Reha Klinikum Bad Säckingen

Talkback
Image

Bergseestr. 61
79713 Bad Säckingen
Baden-Württemberg

48 von 74 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
weniger gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

74 Bewertungen

Sortierung
Filter

Super. Jederzeit wieder.

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapien
Kontra:
Die Zimmer die etwas in die Jahre gekommen sind
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war sehr zufrieden. Die Betreuung durch meinen behandelnden Arzt sowie mit den Therapien. Alle waren sehr freundlich und nett. Auch das Küchenpersonal und der Service im Speisesaal waren sehr gut. Sie haben trotz meiner Allergie auf Gluten immer ein sehr gutes und schmackhaftes Essen zubereitet.
Ich würde jederzeit wieder dort eine Reha machen.

Klinik nicht zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Zugang zur Therme, Essen, freundliches Personal am Empfang
Kontra:
Haus sehr abgewirtschaftet, Therapien nicht gut und ausreichend
Krankheitsbild:
Lipödem, Lymphödem und orthopädische Beschwerden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im August zur Reha in der Klinik. Die Klinik ist sehr veraltet und gehört dringend saniert. Sie gibt sowohl von außen als auch von innen kein gutes Bild ab. Die Zimmer sind sehr unterschiedlich. Ich hatte ein total abgewohntes, ungemütliches Zimmer mit dunklen Möbeln. Auch die Therapien und Ärzte lassen sehr zu wünschen übrig. Man musste förmlich darum "betteln" dass man die Anwendungen bekam die man für sein Krankheitsbild braucht. Die meisten Ärzte machen den Eindruck dass sie sich nicht für einen interessieren. Auch die Therapeuten sind sehr unterschiedlich. Ich hatte kaum Anwendungen. Dafür sehr viele Vorträge.
Was positiv an der Klinik ist, ist der Zugang zur Therme und das sehr gute Essen. Insgesamt kann ich diese Klinik aber nicht weiter empfehlen und würde dort keine Reha mehr machen.

Lungenentzündung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten, ein Arzt, einige Schwestern, der Natur Badeteich im Aqualon, die Umgebung
Kontra:
Einige Ärzte
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

2019 war ich Aug./Sept. In der Klinik. Ich bin letztendlich froh, es lebend und ohne größere Schäden überstanden zu haben. In der 3. Behandlungswoche habe ich Fieber bekommen. Meine Ärztin sagte mir, ich solle Paracetamol nehmen, mindestens 3x 1000 gr. Es ging mir aber immer schlechter, woraufhin ich Paracetamol unter ihrer Aufsicht nehmen mußte. Erst auf meine Bitte hin, wurde am nä Tag Blut abgenommen. Das Ergebnis eines hohen Entzündungswertes ( CRP ca. 300). Jetzt bekam ich ein Antibiotikum. Es ging mir immer schlechter. Das Fieber blieb hoch. Ich sollte mit hohem Fieber mit öffentlichen Verkehrsmitteln in die nächste Stadt zu einem HNO Arzt fahren. Ich sagte, dass ich das nicht schaffen würde, weil ich zu krank wäre. Mir wurde dann mangelnde Mitarbeit vorgeworfen und dass ich die verordneten Medikamente nicht nehmen würde. Ich konnte zu dem Zeitpunkt schon seit Tagen nichts mehr essen und hatte starken Durchfall, was zu dem Krankheitsbild gehörte. Trotzdem mußte ich mich 3 x Tag aus dem 8. Stock zum Fiebermessen in den Schwesternstützpunkt schleppen. In den Speisesaal und zu den Therapien ging ich schon längst nicht mehr. Am 4. Tag kam plötzlich ein anderer Arzt in mein Zimmer,es könnte eine Herzmuskelentzündung oder eine Pneumonie sein. Er hörte über der Lunge was, so wurde ich im Spital Waldshut geröntgt
Die Pneumonie bestätigte sich. Meine Ärztin behaupte weiterhin, ich hätte nicht genug Paracetamol genommen und das Antibiotikum auch nicht. Sie hat zu keinem Zeitpunkt überlegt, ob ihre Annahme richtig ist. Sie behauptete sogar, wenn ich genug Paracetamol genommen hätte, wäre ich nicht krank geworden!!!!
Ich wurde mit 39,9 Fieber entlassen. Hausärztlicherseits wurde eine Legionellenpneumonie diagnostiziert (spricht nicht auf Amoxicillin an), CRP 400, deutlich erhöhte Leberwerte( Paracetamol?) Niedriges Kalium durch den Durchfall.
Die nächsten Tage bin ich gerade so eben an der Intensivstation vorbeigeschrammt. Diese Erfahrung möchte ich nicht nochmal machen

1 Kommentar

RKBS79713 am 24.06.2020

Sehr geehrte „ Guter Tag berichtet als Patient“

vielen Dank für die Anmerkungen und die Informationen zu Ihrem Aufenthalt. Wir bedauern, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt bei uns im Haus nicht voll zufrieden waren. Einige der von Ihnen aufgezeigten Sachverhalte hätten wir sicherlich schon während Ihres Aufenthaltes bei uns klären können, wenn Sie ein Gespräch mit uns gesucht hätten.

Im Rahmen des Qualitätsmanagements nehmen wir alle Hinweise ernst und arbeiten kontinuierlich an Verbesserungen.

Gerne bieten wir Ihnen an, mit uns Kontakt aufzunehmen, um die fachlichen Fragestellungen zu Ihrer Erkrankung nochmals zu erörtern.

Wir wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute.

Ihre Ansprechpartner
Silke Krüger
Patientenaufnahme

Telefon
+49 77 61 / 554 -4021
+49 77 61 / 554 -4020

Fax
+49 77 61 / 554 -917

E-Mail
[email protected]

Servicezeiten
Montag, Mittwoch und Donnerstag 14:00 - 16:30 Uhr
Dienstag 8:00 - 12:00 Uhr
Freitag 14:00 - 16:00 Uhr

Ihr
RehaKlinikum-Team

Einmal Bad Säckingen reicht !

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Schmuckabend
Kontra:
siehe Bericht
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorwölbung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik veraltet, aber für mich zweitrangig, da ich nicht im Urlaub war, sondern zur Reha.

Was ich aber als absolut unakzeptabel empfand, das dort Ärzte arbeiten, die mangelhaft deutsch sprachen und auch nicht wirklich kompetent waren .
Nach 2 Wochen Reha verschlimmerte sich mein Zustand und es wurde festgestellt, dass ich in Gruppen war, die für mich garnicht vorgesehen waren und somit überbelastet.
Hier noch mal vielen Dank an die Stelle, die das zu verantworten hatte!

Was das Essen angeht, war ich im Großen und Ganzen zufrieden, bedenkt man, dass man in einer Rehaklinik und nicht in einem Hotel war ( was manche Patienten wohl verwechselt haben )
Die Sitzordnung die im Speisesaal herrscht, kam allgemein und auch bei mir nicht gut an ( der Patient hat keinen festen Platz )
Was bedeutet jeden Tag neu zu suchen, wo man sich jetzt am besten hinsetzt, da viele ja verständlicherweise mit ihren Bekannten zusammen sitzen wollten.
Kurioserweise hat das eine Dame vom Personal auch unterstützt, indem sie Reservierungsschildchen auf die jeweiligen Plätze legte.
Also bitte noch mal überdenken das ganze, weil es nur Unzufriedenheit unter den Patienten schafft .

Was die Therapeuten angeht, gibt es wie überall gute und schlechte.
Es wäre sinnvoll , dass die Aufsicht durch die Therapeuten im MTT auch wirklich dazu dient ggf. die Patienten zu korrigieren, was oft nicht der Fall war.
Diesen Auftrag haben nur ganz wenige Therapeuten wahr genommen.

Was für mich garnicht geht, dass man fürs W -lan zahlen muss und dann erst nicht im Zimmer nutzen kann.
Auch die Parkplatzkosten......


Wirklich positiv zu bewerten war der einmal wöchentlich angebotene Schmuckabend und der direkte Zugang zum Thermalbad.
Auch der Rundgang am nahegelegene See war sehr schön, da der Kurpark, kennt man andere , nicht wirklich anziehend ist.
Das Städtchen Bad Säckingen ist sehr hübsch.

Ich würde nicht mehr in diese Klinik, da es da weitaus bessere gibt, viel bessere !

1 Kommentar

RKBS79713 am 14.05.2020

Sehr geehrte Bebiene,

wir danken Ihnen für die Hinweise und bedauern, dass sie nicht ganz zufrieden waren. Im Rahmen des Qualitätsmanagements nehmen wir alle Hinweise ernst und arbeiten kontinuierlich an Verbesserungen.

Wichtig ist es für das Rehaklinikum Bad Säckingen, dass Anmerkungen, Anregungen und/oder auch Kritik schon während des Klinikaufenthaltes geäußert werden, damit wir zeitnah reagieren können. Im Nachgang - und vor allen Dingen im Internet ohne persönliche Ansprache - ist es schwierig, solche Sachfragen strukturiert und vor allen Dingen inhaltlich korrekt zu kommentieren.

Deshalb wünscht sich das RehaKlinikum Bad Säckingen möglichst eine offene Kommunikation während oder auch nach des Aufenthaltes im RehaKlinikum Bad Säckingen.

Wir wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute und bedauern, dass es zu solchen Umständen gekommen ist.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr
RehaKlinikum-Team

Sehr zufrieden

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Neue Hüfte
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Gute Klinik. War3 Wochen dort.
Zimmer war Ok. Habe mich dort sehr wohl gefühlt!
Jeden Morgen und abend kam die Krankenschwester und hat sich nach dem Befinden erkundigt. Jede Menge Anwendungen! War aber nicht privat dort.
Physiotherapie: Frau Herrmann und Lymphdrainage :Herr Maltry waren 1a.
Essen war gut. Verhungern musste keiner.
Servicepersonal könnte freundlicher sein. Eigentlich nur die Osteuropäische, gross und schlank, die jeden Tag Ihre gute Laune Zuhause gelassen hat.
War sehr zufrieden! Dezember 2019

Reha Dezember 19

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Freundliches Personal,abwechslungsreiche Küche
Kontra:
Das Haus ist etwas in die Jahre gekommen,besonderst die Zimmer sind stark renovierungsbedürftig
Krankheitsbild:
Hüftleiden
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Dezember 19 in der Klinik.Eine von der Ausstattung stark renovierungsbedürftige Klinik.Aber es war sauber, (die Reinigungskraft kam jeden Tag)dass war das wichtigste für mich.Die Physiotherapeuten waren alle sehr nett und standen mir immer mit guten Ratschlägen zur Seite.Auch die Ärzte sind sehr kompetent und freundlich,was mich etwas störte,ich hatte in 4 Wochen zwei verschiedene Ärzte. Eine in der gesamten Rehazeit und eine nur zur Abschlussuntersuchung,der ich meine Problematik wieder von vorne erzählen musste.Alles in allem war es für mich eine sehr angenehme Zeit.Habe nette Leute kennengelernt .Das Küchenpersonal war sehr freundlich und es gab immer abwechslungsreiches Essen.Meiner Gesundheit hat diese Reha wirklich gut getan,ich würde sie jederzeit in dieser Klinik wieder machen,was wohl auch am freundlichen Personal lag.Ein großes Lob,weiter so und nochmals "Danke " :-)

Tolle Klinik

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr gutes Essen, gute Therapeuten,
Kontra:
Planung der Massnahmen manchmal chaotisch
Krankheitsbild:
Radikulopathie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Den gesamten Aufenthalt im September 2019 empfand ich als sehr angenehm.
Das Essen fand ich sehr gut, ich wollte mir auch die Rezepte der genialen Salatsossen und der tollen Brotaufstriche geben lassen. Trotz Zusage des Küchenchefs leider nicht erhalten. Das war aber auch die einzige negative Erfahrung die ich im Speisesaal machte. Die Auswahl der einzelnen Gerichte fiel nicht immer leicht und nur 3x in den 4 Wochen (28 Essen)war ich leicht unzufrieden. Den Rest der Zeit fand sich immer eins unter den 3 Menüs was richtig lecker war. Zum Teil hatten einzelne Gerichte Restaurant-Qualität. Leider muss man aus hygienischen Gründen ohne Eier beim Frühstück auskommen, aber das kann man überleben.
Die einzelnen Anwendungen sind zwar manchmal etwas anstrengend, aber wenn man sich darauf einlässt und mitarbeitet kann man auch eine Verbesserung des Krankheitsbildes erreichen. Zumindest war das bei mir so.
Auch gehen die Therapeuten auf die Möglichkeiten und die Grenzen von einzelnen Patienten ein.

Die Ablaufplanung war zuweilen ein wenig chaotisch, es gab Tage da musste man rennen um pünktlich zu den einzelnen Anwendungen zu kommen, und es gab Tage mit einigem Leerlauf.
Blöd war immer ein einzelner Termin am späten Nachmittag.
Von Zeit zu Zeit gab es sehr interessante Arztvorträge die einige Krankheiten näher erklärten.
Mein grösster Dank geht an die Station der Ernährungsberatung, speziell Frau Delpho die mir die Augen für eine gesundere Ernärung geöffnet hat.
Die Stadt selbst ist auch sehr sehenswert und unter den vielen tollen Kneipen, Restaurants, Sehenswürdigkeiten und Geschäften findet man immer was von Interesse.
Alles in Allem eine sehr schöne Erfahrung mit einigen Verbesserungen meines Gesundheitszustandes.
Ich kann die Klinik, die sicher ein wenig in die Jahre gekommen ist, bedenkenlos weiterempfehlen.
Immer schön dran denken dass man da keinen Luxusurlaub verbringt, sondern wertvolle Hilfe bei der Wiedererlangung oder Verbesserung der eigenen Gesundheit erhält.

Toprehazentrum

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super lage
Kontra:
Schließzeiten automatisch (Fußball)
Krankheitsbild:
Ödem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Mitte Mai bis Anfang Juni 4 Wochen in Bad Säckingen! Doktor und Therapeuten haben sich voll bemüht besonders Fr. Müller ???????? Wassergymnastik und MTT sind auch i.O..Essen hervorragend es wurde immer auf die Wünsche von uns vier Mannsbilder eingegangen! Nur die russische Diva war unfreundlich und hatte immer etwas zu schimpfen und das Lächeln verlernt! Aqualon Nutzung war auch super, Nordigworking zum See hoch war immer top. Zimmer super nur rolladengequietsche ging auf die Nerven

die klinik sollte geschlossen werden bis eine renovierung erfolgt ist

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Freundlichkeit und kompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
arthrose, Osteoporose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist ziemlich alt und abgerockt. mein zimmer war eine Katastrophe. dreckiger teppichboden, verschmutzte wände, ein primitives bett, in dem man kaum liegen konnte-
num zum essen. morgens entweder käse und geflügelwurst oder käse und geflügelwurst! das geht garnicht. nicht jeder isst geflügel.
mittags das gleiche spiel.
abends noch schlimmer. wieder käse und geflügel. ab und zu mal schwein oder rind.
das geht garnicht. ich arbeite selbst in einem krankenhaus und weiss, dass das Budget für die mahlzeiten sehr klein ist, aber selbst bei uns ist das essen besser, es liegt wohl einzig an der planung und am einkauf.
mit den Therapeuten war ich sehr zufrieden, ebenso mit dem ärztlichen personal.
alle waren zuvorkommend, sehr nett und sind auf die bedürfnisse meinerseits eingegangen.

1 Kommentar

RKBS79713 am 07.08.2019

Sehr geehrte/r wolfi8750,

vielen Dank für die Anmerkungen und die Informationen zu Ihrem Aufenthalt. Wir bedauern, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt bei uns im Haus nicht voll zufrieden waren. Einige der von Ihnen aufgezeigten Sachverhalte hätten wir sicherlich schon während Ihres Aufenthaltes bei uns klären können, wenn Sie ein Gespräch mit uns gesucht hätten.

Da wir nach DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) zertifiziert sind, unterliegen wir bestimmten Anforderungen und wollen natürlich die gesunde Ernährung fördern.

Das Frühstücksbuffet wird derzeit überarbeitet, da es den Richtlinien der DGE angepasst werden soll und beinhaltet folgendes:
- täglich wechselnde Brot-, und Brötchensorten
- täglich wechselnde Wurst-, und Käsesorten
- Quark, Joghurt, hausgemachtes Müsli (nach genauen Rezeptvorlagen), die wir auch
gerne unseren Rehabilitanden zu Verfügung stellen.
- Verschiedene Marmeladen
- Vegetarische Brotaufstriche
- Kaffee aus der Maschine

Mittagsmenü:
- Wir arbeiten nach einem 5 Wochen Speiseplan mit 3 Menülinien von Montag bis Freitag
(ein Gericht davon ist nach DGE zertifiziert)
- Samstags gibt es Eintopf, mit und ohne Fleisch, der wöchentlich wechselt
- Sonntags gibt es 2 Menüs zur Auswahl
- Die Rehabilitanden können von Montag - Freitag zwischen 3 Menülinien auswählen
- Sie können auch zwischen den einzelnen Gerichten kombinieren
- Menü 3 ist immer vegetarisch
- Montags ist vegetarischer Tag
- Montags gibt es zusätzlich hausgemachtes Anti - Pasti.

Wir bieten täglich ein frisches Salatbuffet mit 3 verschiedenen Dressings. Unsere Salate sind nachweislich alle hausgemacht und werden nach einem täglich wechselnden Salatplan zubereitet.

Einmal pro Woche bieten wir abends ein warmes Essen an, welches wöchentlich wechselt. Täglich kann der Rehabilitand auf eine warme Brühe zugreifen. In Buffetform bieten wir Wurst- und Käseplatten an. Derzeit erstellen wir Buffetaufsteller für die verschiedenen Käsesorten.
Einmal pro Woche bieten wir Camembert an.

Leider haben wir Rehabilitanden, die sich den Teller so voll packen, dass, trotz veränderter Mengen, andere Rehabilitanden, nichts davon abbekommen.

Die Situation mit den Zimmern ist uns bereits bekannt. Sicherlich sind manche Zimmer renovierungsbedürftig, jedoch bemühen wir uns Stück für Stück das Haus zu renovieren.

Ihr Ansprechpartner
Patientenaufnahme
+49 77 61 / 554 -4021 / -4020
[email protected]

nie wieder Reha in Bad Säckingen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden (Therapeutinnen waren sehr nett und haben mir auch geholfen)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Teppichboden sehr beschädigt, so das ich einmal bald im Teppich mit dem Fuß hängen geblieben und gestürzt wäre)
Pro:
Die Mitarbeiter waren sehr freundlich
Kontra:
Haus ist sehr renovierungsbedürftig
Krankheitsbild:
Knie-TEP-Operation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich absolvierte eine 3wöchige ambulante Reha nach einer Knie-TEP-Operation. Außer Krankengymnastik, manuelle Lymphdrainage und Bewegungsschiene wurde nichts gemacht. Auf meine Nachfrage beim Arzt wurde nur lapidar geantwortet, dass manchmal weniger halt mehr sei. Vorher wurde mir telefonisch erklärt, das ich tagsüber therapiert würde und am Nachmittag abgeholt werden könnte. Die gesamten täglichen Therapien überschritten aber nur selten die Gesamtaufenthaltszeit von 1 1/2 Stunden. Somit habe ich auch von dem Essensangebot keinen Gebrauch gemacht. Ich warte ja schließlich nicht auf mein Essen und mein Mann kocht für sich alleine daheim. Für mich persönlich wäre es also wesentlich günstiger gewesen mir die Anwendungen vom Arzt verschreiben zu lassen. Dann hätten wir nicht die Fahrerei gehabt und ich hätte nicht täglich 10 Euro zahlen müssen.

1 Kommentar

RKBS79713 am 31.07.2019

Sehr geehrte Frau H.,

vielen Dank für die Anmerkungen und die Informationen zu Ihrem Aufenthalt. Wir bedauern, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt bei uns im Haus nicht voll zufrieden waren. Einige der von Ihnen aufgezeigten Sachverhalte hätten wir sicherlich schon während Ihres Aufenthaltes bei uns klären können, wenn Sie ein Gespräch mit uns gesucht hätten.

Im Rahmen der stationären Aufnahme zeigte sich bei Ihnen eine besondere Komplexität, gerade auch hinsichtlich ihrer Begleiterkrankungen. Durch unsere fachärztliche Kompetenz haben wir, bezogen auf Ihre geschilderten Rehabilitationsziele, adäquat und zielorientiert - gemessen am objektiven Behandlungsergebnis - eine erfolgreiche Rehabilitation bei Ihnen vorgenommen.

Somit können wir in keinster Weise die Ihrerseits geschilderte, harsche Kritik nachvollziehen. Gerne sind wir bereit in einem persönlichen Gespräch diese medizinischen Sachverhalte Ihnen nochmals zu erläutern.

Wir wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute.

Ihr Ansprechpartner
Silke Krüger
Patientenaufnahme

Telefon
+49 77 61 / 554 -4021
+49 77 61 / 554 -4020

Fax
+49 77 61 / 554 -917

E-Mail
[email protected]

Servicezeiten
Montag, Mittwoch und Donnerstag 14:00 - 16:30 Uhr
Dienstag 8:00 - 12:00 Uhr
Freitag 14:00 - 16:00 Uhr

Ihr
RehaKlinikum-Team

fühle mich besser wie vorher

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (teppiche im zimmer stören)
Pro:
nein
Kontra:
nein
Krankheitsbild:
bandscheiben
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

war alles super.ärtze und therapeuten mann wie frau einfach klasse.das essen war auch sehr gut.
habe viele neue freundschaften geschlossen. dem ganze personal der klinik möchte ich meinen dank
aussprechen.würde jederzeit wieder dort hin fahren.war eine sehr schöne zeit dort.danke

Rundum gelungene Reha!

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Ärzte und Therapeuten - Freundlichkeit aller Mitarbeiter
Kontra:
Kleinigkeiten, die meist ausgeräumt werden konnten
Krankheitsbild:
undifferenzierte Kollagenose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hervorragende Betreuung durch Ärzte u.Therapeuten! Freundlicher Empfang u.ausführliches Gespräch mit dem behandelnden Rheumatologen, der sich aufmerksam mit mir und meinen Beschwerden beschäftigte, alle Fragen geduldig und kompetent beantwortete und im Anschluss die angedachten Therapien mit mir besprach.
Die Therapiepläne waren abwechslungsreich u.sowohl in Umfang als auch Art passgenau. Wünsche wurden -wenn möglich- berücksichtigt.
Änderungen erfolgten nur im Ausnahmefall bzw. auf Wunsch des Rehabilitanten.
Kompetente, freundliche Therapeuten!!!!!Kostenloser Zugang zur Therme Aqualon nebenan (direkter Zugang m.Bademantel möglich).
Nettes Bistro!
Freie Platzwahl im Speisesaal sehr angenehm. Tischnachbarn so frei wählbar. Platz gab es immer!
Mitarbeiter Speisesaal ausnahmslos sehr freundlich. Frühstück in Buffetform. Sehr reichhaltige und schmackhafte Brot- und Brötchenauswahl. Sehr guter Kaffee! Käse-, Wurst- und Schinkenauswahl war der aktuellen Ernährungsempfehlung angepasst (überwiegend Geflügelwurstsorten oder auch Gemüseaspik, roher Schinken nur sonntags). Dazu häufig auch hausgemachte vegetarische Brotaufstriche. Weiter gab es mehrere Marmeladen/Konfitüren und Honig. Quark, Joghurt, Bircher Müsli und frisch aufgeschnittenes Snack-Gemüse sowie Obst (meist Äpfel oder Birnen)Ich weiss nicht, wie man sich hier beschweren kann! Es handelt sich um eine Rehaklinik m.Großküche u.kein 5 Sterne Hotel.
Mittags die Auswahl zwischen 3 verschiedenen Menüs, darunter mindestens eines vegetarisch. Vorab ein umfangreiches frisches Salatbüffet mit verschiedenen Dressings (die man selbständig hinzufügte) und eine Tagessuppe. Im Anschluss ein Dessert, das manchmal auch aus einem Teil Obst bestand. Sehr gute Ernährungsberatung mit einigen Stunden in der Lehrküche. Dort stellte man gemeinsam ein superschmackhaftes Menü eigenständig her. Dabei wurden Hilfsmittel für die Speisenzubereitung durch die Ergotherapeutin vorgestellt und konnten in der Praxis angewendet werden.
Die Zimmer sind wohl (noch) auf unterschiedlichem Renovierung-/Ausstattungsstand. Mein Zimmer hatte einen pflegeleichten Boden, der mehrfach in ausreichendem Umfang gereinigt wurde. Auch das Reinigungspersonal war stets freundlich u.hilfsbereit.
Mehrere Fach-Vorträge, die dem rhetorischen Talent der Vortragenden geschuldet unterschiedlich kurzweilig aber immer sehr informativ waren.
Fazit: GELUNGENE REHA - VIELEN DANK - GERNE JEDERZEIT WIEDER!

Rückmeldung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
weder noch
Kontra:
weder noch
Krankheitsbild:
Knochenbrüche
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo,
ich war im März 2019 3 Wochen in der Klinik.
Vieles liegt da im argen, es fängt im Bad an, wenn man Probleme hat, ist es schwierig den Wasserhahn zu öffnen.
Keine Halterungsringe nichts.Das Essen na ja, man verhungert nicht,aber es lässt sehr zu wünschen übrig.
Dass Personal im Restaurant, bis auf einige wenige nämlich 2 sehr unfreundlich.
Die Krönung ist aber, dass man inmeinem Abschlussbericht geschrieben hat, ich hätte eine Rückschulung bekommen, dass stimmt nicht. Ich kann es sogar belegen, da ich meine Behandlungspläne alle fotografiert habe.
Ich könnte noch viel schreiben, aber es nützt eh nichts.

1 Kommentar

RKBS79713 am 24.05.2019

Liebe Bewertungßß,

vielen Dank für die Anmerkungen und die Informationen zu Ihrem Aufenthalt. Wir bedauern, dass Sie mit Ihrem Aufenthalt bei uns im Haus nicht voll zufrieden waren. Einige der von Ihnen aufgezeigten Sachverhalte hätten wir sicherlich schon während Ihres Aufenthaltes bei uns klären können, wenn Sie ein Gespräch mit uns gesucht hätten.

Gerne bieten wir Ihnen an, mit uns Kontakt aufzunehmen, um die fachlichen Fragestellungen zu Ihrer Erkrankung nochmals zu erörtern.

Ihre Ansprechpartner
Silke Krüger
Patientenaufnahme

Telefon
+49 77 61 / 554 -4021
+49 77 61 / 554 -4020

Fax
+49 77 61 / 554 -917

E-Mail
[email protected]

Servicezeiten
Montag, Mittwoch und Donnerstag 14:00 - 16:30 Uhr
Dienstag 8:00 - 12:00 Uhr
Freitag 14:00 - 16:00 Uhr

Ihr
RehaKlinikum-Team

Nie wieder Bad Säckingen

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Gute Therapeuten
Kontra:
Fühlte mich da nicht wohl
Krankheitsbild:
FMS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nie wieder diese Klinik, Zimmer uralte Möbel Fenster undicht, Heizung sehr laut man konnte nicht schlafen .
Sauberkeit lässt zu wünschen übrig,im Bad hat der Abfluss gerochen. Freien Sitzplatz im Speisesaal musste
man sich suchen, das warme Essen war befriedigend .
Wurst und Käse immer das selbe und einfach auf eine Platte drauf, das Brot trocken und immer vom Kühlschrank. Ärzte die man schlecht versteht, Anwendungen viel zu wenig die Planung mangelhaft!
Ich bin aus dieser Rehabilitation krank nach Hause gekommen! Nicht nochmal in diese Einrichtung!!

2 Kommentare

begründungßß am 17.05.2019

Hallo,
ja dass stimmt alles was Sie geschrieben haben.
Ich musste sogar die Erfahrung machen, dass selbst (teilweise) die Physiotherapeuten sehr unfreundlich warwn.Einer Herr Jäger grüßt noch nichtmal die Patienten. Na ja er mag halt seinen Job.... IRONIE)
Übeer dass Essen will ich nichts mehr sagen, KATASTROPHE.

  • Alle Kommentare anzeigen

Mir wurde geholfen

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018/19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Lymphödem Grad 2
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 11.12.18 bis heute 08.01.19 also 4 Wochen in der Rehaklinik und ich war und bin sehr zufrieden, zumindest mit den Therapien.Ich war dort
wegen beidseitigem Lyphödem Grad 2 an den Beinen.
Die manuelle Lymphdrenaige und der Lymphomat haben mir sehr gut getan. ebenso konnte ich meine Ausdauer wieder verbessern. Alle Therapheuten die ich hatte, waren sehr nett und freundlich.
Bin auch der Meinung, dass das Haus renoviert gehört, denn durch mein Fenster zog es auch.

Über das Essen wurde viel gemeckert, mir hat es auch nicht immer zugesagt, aber bin deswegen nicht vehungert.

Nie wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Aqualon, Umgebung, Nette Mit Patienten
Kontra:
Zimmer, zu kleiner MTT Raum. Sitzplatz Suche beim essen
Krankheitsbild:
BSV
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war bis zum 19.Dezember für drei Wochen in der Klinik. Schon der erste Eindruck war nicht gut, überall Teppichboden. Leider wurde es nicht besser. Mein Zimmer im 5. Stock war sehr runtergekommen, die Heizung war laut und durch die Fenster zog es sehr schlimm. Mir war immer kalt. Im Kraft Raum war anstellen angesagt. Viel zu wenig Geräte und kaum Platz. Genau so im Speiseraum. Anstellen und Sitzplatz suchen. Das Essen ist natürlich Geschmackssache.(ich mag kein noch gefrorenes Brot). In dieser Klinik muss eigentlich alles neu renoviert und überdacht werden. Auch sollten die Gruppen besser nach schwere Grad der Krankheit sortiert werden. Behandlungen hatte ich sehr wenige. Es wurde erst nach Gesprächen mit den Ärzten etwas besser. Einige Trainer und Physiotherapeuten wie auch das Speiseraum Personal geben sich wirklich alle Mühe aber der Personal Mangel ist nicht zu verbergen. Mir hat die Reha nicht geholfen. Schade.

Abzocke und ungeeignet

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Personal Sauberkeit wandermöglichkeiten
Kontra:
Essen Parkplatz WLAN Langweile
Krankheitsbild:
HWS LWS Knie Probleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War bis letzte Woche für 3 Wochen in der Klinik.Die Anwendungen waren in den ersten 2 Wochen sehr übersichtlich,war nicht ausgelastet(zu wenig).War im fünften Stockwerk untergebracht.Zimmer sehr geräumig aber an den Fenster zog es dermaßen so rein dass das Zimmer nur auf 20 Grad Wärme kam.Die Heizung knatterte Nachts so das man einschlaf Schwierigkeiten hatte.Die Klinik verfügt noch nichtmal über ein kostenlosen Parkplatz.Wlan konnte man kaufen ca. 20€ die Woche oder 30€-Monat.Leider konnte man das aber nicht auf seinem Zimmer nutzen.Also reine Abzocke!!Zum Frühstück gab es nicht mal einen Saft.Essen war sehr übersichtlich (befriedigend).Muss man nicht nochmals haben.Personal und Therapeuten sehr nett und zuvorkommend.Fazit dieses Haus muss schleunigst renoviert und neu durchdacht werden.Würde nicht nochmals dorthin gehen.

Da passt einfach alles

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Gesamtes Team einfach klasse
Kontra:
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war jetzt 3 Wochen dort und hab es total genossen und als grosses Geschenk empfunden.
Wie gut geht es uns Reha Menschen, dass es so etwas gibt. Den ganzen Tag gutes Essen..mitttags 3 Menüs zur Auswahl..alles sehr lecker.
Freundliches Personal, schöne Umgebung, vielseitige und gute Anwendungen..Eintritt frei ins Thermalbad.

Wenn man sucht , findet man immer was zum schimpfen.
Ich fand es einfach durchweg positiv.

1 Kommentar

begründungßß am 17.05.2019

Hallo,
leider muss ich widersprechen, wo gab es denn da den ganzen Tag gutes Essen???
Das war das allerletzte,,
kennen Sie gutes Essen??

Große Zufriedenheit

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Eloquente Rehaklinik mit ausschließlich freundlichem Personal
Kontra:
BItte wieder Fahrräder anschaffen
Krankheitsbild:
BS Vorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schnelle eloquente Patienten Aufnahme in Zimmer mit Ausblick,
Rezeption ist größtmöglich behilflich
Küche und Servicepersonal immer freundlich und bemüht auf spezielle Wünsche einzugehen

Ärzte der Station und OA lassen keine Wünsche offen
inklusive ERnährungsberatung
UNd Tips im Umgang mit der Krankenkasse :-)

Aqualon anbindung ist sehr gut
Physiotherpie Mtt Sandliege Basteltraining aber auch Yoga Atemtechniken alles gut verwendbar

Sehr guter Cafe
INsgesammte alles gut organisiert
Fehlen tun leider die Fahrräder wegen der zu hohen Wartungskosten
Hoffentlich besteht die KLinik Weiter
Auch die Arzt und Stresssmanagementvorträge

waren auf der Höhe der Zeit
Als Schmerzpatient lernt man gut über sich dazu
und nimmt ein Gutes Benefit mit

Bewertung

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Seele baumeln lassen
Kontra:
Gibt nichts
Krankheitsbild:
Osteochondrose, Burnout und leichte Depressionen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Haus hat sehr kompetente Ärzte! Mitarbeiter sind menschlich und freundlich! Ebenfalls ist das Haus sauber! Der Ort ist spitze! Danke für den Aufenthalt, Betreuung, Unterstützung, Freundlichkeit und vor allem Menschlichkeit! Alles gute weiterhin! Den Ort besuche ich privat 100% nochmal! ????????

Gerne wieder

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlich
Kontra:
Haus ist schon etwas Älter aber Ok
Krankheitsbild:
Mittelfußfraktur
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War jetzt 3 Wochen in Bad Säckingen und bin sehr zufrieden.
Alle waren sehr Freundlich und Hilfsbereit.

Leider nichts genutzt

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundliche Atmosphäre
Kontra:
Wenig therapie
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall hwl
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vor kurzem 3 Wochen in der Klinik. Im großen und ganzen war ich zufrieden. Das Essen fand ich persönlich sehr gut und das Küchenpersonal sehr freundlich.
Das große Schwimmbad war nur klasse. Leider wurde mir nicht geholfen da ich in den 3 Wochen nur 1 Physiotherapie hatte. Therapeuten waren krank oder hatten Urlaub. Da man nicht oft eine Reha bewilligt bekommt, finde ich das sehr traurig.Hautsächlich sollte man sich selbst beschäftigen. Ich bin mit den selben Schmerzen wieder gefahren und muss mich so weiter durchschlagen.

Eine Klinik mit Herz und Verstand

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten und die Therme
Kontra:
Keinen festen Sitzplatz zu den Mahlzeiten
Krankheitsbild:
Arthrose linkes Knie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im September für 3 Wochen in dieser Klinik ...Es war einfach ein Traum ...Von meiner Ärztin Fr.Dr A.bis zum Therapeuten,die immer einen guten Spruch auf den Lippen hatten und ihre Arbeit aus Überzeugung gemacht haben.Zum Essen kann ich trotz Reduktionskost nur gutes sagen...geschmacklich einfach spitze und super für Zuhause umzusetzen!! Habe jetzt trotz Nachtdienste schon 12 Kilo weg...Wer über diese Klinik meckert weiß nicht was im Leben zählt...Ich für meinen Teil werde in 4 Jahren wieder versuchen eine Reha in dieser Klinik zu bekommen...liebes Reha Team ...Macht weiter so ihr seid einfach klasse !!!!

Hiddigeigei Kleine mit den dunklen Haaren

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute Ärztin)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr gute Beratung bei Fibromialgi
Kontra:
_
Krankheitsbild:
Fibromialgi
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hiddigeigei;-)kleine dunkle

Ich schließe mich der großen blonden aus unserer Reha-Gruppe an;-
Ich war mit allen sehr zufrieden.
Die Abgestellten und Therapeuten und die Ärzte machen ihr Arbeit sehr gut.
Ich bin dankbar dass ich meine Reha in dieser Klinik machen durfte.
Vielen lieben Dank an das ganze Team in der Klinik,die ihre Arbeit sehr gut machen,,, Natürlich auch der tollen Gruppe:-)
DANKE

1 Kommentar

sanne0812 am 25.01.2018

Hallo Monika633. Ich hab gestern eine Info bekommen, das ich 3 Wochen in Reha darf. Wegen Fibromyalgie und chronischen Schmerzen. Jetzt hab ich nur eine Frage, laut deiner Bewertung über Bad Säckingen warst du sehr zufrieden? Warst Du in einem Einzelzimmer untergebracht? Oder gibt es dort nur Zweierzimmer? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
Sanne0812

Kein 5 Sterne Hotel aber sehr gute Klinik

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (besonderen Dank der Ernaehrungsberatung)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Nur nettes Personal in allen Bereichen, angesprochene Probleme werden schnellst moeglich geklaert
Kontra:
keine Kritik, war sehf zufrieden
Krankheitsbild:
Fibromyalgie, Lip und Lymphoedem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auch ich bin eine der Hiddigeigeis und kann den Bericht der Grossen Blonden voll und ganz bestätigen

Danke sagt die große blonde der Hiddigeigeis :-)

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (es ist kein Hotel)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (tolles Team)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Danke Dr.Faruh)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (man kann über alles reden)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (in die Jahre gekommen)
Pro:
tolle Lage
Kontra:
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich möchte mich auf diesem Wege für die tolle zeit im Klinikum bedanken. ..
bei den tollen Ärzten. ..
bei super Therapeuten. .
bei einer fantastischen Ernährungsberatung....
bei der netten Isabell aus dem Speisesaal....

Und bei meinen super netten und aufbauenden , liebgewonnenen Mitpatienten..den Hiddigeigei's.

für alle Nörgler und negativ eingestellten Mitpatienten möchte ich eine Botschaft hinterlassen. ..Nein es ist kein 5 Sterne Hotel...und ja ,das Haus ist in die Jahre gekommen und über das ein oder andere könnte man streiten. ....ABER:..... es ist eine Klinik mit großartigen Menschen die uns helfen wollen. ..ihnen gehört Respekt und Dank ... und denkt mal daran , eine positive Einstellung hilft bei jeder Krankheit und beschleunigt den Heilungsprozess! !!

2 Kommentare

T-shirtfuzzi am 18.09.2018

Das kann ich auch nur bestätigen.

  • Alle Kommentare anzeigen

Tolles Gesamtkonzept

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapien
Kontra:
Frühstück früher für Patienten/Lymphomat
Krankheitsbild:
Achillessehne / Lipödem
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

So zufrieden, das meine Wahl ganz bewusst nochmal auf diese Rehaklinik viel.
War bereits im Mai/Juni da und werde dieses Jahr nochmal stationär aufgenommen.
Und immer das Gemecker mit dem Essen, hab noch nie eine Schlagzeile gelesen: Patient in Rehaklinik verhungert.

3 Kommentare

see20 am 14.11.2017

Hallo CurlySue, habe an sie eine Frage zur Klinik. Ich möchte meine Reha in dieser K. verbringen, aber in derPreesse wurde geschrieben die Klinik ist in Insolvenz. Stimmt das geht's dort weiter?

  • Alle Kommentare anzeigen

Alle wenig motiviert...gesund werden geht heute hoffentlich anders

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 17   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Gegend wunderschön.Einzelzimmer gut
Kontra:
Personal lustlos.Konzepte sehr veraltet.wenig strukturiert alles
Krankheitsbild:
LYMPH/Lipödem
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Einzelzimmer sind o.k..Betten schlecht...Bad klein..Teppichboden überall. Gegegen herrlich zum Laufen.Ärzte nicht motiviert erklären wenig.Kurbad Aqualon darf benutzt werden.Essen sehr ungewöhnlich und fad.Personal wirkt überfordert und gestresst.Alles sehr unpersönlich..leider

In die Jahre gekommene Klinik

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Frau von Kageneck und die netten Mitpatienten
Kontra:
Essen, alte Zimmer
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 19.09.-10.10.17 in dieser Klinik. Die Therapeuten sind in Ordnung, besonders zu erwähnen ist Frau von Kageneck - ihre Vorträge sind einfach nur toll und vor allem sehr gut verständlich.
Das Essen lies etwas zu wünschen übrig. Leider gibt es jeden Abend saure Beilagen, da hätte ich mir mehr Salat gewünscht (so wie beim Mittagessen), der war immer lecker. Auch die Wurst und Käse Auswahl war nicht wirklich vorhanden, da hätte etwas mehr Abwechslung auch nicht geschadet.
Als sehr gewöhungsbedürftig empfand ich die Platzsuche beim Essen. Das hat mir überhaupt nicht gefallen und entsprechend gestresst.
Auch mein Zimmer war in keinem guten Zustand: alt, abgewohnt, der Teppich voller Flecken, Tapete die sich langsam von der Wand löst und ständig knackende Holzfenster - war nicht wirklich schön.
Mir hat die Reha leider nicht geholfen und neue Erkenntnisse zu meiner Krankheit habe ich auch nur bedingt erhalten.
Der Ort, den man in ca. 15 min gemütlich zu Fuß erreichen kann, ist sehr schön.
Zusammenfassend würde ich sagen, dass die Klinik erstmal renoviert werden sollte und dann kann man dort sicher auch hinfahren. Nur in dem jetztigen Zustand kann ich das nicht empfehlen.

Eine Rehaklinik zu empfehlen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (außer die Zimmer)
Pro:
Therapeuten
Kontra:
Zimmer
Krankheitsbild:
HWS und LWS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War vom 15.8 - 5.9.17 für 3 Wochen in Bad Säckingen. Hatte 2 Bandscheibenvorfälle , einmal LWS und HWS . Mir wurde sehr geholfen , Therapeuten waren spitze , Fragen wurden beantwortet , bekam eigentlich viele Anwendungen und meine Ärztin war auch in Ordnung. Die Angestellten ,egal was für eine Richtung , immer sehr freundlich . Das einzige was mir nicht so gefiel , war mein Zimmer , sehr veraltet ! Das Frühstück und Abendessen war ????Mittagessen war nicht so meins , aber war ja in Reha und nicht in einem 5 Sterne Hotel ???? Nein Spaß beiseite , es war eine schöne Zeit und mir wurde geholfen , das war die Hauptsache .

1 Kommentar

David8 am 08.10.2017

WIE ICH KRÄRER KRANKEN KRANKHEIT DURCH AFRIKANISCHE KRÄUTERMEDIKATION:

Hallo bin hier, um ein Zeugnis darüber zu geben, wie ich von einer tödlichen Krankheit mit Kräutermedizin geheilt wurde: Vor 9 Monaten wurde ich mit KREBS diagnostiziert, seitdem habe ich so verwüstet, dass ich eine Menge Geld verloren habe von einem Ort zum anderen auf der Suche nach heilen, bis ich über ein Blog online über eine Frau, die Heilung von Krebs mit Kräutermedizin von Dr.Edobor ein Afrika Kräuterarzt, die auf die Herstellung von pflanzlichen Heilmittel für Krebs, Herpes-Virus, Diabetes und so viele andere Krankheiten. Ich kontaktierte schnell den Kräuterarzt und erzählte ihm mein Problem, dass er so nett und fürsorglich war, dass er mir sagte, ich solle mir keine Sorgen machen, dass ich geheilt werde. Er schickte die Kräutermedikamente über Kurierdienst, den ich erst nach der Verwendung der Kräuter für drei Wochen bezahlt habe ging zurück in das Krankenhaus für die Überprüfung und zu meiner größten Überraschung wurde ich negativ das Virus in meinem Blut verschwunden Am verwenden dieses Medium zu erreichen, um alle mit solchen Krankheit kontaktieren Sie bitte die Kräuterkunde über [email protected] für die Heilung

Medizinische Rehabilitation

Chirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Keine
Kontra:
Der Speisesaal ist etwas zu klein
Krankheitsbild:
Baratrische op
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wahr vom 8.8 bis 29.8 im Reha Klinikum wahr nach einer Magenbybass Op zur Medizinischen Rehabilitation ich wahr sehr zufrieden die Bewegungstherapeuten die Ärzte Krankenschwestern und das Reinigungspersonal wahreb sehr Nett man könnte immer Fragenstellen das Essen wahr sehr gut mein besondern Dank geht an Herrn Dr Hakuba.

Eine Einrichtung die man empfehlen kann

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (war nach der REHA entspannter, mir wurde geholfen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (meine Fragen wurden weitgehend beantwortet)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (alles super)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Anwendungen waren gut terminiert)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (einziger Minuspunkt-Zimmer und Nasszelle)
Pro:
Ärzte, Therapeuten, Personal, Essen, Umgang mit Patienten
Kontra:
Zimmer, Nasszelle
Krankheitsbild:
ARTHROSE
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war in den 3 Wochen meiner REHA-Massnahme sehr zufrieden. Die Ärzte waren sehr nett und sind auf meine Bedürfnisse in jeder Beziehung eingegangen. Ich habe mich verstanden und gut aufgehoben gefühlt. Die Therapeuten waren durch die Reihe kompetent und immer sehr freundlich. Besonders möchte ich eine Therapeutin erwähnen, die mir in der Einzeltherapie bei meinem Krankheitsbild enorm geholfen hat.
Obwohl ich reduzierte Kost gewählt hatte, war das Essen immer ausreichend und sehr lecker.
Auch die Freizeitangebote waren reichlich. Täglicher Besuch der Therme war möglich und selbst am Wochenende gab es genug Angebote zur Freizeit- gestaltung.
Ein kleines Manko sind die etwas veralteten Zimmer, eine Renovierung wäre von Nöten.
Ich möchte nicht vergessen auch das Personal in der Küche, die netten Bedienungen im Speisesaal und die stets freundlichen Damen an der Rezeption possitiv zu erwähnen.
Alles in allem war diese Reha für mich sehr erfolgreich und ich hoffe, das ich durch die mir, von den Ärzten empfohlenen Nachsorge-REHA, eine weitere Verbesserung meines Leidens erfahre.
Vielen Dank an alle!!!

für Einrichtung volle Empfehlung

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (aber es wird ja schon Modernisiert)
Pro:
Patienten Versorgung med.+ essen
Kontra:
Gewöhnung an : Platz suchen bei Mahlzeiten
Krankheitsbild:
Rheumatoide Arthritis
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fühlte mich vom ersten Tag sehr wohl. Hier wurde ich , mit meiner Krankheit ernstgenommen. Kommpetenz und eine hohe fachgerechte Behandlung , in allen Bereichen , war hier angesagt. Die Kähltekammer hat mir sehr gut getan auch die Wassergym. war super . Leider konnte ich diese dann , durch eine Erkähltung , nicht mehr so nutzen.(Schade)
Chef Arzt und sein Vertreter-Daumen hoch-(kann nur Abteilung Rheuma beurteilen)
Essen sowie Ernährungseratung waren 1A.
Ich bin Asthmatiker, wurde durch einen schnellen Umzug (noch am gleichen Tag) in ein anderes Zimmer verlegt.
Ein ganz dickes Lob an alle weiblichen und männlichen Mittarbeiter des Reha -Klinikum.
Ich war 3 Wochen im März 2017 hier und eins weiss ich bestimmt -Ich komme wieder-.

Sehr gute Behandlung und nettes Personal

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
täglich kostenfreier Thermenbesuch , Essen sehr gut
Kontra:
Zimmer teilweise renovierungsbedürftig
Krankheitsbild:
Lymphödem am Arm
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Reha Klinik Bad Säckingen machte einen außerordentlich guten medizinischen Gesamteindruck,
Die Lymphbehandlungen waren zuvorkommend und wirkungsvoll . Mein Arm wurde auch am Wochenende eingebunden.
Das Essen war sehr gut, immer frisch gekocht, vitaminreich und bei Vollkost auch reichlich.

Zimmer unfreundlich und unsauber

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungsehr zufrieden (Dr.Fahrut sehr nett und sympathisch hat einen auch zu gehört)
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Ärzte,therapeutische anwendungen
Kontra:
Freizeitaktivitäten, speisen, nachtschwestern unfreundich
Krankheitsbild:
Bandscheiben
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinik selber zumutung zimmer 70er jahre ,freizeitangebot null ab 23 uhr heißt es sich nur im zimmer aufhalten,Aufenthalts Räume bahnhof still billard spielen nicht möglich weil puplikumsverkehr,naja wer es mag gerne aber Lach Haft. ........arzt und Therapeuten top ....nach meiner meinung muß am gesamten Konzept noch schwer gearbeitet werden ......kam mir vor wie im Kindergarten

1 Kommentar

Muzeler am 05.04.2017

Ps. Essen Angebot sehr schlecht Frühstück kein ei kein saft und nur aufgebackene stellenweise harte brötchen,sonntags nur Schinken zum Frühstück. ..und stellenweise sehr unfreundliches FrühstücksPersonal....

rundum zufrieden

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
die gute Lymphdrainage von herrn maltry, herrn guy ,und allen kollegen
Kontra:
Krankheitsbild:
Lymphödem Beine beidseitig
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

wer in diese klinik kommt ist rundum gut versorgt die therapie zeigte bei mir schon nach 1 woche erfolg die therapeuten sind freundlich und sind bei fragen der patienten sofort bereit auskunft zu geben,auch das tägliche essen ist vielseitig und beim mittagessen hat man 3 menüs zur auswahl, vor allem möchte ich frau kageneck erwähnen die als ernährungsberaterin immer für evtl.fragen ein offenes ohr hatte und einem gute tips gab....
ich würde in diese klinik immer wieder gehen, sehr
zu empfehlen..... ich war mit 1 woche verlängerung 4 wochen in der klinik


B.Kohler

rundum zufrieden

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
die gute Lymphdrainage von herrn maltry, herrn guy ,und allen kollegen
Kontra:
Krankheitsbild:
Lymphödem Beine beidseitig
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

wer in diese klinik kommt ist rundum gut versorgt die therapie zeigte bei mir schon nach 1 woche erfolg die therapeuten sind freundlich und sind bei fragen der patienten sofort bereit auskunft zu geben,auch das tägliche essen ist vielseitig und beim mittagessen hat man 3 menüs zur auswahl, vor allem möchte ich frau kageneck erwähnen die als ernährungsberaterin immer für evtl.fragen ein offenes ohr hatte und einem gute tips gab....
ich würde in diese klinik immer wieder gehen, sehr
zu empfehlen..... ich war mit 1 woche verlängerung 4 wochen in der klinik


B.Kohler

Entäuscht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Therme
Kontra:
Sauberkeit Teppiche Stühle nicht Patienten gerechtes Bett enges Bad
Krankheitsbild:
LWS-HWS-Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der Aufenthalt in der Klinik hat mir persönlich nicht geholfen .War über die Umgangs weise in der Klinik enttäuscht da mir Fachlich nicht weiter geholfen wurde.

1 Kommentar

RKBS79713 am 25.01.2017

Liebe Bewerterin,

vielen Dank für die Anmerkungen und die Informationen zu Ihrem Aufenthalt. Einige der von Ihnen aufgezeigten Sachverhalte hätten wir sicherlich schon während Ihres Aufenthaltes bei uns geklärt werden können, wenn wir dies gewusst hätten.

Gerne bieten wir Ihnen an, mit uns Kontakt aufzunehmen, um die fachlichen Fragestellungen zu Ihrer Erkrankung nochmals zu erörtern.

Ihr
RehaKlinikum-Team

Erholsamer und lehrreicher Aufenthalt

Schmerztherapie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Viele Therapiemöglichkeiten, hervorragende Infovorträge
Kontra:
Bistro Öffnungszeiten, ewig nörgelnde Mitpatienten
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit meinem dreiwöchigen Klinikaufenthalt rundum zufrieden. Neben vielen Therapieangeboten bietet das Team eine umfangreiche Vortragsreihe zu Fibromyalgie an, die ich hervorragend fand. Mit meinem Arzt konnte ich die für mich geeigneten Therapien besprechen, der Plan wurde mehrmals angepasst.
Das Zimmer war absolut ok, ebenso das Essen. Einziges Manko: das Bistro hat nur beschränkte Öffnungszeiten (Wochenende erst ab 14 Uhr, bis auf 2 Tage nur bis 17:30 Uhr, also 45 Min vor dem Abendessen, wenn man zur 2. Gruppe gehört).
Das Klinikpersonal - medizinisch oder nicht - war immer nett und hilfsbereit.
Vielen Dank für einen erholsamen und lehrreichen Aufenthalt, von dem ich noch lange profitieren werde!
Kleine Anmerkung am Schluss: geregelte Ruhezeiten finde ich ebenso wie eine abgelegene Raucherecke völlig angebracht. Das ist eine Klinik, kein Hotel mit Rundumbespaßung! Einige Patienten nehmen das Angebot der Nikotinentwöhnung in Anspruch - denen muss man nicht zumuten, durch die Rauchschwaden vor der Tür zu gehen. Ich bin selbst Raucher und für mich ist Rücksichtnahme eine Selbstverständlichkeit.

medizinisch top, logistisch noch Luft nach oben

Rheuma
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Fachwissen und Patientenschulung
Kontra:
Essen (Abendessen)
Krankheitsbild:
Fibromyalgie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im November 2016 zur REHA in Bad Säckingen. Alles in Allem bin ich zufrieden mit der Einrichtung. Medizinisch gesehen ist das Team sehr kompetent, endlich mal jemand, der sich mit Fibromyalgie auskennt! Die angebotenen Therapiemöglichkeiten sind vielfältig.
Das Personal ist überwiegend freundlich und hilfsbereit und die Therapeuten geben sich Mühe, die individuelle Situation der Patienten zu berücksichtigen.
Die Ausstattung der Zimmer ist sehr unterschiedlich, je nachdem, in welchem Gebäudeteil man untergebracht ist, kann das Zimmer komplett neu renoviert, ganz ok oder noch sehr antiquarisch sein.
Das Essen fand ich nur begrenzt gut. Die Gerichte an sich sind ok, aber der Geschmack war nicht immer gut. Ich weiß wohl, dass es sich weder um ein Hotel/Restaurant handelt noch dass man es allen recht machen kann. Aber ich hatte manchmal den Eindruck, dass nicht nur salzarm (was ja gut ist) sondern generell gewürzfrei gekocht wurde. Und NUR Vollwert- bzw. Vollkornkost ist einfach auf Dauer nervig! Und JEDEN Abend saure Beilagen sind langweilig...
Die Sauberkeit war ok, manchmal fand ich den Desinfizierwahn etwas übertrieben, z.B. bei den Blutdruck Messgeräten.
Verbesserungsbedarf sehe ich in der Therapieplanung, an manchen Tagen hat man 7-8 Anwendungen und dann wieder nur 3 und zwischendurch ewig Pause.

Weitere Bewertungen anzeigen...