SRH Gesundheitszentrum Bad Wimpfen GmbH

Talkback
Image

Bei der alten Saline 2
74206 Bad Wimpfen
Baden-Württemberg

39 von 71 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

73 Bewertungen

Sortierung
Filter

Bitte lesen

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Schwester schwer erkrankt wg. Mund Kiefer hatte ebenso neurologische Probleme sturzgefährdet und pflegebedürftig. In der Abteilung in der sie lag waren die Pfleger total überfordert und gemein zu den Patienten. Dir Sturzgefährdung von ihr wurde überhaupt nicht ernst genommen im Gegenteil haben sie sie auf sich alleine gelassen. Dann war während des Aufenthalts in der Station wo sie lag der Norovirus ausgebrochen und meine Schwester war zwar nicht betroffen aber sie lag 2 TAGE wenn sogar mehr mit Steinsbeinbruch und Plattenbruch im Unterkiefer in ihrem Bett voller Schmerzen und wir als Familie wurden nicht annähernd benachrichtigt damit am nichts von Norovirus mitbekommt. Meine Schwester würde erst ins Krankenhaus weitergeleitet als man sicher gestellt hat dass sie den Virus nicht hat. Ich würde dringend diese Einrichtung schliessen dringend. Unmenschliche Zustände

Geldgeil und unmenschlich :)

Neurochirurgie
  |  berichtet als sonstig Betroffener   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nette Therapeuten
Kontra:
Beschissene Leitungen
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Die Therapeuten sind sehr nett. Die Pflegekräfte haben sich wohl für den falschen Beruf entschieden. Stunden später kommt die "Visite". Und jetzt in dieser Corona Zeit nimmt niemand auf sich acht. Der Geschäftsführer kehrt alles schön unter den Tisch und hatte bis vor einigen Wochen auch noch neue Patienten aufgenommen!!!! Die Patienten sind lieb - keine Frage. Viele Patienten verstehen sich auch untereinander. Leider sind die Höheren Tiere am Hebel und entscheiden über die kleineren Angestellten. FSJler werden benutzt und ausgenutzt. Der Begleitservice hat mir am besten gefallen. Er bringt sie von A nach B und wieder zurück. Sie interessieren sich für die Patienten mehr als die Pflegekräfte. Mitarbeitern wird verboten sich auf Convid19 testen zu lassen. Im großen und ganzen ist es nicht aushaltbar. Hier geht es nicht um Menschlichkeit sondern um Geld.

Nie wieder nach Bad Wimpfen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Keine oder zu wenig Therapie
Krankheitsbild:
Kniegelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde direkt von der Klinik frisch operiert zur AHB nach Bad Wimpfen abgeholt. Das Fahrzeug, ein Personen Transporter wurde von der Reha beauftragt mich abzuholen. Wie kommt eine Person die ein neues Knie bekommen hat in einen Mercedes Transporter ? Den Fahrern war es egal,mit Müh und Not konnte ich mich hinein ziehen.
Angekommen in Bad Wimpfen wurde ich unfreundlich von einer Dame an der Rezeption aufgenommen.
Ich musste erschöpft,auch kraftlos mein Zimmer nach unendlich langem Weg finden.
Nicht mal eine Flasche Wasser stand im Zimmer, mir wurde an der Rezeption eine leere Plastikflasche in die Hand gedrückt mit der Aussage, in jedem Haus gibt es einen Wasserbrunnen.
Ich musste mich sofort bei der Schwester auf der Station melden zur weiteren Aufnahme.
Nach 20 Minuten sofort einen Termin beim Arzt.
Ausgelaugt und erschöpft wäre ich am liebsten sofort nach Hause gefahren.
An den nächsten Tagen hatte ich keine Anwendungen für mein Knie, ich kam mir hier fehl am Platz vor. Hauptsache ein EKG usw. wird gedchrieben.
Ich wusste von den Ärzten wie wichtig die zeitnahe Behandlungen für mein Knie waren.
Als ich das beim Arzt sagte, hieß es dass es in dieser Klinik so üblich sei.
FAZIT: Mein komplettes Bein schwoll an, und hänge jetzt immer noch mindestens 2 Wochen hinterher.
Die Therapeuten/innen sind wirklich alle klasse, wenn man dann eine Abwendung hat.

Eine Katastrophe war die Regelung im oder vor dem Speisesaal.
Wegen Corona Abstand halten und weit auseinander sitzen ist in Ordnung, der Speisesaal wurde einfach abgeschlossen wenn die Plätze belegt waren. Davor standen die Patienten mit Gehilfen usw., viele Personen drängelten sich nach vorne und auf eimmal war der 1,5 Meter Abstand vergessen. Jeder hatte ja seine Anwendungstermine, wollten davor noch frühstücken.
Das hätte man anders lösen können, da ja noch ein 2. Speisesaal vorhanden ist.
Ich fühlte mich hier nicht wohl.
Immer wieder stoss ich auf unzufriedene, launische Mitarbeiter.
Schade

Klinik nicht empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden (außer Ärztliche Beratung)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (außer WLAN und Telefonieren)
Pro:
Physiotherapie, Essen
Kontra:
Ober/ Ärztliche Behandlung
Krankheitsbild:
Hüftarthrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Es wurden alte Befunde zugrunde gelegt. Meine mitgebrachten CD Röntgenbilder von Dez‘19 konnten am Computer in der Klinik nicht geöffnet werden. Neue Bilder wurden nicht gemacht. Hat die Ärzte nicht interessiert.
In allen Berichten stehen nun die Befunde von 2018 nicht die aktuellen Befunde ( diese haben sich leider verschlechtert ).
Der Leistungsträger sollte da mal genauer hinschauen. Als Pat. dieser Klinik wird einem deutlich bewusst, dass es hier nur ums Geld geht, und in der Orthopädie nicht um den individuellen Patienten.

Top Sporttherapeut*innen in der Rehaklinik

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Gute Bewegungsangebote, freundliches, hilfsbereites Personal
Kontra:
Zu wenig Anwendungen, keinerlei Abwechslung beim Abendessen und Frühstück
Krankheitsbild:
Chronische Migräne und Tinnitus
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Stationsärztin und Pflegekräfte auf der Neurologie D Station E400 sind sehr kompetent und freundlich. Die Zimmer sind hell und recht groß. Trotz Belastung durch Angst vor dem Corona Virus lief alles möglichst ruhig und entspannt ab. Die Therapeut*innen machen einen guten Job (Sport und Bewegung). Ich hätte mir mehr Angebote gewünscht, ich hatte sehr viel Leerlauf. Die Maßnahmen gegen Ansteckung vor Corona sind im Speisesaal nicht ausreichend. Die Abstände zwischen den Speisenden können nicht eingehalten werden. Es bilden sich längere Schlangen vor der Eingangstür. Alles in allem fühlte ich mich gut aufgehoben und betreut. Ich habe die Einrichtung vor der Zeit verlassen wegen der Angst vor Ansteckung.

Das Mittagessen war in Ordnung, Frühstück und Abendessen könnten abwechslungsreicher sein. Es gibt täglich dasselbe.

Das war wohl ein Satz mit X das war wohl Nix leider…

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Freundlichkeit der Mitarbeiter gutes Essen Unterkunft o. k.
Kontra:
die Verena hat leider bei mir nichts gebracht weil das Angebot das ich gebraucht hätte dort nicht zur Verfügung stand.
Krankheitsbild:
Bandscheibe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte hiermit meine Erfahrungen abgeben die ich im Gesundheitszentrum SRH in Bad Wimpfen in der orthopädischen Abteilung bei einem dreiwöchigen Reha Aufenthalt erlebt habe. Ich war dort in einer AHB Anschlussheilbehandlung kam direkt von einer Klinik es wurde aber in der Klinik bei der Termin Vereinbarung mit dem SRH Gesundheitszentrum als erstes schon mal nicht mitgeteilt dass das Sole Bad nicht zur Verfügung steht, ist renoviert wird voraussichtlich Bis nächstes Jahr nicht im Betrieb sein .Des Weiteren war die Physioabteilung für mich überhaupt nicht geeignet, da zu 90 % in meinem Fall alles Gruppentherapien waren und das Alter zwischen 20 und 70 Jahren der Patientin gemischt war mit unterschiedlichsten Beschwerden, beziehungsweise Patienten aus verschiedenen Abteilungen.
Die Mitarbeiter waren stets freundlich das Essen war gut das Zimmer war auch o. k. aber wie gesagt auf das was es wirklich ankommt wurde mir keine Hilfe beziehungsweise Linderung verschafft, ich finde dieses Rehazentrum sehr kommerziell und auf Umsatz getrieben, der einzelne Patient geht hierbei Leiter unter, für mich war es leider Reine Zeitverschwendung.
Ich kann leider dieses Rehazentrum für meinen speziellen Fall Bandscheibe Orthopädie nicht empfehlen da meines Erachtens nicht der Schwerpunkt für dieses Krankheitsbild in der Klinik liegt.

Diese Einrichtung kann ich nur empfehlen!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Professionalität, Kompetenz, Freundlichkeit, Sauberkeit, ...
Kontra:
Verbesserungsvorschlag zum Thema "Speisesaal"
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein Fazit aus meiner 3wöchigen stationären Reha (31.1.-21.2.20), in der Orthopädie.
Vorweg sollte sich JEDER bewusst sein, dass es sich um eine Reha-Einrichtung handelt und nicht um einen All-Inclusive-Urlaub in einem 4*- oder 5*-Hotel mit Animationsprogramm.

Der Empfang war sehr nett. Die Mitarbeiter an der Rezeption hatten, während meiner Reha, bei allen Fragen ein offenes Ohr. Sie waren sehr freundliche und hilfsbereit.

Meine zuständige Ärztin nahm sich viel Zeit und ich hatte ein sehr gutes Gefühl. Ich war nicht nur Patient XY, sondern mein damaliger Zustand wurde sehr ernst genommen. Sie stand mir während meines Aufenthalts, jederzeit, professionell zur Seite.

Die Therapeuten waren ALLE immer sehr freundlich und kompetent. Wenn auch der Muskelkater noch so heftig war, wollte und habe ich keine Anwendung versäumt (atmen und lächeln ;-))).

Bezüglich Essen, hat es mir immer geschmeckt. Die Auswahl beim Frühstück war super. Mittags gab es drei Gerichte zur Auswahl zuzüglich Tagessuppe und Dessert. Das Abendessen war auch okay. Das Küchen-Personal war immer aufmerksam und sehr freundlich.

Die Einzelzimmer sind einwandfrei und wurden von den Reinigungskräften immer zur vollsten Zufriedenheit gereinigt.

Zum Thema WLAN, welches bei mir, in Haus F, Ebene 1, nicht funktionierte, erhielt ich ohne Beanstandung meine gezahlten 20 € zurück. Die Mitarbeiter an der Rezeption können nichts dafür, denn es handelt sich um ein technisches Problem.

Ich bin mit der Bahn angereist und kann bezügl. Parkplatz keine Angaben machen.

Rundum kann ich sagen, dass ich mega zufrieden war.

Vielen lieben Dank an Euch! Ihr habt mir sehr geholfen! Jetzt liegt es an mir, dass ich Eure Tipp`s zu Hause umsetzte und weiter an mir arbeite. LG aus dem bayerischen Nizza!

Verbesserungsvorschlag:

Man hat im Speisesaal freie Platzwahl. Organisatorisch wäre meiner Meinung nach, ein fester Platz (zumindest bei den stationären Patienten) im Speisesaal sinnvoll. Wobei es auch angenehm ist, sich zu den Personen setzen zu können, mit denen man bereits Kontakt geknüpft hat und / oder der Nasenfaktor stimmt.

Es sollte beim Abendessen zukünftig darauf geachten werden, dass auch die Patienten, welche später zur Essenszeit kommen (auf Grund von Anwendungen etc.), die gleiche Auswahl haben, als die, die gleich zu Beginn den Speisesaal aufsuchen.

Hat alles gepasst

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (gute Beratung und Aufklärung)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Therapien waren gut geplant)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Zimmer zweckmässig und sauber)
Pro:
freundliche und kompetente Therapeuten
Kontra:
Wäre gerne noch länger geblieben
Krankheitsbild:
Tibiakopfumstellungsosteotomie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vielen Dank an die Ärzte und besonders an die Therapeuten!
Wurde stets freundlich und kompetent beraten und behandelt.
Auch das Lachen kam nicht zu kurz. Hat der Seele gut getan.
Konnte mich mit Fragen jederzeit an die Mitarbeiter und Ärzte wenden.
Auch die Stationsschwestern waren immer freundlich und geduldig.
Einen Sonderdank an die Damen im Speisesaal für deren freundliche Hilfe mir das gute und immer schmackhafte Essen an den Platz zu bringen. Da ich auf meine Gehhilfen angewiesen war.
Nicht zu vergessen ist das Reinigungspersonal, die alles ordentlich und sauber gehalten haben.

Ich kann die Kurklinik nur weiter empfehlen.

Für Orthopädiepatienten nicht empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sauberkeit, Freundlichkeit der Therapeuten und Servicekräften
Kontra:
zuwenig Therapien
Krankheitsbild:
Knie Op Schlittenprothese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war nach einer Knie Op/Schlittenprothese für 20 Tage in der Klinik und war sehr enttäuscht. Leider sind die Therapien schlecht auf das Krankheitsbild abgestimmt und von der täglichen Anzahl eindeutig zu wenig! Eine Reha bedeutet für mich, dass ich aktiv in den Alltag zurückkomme und da sind 2x KG in der Woche eindeutig zu wenig, ansonsten wird alles in der Gruppe gemacht, das sieht für mich nach viel Geldverdienen ohne grossen Aufwand aus.
Die Ärztin, die mich aufgenommen hat, war grob und zynisch und auch eine Beschwerde änderte nichts an meiner Situation, ich wurde von dieser unmöglichen Person weiterbehandelt.
Die Zimmer waren modern und sauber, allerdings arg klein.
Das Essen war gut.
Obwohl es keine feste Sitzordnung gab und das Chaos täglich vorprogrammiert war, haben die Damen vom Service den Überblick und immer ein freundliches Wort gehabt, danke ihr Lieben!
Ich finde, man sollte auf den Toiletten im öffentlichen Räumen , Bewegungsmelder anbringen, da es sehr schwer ist mit Gehhilfen zurechtzukommen .
Internet kostet für 3 Wochen 20€ und dann funktioniert es noch nicht einmal richtig, auch das macht den Eindruck,dass mit aller Macht Geld rein kommen muss.
Wer nach einer Gelenk OP eine Reha braucht, ist dort nicht gut aufgehoben, da lohnt es sich etwas weiter zu suchen.
Vielleicht sollten auch die Kostenträger mal genauer hinschauen,

Nur Empfehlenswert

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Parken lässt zum Würstchen übrig)
Pro:
Motivierte personellen
Kontra:
Typisch Klinik essen
Krankheitsbild:
Bandscheiben
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetent und hilfsbereite Personalien vor allem in der Orthopädischen Bereich.
Kann nur empfehlen.

Danke für die tolle Betreuung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe 4 Wochen Reha nach einer Oberschenkel-Hals-Fraktur verbracht.
Es handelt sich um ein hervorragendes Haus. Mein Stationsarzt hat sich kompetent und menschlich um mich gekümmert. Alle Fragen wurden ausführlich behandelt. Die Schwestern, Therapeuten und das Hilfe-Personal waren immer freundlich. Pünktlich wurde ich abgeholt und zum Essen gebracht und auch die vereibarten Zeit für die Hilfe beim An- und Ausziehen wurden eingehalten. Die Therapien waren meinem Behandlungserfolg angepasst und abwechslungsreich. Das Essen war frisch und es gab genügend Auswahl.
Somit rundum ein Haus über das man nur gutes erzählen kann.
Ich bin im Rollstuhl in die Kur gebracht worden und nach 4 Wochen konnte ich gehend weider entlassen werden.
Vielen Dank dafür noch einmal an das ganze Team!

Top Personal

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Es wird viel für die Patienten getan
Kontra:
Krankheitsbild:
Orthopädische
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Habe 3 Wochenn Ambulanten Reha hinter mir,und das zum zweiten mal hier in dieser Klinik.Ich kann nur positives über das gesamte Personal ausrichten von Küchenpersonal bis zu den Ärzten.
Sehr hilfsbereit,höflich,kompotenten und immer gut gelaunten Personal.
Alle hatten ein offenes Ohr wenn es Fragen gab.
Auch Ausnahmen wurden gemacht ohne Probleme.
Du hattest die Möglichkeit von 3 Menü dir etwas auszuwählen. Habe viele Menüs ausprobiert und es hat alles sehr lecker geschmeckt.
Ein großes lob für diese Klinik.
Ich habe mich bestens erholt und bin fitter wie zuvor. Dafür danke ich euch allen.
Würde zu jeder Zeit wieder hingehen.

Unmöglich

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (Trifft nur für die Stationsärztin und die Therapeuten)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden (Kein Empfang im Zimmer und auch kein Internet)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Solebad derzeit geschlossen und in das Therapiebecken darf man nur zu der Therapiezeit 20 Minuten)
Pro:
Stationsärztin, Physiotherapeuten und das Essen top !
Kontra:
Oberarzt, kein Empfang und Internet
Krankheitsbild:
Hüftarthrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

- Stationsärztin von Ebene 3 war top. Sehr bemühte Ärztin. Hat für mich ein gutes Programm zusammen gestellt von dem ich profitiert habe.
- Oberarzt war unmöglich. Empfehlung war überwiegend sitzende Tätigkeit in Zukunft, und das bei ausgeprägter und fortgeschrittener Hüftarthrose. Da fassen sich alle Physiotherapeuten und Orthopäden außerhalb der Klinik an den Kopf !
- Im Zimmer F- Bau Ebene 1 weder Netzempfang noch Internet. Obwohl ich 20.-€ für das Internet bezahlt habe. Es haben sich deshalb viele Patienten beschwert. Es interessiert nur in der Klinik keinen. Zum Teil an der Rezeption das Personal unfreundlich und pampig deswegen.
- Im Speisesaal wird bereits um 7:45 Uhr eine Seite vom Büffet abgeräumt und geputzt.
Obwohl das Frühstück von 7:00-9:00 Uhr geht.

Unprofessional

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (siehe oben)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (gilt nur für die Therapeuten)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
sehr gute Therapeuten, gutes Essen
Kontra:
Oberarzt, kein Empfang im Zimmer und kein WLAN
Krankheitsbild:
Hûftarthrosen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

- Stationsärztin hat meine CD mit den Röntgenbilder die ich mitbringen musste nicht alle Bilder öffnen können. Es wurde ein alter MRT Befund in meine Therapiekarte geklebt.
- Oberarzt hat sehr unsensibel die Untersuchung durchgeführt, deshalb hatte ich vermehrt Schmerzen. Empfehlung an die RV im Bericht war eine tgl. 8 Std. sitzende Tätigkeit mit Hilfskissen, und das bei einer ausgeprägten und fortgeschrittener Hüftarthrose ! Haglundferse hat ihn gar nicht interessiert.
Ich bin seit 40 Jahren Berufstätig.

Hilfe bekommt man dort nicht

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Pflegekräfte
Kontra:
Fachpersonal
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wer Hilfe sucht und braucht, der sollte einen riesen Bogen um diese Einrichtung machen.
Es lief dort alles schief was schief laufen kann. Man bekommt dort den Eindruck, dass ausschließlich finanzielle Interessen im Vordergrund stehen. Der Patient (erst recht wenn es sich um ältere Personen handelt) bleibt auf der Strecke.

Kompetente freundliche Mitarbeiter

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Z.n. Bandscheibenprothese, Spondylodese
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ambulante Reha
Rundum zufrieden!!
Von der Aufnahme, Terminplanung, Behandlungen bis zur Abschluss-Visite.
Reibungsloser Ablauf, keine Wartezeiten.
Sehr freundliche und kompetente Therapeuten!
Sehr gutes Hygienekonzept!
Sehr zu empfehlen!!

Wirkungsvolle ambulante Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
gute Ärztin, nette Therapeuten
Kontra:
Parkplatzsituation
Krankheitsbild:
BWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Aus meiner Sicht war alles in der Einrichtung vorhanden, um meine Reha wirkungsvoll zu gestalten. Leider war das Hallenbad wegen Sanierung geschlossen.
Die Therapeuten machten fachlich und persönlich einen guten Eindruck.
Hervorzuheben ist Frau Dr. Kistner, die immer auf sympatische Art und Weise weiterhilft.
Das Mittagessen (ambulant) war für Krankenhausküche vollkommen in Ordnung.

An der Parkplatzsituation sollte dringend etwas geändert werden.

Optimale Versorgung!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlich und kompetent
Kontra:
Die Parksituation könnte besser sein
Krankheitsbild:
Schulter OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fühlte mich im SRH gut aufgehoben. Das freundliche und kompetente Team konnte mir nach meiner Schulter OP helfen wieder im Alltag Fuß zu fassen.
Die Ausstattung der Klinik ist modern und angenehm.
Vielen Dank an das Klinikteam!

Danke! Ihr seid klasse!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolle Ärztin, super Therapeuten, nettes Servicepersonal
Kontra:
Wartezeiten zwischen den Therapien, Parkplatzgebühren
Krankheitsbild:
Re-Nukleotemie L4/5
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war ambulante Patientin und 4 Wochen dort zur AHB.
Mein besonderer Dank geht an Frau Dr. Kistner, die einiges für mich in die Wege geleitet hat, um endlich wieder Teil des Arbeitslebens zu werden. Sie ist eine Ärztin, wie man sie sich wünscht und die es, nach meiner Erfahrung, nur noch sehr selten zu finden gibt.
Die Therapien und auch die Therapeuten, die für mich zuständig waren, haben meine Erwartungen vollstens erfüllt. Man strebt danach, dass die Patienten in der kurzen Zeit schnell wieder auf die Beine kommen.
Ja, man hat auch Wartezeiten zwischendurch, aber das hielt sich in Grenzen.
Auch ein Dankeschön an die lieben Damen und Herren an den Rezeptionen! Sie helfen bei Fragen/Problemen, wo sie können.
Desweiteren danke ich auch dem Servicepersonal und der Küche, die ihr Bestes geben, um eine ausgewogenen Ernährung zu gewährleisten (da ich ambulant war, hatte ich Anspruch auf Mittag). Natürlich darf man keine Sterneküche erwarten, aber die Speisen sind durchaus genießbar.
Das Folgeprogramm "Irena" werde ich somit auch sehr gerne dort absolvieren.

Fazit: Tolle Klinik, tolles Personal, familiäres Entgegenkommen! Vielen Dank für alles!!!

dreiwöchiger Aufenthalt auf der Neurologie

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einzelzimmer, Freundlichkeit vom Personal
Kontra:
etwas kurze Behandlungsdauer
Krankheitsbild:
Ischämie und Gehirntumor
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik kann man nur weiterempfehlen.
Die Einzelzimmer waren groß und geräumig und sauber.
Das Personal war freundlich.
Das Essen war gut.

Neuer Chef wär nötig ?

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Öfters Anwendungsausfälle die vermutlich trotzdem abgerechnet werden)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Planungsmanagement neurologische verbesserungswürdig)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Pflege Therapeuten Essen ok
Kontra:
Neurologische Ärzte Haus A nicht kritikfähig
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wenn jemand fachlich gut beraten werden will- Neurologie definitiv falsche Abteilung.
Chefärzte überhaupt nicht kritikfähig.
Ähnlich wie die Aussage : du Patient du nix- ich
Arzt ich Chef.

Pflege und Therapiepersonal super, können aber nichts dafür dass Organisation falsch läuft.
Verpflegung ist ok

Da zählt nur das Geld.Patient ist hier Nebensache

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr schlecht organisiert
Keine Möglichkeit Abend noch was zu machen Fitnessstudio hat geschlossen auch am Wochenende.Nach mehreren Ausfälle von Therapeuten kein Ersatz bekommen.Den Stationsärzten geht es nur um den Profit.Scheinbar haben sie da eine Schulung bekommen aber sonst nichts.Dann das Parken.Das letzte vom Allerletzten.3Wochen 15€ bei einer Woche Verlängerung muss man dann nochmal ein Dreiwochentiket für 15€ holen.Der Sheriff hängt Strafzettel von 25€ an das Auto wenn man 10 cm außerhalb der Parklücke steht.Das ist absolut eine große Schweinerei und die Klinik macht nichts dagegen.
Das gehört alles mal der RV geschrieben ,dass die Wissen was für eine Klinik das ist
Für mich eigentlich 0 Sterne weil auch die Stationsärztin die Akte mit einem andren Patienten verwechselt hat.Das geht überhaupt nicht.
Ich gebe 1Stern nur für 4 Therapeuten/Therapeutinen,weil die nett und Erfahren waren.Ich könnte da ein Buch schreiben was da alles in 4wochen passiert ist
Nie wieder dieses Gesundheitszentrums Bad Wimpfen

Erfolgreiche Rehabilitation in Bad Wimpfen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Klinik wird aktuell renoviert.)
Pro:
Kompetentes und freundliches Personal
Kontra:
Parkplatz vor Klinik in verwildertem Zustand und sehr unfreundicher Parkwächter
Krankheitsbild:
Zustand nach ambulanter Schulteroperation (Kalkschulter)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 2.7. bis zum 22.7.2019 war ich bei Ihnen zur ambulanten Reha nach meiner Schulteroperation. Angefangen beim Empfang wurden mir sehr freundlich und nett die verschiedenen Wege im Haus sowie der gesamte Ablauf der Reha erklärt.
Besonders hervorheben möchte ich die Ärztin Frau
Dr. Kistner, die sich ganz besonders und sehr kompetent um meine Probleme gekümmert hat. Auch das ganze Physiobetreuerteam war hervorragend und fachlich sehr gut geschult. Ich wurde zu den kompliziertesten und auch einfachen Übungen freundlich animiert. Auch wurde immer erklärt, warum diese für mich so wichtig sind.
Ich möchte mich beim gesamten Personal für den erfolgreichen und kurzweiligen Aufenthalt in der Klinik bedanken.
Mit freundlichen Grüßen
Günter Dreischke

Die beste Hilfe die man bekommen kann

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Weiter so)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Hervorragend)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besser geht nicht)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Super)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (in Ordnung)
Pro:
Menschen für Menschen
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Tibiakopf gebrochen, Becken gebrochen, Ellenbogenlukation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war zur EAP Reha in dem Gesundheitszentrum, einen Besseren Ort dafür kann mann sich nicht vorstellen.
Die Ärzte und Therapeuten sind Top, sehr freundlich, Hilfsbereit und Kompetent.
Für Fragen immer ansprechbar, Mein Dank gehört dem ganzen Personal sowie dem Sekretariat.
Sehr Saubere Klinik.
Danke für ihre Unterstützung!

Lebensqualität

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ich fühlte mich immer wohl)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Es wurde auf mich eingegangen)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Menschen die hier arbeiten
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Skiunfall / Knie zerstört
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Amulante Reha:
Freundliche Aufnahme. Sehr gute Ärztin. Tolle Beratung. Sehr gute Therapeuten ( Total motiviert).
Tolles Trainingsprogtamm. Hier wird auch zugehört.
Mir ging es hinterher um 100% besser und habe dadurch mehr Mobilität und Selbstvrtrauen.
Es wurde mir auch ein Weg für nach der Reha gezeigt, den ich nutzen werde

Plegepersonal, Therapeuten und Stationspersonal hui, Ärzte und Verwaltung pfui

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Pflegepersonal nett und hilfsbereit; Therapeuten kompetent
Kontra:
Ärzte und Verwaltung pfui. Die einen sieht man nicht und die anderen haben die Technik und Daten nicht im Griff
Krankheitsbild:
Enzephalitis, Schluckbeschwerden, wieder Gehen lernen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine Frau war nach einer Enzepfalits sechs Wochen im SRH in Reha. Zum Personal und den Therapeuten kann ich nichts negatives sagen und war für mich in Ordnung. Essen ist kein Viersternerestaurant, aber auch das kann man als Normalbürger akzeptieren.

Meine Kritik bezieht sich auf Ärzte und Verwaltung.

Verwaltung: Nach drei Wochen lief meine W-Lan-Verbindung nicht mehr. Eine Rückfrage an der Rezeption hatte ergeben, dass ich entlassen/gelöscht wurde.

Obwohl die Kontaktdaten bei Aufnahme und von uns schriftlich mitgeteilt wurden, war die doch dringend benötigte Handynummer nicht vorhanden.

Ein Versprechen - der Pflegerin -, dass man einen wichtigen Bericht an die Hausärztin gibt und eine Kopie für uns per Mail, wurde nicht eingehalten.

Einen Arzt sieht man äußerst selten. Bei uns war es bei Aufnahme und zu einem oder zwei Gesprächen. Bei Rechnungstellung wurde aber eine wochentägliche Visite in Rechnung gestellt. Auch ein Abschlussgespräch - das nicht stattfinden konnte -, wurde in Rechnung gestellt. Der Arzt wurde um Stellungnahme gebeten, aber die ist nach fast drei Wochen bisher nicht erfolgt. Werde nun wohl unsere Krankenkasse einschalten.

Als die Reha-Patientin mit dem Notarzt ins Krankenhaus gebracht werden musste, wurde der Ehepartner hierüber nicht informiert (Handynummer war auskunftsgemäß nicht gespeichert - Anmerkung, aber mit den Kontaktdaten genannt worden). Zudem wurde in den Unterlagen und auch in einem Bericht das falsche Krankenhaus genannt. Man wird nicht informiert und wenn man dann zufällig erfährt, was los war, wurde man auch noch ins falsche Krankenhaus geschickt. Da bleibt einem also nicht nur einmal das Herz stehen. Sollte sich das SRH denn nicht zumindest mal nach dem Gesundheitszustand ihrer Reha-Patientin erkundigen?

Fazit: Pflegepersonal hui, Ärzte und Verwaltung pfui. Unser Krankensystem ist selber krank.

Sehr Empfehlenswert!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Ärztin!!! Super Therapeuten!!!
Kontra:
Ich habe rein nichts Negatives zu berichten
Krankheitsbild:
Schulter OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war wegen meiner Schulter OP nach Sehnenabriss als ambulante Patient von 17.06.2019 bis 19.07.2019 in der Klinik und bin sehr zufrieden.
Ärzliche Betreuung sehr gut, alle Therapeuten waren ausgezeichnet, ich hatte manchmal 6 Therapien pro Tag und alle halfen mir seeeehr....
Das Essen war super... beim Mittagessen könnte man zwischen drei Menüs wählen, die Sevicekräfte im Speisesaal waren sehr freundlich und hilfsbereit.
Vielen Dank nochmals an das gesammte Team....

ich werde diese Klinik jedem weiter empfehlen.

Neurologie

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Leider Nein
Kontra:
Krankheitsbild:
Schwindei
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schlechte Beratung, seit über 3 Wochen warte ich auf meinen Bericht. Essen einfach nur schlecht.

Eine zufriedene Mitarbeiterin

Neurologie
  |  berichtet als Klinikmitarbeiter   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Ich bin seit 4 Jahren in dieser Klinik auf der Neurologie.Auch wenn es manchmal schwer ist, aber das ist es überall in der Pflege. Ich arbeite sehr gerne dort.Man kann soviel zusammen lachen, wir Unternehmen als Team zusammen etwas, wir unterstützen uns gegenseitig und können auch zusammen weinen. Es gibt selten so ein schönes miteinander. Ich bin glücklich hier, das merken auch die Patienten und sie fühlen sich unter unserer Pflege wohl. Unzufriedenheit unter Patienten und Mitarbeiter gibt es immer und überall.

Engagement groß!

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr engagierte und freundliche Mitarbeiter.
Die tägl. Suppe ist klasse.
Der alte Teil wird gerade saniert.
Vorsicht vor dem Parkplatz-Sherriff!

Bericht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Unterschenkel amputiert
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin beidseitig Unterschenkel amputiert
Gehschule top ????????????Ärztin top ????????????freundliches Personal????????????
Habe mein Ziel erreicht
Zimmer sind okay Fernseher Kühlschrank Wasserkocher
Essen war nicht immer so toll z.b.abends hätte ich mir mehr Salat gewünscht
Aber das ist eine Reha und kein Urlaub ????
MFg Uli Seyboth

Tolle Betreuung,Reha erfolgreich beendet!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Wird aktuell sogar verbessert!)
Pro:
Sehr kompetent!
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfälle
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war wegen meiner Bandscheibenvorfälle als ambulante Patientin in der Zeit vom 29.04.19 bis zum 28.05.19 in der Klinik,und habe diese nach knapp vier Wochen zu meiner vollsten Zufriedenheit verlassen.
Meine Erwartungen und therapeutischen Ziele wurden sogar übertroffen!
Ich fühlte mich von Anfang an in der Klinik sehr gut aufgehoben.Die Oberärztin, sowie die Therapeuten, als auch das gesamte Personal waren sehr kompetent,überaus motiviert,freundlich und hilfsbereit.Ein großes Dankeschön an Alle!

ich bin sehr daran interessiert, meine mobilität zu verbessern und dabei wurde ich zu meiner Zufriedenheit unterstützt!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Therapeuten sind sehr kompetet!
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft OP
Erfahrungsbericht:

Diese Woche habe ich meine ambulante REHA, nach 3 Wochen, erfolgreich abgeschlossen! Die REHA habe ich als sehr angenehm empfunden, weil alles in einer lockeren und freundlichen Atmosphäre stattfand.
Die Therapeuten sind sehr gut ausgebildet!
Die ärztliche Betreuung war sehr gut!

Kompetente Ärzte, die nicht nur das Krankheitsbild, sondern auch dem Menschen sehen

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Je nach Bereich)
Pro:
Sehr gute ärztliche Versorgung und Therapeuten
Kontra:
Siehe Erläuterungen
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mit medizinischer und therapeutischer Betreuung sehr zufrieden. Alle Abläufe funktionierten gut. Gute befundbezogene Einführung und Vorträge.
Sehr gute patientenbezogene Begleitung. Dies Alles trug zu einer erfolgreichen Reha bei.
Freundliche Begrüßung am Empfang und gute Erklärungen zum Haus durch die Rezeptionsleitung.
Ebenso freundlich und überaus hilfsbereit und serviceorientiert handelte hier Frau Schl. Vielen Dank hierfür. Tipp für einige MA in diesem Bereich: ein Lächeln auf den Lippen erleichtert Vieles.
Das Interieur des Hauses ist in einigen Bereichen sehr in die Jahre gekommen und die Sitzgruppen könnten mit einigen Grünpflanzen etc. schöner gestaltet und der Wohlfühlfaktor dadurch enorm gesteigert werden. Ebenso wäre eine gründliche Reinigung in diesen Bereichen dringend nötig. (Z.B. lag sehr lange eine dicke Staubschicht auf dem Tisch der Sitzgruppe im Verbindungsflur vom Therapiezentrum zu Haus F.)
Ebenso der Speisesaal... Papiertischdecken, keine Tischdeko...keine fest reservierte Tische während des Aufenthalts und fehlender Schallschutz erinnern an eine Werkskantine. Dafür ist auch hier das Service Personal sehr aufmerksam und freundlich.
Bis auf den Ankunftstag, an welchem ein total verkochter Gemüsenudelauflauf mit TomatenSoße serviert wurde, waren die angebotenen Speisen durchweg schmackhaft...man muss immer bedenken, dass man sich in einer Reha und nicht auf Urlaub im 5* Hotel befindet. Ein kleines Salatbuefett wäre dennoch super evtl.als Alternative zur täglichen Suppe. Kleiner Tipp zum Anrichten: nicht jeder mag sossendurchnässte Beilagen. Deshalb die Soße nicht auf, sondern neben den Nudeln...platzieren.
Sehr störend empfand ich persönlich, dass stationäre Patienten in Straßenbekleidung und Straßenschuhen Zugang zu den Therapieräumen hatten und Gymnastik und andere Therapien mitmachen konnten...
Mein Zimmer war ausreichend groß mit Balkon und neuem Bodenbelag, Zimmerreinigung(Sauberkeit) könnte optimiert werden, auch die Abläufe, um Reinigung in den Ruhezeiten zu vermeiden.
Bei Ankunft Ende April war bis auf den Bereich am Haupteingang das Aussengelände sehr ungepflegt.
Dies wurde dann nach und nach in Angriff genommen.
Der große Parkplatz für Patienten und Besucher im Preis für Langzeitparker völlig ok.

Wie eingangs erwähnt, stand bei mir der medizinische Erfolg meiner Reha im Vordergrund und dies wurde erreicht.

Nie wieder SRH

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Keine Arztvisite
Krankheitsbild:
Künstliches Kniegelenk.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei meinem vierwöchigen Aufenthalt kam einmal (!) Arztvisite. Obwohl bei mir eine Venenentzündung festgestellt wurde, kam kein Arzt mehr zur Kontrolle. Abschlussuntersuchung hatte ich bei einer anderen Ärztin. Und wen wundert es? An meinem Entlasstag war kein Arztbericht auffindbar. Nun geh ich also zu meinem Hausarzt und er hat keine Ahnung welche Medikamente ich nehmen muss, noch welche Therapien erfolgten. NIE wieder SRH Bad Wimpfen! Da steht nur der Profit im Vordergrund und ne nicht der Patient!!!

TRAURIG

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War leider sehr unzufrieden mit der Betreuung durch die Schwestern auf der Station F5 (bis auf wenige,junge Ausnahmen).
Keine Erklärungen zu den Medikamenten, unfreundlich, jede Nachfrage scheint zuviel, z.T. falsche Medikamente verabreicht usw. Ganz anders die Situation in anderen Bereichen. Nette Therapeuten, z.B. beim Ultraschall alle Ärzte und Schwestern sehr freundlich. Aufgrund dieser Erfahrung würde ihr Menschen, die auch auf ihren Zimmer auf Unterstützung angewiesen sind vom dieser Einrichtung abraten.

Mit Respekt und Wertschätzung erreicht man mehr...

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Jeder Patient hat sein persönliches Ziel-gemeinsam erreichen wir es.
Kontra:
Die Uhren der Trainer gehen nach... ????
Krankheitsbild:
Herzklappen-OP unter Sepsis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einer 1.Reha im Schwarzwald konnte ich Anfang Juli ins SRH Bad Wimpfen wechseln. Bei meinem 10-wöchigem Aufenthalt lernte ich von der Putzfrau, Schwestern, Therapeuten bis zum Professor viele nette und engagierte Mitarbeiter kennen, die stets hilfsbereit und um das Wohl der Patienten bemmüht waren. Besonderen Dank an die Mädels von A2 um Schwester Ina. Auch die Therapeuten gaben sich stets große Mühe und gingen auf Patientenwünsche bzw. Alternativen gerne ein. Zum Essen: es gab zwar nicht jeden Tag mein Leibgericht, aber bis zu 3 Menus zur Auswahl, wobei z. B . die Lachsspezialitäten, Lasagne und der leckere Ofenschlupfer absolut top waren.

An dieser Stelle noch einmal recht herzlichen Dank an die vielen netten Menschen, die mir sehr geholfen haben, bei meiner Genesung voranzukommen.

Ich bin meinem Ziel ein gutes Stück näher gekommen ????????????

Wunderschöne Gegend-wenig Therapie

Neurochirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolles Personal schmackhaftes Essen mit reichlich Obst
Kontra:
Arztbesuch recht unregelmässig, kaum Aufklärung über die verabreichten Tabletten
Krankheitsbild:
Hirnblutung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Zimmer sind in Ordnung und das Pflegepersonal überaus freundlich und jederzeit hilfsfereit ohne Hektik.Das Essen wunderbar und sehr abwechslungsreich(ich war viele Wochen Tag und Nacht bei meinem Mann mit im Zimmer)
DIE Therapien haben selten einen roten Faden und es ist kein Plan zu erkennen.Es wird etwas gemacht, aber oft lieblos und nur routinemässig.Leider gibt es für Rollstuhlfahrer wenige Wege ausserhalb des Hauses bezw.es geht oft den Berg hoch,so dass es für die Begleitperson nur wchwer zu bewältigen ist.Es gibt wenig Anregungen für die freie Zeit,so dass die meisten Patienten stupide rumsitzen und auf die nächste Mahlzeit warten.
Die Wochenenden sind für alleinstehende Patienten unendlich lang!

Teils Teil zufrieden

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Weniger zufrieden auf Grund der Beertung einer Ärztin)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Sehr hoher Papeir verschleiß
Krankheitsbild:
Rücken,Gelenke,Herz,Lunge usw.
Erfahrungsbericht:

Es war soweit in Ordnung bis auf,es sollte mehr einzel Therapien geben wo auf den Gesundheitszustand des Patienten zugeschnitten sind und keine allgemeine Muskelaufbautherapie.
Negativ ist die Bertung einer Ärztin,bei der es nur eine Schablone gibt und die heißt vollarbeitsfähig,man könnte meine dass man sogar noch auf dem Sterbebett vollarbeitsfähig ist,naja keiner wird wohl etwas negatives zu Gunsten seines Geldgebers schreiben.

Positive und Negative Eindrücke

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ausser Küche)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Pflegleitung, Therapeuten und Ärzte
Kontra:
Küche
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war bis heute in der Klinik, nach einem Schlaganfall. Positive Eindrücke haben die Pfleger und Pflegerinnen bei mir hinterlassen.Sie geben sich sehr viel Mühe. Leider sind diese auf der E2 total unterbesetzt. Wurde leider nur einmal geduscht in 3 Wochen und auch wurde die Bettwäsche nicht einmal gewechselt.
Die Therapeuten sind sehr bemüht und haben auch immer ein Lächeln im Gesicht. Man kann auch sie nur echt loben.
Der Ärztin dieser Abteilung kann ich auch nur ein Lob aussprechen. Sie kam jeden Tag, kurz in unser Zimmer und fragte, ob alles in Ordnung ist. Sie war auch immer ansprechbar für Ihre Patienten.
Was für mich sehr negativ war, war das Essen. Es klappte nichts, wenn man was ändern wollte. Die Pfleger und Pflegerinnen haben alles versucht,es zur Küche zuleiten, sogar per Mail. Aber was bringen die Mails , wenn das Personal der Küche sie nicht mal lesen tut. Auch nachdem ich zur Ernährungsberaterin gegangen bin, klappte es nicht alles 100 prozentig.
Was ich auch nicht schön finde ist, man bekommt keinen Essenplan auf dieser Stadion. Was vielleicht doch auch manches ändern könnte, denn nicht jeder ißt, was man einfach nur hin gestellt bekommt.

Weitere Bewertungen anzeigen...