Rehabilitationszentrum Oldenburg

Talkback
Image

Brandenburger Straße 31
26133 Oldenburg
Niedersachsen

34 von 48 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
recht gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

49 Bewertungen

Sortierung
Filter

Endlich wieder laufen können

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetente Therapeuten
Kontra:
Essen
Krankheitsbild:
MS
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Therapeuten sind sehr kompetent und gehen auch sehr auf die Bedürfnisse der Patienten ein.Sie wissen was zu tun ist,ohne dass man es sagen muss.Als ich die Reha begonnen habe, konnte ich kaum noch laufen, nach 4 Wochen kann ich wieder gehen und habe mein Selbstbewusstsein wieder erlangt.Sollte ich in meinem Leben nochmals zur Reha müssen,würde ich wieder Oldenburg wählen. Einen kleinen Nachteil gibt es,dass Essen ist ungenießbar,aber von Vorteil, wenn man abnehmen will.

Jederzeit Rehazentrum Oldenburg

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2o20   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Sehr gute Therapie und Planung
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Koronare Herzerkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 17.09. bis 14.10.2020 ambulant im Rehazentrum Oldenburg. Ich kann diese Rehaklinik nur jeden Patienten empfehlen. Sehr gute Betreuung und Anwendungen. Die Rehaklinik ist modern und übersichtlich so das man sich schnell zurechtfindet.

Gerne wieder

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Physiotherapeuten, Angebote an Behandlungen
Kontra:
Küchenpersonal teilweise unfreundlich
Krankheitsbild:
Präventiv nach Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin für 3 Wochen stationär in der Orthopädie gewesen. Mir hat es sehr gut gefallen, alle sind sehr nett und zuvorkommend und jeder der hier was zu meckern hat sollte erst mal über sein eigenes Verhalten nachdenken.
Bei Unklarheiten oder Fragen wurde einem sofort geholfen. Die Zimmer sind hell und freundlich ,die Matratzen sind sehr hart,aber auch da wurde Abhilfe geleistet,oder man bringt sich einen Topper von zu Hause mit. Ich würde nochmal in diese Klinik gehen.Vielen Dank

Knieschmerzen

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Motivierte Mitarbeiter, super organisiert, tolle Anwendungen
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Knieumstellung beidseitig
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Motivierte Mitarbeiter, gezielte Anwendungen, viele Behandlungstermine ohne viel Wartezeit, nette Atmosphäre,, ich komme gerne wieder

Essen und mehr

Geriatrie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Zimmer gut
Kontra:
Essen schlecht
Krankheitsbild:
Oberschenkelhalsbruch
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe ein dreiwöchigen Aufenthalt dort gehabt und kann nicht gerade sagen daß es sich annähernd gebessert hat. Die Behandlung ist nicht gerade umfangreichlich. Die Schwestern geben sich zwar Mühe sind aber überfordert. Das Essen ist richtig schlecht. Zu Kräften kommt man davon nicht. Entweder fehlen Sachen beim Essen oder es ist eine einzige Pampe. In der heutigen Zeit muss das doch nicht sein. Wir sind zwar Alt aber nicht blöd.

Herzschmerz

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Wäre sogar sehr zufrieden....aber)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
fast alles
Kontra:
zuviel „klinkenallergie“
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe sehr gute Erfahrungen gemacht. Kompetent, freundlich.....alles sehr zu empfehlen. Schade ist nur, dass 90% der Angestellten noch NIE gehört haben, daß ein TÜRKLINKE auch zum SCHLIEßEN der Türen ist. Es könnte so eine tolle Klinik sein und sooo erfolgreich bewertet werden, und auch ruhig, erholsam, wenn nicht dieses anti soziale Verhalten von Türen geballer wäre. Man könnte meinen, wer nicht knallt, erliegt seinen Job. Und das Schlimmste....,keiner sagt etwas.
Ansonsten...eine tolle Einrichtung.
Bis auf diesenMist, über den ich mich minütlich, sekündlich aufgeregt habe, ( nicht gut für Herzpatienten) habe ich mich Wohlgefühl.

Kardiologische Reha: Nie wieder

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Nur Vorträge)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Zuwenig Visiten)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (Unnötige Zusatzkosten für WLAN, Fernseher, Telefon)
Pro:
Sporttherapeuten, Physiotherapeuten
Kontra:
Pflegekräfte unfreundlich und inkompitent
Krankheitsbild:
Bypass
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In der Vorreha (ca. 1 Woche im Zweibettzimmer) wurde die Wundversorgung und der Allgemeinzustand der Patienten sehr gut überwacht.

Nach der Verlegung in die Rehaklinik ist die medizinische Überwachung durch tägliches selbstständiges Blutdruckmessung und 3 x wöchentliches Wiegen beschränkt. 1-2x in Woche wurden die Medikamente ausgegeben. Leider wurde bei mir ständig (mindestens 4x) nichtverordnete Medikamente ausgegeben. Diesen habe ich bei den Pflegekräften moniert und wurde erstmal angefahren "Das kann nicht sein" und es wurde ohne weiteren Kommentar ausgetauscht. Diesen habe ich bei der einmaligen Chefarztvisite angesprochen sowie bei der zweimaligen Stationsvisite angesprochen. Gegen Ende der Reha wurde ein Belastungs-EKG und eine Blutabnahme durchgeführt. Dieses war für den Entlassungsbrief notwendig.

Die Sporttherapeuten und Physiotherapeuten waren sehr nett und hilfsbereit. Sie hatten jeden einzelnen Patienten im Blick und fragten auch nach, ob es es einem gutgeht.

Mein Fazit: Nie wieder wenn es um eine Kardiologische Reha geht. Die anderen Bereiche kann ich nicht beurteilen.

Sehr gute Versorung und Betreuung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Moderne beispielhafte Behandlung
Kontra:
Kosten für Fernseher und Wlan Zugang entsprechen nicht der heutigen Zeit
Krankheitsbild:
Kardiologische Herz Krankheit, Bypass OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde im Universitäts-Klinikum Oldenburg vier Tage nach der Bypass-Operation in die angrenzende Reha verlegt.
Während der sogenannten Vor-Reha wurde ich von dem Pflege Perosanal und den Ärzten optimal betreut.Für jede Frage fand ich stets ein offenes Ohr.
Das Zimmer war auf dem neuesten Stand, hell und freundlich.
Nach einer Woche wurde ich auf die Reha Station in ein Einzelzimmer verlegt.
Auch hier gab es über Pflegepersonal und Ärzten nur Gutes zu berichten.
Alle Anwendungen und Vorträge während des Aufenthaltes haben mir jeden Tag ein Stück nach vorne gebracht. Auch kann ich alles nach der Reha zu hause weiter ausüben, so dass der Genesung nichts mehr im Wege steht.
Vielen Dank für die Unterstützung.

Dauerschmerz

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Das Mittagessen ist einfach gruselig - wie kann ein "Koch" so schlecht kochen?)
Pro:
Unendlich vielfältiges Angebot der Beweglichkeit/ sehr nettes kompetentes Personal
Kontra:
Krankheitsbild:
Schulter/Nacken/Rücken LW1 S5
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich habe aufgrund eines älteren Bandscheibenvorfalls seit vielen Monaten vermehrt Schmerzen an der alten Stelle und zuzätzlich Schulter-Nacken-Hals-Bewegungsbeeinträchtigungen. Trotz 3xwöchentlichem Sport.

Früh-Reha nach Bypass-OP

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Nette und zuvorkommende Ärzte und Pfleger
Kontra:
Nichts!
Krankheitsbild:
Dreigefäßerkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach meiner Bypass-OP erfolgte nach 4 Tagen die Verlegung vom Klinikum Oldenburg ins Reha-Zentrum Oldenburg zur sogenannten "Früh-Reha".
Ich hielt mich eine Woche in der Früh-Reha im Reha-Zentrum Oldenburg auf und kann nur Positives berichten. Die Ärzte und Pfleger haben sich während meines Aufenthaltes sehr gut gekümmert. Alle Fragen und evtl. Probleme konnten ausreichend besprochen werden. Alle Ärzte und Pfleger hatten jederzeit ein offenes Ohr.
Die Zimmer sind sehr modern, freundlich und hell. Auch das Essen ist gut. In der Früh-Reha hat man Zeit sich von der Bypass-OP zu erholen. Atemtherapieübungen nach der Bypass-OP sowie Inhalation sind sehr sinnvoll und haben mir gerade in den ersten Tagen nach der Operation viel gebracht. Ich Danke allen Ärzten und Pflegern im Reha-Zentrum Oldenburg, die mir bei meiner Genesung nach der Bypass-OP geholfen und unterstützt haben. Vielen Dank!

AHB Schlaganfall

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Apoplex
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Auf der Station sowie überwiegend bei den Anwendungen waren hoch motivierte und engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Arztgespräche waren jederzeit auf Augenhöhe möglich. Das Zimmer sauber, das Essen abwechslungsreich und schmackhaft. Leider liegt die Klinik mitten in der Stadt, es ist nur ein kleiner Park vor der Klinik vorhanden. Zusammenfassend ist die Einrichtung empfehlenswert!

Sehr gut betreute Reha-Maßnahme

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ein derart großes System weist naturgemäß erträgliche Redundanzen auf.)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Professionalität, Empathie, Kompetenz
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinfarkt / KHK
Erfahrungsbericht:

Die Klinik geht sehr gut auf die Bedürfnisse der Patientinnen und Patienten ein, das Angebot ist sehr geeignet, die erlittenen Ereignisse physisch und psychisch aufzufangen.

In den drei Wochen meines Aufenthaltes hatte ich stets den Eindruck, man setze sich mit meinem "Fall" intensiv auseinander.

Der Umgang war sachorientiert, m. E. von großer Kompetenz gekennzeichnet und dabei mit Empathie verbunden.

Die Organisation erwies sich als sehr effizient. Wenn man bedenkt, dass die Klinik in allen Bereichen immerhin 400 Reha-Patieninnen und -Patienten im fließenden Rhythmus aufnehmen, behandeln und abschließend wieder in den Alltag entlassen muss, dann sind hie und da Wartezeiten unvermeidlich.

Nach drei Wochen ambulanter Behandlung bin ich ausgesprochen froh, dass meine AHB von dieser Klinik übernommen wurde, und empfehle sie sehr gerne weiter.

Abteil Orthopädie

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Nette und Gute Trainer/in und vor allen eine sehr gute Physiotherapeutin
Kontra:
Die Stationsärztin bewertet falsch und untersucht falsch und sehr warme Zimmer
Krankheitsbild:
2 fachen Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war die letzten 3 Wochen dort stationärer Patient.
Man bekommt das Zimmer nicht genau gezeigt sprich man wird nicht drauf hingewiesen das man z.b. eine Außenschalusie hat oder man zeigt am Anfang auch nicht wo genau im Zentrum ist. Als Patient muss man auch was eine Frechheit ist für Wlan : 20 Euro für Fernsehen inkl. Fernbedienung : 35 Euro und fürs Telefon bezahlen. Selbst muss man als Patient dort pro angefangene Woche 15 Euro bezahlen um dort zu parken. Die Ärztin auf der Orthopädie Station bewertet viele Patienten beim Abschlussbericht so ein das man obwohl man noch schmerzen hat usw. als in " Gesund " ein. Ich habe dort viele Patienten kennen gelernt und bis jetzt wurde jeder dort am Ende so beurteilt das man seinen alten Beruf in kürzester Zeit wieder ohne Eingliederung vollzeit arbeiten kann. Ich spreche selber aus Erfahrung. Ich habe mich auch schon bei den Kostenträger beschwert über der Ärztin. Was gut wäre ist das die Zimmer eine Klimaanlage bekommt zu mindest in den meisten Zimmern da ich in einem Zimmer war wo den ganzen Tag bis spät abends die Sonne drauf knallt und dort ne Sauna drin war.

könnte besser sein

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (nur wegen der schlechten Küche!)
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapeuten und medizinisches Personal
Kontra:
Küche
Krankheitsbild:
Schmerzpatient - chronische Schmerzen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Orthopädie ist klein aber fein.
Ich war dort stationär auf Station 8 untergebracht, das Zimmer war relativ klein aber ausreichend mit eigener Nasszelle. Leider wurde während meines Aufenthalts die erste Etage renoviert, der Baulärm war teilweise unerträglich, zumal die Behandlungspausen oft nur kurz waren, da konnte man sich nicht gut erholen.
W-Lan und Fernsehen mit zusammen 50 Euro recht teuer (für die Fernbedienung noch einmal 5 € Pfand), nicht so ganz zeitgemäß.
Das gesammte Personal ist dort sehr freundlich, hilfsbereit und zuvorkommend, die Therapeuten, Ärzte und Pflegepersonal überschlagen sich schon fast!

Das Essen. . . eine Zumutung, von gesund und schmackhaft ziemlich weit entfernt, wird auch nicht selber gekocht, sondern angeliefert! Mit Allergie ist man dort nicht gut aufgehoben; es hat selten so geklappt, wie es hätte klappen müssen! Ständiges Fragen und Bitten war normal, auch die Auskunft: darauf können wir keine Rücksicht nehemen oder auch: warum sagen sie nicht Bescheid, das sie am WE hier sind?(Servicepersonal)- geht gar nicht! Das hat meinen Aufenthalt doch sehr getrübt, obwohl ich sonst total zufrieden war!

Bestens versorgt nach Herz-OP

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Unabhängig von Pharmafirmen; leitlinienorientiert)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (etwas Hakeleien Im Vorfeld, vor Ort-Abläufe tadellos)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Modernes, kompetentes Behandlungskonzept
Kontra:
Unnötige Zusatzkosten für WLAN + Fernseher
Krankheitsbild:
Bypass-OP nach Herzinfarkt
Erfahrungsbericht:

Aufnahme in die Rehaklinik(kardiologische Abteilung) direkt postoperativ nach Bypass-OP und Implantation eines Defibrillators (auswärtige Klinik). Ich war angenehm überrascht vom baulichen Gesamteindruck: Moderne Zimmer mit eigener Nasszelle, alle Bereiche sauber und intakt, ausgezeichnete Beschilderung,ansprechender Speisesaal und direkt vor der Tür ein gepflegter kleiner Park für Spaziergänge. Die gesamte Organisation war zielgerichtet und an die individuelle Situation angepasst. Die Behandlungspläne waren umfassend,sinnvoll und wurden zeitnah aktualisiert.
Die beteiligten SporttherapeutInnen und PhysiotherapeutInnen wirkten kompetent und waren stets über individuelle Besonderheiten ihrer Patienten gut informiert.
Das ärztliche Personal arbeitet leitlinienorientiert und ist stets ansprechbar. Visiten finden regelmäßig und auch bei Bedarf statt, um die Behandlung zeitnah anpassen zu können. Ein computergestütztes Patienteninformationssystem gewährleistet stets, und für alle Behandler den Zugriff auf aktuelle Daten des Patienten.
Der Effekt der gesamten Behandlung entsprach voll und ganz den Erwartungen.
Einziges kleines Manko: kostenpflichtiges WLAN und kostenpflichtiger Fernseher; das ist nicht mehr zeitgemäß.
Zusammengefasst kann diese REHA-Klinik uneingeschränkt weiter empfohlen werden.

zum Teil unfähiges Personal

Kardiologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
null
Kontra:
zu 90% alles
Krankheitsbild:
Herzerkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meinem Sohn wurde vor 4 Wochen innerhalb vor ca. 2 Jahren eine neue Mitralklappe verpflanzt, nachdem die erste durch eine Endokarditis defekt war.Er war 10 Tage in der Uniklinik und wurde dann zur Vorreha auf Station 9 in die Reha klinik verlegt.
Zimmer 9 war ein einziger Dreckstall, Unrat am Boden, Stühle, Tisch und Boden total versieft, Blut am Bettgitter sowie im Bad an der Wand.
Wir haben diese Zustände in Bildern festgehalten.
Dazu überwiegend unfähiges Personal sowohl im pflegerischen als auch im ärtzlichen Bereich.
Hygienevorschriften beim Arbeiten an einem ZVK wurden nicht beachtet (ich war dabei). Handschuhe und Desinfektion waren fremd.
Der ZVK wurde am 07.05.19 entfernt.
Meinem Sohn ging es zussehend schlechter (Herzfequenz in ruhe 150) und eine Ärztin versuchte 2 mal vergeblich einen venösen Zugang zu legen. (Jeder RTW mitarbeiter u. Pflegerisches Personal in einer Notaufnahme beherschen das, was für unqualifizierte Menschen die sich arzt nennen)
Damit war die Behandlung bzgl. der enorm hohen herzfrequenz ohne erforderliche Medikamentengabe abgeschlossen. Was für eine Behandlung ?????
Inzwischen ist mein Sohn wegen unbequehmtheit zurück ins Klinikum verlegt worden. Endlich richtige Pfleger un Ärzte, ein venöser Zugang konnte dort in wenigen Sekunden gelegt werden.
Im Klinikum gibt sie noch, die qualifizierten Pflegerischen Kollegen von mir die das umsetzen was man Gelernt hat.

REHA Aufenthaltsbericht

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Die Professionaltät aller Beteiligten (Arzt, Schwestern, Physiotherapeuten)
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Schulterdach abgeschliffen, Supraspinatusnaht, Bizepssehne neu befestigt, Gelenk geglättet
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich nach einer OP am rechten Schultergelenk für eine REHA in Oldenburg entschieden.
Zuerst möchte ich erwähnen das der komplette
Aufenthalt für mich ein voller Erfolg war.
Der gesamte Aufenthalt war professionell durchorganisiert und ich fühlte mich jeder Zeit gut aufgehoben.
Ärzte - Top
Schwestern - Top
Physiotherapeuten - Top (sehr gute Fachkompetenz und wirklich aufgeschlossen für die vielen Fragen die man so hat)
Beratung und Aufklärung - Top
Zimmer - Top aber Fernseher könnte ein wenig größer sein
Einrichtung - Top
Verpflegung - Top, einige haben sich über das Essen beschwert.Diese Beschwerde ist für mich völlig grundlos! Es gibt von allen reichlich und immer mit einer guten Auswahl.
Man darf nicht Vergessen! Die Rehaeinrichtung ist kein Hotel!!!

Kann ich nur Empfehlen

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2012   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Effektive Maßnahmen
Kontra:
Weit Außerhalb gelegen
Krankheitsbild:
Schlaganfall Herzklappen OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

2010 war ich nach einem Schlaganfall zur Reha im Hause. Die Unterbringung im Einzelzimmer war so weit ok. Erst dort wurde festgestellt das ich eine Gesichtsfeldeinschränkung habe. Das hätte normaler Weise in dem Krankenhaus geschehen müssen. Man trainierte mit einem Computerprogramm und es verbesserte sich rapide. Der Empfehlung die Home Version zu kaufen folgte ich und war nach etwa 6 Monaten das Problem los. Die weiteren Maßnahmen wie Schwimmbad und Fitnessraum brachten schnell den gewollten Erfolg. 2012 folgte eine Herzklappen OP. Ich bin auf eigenen Wunsch wieder dort hin. Unterbringung wie vorher ok. Das Essen in beiden Fällen den Umständen entsprechend. Man ist schließlich nicht in einem Urlaubshotel. Als Herzpatient hat man natürlich immer Bedenken was noch so kommen kann. Diese wurden von den Ärzten und Personal genommen und man setzte die Maßnahmen zügig und Effektiv um. In beiden Fällen war ich nach 3 Wochen Aufenthalt so weit, das ich nach Hause gehen konnte. Bei der Herzklappen Reha bin ich genau 8 Wochen nach OP Tag wieder Vollzeit auf dem Bau angefangen zu arbeiten. Ich muss sagen das die Anwendungen schnell und wirkungsvoll angewandt wurden. Lange Weile hatte man nur Abends, da in der Umgebung nichts ist was man unternehmen kann. Also bleibt nur der Bus in die Innenstadt. Aber das sollte man die paar Wochen schon Aushalten können. Alles in allem muss ich sagen das ich sehr zufrieden bin. Von meiner Seite her kann ich diese Reha nur Empfehlen und würde wieder dort hin gehen. Aber jeder muss für sich selber entscheiden was er macht.

Nur Gutes zu berichten !

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Keine)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Keine)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Keine)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Keine)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Keine)
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Wirbelsäule /Kreuzbein
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich von der ersten Sekunde an wohl gefühlt. Die Rehamaßnahme hier,ist ein Geschenk !! Die Physiotherapeuten und Schüler leisten hervorragende Arbeit. Ich war ambulante Patientin und habe mich abends wieder auf den nächsten Tag gefreut! Zudem habe ich auch wieder mehr Lebensqualität gewonnen ! Alles ist sehr unkompliziert im ganzen Ablauf. Es hat mir Spaß gemacht und mir Freude bereitet!! Ich bin ganz traurig das die 4 Wochen schon vorbei sind ...!! Ich konnte davon nur profitieren !

Zentrale Lage von Klinikum und REHA

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Moderne Zimmer mit TV WLAN TELEFON
Kontra:
Keine Seifenspender
Krankheitsbild:
Bypässe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Problemlose Aufnahme am Tag 4 nach einer Bypass OP. Freundliche Ärzte, nettes und hilfsbereites Pflegepersonal. Das ist kein Hotel, trotzdem kann man es gut aushalten.

soziale und gastronomische Wüste

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
eigentliche Behandlung, Engagement der Therapeuten
Kontra:
Verpflegung, soziales Ambiente
Krankheitsbild:
Hirntrauma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es dauerte immerhin 5 Tage (incl. 1 Wochenende), bis es einen gut gefüllten Stundenplan mit Anwendungen etc. gab. Das ist bei einer Reha-Dauer von 3 Wochen zu lang.
Während ich mich in fachlich-therapeutischer Hinsicht gut aufgehoben fühlte, erlebte ich die Klinik am Ende des Tages als soziale Wüste - es gab kaum Anreize und Möglichkeiten, mit anderen Menschen in Kontakt zu kommen, wenn man von der Tischtennisplatte oder der Raucherecke absieht.
Dafür ist dann die Oldenburger Innenstadt doch nicht so gleich um die Ecke.

Als überwiegend grottig empfand ich die Gastronomie. Einmal platziert hatte man im Speisesaal während der gesamten Zeit nahezu dieselben Tischgenossen. Etwas mehr Wechsel und Freiheit wäre hier ganz angebracht gewesen.
Zu allen Mahlzeiten kam es immer wieder zu erheblicher Schlangenbildung vor den Ausgabestellen. Es schien kein effektives Konzept zu bestehen, diesem Missstand zu begegnen.
Die Qualität des Mittagessens war bestenfalls durchschnittlich, mitunter ausgesprochen schlecht. Das Abendbrot machte seinem Namen alle Ehre mit eben Brot, Wurst, Käse, als hätten sich Essgewohnheiten in Deutschland seit den 60er und 70er Jahren nicht weiterentwickelt.

Zusammengefasst hätte ich in dieser Klinik eine ambulante Reha als gelungen empfunden, als stationäre Reha bleibt ein bitterer Nachgeschmack.

Super tolle Reha Klinik

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Tolle Ärzte und Therapeuten
Kontra:
Krankheitsbild:
Thalamusinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 5 Wochen in der Reha Klinik nach einem Thalamusinfarkt. Ich habe mich dort sehr wohl gefühlt.
Ein besonders Lob an die Ärzte, Pfleger und Therapeuten die zu jeder Zeit freundlich und hilfsbereit waren.
Dort wird einem immer geholfen egal bei welchem Anliegen, alle haben ein offenes Ohr und sind stets bemüht aus jedem Patienten das beste rauszuholen.
Ich bin mit einem eingeschränkten Gangbild und einer eingeschränkten Handfunktion in die Reha gegangen und hatte einen erheblichen Kraft sowie Ausdauer Verlust... nach 5 Wochen Therapie laufe ich ohne Probleme und meine Hand Funktion ist so gut wie wieder hergestellt... Ich bin fitter als je zu vor...
ich kann jedem diese Reha Klinik nur empfehlen.
Ich danke allen Mitarbeitern von Herzen für die tolle Arbeit die sie dort jeden Tag leisten.

Super tolle Klinik

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ergo und Physio und Psychotherapeuten
Kontra:
Pflege teilweise
Krankheitsbild:
Neurophatie und Myophatie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war Anfang des Jahres, es ist eine moderne Klinik, mit allem ausgestattet was man braucht um für Leben wieder fit zu werden.

Die Ärzte und vor allem die Therapeuten sind total engagiert und immer freundlich.

Es gibt eine kompetente Sozialberatung.

Ich war sehr lange da, 9 Wochen aber ich bin im Rollstuhl gekommen und fast ohne Hilfsmittel gegangen. (Brauche nur Gehilfen bei längeren Wegstrecken)

Die Therapeuten machen einem immer wieder Mut und verlieren nie die Geduld.

Im Rehazentrum Oldenburg sehr gut aufgehoben

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Feundliche,hilfsbereite und kompetente Mitarbeiter
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Bypassoperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam am 26.7.20171 bis zum 1.8.2017 in die
kardiologische Frührehabilitation und vom 1.8.2o17
bis zum 18.8.2017 in die stationäre Rehabilitationsbehandlung.
Von Beginn der Maßnahmen in diesem Zentrum habe
ich mich shr gut aufgehoben gefühlt. Das gilt
für die ärztliche Betreuung, für das Pflegepersonal
und besonders auch für die sporttherapeutische
Betreuung.
Das Rehazentrum in Oldenburg ist nach meiner
Erfahrung sehr zu empfehlen.

Herz

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 1997   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Herzinsuffizies
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Wenn jemand in die REHA Oldenburg "Kardiologie" kommt sollte er auf jedenfall die Chefarztbehandlung in Anspruch nehmen, er ist ein toller Mensch und hat mir sehr geholfen, man hat bei ihm das Gefühl, er lebt die Krankengeschichte und freut sich, wenn es besser wird. Bei mir war es so, vielen Dank von mir an den Chefarzt, ich werde Sie nie vergessen, vielen, vielen Dank nochmal

Der richtige Ort zur Regeneration

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kompetenz und Freundlichkeit
Kontra:
Krankheitsbild:
Koronale Herzkrankheit
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Bei dem Reha Zentrum handelt es sich um ein modernes Haus mit angemessenen Unterkünften in Einzelzimmern. Der Gesamteindruck ist gepflegt.
Die medizinische Betreuung ist durchgänging (vom Chefarzt bis zu den Stationsschwestern) auf hohem Niveau. Die therapeutischen Anwendungen sind vielfältig und abwechslungsreich, die Übungsleiter freundlich und kompetent. Meßwerte und evtl. Auffälligkeiten werden zeitnah in einem zentralen System erfasst, so dass alle Beteiligten jederzeit auf dem gleichen Stand sind. Auf individuelle Besonderheiten wird während der Gruppenanwendungen Rücksicht genommen. Die Verpflegung ist abwechslungsreich (Frühstück und Abendbrot als Buffet) und für eine Großküche schmackhaft. Natürlich wird anders gekocht, als es die meisten Patienten gewohnt sind. Insgesamt ist die Einrichtung ohne Einschränkungen zu empfehlen.

Entspricht den Anforderungen

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (Jeder -Ausnahme Ärzte-sagt etwas anderes.)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Das Bett ist eine Zumutung)
Pro:
Kurze Wege
Kontra:
Personal wirkt oft genervt
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Modern eingerichtet. Sauber und gepflegt.

Herzzentrum Oldenburg

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Betreuung sehr gut.
Kontra:
Mittagessen ist der Schwachpunkt. Zu wenig und recht fad.
Krankheitsbild:
Bypass OP . 3 Bypässe.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nachdem ich 3 Bypässe bekommen hatte, kam ich auf die Intensivstation wo sehr kompetentes Personal mich betreute. Sehr freundliches und geduldiges Fachpersonal. Genau so ging es in der dem Krankenhaus angeschlossene RehaKlinik weiter. Auch hier super Personal von der Schwester bis zu den Sporttherapeuten. Ich kann diese Klinik einschl. Reha nur empfehlen

Nicht zumutbare REHA

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Kontra:
Stationsärztin
Krankheitsbild:
9
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Behandlung im Klinikum Oldenburg nach der Operation: sehr zufrieden
Ärzte und Schwestern waren sehr bemüht und freundlich trotz sehr hoher Belastung

Anschließende REHA in der Reha Oldenburg
Gesamtzufriedenheit:
unzufrieden

Qualität der Beratung:
weniger zufrieden

Medizinische Behandlung:

Nach dreiwöchigem Aufenthalt wurde vor der Entlassung ein Belastungs-EKG und eine Blutuntersuchung durchgeführt,der zum Abschlussbericht erforderlich war. Das war die gesamte ärztliche Betreuung.


Verwaltung und Abläufe:

weniger zufrieden

Pro:

Kontra:
Stationsärztin

Krankheitsbild:
6 Beipässe

Erfahrungsbericht:

Für die -Vor-REHA- wurde ich in eine Abteilung verlegt die auf einer Baustelle war und bei der morgens bis abends ein unerträglicher Baulärm mit Presslufthammer etc. war. Das 3 Tage nach der Operation. Die Ärzte und Schwestern gaben sich große Mühe den Zustand zu kompensieren.
Nach 6 Tagen kam ich in die nachfolgende REHA.
Hier begann ein Aufenthalt von drei Wochen, die man nach solch einer Operation keinem zumuten kann.
In der REHA Oldenburg bekam ich Anwendungen die sich auf zwei am Tag- je 15 Minuten- beschränkten. Dies änderte sich auch nicht in den nachfolgenden 3 Wochen.
Während des Aufenthalts wurde genau über meinem Zimmer der Eingang saniert.Der alte Fußboden wurde von morgens bis abends einem Presslufthammer entfernt. Der Lärm war einer Genesung nach einer Operation nicht dienlich.
Da ich Diabetiker bin, war der Blutzucker nach der OP.zT.hoch.(Zu hause brauch ich nicht spritzen) Darum wurde von Klinik angeordnet, dass bei einem Blutzuckerstand von 200, Insulin gespritzt werden soll.
Nach einem Disput mit einer Schwester, die sich weigerte zu spritzen, wurde von der Stationsärztin angeordnet erst bei einem Wert von 250 zu spritzen. Das entspricht einem Langzeitwert von 14,1, normal ist 5,8 bis 6.
Mein Eindruck ist, dass die Ärztin auf Grund der Beschwerde und mangelnder Kenntnis über Diabetes aus Schikane diese Anordnung traf.

Reha nach Herzinfarkt

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Physiotherapeuten
Kontra:
Sauberkeit der Zimmer
Krankheitsbild:
Koronare Herzerkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach einer Herz OP war ich 4 Wochen in der Reha Kreyenbrück. Mir hat einfach alles gut gefallen. Sehr kompetente und nette Ärzte. Gute Physiotherapeuten. Die Einteilung der Anwendungen, die Tagesabläufe, die Seminare,das Essen, die Zimmer. Ich war mehr als zufrieden. Die 4 Wochen sind wie im Flug vergangen. Ich habe mich dort sehr gut aufgehoben gefühlt und mir haben die 4 Wochen sehr viel gebracht. Ich kann diese Klinik sehr empfehlen.

Ich war sehr gut aufgehoben

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Schwestern und Therapeuten mit blauen Hosen sind Mega
Kontra:
Bezahlung für TV und wlan
Krankheitsbild:
Herz OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Mein erster Eindruck war was soll ich hier? Dann wurde ich sehr gut empfangen und die drei Wochen vergingen wie im Schlaf! Essen ist gewohnheitsbedurftig aber wer verhungert ist selber schuld Essen ist reichlich vorhanden zwar immer das gleiche aber es schmeckt! Was nicht so gut ist ist das Fernsehen und Internet gebührenpflichtig ist! Die Sporttherpeuten sind Mega geil und gut drauf ich denke wer mit dennen nicht klar kommt sollte mit niemanden klar kommen können!Die Schwestern auf den Station 3 kann ich nur loben auch sie sind sehr nett und man kommt gut klar mit dennen.Die aussenanlagen sind sehr schön und gepflegt zimmer sind gross und werden super gerreinigt.Ich hoffe ich werde nie wieder ein Reha centrum brauchen aber falls ja würde ich immer wieder da hin wollen

positive Resonanz

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
gute Betreuung durch Therapeuten und Betreuungspersonal.sehr nett und kompetent
Kontra:
Krankheitsbild:
Koronare Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War ambulant in Reha.alle Termine wurden nach meinen Bedürfnissen angepasst.musste keine langen Pausen abwarten.Die Betreuer waren freundlich.ich musste auch richtig aktiv sein.Kontrollen der Werte und Fitness waren an der Tagesordnung.Würde diese Form der Reha immer empfehlen.Übrigens,es gab mittags ein leckeres Mittagessen.

Erfahrungsbericht eines Reha - Patienten HWS

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Personal, Ärzte
Kontra:
Gestellung Telefon - Fernseher - WLAN, Freizeitangebot, Nicht Entlohnung von Praktikanten
Krankheitsbild:
Wirbelsäulen - OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Alles in Allem eine gewinnbringende (aus dem gesundheitlichen Blickwinkel betrachtete ) Reha - Maßnahme nach einer Wirbelsäulen OP.
Therapeuten sind kompetent und mit Einsatz bei der Sache. Die Praktikanten (Physiotherapie - Schüler) werden zum Teil als vollwertige Therapeuten, auch als allein Verantwortliche eingesetzt (!!!) Dafür bekommen sie im Gegenzug keine Entschädigung. Ob sie auf der Rechnung dann als Aktivposten auftauchen, wird die Zukunft zeigen !
Das Therapieprogramm ist in der Regel auf den einzelnen Patienten abgestimmt, Änderungswünsche wurden berücksichtigt. Das gesamte Personal ist freundlich und jederzeit bemüht, bei Fragen weiterzuhelfen.
Die Ernährung ist ausgewogen und reichlich, geschmacklich noch z.T. verbesserungswürdig (Geschmacksverstärker im Einsatz)!
Ein Freizeitangebot ist so gut wie nicht vorhanden, dass ist für die stationären Patienten nicht schön. Dafür wird bei der Bereitstellung von Fernseher - Telefon - und WLAN abgezockt. Für ein paar mal telefonieren und Fernsehen, inkl. Nutzung von WLAN für 3 Wochen 85,- EURO.
Gesamtergebnis:
Zufriedenstellend/Verbesserungswürdig/Weiterzuempfehlen

Ambulante Reha nach Bandscheibenvorfall

Orthopädie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetentes aufmerksames freundliches Team
Kontra:
Krankheitsbild:
Bandscheibenvorfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In der vierwöchigen ambulanten Reha bezüglich meines Bandscheibenvorfalls (keine vorherige Operation) habe ich ein vielfältiges Angebot an Einzel- und Gruppentherapien erfahren dürfen. Beratung und Betreuung war jederzeit gegeben durch kompetente und hilfsbereite Therapeuten und Ärzte. Der gesamte Ablauf ist sehr professionell, die Atmosphäre positiv, ich habe mich sehr wohl gefühlt und meine Fragen und Wünsche wurden beantwortet und berücksichtigt. Lediglich die psychologische Betreuung bezüglich dem Umgang mit Schmerzen ist verbesserungsfähig.
Der Aufenthalt hat mich wieder beweglich und fit gemacht (vermutlich mehr als vor dem Bandscheibenvorfall) und mehr Zutrauen in den Körper gegeben.

Sehr gute angepaßte Therapie und gute Therapeuten.

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Engagement von Therapeuten - Damen besser als Herren
Kontra:
Das Sozialverhalten diverser Patienten
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gute Beratung und Therapien,

negativ sind mir diverse Fehlverhalten von Patienten aufgefallen, deren Sozialverhalten extrem mangelhaft und kontraproduktiv war.Die teilweise offen rebellierten gegen die Anweisungen der Therapeuten in den Gruppen.

Hier sollte m.E. konsequenter und strikter vorgegangen werden.

Verbesserungswürdig finde ich die Gebühren für Telefon.

Reha mit gemischten Gefühlen.

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten super
Kontra:
Stationsärzte
Krankheitsbild:
Mitralklappenrekonstruktion
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Reha-Maßnahmen waren gut. Mitarbeiter kompetent und freundlich. Über die Klinikärzte kann ich das nicht sagen. Vor allem die Stationsärzte scheinen oft nicht zu wissen was sie tun. Bei mir gab es eine Fehlbehandlung und Falschmedikation nach der anderen. Austausch mit Kollegen in den Krankenhäusern gibt es nicht. Da kommt es oft zu Fehlentscheidungen. Etwas runter vom hohen Ross und Kommunikation mit anderen behandelten Ärzten würde den Patienten helfen. Essen war in Ordnung.


Habe dieses auch von anderen Patienten gehört; bin also keine Ausnahme.

Alles in allem tat mir die Reha gut.

angemessen fördernde Rehabilitation

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
gute Sporttherapeuten und kompetente ärztliche Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Stentversorgung nach Herzinfarkt
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Nach einer Stent-Versorgung (Herzinfarkt) trat ich meine 3-wöchige Reha in Oldenburg an. Zunächst einmal kann festgehalten werden, dass die Architektur des Gebäudes, die Außenanlagen und die Zimmer einen freundlichen Eindruck hinterlassen. Das Reinigungspersonal und die Pflegekräfte auf der Station waren hilfsbereit und nett. Auch die Verpflegung war in Ordnung und reichhaltig - wenn man einen nicht all zu sehr verwöhnten Gaumen hat und keine kulinarische Entdeckungsreise erwartet.
Da ich bisher bereits viel Sport getrieben habe, wurde ich im Rahmen der Sporttherapie recht zügig einer entsprechenden Trainingsgruppe zugeordnet. Hier wurde ich zielgerichtet gefordert und gefördert. Auf Nachfrage konnte ich weitere Therapieangebote wahrnehmen oder ein eigenes dosiertes Walking-/Jogging-Programm absolvieren. Des Weiteren wurde das Angebot durch z.T. recht interessante Vorträge zu den Themen Gesundheit, Therapie, Sucht, Ernährung und Sport komplettiert. Auch die ärztliche Betreuung, Versorgung und Beratung waren hilfreich, umfänglich und patientenorientiert.

Reha nach Schlaganfall

Neurologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014/15   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
hervorragende Betreung
Kontra:
-
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Einrichtung bot alle erforderlichen Standards, die für meine Behandlungen notwendig waren. Das medizinische Personal hatte einen gezielten Therapieplan ausgearbeitet, sowie Einzel- als auch Gruppentherapien durchgeführt. Ich habe mich professionell behandelt und gut aufgehoben gefühlt. Auch die Betreuung durch das Pflegepersonal und die Therapeuten war vorbildlich. Ich war in 5-wöchiger ambulanter Behandlung.Ich emüfand es als sehr hilfreich, dass auch die Ärzte außerhalb meines Behandlungsplanes mir mit Rat und Hilfe zur Seite standen.

Sehr gute und kompetente Betreuung durch die Ärzte

Neurologie
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Pro:
sehr gute ärztliche und therapeutische Betreuung
Kontra:
Krankheitsbild:
Hirnblutung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Frau war ab November 2014 für die Dauer von sechs Wochen im Rehazentrum Oldenburg untergebracht. Sie wurde vor allem durch die Ärzteschaft der Neurologie bestens und kompetent betreut. Auch wurden andere Fachbereiche bei Bedarf (Konsil)unverzüglich hinzugezogen. Gleiches gilt für die Therapeuten. Als verbesserungs- würdig erachteten wir das Verhalten einzelner Pflegekräfte. Das Zimmer war von angemessener Ausstattung und Größe. Das Essen schmeckte. Die Nutzung des TV-Gerätes und des vorhandenen WLAN-Netzes waren kostenpflichtig. So kommen schnell ca. 120 Euro zusammen.

FAZIT: Meine Gattin wurde durch die Fachkräfte (Ärzte und Therapeuten) für die Weiterbehandlung allerbestens vorbereitet.

Wir sagen hierfür DANKE !

Reha-Unterkunft

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungunzufrieden
Pro:
ärzliche und Reha-Maßnahmen
Kontra:
allgemeiner Aufentthalt
Krankheitsbild:
Reha nach Herzinfarkt mit Defi-OP
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Die Unterbringung im Zimmer ist gut.
Dass für Fernseher und Telefon ein täglicher Kostenbeitrag in nicht geringer Höhe erhoben wird, ist nicht nur unnütz (Stichwort Telefon-Flat), sondern auf 3 Wochen bezogen sehr teuer. Zumal absolut kein Aufwand seitens der Klinik besteht.
Der Ablauf in der Kantine ist wirklich "Kantinenmäßig", besser: mäßig. Die Mitarbeiter machen viele, viele Wege - ohne wirklich etwas zu schaffen.
Es werden Beratungsgespräche über gesunde Ernährung angeboten, woran die Kantine sich allerdings überhaupt nicht hält. Hier scheint das Thema gesunde Ernährung noch nicht ganz angekommen zu sein.
Nach den Anwendungen und dem Abendessen, also ab ca 18 Uhr, wird man - wenn überhaupt - Besuch erhalten. Dann aber schließt die Cafeteria. Wohin mit dem Besuch? Außer auf den Fluren oder der ungemütlichen Empfangshalle gibt es kaum Möglichkeiten.

Nichts, aber auch gar nichts auszusetzen gibt es in der ärztlichen und gesundheitlichen Betreuung sowie in den Reha-Maßnahmen.

Weitere Bewertungen anzeigen...