• Medizinfo Logo
  • gesuendernet.de Logo

Reha-Zentrum Bayerisch Gmain, Klinik Hochstaufen

Talkback
Image

Herkommerstraße 2
83457 Bayerisch Gmain
Bayern

56 von 62 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
gute Erfahrung
Qualität der Beratung
gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

74 Bewertungen

Sortierung
Filter

Absolut empfehlenswert!!!

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Physiotherapie ist ein Traum-Team :-) mit hohem Spaßfaktor.
Kontra:
Krankheitsbild:
Darmkrebs
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Klinik ist top!!! Das gesamte Team vom Empfang und back office,dem Reinigungspersonal, die unglaublich herzlichen und motivierenden und fachkompetenten Damen und Herren aus der Physiotherapieabteilung, die med. Abteilung mit der psychologischen Begleitung sowie die Betreuung auf der Station bis hin zu einem immer freundlichen und gut gelaunten Service Personal im Essensbereich sind absolut empfehlenswert. Hier habe ich als Patientin durch die Menschen - das ganze Team! -, die sich um mein körperliches und seelisches Wohlergehen gekümmert haben, wieder den Mut und die Kraft gewonnen mein durch den Darmkrebs verändertes Leben mit Stoma zu akzeptieren und neu lieben zu lernen.
Dazu beigetragen hat die familiäre und angenehme helle Atmosphäre des gesamten Hauses. Einzig die Zimmer, in denen man aber nur zur Nachtruhe verweilt, könnten eine Modernisierung vertragen. Sind in ihrer Funktion und Ausstattung durchaus in Ordnung. Und immer tip top sauber gehalten!
Die Umgebung Bayerisch Gmain mit Bad Reichenhall bietet von Kultur-, Natur-, Shopping- sowie interessante Ausflugsmöglichkeiten für jeden Geschmack etwas. Die Verkehrsanbindungen sind hervorragend, so dass man super ohne Auto zurecht kommt. Selbst Salzburg als Ausflugsziel ist bequem mit Bus oder Bahn zu erreichen.
Auch die Klinik bietet ihren Patienten Unterhaltsprogramme und organisierte Ausflüge an. Für abwechslungsreiche Abende in der Klinik kümmeren sich in fachkompetenter und herzlicher Weise Veronica und Max in der hauseigenen Kreativabteilung. Eine spezielle Anwendung auf eigene Kosten gönnt Mann und Frau sich durch die liebevollen Hände von Sylvia in "ihrer Buddha-Höhle".
Eine Oase der Ruhe und Entspannung!
Die Klinik liegt im wahrsten Worte im letzten Winkel der Republik, aber dafür liegt sie mit all ihren Vorzügen mitten im Leben.

Reha wegen Darm-OP 2016

Gefäßchirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Einzelzimmer
Kontra:
hatte kein Glück mit meinen Ärzten
Krankheitsbild:
Darm-Operationen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Nach zwei Darm-OP war ich im Jan. 2016 in der Klinik. Ich hatte immer wieder erhebliche Schmerzen, die Darm-Funktion kam nicht in Gang. Mir wurde empfohlen, mehr an Macrogol zu nehmen, was erst recht mehr Blähungen verursachte.
Die Beratung bzgl. des Essens stellte sich im Nachhinein als nicht richtig heraus, es wäre besser gewesen, wenn ich nichts mit Weizenmehl gegessen hätte (verursacht Blähungen) und nichts Süsses. Auf Grund der extremen Gewichtsabnahme nach 2 OP wurde mir gesagt, ich könne wieder alles essen, leider falsch, Zucker ist Gift für den operierten Darm.
Gott sei Dank hat mir meine Hausärztin dann geholfen. Ich hoffe, dass diese nicht so positive Beurteilung auch erscheint, es kann ja vermutlich ausgewählt werden, welche Beurteilungen erscheinen.
Vom Arzt wurde ich unfreundlich abgefertigt.
Von meiner Ärztin hieß es, die Psychologen seien nicht gut, habe deswegen auch nichts verordnet erhalten trotz Nachfrage, obwohl es dringend notwendig gewesen wäre, die OP in einem Gespräch aufzuarbeiten.

Klinik mit Licht & Schatten

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Personal & Therapie
Kontra:
Essen & Reglementierung der Patienten bezüglich "Ausgang"
Krankheitsbild:
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Vorweg:
Eine sehr in die Jahre gekommene Klinik die eigentlich einer Grundrenovierung bedarf. Momentan wird eher Flickschusterei betrieben. Mobiliar und Gesamtausstattung (insbesondere die Zimmer)sind sehr abgenutzt und in die Jahre gekommen. Absolut kein Ruhmesblatt für die DRV-Bund.

Das gesamte Personal dagegen ist freundlich, kompetent und bemüht sich ständig den Patienten ein gutes Gefühl zu geben, welches für eine Genesung wichtig ist. Die Therapiepläne sind abgestimmt und strukturiert. Auch das Stationsteam gibt sich sehr viel Mühe (hier Station 6). Die Sauberkeit ist ok und die Damen der externen Firma arbeiten im Akkord und leisten was machbar ist.

Die "Struktur" des Essens (Vollwert, Leichte Vollkost, Herz-Kreislauf etc.) erschloss sich mir nie ganz. Manchmal war nur das Gemüse gegeneinander ausgetauscht, manchmal gab es komplett anderes Essen.
Das Abendessen wird nach 7 Tagen eintönig, denn dann wiederholt sich alles. Die Möglichkeiten sind in so einer Küche natürlich "begrenzt".

Bestimmtes Gemüse gehört auch als "Rohkost" etwas blanchiert z.B. Sellerie.....knochenhart :-)

Insbesondere das ANGEBOT an frischem Obst war grenzwertig, Clementinen überlagert, Bananen noch grün oder schon braun, wenn man muss 3 Äpfel mitnehmen um am Ende einen essen zu können.

Alles in allem aber akzeptabel, man kann eben keine 4* erwarten.

Waschen und Trocknen sind möglich, das Bügeleisen ca. 20 Jahre alt, nicht nutzbar !

Wichtigster Kritikpunkt (allerdings nur für mich persönlich, der auch viel Zeit außerhalb der Klinik verbracht hat):
"Einschluss" unter der Woche 22.30 Uhr und am Wochenende 23.00 Uhr ! Wenn man mal eine schon vorauszusehende Verspätung wegen Kino oder Konzert in Salzburg anmelden wollte, wurde man fragend und strafend angesehen.
Auch rechtlich fragwürdig, den "Ausgang" und "Rückkehr" so strikt zu regeln.

Sehr guter Ort-nicht nur für Herz und Kreislauf

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bluthochdruck
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von Anfang an habe ich mich in der Klinik sehr wohl gefühlt! Das war durchgehend bis zum Ende der Reha-Maßnahme. In Klinikablauf war für mich trotzdem ein gutes Eingehen auf Individuelle Bedürfnisse deutlich, wenn man diese auch gut kommuniziert. Also: Wind Klinik, die ich uneingeschränkt und wärmstens weiterempfehlen kann, und die mich such 2 Jahre später voll Dankbarkeit zurückblicken lässt. Ich wünsche allen Mitarbeitenden und der Klinik alles Gute und dass die Klinik auch in Zukunft vielen Menschen so gut weiterhelfen kann und auf gesicherte Grundlagen bauen kann! Herzlichen Dank nochmals!

Reha vom Feinsten

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (am 2. Tag der Reha)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (am 2. Tag der Reha)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (am 2. Tag der Reha)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (am 2. Tag der Reha)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (am 2. Tag der Reha)
Pro:
Personal mit viel Liebe zum Beruf
Kontra:
bisher keine negative Erfahrungen
Krankheitsbild:
Bypass-OP nach Infarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Bin gestern angekommen. Ein sehr schöner Haus in Top-Lage und saubere Zimmer mit elektrisch verstellbarem Bett.
Zunächst fällt einen der unheimlich freundliche Ton auf. Das gesamte Personal und die Ärzte sind sehr bemüht, kompetent und ausgesprochen freundlich. Ich bin begeistert. Auch der Gepäckservice hat mich positiv überrascht. Ich freue mich auf die nächsten 3 Wochen und gebe mein Fazit am Ende meines Aufenthaltes nochmals ab.

Beste Rehaklinik, die ich bisher kennengelernt habe.

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Engagement und Fachkompetenz des Personals
Kontra:
Krankheitsbild:
Bluthochdruck, Burnout
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Klinikpersonal mit Liebe zu ihrem Beruf. Hier interessiert man sich noch für den Patienten. In allen Ebenen sehr engagiertes und kompetentes Personal. Klasse.

...ich komme gerne wieder...

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Therapieplanausgabe wäre zu überdenken bzw. anders zu gestalten)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Zimmer leider altbacken eingerichtet: Matraze super)
Pro:
Erholung, Therapie ein voller Erfolg
Kontra:
einziger Kritikpunkt: eine Rezeptionsdame ist durch ihre Unfreundlichkeit etwas aus der Reihe gefallen
Krankheitsbild:
Bluthochdruck
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die 5-Wochen-Reha in der Klinik Hochstaufen war eine Auszeit erster Klasse. Ich hatte dort eine sehr gute Betreuung von Anfang an. Der Service wird groß geschrieben, die Ärzte, Psychologen und alle Helfer in den Stationen/Klinik sind ohne Ausnahme super. Man hat Mitspracherecht und kann Wünsche für die Therapieplanung äußern, was selbstverständlich berücksichtigt wird. Ich habe mich rundum wohlgefühlt und kann nur positiv über die Klinik, das Personal und die Umgebung sprechen. Einziger Mangel sind die altbackenen Zimmer und ich hatte leider eins ohne Balkon, aber man gewöhnt sich an alles :-)

Super Reha

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann die Klinik im Berich der Gastroentereologie nur wärmstens empfehlen. Alle Anwendungen, die mir zuteil wurden kamen mir sehr zu gute. Sei es im physiotherapeutischen, psychotherapeutischen Bereich sowie der Ernährungsberatung oder im Bereich der Bewegungstherapien so kann man nur lobende Worte für alle Therapeutinnen und Therapeuten (eingeschlossen die Praktikantin) erwähnen. Ebenfalls sollte auch nicht der Empfangsbereich sowie das Servicepersonal in Küche und Speisesaal sowie die Mitarbeiter in der Kreativwerkstatt und der Kaffeteria ungenannt bleiben. Auch hier sehr lobenswert. Nicht zuletzt das Reinigungspersonal sowie das nette Schwestern- u. Ärzteteam und die beiden Psychologen (R.-G.; Dr.H.)
Schließlich sollte jeder Patient daran denken, dass eine Rehaklinik k e i n 5*-Hotel ist!!

Gute Behandlung in toller Umgebung

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Servicekräfte, Informationsteam, Physiotherapie und das Cafe
Kontra:
Mediziner
Krankheitsbild:
Colitis Ulcerosa
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich wurde von sehr freundlichem Personal empfangen. Das erleichterte mir den ersten Tag. Die Behandlungen waren dem Krankheitsbild entsprechend ausgewählt.
Die pflegerischen Prozesse könnten deutlich optimiert werden, würde für die Patienten viel Wartezeit ersparen. Medizinisch ist deutliches Verbesserungspotenzial vorhanden.

Sehr gute REHA - extrem empfehlenswert

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Perfekte REHA für alle, die bei ihrer Genesung mitwirken können und wollen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Besonders die Ernährungsberatung und Lehrküche verdienen 5*)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute, individuell abgetimmte Behandlungen und Anwendungen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Von der Aufnahme bis zur Verabschiedung: perfekte, höfliche und freundliche Betreuung)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Helle, moderne Klinik, in der kein Krankenhaus-Gefühl aufkommt)
Pro:
individuell - freundlich - kompetent
Kontra:
nichts - selbst nach 5 Wochen
Krankheitsbild:
Stoffwechselerkrankung, Diabetes, metabolisches Syndrom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Sehr gut organisierte Klinik mit ohne Ausnahme freundlichen und aufmerksamen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Individuelles Eingehen auf die Notwendigkeiten und Wünsche der einzelnen Patienten.

Anwendungen und Therapien genau abgestimmt und gute dosiert.

Medizinische Betreuung perfekt, individuell und aufmerksam.

Unterkunft sehr ordentlich und sauber, eingebettet in die herrliche Voralpenlandschaft - perfekt für eigene Aktivitäten und Ausflüge in der REHA-Freizeit.

Essen gut, abwechslungsreich, frisch. Knackige Salate und Gemüse, keine Tütenprodukte sondern ALLES FRISCH!!! 2 x in der Woche Fisch. Der Wunsch "kohlehydratarm und fleischfrei" wurde intensiv beraten und perfekt umgesetzt. Die Ernährungspläne werde auf jeden einzelnen Gast persönlich abgestimmt, zudem kann man die hochkompetente Ernährungsberatung besuchen und sich beraten lassen.

Alle Mitgäste am Essenstisch haben durch die gute und fröhliche Stimmung sehr zur gegensitigen Genesung beigetragen.

Neben den Anwendungen ist das Bewegungsbad besuchbar- ein Traum mit Blick auf die Berge (beim Rückenschwimmen :-)).

Insgesamt eine sehr empfehlenswerte REHA-Klinik, in die Menschen auch gerne herkommen.

schon das 3x

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Danke)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Wohlfühlen, Unterstützend, positive Atmosphäre, fachlich einwandfrei geschultes Personal
Kontra:
Selbsthilfegruppen sollten angeleitet angeboten werden, Gesprächskeise unter "Gleichgesinnten" in den Terminplan aufgenommen werden!..das wäre genauso wichtig wie Nordic Walking! ;-)
Krankheitsbild:
Anschlussheilbehandlung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich würde immer wiederkommen.
Die Betreuung und Pflege ist so menschlich und umsichtig, das es für mich sehr sehr angenehm war, wieder hier gewesen zu sein!
Eingebettet in die Berge. Den Hochstaufen vor der Tür. Der Ausblick aus dem Zimmer... die Möglichkeiten, kleine Spaziergänge zu machen um wieder zu "Kräften" zu kommen.... sind im Vergleich, für mich, einmalig!
Vielen Dank

Gute REHA-Klinik in sehr schöner Umgebung

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr nettes Personal was auf die Belange der Patienten eingeht. Sehr schöne Umgebung;
Kontra:
WLAN mangelnes Preis-Leistungsverhältnis durch externen Anbieter; Knappes Parkplatzangebot für Patienten-Kfz
Krankheitsbild:
Koronare Herzerkrankung mit mehrfacher Stent-Impl.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik befindet sich in einer landschaftlich sehr schönen Gegend. Für Wanderfreunde ist es ein Paradies. Die Zimmer sind zweckentsprechend eingerichtet und von der Größe her ausreichend. Ein Großteil der Zimmer ist mit Balkon ausgestattet.

Nach erfolgter Aufnahmeuntersuchung wurde die weitere Behandlung zwischen Stationsarzt und Patient abgestimmt.

Ein großes Lob geht an das gesamte Personal der Klinik. Bei entsprechend freundlich vorgetragenem Anliegen wurde seitens des Personals immer versucht auf die Belange des Patienten eizugehen.

Die durch verschiedene Patienten bemängelte Reinigung der Patientenzimmer durch die externe Reinigungsfirma kann auf Stat. 3 nicht bestätigen. Die Mitarbeiterin war stets freundlich und nahm Rücksicht auf den Behandlungsablauf.

Für eine Klinik welche auf die Behandlung von Magen-Darm- und Herz-Kreislaufpatienten spezialisiert ist, gab es eine schmackhafte und abwechslungsreiche Verpflegung.

Als Kritik muss ich, wie schon andere Patienten, das relativ, langsame WLAN (durch den externen Anbieter angeboten) benennen. Normale Internetaktivitäten wie E-Mail und Infos aus dem WWW einholen, funktionierte zwar. Leistung und Preis standen aber in keinem Verhältnis.

Ein weiterer Kritikpunkt betrifft das knappe Parkplatzangebot für Privat-Kfz im Klinikgelände. Hierbei mussten wegen Überfüllung, des öfteren Parkplätze außerhalb gesucht werden, was in unmittelbarer Nähe der Klinik relativ schwierig war.

Sehr gute Klinik

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kompetenz und prompte Erledigung von Wünschen
Kontra:
Krankheitsbild:
Magen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Eingebettet in traumhaftem Bergpanorama kann ich die Klinik wärmstens empfehlen.Ich konnte mich dort sehr gut erholen in vier Wochen.Es wird einem mit ganz viel Freundlichkeit begegnet.Das tut viel zur Gesundung bei.Sehr gut abschalten vom Alltag konnte ich in der Kreativabteilung.Viele Grüße dahin.

Reha Klinik Hochstaufen

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Tolle Klinik habe mich sehr gut erholt,kann nur positives sagen . Alle Mitarbeiter, Küchenpersonal und die guten Köche ein dickes Lob.Therapeuten immer freundlich u nett 1a...
Werde wieder kommen Danke für alles !!!
Lg.Susan

Individuelle Therapie, Traum Lage, sehr aufmerksames Personal

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Individuelle Therapie und Lage
Kontra:
Leider die Sauberkeit ( ist der Klinik bekannt und in Änderung)
Krankheitsbild:
Lungenembolie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Lage ist unübertrefflich. Ruhig, eingebettet von traumhaftem Bergpanorama und nur 2km bis zum malerischen Bad Reichenhall. Anwendungen und Verpflegung sind individuell auf den Patienten abgestimmt. Sehr viele Einzelanwendungen mit optimaler Anpassung an den Genesungsfortschritt.
Die Freundlichkeit und Aufmerksamkeit ALLER Mitarbeiter sind ein Punkt mehr, dass man sich in der Klinik wohl fühlt.

Klinik erster Klasse

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hier ist man keine Nummer sondern Patient oder besser gesagt, Gast!
Kontra:
Internetzugang ist eine Zumutung
Krankheitsbild:
Bluthochdruck, Diabetes
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vier Wochen durfte ich mich in der Klinik erholen und muss sagen, dass ich aber auch gar nichts negatives sagen kann.
Das fängt schon bei der Ankunft an, wo mir die Koffer aus dem Auto geladen wurden.
Ganz unbürokratisch verlief die Aufnahme und innerhalb von ca. 10 Minuten war ich auf dem Zimmer. Das Gepäck wurde selbstverständlich gebracht.
Alles verlief ohne Hektik, Eingangsuntersuchung beim Stationsarzt, genauere Untersuchung vom Oberarzt, Besprechung der Therapieziele, Festlegung der Behandlungen und Anwendungen. Für alles war ein offenes Ohr da und es wurden auch spezielle Wünsche berücksichtigt.

In den ganzen 4 Wochen habe ich keinen Mitarbeiter gesehen, der nicht ein freundliches Wort gehabt hat. Hier ist das Personal mit Leib und Seele bei der Arbeit.

Einziger Kritikpunkt ist der Internertzugang. Das ist eine Zumutung. Aber damit kommt man schon nicht in die Versuchung zu Arbeiten. Und das ist sehr erholsam.

Alles in allem ein Reha-Aufenthalt, der Spaß gemacht hat UND mich gesundheitlich sehr viel weiter gebracht hat.

Kurz gesagt, eine klasse Klinik

Die große Langeweile

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hochmotivierte und freundliche Mitarbeiter
Kontra:
Gesamtumfang der Reha-Leistungen (viel Leerlauf)
Krankheitsbild:
Herzkatheder Stent
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Zuerst das Positive: Sehr freundliche und motivierte Mitarbeiter, insbesondere die Schwestern, Therapeuten, das Küchenpersonal und die Mitarbeiter des sozialen Dienstes. Die Ärzte nehme ich hier heraus. Dazu später.
Das Essen war, egal ob rote oder grüne Karte, sehr gut. Schwächen des Mittagessens wurden durch Frühstück oder Abendessen ausgeglichen.
Das Zimmer ist in Ordnung, nicht überwältigend aber OK.
Mit dem WLAN hatte ich nur geringe Probleme. Ich konnte meine Mails checken und interessantes suchen, arbeiten oder Skypen ging natürlich nicht. Lieber Herr GF Rutsch, ich finde es unmöglich, dass bei Ihnen Flatscreens im Keller daruf warten, das der Hausmeister diese installiert und der nur zwei am Tage schafft. Sie haben bestimmt einen größeren Posten gekauft. Jeder Händler richtet Ihnen bei Abnahme eine größeren Menge diese so ein, wie Sie sie haben wollen, stellt diese auf und entsorgt die Altgeräte und das alles noch kostenlos. Schlecht eingekauft kann ich da nur sagen. Deshalb gibt es eben Zimmer mit Altgeräten, und welche mit neuen Fernsehern.
Die Reha war sehr langweilig: ich hatte in der Regel vier Termine am Tag, 30 Min. Fahrradergometer, 30 Min. Allg Gymnastik, 30 Min. Gymnastik Moderat und etwa 45 Min ein Vortrag, und diese Termine noch so verteilt, das man dazwischen nichts gescheites machen konnte, also in toto immer nur 2,5 Stunden Behandlung. Da mein Infarkt erst 4,5 Monate zurücklag, kein Warmpack, keine Impulsmassage, kein Optibike, keine Wassergymnastik, kein Schwimmen, aber auf Empfehlung der Ärzte alpines (!)Bergwandern in den freien Zeiten zwischen den Behandlungen. Ich hatte fünf Arzttermine und bei jedem Termin einen anderen Arzt, also immer wieder auf Anfang. Zum Abschlussgespräch (!) lagen die aktuellen Blutwerte und EKG noch nicht vor, spricht man halt übers Wetter. Leider reichen hier die Zeichen nicht, aber die Rehamaßnahmen an sich und die ärztliche Betreuung fand ich sehr durchwachsen, eher eine Verschwendung von Geldmitteln.

1 Kommentar

KLHochstaufen am 24.05.2016

Sehr geehrter Lutz01

leider ist es nicht einfach damit getan, eine Fremdfirma die Installation der Flachbildschirme zu überlassen. Wir sind rechtlich dazu verpflichtet, diese gesondert zu prüfen (BetrSichV), zu dokumentieren und dann zu installieren. Ich kann Ihnen mitteilen, dass wir hier schon weitergekommen sind.
MfG
S.Rutsch

Danke für den schönen Aufenthalt !

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (perfekt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Klinikanlage, medizinische Betreuung, gute Verpflegung, herrliche Lage im Berchtesgadener Land
Kontra:
die schöne Zeit ging viel zu schnell zu Ende
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ein wunderbarer Aufenthalt in einer traumhaften Landschaft ging nach 4 Wochen leider viel zu früh zu Ende. Die fachlich umfangreich eingerichtete Reha Klinik bietet eine perfekte ärztliche Betreuung. Auf den Liegestühlen der großen schönen Außenanlage kann man mit Blick in die herrliche Bergwelt wunderbar entspannen. Perfekt auch die gute und umfangreiche Verpflegung vom Frühstück bis zum Abendessen.
Die Zimmer mit Bad sind hell und sehr gepflegt und sauber.
Sehr angenehm ist das ruhige freundliche Klima im Umgang mit den Patienten. Die Freizeit- und Ausflugsmöglichkeiten im Berchtesgadener Land sind unvergleichlich.
Es war eine wunderschöne unvergessliche Zeit. Danke an die Klinikleitung und das gesamte Team.

Gute neue Erfahrung

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Man muss offen sein
Kontra:
Meckerer gibt es immer
Krankheitsbild:
MC
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kam etwas unsicher und ängstlich in der Klinik an...wurde aber sofort am Empfang freundlich aufgenommen. Personal, Ärzte, Therapeuten sind wirklich sehr freundlich und aufgeschlossen.
Reinigung lässt leider etwas zu wünschen übrig, aber ist eine Fremdfirma (6 min pro Zimmer) da kann ich es doch verstehen.
Essen könnte etwas abwechslungsreicher sein...aber nach Gespräch mit der Ernährungsberatung wurde mir geholfen (musste dringend zunehmen).
Umgebung sehr schön und viel zum unternehmen.
In der Klinik gibt es auch Freizeitmöglichkeiten so dass es einem eigentlich nicht langweilig werden kann, aber es gibt immer Menschen die zu motzen haben!
Cafeteria sehr ansprechend und mit freundlichem Personal bestückt, leider nur bis 21 Uhr geöffnet.
Negativ ist für Raucher, der weite Weg zur Raucherecke, bei Wind und Wetter. Und leider wird die Klinik zu früh "abgeschlossen", aber man weiss was man tun muss um doch noch eine rauchen zu können ;-)
Alles in allem war es sehr schön und erholsam, Therapeuten (bis auf eine), Ärzte sehr kompetent und freundlich.
Immer wieder gerne!
Wenn jemand Abwechslung zum Essen braucht...Curry Wurst auf Station 7 sehr zu empfehlen!!!

kardiologie

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013/14   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ireha ch War schon 2 mal für je 4 woher dort im ihr 2013 und 2014 ich habe mich sehr gut erholt und such die Ärzte waren top.Ivh War jetzt am Wochenende privat in Bad Reichenhall und stattet der Klinik ein Besuch ab zu mein grossen bedaurn stellte ih fest das es dort Kind Alkoholischen Getränke mehr gibt ich fragte mich durch und bekam zur Antwort das die Leute jetzt ihre Getränke in Nummer 7 trinken und nicht so wie früher in der Klinik War alles unter Kontrolle den Wirt von Nummer 7 ist es egal was der Patient hat er will Kohle sehen.Das war früher als noch alles in de Klinik besser da wurde auch mal lustig zusammen gesessen aber es gab nie soweit ich weiß ausfälle. Es wäre doch viel schöner und sicherer wenn die Ärzte wissen wo alle sind.

Liebe Rentenanstalt macht den alten Zustand wieder und kümmert euch lieber um die Sauna die im Keller seid Jahren verrottet ich wissen da viele immer wieder nach einer Sauna fragen.

G.BLum

1 Kommentar

KLHochstaufen am 07.01.2016

Guten Tag GBlum,

ich möchte kurz Stellung zu Ihrem Bericht geben, bezüglich des Alkoholausschank in der Klinik Hochstaufen und der Sauna im Hause.
Wir sahen uns leider gezwungen den Alkoholausschank in der Klinik zu unterbinden, da einige Patienten dieses Privileg mißbraucht und mehr Alkohol konsumiert haben, als ihnen gut tat. Hinzu kamen schriftliche Beschwerden von Mitpatienten beim Kostenträger; deshalb sahen wir uns gezwungen den Alkoholausschank einzustellen. Wir beobachten natürlich nun den Gang zur "Station 7" und übermäßiger Alkoholmißbrauch wird dem zuständigen Kostenträger gemeldet und führt zum Abbruch der Rehamaßnahme.
Zum Thema Sauna kann ich Ihnen erfreulicher Weise mitteilen, dass diese nun wieder geöffnet und in Betrieb genommen wurde.

MfG
S.R

Immer wieder gerne

Onkologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit und Einsatz aller Mitarbeiter
Kontra:
Schlechte Belüftung der WC-Naßzelle
Krankheitsbild:
Lebrkarzinom, Zustand nach Pankreas-OP, Hep C
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom Empfang bis zum Abschied nur freundliche Leute. Es gab ein bißchen Probleme mit der Sprache, ich bin etwas schwerhörig und muste mich sehr anstrengen, das bayerische Idiom zu verstehen. Das Haus ist super, nicht ganz neu, aber frisch renoviert. Ärzte, Schwestern, Therapeuten waren sehr freundlich, hatten immer ein offenes ohr für alle Wünsche. Essen gut, manchmal etwas eintönig, aber ist eben kein 4 Sterne Hotel.Die Umgebung ist traumhaft, ideal für lange Spaziergänge und Wanderungen. Berchtesgaden, Salzburg, Chiemsee alles um die Ecke.

Sehr eigenartige Klinik

Diese Bewertung geht nicht in die Gesamtbewertung ein

Neurochirurgie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Nein
Kontra:
Krankheitsbild:
Schlaganfall
Erfahrungsbericht:

Vorsicht vor dieser Klinik:
Ich habe diese Klinik von der Rentenversicherung zugewiesen bekommen und wartete nur noch auf den Termin. Bei einem Telefonat mit dieser Klinik wurde mir mitgeteilt, dass die mich nicht aufnehmen. Richtige Begründungen gab es nicht. Diese Klinik scheint nur Patienten auf zu nehmen, deren Nase denen passt. Ich gehörte nicht dazu. Auch die Rentenversicherung verstand dieses Verhalten nicht. Ich warte nun auf die Zuweisung einer anderen Klinik.

2 Kommentare

Peter-Holzknecht am 01.08.2015

Heute bekomme ich tatsächlich noch ein Schreiben dieser Klinik. Ohne Angabe von Gründen hat diese Klinik meine Unterlagen an die Rentenversicherung zurück gegeben.
Diese Klinik darf von derRentenversicherung nicht mehr zugewiesen werden. Der Klinik scheint nicht klar zu sein, dass der Patient das bloße Vorhandensein bezahlt. Ohne Patienten gäbe es diese Klinik gar nicht.

  • Alle Kommentare anzeigen

Ich habe mich gut aufgehoben gefühlt.

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Therapeuten
Kontra:
In der Gegend wenig Action
Krankheitsbild:
Colon CA
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war von Anfang April in der Rehaklinik Bayerisch Gmain. Die Pfleger haben mich schon sehr nett und herzlich aufgenommen, sogar persönlich herumgeführt. Die Stationsärztin (eine ungarische Ärztin, weiß leider ihren Namen nicht mehr) war ebenfalls sehr freundlich und bemüht, mit mir zusammen einen geeigneten und adäquaten Therapieplan zu erstellen und hatte immer ein offenes Ohr für mich.
Die Therapeuten waren alle sehr nett und haben volle Arbeit geleistet. Gute Laune und 100%iger Einsatz waren eine Selbstverständlichkeit. Das Essen war vollkommen ok - nörgelnde Menschen gibt es leider überall.
Der Therapieplan war gut und aus vielen verschiedenen Aktivitäten und Vorträgen zusammengewürfelt und wenn etwas nicht stimmig war, musste man nur höflich mit den Schwestern oder dem Arzt darüber reden und es wurde umgehend geändert.

Die Lage der Klinik ist perfekt.
Ich hatte das große Glück, direkt am zweiten Tag sehr nette Leute kennengelernt zu haben und wir hatten in einer schönen Gemeinschaft sehr viel Spaß miteinander. Somit kam gar kein Tiefpunkt auf und die Zeit hier war insgesamt PERFEKT.
Ich führe zu Hause meine Übungen fort und werde in zwei Jahren wieder kommen. Das ist GARANTIERT

Hat mir sehr gut getan !!

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
der komplette Aufenthalt
Kontra:
./.
Krankheitsbild:
Herzinfarkt und Stenteinsatz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es handelt sich um meine erste Reha- Maßnahme nach einen Herzinfarkt und Stenteinsatz.
Die ersten beiden Tage waren eigentlich nur mit Untersuchungen verplant. Dadurch hatte ich auch Zeit mich an den Ablauf und die Gegebenheiten in der Klinik zu gewöhnen.
Die Zimmer sind mit Fernseher und Radio ausgestattet, eher klein aber für den Aufenthalt völlig ausreichend. Mein Zimmer (Station 3) lag im zweiten Stock, relativ weit hinten mit Balkon. Daher war es auch in der Nacht sehr ruhig. Die Zimmer werden drei mal pro Woche gewischt und saubergemacht, jede Woche neue Handtücher, Bettlaken und Bettüberzug werden alle 10 Tage gewechselt. Die Untersuchungen sind zeitlich getaktet, hier kommt es jedoch öfters zu Wartezeiten. Ansonsten hatten die Schwestern immer ein offenes Ohr. Die Anwendungen und das Physio- Team sind sehr gut, wie auch das gesamte Personal sehr freundlich ist.
Auch hier gilt die Regel:
wie man in den Wald hineinruf.....
Die Cafeteria ist ausreichend, die Auswahl ok und wer mehr möchte hat mehrere Möglichkeiten in Bay. Gmain und Bad Reichenhall.
Klar gibt es - wie überall- einige Zeitgenossen die Ihren Alkoholkonsum nicht senken können oder wollen. Weiter gestört hat mich persönlich das nicht. Nur schade das diese Personen anderen den benötigten Platz wegnehmen.

Grundsätzlich liegt es an einen selbst wie man die Reha-Maßnahme und die Klinik empfindet.
Mir persönlich hat der Aufenthalt körperlich und mental sehr gut getan, ich hatte eine schöne Zeit und einige neue Freunde kennengelernt.
Sollte mir eine weitere Reha genehmigt werden, dann gerne wieder in der Klinik Hochstaufen.

Blutdruck

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr nettes Personal,Gutes Essen
Kontra:
Internet sehr schlecht
Krankheitsbild:
Blutdruck,Übegewicht
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fand den Aufenthalt suuper,alle dort super nett und zuvorkommend......bestens!!

Nur das Wlan sollte dringend überarbeitet werden,stürzt seehr oft ab.

Sonst TOP!!

Ein rundum gelungener Aufenthalt

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (ein rundum gelungener Aufenthalt)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (wunderbar, mitarbeiten muss der Patient aber auch)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (tolle Therapeuten (bis auf eine Physiotherapeutin))
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (nix zu bemängeln, klappte alles hervorragend)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (schade dass nicht alle Zimmer Balkon haben)
Pro:
Freundlichkeit des Personals, gutes Essen, tolle Umgebung
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Magen-OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war vom 05.03.15 bis 02.04.15 auf Station 4 (Gastrologie) nach einer Magen-OP.

Ich habe mich rundum wohl gefühlt und auch die medizinische Betreuung war hervorragend. Die Schwestern und Pfleger auf Station 4 waren herzlich, zuvorkommend, kompetent und immer um ihre Patienten bemüht. Ich kann nur das Beste sagen, auch mit meiner Stationsärztin war ich sehr zufrieden. Es war immer ein Ansprechpartner da, wenn man einen brauchte.

Erwähnenswert ist das für die Größe der Klinik hervorragende Essen. Das Frühstücksbuffet ist besser wie in manchem Hotel und es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Auch das Mittagessen ist sehr schmackhaft und reichlich.

Wirklich alle Mitarbeiter sind sehr freundlich und hilfsbereit, von der Reinemachefrau über die Therapeuten bis hin zu Schwestern/Pfleger und vor allem auch das Personal im Speisesaal.

Die Zimmer könnten etwas größer sein, sind aber sauber und zweckmässig eingerichtet.Es wäre allerdings schön, wenn alle einen Balkon hätten (hatte leider eines ohne Balkon). Das Schwimmbad kann nach Erlaubnis durch den Arzt abends (am WE zusätzlich vormittags) zum freien Schwimmen genutzt werden. Ansonsten gibt es im Außenbereich eine Minigolfanlage und Außenschach. Im Haus selbst gibt es einen Billardtisch und Tischtennisplatten.

Fazit:
Ich war rundum zufrieden und würde jederzeit wieder in die Klinik Hochstaufen gehen, sollte es denn nötig werden.

Reha-Massnahme bei Zöliakie

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Die Diät-Assistentinnen waren bestens geschult!!!)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Stationsärztin kannte sich nicht gut mit Zöliakie aus.)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
sehr freundliches Personal, besonders Frau King aus dem Speisesaal!
Kontra:
einzigste Zöliakie-Patientin
Krankheitsbild:
Zöliakie mit Fructose- und Lactoseintoleranz
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe Anfang Januar eine Reha mit dem Krankheitsbild Zöliakie gemacht. Meine Erwartungen waren hoch, aber ich wurde von der Realität schnell eingeholt. Einzigste Zöliakie-Patientin von ca. 230 Reha-Patienten, und die Stationsärztin kannte sich mit Zöliakie auch nicht besonders gut aus. Dafür die Diät-Assistentinnen umso mehr. :-) Ich hätte mich gerne mit anderen Zöliakie-Patienten ausgetauscht. Die Lehrküche gibt es für jeden Patienten, egal ob Kardio oder Gastro, nur einmal in 3 Wochen. Allerdings findet die Lehrküche nur zweimal in der Woche mit je 8 Patienten statt, da kann man sich ausrechnen, das nicht jeder dran kommt. Ich habe dann versucht, das Beste aus dieser Situation zu machen, und habe alle möglichen Angebote (sportliche und psychologische) so weit wie möglich genutzt. Die Zeit hat mir letztendlich doch sehr gut getan, körperlich wie auch seelisch.
Die Klinik ist sicherlich in die Jahre gekommen, aber die Zimmer sind sauber und zweckmäßig eingerichtet. Es ist eine Klinik und kein Hotel.
Die Verpflegung könnte gerade morgens und abends etwas abwechslungsreicher sein. Mittunter nur eine Sorte Käse und Wurst ist nicht gerade viel. Klar, es verhungert niemand, aber ein bisschen mehr Vielfalt wäre schön.
Die Gegend ist für Freizeitaktivitäten wunderschön, es gibt viele Ausflugsmöglichkeiten.
Fazit: Es liegt auch immer an einen selbst, ob eine Reha erfolgreich ist oder nicht.

Alles Gut

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2015   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Freundlichkeit aller Mitarbeiter/Innen
Kontra:
Parkplatzsituation
Krankheitsbild:
Herzinfarkt, Angina Pektoris
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War sehr überrascht bezüglich der Freundlichkeit ALLER Mitarbeiter der REHA-Klinik. Essen war gut und schmackhaft. Bei den Therapeuten fühlte man sich stets gut aufgehoben. Sehr gut ist die Anzahl der Therapeuten/Innen, denn dadurch bekam man eine hohe Vielfalt an unterschiedlichen Varianten der Anwendungen. Natürlich hatte ich Glück, dass es mit den Mitpatienten am Tisch im Speisesaal einfach sehr gut passte und daher es auch Abends zum Kartenspiel und Reden klappte. Fazit: wenn nötig (was nicht sein muß) jederzeit wieder

Klinik im Wandel?

Innere
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Ich denke, man bekommt genau das was gut ist, man muß nur danach fragen!)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Beratungsgespräche sind nicht nur einseitig abgelaufen, Mitarbeit erwünscht!)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Plus -> 1. Arzt dann Wechsel wg. Urlaub -> Minus)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Ein grosser Apparat muss verwaltet werden, manchmal klappts halt nicht.)
Pro:
Man strengt sich an die "alten Ketten" zu sprengen
Kontra:
Einige wenige haben das noch nicht kapiert (ich meine die Patienten!)
Krankheitsbild:
TVT Tiefe Beinvenenthrombose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik ist alles in allem von meiner Seite aus empfehlenswert. Die medizinische Betreuung war durchorganisiert vom 1. bis zum Tag der Abreise. Alle Mitarbeiter sind sehr freundlich und bemühen sich sehr!

Bei der Visite werden d. anstehenden Anwendungen bespr. und das Planungsbüro legt alles meist für eine Woche fest, manchmal gibt es Leerlauf aber das kann bei 250 Patienten schon mal passieren. Man ist ja nicht auf Urlaub da!

Der Speisesaal ist recht groß, alle sitzen an 6er Tischen, die Küche ist für die Anzahl der Patienten hervorragend, es gibt ausgewogene Kost und "Nachschlag" wenn man die freundlichen Kantinenmitarbeiter danach fragt! Ein Bierchen zum Abklang gibts in der Cafeteria im Foyer.

Raucher haben es schwer in d. Klinik, bei Wind und Wetter raus, der Raucherplatz ist "Meilenweit" entfernt, wer auf dem Klinikgelände/Zimmer/Balkon raucht riskiert eine vorzeitige Heimfahrt.

Die Patientenzimmer sind etwas klein und die Möblierung schon älter, da wird aber bestimmt dran gearbeitet, neue elektr. verstellb. Betten sind schon vorhanden. Man sollte vielleicht versuchen ein Zimmer mit Süd-Blick und Balkon zu bekommen!

Das Schwimmbad der Klinik ist Mo-Fr. Abends (19:00 -20:45) und WoEnde auch vormittags zum freien Schwimmen geöffnet. Meist kann man aber nicht schwimmen, weil irgendwelche Kaffetanten (und auch Onkel) im Weg rumstehen und mit Ihrem Gerede das Wasser teilen wollen.

Im Keller gibt es 2 Ping-Pong (Tischtennis) und einen Billard-Tisch.

Keine großen Ansprüche an das vorhandene Wlan stellen, es ist da, aber sehr laaangsam und das für 34.-€ / Monat. Kommt aber von einem Fremdanbieter, nicht von der Klinik.

Wenn man unter Parkplatz-Hysterie leidet sollte man besser sein Fzg. zu Hause lassen, so wie es in der Einladung der Klinik steht, es gibt nicht genügend Parkplätze (ca 60 Stk.) und öffentl. Parkpl. sind rar. Mit der "KUR-KARTE BGL" hat man viele Vergünstigungen und kann kostenl. den ÖPNV nutzen.

Ich würde wieder dahin gehen!

Qualität abhängig vom Arzt

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
gute ärztliche Betreuung - nach Stationswechsel (!)
Kontra:
Krankheitsbild:
Darmprobleme
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im Sommer 2014 in der Klinik in Behandlung. Hintergrund waren schon seit langer Zeit vorhandene Probleme im Darmbereich (Durchfälle etc.) deren Ursache nie genau geklärt werden konnte. Unmittelbarer Anlass der Kur war eine Divertikulitis-OP im letzten Jahr.

Ich habe mich aufgrund der fast ausschließlich positiven Berichte in diesem Portal hier über diese Klinik im März 2014 bewusst für eine Kur in Bayrisch Gmain entschieden. Dabei habe ich besonders auf den Punkt der medizinischen Betreuung geachtet.

Leider habe ich gleich zu Beginn eine sehr negative Erfahrungen gemacht. Ich bin auf Station 4 gekommen und das Aufnahmegespräch mit der Stationsärztin war sehr unerfreulich. Ich hatte nicht den Eindruck, dass die Ärztin sich sonderlich für meine Fall interessierte, sie war eher geschäftsmäßig. Jedenfalls kann ich nicht sagen, dass Sie viel Einfühlungsvermögen zeigte. Zwei Tage später suchte ich dann erneut das Gespräch mit ihr um herauszufinden, warum das Aufnahmegespräch so unerfreulich verlaufen war. Sie meinte gleich, es müsse wohl an meiner "Überempfindlichkeit" liegen und dass ich in einer stärker auf psychische Probleme eingerichteten Klinik besser aufgehoben sei. Aber, und das ist der Ärztin wohl einzig positiv anzurechnen, sie meinte, ich könne ja auch gern die Station wechseln. Ich meinte daraufhin, dass ich gern auf Station 6 wechseln würde, was dann auch sehr rasch geschah.
Hier änderte sich dann meine Wahrnehmung von der medizinischen Betreuung grundlegend. Die dortige Stationsärztin ist, man kann es nicht anders sagen, perfekt. Sie kann sich gut in den Patienten einfühlen, nimmt sich genau die Zeit die benötigt wird, und sei es auch eine halbe Stunde oder mehr.

Merke: es kommt also ganz auf den Arzt an, wobei mich interessieren würde, ob auch andere Patienten ähnliches auf Station 4 erlebt haben.

1 Kommentar

Davi am 22.04.2015

Hallo,
ich war von 05.03. bis 02.04.15 auf Station 4 und kann Ihre Wahrnehmung nicht bestätigen.

Ich wurde sehr herzlich und kompetent von der Stationsärztin aufgenommen und auch alle Visiten waren völlig in Ordnung und verliefen in einem angenehmen Klima. Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt.

Hervorragende Klinik Hochstaufen

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (fachkompetent)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (schnell)
Pro:
Personal
Kontra:
Parkplatzsituation
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In der Zeit vom 29.07.- 19.08.2014 habe ich ein
immer freundliches und zuvorkommendes Klinik-personal kennen gelernt. Die Anwendungen wurden professionell verschrieben und durchgeführt.
Obwohl das Wetter durchwachsen war haben sich vielfältige Möglichkeiten der Freizeitbeschäftigung im Bgl. und Salzburg ergeben.
Sollte eine weitere Kur oder ein künftiger Urlaub anstehen, dann wieder in Bayrisch Gmain!
Hat mir sehr gefallen.
Danke für alles.

ein Ort der Gesundung an Körper und Seele

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
sehr gutes, freunliches Personal, eine schöne Landschaft
Kontra:
das Wetter hätte bessr sein können
Krankheitsbild:
koronare Herzerkrankung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Es war ein wunderbarer Rehaaufenthalt, der mir wieder Ruhe, Kraft und eine bessere Sicht in die Zukunft gegeben hat.

Die medizinische Betreuung war hervorragend.
Die Ärzte haben jede Woche eine Visite durchgeführt und immer wieder nach dem Gesundheitszustand gefragt, ob man zufrieden ist und was noch getan werden könnte. Es war immer ein Ansprechpartner da, egal zu welcher Zeit. Vor allem wurde versucht, jedem individuell zu helfen wieder seinen Platz im Leben zu finden. Auch auf dem sozialen Gebiet gab es Möglichkeiten, Hilfe zu bekommen. Es gab hier fachkundiges Personal, das einem z.B. bei Anträgen auf Wiedereingliederung ins Berufsleben, Anträgen auf Schwerbehinderung oder Rentenanträgen sehr weiterhelfen konnte.
Die Anwendungen waren auf die physischen Möglichkeiten des Körpers abgestimmt und konnten gut bewältigt werden. Gerade die umfangreiche, gut dosierte sportliche Betätigung hat mir wider mehr Leistungsfähigkeit gebracht.
Ein Zeitraum von 3 Wochen ist nicht viel, um wieder auf die Beine zu kommen. Deshalb fand ich es sehr gut, dass eine Verlängerung der Kur angeboten wurde, wenn die medizinische Notwendigkeit bestand.

Der ganze Servicebereich und die Verwaltung haben mir sehr gut gefallen. Überall begegnen einem freundliche Gesichter und hilfsbereite Hände.

Die Klinik liegt in einer herrlichen Landschaft. Sehenswürdigkeiten sind auch mit Bus und Bahn sehr kostengünstig zu erreichen, in der näheren Umgebung reicht das Vorzeigen der Kurkarte. So konnte ich mir Bad Reichenhall, Salzburg, Berchtesgaden und den Königssee an den Wochenenden ansehen.
Eine schöne Liegewiese hinter dem Haus und wunderbare Wanderwege gleich hinter der Klinik laden zum Entspannen ein. So kommt auch keine lange Weile auf, wenn man mal keine Anwendungen hat.

Alles in allem habe ich eine sehr schöne Zeit in Bayerisch Gmain verbracht und möchte mich auf diesem Wege noch einmal recht herzlich bei allen bedanken, die dazu beigetragen haben, dem Personal und auch meinen Mitpatienten

Drei Wochen Kegeltour.

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 14   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungzufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Magen Darm Krankheit.
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Der erste Eindruck zählt. Das sind Worte die mich mein Leben lang bereits begleiten. Der erste Eindruck war: bin ich in einer Kneipe?
Kam um ca 18:30 Uhr am ersten Tag nach einer sehr anstrengenden Zugfahrt im Klinikum an. Der erste Blick beim eintreten des Gebäudes viel auf die lange Theke.Hier stellte sich dann auch schnell für mich heraus,hier läuft alles etwas anders.Bereits in der ersten Nacht wurde ich ab ca 01:00 mehrmals wach. Mein Zimmer lag direkt mit Balkon an der Feuerschutztreppe des Südflügels. Dieses war der sehr begehrte nachteinstieg.
Morgens um sechs ging nichts mehr mit schlafen.So ging ich mal eine Runde die Klinik zu erkunden.Da kam direkt beim herunter kommen der Treppe in die Eingangshalle wieder diese Theke. Sie sah nun optisch nach dem aus was abends für ein Krach war. Voll mit halben Biergläsern,Weinflaschen und Bierflaschen zierten den Rest. Ups,scheint ne coole Party gewesen zu sein.Aber im Laufe des morgens wurde mir die Station 7 erklärt. Dort kamen meine Nächtlichen Besucher her. Ist die Kneipe in 200 m Entfernung. So ging es nun ca drei Wochen. Ach ja, der Rehaaufenthalt war ok. Eine halbe Stunde oder vielleicht mal eine ganze Stunde Therapie am Tag. Genug Zeit für die Stadt und Station 7 die ja ab neun morgens auf hat. Hatte mehr erhofft. Aber was Solls!!!!!!!!! Nur das Gesamte Personal ist super nett. Das war mein positives im bewertungsbogen Vorort. Reinigung des Zimmers würde meine zwölf jährige Tochter besser machen. Hatte drei Wochen eine Tote Fliege auf der Fensterbank. Zu meiner Abreise hab ich ihr ein Kreuz gebastelt. Das Bad wurde einfach geflutet.

5 Kommentare

mineau am 15.08.2014

Lieber Wolperdinger,
ist es nicht ein wenig unfair diese ausgesprochene, nur um das wohlbefinden des Patienten bedachte Klinik so negativ zu bewerten?

In diesem Haus und der so großzügigen Anlage findet man, wenn man es will, überall Ruhe und Erholung.

Den Kommunikationsbereich, wo man in der Tat auch mal ein Bier trinken kann, als Kneipe zu bezeichnen ist vollig unpassend.

Was die Reinigung des Zimmers angeht,wenn man was sucht dann findet man auch was. Eine kleine Fliege auf der Fensterbank! Ich versage mir, darauf näher einzugehen!

Allen meinen Mitpatienten und mir hat diese Einrichtung sehr geholfen den Aufenthalt angenehm zu empfinden.

Nur gut das 99% der Patienten anderer Meinung sind als Du.

Kann man nur hoffen, dass die Klinikleitung aufgrund Deines Kommentars keine Veränderung vornehmen wird.

Ich hoffe und freue mich schon jetzt auf meinen nächsten Aufenthalt.

  • Alle Kommentare anzeigen

Sehr gute Klinik

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Betreuung, Anwendungen, Verpflegung, Unterkunft
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Ösophaguskarzinom mit Magen-und Speiseröhren Teilresektion
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich fühlte mich von der ersten Sekunde an Eillkommen zu sein.
Das spiegelte sich in der sehr freundlichen Begrüßung wieder in Verbindung mit der kompetenten Erklärung des Tagesablaufes, wo finde ich was bis hin zum Gepäckservice.
Mit einer Selbstverständlichkeit wurde das Gepäck von einem Hausangestellten auf das Zimmer gebracht. (und das immer mit einem ehrlichem Lächeln im Gesicht)Es erfolgte die vor Ort Einweisung bzgl. Bedienung des elektr. Zimmerschlüssel, Handhabung Fernseher etc.
Ich war und bin noch heute sehr beeindruckt vom reibungslosen Ablauf am Tag der Anreise.
Am zweiten Tag erfolgte der med. Check und die Vorstellung bei der für mich zuständigen Ärztin, die während des gesamten Aufenthaltes für mich, meine med. Ansprechpartnerin war.
Ferner wurden auch meine persönlichen Reha-Ziele besprochen sowie die med. Indikationen festgelegt, um daraufhin den Therapieplan abzustimmen.
Am dritten Tag erfolgten dann Anwendungen, Übungen etc. lt. Therapieplan.
Am Anreisetag wurde der feste Sitzplatz zugeordnet.
Die Verpflegung war sehr umfangreich. Früh-und Abends in Form SB am Buffet und am Mittag lt. Menüplan und Diätverordnung, wurde das Essen serviert. TOP Leistung und Service im Speisesaal.
Ein ganz großes DANKE auch auf diesem Weg.
DANKE auch allen Therapeuten die jeden Tag aufs Neue zu meiner vollen Zufriedenheit geholfen haben mir wieder den Weg ins Leben und in die Gesellschaft zurück zu finden und mich auf einen weiteren operativen Eingriff vorbereitet haben.
F A Z I T: JA, diese Klinik empfehle ich weiter!

DANKE

Super Reha Klinik

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (ab und an Missverständnisse)
Pro:
Sauber, nett, Abwechslungsreiche Anwendungen
Kontra:
wenig Parkplätze
Krankheitsbild:
Herzinfarkt
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Diese Reha Klinik ist sehr zu empfehlen. Das Personal inkl. technische Angestellte also Ärzte, Schwestern, Empfang, Verwaltung, Küchenpersonal, Hausmeister, Reinigung usw. sind sehr nett und hilfsbereit. Fragen werden sofort oder nach Rücksprache stets freundlich beantwortet.
Als "Herz" Patient sollte man sich im klaren sein, das Optibike (eigenständiges Radfahren) und Schwimmen tabu sind. Man sollte sich andere Beschäftigungen suchen. Es ist eine Kreativ Abteilung vor Ort die versuchen den Künstler in einem zu wecken.
Eine Einkaufsmöglichkeit ist Ortsnah, ein kleiner Laden, bei dem man alles bekommt, oder auch ein größeres Lebensmittelgeschäft für den Rest des Alltags.
Da es um das Klinik Gelände stets Bergauf oder Bergab geht sollte man gut zu Fuß sein um das Gelände verlassen zu können. Wandermöglichkeiten gibt es genug. Man kann auch mit der Kurkarte den Bus kostenlos benutzen. Dann ist auch Bad Reichenhall oder Berchtesgaden nicht unerreichbar wenn man kein Auto dabei hat.
Zu Fuß ist Bad Reichenhall in ca. 30min erreichbar. was auch machbar ist, da es bergab geht. Bergauf kann man ja den Bus benutzen.
Man sollte sich im klaren sein, das es eine Reha Klinik ist. Aber ich habe leider schon in Hotels gewohnt bei denen es viel schlimmer war.
Kaffee oder Tee zum Frühstück mit Buffet, warmes Mittagessen und abends wieder Buffet.
Auch wenn es eine Rauchfreie Klinik ist, (es können nicht alle Raucher sofort entwöhnt werden) gibt es eine kleine Ecke im Bereich der Tiefgarage an dem Rauchen gedultet wird.
Man kann sich am Wochenende vom Mittag und Abendessen befreien lassen, wenn man größere Ausflüge z.B. nach Salzburg plant. Zum Frühstück besteht aber Anwesenheits Pflicht.
Es gibt leider keine Übernachtungsmöglichkeit für Gäste im Haus. Im nahen "Haus des Gastes" wird aber freundlich Auskunft über freie Pensionen gegeben oder man sucht im Internet.
Zum Zimmer kann ich nur positives berichten, Sauber, klein und funktionell eingerichtet.

1 Kommentar

KLHochstaufen am 01.06.2015

Guten Tag Bubu68,

wir können nun Mitteilen, dass seit 2015 es nun möglich ist, auch Gäste für Kurzaufenthalte aufzunehmen. Da es allerdings nur ein eingeschränktes Platzangebot für Gäste gibt, sind Voranmeldungen unabdinglich.

MfG
KLHochstaufen

Eine Klinik in einer wunderschönen Gegend

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (Anwendungen auf Frühstück und Mittagszeit besser abstimmen.)
Pro:
Kompetenz der Schwestern und Ärzte
Kontra:
Parkplatzsituation; Lange Wartezeit für erste Anwendungen
Krankheitsbild:
Kardiomyopathie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Klinikgebäude scheint schon etwas älter zu sein, jedoch in großen Teilen modernisiert und durchaus ansprechend. Zwar sind die Zimmer erfreulich groß mit sep. Dusche/WC, jedoch noch (außer dem Bett) mit antiquarischen Möbeln ausgestattet. Telefon und TV/Radio sind vorhanden und durchaus ausreichend. Die langen Flure sind freundlich, farblich abgesetzt und vermitteln keinen Klinikcharakter. Auch die Außenanlage ist gepflegt, der Blick auf die Berge rundum ist - bei schönem Wetter - genial.

Das Personal, Schwester, Therapeuten und Ärzte sind freundlich, ansprech- und hilfsbereit. Im Gegensatz zu manchen Berichten in diesem Portal, waren die Berufsgruppen meistens sofort oder nach Terminabsprache Auskunftsbereit.
Über die Verwaltung kann ich kaum berichten, da ich nur 1-2 mal mit den Damen und Herren zu tun hatte. Die Reinigung der Zimmer ist gut, das Personal freundlich. Insgesamt kann man nur Positiv über die Reha-Klinik berichten. Es kommt sicherlich auch ein wenig auf die eigene Einstellung zur Reha und deren Maßnahmen an, die das "Zünglein an der Waage" nach der einen oder anderen Seite ausschlagen lässt.
Zwei Dinge sind jedoch noch Erwähnenswert. 1.) Der Kuchen in der Cafeteria - wenn man ihn genießen darf - ist absolute Spitze und durchaus "eine Sünde" wert. 2.) Die Parkplatzsituation ist unhaltbar. Hier sollte dringend eine gangbare Lösung gefunden werden, speziell wenn man von Weit her (> 500 Km) kommt und auf das Kfz angewiesen ist.

Sehr gute Klinik

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
alles Bestens
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Dickdarm OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 16.01.2014 bis zun 22.02.2014 war ich Patientin in der Klinik.
Ich war wirklich sehr zufrieden.
Das gesamte Personal war sehr hilfsbereit und einfühlsam.
Ich habe mich in der Klinik sehr Wohl gefühlt.

Danke nochmal an ALLE (Ärzte, Reinigungskraft, Pfleger, Schwestern)auch an die Damen und der Herr im Speisesaal.

Rehaaufenthalt Tino

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Pro:
Freundliches hilfsbereites Personal
Kontra:
Zeitmangel der Ärzte Gespräche
Krankheitsbild:
Bluddruck Bandscheibe
Erfahrungsbericht:

Sehr zu empfehlen freundliches Personal gute Ärzte leider zu wenig persönliche Gespräche mit den Ärzten

Ein tolles Team

Gastrologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2014   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Bauchspeicheldrüse
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom 06.März 2014 bis zun 27.März 2014 war ich Patientin in der Klinik.
Ich war wirklich sehr zufrieden. Das gesamte Personal war sehr hilfsbereit und einfühlsam. Ich habe mich in einem Netz mit doppeltem Boden befunden. Das hat mir nach meiner Krankheit sehr gut getan. Danke nochmal an ALLE (Ärzte, Reinigungskraft, Pfleger, Schwestern, die Damen und der Herr im Speisesaal, sportliche Betreuer(innen) und Bademeister!!!!

Alles in Allem ganz OK

Kardiologie
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2013   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Etwas mehr Flexibilität wäre angesagt)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Leider etwas sehr übervorsichtig)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Keine hauseigenen Lösungen bei kleinen Problemen)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Organisation funktioniert einwandfrei)
Pro:
Personal + Ärzte = freundlich und kompetent
Kontra:
Unflexibel mit starren, konfus gesetzten Zeiten
Krankheitsbild:
Nachbehandlung nach Herz-OP (Bypass)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

In der Zeit vom 17.12. - 23.12.2013 zur Reha-Nachbehandlung nach Herz-OP in der Klinik.

> Personal sehr freundlich und bemüht
> Ärzte ebenfalls freundlich und kompetent
> etwas sehr konfus gesetzte Therapiezeiten mit großen Zwischenpausen und laschen Therapien
> Essen mit sehr starren Zeiten - dafür morgens und abends großes Buffet
> Zimmer sauber und ordentlich - man sollte sehen eins mit Balkon zu bekommen, die anderen sind etwas klein.
> Klinik selbst eher nüchtern und ungemütlich dafür aber ebenfalls sehr sauber
> ansprechendes und gemütliches Bistro für schöne Zeiten am Abend
> der Ort selbst verlassen mit besseren Zeiten hinter sich, dafür aber gute Ausflugsmöglichkeiten

Leider auf Grund von gesundheitlichen Komplikationen Abbruch nach einer Woche.

Alles in allem aber ganz empfehlenswert obwohl etwas unflexibel bei Gesundheitsproblemen und deren Lösung vor Ort.

Weitere Bewertungen anzeigen...