde und mich hier behandeln ließ.

Unbedingt zu empfehlen!

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Von der Aufnahme bis zur Entlassung lief es wie ein Uhrwerk - super - weiter so
Kontra:
Krankheitsbild:
Gastritis
Erfahrungsbericht:

Unbedingt zu empfehlen!

Top-Adresse gegen Prostata-Krebs

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top-Adresse gegen Prostata-Krebs)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (auf spezielle Nachfragen ebenso eingehend wie umfassend aufklärend)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (umfassende Anamnese, sorgfältige Voruntersuchungen, OP: besser geht es nicht; man fühlt sich hier sehr gut aufgehoben und nur in den besten Händen, alle verstehen ihr Handwerk, auch der Übergang zum Urologen für die Nachsorge vorbildlich)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles optimal organisiert in eingespielten, aufeinander abgestimmten Abläufen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (sehr ansprechendes Krankenzimmer mit schönem Ausblick auf den Park, sehr gutes Essen, benötigte Hilfen wurden umgehend bereitgestellt)
Pro:
äußerst professionell und sich Zeit nehmend, immer freundlich und menschlich wie man es sich in einer solchen Situation einfach nur wünschen kann
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Radikale Prostata-Entfernung nach Krebsdiagnose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich möchte mich bei allen Mitarbeitern des St. Antonius-Hospitals insgesamt, insbesondere dem gesamten OP-Team und den behandelnden Ärzten des PZNW, sowie den Schwestern, Pflegern und auch dem Reinigungspersonal der Station 1B aufs herzlichste für ihre großartige Fürsorge sowie ihre freundliche Zugewandtheit bedanken. Hier durfte ich erfahren, was es bedeutet, wenn Menschen ihre Arbeit nicht nur als Beruf, sondern vor allem als eine Berufung auffassen. Ich habe selten ein so gutes Team im professionellen Miteinander erleben dürfen.

Deshalb kann ich diese Klinik auch nur uneingeschränkt weiter empfehlen; hier arbeiten absolute Profis in beeindruckender Souveränität.

Teilresektion der Niere bei unklarem Tumor

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besser geht es nicht.)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Übergabe des Zimmers hat etwas geholpert, sonst okay!)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Privatzusatzversichert, daher 1 Bettzimmer in Hotelqualität.)
Pro:
Professionalität
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Nierentumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als junger Mann an einem kleinen Nierentumor operiert worden. Bildgebung war nicht eindeutig, das Gespräch mit Herrn Dr. Schütte war super und höchst informativ. Bin mit dem DaVinci Roboter dann operiert worden, meine Niere wurde erhalten und eine Teilresektion durchgeführt. Herr Dr. Schütte ist ein Vollprofi, die OP verlief Morgens ohne Probleme und am späten Mittag lief ich schon wieder die ersten Schritte. Abends Katheter ziehen und immer wieder Kontrolle durch das Pflegepersonal. Meine Frau wurde gefühlt noch vom OP-Tisch angerufen und informiert. Bin als GKV Zusatzversichert (1-Bett/ Chefarzt) und habe allein auf einem 2-Bettzimmer gelegen. Aufnahme am Mittwoch, OP am Donnerstag, Entlassung am Montag.

Entfernung der Prostata

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Von der Aufnahme bis zur Entlassung lief es wie ein Uhrwerk - super - weiter so
Kontra:
Man sollte ein Doppelzimmer buchen - hat sich gelohnt - auch wenn es nur 4 Tage waren
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von der Kontaktaufnahme, Abwicklung und Betreuung während des Aufenthaltes gab es nichts zu beanstanden.
Ich kann jedem, der Probleme mit der Prostata hat, nur dieses Haus empfehlen.

Aufenthalt nach Leistenhernie

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Leistenhernie
Erfahrungsbericht:

Ich wurde perfekt von Pflegepersonal sowie den Ärzten aufgenommen. Kurze und perfekter Aufenthalt nach einer Leistenhernie. Kann man absolut nur empfehlen. Lob für Station 2a

Unbedingt zu empfehlen!

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2021   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (um den Krebs zu besiegen eine der besten Adressen Deutschlands)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (leider - wegen Corona - nur telefonisch, aber trotzdem umfassend aufgeklärt)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (besser gehts nicht, alle verstehen ihr Handwerk und arbeiten professionell und gewissenhaft)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Vorbereitung, Anmeldung, Aufnahme - alle sind eingespielt und versuchen schnell und effektiv zu arbeiten)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (sehr gutes Essen, alle nötigen Hilfen werden gestellt - trotz etwas "älterer" Bauweise gut ausgestattet)
Pro:
sehr, sehr professionell und trotzdem menschlich
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Prostataentfernung nah Krebsdiagnose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Dank gilt allen Mitarbeitern der Klinik - von der Anmeldung über OP, der Pflege bis hin zum Sozialdienst, ich habe selten so ein gutes Team erfahren dürfen.

Ich kann die Klinik uneingeschränkt empfehlen, hier arbeiten absolute Profis, die jeden Handgriff sicher beherrschen und auf alle Situationen vorbereitet sind.

Nach Coronatest (nervig aber notwendig) schnelle Aufnahme, obwohl sehr viele Patienten gleichzeitig eingetroffen sind. Die Dreibettzimmer - aber in der Regel nur zweifach belegt - sind nicht mehr die neuesten, aber sauber und völlig ausreichend.

Die OP selber, aber auch die Vorbereitung und die Nachsorge wird immer von Ärzten, Pfleger/innen im Zweierteam besprochen und erklärt, es bleiben keine Fragen offen.

Nach der OP sofortige Rückmeldung vom Operateur über Verlauf der OP, was einen sehr beruhigt.

Die Nachsorge ist ebenfalls vorbildlich, ich konnte schon nach vier Tagen die Klinik verlassen und mit dem eigenen Fahrzeug nach Hause zurück fahren.

TOP Krankenhaus - Urologie

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gesamtes Personal, Organisation, Umgang mit den Patienten und untereinander sehr positiv
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Von der Anmeldung bis zur Entlassung alles Top organisiert. Wirklich Top Personal, sowohl Ärzteschaft als auch Schwestern, Pfleger und natürlich auch die Verwaltungsmitarbeiter.
Selbst bei der Nachsorge geht der Daumen hoch.
Ich habe mich dort wirklich gut aufgehoben gefühlt.
Dafür ein dickes DANKE!!!

Ich kann das PZNW jedem aufs wärmste empfehlen

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Freundlichkeit und die gute Zusammenarbeit aller Mitarbeiter
Kontra:
Mit dem Essen war ich weniger zufrieden.
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem der Urologe bei mir ein Prostatakarzinom (Gleason score 3+4) festgestellt hatte, habe ich mich intensiv mit der Suche nach einer geeigneten Klinik beschäftigt. Im Vordergrund standen für mich hohe Fallzahlen und gute Bewertungen von Patienten. Zwangsläufig bin ich denn auf das Prostatazentrum NW in Gronau gestoßen und bin dort Ende Nov. 2020 operiert worden. Da ich schon eine mehrere Jahre zurückliegende größere Bauch OP gehabt hatte, gestaltete sich die Prostatektomie mit dem Da Vinvi System schwieriger als gewöhnlich. Nachdem jetzt einige Wochen vergangen sind, möchte ich sagen das ich mit der Wahl der Klinik und mit der Betreuung vor Ort sowie mit dem Resultat der OP äußerst zufrieden bin. Die Beratung im Vorfeld war sehr gut und die Kontinenz war sofort nach der OP wieder vorhanden. Was mir in diesem Krankenhaus besonders positiv aufgefallen ist, war die außerordentlich gute Zusammenarbeit aller Mitarbeiter. Das habe ich bisher weder in einem anderen Krankenhaus und auch in meiner Firma so noch nicht gesehen. Ich möchte mich bei dem OP Team, allen behandelnden Ärzten, Schwestern, Pflegern und auch dem Reinigungspersonal aufs herzlichste für die großartigen Bemühungen und die Freundlichkeit bedanken.

1 Kommentar

Wok1953 am 04.08.2021

Das mit dem essen kann ich bestätigen. Ich lag als Privat Patient und trotz Wahlmöglichkeiten war das Essen mal gerade eben gut. Wobei ich denke, eine Klinik in der nur das Essen perfekt ist und der erst so gerade bene stimmt wäre schlimmer.

Das medizinische, menschliche, die sehr positive Stimmung und die perfekte Zusammenarbeit des ganzen Teams hat das kleine Defizit beim Essen mehr als ausgeglichen.

Ein Krankenhaus der Spritzenklasse

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Extrem gute Planung, extrem, freundlichens Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Neues Hüftgelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe im Nov. 2020 in der St. Antonius Klinik eine neue Hüfte bekommen. Ich muss sagen, ich war bisher in 3 anderen Kliniken, aber diese hat mich hundertprozentig positiv überzeugt. Aufnahmezeit abgesprochen 08.00 Uhr, pünktlich begonnen. Um 10.20 Uhr ich bereits fertig auf meinem Zimmer. Alle Voruntersuchungen für die Operation waren in der Zeit hintereinander vorgenommen worden, ohne Wartezeiten. Das Personal extrem freundlich und immer hilfsbereit. Auch alle Nachuntersuchungen wurden ohne Wartezeiten vorgenommen. Und 8 Tage nach der Operation konnte ich schon entlassen werden. Ich kann diese Klinik wirklich jedem empfehlen und würde auch in Zukunft mich nur dort behandeln lassen.

Klare Empfehlung bei Prostata-OP

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Es war alles insgesamt sehr gut
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom / Prostatektomie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Aufgrund von Prostatakrebs, erfolgte eine radikale Entfernung der Prostata (Prostatektomie) mittels Da Vinci Robot-Technik.

Die OP erfolgte in 08/2020 durch Chefarzt Dr. J.H. Witt, ich konnte bereits nach 7 Tagen die Klinik verlassen und mit dem eigenen PKW nach Hause fahren.

Fazit:
1. Anmeldung Verwaltung
Der Anmeldeprozess zur stationären Aufnahme war gut organisiert und zeitlich gesehen optimal.
2. OP
Mit dem OP-Ergebnis und dem Heilungsverlauf bin ich sehr zufrieden und ich war bereits, kurze Zeit später wieder "trocken"also hatte keine Inkontinenzprobleme mehr.
2. Pflegepersonal
Die Betreuung durch die Pflegekräfte war ganz hervorragend,
sehr kompetent, freundlich, zuverlässig und hilfsbereit!
3. Unterbringung/Zimmer
Mein sehr großes Einzelzimmer befand sich im Neubautrakt und entsprach in der Ausstattung einem 4 Sterne Hotelniveau.
4. Verpflegung /Essen
Die Qualität des Essens und Auswahlmöglichkeit der Verpflegung war hervorragend inkl. der Warm- und Kaltgetränke!

Insgesamt kann ich das St. Antonius-Hospital mit dem PZNW, Gronau bei anstehenden urologischen Eingriffen zu 100% weiterempfehlen!

Fürsorge

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles gut
Kontra:
Immer wieder
Krankheitsbild:
Prostata Entfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo.war in der Klinik und wurde per da Vinci Methode dort operiert.von Anfang zu den Vorgesprächen bis zur Entlassung ein großes Dankeschön und Lob an das gesamte Team.die wissen dort was sich machen.alle nett von der Station bis hin zur raumpflegerin.kann ich nur weiterempfehlen.danke nochmals.gruss Jochen

Rundum zufrieden

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Der Patient steht im Mittelpunkt
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Radikale Prostatektomie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Urologe hat mir das PZNW empfohlen, da es über die längste Erfahrung bei Operationen mit dem da-Vinci Roboter verfügt. Die Klinik hat 4 Roboter und die Chirurgen sind so versiert, dass viele internationale Patienten sich zur Operation dort einfinden. Nach Rücksendung aller mir übersandten Fragebögen und des Biopsie Ergebnisses erfolgte ein erstes Telefongespräch mit dem von mir gewünschten Operateur, was aus Corona bedingten Gründen telefonisch erfolgte. Er beriet mich sehr ausführlich, ging auf meine Fragen ein und ich fühlte mich sofort verstanden. Bereits eine Woche später unterzog ich mich der Operation. Was ich noch nie erlebte: Mein Operateur rief direkt nach dem vorgenommenen Eingriff meine Frau an und informierte sie, dass die Operation sehr gut verlaufen wäre. Dies gibt einen Einblick, wie professionell und gleichzeitig auf welch hohem menschlichen Niveau in dieser Klinik gearbeitet wird. Dort steht der Patient absolut im Mittelpunkt des Interesses und es wird sich rund um die Uhr vorbildlich um einen gekümmert. Das gesamte Team war zu jeder Zeit freundlich, hilfsbereit, mitfühlend und man hatte den Eindruck, das alle gerne in dieser Klinik arbeiten. Ich hatte nie das Gefühl, dass es hektisch zugeht. Jeder weiß dort was er/sie macht und diese Sicherheit überträgt sich auch auf die Patienten. Nach 8 Tagen wurde ich entlassen und trat nach nur 5 Tagen meine dreiwöchige stationäre Anschlussheilbehandlung in Bad Wildungen an. Es geht mir heute, 5 Wochen nach der Operation, gut. Ich kann diese Klinik uneingeschränkt empfehlen!

besser geht es nicht

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hier weiss jeder, was er tut !!!
Kontra:
absolut nichts zu beanstanden
Krankheitsbild:
Prostata Karzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hatte im Januar eine Prostatektomie mit da Vinci - Methode. ( Roboter - gestützt )
In dieser Klinik stimmte einfach alles.
Vom Ärzte- und Pflegepersonal bis zu allen anderen
Mitarbeitern von Verwaltung und Behandlung.
Hier wusste jeder, was er zu tun hatte.
Man profitiert hier von der Erfahrung aus ca. 15000 urologischen Operationen.
Alle waren sehr freundlich und fürsorglich.
Ich glaube, es wird schwer fallen, etwas vergleichbar Gutes zu finden.
Mein Dank gilt allen, die mit meiner Bahandlung zu tun hatten !!!

Ein positives Beispiel für andere Krankenhäuser

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Überall patientenorientiert)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (CA sehr menschlich und Beratung auf Augenhöhe)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (War für den Patienten unproblematisch)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fast alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Darmkrebsvorsorge
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

War zu einer Darmkrebsvorsorge stationär im St.Antonius.

Noch einem etwas holprigem Anfang ( nicht im medizinischem Bereich ) meines Aufenthaltes, war alles optimal. Dies wurde durch die Assistentin der GF sehr professionell ermöglicht. Nochmals vielen Dank.

In der ZNA nahm man Rücksicht auf meine Ängste und ging sehr emphatisch auf alle meine Schwächen ein. Ich hatte nie das Gefühl , dass man mich nicht ernst nimmt.
Das Zimmer war sehr sauber. Das gesamte Pflegepersonal auf der Station war immer für mich da. Es kam nie Eindruck auf, dass man als Patient allein gelassen wurde. Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft waren 100 % an der Tagesordnung.

Auch das Assistenzpersonal im Endoskopiebereich war sehr einfühlsam und freundlich. Der CA , den ich bisher nicht kannte, war sehr menschlich, ging auf Wünsche des Patienten ein, und nahm mir vorweg jegliche Angstgefühle. Da ich derartige Untersuchungen schon mehrmals bekommen hatte, konnte ich Vergleiche ziehen. Auch hier war alles bestens , ohne Schmerzen und ohne negative Nachwirkungen. Habe leider auch schon Anderes miterlebt.

Als Resümee kann ich nur sagen: Wenn Darmkrebsvorsorge nur dieses Krankenhaus ! "

Hier gibt es Hilfe

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin sehr unbedarft mit meiner Diagnose Prostatakarzinom auf der Suche nach einem Krankenhaus gewesen. Eigentlich wollte ich nach Hamburg in die Martiniklinik, die nehmen keinen AOK Patienten auf. Wenn nur komplett als Privatpatient.
Da mein Urologe mit das Da Vinci System empfohlen hat, bin ich auf der Suche im Internet auf das PZNW gekommen. Also habe ich angerufen, und dann lief das wie ein Länderspiel.
Die Dame zur Anmeldung hat mir meine Angst beim Telefon Gespräch sofort genommen, das ich gleich einen OP Termin angefragt habe.
Innerhalb von zwei Wochen operiert worden, nach 4 Tagen nach Haus geschickt und alles bis jetzt Top.
Ich hatte mir zusätzlich Wahlleistungen gebucht, was ich jedem mit dem Männerproblem empfehlen kann. Das hatte schon ein wenig Hotelcharakter .
Von der Anmeldung , den Schwestern, den Ärzten und dem ganzen Team kann ich nur sagen einfach Klasse.
Meine persönliche Empfehlung ist eindeutig das PZNW in Gronau.

Großes Lob für eine Teamleistung

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Prostatatektomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ok, der Anlass meines Aufenthalts war nicht sehr erfreulich, aber jetzt, 2 Wochen nach dem Eingriff kann ich nur sagen, alles richtig gemacht.
Meine Erkrankung wurde per Zufall (Routine-Checkup beim Hausarzt) festgestellt (wollen Sie einen PSA-Test, ist aber 'ne IGEL-Leistung? - was ist das - ja)
Diagnose: alles gut, bloß der PSA-Test nicht.
Im Nachhinein: Warum ist ein PSA-Test immer noch eine IGEL-Leistung??
Danach habe ich mich sehr intensiv schlau gemacht und ohne Zeitdruck zusammen mit meiner Urologin und dem St. Antonius Gronau das Behandlungskonzept erstellt, in dem ich mich wiederfinden kann.
Der Eingriff selbst war problemlos und das Ergebnis positiv in meinem Sinne, was aber keinen Einfluss auf die Bewertung der im St. Antonius erbrachten Leistungen hat.
Ich war auf der Station 1a in einem 3-Bett-Zimmer. Baulich nicht das modernste, aber für mich ok (Schließlich kein Urlaub).
Nun das, was wirklich zählt: Fachliche und menschliche Kompetenz. Und da gibt's absolut nichts zu kritisieren.
Beratung, Organisation, OP, Pflege alles absolut top.
Professionell, fachlich kompetent und immer absolut freundlich und hilfsbereit; von den Ärzten über das Pflegepersonal bis zur Reinigungskraft - ausnahmslos.

Prostata

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1919   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besser geht nicht)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Prostatatektomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei mir wurde vor 7 Jahren ein Prostatakarzinom zufällig entdeckt. Nachdem bis jetzt aktiv beobachtet wurde, musste nun operiert werden.
Am 6. März diesen Jahres ging ich nach Gronau ins PZNW
Am 7.3. wurde ich mithilfe von Da Vinci von
Dr. Moritz operiert.
Super Arzt
Super Arbeit
Spitzen Klinik
Vom Empfang bis zur Entlassung nur nettes Personal. Dr. Moritz hat nach der OP meine Frau angerufen und ihr berichtet.Wo gibt es das noch ?
Die Pflege im Krankenhaus war hervorragend, alle sehr nett und kompetent.Zwei Schwestern waren sogar herausragend.

Prostatektomie präzise, schonend und einfühlsam

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute Laune des Personals war ansteckend.
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatektomie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Habe mich schwer getan mit der Entscheidung zur Protatektomie. Anruf-Fragebogen-Vorgespräch war unkompliziert. Beim Vorgespräch wurden ausführlich auch alternative Methoden erklärt. Meine Aufnahme war Dienstags(Okt.2019), Mittwoch früh die OP. Das Personal war jedes mal flott da und konnte kompetent helfen. Die Ärzte kamen auch "zwischendurch" gucken. Die gute Laune war ansteckend und hilfreich. Entlassung war Montags (nach 6 Tagen). Ich hatte das große Glück in dieser Klinik nach "Da Vinci" fachgerecht behandelt und aufgepäppelt worden zu sein. Das 2-Bett-Zimmer (Selbstzahler) mit Balkon und die Toilette waren sauber und wohnlich. Meine Frau hatte ein nettes Zimmer auf dem Gelände und war mir eine große Stütze.
Bei mir waren sicherlich die Startbedingungen optimal aber ich bin so froh, alles wieder beeinander zu haben. Ich kann diese Klinik nur empfehlen.

Schönstes Geburtserlebnis!!

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mein größter Dank gilt allen Hebammen, die mich von Aufnahme bis nach der Geburt begleitet haben!! Ich hätte mir keine schönere Geburt wünschen können!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ganz besonders mit der umfangreichen und geduldigen Stillberatung und der Unterstützung zu jeder Zeit!)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wurde mir zu jedem Zeitpunkt die Wahl gelassen, welche medikamentöse Unterstützung ich mir wünsche und alles genau in meinem Sinne getan um mir so gut es ging die Geburt "angenehmer" zu machen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Definitiv die während meiner 27stündigen Geburt anwesenden Hebammen. Ich hätte niemals mit soviel lieber und beinahe freundschaftlicher Unterstützung und pausenloser Begleitung gerechnet!!.
Kontra:
Teilweise in meinen Augen etwas sagen wir "schroff" kommunizierte und teils ungern umzusetzende "Stationsregeln". Aus Sicherheitsgründen absolut nachvollziehbar!!!, als letztendlich ja aber mündige Mama dennoch nicht in allen Punkten verständlich.
Krankheitsbild:
Entbindung nach Blasensprung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Eindruck während meines Aufenthaltes war, dass ich in keinem anderen Krankenhaus lieber entbunden hätte als hier.

Insbesondere alle diensthabenden Hebammen haben mich so unglaublich toll begleitet und während meiner 27stunden dauernden Geburt unterstützt. Dank ihnen wurde dies, trotz fehlender Begleitperson, zum für mich schönsten Geburtserlebnis. Wann immer es nötig war, wurde mir Mut gemacht oder die Angst genommen, nachts durfte ich in der Nähe der Hebammen bleiben, was mir unglaublich geholfen hat.
Mein ganz großer Dank an alle "Engel", die zu dieser Zeit im Dienst waren!!

Auf der Station ging es sehr ähnlich weiter, höchstens die ein oder andere kleinere "Verwunderung" über manch präsentierte Stationsregel gab es. Das Essen war gut, das - privat bezahlte - Zimmer glich in der Größe einem Tanzsaal und war an Komfort und Sauberkeit nicht zu übertreffen.
Und on top kam dann noch die unglaublich tolle Stillberatung, die im Antonius-Krankenhaus angeboten wird. Beinahe 2Stunden wurden sich Zeit genommen, um mir und meinem Sohn den Start in eine schöne Stillbeziehung so leicht wie möglich zu machen. Danke an Schwester Jacqueline!

Vielen vielen Dank an das gesamte Team - und vielleicht ja bis in ein paar Jahren nochmal :))))

Sehr zu empfehlen

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Insgesamt sehr gut)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr hilfreich)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Fundierte Diagnose)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sozialdienst sehr engagiert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Diabetis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe hier sehr gute Erfahrungen gemacht. Das Pflegepersonal ist freundlich und kompetent. Die Ärzte sind sehr gut und gehen den Erkrankung auf den Grund. Der Diabetis wurde sehr gut eingestellt. Das Entlassmanagement ist vorbildlich.

Prostatektomie

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Professionelle Ärzte, freundliches Personal
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Prostatkarzinom, Glesason Score 4+3
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nachdem mir am 28.08. 2019 nach einer Stanzbiopsie in der Universitätsklinik Münster mitgeteilt wurde, dass ich an einen Prostatakarzinom leide, habe ich mich über mögliche OP-Orte informiert.
Mein Kardioloige hatte mir u.a. das St. Antonius Hospital Gronau genannt.
Nach Anruf dort wurde mit ein Fragebogenkatalog übersandt und nach Auswertung wurde ich am 13.09. 2019 zum Vorgespräch eingeladen.
Nach gründlicher Untersuchung und einem umfangreichen Vorgespräch hatte ich mich entschlossen, dort eine Prostatektomie durchführen zu lassen.
OP-Termin: 23.10. 2019, Anreise 22.10.2019.
Operateur war Dr. Addali.
Alles verlief komplikationslos, bereits am Abend des 23.10. 2019 mußte ich kurz aufstehen.
Weitere Mobilisierung bereits am 24.10., ab Mittag konnte ich allein über den Stationsflur gehen.
Keine Schmerzen oder Übelkeit.
Dichtigkeitsprüfung Bauchdeckenkatheder am 25.10. und anschließend Toilettengang.
Katheder wurde am 27.10. gezogen, Entlassung am 28.10.
Alles verlief hoch professionell, Ärzte sehr gut,
Personal freundlich, angenehmes Zimmer/2-Bett.

Vielen Dank von T- Slonim

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Professionalität.
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

16.09.2019 Mein Mann in der Urologie wurde operiert. Chirurgie zur Entfernung von Prost?ta.
Die Operation wurde von Dr. T. Karagiotis mit seinem großen Team erfolgreich durchgeführt.

Nach der Operation befand er sich in Der Station 1A.
Das gesamte medizinische Personal zeigte große Professionalität.
Waren sehr aufmerksam.Geholfen bei einer schnellen Genesung.
In der Klinik arbeiten alle Leistungen klar und sorgfältig. Als wir nach Hause kamen, hatten wir bereits einen Aufruf zur Rehabilitation erhalten.
Jetzt nimmt mein Mann diesen Kurs - und das sehr erfolgreich.
Von meiner ganzen Familie und persönlich möchte ich allen medizinischen Mitarbeitern, die zur Wiederherstellung der Gesundheit meines Mannes beigetragen haben, meinen aufrichtigen Dank aussprechen.
Sie haben goldene Hände und gute Herzen!
Mit aufrichtigen Worten der Dankbarkeit
Tatyana Slonim

Tolles Krankenhaus

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin am 26.9.2019 an einem Prostatakarzinom operiert worden. Die OP wurde roboterassistiert nach Da Vinci durchgeführt. Der Operateur war wirklich super, hat alles ganz genau erklärt und ich war nach ganz kurzer Zeit wieder mobil. Das Pflegepersonal war super nett und das Krankenhaus super schön eingerichtet. Dieses Krankenhaus kann man uneingeschränkt empfehlen. Es war eine gute Entscheidung, mich hier operieren zu lassen.

Euphorisch nach Hause

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
OP-Technik, Betreuung
Kontra:
würde ich an den Haaren herbeiziehen
Krankheitsbild:
Prostata-Karzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

einfach toll, wie Ärzte und Pflegepersonal mich betreut haben. Die Klinik und das OP-Verfahren sind aufgrund meiner Erfahrung uneingeschränkt empfehlenswert. Ich bin ziemlich euphorisch. Natürlich hoffe ich, dass meine Euphorie die nächsten Monate und Jahre überdauert. Ich konnte leicht "vergessen", welche katastrophale Diagnose
mich in die Klinik geführt hatte. Off Topic: Bei Suchen im Internet geht das pznw etwas unter. Vielleicht sollte man wieder einmal in die Suchmaschinen-Optimierung investieren.

Besser geht es nicht . Excellente Kompetenz mit menschlicher Zuwendung

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
hervorragend strukturierte Abläufe
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Prostatektomie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach der Diagnose eines Prostatakarzinoms bin ich bei der Suche nach einer Fachklinik auf die Internetseite des St. Antonius Klinikums gelangt.
Die Rezensionen nahezu aller Patienten waren derart voll des Lobes, dass ich fast etwas skeptisch den Kontakt dorthin gesucht habe.......
Ich möchte es kurz machen,- heute sitze ich, genau eine Woche nach der Prostataentfernung wieder zu Hause in meinem Sessel und bin sehr glücklich über das Ergebnis und die Erfahrungen, die ich dort machen konnte.
Was ich dort medizinisch und pflegerisch erlebt habe, lässt sich, aus meiner Sicht nicht toppen.
Die Professionalität der Abläufe in Verbindung mit menschlicher Herzlichkeit ist aussergewöhnlich.
Mit grosser Dankbarkeit erinnere ich mich an meinen Klinikaufenthalt und die Menschen, die mir soviel Gutes gegeben haben.

Einfach perfekt

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Besser geht's nicht
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Klinik arbeitet im höchsten Masse professionell.Das Pflegepersonal ist sehr engagiert und fachlich immer kompetent ansprechbar. Speziell in Bezug auf die Diagnose Prostatakarzinom habe ich die Voruntersuchungen, Gespräche und die anschließende OP auf höchstem Niveau erlebt.Alle Prozesse sind optimal abg estimmt, jeder weiß was er zu tun hat underledigt dieses mit Engagement und Freude am Patienten.

Fruchtblase geplatzt

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2.19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sympathische hebammen
Kontra:
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte dort eine ganz tolle Entbindung und die Hebammen und Ärzte waren alle durchweg super freundlich und ich kann mir nicht vorstellen, irgendwo anders besser aufgehoben gewesen zu sein sein als dort. Man hat sich Zeit für mich genommen, war einfühlsam und ich habe mich dort so richtig wohl gefühlt. Es war meine erste erste Entbindung, deshalb habe ich keinen Vergleich.. Ich komme aus Bad Bentheim. Für mich standen noch rheine und nordhorn zur Auswahl. Zur kreißsaalbesichtigung war ich nur in reine und Gronau. Nordhorn hat mir einen zu schlechten Ruf und rheine hat auf mich den Eindruck einer massenabfertigung gemacht. Werd zwar definitiv kein zweites Kind bekommen, aber wenn würde ich wieder ins St. Antonius gehen. Absolut zu empfehlen! Mir ist diese Bewertung so wichtig, damit sich anderen Frauen, die unsicher sind, wo die entbinden Sollen, die Entscheidung leichter machen. Ich muss dazu sagen, dass ich eine Komplikationsfreie Schwangerschaft hatte. Eigentlich eine Bilderbuch Schwangerschaft. Mein Kind ist gesund zur welt gekommen und brauchte keine kinder Klinik. Eine Entbindung ist was total intimes. Deshalb finde ich es so wichtig, dass man sich dort wohl fühlt, ernst genommen wird und tolle Ärzte, Schwestern und Hebammen um sich herum hat. Das hat das St antonius definitiv!!!

1 Kommentar

Liebe26 am 03.11.2019

Vielen Dank für das Teilen deiner Erfahrung!
Sehr wertvoll!

super Klinik

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Personal war sehr freundlich und hilfsbereit
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gutes Fachpersonal; Pflegerinnen und Pfleger waren jederzeit gut informiert. Ärzte waren ebenfalls sehr gut

Da Vinci Roboter gegen Krebs

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (besser geht nicht)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (geht mehr als sehr zufrieden?)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr schonende OP, 80% der Nerven konnten erhalten werden.
Kontra:
nix
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin am 22.05.19 zur Prostataentfernung im St.Antonius aufgenommen worden.
Von der ersten Stunde an wurde ich optimal betreut.
Pflegedienst/Sozialdienst und Ärzte kümmern sich hervorragend und kompetent um ihre Patienten.
Mit dem Roboter gestützten OP- Systems wurde ich am 23.05.19 operiert und am 29.05.19 ohne weitere Nachbehandlungen als gesund entlassen.

Herzlichen Dank an alle Mitarbeiter,ich bin froh und glücklich Ihre Klinik ausgewählt zu haben.

Zum Glück bin ich hier operiert worden

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Operationstechnik Professionalität des Personals
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im sehr frühen Alter von 47 Jahren und der Diagnose Prostatakrebs im Frühstadium T2, habe ich mich für die komplette Prostataentfernung im PZWN Gronau Anfang Mai 2019 entschieden. Um es "kurz" zu machen: die hier im Portal, von mir geschätzt 99% positiven Einträge, stimmen voll und ganz mit meinen Erfahrungen überein. Ich habe zu keiner Minute in Gronau an der Richtigkeit meiner Entscheidung zu einer doch relativ komplizierten Operation gezweifelt. Montag Morgen Operation, Mittwoch Kathederentferung mit sofortiger "Dichtigkeit", Freitag Entlassung nach einer netten umfangreichen Abschiedsinfoveranstaltung. Sicher ist der nur 5 tägige Aufenthalt auch meinem leider jungen Alter geschuldet und bildet sicherlich nicht den Regelfall ab. Länger als 7 Tage im Krankenhaus, war in meiner Op Woche aber auch kein anderer Patient.
Die Op Technik und die Professionalität des Ärzteteams sind absolut beindruckend und in den Berichten anderer Betroffener schon oft beschrieben.
Was mich aber neben all der Op Technik noch mehr beeindruckt hat, sind die Menschen im PZWN. Ich kann mich nicht errinnern jemals an anderer Stelle hilfsbereiter, freundlicher und professioneller angesprochen zu werden als in diesem Krankenhaus. Falls dies hier ein Mitarbeiter des PZWN lesen sollte....eine Riesen Großen Dank an alle von der Anmeldung, der Statioan 1 A, dem Ärtzeteam und vielen mehr, dass ich bei Ihnen operiert werden konnte.

Diese Klinik ist sehr zu empfehlen

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr kompetentes und erfahrenes Team
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde im April 2019 nervenschonend mit dem "da Vinci-Roboter" operiert.
Dem gesamten Team - Verwaltung, Operateur und Pflegepersonal der Station 1A möchte ich meinen Dank aussprechen. Von der Aufnahme, über Aufklärung, Operation und Nachsorge lief alles sehr professional und dabei persönlich ab.

ProstataOP

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
OP und Heilungsprozess
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Anfang 2019 war ich zur minimal-invasiven roboter-assistierten Prostataentfernung in der Klinik für Urologie, Kinderurologie und Urologische Onkologie des St. Antonius-Hospitals Gronau (auch: PZNW - Prostata Zentrum Nord West). Untergebracht war ich dort in einem sehr schönen und gut eingerichteten 2-Bett-Zimmer mit Balkon. Die Sauberkeit und das Essensangebot waren top. Das betreuende Personal war stets freundlich, hilfsbereit und kompetent. Operiert wurde ich vom Chefarzt. Seine überzeugende Leistung (und die seines Teams) wird aus der kurzen Aufenthaltsdauer und dem weiteren Heilungsverlauf sehr deutlich: Die Aufnahme und die vorbereitenden Untersuchungen erfolgten an einem Montag. Dienstags wurde ich operiert und am Samstag wurde ich schon wieder entlassen. Der Heilungsprozess unter dem Motto „laufen und saufen“ verlief optimal. Schon während der Anschlussheilbehandlung konnte ich auf die Benutzung von Vorlagen verzichten. Ich kann allen, die sich einer solchen OP unterziehen müssen, dieses Krankenhaus nur wärmstens empfehlen.

Hier arbeiten Profies!

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Professionalitaet auf dem Sektor absolute Spitzenklasse!!!
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Prostatat
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich hatte eine Prostata Operation

und bin abschliessend bestens zufrieden

Einfach super

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit, Menschlichkeit, Gründlichkeit
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Herzrhythmusstörungen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem wir bereits telefonisch abends gegen 21:00 h bei einem anderen regionalen Krankenhaus " abgeblitzt " sind habe ich für meine Frau im Krankenhaus in Gronau angerufen.Meine Frau hatte Herzrhythmusstörungen. Dort war man sehr freundlich und bat uns so schnell wie möglich zu kommen. Meine Frau wurde o h n e Wartezeit sofort in die Innere Notambulanz gebracht. Dort wurde Sie gründlich von sehr nettem und einfühlsamen Pflegepersonal untersucht. Auch der Arzt war , was Menschlichkeit anbelangt , einfach Spitze. Wir waren über alles, was wir in diesem Krankenhaus erlebt haben sehr überrascht. Es war , nachdem wir in rüder Form von einem aneren regionalen Krankenhaus bereits telefonisch abgewimmelt worden, eine richtige Wohltat. Weiter so .

Fach gut, menschlich so la la.

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Wie gesagt durch die fehlenden Umgangsformen)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fachliche Versorgung
Kontra:
Umgangsweise teils nicht so gut
Krankheitsbild:
Platzwunde
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am Sonntag den 9.12.18 kam ich um ca. 15:45 Uhr mit meinem 4 - jährigen Sohn in die Notfallambulanz des Krankenhauses. Mein Sohn hatte sich durch einen Sturz das Kinn aufgeschlagen. Mit einer längeren Wartezeit hatte ich aufgrund des Wochenendes bereits gerechnet. Das war auch nicht das Problem. Auch die Behandlung und Versorgung der Wunde wirkte sehr fachmännisch. Allerdings wirkten der behandelnde Arzt und auch der Krankenpfleger der die Wunde zu Anfang versorgte im menschlichen Umgang etwas "zäh". Grundumgangsformen wie Hallo oder Guten Tag und Auf Wiedersehen habe ich vermisst bei den Beiden. Eine Krankenschwester die später mit dazu kam schien da deutlich netter und offener zu sein. Da sollten sich die beiden männlichen Kollegen eine Scheibe abschneiden. Ich meine damit auch vor allen Dingen den Kontakt zu meinem 4 - jährigen Sohn, gar nicht mal zu mir. Na ja, mein Sohn hat dann von sich auf Kontakt gepflegt und die Runde etwas angenehmer gestaltet. Eigentlich sollte das die Aufgabe der Erwachsenen sein.
Behandlung war wie gesagt gut.

Große Zufriedenheit mit Behandlung und Ergebnis

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 9/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (bestens organisiert; zielführende, einfühlsame Voruntersuchung; sehr patientenzugewandtes, fachlich qualifiziertes Pflegepersonal, das sich für mich sehr viel Zeit genommen hat; hilfreiche Klinikseelsorge; alle meine Angst wurde ernst genomen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr erfahrener Operateur, beste Versorgung nach der Operation
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom, LUTS
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Am 10.9.18 wurde bei mir nach kurzer Wartezeit eine Roboter-assistierte radikale Prostatektomie incl. pelviner Lymphadenektomie nervenschonend in der urologischen Klinik des St.- Antonius -Hospitals/Gronau vom dortigen Chefarzt durchgeführt.Die Klinik ist sehr gut durchorganisiert.Schon die Voruntersuchung einschließlich nicht erwarteter Blasenspiegelung verlief sehr rücksichtsvoll und fast ganz schmerzfrei. Das fachlich sehr kompetente und freundliche Pflegepersonal der Station 1 A ist patientenorientiert und versucht erfolgreich, jedem die Angst vor der Behandlung zu nehmen. Die Operation in Abstimmung mit dem weitsichtigen Aachener Urologen und dem alle meine Anliegen berücksichtigenden Anästhesisten verlief erfolgreich und komplikationslos. Die Kontinenz nachts war sofort vorhanden, tagsüber ist sie nach wenigen Wochen schon jetzt fast vollständig erhalten.Die sonstigen Nebenwirkungen bessern sich täglich.Die Harnabflussstörungen wurden gleichzeitig beseitigt.
Das Beratungsgespräch für die Nachsorge und die Zeit nach dem Krankenhausaufenthalt war ausführlich,verständlich und für die tägliche Praxisanwedung sehr geeignet, die mitgegebene Rezeptur vorsorgend. Die Nachsorge verläuft wie erwartet.- Die Krankenhausseelsorge war gewünscht und sehr hilfreich.- Die Unterbringung im Krankenhaus (kleines Ein-Bett-Zimmer gegen Aufzahlung) und das zur Auswahl stehende Essen waren ausgezeichnet, die tägliche Reinigung sehr gut.- Ich bin den Ärzten und dem Krankenhauspersonal, insbesondere dem
Pflegepersonal der Station 1 A, sehr dankbar.- Ich empfehle das Haus, insbesondere die urologische Abteilung, uneingeschränkt weiter.

Diese Klinik ist für eine anstehende Prostata OP nur zu empfehlen

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (siehe Kontra)
Pro:
Sehr kompetentes und erfahrenes Teram
Kontra:
1 Toilette und eine Dusche für 6 Patienten, Mittagessen mangelhaft
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir wurde im September 2017 mit dem "da Vinci-Roboter" die Prostata entfernt.

Mein behandelnder Urologe hat mir diese Klinik empfohlen und ich muss heute sagen, dass ich sehr froh darüber bin.
Die nervenschonende Operation verlief ohne Komplikationen, so das ich heute ohne wesentliche Einschränkungen bin.
Dem gesamten Team (Verwaltung, Operateur und Pflegepersonal) gebührt ein großes Lob. Von der Aufnahme, über Aufklärung, Operation und Nachsorge lief alles sehr professional ab. Dabei blieb aber die persönliche Fürsorge nie auf der Strecke. Ich habe mich zu jeder Zeit gut aufgehoben gefühlt.

Eine tolle Klinik

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einfach nur gut aufgehoben
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom und Totalentfernung der Prostata
Erfahrungsbericht:

Ich bin am 16.10.2018 im St. Antonius-Hospital mit der DaVinci Methode operiet worden. Es war eine total Entfernung der Prostata. Mit dem Verlauf der OP und dem Ergebnis bin ich mehr als zufrieden. Ich wurde am 22.10.2018 entlassen und merke von Tag zu Tag das es besser geht. Mit dem Arzt der mich operiert hat war ich sehr zufrieden, auch dem Pflegepersonal gehört ein dreifaches Lob. Man fühlt sich gut aufgehoben und die Freundlickeit und Hilfsbereitschaft ist einmalig. Selbst dem Reinigungspersonal sei ein großes Lob ausgesprochen.
Also ich würde jedem Mann der für Prostataenfernung vorgesehen ist diese Klinik in Gronau empfehlen.

Für mich war alles top von der Aufnahme über die OP bis hin zum Abschlussbefund

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top Ärzte- (Dr. Schütte, Dr. Wagner) und Pflegeteam ()
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top Sozialberatung (Frau Dinkelborg))
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (war auf einem schönen 2-Bett-Zimmer (mit Zuzahlung für besondere Annehmlichkeiten))
Pro:
Ärzte- und Pflegeteam, Sozialdienst, Verwaltung, Putzfee
Kontra:
für mich nichts
Krankheitsbild:
Prostata-Karzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir ist in einer OP am 08.10.2018 die Prostata mit dem da vinci-System entfernt worden.
Von der online-Anamnese im Vorfeld der OP bis hin zur tel. Vorab-Übermittlung des endgültigen histologischen Befundes hat in dieser Klinik einfach alles für mich gestimmt.

Kompetent und außergwöhnlich engagiert !

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Top Organisation, ein für diese Branche sicher nicht selbstverständliches Engagament!
Kontra:
Eine Toilette und Dusche für bis zu 6 Personen ist gewöhnungsbedürftig!
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine moderne Klinik mit außergewöhnlich engagiertem Personal. Von der Putzfrau bis zum Chefarzt sind alle sehr charmant, freundlich und äußerst kompetent. Die Organisation ist von der Beratung über die OP bis zur anschließenden Versorgung einwandfrei. Nach der OP wird eine vorher auszuwählende angehörige Person vom operierenden Arzt persönlich angerufen und über den Verlauf der Operation informiert. Meine Erwartungen wurden im positiven Sinne weit übertroffen ! Es gibt für bis zu 6 Personen nur eine Toilette und eine Dusche die außerhalb der Zimmer liegen. Im Vergleich zu den anderen relevanten Eigenschaften der Klinik ist das durchaus zu vernachlässigen. Trotz des eher unerfreulichen Grundes für meinen Aufenthalt und den operationsbedingten Nachwehen bleibt mir meine Zeit in der Klinik in angenehmer Erinnerung.

Danke......

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
gute freundliche Ärzte, nette kompetente Schwestern
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Erfahrungsbericht:

Eine Klinik die es heutzutage nur noch sehr selten gibt. Von der Putzfrau bis zum Chefarzt alles super. Hier
steht der Patient im Vordergrund. Wo gibt es das heute noch ,dass die Angehörigen nach der OP angerufen
werden und der Verlauf der OP mitgeteilt wird. Ich kann die Klinik wärmstens empfehlen.
Vielen Dank für die gute Betreuung.....

Total begeistert!

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Das Personal inkl. aller Ärzte
Kontra:
Gibt es nicht
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Das Personal ist hoch professionell und zuvorkommend. Man fühlt sich mit der Krankheit (Prostatakrebs), seinen Problemen und Sorgen nicht allein gelassen.
Das Krankhaus ist sehr modern ausgestattet und bietet insbesondere für Privatpazienten jeglichen Komfort. Ich kann nur jedem empfehlen, der diese Krankheit hat, sich in diese professionellen Hände zu begeben.

100% Weiterempfehlung.

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018 (Jul)   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Kompetenz.
Kontra:
Nichts.
Krankheitsbild:
Prostatakarziom.
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Operation Ende Juli 2018 war in der klimatisierten Station bei tropischer Hitze draußen perfekt, aber auch das Pflegepersonal sowie die anderen Ärzte waren sowohl sehr kompetent als auch sehr nett.

Auch Nebensächlichkeiten wie die Mahlzeiten waren außergewöhnlich gut.

Wegen der gesundheitsbedingten Absage eines anderen Patienten hätte ich kurzfristig eine Woche vorher operiert werden können. Dieses kommt gelegentlich vor.

Ich kann diese Station zu 100% weiterempfehlen.

Menschlich und fachlich empfehlenswerte Klinik

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
OP-Erfahrung, Know-How, Patient = Mensch (nicht nur Kunde), Umgebung
Kontra:
Qualität des Essens schwankt...
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hochprofessionell arbeitende Klinik. Hier weiß jeder, was er tut. Man spürt den immensen Erfahrungsschatz vor allem im Bereich der Da Vinci Operationen. Das gesamte Stationsteam (vom Arzt bis zum Pflegepersonal) ist ausgesprochen freundlich, hilfsbereit und einfühlsam. Obwohl die Kapazitäten durchaus groß sind wirkt die Klinik eher übersichtlich und "privat". Ganz großes Plus: die Umgebung! Sowie man selbst in der Lage ist wieder Spaziergänge zu machen ist der angrenzende Park ein grüner Erholungstempel. Zur Stadtmitte ist es zu Fuß auch nicht weit.

Trotz Operation

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Menschlichkeit des gesamten Teams
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war stationär vom 9.8.2018-15.8.2018 auf Station 1a zu radikalen Prostata Entfernung.
Ich möchte mich beim ganzen Pflegeteam und ganz besonders bei meinen Chirurgen für die super Arbeit bedanken. Die Entscheidung in diese klinik zu gehen war zu 200% richtig. Die Zuzahlung für ein 2 Bett Zimmer hatte zur Folge das ich mich wie in einem 4 Sterne Hotel gefühlt habe.

PROFESSIONELL, MOTIVIERT, FREUNDLICH

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 07/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Erstklassige Ärzte. Motiviertes und sehr freundliches Pflegepersonal.

Super Klinik

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Kompetente und super freundliche Mitarbeiter. Top Operateure, Essen und Umfeld Spitze.

Warten auf den Erweiterungsbau

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
ärztliche Betreuung
Kontra:
räumliche Enge
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Termin meiner radikale Prostatektomie hatte zwei Monate Vorlaufzeit. Alle wichtigen Informationen und Untersuchungsberichte konnten im Vorfeld telefonisch und per Mail ausgetauscht werden. Untersuchungen und Besprechungen zur stationären Aufnahme am Anreisetag dauerten gut vier Stunden. Die Operation am nächsten Tag verlief ohne Komplikationen, so dass sich der Aufwand einer zweistündigen Anreise auf jeden Fall gelohnt hat.

In der 2. Hälfte meines einwöchigen Aufenthaltes wurde ich in ein Dreibettzimmer verlegt, d.h. 6 Personen teilen sich eine Toilette und eine Dusche. Die räumlich Enge ließ keine Diskretion zu und war unzumutbar! Gespräche zwischen anderen Patienten, deren Angehörigen und Ärzten brachten mehr Informationen, als ich haben wollte. Empfehlenswert ist daher die Zuzahlung für ein Doppelzimmer.

Das Pflegepersonal habe ich als freundlich und hilfsbereit kennengelernt. Es liegt offenbar am System eines Krankenhauses, dass sich die hauptverantwortlichen Kräfte mit Dokumentationen beschäftigen und die weniger erfahrenen Mitarbeiter da arbeiten, wo Routine gefragt ist.

mangelhafte Patientenorientierung

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (siehe Text)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (siehe Text)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (siehe Text)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (siehe Text)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (siehe Text)
Pro:
nichts
Kontra:
siehe Text
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen nach OP ( Urulogie )
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Allgemeines

den Genuss der positiven Gesamtbewertung erreicht die Klinik m E lediglich aufgrund der Vielzahl erstklassiger Bewertungen der " Urologie " .

Meine Erfahrung :
aus eigener Initiative fuhr ich 5 Tage nach erfolgreicher Prostataentfernung (DaVinci )und erstklassiger Patentienbetreuung wegen starker Rückenschmerzen nochmal nach Gronau. In meinem Fall 160 km Hin/Rückfahrt. Die schnelle und unkomplizierte Hilfestellung und Nachsorge der Urologie/ Station 1 a, ergab recht schnell die zufriedenstellende Diagnose "aus urologischer Sicht ohne Befund" alles in Ordnung ! Jedoch empfahl man mir noch kurz einen orthopädischen Check auf der ambulanten Unfallchirurgie.

Hier erlebte ich nun genau das Gegenteil, in Sachen Patientenorientierung , Sorgfaltspflicht gegenüber dem Patienten. Zunächst empfand ich die Anmeldung sehr kühl und distanziert gegenüber hilfesuchenden Patienten. gefühlter Eindruck - bitte nicht stören - !! Dann folgte eine lange Wartezeit , obwohl nur 5 Patienten im Warteraum saßen. Hinter verschlossenen Türen das Ärzteteam und Assistentinnen, hörbar in geselliger Stimmung ohne Blick auf das Wartezimmer. Auch wieder nach dem Motto : bitte nicht stören ! Dann erfuhr ich eine wenig motivierte Standarduntersuchung,einschl. Röntgenaufnahme der Wirbelsäule. Wieder lange Wartezeiten bis ich erneut aufgerufen wurde. Fazit: Wirbelsäule ok - IBO 600 und Tschüss , gehen Sie dann mal zu Ihrem Hausarzt. Enttäuscht verlies ich die Klinik nach ca 2 Stunden Wartezeit auf der amb. Chirurgie .

Da IBO 600 leider nicht half, suchte ich schnellstmöglich meinen örtlichen Orthopäden auf, der in nur 45 Minuten Wirbelsäule und Becken geröntgt hat, und sofort Lumoischialgie diagnostizieren konnte. Dazu dann entsprechende Tabletten und wenige Stunden später war ich schmerzfrei.

Da es sich hier wohl um Nachwirkungen der ca 3 stündigen OP gehandelt hat, lässt sich nun denken.

Fazit : durch sorgfältigere Untersuchung hätte die ambulante Unfallchirurgie im St Antonius eigentlich selber selbst darauf kommen müssen.

Alles in allem für mich mehr als enttäuschen und von daher keinesfalls zu empfehlen.

Meisterhaft - Chapeau

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Wahlleistung 2 Bettzimmer)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom Erstkontakt bis zur Entlassung habe ich eine perfekte Organisation, kompetent und freundliches Pflegepersonal sowie eine meisterhafte Operation erfahren dürfen.

Meine Entscheidung habe ich keine Sekunde bereut.

Heute, 24 Stunden nach Entlassung, habe ich meinen Harndrang schon unter Kontrolle. Auch Kassenpatienten werden von erstklassigen Operateuren operiert. Ich bin sehr sehr dankbar!!

F?r den überschaubaren Aufenthalt empfehle ich die überschaubare Investition in ein 2-Bettzimmer! Ich habe es genossen. Dieser Wohlfühlfaktor trägt m.E. zur persönlichen Gesundung bei.

Fazit : es gibt keine bessere Urologie !

Schön, dass es Euch gibt.

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Etwas zu wenig Zeit in den Visiten nach der OP.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Etwas viel Betrieb für etwas zu wenig Zeit.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Familienhotel wäre nur geringfügig übertrieben.
Kontra:
Wenn ich denn was finden müsste: Etwas viel Betrieb für etwas zu wenig Zeit.
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Durch die hier vorliegenden Bewertungen und das folgende Beratungsgespräch hatte ich spontan beschlossen, mich hier operieren zu lassen.

Ich müsste nun im Nachhinein fast alle dieser positiven Aussagen wiederholen, um nicht zu sagen, abschreiben, weil sie perfekt formuliert sind. Das liegt mir nicht so und ich will andere Interessierte nicht langweilen.

Zusammenfassend habe ich mehr bekommen als ich erwartet habe und das nicht nur pflichtgemäß vom medizinischen Personal sondern ganz besonders vom pflegenden Personal. Die fehlenden Minuten, die man sich manchmal mehr von den Medizinern gewünscht hatte, gaben die Pflegerinnen und Pfleger mehrfach zurück. Letztere haben sich dermaßen ins Zeug gelegt, als gehöre man zur eigenen Familie. Großartig. Obwohl einige Patienten eher das Gegenteil verdient hätten. Einige haben das Rufen in den Wald und dessen Widerhall nicht gekannt oder permanent verwechselt.

Wenn es notwendig sein sollte, was nach nach den bisherigen perfekten Ergebnissen nicht zu erwarten ist, werde ich gerne ohne Wenn und Aber wiederkommen.

Gut, dass es das PZNW in Gronau gibt!

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Besuchszeiten eingrenzen, z.B. van 10.00 - 19.00 un dauch nicht länger als 2 Stunden. Besucher sollten Besucher bleiben und sich auch so verhalten!)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das im Alltag gelebte Leitbild " Der Mensch im Mittelpunkt"!
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom, micro-invasiv und roboterunterstützt entfernt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Es war nach 38 Jahren mein erster Krankenhausaufenthalt und bin dankbar für die im PZNW gemachten Erfahrungen. Hierin beziehe ich ausdrücklich den Pflegedienst auf Station Ia mit ein, das Gleiche gilt für den Funktionsdienst im OP-Bereich.

Mein Arzt verdient großen Respekt für das, was er (mit anderen) seit 2006 in Gronau aufgebaut hat.

Es wird nicht einfach sein, diese europaweit anerkannte Qualität im Zeitalter der Demografie zu halten.

Mögen ihm die Geschäftsführung / Personalleitung, der Verwaltungsrat und die anderen Organe des Trägers dabei tatkräftig zur Seite stehen!

Entscheidung nicht bereut

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Wahlleistungszimmer Station 1a)
Pro:
ärztliche und pflegerische Kompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata- CA operiert roboterassistiert mit da Vinci
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bereits anlässlich meines Therapie-Optionsgespräches konnte ich einen guten Eindruck über die medizinische Kompetenz und den hervorragenden Organisationsgrad dieser Abteilung gewinnen. Während des stationären Aufenthaltes wurden diese Eindrücke bestätigt. Mein besonderer Dank gilt allen Ärzten, Schwestern und Pflegern und allen Servicemitarbeitern für Ihre außergewöhnliche Patientenorientierung. Hervorheben möchte ich in besonderer Weise den Oberarzt und das Personal der Station 1a.

Besser geht nicht!

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
OP, Pflege, Freundlickeit
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Prostata CA
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es ist schon soviel zu der Klinik geschrieben worden. Den positiven Berwertungen kann ich mir nur voll und ganz anschließen.

Empfehlung

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Beckenbodenrekonstruktion/ Hysterektomie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Beckenbodenrekonstruktion / GM-Entfernung

Meine Operation am 19.03.2018 ist sehr gut und ohne Komplikationen verlaufen. Auf der Station 3b wurde ich von einem sehr hilfsbereiten und freundlichen Personal rundum bestens versorgt. Vielen Dank dafür! Bereits nach 4 Tagen konnte ich nach Hause. Ich habe seit dem keine Beschwerden und fühle mich deutlich besser als vorher.

Mein besonderer Dank gilt vor allem dem hochqualifizierten Ärzteteam und der fortschrittlichen Robotic Medicine.
Die Wahl für diese Klinik trotz 150 km Entfernung war die richtige Entscheidung!

Top Klinik

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Organisation/Behandlung/Pflege
Kontra:
Krankheitsbild:
Proststs Ca
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr zu empfehlen, vom Tag der Aufnahme an dem man einen Guide zur Seite gestellt bekommt der einen zu allen erforderlichen Stellen führt bis zur Entlassung ist die Klinik bestens organisiert. Die Aufklärung über die bevorstehende Op war sehr ausführlich so das einem schon eine gehörige Portion der Ängste genommen wurde. Die roboterunterstützte Op habe ich als wenig belastend empfunden . Das gesamte Personal ist sehr freundlich. Jetzt eine Woche nach op bin ich nahezu beschwerdefrei.

Die beste Entscheidung war die Wahl dieser Klinik

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr kompetent und erfahren in der Da Vinci Methode
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einer Erhöhung meines PSA -Wertes riet mir mein Urologe zur Abklärung mittels einer Biopsie.
Zuerst wurde ein MRT gemacht und im Anschluss die Biopsie.
Leider fand man ein Karzinom und meine Entscheidung war, die Prostata entfernen zu lassen.
Durch Freunde, durch das Internet und letztlich durch meinen Urologen und auch meinen Hausarzt, wurde ich auf die "Da Vinci Methode " hingewiesen und auf das St. Antonius Hospital in Gronau.
Ich habe mich dort angemeldet und bin im Nachhinein so froh über diese Entscheidung!
Die OP verlief ohne Komplikationen und jetzt nach einer Woche geht es mir schon wieder recht gut.
Vom Empfang über das Reinigungs-
und Pflegepersonal bis zu den Ärzten waren alle sehr kompetent und freundlich. Ich habe mich in den 7 Tagen in der Klinik zu jeder Zeit gut aufgehoben gefühlt. Ein großer Dank gilt meinem operierenden Arzt.
Meine Frau wurde auch gleich nach der OP von ihm telefonisch über den Verlauf informiert.
Ich würde mich immer wieder für diese Klinik entscheiden.
Gerade wenn man sich in einer so extremen Lebenssituation befindet, ist es wichtig und schön, in so einer guten Klinik
behandelt zu werden. Vielen, vielen Dank !

Schonende und effektive roboterassestierte Prostata Operation.

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle Personen von der Schwester bis zum Oberarzt waren sehr aufmersam und freundlich.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr schonende Operation und schnelle Heilung.
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarziom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei mir wurde vor einigen Wochen ein sehr agressiver Krebs in der Prostata festgestellt. Eine Streuung konnte zum Glück nicht festgestellt werden. Aber die Zeit drängte. Durch Freunde und meinem Urologen wurde ich auf die äußerst schonende und präzise roboterassestierte Operationsmethode aufmerksam gemacht. Besonders erfahren und gut sollte hierfür das St.Antonius-Hospital in Gronau sein. ( Bis Anfang 2018 ... 10.000 Prostataoperationen )
Ich bekam recht zügig einen Termin und wurde am zweiten Tag, nach vielen sinnvollen Untersuchungen, operiert.
Die Operation hatte es in sich.Der Krebs hatte sich schon leicht bis zur Blase ausgedehnt. Dennoch schaffte es mein operierender Oberarzt Sergey Sarychev äußerst schonend und effektiv den Eingriff durchzuführen. Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Schon am nächsten Tag konnte ich wieder aufstehen und nach 7 Tagen selbst nach Hause fahren.
Eine durch die Operation bedingte Inkontinenz bekomme ich Tag für Tag immmer besser in dem Griff.
Ich bin sehr zufrieden mit dem gesamten Verlauf und darf gar nicht an die Alternative denken.

Top OP! Top Klinik! Top Mitarbeiter!

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 02/2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bin mit Prostatakarzinom nach Gronau gefahren und
nur sechs Tage später ohne das Karzinom wieder nach Hause. Die gesamte Klinik ist sensationell! Das fängt an von der Aufnahme über alle Mitarbeiter bei der Eingangsuntersuchung und endet bei Dr. Witt, welcher mit einer super OP Methode mit Da Vinci minimalinvasiv beste Ergebnisse erziehlt.
Ich sitze schon seit 4 Tagen wieder im Büro und arbeite von 9:00 bis 19:00 Uhr. Meine Mitarbeiter denken ich war mal eben auf einer Tagung und mehr merkt ein Unwissender auch nicht.
Alle Mitarbeiter der Klinik sind so auf das Patientenwohl bedacht, wie ich dies noch nie vorher in einer Klinik erlebt habe.

Diagnose schlecht, Behandlung super

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
beste Op-Methode ,tolle Ärzte, super nettes Pflegepersonal, kompetente Physio
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine Klinik die es heutzutage nur noch sehr selten gibt. Von der Putzfrau bis zum Chefarzt alles super. Hier steht der Patient im Vordergrund. Wo gibt es das heute noch ,dass die Angehörigen nach der OP angerufen werden und der Verlauf der OP mitgeteilt wird. Meistens hat der Angehörige das Problem einen Arzt anzutreffen. Ich kann die Klinik wärmstens empfehlen.
Vielen Dank für die gute Betreuung und ich hoffen, dass sie alle auch weiterhin dieses Niveau halten können.

Alles bestens!

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Medizinische Kenntnisse und Versorgung ausgezeichnet!
Kontra:
Sanitaire Anlagen,für 6Pers.,unzureichend.
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei mir wurde am 12.Dez.2017 im St.Antonius Hospital,Gronau,eine Prostata Entfernung vorgenommen.DerEingriff erfolgte ohne Kompli-
kationen.Am 19.Dez.wurde ich entlassen.Ich kann
nur positives berichten!Das Ärzte und das Pflegeteam,Station 1a,waren einfach "Klasse"!
Nochmal meinen herzlichen Dank für Behandlung
und die Pflege.Ich kann das Krankenhaus nur weiter
empfehlen.

Etwas mehr einfühlsamkeit

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Alles immer kurz und knapp und vieles versteht man nicht)
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kurze wartezeit
Kontra:
Unfreundlich
Krankheitsbild:
Schnittwunde am Finger
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo, ich kenne die Klinik schon ein paar Jahre und ich war immer sehr zufrieden selbst als Patient oder Besucher.
Ich will überhaupt nicht schlecht über diese Klinik sprechen. Ich war am 24.12.2017 mit meinem Sohn in der Notaufnahme weil er eine Schnittwunde hatte. Ich habe geklingelt und die Krankenschwester öffnete die Tür und der Blick sagte alle sie Frug was Passiert ist ich habe ihr gesagt das mein Sohn eine Schnittwunde hat darauf hin verdrehte Sie die Augen und bat uns rein zukommen. Ich habe ihr gesagt das mein Sohn Medikamente nimmt und das er nicht leicht ist. Ich wusste das mein Sohn Theater machen würde was ich jetzt auch nicht all zu schlimm fand. Kurze Zeit später kam die Ärztin rein ihr wurde von der Krankenschwester erzählt das mein Sohn sich das Pflaster nicht ab machen lassen wollte. Die Ärztin sagte Sie hätte nicht viel Zeit weil noch andere Patienten warten wo für ich total Verständniss habe. Was mich einfach traurig gemacht hat das mir beide Frauen vermittelt haben das sie keine Lust oder Zeit hatten und auch die Aussagen von der Ärztin haben mich teilweise richtig geschockt.
Ich habe selber in der Pflege gearbeitet ich weiß wie es ist am Wochenenden zu arbeiten und auch an Feiertagen und es macht nicht immer Spass und viele haben auch Familie und gerade in diesem Beruf fehlen Fachkräfte nicht nur an Wochenenden oder Feiertagen sie fehlen immer und das ist das Problem das viele zu kurz kommen. Ich hätte mir einfach nur ein bisschen mehr Freundlichkeit gewünscht und das man etwas gefühlvoller mit meinem Sohn umgegangen wäre.

Fachkompetenz und soziale Kompetenz

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Transparenz)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sicherheit im Umgang mit dem Krankheitsbild
Kontra:
abgehobenes Verhalten des Chefarztes
Krankheitsbild:
Prostata-Karzinom Gleason-Score 7 b
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

War zur Prostatektomie mittels des Da-Vinci-OP-Verfahrens in dieser Klinik und wurde vom ltd. Arzt für Robotische Chirurgie operiert.
Sämtliche Vorgänge waren gut aufeinander abgestimmt und haben perfekt funktioniert.
Ich fühlte mich sehr gut aufgenommen und empfand den Umgang, den man dort mit den Patienten pflegt, als sehr förderlich.

Prostata

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr nette Ärtzte und Schwestern / Pfleger
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata entfernung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Eine sehr gut aufgebaute und vorzügliche Behandlung der Patienten.
Ich bin sehr zufrieden und habe das Krankenhaus mit der Gewissheit verlassen Super behandelt und aufgenommen zu sein.
Kann man nur weiter Empfehlen.
Besten Dan für alles.
Ihr Patient Dieter Krämer

Da Vinci Prostatektomie

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (1 Sanitärbereich für 2 Krankenzimmer a 3 Betten)
Pro:
Sehr erfahrene Chirurgen
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe noch nie einen so perfektionierten Ablauf gesehen. Von der Aufnahme in der Klinik, die Voruntersuchungen, die Op-Vorbereitung bis hin zur Pflege auf der Station! Ich habe keinen Kritikpunkt gefunden und das gilt insbesondere auch für die menschliche Betreuung! Hier wird das Leitbild der Klinik gelebt. Für die Da Vinci Operationstechnik kann ich die Klinik sehr empfehlen, z.B. auch nach vorangegangener Prostata-Adenomektie mittels Bauchschnitt. Einziger Schwachpunkt sind die 3-Bettzimmer inkl. Sanitärbereich für jeweils 2 Krankenzimmer, aber bei einem Aufenthalt von 8 Tagen ist das zu ertragen.
Großes Kompliment an Dr. Witt und sein Team!!

Der Mensch steht im Mittelpunkt ??

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Betreuung
Kontra:
Zwei 3-Bettzimmer teilen sich eine Dusche und eine Toilette
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 4.09.2017 wurde bei mir die Prostata entfernt. Die Einweisung am Tag zuvor, war sehr unorganisiert!!!!Meine Betreuung während meines Aufenthalts war top!!!! Aber: der Slogan - im Mittelpunkt steht immer der Mensch - ist bei einer Dusche und einer Toilette für SECHS Patienten unmöglich!!!!
Top: OP-Methode, Ärzteteam und Pflegepersonal auf Station 1a!!

Orthopädie

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (CD brennen nicht möglich, gerät defekt)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Schlechte medizinische Versorgung
Krankheitsbild:
Verd.auf Bandscheiben Vorfall oder eingeklemmt Nerv
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ist das letzte,hatte starke Rückenschmerzen, mit RTW eingeliefert, mit Schmerzmittel vollgepumt, Röntgenaufnahme erst nach 3Tagen auf Anfrage gemacht. Entlassen nach 5Tagen nur mit Schmerzmittel, nie wieder Chirurgie - Orthopädie

1 Kommentar

Nico7 am 22.04.2018

Dem kann ich nur zustimmen.
Bei meinem Aufenthalt 2015 war es noch wesentlich schlimmer auf der Chirugischen Station 3.
Das vollpumpen mit Schmerzmitteln scheint hier Strategie zusein.

Klinikbewertung

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
Information über Abläufe
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

die medizinische Seite scheint wohl okay gewesen zu sein. Die organisatorische und Verwaltungs seite na ja!!!!
Gar nicht geht in der heutigen Zeit eine Dusche und eine Toilette für S E C H S Patienten!!!!

Die perfekte Prostatektomie

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
OP-Methode, Ärzteteam, Pfleger(-innen)
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Prostatkarzinom (Prostatektomie)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich musste mir wegen eines Tumors (Gleasonscore 7a; Tumortyp T2c) die Prostata entfernen lassen. Aufgrund der "sanfteren" OP-Technik kam für mich nur die roboterassistierte daVinci-Methode in Frage und damit das PZNW in Gronau als die Klinik mit der größten Erfahrung bei dieser OP in Europa.
Die OP verlief perfekt. Ich hatte keine Schmerzen und war vom 1. Tag an "dicht". Da nervenschonend operiert werden konnte, "regt sich auch der Rest noch". Ich hatte wohl auch etwas Glück, aber Dr. Witt ist nunmal auch einer der besten daVinci-Operateure weltweit.
Trotz der Vielzahl der Prostata-OPs (bis zu 30 in der Woche habe ich gehört), ist es in Gronau sehr persönlich und sowohl die Ärzte als auch das Pflegpersonal sind nicht nur top sondern haben auch Zeit für die Patienten.
Für mich gab es hier wirklich gar nichts zu kritisieren.

Nix falsch gemacht

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Stühle Zimmer mal erneuern)
Pro:
1A
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir wurde die Prostata entfernt und ich lag auf Station 1A. Was soll ich sagen...... alles 1A. Vom Chirurgen über die Schwestern /Pfleger bis zur Reinigungskraft war alles Top.Ich kann mich nur nochmal vielmals bedanken.

Perfekte OP nach Diagnose Prostata Karzinom

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gesamt Betreuung nach Prostata OP
Kontra:
nichts nennenswertes
Krankheitsbild:
Prostata Karzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 03.08.2017 wegen eines Prostata Karzinoms
operiert. Das vorhergehende Beratungs- und Informationsgespräch wurde sehr offen, für mich als Patienten verständlich und einfühlsam geführt.
Die OP am 03.08. verlief ohne Probleme. Meine Ehefrau wurde umgehend nach der OP telefonisch über das Ergebnis informiert.
Bereits am folgenden Tag konnte ich das Bett verlassen und mich auf der Station 1 B bewegen.
Am 3 Tag war ich relativ schmerzfrei.
Nach diversen Untersuchungen wurde nach 5 Tagen der Katheder gezogen. Konnte danach das Wasserlassen schon recht gut kontrollieren.
Der gesamte Aufenthalt in der Klinik war für mich nur
positiv verlaufen.
Das Ärzteteam und auch die Betreuung auf der Station 1 B
war vorbildlich. Hilfsbereit, Freundlich und immer auf Fragen einfühlsam eingehend.
Nach einer anschließend durchgeführten Rehamaßnahme kann ich heute, nach 2 Monaten berichten, dass ich fast trocken bin.Ganz vereinzelt verliere ich mal bei körperlicher Anstrengung ein Tröpfchen. Nochmals von mir
ein herzliches Dankeschön nach Gronau

Hochspezialisierter Fachbereich

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachliche sowie Menschliche Kompetenz des Personals
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom ( Da Vinci )
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit der Behandlung sehr zufrieden und habe die richtige Wahl getroffen.
Danke an das Team. Es hat mir spaß gemacht zu erfahren mit was für eine Sorgfalt die Patienten Versorgt und Umsorgt werden.
Auch nur der kleinste Wunsch wird von den Mitarbeitern erfüllt. Der sensible Umgang mit den Patienten ist Außergewöhnlich und auch die Ärzte haben immer Zeit für ein aufklärendes Gespräch.

Einfach perfekt

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Perfektionierter Ablauf mit viel menschlicher Wärme!
Kontra:
Sozialdienst war nicht hilfreich.
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe noch nie einen so perfektionierten Ablauf gesehen. Vom Beratungsgespräch über die Aufnahme in der Klinik, die Op Vorbereitung bis hin zur Pflege auf der Station! Ich habe keinen Kritikpunkt gefunden und das gilt auch für die menschliche Betreuung! Für die Da Vinci Operationstechnik kann ich die Klinik empfehlen.
Großes Kompliment an Dr. Witt und sein Team!!

Bin entäuscht über die Urologie

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Ganz gut)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Leider so eine Art Abfertigung)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (ist sehr gut)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (Wie in meinem Bewertungsbericht geschildert)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Alles bestens)
Pro:
Das Pflegepersonal
Kontra:
Keine konkreten Aussagen über das Krankheitsbild
Krankheitsbild:
Nierenstein.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 06.09 2017 wurde ich in die Urologie des Antonius Hospitals eingeliefert. Ich habe seid 2010 Probleme mit Nierensteine, die ca. alle 3 bis 4 Jahre bei mir auftauchen.Bislang konnte ich nichts negatives über die Urologie sagen. Das Pflegepersonal ist 1A. Nur bei meinem letzten Aufenthalt wurde es mir deutlich bewusst,das ich keinen bestimmten Arzt hatte, der mir erklären konnte, was es genau für ein Nierenstein ist.Bei mir wurde eine DJ Ureterschiene gelegt. Ein Tag nach der OP konnte ich das Krankenhaus verlassen. Eine Woche später wurde ich mit 40 Grad Fieber mit einem Rettungsdienst wieder in die Urologie gebracht.Es hatte sich bei mir ein Keim gebildet, der das Fieber verursachte.Ich war dann 9 Tage dort, und wurde auch bestens behandelt und gepflegt.Danach verbrachte ich ein paar Tage wieder Zuhause bevor ich zur Steinentfernung wieder stationär aufgenommen wurde.Die OP war erfolgreich. Am nächsten Tag konnte ich das Krankenhaus wieder verlassen.Als ich aber nach der Entfernung der Ureterschiene nach einem Termin fragte, wurde nur rummgedruxt. Man sagte mir,das es nur mit einer Einweisung meines Urologen möglich wäre,die Ureterschine dort unter einer Sedierung entfernen zu lassen. Diese habe ich auch sofort von meinem Urologen bekommen, da ich im Intimbereich sehr empfindlich bin. Als ich dort anrief um mir einen Termin geben zu lassen, sagte man mir ,das man die Ureterschiene dort nicht entfernt und es sich wohl um eine Fehlmeldung handelte.Selbst auf das Verlangen,einen Urologen dort zu sprechen, wurde dies abgelehnt.Ich habe jetzt schon drei Urologien angerufen,dort mein Problem geschildert und überall wurde mir gesagt das ich die Ureterschiene im dem Krankenhaus entfernen lassen sollte,wo ich sie auch rein bekommen habe.Es ist eine Unverschämtheit, das man mir dort nicht weiterhilft.2010 und 2013 wurde mir die Schiene anstandslos dort entfernt.Ansonsten ist es die beste Urologie, die ich mir vorstellen kann.

Fühlte mich gut audgehoben

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Umgang mit den Patienten
Kontra:
nein
Krankheitsbild:
Stend
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Empehlenswert Sehr gute Pflege und vor allen Dingen
freundlich und nett.

Wer über das Essen negativ sich äußert ist schon
immer krank gewesen und wird auch nicht wieder gesund.

Gute Entscheidung

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Möchte das gute Essen auf der Station erwähnen.)
Pro:
Die Operationsmethode
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Aufgrund des Ergebnisses meiner Biopsie in Gronau ergab sich die Notwendigkeit einer anschliessenden Operation.

Die Operation erfolgte durch Herrn Dr. Witt, welcher die Prostata nervschonend entfernt hat.

Es war eine gute Entscheidung für Gronau. Das Ergebnis der Operation war sehr gut. Die Betreuung in Gronau durch Herrn Dr. Witt als auch seinen Assistenzarzt war gut. Der Patient wurde jederzeit und umfassend informiert.

Die Schwestern der Station sind sehr bemüht und jederzeit freundlich. Einzig der Baulärm auf der Station war störend.

Nach einer Woche konnte ich entlassen werden und befinde mich in der ReHa.

Da Vinci Methode

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Äusserst freundliches. menschliches und einfühlsames Pflegepersonal Station 1B
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr strukturierter Umgang mit den Patienten. Sehr freundliches und einfühlsames Pflegepersonal. Offener Umgang durch die behandelnen Ärzte, trotzdem sehr einfühlsam und kompetent.
Ich wurde mit der Da Vinci Methode operiert und war am 2. Tag schon so gut wie schmerzfrei auf den Beinen. Am 5 Tag wurde der Katheder entfernt, und
ich war schon in der Lage den Wasserlass zu kontrollieren. 6 Tage nach der OP konnte ich schon entlassen werden, und war in der Lage mit einem Stop meine Heimreise im Auto 160 KM anzutreten.
Ich kann das Hospital und die Station 1B nur empfehlen.

Feststellung

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: "=!/   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Pfleger, Schwestern
Kontra:
CHEFARZTZT
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe mich im Juli 2017 nach der Davinci Methode behandeln lassen.Die -OP- ist bisher nach meinem Körperlichem befinden gut verlaufen. -DANKE- an dem Operateur.

Schade ist,dass in der Klinik nicht wie es in der
Werbung steht der -MENSCH- an erster Stelle steht sondern der -EURO- dh Privatpatienten, auch wenn man mit ihnen auf dem Zimmer liegt als Mensch vom Chefarzt Dr.Witt nicht regrestriert wird.

Zum Glück hatten wir einen Assistens - Arzt- auf der Station neben dem Pflegepersonal von aller erster Klasse.

Ein Glück in Gronau behandelt worden zu sein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz von der Organisation über die ärztliche Betreuung und die Versorgung auf Station klasse !!
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr professionelle Organisation von der Aufnahme bis zur Entlassung - vorab erhält man den Ablauf der auch perfekt eingehalten wird, das gibt ein sicheres Gefühl.

Die fachliche Kompetenz hinsichtlich ärztlicher und pflegerischer Betreuung ist hervorragend.

Die OP mit der da Vinci Methode hat hervorragend funktioniert - kaum Wundschmerz, keine Drainage und nach zwei Tagen waren die Wunden verheilt - Danke dafür.

Die Betreuung auf Station 1B war TOP - Danke dafür ans Team !!

Ich war anschließend in der Reha - jetzt sind 6 Wochen nach OP vergangen und ich bin Beschwerdefrei.

Bei allem Pech des Befundes war es ein Glück in Gronau "gelandet " zu sein.

Eine bemerkenswerte Klinik

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz, Freundlichkeit, Sauberkeit beispielsweise
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata-Carcinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine Frau als Begleiterin und ich als Patient-wir waren
beide selber im medizinischen Bereich tätig-haben im
besten Sinn ein derartiges Krankenhaus noch nicht erlebt. Alles war ohne Fehl und Tadel.

Sehr zu empfehlen

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hilfsbereit, freundlich,
Kontra:
Krankheitsbild:
Krebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Zweimal wurde ich stationär im St.Antonius Hospital in Gronau behandelt. Meine Erfahrungen als Patient in dieser Klinik kann ich nur positiv bewerten. Das gesamte Personal in dieser Zeit war freundlich, kompetent und hilfsbereit. Ich fühlte mich sehr gut aufgenommen.
Auch meine Ehefrau, die in der Zeit meines Aufenthalts für ein paar Tage ein Zimmer im Gästehaus bezogen hatte, war sehr zufrieden. Die gute Küche im Cafe Vital kann man nur weiterempfehlen.
Meinen herzlichen Dank gilt besonders auf der Station 1., dem Pflegepersonal und den Ärzten.

Prostatektomie mit Davinci Roboter Unterstützung

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mir wurde in der Klinik die Prostata mit der Davinci-Methode entfernt.
Das Ergebnis ist sehr gut. Narben sind nach 3 Wochen top abgeheilt.
Gut fand ich, dass der Operateur bereits aus dem OP meine Frau angerufen und ihr mitgeteilt hat, dass alles gut gelaufen ist.
Ich hatte ein Doppelzimmer auf der Station 1a - besser geht es nicht.
Die Betreuung auf der Station war Top, das Essen ebenso.
Die dort getestete neue Katheder Methode direkt in die Blase statt über den Harnleiter kann ich nur empfehlen.

Immer wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 06/2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
nett, freundlich meines Erachtens auch kompetent
Kontra:
Krankheitsbild:
Knieproblem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Überweisung vom Hausarzt in Nordhorn zum Orthopäden-beim MVZ. Überweisung zur Sprechstunde Knie und Schulter bekommen(Termin bereits vorher vereinbart) Die Damen bei der Anmeldung im MVZ und in der Anmeldung (Chirugische Abteilung-Orthopädie) im Hospital überaus nett und zuvorkommend.
Der behandelnde Arzt Dr. Str... ist auf mein Problem eingegangen, war meines Erachtens kompetent, sehr nett und seine Erklärungen über mein Knieproblem hat er mir ohne ärztliche Fachausdrücke so erklärt, dass man es auch verstanden hat.

Ich habe mich sehr gut aufgehoben und betreut gefühlt. Ich werde auf jeden Fall bei weiteren Problemen wieder ins St. Antonius Hospital Gronau gehen.

Herzlichen Dank

Prostata OP

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mir wurde in der Klinik, die Prostata mit der Davinci-Methode entfernt.
Das Ergebnis ist sehr zufriedenstellend. Mir ist ein riesen Stein vom Herzen gefallen, als ich festgestellt habe, dass ich schon einen Tag nach Entfernung des Katheders, nahezu komplett kontinent war. Die restlichen Probleme mit der Kontinenz, haben sich dann in den ersten Tagen der AHB erledigt. Dort habe ich dann auch Vergleichsmöglichkeiten zu Patienten anderer Kliniken gehabt und musste feststellen, dass die Profis aus Gronau offensichtlich wirklich einen sehr guten Job machen.
Gut fand ich, dass der Operateur bereits aus dem OP meine Frau angerufen und ihr mitgeteilt hat, dass alles gut gelaufen ist.
Ich hatte ein Einzelzimmer auf der Station 1b auf Selbstzahlungsbasis. Die Betreuung auf der Station war Top, das Essen ebenso.

Katastrophe!

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 31.03.2017 wurde ich mit einem Herzinfarkt ins Sankt Antonius Krankenhaus Gronau eingeliefert.
Vom Beginn der Schmerzen bis zum Eintreffen des Krankenwagens vergingen ca. 20 Minuten. Nach weiteren 20 Minuten war ich im Krankenhaus.
Nach der sehr schnellen Erstuntersuchung und dem Anlegen des EKG musste ich 45 Minuten bis zur Behandlung vor dem Herzkatheter-Raum warten. Wie erwähnt, mit einem akuten Herzinfarkt!
Selbst Pfleger und Schwestern waren entsetzt, wie sie mir später berichteten. Bei schnellerer Behandlung wäre wahrscheinlich weniger Herzmuskelgewebe abgestorben! Bedanken möchte ich mich bei allen Pflegern und Schwestern auf der Intensivstation. Sie leisteten wirklich gute Arbeit, waren nett und zuvorkommend und vor allen Dingen kompetent!
Katastrophal waren die Visiten auf der normalen Station. Der Arzt erzählte mir, ich hätte einen Stent bekommen. Auf meinen Einwurf, dass das ja nicht stimmen könne (Die Vene war zu klein für einen Stent, man musste das Gerinnsel medikamentös auflösen), antwortete er, dass er dann wohl die Akte mal genauer lesen solle. Ich war entsetzt!Das Chaos ging weiter beim Sozialdienst, der den Antrag auf eine Anschlussheilbehandlung 14 Tage liegen lies. Erst auf meine telefonische Nachfrage wurde mir mitgeteilt, dass noch ein Arztbericht fehle! Ich musste selbst zwischen der Station und Sozialdienst hin und her telefonieren, um diesen Bericht zu besorgen! Aufgrund der 2 wöchigen verspäteten Einreichung des Antrages ist das Ganze nun keine Anschlussheilbehandlung mehr sondern eine normale Reha und ich warte jetzt, 8 Wochen später, immer noch darauf. Zu guter Letzt wartet mein Hausarzt und Kardiologe auch immer noch auf den ausführlichen Behandlungsbericht des Krankenhauses. Trotz mehrmaliger Telefonate und Emails ist man nicht in der Lage den Bericht zu schicken.Dieses Krankenhaus sollte seine Qualität, ganz besonders die Kompetenz der Ärzte und der Verwaltung dringend überprüfen!
Wer ernsthaft krank ist, sollte besser nicht dort
hin!

Fachlich einwandfrei

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hohe fachliche Qualifikation
Kontra:
Ärztliche Präsenz verbesserungswürdig
Krankheitsbild:
Prostata Hifu bei Gleason 3+4
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hatte mich nach Diskussion mit dem Chefarzt für auf linke Prostataseite
begrenzte Hifu wegen dort biopsiertem Karzinom entschieden. Fachlich einwandfreie Beratung und Durchführung. Vor der OP war jedoch einige Eigeninitiative notwendig, insbesondere um ein detaillierteres Vorgespräch mit dem operierenden Arzt zu arrangieren. Durch von mir vorher erbetene Fragebögen war allerdings bekannt, dass ich einige andere frühere Operationen im Bauchbereich hatte. Habe Zweifel, ob all die Fragebögen überhaupt gründlich gelesen wurden. Die ebenfalls voreingereichte Anamnese wurde nicht mehr aufgefunden und ich musste sie vor Ort erneut ausfüllen.
Mein Befinden nach OP ist gut, allerdings Wasserlassen noch nicht möglich und ca. 10 Tage Tragen von Katheter nötig.
Zimmerqualität nur teilweise auf Privatpatientenniveau.
Reinigungsniveau eher mittelmässig.
Häufig wechselndes Pflegepersonal mit unterschiedlicher Fachqualifikation.

Ungenügende Diagnostik

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
einige sehr engagierte Schwestern und Pfleger
Kontra:
uninteressierte Ärzte, sehr viele Lernschwestern
Krankheitsbild:
Husten, Bronchitis, unerkannte Lungenentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

wegen starker Schmerzen im Brustkorb, Husten und Fieber fuhr mich meine Frau ins Antonius am So. 2.4. 5:00 Uhr morgens.
Unfreundliche Erstuntersuchung die mit den Worten des Arztes schloss: Dann bleiben Sie mal hier, wir sind ja keine Notfallsprechstunde!
Fürsorgliche Behandlung durch das Sonntagpersonal!
Röntgenbild am nächsten Tag brachte keinen Befund. Also blieb ich mit der Diagnose "starke Bronchitis" liegen.
Chefarztvisite am Dienstag: Kein Abtasten, kein Eingehen auf meinen Hinweis, ich hätte Schmerzen. Stattdessen eine knappe Minute Blättern in den Akten, dann weiter zum nächsten Patienten.
Therapie mit einem Breitbandantibiotikum
Nachdem auch am Mittwoch keine weiteren Untersuchungen in Sicht waren, entließ ich mich auf eigene Verantwortung.
1 Woche später, Diagnose nach CT im Krankenhaus des Nachbarortes: doppelseitige Lungenentzündung

1 Kommentar

G.Mala am 20.07.2017

Wer hat nochmal die Behandlung mit dem Breitbandantibiotika auf eigene Verantwortung beendet ?

Eine richtige Entscheidung

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachliche Kompetenz und großes Einfühlungsvermögen bei Ärzten und Pflegepersonal
Kontra:
Es gab nichts zu beklagen
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einem intensiven Beratungsgespräch mit gründlicher Diskussion am 14.12.2016 habe ich mich überzeugt zu einer radikalen Prostatektomie entschieden.
Die Operation fand am 06.02.2017 statt.Die OP verlief gut und die nachoperative Betreuung sowohl durch die Ärzte als auch durch das Pflegepersonal auf der Station 1B war hervorragend.Am 12.02.2017 wurde ich entlassen und trat am 16.02.2017 eine 3-wöchendliche AHB an.

Heute geht es mir wieder sehr gut und ich bin total trocken.

Ich möchte mich noch einmal herzlich bedanken und werde die Klinik immer empfehlen

Entfernung des Prostatakarzinoms

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
kurze Verweildauer des Harnröhrenkatheters
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Gute Organisation - von der Aufnahme bis zum Entlassungsgespräch

Personal war jederzeit freundlich und hilfsbereit

Beste Operation und Pflege

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
hohe Kompetenz und große Patientennähe
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
radikale Prostatektomie nach Krebsbefund
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufgrund von Krebs wurde mir die Prostata entfernt.
Von der Voruntersuchung bis zur Entlassung wurde ich vom gesamten Team, angefangen von den Ärzten bis hin zur Reinigungskraft, freundlich und äußerst kompetent betreut. Beispielhaft.
Auch mit dem Operationsergebnis bin ich mehr als zufrieden. Schon etwa nach 7 Wochen ist meine Kontinenz wieder hergestellt und mit den anderen Ergebenissen bin ich auch schon mehr als zufriedem.
Laienhaft kann ich sagen, dass sich das Team der Klinik auf fachlich sehr hohem Niveau befindet und ich mich in denn aller Besten Händen gefühlt habe.

Vielen, vielen, vielen Dank an das gesamte Team noch einmal auf diesem Weg.
Ich kann die Klinik uneingeschränkt empfehlen!!!

Antonius Hospital

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr zufrieden
Kontra:
Krankheitsbild:
Gebärmuterentfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Patientin auf Gynäkologie und war sehr zufrieden. Die Ärzte und Krankenschwestern sind sehr freundlich. Die Klinik ist sehr zu empfehlen.

EMPFEHLENSWERT

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 16   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Man wird hier sehr gut betreut. Die medizinische Versorgung ist hervorragend.

besser geht dann wirklich nicht!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sogar die Krankenschwestern waren total professionell.
Kontra:
null
Krankheitsbild:
Prostataentfernung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Absolute Super-Kompetenz in diesem Krankenhaus.
der grösste Vorteil: niemand hat so viel Erfahrung in dem Da Vinci-Verfahren, die Oberärzte haben durchweg ein Volumen von über 1000 Prostata-Entfernungen!!

Zdenko F.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Eine großartige Klinik!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besser geht nicht!)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Nur Profi!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Organisation 1A, von A-Z)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Erwartungsgemäß!)
Pro:
Eine großartige Klinik!
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatektomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war am 04.08.16 Patient (Prostatazentrum) der St. Antonius-Hospital, Station 1B.

Eine großartige Klinik, in der ich mich während der gesamten Behandlung angefangen bei der sehr guten Beratung vor den Empfang und Untersuchung (Herr Dr. Schütte), Anästhesie Gespräches (Frau Dr. Albrecht) bis zur Durchführung der OP immer sehr gut aufgehoben fühlte.

Allen Mitarbeiterinnen meinen herzlichen Dank für das große Engagement. Das Station Personal, besonders Schwestern Lorena und Steffi, machten auf mich einen sehr professionellen und menschlich sehr angenehmen Eindruck. Angenehm empfand ich darüber hinaus, dass es zu keinem Zeitpunkt in irgendeiner Form hektisch zuging. Die OP (Dr. Salwa, vielen Dank!..und Ihnen auch Herr Dr. Schütte für die gute Empfehlung ;-)) verlief erfolgreich, auch der nachfolgende Heilungsprozess gestaltet sich sehr erfreulich.
Ich empfehle die St. Antonius-Hospital aus Gronau allen (auch über die Grenzen Deutschland), die sich einem derartigen Eingriff unterziehen müssen.

Horror und unwürdiger Umgang

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
vor allen die mitpatienten waren nett und waren auch fassungslos
Kontra:
menschenunwürdiger umgang
Krankheitsbild:
Starke nicht auszuhaltende schmerzen dadurc tagelang nichts gegessen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mutter mit krankenwagen zum ant.hospital am sonntag, nicht auszuhaltende rückenschmerzen,trotz starker schmerzmittel, Übelkeit, hatte am re. Handgelenk vor ca. 4 Wochen Fraktur.
Der Arzt (Honorarkraft) hat uns so mit der mutter nach hause geschickt, wir konnten selber sehen, wie wir sie nach zum erdgeschoss bekommen sollten, mit dem schlafanzug mehr oder weniger zum Parkplatz, bei der kälte, mutter jammert,schreit vor schmerzen, sagt, da kann man mal sehen,was man wert ist. der Arzt(honor.kraft) tat noch so,dass wir froh sein könnten, dass er den transportschein vom Krankenwagen unterschrieben hätte,von Überheblichkeit u Arroganz nicht zu toppen. Dann Mutter ins Auto irgendwie bekommen, hat auf der 14 km Rückfahrt mit dem pkw nur gebrochen,angst dass sie kollabiert. Nachmittags wieder im KH angerufen, könnten sofort kommen! sie ins Auto u. wieder zum KH. Derselbige Arzt, sprach, sie war ja morgens nur wegen Übelkeit da, versuchte sich wohl rauszureden sprach ihn an, doch wegen schmerzen!, da hielt er mir vor, ich sei ungehalten. Auf der Station 2 sagte der wohl Stationspfleger zu ihr, jetzt stehen sie mal auf und waschen sich mal,unser Vorschlag, mutter ins Lukas KH, er immer wieder ins Lukas! dabei war sie noch nie! dort. unserer Meinung nach menschenunwürdiger zustand! mutter Sterbensängste!! sind alle arg verletzt und schockiert!!Ich meine selber es auch so beurteilen zu können, da ich selber exam.Pflegefachkraft und Jahrzehnte als solches gearbeitet auch habe. Nie wieder sowas! so geht man mit keinem um, dann hat man trotz st.Stress, den Beruf verfehlt

Sehr freundliche und kompetente Ärzte und Personal

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Professionelle Abläufe im gesamten Krankenhaus und Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Operation am 06.06.2016.Meinen großen Dank gilt dem gesamten Personal und vor allem Dr. Wagner der mich sehr gut beraten und operiert hat.Ich fühlte mich während meines Aufenthaltes immer gut aufgehoben und hatte das Gefühl das bei Ihnen ein Team zusammen arbeitet. 5 Monaten nach der OP kann ich sagen das es mir sehr gut geht. Vielen Dank

Ohne Einschränkung zu empfehlen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Medizinische Behandlung und stationäre Versorgung
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einem ersten Gespräch mit Herrn Dr. Witt und einem Kurzaufentnhalt zu diagnostischen Zwecken war ich vom 25.10.-1.11.2016 in stationärer Behandlung. Dank modernster OP-Technik und perfekter Nachbehandlung war ich nach nach kurzer Zeit schmerzfrei, und bereits zwei Tage nach der OP war die Kontinenz vollständig hergestellt. Daher gilt mein besonderer Dank Herrn Dr. Witt und allen anderen behandelnden Ärzten. Auch die Versorgung und Unterbringung auf der Station 1 WL genügte höchsten Anspüchen.

Pflegepersonalmangel

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (zu lange Wartezeit)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gut)
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gut)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden (zu wenig Pflegeperonal)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
gute Betreung
Kontra:
Wartezeit
Krankheitsbild:
Archillesriss
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine Erfahrungen beziehen sich auf einen Kurzaufenthalt im Antonius-Krankenhaus.

Im Bereich der Pflege und Unterbringung, sowie der Verpflegung und ärztlichen Versorgung können keine negativen Erfahrungen geschildert werden. Alles war GUT!!!.
Im Rahmen der Nachversorgung (Ambulante Chirogie) wurden einige Probleme festgestellt. Unter der Woche wurden keine schwerwiegenden Probleme festgestellt. Aber an den Wochenenden, speziell am Samstag, den 20.08.2016, wurde bemerkt, dass Personen mit Schmerzen(rechter Arm), weinend im Warteraum längere Zeit, ca. 45 min., sitzen musste. Andere Personen musste auch längere Zeit warten. Es war nicht nach zu vollziehen warum es so lange dauert. Es wurden keine Angaben über Notfälle oder ähnliches gemacht wurden. Die Wartenden konnten die Wartezeit nicht verstehen.
Ich hatte einen Termin für Samstag 11:00 h. Meine Frau und ich waren gegen 10:50 h im Wartebereich. Gegen 12:05 h wurden wir als nächste augerufen und in ein Behandlungszimmer gebracht. Dort warteten wir bis 12:35 h auf den Pfleger, der den Verband am linken Bein entfernte und der Arzt kam, begutachtere das Bein. Anschließend wurde der Verband neu gemacht. Gegen die Betreuung, ärztlicher Seite und pflegerischer Seite kann nichts beanstandet werden. Aber die UNTERBESETZUNG der chirugischer Ambulance IST NICHT NACH VOLL ZIEHBAR. Am Vormittag am Wochenende sind zu wenig Pflegepersonel vor Ort. In meinem Fall habe ich NUR für einen Verbandswechsel ca. 1 Std. 45 Min. gewartet.
Es kann nicht sein, dass die Verwaltung an den falschen Enden, zu ungunsten der Patienten, spart. 1 Arzt und 2 Pfleger/innnen, währen aus meiner Sicht das Optimale. Verkürzung der Wartezeit.
Auch wen das Krankenhaus sparen muss, dies ist nicht der richtige Weg.
Lösung: Rufbereitschaft von Pflegern; Dienstzeiten zusätzlich von 08.00 - 12:00 h;

Exzellente Behandlung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Kompetenz der Ärzte und des Pflegepersonals
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata-Ca
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 11. - 18. Juli 2016 war ich wegen einer Prostata-OP im Antonius-Hospital in Gronau. Ich kann diese Klinik sehr empfehlen, man ist dort in sehr guten Händen; alle Abläufe sind bestens organisiert, angefangen von der Aufnahme bis hin zu OP und deren Nachbetreuung.
Besonders erwähnen muss man aber dennoch Herrn Dr. Witt mit seinem gesamten Team - exzellente Arbeit, vielen Dank!
Ich habe nach dieser kurzen Zeit kaum noch Beschwerden und kann für mich nur feststellen: Der weite Weg hat sich definitiv gelohnt.

Danksagung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Erfahrungsbericht:

vom 12. bis 20.06.2016 war ich Patient im Prostata - Zentrum in Gronau.
Ich möchte mich auf diesem Wege nochmals herzlichst bedanken für die exzellente Arbeit der für meine Genesung zuständigen Ärzte.
Ferner gilt ein besonderer Dank dem Pflegepersonal der Station 1A, dass mir besonders durch Kompetenz, Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und durch menschlichen Zuspruch besonders aufgefallen ist.
Ich kann diese Klinik mit gutem Gewissen weiter empfehlen.

Vermeidbare Schmerzen wurden verursacht

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sofortiger Bescheid über erfreulichen Biopsiebefund
Kontra:
siehe Überschrift - und katastrophale Informationspolitik
Krankheitsbild:
Verdacht auf Prostata-Karzinom nach MRT
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vorbildlich: tel.sofortiger Bescheid über erfreulichen Biopsiebefund. hatte leider 8 Wochen lang stärkste Schmerzen beim Wasserlassen.Internetinfo:"Verletzung der Harnröhre durch Katheter sei mögl." Fragte den Arzt: der schrie: "glauben Sie mir oder dem Internet?!! - dann leg ich gleich auf!" Ich mailte 2x dem Chefarzt, fragte nach den Punkten auf dem MRT-Bild u. ob die Harnröhre beim Stanzen verletzt wurde, wie mein hiesiger Arzt vermutet;und warum es (auch Folge) immer nachtröpfelt.Was hat die deutl. Verbesserung des PSA-Werts bewirkt? Ich erhielt auf keine meiner Mails Antwort! auch nicht auf meinen Versuch eines Postbrief. Zuletzt schrieb ich nochmal einen Postbrief als Einschreiben an die Hauptverwaltung: ob es Usus sei, dass Anfragen von Patienten grundsätzlich nicht beantwortet werden. Sogar diese Frage wurde mir nie beantwortet, obwohl es mit einem einfachen Ja bzw. Nein machbar gewesen wäre.
Künftige Biopsiepatienten sollten sich schriftlich zusichern lassen, dass ihnen o.g. nicht widerfährt und dass sie auch nach dem Eingriff alle Infos erhalten. Aber diese Urologie kann ich nicht empfehlen.Zudem: es gibt neuerdings eine schonendere Methode der Diagnose.Tja, wer zu früh kommt,. . . Lob gebührt aber der blonden Narkoseärztin.Die Nachtschester motzt mich an,auch die Dame am Empfang, weil ich nicht gleich den richtigen Weg fand, dahin, wo ich besser nicht gelandet wäre.

Gute Beratung auch Alternativen werden vorgeschlagen.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Fühlten uns dort nach den Gesprächen sehr gut beraten.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr ausführlich)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gut verständlich)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Freundlich, hilfsbereit)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sehr schöne saubere Klinik, freundliche Ausstattung, modern)
Pro:
Freundlicher Empfang, sehr saubere Klinik
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eine sehr gute und sehr saubere Klinik.
Nach unserem letzten Gespräch waren wir sehr erleichtert und fühlten uns sofort richtig beraten. Herzliche Dank für alles auch wenn wir 2x nach Gronau fahren mußten. Immer wieder würden wir diesen Weg gehen.

Danksagung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Anfang März bekam ich die Diagnose Prostatakrebs - ein Schock für meine Familie und mich, zumal bei mir alles sehr schnell gehen musste, da bei mir zwei Tumore endeckt wurden, deren Aggressivität (Gleason 8 und 9) keinen zeitlichen Aufschub einer Behandlung zugelassen hat.

Heute, rund 3 Monate nach der Diagnose, bin ich tumorfrei, beschwerdefrei und habe sogar meine dreiwöchige Reha abgeschlossen. Mein PSA Wert liegt aktuell bei 0 und ich könnte nicht glücklicher sein.
Jetzt ist es an der Zeit den beteiligten Personen, die zu diesem Glück beigetragen haben, meine tiefe Dankbarkeit auszusprechen. Was ich in der St. Antonius Klinik erleben durfte ist in meinen Augen beispiellos was Professionalität und Menchlichkeit betrifft. Völlig verzweifelt, wie meine Frau und ich hier den ersten Termin angetreten haben, wurden wir mit Anteilnahme, Menschlichkeit und Optimismus aufgefangen und sie hat sich meiner Meinung nach mit überdurchschnittlichem Eisatz dafür stark gemacht, dass ich schnellstmöglich einen Termin für eine Totalektomie mit der Da Vinci Methode erhalte. An dieser Stelle nochmals vielen herzlichen Dank. Operiert wurde ich von meinem Operateur, dem ich ebenfalls meine grosse Dankbarkeit aussprechen möchte. Von Ihm wurde ich nicht nur professionell und menschlich (auch immer mit einer ansteckenden Portion Humor) beraten, sondern so gut operiert, das ich bereits am Tage der Katheder.Entfernung nicht inkontinent war. Er hat nicht nur die Tumore restlos entfernt, sondern er hat auch so nervschonend operiert, dass ich voll funktionsfähig geblieben bin. Meine Klinikaufenthalt war sowohl die Klinik als auch das Personal sind ohne jegliche Einschränkung Weiterzuempfehlen und machen ihrem ohnehin schon ausgezeichneten Ruf alle Ehre. Ich kann mich nur wiederholen- ich wünsche allen Menschen mit einer derartigen Diagnose sowiel Menschlichkeit, Anteilnahme und Professionalität, wie ich sie erfahren durfte. Vielen herzl. Dank für alles

Sehr gute Behandlung und Betreuung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 201 6   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Es war alles super
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich War vom 14.4.16 - 21.04.16 zur Prostata-OP im Hospital und kann nur sagen, dass ich bislang in keinem Krankenhaus so gut betreut worden bin. Das gesamte Personal der Station 1 B War immer gut gelaunt und ich fühlte mich sehr gut aufgehoben. Ich kann das Hospital nur weiterempfehlen.

..in sehr guten Händen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
hier werde ich als Mensch mit meinen Nöten und Sorgen absolut top versorgt
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata-Karzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem eine Behandlung in Heidelberg mit der
Nanoknife Methode auf Grund des doch schon hohen
Biopsie Wertes: Gleasen 7, nicht mehr ratsam war, habe ich mich für eine Totalektomie der Prostata mit der da Vinci Methode in der
onkologischen Abteilung des Sankt Antonius Hospitals in Gronau entschieden.
Behandlungs Zeitraum 28.03.-04.04.16

Erfolgreich und ohne Komplikationen wurde die OP durch meinen Operateur und dem OP Team ausgeführt.
Die pathologische Diagnose des P´Karzinoms wird
mit Gleasen 4+5= 9!beschrieben.Die Schnittränder
waren befallsfrei. Nicht desto trotz wurde zu einer Bestrahlung des Prostatabetts geraten.

Der nach drei Monaten vorliegende PSA Wert wird
die Entscheidung bringen.
In der gesamten Kommunikations- und Behandlungsphase wurde ich als Patient erstklassig beraten und betreut. Dem gesamten Team!!zolle ich höchste Anerkennung.

Professionalität, Menschlichkeit und Nachhaltigkeit werden hier gelebt. Ausstattung, Einrichtungen und Versorgung runden den äußerst positiven Eindruck ab.

Herzlichen Dank!!


PS. nach der OP beginnt die Auseinandersetzung
mit meiner Krankenkasse(DAK) die mich in Kenntiss
gesetzt hat das Sie die gesamten!? OP Kosten nicht übernimmt, obwohl ein erheblicher Anteil von meiner privaten Zusatzversicherung reguliert wird. (Dies trifft mich in einer Phase wo ich
physisch und psychisch angeschlagen bin wird ) ...unfassbar.

Entscheidung nie bereut. Sehr zu empfehlen!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Mehrbettzimmer)
Pro:
Top Stationspersonal inkl. Patientenbetreuerin
Kontra:
nein
Krankheitsbild:
Prostata-Ca.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der erste Kontakt über die Patientenbetreuerin hat mich bereits überrascht. Sehr ausführlich und ohne Zeitdruck wurde ich über das Vorgehen in der Klinik informiert. Die ersten Bedenken waren schon mal beseitigt, ich hab mich direkt besser gefühlt.
Nach ausfüllen der (vielen) Formulare und der Voruntersuchungen (Radiologie), bekam ich den Besprechungstermin. Kurz vor diesem Termin bekam ich einen Anruf, dass der Arzt krank sei und der Termin ausfallen würde. Trotzdem wurde mir bereits zu diesem Zeitpunkt (ich hatten mich noch gar nicht entschieden) ein OP-Termin geblockt, um keine Zeit zu verlieren. Der Ersatztermin war dann später, eine Woche vor dem OP-Termin.
Die Vorbesprechung war sehr informativ, wieder ohne Zeitdruck, und mir wurde der Ablauf der OP sehr gut erklärt, so dass ich mich dann auch dafür entschied.
Das "Aufnahmeritual" inkl. Voruntersuchungen wurde sehr professionel erledigt. Eine Patientenbegleiterin stand mir zur Seite, so dass ich alle Stationen problemfrei fand und abarbeiten konnte.
Der Chirurg stellte sich auch noch persönlich vor, dann konnte es losgehen. Was folgte war ein reibungsloser Ablauf. OP, Aufwachen mit direkter Betreuung a.d. Station, tägliche Gespräche mit den Ärzten, Nachuntersuchungen, Physio, Informationsveranstaltungen, bis hin zur Entlassung 1 Woche später. Ich war baff, Alles so schnell und problemfrei. Super Personal, leckeres Essen und nichts zu bemängeln.

Der Heilungsverlauf lief wie angekündigt. Mit Gymnastik und Geduld wurde Kontinez etc. immer besser, so das ich heute zu 95 % Beschwerdefrei bin. Meine Narben sind noch sehr empfindlich.

Was noch zu erwähnen wäre: 4 Monate nach meiner OP hatte ich noch eine Frage. Ich schickte eine Mail und erwartete auch eine Mail als Antwort. Allerdings versuchte man mich persönlich telefonisch zu erreichen. Der Chirurg wollte mir meine Frage gerne persönlich beantworten, was dann auch klappte. Das hat mich doch sehr erstaunt.

Fazit: sehr zu empfehlen!!

Top Krankenhaus

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin 2014 im Mai an der Prostata operiert worden.(Prostatakarzinom)Nach 2Jahren kann ich nicht dankbar genug sein mich für das St. Antonius Hospital Gronau entschieden zu haben. Ich bin gesund und habe keinerlei Probleme.Ich fühle mich als ob ich keine Operation hatte. Das Krankenhaus ist absolut zu empfehlen.Ich danke allen die dazu beigetragen haben. Weiter so !!

SEHR SEHR ZUFRIEDEN!!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo zusammen,

alles fing damit an, dass wir leider erfahren mussten das mein Vater Prostatakrebs hat T1 4+7=7
Diese traurige Nachricht hat unsere Familie sehr mitgenommen. Der Artz von mein Vater hat uns die Davinci Methode und das St. Antonius Hospital empfohlen. Mein Vater hat sich entschieden sich operieren zu lassen und wir haben sofort ein Termin mit dem Hospital vereinbart. Ich selber bin mit meinem Vater zum Krankenhaus gefahren 16.02.2016. Als wir dort waren wurden wir sofort sehr Freundlich an der Aufnahmeetage aufgenommen. VOn dort aus wurden wir von einer Dame auf die Station 1A begleitet. Während dessen wurde uns alle Aufzüge, Kantine etc gezeigt. Als wir dann auf der Station 1A waren hat uns eine andere Dame aufgenommen. Anschließend musste mein Vater Blutabgeben, EKG, und andere kontrollen durchführen. Bei jedem Schritt hat uns immer eine begleitet und geholfen wo welche Abteilung ist. Dann kam der Tag der Operation 17.02.2016 12UHR. Die Op hat ca. 3 Stunden gedauert. Direkt nach der OP hat der Oberartz mich persönlich angerufen und mir die tolle NAchricht gegeben, dass die OP erfolgreich war. Am nächsten Tag konnte mein Vater schon wieder laufen, essen und trinken. 5 Tage später wurde seine KAtheter entfernt und ein Tag später sprich heute durfte er wieder nach Hause. Vorher wurden natürlich die letzten Chekups durchgeführt welche auch positiv waren. Also um es nochmal in kurz Form. Wir waren mit dem ganzen Personal, mit der Station mit den Ärtzen mit wirklich jeden im Krankenhjaus sehr zufrieden. An dieser Stelle ein großes Danke Schön an das Krakenhaus vor allem an Dr. Schütte und sein Team. Achja auch die Station für Privatpartienen TOP AUSSTATTUNG!!!!

LG aus Düsseldorf

sehr gute Entscheidung, trotz weiter Anreise

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (vielen Dank an Dr. Wagner)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Wahlleistungsstation zu empfehlen)
Pro:
alles bestens
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Erfahrungsbericht:

OP wurde im Dezember 2015 durchgeführt. Perfekte Operation durch Ltr. OA Dr. Wagner. Ferner wurden mir alle Fragen vor und nach der OP persönlich und kompetent von Herrn Dr. Wagner beantwortet. Dieser persönliche Kontakt mit dem Operateur war mir sehr wichtig.

Beim nächsten Kind wenn möglich ambulant

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Entbindung
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärzte und Hebammen waren super!)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Wir kämpfen bis heute mit der Abrechnung des Aufenthaltes und warten auf eine 4-stellige Geldsumme)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Betreuung im Kreisssal und Kursangebot
Kontra:
Betreuung auf der Station
Krankheitsbild:
Entbindung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wir haben unsere Tochter in diesem Krankenhaus zur Welt gebracht, weil das Krankenhaus, in dem unser Sohn 2012 zur Welt kam umzugsbedingt leider zu weit entfernt war.
Ich berichte also aus Erfahrung nach 2 Entbindungen in verschiedenen Häusern.
Zunächst einmal zum Positiven:
Die Betreuung durch die Hebammen schon während der Geburtsvorbereitung, unter der Geburt und auch im Wochenbett ließ keine Wünsche offen und ich möchte dem Team an dieser Stelle ein großes Lob aussprechen.
Aber:
Auf der Station angekommen wurde ziemlich schnell deutlich, dass dort Verwaltungschaos herrschte:
Die Stationsschwester war bemüht, uns versicherungsgemäß in einem Privatzimmer mit dem gewünschten Daddy-Inn unterzubringen, was dann letztlich auch gelang (ein eigenes Badezimmer ist nach einer Entbindung doch deutlich angenehmer als ein Bad für mehrere Zimmer auf dem Flur).
Allerdings war die Verwaltung des Hauses schon mit diesem Zimmerwechsel völlig überfordert, so dass wir die weiteren Wahlleistungen als Privatpatientin trotz mehrfacher Nachfrage nicht in Anspruch nehmen konnten.
Die Schwestern waren zwar zum Teil freundlich, man hatte aber dennoch sehr häufig das Gefühl, sie würden den Eltern die Betreuung des eigenen Kindes nicht zutrauen und am liebsten alle Babies in dem noch vorhandenen Babyzimmer selbst betreuen. Beim ersten Kind hätte mich dieses Verhalten sehr verunsichert.
Zudem wurden wir mehrfach gefragt, ob wir denn unsere voll gestillte Tochter gar nicht zufüttern wollten.
Der Hörtest fand in der einzigen Situation statt, in der wir dem Drängen der Schwester nachgaben und unser Kind im Babyzimmer ließen. Informiert wurden wir darüber allerdings erst zu Hause durch die Nachsorge-Hebamme.
Die erhofften Baby-Fotos, die standardmäßig gemacht werden sollten, wurden bei uns trotz Nachfrage vergessen (kein Einzelfall) und ließen sich trotz intensiver Bemühung nicht nachholen.
Schade, dass dieser Aufenthalt das schöne Geburtserlebnis der Wassergeburt überschattet!

Sehr gute Entscheidung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr professionelle und menschliche Behandlung
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Prostata-Karzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach MRT.Biopsie mit dem Ergebnis: Prostata-Ca, hoch agressiv, lokal begrenzt, habe ich mich zur radikalen Prostatektomie entschieden. Nach eingehender Recherche im Internet habe ich mich für das Prostata-Zentrum NW im St. Antonius-Hospital in Gronau entschieden und natürlich für Herrn Dr. Witt als Chirurg ( er ist z.Zt. für mich der Beste bei DaVinci-OPs). Nach dem Einführungsgespräch mit ihm im Dezember hatte ich vollstes Vertrauen! Das war in jeder Beziehung gerechtfertigt !! Die OP verlief problemlos. Untergebracht war ich in einem großen und schönen Zweibettzimmer. Meine mich begleitende Ehefrau konnte ein dafür vorgesehenes schönes Gästezimmer beziehen. Mein Dank gilt dem immer freundlichen und professionellen Pflegepersonal, den behandelnden Ärzten und vor allem Dr. Witt. Diese Klinik kann ich allen Prostata-Patienten nur empfehlen. Erwähnen möchte ich noch, dass die Verpflegung ausgezeichnet war.

Da Vinci in Gronau

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Bauchkatheter war mein Wundermittel)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fähiges Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata-CA
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin 47 Jahre und habe mir auf Rat verschiederer Fachärtze die Prostata entnehmen lassen. Nach ausgiebiger Internet Recherche bin auf auf die Roboter assistierte Prostata OP gestossen. Die Klinik mit den meisten OPs dieser Art ist Gronau, darauf hin habe ich mir einen Termin für ein Informationsgespräch geben lassen. Das Gespräch wurde sehr professionel geführt und ich hatte nicht den Eindruck das mich der Aufklärende Artz zu einer OP in Gronau bequatschen wollte. Danach habe ich mir nochmals 2 Wochen für die Entscheidungsfindung Zeit genommen. Ich habe mir das 2 Bett Zimmer als Zusatzleistung geben lassen und eine OP durch Dr.Witt war für mich auch sehr wichtig. Das soll natürlich nicht heissen das die anderen Ärtze nicht mit dem System arbeiten können, aber für mich war es wichtig. Ich bin Kassenpatient und ich kann jedem nur empfehlen zu versuchen das Geld für ein 2 Bettzimmer aufzutreiben, da man doch mehr Ruhe hat. Das Pflegepersonal was immer freundlich und zur Stelle, obwohl die Station fast voll belegt war. Die Ärtze waren ebenfalls sehr bemüht und haben sich sehr disket Verhalten. Ich hatte nach der OP einen Pennis- und einen Bauchkatheter. Der Penniskatheter konnte bereits am 2ten Tag nach der OP raus, was man wohl als Glück bezeichen kann. Meine Harnröhre war zwar sehr gereizt, aber mein Schließmuskel hat nicht ganz vergessen was er zutun hat. Ich war 6 Tage in Gronau von der Aufnahme bis zum Tage der Entlassung und ich Danke allen die daran mitgewirkthaben das meine Prostata jetzt raus ist.

100% zufrieden

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (da keine Vorberatung, war ein Erstberatung notwendig)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (die Lösung mit 2 Kathetern fand ich sehr interessant, weil für weitere Erfahrungen sinnvoll)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Man könnte in den 2-Bett-Zimmern mit Besuchertisch + Sitze nach 1/2 spezielle Krankengerechte Sitzmöbel stellen)
Pro:
Ausstattung im Wahlbereich lässt Krankenhaus-feeling vergessen
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata-CA
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

1 Kommentar

ManniVall am 06.01.2016

der nicht darstellte Arzt, weil das griechische Abhabet nach der Eingabe nicht darstellbar war, heißt
Dr Nikos Liakos

Prostataentfernung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Top)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Top)
Pro:
Note 1
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Da ich selber in einer urologischen Praxis arbeite, kann ich es noch besser beurteilen als ein Angehöriger der nicht medizinisch vorbelastet ist. Es wird absolut kompetent beraten und erklärt, das Personal ist Spitze und sehr freundlich und auch genug vorhanden, was leider nicht immer der Fall ist. Das ganze Konzept ist super durchdacht und auch sehr menschlich, immer Update, ich vergebe für die ärztliche Betreuung, die stationäre, menschliche und medizinische Versorgung Note 1, sowie fuer die Hilfsbereitschaft. Danke, vielen Dank.
Ich bin total begeistert und werde diese OP Methode und das Krankenhaus jedem in unserer Praxis empfehlen, ich habe es leider schon oft anders erlebt.

Hier geht der erfahrene Arzt selber hin und geht hochzufrieden nach Hause

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich glaube das ist z.Zt. Deutschlands Beste Prostataklinik)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Durchgängig freundliche,kompetente Betreuung in allen Bereichen und Funktionen
Kontra:
nixxx
Krankheitsbild:
Hochaggressives lokal fortgeschrittenes Prostatakarzinom unter Hormonentzugstherapie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Von der Aufnahme bis zur Entlassung alles wie besprochen und dabei freundlich unaufgeregt kompetent und bestorganisiert,Meisterleistung und Engagement!!Auf den Fluren und in den Wartezonen hört man faßt ausschließlich Lobeshymnen über Ärzte und übriges Personal.Bei der gut fünfstündigen Prostataentfernung einschließlich lokaler Lymphknoten mit da vinci Untersützung operierte Dr.Witt ein Spitzenergebnis betreffend Frühmobilisierung,Schmerzbehandlung,Kontinenz ohne
den Fcultyaufschlag von ca.2000,00Euro zu fordern.Er operiert fast alle Patienten mittels da vinci Unterstützung,weil die Patienten durchweg bei dieser Methode profitieren.Meine Hochachtung und meinen herzlichsten Dank an Ihn und das gesamte Team.
p.s.Meine Potenz war bereits durch eine max. Hormonentzugstherapie im Vorfeld der OP ausgeschaltet,so daß ich hierzu nichts weiter berichten kann.

Fehldiagnose

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
nichts
Kontra:
alles
Krankheitsbild:
Pneumonie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Um eine Lungenentzündung nach einer Operation bei einem 87jährigem Mann nicht zu erkennen gehört schon ein grosses Mass an Desinteresse des Krankenhauspersonals.
Fünf Tage litt mein Vater unter Atemnot und konnte kaum schlafen.Erst am Tag seiner Verlegung in ein anderes Krankenhaus wurde die Diagnostik eingeleitet.
Und dies war nicht die erste Fehlentscheidung in Bezug einer Erkrankung. Vor einem Jahr wurde mein Vater mit unklaren Erbrechen in dieses Krankenhaus eingeliefert und nach 3 Tagen in einem schlechten Gesundheitszustand und niedrigem Natriumspiegel entlassen. 24 Stunden später war sein Gesundheitszustand so schlecht dass ich ihn in ein anderes Krankenhaus gebracht habe wo festgestellt wurde dass er Natrium verliert was behandelt werden kann.

Protatata Op mittes Da- Vinci Methode

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Pflegepersonal , da-Vinci Op Methode
Kontra:
Räumlichkeiten ,
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom Gleason-score 3+4=7a
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diagnose: Prostatakarzinom , PSA- Wert 29, Gleason 7.
Erfolgreiche Op mittels Da-Vinci Methode durch Dr.Witt und sein Team am 8.7.2015.
Nach nunmehr 3 Monaten nach der Op kann folgendes
beschrieben werden.
PSA-Wert 3 Wochen nach Op :0,84( Nächster Wert , Ende Oktober wird mit Spannung erwartet.)
Kontinenz, trotz der täglichen Schließmuskel -übungen, noch nicht wieder in Funktion, aber eine stetige,langsame Besserung ist ersichtlich.
Ohne Vorlagen geht es (noch) nicht.
Erektion , bisher ganz schwach ausgeprägt . Zu einer Penetration reicht es nicht. Hilsmittel bisher ausgeschlossen.
Bin ansonsten wieder zu 100% im Alltag vertreten,
d.h. sämtliche mir vertrauten Sportarten mit Ausnahme Fahradfahren werden ausgeführt.
Der Klinikaufenthalt kann wie folgt beschrieben werden:
Sehr kompetentes, freundliches Pflegepersonal.
Das Essen war ohne Beanstandung.
2 Zimmer mit a 3 Personen dazu eine Toilette incl. Dusche , das geht gar nicht.
Wenn der behandelte Arzt ein vertrauliche Gespräch mit Patient und Angehörigen führt , kommt man nicht
in sein Bett , weil das Gespräch im Krankenzimmer geführt werden muß. Es ist für Kassenpatienten kein
spezieller Raum für vertrauliche Gespräche vorhanden.
Wünschte mir mehr Empathie durch die Ärzte, die waren mir zu kurz angebunden und weniger einfühlsam,das hatte das Pflegepersonal ihnen voraus.
Im Nachbartrakt waren die Privatpatienten untergebracht, das war eine andere Welt. Hier spürte man die 2-Klassen Gesellschaft deutlich.
Alles in allem kann ich die Klinik und die Op Methode empfehlen. Verbesserungswürdig erscheint mir die Infrastruktur ( Räumlichkeiten), sowie das Einfühlungsvermögen der Ärzte.

Sehr gute Operation, sehr gute Pflege

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute ärzliche und pflegerische Betreuung
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Prostataentfernung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Operation, sehr gute Pflege, hohes Bemühen immer wieder es noch besser zu machen. Klasse, kann man weiterempfehlen.

Zufriedenheit nach RARP

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
In jeder Hinsicht kaum eine Steigerung möglich
Kontra:
Krankheitsbild:
radikale Prtostatektomie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Einen globalen Dank an das gesamte Personal der Klinik. (Ärtze, Schwestern und Pfleger)Alle sehr freundlich und kompetent.
Kaum ein Wunsch der einem nicht erfüllt wurde.
Essen war sehr reichhaltig und abwechselungsreich. Sogar kurzfristige Änderung der Speisefolge war einmal kein Problem.
Wer sich vor der OP Gedanken gemacht hat, wurde nach dem Aufwachen auf dem Zimmer eines Besseren belehrt.Wie aus der Ferne hörte man wie mein Name genannt wurde; es war natürlich das Pflegeperonal im Zimmer um einen zu "begrüßen".
Es gibt aus meiner Sicht keine bessere Klinik als das St.-Antonius-Hospital in Gronau

sehr zufrieden

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fallmanagerin direkt, super!
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

OP (Prostata) wurde von Dr. Witt erfolgreich durchgeführt. Sämtliche Ärzte sehr kompetet, einfühlsam und ehrlich. Im Ganzen war das komplette Personal sehr freundlich, führsorglich und liebenswert. Fühlte mich total gut auf gehoben. Kann man nur empfehlen und bedanke mich.

Das gesamte Team der urologischen Abteilung ist kompetent und freundlich. Man fühlt sich wohl. Moderne schonende OP-Technik.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (absolut empfehlenswert)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (informativ / ohne Zeitdruck)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (besser geht es nicht)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (optimale Organisation)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Wohlfühlatmosphäre)
Pro:
Top-Qualität in allen Bereichen
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom Gleason 3+4=7 PSA =8,3
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aufnahme am 30.07. - Radikale Prostatektomie OP durch Dr. Addali am 31.07. - Entlassung am 06.08.
Lediglich 8 Tage KKH-Aufenthalt. Keinerlei Komplikationen
Dank ärztlicher Perfektion mit Unterstützung der DA VINCI Technik problemloser Verlauf.
Schon nach der Aufwachphase mobil. Duschen konnte man selbständig am zweiten Tag.
Physiotherapie war angenehm. Am 5. Tag nach der OP erfolgte die Dichtigkeitsprüfung. Am Folgetag Ziehen des Katheters. Kontinent. Anmerken möchte ich hier, dass die Dichtigkeitsprüfung und das Ziehen des Katheters absolut schmerzfrei waren. Am Entlassungstag folgte noch einmal eine Abschlussuntersuchung. Alles ok. Nachbehandlung: lediglich regelmässige Kontrolluntersuchungen beim Urologen.

Fazit: Das PZ-NW im St. Antonius Hospital kann ich jeden Betroffenen empfehlen. Hier ist man vom ersten Beratungsgespräch in besten Händen. Das gesamte Personal ist freundlich. Alles verlief ruhig und ohne Hektik. Die Zimmer auf der Wahlleistungsstation sind modern und haben schon fast Hotelcharakter. Das Essen war sehr gut. Jeden Tag kann man sich sein Menü aussuchen. Individuelle Verpflegung kann zusätzlich bestellt werden.
Ich bin froh, dass ich mich für die Operation in Gronau entschieden habe. Herzlichen Dank an das Pflegepersonal der Station 1A, die mit Engagement und Enthusiasmus ganz entscheidend zur Heilung beigetragen haben. Besonderer Dank gilt Dr. Addali, der mich optimal beraten und perfekt operiert hat.

Beste Klinik - Bestes Personal - sehr angenehmer Aufenthalt !!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Kein Internet, Kiosk war nicht gut mit Heften ausgestattet.)
Pro:
Ärzte, Krankenschwestern, Pflege
Kontra:
Kein Internet, die Auswahl an Magazinen am Kiosk war zu wenig
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist die beste Klinik in der ich jemals war! Das Team ist super gewesen, von der Anmeldung aus bis zur Entlassung wurde sich um jeden gekümmert! Das beste und sympathischste Personal was ich jemals in einer Klinik gesehen habe (bezüglich Organisation, Pflege und Kommunikation). Egal ob nachts oder mittags, es wurde sich sehr gut um uns gekümmert (obwohl ich Kassenpatient bin). Wenn eine bessere Bewertung möglich wäre würde ich die auch geben! Ich bedanke mich bei jedem in der Klinik.

Vorbildlich

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Erfahrungsbericht:

Nach urologischer Empfehlung und Internet-Recherche habe ich mich für das St.Antonius-Hospital in Gronau entschieden. Bereits der erste Eindruck /das erste Gespräch im April war sehr positiv. Man hatte nie das Gefühl, man würde sich in einem KKH befinden. Ständige Begleitung durch eine Fallmanagerin war optimal. Kein Zeitdruck, alles wurde in Ruhe durchgeführt. Der eintägige stationäre KKH-Aufenthalt nach Fusionsbiopsie am 24.02.2015 war sehr angenehm. Sehr nettes Pflegepersonal, auch der behandelnde Arzt Dr. Zinke war sehr angenehm und hat einem alle Vorgänge ohne gefühlten Zeitdruck genau erklärt. Das Vorgespräch zu meiner Prostatektomie durch den Operateur Dr. Schütte war sehr ausführlich und angenehm. Da wurde einem schon ein wenig der Angst genommen. Die OP wurde am 24.06.15 durchgeführt. Alles perfekt und schmerzfrei abgelaufen. Am Abend bin ich mit meiner Frau schon einige Schritte im KKH-Flur gelaufen. Am nächsten Tag war ich zweimal im angrenzenden Park ohne irgendwelche Beschwerden spazieren, was sogar meinen Anästhesisten überrascht hat. Mein Befund nach 2 Tagen war sehr zufriedenstellend. Keine weitere Nachbehandlung, alles erwischt++++! Am 30.06. wurde ein Dichtigkeitstest durchgeführt, anschließend der Katheter entfernt. Beides war nicht schmerzhaft, natürlich nicht so angenehm, lässt sich aber nicht vermeiden, geht aber ruckzuck, kein großes Problem. Man will ja auch ohne dieses Teil nach Hause. Den Katheter habe ich persönlich als nicht so unangenehm empfunden, nervt aber halt schon beim Duschen. Am 30.06. wurde ich dann entlassen mit dem guten Gefühl, alles richtig gemacht zu haben. Bester Befund und keinerlei Beschwerden. Was die zu erwartende vorläufige Inkontinenz betrifft: Fast komplett kontinent nach einigen Tagen und nun, 14 Tage nach dem Ziehen des Katheters, sitze ich jetzt hier am PC und benötige keine Einlage mehr außer vorsichtshalber in der Nacht. Was will man mehr!!! Besonderer Dank geht an den Operateur Dr. Schütte und sein Team, die wirklich eine Top-Arbeit geleistet haben. Dr. Schütte und seine Urlaubsvertretung Dr. Wagner haben mir alles ausführlich erklärt und sich bei den Visiten Zeit genommen für jede Frage. Perfekt! Ebenso großen Dank an das Pflegepersonal, die trotz der aufwändigen Arbeit auf der Station immer gut gelaunt waren und einem das Gefühl vermittelt haben, der wichtigste Patient zu sein. Vorbildlich!! Dieses KKH ist absolut TOP und vorbehaltlos zu empfehlen!!

wütend

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Krankenschwestern
Kontra:
viele Ärzte
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinem 5 jährigen Sohn heute bei der chirurgischen Ambulanz da er eine Schwellung am Daumen durch den engen Gips bekam. Wir wurden vom diensthabenden Arzt angemacht warum wir nicht zum Hausarzt gehen obwohl uns 2 Ärzte gesagt haben wenn der junge Beschwerden hat jederzeit können sie kommen

Herzlichen Dank an das wunderbare Brustzentrum-Team von Dr. Steinmann

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Frauen
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 52015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz, Menschlichkeit und eine wunderbar funktioniertende therapeutische Kette
Kontra:
NICHTS!!
Krankheitsbild:
Mamma-CA bds.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das 2014 neue eröffnete Brustzentrum unter der Leitung von Dr. Steinmann ist an Kompetenz, Fürsorglichkeit und Menschlichkeit unübertroffen gewesen. Als Patientin mit Mamma-Ca zieht einem die Diagnose erst einmal "den Teppich unter den Füssen weg". Dann aber übernimmt das hervorragende Team um Dr. Steinmann das Kommando und es wird sich wirklich um ALLES gekümmert: Sr. Walburga als speziell geschulte Krankenschwester,räumt jedes aufkommene Problem aus dem Weg, Fr. Wojewski als psychologische Betreuung steht "Gewehr bei Fuss", wenn sie gebraucht wird. Das Ärzteteam ist immer umfassend informiert, nimmt sich Zeit und ihr Mitgefühl hat mich berührt. Mein besonderer Dank gilt hier Dr. Steinmann und Frau Dr. Kuschill, die mich vor, während und nach den OP's sorgsam und wunderbar begleitet haben. Das Pflegeteam auf der gynäkologischen Station 3B war toll: hilfsbereit, aufmunternd, zuhörend und humorvoll.
Ob die Damen im Sekretariat, vom Labor, vom Röntgen, der Sozialstation oder dem wunderbaren Team der Nuklearmedizin um Dr. Schneider. Dort wurde, trotz aller Ernsthaftigkeit, viel gelacht. Allen, allen, die mir einer solch unerwarteten Situation einen so "sicheren Schutzraum" geboten haben, gilt mein ausserordentlicher Dank. Dieses Wissen, in all ihren Händen, gut aufgehoben zu sein, hat mich stark und hoffend für einen guten Ausgang dieser Erkrankung gemacht. Jetzt, nach der Entlassung, gilt es, ohne ihre Hilfe weiterzugehen. Aberdie Möglichkeit eines Gespräches bleibt immer bestehen und somit für uns immer ein Hintertürchen offen...

Meine persönliche Erfahrung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr freundliches Pflegepersonal. Fachlich kompetent. Immer für Anliegen zu sprechen.
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatacarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ärzte fachlich kompetent. Sehr freundlich. Moderne schonende Op-Technik.

Beste Adresse in NRW für Da-Vinci

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Prostatektomie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Am 13.1.15 bin ich hier mit Hilfe des Da-Vinci-Roboters operiert worden.
5 Tage danach ist der Katheter entfernt worden. Am 19.1.15 bin ich nach erfolgreicher "Dichtigkeitsprüfung" entlassen worden.
Die Ärzte sind hier top, kein bisschen überheblich, nicht Götter in weiß, sondern einfach nur menschlich und nett. Das Pflegepersonal ist sehr kompetent, kann auf alle Fragen antworten, schiebt nichts ab und hat immer für einen Zeit. Das Essen war nicht zu verbessern, man konnte alles haben (Hotelstandard). Jeden Tag wird man nach der jeweiligen Zusammenstellung befragt, zusätzliche Verpflegung wie Frühlingsrollen, Flammkuchen, Pfannkuchen, Bier usw. kann man dazuhaben. Einzigartig. Die Angebote an Gesprächen, Ernährungsberatung, Psychotherapie, Sozialdienst,Physiotherapie sind alle vorbildlich. Der Ehegatte kann im Krankenhausbereich ein Zimmer mieten und wird sofort nach der OP über den Verlauf informiert.
Ich bin froh das diese Operation in Gronau durchgeführt wurde. Das Pflegepersonal ist mit sehr viel Engagement sowohl im pflegerischen als auch im menschlichen Bereich bei der Arbeit. Jederzeit würde ich besonders diese Klinik weiterempfehlen.

der weiteste Weg lohnt sich

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
menschlich und kompetent
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Prostatakarzinom Gleason 3+3 = 6, PSA = 13,5

Nach langem Hin und Her habe ich beschlossen, mich operieren zu lassen. Aufgrund von Internetrecherche und sonstigen Empfehlungen favorisierte ich für mich die Operationstechnik "Da Vinci" . Am 19.11.2014 reiste ich an, am 20.11.2014 wurde ich operiert. Nach 2 Stunden auf dem Zimmer konnte ich schon wieder die ersten Schritte machen. Am 22.11. bin ich mit meiner Frau, die während des Krankenhausaufenthaltes in Gronau übernachtete, bereits im Park spazieren gegangen.
Am 24.11.2014 wurde der Katheder gezogen. Dichtheitsprüfung der Naht 25.11.2014, Entlassung am 26.11.2014.
Nicht unerwähnt möchte ich lassen, dass neben der Prostata Entfernung eine Bruch-OP des Bauchnabels und des Leistenbruches vorgenommen wurde.
Ich bin froh das diese Operation in Gronau durchgeführt wurde. Bedanken möchte ich mich bei dem Pflegepersonal der Station 1A, die mit sehr viel Engagement sowohl im pflegerischen als auch im menschlichen ihre Arbeit verrichteten. Besonderer Dank gilt Dr. Schütte, an den ich mich mit allen Fragen der Behandlung vertrauensvoll wenden konnte. Nicht nur Fachwissen sondern auch menschliche Nähe zeichnen ihn nach meiner Meinung besonders aus.
Jederzeit würde ich besonders diese Klinik weiterempfehlen.
Grüße aus Duisburg
H.-Dieter Schmalz

Eine sehr sehr gute urologische Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Auch von der Anesthesie)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Man fühlt sich nie alleine gelassen
Kontra:
Entlassungsabwicklung
Krankheitsbild:
Prostata
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin in der vorigen Woche in der urologischen Klinik Gronau (Dr. Witt) operiert worden. Es begann alles mit einem ausgiebigen Informationsgespräch durch Herrn Dr. Witt. Hier wurde ich auf alle Eventualitäten behutsam hingewiesen. Da meine OP kurzfristig angesetzt war, wurden am gleichen Tag einige Untersuchungen gemacht. Ich wußte, dass ich ein "Risikopatient" war. ( Übergewichtig, Diabethiker, Schlafapnö) Drei Tage später (Sonntag) wurde ich aufgenommen. Hierbei bekommt man einen Plan über den gesamten Ablauf, woran sich das sehr freundliche Personal hält. Die Ausnähme hier ist die Vertretung von Dr. Witt, Dr. Wagner. Der hatte wohl großen Spaß daran die Leute die im Grunde auf die Entlassungspapiere warteten, noch durch med. Nachsorge warten zu lassen. Das war sehr unerfreulich. Aber insgesamt kann ich die Klinik sehr empfehlen. Es war eigentlich alles vorbildlich - die Organisation - das Ambiente - das Pflegepersonal - die Physiotherapeuten - die Verpflegung ect. Ich weiß aus eigner Erfahrung, dass es gut ist, wenn man mit Betroffenen reden kann. Deshalb gebe ich meine Telefonnummer 0172-212 33 82. Meines Wissens wird auch noch nach der Entlassung Kontakt zu den Patienten gehalten.

Die Urologieabteilung hat mehrere Sterne verdient

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr ausführlich und ohne Zeitdruck)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Man fühlt sich einfach gut aufgehoben)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Man war von Anfang an nie allein)
Pro:
Freundlichkeit und Professionalität der Ärzte und des Personals
Kontra:
Absolut keine negativen Erfahrungen gemacht
Krankheitsbild:
Erhöhter PSA-Wert, Biopsie und OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einer Biopsie wurden bei mir Prostatakarzinome festgestellt. Ich habe mich über die verschiedenen Behandlungsmethoden informiert und bin im Internet auf die Klinik aufmerksam geworden. Nach einem Informationsgespräch gab es keine Zweifel mehr, das war "Meine" Klinik. Aufnahmetermin war der 15.10.14, OP-Termin einen Tag später. Bereits am Aufnahmetag wurde sich intensiv um den Patienten gekümmert. Bis zur Zimmerbelegung war immer ein persönlicher Ansprechpartner in der Nähe. Ich hatte mich für ein Zweibettzimmer entschieden und dies zu keinem Zeitpunkt bereut. Unmittelbar nach der OP wurde meine Frau telefonisch über den Verlauf unterrichtet. Bereits einen Tag nach der Operation konnte ich selbständig aufstehen und frei bewegen. Dieses ist den hervorragenden Leistungen der Operateure, aber auch der kompetenten Nachsorge der Krankenschwestern- und Pflegern zu verdanken. Bis zum Zeitpunkt der Entlassung war ich jeden Tag froh, das ich mich für dieses Krankenhaus entschieden habe. Im übrigen ist die Entfernung des Wundschlauches und des Katheders absolut schmerzfrei. Auf eine Reha habe ich verzichtet und statt dessen Termine bei einem Physiotherapeuten wahr genommen. Bereits drei Wochen nach der OP bin ich fast wieder kontinent und trete einen geplanten Urlaub an. Ich möchte mich abschließend nochmals bei dem gesamten Team bedanken, hier sind wirklich absolute Profis beschäftigt. Wer in dem Fachbereich der Urologie aufgenommen wird kann sich glücklich schätzen.

Perfekt durchdachtes System

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Gut durchorganisiert)
Pro:
Perfekt durchdachtes System was in den aller meisten Fällen zum Erfolg führt.
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war erst sehr skeptisch ob diese vielen guten Bewertungen wohl der Warheit entsprächen. Ende Oktober 2014 lies ich mich trotzdem einweisen. Ich konte mich sozusagen am eigenen Leib davon überzeugen, das die hier genannten Beurteilungen in keinster Weise übertrieben sind.
Meine Op verlief lt. Dr. Schütte ohne technische Probleme ab.
Meine Frau wurde nach der OP direkt vom Doktor über den guten Verlauf informiert. Dann kam die Zeit des Wartens auf den Befund. Man Beschäftigt sich derweilen mit der Handhabung des Katheters, der Etwas komplizierten Art sich zu Duschen ( mit Katheter), leichten Spaziergängen auf dem Gang oder Später auch im Park und und und...
Dann kommt da noch die Dichtheitsprüfung, die ich persönlich als Unangenehm empfunden habe, aber ich war Dicht. Am folgenden Tag wurde der Katheter gezogen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten in den ersten beiden Tagen würde ich mich Heute als Kontinent bezeichnen (3.Tag)
Der Befund war übrigens sehr erfreulich für mich. Tumorfrei in allen Bereichen. Die Gefahr das der Krebs wieder kommt ist sehr gering.
Mein Dank gilt besonders Herrn Dr. Schütte für den guten Verlauf der OP (sehr ausführliches Abschluss Gespräch) sowie dem gesamten Uro Team was dahinter steht. Den lieben Krankenschwestern die einen immer wieder aufgemuntert haben und nicht zuletzt meinen tollen Zimmenachbarn die einen auch schon mal mit Rat und Tat zur Seite gestanden haben. DANKE.

Besser geht es wirklich nicht

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe lange überlegt, wie und wo ich die OP durchführen lassen soll. Heimatnah(Vorteil bessere Besuchsmöglichkeiten) oder zur besten Klinik nach Gronau(150km vom Wohnort). Gronau war dann mein Favorit und ich habe es zu keiner Zeit bereut. Es gibt nicht einen einzigen zu bemängelden Punkt, den man anführen kann. Wie auch schon meine Vorredner beschrieben, ist hier alles aufs Beste organisiert. Hier ist der Patient wirklich noch König. Kann es nur empfehlen und bedanke mich bei denen die es mir auch empfohlen haben, auch aus den tollen Bewertungen hier in diesem Forum.
Danke Team Gronau

Besser gehts nicht!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Fachpersonal und Pflegepersonal
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Kompétentes Fachpersonal,sehr gute pflege!!

Eine eindeutige Empfehlung !

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (die Beratung vor der Aufnahme war kurz und sachlich)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Kompetenz des Personals
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die urologische Abteilung des St. Antonius Hospitals kann ich vorbehaltlos weiterempfehlen. Ich habe mich im September 2014 einer radikalen Prostatektomie mit dem Da Vinci Roboter unterzogen. Vom ersten Beratungsgespräch über die Aufnahme im Krankenhaus, die Begleitung auf die Station bis zur Entlassung verlief alles routiniert und doch stets mit dem Eindruck der persönlichen Zuwendung. Die Zimmer auf der Wahlleistungsstation sind sehr modern und großzügig. Hervorheben möchte ich die Freundlichkeit des gesamten Personals. Es gab keinen Stress und keine Hektik, sondern immer ein Lächeln und nette Kommunikation. Genau das, was man vor und nach einer OP braucht. Vielen Dank an Alle. Der Chefarzt ist allerdings etwas wortkarg. Nach dem Ziehen des Katheters war ich nicht sofort kontinent. Auch jetzt nach sechs Wochen benötige ich noch Vorlagen. Aber es bessert sich stetig, auch dank der dreiwöchigen Anschlussheilbehandlung, die ich jedem Operierten sehr ans Herz lege. Der Zeitaufwand lohnt sich.

So sollte es überall sein

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 10 14   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Menschlich und Kompetent
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hier sollten viele Krankenhäuser nochmal in die Lehre gehen ,um zu sehen wie es besser geht.

Professioneller geht es wohl nicht!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Man ist hier in besten Händen!
Kontra:
Ich finde nichts!
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich nun bewußt 11 Tage nach meiner Operation abgewartet habe, ist es mir ein Bedürfnis, meine positiven Erfahrungen mitzuteilen.
Von der Voruntersuchung an hatte ich schon das Gefühl, dass ich es hier in jeder Hinsicht mit einem durchdachten und sehr erfahrenen Management zu tun haben würde. Dieser Eindruck hat sich bis heute noch gesteigert.
Die Vorinformationen waren so gut, dass mir die Auswahl des Behandlungsverfahrens und die Auswahl der Klinik leichter gemacht wurde.
Die Aufnahme, die OP selbst und die Versorgung danach ließen keine Wünsche offen.
Das ärztliche und das pflegende Personal sind zwar sehr stark belastet, lassen sich dies aber nicht anmerken. Stets freundlich und gesprächsbereit, schnell zur Stelle und geduldig. Ich fühlte mich sehr gut aufgehoben und auch von der Verpflegung her bestens versorgt.
Von der Operation (Prostatektomie RARP)selbst habe ich überhaupt nichts mitbekommen und wurde erst in meinem Zimmer wieder wach. Schmerzen hatte ich kaum, aber der Katheter war schon gewöhnungsbedürftig und unangenehm, ist aber natürlich dringend erforderlich. Probleme gab es beim Aufstehen aus dem Bett. Das fiel mir schwer und verursachte auch Schmerzen. Nach der Ziehung des Katheters war ich fast "trocken". Da sich das bis heute von Tag zu Tag noch verbessert hat, bin ich sehr zufrieden.
Alle Nachwirkungen bis heute sind gut auszuhalten. Leichte Probleme beim Hinsetzen, Sitzen und Aufstehen, sowie bei längeren Spaziergängen im Unterbauch. Liegen und Stehen sind unproblematisch und schmerzfrei. Die kleinen Blutergüsse gehen schon zurück.
Mein Fazit von der Klinik und der Operation:
Sehr empfehlenswert!

Nichts zu meckern

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz, Freundlichkeit, Organisation
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Dass, was ich hier an positiven über das Prostatazentrum las, konnte ich zunächst kaum glauben. Also bin ich zunächst nach Gronau zu einem Vorgespräch gefahren, um mir selbst einen ersten Eindruck zu verschaffen und der war schon mal recht vielversprechend:
Helle, moderne Besprechungsräume, keine Warteschlangen, freundliche Begrüßung und ein
Top-Beratungsgespräch mit dem zuständigen Oberarzt.

Vor dem Hintergrund dieser Erfahrung habe ich mich dann Mitte Juli entschlossen, die Prostata-OP in Gronau durchführen zu lassen. Diese Entscheidung habe ich keinen Tag bereut. Nach mehreren, vorherigen Krankenhausaufenthalten kann ich nur sagen, dass ich mich nirgendwo so gut aufgehoben gefühlt habe wie hier: Trotz hoher "Fallzahlen", hatte ich nie den Eindruck, dass ich nur ein „durchlaufender Posten“ bin. Dazu beigetragen hat, dass ALLE, die hier arbeiten, sich offensichtlich sehr gut in die Situation der Patienten hineinversetzen können und alles dransetzen, den Aufenthalt für die Patienten so angenehm und erfolgreich wie möglich zu machen. Dafür ALLEN ganz herzlichen Dank, insbesondere der Station 1B, dem Stationsarzt und leitenden Oberarzt.

Nie wieder

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr sehr unzufrieden.
Ich hatte Schmerzen an den Rippen und bin zum Krankenhaus gefahren um prüfen zu lassen ob sie gebrochen oder nur geprellt sind.
Schon bei der Aufnahme in der Unfallchirugie war man sehr unfreundlich zu mir und wollte mich eigentlich wieder weg schicken. In der Radiologie wurden zwei Röntgenbilder gemacht, was schnell und reibungslos ablief.
Oben in der Chirugie angekommen kam dann eine andere Ärztin die nicht mal wusste was los ist, und nach dem sie mir zwei mal auf die Rippen gedrückt hat, sagte sie (kaum verständlich) :" Nur geprellt, alles weitere mit dem Hausarzt besprechen!".
Ich als Privatpatient bekomme dafür dann auch noch eine schöne Rechnung...

Da haben wohl einige Leute eine falsche Berufswahl getroffen...

PS: In Zukunft werde ich lieber einen längeren Weg in kauf nehmen.

Unethisches Verhalten

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Lebensgefahr durch kurzfristig abgewiesene OP)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (telefonische Abfertigung einer mutmaßlich lebensbedrohlichen Erkrankung)
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (mies)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (keine Rückmeldung der angeblichen Ethikkommision)
Pro:
nichts
Kontra:
für Patienten mit fortgeschrittenem Tumor abzuraten
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom Gleason 4+5
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mein Mann hatte ein Prostatakarzinomaggressiver Art Gleason 5+4 keine Metastasen. Wir suchten eine Klinik die minimalinvasiv operiert, in Wohnortnähe und kamen so ins Krankenhaus Antonius. Der Chefarzt hatte sehr gute Bewertungen,alle Unterlagen zur bewertung des Tumors lagen dem Arzt vor, mein Mann wurde vorstationär untersucht, bekam einen OP Termin und einen genauen Ablauf der OP samt Reha zugeteilt. 2 Tage vor der OP ging morgens um 8 Uhr das Telefon und der Arzt teilte meinem Mann mit, sie wissen gar nicht wie krank sie sind, sie sind todkrank ich operiere sie nicht. Wie haben dann nach überstandenem Schock eine andere Klinik gesucht, wegen des Zeitdrucks weil wir Angst hatten, der Tumor würde metastasieren, war das sehr aufreiben. Über die Vorgehensweise haben wir uns bei der Klinik beschwert, man versicherte uns eine Ethikkommission einzusetzen, von der haben wir Monate später nichts mehr gehört. das Verhalten der Klinik einem schwerKranken. der dann in einer anderen Klinik operiert wurde war nicht akeptabel. Die Op konnte nicht minimalinvasiv gemacht werden,wir glauben, dass Gronau kein Ort ist wo Patienten mit schweren Diagnosen gut hingehen können.

3 Kommentare

Zahnteufel am 17.10.2014

Es tut mir sehr leid, dass ihr Mann schwer erkrankt ist.
Diesen Schock darüber darf man aber nicht an dem Gronauer Team auslassen - wenn es stimmt, dass man ihn nicht mehr in Gronau operieren kann, muss man es akzeptieren! Alles hat seine Grenzen.

  • Alle Kommentare anzeigen

Hier wird der Patient wie ein Mensch behandelt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (5 Sterne für das PZNW)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (geht nicht besser)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Weltniveau)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Beispielhaft)
Pro:
vom Vorgespräch bis zur Entlassung spitzenklasse
Kontra:
absolut nichts
Krankheitsbild:
Prostata-Karzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als ich die Diagnose Prostatakrebs bekam, war ich am Boden zerstört. Von einer OP wollte ich nichts wissen. In Gesprächen mit Betroffenen habe ich mich dann doch zu einer OP durchgerungen. Ursprünglich wollte ich das woanders machen lassen, als mein Urologe mich auf das PZNW aufmerksam machte. Ich stimmte, wenn auch mit Zögern, denn wer fährt schon gerne 200km um zum Arzt zu kommen, einem Vorgespräch zu.
Als meine Frau und ich im PZNW ankamen, wähnten wir uns in einer anderen Welt. Unser Besuch in der Woche zuvor in der UK Köln, hatte uns die "Schrecken" einer Kassenbehandlung vor Augen geführt. Wir hatten sofort das Gefühl, dass hier die Patienten als Mensch gesehen und behandelt werden, und nicht als Barcode auf einem Klebeetikett.
Das Ganze wurde noch getoppt, als ich am 05.08. als Patient aufgenommen wurde. Eine Urologische Station die sich mit Hotelstandards messen kann. Pflege- und Verwaltungspersonal sowie die Ärzte immer freundlich und von ausgesprochener Hilfsbereitschaft.
Die OP am 06.08. aus der Sicht des betroffenen Laien hervorragen. Am nächsten Tag konnte ich schon wieder aufstehen und laufen. Als ich nach einer Woche das PZNW verlassen durfte (musste :), war ich glücklich, mich ich dort habe behandeln zu lassen.
Ich kann nur jedem Mann mit der Diagnose Prostatakarzinom empfehlen sich in Gronau behandeln zu lassen.

Empfehlenswerte Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Probleme bei der Zimmervergabe, Rechnungskorrektur nötig)
Pro:
Kompetente Ärzte und aufmerksame Pflegekräfte
Kontra:
Fast etwas zu schnelle Abläufe, keine Zeit für eine Infoveranstaltung
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im letzten Jahr wurde bei mir ein Prostatakrebs nachgewiesen bei einem PSA von 18. Im Februar diesen Jahres wurde dann von Dr.Witt bei mir eine radikale Prostataentfernung durchgeführt. Die Abläufe in der Klinik sind extrem effizient, nach 1 Woche war ich bereits wieder draußen, der Katheder gezogen. Das Personal ist kompetent und hilfsbereit, insgesamt habe ich mich sehr gut aufgehoben gefühlt.
Da das Karzinom leider schon über die Prostata hinausgewachsen war befinde ich mich zur Zeit in einer Strahlenbehandlung mit der Hoffnung damit den Krebs zu besiegen. Nach jetzt ca. 6 Monaten kann ich sagen, daß die Nervenfasern bei der OP erhalten geblieben sind, auch wenn es hier leichte Einschränkungen gibt. Auch beim Thema Kontinenz muß man Abstriche machen, zur Zeit benötige ich 2 Einlagen pro Tag, was sich aber noch weiter verbessern sollte.

Wichtig für meine Entscheidung für Gronau war die große OP-Erfahrung von Dr.Witt auf DaVinci und der gute Ruf, was ich nur bestätigen kann. Ich kann daher das PZNW für DaVinci OPs nur empfehlen.

Die beste Klinik!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Es war alles wunderbar!!! Ich habe mich sofort sehr gut aufgehoben gefühlt!
Kontra:
nichts!!!
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 12.-19. Juni 2014 im St. Antonius Hospital Gronau, im Prostatazentrum Nordwest in stationärer Behandlung. Schon beim telefonischen Vorgespräch war die Kollegin sehr sehr nett und fragte gleich nach, ob mich Angehörige begleiten möchten. Über die Frage war ich sehr froh, da meine Familie auf jeden Fall mitkommen wollte. Die Kollegin kümmerte sich sofort um eine preisgünstige Unterkunft. Am Tag der Aufnahme wurde ich von einer netten Frau auf die Station 1 A gebracht! Ich musste also nicht ewig suchen. Dort wurde ich sofort von einer netten Fallmanagerin begrüßt, die mich den ganzen Tag zu allen erforderlichen Untersuchungen begleitete! Das fand ich sehr hilfreich!!! Ich fühlte mich sofort gut aufgehoben!!! Die Ärzte sind sehr freundlich, sehr kompetent und verstehen ihr Fach sehr gut!!! Ich fand es auch sehr wichtig, dass ich durch sie vor der Operation so gut aufgeklärt wurde!!! Die Schwestern sind supernett und sehr kompetent!!! Am Tag meiner OP kümmerten sich die Schwestern rührend um mich!!! Der Arzt, der meine Operation durchführte, rief sogar sofort danach meine Frau an und unterrichtete sie über die gut verlaufene OP. So etwas habe ich in noch keiner Klinik erlebt! Ich war begeistert!!! Natürlich hatte ich nach der OP etwas Schmerzen, worum sich die Schwestern aber sofort liebevoll kümmerten!!! Mir ging es sehr schnell besser! Den nächsten Morgen kam sogar der Operateur und fragte nach meinem Befinden!!! Es war Wahnsinn - ich fühlte mich wie ein Privatpatient!!! Das Essen war hervorragend - und das bedeutet sehr viel - wenn ich das sage (Meine Frau verwöhnt mich sehr!!!) Ich kann das St. Antonius Hospital Gronau nur jedem weiterempfehlen! Selbst der weiteste Anfahrtsweg lohnt sich!!! Bei mir waren es 350 km und ich bin so glücklich, dass ich hier war!!! Mir geht es jetzt sehr gut!!! Ich bedanke mich hiermit bei dem gesamten Ärzte- und Schwesternteam!!!

Zwischenbericht am Abend nach der OP

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Glaube nicht, dass man woanders besser aufgehoben ist)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mit kleinem Minus - eine kleiner Imbiss innerhalb von 7 Std wäre schön gewesen.)
Pro:
Alles Top
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach intensiver Recherche, welche für die beabsichtigte Prostatektomie die geeignetste Klinik ist, kam ich schnell auf die St. Antoniusklinik in Gronau. Das. Vorgespräch mit dem Chefarzt verlief bereits sehr professionell. Telefonische Kontaktaufnahme mit dem Krankenhaus, Einhaltung versprochener Rückrufe, das Gespräch mit dem Chefarzt, sehr sachlich, sehr informativ, keine Beschönigungen. Gestern am Tag der Einweisung Mammutprogramm mit Voruntersuchungen und Beratungen. Alles sehr freundlich und bemüht. Leider war gestern volles Haus. Die Leerläufe waren sehr groß, trotz Tee und Kaffee (allerdings ohne Mahlzeit). 10h hier gewesen und gegen 16.30h aufs Zimmer. Abends durch Gronau spatziert. Heute früh duschen, rasieren und mit freundlicher Begleitung in den OP. Um 11h war alles vorbei, der Chef rief meine. Frau an und verkündete einen reibungslosen Verlauf. Ich selbst habe so etwas wie einen tierischen Muskelkater im Bauch. Aber Schmerzmittel helfen gut und schnell. Ich darf wieder trinken (Leider kein Weizen auf der Getränkekarte). :-)
Ich fühle mich recht wohl, gut betreut und der Operateur kam nachmittags persönlich, um nach meinem Befinden zu fragen und mir zu versichern, dass das eine unkomplizierte OP gewesen sein. CA 3500 dieser OPs hat er selbst durchgeführt. Daher war mit kein Weg zu weit, um genau hierhin zu kommen.
Nervengewebe und Muskeln sollen verschont geblieben sein. Die Anspannung der Schließmuskeln, wie präoperativ geübt, ging ohne Probleme und ohne Schmerzen (stand nicht auf dem Programm, wollte es nur mal testen). Eindeutig weiß man es natürlich erst, wenn der Katheder nach 5 Tagen verschwindet. Dieser ist übrigens weit weniger unangenehm, als manchmal berichtet. Die übrigen Fertigkeiten eines Mannes stelle ich als Test dann mal zurück... Alles in allem geht es mir bereits am ersten Abend nach der OP besser als erwartet'
Zusammengefasst: Beratung, Betreuung, Unterbringung, Service, fachliches Können, lassen keine realistischen Wünsche offen. Kompliment an alle, die hier Gutes tun!

1 Kommentar

Wolfgang_Essen am 23.06.2014

Ergänzung: heute, 5 Tage nach der OP, war die Dichtigkeitsprüfung erfolgreich, der pathologische Befund gut (also die vollständige Behebung des Problems durch die OP sehr wahrscheinlich), der Katheter wurde gezogen (tut wirklich nicht weh). Bin optimistisch bezüglich der Kontinenz. Morgen ist Entlassungstag.
Insgesamt fühle ich mich hier medizinisch bestens aufgehoben, umfassend informiert und pflegerisch gut betreut.
In meinem Fall wäre übrigens die medizinische Variante der "aktiven Beobachtung" des Tumors anstelle der OP nach dem pathologischen Befund die schlechtere Alternative gewesen.

Sehr zufrieden

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
ja
Kontra:
nein
Krankheitsbild:
Prostatektomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war stationär vom 20.05.bis 27.05.2014 in der Klinik.Ic h möchte mich nochmals bei allen Beteiligten der Station 1B für die gute Betreuung während meines Aufenthaltes bedanken,besonders Grüsse ich Herrn Biedermann,er war immer eine angenehme Hilfe.Ich war sehr zufrieden mit den dortigen Gegebenheten,Danke.

Das Beste, das mir passieren konnte

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Nierensteinentfernung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die ärztl. Aufklärung vor der OP war bestens, alle meine Fragen wurden klar und vollständig beantwortet. Mein Verhältnis zum Arzt war klasse, ich fühlte mich in sehr sicheren Händen. Meine operative Nierensteinentfernung verlief für mich problemlos wie auch die anschließende medizinische Betreuung. Die einzelnen Arbeitsabläufe sind präzise geplant, organisiert und getragen von höchster Professionalität der Teams, die erkennbar alles für uns geben. Das erlebt zu haben gehört zu meinen wertvollsten und schönsten Erfahrungen.
Das St Antonius Hospital in Gronau war das Beste was mir passieren konnte. Von Anbeginn strahlte das Krankenhaus mit seinem freundlichen und kompetenten Personal auf mich eine Atmosphäre aus, die mich trotz Krankheit sehr zufrieden stimmte. Für mich steht fest,falls wieder, dann nur Gronau.

Sehr zu empfehlen sind auch die Wahlleistungen, die das Krankenhaus anbietet.

Harald Mitzschke
[email protected]

einfach super

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Prostatacarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vom Erstgespräch mit Dr.Witt der mir und meiner Frau alles erklärte bis hin zum Personal fühlte ich mich sehr gut versorgt.

Absolut zufrieden - Spitzenleistung!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
So ziemlich alles!
Kontra:
Nichts.
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Erfahrungsbericht:

Mein Aufenthalt liegt schon ein halbes Jahr zurück, aber auch mit etwas Abstand bin ich nach wie vor überzeugt, dass das PZ-NW für mich die beste Entscheidung war, obwohl es hier im süddeutschen Raum auch eine ganze Anzahl von Kliniken mit dieser OP-Methode gibt.
Die Aufklärung vor dem Eingriff war beispielhaft. Die Operation wurde von Dr. Witt durchgeführt und verlief ebenso problemlos wie die anschließende medizinische Betreuung. Man ist immer über den zeitlichen Ablauf der einzelnen Schritte informiert, da man gleich zu Beginn seinen Behandlungsplan erhält.
Das Ganze ist geprägt von hoher Professionalität im medizinischen Bereich und einen Team, getragen von Empathie und Freundlichkeit.

Sehr empfehlenswert sind auch die Wahlleistungen, die das Krankenhaus anbietet.
Das gesamte Krankenhaus strahlte für mich eine Atmosphäre aus, in der man sich trotz Krankheit wohlfühlen kann.

Da Vinci OP in Gronau - ein absoluter Glücksgriff

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ein Top Ergebnis ohne Einschränkung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Klare Worte und echtes Interesse am Patienten und seinem Kontext)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Verlauf der Heilung noch besser, als erwartet)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Aufnahmeprozedere nicht durchweg professionell, Rolle der 2. Fallmanagerin unklar, pampige Praktikantin)
Pro:
Qualität von Ärzten und Teams, Überlegenheit der roboterassistierten OP in meinem Fall
Kontra:
Geräuschpegel nachts auf Station, unklare Zuständigkeit Fallmanagerin Stationärer Aufenthalt
Krankheitsbild:
Prostata-Karzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die guten Eindrücke aus ersten telefonischen Kontakten mit der Klinik sowie den zahlreichen Internet Bewertungen wurden alle voll und ganz bestätigt. Im St Antonius Hospital zählt wirklich der Mensch. Alle dem Krankenhausaufenthalt nachfolgenden Ärzte (niedergelassener Urologe, Anschlussheilbehandlung) zeigten sich sehr beeindruckt von der Qualität des OP Ergebnisses: ich konnte nervschonend operiert werden, war vom ersten Tag nach der OP an kontinent und konnte schon sehr früh aufstehen und gehen. Die Wundverheilung verlief extrem schnell und positiv, die Schmerzen hielten sich in Grenzen und nahmen schnell ab. Einzig die Geräuschkulisse nachts auf der Station war oft nicht angenehm, einige der Schwestern benahmen sich bei Arbeit und Patienten Gesprächen auf dem Flur um 4 Uhr morgens so, als wäre es tagsüber. Da half auch kein Oropax. Die Fallmanagerin bei der Aufnahme war die ganze Zeit über ansprechbar für mich, die Fallmanagerin für den Klinikaufenthalt habe ich nach dem Tag der Voruntersuchungen nie wieder gesehen. Fraglich, wozu man hier überhaupt 2 verschiedene Fallmanagerinnen zugewiesen bekommt. Während der Aufnahmegespräche hatten wir es u.A. mit einer Praktikantin zu tun, die sich sehr pampig verhielt. Aber alles in allem kann ich mich glücklich schätzen, dass diese Entscheidung für mich die Richtige war - in der Reha habe ich sehr viele Patienten mit großen Problemen kennen gelernt, die nicht in Gronau operiert wurden und auch nicht mit der Da Vinci Methode.

1 Kommentar

Norbi@Orbi am 26.11.2014

Ja - es war hin und wieder laut durch unsere Osteuropäischen Mitmenschen. Es wurde auch auf dem Balkon geraucht und der Qualm zog ins Zimmer.

Super Zufrieden

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Man fühlt sich medizinisch und pflegerisch bestens aufgehoben
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Erfahrungsbericht:

Ein super Team im PZNW - vom Chefarzt über die Assistenzärzte, Fallmanagerinnen bis zum Pfege- und Reinigungspersonal sind alle ausnahmslos freundlich, hilfsbereit und professionell! Ich habe keine Sekunde bereut, mich zur Prostata OP in die Hände dieses Zentrums zu begeben! Allen möchte ich hiermit ein großes DANKESCHÖN sagen!!!
Helmut Küsgen

TOP-Leistung von einem profesionellen Team

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
OP-Ablauf und persönliche Rückmeldung durch den Arzt
Kontra:
in der letzten Nacht lagen wir zu viert auf einem 3Bett-Zimmer
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 5.2.2014 bis zum 12.2.2014 im PZNW der St.Antoniusklinik.Ende des Jahres 2013 wurde bei mir Prostatakrebs diagnostiziert und auch über die guten Bewertungen bin ich trotz einer Entfernung von 120km auf das PZNW des St.Antoniushospitals aufmerksam geworden.
Ich wurde nicht enttaeuscht.Schon das angenehme und ausführliche Informationsgespräch durch Dr. Freund hat meine Frau und mich bestätigt, daß das PZNW die richtige KLinik ist.
Die Fallmanagerin kümmerte sich dann auch noch um eine Unterbringung für meine Frau im benachbarten Schwestenheim.
Der Aufnahmetag am 5.2. war perfekt durchorganisiert.Schon bei der Aufnahme wurden wir von einer netten Dame empfangen, die die ersten Kontakte herstellte und mich anschliessend an die Fallmanagerin weitergab.Hier wurden dann die notwendigen Voruntersuchungen ohne weitere Wartezeiten erledigt.
Am Tag der OP wurde ich dann um 8Uhr aus dem Zimmer geholt.
Um 12 Uhr erhielt meine Frau die Nachricht von Dr. Wagner, daß die Operation erfolgreich, und da keine Metastasen vorhanden waren, nervenschonend durchgeführt wurde.
Dieser ausgesprochen profesionelle und menschliche Umgang setzte sich in den nächsten Tagen fort.Noch am Abend des OP-Tages kam Dr.Wagner zu mir, um mir nochmal persönlich die Nachricht zu überbringen.Ob Aerzte, Pflegepersonal (Station 1A), man hatte immer den Eindruck in guten Händen zu sein. Nach einer Woche, einer positiven Dichtigkeitsprüfung und der schmerzfreien Entfernung des Katheders wurde ich
entlassen.Ich bin kontinent und gehe davon aus , daß den Rest die anstehende AHB bringen wird.Nochmals meinen herzlichen Dank an Alle.

Die Beste Entscheidung meines Lebens !!!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (von Aufnahme bis zur Entlassung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr gute Organisation)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Wetlmeisterlich!!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (besser gehts nicht)
Pro:
Professionell,Kompetent und Superfreundlich
Kontra:
Nichts!!!!!!!!
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Alter 50 komme aus Langenfeld/Rhld
Der PSA-Wert stieg bei mir innerhalb eines Jahres an(2,9).Sechs Monate später folgte ein weiterer PSA-Test(3,5).Mein Uruloge sagte ,dass es für mein Alter zu hoch ist.Es folge am 08.12.13 eine Biopsie.Am Freitag den 13. kam dann der Schock!!
Prostatakazinom(Adenocarcinoms Gleason-Score 6).
Für mich brach in diesem Augenblick eine Welt zusammen.Mein Urologe riet mir sofort zur radikalen Prostataoperation.Er sprach von Bauchschnitt oder einer roboterassistierte radikale Prostatektomie.Er sagte auch, dass sowas in Gronau gut gemacht wird.Ich holte mir Infos über das Prostatazentrum in Gronau.Habe mich ,nachdem ich einige Berichte im Forum gelesen habe,sofort entschieden.Habe dann in der Klinik angerufen und mit der netten Patientenconcierge Frau Noetzel, direkt ein Beratungsgespräch und einen Op-Termin vereinbart.Mitte Januar folgte der Beratungstermin.Nach einer Untersuchung folgte das Gepräch mit Dr.Witt.Das Gespräch war sehr angenehm und nahm mir schon meine angestaute Angst.Er erklärte mir auch die OP-Methode sehr gut.Am 27.01.14 Anmeldung.Das Auto kann mann für 10 Euro abstellen.Meine Frau bezog direkt neben der Klinik ein Zimmer für 3 Tage.Danach wird man durch eine Fallmanagerin betreut(Untersuchungen und Termine).Ein reibunglose Organisation.
Am 28.01.14 OP.Dauer ca.3Stunden.Dann Aufwachraum ca.1Stunde.
Am Abend bin ich schon mit der Hilfe der Krankenschwester ein paar Meter gegangen.Der Katheter ist ein wenig nervend.Am nächsten Tag geht alles schon viel besser.Am dritten Tag der Befund.Kein Tumor in den Rändern,Samenblasen bds. tumorfrei,Metastasenfreien Lymphknoten,nervend schonende Op,Gleason 3+3:6 dank Früherkennung.
Ich fing an zu weinen vor Glück.
Am Samstag folgte der Dichtungstest.Am Sonntag dann die Befreiung vom Katheter.Montag die Entlassung.Heute ist Mittwoch und habe kaum noch Schmerzen und ich bin dicht.
Habe die richtige Entscheidung getroffen.
vielen Dank an das sehr gute Team besonders an Dr.Witt Spitze!!!!!

1 Kommentar

GrandGremoire am 08.04.2014

Hallo, Didi50...

Ich komme aus Monheim am Rhein und habe nun auch, mit 48 Jahren, mit diesem Problem zu kämpfen.
Ich denke, ich habe mit dieser Klinik und Herrn Dr. Witt die beste Entscheidung getroffen.
Zumal sagt mir mein Bauchgefühl, das es die richtige Entscheidung ist.
Danke, für Deinen Beitrag im Forum.
Ich erlaube mir, da wir in der Nähe wohnen, Dich persönlich anzuschreiben.
Vielleicht könnte man sich treffen und über die Sache reden.

mfg und liebe Grüsse
Andreas

Prostatakarzinom - Gronau, die beste Entscheidung!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Superfreundliches und kompetentes Team!
Kontra:
---
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im September 2013 wurde bei mir (61 J) die Diagnose Prostatakarzinom durch MRT festgestellt. Nach der Stanzbiopsie im Oktober 2013 wurde das Karzinom wie folgt klassifiziert: Gleason-Score 3/4=7.

Nach eingehender Internetrecherche und gemeinsamen Überlegungen mit meiner Ehefrau kam für mich nur Gronau für die anstehende roboterassistierte radikale Prostatektomie infrage (DaVinci-Methode).

Bereits im Vorgespräch zur OP hatten meine Ehefrau und ich volles Vertrauen zu dieser Klinik. Sowohl die zuständige Fallmanagerin als auch der fachlich sehr kompetente untersuchende Arzt konnten mit ihrer ruhigen, positiven Art, unsere gemeinsame Angst und die Nervosität weitgehend nehmen.

16.12.2013: Aufnahme zur OP, ebenfalls wieder sehr freundlich und kompetent. Die Fallmanagerin hatte sich im Vorfeld darum gekümmert, dass meine Ehefrau während der gesamten Zeit des Krankenhausaufenthaltes an meiner Seite sein konnte, was uns beiden auch sehr wichtig war.
Die Operation wurde am 17.12.2013 durchgeführt. Direkt nach der Operation wurde meine Frau von Dr. Witt telefonisch darüber informiert, dass die Operation gut verlaufen sei.

Dank der guten Schmerzmedikation war ich nach dem Aufwachen schmerzfrei. Von mir (bin sehr sehr empfindlich) wurde der Blasenkatheter als Fremdkörper empfunden, was aber auszuhalten war. Jetzt galt es, viel zu trinken (2,5 - 3 Liter am Tag) und am Tag nach der Operation aufzustehen und zu laufen, was mir auch keine Probleme bereitete. Nicht erschrecken, wenn der Urin im Urinbeutel noch eine Weile blutig ist - das normalisiert sich mit der Zeit.

Am dritten Tag nach der Operation wurde die Dichtigkeitsprüfung vorgenommen (dicht), somit wurde am Morgen des fünften Tages nach der OP der Katheter gezogen. Meine Angst davor war unbegründet. Dr. Witt berichtete bei der Visite über den pathologischen Befund: Schnittränder, Samenblase und Lymphknoten waren tumorfrei und es gab auch keine Anzeichen für Fernmethastasen. Uns fiel ein Stein vom Herzen.

Mein großes Glück war, dass ich sofort dicht war und den Urin problemlos halten konnte. Dies ist nicht der Regelfall, aber keine Angst, die Zeit bringt's.

Unser Dank gilt dem gesamten Uro-Team, vom Chefarzt bis zur Reinigungsdame - Ihr ward alle ausnahmslos spitze!!!

Gut, dass ich mich für Gronau entschieden habe.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Absolut professionell
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Aufgrund einer Empfehlung durch eine Bekannte entschied ich mich,meine krebsbefallene Prostata im Da-Vinci Verfahren durch Herrn Dr.Witt im PZ.NW in Gronau entfernen zu lassen.
Die Operation wurde am 19.11.13 ausgeführt.
Vom ersten Kontakt und Beratungsgespräch bis hin zur Entlassung lief alles sehr professionell ab.
Ich war von der ersten Minute nach dem Aufwachen an schmerzfrei und mit dem gesamten Verlauf der Operation hoch zufrieden.Wie glücklich ich mich mit meiner Entscheidung für Gronau schätzen konnte,bestätigte sich erst nachträglich in der REHA in Bad Wildungen.
In Gesprächen dort mit anderen Patienten erfuhr ich von den vielfachen Problemen, die diese nach anderen Operationsmethoden und in anderen Kliniken durchleben mussten.
Zufrieden und ohne Probleme waren nur diejenigen. die wie ich in Gronau operiert wurden.
Ich möchte mich nochmals bei Herrn Dr.Witt und dem gesamten Krankenhauspersonal für die hervorragende Betreuung,die ich erfahren durfte, recht herzlich bedanken.
Ich werde Gronau im Bekanntenkreis immer weiterempfehlen.

Tiefe Verbeugung in Dankbarkeit vor der ärztlichen Kunst

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Die sehr kurze Rekonavleszensphase nach dem Eingriff.
Kontra:
Ich habe nichts zu bemängeln
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Erfahrungsbericht:

Meine Erfahrungen und Eindrücke sind überaus positiv. Ich habe ein insgesamt professionell arbeitendes Team angetroffen, von der Aufnahme über die Fallberaterinnen, der Vorbesprechung und Aufklärung über die Operation,über die Nakosebesprechung und Operation bis hin zur Pflege mit der Vorbereitung zur Nachsorge habe ich nichts auszusetzen. Kurzum ich habe eine perfekte Behandlung erfahren.

Besser als Gedacht

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Absolut professionell
Kontra:
rein garnichts
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ende Oktober 2013 erhielt ich von meinen Urologen die niederschmetternde Diagnose Prostatakarzinom. Der Schock war groß. Ich entschied mich für die radikale Entfernung der Prostata, worauf mir mein Arzt die Klinik Gronau empfahl.
Meine Frau und ich sahen erst mal im Internet nach. Schon da hatten wir ein gutes Bauchgefühl.
Wir telefonierten mit Frau Noetzel in Gronau. Sehr freundlich, professionell und kompetent. Sie beruhigte uns schon am Telefon und gab uns schon für kurz darauf einen Gesprächstermin. (Womit wir gar nicht gerechnet hatten)Nach dem Vorgespräch war unser Bauchgefühl noch besser. Der OP Termin wurde festgelegt. (Auch wieder sehr schnell)
Nach der Aufnahme wurden wir von der Fallmanagerin betreut. Durch sie liefen alle Voruntersuchungen reibungslos ab. Man fühlte sich zu keiner Zeit allein gelassen.
Am nächsten morgen dann die OP. Meine Frau wurde von Dr. Witt angerufen, dass alles gut gelaufen ist. Am Abend bekam ich auch schon mein essen und durfte im Zimmer einige Schritte gehen.
Am Tag drauf konnte ich dann alleine über den Flur laufen.
Am dritten Tag nach der OP wurde eine Dichtigkeitsprüfung der Harnröhre durchgeführt. Alles dicht. Am fünften Tag wurde der Katheter schmerzfrei gezogen. Ich war sofort vollständig "dicht" und bin es auch geblieben. (OP war am 03.12.2013) Einer meiner größten Sorgen. Ich bin sehr zufrieden und hätte niemals gedacht, dass alles so problemlos verläuft.
Mein Dank gilt dem gesamten Uroteam. Dr. Witt , den Schwestern und Pflegern, der Reinigungskraft und auch dem Koch. Essen ist super.
Wenn man von Auswärts kommt, können auch die Ehefrauen gerne ihre Männer begleiten. Meine Frau hatte ein sehr schönes Zimmer im Schwesternheim nebenan. Sie werden in Gespräche und Therapien mit einbezogen.
Das Auto kann in einer Tiefgarage abgestellt werden. Ca. fünf Gehminuten entfernt. Es kostet 10 Euro.
Also nochmal Danke für die super Betreuung durch das ganze Personal.

Überglücklich!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 12.2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besser kann es eigentlich nicht sein!)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (umfassend und konstruktiv und vor Allem: verständlich für einen Laien)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Beispielhaft und auf höchstem Niveau, auch von der menschlichen Seite!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Jederzeit umfassend und besonders freundlich)
Pro:
Einfach wirklich alles!!
Kontra:
Wirklich nichts!
Krankheitsbild:
Radikale Prostataentfernung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Man kann sich rundherum keine bessere Klinik und liebevollere Behandlung wünschen! Das gesamte Personal, von den Ärzten, über die Schwestern, bis hin zu den einfacheren Diensten: super gut, perfekt und stets hilfsbereit. Besser geht es nicht und ich kann jedem nur empfehlen, sich nicht massiv den Bauch anderweitig aufschneiden zu lassen mit all den sich daraus ergebenden ggf. auch langwierigen Konsequenzen! Und vor dem Ziehen des Katheters -wie ich zuvor!- braucht man überhaupt keine Angst haben: die Schwestern erledigen das fast schmerzfrei und ich war danach sogar -ich glaubte es zunächst fast nicht!- komplett "dicht" bis heute! Und ich bin mir so gut wie sicher, dass das auch so bleiben wird!

Man kann jedem nur empfehlen sich gründlich zu informieren, durch persönliche Gespräche mit dem Ärzteteam in Gronau, zuvor mit den freundlichen und kompetenten Fallmanagerinnen, dem Internet und so weiter, bevor man die Entscheidung gegen eine konservative, anderweitige Operation fällt: Hier im PZNW wird modernste Medizin geleistet, was man nicht positiv genug hervorheben und unterstützen kann! Eigentlich kann und sollte sich m.E. kein Patient für eine andere Behandlungsmethode der radikalen Prostataentfernung entscheiden!

Gut, dass ich mich für Gronau entschieden habe

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Der Patient steht im Mittelpunkt
Kontra:
Gibt es nichts
Krankheitsbild:
Prostatkarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Am 18.11.2013 erhielt ich von meinem Urologen Herrn Dr. Ratmann in Köln das Ergebnis der Biopsie mit dem Ergebnis Prostatakarzinom. Von diesem Tag an habe ich nur noch an eins gedacht wie geht es weiter und was kommt auf mich zu. Dr. Ratmann empfahl mir zwei Kliniken, die mit den "da Vinci" Robotern arbeiten, eine in Köln und das PZ NW in Gronau. Zuerst habe ich in Köln angerufen, war aber mit den Auskünften ganz und gar nicht zufrieden. Sprechstunde Donnerstags zwischen 9 und 12 ohne festen Termin, Zusatzkosten 1.999,00 € auch für Privatpatienten und OP Termin Mitte Januar. Ganz anders das erste Gespräch mit Frau Noetzel in Gronau, sehr freundlich, profesionell und kompetent. Ich fühlte mich verstanden und erhielt sofort einen festen Besprechungstermin mit Herrn Dr. Witt. Dieses Gespräch bestätigte das gute Gefühl meiner Frau und mir und der Aufnahmetermin wurde auf den 10. 12. festgelegt. Nach der Aufnahme wurden alle Voruntersuchungen wie am Schnürchen abgespult, ohne lange Wartezeiten und mit jeder Unterstützung der Fallmanagerinnen und Herrn Dr. Habibzada, ganz hervorragend. Dann am nächsten Tag die OP verlief gut, meine Frau wurde telefonisch informiert und ich konnte am Abend schon wieder etwas essen und trinken. Ein besonderer Dank all den netten Krankenschwestern die sich während der gesamten Zeit sehr aufmerksam um mich kümmerten und halfen wo sie nur konnten. Am Nachmittag des Folgetages konnte ich schon alleine über den Flur laufen. Der Gedanke ist alles gut gegangen hat mich natürlich immer verfolgt. Am Montagmorgen dann die erlösende Nachricht alles in Ordnung das Prostatkarzinom hatte nicht gestreut. Da fiel endlich die Last der letzten Wochen von mir ab.
Ich möchte mich ganz herzlich bei dem gesamten Team der Station 1a bedanken. Besonderer Dank gilt Herrn Dr. Witt und Herrn Dr. Habibzada, der mich auch mal aufmuntern musste. Der Küche ein dickes Lob, wenn ich alles gegessen hätte...
Gut, dass ich mich für Gronau entschieden habe.

"... und erlöse mich von dem Bösen..."

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Fühlte mich jederzeit "gut aufgehoben")
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute Hörer- und Zuhörerqualität)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Weltklasse)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden ("1A-Silvia" und das ganze Team sind nicht zu toppen)
Pro:
Absolut professionelle ärztliche und pflegerische Top-Leistung
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Am 30. November 2013 wurde bei mir (Jahrgang 1959) im Rahmen einer Vorsorgeuntersuchung via rektaler Ultraschalluntersuchung und Palpation ein Karzinom entdeckt.Der PSA-Wert lag bei 7,6ng/ml.
Mein nur zu empfehlender Urologe Dr. Lamskemper aus Steinfurt-Borghorst überwies mich umgehend nach der am 02.12.13 von ihm getätigten Biopsie zum ProstataZentrum Gronau.
Bei der Aufnahme kümmerten sich sehr nette "Fallmanagerinnen" um die komplette Tagesplanung mit allen notwendigen Untersuchungen.
Man hat mich überall hin begleitet, die Freundlichkeit aller Mitarbeiter von Chefarzt Dr. Witt fiel mir spontan sehr angenehm auf!
Im Aufklärungsgespräch gab Dr. Witt mir dann "grünes Licht" für die von mir gewünschte radikale Prostatektomie mit Nerverhalt (Potenzerhalt) in der da Vinci Methode, erklärte mir und meiner Frau alles sehr gut.
Am 08.12.13 "checkte" ich ein.
Die OP erfolgte am 09.12.2013 durch den begnadeten (!) Operateur Dr. Witt.
Alles verlief optimal, vollständige Entfernung der Prostata und Lymphknotenanteilen.
Er hat umgehend nach der OP meine Ehefrau informiert, ich kam für zwei Stunden in einen Aufwachraum - erwachte aber erst in meinem Zimmer, meine Frau an meiner Seite.
Spätnachmittags stand ich auf, hatte etwas Bauchmuskelkater, war ansonsten schmerzfrei. Ein Tag nach der OP konnte ich ohne Beschwerden Treppensteigen (Gronau hat eine effektive Schmerz-Therapie)und laufen.
Am 10.12.13 lag das Ergebnis des Pathologen vor: Abgekapselter Tumor, kein Lymphknotenbefall, keine Metastasen! Saubere karzinomfreie Schnittränder. LEBEN!!!
Am dritten Tag nach der OP wurde eine Dichtigkeitsprüfung der Harnröhre durchgeführt, am fünften Tag schmerzfrei der Katheter gezogen.
Ich war zwar nicht vollständig "dicht", aber im Verlauf des Tages und der Nacht bis jetzt ( bin heute - 15.12.13 - entlassen worden), "fast".

Mein Dank gilt allen, die mir und meiner Familie geholfen haben, die schlimmsten Tage meines Lebens zu überstehen:
- Dr. Witt, dem Meister der da Vinci-Methode, Perfektionist und "echt nettem Typ, eben Baujahr 1959" :-) und seinem OP-Team, insbesonders Dr.Teshome und Dr.Habibzada sowie Herrn Brügger-Köth,
- den hübschen "Fallmanagerinnen" & Schwestern, Pflegern, Köchen, Hausmeistern und Raumpflegerinnen!

Alle waren höchst professionell, routiniert und immer freundlich und liebenswürdig.
Jeder bekommt von mir die Bestnote!

Wer hier meckert, hat - auf pfälzisch - einen Dachschaden!

Das PZ-NW war für mich die richtige Entscheidung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Nov. 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Sehr professionelle ärztliche und pflegerische Leistung
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Im September 2013 wurde bei einer Vorsorgeuntersuchung (Alter 73 Jahre) ein PSA-Wert von 8,6 ermittelt. Nach rektaler Ultraschalluntersuchung überwies mich der Urologe zwecks Biopsie zum ProstataZentrum nach Gronau. Die Biopsie ergab einen Gleason Score von 3+4=7. In einem nachfolgenden ausführlichen Gespräch mit dem Chefarzt Dr. Witt wurden alle in Frage kommenden Therapien erörtert. Für mich kam nur die radikale Prostatektomie mit der da Vinci Methode in Frage.
Fünf Tage vor der OP: Umfangreiche Untersuchungen und Besprechung mit dem Narkosearzt. Die OP erfolgte am 11.11.2013 um 7 Uhr mit der da Vinci Methode durch Chefarzt Dr. Witt. Nachmittags durfte ich bereits aufstehen. Außer etwas Bauchmuskelkater war ich völlig schmerzfrei. Vom ersten Tag nach der OP war ich ganztägig auf den Beinen, schmerzfrei und konnte ohne Beschwerden Treppensteigen. (Gronau hat eine effektive Schmerz-Therapie). Am dritten Tag nach der OP wurde eine Dichtigkeitsprüfung der Harnröhre durchgesführt, alles o.k! Von Dr. Witt erhielt ich das Ergebnis des Pathologen: Metastasenfreie Lymphknoten, Samenblase, Präpostatisches Gewebe und Schnellschnitte tumorfrei, was will man mehr! Am fünften Tag wurde der Harnröhrenkatheter entfernt. Ich war sofort vollständig "dicht". Am 6. Tag nach der OP konnte ich bereits das ProstataZentrum des St. Antonius Hospitals verlassen. Ich bin außerordentlich zufrieden und hätte niemals eine so problemlose OP erwartet. Auch die Schwestern und Pfleger waren höchst professionell, routiniert und immer freundlich und liebenswürdig.

Erste Adresse für Prostata-Entfernung!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Patienten-Management, hohe handwerkliche Qualität, sympathische Umgebung
Kontra:
./.
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom/Roboter-assistierte radikale Prostatektomie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Prostatazentrum Nordwest (PZ NW)/Chefarzt Dr. med. J. H. Witt: Ein zielgerichtetes Beratungsgespräch, das perfekte Patientenmanagement, die hohe Qualifikation der Ärzte und der Pflegekräfte, eine große Erfahrung auf dem Gebiet der Prostataoperationen, die komplikationslose Operation, das insgesamt freundliche Ambiente im St. Antonius-Hospital - alles bestens! Ich bin hochzufrieden!

sehr zu empfehlen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alles positiv
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 14.11.13 Aufnahme
man bekommt eine Fallmanagerin sowie einen Behandlungsfahrplan .
Von der 1. Minute bis zur Entlassung stimmt einfach alles .
Sehr kompetente Ärzte und überragendes Pflegepersonal .
Die Vepflegung ist sehr gut ,einfach nur zu empfehlen.

Besser geht's nicht

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Coloskopie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich fluchtartig ein Krankenhaus im Ruhrgebiet verlassen hatte, konnte ich, dank Chefarzt und Sekretärin, nahtlos ins St.Antonius - Hospital kommen.
Die Aufnahme war sehr freundlich, zügig und unkompliziert. Der Service begann damit, daß man von einer Mitarbeiterin auf die Station begleitet wurde. Auf der Station waren nur nette und servicebewusste Schwestern. Ich frage mich nur, wer es geschafft hat, eine solche Ansammlung von solch netten Pflegerinnen zu finden.
Das Zimmer war sehr schön. Die Sauberkeit war absolute Spitze und bestätigte sich auch bei den Aktivitäten der Raumpflegerin. So etwas habe ich noch nie in einem Krankenhaus gesehen.
Ich bin ein sehr ängstlicher Patient ! Ich hatte eine Gastroskopie und eine Coloskopie mit Sedierung. Die Assistenzschwestern und der Chefarzt haben bei mir psychisch und medizinisch die allerbeste Arbeit geleistet. Ich fühlte mich sehr gut in allen Situationen aufgehoben. Jede Frage wurde optimal beantwortet.
Von diesem Haus sollten andere Krankenhäuser noch was lernen. Ich würde das Haus bzw. die Station jedem empfehlen.

1 Kommentar

Pegasus am 12.12.2013

Meine Frau und ich waren gestern in der Notfallambulanz. Negativ war die lange Wartezeit, die aber nachts in Kliniken nicht unüblich ist. Positiv war auch hier der Service von allen Mitarbeitern und die sehr gute Hilfsbereitschaft für meine Frau ( Unfall mit Gehbehinderung ). Auch der Herr an der Rezeption war von dem " Servicegedanken " infiziert.

Schonende Operationsmethode (DaVinci) zu empfehlen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Schnelle Mobilität nach der Op
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Prostatakarcinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Als Marathonläufer wurde ich mit der Diagnose Prostatakrebs konfrontiert. Die Operation in Gronau und die folgenden Tage waren absolut hervorragend. Das Personal und die ärztliche Betreuung waren top. Nach meiner Entlassung Ende September funktionierte mein Schließmuskel schon einwandfrei. Wenige Tage nach der Entlassung konnte ich bereits die Vorlagen weglassen und fühle mich absolut trocken. Ich hätte niemals für möglich gehalten, dass ich 6 Tage nach der Entlassung wieder mit dem Lauftraining beginnen konnte. Gronau sei Dank.

Erfahrungsbericht

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Sehr professionelle ärztliche und pflegerische Leistung.
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am Tag vor der OP: Aufnahme, Untersuchungen und Besprechungen mit Operateur und Narkosearzt (sehr professionell, Koordination durch „Fallmanagerin“). OP mit da Vinci Methode durch Chefarzt Dr.Witt (Zuzahlung als Kassenpatient gut 2300 €). Ich durfte schon am Operationstag zum Abendessen aufstehen. Am Tag nach der OP habe ich bereits selbständig geduscht. Zu meinem Erstaunen verzichtet Gronau auf jegliche Verbände und Dränage. Die vier kleinen etwa ein Zentimeter breiten Schnitte am Unterbauch und der etwas größere Dreizentimeter-Schnitt oberhalb des Bauchnabels waren mit einem wasserfesten Klebstoff versiegelt. Ich konnte zwischen einem herkömmlichen Harnröhrenkatheter und einem Baudeckenkatheter wählen und habe mich für den Baudeckenkatheter entschieden. Der Baudeckenkatheter war sehr angenehm! Vom ersten Tag nach der OP war ich auf den Beinen, schmerzfrei und konnte ohne Beschwerden Treppensteigen. Das Bett habe ich nur nachts gehütet. (Gronau ist sehr erfahren in der Schmerz-Prävention und hat eine sehr effektive Schmerz-Therapie). Am dritten Tag nach der OP Dichtigkeitsprüfung der Harnröhre, alles o.k. Am fünften Tag Abklemmen des Katheters. (Der Bauchdeckenkatheter wird erst direkt vor der Entlassung entfernt.) Das spannende Ergebnis: ich war sofort vollständig „dicht“. Am 6. Tag nach der OP Entlassung. Ich hatte bis heute (5 Monate nach der OP) keine Kontinenzschwierigkeiten und keinerlei Beschwerden. PSA-Wert jetzt : 0,03. Das Wasserlassen dauert nur noch wenige Sekunden. Ich bin außerordentlich zufrieden und hätte niemals eine so problemlose Behandlung erwartet. Sie war höchst professionell und routiniert.

Die Nr. 1 für PCA Patienten.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Personal und Profesionalität auf höchstem Niveau
Kontra:
Physiotherapie.
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 2/8 zur Prostataektomie. Wie hier bereits mehrfach erwähnt ist dies die Top Adresse für PCA Patienten. Perfekte Logistik und Behandlung sowie eine Belegschaft der Extraklasse sind nur einige Kriterien die dieses Haus zu einem TOP Krankenhaus machen. Von der ersten Minute bis zur entlassung wird man hier als Mensch gesehen. Die Ärzte sind sicherlich aufgrund Ihrer Erfahrung und Routine die Nr. 1 in Deutschland / Europa. Die Zimmer sind im Regelfall zu Dritt belegt. Ich hatte ein Einzelzimmer, für das ein Aufpreis von ca. 100€ pro Tag zu bezahlen war. Aber wer Ruhe und einen Erstklassigen Service haben möchte, sollte sich das gönnen. Was aber die Regelleistungen nicht abwerten soll. Es gab auf der ganzen Station niemanden der nicht zufrieden war.
Das Essen war ebenfalls hervorragend. Der einzige Punkt der im nachhinein ( aufgrund anderweitiger erfahrung ) zu bemängeln wäre, ist die angeschl. Physiotherapie. Dort sollte man sich mal mit der Helios Reha Klinik in Wuppertal in verbindung setzten und ein geignetes Programm ausarbeiten.

Bestnoten für das St.Antonius-Hospital

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Keine Kritikpunkte)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr persönlich, verständlich und einfühlsam)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (... ich kenne nichts Besseres!)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute Koordination und Beratung - auch durch Sozialdienst)
Pro:
Ärztliche und pflegerische Lesitung, Professionalität und Freundlichkeit - man kümmert sich einfach...
Kontra:
wirklich nichts!
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin über dieses Portal zum St. Antonius-Hospital Gronau gekommen und war überrascht von den vielen positiven Berichten.
Aus eigener Erfahrung kann ich nun mitteilen, dass es sich bei dieser Klinik um eine Top-Adresse handelt!
Man weiß zuvor ja noch nicht, was den Patienten in einer Klinik erwartet und ist entsprechend unsicher. Dieses Gefühl wird einem sofort genommen. Nach der Aufnahme kümmert sich eine sog. "Fallmanagerin" um die komplette Tagesplanung mit allen notwendigen Untersuchungen, wie EKG, Ultraschall, Labor, etc. Man wird immer begleitet und die Freundlichkeit des gesamten Personals ist kaum zu übertreffen ohne unecht oder aufgesetzt zu wirken - hier steht der Patient tatsächlich an erster Stelle!

Am zweiten Tag wird die OP vorgenommen - ich hatte mich aufgrund der großen Erfahrung des Chefarztes für eine OP durch ihn (Zuzahlung) entschieden. Der Erfolg gab mir recht, ich gehe aber davon aus, dass der Oberarzt, durch den ich im Anschluss betreut wurde, die OP nicht schlechter gemacht hätte. Durch die jahrelange Erfahrung mit Da-Vinci (seit 2004!) kann man sich hier absolut sicher fühlen.
Direkt nach der OP wurde meine Ehefrau sofort über das Ergebnis informiert und ich kam für zwei Stunden in einen Aufwachraum, woran ich mich allerdings nicht erinnern kann.
Richtig wach war ich erst in meinem Zimmer, in dem meine Ehefrau bereits auf mich wartete - was gibt es schöneres als so wach zu werden...
Bereits am nächsten Tag hat man aufgrund der guten Medikation keine Schmerzen (Gefühl von leichtem Bauchmuskelkater) und kann die Körperhygiene selbst vornehmen. Dann ist "Laufen und Saufen ;-)" angesagt, damit alles gespült und mobilisiert wird.
So geht es jeden Tag etwas besser, bis man nach insgesamt einer Woche schon wieder entlassen wird.
Ich möchte mich auch an dieser Stelle nochmals beim gesamten Team der Station 1a / b bedanken - insbesondere auch beim Operateur, Assistenzarzt und dem OP-Team, was gern vergessen wird.
Hier erlebt man höchste ärztliche Kunst! DANKE!

Richtige Entscheidung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Professioneller, menschlich freundlicher Ablauf
Kontra:
Schließmuskeltraining bei körperlicher Schwäche und Harnröhrenkateder
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

- Einweisung am 08.04.2013 / PSA 6,83 / Gleason Score 7 (3+4) / Alter 71 Jahre.
- OP am 09.04.2013 durch Chefarzt Dr. med. Witt / Entfernung der Prostata (125g) und div. Lymphknoten / Dauer 4 Std.
- Teilnahme an einer Studie Blasenkatheder / dieser leider verstopft durch ein Blutgerinsel und der entfernte Hahnröhrenkatheder wurde wieder eingesetzt
- Den im Haus durchgeführten Schließmuskeltraining habe ich nur einmal unter Schmerzen und körperlicher Schwäche 2 Tg. nach der Op wahrgenommen
- keine Reha sondern örtl. Training
- Anreise am 8.4. mit eigenem PKW / Rückreise am 15.4. (130 km) und vorsorgliche 5 "Pp" auf den Autobahntoiletten
- Tiefgarage der Stadt in der Nähe, 10,- € für den gesamten Aufenthalt, zahlbar an der Krankenhauspforte
- PSA am 16.05.2013 0,01 / fast kontinent (nicht bei schnellem aufstehen und sofortigem losgehen, bzw. starken niesen / täglich spürbare Besserung / zur Vorsicht nur noch 1/2 Damenvorlage bei außerhaus Aufenthalt
- Entscheidung für die da Vinci Methode: 1. Empfehlung meines Urologen. 2. Die Beurteilung vieler Patienten im Internet, 3. Die große Anzahl der durchgeführten OP 4. Die drei OP Plätze. 5.sowie die kleinen OP-Öffnungen und kein großer Bauchschnitt.
- Mein Dank gilt dem Chefarzt Dr. med. Witt und seinem gesamten Team sowie der gesamten Station. Dank auch für die CD meiner OP die ich zwischenzeitlich erhalten habe und die die erstklassigen Fähigkeiten des Operateurs und seiner Mannschaft zeigt.
- Die Urologie dieses Krankenhauses kann ich jedem Prostatakarzinompatienten empfehlen. Ich bin foh diese Entscheidung getroffen zu haben.

Die richtige Entscheidung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Unterstützung durch fachkompetentes Personal
Kontra:
Sozialdienst ziemlich oberflächlich
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Unterstützung bei der Anmeldung dirch eine 'Fallmanagerin' ist vorbildlich. Das Pflegepersonal ist freundlich, geduldig und wieder freundlich! Ich musste mir die Prostata entfernen lassen. Die Operation erfreulich routiniert, der Operateur nimmt sich genug Zeit um die Operation und die Folgen zu erklären. Trotz fortgeschrittener Erkrankung ist es gelungen meine Kontinenz nahezu vollständig zu erhalten.
Trotz eines Anfahrtsweges von über 600km habe ich die Entscheidung für das St.Antonius Hospital nicht bereut.

hätte mir die OP-Folgen weit schlimmer vorgestellt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (unnötige Redundanzen bei Datenerhebung)
Pro:
wenig Schmerzen, kaum Inkontinenzprobleme
Kontra:
Toiletten Urologie (operierte Männer) häufiger reinigen
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Erfahrungsbericht:

Meiner Prostatektomie unter Einsatz von Computerassistenz (da Vinci) erfolgte in Gronau im Mai 2013. Der OP ging ein Vorgespräch mit umfassender Aufklärung voraus. Es blieben absolut keine von mir gestellten Fragen unbeantwortet.
Die komplilationsfrei verlaufene OP dauert etwa 2 Std.
Am ersten Tag nach der OP war Ausruhen angesagt. Ab 2. Tag aufstehen, bewegen, viel trinken - mindestens 3 ltr (humorvoll aber ernst gemeint: Saufen und Laufen). Einweisung in Beckenbodengymnastik (gegen Inkontinenz), Dichtigkeitsprüfung und Katheterentfernung am vorletzten Tag. Die Entfernung des K. tut wirklich nicht weh - über einen Bypass zum Vacuumausgleich wird Wasser in Richtung Harnblase hineingepumpt und dann der Schlauch herausgezogen. Rücksichts- und verständnisvolle Schwestern, kompetente Mediziner, sehr gute Küche, Menuauswahl wird abgefragt. Lediglich die von operierten Männern benutzen WC´s sollten noch häufiger gereinigt werden. Darf auf Wiederkehr meiner Potenz - so wie vor der OP hoffen.

UBAS

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (postop Chirurgen leider nicht angemessen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (scheint nach der ersten OP sehr gut zu sein)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (tolle Organisation)
Pro:
zu jeder Zeit sicher gefühlt ...
Kontra:
postop ärztliche /Chirugen) Versorgung
Krankheitsbild:
-Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

- sehr gute Erstversorgung
- kompetente erste Aufkärung
- sehr gute Aufklärung Narkose und Umsetzung - TOP
- sehr gute Versorgung durch die Station 2b
- Physio - kurz ab - zu wenig unterstützung - Info genau 3 min
- Chirugen - gute OP - Postop Info wenig verbindlich trotz mehrfacher Nachfrage
- sehr gute postop Schmerztherapie durch die Anästhesie

Innerhalb einer Woche ein neuer Mensch

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Unglaublich gute und routinierte Behandlung
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin am 8. April 2013 operiert worden, und war am 15. April 2013 wieder zu Hause. Was das Team von Dr. Witt in der Zeit geleistet hat ist einfach Super. Ich habe in der ganzen Zeit so gut wie keine Beschwerden gehabt. Mir geht es nach der Entlassung so gut, daß ich mir zutrauen würde meinen alten Gewohnheiten (Arbeiten, Sport)sofort wieder nachzugehen. Nochmals vielen Dank an das ganze Team, ich werde jedem Ihre Klinik empfehlen.
Gerhard Wolz
Emden

Unterlassene Hilfeleistung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Rückenschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Vater ( 88 jährig )wurde mit stärksten Rückenschmerzen in das St. Antonius-Hospital eingeliefert.Nachdem am 2.Aufenthaltstag ein positiver MRSA Befund feststand ,wurde mein Vater natürlich isoliert .Da aber bis dahin noch keine speziellen Untersuchungen (z.B.Röntgen )stattgefunden hatten wurde mein Vater physiotherapeutisch auf Verspannungen behandelt . Ein Visite fand im Türrahmen stehend statt . Essgeschirr blieb teilweise über Stunden im Zimmer . Hilfe vom Pflegepersonal beim Toilettengang z.B. wäre wünschenswert gewesen . Nach einer Woche wurde mein Vater aus der Klinik entlassen ,da die Krankenkasse den Aufenthalt angeblich nicht mehr bezahlen würde.Auf Nachfrage bei der zuständigen Kasse wurde dieses glaubwürdig verneint. Mein Vater jedenfalls kam als Pflegefall nach Hause .
Bei einer radiologischen Untersuchung nach der MRSA Sanierung wurde eine nicht mehr frische LWK Fraktur festgestellt.
Da ich selber im Gesundheitswesen tätig bin ,weiß ich ,wovon ich rede .Dieser Krankenhausaufenthalt war unterlassene Hilfeleistung !!!

Prostataentfernung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Organisation, Operation und Pflege erstklassig
Kontra:
nein
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde am 19.02.2013 mit der DaVinci Methode nerven erhaltend operiert.
Ich bin absolut schmerzfrei und trocken.
Großes Lob an das Ärzteteam und das Pflegepersonal der Station 1A

sehr mäßig - für mich nicht mehr

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Mediz. Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
Pflegepersonal
Kontra:
Ärzte (medizinische Entscheidung und Umgang mit Patient)
Krankheitsbild:
Infektion der rechten Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Pflegepersonal gut bis sehr gut. Die medizinische Versorgung seitens der Ärzte beurteile ich für mich als sehr verbesserungswürdig.

Meine bereits hohen Erwartungen wurden übertroffen

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Chefarzt OP durch Dr. Witt)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Der Mensch steht im Mittelpunkt keine KH.-Fabrik
Kontra:
nada
Krankheitsbild:
PROSTATAKARZINOM
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Einweisung am 18.2. OP am 19.2.13 Daten zum Karzinom: PSA 9,6 Gleason Score 3+6=6. Im Januar 13 Vollstanze bei Prof. D.Kröpfel in Essen. Mein Alter 66 J..
Für die OP durch Chef Dr. Witt wurde eine Zuzahlung von 2.500,- Euro vereinbart. Alle anderen Leistungen wurden von der Bkk Shell Life übernommen. ( 3 Bett Zi.).
In meinen Augen ist Dr. Witt ein begnadeter Operateur. Ergebnis der OP: Kontinent ab Tag 2. Nach vollständigef Entfernung der Prostata. Saubere karzinomfreie Schnittränder. Die entfernten Lymkoten waren ebenfalls karzinomfrei. Der PSA Wert fiel innerhalb von 6 Tagen auf 3. Im Rahmen einer randomisierenden Studie Harnröhrenkatheder gegen Bauchkatheter war ich vomKomfort des Bauchkatheters sehr angetan. Damit entfällt das für einen sicherlich auch mental belastende Z iehen des Kat. aus der Harnröhre nach 5 Tagen. Hier nochmal mein besonderer Dank an das Uroteam der Station A1. Für mich auschlaggebend für eine OP in Gronau war die bisherigen hohen Fallzahlenbei der DA VINCI OP mittlerweile 2000. Ferner die Tatsache das D. St. Antonius KKH keine Fabrik ist wie manche andere Grosskrankenhäuser. Die Belegung mit Patienten aus ganz Deutschland und auch von Patienten aus dem Ausland spricht für die Sonderklasse dieses Ortes bei Protatatektomien.

Qualität

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Danke an dem Pflegepersonal (1a))
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Alles bestens
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Man wird am ersten Tag von Anfang an sehr gut von fachlichen gutem Personal begleitet.Besonders das gesamte Pflegepersonal der Abteilung 1a ist wirklich bemüht das man sich Wohlfühlt.Auch der Ablauf des Operationstag ist sehr gut durchdacht.Alles ist perfekt gelaufen.

Voll zufrieden

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
OP-Leistung und postoperative Pflege
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zur Entfernung eines gesicherten Prostatakarzinoms war ich vom 17. bis 24.01.2013 in diesem Krankenhaus. Heute muss ich sagen: Das war die richtige Entscheidung. Die Prostata wurde mit DaVinci-Unterstützung nervenerhaltend entfernt. Es war wohl eine Glanzleistung, denn ich habe keine Schmerzen und bin schon jetzt so gut wie trocken.
Da ein Krankenhausaufenthalt aber nicht nur aus der OP besteht, hier noch folgende Anmerkungen: tägliche ärztliche Betreuung mit viel Zeit für den Patienten. Pflegepersonal immer freundlich und hilfsbereit. Die Arbeit des Soziladienstes ebenfalls voll im Sinne des Patienten (AHB zum Wunschtermin in der Wunschklinik)

Prostataentfernung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Die Erstuntersuchung und Beratung war nahezu Deckungsgleich mit dem einweisenden Urologen.)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute Op,kaum Wundschmerzen,)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Erstellung des Wochenplanes)
Pro:
Sehr gute Ärzte und Plegepersonal,freundlich,kompetent.
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei mir wurde am 29.10.12 mit der " da Vinci" Methode die Prostata entfernt. Die Nerven konnten erhalten werden, und ich bin schon fast "trocken" Den Ärzten und dem Pflegepersonal möchte ich hier großen Dank aussprechen. Der ganze Ablauf ist absolut Profesionell. Einige Kliniken sind schon sehr weit fortgeschritten, aber hier ist man schon ein ganzes Stück weiter.Während des Aufenthaltes werden sie von einer Fallmanagerin betreut, die mit Ihnen auch den individuellen " Stundenplan " bespricht.
Der Patient steht hier an erster Stelle.
Großes Lob auch an die Nachtschwester der Sation 1A.
An der Verpflegung könnte noch etwas gearbeitet werden.
Das ist aber keine Kritik eher eine Anregung.

Beste Erfahrung

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
gute Beratung vo Anfang an.
Kontra:
Entlassunstag nicht gut organisiert (Wartezeiten)
Krankheitsbild:
Prostata Karzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Mir wurde im August im St Antonius-Hospital in Gronau nach der Methode "da Vinci" die Prostata entfernt. Es war höchste Zeit, sonst wäre es zu spät gewesen. Der Hist. Befund nach der OP sagte, dass alles entfernt werden konnte. Trotz der schwierigen Anfangsbedingungen bin ich nun fast völlig "trocken" , was sicherlich eine chirurgische Meisterleistung ist. Ich danke dem Ärzteteam und dem Pflegepersonal für dieses positive Ergebnis und rate jedem in dieser Situation diese Klinik auzusuchen.

ich bereue es

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2010
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Mediz. Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Pro:
offenbar krebsfrei
Kontra:
impotent und inkontinent
Krankheitsbild:
prostatakarzinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

bin vor fast genau 2 jahren mit der da vinci methode operiert worden. aufenthalt in der klinik absolut einwandfrei, personal freundlich und hilfsbereit, aerztliche betreuung ok.
heute, ca. 2 jahre nach der operation, bereue ich, dass ich die operation habe machen lassen. ich bin seitdem voellig impotent und trotz aller moeglicher beckenbodengymnastik immer noch nicht vollstaendig ''trocken''. ausserdem habe ich gelegentlich schmerzen im bauch, die mir bis dato voellig fremd waren. leider hatte ich es versaeumt, eine ''second opinion'' einzuholen. ich haette warten sollen (''watchful waiting'') bzw andere behandlungsmethoden zunaechst waehlen sollen (strahlentherapie, brachytherapie o.ä.). leider kommen solche einsichten zu spaet - hinterher ist man immer schlauer......
vielleicht - so vermute ich - werden solche operationen von den persoenlichen fachaerzten viel zu frueh angeregt, vor allem wenn keine lebensbedrohliche gefaehrdung vorhanden ist und man eine gewisse altersstufe laengst ueberschritten hat. sicherlich begibt man sich auch zu schnell in die haende des arztes wenn einem der krebs eroeffnet wird.
gibt es da evtl. absprachen/abmachungen/arrangements zwischen hausarzt und klinik ?

1 Kommentar

Hardy1944 am 12.12.2012

Zu Ihren Fall möchte ich meine Erfahrungen schildern:
Ebenfalls vor ca. 2 Jahren wurde bei mir ein Prostata-Karzinom diagnostiziert..
Auf Empfehlung meines 1. Urologen (aus der näheren Umgebung) sollte ich
mir die Prostata total entfernen lassen. Nach dem ersten Schock hatte ich mich
für diese Klinik in Gronau und für die Da-Vinci-Methode entschlossen und war
bereits zur Voruntersuchung und Festsetzung eine OP-Termins dort.
Der wurde dann für Anfang März 2011 fest vereinbart.

In der Zeit bis zur OP habe ich mich dann erstmal richtig eingehend über alles
informiert, vor allem, welche für OP-Folgen auf mich zukommen können bzw. werden.

Ich holte eine Zweitmeinung ein. Dr. Neubauer von der KLINIK AM RING in
Köln hat sich den pathologischen Befund angesehen. Seine Aussage war:
„Auf keinen Fall sofort operieren lassen, bei ihren Werten ist das nicht
erforderlich und hinsichtlich der zu erwartenden Folgen nicht ratsam“.

Und daran habe ich mich gehalten ! OP-Termin sofort abgesagt !
Und bin bis heute heilfroh darüber, denn mir geht’s gut. Die PSA-Werte
sind sehr gering, zuletzt 1,3.
MERKE: Niemals auf das Urteil eine einzelnen Arztes verlassen !
Mir ist bis heute unerklärlich, wieso ein Facharzt wie Dr. Paß aus Bergheim
entgegen allen Empfehlungen der S3-Leitlinie so eine Therapie vorschlägt.
Zum Glück gibt’s auch bessere Urologen !

Radikale Prostatektomie

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata-Karzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin 63 Jahre und wurde am 02.10.2012 nach dem da Vinci Verfahren im Prostata - Zentrum - NW in Gronau operiert. Mein Operateur war der Oberarzt Dr. Wagner.

Im PZ wird einem das Gefühl vermittelt keine Nummer, sondern ein Mensch zu sein.

Nochmals herzlichen Dank an das gesammte, freundliche und kompetente Uro-Team der Station 1A.

Die Urologie in Gronau kann man wirklich jedem sehr empfehlen.

Danke!!!

krankenhaus mit hotelcharakter

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
sorglos gut aufgehoben
Kontra:
null komma null
Krankheitsbild:
prostatakrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

super medizinische behandlung,hervoragendes pflegepersonal.Der ablauf im medizinischen bereich war vorbildlich.Essen und trinken sowie die Zimmer alles ok.Als Patient hatte ich das Gefühl,dass die Ärzte und auch das Pflegepersonal immer für mich zeit hatten.Keine Gespräche zwischen Tür und Angel.WarProstatapatient,Op nach Da Vinchi. danke danke danke

Radikale Prostatektomie

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostatakrebs
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Radikale Prostatektomie.
Um die richtige Klink für das da Vinci Verfahren zu finden, nutzten wir das Internet und auch die angegebenen Patientenzufriedenheiten für eine Klinik.
Wir entschieden uns für Gronau, Europas größtes Prostata Zentrum, vereinbarten am 17.07.2012 einem Termin zu einem Vorgespräch mit dem Chefarzt Dr. Witt. In diesem Gespräch konnten wir alle offenen Fragen stellen, diese wurden alle auf eine gute verständliche Weise erklärt, und wir fanden sofort Vertrauen in diese Klinik, das sich bis zum Entlassungstag bestätigte.
Am 13.08.2012 Anreisetag, wir wurden von einem freundlichen Personal empfangen und eingewiesen. 14.08.2012 OP Termin, Operateur Chefarzt H. Dr. Witt, alles verlief optimal, der Prostatakrebs inkl. der Lymphknoten wurden entfernt, die Angehörigen nach OP-Ende vom Operateur informiert. Nach 4 Tagen lag das Ergebnis des Pathologen vor. Herr Dr. Witt bestätigte die vollständige Entfernung. Was für ein besonderer Tag mit einer so guten Nachricht. Am fünften Tag wurde der Katheter gezogen und ich war sofort kontinent.
Während meines 7-tägigen Krankenhausaufenthaltes wurde ich vom Personal bis in die Chefetage bestens betreut, vom Stationsleiter eingehend über das richtige Verhalten in den nächsten Monaten informiert, besser kann man nicht betreut werden. Ein Krankenhaus, in dem die menschliche Betreuung so zu einer optimalen Genesung beiträgt, findet man selten, aber ich habe es gefunden.
Mein Dank gilt allen, die dazu beigetragen haben, mir den Aufenthalt in der Klinik zu erleichtern.
Ich kann diese Klink nur weiter empfehlen, hier ist der Patient ein Mensch, um den man sich sorgt.

*****-Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Uneingeschränkt empfehlenswert)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Erstklassig)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Spitzenleistung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Erstklassig organisiert)
Pro:
Organisation, Verpflegung usw. erstklassig
Kontra:
Krankheitsbild:
Prostata-Karzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Anfang September wurde bei mir eine Prostatektomie durchgeführt. Operateur war Dr. Labanaris.
Schon beim Vorgespräch wurde mir das Gefühl vermittelt, in Gronau in allerbesten Händen zu sein. Ich wurde gründlich und detailliert wie nie zuvor in einem Krankenhaus über alles Wissenswerte zu dem Eingriff informiert und aufgeklärt. Mein besonderer Dank gilt auch dem freundlichen und fachlich ausgezeichnet geschulten Pflegepersonal der Urologie, das in hohem Maße dazu beitrug, dass ich am 6. Tag nach der OP entlassen werden konnte und mir der Aufenthalt in sehr angenehmer Erinnerung bleiben wird.

Das Krankenhaus ist sehr empfehlenswert

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Ärztl. Behandlung und Management ausgezeichnet
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Prostata-Carcinom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin 69 Jahre alt, im März 2012 wurde mir die Prostata entfernt. Die Vorinformation sowie Operation und Nachbehandlung waren mustergültig. Auch die Unterbringung und Pflege waren ohne Mängel. Das Personal war überaus freundlich und sachkundig. Das Management war außergewöhnlich, lange Wartezeiten gab es nicht. Man hatte immer das Gefühl, es sei mehr Personal vorhanden als in anderen Häusern. Dieses lag wahrscheinlich an der guten Organisation.
5 Tage nach der Op. wurde der Katheder gezogen, seitdem bin ich bis heute trocken. Während der anschließenden Anschluss-Reha in einem anderen Haus musste ich feststellen, dass die Probleme der Patienten aus anderen Häusern tw. sehr massiv waren. Also kann ich Gronau nur empfehlen.

nur sehr empeltenstwert

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
es gibt nichts besseres
Kontra:
Krankheitsbild:
prostata
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

hallo, ihr lieben, dieser aufenthalt war wie in einem hotel. die ganze sache ist so freundlich abgelaufen, an konnte nicht merken, in einem krankenhaus zu sein.

fast wie Urlaub !!!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 09/10   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (die Ärzte haben sich Zeit genommen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (rundum zufriedenstellend)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (die Abläufe waren reibungslos)
Pro:
medizinische Betreuung
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
aneurithma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich wae in den Jahren2009-2010 5mal insgesamt stationär in dieser Klinik.In allen Bereichen war ich voll zufrieden und kann die Klinik nur weiterempfehlen.

Die sehr guten Bewertungen stimmen voll und ganz!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz der Ärzte und des Teams, Freundlichkeit, Kümmern
Kontra:
Gar nichts
Krankheitsbild:
Prostatakarzinom, Prostatektonomie (DaVinci)
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Etwas unsicher kam ich am 10.7. nach Gronau. Mir musste die Prostata entfernt werden. Klar, die Bewertungen sind Spitze, man hört nur Gutes. Jetzt kann ich aus eigener Erfahrung sagen: es stimmt! Das "Uro-Team" ist hervorragend organisiert, sehr kompetent und dabei sehr freundlich. Ich kenne schon einige Kliniken um beurteilen zu können, dass das etwas Besonderes ist.

Man fühlt sich von der ersten Minute an hervorragend betreut. Meine OP wurde vom Chef durchgeführt. Noch am gleichen Tag aus dem Bett, am nächsten Tag dann "Wandern durch die Klinik" und ab dem 3. Tag dann durch Gronau. Ich hatte nach der OP dank der tollen Schmerztherapie keine Schmerzen. Nach 5 Tagen Katheter entfernt und am 6. Tag dann entlassen. Alles völlig unproblematisch. Ich habe nur 10 Tage "zur Sicherheit" Vorlagen benutzt. Nötig waren sie eigentlich nicht.

Jetzt bin 2 Wochen zu Hause und starte morgen in die Reha. Ich bin mit dem Ergebnis meiner Behandlung bisher hochzufrieden und kann die Urologie in Gronau mit bestem Gewissen sehr empfehlen.

Vielen Dank an Dr. Witt und sein Team.

Alles Spitze

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alle Fragen wurden kompetent beantwortet)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
das Personal
Kontra:
nix
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit einem mulmigen Gefühl kam ich am 22.05.2012 in die Klinik und wurde von den Fallmanagerinnen gleich betreut. Im Zimmer selbst lagen dann zwei am Vortage operierte Patienten, denen es sehr gut ging. Dadurch wurde mir sehr viel Angst vor der OP genommen. Am Tage nach der OP nach "da vinci" war ich bereits wieder so weit hergestellt, daß ich einen Mitpatienten (einen Raucher) zu dem dem dafür vorgesehenen Platz begleiten konnte.
Mit dem Tag der Entlassung war ich " trocken" .
Das Krankenhauspersonal ist liebevoll, hilfsbereit und zuvorkommend. Es könnte nicht besser sein.

Absolut klasse

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Perfekte Betreuung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es blieben keine Fragen offen)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Absolut klasse)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Schnell und unkompliziert, Super Fallmanagerinnen, die immer ansprechbar waren)
Pro:
Betreuung durch Fallmanagerinnen, super organisiert und strukturiert, der Mensch steht im Mittelpunkt,
Kontra:
--
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich kann mich der allgemeinen guten Beurteilung des St. Antonius Krankenhaus nur anschließen. Die Betreuung ist absolut klasse und hochproffessionell. Ich bin Baujahr 1972 und es wurde im Fruehjahr diesen Jahres Prostatakrebs bei mir diagnostiziert. Ich wurde vor 3 Wochen operiert, die Kontinenz habe ich bis auf wenige Ausnahmen im Griff und auch die Erektionsfaehigkeit ist vorhanden. Das PZNW kann ich nur empfehlen!

absolut super... ABER...

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2009   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Das Personal
Kontra:
tja... ich weiß es nicht...
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 16. 04.2009 wurde bei mir die Prostata nach der Da-Vinci-Methode entfernt. Mit dem Ziehen des Katheters war ich eigentlich kontinent. Die Vorlagen trug ich zu Anfang nur zur Sicherheit, aber schon eine Woche danach, brauchte ich sie nicht mehr. (Die zehn aus der Klinik liegen immer noch bei mir rum).
Der Aufenthalt im St. Antonius-Hospital samt Betreuung, war absolut Spitze!! Ein "Wellnes"-Krankenhaus!
So gesehen habe ich nichts auszusetzen.
Das einzige Problem, dass ich immer noch habe, gut drei Jahre nach der OP, ist die erektile Dysfunktion, obwohl angeblich die Nerven geschont werden konnten.
Einen Tag vor der OP las ich, dass mich jemand anderes als vereinbart, operieren sollte. Auf meinen Protest hin, sollte dann aber doch der ursprünglich vorgesehene Arzt die OP durchführen.
Den Film, den man mir auf Nachfrage zusandte, brach mittendrin ab. Kameraprobleme, hieß es!
Meine OP verlief auch länger als geplant. Könne passieren, wurd mir beschieden.
Ein Arbeitskollege, der ebenfalls in Gronau war, bekam anschließend immer noch Fragebögen zugesandt. Ich nur einmal und das nur auf Nachfrage.
So schlummert in mir der Verdacht, dass vielleicht doch irgendetwas schief gelaufen ist.
Ansonsten ist immer noch alles bestens bei mir!
In der Reha später (in Wuppertal) waren wir "Gronauer" die kontinentesten...
Aber dieses o.g. Problem hat meine Lebensqualität doch erheblich beeinträchtigt.

Da-Vicni-OP: Eine schonende Methode.

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Das ganze Urologische Team ist Spitze.
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Am 05.04.12 ist bei mir mit der Da-Vinci-Methode die "Radikale Prostatektomie" vorgenommen worden. Den guten Eindruck, den ich bereits vorher und nicht zuletzt durch die Erfahrungsberichtete anderer Patienten hatte, kann ich nur bestätigen. Der Heilungsprozess schreitet sehr gut voran. Bereits am 3. Tag nach der OP konnte ich eigenständig zur Cafeteriea gehen. Ab dem 4. Tag habe ich längere Spaziergänge durch Gronau unternommen. Am 5. Tag nach der OP ist der Katheder entfernt worden und ich war "dicht". Seit dem habe ich keinen Tropfen Urin ungewollt verloren. Allerdichgs habe ich auch im Vorfeld umfangreiches Beckenbodentraining vorgenommen.

Vielen Dank an das ganze "Uro-Team". Die dort herrschende gute Stimmung hat sicherlich zu dem OP-Erfolg beigetragen.

Ich kann nun nur hoffen, dass der Krebs nicht mehr zurückkehrt.

1 Kommentar

pznw am 04.06.2012

Guten Tag „jjjuppp“

Danke für Ihren Eintrag, könnten Sie bitte so freundlich sein und mit Frau Lange Kontakt aufnehmen?

Anscheinend sind die E-Mails, die an Sie gesendet wurden nicht bei Ihnen angekommen. Wir senden die Fragebögen bis zu 60 Monate nach der OP zu unseren Patienten und sind an vollständigen Daten sehr interessiert. Hoffentlich lassen sich bei diesem Gespräch auch die anderen Fragen und Unstimmigkeiten erörtern.
Petra Lange (Leitung Studienzentrum)
Tel. +49 2562 915 7133
Danke
AKoch

DA VINCI in Gronau

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 03.2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (kompetent und freundlich)
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (spitzen Mediziner mit viel Erfahrung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (professionell)
Pro:
pz-Zentrum in Gronau ist die Nr. 1 in Deutschland
Kontra:
es gibt nicht´s
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr geehrter Dr. Witt, liebes PZ-Team,

Am 7.3.2012 wurde bei mir eine radikale Prostatektomie durch Dr.Witt mit der "da Vinci" Technik vorgenommen.

Für die erfolgreich verlaufende OP möchte ich mich mit diesen Zeilen bei Ihnen persönlich sowie bei Ihrem gesamten PZ-Team das kompetent und überaus hilfreich meinen 7 Tage Aufenthalt erleichterte herzlich bedanken.

Meine Kontinenz ist zwar noch nicht ganz erreicht, doch so wie es nach 2 Wochen der Katheter -Entfernung aussieht habe ich die Hoffnung, dies in weniger als in 4 Wochen zu erreichen.

Es ist nicht zu glauben, dass das in meinen Augen beste Prostata Zentrum in Deutschland an einem Ort wie GRONAU entstand.

Ich habe den weiten Weg von Bayern nach Gronau nicht bereut und bin mit der erfolgreichen OP äußerst zufrieden. Nochmals herzlichen Dank Ihnen und den PZ-Team.

Ich kann nur jedem uneingeschränkt empfehlen der Prostataprobleme hat, diese Klinik aufzusuchen. Besser als dort wird er vor und nach der Behandlung nicht betreut!

Die Zimmer, das Essen ist in Ordnung - man ist ja nicht in einem Hotel, Sterne- od. Hauben Restaurant!

Radikale Prostatektomie in Gronau: Erste Wahl!

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Fachliche und menschliche Betreuung
Kontra:
Nichts Erwähnenswertes gefunden
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich musste mich am 29.02.2012 einer radikalen Prostatektomie (da Vinci) unterziehen. Von der ersten Kontaktaufnahme bis zur Entlassung gibt es fast auschließlich Positives zu berichten:
Korrekte Terminplanung
Zügige und nette Führung am Aufnahmetag durch das Fallmanagement
Extrem offenes und kollegiales Verhalten der beteiligten Ärzte und Schwestern/Pfleger. Immer ein offenes Ohr. Ich glaube, die Arbeit macht Ihnen Spaß
Exzellente Anästhesie und Operation
Fürsorgliche Pflege, Unterstützung und "Bekümmerung" nach der OP
Betreuung der Angehörigen
Gute Anleitung duch die Physiotherapie
Ich gebe zu: Die sogenannten Hotelleistungen interessieren mich nicht primär. (Ein Krankenhaus ist kein Hotel und kein Jungbrunnen. Es wird sogar gestorben).Aber auch das war o.k.
Und jetzt 3 Wochen postoperativ: Es geht mir gut; am Montag
gehe ich wieder Arbeiten!
Zumindest für diese Krankheitsbild kann und werde ich das Krankenhaus uneingeschränkt weiterempfehlen.

Ein Team voller Spezialisten vom Pflegepersonal bis zu den Ärzten

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 02.2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Es war eine hochqualifizierte Versorgung
Kontra:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

am 22.02.2012 ist mir die Prostata operativ (da Vinci Methode) entfernt worden. Die Beratung,Betreuung durch die Fallmanager war hervorragend. Auch die Versorgung durch das Pflegepersonal und dem hoch qualifizierten Ärtze Team war einzigartig. Hier steht der Mensch wirklich im Mittelpunkt !!! Ich werde und kann das Krankenhaus auf jeden Fall nur weiter empfehlen.

Prostata OP

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Besonders nettes Team
Kontra:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte am 11.01.2012 eine Prostataentfernung und dank an allen ich bin so wieder hergestellt wie es man sich nach so einer OP wünscht. Nochmal´s Dank an dem netten Klinikteam so etwas hatte ich noch nie erlebt. Habe jedoch an einer Reha 4 Wochen teilgenommen welche überwiegend Prostatapatienten betreut.

Unangenehme Erkrankung - angenehmer Aufenthalt

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
fürsorgliche Betreuung
Kontra:
Raum für Patientenschulung war viel zu klein
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

am 15.12.11 ist mir die Prostata operativ (da Vinci op) entfernt worden. Eigentlich eine äußerst unangenehme Angelegenheit. Die gute Betreuung im Krankenhaus von der ärztlichen Behandlung über die Pflege durch die Schwestern, bis hin zur Verpflegung und sonstigen Versorgungen im Zimmer hat den 1-wöchentlichen Aufenthalt im Krankenhaus doch sehr erträglich gemacht. Es fing schon bei der stationären Aufnahme an - zu den Aufnahmeuntersuchungen wurde ich begleitet, bei den Formalitäten bekam ich notwendige Unterstützung. Direkt nach der op. wurde meine Ehefrau telefonisch über den Verlauf unterrichtet. Die fürsorgliche und zuvorkommende Betreuung besonders durch die Krankenschwestern habe ich als sehr angenehm empfunden. Ich werde, wenn jemand aus meinem Bekanntenkreis eine Prostataerkrankung bekommt, das Krankenhaus auf jeden Fall empfehlen. Eine weite Anreise (bei mir 180 km) kann für diese Superleistung in Kauf genommen werden.

Da Vinci Methode

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Urologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2011   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Mediz. Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Erfahrungsbericht:

Herzlichen Dank an das gesamte Urologie-Team!
Roboter unterstützte Chirugie mit der da Vinci Methode, die beherrscht wird von einem hoch qualifizertem Team, ist jedem anzuraten, der sich einer Prostatektomie unterziehen muß. Das es mir heute, 12 Wochen nach der OP, so sehr gut geht, ist das Verdienst der äußerst fachkompetenten Ärzte (Urologie) und Schwestern sowie Pfleger.
Das Engagemnet und die Freundlichkeit aller, von der Aufnahme bis zur Entlassung, ist beispielhaft.
Hier steht der Mensch/Patient wirklich im Mittelpunkt!!!
Hervorragend durchgeführt Dr. Labanaris. Nochmals recht h