Rotes-Kreuz Krankenhaus Bremen

Talkback
Image

St.-Pauli-Deich 24
28199 Bremen
Bremen

64 von 97 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

97 Bewertungen

Sortierung
Filter

Viel Kompetenz, guttuender Service

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gute, vertrauensbildende Gespräche
Kontra:
Physiotherapie-Einheiten hätten gerne etwas länger sein können
Krankheitsbild:
Hüftprothese
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bei mir erfolgte vor ein paar Tagen ein endoprothetischer Eingriff, durchgeführt von sehr erfahrenen, sehr versierten, äußerst kompetenten Medizinern! Eine sehr gute Rundumversorgung, einschließlich eines nicht selbstverständlichen Abdechnungsservices!
Ich kann dieses Krankenhaus, und speziell das endoprothetische Zentrum uneingeschränkt empfehlen...

Sehr sorgfältige, freundliche Betreuung

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Keine Frage bleibt offen.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sorgfältigkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Unklares Fieber, Allgemeinzustandverschlechterung
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Hervorragend ausgewogenes Verhältnis von fachlicher Kompetenz u menschlich schonsamer, sinnvoller Behandlung. Freundlichkeit und gleichzeitige Authentizität. Kluge Beratung und aufmerksames Eingehen auf Patienten und Angehörige bei allen Mitarbeitern, von der Pflege über Service bis zur ärztlichen Betreuung.
Vielen Dank! Große Empfehlung!

Top Krankenhaus

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Behandlung)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Für mich verständlich)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Für mich Gesundheitsfördernd)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Ist auch schwierig da ich immer andere Ansprechpartner hatte. Ich als Patient alles richtig gemacht habe .)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (War alles sauber und ich fand alles in Ordnung möchte dort ja nicht Wohnen.)
Pro:
Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit
Kontra:
Gab es für mich nicht
Krankheitsbild:
Morbus bechterew
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war fünf Tage in der Rheumatologischen Tagesklinik und kann nur sagen dass ich begeistert war..die Ärzte sowie alle Mitarbeiter haben ihr bestmögliches gegeben.Sie waren aufmerksam, hilfsbereit, freundlich und alle haben einen verdammt guten Job gemacht. In der heutigen Zeit ist es leider nicht immer Leicht.

Ich kann diese Klinik nur weiterempfehlen.

Frau Dr.Hillebrecht ist für mich eine Top Ärztin.

DANKE

Nachtpersonal no go

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Siehe Text
Kontra:
Siehe Tect
Krankheitsbild:
Oberschenkelhalsbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Mutter lag auf Station 4 mit einem Oberschenkelhalsbruch.
Die ersten 3 Tage auf Intensiv. Das Personal war so toll. Jeder nahm sich Zeit und erklärte uns alles ausführlich. Jederzeit durften wir anrufen und wurden informiert.
Auf Station 4 waren tagsüber alle Pfleger und Schwestern sehr nett.
Am Nachtpersonal sollte man arbeiten. Es wurde gemeckert wenn die Damen nachts Hilfe brauchten. Natürlich weiss man das Nachts meist nur 1 Person da ist, aber Hallo, dafür können die Kranken auch nichts.
Fürs Nachtpersonal 0 Punkte.
Das Essen war der Hammer für ein Krankenhaus. Da merkt man das noch selbst gekocht wird. 10 Punkte.

Sehr gutes Haus

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
Kontra:
Krankheitsbild:
Synovektomie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin von weit her angereist, um extra in dieser Klinik in Bremen operiert zu werden. 20 Jahre lang wurde ich untersucht und kaum behandelt, bis ich bei De. Arnold in Bremen gelandet bin. Ich bekam eine Gelenkschleimhautentfernung und wurde vom ersten Gespräch bis zur Entlassung hin spitzenmäßig vom Personal betreut. Bei der Anmeldung bzw. im Untersuchungsbereich sind die Schwestern extrem gut organisiert und sehr freundlich.
Mein Klinikaufenthalt wurde mir so angenehm wie möglich gestaltet, die Ärzte nahmen sich bei der Visite auch viel Zeit.

Halsschlagader operiert

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
lärm auf der Intensivstation
Krankheitsbild:
Verengte Halsschlagader
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde an der Halsschlagader operiert. Der Oberarzt war unglaublich freundlich und hat mich vor der Operation ausführlich informiert. Ein Nacht war ich auf der Intensivstation. dort war es sehr laut. Dann musste ich noch einige Tage auf der Station 2a bleiben. Das Pflegepersonal war sehr hilfsbereit und freundlich. Als Patient spürt man, das dort eine super Teamatmosphäre herrscht, obwohl sie wirklich viel zu tun haben.

Es Tut uns Leid

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Mann fühlt sich verrarscht
Krankheitsbild:
Mittelfußknochen bruch
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich am Di 27.08.19 etwailige Untersuchungen zwecks Vorbereitung zur bevorstehende Fuß OP über mich ergehen ließ Blutabnahme usw Gesamtdauer von 3 Stunden.
Am ende wurde ein Termin festgelegt zur OP für Do29.08,19 bin Pünktlich um 7 uhr erschienen wurde alles aufgenommen soweit Ok.
Doch dann Sagte mir der behandelnde Arzt die OP muß verschoben werden um 6 Tage wegen Notfall, Mag ja alles sein doch wusste man es bereits um 5 Uhr früh es hätte eine kurze Sms gereicht aber nein man ließ mich mit Gepäck ect. umsonnst herkommen.
Ps Mein Fuß ist mittlerweile richtig Dick angeschwollen.

Recht Herzlichen Dank.

Schmerztherapie

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Siehe im Bericht)
Pro:
Essen war sehr gut. Vorallem die Frühstücks und Abendbuffett. Danke auch an den jungen Mann, der immer jeden Morgen die Raucherecke gesäubert hat.
Kontra:
Ein ordentlicher Kaffeeautomat fehlt. Leider braucht man bei den jetzigen immer passendes Geld.
Krankheitsbild:
CRPS(Morbus Sudeck)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 3 Wochen zur Schmerztherapie auf der 5a, wegen CRPS. Das Personal sehr nett und Dr. Ulma sowieso. Es wurde auf jede Frage würde eingegangen und vernünftig erklärt. Der einzige Wermutstropfen war meine Unterbringung. Als Rollifahrerin waren die Zimmer sehr klein. Von den Bad ganz zu schweigen. Selbst auf der Station gab es kein Rollstuhlbad, sodass ich jedesmal mit meinen ganzen Sachen auf die Station 4a fahren musste, um zu duschen. Auf der 5a gab es nur einen größeren Waschraum ohne Dusche.. Nur Waschbecken. Diesen Raum nutzte ich auch ein paar Mal zur Körperpflege. Leider ließ da drin die Reinigung zu wünschen übrig. Meine benutzten Handtücher lagen Tage später noch da, der Mülleimer wurde nicht geleert. Ich bin Inkontinent und meine Pants lagen bis Randhöhe drin. Das ist ein absolutes NoGo. Die "Kleiderschränke in den Zimmern sind eher Spindel. Viel zu klein. Ich konnte darin nichts unterbringen, da die 2 kleinen Fächer für Rollifahrer zu hoch liegen. Für viele Sachen aber völlig ungeeignet. Ich lebte 3 Wochen aus dem Koffer, der neben meinem Bett lag. Für die Zukunft wünschte ich mir eine rollstuhlgerechtere Unterbringung. Aus der medizinischen Sicht gab es nichts zu bemängeln und ich danke Dr. Ulma, seinen Team und den Schwestern und Pflegern von der Station 5a für alles.

Cortisonpuls und Qutenza Therapie

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Große Kompetenz, der Patient steht im Mittelpunkt
Kontra:
Krankheitsbild:
Chronische Schmerzen nach 2 maliger Rücken OP, 2013 Nukleotomie, 2015 TLIF
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einer monatelangen ambulanten medikamentösen Schmerzbehandlung - ohne erkennbare Erfolge - empfahl mir Dr. Ulma eine stationäre Therapie.
Er schlug mir eine Cortisonpuls Therapie vor.
Ich informierte mich im Internet und begab mich doch etwas ängstlich in die Obhut des Ärzteteams.
Die Aufnahmeuntersuchungen waren unglaublich gründlich und schnell bekam ich einen Therapieplan, der einer stationären Reha ähnelte. So umfangreich hatte ich das nicht erwartet.
Ob Physio K, Bewegungsbad, Schwestern, Ärzte - überall begenete man mir freundlichst und mit großer Kompetenz.
Für die Visite nahm man sich viel Zeit (obwohl ich "nur" eine private Zusatzversicherung für ein Einzelzimmer habe, keine Chefarztversorgung!). Man nahm mir die Vorbehalte bzgl. der geplanten Therapie.
Ich habe die Cortisonpuls Therapie hervorragend vertragen!
Zusätzlich machte man mit mir eine Qutenza-Therapie (Chilli! zerstört die Nervenrezeptoren, die für den "Brennschmerz"im Fuß verantwortlich sind) Das war für mich nur mit Schmerzmitteln auszuhalten, aber sehr erfolgreich!
Danke an das Team auf der Station 6 A. Ohne Frage ist dort im Klinikalltag ein großer Zeitdruck - der wurde vor mir als Patient aber fast völlig ferngehalten.
Die Möglichkeit morgens und abends vom Buffet zu essen ist hervorragend!
Meine Entlassung ist nun 1/4 Jahr her. Ich bin fast schmerzfrei und führe dadurch ein Leben mit viel mehr Lebensqualität! DANKESCHÖN!

Mitarbeiter RKK

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Mitarbeiter/Patientenbetreuung
Kontra:
nichts was der Rede wert wäre
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin am 10.3.19 um circa 3Uhr morgens eingeliefert worden mit dem Verdacht eines Herzinfarktes, welcher erst auf dem Weg zum Krankenhaus festgestellt worde, wo ich schon mal als erstes der Rettungswagenbesatzung danken möchte, die dieses festgestellt haben.
Dann wurde ich gleich in die Notaufnahme gebracht, wo ich unfassbar gut behandelt worden bin, man hat mich in meiner Angst gut betreut.
Als der Herzinfarkt bedrohlicher wurde, wurde ich umgehend in die Kardiologie gebtracht, wo ich einen Stent eingesetzt bekommen habe, vielen Dank an Arzt und Schwestern die mich bei der Operation betreut haben.
Aber mein allerhöchster Lob geht an die Schwestern und Ärzte in der Staion 1 Intensivstation, die einen herausragenden Job machen, in der Betreuung der Patienten, immer mit einem Lächeln und guter Laune.
Diese Arbeit die dort verrichtet wird von den Schwestern ist bemerkenswert.
Mein Lieblingssatz von einer Schwester auf der Station 1, war als Sie mich entlassen haben von Sation 1 und ich gemeinsam zu Fuß mit Ihr auf die Station 6B gegangen bin, sie sagte, dass es das erste mal in gut 3 Jahren wäre, das Sie einen Patienten zu Fuß in die nächste Staion bringen konnte.
Dies zeigte mir welch einen harten Job die Schwestern haben.
Und auch ein großes Lob an die Station 6B, wo ich zwei Tage verbringen durfte, wo ich auch super behandelt worden bin.

Wollte dies einfach loswerden, da alle in der Gesellschaft, immer nur am meckern sind, aber es wundervolle Menschen im Krankenhaus gibt, die trotz vieler Widrigkeiten, einen tollen Job machen.

Unterarm gebrochen

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Kompetenz
Kontra:
lange Wartezeit
Krankheitsbild:
Unterarm gebrochen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin am Wochenende beim Sport gestürzt. Wegen der starken Schmerzen brachte mich meine Freundin in die Notaufnahme im Rot Kreuz Krankenhaus. Die Ärzte und Schwestern kümmerten sich rührend um mich, obwohl sie noch viele andere Patienten betreuen mussten und ständig der Rettungsdienst neue Patienten brachte. Ich muss deshalb lange warten und gerne hätte ich auch früher ein Schmerzmittel erhalten. Ich wurde aber absolut professionell behandelt und danke dafür den Ärzten und Schwestern.

Mülleimer

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Die meisten Schwestern und Pfleger sind freundlich
Kontra:
Nachtschwestern waren eher unfreundlich!
Krankheitsbild:
Zeh OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin am Dienstag,also vor einer knappen Woche hier mit einer massiven Entzündung am Zeh aufgenommen worden.
Insgesamt sechs Nächte habe ich neben einem Mülleimer, mit Windeln gelegen.
Morgens, um 10.30h wurde die volle Tüte durch eine leere ersetzt.
Oft lagen in der nacht diese einmaligen Gummi Handschuhe, sowie Tücher einfach auf dem Boden.
Da die beiden 90 jährigen inkontinent und bewegungsunfähig sind, sowieso nix riechen und eh nicht viel mitbekamen...,
Ich lag die gesamte Zeit über neben der ihrer pisse.
Klar ist ein KH kein luxushotel...,dennoch hätte ich mir gewünscht, daß die Windeln zumindest in der Nacht außerhalb
des Zimmers gelagert werden.
Für Menschen, welche noch halbwegs ihre fünf Sinne beieinander haben, waren dies unzumutbare Gerüchte.

Gut aufgehoben

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Sehr schöne helle Räumlichkeiten)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bereich Unfallchirurgie
Erfahrungsbericht:

Heute war ich zur Op im "Ambulanten
Operationszentrum" am Rote Kreuz Krankenhaus in Bremen und war sehr zufrieden. Angenehme Atmosphäre, ausgesprochen freundliche
Mitarbeiter in allen Bereichen: Empfang, OP Anästhesie, Aufwachraum, zugewandt und kompetent.

Kleine Ursache, große Wirkung....

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute Zusammenarbeit im Team, hohe Fachkompetenz bei allen Mitarbeitern
Kontra:
Krankheitsbild:
Morbus Sudeck CRPS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Durch einen Sturz, einen dadurch erlittenen Mittelfußknochenbruch welcher unüblich heilte (starke Schmerzen , nach 3 Wochen beginnende Schwellung, Verfärbung und massive Mißempfindungen in Form von Brennen und starkem Kälteempfinden des Beines) wandte ich mich mit dem von meinem Orthopäden gestellten Verdacht eines CRPS an die Schmerzsprechstunde von Dr.Ulma im RKK. Dr. Ulma nahm sich sehr viel Zeit , erklärte mir das Krankheitsbild und den Ernst der Lage sehr genau und ich erhielt in kurzer Zeit einen stationären Aufnahmetermin. Ich arbeite selber in der Pflege und habe während meines 3 wöchigen Aufenthaltes eine ganz besonders gute Zusammenarbeit aller Berufsgruppen erleben dürfen. Eine hervorzuhebende Freundlickeit , gepaart mit hoher Fachkompetenz in allen Berufsgruppen haben meine Beschwerden deutlich zurückgehen lassen. Die Zusammenarbeit mit der Physio K Abteilung verlief sehr gut, welche ich immer noch nutze und mich auch dort was meine spezielle Erkrankung angeht in ausgesprochen kompetenten Händen fühle. Ohne das schnelle Handeln von Dr.Ulma und seinem Team hätte es deutlich schlechter für mich verlaufen können. Jetzt gehe ich neben der ambulanten Physiotherapie und Lymphdrainage auch noch weiter in die ambulante Sprechstunde von Dr. Ulma, wo der Krankheitsverlauf kritisch beäugt wird und die Behandlungsempfehlungen immer angepasst werden. Eine tolle Abteilung die mir sehr geholfen hat und die ich uneingeschränkt weiterempfehlen kann.

Notfallbehandlung bei Schlaganfall

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Sie sollten darauf hinweisen, dass man sich selber eine Pflegeeinrichtung aussuchen kann.)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachliche Qualifikation der Ärzte.
Kontra:
Datenerhebung mußte doppelt gemacht werden.
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es gab hier eine schnelle Untersuchung mit fachbereichsübergreifenden Themen und Austausch mit anderen Fachärzten von einem anderen Krankenhaus (stroke unit). Alle Ärzte nehmen sich sehr viel Zeit für schwere Fälle wie in dem meiner Angehörigen. Sie sind sehr versiert und fühlen mit. Das Pflegepersonal ist aufmerksam und fröhlich. Ich fühlte mich dort sehr gut aufgehoben. Also: Wenn Krankenhaus, dann dieses.

Empathie

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Enddarmprobleme
Erfahrungsbericht:

Sehr freundlich, ruhig, entgegenkommend, hilfreich

Mehr Lebensqualität

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Manchmal sehr kompakt, etwas mehr Zeit wenns geht)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Ich habe mich dort sehr gut aufgehoben gefühlt
Kontra:
Krankheitsbild:
Migräne, Cluster-Kopf-Schmerz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin bei Dr.Ulma im Dezember 2017 in Behandlung
gewesen. Meine Migräne hat sich rückblickend (jetzt
1 Jahr)um um 60-70 Prozent gebessert.Mein Cluster-
Kopf-Schmerz kommt nur noch gelegentlich durch,was
ich auch zum Teil auf meine vegane Ernährung zurückführe.
Auf jeden Fall bin ich sehr glücklich darüber, das ich wieder Vollzeit arbeiten kann (was 8 jahrelang undenkbar war),mich wieder in der Sonne aufhalten kann und vieles mehr was ich an Lebensqualität
zurückgewonnen habe.
Wurde der Schmerz einmal zu groß konnte ich mir bis
jetzt mit Übungen helfen die ich in der Schmerz-
therapie gelernt habe.
Ich denke jedem der bereit ist an seiner Genesung
mitzuarbeiten kann ich die Schmerztherapie im RKK
bei Dr. Ulma wärmstens empfehlen.

LG H.Becker

Erstklassige Betreuung durch Ärzte und Schwestern

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
alte Betten und kleine Zimmer
Krankheitsbild:
Darmkrebs
Erfahrungsbericht:

Ich wurde wegen eines Darmkrebs operiert und habe einen künstlichen Darmausgang bekommen. Die Ärzte, allen voran der Chefarzt Dr. Gröne, hat mich besten aufgeklärt und versucht, mir meine Ängste zu nehmen. Das Pflegepersonal ist freundlich und hilfsbereit. Es gab einen Pfleger, der sich speziell nur um meinen künstlichen Darmausgang gekümmert hat. Er hat mich wirklich prima betreut und hat mir alles sehr geduldig erklärt. Irgendwann werde ich wieder operiert werden müssen wegen der Rückverlagerung des Darmausgangs. Es entspannt mich zu wissen, dass ich dann wieder von diesem tollen Ärzteteam im Roten Kreuz Krankenhaus versorgt werde.

Liebevolle Pflegekräfte

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Gebrochener Oberschenkel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unsere Mutter stürzte im Sommer und brach sich den Oberschenkel. Sie leidet außerdem noch an Demenz. Die Pflegekräfte kümmerten sehr liebevolle um unsere Mutter und wir möchten uns dafür ganz herzlich bedanken. Insbesondere eine Schwester auf Station 3a war besonders engagiert. Bleiben Sie so wie Sie sind.

Besser ging es nicht

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Krebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich hatte 2017 eine Darmkrebs Operation. Vom Tag der Aufnahme bis zur Entlassung habe ich im RKK nur positive Erfahrungen gemacht. Ich wurde vor jedem Schritt gut aufgeklärt, Chefärzte wie Stationsärzte nahmen sich immer Zeit auch die letzten Fragen zu beantworten. Das Operationsteam hat hervorragende Arbeit geleistet und die Pfleger und Schwestern haben danach alles gegeben um mich wieder auf die Beine zu bringen und den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten.

Gelenkersatz auf höchstem Niveau

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
excellente operative prothetische Versorgung auf vertrauensvoller Basis
Kontra:
Krankheitsbild:
Gelenkersatz Knie rechts
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Prothetischer Ersatz des rechten Kniegelenks nach bereits erfolgter gleicher Operation des linken Knies vor 3,5 Jahren, die zu einem voll funktionsfähigen und beschwerdefreien Kniegelenk geführt hat. Die ärztliche Beratung ist sehr vertrauensvoll und die Behandlung auf höchstem Niveau.

Knie-OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
super Betreuung
Kontra:
telefonische Terminvereinbarung
Krankheitsbild:
Arthrose - Kniegelenkersatz
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich im Sommer 2018 die Vortragsveranstaltung über Gelenkersatz im Roten Kreuz Krankenhaus besucht habe, wusste ich, dass ich dort gut aufgehoben bin. Und so war es auch. Die größte Hürde war es, einen Vorstellungstermin telefonisch bei der Terminambulanz zu bekommen. Die OP ist super gelaufen, ich hatte dank eines Schmerzkatheders so gut wie keine Schmerzen. Der Chefarzt ist ausgesprochen nett und fachlich sehr kompetent. Das Pflegepersonal ist freundlich und hilfsbereit. Ich habe mich auf Station 6 b gut aufgehoben gefühlt. Nach 7 Tagen war ein Laufen ohne Gehstützen möglich. Vielen Dank an Herrn Dr. Arnold und sein Team. Ich gehe bestimmt nicht gerne in ein Krankenhaus, aber sollte es doch noch einmal erforderlich sein, dann ist zumindest hinsichtlich der Orthopädie das Rote Kreuz Krankenhaus meine erste Wahl.

Dankeschön!

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
tolles Personal in allen Bereichen
Kontra:
Ich habe keine Ahnung
Krankheitsbild:
Divertikel
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte mich auf diesem Weg bei allen Ärzten und Schwestern für die gelungene Operation und nette Versorgung bedanken.

Mehr Lebenqualität durch neue Hüfte

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (längere Wartezeit beim Röntgen)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Die Zimmer sind in die Tage gekommen)
Pro:
Tolle Mitarbeiter
Kontra:
Kleine Zimmer
Krankheitsbild:
kaputte Hüfte
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Es brauchte schon sehr viel Geduld, die Terminambulanz telefonisch zu erreichen, um einen Vorstellungstermin für eine Hüftoperation zu erhalten. Ich hätte mich aus diesem Grund fast für ein anderes Krankenhaus entschieden. Der Chefarzt ist allerdings absolut sagenhaft und ich bin ihm sehr dankbar für die neue Hüfte, mit der im Anschluss an die anstrengende Reha ein großes Maß an Lebensqualität zurückgewonnen habe. Vielen Dank an alle Ärzte, Pflegekräfte und Physiotherapeuten im Rot Kreuz Krankenhaus! Ich komme bestimmt wieder ;-)

Freundlichkeit und Kompetenz

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
zentrale Lage
Kontra:
Veraltete Betten
Krankheitsbild:
Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mich hat die Freundlichkeit des Pflegepersonals beeindruckt und wie fürsorglich man sich um mich gekümmert hat. Die Kompetenz der Ärzte ist sehr hoch und der Humor des Stationsarztes war sehr erfrischend. Vielen Dank!

Tolles Krankenhaus

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Freundlichkeit aller Mitarbeiter
Kontra:
Die kopfkissen sind fürchterlich
Krankheitsbild:
Rheuma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich im Roten Kreuz Krankenhaus sehr wohl gefühlt. Die Schwester waren sehr freundlich und die Ärzte haben mich sehr gut beraten, was mir Sicherheit gegeben hat.
Die Übergabe der Essenskarte für das Café K hätte besser klappen können. Die Reinigungskraft war super freundlich.

Schwestern gut Essen sehr gut Ärzte na,ja

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Vorgespräche, Aufklärung
Kontra:
Ärztliche Gespräche, Ausstattung
Krankheitsbild:
Ösophagus Stenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

2,5 Stunden auf ein freies Bett gewartet!
Zimmer auf Station 5a altmodisch. Im Schrank ist kaum Platz. Nur ein Fernseher für alle,aber kostenfrei.

Personal ist sehr freundlich.

Ärzte bekommt man kaum zu sehen. Nach der OP Ösophagus Stenose keinen Kontakt mehr zum Operateur. Der Stationsarzt konnte bei der Visite keine Auskunft geben.

Frühstück und Abendessen als Büffet im Cafe K ist wie in einem Hotel. Besser geht es nicht, wenn man es denn auch einmal anmelden kann. Hier besteht Verbesserungsbedarf.

Verständnisvolle Ärzte

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Tolle Vorbereitung auf die OP
Kontra:
altmodische Dreibettzimmer
Krankheitsbild:
Magenband bei extremen Übergewicht
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach langem Zögern habe ich mich dazu entschieden eine Magenband Operation machen zu lassen. Die Beratung durch die Ärzte war erstklassig und mir wurde sehr viel Verständnis entgegengebracht. Das Krankenhaus macht einen modernen Eindruck, allerdings sind die Zimmer für drei Personen relativ eng und die Betten sind auch veraltet.

Immer wieder!

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Großes Danke an das Sekretariat und die Schwestern der Schmerzklinik)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
kompetent
Kontra:
keine feste Uhrzeit für die Visiten (nur schwer möglich)
Krankheitsbild:
Nervenverletzung nach einer Knieoperation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr ausführliches Aufnahmegespräch mit Untersuchung. Die Beratung und Erklärung durch den Chefarzt sehr deutlich und empathisch.
Die Aufnahme und Betreueung des Teams der Station 6a war kompetent und sehr freundlich.
Die physiotherapeutischen Anwendungen absolut professionell und zugewandt - DANKE!

Super Betreuung aber bitte etwas mehr Information zur Krankenheit

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Nierenschwäche
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Pflegepersonal auf der Station 5A ist super nett. Man fühlt sich dort gut aufgehoben. Allerdings hätte ich mir vor der Entlassung ein ausführlicheres Gespräch mit der Ärztin gewünscht. Kann das Krankenhaus trotzdem empfehlen.

Sehr gutes Krankenhaus

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
<<<<<<<<<<<<<<<kompetent und Verbindlich
Kontra:
Krankheitsbild:
Sepsis
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Unsere 90jährige Mutter war mehrmals bereits im RKK- Bremen und hat bisher nur gute Erfahrungen gemacht. Jetzt auch in diesem akuten Fall einer schweren Infektion.
Die ärztliche Diagnostik und medizinische Betreuung durch Professor Hergert-Rosenthal war sehr qualifiziert und auch uns Angehörigen gegenüber sehr verbindlich.
Das Pflegepersonal war kompetent,motivierend und rundum freundlich. Es gab Tage an denen wir nicht wussten, ob unsere Mutter weiterleben könnte. Das Pflegepersonal, wie auch die Ärzte, haben uns in dieser Situation immer wieder unterstützt. Wir fühlten uns liebevoll begleitet.
Dafür bedanken wir uns auch nochmal ganz herzlich!

Hammer - methode

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Erreichbarkeit des KH
Kontra:
Mangelnde Aufklärung
Krankheitsbild:
Amputation des Zeh
Erfahrungsbericht:

Ich bin im Roten Kreuz letzte Woche am Fuß operiert worden.
Für diese nur zehn Minuten währende Zeh Amputation, wurde mir die Ischias Anästhesie seitens des KH empfohlen.
Da dies bei solch "Bagatellen",
für den Körper weniger belastend sei, als Vollnarkose.
Nach einer Stunde war mein Fuß immer noch nicht betäubt und ich habe um eine Vollnarkose gebeten.
"Dann kriegen sie jetzt nen richtigen Hammer auf den Kopf!"
Meinte der Anästhesist daraufhin zu mir.und holte mit dem Arm so richtig schwungvoll aus.
Zwei Tage später hat er mir auf der Station dies als Missverständnis aufgeklärt.
Ich habe da wohl etwas missverstanden und den Humor nicht richtig erfasst.
Ob ich denn nicht Sinn für Witze habe?
Irgendwie fällt mir dazu nichts mehr ein.
Immerhin hat die Vollnarkose zumindest geklappt, ein Glück wenigstens das hat funktioniert!
Ich kann als Patientin nichts dafür, wenn der Anästhesie Arzt diese vielgerühmte Ischias Narkose bei meiner athropie der Klumpfuß Wade nicht hinbekommt.
Nen richtigen Hammer auf den Kopf Schlagen, dafür Bedarf es aber eigentlich keiner intensiv Station im KH.
Das kriege ich hier bei mir, auf der Straße auch noch für umsonst.
Ganz ohne Verständnis für gegenseitigen Humor und vorherige Absprache!
Scheiße so was!
Auch wenn ich denen dort unnötig Arbeit gemacht habe, immerhin wird das von der Krankenkasse bezahlt.
"Hammer auf den Kopf",kriege ich überall. Dafür brauche ich nicht nach Bremen ins Rote Kreuz Krankenhaus zu gehen!

Kann ich nur empfehlen

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Dr. Ulma, Physio K, Buffet, Lage der Klinik
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
chr. Schmerzen , adhäsive Kapsulitis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Ende September für knapp 3 Wochen in der Schmerzklinik. Wegen Umbaumaßnahmen bin ich im Westhaus gelandet was für mich ein Glücksgriff war. Fernab des Baulärms in einem 3-Bett Zimmer. Viel Platz war nicht aber wir konnten uns dort gut organisieren. Schöne große Dusche aber leider sehr wenig Ablagemöglichkeiten im Bad. Die Schränke sind sehr klein.
Das Aufnahmegespräch mit Untersuchung war sehr gründlich und dauerte 1,5 Stunden bei der Oberärztin. Ich wurde mit meinen Schmerzen ernst genommen. Mit mir zusammen wurde ein Behandlungsplan erstellt. Kältekammer, Bewegungsbad, Krankengymnastik, Massage, Fango, Stäbchenmassage, Tensgerät, Motorschiene, Ultraschallbehandlung und Gerätetraining.
Die Mitarbeiter im Physio K waren alle sehr kompetent und einfühlsam. Die Damen von der Rezeption hatten immer ein offenes Ohr bei Änderungen, die sie zeitnah umgesetzt haben.
Die Schwestern der Schmerzambulanz ein dickes Lob!!! für alles was sie auf die Beine gestellt haben. Super nett, kompetent und sehr menschlich.
Die psychologische Betreuung durch Gespräche und Progressive Muskelentspannung gehörten ebenfalls zum Behandlungskonzept. Ich konnte mich gut darauf einlassen.
Die Ärzte, allen voran Dr. Ulma, lassen sich Zeit bei der Visite, sind auf Augenhöhe mit dem Patienten und suchen immer wieder nach Alternativen um die Schmerzen zu lindern. Da wird auch schon mal in der Visite Rücksprache mit anderen Ärzten oder Behandlungsmöglichkeiten telefonisch abgeklärt. Alle sehr einfühlsam, kompetent und menschlich.
Die Verpflegung morgens uns abends am Buffet hat keine Wünsche offen gelassen. Mittags brachte das Servicepersonal das Essen auf das Zimmer. Immer hilfsbereit und ausgesprochen freundlich.
Insgesamt bin ich mit sehr viel weniger Schmerzen entlassen worden und das macht mir das Leben wieder lebenswert.
Vielen Dank an das Team von Dr. Ulma und das Physio K

Kleines Haus mit großen Leistungen

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 18   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute Rundumversorgung in der Pflege und sehr gutes Behandlungsergebnis
Kontra:
Krankheitsbild:
Bänderriss Fuß, Entfernung Ganglion Hand
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Eine sehr gute Einrichtung mit immer freundlichem und kompetenten Pflegepersonal. Die medizinische Leistung war hervorragend, sowohl in der Vorbereitung, der OP selbst als in der Nachsorge. Es wird großen Wert auf schmerzfreiheit nach der OP gelegt, was mir den Wiedereinstieg in die Beweglichkeit sehr erleichtert hat... im Gegensatz zu anderen Erfahrungen die ich früher machen musste.
Ich habe die Klinik bereits weiterempfohlen und werde auch selbst weitere geplante OPs dort ausführen lassen.

Behandlungsverweigerung

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Behandlungsverweigerung aus Kapazitätsgründen
Krankheitsbild:
Rheumatoide Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Im August 2018 war ich Patient auf der Station W 3 Internistische Rheumatologie.
Nach Untersuchungen und Serumanalyse wurde mir von ärztlicher Seite bescheinigt, dass ich Rituximab Mabthera für die Behandlung der Rheumatoiden Arthritis benötige. Eine Behandlung mit Rituximab war aus Kapazitätsgründen nicht möglich.
Ich war 6 Tage stationär in Ihrem Hause, für dringend benötigte Arznei war keine Zeit ??
Die Rheumatologie ist wegen Verweigerung benötigter Arznei nicht zu empfehlen.

Danke

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Zusammenarbeit der einzelnen Abteilungen super
Kontra:
Öffnungszeiten des Restaurant bitte überarbeiten
Krankheitsbild:
Schmerztherapie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Meine Erfahrungen im RKK sind durch weg positiv.
Da ich unter chronischen Schmerzen leide, war ich 10 Tage dort zur stationären Behandlung.
Der Chefarzt Dr.Ulmer ist kompetent und verfügt über große Erfahrungen im Bereich der Schmerztherapie.Er sucht nach Alternativen.
Sein komplettes Team ist zu jedem Patienten höflich,
hilfsbereit,erfahren und mitfühlend.
Alle Abteilungen arbeiten mit einander, ob es die Schmerz-,Physio-, Röntgen-,Orthopädie-, Ernährung-,oder Rheuma Abteilung ist.
Diese Erfahrung machte in den letzten Jahren bei anderen Klinken leider nicht.
Dem Pflegepersonal auf der Station erweise ich meinen großen Respekt vor ihrer Arbeit, da alle Schwestern und Pfleger mit Herzenswärme,Geduld und Kopmetenz bei Ihrer schweren Arbeit sind.
Danke!!
Ich kann dieses Krankenhaus nur weiterempfehlen

Ich fühlte mich zu jedem Zeitpunkt perfekt aufgehoben!

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachlich UND menschlich eine hervorragende Leistung
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Chronische Polyarthritis - akut: Lungenembolie
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach telefonischer Schilderung meiner unklaren Symptome wurde mir eine sofortige stationäre Aufnahme empfohlen. Der Chefarzt bereitete im Vorfeld bereits meine Aufnahme vor, ich hatte eine Anreise von 150 km, und wollte von der Notaufnahme noch bis 24 Uhr telefonisch detailliert informiert werden!

Alle Ärzte und sonstige Mitarbeiter, insbesondere die gesamte Station 6b, haben sich während eines 12 tägigen Aufenthalts im Rahmen einer schwierig zu diagnostizierenden Lungenembolie perfekt um mich als Patienten gekümmert. Die fachliche Kompetenz des Ärzteteams halte ich für herausragend, es werden differential-diagnostisch alle möglichen Eventualitäten in Betracht gezogen und abgeklärt.
Fragen werden alle verständlich und kompetent erläutert.

Großes Dankeschön

Innere
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Fachkompetenz und Empathie
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinsuffizienz, akute Atemnot
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einer umfassenden und fürsorglichen Versorgung und intensiven Untersuchungen aufgrund massiver Atemnot auf der Intensivstation wurde unsere 90-jährige Mutter auf die internistische Station 6b verlegt. Ärzte und Pflegepersonal kümmerten sich dort sehr fürsorglich, sprachen ausgiebig mit ihr und vor allem klärten sie uns Angehörige immer über anstehende Schritte auf, sodass wir uns medizinisch immer sehr gut beraten fühlten. Auch hinsichtlich der weiteren Pflege und Versorgung unserer Mutter im häuslichen Umfeld bekamen wir sehr wertvolle Hinweise. Unsere Mutter verließ die Klinik in einem so guten Zustand, den wir uns nicht mehr hatten vorstellen können.
Insgesamt war der Aufenthalt auf der Station für uns von der Sicherheit geprägt, dass dort Ärzte und Pflegepersonal ihren Beruf mit großem Einsatz und sehr viel Engagement versehen.

Operation etc

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
nicht viel ausser Verpflegung und gute Pfleger
Kontra:
Organisation, fehlende Info Arzt zu Patient
Krankheitsbild:
Bauchaortenaneurysma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bei einer Routineuntersuchung wurde bei mir ein Bauchaortenaneurysma festgestellt und vom Hausarzt an das RKK überwiesen. Es erfolgten zwei Besprechungen. Die Erste war Allgemein in der zweiten Besprechung wurde mir eröffnet das erst meine Beckenaorta saniert werden müsste. Dazu würde entsprechend meiner Anatomie ein Implantat angefertigt. Diese OP habe ich zugestimmt.
Nach der OP wurde festgestellt das kein Puls in der Leiste fühlbar war. Nach dem Arztbericht wurde ein CT gemacht und ein Verschluss rechts und eine Verengung links festgestellt.Laut des Arztberichtes habe ich eine zweiten OP (in Narkose) zugestimmt. Nach ca einer Woche wurde wieder ein CT gemacht und ein Termin zu einer Besprechung für eine weitere OP ( Bauchaorta ) gemacht.Dort hat mich der Arzt auf Grund meines schlechten Gesundheitzustands zu einer Herzklinik übewiesen mit der Bitte zu einer Beurteilung ob ich die dritte OP überstehen würde. Das der neue Stent der zweiten OP einen gefährliche Knick habe ich nicht vom Arzt erfahren sondern erst im Arztbericht gelesen. In dem Bericht stand das es dringed notwendig ist diesen Stent zu verlegen.Übrigens, die erste info nach der ersten und zweiten OP am nächsten morgen, lautete "Guten morgen, gut geschlafen und Sie hätten bei der OP sterben können". Da fühlte man gleich viel besser.

Freundliche und hilfsbereite Schwestern

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Das Buffet im Café K
Kontra:
Die Wärme im Zimmer während der Hitzeperiode
Krankheitsbild:
Gebrochener Oberarm
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin mit dem Fahrrad gestürzt und wurde in das Rotkreuz Krankenhaus eingeliefert. In der Notaufnahme musste ich lange warten, weil dort viel los war. Ich musste einige Tage im Krankenhaus bleiben. Die Schwestern und Pfleger waren sehr freundlich und hilfsbereit, obwohl sie ganz schön unter Strom standen. Die OP hat gut geklappt. Die Ärzte waren etwas wortkarg, haben mich aber über die OP gut informiert.

Weitere Bewertungen anzeigen...