Kursanatorium Dr. Fehrenbach

Talkback
Image

Kneippstrasse 20b/22a
86825 Bad Wörishofen
Bayern

61 von 62 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
beste Erfahrung
Qualität der Beratung
beste Beratung
Medizinische Behandlung
beste Behandlung
Verwaltung und Abläufe
beste Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

62 Bewertungen

Sortierung
Filter

Klein aber fein

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontakte zu anderen Gästen, Anwendungen, Essen, freundliches Personal
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Burn Out Lehrer
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach nur wenigen Tagen unter Teilnahme am angebotenen Programm konnte ich eine allgemeine Verbesserung meines Erschöpfungszustandes beobachten. Die sehr persönliche Atmosphäre, das legendäre und einmalige Essen, die verschiedenen Anwendungen, die ruhige Lage trugen wesentlich zum Erfolg bei.

Die Zimmer sind einfach, jedoch sauber und funktionell.

Die Gegend um Bad Wörishofen bietet sich für ausgedehnte Spaziergänge geradezu an.

Durch die überschaubare Größe des Hauses war es leicht möglich, zu den anderen Gästen gute Kontakte aufzubauen, Mitwanderer(-innen) zu finden und wenn man wollte auch tiefer gehende Gespräche zu führen. Was mich persönlich sehr viel weiter gebracht hat und weiterhin bringt.

Zu den Anwendungen: Man kann selbst entscheiden, welche man mitmacht, kann sie auch einmal ausprobieren und dann entscheiden, ob man weiter dabei ist. Mir persönlich haben vor allem die Massage (begleitet von intensiven Gesprächen), das Yoga sowie die Rückenschule sehr gut getan.

Nachdem ich jetzt wieder fast zwei Wochen zu Hause bin, kann ich sagen, dass die Reha-Maßnahme für mich ein voller Erfolg in Hinsicht auf meine persönliche als auch berufliche Weiterentwicklung war.

Vielen Dank an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Einzigartige Athmosphäre

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
besonders gutes Essen, tolles Team
Kontra:
---
Krankheitsbild:
psychosomatischer Erschöpfungszustand
Erfahrungsbericht:

Ich fühlte mich vom ersten Augenblick an willkommen und wunderbar geborgen, die Atmosphäre durch das tolle Team ist einzigartig.
Im Laufe meines Aufenthaltes bestätigte sich dieser Eindruck immer wieder. Sei es durch die besonderen Kneipp Anwendungen, die medizinische uns psychologische Versorgung, die Bewegungsangebote und die Massagen.
Das Essen möchte ich gesondert erwähnen, denn das ist wirklich besonders großartig.
Außerdem ist die Umgebung mit seinen ausgedehnten Wiesen, Wäldern und Seen besondern entdeckenswert und erholungsfördernd.

Kur für pflegende Angehörige

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr familiäre und freundliche Atomosphäre
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfungssyndrom/HWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vielen Dank an das ganze Team für die liebevolle Betreuung im Sept.2019. Ich wollte mit meiner Mutter wieder einmal 10 Tage auf eigene Rechnung die Klinik Dr.Fehrenbach buchen, da wir beide unseren Vater pflegen und deswegen sehr erschöpft und kaputt sind. Fr. Wilczek hat uns informiert, dass es die Möglichkeit gibt, eine Kur für 'Pflegende Angehörige' bei der Techniker Krankenkasse zu beantragen. Wir sind beide zum Arzt und haben einen Kurantrag gestellt. Innerhalb kürzester Zeit hatten wir die Genehmigung im Briefkasten. Wir haben uns so gefreut und sind der TK so dankbar, dass es diese Möglichkeit gibt.So durften wir alles genießen, die hervorragende Massage von Fr.Goß, die meine Rücken-und Nackenschmerzen und die Knieschmerzen meiner Mama weggezaubert hat. Die Qi Gong, Yoga und Rückengymnastik Kurse und die Auszeit vom stressigen Alltag. Mein Vater war in der Zeit in einer Kurzzeitpflege untergebracht, die zum größten Teil auch die TK übernahm. Wir hatten 2 sehr hübsche Zimmer mit einem gemeinsamen Südbalkon. Meine Mutter musste nur 15 Euro am Tag für die alleinige Belegung des Doppelzimmers zuzahlen. Ich habe sogar eine Verlängerung genehmigt bekommen und durfte eine wunderschöne Woche ganz alleine genießen. In diesem Haus ist einfach nichts ein Problem und es wird alles dafür getan, jeden Wunsch zu erfüllen. Das Essen ist hervorragend und wird von einer reizenden, fröhlichen Frau serviert. Die Stimmung im Speisesaal war stets angenehm, es wird darauf geachtet, die passenden Personen zusammenzusetzen. Die wunderschöne Gegend und der Kurpark mit den Kneippbecken laden zum Wandern ein und machen einfach nur glücklich. Ich vermisse Sie alle und komme sehr gerne wieder. Oft denke ich an die Bauchtanzkurse und die Übungen von Hr. Wilczek mach ich immer noch zu Hause. Ein dickes Dankeschön und alles Gute für das ganze Team der besten Klinik.

Danke an das Kurhaus Dr. Fehrenbach unter der Leitung von Frau Wilczek

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich möchte Danke sagen!
Danke an Alle im Team der Kurklinik Fehrenbach.
Mein Aufenthalt war im Juli 2019.

Hier ist man bestens aufgehoben. Sehr zentral gelegen, nah am sehr sehenswerten und sinnreichen Kurpark und ruhig.
Eine sehr familiäre Atmosphäre und ein freundlicher zugewandter Umgang aller Beteiligter machen das Haus aus.
Die Anwendungen zur Wiedererlangung meiner körperlichen/ geistigen Fitness und des Wohlfühlens im eigenen Körper werden unterstützt durch das Team/Ärztin, das vielfältige wohltuende Anwendungen durchführt und Kurse abhält. Unter den Kurteilnehmerinnen und -teilnehmern wird viel darüber geredet, welche Behandlung man am Tag genießen darf und man verabschiedet sich mit: "Genieße es, wird sicher toll". Oder ein gespanntes: "Gehst Du heute auch wieder zum..."

Auf der Suche nach einer geeigneten Klinik habe ich im Vorfeld verwundert die vielen positiven Rückmeldungen zum Essen gelesen. Stimmt! Große Klasse. Der Einstieg in die ayurvedische Küche hat mich bis nach Hause begleitet, wo ich weiterhin achtsam esse und meine Ernährung unter einem neuen Blickwinkel betrachte. Es ist eine Wohltat, wenn Essen gut tut und nicht zur Belastung des Körpers führt.

Kneipp-Anwendungen waren für mich neu und eine wohltuende und spannende Erfahrung, wie vielfältig sie sein können. Abgesehen davon, dass Bad-Wörishofen selbst ein großes Kneipp-Angebot bietet.

Ich kann mich den Erfahrungsberichten der Mit-Gästen nur anschließen und dieses Haus sehr empfehlen.

Familiäres Sanatorium mit excellenter Küche

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Familiäre Atmosphäre, kompetente Ärztin und Fachkräfte
Kontra:
Ausstattung könnte aufgefrischt werden
Krankheitsbild:
Psychosomatik
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Als Privatpatientin (Beihilfe Bund) habe ich mich nach langer Internet-Recherche für das Sanatorium Dr. Fehrenbach entschieden. Mir war wichtig, ein "kleines" und persönliches Haus.
Aufgeteilt auf 2 Gebäude im Charme der 1970er Jahre werden in familiärer Atmosphäre die verschiedenen Anwendungen, Arztbesuche und Mahlzeiten angeboten. Mit max. 25 Gästen wurden köstliche Mahlzeiten eingenommen, das Essen ist perfekt, sowohl in "normaler" als auch in ayuvedischer Zubereitung.(mittags und abends warm, 3 Gänge; so von der Ärztin nicht anders verordnet).
Die Chefin des Hauses ist für alle Probleme offen, hat immer eine Lösung und setzt die Gäste in passender Kombination zusammen.
Die Ärztin ist sehr kompetent, sie macht sich ein Gesamtbild über die Patienten. Sie bringt einem die Verbindung von Schulmedizin und Ayuvedischer Medizin nahe und hat ein gutes Gespür für die Verbindung Körper und Seele.
Die bewegungstherapeuthischen Behandlungen (Yoga, Rückengymnastik etc.) werden gut vermittelt, die morgendlichen Kneipp-güsse sind ein Genuss. Da das hausinterne Schwimmbecken aufgegeben wurde, wäre die Überlegung, ob den Gästen ein Besuch zu festen Zeiten im Sanatorium Sebastianeum angeboten werden könnte.
Die Zimmer sind nicht sehr groß, aber zweckmäßig eingerichtet (großer Schrank), teilweise mit Balkon. Alles sehr sauber.
Im vorderen Haus ist das benachbarte Restaurant an der Südseite durch die Geräuschkulisse (mittags und abends) störend.
An der Fußgängerzone gelegen, hat man kurze Wege. Ein besonderes High-Light ist der große , aufwendig gestaltete Kurpark, daran schließt sich eine leicht hügelige Landschaft zum Walken und Fahrradfahren an.
Der Aufenthalt war nicht nur eine Kur, sondern ein Geschenk! (auch hinsichtlich der Finanzen: der Eigenanteil ist wegen des niedrigen Tagessatzes für Privatversicherte moderat).

Rundum zufrieden!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Man bekommt das komplette Sorglos-Paket
Kontra:
-
Krankheitsbild:
HWS/LWS
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war von Mai bis Juni für 4 Wochen im Sanatorium Dr. Fehrenbach. Die Verlängerung um eine Woche gestaltete sich derart unkompliziert, dass ich hierfür nochmals meinen Dank an die Ärztin und Frau Wilczek aussprechen muss.
Die in manchen Berichten erwähnte ältliche Ausstattung der Zimmer habe ich ganz anders empfunden. Jedes Zimmer war individuell und mit viel Liebe zum Detail gestaltet. Es gab moderne Zimmer mit Laminat und neuen Möbeln, aber auch welche mit älteren, teilweise kunstvoll bemalten oder verzierten Möbeln und Teppichboden. Ich hatte 2 verschieden Zimmer und fand sie beide sehr schön. Sollte einem aber das Zimmer aus irgendeinem Grund nicht zusagen, wird ein Wechsel immer möglich gemacht.
Das Essen ist wirklich etwas Besonderes. Noch einmal ein großes Lob an die Köche und Renata und Elisabeth. Ihr seid spitze! Es wird auch hier auf jeden Wunsch eingegangen, Allergiker bekommen Sonderkost. Ich hatte ayurvedische Küche, auf eigenen Wunsch halbe Portion, und habe über 4 kg abgenommen. Allerdings habe ich auch nicht in den vielen Cafè`s in der Nähe gesündigt und mich reichlich bewegt. Von nix wird nix! Der Kurpark in der Nähe lädt zum Erholen ein und es gibt unzählige Wander- und Radwege.
Auch das Kursangebot war spitze. Rückenschule mit Manuel war ein Muss. Er macht das wirklich toll und ich habe ganz viele Anregungen mit nach Hause genommen. Auch Kurse wie Yoga und Qi Gong sowie die morgendlichen kneippschen Güsse und Heupackungen haben zum Kurerfolg beigetragen.
Was vielleicht noch zu erwähnen wäre ist, dass es kein Schwimmbad mehr gibt. Ich habe es nicht vermisst. In der Nähe ist eine Therme und auch einige umliegende Häuser bieten Schwimmbad mit Sauna zu bezahlbaren Preisen an.
Ich möchte auch noch einmal Frau Wilczek für ihre unauffälligen ständigen Bemühungen danken, dass es allen gut geht und ihre Kompetenz und Hilfe bei allen Problemen loben. Machen Sie weiter so.
Wer hier meckert, meckert auf hohem Niveau!

1A, 100% Weiterempfehlung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hilfe bei der Abrechnung
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Orthopäde
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik kann ich nur empfehlen. Ein sehr familiäre Atmosphäre, essen wie im Sterne-Restaurant und eine patente Leiterin ! Hier werden alle Wünsche sofort erfüllt, nur Wunder dauern etwas länger. Die Lage, mitten im Zentrum, ist traumhaft.

Etwas ganz besonderes

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Großes Lob und ein herzlichen Dank an ALLE, die mir durch ihr Wirken drei wunderbare Wochen ermöglichten. Hier steht der Mensch im Mittelpunkt. Ich habe Ruhe gesucht und es wurde alles getan, dass dies möglich wurde.

Ich esse vegan und hatte diesbezüglich vorher angefragt. Im Rahmen der ayurvedischen Küche war dies kein Problem und wurde für mich entsprechend angepasst. Es schmeckte jeden Tag hervorragend! Auch auf Unverträglichkeiten bzw. „Sonderwünsche“ wurde eingegangen.

Ich kann das Kursanatorium Dr. Fehrenbach wärmstens solchen Menschen empfehlen, die individuelle Fürsorge und Wertschätzung suchen.

Reha Oktober 2018

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (besonders die ärztliche Beratung und die der Klinikleitung)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (+)
Pro:
Familäre, überaus freundliche Atmosphäre, zentrale Lage, tolles Essen gutes therapeutisches Angebot z .B.Kneippsche Anwendung, Rückengymnastik, Yoga , Nordic Walking etc. ,
Kontra:
Teppichboden im Zimmer, auf Balkonen keine Abtrennung zum Nachbarzimmer
Krankheitsbild:
Reha wegen Pflege von Angehörigen ,HWS LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich spontan für einen Rehaaufenthalt im Sanatorium Dr. Fehrenbach, da mich das Therapieangebot, Yoga, Nordic walking,Mindful walking, Rücken-Wassergymnastik,Qui Gong etc. sehr ansprach. Entspannungstherapien und sportliche Aktivitäten waren wunderbar kombinierbar.Der ganzheitliche Ansatz in der medizinischen Betreuung entsprach genau meinerLebensweise. Frau Dr. Stiegler (Badeärztin) war sehr einfühlsam und beruhigend und erstellte individuell die notwendigen Verordnungen. Besonders begeistert war ich von den Kneippschen Güssen , die ich zum allerersten Mal kennenlernte und nicht mehr missen möchte und den heißen Heusackkissen,die von freundlichen Bademeisterinnen allmorgentlich ab 5.00 h ins Zimmer gebracht wurden und an den schmerzenden Körperstellen angelegt wurden.
Der gute Geist in diesem Haus war täglich spürbar. Hervorzuheben sind dabei vor allem Renata und die lustige Elisabeth, die hauptsächlich für den Service im Restaurant zuständig waren aber auch in alltäglichen Dingen behilflich waren. Um das allgemeine Wohlbefinden kümmerte sich auch die Leiterin des Hauses, Frau Wilczek persönlich und liebevoll, die stets eine Lösung bei terminlichen oder andersartigen Problemen fand. Sie kümmerte sich um die perfekte Unterbringung einschließlich der Sitzplatzeinteilung im Speiseraum, gab sogar Unterricht im Bauchtanz auch für 60+ Patientinnen (ausgesprochen lustige Atmosphäre). Nette Gästekontakte! Ich bin dankbar, dass ich ein helles,modernes Zimmer im 2. Stock mit Südbalkon erhielt, den ich auch gerne in den Pausen nutzte, da der Oktober sonnenreich war. Highlight war das Mittag- und Abendessen. Es war abwechslungsreich, köstlich und schön angerichtet. Auf meine Histaminintoleranz wurde sehr Rücksicht genommen.Ich habe mich im Haus Dr. Fehrenbach sehr wohlgefühlt und kann es sehr weiterempfehlen .Ich komme gerne wieder.

spontaner Aufenthalt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
übersichtlich und familiär
Kontra:
teilweise veraltete Ausstattung aber mit Flair.
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

)Ich habe mich im Oktober 2018 2 Wochen im Sanatorium Dr. Fehrenbach aufgehalten.
Da es mein er5ster Aufenthalt in (82 Jahre alt) in einem Sanatorium war, war ich völlig unvoreingenommen und wurde angenehm überrascht.
Gefallen hat mir vor allem die familiäre Atmosphäre des Hauses und die freundliche und hilfsbereite Art des Personals und der Geschäftsführung.
Kaum ausgesprochen, wurden alle Wünsche erfüllt.
Das Therapie-Programm war umfassend und sehr abwechslungsreich. Je nach Wunsch, war man den ganzen Tag beschäftigt. Es blieb trotzdem genügend Zeit für eigene Unternehmungen und Entdeckungen.
Der in unmittelbarer Nähe gelegene Kurpark war allein schon ein Erlebnis, gerade im leuchtenden Herbst und bei wunderschönem Wetter.
Jederzeit würde ich für einen erneuten Sanatoriumsaufenthalt wieder das Sanatorium Dr. Fehrenbach wählen.

Auch nach 5. Aufenthalt immer noch empfehlenswert!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Lage, persönliches Ambiente, ganzheitlich, Essen, kleines aber feines Kursangebot
Kontra:
Etwas altbackene Einrichtung - ist aber sekundär
Krankheitsbild:
Psychosomatik, Störung des Immunsystems
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich habe seit 2011 inzwischen 3 Kuren und 2 jeweils einwöchige Aufenthalte hier verbracht und kann das Haus uneingeschränkt weiterempfehlen. Sicher, der erste Eindruck ist eher altbacken und manch Einrichtungsgegenstand ist nicht der modernste, aber es alles ist sehr sauber und gepflegt, inzwischen sind mehrere Zimmer allergikerfreundlich mit Laminat ausgestattet. Schließlich macht man hier keinen Wellness-Urlaub, sondern möchte seine Gesundheit ein Stück weit wiedererlangen und stützen. Daher ist für mich entscheidend, dass das Miteinander und die Therapien auf dem neuesten Stand sind. Mir ist da ein kleines, persönliches Haus in dem der Patient keine Nummer ist, sondern wahrgenommen wird, wichtiger als moderne Ausstattung. Funktioniert etwas nicht oder passt die Matratze nicht, spricht man das an und es wird kurzfristig repariert oder ausgetauscht.
In aller Herrgottsfrühe wird man von der stets fröhlichen Frau Wassermann mit einer Kneippanwendung im Zimmer erfreut und darf sich dann wieder schlafen legen bevor der täglichen Guss ansteht. Ich bin wahrlich kein Frühaufsteher, aber von der Wirkung der Kneipp-Therapie völlig überzeugt. Auch die Kur-Ärztin Frau Stiegler sowie die APMM- und DORN-Therapeutin Frau Pfefferle schauen weit über den Tellerrand hinaus und geben einem bei den Terminen neben der Behandlung viel mit auf dem Weg. Die magischen Hände der Masseure und die einfühlende Art von Carola beim Qi Gong bei Carola ergänzen das Programm perfekt. Neu für mich war das tolle Rückentraining bei Herrn Wilczek jun. Für alle Leistungsstufen hat er Übungen parat, Muskelkater in bisher unbekannten Muskeln incl;-) Die Küche liefert mit ayurvedischer wie Normalkost täglich nicht nur für den Gaumen Meisterleistungen ab, denn hier ist das Auge mit. Auf etwaige Unveträglichkeiten wird eingegangen,sofern man diese rechtzeitig äußert.Die Kurärztin legt Portionsgröße und Art der Ernährung nach der Eingangsuntersuchung im Gespräch mit dem Patienten fest.Die Lage des Sanatorium könnte besser nicht sein: die 2 kleinen Gebäude sind hofartig angelegt und liegen ruhig, obwohl in direkter Innenstadtlage (Einkaufsstraße mit zahlreiche Cafés beginnt direkt vor dem Sanatoriumshof).Der Kurpark mit wunderschönen Wegen bis zum nahen Wald und die Gradieranlage ist ebenfalls nur einen Steinwurf entfernt.Bislang habe ich hier immer tolle Menschen kennengelernt zu denen auch nach Jahren noch Kontakt besteht,gerne trifft man sich hier wieder.

Gute hilfreiche Zeit im Sanatorium Fehrenbach

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Bis auf die Ausstatung)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Freundlich und hilfsbereit)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Massage tat sehr gut)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles hat gut funktioniert)
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Ausstattung der Zimmer etwas altbacken)
Pro:
Das Essen Rückenraining gut
Kontra:
Die Zimmerausstatung
Krankheitsbild:
Schultern Lendenwirbelsäule
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Kur im Sanatorium Fehrenbach hat mir sehr gut getan.Die Anwendungen Massagen Kneippsche Güsse waren wohltuend. Der Rückensport war auch sehr gut habe einige Übungen für Zuhause mitgenommen auch das Mantra singen beim Yoga war sehr schön.Daß Personal war immer sehr freundlich und hilfsbereit. Das Essen war sehr gut sie haben sogar auf meine Histaminintoleranz Rücksicht genommen.Die CHefin des Hauses hat ein gutes Gespür wenn sie zusammensetzt das passte gut.ICH hatte eine gute Zeit da Abends war ich mit anderen beim Wassertretten und anschließend einkehren. Das einzige was man bemängeln kann ist die Zimmer Ausstattung die alt und etwas abgenutzt war sowie das Badezimmer. Aber es war alles immer sehr sauber.Werde gerne wieder kommen.

Genau das richtige Haus für alle, die Mensch sein wollen

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gesamtkonzept und Essen
Kontra:
Krankheitsbild:
Tinnitus, Bluthochdruck, Infektanfälligkeit, Schlaflosigkeit
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Heute kann ich sehr dankbar von meiner erfolgreichen Reha berichten.
Nach 2010, 2014 (und privat 2017) bekam ich wieder die dringend notwendige Kur verordnet und bereue keinesfalls mich wieder für dieses Haus entschieden zu haben.Hier stimmt einfach das Gesamtkonzept. Frau Wilzek,deren Namen ich bestimmt wieder falsch schreibe, hat mir bei der Planung geholfen, die Ärztin, Frau Stiegler ging wieder sehr auf meine individuellen Bedürfnisse ein und hatte immer ein offenes Ohr für meine Bedürfnisse. Besonders gut getan hat mir wieder die APMM bei Frau Pfefferle, die meine Energie wieder ins Fließen brachte.
Hervorheben und besonders bedanken möchte ich mich aber heute auch bei Immanuel, dem es tatsächlich gelingt, sowohl sportbegeisterte als auch eher unsportliche Menschen (wie mich) zu motivieren und in seinen Sportstunden einerseits fördern, andererseits auch fordern kann. Die Sportstunden bei ihm habe ich sehr genossen und immer wahrgenommen. Dieses Sportangebot ist eine Bereicherung für das Haus und ich freue mich schon darauf bei der nächsten Erholungspause im Sanatorium Dr. Fehrenbach wieder an seinem Rückentraining teilzunehmen.
Nach wie vor verfügt das Haus über eine ausgezeichnete Küche, hier wird man kulinarisch verwöhnt.
Service und Sauberkeit sind tadellos.
Einfach ein Ort, an dem man Mensch und nicht Nummer ist, zur Ruhe und zu sich selbst finden kann.
Dazu fand ich auch wieder nette Gesellschaft.Danke für die schönen Abende!
Ich komme bestimmt wieder!

Empfehlenswert

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Atmosphäre
Kontra:
Krankheitsbild:
Neurologische und orthopädische Beschwerden
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Das Kursanatorium Fehrenbach bietet in Hinsicht der medizinischen Seite ein vielfältiges Angebot von individuell angepassten Anwendungen und Therapien.
Die ärztliche Betreuung ist hervorragend, ebenso wie die einzelnen Therapeuten.
Man fühlt sich als Patient sehr gut aufgehoben und als Individuum wahrgenommen.
Das Sanatorium hat Charme und die Betreuung ist sehr familiär. Durch die kleine Gästezahl bekommt man sehr schnell Kontakt und fühlt sich aufgehoben. Das überaus freundliche Servicepersonal unterstützt dies.
Die Geschäftsleitung ist immer ansprechbar und bei allen Anliegen steht sie einem hilfreich zur Seite. Außerdem bietet sie an einem Abend der Woche eine Einführung in den orientalischen Tanz an, was einfach nur Spaß macht.
Insgesamt kann ich das Sanatorium nur empfehlen.
Für den schönen Aufenthalt dort bin ich sehr dankbar.

Jederzeit wieder Kursanatorium Dr. Fehrenbach!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Super gesunde und schmackhafte Küche
Kontra:
wenn es etwas zu bemängeln gibt, dann max. bestimmte Möbel die erneuert werden müssten
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wem es nicht stört das das Haus den Charme der 50-iger Jahre ausstrahlt und auch so eingerichtet ist,ist hier bestens aufgehoben. Ich hätte nie gedacht das die vielen positiven Bewertungen die ich im Vorfeld von dieser Einrichtung gelesen habe von mir genauso bestätigt werden können. Ein Essen was besser nicht sein kann, Servicepersonal was natürliche Freundlichkeit ausstrahlt und ein Therapieprogramm was einem Freiräume lässt und gleichzeitig keine Wünsche offen lässt. Als Wunschort hatte ich die Ostsee Region angegeben. Jetzt bin ich froh das meine Krankenkasse (AOK Plus als Kostenträger) mich nach Bad Wörishofen geschickt hat. Dafür bin jetzt noch dankbar.Vor allem weil das Haus nicht von seiner Größe und einer bestimmten Anzahl von Patienten leben muss, sondern von seiner Individualität und seinem Charme profitiert. Sicherlich gibt es dort auch einen wirtschaftlichen Druck, davon spürt man aber nichts, an erster Stelle steht der Kurgast.Ich kann nur sagen das ich zur richtigen Zeit am richtigen Ort war, gerade in einer für mich persönlich sehr schwierigen Phase. Und wenn man sich dann noch mit seinen Mitpatienten so hervorragend versteht wie in meinem Fall ist das natürlich besonders gut.
Ich wünsche dem Kursanatorium weiterhin viele zufriedene Gäste und bedanke mich auf diesem Weg nochmals auf das allerherzlichste für die hervorragende Betreuung.

Ein Haus mit Seele und Kompetenz

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Die Austattung des Hauses ist ein wenig veraltet.)
Pro:
ganzheitlich, individuell, familiär
Kontra:
nein
Krankheitsbild:
Erschöpfungssyndrom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war für 4 Wochen in diesem Sanatorium und habe mich von Anfang bis Ende sehr gut betreut gefühlt. Bereits der telefonische Kontakt vor der Beantragung war kompetent und hilfreich. Nachdem meine Beihilfe und die Postbeamtenkrankenkasse mir die Rehamaßnahme genehmigt hatten, reiste ich im März an. Ich traf auf ein familär geführtes Haus, wo wirklich jeder individuell und ganzheitlich versorgt wurde. Die Verwaltung, das Ärzte- und Therapeutenteam und das Küchen- und Zimmerpersonal haben ein dickes Lob verdient ! Das Miteinander mit den anderen Gästen habe ich als sehr positiv erlebt. Viele gute Gespräche und Zeit zum Nachdenken haben mich zur Ruhe kommen lassen. Ich hatte immer die Möglichkeit mich in mein Zimmer zurück zu ziehen, wenn ich es für notwendig hielt. Der Ort Bad Wörishofen und die Umgebung bieten vielfältige Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung.
Nachdem ich nun wieder zu Hause bin kann ich sagen: Schön, dass es diesen Ort gibt !!

meine Rettung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ein rundum Wohlfühlpaket
Kontra:
Krankheitsbild:
Burn out
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine Rettung
Wegen familiärer Belastungen und ständig wachsenden Anforderungen im Beruf fiel ich in ein tiefes Loch. Ich war völlig antriebslos und nervlich am Ende. Mein behandelnder Arzt diagnostizierte eine starke Depression mit Burnout Symptomatik. Als Beamtin muss ich nicht in ein Haus der Deutschen Rentenversicherung, sondern darf die Einrichtung für eine stationäre Reha selbst aussuchen. Einzige Bedingung ist, dass die Klinik einen Vertrag mit einem Sozialversicherungsträger nachweisen kann, und dass der Amtsarzt die Maßnahme befürwortet. Dann wurde mir das Sanatorium Dr. Fehrenbach im Bad Wörishofen empfohlen. Bei meiner Ankunft wurde ich aufs Herzlichste empfangen und erhielt ein schönes Zimmer in ruhiger Lage mit Südbalkon. Die zentrale Lage des Hauses direkt an Fußgängerzone und Kurpark ist nicht zu toppen.
Im Speisesaal lesen Elisabeth und Renata ihren Gästen jeden Wunsch von den Augen ab und servieren lukullische Köstlichkeiten, unter anderem auch aus der ayurvedischen Küche - ganz individuell und von Meisterhand - mit viel Liebe und großem Können für uns zubereitet.
Ein Team erfahrener Therapeuten: Frau Wassermann verwöhnt mit Anwendungen nach Pfarrer Kneipp. Unser Masseur, Herr Köller, verfügt über einen unerschöpflichen Erfahrungsschatz und löst mit seinen „goldenen Händen“ jede Verspannung und Blockade. Weitere Angebote: Yoga, Yogalauf, Nordic Walking, Übungen für die Achtsamkeit, Qi Gong, Punkt- und Meridianmassage, Tanztherapie und gezieltes Rückentraining bei Herrn Wilczek.
In den Psychotherapiesitzungen wurden mir durch die wertvollen Gespräche, Ursachen und schließlich auch Lösungen meiner Probleme deutlich gemacht.
Besonders hervorheben möchte ich den unermüdlichen und professionellen Einsatz unserer alles begleitenden Kurärztin! Durch sie kommt neben der Allgemeinmedizin, auch die Traditionelle Chinesische Medizin zum Einsatz.
Nachdem ich die beruhigende, ausgleichende und entgiftende Wirkung einer Panchakarma Kur kennen lernen durfte, fühle ich mich psychisch und physisch gestärkt und stabilisiert.
Hiermit möchte ich den Ärzten und Therapeuten, all den freundlichen Mitarbeitern, für ihren unermüdlichen Einsatz und die Hilfe, die uns hier zuteil geworden ist, aufs aller Herzlichste danken!

Gute Hilfe bei Erschöpfung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles wird bestens erklärt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Familiärer Rahmen, jeder hat Zeit, Sonderwünsche kein Problem, ausgezeichnetes Essen
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Erschöpfungssyndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war als Patient im Februar 2018 im Sanatorium Dr. Fehrenbach. Ich bin Wiederholungstäter, denn im Jahre 2012 war ich bereits einmal zur Behandlung einer Erschöpfungsdepression in Bad Wörishofen.

Ich kann diese Einrichtung jedem empfehlen, der in familiärer und absolut ruhiger Umgebung Erholung und Heilung sucht. Hier wird noch ganz individuell auf den Einzelnen eingegangen. Das gesamte Personal hat immer ein offenes Ohr und Zeit für ein Gespräch.

Die ausgezeichnete Küche, ayurvedisch als auch "normales" Essen muss besonders hervorgehoben werden.

Das ganzheitliche Konzept aus Bausteinen der TCM, Kneipp, Entspannungskurse, Yoga, Psychotherapie sowie andere Therapieansätze machen den Erfolg aus.

Nicht zuletzt die schöne Umgebung des Allgäu und die Nähe zu den Bergen.

Rufen Sie im Vorfeld gerne im Sanatorium an, Ihnen wird in einem ersten Telefonat mit Sicherheit alles bestens erklärt, nicht zuletzt Fragen zur Abrechnung Ihres Aufenthaltes. Die Geschäftsführung ist mit den verschiedenen Abrechnungsmodalitäten bestens vertraut und hat immer gute Tips dazu.

Hervorragende Betreuung in allen Belangen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
5 Sterne
Kontra:
0
Krankheitsbild:
Erschöpfung Bewegungsapparat
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Aufgrund mehrerer gesundheitlicher Einschränkungen war ich, auch auf ärztlichen Rat hin auf der Suche nach einer geeigneten Einrichtung, abseits der "Massenabfertigung". Dabei bin ich auf das Santaorium Dr. Fehrenbach in Bad Wörishofen gestoßen. Die Homepage hat nicht zuviel versprochen. Bereits bei der telefonischen Kontaktaufnahme hatte ich einen angenehmen Eindruck. Dieser wurde noch verstärkt durch die äußerst zuvorkommende Hilfestellung bei der Beratung hinsichtlich der Kostenübernahme durch die Beihilfestelle. So war es der Tipp sich an das Gesundheitsamt zu wenden um ein amtsärztliches Zeugnis zu bekommen, das letztlich zur Kostenübernahme führte.
Der positive Eindruck setzte sich bei der Ankunft fort. Die Menschlichkeit, die ich erfahren durfte und die kompetente medizinische und therapeutische Beratung und Behandlung die mir zuteil wurde wirken positiv bis heute nach. Die leitende Ärztin erkannte auf Anhieb um was es bei mir geht und leitende die erforderlichen Behandlungen ein.
Ein ganz großes Lob hat sich die Küche und der Service verdient. Es ist Sternenküche was hier geboten wird. Allein das ist schon ein Grund um wiederzukommen. Manche Äußerlichkeit, die hier von anderen angesprochen wurde (z. B. es gibt keine Röhrenfernsehgeräte mehr), erscheint gegen all die positiven Eindrücke und Erlebnisse marginal.

Einzigartige und familiäre Betreuung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Pfeiffersches Drüsenfieber, Erschöpfung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin Lehrerin und seit 2,5 Jahren verbeamtet.
Lange Zeit habe ich nach einer geeigneten Kurklinik gesucht und bin durch Zufall auf die Internetseite des Sanatoriums Dr. Fehrenbach gestoßen. Diese sprach mich sofort an, weil ich speziell an Naturheilverfahren interessiert bin. Zudem las ich die durchweg positiven Bewertungen und entschied mich dann, das Sanatorium zu kontaktieren. Nach meinem Gespräch mit der Leitung des Hauses war mir sofort klar, dass ich meine Kur dort verbringen wollte. Nichtsdestotrotz stand ich meinem bevorstehenden Aufenthalt mit gemischten Gefühlen gegenüber, weil ich so etwas noch nie gemacht hatte und nicht wusste, was mich erwarten würde.
Auf der Internetseite des Sanatoriums ist dieses Zitat zu finden:
"Den Puls des eigenen Herzens fühlen.
Ruhe im Innern, Ruhe im Äußern.
Wieder Atem holen lernen, das ist es."
Genau das trifft es. Die familiäre Betreuung des Hauses ist einzigartig. Ich habe mich mehr als nur gut aufgehoben gefühlt. Dies gilt für die ärztliche Versorgung sowie auch für die Kneipp-Anwendungen. Besonders hervorheben möchte ich zudem die Ausgleichende Punkt- und Meridianmassage, die einfach unbeschreiblich gutgetan hat. Auch das Nordic Walking unter wunderbarer Anleitung hat mich wieder Kraft schöpfen lassen.
Neben den diversen Anwendungen habe ich wundervolle Begegnungen mit Menschen genießen dürfen, die auch heute noch bestehen und einfach etwas Besonderes sind. Es wurde auch bereits verabredet, dass wir uns 2018 wieder im Sanatorium treffen.
Das hervorragende Essen, ich habe ayurvedische Kost verordnet bekommen, möchte ich auch nicht unerwähnt lassen.
Mir war schnell klar, dass ich nicht zum letzten Mal dort gewesen bin und freue mich daher schon jetzt auf meinen nächsten Aufenthalt. Ich kann dieses Sanatorium jedem wärmstens empfehlen.

Alt und herabgewirtschaftet !

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 14   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Erst in der 3. Woche Psychotherapie)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Alt und unmodern.)
Pro:
Super Küche , aber sehr zugeteilt.
Kontra:
Alt und überholt in allen Belangen.
Krankheitsbild:
Burn out
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Leider nicht so gut. Ankunft sonntags um 16 Uhr. Keine Hilfe beim Gepäck, alles alleine in den 1. Stock geschleppt, Gepäck für 3 Wochen.
Pool überchlort alle blonden Patientinnen hatten grüne Haare. Mir wurden Sauerstoff - Therapien verordnet mit einem uralten, insuffizienten Gerät. Angeraten wurden B12 Behandlungen. Alles als Privatleistung .
Unterbringung in Zimmern aus den 80 ern mit alten Röhren-TVs. Im Garten verrostete Möbel total veraltet.
Das Einzige Gute war das Essen. Immer top!!!

1 Kommentar

sanatfehr am 27.02.2018

Wir bedauern, dass Sie den Aufenthalt in unserem Hause nach so langer Zeit noch immer in so negativer Erinnerung haben. Die hier geschilderten Situationen liegen ja bereits vier Jahre zurück und sind daher nicht mehr aktuell!
Nach umfangreichen Renovierungen verfügt heute jedes Zimmer über ein Flachbild-TV-Gerät und einen WLAN-Anschluss. Die vom Gesundheitsamt vorgeschriebenen Badewasseranalysen finden nach wie vor regelmäßig statt. Es kann vorkommen, dass bei einer gleichzeitigen Anreise mehrerer Personen das Servicepersonal überlastet ist und mit Wartezeiten für Hilfe beim Einchecken zu rechnen ist. Nicht jeder bringt dafür die notwendige Geduld auf!

Hier fühle ich mich wohl

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Schade, dass ich dies nicht bereits früher in Anspruch genommen habe)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kompetent und freundlich)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (individuell auf mich zugeschnitten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kompetent und freundlich)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Sauna wäre toll)
Pro:
Wohlfühlatmosphäre, kleiner Betrieb
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Depressive Phase
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hallo,
ich habe nun die ersten beiden Wochen meines vierwöchigen Aufenthaltes hinter mir und freue mich, weitere zwei Wochen hier verbringen zu können. Als beihilfeberechtigter Kurneuling fragt man sich ja, wohin soll für mich die Reise gehen?
Meine einzige Hilfestellung war diese Seite. Nachdem die Fachrichtung ja vorgegeben ist und für mich die Alpenregion gesetzt war habe ich mich streng an den abgegebenen Bewertungen orientiert, sodass am Ende des Findungsprozesses ein Handvoll Kliniken übrig blieb, die in die engere Wahl kamen. Nach den ersten Telefonaten war dann auch schnell klar, dass entweder aus finanziellen Gründen oder mangels kurzfristig verfügbarem Zimmer viele Kliniken nicht mehr zur Debatte standen, daher sollte die Kurklinik Fehrenbach mein Ziel sein werden. Bereits telefonisch wurden mir die komplizierten Abrechnungsmodalitäten der Beihilfe NRW erklärt, sodass ich hier Klarheit hatte, welchen finanziellen Eigenanteil ich zu übernehmen hatte. Glücklicherweise war auch kurzfristig ein Zimmer frei, sodass ich mein Kurabenteuer innerhalb von vier Wochen nach Bewilligung schon antreten konnte. Ich wurde herzlich empfangen und habe ein helles Zimmer mit Balkon und reichlich Platz. Nach den vielen Vorschusslorbeeren für das Essen war ich sehr gespannt und wurde nicht enttäuscht, allererste Sahne. Ich musste nach einer Woche die Notbremse ziehen, da ich, krankheitsbedingt meine sportlichen Aktivitäten einschränken musste und bereits 2kg zugelegt hatte. Es hat einfach sehr lecker geschmeckt. Die abgegebenen Bewertungen, nicht nur für das Essen, kann ich zu 100% bestätigen, man fühlt sich einfach wohl und ist keine anonyme Nummer wie in einem Großbetrieb. Die ärztliche Betreuung und das ganze Paket drumherum werden individuell auf jeden zugeschnitten und wöchentlich angepasst. Ich fühle mich hier sehr wohl und merke, dass mein Akku wieder aufgeladen wird. Aus meiner Sicht kann ich daher einen Kuraufenthalt im Hause Fehrenbach wärmstens empfehlen.

Ganzheitliches Konzept und familiäre Betreuung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
angenehme Atmosphäre, liebevolle kompetente Betreuung
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Erschöpfungssyndrom, Schlafstörung, Verspannungen, Kopfschmerzen
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war im Juli 2017 4 Wochen zur Kur im Sanatorium Dr. Fehrenbach in Bad Wörishofen. Es war meine erste Kur und ich habe mich von Anfang an wohl gefühlt. Die familiäre Atmosphäre des Hauses trägt dazu bei, dass man mit den anderen Gästen leicht ins Gespräch kommt. Viele waren Stammgäste, die regelmäßig, zum Teil auch ohne verordnete Kur, die Einrichtung aufsuchen. Das Personal war sehr kompetent und immer aufmerksam und freundlich.
Die Kurärztin hat nach gründlicher Untersuchung und ausführlichem Gespräch einen individuellen Therapieplan (Kneipp-Anwendungen, Akupunktur, APMM)aufgestellt. Neben den verordneten Anwendungen wurden Nordic-Walking, Wassergymnastik, Rückengymnastik, Qi Gong, Energiefluss, Yoga,Meditation und Achtsamkeitstraining sowie Tanztherapie angeboten.
Das Essen war individuell abgestimmt, sehr schön angerichtet und schmeckte hervorragend. Ich habe ayurvedische Kost kennen und schätzen gelernt und einiges davon in den Alltag übernommen.
Die Kur war ein voller Erfolg und ich würde jederzeit gerne wiederkommen.

Jederzeit wieder!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Familiär, einfach nur wohlfühlen, stimmiges Gesamtkonzept
Kontra:
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einem Burnout wurde mir die Klinik von meinem Hausarzt empfohlen, der mehrere zufriedene Patienten betreut, die bereits einen Aufenthalt im Kursanatorium verbracht haben. Nach dem grünen Licht meiner Beihilfestelle durfte ich für 4 Wochen eine Reha dort antreten. Schon bereits in den telefonischen Kontakten vorab und auch während meines Aufenthaltes vor Ort, kann ich die zuständige Mitarbeiterin nur lobend erwähnen. Sie hat mich sehr kompetent in allen Fragen beraten und kennt sich im Beihilferecht der verschiedenen Bundesländer hervorragend aus.
Die Klinik selbst liegt sehr ruhig aber zentral. Alles ist sehr bequem zu Fuß zu erreichen: Die Fußgängerzone, der wunderschöne Kurpark, die tolle Landschaft&Natur lädt zum Laufen und Radfahren ein.
Die Klinik mit den Zimmern ist eher rustikal aber alles hat Charme und ist sehr sauber.
Vom Ärzteteam Herr und meiner Ärztin habe ich mich sehr gut betreut gefühlt. Auch die Therapeuten mit ihren Massagen, Entspannungstechniken oder auch das Nordic Walking mit Annette haben mir sehr viel Energie&Kraft gegeben und ich bin gestärkt für den Alltag nach Hause gefahren.
Alles ist sehr liebevoll und familiär und man fühlt sich einfach nur wohl. Ich habe mich für ayurvedische Kost entschieden, die der Koch sehr lecker und abwechslungsreich zubereitet hat. Es war eine so bereichernde Auszeit für mich und ich habe so tolle Menschen kennengelernt, dass bereits verabredet ist, sich nächstes Jahr wieder dort zu treffen.

Hier stimmt das Konzept

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gesamtkonzept und Essen
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Tinnitus, Bluthochdruck, Infektanfälligkeit, Schlaflosigkeit
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach zwei verordneten Kuren 2010 und 2014 habe ich in diesem Sommer beschlossen, dass es für mich dringend an der Zeit war, ein drittes Mal in das Sanatorium zu fahren und dort Kraft und Energie zu tanken.
So verbrachte ich drei sehr gute Wochen in Wörishofen.
Das Konzept dieses Hauses stimmt einfach und passt gut zu meinen Bedürfnissen.
Die Kneippanwendungen haben mir sehr gut getan.
Dazu die Akupunktur und die dabei geführten Gespräche, die Massagen, die bisweilen ganz schön weh taten, dann aber im Nachklang eine erstaunliche Beweglichkeit brachten, die Apmm, die einfach nur gut tun und die Rückengymnastik bei dem Therapeuten, der immer wieder dafür sorgte, dass auch die weniger Sportlichen motiviert und gerne mitturnten, haben meine verbrauchten Energien wieder aufgetankt und in den richtigen Fluss gebracht.
Besonders erwähnenswert ist auch das außergewöhnlich gute Essen und der Koch, der auch mit Laktoseintoleranz gut umgehen kann.
Das Zimmer war klein aber gemütlich.
Danken möchte ich zum Schluss für die freundliche Aufnahme.
Gerne komme ich wieder!

Jederzeit wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr freundliche familiäre Atmosphäre; ganzheitliches Angebot; zentrale und dennoch ruhige Lage
Kontra:
Krankheitsbild:
psycho- vegetative Erschöpfung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Arbeit im veränderten Schulalltag hatte ihre Spuren hinterlassen: Eine psychsomatische Erschöpfung hatte mich arbeitsunfähig gemacht. Von der Beihilfestelle gab es grünes Licht. Ich konnte mir selbst eine Einrichtung aussuchen.
Das Glück kam mir zu Hilfe:
Auf Empfehlung einer Bekannten bekam ich den Tipp Kursanatorium Fehrenbach in der Kneippstadt Bad Wörishofen...
Ich habe nun einen 4-wöchigen Aufenthalt hinter mir und bin sehr gut zur Ruhe gekommen und konnte neue Kraft schöpfen.
Neben den Angeboten, die man so kennt, haben mich die Kneipp-Anwendungen überzeugt. Ganz neu waren für mich die APMM (Ausgleichende Punkt Meridian Massage), die auf der TCM beruhen und gemeinsam mit Energiefluss-Übungen und Qi-Gong wunderbar ineinandergriffen.
Abgerundet wurde das ganze Angebot von einer sehr feinen Ayurvedischen Kost (kann nicht muss!), die mir auch von der Ernährungsseite her wieder neue Impulse gab.
Dank meines mitgebrachten Fahrrades konnte ich viele schöne Touren in die nähere Umgebung machen. Auch mit wenig Kondition lässt sich die liebliche Allgäulandschaft um Bad Wörishofen gut erradeln. (Aussichtsrestaurant Harthental und Kräutercafe in Ingenried sind u.a. als schöne Ziele zu nennen).
Das I-Tüpfelchen an meinem letzten Tag war dann noch eine wunderbar wohltuende ganzheitliche Gesichtsbehandlung zur Anregung des
Energieflusses, die auch im Haus angeboten wird.
Es hat mich nicht gestört, dass die Einrichtung des Hauses schon etwas in die Jahre gekommen ist; es ist alles stets sauber. Ich kann das Haus guten Gewissens empfehlen.

Entspannung für Körper und Seele

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (alles war vorhanden und in Ordnung)
Pro:
sehr kompetente, freundliche und unkomplizierte Mitarbeiter
Kontra:
gar nichts!!!!
Krankheitsbild:
Fructosemalabsorption in Verbindung mit Verwachsungen nach Bauch-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vier Reha-Wochen in Haus Fehrenbach haben mir Schmerzen genommen und viel Energie gegeben.
Seit einer großen Bauch-OP vor acht Jahren machen mir immer wieder schwere Bauchschmerzen zu schaffen. Zwei Jahre nach dem Auftreten der Beschwerden wurde eine Fructosemalabsorption festgestellt, die durch die hohe aber notwendige Dosis Antibiotika anlässlich der OP ausgelöst worden war.
Ich lernte, eine fructosearme Diät einzuhalten.
Vor anderthalb Jahren nahmen die Bauchschmerzen trotz der Diät so zu, das ich oft nur noch 15 Minuten lang stehen oder gehen konnte. Entspannung gab es nur in gebeugten Körperhaltungen. Eventuell Verwachsungen, hieß es.
Ich entschied mich für eine beihilfefähige Stationäre Rehabilitation und suchte ein kleines Haus mit allgemeinmedizinischer Kompetenz und Naturheilverfahren. Zudem brauchte ich eine individuelle Ernährung.
Haus Fehrenbach konnte das bieten: "Fructosemalabsorption - das kennen wir - unser Koch kann das berücksichtigen, und Sie und unsere Ärztin sagen, was Sie brauchen.“
Mit dieser Information nahm ich, als Beamtin i. R. des Landes NRW, den Termin bei der Amtsärztin wahr. Sie befürwortete die Reha und schickte die Unterlagen zur Genehmigung an die Beihilfestelle. Sie genehmigte.
Die zuständige Ärztin in Wörishofen sah den Grund für die starken Bauchschmerzen im Zusammentreffen von Fructosemalabsorption und Verwachsungen als Folge der OP. Ich erhielt eine köstliche fructosearme ayurvedische Kost. Ab der dritten Woche ließen die Schmerzen nach. Ich willigte in die vierte Reha-Woche ein. Ab der 4. Woche waren längere Spaziergänge möglich. Das Leben fühlte sich jetzt wieder leichter an. Zu diesem Erfolg trugen individuell abgestimmte Anwendungen bei: begleitende Akupunktur, Akupunkturmassagen, Kneippsche Wasseranwendungen, Chi-Gong, Achtsamkeitstraining und Atemübungen.
Vier Wochen liegt die Reha bereits hinter mir. Das ayurvedische Kochen habe ich gelernt! Vielen herzlichen Dank allen Mitarbeitern des Hauses Dr. Fehrenbach!

Ort der Entspannung und Erholung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
psychovegetatives Erschöpfungssyndrom, Schmerzsyndrom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Lange hatte ich nach einer für mich passenden Reha-Einrichtung gesucht(beihilfefähig,klein, mit ganzheitlichem Konzept). Schließlich habe ich sie in Bad Wörishofen gefunden. Eigentlich wollte ich mich schon im Oktober 2016 im Kursanatorium
Dr. Fehrenbach erholen.Leider kam eine OP am Fuß dazwischen, so dass ich meine Reha erst nach der Weihnachtspause im Februar 2017 antreten konnte.
Das Haus und die Einrichtung sind in die Jahre gekommen. Dieses kleine Minus hat mich persönlich aber nicht gestört, denn es wurde durch eine hervorragende ärztliche und therapeutische Versorgung, Kneippanwendungen und ein phantastisches Essen mehr als wettgemacht.
Alle Mitarbeiter waren stets bemüht, alle Wünsche zu erfüllen und zu helfen. Während meiner vierwöchigen Reha konnte ich mich sehr gut erholen und entspannen. Auch für meinen Fuß wurde viel getan. Physisch und psychisch gestärkt bin ich nun wieder fit für meine oft anstrengende Arbeit als Schulleiterin. Ich hoffe, ich kann einige der Entspannungstechniken, die ich erlernt habe, in meinen Alltag retten.
Gern würde ich noch einmal wieder kommen. Dann vielleicht zu einer Jahreszeit, in der man zusätzlich den Kurpark mit seinen Blumen und Kneippanlagen genießen kann.

Jederzeit wieder, hoffentlich bald!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Die Zimmer sind teilweise in die Jahre gekommen, meines war gut.)
Pro:
Das gesamte Personal des Hauses
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Autoimmunerkrankung mit psychovegetativer Erschöpfung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Aufgrund einer seltenen Autoimmunerkrankung gepaart mit psychovegitativem Erschöpfungszustand bin ich zu meinem ersten Kuraufenthalt gekommen. Mir war eine personalisierte Betreuung in einem kleinen Haus wichtig, in dem ich mich nicht nur als "Nummer" fühlen muss und dies war im Sanatorium Dr. Fehrenbach definitiv der Fall. Die administrative Betreuung durch Frau Wilczek war hervorragend und maßgeschneidert, dies war wichtig da ich aufgrund einer internationalen Verwendung aktuell kein Beihilfeempfänger bin, sondern über die CIGNA abrechne.

Die individuelle Verpflegung im Haus verdient eigentlich einen 6. Stern, den das Bewertungsportal leider nicht abbildet, auch die ärztliche und therapeutische Betreuung ist herausragend. Dies gilt wirklich für das gesamte Angebot des Hauses.

Vielen Dank ausdrücklich an die Physiotherapeutin und den Masseur (denen ich beiden heilende Hände zuspreche), ihnen ist gelungen, was 12 Monate ambulante Behandlung nicht erreicht haben.

Auch die Psyche kam nicht zu kurz, es wurde in einem ganzheitlichen Ansatz eingeordnet, sortiert und zur Entspannung beigetragen. Ich kann sagen, dass ich das Haus nach 6 wundervollen und kurzweiligen Wochen gestärkt verlasse und würde jederzeit wieder kommen. Vielen Dank!!!

Wunderbar erholsam

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Das Bad meines Zimmers hätte eine Renovierung nötig.)
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Erschöpfung nach überwundener schwerer Krankheit
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vier Wochen lang wurde ich nach allen Regel der Kunst versorgt. Ärzte und Therapeuten sind sehr zugewandt und authentisch. Sogar die Damen, die für die Sauberkeit sorgen, sind unglaublich freundlich. Woche für Woche spürte ich eine deutliche Besserung meines Gesamtbefindens. Ich hatte das Gefühl, dass alle sehr um das Wohl der Patienten bemüht sind und dies nicht als "Job" ansehen. Überdies ist die Küche mehr als hervorragend und das Speisesaalpersonal ausgesprochen zuvorkommend ! Und die Dres. Stiegler und Frau Isphording sowie alle anderen Therapeuten stärken ihren Patienten sehr den Rücken. Jederzeit wieder!

Ein besonderer Ort der Ruhe und Heilung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Burn-Out, depressive Verstimmung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich durfte 4 Wochen im Kursanatorium Fehrenbach verbringen und ich habe mich dort rundum wohl gefühlt. Es herrscht eine heimelige, familäre Atmosphäre. Das Kurheim ist nicht so groß, dadurch war es dort sehr angenehm ruhig, auch während der Mahlzeiten. Alle Mitarbeiter dort sind ehrlich bemüht, jeden Wunsch zu erfüllen und von Herzen zu helfen. Die Anwendungen, das Ärzteteam,alle Behandelnden, das Servicepersonal, die Küche sind große klasse!
Für Menschen, die Ruhe suchen, persönliche Ansprache schätzen und wertgeschätzt werden wollen ist das Kursanatorium Dr.Fehrenbach sehr zu empfehlen.

ort der Erholung

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
erholsam
Kontra:
Krankheitsbild:
trauerbewaltigung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war ein wunderbarer Kuraufendhalt den wir erlebt haben.
Es hat alles gepasst .
Es waren sehr kleine Gruppen die Therapeuten sind auf die Patienten gut eingegangen. Das Sanatorium hat einen Hauch von Nostalgie das es liebenswert macht. Und das Essen war immer etwas besonderes.
Wir erinnern uns noch gerne an die schönen Wochen die wir dort verbringen konnten.

Insel der Glückseligkeit

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Philosophie des Hauses
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Burnout
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Kleines, aber feines Sanatorium, das ich nur wärmstens empfehlen kann. Als Beihilfeberechtigter (Bund) wurden mir insgesamt fünf Wochen Aufenthalt genehmigt. Es herrscht von Beginn an eine sehr herzliche, familäre Atmosphäre, in der man sich gleich gut aufgehoben fühlt. Ärzte, Therapeuten und das gesamte Personal geben einem das Gefühl, nicht nur eine Nummer zu sein.

Herauszuheben ist das Therapiekonzept, das immer den gesamten Menschen (Körper, Geist, Seele) sieht und Schulmedizin mit fernöstlichen Therapien verbindet. Zu Beginn wird ein individueller Therapieplan mit der Ärztin besprochen. Neben allgemein angebotenen Anwendungen wird die Therapie auf jeden Patienten einzeln abgestimmt. Für mich ein Glücksfall, denn nach fünf Wochen Aufenthalt fühle ich mich in der täglichen Arbeit wieder pudelwohl und leistungsfähiger denn je.
Insgesamt: Daumen hoch und weiter so!

Akkuaufladen geglückt

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (von den Therapeuten)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Essen, Therapeuten
Kontra:
Info's zu Beginn sehr dünn, Moderniserung wünschenswert, Flyer veraltet
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war zur Jahresmitte dort und habe mich sehr wohl gefühlt und gut erholt. Besonders toll war das Essen. Ich wollte abnehmen und habe von dem leckeren ayurvedischen Essen profitiert. Knapp vier Kilo bin ich los geworden. Mein Zimmer war nett, im Bauernstil im Marcushof gelegen, mit Balkon. Besonders hervorheben möchte ich die Therapeuten, die alle samt klasse waren und eine tolle Unterstützung waren. Es gibt einen wöchentlichen Rahmenplan der für alle gültig ist mit individuellen Anwendungen. Nach dem Motto alles kann nichts muss, kann man die Angebote nach vorheriger Abstimmung mit der Ärztin, wie z.B. Qi Gong, Yoga, Nordic Walking, Wassergymnastik (Schwimmbad ist im Haus) Bauchtanz ausprobieren. Die Angebotsmischung hat für mich gut gepasst. Außerdem war viel für den seelischen Ausgleich dabei, u.a. hat mir das Achtsamkeitstraining sehr viel gebracht. Das Schwierige ist ja das Erlernte nachher im Alltag umzusetzen, dazu haben wir Unterlagen mit an die Hand bekommen für zu Hause. Ich habe mir selbst einen Brief geschrieben, der mich dann in einer stressigen Situation zu Hause gerade im richtigen Moment erreicht und mich wieder geerdet hat. Qi Gong mache ich jetzt auch regelmäßig zu Hause. Faszinierend war für mich auch was mit dem Körper bei der APMM (Ausgleichende Punktmeridianmassage) passiert. Blockaden haben sich gelöst, die Schmerzen wurden gelindert, auch bei der phantastischen Manuellen Therapie. Danach war ich immer fix und fertig, aber wieder ein Stück gelöster. Der Weg ins Unterallgäu hat sich echt gelohnt. Auch die Lage der Klinik ist super, direkt in der Fußgängerzone, kurze Wege um Kurkonzerte und Co zu genießen. Der Kurpark ist gleich um die Ecke und ein echter Traum mit Aromagarten, Barfußpfad etc. Die morgendliche Kneipptherapie war allerdings sehr gewöhnungsbedürftig, gegen 05:00 Uhr wecken: Anwendung im Bett, ca. 1-1 1/2 Std. später Kneippscher Guss - aber was macht man nicht alles für die Gesundheit...

Absolut und uneingeschränkt empfehlenswert!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapien/Essen/familiäre Atmosphäre/Wohfühlklima
Kontra:
Zimmer 70er-Jahre-Stil
Krankheitsbild:
Erschöpfungssyndrom
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Aufgrund der vielen positiven Bewertungen, trotzdem etwas skeptisch bin ich im August total erschöpft im Kursanatorium Fehrenbach angekommen. Der erste Eindruck war, dass es doch ziemlich in die Jahre gekommen ist. Ich hatte ein Einzelzimmer gebucht und zu meiner Überraschung ein geräumiges Doppelzimmer erhalten, in dem ich mich dann sehr wohl gefühlt habe. Nachdem mir die Matratze etwas hart erschien, habe ich innerhalb von einer halben Stunde einen Matratzentopper erhalten. Es war alles überhaupt kein Problem(da habe ich schon andere Erfahrungen gemacht). Überhaupt war das ganze Personal sehr bemüht und zuvorkommend, ich hatte nie das Gefühl, dass mein Anliegen lästig war. Nicht vergessen darf man die sehr gute betreuende Kurärztin und auch die Therapeutinnen. Ich war bereits zweimal zur Kur, noch nie wurde ich so individuell betreut wie dieses Mal. Auch das Essen war Weltklasse, so gut habe ich in vielen Restaurants nicht gegessen, und dies durchgehend 3 Wochen lang! Meine Reinigungsfrau Larissa hat immer picobello das Zimmer in Ordnung gebracht und mir zum Schluss noch viele Ableger ihrer Usamabaraveilchen geschenkt(Liebe Larissa, die meisten haben mittlerweile Wurzeln und werden umgepflanzt). Frau Wilczek war der ruhende Pohl und hat die nicht immer einfache Beihilfeabrechnung perfekt im Griff.
Auch meine nächste Kur werde ich definitiv dort machen. Falls es zeitlich klappt, lege ich sicher vorher noch einen Urlaub ein. Nicht wenige der(auch durchaus jüngeren) Gäste machen dies- nicht ohne Grund. Ideal auch die Nähe zum Kurpark und zur Promenade.Ich freue mich schon auf den nächsten Aufenthalt.

Toll

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Zimmer in die Jahre gekommen
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr familiäre Atmosphäre, tolles Behandlungsergebnis und sehr hochwertige Küche.

Sehr familiäres Sanatorium mit einfühlsamen Ärzten und Therapeuten, bevorzugter Lage und wunderbarer Küche.

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Frau Wilczeck kennt sich bestens aus)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
alles
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Psychosomatik und schwaches Immunsystem
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich (44) habe inzwischen 2 Kuren (2011 für 3 Wochen wegen psychosomatischer Störungen und 2015 für 5 Wochen wegen Problemen mit dem Immunsystem) und 2 jeweils einwöchige Aufenthalte in 2016 im Sanatorium Dr. Fehrenbach verbracht und kann das Haus uneingeschränkt weiterempfehlen. Sicher, der erste Eindruck ist eher altbacken und manch Einrichtungsgegenstand ist nicht der modernste, aber es alles ist sehr sauber und gepflegt. Offensichtlich identifizieren sich die sympathischen Reinigungskräfte mit dem Objekt. Letztendlich ist für mich entscheidend, dass das Miteinander und die Therapien auf dem neuesten Stand sind.
In aller Herrgottsfrühe wird man von der stets fröhlichen Anette mit einer Kneippanwendung im Zimmer erfreut und darf sich dann wieder schlafen legen bevor der täglichen Guss ansteht. Ich bin wahrlich kein Frühaufsteher, aber inzwischen von der Wirkung der Kneipp-Therapie völlig überzeugt. Auch die Kur-Ärztin Frau Stiegler sowie Heilpraktikerin Frau Isphording schauen weit über den Tellerrand hinaus und geben einem bei den Terminen neben der Behandlung viel mit auf dem Weg. Die magischen Hände der Masseure Frau Goos und Herrn Köller sowie die Achtsamkeitsstunden bei Frau Bergmühl und Qi Gong bei Carola und die anderen angebotenen Kurse ergänzen das Programm perfekt.Die Küche liefert ayurvedisch wie Normalkost täglich nicht nur für den Gaumen Meisterleistungen ab, denn hier ist das Auge mit. Auf etwaige Unveträglichkeiten bzw. "Sonderwünsche" wird eingegangen, sofern man diese rechtzeitig äußert. Die Lage des Sanatorium könnte besser nicht sein: die drei kleinen Gebäude sind hofartig angelegt und liegen ruhig, obwohl in direkter Innenstadtlage (Einkaufsstraße mit zahlreiche netten Cafés beginnt direkt vor dem Sanatoriumshof).Der Kurpark mit wunderschönen Wegen bis zum nahen Wald und die Gradieranlage ist ebenfalls nur einen Steinwurf entfernt. Mein Mann hat mich während der Kur für 1 Woche besucht und sich noch nie in so kurzer Zeit so gut erholt.

Familiaer geführtes Sanatorium, das keine Wünsche offen lässt und eine Oase der Seele ist!

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Einfach alles!
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Erschoepfungsdepression, Magen- und Darmbeschwerden
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Auf der Suche nach einem Ort der Erholung für meine geschundene Seele und meinen erschöpften Körper, bin ich im Internet auf das Kursanatorium Dr. Fehrenbach gestossen.
Die Homepage hat mich auf allen Ebenen angesprochen und ich wusste, dass ich dort richtig sein könnte.
Nach dem Telefonat mit einer sehr freundlichen Dame, die mir für drei Tag später ein Zimmer zugesagt hatte, wusste ich, das ist mein Ort!
Ich hatte mir ein konkretes Bild gemacht, sowohl vom Sanatorium selbst, als auch von dieser offenen und hilfsbereiten Dame am Telefon.
Meiner Ankunft, der ich in meinem erschöpften Zustand entgegenfieberte, folge eine Enttäuschung. Mein imaginäres Bild von Örtlichkeit und freundlicher Dame ist von meiner Wahrnehmung der Realität ziemlich abgewichen.
Zimmer, Restaurant und Rezeption waren gar nicht modern, hell und geräumig, wie in meiner Vorstellung, sondern vielmehr konservativ und so gar nicht nach meinem Geschmack. Als UNO Beamtin reise ich viel und bin einen hohen Standard gewohnt.
Und die freundliche Dame habe ich am Ankunftstag zurückhaltend und eher verschlossen erlebt.
Nach kürzester Zeit ist mir jedoch klar geworden, in welch einer Oase der Geborgenheit ich mich befand und ich wusste, dass ich hier heil und gesund werden würde.

Das Kursanatorium ist familiär gehalten und strahlt eine Atmosphäre von Sicherheit und Besonderheit aus, die ich zuvor in dieser Art noch nie erlebt habe.
Und die Dame vom Telefon ist ein Mensch mit einem riesengrossen Herzen, der es einfühlsam und sicher versteht, Menschen das zu geben, was sie für ihre Gesundung benötigen. Und sie kann strahlen und ist offen auf eine Art, von der viele Andere nur lernen können!

Das gesamte Team, einschliesslich Ärztin, Therapeutinnen, Bademeisterin, Gastronomie Personal, Koch und Zimmerservice, sind von einer Hilfsbereitschaft, Gastfreundschaft, Flexibilität und Menschlichkeit, die ich noch nie zuvor erlebt habe. Allen gebührt ein riesiges Lob!

Ein Haus der Herzenswärme und der Heilung!

persönlich - freundlich - sauber - zentral - ruhig

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Persönliche Atmoshäre wog dieses - für mich nur kleine Minus - weit auf)
Pro:
Sehr persönliche und freundliche Atmosphäre, 1 A Verpflegung, kurze Wege
Kontra:
renovierungsbedürftig - aber das Pro wiegt dieses kleine Kontra weit auf
Krankheitsbild:
Trauerbewältigung, Erschöpfung .....
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich hatte das Glück im Juli 2016 einen Aufenthalt in dem freundlichen Sanatorium zu genießen.
Als ich ankam wunderte ich mich, denn alles wirkte auf mich eher wie eine Pension.Unter dem Begriff "Sanatorium" hatte ich eine andere Erwartung, womit ich nicht unbedingt ausdrücken will, dass ich damit "besser" meine. Aber ich "kam gleich an", was der Freundlichkeit, Herzlichkeit und Hilfsbereitschaft aller Hand-in-Hand Tätigen dieser familiären Einrichtung zu verdanken ist.
Es ist ein Haus mit kurzen Wegen. Die Lage ist perfekt - mittendrin und doch ruhig. Der sehr schöne Kurgarten liegt sozusagen "ums Eck".
Nicht zu letzt möchte ich erwähnen, dass die angebotenen Menüs sowohl fürs Auge als auch den Gaumen erste Sahne waren ( sicher weiterhin sein werden ) egal ob Vollkost, Reduktionskost oder Ayurveda.
Großes Lob und ein herzliches Dankeschön an ALLE, die mir durch ihr Wirken ein Abschalten und Auftanken so leicht gemacht haben.

Kuraufenthalt in ruhiger Atmosphäre und zentraler Lage

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
ruhige, entspannte Atmopshäre in einem kleinen, persönlichen Haus
Kontra:
Krankheitsbild:
Erschöpfungszustand, Adipositas
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin am letzten Wochenende von meinem dreiwöchigen Kuraufenthalt zurückgekommen. Als Beamter habe ich dieses Haus ausgewählt, da es auch über die Beihilfe abgerechnet werden kann. Die Lage ist sehr gut, man befindet sich praktisch direkt in der Fußgängerzone, jedoch auch sofort im wunderschönen Kurpark. Es handelt sich um ein kleines Haus, so dass man schnell Anschluss an die anderen Gäste finden kann. Auch die Mitarbeiter und Therapeuten sind schnell kennengelernt. Wie hier schon öfter beschrieben, ist das Essen herausragend. Ich habe aufgrund meines Übergewichts reduzierte Ayuveda-Kost erhalten. Sehr lecker, bekömmlich und am Ende hatte ich dennoch vier Kilo abgenommen, sehr gut! Wie hier auch schon beschrieben wurde, ist das Haus älter, ja, es handelt sich nicht um ein supermodernes Klinikgebäude, ja, die Zimmer sind alle unterschiedlich, auch unterschiedlich "älter" eingerichtet. Mal mit, mal ohne Balkon. Aber: hier stimmt einfach die Behandlung für die Patienten, alle sind sehr bemüht, den Aufenthalt zu einem Erfolg werden zu lassen. Es hat auch , wie ich finde, sogar etwas beruhigendes, in die Atmosphäre eines älteren Hauses einzutauchen. Und wenn man erst einmal die ersten Behandlungserfolge erkennt, ist es schließlich auch egal, wenn im Zimmer "nur" ein Holzfenster und kein modernes Kunststofffenster vorhanden ist oder vielleicht auch noch ein alter Röhrenfernseher und kein Flachbildschirm steht. Es handelt sich schließlich um einen Aufenthalt, der der Gesundheit dienen soll. Ich habe die Wochen hier sehr genossen und bin sehr erholt wieder zurück an meinen Arbeitsplatz gekehrt. Ich komme gerne wieder. Vielen Dank an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Weitere Bewertungen anzeigen...