Rangau-Klinik

Talkback
Image

Strüth 24
91522 Ansbach
Bayern

39 von 61 Nutzern würden diese Klinik empfehlen
Gesamtzufriedenheit
recht gute Erfahrung
Qualität der Beratung
recht gute Beratung
Medizinische Behandlung
gute Behandlung
Verwaltung und Abläufe
recht gute Organisation
Ausstattung und Gestaltung
weniger gute Ausstattung
Eigene Bewertung abgeben

62 Bewertungen

Sortierung
Filter

Therapeuten sind manchmal die "besseren Ärzte"

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden (Seminare und Schulungen sehr abgedroschen)
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapeuten sehr gut
Kontra:
ärztliche Betreuung nicht gut
Krankheitsbild:
Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich durfte 4 Wochen Reha in der Rangau-Klinik verbringen.
Mein Zimmer war ausreichend groß und gemütlich eingerichtet.
Der Empfang in der Verwaltung und auf Station war herzlich und freundlich.
Hygienekonzept wurde zu jeder Zeit verantwortungsvoll umgesetzt.
Die Reinigungskräfte waren stets freundlich und haben ihre Arbeit super erledigt! Es war überall sehr sauber und ordentlich.
Das Pflegepersonal war ebenfalls stets freundlich und bemüht.
Mein größtes Lob geht an die Therapeuten.
ALLE motiviert, kompetent und stets gut gelaunt.
Es hat Spaß gemacht mit ihnen, sie hatten stets ein offenes Ohr und Ratschläge und Tipps zur Hand. Mein Krankheitsbild hat sich dank ihnen in ein paar Bereichen verbessert.

Allerdings gibt es auch negative Punkte. Und ganz vorne dran steht für mich die Betreuung des Stationsarztes. Leider fühlte ich mich nicht ernst genommen und hatte das Gefühl dass er sehr genervt von seiner Arbeit war. Zuhören und auf Fragen antworten wären angebracht
Wenn man in der Mobilität eingeschränkt ist gibt es nicht viel Möglichkeiten der Freizeitgestaltung.
Das Essen war nicht der Knaller :-/ Frühstück war lecker. Mittags gab es zwar 4 Menüs zur Auswahl, aber alle geschmacklich ein Desaster.. Gesundes und kalorienbewusstes Essen sollte gerade in einer Klinik eigentlich selbstvertändlich sein. Aber das Gemüse war totgekocht, die Saucen standen vor Stärke und die Suppen waren auch nur Fertigprodukte.
Abends Brot, Wurst, Käse und frisches Gemüse - allerdings JEDEN Abend
Die Damen an der Ausgabe waren immer sehr freundlich und bemüht, das Beste aus dem gegebenen zu machen. Ich kann jedem Gast empfehlen, bei der Lehrküche mitzumachen - da wird wirklich gesund und frisch gekocht!

Trotz allem habe ich in den 4 Wochen mit der Hilfe der Therapeuten und jede Menge Eigeninitiative neue Kraft und Energie für den Arbeitsalltag schöpfen können. Die Atemtherapie tat meiner Lunge gut und das Wissen über meine Krankheit wurde ergänzt.

In guten Händen

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapien, Fachärztliche Beratung
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 5 Wochen auf Reha ( COPD ) ich fühlte mich sehr gut aufgehoben, von den Ärzten wurde ich sehr gut beraten. Die Therapien haben mir sehr gut getan, ich mache sie auch zu Hause weiter. Die Vorträge waren sehr interessant und lehrreich.
Das essen fand ich sehr gut, es ist abwechslungsreich, genügend Auswahl war auch vorhanden. Egal ob früh, mittags oder abends.
Für die Meckerer: ich glaube nicht das ihr mehr Auswahl zu Hause habt und das jeden Tag.
Ganz ehrlich, mal nachwürzen kann man immer, das gibt es in Gaststätten auch. Man sollte es nicht mit der eigenen Küche vergleichen.
Das Küchenpersonal tut ihr bestes.
Alle im Haus sind sehr freundlich. Wenn die Patienten freundlich sind ist es für das Personal auch leichter.
Mein Zimmer war auch in Ordnung und sauber.

Sehr gute Klinik

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im September 2020 für 5 Wochen da.
Alles bestens.

Allles Gut

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles gut)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden (Doctor gespräche könnten öfter sein)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles was mit Physio zu tun hat einfach Spitze)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Alles geklappt)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Therapheuten Spitze
Kontra:
Teilweise nicht optimale Zimmer
Krankheitsbild:
Anschlussheilbehandlung nach Lungen OP
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Medizinische Behandlung gut Physios und andere Behandlungen sehr gut. Essen für Korona zeiten sehr gut auswahl gut und reichlich. Personal sehr freundlich.Zimmer teilweise den ganzen Tag Sonne und keine Jalousien ,nach Nachfrage sofort anderes Zimmer bekommen zur Rückseite .Alles in allen super aufenthalt.Hat mir sehr geholfen und werde auch wieder kommen nächstes Jahr.

Alt und doch sehr gut

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Therapien und die Therapeuten dazu
Kontra:
Essen , ohne Worte
Krankheitsbild:
Lungenfibrose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik selber ist ein Bau aus den 60ziger Jahren !
Das schreckt im ersten Moment ab. Die Therapieräume (Turnhalle, Schwimmbad usw.) sind im sehr guten Zustand, allerdings auch nicht so alt.
Die Anwendungen sind sehr gut und erfolgreich. Der Ablauf in der gesamten Klinik ist zufriedenstellend.
Alle Angestellten und Therapeuten freundlich und hilfsbereit (bis ganz wenige Ausnahmen)!
Das einzige was in dieser Klinik sehr zu wünschen übrig lässt ist die Küche, manche Dinge konnte man einfach nicht essen und der Geschmack im Essen hat komplett gefehlt. Also hier müsste man eine andere Lösung finden.
Nun zu den Ärzten: Der Chef ist sehr kompetent und
mit ihm kann man auch reden !!! Bei manchen Stationsärzten ist das nicht immer so einfach, man hat das Gefühl man wird nicht verstanden, was man eigentlich sagen will ! Zuhören wäre hier angebracht.
Nach 4 Wochen Aufenthalt würde ich diese Klinik auch ein zweites Mal in die engere Wahl nehmen. Da schon 5 Reha Häuser hinter mir liegen fühlte ich mich in der Rangau-Klinik gut aufgehoben.

Therapie ist super

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (WLAN in den Zimmern fehlt, Warmwasser langer Laufweg)
Pro:
Trotz Corana volles Therapieangebot
Kontra:
Pflegepersonal Station
Krankheitsbild:
Lungenprobleme nach Koma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Therapeuten sind super und wissen für alles eine Lösung

Ge-Lungene REHAMASSNAHME mit Gewichtsreduktion

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
EMPHATISCH KOMPETENTES Rehateam
Kontra:
------------------------------------------------
Krankheitsbild:
COPD Patient
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

War zur Rehamassnahme vom 30.07 bis 29.08.2020.COPD Patient.
Bin äusserst zufrieden über meinen Aufenthalt hier in der Rangauklinik.
Fühlte mich kompetent umsorgt,hervorragendes Ärzte-und Physiotherapeuten Team,gaben sich alle Mühe uns Rehapatienten wieder flott zu bekommen.Ganz dickes Lob.
Das gleiche gilt für Küche und Säuberungspersonal, alle sind aufmerksam und zuvorkommend.Würde jederzeit auf Reha wieder hierher kommen.
Das Rehaprogramm ist prima durchstrukturiert, sämtliche Mitarbeiter haben hervorragende Arbeit geleistet.
Weiter so.Vielen Dank nochmals.

Rangauklinik kann man nur empfehlen!!

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr freundliches Pflegepersonal
Kontra:
Bett zu klein
Krankheitsbild:
Luftprobleme
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Ich war für 3 Tage in der Rangauklinik untergebracht. Ich hatte ein Einzelzimmer und die Chefarztbehandlung. Eine Zusatzversicherung hat mir das ermöglicht. Trotz allem werden hier alle gleich behandelt. Das Pflegepersonal ist hervorragend und natürlich auch der Chefarzt Dr. Fink. Ich kam mit starken Luftproblemen in diese Klinik zur Diagnostik.
Das einzige, was ich bemängeln muss, ist das wirklich viel zu kleine Bett. Habe dies auch dem Chefarzt gesagt. Er meinte, das sei bekannt.

Mit allem anderen war ich sehr zufrieden. Es hat sich jeder rührend um mich gekümmert.

Reha mit Schwächen

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden (Physio-Abt. sehr gut !)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Physio-Abt. / Chefarzt / Stationsarzt / sonst. Mitarbeiter
Kontra:
Stat. Pflegepersonal / Mittagessen - Gemüse oft verkocht
Krankheitsbild:
COPD 3
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik hat hohe Ansprüche in ihrem Informationsblatt formuliert. Leider sieht die Realität etwas anders aus.
Physio-Abt.: engagierte, freundliche und hilfsbereite Therapeuten, die immer versuchen für den Patienten das Beste zu finden. Ihr seid SUPER - DANKE
Ärzte: nehmen sich Zeit, beantworten alle Fragen. Ein Gespräch pro Woche ist viel zu wenig - es gibt immer neue Fragen die lange unbeantwortet bleiben.

Stat.3: mit reichlich Potenzial nach oben!
Küche: Mitarbeiterinnen immer freundlich und geduldig. Frühstück und Abendessen okay, geringe Auswahl - trotz Corona kann man mehr anbieten!
Mittagessen: na ja! Gemüse meist eine Katastrophe - verkocht und ohne Geschmack. Salat war die ersten zwei Wochen immer gleich (3 Blatt grüner Salat + 2 Scheiben Tomate), wurde aber immer besser und war dann auch sehr lecker.
Alle anderen Mitarbeiter/in: top

1 Kommentar

Rangauklinik am 18.06.2020

Sehr geehrter Oberfranke-BT,

vielen Dank für Ihr ausführliches Feedback.

Wir freuen uns, dass Sie mit unseren Mitarbeitenden in der Physiotherapie so zufrieden waren. Ihr Lob gebe ich sehr gerne weiter.
Sie schreiben, dass wir Ihre Erwartungen bezüglich des Essens, der Häufigkeit der Arztgespräche und des stationären Pflegepersonals nicht erfüllen konnten. Das tut uns leid. Wir arbeiten ständig daran, uns immer weiter zu verbessern. Entsprechend haben wir Ihre Anregungen bereits innerhalb der Teams besprochen und Maßnahmen definiert.

Vielen Dank und viele Grüße


Pflegedienstleiter Hardy Zießler
Diakoneo Rangauklinik

Stimmiges + positives Bild

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2020   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
freundliche Atmosphäre
Kontra:
gelegentliche Terminkollisionen Andungen mit Untersuchungen
Krankheitsbild:
Lungenentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Von Januar bis Februar 2020 war ich zur Anschlußheilbehandlung nach einer Lungenentzündung in der Rangauklinik. Vom ersten Tag an, begonnen bei der Aufnahme über die Stationsmitarbeiter, fand ich mich gut aufgenommen - als kranker Mensch ist es mir mehr wichtig dass die Atmosphäre stimmt als dass die Zimmer piekfein sind - die Klinik wurde im Jahr 1917 gegründet, die Zimmer sind riesig und nicht super modern, aber sie sind sauber und ich fand sie mehr als ausreichend. Die Zimmer sollen nach und nach zudem modernisiert werden.

Das Team der Physiotherapeuten war ebenso durchweg freundlich und kompetent und hat mir mit einigen Tipps zur Seite stehen können - man muß nur fragen!

Die Klinik liegt ca 5 Kilometer außerhalb von Ansbach gelegen, es gibt jedoch die Möglichkeit über Sammeltaxis über die Klinik hin und wieder zurück zu fahren, z.B. zu einer organisierten Stadtbesichtigung.

Mit den Mahlzeiten war ich grundsätzlich zufrieden, auch hier gibt sich die Küche große Mühe auf die Patienten einzugehen - natürlich ist es eine Großküche und es ist einfaches Klinikessen, aber ich fand es i.O.
Schön das Abendessen - Buffet nach Lust und Laune!

Mit Anwendungen ist man durchgetaktet, 8-9 Stück am Tag - da wird einem nicht langweilig, und man kann sich auf seine Genesung konzentrieren. Einzig die Terminierung mit fälligen Untersuchungen führte manchmal zu Kollisionen, doch konnte man mit der Physio sprechen und die eine oder andere Anwendung später nachholen.

Die Verwaltungsmitarbeiter + Sekretariate haben sich ebenso tatkräftig bemüht den Aufenthalt angenehm zu gestalten. Allen Mitarbeitern herzlichen Dank!

Letztlich glt: Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es auch heraus. Ich kann die Klinik insgesamt empfehlen und würde wieder dort hingehen - hoffe dennoch, es nicht mehr zu müssen! :)

Keine Empfehlung

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Das Team der Physiotherapeuten
Kontra:
Die ärztliche Betreuung
Krankheitsbild:
Bronchiektasen
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war im November 2019 zur medizinischen Reha in der Rangauklinik.
Meine Zufriedenheit mit dem Aufenthalt ist mäßig, weiterempfehlen kann ich die Klinik nicht.
Mein Zimmer hatte den Charme einer Intensivstation, Geruch nach Desinfektionsmittel war kaum zu überdecken.
Das Essen wird mittags tiefgekühlt geliefert. Auch wenn das Küchenpersonal freundlich und bemüht war, ist deutlich spürbar, dass wohl wenig Geld für das Essen ausgegeben werden darf. Gesunde oder zumindest schmackhafte Ernährung ist etwas anderes.
Positiv war das motivierte Team von Physiotherapeuten, die den ein oder anderen guten Tipp geben konnten.
Die Anwendungen werden jedoch in einem sehr starren Muster eingetaktet, auf das kaum Einfluss besteht. Wenn man nicht eine der drei häufigsten Lungenerkrankungen hat, passt das Programm nur sehr eingeschränkt.
Die ärztliche Betreuung war aus meiner Sicht nicht zufriedenstellend. Es wurde lediglich der letzte Befund angesehen, das Standardprogramm verordnet und alles weitere abgewiegelt. Meine Vermutung ist, dass sich eine eingehende Beratung von Kassenpatienten für den Chefarzt nicht lohnt. Die weiteren drei Reha-Ärzte waren aus meiner Sicht nicht in der Lage Beratung über das Standardprogramm hinausgehend anzubieten.
Dennoch hat der Aufenthalt zu einer Verbesserung meines Gesundheitszustand geführt, da ich viel Zeit für Bewegung an der frischen Luft hatte und auch bei unpassenden Standardangeboten innerhalb von drei Wochen das ein oder andere Hilfreiche dabei war.
Die Klinik liegt abgelegen, fünf Kilometer außerhalb von Ansbach, der umliegende Wald eignet sich für Spaziergänge.

1 Kommentar

Rangauklinik am 28.01.2020

Sehr geehrte/r Reha_2019,
es tut uns leid, dass Sie mit Ihrem Reha-Aufenthalt nicht zufrieden waren. Ich würde gerne die angesprochenen Punkte mit Ihnen besprechen. Nehmen Sie doch direkt mit mir Kontakt auf. Sie erreichen mich über mein Sekretariat: Tel. 0981 - 840 21 50.

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung bereits im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen

Chefarzt Dr. Thomas Fink
Rangauklinik Ansbach

Rund um zufrieden

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
freundliche Mitarbeiter in allen Bereichen
Kontra:
nichts
Krankheitsbild:
Lungenkarzinom
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war hier zur Reha nach Chemotherapie und Bestrahlung und habe mich vom ersten Tag an in der Rangauklinik wohlgefühlt. Großes Lob an die Damen in der Patientenaufnahme für die freundlichen Telefonate zwecks Anreisedatum.
Alle Mitarbeiter der Klinik, ohne Ausnahme, waren immer freundlich und nahmen sich Zeit für jeden.
Auch bei der Ärztin fühlte ich mich gut aufgehoben. Ich habe mich in den 3 Wochen gut erholt.Ebenso meine Frau, sie hat mich als Selbtszahler begleitet. Schön fanden wir Samstag nachmittags die von der Klinik organisierten kostenlosen Fahrten nach Ansbach, auf Wunsch mit Stadtführung. Am Sonntag Abend gab es in der Klinik einen vom Hausmeister organisierten Kegelabend. Ihm nochmal ein herzliches Dankeschön für fröhliche Abende. Das Bastelangebot in der Kreativwerkstatt
haben wir beide mit Freude wahrgenommen und so haben wir uns in den therapiefreien Zeit nie gelangweilt und Kontakte zu anderen Patienten geknüpft. Alles in allem können wir dieses Haus nur weiterempfehlen. Es ist von der Patientenzahl her klein aber fein.

1 Kommentar

Kegelluggi am 21.01.2020

Hallo muss den beiden größtenteils Recht geben. Essen nicht der Hit. Komplettes Personal, Therapeuten, Ärzte, Küche alle sehr nett.Willi und Andrea beim Kegeln einsame Spitze (die beiden machen das in ihrer Freizeit).Auch nette Mitpatienten kennengelernt (z.b. Achim u.Hilde,die ich Auf diesem Wege besonders grüssen möchte )
Vielleicht könnten die beiden mir e Mail Adresse oder Telefonnummer zukommen lassen.
Gruß Ludwig

Ich fühlte mich gut aufgehoben

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr persönlicher Umgang
Kontra:
Bett nicht sonderlich bequem
Krankheitsbild:
Verdacht auf Morbus Wegener
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

ich war vom 23.10.19 bis 8.11.19 in der Station 1 untergebracht und habe in dieser Zeit nur positives sowohl über das medizinische als auch das Pflegepersonal zu berichten.Ich hatte dabei immer das gute Gefühl als Person und nicht als Krankheitsfall behandelt zu werden.
Die behandelnde Ärztin nahm sich ausführlich Zeit um mit mir Untersuchung- und Behandlungsmethoden zu besprechen.
Alle waren bemüht mir meinen Aufenthalt angenehm zu gestalten.
Auch die Abläufe der Untersuchungen waren sehr angenehm.
Wenn ich zu Untersuchungen in andere Stationen musste warteten meist schon die Ärzte auf mich,so dass unverzüglich begonnen werden konnte.Niemals habe ich mich in einer Warteschlange auf eine Untersuchung befunden.
Alles in allem habe ich das gesamte Personal als sehr motiviert emfunden.

TOP Klinik

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute ärztliche Betreuung)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Betreuung ist top
Kontra:
Essen ist teilweise weniger gut
Krankheitsbild:
Schweres Asthma
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Klinik verfügt über eine sehr gute therapeutische Ausstattung. Sämtliche Anwendungen und Therapeuten sind erstklassig. Die medizinische Betreuung und Menschlichkeit stehen an erster Stelle. Mir wurde dort sehr geholfen und ich würde die Klinik jederzeit bedenkenlos weiterempfehlen.

Einfach Super

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 19   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Die Ärzte verstehen ihr Fach
Kontra:
Das Gebäude ist etwas in die Jahre gekommen
Krankheitsbild:
Lungenentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Einfach nur Klasse. Die Klink hat mir wieder auf die Beine geholfen. Nach einem Aufenthalt in einem anderen Krankenhaus wurde ich hier hin verlegt und ich war sehr zufrieden. Die Angestellt zeigten große Kompetenzen auf ihrem Fachgebiet und haben mich zur vollen Zufriedenheit behandelt und wieder lebensfähig gemacht.

Sehr gute Reha-Klinik mit Akut-Haus

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Änderungen der Therapie wurden schnell umgesetzt)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Freundliches und kompetentes Personal
Kontra:
Teilweise verlotterter Garten und Außenbereich
Krankheitsbild:
Z. .n. Lungenembolie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Schöne, ruhige Lage und viel Natur ringsrum.
Sehr freundliches und kompetentes Personal, ob im medizinischen, therapeutischen oder hauswirtschaftlichen Bereich. Das gilt auch für den Verwaltungsbereich oder die Küche gleichermaßen.
Der Aufenthalt hat mir sehr gut gefallen und mich definitiv nach vorn gebracht, also meine Leistungfähigkeit zu 98 % wieder herzustellen!
Ich hatte schon mehrere Klinikaufenthalte (orthopädisch), fand die Ranggau-Klinik aber mit Abstand am Besten.
Die Zimmer sind im Altbau ohne Balkon, aber funktionell-gemütlich eingerichtet. Es gibt größere und kleinere Zimmer. Ich hatte eines der kleineren Zimmer, hat mich aber nicht wirkllich gestört.

Hier sind Sie in guten Händen

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Hier werde ich als Patient ernst genommen und man geht auf meine Bedürfnisse ein.
Kontra:
./.
Krankheitsbild:
Asthma, COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Erstklassige Behandlung mit sehr gutem Erfolg. Eingehende Untersuchungen der Ursache. Immer ein Ansprechpartner und klare Auskünfte. Sehr kompetente Ärztin.

Ausnahmslos alle Mitarbeiter immer hilfsbereit und freundlich, verstehen ihren Beruf und man kann davon ausgehen, dass sie Freude daran haben. Nicht zuletzt, weil hier ein ganz tolles Betriebsklima herrscht, das sich vom Personal auf die Patienten angenehm auswirkt.

Die Unterbringung ist für mit zweitranging, sie bietet aber alles was man braucht. Es ist sauber und alles funktioniert.

Das Essen, es ist ein Krankenhausessen, ganz klar. Es muss auch so gekocht werden, dass es für möglichst viele Patienten verträglich ist. Also nachwürzen wenn nötig, ist ja kein Problem. Außerdem gab es öfters auch ganz leckere Speisen. Den Sauerbraten kann ich nur empfehlen.

Abschließend: Ich kann diese Klinik nur loben, etwas besseres hätte mir nicht passieren können.

Rangau-Klinik passt

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: Juni 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Anwendungen perfekt
Kontra:
manche Tage zuviel manche Tage zu wenig Gleichgewicht fehlt
Krankheitsbild:
Pneumonie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Vom Pflegepersonal angefangen bis zu den Ärzten sind alle immer freundlich und sehr hilfsbereit.Sollte man in der Klinik stehen und den Überblick verloren haben ist sofort jemand da der einen anspricht ob Hilfe benötigt wird.Diese sehr positive Eigenschaft zieht sich durch die ganze Klinik. Auch bei allen Anwendungen und Therapien gibt es nur freundliche und lächelnde Gesichter.Das essen entspricht den einfachen Genuss es ist ja auch kein 3 Sterne Hotel.Es ist sehr schwach gewürzt wer es aber schärfer möchte kann ja selber nachwürzen.Ich würde sie wieder aufsuchen und kann es beruhigt weiterempfehlen.

Gut aufgehoben

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Wir haben unseren Patienten leider nicht mehr mit nach Hause nehmen können. Dafür kann aber niemand was dafür, es war einfach die vorbestimmte Zeit zu Ende. Deshalb ist es schwierig hier eine objektive Angabe zu machen.)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden (s. o.)
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden (s.o.)
Pro:
Der Arzt hat sich immer wieder Zeit für uns genommen
Kontra:
Zu kleine Bäder und enge Zimmer
Krankheitsbild:
COPD Lungenembolie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Personal der Station 1 war sehr freundlich zu uns, sowohl zum Patient wie zu uns als Familie. Wir denken er war in guten Händen bei Ihnen aber die höhere Macht hat trotz allem anders entschieden wie wir. Auch der junge Arzt der sich immer wieder Zeit genommen hat und uns alles gut erklärt hat, verdient unsere Anerkennung.

Erfahrungswert Klinikaufenthalt

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Pflegeteam einmalig, Ärzte kompetent. Hier fühlt man sich gut aufgehoben
Kontra:
Lärm von Bundesstrasse und Güterzugverkehr. Hier müßte Schallschutz angebracht werden. Klingel für Schwester und Licht müßte für jedes Bett vorhanden sein
Krankheitsbild:
Atemnnot und Asthma bronochiale
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Das Pflegeteam der Station 1 ist einmalig. Hier läuft alles Hand in Hand. Da können sich manch andere Kliniken eine Scheibe abschneiden. Auch die Ärzte sind kompetent und gehen auf die Bedürfnisse des Patienten ein

"""Facharzt""""

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
TBC
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo, ich war in der geschlossenen Abteilung wegen TBC und kann nur jedem davon abraten weil da der sogenannte Dr. Kick das sagen hat. Das ist der größte Choleriker den ich jemals als Arzt erlebt habe. Der gehört eigentlich verboten und das man den immer noch auf die Leute los lässt ist eine Frechheit. Ich kann da auf Nachfrage gerne Details raus geben.

1 Kommentar

Joggl11 am 03.03.2019

Ich kann nur zustimmen!!!!!!!!
Ab Juni wird es wahrscheinlich besser den der "HERR OBERARZT" geht zum Glück in Rente!!!!!!!!

Sehr gute Klinik

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2019   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Asthma Bronchiale
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt. Schwestern und Ärzte waren sehr kompetent, nett und immer bemüht. Das Essen war sehr gut und ließ keine Wünsche offen. Ich würde mich jederzeit wieder in der Rangauklinik behandeln lassen.

1 Kommentar

Rangauklinik am 12.02.2019

Herzlichen Dank für Ihr positives Feedback!
Ihre Rangauklinik Ansbach

Gute fachmännische Beratung

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD LUNGE
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Neuer copd Patient. Wurde gut theoretisch über die Krankheit informiert. Auch die Anwendungen, sowie die Atmen Übungen waren hervorragen

1 Kommentar

Rangauklinik am 15.01.2019

Herzlichen Dank für Ihr positives Feedback!
Ihre Rangauklinik Ansbach

Klinikaufenthalt

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
ärztliche und pflegerische Betreuung
Kontra:
Ungeziefer
Krankheitsbild:
Atemnnot
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin von der ärztlichen und pflegerischen Betreuung wieder einmal sehr zufrieden. Nur müsste vor den Fenstern ein Muggengitter angebracht werden, da Ungeziefer in den Zimmern ist. Ebenso müssten die Fenster erneuert werden, da diese nicht mehr richtig schließen

Angenehme Klinik mit sehr gutem Personal

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Alles
Kontra:
Nichts
Krankheitsbild:
Pleuraerguss
Privatpatient:
ja
Erfahrungsbericht:

Sehr kompetenter und freundlicher Chefarzt der sich noch Zeit nimmt um einem alles zu erklären. Freundliches und hilfsbereites Personal.Schöne Klinik im Grünen wo man sich wohl fühlt. Essen ist Ok, ist ja kein Hotel.Die Klinik ist jederzeit zu empfehlen.

Sehr zufrieden und nichts zu beanstanden

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Auf jede Frage eine Antwort bekommen)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Punktgenaue Behandlungen für mein Krankheitsbild)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Sehr gute Beratung und auf Anfrage zusätzliche Anwendungen)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Reibungslos und sehr freundlich)
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden (Gute Ausstattung für eine Klinik. Ist kein 5 Sterne Hotel !!!!!)
Pro:
Sehr zufrieden mit dem gesamten Ablauf der Behandlung und mit sehr guten Ergebnissen nach Hause gekommen
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
Lungenoperation
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war 4 Wochen zur Reha in Rangau nach einer schweren Lungenoperation. Mein erster Eindruck von der Klinik war sehr Überraschend.Sehr gepflegt und sehr übersichtlich von der Gestalltung.
Die Aufnahme war sehr schnell erledigt und anschließend die Visite und erste Gespräch mit dem Doktor über Gesundheits Zustand und Anwendungen. Sehr ausführlich und informativ für mich.
Mann braucht ca. 2 Tage um den gesamten Ablauf und Informationen zu erhalten, wo welche Anwendungen und Seminare sind. Aber man bekommt immer eine Antwort vom Personal wenn mann eine Frage hat wo was ist.
Mann muß sehr hervorheben die Damen und Herren in den Anwendungsabteilungen. Ich habe in den 4 Wochen keinen gesehen der schlechte Laune hatte oder einen schlechten Tag!! Alle waren stets freundlich und immer ein Lächeln und nette Worte für die Patienten
übrig. Jede Frage über deine Krankheit wurde Fachkundig beantwortet.Mein vollstes Lob für diese Abteilung 5 Sterne .
Nun zur Küche.
Ich habe vor meinem Antritt die Berichte gelesen.
Eine Frechheit was die schreiben. Essen war sehr gut und reichlich und das Personal immer freundlich.Aber leider gibt es immer Patienten die meinen es ist ein Hotel!! Nicht nur beim Essen auch bei den Anwendungen nur am Motzen weil sie 2 Minuten zu spät behandelt werden!! Man hat so viel Zeit und man ist zur Behandlung da und nicht im Urlaub.
Wir waren eine tolle Truppe im alter von 21-88 Jahre und man findet ( wenn man normal ist ) schnell Anschluß und freundschaften bilden sich.
Mein Fazit über den Aufenthalt:
Nur zu Empfehlen und ich werde auf jeden Fall wieder kommen da ich sehr zufrieden war und der Aufenthalt meiner Gesundheit einen großen Schub nach vorne gegeben hat.
Gruß von H. Rangau-Elite.

Betreuung

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Pflege und ärztliche Betreuung
Kontra:
nichts Negatives
Krankheitsbild:
Asthma bronchiale
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Pflege und ärztliche Betreuung der Station 1 war hervorragend. Ich habe mich hier sehr gut aufgehoben gefühlt. Man hat mir beholfen. Ich
fühle mich gesundheitlich wesentlich besser.

2 Monate warten auf Arztbrief

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2018   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
keine gute Ausstattungweniger zufrieden
Pro:
Nichts
Kontra:
Alles
Krankheitsbild:
Asthma Bronhciale
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo zusammen....
leider muss ich die negativen Kritikpunkte bestätigen.
Ich war vom 01.03.-05.03.18 zur stationären Behandlung
(Bronchoskopie) in der Rangauklinik.
Ich warte seit 2 Monaten !!! auf einen Arztbrief. Mein
Gesundheitszustand hat sich weiterhin verschlechtert
ohne das ich von der Klinik auch während meines Aufent-
halt Informationen darüber erhalten habe.
In vier Tage hatte ich vier verschiedene Ärzte und kann
nur bestätigen das die wenigsten davon gutes deutsch
sprechen.
Die Schwestern sind sehr bemüht aber überfordert.
Das Essen ist meiner Meinung nach OK, denn man ist nicht
im Hotel.
Wenn Sie die Möglichkeit haben aus zwei Kliniken zu
wählen nehmen Sie nicht diese..Schlimmer kann es nicht
sein.
Liebe Grüße

Es war ein lustiger und abwechslungsreicher Aufenthalt

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Sehr nette Ärztin und Pfleger bei den Behandlungen, alle immer freundlich
Kontra:
Essen, Vorträge wie Ernährung (bei dem super Essen da!!!), eine Stunde Meditation...wofür? Zum Terminplanfüllen?
Krankheitsbild:
Lungenentzündung
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann auch fast nur Gutes berichten,war 3 Wochen im Juli17 in der Klinik aufgrund eines sechswöchigen Klinikaufenthaltes wegen einer Lungenentzündung mit 15 Tagen künstlichem Koma dort.Konnte noch nicht wieder richtig laufen,was sich durch die Behandlungen sehr gebessert hat,die vielen Laufwege und das Treppensteigen haben zu einer deutlichen Besserung geführt.Ansonsten waren viele sehr nette Leute da,auch etwas Jüngere was den Aufenthalt positiv beeinflusst hat,man war nie allein, gab viel zum Lachen. Ich hatte bewusst die Rangauklinik gewählt aufgrund meiner Wohnortnähe,so konnte ich die Wochenenden daheim verbringen denn am Wochenende finden keine Behandlungen statt.
Auch mit meiner Ärztin war ich sehr zufrieden,immer freundlich und winkend auf dem Flur. Es gab sehr viel Beschwerden über den andren Arzt,welcher wohl keine Lust zum Arbeiten hatte,jedenfalls gab es da sehr viel zu hören.Da meine Entzündungswerte noch etwas zu hoch waren wollte man nach zwei Wochen nochmals Blut nehmen,daran musste ich erinnern,sonst hättens des vergessen.
Sauber ist es schon,kleines süßes Zimmer,nur des Bad...kaputte Fliesen, hatte mir leider Pilztechnisch etwas zugezogen,da kann ich aber nicht sagen ob des nun von den Vollbädern kam oder aus der Dusche,deswegen durfte ich auch zum Doktor ausserhalb der Klinik. Leider war ich nicht die Einzige mit diesem Pilzproblem,was wohl doch auf mangelnde Hygiene hindeutet.
Das Essen war wieder so eine Sache, aber man ist des ja aus andren Krankenhäusern gewohnt, Gemüse total verkocht...und ein saures Wirsinggemüse,ich weiss nicht was die damit gemacht haben,essen konnte man des net.Ich habe zumindest mein Gewicht halten können:o)))))))
Wir sind dann mal Auswärts Essen gegangen.Ansbach ist auch sehr schön,einen Ausflug dahin jedenfalls empfehlenswert und eine willkommende Abwechslung,des Sammeltaxi fährt pünktlich direkt vor der Rangauklinik ab.
Kiosk hat gewöhnungsbedürftige Öffnungszeiten,Friseur sollte man frühzeitig anmelden, sowie das Bestellen von Medikamenten,da war ich leider auch zu spät dran.
Nachts schlafen....auch so ein super Abendteuer bei der Hitze mit offenen Fenster und dann der extrem laute Güterzugverkehr.Und wenn's stürmte hat's gewaltig gezogen, bin dann Nachts durch die Klinik zum Fenster schliessen. Super Personal und Pfleger, vorallem Frau S. bei der Inhalation,gab's immer was zum Lachen.

Sehr gute Reha

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Kontra:
Krankheitsbild:
Sarkoidose
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Die Therapeuten, Mitarbeiter und Ärzte motivieren die Patienten sehr gut selbst etwas zu tun und damit die Lebensqualität massgeblich zu verbessern. Ein sehr angenehmes Klima, freundliche Betreuung, es fehlt an nichts wenn man etwas für sich tun möchte.
Vielen Dank

Wenn Lunge, dann Rangau

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärtzte und Personal sehr kompetent)
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (Ärtzte und Personal sehr kompetent, immer freundlich und hilfsbereit)
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden (für mich waren meine Ärzte die besten)
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungzufrieden (keine schlechten Erfahrungen gemacht)
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Eine Klinik ist kein 5***** Hotel. Insofern in Ordnung)
Pro:
Alles
Kontra:
Das Mittagessen. Liegt manchmal nahe der Gesundheitsgefährdung.
Krankheitsbild:
COPD Gold 4
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich bin seit mehr als 7 Jahren Patient in der Rangau-Klinik. Ich war mehrmals auf der Akutstation und habe dort meine Chemo und alle Kontrolltermine absolviert. Mehrere Rehas schlossen sich an.
Ich kann nur sagen alle Abteilungen samt Personal sehr gut. Einziger Minuspunkt ist das Mittagessen.
Ich kann diese Klinik nur empfehlen und werde auch selbst weiterhin dort meine COPD behandeln lassen.

Speisen

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden (Räumlichkeiten vermitteln einen veralteten Eindruck)
Pro:
Personal sehr zuvorkommend und kompetent
Kontra:
Keine laktosefreien Speisen
Krankheitsbild:
Lungenasthma (COCP)
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war mit der Behandlung sehr zufrieden. Das Personal ist sehr freundlich und zuvorkommend. Das Personal war in meinem Bereich sehr kompetent.

Negativ:
Im Bereich der Verpflegung war es mir nicht möglich, laktose-freie Mahlzeiten zu bekommen.

Gute Lungenfachklinik

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Ärzte, Pflegepersonal, Physiotherapie
Kontra:
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich kann persönlich nur Gutes über diese Klinik berichten. Ich war im 2017 zuerst auf Akutstation, dann bei Reha/AHB. Mit beiden Stationen war ich sehr zufrieden. Die Behandlung und physikalische Therapie haben mir sehr geholfen.Ich wünsche allen, besonderes behandelte Ärztin Fr.Aumann, Gesundheit und viel Erfolg. Herzlichen Dank.

ich bin enttäuscht

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Qualität der Beratung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
schlechte Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
schlechte Erfahrungunzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (Die sanitären Anlagen in den Zimmern sind eine Zumutung)
Pro:
Meine Ärztin hat wirklich ihr Bestes gegeben..
Kontra:
Das Pflegepersonal benötigt Schulungen im Umgang mit kranken Menschen
Krankheitsbild:
Lungenkrebs...
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

2 Monate nach Antritt meiner AHB, die ich nach 5 Tagen wegen absoluter Unzufriedenheit abgebrochen habe, schreibe ich trotzdem hier etwas nieder.
Voller Freude und Hoffnung auf Besserung meines Gesundheitszustandes bin ich angereist.
Ich habe Lungenkrebs T4, N3, MX

Mir wurde ein Zimmer zugewiesen, welches ziemlich klein war, sehr stickig, ein kleines Fenster. Das Kopfteil des Bettes stand unter einer Dachschräge.
Nachdem ich mich etwas umgeschaut hatte, ging ich wieder hinunter in das Aufnahmebüro und bat, mir ein anderes Zimmer zu geben, da ich in dem Zimmer kaum Luft bekam und unter einer Dachschräge nicht schlafen kann.

Das war mein größter Fehler, denn nun wies man mir ein Zimmer im 3. Krankengebäude zu.Der Weg dorthin wollte nicht enden…

Die erste Nacht habe ich maximal 2 Stunden geschlafen, da ich durch die im Zimmer verweilenden Insekten von Kopf bis Fuß zerstochen wurde,
Meine Wasserflasche war leer und der nächste Wasserspender stand in der Nähe des Stationszimmers - einige Hundert Meter von mir entfernt. -
Also musste ich mitten in der Nacht einen Fahrstuhl benutzen und zwei Endlosflure entlanglaufen und mir eine Flasche Wasser holen.

Am 2. Tag begannen um 13.00 Uhr die Behandlungen und mir taten alle Knochen weh von der ungewohnten vielen Lauferei, die mich meine ganze Energie kostete, zudem hatte ich einen sehr schlimmen Husten mit zähem Auswurf und erhöhte Temperatur.
An diesem Tag bin ich sage und schreibe ***nur im Haus*** 9,55 Kilometer
gelaufen und ich war körperlich am Ende.
Mehrfach äußerte ich die Bitte, mir ein Zimmer zu geben, welches nicht so weit vom Schuss ist, da ich nicht nur massive Atemprobleme, sondern auch heftige Gelenk- und Rückenschmerzen habe. Ich bin zu 100 % Schwerbehindert mit Merkzeichen "G".
Diese Bitten wurden einfach übergangen, es wäre nichts frei….. und man bot mir einen Rollator an!!! Für mich ein absoluter Schock, war ich doch froh, dass ich noch ohne laufen konnte!!

Nach einigen noch negativeren Ereignissen, habe ich mich entschlossen, diese Reha abzubrechen, die mir mehr schadete als nutzte.

ambulante Reha wegen ständigem Husten

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
schnelle, reibungslose Verwaltungsabläufe
Kontra:
Krankheitsbild:
ungeklärter Husten
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war als ambulanter Patient in der Rangau-Klinik für insgesamt vier Wochen. Bei ambulanten Patienten wäre es schön, wenn der Therapieplan enger getaktet wäre um lange Mittagspausen (2-3 Stunden Leerlauf) zu vermeiden. Man könnte dann als ambulanter Patient früher nach Hause. Aber man kann natürlich nicht alles haben.
Sehr positiv kann ich herausheben, dass ich trotz des ambulanten Aufenthalts ein eigenes Zimmer hatte, auf dem man sich dann mal ausruhen konnte oder auch hinlegen.
Die Schwestern auf Station 3 waren durchweg freundlich (auch die Schülerinnen waren nett und kompetent). Unten in der Therapieabteilung sind die meisten Therapeuten gut gelaunt und können fachlich einiges erklären. Etwas getrübt wird dieser Eindruck durch eine unangemssen unfreundliche und forsche Mitarbeiterin - aber einen Drachen muss es ja geben ;)

Das Essen hatte für mich als ambulante Patientin weniger Bedeutung, da ich ja nur mittags zum Essen da war und dann kann man das schon essen. Die Küchendamen gingen immer auf Sonderwünsche ein und gaben sich Mühe.

Nun zum wichtigsten Punkt: Den Ärzten.
Der für mich zuständige Arzt war Russe und teilweise für mich etwas schwer zu verstehen (obwohl Deutsch meine Muttersprache ist). Er wirkte auf mich eher weniger kompetent und diesen Eindruck hatten einige Patienten.
Der Chefarzt konnte mir gut die Ergebnisse von den Untersuchungen erklären.
Letztendlich konnte die Ursache für meinen immer wiederkehrenden Husten nicht geklärt werden und das war eigentlich mein Ziel der Reha.
Geschadet haben die Inhalationen, Atemtherapien, Massagen und Bäder sicher trotzdem nicht.

Wer mit einer genauen Diagnose in die Rangau-Klinik kommt hat sicher gute Chancen seinen Zustand deutlich zu verbessern.

Könnte besser sein...

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
weniger gute Erfahrungzufrieden (Schwestern und Therapeuten)
Qualität der Beratung:
weniger gute Erfahrungweniger zufrieden
Medizinische Behandlung:
weniger gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
weniger gute Erfahrungzufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden
Pro:
Pflegepersonal, Therapeuten, Reinigungspersonal, Küchenpersonal
Kontra:
WLAN
Krankheitsbild:
COPD Gold
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war das erste mal zur Reha vom 18.05.2017 bis 18.06.2017 wegen meiner Krankheit !!!

Die Zimmer sind zwar schon älter (Duschen mit Vorhang) aber sehr sauber !!

Großes Lob an die Reinigungsdamen.

Das Essen ist !!!! Man ist sicher nicht in einem 5 Sterne Hotel, aber man sollte schon ein bisschen was erwarten, den schließlich kostet eine Reha auch ein paar Euro !!!
In ganz Deutschland gibt es Sonntags Brötchen , nur in der Rangauklinik nicht !!!

Das Gemüse ist teilweise "todgekocht" !!!!

Hervorheben möchte ich den gesamten Therapiebereich, ob Atemtherapie oder Vibrationsmassage, Inhalation oder Bewegungsbad, es war einfach alles super und es hat mir sehr geholfen. Die Therapeuten sehr sehr nett und sehr großes fachmännisches Können.

Verlassen der Station ohne Mundschutz.
herumliegende Mundschutze auf dem gesamten Klinikgelände gerade in den Gebüschen.
Rauchen auf dem Balkon.

Was sehr zu bemängeln ist...ist der Güterzug Verkehr Tag und Nacht durchgehend sehr laut, das man nicht mit offenen Fenster schlafen kann, und morgens nicht ausgeschlafen ist..

Reha vom 15.03.2017 bis 12.04. 2017

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2017   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
Super Ärzte, Schwestern und Therapeuten
Kontra:
Keine
Krankheitsbild:
COPD
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Hallo ich möchte mich auf diesem Weg bei allen Ärzten und Schwestern und Therapeuten für alles bedanken habe mich sehr wohl gefühlt und viel gelernt. Meine Ärztin Frau Doktor Failert hat mich sehr gut über meine Krankheit aufgeklärt. Die Kritik der anderen Patienten kann ich nicht nachvollziehen ich finde es nicht gut wenn man die Klinik so schlecht macht. Ich würde immer wieder zur Reha kommen und kann nur gutes Berichten.

Eine gute Kost gehört zur Genesung dazu

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 2016
Gesamtzufriedenheit:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden
Qualität der Beratung:
keine gute Erfahrungweniger zufrieden (es wurde mehr über COPD berichtet als Fibrosen)
Medizinische Behandlung:
keine gute Erfahrungsehr zufrieden (sehr tolle und kompetente Therapeuten)
Verwaltung und Abläufe:
keine gute Erfahrungzufrieden (alles in Ordnung)
Ausstattung und Gestaltung:
schlechte Ausstattungunzufrieden (sollt alles mal aufgefrischt werden)
Pro:
Anwendungen, Ärzte, Therapeuten
Kontra:
Essen das man nicht Essen nennen kann
Krankheitsbild:
Lungenfibrose unheilbar
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Ich war dieses Jahr zweimal in der Rangauklinik auf Reha.
Mein erster Aufenthalt war eine Katastrophe, man hat gemerkt dass das Personal nicht auf mich vorbereitet war. Man hat bei mir eine unheilbare Lungenfibrose festgestellt, und hatte nach einer Thoraxchirugie Lungenversagen und war drei Wochen auf Intensivstation und kämpfte um mein Leben, ich wurde mit einem Verbrauch von 12 l Sauerstoff in die Hände des Pflegepersonals in der Rangauklinik übergeben. Für mich hatte sich mein ganzes Leben verändert und hab gehofft auf der Reha wieder Fuss im Alltag zu fassen. Leider musste ich täglich um Sauerstoff betteln, damit ich mobil sein konnte und nicht nur im Zimmer zu verharren.Die Mobilgeräte waren in einem sehr schlechten Zustand. Von manchen Schwestern wurde ich sehr schlecht behandelt. OHNE WORTE! Habe um eine Aussprache gebeten beim Personal und Pflegeleiter, danach hat sich die Situation etwas entspannt. Das Essen war da schon schlecht und sehr grenzwertig, würde es nicht einmal meinem Lieblingstier servieren.
Bei meinem zweiten Aufenthalt war es nur noch schrecklich was man mir da vorgesetzt hat. Habe Bilder davon gemacht und die Diakonie wird von mir noch hören. Als Rollator Fahrer durfte ich nicht an die Theken um mir selbst was auszusuchen, es könnte ja einer über mich und meinem Rollator zu Fall kommen. Könnte man organisieren, damit es passt. Sicher konnte man sich vom Personal etwas bringen lassen, aber was wenn ich noch nicht mal schauen kann was es gibt. Frisches Obst Gemüse Tomaten Gurken e.t.c war Mangelware, einmal hatte ich Putenwurst in meinem Mund die eindeutig schlecht war, da wurde mir der Teller aber schnell weggenommen. Danach hat man mir gesagt,die Wurst sei ok riecht halt so weil sie eingeschweißt geliefert wird. Mir war tagelang übel...einmal hat man mir sogar den Salat, den ich mir für später mitnehmen wollte,wegenommen.. Eine Gute Kost gehört ganz einfach zur Genesung dazu, nur nicht in der Rangauklinik.

2 Kommentare

simone3011 am 02.02.2017

Ich war zur gleichen Zeit wie die Verfasserin dieses Kommentares zur Reha in Ansbach und kann die Beschwerden nur bestätigen. Der Stationsarzt ( der glücklicherweise nicht für mich zuständig war, ) hat grundsätzlich ohne Schutzhandschuhe Blut abgenommen. Leider auch bei mir. Ansonsten war er fast stumm - man könnte dazu auch maulfaul sagen. Seine Kollegin-ebenfalls russisch sprechend, war dagegen sehr!!! nett und auch kompetent. Insgesamt war das Personal super freundlich - von den Putzdamen bis zu den Therapeuten - und auch das Küchenpersonal gab sich viel Mühe. Was das absolut geschmacksfreie, meist ungenießbare Essen nicht besser machte. Freiwillig möchte ich jedenfalls nicht mehr dorthin.

  • Alle Kommentare anzeigen

Sehr zufrieden

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Angehöriger eines Patienten   |   Jahr der Behandlung: 2016   |  BenutzerempfehlungEmpfehlung
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
recht gute Ausstattungsehr zufrieden
Pro:
sehr gute Pflege und sehr gute, kompetente ärztliche Betreuung
Kontra:
keine
Krankheitsbild:
Pneumonie
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine 81.jährige Mutter mußte wegen einer Pneumonie hier behandelt werden. Sie lebt im Heim und braucht umfassende Pflege. Das Pflegepersonal ist äußerst freundlich, kompetent und umsichtig,auch das Ärzteteam ist sehr motiviert, fachkundig und stets ansprechbar. Ich bin von dieser Klinik 100%ig überzeugt und kann die verschiedenen Fachbereiche nur loben!!!!

Weiterentfehlung

Lungenheilkunde
  |  berichtet als Patient   |   Jahr der Behandlung: 206
Gesamtzufriedenheit:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Qualität der Beratung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Medizinische Behandlung:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Verwaltung und Abläufe:
recht gute Erfahrungsehr zufrieden
Ausstattung und Gestaltung:
weniger gute Ausstattungzufrieden
Pro:
Anwendungen
Kontra:
Krankheitsbild:
Zwergfellrelaxe
Privatpatient:
nein
Erfahrungsbericht:

Meine Erfahrungen in diesen 4 Wochen sind alle possitiv.
Vor allem die Anwendungen haben mir sehr geholfen, hervorzuheben ist hier die Atemtherapie.

1 Kommentar

Hil53 am 29.11.2016

Sie schreiben " Meine Erfahrungen in diesen 4 Wochen sind alle positiv."

Sehr eigenartig.

Sind Sie sicher dass Sie in der Rangau-Klinik, 91522 Ansbach waren?

Die ständig, trotz Rauchverbot, auf dem gesamten Klinikgelände Rauchenden haben Sie dann wohl auch nicht gesehen?

Weitere Bewertungen anzeigen...