Römerbad Klinik

Talkback
Image

Römerstraße 15
93333 Bad Gögging
Bayern

29 von 49 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
recht gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

49 Bewertungen

Sortierung
Filter

sehr empfehlenswertes Haus

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Rückenprobleme - mehrere Bandscheibenvorfälle
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Römerbadklinik ist ein sehr empfehlenswertes Haus.
Die Therapien sind klasse - auch wenn es viele Gruppenanwendungen gibt.
Ich war im Haus "Aurelia": Die Zimmer sind großzügig und sehr modern. Das Essen wir in einem separat abgetrennten Bereich serviert und die Küche hat in meinen Augen "Sterne-Niveau": abwechslungsreich, große Auswahl, auf Sonderwünsche wird nach Möglichkeit immer eingegangen, geschmacklich spitzenmässig und auch das Personal ist meist total nett und zuvor kommend. Etwas störend ist derzeit das Anstehen am Buffet: wegen Corona wird man dort auch bedient und es gibt halt kleinere Wartezeiten.

Das Personal an der Rezeption (auch Service im Foyerbereich) und im Housekeeping sind immer freundlich und darauf bedacht, dass sich der Patient wohlfühlt.

Für mich gab es nur ein negatives Erlebnis und das war meine Ankunft: Etwas nervös und gestresst von der Fahrt, wurde ich sehr von oben herab behandelt und quer durchs Haus geschickt. Auch beim Gepäck wurde mir keine Hilfe angeboten; ich wurde nur darauf hingewiesen, wo ich parken kann.
Bei Rückenproblemen ist das nicht so prickelnd. Ich war von der ganzen Situation auch etwas eingeschüchtert und habe nicht nach Hilfe gefragt - meine Schuld. Hier gibt es aber definitiv Optimierungspotential. Z.B wäre eine allgemein Info für alle Neuankömmlinge hilfreich.
Das Ganze hat sich dann in den nächsten Stunden des ersten Tages relativiert und sehr verbessert - aber es war einfach der erste Kontakt und der ist in meinen Augen sehr wichtig.
Ich würde bei Bedarf sofort wieder in die Römerbad-Klinik (Villa Aurelia!) gehen und kann dieses Haus nur weiterempfehlen. Die 40 Euro Aufpreis für die Villa Aurelia sind es auf alle Fälle wert!

Freundlich und zum größten Teiol kompetent

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Freundlichkeit
Kontra:
mangelnde Sauberkeit und Oreganisationsprobleme
Krankheitsbild:
Rückenprobleme (HWS und LWS)
Erfahrungsbericht:

Sehr, sehr freundliches und hilfsbereites Personal (mit einer einzigen Ausnahme). Gut gelegen (außer man hat Zimmer zur Straße). Essen sehr (viel zu) üppig, in Corona-Zeiten schwer zu organisieren. Viele notwendige Hygienemaßnahmen, Besuchsverbot für Freunde/Familie nachvollziehbar - aber die Leihstöcke fürs Nordic Walking werden nur einmal in der Woche gereinigt und nicht nach jeder Nutzung desinfiziert. Solche Ungereimtheiten gab es einige.

Schmutzig und Gewinnorientiert - nie wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Moorbad, Schwefelbad und Wassergymnastik
Kontra:
Zimmer schmutzig, Personal unfreundlich
Krankheitsbild:
Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Ärztin war nett und kompetent und ein Lichtblick ist Frau Golde in der Bäderabteilung immer nett, hilfsbereit und flexibel. Die Terminplanung ist unmöglich: Physiotherapeut nach der Hälfte der Zeit und jedesmal anderen Therapeuten. Meistens Gruppentherapien nicht auf den Patienten abgestimmt. Es war niemand da der sich auf meine Probleme eingestellt hat und mich auch betreut hat.
Es wird systematisch eine teuere Unterkunft in der Villa Aurelia angeboten und man muss nach einer gewissen Zeit umziehen außer man zahlt 40 Euro täglich Aufpreis.
In der Villa werden die Gläser im Waschbecken von der Reinigungsfrau per Hand gespült. In der Römerklinik ist es noch Besser da wird ein Spüleimer zum Spülen der Gläser mitgebracht. Allein der Gedanke daran macht den Aufenthalt ungemütlich.
Das Schwimmbad ist total renovierungsbedürftig - umkleiden und Duschen verkalkt, Griff an Tür fehlt ... Vieles mit Isolierband repariert bzw. fixiert.
Viele Mitarbeiter im Service waren unfreundlich und pampig auch vom Pflegepersonal.
Mein Eindruck sehr viel Verbesserungsbedarf und hier gewinnt wer Geld hat.
Ich bin nicht empfindlich und habe doch schon einiges gesehen, aber hierher werde ich definitiv nicht mehr kommen.

Orthopädische Reha - sehr, sehr gut

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
das gesamte Paket
Kontra:
2 Servicekräfte waren unfreundlich, vielleicht wegen Überforderung
Krankheitsbild:
Gonarthrose und Erhaltung meiner Leistungsfähigkeit bis ins Rentenalter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war mein 1. Reha-Aufenthalt, und das im Alter von 62 Jahren und... ich bion immer noch begeistert:

Sehr gute Therapeuten
sehr gute Ärzte
sehr freundliches Personal - in jedem Bereich
sehr gutes Essen
sehr sauber - wenn die Patienten die Bereiche auch sauberhalten

Ich habe sehr viel gelernt und viel mit nachhause genommen zum Umsetzen!

Ich kann diese Klink mit allem Drum und Dran wärmstens weiterempfehlen. Ich habe mich sehr gut augehoben gefühlt - Es war toll!!!

Das einzige was zu verbessern wäre, ist, dass die Therapeuten den Patienten nicht klar machen, dass sie selbst aktiv sein und zuhause weitermachen müssen.

Erfolgreiche Reha

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Wirbelsäulen-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In allen Bereichen, Ärzte, Therapeuten, Küche und Servicepersonal nur Bestnoten!
Eine erfolgreiche Reha.

sehr zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute Physiobetreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüftgelenk-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in der Zeit 4.8. - 25.8.20 in der Villa Aurelia und hatte einen sehr angenehmen Aufenthalt. Das Klinikpersonal war allgemein sehr freundlich und hilfsbereit. Arzt und Therapeuten sehr kompetent und engagiert. Das Essen reichlich und geschmackvoll (auch bei halber Portion konnte man gut satt werden). In meinem Zimmer fühlte ich mich rundum wohl. Jeden Tag 1 Flasche frisches Wasser, WLAN kostenlos, großzügiges Badezimmer (auf Wunsch immer frische Handtücher). Dank der guten Betreuung, kann ich nach diesen 3 Wochen ohne Krücken laufen und fühle mich sehr wohl. Ich werde das Römerbad gerne weiterempfehlen-

Inkompetent und unfreundlich

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
-
Kontra:
Unfreundlich und inkompetetent
Krankheitsbild:
Hüft OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach meiner Hüft OP im Klinikum Neumarkt kam ich zur Anschlussheilbehandlung nach Bad Gögging. Schon beim Aufnahmegespräch kannte der zuständige Orthopäde das neue Operationsverfahren AMIS nicht. Im Klinikum Neumarkt wurde mir gesagt, ich dürfe vollbelasten und ohne Krücken gehen. Im Kilinikum Neumarkt war das ohne Probleme möglich. In der Kaiser Tajan Klinik verpasste man mir sofort Krücken und ein Verbot mich jemals wieder ohne in der Kurklinik erwischen zu lassen. Ich war sehr verwirrt, leistete dem Personal jedoch folge. Wie ich soeben feststellen musste konnte der Arzt nicht einmal das Fädenziehen, da mein Hausarzt nach meinen Klagen über ständige Schmerzen feststellte, dass der Faden nicht richtig gezogen wurde und nun so eingewachsen ist, dass er chirurgisch entfernt werden muss. So etwas darf nicht passieren!

Ich konnte ja verstehen, dass dank Corona auf den Angestellten ein größerer Druck lastete, der Umgangston missfiel mir allerdings doch sehr. Ich kam mir ein bisschen, wie in einem Gefängnis statt in eine Kursanatorium vor. Vorallem die Bevormundung durch den Seniorchef, der am Wochenende mit einem Golfcaddy im Kurpark patroullierte und jeden Gast aufforderte den Mindestabstand zu wahren und brav die Maske aufzusetzen, erinnerte mich an eine schlimmere Bevormundung als im Kindergarten.

Auch im Service muss ich extereme Mängel feststellen. So wurde mir 3 Wochen lang keine frischen Handtücher gegeben. Ich hatte zum Glück welche von Zuhause mitgenommen, habe aber kurz vor Beendigung meines Aufenthaltes von einer anderen Patientin erfahren, dass sie regelmäßig frische Handtücher bekam.

Alles in allem war mein Aufenthalt mehr als schlecht in dieser Einrichtung. Ich würde dieses Haus nicht mehr auswählen.

Sehr empfehlenswert!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Rundum gut!
Kontra:
Krankheitsbild:
Knie OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Zeitraum vom 17.3.2020 - 18.4.2020.?nach einer Knie-OP (Kreuzband/Miniskus) in der Römerbadklinik als Patientin auf Reha.?
Die ärztliche Betreuung durch Frau Dr. Mann habe ich als sehr angenehm empfunden. Sie hat sich viel Zeit genommen und ist auch während meines gesamten Aufenthalts kompetent jederzeit auf Anregungen und Wünsche eingegangen, die meine Heilungsfortschritte unterstützt haben.

Mein gebuchtes Ambiente Zimmer (20 Euro pT Aufpreis) war ruhig, hell, groß, freundlich, frisch renoviert und sauber.

Die Mitarbeiter inkl. der Therapeuten waren immer freundlich und hilfsbereit,
auch trotz der täglich neuen Herausforderungen (täglich neue CORONA Vorschriften und Auflagen).

Die Geschäftsleitung und auch die Mitarbeiter haben, finde ich, einen verdammt guten Job gemacht! Wir als Patienten haben ja nur am Rande mitbekommen, welchen Herausforderungen sich die Klinikleitung und auch die Mitarbeiter täglich aufs Neue stellen mussten.?Dabei haben alle wo immer möglich im Auge behalten, die notwendigen Massnahmen für uns als Patienten so angenehm wie nur möglich umzusetzen. Wunder können sie leider auch nicht vollbringen!?
Ich war und bin immer noch dankbar, dass ich die Möglichkeit hatte, die stationäre Reha überhaupt in Anspruch zu nehmen und mein Focus lag - offen gesagt nicht darauf, ob es z.B. ein 1.Class Essen oder ein Buffet-Essen gibt. Ich habe keine Vergleichsmöglichkeiten. Es war meine erste ernsthafte Verletzung und Reha. Ich kann für mich sagen, dass mir der Rehaaufenthalt in der Kurklinik Bad Gögging sehr gut getan hat und ich mich auch (trotz Corona) sehr gut betreut gefühlt habe.
Als Anregung hätte ich, die Kaffeepreise etwas günstiger zu gestalten und ich begrüsse es, dass ein neuer grösserer Finessbereich geplant ist!
Dieser ist für die Anzahl der Patienten (nach Eröffnung der Premium Reha) in der Grösse und Ausstattung doch eher klein bemessen.

Wirkliche Premium Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
2 Hüft Teps
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War mit meinem Mann 3 Monate in der Villa Aurelia Römerbad Klinik in Bad Gögging. Wir fühlten uns in dem Zimmer wirklich wie im 4Sterne Hotel. Genauso ausgezeichnet speisten wir mit exzellentem Service in den Aurelia Stuben. Sehr freundliches Empfangspersonal, kompetente Ärzte und Schwestern. Gleiches gilt für die Therapeuten (und auch der super Zimmerservice)haben dazu beigetragen, dass es mir nach dieser Zeit viel besser ging (nach 2 HüftOPs in diesem Zeitraum). Besonders gut taten mir die Anwendungen im Schwimmbad, das man außerhalb der Therapiezeiten immer nutzen konnte. Besonders gefreut habe ich mich über das persönliche Engagement von Herrn Zettl jun., mir möglichst viele Schwimmbadtherapien zukommen zu lassen.

Sehr gute Klinik

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Hervorragendes Bejhandlungsteam und Unterbringung
Kontra:
Krankheitsbild:
AHB nach Hüftoperation
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich bin 64 Jahre alt und männlich. Vor 3Wochen wurde mir ein neues Hüftgelenk eingesetzt. Seit 14 Tagen bin ich nun im Hause Aurelia der Römerklinik auf einer AHB. Ich bin hier bestens medizinisch und auch pflegerisch versorgt. Die Ärzte, das Therapeutenteam, sowie die Unterbringung ( Hotelstandard 4 Sterne) und die Verpflegung sind hervorragend. Jetzt nach 3Wochen kann ich bereits vieles wieder selbstständig tun und die noch ausstehende Woche wird mir noch mehr Sicherheit im normalen Leben geben. In diesen "bewegten Corona-Zeiten" bin ich dem gesamten Team des von der Familie Zettl privat geführten Hauses für all ihre Bemühungen sehr dankbar, mich wieder auf die "Beine" zu bringen. Diese Klinik kann ich mit bestem Gewissen sehr weiterempfehlen.

Reha Aufenthalt in der Zeit der Corona Ausgangssperre

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden (Physiotherapie zufrieden)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Reha Aufenthalt im Albertusschlössl, in der Zeit der Corona Ausgangssperre

Beim Anmelden an der Rezeption eine Wartezeit von über 5 Minuten bis eine Person kam.
Bei der Anmeldung werden die Karten (Krankenkasse und Zusatzversicherung) nicht angenommen, die Einteilung erfolgt in bereits zuvor zugewiesenen Zimmer.
Im Zimmer ( sehr einfache Kategorie) und Badezimmer keine Ablage für Gehhilfen. Das Bett ist nicht gerade etwas für Patienten mit Rückenprobleme.
Hoher (20cm) Duscheinstieg ohne geeignete Haltegriffe sowie ein niedriges WC für frisch operierte absolut ungeeignet.
Stolperkanten im Eingangsbereich zu den Essräumen sowie ständiger Durchzug in den Essräumen.
Die Aufzug Bedientableaus (überwiegend Sensortechnik)wurden, obwohl Corona Gefahr, nicht oder selten gereinigt und sahen dementsprechend aus.
Der Geräteraum war gut bestückt aber die Geräte standen zu nahe beieinander und zudem befanden sich zu viele Personen in dem Raum und somit konnte kein Abstand zueinander gehalten werden

Empfehlung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (mit Ausnahme des Schwimmbades)
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe in der villa aurelia gewohnt.
Superzimmer und toller Service.
Sowohl Äezte als auch Therapeuten sind sehr gut.
Die Anwendungen waren sowohl in der Anzahl, als auch der Vielfältigkeit spitze.
Die Geräte sind neuwertig und gut zu nutzen.
Der Schwimmbadbereich sollte renoviert werden.
Das Essen, vor allem Abends ist super spitze.
Das einzige was zu bemängeln wäre sind die Brot- und Backwaren.
hier würde ich einen anderen Bäcker auswählen.
Alles ist zu trocken.
Das komplette Personal ist höflich, hilfsbereit uns fast immer gut gelaunt.
Meine Frau konnte problemlos jederzeit bei mir wohnen, gegen einen Zuschlag, der viel geringer ist als in einem 4-Sterne Hotel - bei gleichem Service.
Alles in allem ist dies ein zu empfehlendes Haus.
Ich würde jederzeit wieder dort meine REHA-Maßnahmen absolvieren.

Villa Aurelia

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Exzellente Küche
Kontra:
Krankheitsbild:
Arthrose
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Unterbringung in der Villa Aurelia, 4-Sterne-Ambiente, freundlicher und immer hilfsbereiter Service.
Alles war sehr sauber und angenehm. Wünsche wurden so schnell es ging erledigt.
Insgesamt ein äußerst angenehmer Aufenthalt.
Bedingungslos weiterzuempfehlen.

sehr gute Behandlung in der Römerquelle/Albertusschlössl

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
drei sehr positive wochen
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Hüft-TEP-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 15.11.2019 bis zum 06.12.2019 als Patient nach einer Hüft-TEP-OP zur Reha in Ihrer Klinik. Sowohl mit der ärztlichen Betreuung, der Unterbringung und den engagierten Therapeuten war ich mehr als zufrieden. Hervorzuheben ist auch der Service und die Küche. Ich fühlte mich rundum gut aufgehoben und kann diese einrichtung nur wärmstens empfehlen.

Patientenerfahrung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war untergebracht im Gebäude Römerbad. Zimmer sehr einfache Kategorie. Keine Sicherung von Wertgegenständen möglich wie Geld, EC Karte, Handy etc. WLAN kostet 15,00 Euro die Woche. Keine Ablage in Nasszelle. TV Geräusche aus Nachbarzimmer sehr störend. Personal da wenig hilfreich. Knarrende Fußböden im Zimmer und in Gängen. Einiges müsste gestrichen werden, Kalkablagerungen in Dusche, es zieht durch Fensterrahmen. Sauberkeit na ja. Mittagessen fast nur aus Fertigprodukten. Kohlehydratreich auch bei vegetarisch.
Reha-Maßnahmen bei frisch operierten Patienten vermutlich OK. Bei Zielsetzung OP Vermeidung ist Reha mangelhaft. Personal ist freundlich und bemüht sich, ist nach Angaben aber unterbesetzt. Ich würde in dieses Haus nicht mehr gehen. Ev. ist Haus Kaiser Traian oder Aurelia besser. Kann ich nicht beurteilen.

Mein Aufenthalt in den Römerbad Kliniken, Bad Gögging

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ein hervorragendes Gesamtpaket
Kontra:
---
Krankheitsbild:
2-Hüft-TEP`s
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein 2. AHB-Aufenthalt im vergangenen Vierteljahr, wegen zwei neuer Hüft-TEP´s, kann ich wie folgt zusammenfassen.
Die voraus gegangenen Operationen im Klinikum Bad Abbach waren sehr Erfolgreich und hatten mir einen guten Start in die AHB zum Römerbad-Klinikum in Bad Gögging gegeben.
Hier konnte ich im Haus "Aurelia" ein wunderbares Zimmer mit allem erdenklichem Komfort bewohnen. Meine aktuelle Orthopädiesituation wurde durch die Ausstattung voll erleichtert. Selbst hätte ich im Bedarfsfall sofort einen Notruf absetzen können.
Das gesamte Team des Hauses war zu jeder Zeit, stets freundlich und hilfsbereit.
Die Therapiebereiche und auch die der Untersuchungen waren gut zu erreichen, auch mit diversen Aufzügen.
Die Qualität der Therapeuten/innen war stets gut und individuell angepasst.

Die dargebotenen Speisen wurden, für uns mit Einschränkungen durch Gehstützen, immer durch die Hilfestellung der überaus freundlichen Servicedamen,
zu einem immer wiederkehrendem Genuss.

Die Hilfsmittelversorgung zwischen der KKH und der Fa. Seitz war Zielführend und meinen Erfolg unterstützend.

Zu jeder Zeit kann ich einen Aufenthalt dort empfehlen, weil ich sehr viel an Lebensqualität hinzugewonnen habe. Danke!

Skandal

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Baustellenlärm wegen Termindruck)
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Unverständlich)
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Miserabel)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden (Unfreundlich)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Vegetarisch nicht genießbar)
Pro:
Nichts
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin gegen tierisches Eiweiß allergisch. Das teilte ich den Ärzten und der Küche mit. Obwohl das mit roter Farbe am Tisch markiert war, brachte mir das fast ausnahmslos ausländische Personal ständig das falsche Essen an den Tisch. Meine Beschwerden wurden ignoriert. Schriftlich beim Arzt half auch nichts. Therapeuten kamen bei den 20 minütigen Anwendungen häufig zu spät und hörten dafür früher auf. Ausländische Ärzte , die man kaum versteht. Wenn man nachfragt, wird man angeschnauzt, ob man schlecht hört. Sehr unfreundlich. Die Baustelle vom Anbau direkt beim Esszimmer und direkt neben dem Schlafzimmer war von 6 Uhr früh bis 22 Uhr. Sogar während der Essenszeiten wurde gebohrt und gehämmert. Meine IRENA machte ich deswegen in Bad Abbach. Dort sind die Leute sehr freundlich und hilfsbereit. Nach Bad Gögging werde ich nicht mehr gehen und nicht weiterempfehlen.

4 Sterne + 1 Sonderstern

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Zimmer war zwar klein, man kann aber gegen einen kleinen Aufpreis ein großes komfortables Zimmer buchen, hab's mir angesehen, bin aber in meinem Zimmer geblieben.)
Pro:
Anwendungen, Therapeuten, Küche
Kontra:
Zimmer klein, aber neu renoviert
Krankheitsbild:
Hüftgelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin derzeit noch in der Reha und muss sagen, dass ich sehr überrascht bin und die letzten Bewertungen nicht verstehen kann. Die medizinische und therapeutische Betreuung ist 1a, vor allem die Therapeuten haben einen Extrastern verdient.

Ich habe sofort ein Einzelzimmer erhalten, wenn auch im Haupthaus, das Zimmer ist nicht groß wurde aber erst renoviert und in anderen Rehakliniken muss man sich das Zimmer teilen. Das Essen ist eigentlich wie in einem Hotel, sogar Abends gibt es warme Gerichte vom Buffet, das hab ich so in einer Klinik nicht erlebt.

Die Anwendungen tun mir gut, ich bekomme sowohl Schwefelwasserbäder als auch Moorbehandlungen. Die sind laut Therapeuten auch ohne Nebenwirkungen.

Alles in allem vergebe ich 4 Sterne + 1 Sonderstern für die Therapeuten.

Haus Aurelia

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Krankheitsbild:
HWS op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Unterkunft super. Ist meine neunte AHB, aber die beste Unterbringung die ich je hatte.
Essen super. Viel Auswahl und Variationen. Auch wenn Aufpreis verlangt wird. Es wird weit mehr geboten.
Therapeuten und Ärzte sind super.
Sauberkeit toll. Personal stets freundlich und lustig und immer hilfsbereit
Einzig kleine Abstriche bei der Termin Planung. Hier sollte optimiert werden.

Nie wieder!!!!

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Alles andere
Krankheitsbild:
LWS HWS Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Therapeuten sind sehr gut. Sie sagen dem Rückenpatienten,"bloss keine Keilkissen verwenden" jedoch in meinem Zimmer lag genau ein solches auf dem Stuhl!???
Im Premiumessbereich bekommt man fremde angefangene Wasserflaschen an den Tisch gestellt!!!!!!
Beim Frühstück und Abendessen steht man bis zu 10 Minuten an ,um dann vor leeren Schüsseln und Tellern zu stehen.Abends-Essenszeit ist ab 17 Uhr30 um 17 Uhr 45 sind keine Semmeln mehr da und werden auch nicht aufgefüllt!!!!
Absprachen zwischen den Häusern- Fehlanzeige

3 Wochen sind mehr als genug zumal diese,bei mir, wenig Erfolg hatten.Nur 3x Einzel physiotherapie und dann immer bei einem anderen Therapeuten.
Die Zimmer, zum Teil, nur fürchterlich!!!

Kann ich empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Rücken und Hüftschmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Zimmer sind sehr gut, mit Balkon. Internet leider nicht frei.
Behandlungen sind recht gut. Alle Beschäftigten sind freundlich.
Das Essen schmeckt sehr gut.
Die Organisation beim Essen könnte besser sein. Schlangen beim Abendessen. Manchmal dauert es bis leere Platten oder Salate wieder aufgefüllt werden.

Vorsichtig

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Zimmer
Krankheitsbild:
LWS Schulter
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wenn möglich ,Abstand halten.
Nur wer Premiumgast ist,kann sich zumindest im Zimmer wohl fühlen. Keine Absprachen zwischen den Häusern,schlechtes Betriebsklima, Therapeuten sind gut,Schwestern leider nicht alle.Schwierige Therapiezeiten z.b. Therme und anschliesssend Nortic Walking und nur 30 Minuzen Pause dazwischen. Frühstück und Abendessen bekommt nur wer früh genug da ist. Ellenbogen sind gefragt und werden auch von vielen eingesetzt. Erholung sieht anders aus. Über die normalen Zimmer will ich gar nicht sprechen,einfach nur schaurig.

Nach 3 Wochen wieder hergestellt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
würde sofort wieder kommen
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
neue Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Erster Eindruck, wie in einem Hotel nicht Klinikstandart. Einführung klar verständlich sehr freundliche Aufnahme.
Gesamtes Personal/Therapeuten sehr kompetent und freundlich. Therapeuten geben sehr gute Anregungen für die Wiederherstellung des Bewegungsapparates für hier und zuhause mit.

Einmal und nie wieder

Psychosomatik
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Internistin gut / Psychologin schlecht)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliches Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Wir waren im Kurhotel Kaiser Trajan untergebracht.
Das erste Zimmer war eine Zumutung.
Nach einer Woche Umzug in ein besseres.
WLAN, Telefon und Fernseher kosten extra.
In der heutigen Zeit unmöglich.
Das Essen war eher durchschnittlich.
Fertigprodukte und immer der gleiche Salat.
Behandlung durch Psychologin war nur ein "Ruhigstellen" durch Tabletten.
Die Beratung und Behandlung durch die Internistin war sehr gut.
Das Personal und die Therapeuten sind das einzig positive.
Durchweg äußerst nett und zuvorkommend.
Kur und Hotelbetrieb sind zu sehr vermischt.
Einmal und nie wieder.

Reha mit wenig Ruhe

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (bis auf das Zimmer)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (kein Minikühlschrank, kein Safe, Wlan sehr teuer)
Pro:
Kontra:
Bereich ohne Zuzahlung mehr als veraltet
Krankheitsbild:
Wirbelsäule - Bandscheibe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sowohl die Ärztin als auch das Personal waren sehr freundlich und hilfsbereit.

Die Anzahl der Anwendungen waren in meinem Fall vollkommen in Ordnung, wünschenswert wären es, wenn man mehr Übungen für Zuhause gezeigt bekommen würde.

Mein Zimmer Nr 53 war leider eine Katatrophe. Es lag direkt beim Eingang des Küchenpersonals. Spätestens um 5.30 Uhr war an Schlaf nicht mehr zu denken, da ständig die Türen knallten. Direkt an der Wand, an der mein Bett stand, war auf der anderen Seite die Personaltoilette. Spülung war extrem laut und der Wasserhahn tropfte ständig. Obwohl ich das mehrfach bemängelte und der Juniorchef Abhilfe versprach, konnte der tropfende Wasserhahn in drei Wochen nicht repariert werden. Das Zimmer ist für Patienten eine Zumutung.
Safe und Minikühlschrank sucht man bei den normalen Zimmern vergeblich, gibt es nur in den Zimmern mit Zuzahlung. Dies hatte zur Konsequenz, dass ich bei 30 Grad keine Möglichkeit hatte ein Getränk im Zimmer kalt zu stellen. Wasserspender im Haus sind nicht vorhanden. Man muss also die Getränke teuer im Restaurant kaufen. Wärehnd der Reha werden Vorträge über gesunde Ernährung gehalten und dann bekommt man "Zuckerwasser" als Tee serviert.Wlan ist sehr teuer.

Private Reha

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr freundliches und hilfsbereite Schwestern
Kontra:
Servicepersonal unterhält sich meistens in ihrer Landessprache
Krankheitsbild:
Reha nach knieoperation ( neues Knie)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Personal in allen Bereichen sehr freundlich und hilfsbereit.
Beim Planen von den Anwendungen läuft sehr viel verkehrt. Die meisten Patienten sind ca. 3 Wochen vor Reha schon angemeldet und trotzdem werden die vorgeschritten und frisch operierten Patienten zusammen in Tep. Gruppen getan. Einzelanwendungen sind sehr rar..Die Hygiene im Fittnessraum ist auch nicht gewährleistet. Normalerweise muß nach jedem benutzen das Gerät desinfiziert werden. Weit gefehlt. Beim Abendbüfett muß man als Krückenpatient teilweise bis zu 15 Min. warten bis jemanden hilft ??. Es gibt auch im ganzen Haus keine Wasserspender, man kann es aber zu überhöhten Preis ikaufen ( 1L. O-Saft für 4,90€)
Ich geh mit Sicherheit in keine private Rehaklinik mehr.

1 Kommentar

zettl am 07.07.2019

Lieber Gast / lieber Patient,

wir sagen danke für die offene Kritik weil nur so ist es uns möglich Dinge zu verbessern.

Dies ist uns sehr wichtig und da unser Unternehmen aus mehrern Gebäuden besteht sind wir sehr bemüht alles für Sie in Ordnung zu halten.
Wir renovieren jedes Jahr und haben in den letzten Jahren die Bäderabteilung, Moorpackungsabteilung, die Ambiente Zimmer, die Zimmerausstattung, das Restaurant uva. Umgebaut und renoviert.

Auch die Geräte im Trainingstherapiebereich wurden 2017 und 2018 neu angeschafft und sind mit Chipkartensystem und Infodisplays ausgestattet. Ihrer Kritik “…es handelt sich hier um alte Geräte“ können wir daher leider nicht folgen.

Zu Ihrer Anmerkung bei den Geräten wäre die Hygiene nicht ausreichend, möchte ich darauf hinweisen dass Hygienespender im Trainingsbereich vorhanden sind und jederzeit von den Gästen/Patienten benutz werden können. Unsere Therapeuten desinfizieren darüber hinaus nach jeder Trainingsgruppe komplett die Geräte. Wir habe Ihre Kritik gerne zum Anlass genommen und haben zusätzlich Behälter mit getränkten Desinfektionstüchern aufgestellt.

Das von Ihnen angesprochene Schwimmbad, ist das einzige Schwimmbad welches mit Schwefelheilwasser gefüllt ist. Diese von der Regierung als Humanarzneimittel anerkannte Heilwasser birgt einige Besonderheiten… zum Einen ist das Quellwasser, mit dem wir unserer Schwimmbad versorgen, wenn es erwärmt wird milchig weiß – das bedingt sich aus der Zusammensetzung des Heilwassers, zum Anderen färbt es sich durch die Anreicherung mit Chlor kurzzeitig leicht grün und wird anschließend glasklar.
Das hat nicht mit zu wenig Hygiene sondern gerade mit viel Hygiene zu tun weil täglich sehr viel frisches Quellwasser dem Schwimmbad zugeführt wird.
Die anderen von Ihnen angermerkten Punkte wurden sofort mit der Haustechnik besprochen und werden umgehend behoben.

Es freut mich dass Sie mit der Behandlung, Pflege, ärztl. Betreuung und den Therapeuten zufrieden waren und wir Ihnen gesundheitlich helfen konnten. Auch dass Sie mit unserem Essensangebot zufrieden gewesen sind freut uns sehr.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr Römerbad Klinik Team

Reha 3 Wochen nach OP

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Villa Aurelia, 4 Sterne Unterbringung, hervorragendes Essen, optimaler Behandlungsplan, kompetente Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Spinalkanalstenose, OP L4/5
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Anschlussrehabilitation 3 Wochen nach WS OP. Unterbringung in der Villa Aurelia. Hervorragend ausgestattete neue Zimmer. Der gesamte Service im Haus ist hervorragend, freundlich, kompetent und flexibel. Das Essen ist ausgezeichnet und vielfältig. Der Service hervorragend. Die therapeutischen Maßnahmen waren perfekt auf meine Bedürfnisse abgestimmt. Die Therapeuten sind freundlich und kompetent.

Für Reha nicht zu empfehlen sehr veraltet

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Gutes Essen nette Therapeuten
Kontra:
Veraltet und kein Comfort Renovierung mehr als notwendig
Krankheitsbild:
Sprunggelenk
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Römerbad muss dringend neu renoviert werden, das Wasser und das Römerbad selber sind sehr unrein am Fenster ist Schimmel und das Wasser war sehr milchig und viel Dreck am Boden. Es gibt keine Ruheräume und keine Dusche mit normalen Wasser für ambulante Patienten. Das Essen war sehr gut die Geräte im Fitnessstudio sind veraltet und die Hygiene im Fitnessstudio wird auch nicht groß geschrieben. Ich kann die Römerbadklinik leider nicht weiter empfehlen.

1 Kommentar

zettl am 07.07.2019

Sehr geehrter Gast / Patient,

Vielen Dank für die für die offene Kritik. Nur so können wir es uns zum Anlass nehmen besser zu werden und seien Sie versichert, das wollen wir.

Unser Unternehmen besteht aus mehrern Gebäuden und versuchen steht´s alles für Sie in Ordnung zu halten.
Wir renovieren jedes Jahr und haben in den letzten Jahren die Bäderabteilung, Moorpackungsabteilung, die Ambiente Zimmer, die Zimmerausstattung, das Restaurant uva. Umgebaut und renoviert.

Auch die Geräte im Trainingstherapiebereich wurden 2017 und 2018 neu angeschafft und sind mit Chipkartensystem und Infodisplays ausgestattet. Ihrer Kritik “…es handelt sich hier um alte Geräte“ können wir daher leider nicht folgen.

Zu Ihrer Anmerkung bei den Geräten wäre die Hygiene nicht ausreichend, möchte ich darauf hinweisen dass Hygienespender im Trainingsbereich vorhanden sind und jederzeit von den Gästen/Patienten benutz werden können. Unsere Therapeuten desinfizieren darüber hinaus nach jeder Trainingsgruppe komplett die Geräte. Wir habe Ihre Kritik gerne zum Anlass genommen und haben zusätzlich Behälter mit getränkten Desinfektionstüchern aufgestellt.

Das von Ihnen angesprochene Schwimmbad, ist das einzige Schwimmbad welches mit Schwefelheilwasser gefüllt ist. Diese von der Regierung als Humanarzneimittel anerkannte Heilwasser birgt einige Besonderheiten… zum Einen ist das Quellwasser, mit dem wir unserer Schwimmbad versorgen, wenn es erwärmt wird milchig weiß – das bedingt sich aus der Zusammensetzung des Heilwassers, zum Anderen färbt es sich durch die Anreicherung mit Chlor kurzzeitig leicht grün und wird anschließend glasklar.
Wer sich mit der Materie auseinandersetzt wird schnell feststellen, dass hat nichts mit zu wenig Hygiene sondern gerade mit viel Hygiene zu tun weil täglich sehr viel frisches Quellwasser dem Schwimmbad zugeführt wird.

Bei der täglichen Morgenbesprechung mit der Haustechnik werden die offenen Punkte und Anmerkungen der Patienten mit der Geschäftsleitung besprochen und wenn möglich sofort behoben.

Es freut mich dass sie mit der Behandlung, Pflege, ärztl. Betreuung und den Therapeuten zufrieden waren und wir Ihnen gesundheitlich helfen konnten. Auch dass sie mit unserem Essensangebot zufrieden gewesen sind freut uns sehr.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr Römerbad Klinik Team

Zu gute Erinnerungen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19019
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Zimmer
Kontra:
Warum auch immer
Krankheitsbild:
Hüfte TEP links
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Januar 2017 , Januar und ebenso 3 Wochen bis 31.01. in dieser Klinik. Damals war es Hüft TEP rechts, dieses Jahr Hüfte TEP links.
Jeder soll seine Erfahrungen selbst und eigenständig machen. Ich hatte so gute Erfahrungen und sehr gute Erinnerungen.
Dieses Jahr 2019 nun war ich froh das die 3 Wochen vorüber waren. 2 Jahre.... ich war enttäuscht.

3 Wochen amb. Reha - ein Gewinn

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
LWS/HWS (Migräne/Schwindel) und Meniskus-Beschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

HWS-Migräne-Schwindel, LWS-Beschwerden, äußerst schmerzhafte Meniskus-Beschwerden
3 Wochen ambulante Reha und ich bin nahezu schmerzfrei, eine Meniskus-OP ziehe ich daher nicht mehr in Betracht! Die Mooranwendungen sind definitiv unschlagbar!
Größtes Kompliment und vielen, vielen Dank an Ärzte und Therapeuten, welche sich Zeit für ihre Patienten nehmen und absolut individuell, erfahren und kompetent behandeln.
Verwaltung, Therapieplanung, Pflegepersonal - Sie leisten perfekte Arbeit!
Nicht zu vergessen, Service und Küche!
3 Wochen ambulante Reha - für mich ein Gewinn!

Es hat alles gepasst!!!

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Naturmoor und Schwefel
Kontra:
Krankheitsbild:
Arthrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In vielen Gelenken Arthrose. Auf der Suche nach Schmerzlinderung bin ich Im Internet auf die Suche nach einem Kurort gegangen, in dem Naturmoor- und Schwefelbehandlungen in der Kombination angeboten werden. Beide Heilmittel haben eine nachhaltige,entzündungshemmende und schmerzlindernde Wirkung.

Bad Gögging und da besonders die Römerbad Klinik besitzt das Alleinstellungsmerkmal für diese beiden ältesten und vielseitigsten Heilmittel in ganz Deutschland.

Um genau hier zu landen, habe ich eine "Offene Badekur" bei meiner Krankenkasse beantragt und genehmigt bekommen. D.h. die Anwendungen bezahlt die Krankenkasse, Unterbringung und Verpflegung trägt man selbst (Einzelzimmer/Vollpension = 85€). Privatversicherte bekommen wahrscheinlich noch Zuschüsse.

Also 3 Wochen Sonnenschein, ein schönes, geräumiges Zimmer mit Balkon und ein wunderbarer Park mit altem Baumbestand, in dem man zur Ruhe kommt. Die unmittelbare Umgebung mit den beiden Flüssen Abens und Donau, den Hopfengärten, den Störchen und dem Kuckuck trägt ebenfalls zur Erholung bei.

Das Essen, deutlich bayrisch einfach super. Die Atmosphäre freundlich, von den Reinigungskräften über die Therapeuten bis hin zum Chef.

Medizinische Kompetenz, ohne einen Hauch von Massenabfertigung. Und das Moor und der Schwefel sind unschlagbar. Nach 3 Tagen brauchte ich keine Medikamente mehr, natürlich sind die Gelenkschädigungen nicht verschwunden, aber die Schmerzen sind deutlich gemindert. Ich hoffe es hält noch lange an.
Herzlichen Dank

Empfehlenswerte und kompetente Klinik

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Die Kompetenz der Therapeuten, die familiäre Athmosphäre und der schöne erholsame Park und eine hervorragende Küche
Kontra:
Wlan-Gebühren
Krankheitsbild:
Schmerzen nach Bandscheiben - OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war nach einer zweiten Bandscheiben - OP erstmals 3 Wochen in der Römerbadklinik zur Reha. Das Ergebnis dieser Reha hat meine Erwartungen bei Weitem Übertroffen. Meine anfänglich noch erheblichen Schmerzen haben sich auf ein Minimum reduziert. Die Therapeuten waren sehr kompetent und freundlich, die Therapien sehr ausgewogen. Das Zimmer mit Balkon zum Park, im Albertus Schlössl, war sauber und ausreichend groß. Der wunderbare Park, die sehr schöne Privatkapelle und der Biergarten, als Gegensatz zum täglichen Anwendungsstress, brachten mir die nötige Erholung und den Kontakt zu Mitpatienten. Besonders erwähnenswert ist die Qualität der Küche und die Freundlichkeit des Personals, sowie deren Hilfsbereitschaft. Den Familien Zettl gebührt ein außerordentlicher Dank für die sehr familiäre und unkomplizierte Atmosphäre im Klinikalltag. Bis auf wenige Kleinigkeiten war ich rundherum zufrieden. Ich wünsche der Familie Zettl auch für die Zukunft viel Erfolg zum Wohle der Patienten.

der Enttäuschte

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
gutes Essen
Kontra:
Behandlung
Krankheitsbild:
mehrfachen Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Essen sehr gut
Reinigung sehr gut
Zimmer altmodisch, Wassertemperatur sehr hohe Schwankungen warmes Wasser kam erst nach längerem laufen lassen wurde oft mitten drin wieder kalt.
Behandlungen zu wenig außer 80 % Fitnisraum oder Drausen laufen mehr als man vertragen konnte mit Schmerzen ins Bett gegangen.
bin ohne Krücken angereist aber mit Krücken abgereist.
Bin das Erste mal Auf Kur oder Reha aber nie mehr wieder da mir das keine Hilfe war vielleicht ist es bei Anderen Reha besser das werde ich nie mehr selbst herausfinden.
Bin schwer enttäuscht.

Rundum zufrieden

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gesamtkonzept stimmt!
Kontra:
-
Krankheitsbild:
OP LWS 3/4 mit Stabilisierung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin nach Bandscheiben OP hier zur Reha und angenehm überrascht. Die Klinik ist sehr gut geführt, Therapeuten erklären ausführlich und nehmen sich Zeit, die Ärzte sind kompetent und freundlich. Auch die Verpflegung (bin MC Patient, es wird auf alle Unverträglichkeiten Rücksicht genommen) und die Unterbringung sind vorbildlich. Von meiner Seite: Grosses Lob und ein herzliches Dankeschön!

lobenswert

Unfallchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Physiotherapeuten sehr kompetent
Kontra:
Wlan - Gebühr sollte abgeschafft werden, Zimmer unterschiedlich von groß bis sehr klein
Krankheitsbild:
Fraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der private Inhaber der Klinik ist sehr bemüht, den Kontakt mit den Patienten zu pflegen.
Das Essen ist wunderbar, frisch gekocht und abwechslungsreich.
An den Feiertagen hat man sich um ein festliches Ambiente und Programm bemüht.
Personal: Therapeuten, Pflegekräfte und Hauspersonal sehr freundlich und kompetent

Nicht weiter zu empfehlen!

Chirurgie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Essen, schöne Umgebung
Kontra:
Zimmer, Personal, Kritikfähigkeit
Krankheitsbild:
Erfahrungsbericht:

Meine Großeltern sollten für 3 Wochen auf Kur in die Römerbadklinik nach Bad Gögging. Meine Oma war hierbei Kurpatientin nach einer Hüft-OP und mein Opa Begleitperson. Die Bezahlung der Kur meiner Oma übernahm die Krankenkasse, mein Opa musste als Begleitperson 60€ pro Tag bezahlen.
Als wir unsere Großeltern das erste Mal besuchten waren wir geschockt! Meine Oma (82) und mein Opa (88) wurden in ein Einzelzimmer gepfercht! Das Zimmer war mit 2 Einzelbetten (1 Krankenbett, 1 provisorisches altes Beistellbett), einem kleinen Tisch und zwei unbequemen Holzstühlen ausgestattet. Zu der minderen Ausstattung (billige Schaumstoffmatratzen) war auch keinerlei Wohlfühlfaktor in dem Zimmer vorhanden. Das Bett meines Opas war so niedrig, dass er mit seinen 88 Jahren kaum aus dem Bett kam. Auf Nachfrage, ob die Beiden ein anderes, annehmbares Zimmer bekommen würden (Ein vergleichbares Zimmer, mit welchen auch geworben wird!) wurde dies nur verneint und gesagt, dass man hier schließlich nicht zur Erholung da wäre. Es wäre kein Urlaub, sondern ein Klinikaufenthalt. Nachdem man sich nochmals beschwert hatte, erhielt mein Opa eine dünne zusätzliche Auflage für sein Bett.
Leider war dies kein Einzelfall. Auch andere Kurgäste waren Zitat: in einem "Hühnerstall" untergebracht.
Auch das Personal war nicht wirklich hervorzuheben. Teilweise sehr unfreundlich und auch ungeduldig!
Das einzig Gute war das Essen.
Es ist sehr schade und auch traurig, wenn so für die Römerbadklinik geworben und diese in Prospekten und auch im Internet hochgepriesen wird. Leider haben sich diese tollen Bilder in den Flyern und die Bewertungen im Internet nicht bewahrheitet.
Eine zusätzliche Frechheit ist, dass man die Angehörigen nur unter einer 01805-Sondernummer erreicht, welche abartig teurer Gebühren mit sich zieht! Daran verdient sich die Klinik eine goldene Nase!
Die Römerbadklinik nicht weiter zu empfehlen, sofern in Zukunft nicht besser auf die Bedürfnisse der Patienten eingegangen wird.

AHB in Wohlfühlatmosphäre

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
einmalig gutes Essen
Kontra:
Raucherplätze sollten weiter vom Haus entfernt sein
Krankheitsbild:
Knie TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

"War bereits meine 3. AHB, aber hier die Beste! Sehr gutes Essen, frisch gekocht, schönes Ambiente, Hotelcharakter! Gesamtes Personal, Schwestern, Therapeuten, Ärtzte, alle sehr aufmerksam und professionell! Junges, engagiertes Therapeutenteam, sehr hilfsbereit und nett. War mit meinem neuen Knie hier und wurde super unterstützt, konnte schmerzfrei und ohne Stützen heim.Würde jederzeit wieder kommen! Mein Mann hat mich 2 mal am Wochenende besucht und übernachtet, und war von der Vollpension für 49 € total begeistert!"

nur schlechtes

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
man will am patienten nur geld verdienen
Krankheitsbild:
knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Einmal römerbad-klink -nie mehmer römerbad klink
das personal streitet vor denn patienten
die zimmer sind aus dewn 60er jahren-müssten unbediengt mal auf den neusten stand gebraucht werden
im speiseraum ist tolle enge -tisch an tisch.ich als krügen-geher musste mich durch tische und stühle drücken ,das ich zu meinen zugewiesen essplatz könnte.für eine kleiderspint in der bäderabteilung müss man 30 euro pfand zahlen. das ist wucher.beim mittagessen und abendenessen gibt es nur tee zum trinken.wenn wasser zum trinken möchte müss man es bezahlen. das römerbad-klink will nur am patieten geld verdienen.destu mehr destu besser.über diese klink könnte man ein ganzes buch über schlechte erfahrung schreiben

Rehaklinik mit Stil

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Mehr geht nicht.)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (auf den Punkt)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Kurz und klar)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Blick für Details)
Pro:
Man fühlt sich geborgen
Kontra:
Krankheitsbild:
Hüft TEP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vorweg ... die Römerbad Klinik ist ein privates Wirtschaftunternehmen. Erlebt habe ich eine Klinik in die viel Herzblut gesteckt wurde. Personal ist freundlich,hilfsbereit u. kompetent. Eine Wohlfühlatmosphäre bei der sogar auf jedes Detail geachtet wurde zieht sich wie ein roter Faden durch's Haus. Einfach schön ... fast wie zu Hause.
P.S. Küche und Service vom Feinsten.

Sehr zufriedene und erfolgreiche Kur

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Klinik ist sehr zu empfehlen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr freundliches, kompetentes und witziges Personal in der Physiotherapie
Kontra:
Schwestern und Servicepersonal im Restaurant wirkten öfter gestresst
Krankheitsbild:
Knie Operation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schön gelegene Klinik mit Park, angeschlossen ein gutes Hotel-Restaurant "Eisvogel" und einem gut eingerichteten, warmen Schwefelbad.
Kompetente Betreuung durch die verschiedenen Ärzte, gut geschultes Personal, speziell im Physiotherapie-Bereich, gut eingerichtete Zimmer mit TV und Telefon, auch Balkon.
Hervorzuheben ist das Essen. Ein sehr reichhaltiges Frühstück vom Buffet mit Obst, Käse, wurst,Eier und verschiedenen Brotsorten und Semmeln.
Abwechslungsreiches Mittagessen mit Suppe, Hauptspeise und Nachtisch und das Abendessen wieder vom Buffet. Sehr reichhaltig, immer auch eine warme Mahlzeit und zu allen Mahlzeiten wird kostenlos Tee serviert.
Das kostenlose Heilwasser mit Schwefel habe ich ebenfalls genossen und auch die positive Wirkung beim Stoffwechsel und an der Haut gespürt.
Da ich zur Adventszeit hier war, ist mir besonders die herrliche Dekoration in allen Räumen aufgefallen.
Überhaupt positiv die schönen Bilder, Uhren und Informationen und sehr schöne Ausstellungstücke wie Hochrad, schöne Möbel und Uhren.
Das trägt alles zu einer angenehmen Atmosphäre bei.
Ich war wegen einer Knie-OP hier und komme gerne wieder.

Weitere Bewertungen anzeigen...